Anschlag auf Christen in AlexandriaBei einem Anschlag auf ägyptische Christen sind in der Silvesternacht mindestens 21 Kopten durch eine Autobombe vor einer Kirche in Alexandria getötet worden, 24 weitere Personen wurden verletzt. Die Bombe explodierte, um möglichst viele „Ungläubige“ mitzureißen gerade dann, als die Gottesdienstbesucher die Kirche verließen. Nach dem Massaker sollen die wütenden Überlebenden Augenzeugen zufolge eine nahe gelegene Moschee gestürmt haben, dort kam niemand ums Leben, aber die Muslime werden schon wissen, sich als Opfer darzustellen.

Blick berichtet:

Fast 1000 Menschen hätten an der Messe teilgenommen, sagte der koptische Priester Mena Adel. Nach dem Gottesdienst seien die Besucher auf die Strasse geströmt. „Ich war drinnen und habe eine starke Explosion gehört“, sagte der Geistliche. „Menschen standen in Flammen.“

Augenzeugen berichteten, vor der Kirche habe die zerstörte Karosserie eines Autos gestanden, im Umkreis hätten Leichen gelegen, zahlreiche Menschen seien verletzt worden. Die Polizei untersucht nach eigenen Angaben noch, ob der Sprengstoff in dem Auto war oder ob eine Bombe unter dem Fahrzeug platziert war.

Das christliche Gotteshaus sowie die nahegelegene Moschee wurden durch die Explosion beschädigt. Wie das Innenministerium unter Berufung auf die Spitäler in Alexandria mitteilte, befanden sich unter den 24 Verletzten auch acht Muslime.

Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag. Der Gouverneur von Alexandria, Adel Labib, gab umgehend dem Terrornetzwerk Al-Kaida die Schuld an der Tat. Es blieb aber unklar, ob er dafür Beweise hatte. Möglicherweise versuchte er auch nur, die Spannungen zwischen Christen und Muslimen im eigenen Land herunterzuspielen.

Diese „Spannungen zwischen Christen und Muslimen“ nennt man politisch weniger korrekt formuliert Christenverfolgung. Der Anschlag richtete sich nicht nur gegen die Kopten in Alexandria, sondern gegen die gesamte christliche Religion und ihre Lebensfreude, die an Silvester zum Ausdruck kommt.

Gegen die christliche „Gewalttätigkeit“, die in den Medien heraufbeschworen wird, spricht auch der Rückgang von einstmals rund 100 Prozent christlicher Bevölkerung auf 10 Prozent und die ägyptische Verfassung:

Art.2: Der Islam ist die Staatsreligion, arabisch ist die offizielle Landessprache und die Rechtsgrundlage des Staates ist die islamische Rechtsprechung (Scharia). …

Art.11: Der Staat ist verpflichtet, die Koordination zwischen den Pflichten der Frau gegenüber ihrer Familie und ihrer Arbeit in der Gesellschaft zu koordinieren, wonach sie in den politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereichen als gleichberechtigt gilt, jedoch nur solange die Regeln der islamischen Rechtsprechung (Scharia) nicht beeinträchtigt werden.

Von der Kirche in Alexandria aus hat jemand diese Filmaufnahmen des Geschehens gemacht:

Video der Bombenexplosion in der Kirche:

(Mit Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelPI wünscht ein frohes neues Jahr
Nächster ArtikelGrenzzäune und ihre Wirkung

184 KOMMENTARE

  1. So zeigen Moslems wie sie Nicht-Moslems ein schönes Neues Jahr wünschen.

    Und unsere naivdoofen Gutmenschen würden jetzt sagen, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat, damit ihr primitives Weltbild keinen Schaden nimmt.

    Wann kappieren es endlich unsere grünen weltfremden Toleranzromanitiker, dass Gewalt und Terror zentraler Bestandteil dieser steinzeitlicher Hassreligion ist?

  2. Das zu Thema Respekt. As eigenem Interesse muss ich mich nun wieder in Selbstzensur üben. Aber die Religion des Friedens nutzt jede Gelegenheit um ihre Toleranz und Friedfertigkeit zu Beweisen. Selbst unsere überbezahlten Volksvertreter sollten das mit bekommen. Aber die freuen sich wohl auf Ihre Pension.

  3. Politkasper Wulff meint dazu:

    Islam und moslemischer Terror und Religionsapartheid gehören zu Deutschland wie Weißbier und Weißwurst.

    Deshalb gehören Selbstmordattentate, Burkas, Handabhacken, Frauensteinigungen und Kopftücher jetzt zur deutschen Kultur.

    Islam ist Frieden, wir leben auf einer Scheibe, Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut!

    Als Bundespräsident der Moslems finde ich, dass die Ermordung von Ungläubigen zur freien Relgionsausübung des Isalms gehört und von unserem liberalen Grundgesetz gedeckt ist.

  4. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Wird Zeit, daß man denen mal harte Kante zeigt.

    Meine Tauchurlaube verbringe ich schon lange nicht mehr in Ägypten.

  5. Am meißten hasse ich solche verharmlosenden Formulierungen wie „bei Ausseinandersetzungen zwischen Muslimen und Christen kamen x Menschen zu Tode“. Liest man auch bei den neulichen Morden an Christen in einigen afrikanischen Ländern.
    Demnächst heißt es dann wohl noch „bei gewalttätigen Ausseinandersetzungen zwischen Nazis und Juden zu Zeiten des 2. Weltkrieges kamen 6 Millionen Juden zu Tode“ … oder „im Rahmen von Gewalttätigkeiten zwischen Hexen und der katholischen Inquisition, fanden viele Hexen den Tod durch Verbrennung“ … klingt doch gleich viel „humaner“.

  6. Hier können sich die nützlichen Idioten der Gutmenschenfraktion realiter ansehen, wie´s bei uns in nicht allzu ferner Zukunft zugehen wird, wenn die Kulturbereicherer dereinst unser Land übernommen haben werden.

  7. Das Töten von Ungläubigen hat nichts mit dem Islam zu tun. Es ist reiner Zufall dass der Koran über hundert Mal zum Töten von Menschen aufruft, die sich nicht zum Islam bekennen.

    Islam hat nichts mit Islamismus zu tun. Weil wenn Islamismus etwas mit Islam zu tun hätte, dann hätte doch auch Alkohol etwas mit Alkoholismus zu tun.

    Und jedes naives Gutmenschenkind weiß doch dass Alkoholismus nichts mit Alkohol zu tun hat. Das hat etwas mit Mineralwässer zu tun.

    Und wenn ein Moslem einen Nicht-Moslem ermordet, dann hat das nichts mit dieser Hassreligion zu tun die zu Religionsapartheid aufruft. Und dass Moslems auf ihren Bekennervideos stundenlang aus dem Koran zitieren um ihre Selbstmordattentate zu rechtfertigen, hat natürlich nichts mit den Mordaufrufen im Koran gegen so genannte „Ungläubige“ zu tun.

    Weil sonst hätten ja Autounfälle etwas mit Autos zu tun. Und jeder Gutmenschen weiß, dass Autounfälle etwas mit Flugzeuge zu tun haben.

  8. Oh man, danke Pi. 1. Januar, und ich habe direkt wieder Bauchschmerzen…

    ISLAM IST FRIEDEN!

  9. Überall auf der Welt wo Moslems das Sagen haben ist es aus mit Multi-Kulti. Da gibt es nur noch tristes moslemisches Mono-Kulti.

    Komischerweise haben Moslems nicht die Toleranz, die sie immer so lautstark von uns einfordern.

    Und überall auf der Welt wo der Islam auf andere Kulturen trifft, herrschen Mord und Totschlag.

    Unsere naiven Gutmenschen und weltfremden Toleranzromantiker verschließen lieber die Augen vor moslemischer Religionsapartheid und religiösen Terror als die Realtiät anzuerkennen.

  10. #13 RamboJambo (01. Jan 2011 10:09)

    Oh man, danke Pi. 1. Januar, und ich habe direkt wieder Bauchschmerzen…

    ISLAM IST FRIEDEN!

    Ich bin gerade leicht verkatert aufgestanden und habe mich auf das Neue Jahr gefreut und blöderweise Nachrichten angeschaut.

    Und schon hatte ich wieder dieses dumpfe Gefühl, dass wir uns mit der Aufnahme der Anhänger dieser Steinzeitreligion in Deutschland ein großes Problems aufgehalst haben!

  11. #15 und das Problem wird mit jedem Tag größer wo unsere Politiker immer mehr von diesen Scheisstypen bei uns reinlassen.

  12. immer wieder die billige Ausrede Terror-Netz-Werk Al Quaida
    Wann kapiert man endlich , das der Terror aus dem Herzen des Islam kommt ?
    es sind nur Anweisungen des Korans , die jetzt überall befolgt werden


  13. Wenn man eine aggressive Spezies mit einer nicht-aggressiven konfrontiert, dann wird sich über kurz oder lang die Aggressive durchsetzen!

    Die islamischen Länder geben einen Vorgeschmack auf das, was bei uns blüht, wenn es erstmal eine muslimische Mehrheit gibt!

  14. Und im HR-Radio vorhin gab man als Grund an: „Religonsstreitigkeiten zwischen Christen und Muslimen“. Welch ein Hohn!

  15. Die so eine Tat ausführen sind keine Muslime, es sind Menschenhasser.

    Sie wollen Angst und Terror verbreiten. Dabei nehmen sie in Kauf, dass dabei Kinder und Menschen egal welcher Konfession dabei zu Tode kommen.

    Sie hassen alles was auf dieser Erde lebt.

    Sie sind keine Menschen, mir fallen auch keine
    vergleichbaren Geschöpfe ein für einen Vergleich.

    Meine Mitgefühl ist bei den Opfern und deren Familien.

  16. Die so eine Tat ausführen sind keine Muslime, es sind Menschenhasser.

    Sie wollen Angst und Terror verbreiten. Dabei nehmen sie in Kauf, dass dabei Kinder und Menschen egal welcher Konfession dabei zu Tode kommen.

    Sie hassen alles was auf dieser Erde lebt.

    Sie sind keine Menschen, mir fallen auch keine
    vergleichbaren Geschöpfe ein für einen Vergleich.

    Meine Mitgefühl ist bei den Opfern und deren Familien..

  17. Überraschen können mich solche Nachrichten längst nicht mehr. Aus welchem Grund sollte islamischer Terror plötzlich aufhören? Er wird auch in diesem Jahr und in den kommenden allgegenwärtiger Bestandteil unseres Lebens sein.

  18. Nur eine Frage der Zeit, bis auch bei uns mal die eine oder andere Muselhalle hochgeht. (Als Rechtfertigung muss nur noch eine entsprechende «Religion» mit einer geistesgestörten Gottheit her.)

    Ein gutes neues Jahr allerseits! 🙂

  19. Hier bei PI werden wieder mal grundlos der Islam, die Religion des Friedens, von rechtsradikalen und rechtspopolistischen deutschen Nazis diskriminiert.

    Wenn verstehen es endlich deutsche Nicht-Gutmenschen, dass die Ermordung von Andersgläubigen und Andersdenkenden zur Religionsausübung eines jeden Moslem gehört, die in Zuge der Religionsfreiheit von unserem Grundgesetz gedeckt ist.

    Es ist nicht nur das religiöse Recht sondern es ist die religiöse Pflicht eines jeden Moslems Ungläubige abzuschlachten, wie es sein heiliges Buch, der Koran, vorschreibt.

    Nur untolerante Islamkritiker finden das nicht gut. Jeder der etwas gegen Frauensteinigungen moslemischer Untoleranz und Autobomben hat ist ein typischer deutscher Nazi!

  20. Immer wieder stellt sich hier die Frage.
    Warum?
    Ich hatte hier am Bodensee / Konstanz eine
    Diskussion in einem Forum. Da ging es um den
    Besuch von P. Vogel in Konstanz. Die Stadt
    hatte ihn ausgeladen. Die Schneelast auf dem
    Dach der Halle war zu groß. Aber er hat sich
    für März wieder angekündigt.
    In dieser Diskussion hatte ich einem Türken
    erklärt, daß dort wo Moslems sind Unfrieden
    ist. Sogar untereinander. Er spulte dann die
    alte Leier von wegen Kreuzzügen runter.
    Natürlich kam er bei mir nicht an. Ich hatte
    ihm die ganzen Länder des Moslemgürtels
    aufgezählt wo „Frieden“ ist. Er hat dann nichts mehr geschrieben.
    Mir fehlt jede Einsicht zu glauben, daß dies
    irgendwann bei uns auch mal geschieht.
    Noch halten die Ruhe. Aber es wird bald los
    gehen. Davon bin ich zutiefst überzeugt. Auch
    wenn mich andere vom Gegenteil überzeugen wollen.
    Der Konflikt kommt.

  21. na, da zucken die Roth und die Künast doch nur mit den sozialistischen Kollaborateur-Schultern, sind doch nur ein paar Kopten, keine Muslime und auch keine Parkbäume in Stuttgart… und Asyl bekommen die Kopten in Links-Deutschland schon mal gleich gar nicht… wäre ja auch noch schöner, wenn der Islamfriede in Links-Deutschland durch die koptische Fitna gestört würde !!!

    Und es schweigt der heldenhafte, Friedensfürst von Präses der EKD …

  22. Es wird keine Gruppe von bekloppten deutschen Tauchurlaubern davon abhalten, ihr Urlaubsbudget in dieses Land zu tragen. Und hinterher davon zu erzählen, wie faszinierend Ägypten doch ist.

