Neujahr2011Wir danken allen Leserinnen und Lesern für 365 vergangene Tage, in denen wir ihr, die Sonne Mond und Sterne so liebt, ein Dorn im Auge sein konnten. Für alle findigen Spürnasentipps, tiefsinnigen Gastbeiträge und gut-überlegten Kommentare (über die anderen reden wir jetzt nicht). Wir danken für alle Klicks und Unterstützungen, insbesondere für Ihre Spenden. Wir danken für jedes Mal, an dem Sie uns weiterempfohlen haben, bei Freunden, durch Aufkleberaktionen, auf Facebook oder sonstwo. Wir danken Ihnen, dass Sie PI sind, denn ohne Sie würde es PI nicht geben. Allen treuen PI-Lesern ein frohes, inkorrektes und unerschrockenes neues Jahr 2011!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

160 KOMMENTARE

  1. Ich wünsche auch allen Lesern, Kommentatoren und vor allen den PI-Machern (unbekannterweise) ein politisch inkorrektes neues Jahr. Sozusagen Jahr 1 post Sarrazin.
    Der Sprung in der Scheibe ist da, und der kann von den Linksgrünen nimmer geflickt werden.
    Auf ein neues !

  2. Danke
    Danke schön
    Recht schönen Dank
    Allerherzlichsten Dank
    Vielen allerherzlichsten Dank!

    Für das Bild oben – Strafanzeige wegen Körperverletzung ist raus!

  3. Wir danken allen Leserinnen und Lesern für 365 vergangene Tage, in denen wir ihr, die Sonne Mond und Sterne so liebt, ein Dorn im Auge sein konnten.

    Jetzt fängt das auf PI auch schon an …

  4. Frohes neues Jahr an alle.
    Bleibt gesund, das ist das Wichtigste!

    Aus Rücksicht auf eben diese Gesundheit bitte ich das nächste Mal auf Fotos eines Halses, auf dem Warze thront, zu verzichten

  5. Machen wir es ganz nackig. Ohne Erklärungen. Macht weiter so PI! Ihr habt viele Anhänger.
    Ich und andere Leute schätzen eure Berichterstattung und die Spürnasen.

    Gesundes neues Jahr euch allen!

    Ralf

  6. Frohes neues Jahr und bleibt Alle so wie ihr seid, was anderes bleibt euch eh nicht übrig. :mrgreen:

    Gruß

    PS: Vor der Laterne…………………… 🙂

  7. Ein frohes neues Jahr allerseits! Ich habe so eine Ahnung dass 2011 mal in den Geschichtsbüchern stehen wird.

  8. Allen Linken und Grünen ein erfolgloses, frustreiches neues Jahr.

    Für 2011 wünsche ich allen Linken und Grünen die Einsicht dass ein Bündnis zwischen zwei kaputten, schwerstkranken Ideologien (Sozialismus und Islam) nur Not, Elend, Hunger, Tod und Zerstörung in sich birgt.

  9. An PI:

    Dieses Bild musste ja nun wirklich nicht sein.

    Wer ist bloß auf diese dämliche Idee gekommen, uns zu Beginn des Neuen Jahres die Killerwarze zu präsentieren.
    Warum muß man immer an diese grünen Pest erinnert werden, oder war das vielleicht Absicht?

    Warum habt ihr nicht ein Foto von Thilo Sarrazin, dem Mann des Jahres 2010, reingestellt?

  10. Das Bild verheisst weiteres Übel….! Trotzdem allen PI’lern ein gutes und vor allen Dingen gesundes Jahr 2011 und weiterhin viel Engagement im politisch inkorrekten Leben…

  11. #9 Brennus (01. Jan 2011 00:30)

    Gibt’s das Bild auch als Poster?

    Ja, bei den Grünen aber ohne Sterne!

    Ein Glückliches und Frohes Neues Jahr – auf dass wir nicht den Humor verlieren!

  12. Frohes Neues. Auf dem Bild müsste, statt Böllern, im Hintergrund eine Wand sein. Knallen sollte es trotzdem. 🙂

  13. Wer reitet so spät durch Nacht und Gewitter, es ist die Roth’lar und holt sich noch an Liter. :mrgreen:

    Gruß

  14. Was bin ich froh, einst auf PI gestossen zu sein, mir würde etwas fehlen und ich müsste vermutlich dumm sterben. Allen PIlern ein gesundes neues 2011

  15. Auch ich möchte mich anschließen und allen ein schönes neues Jahr 2011 wünschen. Möge die Aufklärung über dem Islam auch heuer gut vorankommen.

    PS: Wo bleibt der PI-Kalender für 2011? 😉

  16. #27 Heinz Ketchup (01. Jan 2011 00:55)
    An PI:

    „Dieses Bild musste ja nun wirklich nicht sein…“

    ———————————————-

    Na ja, mit etwas Sonne Mond und Sterne und noch ein bisschen Nebel dabei….. Dann isse wech ! 🙂 🙂

  17. Auch der Islam heißt Christen mit Massenmord willkommen

    Nairobi (dpa) – Bei neuen Anschlägen sind in der nigerianischen Hauptstadt Abuja zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Das nigerianische Fernsehen sprach von etwa 30 Toten. Ein Attentat habe einem Markt gegolten, auf dem Silvester gefeiert wurde. Die andere Explosion habe eine Kirche getroffen.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article11919131/Zahlreiche-Tote-bei-neuen-Anschlaegen-in-Nigeria.html

  18. @ Heinz Ketchup

    Warum habt ihr nicht ein Foto von Thilo Sarrazin, dem Mann des Jahres 2010, reingestellt?
    ———————————————-
    oder von mir dem Black Elk.

    Möge die Frau Roth euch erhalten bleiben und glaubt es mir, sie wird euch erhalten bleiben *lautlach*!

    Ein frohes Neues Jahr 2011

  19. #15 Le Saint Thomas

    Worum geht es denn da? Was sind das für Kerle? Deutsche oder englische Quellen bevorzugt.

