Kadri TezcanZum ersten Jahrestag des israelischen Angriffs auf das türkische Terror-Hilfsschiff Mavi Marmara hat die Türkei seinen umstrittenen Botschafter Kadri Tezcan (Foto) in Österreich abgezogen und nach Israel versetzt. Der eigentlich vorgesehene türkische Diplomat für Israel wechselt hingegen nach Österreich.

„Der Standard“ meldet heute:

Wie Ö1 am Dienstag berichtet, tauscht die Türkei ihren Botschafter in Österreich aus und schickt ihn nach Israel. Kadri Tezcan war in Österreich durch massive Kritik an Österreichs Integrationspolitik aufgefallen und hatte damit kurzzeitig eine diplomatische Krise zwischen Österreich und der Türkei ausgelöst. Jetzt soll der umstrittene Diplomat seine Arbeit in Israel fortsetzen, was laut Ö1 von der Türkei durchaus als unfreundliche Geste gemeint ist.

Kerim Uras, jener Diplomat, der eigentlich für Israel vorgesehen war, wechselt nach Österreich. Bemerkenswert bei dieser Rochade ist der Zeitpunkt, nämlich der erste Jahrestag des israelischen Angriffs auf das türkische Hilfsschiff Mavi Marmara. In Istanbul sind aus diesem Anlass gestern Tausende auf die Straße gegangen, um an die neun Opfer des Angriffs zu erinnern.

Nachdem Erdogan den israelischen Präsidenten Schimon Peres 2009 beim Weltwirtschaftsforum in Davos öffentlich Kriegsverbrechen im Gazakrieg vorwarf, hat sich die Beziehung zwischen den beiden Ländern zunehmend verschlechtert. Nach dem Zwischenfall mit der Mavi Marmara verschlechterte sich das Verhältnis zusätzlich.

Die sozialistisch/islamischen Bemühungen, Israel zu provozieren und den Konflikt anzuheizen, werden unermüdlich weitergeführt. Ende Juni bricht die nächste Terror-Flotte Richtung Israel auf, um die Eskalation weiter voranzutreiben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

48 KOMMENTARE

  1. Hurra, bald hauen wir uns gegenseitig wieder die Schädel ein,
    erschießen, erhängen, vergasen und verbrennen uns
    und dann können wir wieder 50 Jahre lang schreien: „NIE WIEDER“
    „Niemand ahnt, wohin der Würfel fällt,
    doch nichts geschieht durch Zufall auf der Welt!“
    Ein sich im Kreis drehendes System vergisst nichts!
    Siehe: http://www.physik.as
    Für alle, die glauben, diese Welt zu lenken, ein Geheimtipp:
    „Arsch heben, Hirn einschalten“.
    Man fragt Gott: „Ist das für dich alles nur ein Spiel?“
    Darauf Gott: „Was ist das, ein Spiel?“

  2. Halb so schlimm, in Israel gibt es kein Turkvolk, dass Tezcan vor seinen schäbigen Karren spannen könnte. Da sitzt er ganz allein – und das ist auch gut so.

    Wenn ihm langweilig wird, kann er ja seine guten Freunde in Gaza besuchen gehen. Allerdings bezweifle ich, dass ihm die islamistische Tristess gefallen wird.

  3. Wann schickt die Türkei endlich eine Hilfsflotte um ihre unsäglichen Landsleute aus Deutschland heimzuholen ? Müssen wirklich wir diese Leute zum Bahnhof bringen ?
    Ausserdem sollten wir zur Türkei unter Erdowahn denselben Umgang pflegen wie mit Iran unter Achmeddschihad.

    Nieder mit dem KGB (Kult geisteskranker Beduinen)

  4. Tabula Rasa
    Liebe Landsleute, bitte wählt weiterhin diese ganzen Islamisierungsparteien in den Bundestag, so kommt Der Bürgerkrieg viel schneller.

  5. http://www.youtube.com/watch?v=L5yepuNio78

    ……wo die Hamas um das Bild von der irdischen „Not“ zu erhalten so einen Water Park bekämpft … und ihren Kindern simpel die Freude am Leben stehlen möchte …….. damit diese Kinder koranisch sinnen ………. und ihr wißt wie die Hamas dies meint.