  23. na, da zucken die Roth und die Künast doch nur mit den sozialistischen Kollaborateur-Schultern, sind doch nur ein paar Kopten, keine Muslime und auch keine Parkbäume in Stuttgart… und Asyl bekommen die Kopten in Links-Deutschland schon mal gleich gar nicht… wäre ja auch noch schöner, wenn der Islamfriede in Links-Deutschland durch die koptische Fitna gestört würde !!!

    Und es schweigt der heldenhafte, Friedensfürst von Präses der EKD …

  24. Auf „SKY History“ lief gestern ein
    1 stündiger Beitrag mit dem Titel „Morgenland“.
    Chronologisch aufgebaut vom Anbeginn der Vielgötterreligionen der Beduinen und deren Götteranbetungen in Mekka, über das Auftauchen eines analphabetischen Kameltreibers, der fasziniert von der monotheistischen Religion der Juden und Christen mittellos durchs Land reiste, von einer MILF reichgeheiratet wurde, sich aber einmal im Monat auf einen Berg zurückzog, dort einen Mann sah, der dem Analphabeten Zettel gab, die der nicht lesen konnte; aber trotzdem „verstanden hatte“, sich unter dem Schutz seiner MILF aus Mekka retten musste und dann:
    Mit GEWALT Mekka zurückeroberte, seine „Erkenntnisse“ durchsetzte und einfach mal behauptete: Das ist alles von G`tt. Dann hat der Analphabet lauter Beduinen um sich geschart und ist mordend und brandschanzend durch die Länder gezogen und hat alles unterworfen, was bei drei nicht auf den Bäumen war.

    Sein Trick bestand darin:

    O-Ton: „In den besetzten Gebieten eine niedrigere Steuerfür Juden und Christen zu erheben, als diese vorher an den „Kaiser“ zu entrichten hatten und ließ die christlichen Würdenträger in Amt und Würde. Dadurch dass der Analphabet unseren Jesus als Propheten anerkannte, kam in den besetzten Gebieten kein Zweifel an der Gutwilligkeit der neuen Religion auf“.

  25. Ich möchte Proteste gegen Terroranschlag von unsere Muslime hören! Wenn Islam zu Deutschland gehört, da mussen sie uns beistehen und mit uns trauern.

    dieses politkorrekter Kommentar ist von WO-Zensor schon für 10 Mal gelöscht. Ich werde dieses Kommentar noch mal und noch mal da platzieren bis der Kommentarbereich geschlossen wird…und das passiert bald.

  26. Frohes Neues!

    na das fängt ja gut an…

    man vergleiche mal bitte den Videotext von Kabel1 (21 Christen ermordet) und dann den vom ZDF (…auch 8 Moslems verletzt, KEIN Wort von toten Christen)

    ich könnte… ARGH !
    diese ganzen „Führungseliten“ der öffentlich-gebrechlichen müssen als allererstes den Prozess gemacht bekommen… das ist doch schon mehr als Volksverdummung.

    Celente hat recht… noch 1 Jahr… maximal

  27. #24 Tariernix

    Oh ja- das fasziniert mich auch immer wieder, wie man Lust verspüren kann, seinen Urlaub unter erklärten Feinden zu verbringen, wo man mit Maschinenpistolen bewacht werden muß!

    Binnen der nächsten 10 Jahre werden Muslime es schaffen, sich de facto Teile Europas unter den Nagel zu reißen, während die Reste in permanenten Waffengängen mit diesen Exklaven werden leben (und sterben) müssen! Verlasst Euch drauf! Unsere „Eliten“ sind zu verkommen, um dies noch aufzuhalten!

  28. #23 Feuersturm
    Solche und ähnliche Szenen werden sich hier auch abspielen wenn wir den Islam nicht endlich in die Schranken weisen!
    Die Lösung ist erreichbar (runtergebrochen):

    Zuwanderungsstopp aus islamischen Ländern
    Abschiebemöglichkeit für kriminelle Fachkräfte
    Konsequentes Durchsetzen unseres Wertekanons.

    Wem das nicht paßt darf gehen.

  29. Drei Zitate:

    In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat. (Carl von Ossietzky)

    Wer dem Verbrechen Nachsicht übt, wird sein Komplize.

    Wer seine Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu erreichen, wird beides verlieren (Benjamin Franklin)

  30. Guten Tag alle zusammen.
    Gutes neues Jahr trotz dieser traurigen Meldung. Ob wir jetzt damit leben müssen ?

    Ich bin schon wieder auf 180 !!
    Grund:
    Bei weltonline habe ich viermal folgenden Kommentar geschrieben, alle gelöscht. Der 5. Versuch wurde gar nicht mehr geschaltet. Das erste Mal blieb mein Kommentar sage und schreibe ca. 1/2 Stunde stehen mit vielen Zustimmungen.
    Also mein Kommentar der 4 x gelöscht wurde:

    ICH VERLANGE SEITENS VON WULFF, MERKEL ODER WESTERWELLE EINE ÖFFENTLICHE VERURTEILUNG FÜR
    DIESE ABSCHEULICHE TAT
    JETZT SOFORT !

    Kann mir mal ein PI-Leser sagen, was an diesem Kommentar falsch ist oder gegen die Netiquette verstösst ?
    Danke an alle.

  31. Ich warte auf die Nachricht, dass die erste vollbekniete Moschee in die Luft gesprengt wurde. Hoffentlich erlebe ich das noch mit.

    Ach ja, und ab jetzt gilt visumfreie Einreise für Albanskis und Bosnier. Schön, die kommen alle, weil sie nur Urlaub an der Nordsee machen möchten….Hahahahaha.
    Ich ahne schon Gravierendes….

    Deutschland/Europa schafft sich ab.

  32. Vor ein, zwei Jahren kam im Deutschlandradio ein Bericht darüber, wie friedlich eine christliche Geminde in Kairo (? zuminedst Ägypten) mit den Moslems zusammenlebt.

  33. Wie durch Zauberhand ist mein 4. Versuch bei weltonline wieder aufgetaucht.
    20 Minuten überlebt.

  34. #26 B.Reichert (01. Jan 2011 11:01)

    Im WDR wurde gerade gesagt:

    21 MENSCHEN wurden getötet. Von Christen ist nicht die Rede!
    Es könnten religiöse Gründe gewesen sein.

    So werden wir vom deutschen Staatsrundfunk versche…

  35. @ simbo:

    tja, laut Bundeswuff ist der Islam nun ein Teil (Links-)Deutschlands, und laut Chefexegetin C.F. Roth bedeutet Islam Friede, also kann es sich dabei nur um eine Bedauerliche Einzeltat handeln, ganz im Gegensatz zu dem Mord an M. S. am Landgericht Dresden, einer natüüürlich durch den gesamten nichtlinken Teil der deutschen Bevölkerung kollektiv begangenen Tat.

  36. außerdem zucken da die Roth und die Künast doch nur mit den sozialistischen Gutmesnchen-Schultern, sind doch nur ein paar Kopten, keine Muslime und auch keine Parkbäume in Stuttgart… und Asyl bekommen die Kopten in Links-Deutschland schon mal gleich gar nicht… wäre ja auch noch schöner, wenn der Islamfriede in Links-Deutschland durch die koptische Fitna gestört würde !!!

    Und es schweigt der heldenhafte, Friedensfürst von Präses der EKD …

  37. #23 SeiWachsam (01. Jan 2011 10:28) Die so eine Tat ausführen sind keine Muslime, es sind Menschenhasser.

    Sie wollen Angst und Terror verbreiten. Dabei nehmen sie in Kauf, dass dabei Kinder und Menschen egal welcher Konfession dabei zu Tode kommen.

    Sie hassen alles was auf dieser Erde lebt.

    Sie sind keine Menschen, mir fallen auch keine
    vergleichbaren Geschöpfe ein für einen Vergleich.

    Meine Mitgefühl ist bei den Opfern und deren Familien.

    Mohammed hat auch andere Menschen, terrorisiert, ermordet etc.

    Also war Mohammed auch kein Muslim bzw. kein Vorbild der Muslime? (Ich denke, Sie haben nicht viel vom Islam verstanden)

  38. Die Freunde von der Tagesschau zensieren alles, was den Anschlag mit Islam in Verbindung gebracht. Wir brauchen gar kein ungarisches Presserecht. Unsere Qualitätsjournalisten Unterwerfen sich auch ohne.

  39. Euer Président ist

    also zum

    „Islamischen Bettvorleger“

    des Jahres gekührt worden, hahaha ….

    Trotzdem alles Gute !

  40. @SeiWachsam

    „Sie hassen alles was auf dieser Erde lebt.“

    Entschuldigung, aber das ist Vogel-Strauß-Geschwafel. Diese Leute hassen alles, was unislamisch ist, und dazu zählen vor allem sämtliche anderen Religionen außer dem Islam sowie der Atheismus. Ungläubige auszulöschen ist die heilige Pflicht eines jeden Muslim, zigfach nachzulesen im Koran. Diese ständigen Verharmlosungen und das Kleinreden solcher Taten zu Aktionen von Misanthropen oder fehlgeleiteten Irren ist nichts weiter als linksliberale Augenwischerei.

  41. „Spannungen zwischen Christen und Muslimen“ = das wertlose Geschreibsel moralloser, prinzipienloser, gesichtsloser, abwaschbarer Heuchler.

    Vor 70 Jahren haetten sie die Judenverfolgung mit „Spannungen zwischen der NSDAP und den Juden“ verkauft.

    Gehts noch billiger?
    So wie sie damals dem Geschwuer spalier gestanden sind stehen sie heute dem Geschwuer spalier!

    PFUI TAIVEL ich finde diese Art der systematischen Verharmlosung richtig charakterlos ekelhaft.

  42. #39 Simbo

    Ich habe es aufgegeben, mich mit diesen Presse-Pissern rumzuärgern, denn das ist vergeudete Energie! Deren Tage sind ohnehin gezählt!

  43. Den Kopten zu Sylvester eine Autobome vor die Türe stellen, Israel mit selbstgebastelten Raketen bewerfen und dann zum 1001. Male beleidigt sein, wenn der Rest der Welt so langsam vom Islam die Nase gestrichen voll hat.

    Dieser Bombenterror ist nicht Sache irgendeines „Islamismus“, nein, das ist Islam genau so wie er im Koran steht: „Tötet!“ Das ist ein klarer Befehl, der entsprechend umgesetzt wurde.
    Solche nahezu täglichen Terror-Nachrichten sind es, gegen die sich auch mit noch so teuren PR-Maßnahmen nichts ausrichten lässt. Dazu ist die mörderische Botschaft des Islam in ihrer Verwirklichung viel zu deutlich.
    Man kann hier nur Beileid und Bedauern über die Opfer zum Ausdruck bringen.
    Anstatt sich die Miris uws. ins Land zu holen, wären wir in Europa mit Kopten besser bedient.
    Wer bei denen fanatisch ist, hockt betend in der Kirche, zündet aber keine Bomben, gleich ob nun im Auto, am Gürtel oder im Koffer.

    #47 Enola Gay (01. Jan 2011 11:40)

    Ob da noch Details unterdrückt werden oder nicht: Inzwischen kann sich jeder bei schlagzeilen wie „Anschlag auf Kirche in Ägypten“ oder „21 Tote bei Anschlag auf Christen“ sofort selbst zuammenreimen, woher dieser Terror kommt.

  44. #43 Heinz Ketchup (01. Jan 2011 11:18)

    „Im WDR wurde gerade gesagt:
    21 MENSCHEN wurden getötet. Von Christen ist nicht die Rede!
    Es könnten religiöse Gründe gewesen sein.“

    Unter den Opfern waren auch moslems und wie ich gelesen habe, ist auch eine Moschee beschädigt worden.
    Nichtsdestoweniger ist es keine Frage, wem dieser anschlag galt und wessen Handschrift dahinter steht. Man muss ja nur den Koran lesen…

  45. #51 Rechtspopulist

    Sie Unterdrücken meine Beiträge. Und die sind Mittlerweile sehr Subtil. Hab mit dem Pack schon mehrfach telefoniert, weil ich weder rassistisch noch sonstwas bin. Verlange nach Erklärungen. Dann handelt es sich immer um ein „Versehen<"

  46. Das fängt ja gut an, das Jahr. Ich fürchte, 2011 wird das Jahr des islamischen Terrors werden.

  47. Die Anhänger der Religion des Friedens und der unendlichen Toleranz gegenüber Andersgäubigen beginnen das neue Jahr, dort wo sie im alte Jahr aufgehört haben.

    Mit Mord, Totschlag, Terror, Autobomben, Selbstmordanschläge, usw. (Djschihad = militärischer Krieg gegen Ungläubige!)

    Die Moslems beginnen das neue Jahr, wie sie jedes Jahr seit ca. 1400 Jahren beginnen!

  48. In dem ersten YouTube-Video kommentiert einer: „The Israeli Mossad did it.“ …
    DAs ist auch ein beliebtes Mittel der Moslems. Alles auf Israel schieben.

  49. Nee iss klar, die wollen doch nur spielen. Ist doch alles aus dem Kontext gerissen und überhaupt sollte man nicht alles überbewerten. Am besten mal in die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam schauen, nanu so ticken die?? Was sagt denn der Koran und die Haditen?? Ohje, garnicht gut. Mal nach den aktuellen Fatwas schauen! Brrrrrrrr das geht ja garnicht….
    Ich glaub da stimmt was nicht. Jedenfalls ist -Islam ist Frieden- die Untertreibung des Jahres. Sollte eigendlich das Unwort des Jahres werden. In diesem Sinne… Weiter so und nicht unterkriegen lassen

  50. #23 SeiWachsam

    Die so eine Tat ausführen sind keine Muslime…

    Ach was?!?
    Na dann waren es vermutlich Buddhisten oder Christen; oder waren es die Juden?