  20. Auch Euch ein gutes, glückliches und erfolgreiches Jahr! Die Freiheit und die Menschenrechte werden siegen! G-tt segne Euch.

  21. auch von ein Dank an die PI-Macher und Gruß an alle Leser.
    Denkt bitte dran: Gegen die Islamisierung kann man was tun, auch lokal. Schaut nach Veranstaltungen in diversen Bildungstätten (VHS, Kirchen-Umfeld, Familienbildungseinrichtungen etc..) zum Thema Islam, „Dialog“, Multikulti („Interkulturaliät“ u. a.). Besucht sie, am besten mit anderen. Zeigt dort Präsenz. Stellt kritische Fragen. Auch bisher uninformierte Bürger werden so auf die Widersprüche zum politisch korrekten Islam-Bild aufmerksam.

  22. @ 42
    WIR SIND DAS VOLK!
    ———————————————-

    Das war einmal und ist nicht mehr wahr. Dennoch , ein gutes Neues Jahr 2011.

  23. @ #37 melcher66 : das hast Du schön gesagt, das passt auch für mich!
    Ein gutes Neues Jahr allen Mitstreitern!
    efrinn

  24. #43 Black Elk (01. Jan 2011 01:18)

    oder von mir dem Black Elk.

    Leider habe ich kein Foto von Dir, sonst würde ich es reinstellen.

    Das war einmal und ist nicht mehr wahr.

    Geschichte wiederholt sich!

  25. Ein frohes, gesundes Neues Jahr!
    Ich grüße alle PI-lerINNEN!

    Grüße auch an unsere Nachbarn, die Österreicher und Schwyzer! 🙂

    Grüße an die PI-Zentrale und besten Dank für die super Arbeit. 🙂

    Und jetzt wird wieder in die Hände gespuckt
    damit die Roth noch blöder guckt! 😉

    http://tinyurl.com/2eukqbq

  26. Mein Neujahrswunsch an alle Gestalter und Anhänger von PI: Alles Gute zum neuen Jahr, bitte bleibt wie ihr seid!

  27. Diese Seite gab mir den Glauben wieder; ich dachte schon, ich bin der einzige, der mit geöffneten Augen durch die Welt geht.
    Alles Gute im Neuen Jahr an alle hier!

    (aber das Bild hätte echt nicht sein müssen. Das tut schon weh.)

  28. Der PI-Mannschaft und allen Bloggern wünsche ich ein erfolgreiches, gesundes und politisch höchst inkorrektes 2011 !!! 😀

  29. Ich wünsch euch auch alles Gute für 2011.

    Und auch -wenn ich erst kurz dabei bin- ich gucke sehr oft am Tag hier rein und bin so froh euch gefunden zu haben. Ich dachte auch schon, ich wär mit meinem Denken allein.

  30. mit Abendglocken

    http://www.youtube.com/watch?v=zLg0oRC4lUA

    wünsche ich PI und allen treuen Mitstreitern ein erfolgreiches neues Jahr

    Möge das nächste Jahr ein Jahr der weltweiten Aufklärung über die Terror-Ideologie und seine Folgen werden

    Möge es ein Jahr der Untersuchungen werden ( dan Koran in einer Enquette-Kommision , Der DITIB und seine Hintermänner etc )

    (wirtschaftlich besser kanns mit dieser EU nicht werden lol)

  31. Auch von mir ein gesundes neues Jahr dem gesamten PI-Team sowie allen Kommentatoren und Lesern. Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen.

  32. Ein frohes Neues Jahr, ein glückliches und ein gesundes Neues Jahr 2011!
    Auch an unsere „Migranten“, „Neubürger“, „Zugewanderten“ (wie auch immer sie sich nennen möchten)!

  33. Auch von mir ans PI-Team und allen Sympathisanten von PI
    ein gutes und gesundes neues Jahr !!! 🙂

    …Aber mit Verlaub; das Bild dort oben von der Warze als Neujahrsgruß ist ja wohl unerhört! Ich weiss nicht obs der Alkohol oder die Warze ist, warum mir plötzlich so übel wird…

  34. #56 Erdbeere (01. Jan 2011 02:23)

    Es geschehen immer noch Zeichen und Wunder!

    Ich meine vor einiger Zeit über einen Kommentar bei „Hart aber unfair“ auf PI gestossen zu sein.

    Bisher habe ich es nicht bereut, in diesem Blog zu lesen und Kommentare zu schreiben. 🙂

  35. Alles Gute, pi !

    Ihr richtet mich immer wieder auf, wenn ich nahe am Verzweifeln bin.

    Ich bin Anfang 2010 euch beigetreten. Ich habe viel gelernt.

    Meine Blogger-Aktivitäten bei z.B. zeit.de haben mir gezeigt, wie weit eure Befunde über die Meinungsverseuchung seitens der Multikulti-und Gutmenschen-Divisionen zutreffend sind.

    Gleichwohl schlage ich vor, diese Foren zunehmend aufzusuchen und zu nutzen, um der Riesenmenge der Unentschiedenen aufzuzeigen, wie sehr sie bisher in (correct-)politischer Unmündigkeit gehalten worden sind.

    Beruft euch nur nicht auf pi, sonst werdet ihr gleich gelöscht! Zu ein bisschen taqiyya sind auch fähig – notgedrungen, und daran solls’s auch nicht liegen.

    Leute, der Kampf ist in vollem Gange! Platziert euch! Zeigt, was eine – horribile dictu – (bislang noch) schweigende Mehrheit ist!

    Und platziert euch im Gespräch mit Freunden und Bekannten! Gerade in sozialen Kleinmilieus, in denen ihr eine gewisse Reputation habt, kann eine Argumentationsstrategie auf der Basis von pi
    (ohne Benennung von pi, denn sonst gehen die Rollos reflexhaft runter – is halt so, leider)viel bewirken.

    Meinungsströme sind Ströme, und Ströme speisen sich letztlich auch nur aus Quellen – aber vielen Quellen. Macht viele Quellen!
    Gutes Neues !