  6. Wozu eigentlich noch die neuerliche Provokation der Türken durch eine weitere „Hilfsflotte“, wenn doch seit Tagen die Grenzen zwischen Gaza und Ägypten 24/7 offen stehen und das arme „KZ Gaza“ endlich das Geld für sinnvollere Waren ausgeben kann, als für Raketen gegen Israel?

    @ PI: bringt doch bitte endlich mal den Bericht über Vogel in Koblenz, den ihr schon seit gestern Abend habt…

  7. „…Die sozialistisch/islamischen Bemühungen, Israel zu provozieren und den Konflikt anzuheizen, werden unermüdlich weitergeführt. Ende Juni bricht die nächste Terror-Flotte Richtung Israel auf, um die Eskalation weiter voranzutreiben….“

    —————————————————

    Na dann kann man nur wünschen, daß die Marine der IDF das sozialistisch/islamische Jasminblütenschiff sofort nach eindringen auf israelisches Hoheitsgebiet, mit einer ordentlichen Seemine „aufbricht“.

    Mazel tov Israel !!

  8. Die Grenze zwischen Gaza und Ägypten ist doch jetzt offen.
    Damit gibt es für diese „Hilfsflotte“ doch gar kein Motiv mehr.
    Es sei denn man will, dass die Lage dort eskaliert.
    Aber das kann ich von den Türken gar nicht glauben.

  9. Ich liebe meine Muttersprache, weshalb sich mir bei der Lektüre dieses Artikels alle Nackenhaare sträuben:

    „…hat die Türkei seinen umstrittenen Botschafter …“

    Kauft Euch mal ’ne Tüte Deutsch. Aber nicht drauftreten, sonst wird’s Plattdeutsch…

  10. „In Istanbul sind aus diesem Anlass gestern Tausende auf die Straße gegangen, um an die neun Opfer des Angriffs zu erinnern.“

    Sowas ist zu Europa inkompatibel.

  11. #18 charis (31. Mai 2011 18:12)

    „Türkei will neue Moschee in Herten bauen (Ditib). Bürger wehren sich.“

    Die Türkei wird bei uns trotzdem ihre Moschee bauen.

  12. Ist doch ganz „wurscht“ wer-wen-wo- vertritt. Sind doch alles nur Erdogans Hampelmänner, die das tun und sagen, was er will, und (von den hereinfliessenden Auslandsmilliarden!!) gut bezahlt werden.
    Da hat Europa 45 Jahre den Kommunismus bekämpft, der geradezu ein „Zephir“ war zu dem islamischen „Tsunami“.
    Und es ist die grösstre Frechheit, Dummheit das die völlig korankenntnislose EU Politallianz uns Millionen von Feinden, noch dazu unfähig und meist illierate – aufs Auge drückt. Dass sie auch als angebliche Bereicherer uns ein paar Milliärdchen pro Jahr kosten wäre ja noch nicht so schlimm. Dass sie aber ungehindert in tausenden Moscheen und Koranschulen ihren Hass- und Gewaltmüll- der sich gegen das Gastgebervolk richtet – hier ungehindert abladen können – ist der grösste Gesellschaftstsunami.
    Die Türkei wird das ernten, das sie seit 15 Jahren sät: Die grösste Verachtung und Abneigung gegen alles mudslimische, aber am meisten – gegen alles türkische!
    Da können sich die Türken dann alle bei Erdogan bedanken!
    Ne mutlu Türkum dyene!

  13. Ich hoffe Israel ist vorbereitet und bricht diesen Antisemiten das Genick. Diesesmal würde ich zuerst einige Tränengaskanister über den Schiffen abwerfen.

  14. #11 7berjer (31. Mai 2011 15:28)
    “…Die sozialistisch/islamischen Bemühungen, Israel zu provozieren und den Konflikt anzuheizen, werden unermüdlich weitergeführt. Ende Juni bricht die nächste Terror-Flotte Richtung Israel auf, um die Eskalation weiter voranzutreiben….”

    So lange brauchen wir gar nicht warten, zu Wasser, zu Lande und zu Luft gehen die Provokationen:

    aro1 berichtet: Nach der Terrorflotte, dem Grenzsturm, jetzt der Flughafenkrawall?

    Der 10. israelische Kanal berichtet gerade, dass verschiedene antiisraelische Organisationen aus Europa und Amerika – vor allem auch aus Deutschland – planen, am 8. Juli hunderte Israelfeinde gleichzeitig im Ben Gurion Flughafen zu landen und Stunk zu machen.