    Nee Freundchen, es waren wieder einmal Moslems. Wie in den abertausenden von Fällen vorher auch. Und sie handelten, wie ihnen im Koran befohlen wird. Und sie handeln, wie es ihnen vom Massenmörder Mohammed vorgelebt wurde.
    Und die Mörder werden vom Rest dieser Kultur nicht als Mörder betrachtet. Es wird keine Massendemonstrationen in Kairo gegen diesen feigen Mord an Wehrlosen geben. Die Mörder werden von nun an wieder als Helden und wieder als Märtyrer dieser kranken Irrlehre verehrt werden.

    Sollen sie in der Hölle schmoren.

  51. Die Moslems sind uns überlegen, weil sie ein gemeinsamer – beschissener – GLAUBE ! verbindet, weil man ein gemeinsames, klares Ziel formuliert hat ( KORAN/MEIN KAMPF )und man über alle Grenzen hinweg zusammenhält
    ( ok-bis auf Differenzen innerhalb unterschiedlicher Glaubensrichtungen Schiiten/Sunniten) -weil sie in ihren sozialen/traditonellen Gefügen Zusammenhalt pflegen (Familie, Gemeinden, Länder, Staaten, Weltislam-Staat )und dafür lebt und kämpft!
    Was verbindet uns – NICHTS – ausser der Hass und Neid auf diese „Menschen“.
    Die Hirnwäsche hat es mit Erfolg bewirkt, dass wir bereits hier, in einer unbedeutend kleinen „Interessengemeinschft“ aufeinander los gehen, da sucht man nach Schreibfehlern in den Kommentaren, da kämpfen Ungläubige gegen die Gläubigen – die Allwissenden gegen die Unwissenden, man diffamiert, beleidigt, beschuldigt, möchte in besserem Licht stehen durch Beleidigung Dritter – diffamiert ganze Volksgemeinschaften, die wenigstens noch eine Spur von Zusammenhalt/Stolz/Glaube und Patriotismus vorweisen können ( zB. Polen ) usw. Genau das wissen und nutzen unsere Feinde und Verräter, ja fördern es täglich und leider mit bestem Erfolg.
    Solange wir – der grosse Haufen, der sich für die bessere Gesellschaft hält, der sich durch Politik, Medien, Finanzmafia, Pharma- Medizinermafia usw. in Schach halten lässt, solange wir also nicht in der Lage sind, ein gemeinsames Ziel zu formulieren, unsere Energie FÜR ! ein gemeinsames Ziel einzusetzen, anstatt nur GEGEN! andere diese Energie zu verschwenden-solange uns das nicht gelingt, wird es keine Trendwende geben !
    Die Griechen sind doof, die Iren sind doof,die Italiener, Spanier und Portugiesen auch, der ganze Ostblock ist doof, Putin ist doof, die Engländer sind doof, die Franzosen sowieso, aber die Amis-olala, die sind toll,die retten unseren Arsch? haha, ich lach mich tot, womit denn, Atombomben ?? Die sind pleite, die zappeln in den letzten Zügen, der Prozess der Verblödung der Massen hat 1-2 Generationen eher begonnen ( über 40 Millionen Amis leben bereits von Fressgutscheinen ) -mit grossem Erfolg, diese westliche sog. Zivilisation ist am Ende-PUNKT!-uns eint nur noch die Panik – wie die Passagiere der Titanic, noch hören wir die Kapelle spielen und glauben an einen guten Ausgang, an genügend Rettungsboote, NIX da, wir sind schwach und ausgelaugt, lassen uns von vollgefressenen verhurten Politikern, die ihre Entscheidungen bei Champagner, Kaviar und Huren in 10000 Metern Höhe in Privatjets fällen, lassen wir uns Energiesparlampen aufs Auge drücken-ohne jede Gegenwehr-Ökosteuern, Windmühlen, Solardächer und Millionen Staats/EU-Beamte haben wir zu finanzieren, ungeprüft fressen wir ( also die eingeschüchterte, blökende Schafherde )alles was man uns vorsetzt. GLOBALISIERUNG klingt es täglich aus dem Mund der Tyrannen – ja, damit hat man uns gepackt, in den nackten Überlebenskampf getrieben – man arbeitet für 1,–EURO und freut sich über Schuhe für 10,–EURO, Rente mit 70, Elektroautos für
    30 000 EURO, alle Grenzen wurden geöffnet, der Kampf um die letzten Arbeitsplätze wird nun global ausgetragen – damit haben wir bereist verloren, die Zinslast unserer Schulden, die Sozialkosten für Schmarotzer aller Art fressen uns wie ein unheilbarer Krebs auf – PUNKT ! Keine guten Worte zum neuen Jahr, aber leider die Realität, mich macht so sauer, dass ich seit über 20 Jahren versucht habe anderen Menschen die Augen zu öffnen, aber selbst heute gelingt es nur schwer, solange das Licht angeht, das Wasser läuft, die Heizkörper wärmen und das Amt zahlt…leider gibt es nur die eine Rettung – die sehr schmerzhaft wird – der grosse CRASH, der Zusammenbruch aller Systeme, und leider/gottseidank, steht er uns kurz bevor, bis dahin spielen wir weiter mit bits und bites und suchen Tippfehler in den Kommentaren/blogs der Leidensgenossen – auf gehts !

  52. #53 Enola Gay (01. Jan 2011 12:07)

    „Sie Unterdrücken meine Beiträge. Und die sind Mittlerweile sehr Subtil. Hab mit dem Pack schon mehrfach telefoniert, weil ich weder rassistisch noch sonstwas bin. Verlange nach Erklärungen. Dann handelt es sich immer um ein “Versehen<"

    Derartige Methoden funktionieren eine gewisse Zeit, aber irgendwann klappt’s nicht mehr und dann ist das Mißtrauen derart groß, dass die wirkung so erscheint, als brächen ganze dämme weg.
    Wenn man mal otto-Normalverbraucher unter vier augen auf das Thema Islam anspricht, dann hört man zu 99,9% exakt das, was hier und in zig Kommentarbereichen des Internets zu lesen ist.

    Die Leute sind aufgeklärt und haben die Nase voll. Ich denke, es wird nicht merh allzulange dauern, dann fließt deise Haltung weit deutlicher in die Politik ein als es heute der Fall ist.

  53. #7 noreli (01. Jan 2011 09:55)

    „wo terror draufsteht, ist islam drin!“

    Umgekehrt passt’s auch: Wo Islam draufsteht, ist Terror drin. 🙂

  54. Frau … gleichberechtigt … jedoch nur solange die Regeln der islamischen Rechtsprechung (Scharia) nicht beeinträchtigt werden.

    Das entspricht etwa folgendem Satz am Ende einer Gesetzbuches: „Alle diese Gesetze gelten nur, solange der Wille des Diktator nicht beeinträchtigt wird“.

  55. @ #40 Nala

    Es gibt einen Grund, weshalb Ihr Kommentar gemieden wird, wie das Weihwassser vom Teufel:

    Ihr Kommentar ist für unsere Eliten „wenig hilfreich“.

  56. Aber wehe in Deutschland wird mal eine Ägypterin von einem Verrückten umgebracht.
    Da rückt der Botschafter an und in Kairo gibt es Massendemonstrationen. Wo bleibt die Empörung bei uns. Als Christ muss man sich langsam Vogelfrei vorkommen und die eigenen Regierungen fördern das auch noch und stellen die Schafe auf die gleiche Stufe mit den Wölfen. Jeder, der dieses Scheissland bereist tut mir kein bischen leid , wenn er ev. im Sarg Nachhause kommt.

  57. #11 Voldemort (01. Jan 2011 10:02)

    Wobei die Inquisition kaum Hexenprozesse geführt hat. Diese gingen fast überwiegend auf das Konto der weltlichen Gerichtsbarkeit.

  58. Auch im Irak hat es, wie leider zu erwarten Christenverfolgung und Mordanschläge gegeben, wie der sonst ekelhaft verlogene NDRinfo heute morgen berichtete. Vermutlich teilen sich die GEZBanditen die Nachrichten schon, damit wir sie nur stückweise erfahren.
    Und wir sollten endlich deren Sprüche wie: Islam ist Frieden, wenn sie auch zynisch gemeint sind, lassen. Dafür deutlich sagen, was wir meinen. Mohameds sind zu dämlich, um Zynismus zu verstehen, die Rothlumpen interessiert es nicht und unsere neuen Leser irritiert es, dauernd das Gleiche zu lesen.
    Das ISLAM UNFRIEDEN ist kann schließlich keiner widerlegen.

  59. …“““Gegen die christliche “Gewalttätigkeit”, die in den Medien heraufbeschworen wird, spricht auch der Rückgang von einstmals rund 100 Prozent christlicher Bevölkerung auf 10 Prozent und die ägyptische Verfassung…“““

    Wir schreiben hier-die M*U*S’E*L*S vögeln derweil fröhlich weiter, wir zahlen , die stehlen,morden, betrügen uns – und sind kurz vor 10% mit dem TRend zu 100% in max. 100 Jahren, bumms, wie erklären wir das unseren Kindenr und Enkeln ??

  60. von unserem hochverehrten zentralrat der muslime

    „Nächstenliebe und Barmherzigkeit gegenüber seinem Nachbarn, seinem Mitbürger ist etwas, was besonders Christen zur Weihnacht – und Adventszeit ausdrücken und praktisch tun. Muslime begegnen diesem vorbildlichen Verhalten mit Respekt und Hochachtung. Sie fühlen sich ihren christlichen Mitgeschwistern dann sehr verbunden.

    Christentum und Islam – neben vielen anderen Gemeinsamkeiten – halten uns an, gegenüber Schwachen und Hilfsbedürftigen Nächstenliebe zu zeigen und mildtätig zu sein. Als Anhänger unterschiedlicher Religionen, sind wir dennoch nur unserem Einen Gott verpflichtet; darum sollten wir uns zukünftig noch mehr als Verbündete und Partner, denn als Konkurrenten verstehen.

    Angesichts der Terrorwarnungen in den letzten Tagen, der Übergriffe auf Muslime und leider auch vermehrt der Anschläge auf muslimische Gotteshäuser sind wir in Angststimmung versetzt. Angst macht aber blind und ist bekanntlich ein schlechter Ratgeber. Wir alle sind darüber sehr besorgt.

    Nichts Geringeres als unsere Fähigkeit zur Achtung gegenüber dem Anderen, unsere Toleranzfähigkeit gegenüber dem Fremden ist jetzt mehr denn je vonnöten und steht bisweilen zur Disposition, wenn wir nicht gemäß unseren Glaubensüberzeugungen danach handeln, sondern nur darüber reden.

    Solidarität und Mitgefühl ist jetzt gefragt überall auf der Welt – jedem Muslim gegenüber jedem Christen und umgekehrt – auch in Deutschland.“

    kein wort auf der homepage über diesen anschlag, keine verurteilung, nur gejammer das der islam in kritik steht

    sorry, aber soviel fressen könnt ich nicht wie ich kotzen muss ………….

    toller jahresbeginn

  61. Machen wir uns nichts vor, die MörderInnen sind GlaubensbrüderInnen unseres wahren BundespräsidentIn Aiman Mazyek (FDP), die korankonform Ungläubige töten!

  62. Adel Labib, gab umgehend dem Terrornetzwerk Al-Kaida die Schuld an der Tat.

    Das ist nicht wahr und wir sollten solche Sätze gar nicht mehr verbreiten. Solche Mörder rufen nicht „Al-Qaida Akbar!“ Sie rufen „Allahu Akbar!“.

    Nicht die Al Qaida hat gegen die Kopten die ganzen Jahren dort gehetzt, sondern die ganz normalen Imamen in den ganz normalen Moscheen.

    Also sollten wir acht geben, und uns von ihren Propagandisten nicht irreführen lassen.
    Das ist das Spiel, was sie sich ausgedacht haben, um morden zu können, ohne die Verantwortung dafür vor der internationalen Gemeinschaft tragen zu müssen.

    Ebenso könnte ich hingehen, jemand ohrfeigen, und nachher behaupten: Ich bin nicht schuld daran, das habe ich nicht getan, das war nur die rechte Hand. Ich habe damit nicht zu tun, ich bin ein „friedlicher“ Mensch.

  63. Weltweite Christenverfolgung durch den Islam

    Ob sich die obersten Kirchenfunktionäre wenigstens diesmal zu dem schrecklichen Anschlag von Muslimen gegen Christen äußern? Oder werden sie wieder einmal schweigen?

    Dabei melden sie sich doch immer sehr schnell zu Wort, wenn den „Brüdern und Schwestern islamischen Glaubens“ (EKD-Ratsvorsitzender Schneider) vermeintliches Unrecht geschieht. So etwa, wenn Koran und Islam als unmenschliche Ideologie kritisiert werden. Doch der Koran ist Handlungsanweisung für jeden Muslim und für jede muslimische Nation, also nicht nur für „Extremisten“: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist, und bis alles an Allah glaubt“ (Sure 8,39). Oder: „Kämpfet wider jene von denen, welchen die Schrift gegeben ward (also Juden und Christen), die nicht glauben an Allah … Allah schlag´ sie tot! Wie sind sie verstandeslos!“ (9,29f). Oder: „Bekämpfet sie; Allah wird sie strafen durch eure Hände …“ (9,14). Das wird jedem Muslim von Jugend an indoktriniert! Auch in den Madrasas (Koranschulen) hier in Deutschland! Dem kann sich keiner entziehen – ob gemäßigt oder nicht.