  36. @r2d2, hypnosebegleiter

    Mindestens zehn Tote bei Anschlag auf Christen…

    Entwarnung – alles halb so schlimm, es sind nur 5 tote Christen!

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/telegramm,,iurl=http:_2F_2Fweb.bild.de_2Fcont_2Fschlaglichter_2F11960700.html.html

    Fünf Tote bei Anschlag auf Kirche in Ägypten

    Kairo (dpa) – Bei einem Bombenanschlag auf eine Kirche in der ägyptischen Stadt Alexandria sind weniger Menschen ums Leben gekommen als zunächst befürchtet. Der Gouverneur von Alexandria spricht im staatlichen Fernsehen von fünf Toten. Sicherheitskräfte waren zuvor von zehn Toten ausgegangen. Bei dem Attentat wurden zwölf Menschen verletzt. Ziel des Anschlags waren Christen, die eine Messe feierten. Der Sprengkörper war in einem Auto vor der Kirche versteckt. Einzelheiten und Hintergründe sind noch unklar.

    evt. ein Silvesterunfall™, vermutlich waren im Auto nur unsachgemäss Feuerwerkskörper geladen…

  37. das ganze neue Jahr versaut … 😉 Bissgurke Claudia Ficmiclük hätte es nicht gebraucht

  38. BILD-Ticker, vor wenigen Minuten aktualisiert:

    „Anschlag in Ägypten: Mittlerweile sieben Tote…“

    dafür gibts aber auch was Erfreuliches zu berichten:

    Ruhiger Jahreswechsel in Frankreich

    Paris (dpa) – Champagner und Austern statt Böller und Raketen – in Frankreich sind die Menschen überwiegend ruhig ins neue Jahr gerutscht. In Paris versammelten sich zwar mehr als 200 000 Menschen auf den Champs-Elysées und am Eiffelturm. Auf ein buntes Spektakel am Himmel mussten sie allerdings verzichten. Feuerwerkskörper waren in der Silvesternacht verboten. Knapp 54 000 Polizisten und Gendarmen sorgten während der Neujahrsfeiern für Ruhe und Ordnung. Vor allem in Paris und Straßburg war es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Krawallen gekommen.

    Endlich hat man diese gewaltbereiten französischen Rentner im Griff, die das friedliche Neujahrsfest immer zur Randale & Hetze gegen sozial benachteiligte Jugendliche missbraucht haben…

  39. Allen Politisch Inkorrekten ein frohes neues Jahr.

    Gleichzeitig muß ich zugeben, daß ich – obwohl es ja kein außergewöhnliches Urteil war – seit dem faktischen Freispruch der Mörder des Obdachlosen in Kamp-Lintfort endgültig resigniert habe. Und dabei gehe ich sogar noch davon aus, daß dieses Urteil aufgrund von „Ich weiß, wo dein Haus wohnt.“-Anrufen von Freunden=Mitlumpen der Mörder so gefällt (guter Witz) wurde. Und das in der Zeit nach Sarrazin. Und wenn schon jemand wie Sarrazin, der nun wirklich nicht im Verdacht steht, diesen Staat anarchistisch unterlaufen zu wollen, offen ausspricht, daß er befürchtet, eine Verhinderung der weiteren Auflösung/Abschaffung von D mit demokratischen Mitteln sei wohl kaum noch möglich… Was soll dann jemand wie meinereins denken?

    Dieses Land ist wehrlos. Die Mosels haben es sehr richtig erkannt: Sie besiegen uns mittels unserer eigenen Gesetze. Und genau deshalb kann allein eine absolut „ungesetzliche“ Antwort auf sie den Laden noch retten. Und die wird nicht kommen.

    Ich bin die ewigen – immer noch schlimmer werdenden – Brutalstverbrechensmeldungen von „Südländern“ so unendlich satt.

  40. #70 exguti (01. Jan 2011 04:14)
    Vergiss nicht, dass es eine Revision gibt. Auch wenn das nur ein schwacher Trost ist.

  41. #69 unrein (01. Jan 2011 04:01)
    Wahnsinn, 54 000 Polizisten und Sicherheitskräfte brauchte man, um den Deckel draufzuhalten. Irgendwann reicht das nicht mehr.

  42. #63 querit (01. Jan 2011 02:57)
    ja, Zustimmung! Das „Mitwirken“ in foren bringt mehr als man so glaubt. Es muß natürlich eine gewisse Relevanz haben, also Mitleser. Viele lesen ja auch einfach nur mit und interessieren sich für die Infos, die man dabei bekommt. Ich schreibe öfter in der taz und anderswo.
    Die ganze Islamisierungsdebatte schon vor Sarrazin wäre ohne diese online-Aktivitäten auch nie so ins Rollen gekommen.

  43. #73 muezzina (01. Jan 2011 04:23)
    Da habe ich auch kurz überlegt…… Es kann sich nur um einige (wenige) grenzwertige Kommentare handeln, die das Lesen vermutlich wert sind?!
    Jedenfalls ist nach meinem Eindruck und ca. 4-jähriger PI-Zugehörigkeit das niveau insgesamt gewachsen. Immerhin sind eine Menge Leute dazugekommen und im Verhältnis dazu gibt es viel weniger schlechte Kommentare.

  44. JUST IN

    Bombige Stimmung bei den lieben, kleinen Jihadisten

    Rentnerpaar (76- und 78-jährig) hinterlistig ermordet

    Nachdem die kleinen Musel-Racker ihre Bombe auf der Türschwelle platzierten, klingelten sie und rannten davon. Als das christliche Rentnerpaar gemeinsam die Tür öffnete, riss es die beiden in Stücke. Bruder der islamisch korekten geschächteten Ehefrau: „Ich durfte ihre Reste von der Tür kratzen“.

    http://www.theblaze.com/stories/iraqi-christians-again-under-attack-in-deadly-bombings/

  45. JUST IN

    Bombige Stimmung bei den lieben, kleinen Jihadisten

    Rentnerpaar (76- und 78-jährig) hinterlistig ermordet

    Nachdem die kleinen M usel-Racker ihre Bombe auf der Türschwelle platzierten, klingelten sie und rannten davon. Als das christliche Rentnerpaar gemeinsam die Tür öffnete, riss es die beiden in Stücke. Bruder der islamisch korekten geschächteten Ehefrau: “Ich durfte ihre Reste von der Tür kratzen”.

    http://www.theblaze.com/stories/iraqi-christians-again-under-attack-in-deadly-bombings/

  46. Auch ich wünsche euch und allen Lesern ein gutes neues Jahr! Aber das mit dem Bild da oben – mußte das sein? Da vergeht einem ja wirklich alles. 😉

  47. #63 querit (01. Jan 2011 02:57)

    @@

    Sehr gut, danke, du hast es richtig erkannt 🙂
    Denn man muß endlich mal erkennen, das Schriften von PI auch in vielzähligen anderen Blog’s und Foren landen und dort behandelt werden, von chat’s und privaten Umgang mal ganz zu schweigen. 😎

    Es geht also voran. 🙂

    Gruß

  48. huch, die schreckschraube als neujahrsbotin.

    grausig.

    ich wünsche auch allen mitarbeitern von pi, allen essayverfassern, kommentatoren, mitlesern und neulesern

    ein wunderbares, innere befriedigung gebendes neues jahr.

    wir kämpfen weiter unseren antiislamkampf.

  49. nochmal Ägypten: „Mindestens 7 Tote bei Bombenanschlag auf Kirche in Alexandria“

    http://www.dradio.de/nachrichten/201101010400/5

    interessant erscheint mir an der Meldung folgendes:

    …mindestens sieben Menschen getötet worden. 24 wurden verletzt, darunter etliche Muslime. Das teilte das Innenministerium mit…

    ob es sich bei den Verletzten – der Begriff lässt sich weit fassen – „etlichen Muslimen“ um (Mit)täter, oder um unbeteiligte Passanten (Muslims only) handelt, die zB. in 100m Abstand zur Kirche einen Sekunden-Hörsturz erlitten haben, werden wir nie erfahren…

    aber propagandistisch ist diese Erwähnung (wann immer möglich) natürlich goldwert, da sie die Tat gleich ein wenig subtil relativiert.

    Wir werden das sicherlich bei (den zahlreichen) zukünftigen Pogromen gegen Christen/Ungläubige öfters hören…

  50. Dank geht an das PI Team! Ich wünsche Euch ein gutes und gesundes neues Jahr! Gott möge mit Euch sein!!

  51. 2010 konnten erste Verkrustungen aufgebrochen werden. Auch dank WikiLeaks. Man kann sich nicht vorstellen was Wiki-Leaks noch für „Bomben“ zurückhält. Das war erst der harmlose Anfang. Das Jahr 2011 wird hart umkämpft sein. Jetzt geht es an Eingemachte. Wenn man Ende 2011 hier noch Kommentare schreiben kann wird man realisiert haben was in nur einem Jahr in der heutigen Zeit alles passieren kann. Die Welt wird sich grundlegend verändert haben und man wird das alles nicht für möglich gehalten haben, selbst die Leser hier nicht. Ich lese mich durch sämtliche Foren, Spiegel, Welt, Focus, FAZ usw…., die Weichen sind gestellt. Die Leser haben die Medien durchschaut und die Politik hat kein Volk mehr und sucht sich ein neues. Ich habe noch nie eine so einheitliche Meinungen der Leser gesehen. Die Kostenexplosionen im neuem Jahr werden zudem eine Feuerprobe sein, bereitet euch gut darauf vor.

    Alles gute und Danke für die Berichte und Kommentare.

  52. Frohes neues,
    ich hoffe für das nächste Jahr das PI mehr Inhalte findet für die es zu kämpfen lohnt

  53. Ich hab mal ne kleine Zusammenfassung des Islams wie ich ihn sehe, wenn ihr Ergänzungen, Verbesserungsvorschläge habt, gerne her damit!

    Ist der Islam frauenfeindlich (+ männerdiskriminierend), judenhassend, rassismusfördernd, atheismusverachtend, hassfördernd, terrorismus- sowie gewaltfördernd, rückschrittlich, anti-(religions)freiheitlich, barbarisch, unmenschlich, bildungs- sowie integrationsbehindernd, antikritiziös, schwulenhassend sowie verachtend gegenüber jeglichem Leben? Antwort: ja

  54. #85 RamboJambo:

    Du kannst es auch einfacher haben:

    Islam ist gegen alles, was das Leben lebenswert macht.

    Weshalb wir dafür streiten müssen, dass unser Leben lebenswert bleibt.

  55. Für PI und unsere Ziele:

    Zu Neujahr
    Will das Glück nach seinem Sinn
    Dir was Gutes schenken,
    Sage Dank und nimm es hin
    Ohne viel Bedenken.

    Jede Gabe sei begrüßt,
    Doch vor allen Dingen:
    Das, worum du dich bemühst,
    Möge dir gelingen.

    Wilhelm Busch

  56. @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

    ANNUM NOVUM BIS MILLESIMUM UNDECIMUM OMNIBUS FELICEM EXOPTO

    @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

  57. Danke, liebes PI-Team, das wünsche ich euch auch!

    Warum aber schockt ihr uns gleich mit gleich mit der Schreckschraube? 😉

  58. Ein gutes neues Jahr Euch allen und danke PI für die hervorragende Arbeit, die den Unterschied macht. Machen wir 2011 zu dem Jahr, in dem die Dressurelite den entscheidenden Stoß erhält. In den Staub mit den Feinden Brandenburgs.

    Drei Kulturbereicherer überfallen 27-Jährigen in Würzburg, verletzen ihn durch Faustschläge und Tritte, so dass er mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhasus gebracht werden musste, und rauben ihn aus.

    http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Drei-Maenner-ueberfallen-27-Jaehrigen;art735,5900764

  59. #11 Columbin (01. Jan 2011 00:32) Wir danken allen Leserinnen und Lesern für 365 vergangene Tage, in denen wir ihr, die Sonne Mond und Sterne so liebt, ein Dorn im Auge sein konnten.