    Der deutsche Exbotschafter und Jurist (!) Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann (vom Vorstand des Zentralrats der Muslime in Deutschland) in seinem Buch „Islam“: „Das Wort Allahs muss befolgt werden „Satz für Satz, Wort für Wort … wer das nicht tut, ist kein Muslim!“ Für diesen ehemaligen Vertreter der demokratischen Bundesrepublik in Algerien und Marokko stehen Koran und Shari´a über dem Grundgesetz! Eine von der SPD beantragte Abberufung Hofmanns lehnte der damalige Außenminister Genscher (FDP) ab.

    Trotzdem weist Kirchenleiter Schneider Kritik am Islam als „unchristlich“ zurück und bezeichnet Muslime als „Brüder und Schwestern“. Christen und Muslime glaubten doch an den „einen und selben Gott“! So äußerte sich der höchste Repräsentant der lutherischen Kirche im NRW-Wahlkampf.

    Der Vertreter der Kirche in Westfalen, Buß, steht dem nicht nach. Er kritisiert Israel ständig, wenn es islamische Angriffe abwehrt. Die „Gaza-Friedensflotte“ bezeichnete er als rechtens und verdammte die israelische Abwehr als Unrecht. Von den MS-Medien wurde zudem verschwiegen, dass der pommersche „Bischof“ Abromeit, einst Untergebener von Buß, den Initiator dieser Attacke, einen türkisch-islamischen „Hilfsverein“ aktiv unterstützte.

    Ein weiterer „Bischof“, nämlich Friedrich von der ev.-luth. Kirche in Bayern, soll nicht unerwähnt bleiben. Zu den brutalen Christenverfolgungen in islamischen Ländern schweigt er beharrlich. Aber es bereitet ihm „Herzschmerzen“, wenn er an die vermeintlichen „Menschenrechtsverletzungen durch die israelische ´Besatzungsmacht´ in Palästina“ denkt! Friedrich müsste es eigentlich besser wissen, war er doch jahrelang Propst in Jerusalem und hat doch hautnah mitbekommen, unter welchem Druck die wenigen Christen unter der PLO-Herrschaft leiden.

    Es macht wirklich traurig, wenn hierzulande so viele Christen noch immer schweigen, wenn Brüder und Schwestern unter der islamischen Gewalt brutal drangsaliert werden und Zehntausende das Martyrium bis in den Tod erleiden.

  64. Man stelle sich vor, ein durchgeknallter Christenfundi sprenge sich hierzulande in einer steuergedlich finanzierten Terrorbude zum Freitagsgebet in die Luft und reisst ein paar A*schhochbeter mit in den Tod- die Lichterkette würde bis zum Uranus reichen!

    Ich sags nur immer wieder: Ägypten sit ein sehrr abschreckendes Beispiel, was uns blüht, wenn die Islamisierung nicht aufgehalten wird. Denn die Kopten sind die letzen noch lebenden Nachfahren der pharaonischen Urbevölkerung, und nicht einmal diesen winzigen kleinen Teil von „Ungläubigen“ können die Inzuchtgeschädigten Nachfahren arabischer Raubnomanden, die seit Jahrhunderten in Ägypten das sagen haben tolerien- alles muss islamisch sein, zu 100% – ein Reich, eine Ummah, ein Mohammed!

    Die Kopten und ein paar Ruinen (die nur deshalb noch nicht zerstört wurden, weil man damit blöde Touristendhimmies anlocken kann) sind das letzte was von der altägyptischen Hochkultur noch übrig ist- ähnlich wird es uns ergehen wenn nicht bald was geschieht- Tod dem Islam!

  65. Kommunismus = hasst die Andersdenkenden und erklärt sie zu Feinden. Physisches Liquidieren wird zum revolutionären Gesetz erklärt. Wer dem Kommunismus/der Nomeklatura ins Kram nicht passt, wird zum Klassenfeind umdefiniert. Religion verboten, aber Lenin-Kult wird wie eine Religion zelebriert. Kritik am Lenin ist schlimmer als Mord. Weltherrschaft wird mit allen Mitteln und Formen angestrebt und umgesetzt.

    Nationalsozismus = hasst die Andersdenkenden und erklärt sie zu Feinden. Physisches Liquidieren wird zum revolutionären Rassenreinheitgesetz erklärt. Wer dem NS-ismus ins Kram nicht passt, wird zum Nichtarier umdefiniert oder zum Verräter am NS-Deutschtum gebrandmarkt. Religion sollte nach dem Krieg verboten werden und durch Hitlers dialektische Vorhersehung ersetzt werden. Weltherrschaft wird mit allen Mitteln und Formen angestrebt und umgesetzt.

    Islam = hasst die Andersdenkenden und erklärt sie zu Feinden. Physisches Liquidieren wird zum alleinigen revolutionären Gottesgesetz erklärt. Wer dem Islam/den Faschoklerikern ins Kram nicht passt, wird zum unwürdigen Tier umdefiniert und durch Fatwa, heiligen Krieg verfolgt, gefoltert und umgebracht. Koran, Haditen, Bekleidungsregeln und Scharia bestimmen den Alltag. Akademische und sonstige Freiheiten werden brutal unterdruckt und ausgemerzt. Weltherrschaft wird mit allen Mitteln und Formen angestrebt und umgesetzt.

  66. @ #41 Wolfi

    wie friedlich eine christliche Geminde in Kairo (? zuminedst Ägypten) mit den Moslems zusammenlebt.

    War doch nur ein Einzelfall und hat nix mit dem friedfertigen Islam an sich zu tun!

    ironie off

  67. Über die prä-faschistischen LinksgrünInnen, die uns den Islam überstülpen wollen:

    http://www.welt.de/debatte/article11920780/Die-gruene-Wut-auf-den-Ranzengardisten-Thilo-Sarrazin.html

    Die grüne Wut auf den Ranzengardisten Thilo Sarrazin

    Thilo Sarrazin soll Sonntag in Mainz die Laudatio auf einen Kabarettisten halten. Die Grünen demonstrieren im Namen der Meinungsfreiheit gegen die Meinungsfreiheit.

    Thilo Sarrazin spielt längst in der Champions League der Bösewichte mit. Irgendwo zwischen George W. Bush und Sarah Palin. Das ist eine beeindruckende Karriere für einen, der Beamter aus Leidenschaft war, keine Kriege befohlen hat und nicht die Evolutionstheorie zugunsten der biblischen Schöpfungsgeschichte entsorgen will. Alleine mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ hat er es erreicht, die Empörungslücke zu schließen, die im Gefühlshaushalt vor allem linker Deutscher klaffte, seitdem Bush das Weiße Haus verlassen hat. Wo Sarrazin ist, ist Protest. Etwa am Sonntag in Mainz, wo er eine Laudatio auf den Kabarettisten Lars Reichow hält. Reichow wird Ranzengardist, eine Auszeichnung der Mainzer Fastnacht, und traditionell hält der Vorgänger eine Rede. In diesem Fall der Ranzengardist 2009, Thilo Sarrazin.

    Johannes Gerster (links), Generalfeldmarschall der Ranzengarde,und Thilo Sarrazin (rechts).
    Foto: Kristina Schäfer Selbst im Karneval umstritten: Können sich Sarrazins Gegner nicht entscheiden?

    Besonders empört über diesen Auftritt sind die Grünen. Sie wollen zeigen, dass sie „mit seinen Thesen nicht einverstanden sind“, die rassistisch und menschenverachtend seien. Außerdem stellen die Grünen fest: „Thilo Sarrazin und andere sprechen keine unbequemen Wahrheiten aus, sie brechen keine Tabus und sind keine Verteidiger der Meinungsfreiheit. Im Gegenteil: Nichts von dem, was Sarrazin beschreibt, ist eine Bereicherung für die Diskussion, geschweige denn neu, originell, oder ein Tabubruch.“

  68. #62 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 12:18)

    „Das entspricht etwa folgendem Satz am Ende einer Gesetzbuches: “Alle diese Gesetze gelten nur, solange der Wille des Diktator nicht beeinträchtigt wird”.“

    😉 Ähm… muss es nicht heißen „…des Diktators…“? 🙂

  69. #58 pummerin (01. Jan 2011 12:15)

    So sieht es aus, das ist unsere Situation auf Deutsch gesagt. Die Uneinigkeit hindert uns voran zu kommen.

  70. Ich wünsche allen PI’lern ein frohes neues 2011!

    Bombige Grüße vom Islam International Inc.:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,737319,00.html

    Nigeria

    Mindestens elf Tote bei Bombenexplosion

    Abuja – Bei einer Bombenexplosion in der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind am Freitagabend mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Laut einem Fernsehbericht könnten es sogar bis zu 30 Tote sein.

  71. #71 Gyaur (01. Jan 2011 12:33)

    Kommunismus: Faschismus mit Klasse als bindendes Element

    Nationalsozialismus: Faschismus mit Rasse als bindendes Element

    Mohammedanertum: Faschismus mit Glaube als bindendes Element

  72. Man brauche sich nur einmal vorstellen in Deutschland gäbe es so einen Anschlag auf eine Moschee mit 21 Toten. Was dann für ein Aufschrei durch die medien gehen würde. Ein Medientsunamie würde losbrechen. Nicht nur in unseren Gutmenschenmedien, sondern vor allem auch in den Hassmedien in den arabischen Ländern. Aber was passiert, wenn Christen in Ägypten von Mohamedanern hinterhältig zerbombt werden? Das ist fast niemandem eine Meldung mehr wert.Vielmehr wird betont, dass auch eine Moschee in der Nähe war und auch 8 Muslime unter den Toten waren. So nach dem Motto: Seht her auch die armen friedlichen Muslime müssen unter diesen Terroristen leiden. Die Christen brauchen also gar nicht so rumzujammern. Dass die Wuzel des Terrors aber im Koran liegt und direkt auf den Propheten Mohamed zurückgeht darf natürlich politkorrekt mit keiner Silbe erwähnt werden. Weil sonst müsste man ja konsequenterweise das Problem so lösen, indem man den Islam in der westlichen Welt verbietet. Und diese für Gutmenschen furchtbare Konsequenz will man nicht einmal denken, geschweige den aussprechen. Da schafft man lieber das Christentum ab und unterwirft sich dem muslimischen Faschismus.

  73. #75 Rechtspopulist (01. Jan 2011 12:36)

    Ähm… muss es nicht heißen „…des Diktators…“?

    Selbstverständlich. Das fehlende „s“ wurde vermutlich durch einen schlampigen Tastendruck verursacht. Daß ich sein Fehlen beim Durchlesen nicht bemerkt habe, wundert mich. Vielleicht hat Müdigkeit da eine gewisse Erklärungskraft …

    Jendenfalls danke für die Korrektur!

  74. #78 Eurabier (01. Jan 2011 12:39)

    Im dritten Falle müsste es dann allerdings „Gott“ lauten und nicht „Glaube“.

    Es geht ja um den Bezug, der aus Klasse, Rasse und einem Gott besteht. Irgendein „Glaube“, sei es an die Partei, den Führer oder Propheten, ist dabei jeweils nur Mittel zum Zweck.

  75. Dieser Anschlag ist ein Ausblick auf die Verhältnisse in Europa, wenn wir dem Zuzug von Muslimen keinen Riegel vorschieben.
    Denen die schon da sind, muss auf vielfältige Weise klar gemacht werden, dass die „Werte“ ihrer mittelalterlichen Religion/Kultur nicht die unseren sind.
    Sämtliche Anreize der Sozial-Systeme, die den Geburten-Dschihad noch fördern, müssen umgehend abgeschafft werden.

    Die Anzahl der Christen in muslimischen Ländern sinkt stetig, während der Anteil der Muslime in christlichen Länder steigt. Teilweise fast exponentiell.

    Wacht endlich auf. Tretet der „Freiheit“ bei. Tut was, außer nur hier zu jammern!!!

  76. #58 pummerin (01. Jan 2011 12:15)
    …Was verbindet uns – NICHTS – ausser der Hass und Neid auf diese “Menschen”….
    —————————–

    Also wirklich, mir fällt jetzt grad gar nichts ein, worum ich die Bür*elbeter beneiden könnte/sollte/würde…

    Der Hass allerdings lässt sich in meinem Herzen manchmal blicken – wie ein kleiner Grashalm, der sich langsam aus der Erde schiebt…

  77. wir senden nur „Grüße“ zum Ramadan und Zuckerfest. Und die Mosleme gleich ein ganzes Feuerwerk zu unseren Festtagen. Sooo großzügig diese Menschen ….

  78. In der BRD wird sowas (vorläufig) nicht passieren, ist das ja das Ruheland der Terroristen, eine Art wellnessraum für sie. Die Scheinanschläge hier, sind nur Inszenierungen um dem Volk Angst zu machen für 2011 usw. Sarrazin wäre ja längst tot, ginge es nicht darum den Raum BRD sauber zu halten. Den der Deutsche Michel zahlt ja die Wellnessorgien mittel Hartz4. Also keine Angst in der BRD, da müsste schon Geert Wilders Bundeskanzler sein, aber wir haben ja Merkel und Wulff. BRD schlaf weiter!!!!

  79. Etwas empfohlene Lektüre:

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/schwafeln-will-gelernt-sein-wolfgang-roehls-sammlung-fuer-einen-erfreulichen-silvesterabend-unter-gutmenschen/

    Schwafeln will gelernt sein: Wolfgang Röhls Sammlung für einen erfreulichen Silvesterabend unter Gutmenschen!