    Jetzt fängt das auf PI auch schon an …

    O_O Was haben Sie denn an „Wir danken allen Leserinnen und Lesern“ auszusetzen?

    Schließlich lesen hier auch weibliche Personen mit, und warum sollte man diese nicht auch persönlich in der Botschaft mit einbeziehen? )

    Man sollte es zwar nicht über treiben mit der Emanzipation der Frau, aber genau so wenig sollte man es UNTERtreiben. …

  60. #92 RamboJambo:

    Das musst Du verstehen. @Columbin tritt immer wieder vehement dafür ein, Frauen zu fremdbestimmten Gebärmaschinen zu degradieren. 😉

    Das fällt unter Meinungsfreiheit.

  61. @ 39 PI-Regensburg

    Fette Qualle geht gar nicht! Bäh!!!!!!

    Es ist nicht in Ordnung, CFR als „fette Qualle“ zu bezeichnen. Das ist ein schwere Beleidigung – für alle Quallen. 😉

    CFR ist nur ein degenerierter Zellklumpen ohne Hirmsubstanz. 😉

  62. Ich deute das Bild oben mal so, die „Gute“ sieht ihre Zukunft voraus…………

    Allen hier ein friedvolles, gesundes neues Jahr.

  63. Vielen dank für eure gute Arbeit liebes PI Team und euch allen ein frohes neues Jahr! Aber Warzenclaudia, mußte das sein? Schluchzzzzz.

  64. Der netten Dame da auf dem Horrorbild sollen alle Zähne ausfallen – bis auf einen: für Zahnschmerzen!

    Der Mannschaft von PI und allen hier auf dem langen und steinigen Weg Mitkämpfenden ein Gutes und erfolgreiches Neues Jahr!

  65. #98 RamboJambo (01. Jan 2011 09:46)

    Schließlich lesen hier auch weibliche Personen mit, und warum sollte man diese nicht auch persönlich in der Botschaft mit einbeziehen?

    Die hier gemeinte Menge aller Leser umfaßt auch die Teilmenge der weiblichen Leser. Die deutsche Sprache hat nämlich (im Gegensatz zu der neuen Kunstsprache namens „politisch korrekt“) ein sogenanntes generisches Maskulinum.

    Im Satz „Deutschland hat 80 Millionen Einwohner“ sind ja auch nicht nur die Männer gemeint.

  66. Claudia Roth inmitten von explodierenden Raketen. Was sagt uns diese Symbolik? Wird ihr Stern bei den Grünen dieses Jahr auch so verglühen? 😉

  67. @104 Are

    War klar, dass du wieder was zu meckern hast. 🙂 (nicht böse gemeint)

    Ersetze in meinem Zitat einfach „einbeziehen“ durch „speziell erwähnen“.

    Jetzt sind wir aber d’accord, gell? )

  68. #104 Argutus rerum existimator

    Ich erinnere mich noch daran, dass die übliche Anrede im geschäftlichen und behördlichen Schriftverkehr „Sehr geehrte Herren“ war – und das bis in die frühen 80er. Das war ja eindeutig diskriminierend und es war nur konsequent, dass dann auch die Damen einbezogen wurde. Bis dann Politiker auf die Idee kamen von „Wählerinnen und Wählern“ zu sprechen. Zuvor hat sich niemand dran gestört, weil sich jeder mit der neutralen Form angesprochen fühlte (der Begriff „generisches Maskulinum“ war mir bisher unbekannt). Tatsächlich sprach dann später mal einer von „Kinderinnen und Kinder“ (ich meine nicht Eurabier, der diesen Unsinn perfekt persifliert). Da wurde das Ganze endgültig zur Farce. Man kann aber auch von einer Vergewaltigung der deutschen Sprache sprechen.

  69. Immer daran denken:

    Thilo Sarrazins Buch gibt es erst seit einem Vierteljahr!

    Die Gedanken und die Überlegungen von Sarrazin, die vorher durch die Politische Korrektheit verboten waren ausgesprochen zu werden, haben schon selbst in dieser kurzem Zeit viel bewegt.

    Aber das Ansprechen der Realität muss noch ein bisschen in den Köpfen der Bevölkerung arbeiten und gären. Jetzt schon haben Sarrazins Thesen große Umwälzungen bewirkt. So habe ich in den letzten Wochen Artikel in unseren Systemmedien gelesen, die vor Sarrazin absolut undenkbar waren.

    Deshalb bin ich für das Jahr 2011 sehr zuversichtlich und ich sage euch noch viele Überraschungen für das nächste Jahr voraus.

    Allen PI-Lesern und Islamkritikern ein gutes Neues Jahr Eins nach Sarrazin!

  70. #107 KDL (01. Jan 2011 10:50)

    der Begriff „generisches Maskulinum“ war mir bisher unbekannt

    Es gab seitens ultralinker Sprachzerstörer sogar den ernstgemeinten Vorschlag eines „generischen Femininums“. Das hätte zu so verrückten Ausdrücken wie „der Herr Bürgermeisterin“ geführt. Der Vorschlag konnte sich aber nicht einmal in linken Kreisen durchsetzen.

    Man kann aber auch von einer Vergewaltigung der deutschen Sprache sprechen.

    Definitiv. Sprachhistorisch können zwar gesellschaftliche Änderungen zu einer Änderung der Sprache führen (was, wenn es überhaupt geschieht, sehr lange dauert), aber politisch erzwungene sprachliche Veränderungen zur Vorbereitung einer geplanten Veränderung sind kein Teil der normalen Sprachentwicklung – und somit eine Vergewaltigung.

  71. #106 RamboJambo (01. Jan 2011 10:37)

    Jetzt sind wir aber d’accord, gell?

    Ich glaube schon. Ich finde es gut, daß Frauen in einem politischen Blog wie PI aktiv sind und habe überhaupt nichts dagegen, sie besonders zu würdigen.

    Allerdings sollte das nicht auf Kosten der Regeln der deutschen Grammatik oder Semantik gehen – schon gar nicht auf eine Weise, die den Änderungswünschen linker Sprachzerstörer entspricht. Die Frauen sind es sicherlich wert, daß man sich bei der Formulierung etwas mehr Mühe gibt.

  72. Für 2011 wage ich die Prognose, dass politically incorrect mainstream wird. Ich muss nur noch mal gerade überlegen, ob ich das als Christ wirklich so uneingeschränkt gut finden kann. Aber um es in einem Bild (besser: Buchtitel) zu sagen: Ich vertraue auf Gott, der auch auf krummen Zeilen gerade schreiben kann. In diesem Sinne: Auf ein gutes Neues!!!

  73. Allen freiheitsliebenden ein gutes Neues Jahr.
    Und der Roth würde ich gern mal den Ranzen voll hauen.

  74. #39 melcher66 (01. Jan 2011 01:14)

    Was bin ich froh, einst auf PI gestossen zu sein, mir würde etwas fehlen und ich müsste vermutlich dumm sterben. Allen PIlern ein gesundes neues 2011
    —————————————————

    Genau so geht’s mir auch.

    Alles alles Gute zum neuen Jahr, ich wünsche allen Politisch Inkorrekten Gesundheit, Erfolg und viel Glück.
    Auf dass wir immer mehr werden 🙂 .

  75. #92 WissenistMacht (01. Jan 2011 09:32)

    „#85 RamboJambo:
    Du kannst es auch einfacher haben:
    Islam ist gegen alles, was das Leben lebenswert macht.“

    Frohes neues Jahr erstmal! 🙂

    Ich denke, man kann es nicht treffender sagen.
    Als ich deinen Satz las, habe ich mich zunächst gefrgat: Kann man das so sagen? Darauf hin dachte ich mir. Dazu müsste es irgendetwas geben, dass der Islam nicht pervertiert hat.

    Tja, ein solches habe ich nicht gefunden.
    Die Gebete sind aberwitziger Zwang – welcher gott will sich denn freiwillig endlose Male den gleichen Quatsch (dazu noch in der dritten Person) anhören?
    Das Fasten im Ramadan ist eine ungesunde nächtliche Fressorgie.
    So etwas wie sozialverhalten gibt’s im Islam nur gegenüber anderen moslems, die „Ungläubigen“ sind „schlimmer als das Vieh“.
    Die Idee von Ehe und Partnerschaft wird schon durch die rolle der Frau pervertiert, die hinter irgendwelchen Tüchern versteckt wird, während Selbstmordbomber vom himmlischen Bordell mit 72 heißen Weibern träumen.
    Philosophisch betrachtet ist das islamische Weltbild schon allein darum lächerlich, weil sich „Allah“ als kosmisches Monstrum darstellt, welches unmöglich als quelle irgendeiner Ethik taugt…
    Zudem zwingt der Islam der Menschheit ein irres Weltbild auf, wobei die „Unterwerfung“ durch Terror zu geschehen hat, auf dass der Islam an all seinen Grenzen im Kriegszustand existiert.
    Und intern hackt er Hände ab, scheidet Hälse durch, peitscht und prügelt…

    Da frage ich mich, was bewegt einen Bundespräsidenten zu der Aussage, dass dieser Wahn ein Teil Deutschlands sei?

  76. Aber gerne, alleine das wunderhübsche Foto von der aufgedunsenen Monsterkröte motiviert mich unglaublich für 2011 weiter zu kämpfen. Frohes Neues an alle PI ler

  77. Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.
    Diesen Satz von Edmund Burke als Motivation für noch mehr Engagement im Neuen Jahr im Hinterkopf haltend, wünsche ich der PI-Leitung, allen PI- Bloggern und Freunden von Politically Incorrect ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2011.

  78. Sowahr es Gott will, wird das Jahr ’11 erfuellen was es verspricht.

    Beste Wuensche und einen speerspitzigen Kampfesgruss an alle PIntelligenzler!

  79. Liebe Claudia Roth, falls Sie die Kommentare hier zu Ihrer Person lesen, könnte ich es gut verstehen, wenn Sie PI hassen. Manche sind richtig gemein zu Ihnen. Aber jeder Mensch ist für irgend etwas gut, es ist nun mal Tatsache, dass Sie sich wunderbar als Prellbock für PI eignen, um die Kräfte zu bündeln, und deswegen dürfen Sie es nicht übel nehmen. Sie sind eine starke Frau, die das verkraften kann. Auch Ihnen persönlich ein gutes Neues Jahr! Aber halten Sie uns bitte die Muslime vom Hals!!!

  80. Danke PI und
    dank denen , die es nicht geschafft haben, die Türkei-Petition zu unterschreiben. So tatkräftige PI ler brauchen wir. *hust*

  81. Sie ist die ungekrönte Königin der bodenlosen bis kosmischen Dummheit in Person. Sie ist die weibliche Form eines Ayatollah Khomeini im Reich der Grünen und anderen Ultraextremisten vor Ort.
    Doof, doofer, Claudia Roth.

  82. #118 Rechtspopulist:

    „Islam ist gegen alles, was das Leben lebenswert macht.”

    Ich denke, man kann es nicht treffender sagen.

    Ich habe es da ja einfach. Ich brauche nur meine Frau zu fragen, welche Dinge ihr das Leben lebenswert machen – und in der Tat findet sie niemals etwas, was islambedingt lebenswert wäre. Ganz im Gegenteil! Für sie ist ihre (ehemalige) Religion ein trister Verein, der keinerlei Beitrag zur Lebensfreude leistet. 😉

  83. Danke PI
    Auch euch allen ein schönes und erfolgreiches neues Jahr.


    #126 WissenistMacht
    #118 Rechtspopulist

    “Islam ist gegen alles, was das Leben lebenswert macht.”

    So ist es!
    Islam ist der Selbstbedienungsladen des Hurenbocks, Vergewaltiger und Steinigerhundes Mohamed und seiner Dämonen.