    …..

    Folgende Gedankenbausteine können Sie bei Gelegenheit aus dem Billy-Regal des korrektpolitischen Lifestyle of Health and Sustainability ziehen. Wir wünschen nachhaltigen Erfolg für 2011!

    Globale Erwärmung bedeutet auch, dass die Winter erst mal kälter werden.

    Israel muss endlich lernen, sich mit seinen arabischen Nachbarn auszusöhnen.

    Wir sehen kaum noch fern. Höchstens mal was auf Arte.

    Nach Stuttgart 21 ist in der deutschen Politik nichts mehr so, wie es mal war.

    Wir alle sind Ausländer. Fast überall, oder?

    Klar ist Bio immer ein bisschen teurer. Aber man schmeckt den Unterschied!

    Ich hab´ jetzt doch mal was gegen meine Erkältung eingenommen. Was rein Pflanzliches, natürlich.

    Das Bahnchaos liegt daran, dass man die Bahn für den beabsichtigten Börsengang kaputt gespart hat.

    Die EU ist vor allem eine Verantwortungsgemeinschaft.

    Die UNO hat Fehler, zugegeben. Aber wissen Sie etwas Besseres?

    Wir benutzen jetzt den Terra-Haushaltsreiniger. Da ist kein Tropfen Erdöl drin.

    Länger gemeinsam lernen, das kommt letztlich allen Kindern zugute.

    Tiere spüren ganz genau, wenn was mit dem Klima nicht mehr stimmt.

    Den neuen Film von Oliver Stone muss man in der Originalfassung sehen.

    Wir fahren im Urlaub am liebsten in Gegenden, die nicht von Touristen überrannt sind. Wohnen in kleinen Pensionen, wo man schnell Kontakt zu Einheimischen kriegt.

    Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien.

    Die Grünen sind doch schon längst eine ganz normale Volkspartei.

  80. Die BesatzungsbehördInnen sind unzufrieden mit den Okkupierten:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkische-gemeinde-sieht-rueckschritte-bei-integrationspolitik/3686012.html

    Unmut bei Migranten

    Türkische Gemeinde sieht Rückschritte bei Integrationspolitik

    Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat (SPD), sieht „Rückschritte“ in der Integrationspolitik im Jahr 2010. Der Unmut bei den Migranten sei gestiegen.

    So weit sei der Unmut gestiegen, dass Leistungsträger unter den Migranten in Deutschland „laut über ein Verlassen der Bundesrepublik nachdenken“, sagte Kolat. Er forderte zugleich „ein richtiges und effizientes Querschnittsministerium für Teilhabe und Einwanderung“.

  81. @ #23 SeiWachsam
    Die so eine Tat ausführen sind keine Muslime, es sind Menschenhasser.

    Nein. Sie sind Teil des BÖSEN AN SICH, Verkörperung des Satans, seine Statthalter auf Erden. :mrgreen:
    Heute Mohammedaner, Kommunisten, Internazis, Linksfaschisten, früher Nazis und Rechtsfaschisten.

    Habe ich da etwas verpasst, Herr Wulff, Beck, Gabriel, Lafontaine, Gysi, Wowereit, Ströbele, Trittin, Sommer, Laschet, Schramma, Barroso, Schulz, Neven Du Mont, Jessen, Westerwelle, Thierse usw., Frau Roth, Merkel, Künast, Nahles, Reding, Süßmuth etc.?

    Wann und wo brannten jüngst Moscheen in Deutschland, Europa? Wurden in die Luft gejagt?
    Wann und wo wurden jüngst in Deutschland, Europa Mohammedgläubige nur ihrer Religion, Herkunft, Rasse wegen ermordet?
    Wo finde ich Sie bei Lichterketten, Sitzblockade, Auf Demos vor arabischen, türkischen Botschaften, Moscheen, Kulturvereinen?
    Beziehen Sie Stellung dazu!
    Reden Sie nicht drum herum!
    Reden Sie sich nicht heraus und –
    scheißen Sie nicht aus Angst, Bosheit oder Dummheit politisch korrekt ins Hemd!

  82. #85 Eurabier (01. Jan 2011 12:59)

    …dass Leistungsträger unter den Migranten in Deutschland „laut über ein Verlassen der Bundesrepublik nachdenken“, sagte Kolat…
    ——————————————

    Ich bin gerne beim Packen behilflich, wenn die „Leistungsträger“ auch noch ein paar „Nichtleistungsträger“ mitnehmen 🙂

  83. Auge um Auge, Zahn um Zahn, sagt dass alte Testament und so sollte man ab jetzt die Muslime überall in der Welt behandeln, die meinen Christen ermorden zu dürfen.Notfalls sollten wir für unsere Brüder und Schwestern-Christen sammeln, damit sie sich ausreichend bewaffnen können.

  84. #74 Eurabier

    Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen, aber das ganze Affentheater ist beschämend. Die Überschrift sagt es treffend: „Die Grünen demonstrieren im Namen der Meinungsfreiheit gegen die Meinungsfreiheit“. Am besten ist diese Passage:

    Außerdem stellen die Grünen fest: “Thilo Sarrazin und andere sprechen keine unbequemen Wahrheiten aus, sie brechen keine Tabus und sind keine Verteidiger der Meinungsfreiheit. Im Gegenteil: Nichts von dem, was Sarrazin beschreibt, ist eine Bereicherung für die Diskussion, geschweige denn neu, originell, oder ein Tabubruch.“

    Da frage ich mich: Wenn das alles so belanglos ist, warum machen sie so einen Terz??? Ich als im Raum Mainz lebender schäme mich jedenfalls, für dieses scheinheilige widerliche Pack.

  85. #62 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 12:18)

    Wann werden die bösen Frauen endlich abgeschafft? Sie sind ja offensichtlich an allem Schuld, laut Islam!

    Wäre aber schade, oder?
    🙄

  86. Augenzeugen zufolge eine nahe gelegene Moschee gestürmt haben!!!! im Umkreis hätten Leichen gelegen FALSCH im Umkreis hätten LEICHENTEILE gelegen .Das christliche Gotteshaus sowie die nahegelegene Moschee wurden durch die Explosion beschädigt.EINE FETTE LÜGE .Die Moschee wurde nicht beschädigt.kein einziger Muslim ist verletzt.was ist los PI ??????

    eine sehr wütende KOPTIN.

  87. #23 SeiWachsam (01. Jan 2011 10:28)
    Die so eine Tat ausführen sind keine Muslime, es sind Menschenhasser.

    Merke dir endlich EINES, NUR MUSLIME machen so etwas und verpiss dich endlich von hier, wer seinen Nick mit dem unterlegt:

    Politisch Korrekt – Gegen Rechtsextremismus, Zionismus, Antisemitismus, Antiislamismus, Menschenhass

    widerspricht sich in diesem einem Satz schon selber, Judenhass ist gegen Zionismus, weil er den Juden Israel absprechen will, TROLL DICH ENDLICH, du WURM….

    Oder bilde dich wenigstens ein wenig in Geschichte…

    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/12/26/der-zionismus/

    Islam ist Friede, Friedhofsfriede:

    http://koptisch.wordpress.com/2011/01/01/blut-blut-%E2%80%A6-uberall-literweise-blut/

    Allen anderen ein gutes Neues Jahr

  88. #87 KDL (01. Jan 2011 13:10)

    Zu den BessermenschInnen der Linksgrün_innen ein weiser Prophet von 1941:

    „Da Pazifisten mehr Handlungsfreiheit in Ländern haben, in denen Ansätze der Demokratie bestehen, können Pazifisten effektiver gegen die Demokratie wirken als für sie. Objektiv betrachtet ist der Pazifist pro-nazistisch.“

    George Orwell – No, not one, 1941

  89. #58 pummerin (01. Jan 2011 12:15)

    Die Moslems sind uns überlegen, weil sie ein gemeinsamer – beschissener – GLAUBE ! verbindet, weil man ein gemeinsames, klares Ziel formuliert hat ( KORAN/MEIN KAMPF )und man über alle Grenzen hinweg zusammenhält

    Was war das letzte grosse gemeinsame Ziel der westlichen Zivilisation?

    Die Mondlandung.

    Wann wurde dieses Ziel erreicht? 1969.
    Seit wann geht die westliche Zivilisation schrittweise den Bach runter? 1969.

    Noch Fragen?

  90. der westen muss endlich kappieren
    das der islam mit liebe und frieden nichts zutun hat.in einigen jahrzehnten werden sich die moslem auch kirchen hier in europa und amerika vornehmen.aber das ist dem westlichen politikern scheißegal was mit christlichen menschen passiert.hauptsache können sie mit hilfe von moslem hier im lande regieren.

  91. Der islam ist eine pseudoreligiöse politische Ideologie und hat recht perfide Mechanismen die auf die animalischen Triebe von Menschen abzielen, daher ist es recht attraktiv für naive und primitive Menschen, die die perfiden faschistoiden Psychoterror dahinter nicht erkennen können. Die Medien in Westen, also die Journalisten leiden unter Heuchelei und können deswegen die Wahrheit nicht schrieben. Sie wollen den Konflikt vermeiden und zensieren die Kritik an der menschenverachtenen Ideologie des islams. Aber alle Kritik an dieser Ideologie ist berechtigt und sollte auch an allen Orten ausgeübt werden. Denn diejenigen die deswegen in Rage geraten und andere ermorden wollen, sind nämlich Menschen ohne eigene Identität ohne ein eigenes selbst, sie sind nur leere Hüllen, die etwas verteidigen was sie nicht selbst sind. Anscheinend habe viele Redaktionen Angst vor einer berechtigten Kritik an der Ideologie islam und zensieren diese. Aber die Ideologie islam läßt sich schnell demontieren und nach eine gründlichen Analyse dieser Ideologie beruht es nur auf einem Lügengebäude.
    Es ist in einem Stadium vergleichbar vor 500 Jahren als Galileo gegen das Dogma des Vatikan verstieß, in der die Erde eine Scheibe ist.
    Die Kritik an islam ist von fundamentaler Bedeutung und muß weitergeführt werden trotz der deutlichen Zensur, die hier durchgeführt wird.
    Denn bei klarer Betrachtung zeigt sich der gesamte Unsinn und Schwachsinn an dem die Menschen glauben.

  92. #37 Winrich
    Das ist schon lange meine Rede. Wir müssen
    für die Moslems ( mit Ausnahmen ) den
    Aufenthalt hier in Europa finanziell so
    uninteressant machen, daß die wieder gehen.
    Es lockt das Geld. In ihren Heimatländern
    werden die nicht so fürstlich fürs rammeln
    und faulenzen bezahlt.
    Ausserdem sollte der Wirtschaftskontrolldienst
    wieder als eigenständige Behörde wieder ein-
    geführt werden. Die hygienischen Zustände bei
    den Dönerbuden ist grauenvoll.
    Steuerprüfungen am laufenden Band. Überall
    wo es geht betrügen die uns.
    Die Geschäfte die die machen neigen dazu keine
    oder wenig Stuern zu bezahlen:
    Gemüse
    Autohandel
    Reinigung ( Schwarzarbeit für Verwandte )
    usw.

  93. #58 pummerin (01. Jan 2011 12:15)

    Ich bin jedenfalls nicht bereit, die Islamisierung mittels der Aufgabe unserer Werte zu bekämpfen. Nichts anderes lese ich aus deinem obigen Kommentar heraus. Freie Meinung und freie Diskussion sind das A & O jeder Veränderung; dass dabei oft „nicht Hilfreiches“ geäußert wird, gehört zwingend dazu.

  94. Erst sind die Christen außerhalb Europas dran und irgendwann WIR!

    Es wird Zeit dagegenzuhalten!

  95. Zwischenzeitlich regen sich die Grünen in Mainz wegen Sarrazin auf, weil Sarrazin am Sonntag eine Laudatio auf einen Kabarettisten halten soll.

    Bilanz seit der Veröffentlichung von Sarrazins Buch.

    Hunderte Tote durch den islamischen Terror
    0,00 Tote durch Sarrazins Buch

  96. #21 D. ohne Islam

    Wenn man eine aggressive Spezies mit einer nicht-aggressiven konfrontiert, dann wird sich über kurz oder lang die Aggressive durchsetzen!

    Leider sehen sich unsere Regierenden immer noch nicht dazu aufgerufen ein umfangreiches Artenschutzprogramm ins Leben zu rufen. Für die ist das Neozoon Islam hierzulande das schützenswertere, da es sich immerzu mit Hilfe von Taqiya versteht als das Verfolgte darzustellen. Der Islam in fremden Ländern gilt sowieso als exotische Bereicherung dem man bereitwillig ein paar ferne Christenseelen zu opfern bereit ist.

    Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin
    dann kommt der Krieg zu euch
    Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt
    Und läßt andere kämpfen für seine Sache
    Der muß sich vorsehen; denn
    Wer den Kampf nicht geteilt hat
    Der wird teilen die Niederlage.
    Nicht einmal den Kampf vermeidet
    Wer den Kampf vermeiden will; denn
    Es wird kämpfen für die Sache des Feinds
    Wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat.
    von Carl Sandburg, 1936

  97. Mohammed wurde vorausgesagt nämlich von den Christen selbst, Johannes hat ihn vorausgesagt in der Offenbarung, nämlich er ist der der vorausgesagte falsche Prophet, der Antichrist, der Lügenprophet.
    Das haben die Araber schon selbst gesagt als sie den Christen sagten das sie den vorausgesagten Propheten erkannten, nämlich keinen anderen als den falschen Propheten.
    Und daher sollten sich die Christen sich nicht von den Lügen und Täuschungen des falschen Propheten verwirren lassen.

  98. 21 Christen sterben bei Anschlag in Ägypten.
    Ich frage mich, warum ihr von Pi und ich auf meiner Internet Seite, immer wieder versuchen dieses Blöde Deutsche Volk zum Aufwachen zu ermuntern. Bei mir ist die Einsicht jedenfalls da, zu wissen es ist sinnlos, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
    Die Blöden Deutschen warten ab, bis sie selber betroffen sind und dann sollen die anderen mit ihnen Mitleid haben. Obwohl ich selber deutscher bin kann ich das verhalten der deutschen nicht verstehen. Sollen die doch freudestrahlen zu ihren eigenen Metzger gehen, die Titanic ist auch mit Musik untergegangen. Ich find nur, mit Kommentare schreiben ist es auch nicht getan man muß auch etwas für sein Wohl tun und nicht warten, die anderen werden es schon für sie machen.

  99. Bravo, da haben diese Bastarade ihrem Barbarengott einen grandiosen heiligen Dienst erwiesen und zudem anlässlich des Neujahres ein pyrotechnisches Spektakel besonderer Art besorgt.
    Ihr Ende wird ihren Taten entsprechen.

  100. Ich frage mich, wie lange der Papst noch taten- und wortlos zusehen wird. Seine Vorgänger aus vergangenen Jahrhunderten hätten schon längst zum Schwert gegriffen.

  101. @ #100 Klotho (01. Jan 2011 13:43)

    Mohammed wurde vorausgesagt nämlich von den Christen selbst, Johannes hat ihn vorausgesagt in der Offenbarung, nämlich er ist der der vorausgesagte falsche Prophet, der Antichrist, der Lügenprophet.
    Das haben die Araber schon selbst gesagt als sie den Christen sagten das sie den vorausgesagten Propheten erkannten, nämlich keinen anderen als den falschen Propheten.
    Und daher sollten sich die Christen sich nicht von den Lügen und Täuschungen des falschen Propheten verwirren lassen

    —————

    Genau so ist es. Verwirren lassen sich auch nur die, die an gar nichts glauben außer ihrer Karriere und ihr Geld, wenn man denen beides wegnimmt, besinnen die sich bestenfalls auf die wahren Werte oder landen verwirrt in der Klapse oder im Drogenrausch.

    Allen ein gutes neues Jahr und Gottes Segen!

  102. @99 r2d2

    … da zucken die Roth und die Künast doch nur mit den sozialistischen Gutmenschen-Schultern, sind doch nur ein paar Kopten, keine Muslime und auch keine Parkbäume in Stuttgart… und Asyl bekommen die Kopten in Links-Deutschland schon mal gleich gar nicht… wäre ja auch noch schöner, wenn der Islamfriede in Links-Deutschland durch die koptische Fitna gestört würde !!!

    Und es schweigt der heldenhafte, Friedensfürst von Präses der EKD …

  103. #99 Robert de Nitro (01. Jan 2011 13:39)

    Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin
    dann kommt der Krieg zu euch…
    ——————————-

    Danke, das habe ich nicht gekannt.
    Überhaupt, habe noch nirgends so viel über Politik und Geschichte gelernt, wie auf pi-news.net .
    Danke an alle die hier kommentieren.

  104. #91 Stefan Cel Mare (01. Jan 2011 13:21)
    sagt:“““Was war das letzte grosse gemeinsame Ziel der westlichen Zivilisation?

    Die Mondlandung.

    Wann wurde dieses Ziel erreicht? 1969.
    Seit wann geht die westliche Zivilisation schrittweise den Bach runter? 1969.

    Noch Fragen?!““““““““““

    STIMMT-ich erinnere mich !

    an #96 Nelson (01. Jan 2011 13:34)

    –seltsam, wie manch einer interpretiert !!

  105. Jeden Tag abscheuliche Hassverbrechen durch muslimisch-religiösen Fanatismus. Doch wie viele Intellektuelle und Imame der muslimischen Welt verurteilen diese? Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben. Und ja, der Terror entspringt direkt aus dem Buch der Muslime. In Deutschland wäre es schon längst verboten worden,wenn es sich selbst nicht einen „religiösen“ Anstrich geben würde.

    „Was nun die Ungläubigen anlangt, so will Ich ihnen strenge Strafe auferlegen in dieser und in jener Welt, und sie sollen keine Helfer finden.“ (3.56)

    „Diejenigen, die sich Allah und Seinem Gesandten widersetzen, die werden gewiß erniedrigt werden, eben wie die vor ihnen erniedrigt wurden; denn Wir haben bereits deutliche Zeichen herniedergesandt. Und den Ungläubigen wird eine schmähliche Strafe.“ (58.5 )

  106. #85 Eurabier (01. Jan 2011 12:59)
    Die BesatzungsbehördInnen sind unzufrieden mit den Okkupierten:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkische-gemeinde-sieht-rueckschritte-bei-integrationspolitik/3686012.html

    Unmut bei Migranten

    Türkische Gemeinde sieht Rückschritte bei Integrationspolitik
    Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat (SPD),

    Es ist nun wirklich Zeit , das man diesen Kolat zur Person non grata erklärt und ihm empfiehlt doch bitte seine unzufrieden Türken mitzunehmen :

    HEIM ins türkische Reich zu euren Führer Erdo-Wahn in Anatolien

  107. #103 elfenzauber (01. Jan 2011 14:05)

    „““““““““Ich frage mich, wie lange der Papst noch taten- und wortlos zusehen wird. Seine Vorgänger aus vergangenen Jahrhunderten hätten schon längst zum Schwert gegriffen.““““““““““““

    Solange er mit 100ten von Millionen aus Saudi-Arabien gefüttert wird ! Wie alle, die sich gegen die Freiheit der Bürger westlicher Staaten haben kaufen lassen !

  108. Entschuldigung!
    hab ich die Formatierung durcheinander gebracht mit meiner letzten Zeile aus #99: „von Carl Sandburg, 1936 „?

  109. #100 Klotho (01. Jan 2011 13:43)
    Mohammed wurde vorausgesagt

    Schon lange vor Johannes sagte Hesekiel über diesen Dämonen Gott Tacheles

    Im Schlußteil der Jahre wirst du (Gog von Magog , Satan) in das Land [des Volkes] kommen, das zurückgeführt worden ist vom Schwert, zusammengebracht aus vielen Völkern, auf die Berge Israels, die sich als eine beständig verwüstete Stätte erwiesen haben; ja [ein Land], das hervorgebracht worden ist aus den Völkern, [wo] sie in Sicherheit gewohnt haben, sie alle. 9 Und du wirst ganz bestimmt heraufziehen. Wie ein Sturm wirst du herankommen. Wie Wolken, um das Land zu bedecken, wirst du werden, du und all deine Scharen und viele Völker mit dir.“ ‘

    10 Dies ist, was der Souveräne Herr Jahwe gesprochen hat: ‚Und es soll geschehen an jenem Tag, daß Dinge in deinem Herzen aufkommen werden, und du wirst gewiß einen schädlichen Plan erdenken; 11 und du wirst bestimmt sagen: „Ich werde hinaufziehen gegen das Gebiet des offenen Landes. Ich werde über die kommen, die Ruhe haben, die in Sicherheit wohnen, die allesamt ohne Mauern wohnen, und sie haben auch nicht Riegel und Türen.“

    Massive einwander und Kolonialisierungsversuche

    12 Es wird sein, um große Beute zu machen und um viel zu plündern, um deine Hand gegen wieder bewohnte verwüstete Stätten zu wenden und gegen ein aus den Nationen gesammeltes Volk, [eines,] das Vermögen und Eigentum ansammelt, [diejenigen,] die auf dem Mittelpunkt der Erde wohnen.

    Durch Harz 4 lol und Stinkfaulheiten

    13 Sch?ba und D?dan und die Kaufleute von T?rschisch und all seine mähnigen jungen Löwen — sie werden zu dir sprechen: „Kommst du her, um große Beute zu machen? Hast du deine Versammlung versammelt, um viel zu plündern, um Silber und Gold fortzutragen, um Vermögen und Eigentum zu nehmen, um eine sehr große Beute zu machen?“ ‘

    14 Darum prophezeie, o Menschensohn, und du sollst zu Gog sagen: ‚Dies ist, was der Souveräne Herr Jahwe
    gesprochen hat: „Wirst du an jenem Tag, wenn mein Volk Israel in Sicherheit wohnt, [es] nicht wissen?

    39 Und was dich betrifft, o Menschensohn, prophezeie gegen Gog, und du sollst sagen

    „Siehe, ich bin gegen dich, o Gog, du Hauptvorsteher von M?schech und T?bal. 2 Und ich will dich herumlenken und dich weiterführen und dich heraufkommen lassen aus den entlegensten Teilen des Nordens und dich auf die Berge Israels bringen. 3 Und ich will dir den Bogen aus deiner linken Hand schlagen, und deine Pfeile werde ich deiner eigenen rechten Hand entfallen lassen. 4 Auf den Bergen Israels wirst du fallen, du und alle deine Scharen und die Völker, die mit dir sein werden. Raubvögeln, Vögeln von jeder Art von Flügeln und den wilden Tieren des Feldes will ich dich zur Speise geben.“ ‘

  110. #108 Kra (01. Jan 2011 14:28)

    Ja, wen interessieren schon die paar toten Christen, wenn es doch viel wichtigeres zu berichten gibt!

    (lustigsten Weihnachtsbaum-Fotos, Mega-Silvesterparty)
    😉

  111. #81 Hell-Vetia (01. Jan 2011 12:50)

    #58 pummerin (01. Jan 2011 12:15)
    …Was verbindet uns – NICHTS – ausser der Hass und Neid auf diese “Menschen”….
    —————————–

    Also wirklich, mir fällt jetzt grad gar nichts ein, worum ich die Bür*elbeter beneiden könnte/sollte/würde…“““““““““Zitat Ende

    Also, sie werden schon beneidet um unverdiente Macht und Reichtum ( OIL ), ihren Zusammenhalt und damit( auch wirtschaftlichen ) Erfolg hier im goldenen Westen bei der Eroberung unserer Städte – ich habe gerade die letzten Wochen wunderbare Systeme kennen gelernt, wie die unser System wunderbar ausnutzen.
    Man kauft -oder baut auch neue – Häuser, dafür ist ein kreditwürdiger „Pate“ erforderlich, dann setzt man in ALLE ! Wohnungen H4-Empfäner aus dem gleichen Kulturkreis ( meist Familienangehörige ) –
    so hat ein ganzer Syrenclan eines der schönsten , neuen 4-Familienhäuser in meiner Heimatstadt gebaut und bezogen.
    Fazit: Wir bieten hier das Paradies auf Erden – Vermögensaufbau ohne jedes Risiko, Vollkasko inkl. Nahrung und Energieversorgung ( niemand muss auf Energie- und Wasserverbrauch achten, zahlt ja der Steurmichel ! ) Dazu gibt es bis 60% Zuschüsse aus der Kasse für Investitionen in die Sanierung älterer Wohngebäude-die Aufträge werden an Familienbetriebe vergeben, ( die überhöhten Gewinne werden gleichmässig aufgeteilt ) so hat ein mir bekannter türk. Unternehmer inzwischen einen halben Strassenzug „übernommen“. Das ist einfach unfassbar – ausser eventuell GB gibt es sowas in keinem Land der Erde !!!

  112. Anno Domini 2011:
    Jünger einer der mittelalterlichen Satanssekte hat wieder zugeschlagen.
    Der Antichrist ist unter uns, schon ca. 1441 Jahre!

  113. @ 119 Zenta:
    Wohl wahr geschrieben ! Der größte Trick des Antichristen ist es, sich als Gott (als „Allah“) auszugeben. Die Attentate von Alexandria, Maiduguri etc. entlarven ihn aber für alle, die es sehen und erkennen wollen.
    an alle echten Christen hier: bitte unterstützt auch folgenden Blog: Berliner Gebetskreis „verfolgte Kirche“. Es ist Zeit, dass wir Christen „aufwachen vom Schlafe“ (Römer 13, 11)

  114. #62 Argutus rerum existimator (01. Jan 2011 12:18)

    Zu: Frau … gleichberechtigt … jedoch nur solange die Regeln der islamischen Rechtsprechung (Scharia) nicht beeinträchtigt werden.

    Das ist nur die perfekte Umsetzung der
    von der OIC initiierten „Kairoer Erklärung der ,Menschenrechte'“ vom 5.8.1990. Insbesondere Art.24: “Alle Rechte und Freiheiten, die in dieser Erklärung genannt werden, unterstehen der islamischen Scharia.” und Art.25: “Die islamische Scharia ist die einzige zuständige Quelle für die Auslegung oder Erklärung jedes einzelnen Artikels dieser Erklärung.“
    Auch sonst ist ein Abgleich mit der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ sehr aufschlußreich.

  115. #58 pummerin   (01. Jan 2011 12:15)
    Das ist leider einer recht treffende Analyse der Situation. Das Problem „Islam“ ist ebenso wenig eine äußere Bedrohung wie die „Völkerwanderung“, die zum Untergang Roms führte. „Spätrömische Dekadenz“ trifft es immer noch am besten, wie ich meine.
    Passend dazu das Zitat von Fieberglass (#70):

    Man stelle sich vor, ein durchgeknallter Christenfundi sprenge sich hierzulande in einer steuergedlich finanzierten Terrorbude zum Freitagsgebet in die Luft und reisst ein paar A*schhochbeter mit in den Tod- die Lichterkette würde bis zum Uranus reichen!