    Und auch die sogenannten moderaten Sorten von Islam leben nicht den richtigen Islam, sondern eine folkloristische Abart. Aber diese Moderaten werden genauso betrogen wie die Mullahs vor 30 Jahren die Menschen im Iran betrogen haben.

    Ein Religionskult welcher Menschen zu Tode foldert ist dämonisch darzustellen.

  84. Ein frohes, gesundes und in allen Belangen erfolgreiches Jahr 2011 allen PI`lern!!!

    Auf das unsere Kinder in Freiheit aufwachsen mögen!!!

  85. Das ist der ganze Widerspruch: einerseits freie Meinungsäußerung propagieren und dann die Komemntare sperren. Kann mir mal jemand erklären, was das soll?

  86. Ich möchte mich auch den Wünschen für ein erfolgreiches (lies: folgenreiches) neues Jahr anschliessen an alle Menschen , die sich nicht mehr mit Blindheit der PC schlagen lassen! Verbunden sind diese Wünsche mit einem dicken Dankeschön an alle PI _Macher und Mitgestalter via Kommentaren , die ich hier kennenlernen durfte. Bin erst seit 2010 hier und habe unendlich viel Neues lernen dürfen und ihr Alle seid schuld 😉 .

  87. Gibt es eigentich eine gegenüberstellende Statistik zum Thema „Christ tötet Moslem bzw. Moslem tötet Christ“? Das wäre sicher sehr interessant!

  88. #129 menschenfreund 10:

    Dann schauen Sie doch einmal in den „Meinungsfreiheit“-Thread. Da propagiert ein gewisser @jesterlin offen Mord an Andersdenkenden und wird nicht gesperrt.

    Offenbar haben Sie Schlimmeres geschrieben 😉

  89. Allen PI-lern ein frohes Neues, gute Gesundheit und Schaffenskraft und vor allem Ausdauer im weiteren Bemühen um ein gerechtes und freiheitliches Deutschland.

  90. Ein Prosit auf 2011 an alle, auch an die noch verblendeten. Möge uns in diesem Jahr endlich das gelingen, was wir gemeinsam anstreben.
    An das PI-Team: Bitte weiter so.

  91. #134 WissenistMacht (01. Jan 2011 13:27)
    Würden Sie mir wirklich zutrauen, dass ich so etwas und noch Schlimmeres geschrieben hätte?
    Dann müsste ich mich ja fortan „Menschenfeind“ nennen.
    Übrigens ist Ihre zusammenfassende Beschreibung des Islam wirklich genial. Gratulation dazu! 🙂

  92. #135 menschenfreund 10:

    Würden Sie mir wirklich zutrauen, dass ich so etwas und noch Schlimmeres geschrieben hätte?

    Natürlich nicht. Deswegen ja mein Smiley. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass sich die Moderation oder Sperrung bei PI ganz offensichtlioch nicht auf menschenverachtende Kommentare bezieht, sondern eher auf harmlose Benennungen oder Y T – Files.

  93. Erst gestern hatte ich mir mal wieder das Video vom demografischen Wandel in Europa angeschaut.
    Heute lese ich als erstes etwas von einer Autobombe und muss der berüchtigtsten [zensiert] von den Grünen ins feiste Gesicht blicken.
    Da ist sie wieder, die kleine Depression!
    Hoffentlich bekomme ich sie bis zum Montagmorgen wieder in den Griff.

    Nichtsdesdotrotz uns allen ein gutes und erfolgreiches 2011!!

  94. Aus 1 mach 3 mach 9 mach 27 . . . . . .

    Für unsere Befreiung
    – Für PI
    – Gegen das linke Meinungsmonopol
    – Gegen den Mediemogul SPD
    – Gegen den ‚Geheimen ‚SPD ‚Medien und Meinungs– ‚Konzern *(GSMK)*

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Jeder PI-Anhänger wirbt ZWEI weitere zuverlässige PI-Anhänger.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Gegen Spiegel, Zeit, Stern, Süddeutsche, Öffentlich-Rechtliche Rundfunkanstalten, NDR Tagesschau-Prawda. Wir lassen uns nicht länger belügen und betrügen.

    Entmachtet das „Links-Imperium für geistige Volksgesundheit“ !

    W-I-R sind das Volk.

  95. Unglaublich: 7 Seiten im neuen Spiegel über „Die Freiheit“ und Rene Stadtkewitz („Der Deustche Geerd“)

  96. #94 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 09:34)

    Anno currente felicitatem et salutem omnibus hic apud PI!
    et: bene te!

  97. Einen hab ich noch, ein hab ich noch…

    Wer wissen möchte was der milliardenschwere
    Geheime SPD Medien- und Meinungs-Konzern (GSMK)
    alles kann, hier ein Beispiel:

    Guantanamo / Kuba
    Hier wurden von der blutigen Folter-Fratze George Dabbelju gute Al-Kaida-Menschen gequält und gefoltert.
    Jeden Tag setzten sich die GSMK-Gutmenschen selbstlos für die Genannten ein:
    Denn – was hatten die schon getan, als nur gerade mal UNGLÄUBIGE zu schächten !?
    Jeden Tag zerrissen sich die GSMK-Gutmenschen nach Pharisäerart die Gewänder: “Oh Herr siehe, dass wir nicht so sind wie jene . . .“
    „Guantanamo“
    wurde uns ‘=EINGESÄGT=’ .
    „Guantanamo“ wurde das Verdun des George Dabbelju !

    Aber da kam DIE LICHTGESTALT „OBAMA (Huss)“.
    Um Präsi zu werden, verkündete er : Guantanamo muss weg!

    Dieses Versprechen führte zu einer Katastrophe in Deutschland:
    Die Redaktionsstuben des Zeitungs-Zaren SPD von GSMK und den ‘Eliten vereinigter Linksträger’ waren ÜBERSÄT mit rosaroten Glückshäufchen
    (noch nach zwei Jahren wirken selbige dort nasal)

    Geneigter Leser – getz kommdet:

    Obama, der Husseeinige, IST US-Präsident. Seit 2008 !
    Ich, ihr, GSMK & die LINKEN GUTMENSCHEN wissen:
    Das 4Sterne-Hottl „alKaida-Holiday Inn“ gibt es dort immer noch.
    Aber JETZT (unter Obi) IST DAS WAS GUTES ! ! !

    Und deshalb gehen die Daumen in der GSMK-Zentrale des Medienmoguls SPD runter:
    GUANTANAMO: KEIN THEMA MEHR
    Und ALLE REDAKTIONEN –
    von Flensburg bis Partenkirchen,
    von Frankfurt/Oder bis Freiburg/Breisgau,
    von Passau bis Emden halten sich dran.

  98. #94 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 09:34)
    #141 9 n.u.Z. (01. Jan 2011 15:15)

    Eine tote Sprache in einem so lebendigen Blog?
    (Ihr müsst sehr stolz auf sein.)

  99. #141 9 n.u.Z. (01. Jan 2011 15:15)

    Gratulatio mea in numero nonagesimo quarto omnibus scripta ad te egregie pertineat!

  100. Toda Raba, PI!
    Ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr wünscht eine zweibeinige Mieze. Schalom.

  101. #145 TheNormalbuerger (01. Jan 2011 16:03)

    Eine tote Sprache in einem so lebendigen Blog?

    So tot ist Latein nicht, wie viele meinen. Und ich bemühe mich (hier und anderswo) darum ihr weiteres, kräftiges Leben einzuhauchen.

    Ihr müsst sehr stolz auf sein.

    Latein ist so ziemlich das abendländischste aller abendländischen Kulturgüter. Jeder, der auf die westliche Kultur stolz ist, sollte einen Teil dieses Stolzes auch auf die lateinische Sprache richten – egal ober er nun Latein kann oder nicht.

  102. #148 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 16:27)
    Genau so ist es!

    #145 TheNormalbuerger (01. Jan 2011 16:03)

    Ich l i e b e Latein seit meiner ersten Bekanntschaft damit – eine der vollkommenensten Sprachen überhaupt, an der sich prächtig alles mögliche bis zur Logik trainieren läßt. Es hat mir selbst in Bereichen weitergeholfen, an die ich im Lateinunterricht vor `zig Jahren noch gar nicht dachte. Da ist m.M.n. ein bißchen Wertschätzung schon angebracht.

  103. @Argutus rerum existimator

    Auch ich schätze Latein. Aber mit Ihrem Latein hätten manchmal sogar Cicero und Caesar Probleme. 😉

  104. #151 xRatio (01. Jan 2011 17:48)

    Auch ich schätze Latein. Aber mit Ihrem Latein hätten manchmal sogar Cicero und Caesar Probleme.

    Aetas nulla ad discendum sera. Begründete Verbesserungsvorschläge sind somit stets willkommen.

  105. #148 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 16:27)
    #150 9 n.u.Z. (01. Jan 2011 17:05)

    Bei allen Respekt vor unseren abendländischen Kulturgütern und den wenigen Menschen, die Latein beherrschen: Was nützt es, wenn die Mehrheit Ihre Botschaften nicht verstehen kann?

    Ich gebe zu, mitunter mir unbekannte Fremdwörter nachschlagen zu müssen. Das Recherchieren vollständiger lateinischer Sätze ist mir aber zu aufwendig.

  106. Für Fräulein Claudia Roth – damit wir nicht vergessen wer wir sind!

    Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht,
    verlassen die toten Krieger die Wacht,
    die sie für Deutschlands Zukunft stehen.
    Es brennt für sie eine rote Kerze am Tannenbaum,
    es steht für sie ein Stuhl am gedeckten Tisch,
    es glüht für sie im Glase dunkel der Wein.
    Wenn dann die Kerzen am Lichtbaum zu Ende gebrannt,
    legt der tote Krieger die erdverkrustete Hand
    jedem der Kinder leise aufs junge Haupt:
    “ Wir starben für euch, weil wir an Deutschland geglaubt.“
    Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht,
    beziehen die toten Krieger wieder die ewige Wacht.

  107. Fremdwörter verraten entweder Armut oder Nachlässigkeit.

    Immanuel Kant (1724 – 1804)

  108. #153 TheNormalbuerger (01. Jan 2011 18:46)

    Das Recherchieren vollständiger lateinischer Sätze ist mir aber zu aufwendig.

    Schon klar, das wird auch keinem zugemutet. Was für alle bestimmt ist, wird natürlich (wenn es nicht überaus bekannt ist) zusätzlich übersetzt.

    Einige wenige Sätze, die Lateinkundige hier unereinander austauschen, sind nur für die relevant. Alle anderen können sie entweder ignorieren oder (das wäre natürlich besonders gut) als Anregung betrachten, sich mit Europas wichtigster Kultursprache selbst näher vertraut zu machen.

    Diese Sätze sind sozusagen sprachliche Appetit-Häppchen. 🙂

  109. #145 TheNormalbuerger (01. Jan 2011 16:03)

    Eine tote Sprache in einem so lebendigen Blog?

    Wenn in 30 Jahren Deutsch als „tote Sprache“ gelten sollte, wirst du dann aufhören es zu sprechen, nur weil andere es gern wollten?

  110. #158 RamboJambo (01. Jan 2011 21:12)

    Wenn in 30 Jahren Deutsch als “tote Sprache” gelten sollte, wirst du dann aufhören es zu sprechen, nur weil andere es gern wollten?

    Erkundige dich mal, unter welchen Aspekten eine Sprache als tot gilt. Dann kannst du dir deine Frage sparen.

  111. @TheNormalbuerger

    Es ist völlig belanglos, wie eine tote Sprache definiert wird. Ihnen scheint es leider nur an Phantasie zu fehlen, sonst hätten Sie mit Sicherheit die Intention meines Postings verstanden.

    Kurz gesagt: Jeder darf sprechen was er will, aber bitte in seinen Ländern. Im Falles Lateins ist es aber eine andere Sache, denn der gehört nunmal zur europäischen Kultur, und gilt deshalb zu recht als schützenswert.

    MFG

Comments are closed.