    Ich behaupte, die meisten unserer abgestumpften Mitbürger gehen Anschläge auf „Ungläubige“ in Ländern wie Ägypten oder dem Irak sonstwo vorbei. Solidarität? Fehlanzeige. Jedenfalls solange, wie die Medien das Thema nicht emotionalisieren.

    Art. 11: …jedoch nur solange die Regeln der islamischen Rechtsprechung (Scharia) nicht beeinträchtigt werden.

    Das entspricht inhaltlich doch der Kairoer Erklärung der Menschenrechte, wenn ich nicht irre…

    #78 Eurabier   (01. Jan 2011 12:39)

    Kommunismus: Faschismus mit Klasse als bindendes Element
    Nationalsozialismus: Faschismus mit Rasse als bindendes Element
    Mohammedanertum: Faschismus mit Glaube als bindendes Element

    Eben Klassenkampf, Rassenkampf, Glaubenskrieg. Bindendes Element ist immer das „Wir“ (gegen die). Daher richtet sich das Streben der Linken ja auch auf die Zersetzung jeglichen Wir-Gefühls. Und sie haben Erflog damit.

  116. Ergänzung: Das Streben der idealistischen, nicht-kommunistischen Linken. Falls es so etwas gibt.

  117. Egal wo der Islam ist, sei es in Bosnien im süden Serbiens (Kosovo) im Süd-Westen Serbiens und im Norden Montenegros (Sandzak), sei es in Frankreich, Russland, Deutschland (noch nicht so extrem aber wer weis für wie lange), Israel und und und … Egal wo der Islam ist immer gibt es dort Probleme! Und dann haben die noch die Frechheit zu sagen sie seien eine „Religion des Friedens“.
    Ich weis nicht ob ich jedesmal wenn ich diesen Satz laut lachen oder mich einfach aufregen soll!

  118. Mehr als 40 Jahre dauert nun schon der Dialüg zwischen Kirchenfunktionären und Vertretern des Islam, oftmals vor Ort angetrieben durch besonders beflissene multi-kulti-geprägte PfarrerInnen.
    Ergebnis: Die Kirchentüren wurden den Muslimen weit geöffnet. Ihre Funktionäre/Imame
    konnten in Kirchen ihre christenfeindlichen Suren vortragen – als „Gebete“ getarnt.
    Gastgebende „christliche“ Frauen umhüllten ihren Kopf mit dem Zeichen der
    Erniedrigung, um sich so ohne Rückgrad ihren Gästinnen anzubiedern.
    Unsere Städte – und nun auch die Dörfer – werden mit immer mehr
    Moscheen (=Orte der Niederwerfung vor Allah und zugleich islamisches
    Hoheitsgebiet) verunstaltet, ohne auch nur im geringsten Baugenehmigungen für
    Kirchen in islamischen Ländern einzufordern.
    Und es wurde der Islam-Unterricht an unseren öffentlichen Schulen eingeführt,
    obwohl die koranischen Lehren alle „Ungläubigen ablehnen, und der Islam die
    Demokratie als „unislamisches System“ bekämpft. Dieses Projekt wurde vor allem
    vom jetzigen Bundespräsidenten Wulff vorangetrieben, für den der Islam „ein Teil
    Deutschlands ist“.
    Nicht einmal die Duldung von Christen in islamischen Ländern wurde angemahnt!

    Ob sich nun die „große Mehrheit friedliebender Muslime“ in Deutschland, „unsere Brüder und Schwestern“, wie es der EKD-Vorsitzende Schneider sieht – endlich einmal zu einer öffentlichen Kundgebung formiert, um gegen die islamischen „Extremisten“ in ihren Reihen zu demonstrieren? Wo bleibt also der Protest der gutwilligen Muslime und ihrer Organisationen, die behaupten unser Grundgesetz zu akzeptieren. Sie verweigern aber sogar, sich in ihren Herkunftsländern für Toleranz gegenüber den verfolgten und unterdrückten Christen einzusetzen, wie ein erstaunter Günter Wallraff erst unlängst feststellte. Sie könnten sich nicht in die inneren Angelegenheiten eines fremden Staates einmischen!? Für den Kenner des Islam ist das allerdings weniger erstaunlich, sondern logisch. Allah verbietet die Freundschaft mit Nichtmuslimen: „… Nehmt aber keinen von ihnen („Ungläubige“) zum Freund … und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmt keinen von ihnen zum Freund und Helfer“ (Sure 4,89). Diese inhaltliche Wiederholung nur in einem Surenvers findet sich mehrfach in Allahs „heiligem“ Buch. „Der Islam ist der Islam“, wie es der türkische MP Erdogan immer wieder deutlich sagt. Doch unsere Gutmenschen in Kirche (und Politik) wollen es einfach nicht verstehen.

  119. Ob in Nigeria,Irak oder Ägypten!
    Die Politiker schweigen!
    Sie wollen und dürfen ja nichts sagen!
    Sie wollen schließlich noch mehr Zuwanderer aus dem Islamischen Kulturkreis!

  120. Das ist ganz normaler Islam, nichts „extremistisches“, ganz normaler, alltäglicher, gelebter Islam, wie ihn sich sein Gründer, Mohammed, schon vorgestellt hat.

  121. Das letzte Jahr begann mit einem missglückten Anschlag auf Kurt Westergaard, dieses Jahr beginnt mit einem tödlichen Anschlag auf Christen …

  122. Das Kurt Westergaard mit seiner Zeichnung recht hatte kann doch niemand mehr bestreiten!
    Nicht einmal die Moslems!!!

  123. #136 pummerin (01. Jan 2011 14:48)
    „Also, sie werden schon beneidet um unverdiente Macht und Reichtum ( OIL )“

    Daran werde ich mein Herz nie hängen. Und in Zukunft können die Koraner ihr Öl sowieso saufen oder auf ihre zweite Ressource zurückgreifen und Eieruhren abfüllen.
    ———————-
    „…ihren Zusammenhalt…“

    Den Zusammenhalt der Moslems betrachte ich als kollektive Geiselhaft (Todesstrafe bei Apostasie) kombiniert mit dummem Machotum (junge Moslems, die alles machen was haram ist: Musik hören, Fussball spielen und schauen, Alkohol konsumieren, die BÖSEN JUDEN unterstützen indem sie Computer benützen etc.)
    unterstützt von dummen Frauen (Konvertitinnen) die jeden Dreck glauben, den ihr Herr und Meister ihnen aus dem Koran „übersetzt“ und vieles mehr…
    ——————————–
    „und damit( auch wirtschaftlichen ) Erfolg hier im goldenen Westen bei der Eroberung unserer Städte – ich habe gerade die letzten Wochen wunderbare Systeme kennen gelernt, wie die unser System wunderbar ausnutzen.“

    Das ist die GROSSE SCHANDE unserer Politiker.
    —————————————————
    Dem Rest Ihres Beitrages stimme ich zu, ausser wenns um die Amerikaner geht, da habe ich noch Hoffnung. Und die stirbt bekanntlich zuletzt 🙂

  124. Man sollte endlich mal symbolträchtig eine für radikale Lehren bekannte Moschee am Freitag sprengen.

  125. #150 Hell-Vetia

    Dem Rest Ihres Beitrages stimme ich zu, ausser wenns um die Amerikaner geht, da habe ich noch Hoffnung. Und die stirbt bekanntlich zuletzt 🙂

    _______________________________________________

    welche Hoffnung kann man schon an Amerika setzen? Die denken nur an sich und an ihr Profit sonst nix! Menschenrechte sind ihnen total egal und dene interessiert es nicht die Bohne ob wir Probleme mit den Müslis haben oder nicht!

  126. Es gibt kein Terrornetzwerk Al-Kaida!

    Es gibt nur eine kleine feste Zelle!
    RAF ETA IRA das waren Netzwerke!
    Ein Netzwerk besteht aus Personen oder Gruppen mit ständigen festen Verbindungen, um untereinander ihre Ziele zu koordinieren!

    Al-Kaida führt selbst auch Anschläge durch, betrachtet sich jedoch mehr als ein ideologisches Beispiel und ruft zu selbständigen Aktionen auf.

    Während es sonst keine bekannte Terrororganisation gibt, welche ausserhalb ihres Netzwerkes nennenswerte Unterstützer, Nachahmer oder gar den Namen nutzende Mitbomber hat, so ist das hier genau das Programm.
    Es handelt sich bei Al-Kaida also nicht um ein Netzwerk das wie ein Spinnennetz betrachtet werden kann. Sondern mehr um ein Krebsgeschwür welches Metastasen streut!
    Metastasen sind Tochtergeschwülste, die von bösartigen Tumoren ausgehen.

    In einem Netzwerk genügt es die Spinne zu fangen. Ohne den denkenden Kopf ist es funktionsunfähig.
    Übertragen auf Al-Kaida bedeutet dies, selbst wenn die Keimzelle ausgehoben wird, bleibt der Rest nicht nur funktionsfähig, sondern wuchert immer weiter.

    Die RAF konnte niemals wirklich gefährlich werden. Hatte keine Chance Massen zu bewegen oder siegreich zu sein. Die allgemeine Bevölkerung war antikommunistisch, antiterroristisch und die Masse war gegen die Ziele der RAF.
    Gegen IRA und ETA gab es Massendemonstrationen, weil die Bevölkerung gegen diese Gewalt war.

    Betrachtet man nun das Verhalten der Muslime bei solchen Anschlägen. Wird jedem der Unterschied deutlich. Die stille (seit einiger Zeit schon gar nicht mehr heimliche) Unterstützung ist nicht zu übersehen.
    Man stelle sich vor. RAF Mitglieder hätten sich nicht verstecken müssen, sondern hätten darauf vertrauen können das sie nicht angezeigt werden. Das niemand zur Polizei geht.
    Es gibt keinen muslimischen Protest weil die Zustimmung überwiegt.
    Überall wo sie die Mehrheit bilden (spätestens) wollen sie kein Miteinander, sondern die totale Macht.

  127. hm..und wieso steht man hier „under moderation“ wenn man lediglich ein Zitat samt zeitgeschichtlicher quelle anführt?

    Himmelers sichtweise auf den islam sowie die Tatsache, dass Deutschland aufgrund von z.B. Hitler’s mein Kampf“ noch heute zweifelhaftes Ansehen in vielen Ländern des orients „geniesst“.. ist doch sehr aufschlussreich? 😉

  128. Islam bedeutet (nicht) Frieden. Ich kann nur hoffen, dass das irgendwann einmal das Gutmenschentum mit in ihre heiligen Schriften packen wird. Dann währen wir erlöst.

  129. Die Kopten sind Nachfahren der alten ägyptischen Bevölkerung, ihre Sprache war die Sprache der Pharaos und wurde vom arabischen verdrängt. Die Muslime in Ägypten sind meistens zugewanderte Araber, die die einheimische christliche „Urbevölkerung“ unterdrücken.

    In 100 Jahren wird es überall in Europa genau so aussehen, die Moslems werden zur Mehrheit und die Christen (von Juden, Buddhisten oder Hindus gar nicht die Rede) werden bei jedem Gottesdienst um ihr Leben fürchten. Ägypten ist ein perfektes Beispiel für unsere Zukunft, nur die Politiker sehen da wohl keine Parallelen, oder besser gesagt, sie wollen sie nicht sehen.

  130. Das Territorium der Umma ist sterilisierende Todeszone für „Ungläubige“. Die Moslemwelt demonstriert uns, dass Multi-Kulti bei ihnen schon gar nicht geht.

    Man protokolliere nun ab sofort, welche Anstrengungen die herrschende Kairoer Scharia-Elite sich zur Bekämpfung von Christenphobie einfallen lassen wird.

    Zum Vergleich:

    „Dresdner Mord im Gericht – ein Fall fürs Kanzleramt“ in WELT.de, 10.07.2009.

  131. Das war keine Autobombe, die die Moslems vor der Kirche gezündet haben, das war ein Feuerwerkskörper zu Silvester, weil die Moslems so viel Resepekt vor dem Christentum haben.

    Und schon ist die Welt unserer Gutmenschen in Ordnung, die da in ihren Wolkenkuckusheimen auf ihren rosaroten Wolken in ihren Parallelwelten wohnen und am Wahltag die grünen Gehirnaputierten wählen.

  132. #39 Simbo : Kann mir mal ein PI-Leser sagen, was an diesem Kommentar falsch ist oder gegen die Netiquette verstösst

    Hier ein Zitat aus einem Charles Bukowski Roman der mich so fasziniert hat dass ich ihn mir notiert habe:

    Zeitungsfritzen waren schon immer der Abschaum der Menscheit. Der armseligste Wicht von der Putzkolonne, der in den Weiberklos die versifften Damenbinden rauspult hat mehr Seele als die.

    😉

  133. #153 S verom u Boga Sloboda ili Smrt (01. Jan 2011 16:34

    welche Hoffnung kann man schon an Amerika setzen? Die denken nur an sich und an ihr Profit sonst nix! Menschenrechte sind ihnen total egal und dene interessiert es nicht die Bohne ob wir Probleme mit den Müslis haben oder nicht!“““““““““““

    So ist es-wir haben in dne letzten 3-4 Jahren wieder 1 Billion Schutzgeld bezahlt, was hats gebracht??? NIXX – und alle Kriegsflüchtlinge bevölkern Europa – nicht die USA, das fällt niemandem auf, schon sehr verwunderlich !

  134. OK! In der ARD Tagesschau wird darüber berichtet! Auch relativ fair!

    Wenn nun auch noch erwähnt wird, dass die 10% Kopten mal ursprünglich die Mehrheit waren, dann haben auch die endlich die Bedrohung für Europa erkannt…

  135. #23 SeiWachsam   (01. Jan 2011 10:28)

    Soso, du bist also politisch korrekt – gegen Rechtsextremismus, Zionismus, Antisemitismus, Antiislamismus, Menschenhass?
    Eigentlich erübrigt sich da jeder Kommentar. Was du als „rechtsextrem“ betrachtest, interessiert ebenso wenig wie das perfide „man wird ja wohl noch Israel kritisieren dürfen, ohne als Antisemit zu gelten“-Gefasel. Duchaus entlarvend ist jedoch, dass der Begriff „Islamismus“ für dich offenbar keineswegs negativ belegt ist.
    Einen Tipp gebe ich dir dennoch: ersetze „Menschenhass“ mit Islam, dann bist du zumindest diesbezüglich auf PI-Kurs.

    Dennoch auch dir ein frohes neues Jahr, wie auch allen anderen hier auf PI. 🙂

  136. Schön, dass dieses Jahr ohne islamischen Terror gestartet ist, schade, dass es nach knapp 29 Minuten damit auch schon wieder vorbei war.

  137. Achso SeiWachsam = Fareus, jetzt versteh ich auch, wieso der sonen Unsinn verzapft.

    Na immerhin liest er hier, vielleicht lernt er ja doch noch was.

  138. PI:

    Nach dem Massaker sollen die wütenden Überlebenden Augenzeugen zufolge eine nahe gelegene Moschee gestürmt haben, dort kam niemand ums Leben, aber die Muslime werden schon wissen, sich als Opfer darzustellen.

    Es hat nicht sehr lange gedauert und unsere Journaille reagiert wirklich entsprechend:

    Koptische Christen haben sich nach einem Autobombenanschlag gewaltsame Auseinandersetzungen mit ägyptischen Sicherheitskräften geliefert.

    Kairo (dts Nachrichtenagentur) – Hunderte Demonstranten reagierten mit Wut auf den Anschlag, der eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel eine Kirche in Ägypten erschütterte. Dabei verloren 21 Menschen ihr Leben, mindestens 79 weitere Menschen wurden verletzt. Die Demonstranten formierten sich in mehreren kleinen Gruppen, warfen Flaschen und Steine auf die Sicherheitskräfte, die den Anschlagsort abgeriegelt hatten.

    Dabei skandierten sie „Feige Terroristen – das Blut der Kopten ist nicht umsonst“. Staatschef Mubarak sprach von „einer abscheulichen Tat“ und beschuldigte „ausländische Elemente“ als mögliche Drahtzieher, ohne weitere Details zu nennen. Weiterhin kündigte Mubarak harte Reaktionen an.

    Seine Sicherheitskräfte würden dafür Sorge tragen, dass die Täter gefunden und „dem Terrorismus der Arm abgehackt“ werde. Unterdessen verurteilte Papst Benedikt XVI. in seiner Neujahrsansprache religiöse Intoleranz und rief zu einem entschiedenen Eintreten für den Frieden auf.

    <a href="Link zu dem Mist"http://www.derNewsticker.de/news.php?id=201623&i=fgeqol

    Diese Beschreibung verwässert bewußt Ursache und Wirkung, Täter und Opfer.
    21 tote und 79 verletzte Menschen auf der einen und geworfene Gegenstände als Reaktion darauf auf der anderen Seite – alles gleich und „religiöse Intoleranz“?
    Mord ist nicht „Intoleranz“, ihr fiesen Schmierfinken!
    Emörung und Verzweiflung über Morde ebenfalls nicht!
    Oh Gott, wie weit wollen diese „Journalisten“ noch gehen?

    Nein! Es wurden hier erneut massenhaft friedliche Christen bei ihrer Religionsausübung ERMORDET – und es ist lange KEIN Einzelfall mehr. Die Täter waren wieder Moslems. Auf den Protestplakaten der wenigen verbliebenen Kopten stand „Feige Terroristen“ und es gab in Kairo keine Intoleranz von Kopten gegen Moslems – das wäre absolut absurd. Es gab und gibt seid Jahrzehnten in Ägypten und anderen islamischen Staaten Unterdrückung und Terror von Moslems gegen Nichtboslems.
    Dass die Freunde und Verwandten der Ermordeten in ihrer menschlich nachvollziebar verzweifelten Wut nur Gegenstände geworfen haben, spricht eindeutig für sie!
    Im umgehrten Fall hätte es SICHER Pogrome gegen Christen gegeben – mit dutzenden von Toten. Moslems und ihre politisch korrekten Speichellecker auf der ganzen Welt hätten aufgeschrien. Vielleicht hätten wieder Botschaften gebrannt und viel schlimmere Dinge.

    Wir leben in absurden Zeiten!

    Mein Mitgefühl mit den Angehörigen der Ermordeten, ihren Freunden, mit den Verletzten und mit allen, die weiterhin in islamischen Ländern um ihr Leben fürchten müssen!

    Deutschland Neujahr 2011

  139. Und besonders perfide ist wieder mal die Überschrift von Spon, die ich lesen musste:

    „Christen randalieren in Ägypten“

    Das ist doch wirklich eine freche Verhöhnung der Ermordeten.

    Nach dem Motto, die sind auch nicht besser und selber schuld, und sollten sich am besten wie die Lämmer abschlachten lassen.

    Irgendwann wird jemand diesen Spiegel-Schmierern die Schlinge um den Hals legen!

  140. @SeiWachsam (01. Jan 2011 10:28)

    Deine Verurteilung der Tat in Ehren. Das ist selten genug.
    Wo bleiben aber die Proteste von Moslems gegen diese Tat und gegen die vielen, vielen vorherigen Taten ihrer Glaubensbrüder?
    Das waren keine Moslems?
    Doch! Die Mörder waren Moslems – sie taten, was Mohammed ihren gebot und vorlebte!
    Tausende von Moslems klatschen insgeheim Beifall – das weisst Du!
    Daran wirst Du nicht vorbeikommen, wenn Du Dich Deines Verstand bedienst.

    Sei mal weiterhin wachsam.

    SAPERE AUDE

  141. war mir gerade ‚mal zum Kotzen zumute, bin deswegen auf islam.de, um deren Reaktion auf den Anschlag zu lesen:

    „Der Koordinationsrat der Muslime verurteilt diesen feigen und schrecklichen Anschlag auf das Schärfste.Der Sprecher des KRM Erol Pürlü äußerte sich bestürzt: „Wir verurteilen diesen schrecklichen und unmenschlichen Anschlag auf das Schärfste. Wer Menschen so hinterhältig und grausam Schaden zufügt und ermordet, kann sich auf keine Religion oder eine andere Weltanschauung berufen. Der Koran fordert den Schutz des Lebens und den Schutz von Gotteshäusern.““

    soll ich jetzt kotzen, oder mich totlachen?

  142. @Proxima Centauri (01. Jan 2011 21:45)

    Und besonders perfide ist wieder mal die Überschrift von Spon, die ich lesen musste:

    “Christen randalieren in Ägypten”

    Das ist doch wirklich eine freche Verhöhnung der Ermordeten. (…)

    Das ist nicht „frech“, das ist Manipulation auf tiefsten Niveau.
    Verhöhnung von Toten – ja!
    Sonst sind diese SPON-Schweinehunde immer gern auf Seiten von Demonstranten – gegen die „Scheissbullen“.
    Heute gehts gegen die „intoleranten“ Scheißchristen? Die „Bullen“ sind plötzlich Opfer?
    Es ist unerträglich.

  143. @Simbo (01. Jan 2011 11:08)

    Ich bin schon wieder auf 180 !!
    Grund:
    Bei weltonline habe ich viermal folgenden Kommentar geschrieben, alle gelöscht. Der 5. Versuch wurde gar nicht mehr geschaltet. Das erste Mal blieb mein Kommentar sage und schreibe ca. 1/2 Stunde stehen mit vielen Zustimmungen.
    Also mein Kommentar der 4 x gelöscht wurde:

    ICH VERLANGE SEITENS VON WULFF, MERKEL ODER WESTERWELLE EINE ÖFFENTLICHE VERURTEILUNG FÜR
    DIESE ABSCHEULICHE TAT
    JETZT SOFORT !

    Kann mir mal ein PI-Leser sagen, was an diesem Kommentar falsch ist oder gegen die Netiquette verstösst ?

    Nein, Simbo – Das ist einseitige politische ZENSUR.
    Deshalb gibt es Internetseiten wie PI.

  144. Letztes Video, letzte Meldung des BBC Reporters: Das Luder verbindet dies Mord-Attentat mit einer Festhaltung zweier zum Islam konvertierter Mädchen in einer Kirche der Kopten.

    Selbst wenn die Festhaltung als ein Versuch die zwei vor dem islamischen Irrsinn zu retten in dieser speziellen Art für diese zwei Mädchen unangemessen gewesen wäre (wenn die Geschichte überhaupt so zutrifft, daß die zwei gegen ihren Willen festgehalten worden sind) …….. wie irrsinnig der BBC-Reporter ist bezeugt, dass er so eine Anmerkung in einen Zusammenhang mit dem Morden der Muslime bringt.

  145. Ja, ja, das phantom al-kaida – für alles schlimme die ursache.

    Als al-kaida in afghanistan eine unterirdische stadt haben sollte, was den angriff der amis begründete, wurde am 16.12.05 berichtet:

    „Das von den westlichen Medien beschriebene „Höhlensystem von Tora Bora“ erweist sich bei näherer Untersuchung als Ausgeburt einer sensationslüsternen Phantasie. Die damals veröffentlichten Zeichnungen einer „Bergfestung“ mit Notausgängen und Nebenkammern stammten von selbst ernannten „Experten“, die wohl zu viele James-Bond-Filme konsumiert hatten. Das „aufwändige Höhlen-Labyrinth“ entpuppt sich als Ansammlung besserer „Kartoffel-Keller“.“

    Die christenverfolgung in ägypten wird seit jahrzehnten staatlich geduldet. Erst vor kurzem, als man die schweinegrippe erfand, haben die ägypter den christen die lebensgrundlage genommen, indem sie grausamst deren schweine umbrachten, lebendig begruben usw.

    In Ägypten wird wie in jedem anderen muselstaat jeder christ verfolgt – siehe türkei – aber die haben narrenfreiheit, sind gut befreundet mit den amis, da geht das alles durch.

  146. Die Muhamadaner befinden sich in einen gewaltigen Irrtum, dem folgten sie 1260 Jahre nach. Und damit müssen sie Menschen ermorden, denn es ist ein gewaltiger Irrtum Menschen wegen eines gewaltigen Irrtums und einer Irrlehre zu ermorden.

    Aber Irren ist menschlich.

  147. bin echt schockiert.
    Die moslems wollen nicht in frieden mit christen leben. Erst vor kurzem sind eine handvoll christen in ägypten von ägypt. polizei erschossen worden, weil sie ihre kirche weiterbauen wollten (pi berichtete).
    Erst den christenanteil von 100 % nach und nach reduzieren via vertreibeung, massakrieren ( siehe türkei) , bomben (irak), abschlachten ( nigeria), politische verfolgung und diskriminierung.
    Erste ansätze dieser strategie sieht man bereits hier in deutschland, wehret den änfängen

  148. @Ogmios (01. Jan 2011 11:43)

    “Spannungen zwischen Christen und Muslimen” = das wertlose Geschreibsel moralloser, prinzipienloser, gesichtsloser, abwaschbarer Heuchler.

    Vor 70 Jahren haetten sie die Judenverfolgung mit “Spannungen zwischen der NSDAP und den Juden” verkauft.

    Gehts noch billiger?
    So wie sie damals dem Geschwuer spalier gestanden sind stehen sie heute dem Geschwuer spalier!

    PFUI TAIVEL ich finde diese Art der systematischen Verharmlosung richtig charakterlos ekelhaft.

    Es ist hart aber den so gemachten Vergleich kann man in diesem Fall stehen lassen.
    Pogrom bleibt Pogrom. Zumindest die Denke ist gleich. Das Ergebnis: Die meisten islamischen Länder sind fast „gereinigt“ von Andersdenkenden oder arbeiten weiterhin daran.
    Das alles geschieht heute – und das politisch korrekte Deutschland relativiert und verharmlost weiter.
    Im Vergleich mit den Nazis sind die Islamisten zwar erst am Anfang, ihre SA ist dafür aber weltweit verteilt.
    Die Ideologie ist das Problem – nicht die Menschen!

  149. Die Ideologie ist das Problem – nicht die Menschen!

    Das stimmt. Aber nicht vergessen: Wenn du diese Ideologie bekämpfen willst, wirst du unweigerlich den Gegenwind ebendieser Menschen erfahren. Da gibt es gar keinen Weg dran vorbei.

  150. Islam heisst Friedhof, zumindest für Nichtmuslime. Zuerst wird der ganze Nahe Osten von Juden gesäubert, sie werden vertrieben in die USA, nach Europa und nach Israel. Auch Israel soll nun judenfrei werden.
    Jetzt kommen im Nahen Osten die Christen dran. Die winzigen christlichen Minderheiten werden terrorisiert und auch sie werden ins Ausland vertrieben. Genauso wie es im Koran steht. Europa steht das alles noch bevor. Aegpten mag technologisch 50 Jahre hintennach sein, sozial-religiös sind sie 50 Jahre voraus.

Comments are closed.