    Der Deutschlandkorrespondet vom 10. israelischen Kanal (Ilan Goren) gab aus Berlin an, dass Morgen am 31. Mai 2011 ein Organisationstreffen der deutschen ‘Veranstaltungsplaner’ stattfinden wird. (Wer Infos hat, immer her.)

    Er berichtet auch, dass die deutschen Vertreter von bereits 500 Leuten berichten, die angeblich schon Flugkarten für die Aktion erworben haben sollen.

    Ihr Plan soll demnach sein, massenhaft – auch mit Kindern und Familien – zugleich am Ben Gurion Flughafen sich als Protestler “für den Kampf der Palästinenser” erkennen zu geben und den Rest werden wir dann wohl sehen. Damit ist offenbar die Aktion “Mission 8. Juli“ gemeint (Hier Anleitung zum Flugbuchen), über die das ‘Neue Deutschland’ z.B. dieses ‘nette’ Interview brachte. Lustig zu sehen, wie wichtig es ihnen ist, so zu provozieren, bis Israel reagieren muss und das dann als böse darzustellen:

    http://aro1.com/zwischenmeldung-am-8-juni-sollen-hunderte-antiisraelis-vor-allem-auch-aus-deutschland-am-ben-gurion-flughafen-simultan-landen-um-stress-zu-machen/#comment-24471

    Übrigens, für die Terroristenflotte gibt es keine Versicherungen, Hapag Lloyd und alle großen Versicherer haben die Haftpflichtversicherung abgelehnt.

    http://www.israellawcenter.org/

    Gut so, und je mehr die Türken toben, desto mehrt unterstützt Zypern und Griechenland – keine Landemöglichkeit in deren Häfen.

  15. #9 Eisfee (31. Mai 2011 14:59)
    Wozu eigentlich noch die neuerliche Provokation der Türken durch eine weitere “Hilfsflotte”, wenn doch seit Tagen die Grenzen zwischen Gaza und Ägypten 24/7 offen stehen und das arme “KZ Gaza” endlich das Geld für sinnvollere Waren ausgeben kann, als für Raketen gegen Israel?

    Und das wird eben nicht in den Medien berichtet, bisher waren es max. 1.000 Leute, die den Grenzübergang überquert haben (seit Samstag, also in vier Tagen), von einem „Gefängnisausbruch“ habe ich mir ganz andere Zahlen erwartet – allerdings formieren sich Hamas und Al Quaida im Sinai, dadurch daß Syrien ja jetzt quasi wegfällt, weil Assad genug mit den Morden an eigenen Landsleuten zu tun hat.

    Eine gute Analyse gibt Daniel Pipes:

    Die Revolte in Syrien bietet große Möglichkeiten, humanitäre wie auch geopolitische. Westliche Staaten sollten schnell und kraftvoll den Augenblick nutzen, um den starken Mann Bashar al-Assad und seine Komplizen abzufertigen. Dem werden viele Vorteile folgen, wenn sie in der ihnen zugewiesenen Mülltonne der Geschichte landen.

    http://de.danielpipes.org/9862/fin-de-regime-in-syrien

  16. Die Ausschaffung des Botschafters Tezcan aus Österreich war überfällig – schon Ewald Stadler forderte vor nicht langer Zeit in einer markigen Rede: „Herr Botschafter, besteigen Sie den Orient-Express und ab nach Istanbul“

    http://www.youtube.com/watch?v=AExNBrpiNbU

    [Anschauen macht Spass!]

    Dass sie den Typ nun allerdings nicht aufs Altenteil, sondern ausgerechnet nach Israel schicken, tut mir leid für Israel.

  17. #24 Zahal (31. Mai 2011 19:28)

    „…und je mehr die Türken toben, desto mehrt unterstützt Zypern und Griechenland – keine Landemöglichkeit in deren Häfen.“

    ———————————————–

    Und das ist auch gut so !! Dem kann man nur beipflichten. 😉

  18. Zitat: Nachdem Erdogan den israelischen Präsidenten Schimon Peres 2009 beim Weltwirtschaftsforum in Davos öffentlich Kriegsverbrechen im Gazakrieg vorwarf, hat sich die Beziehung zwischen den beiden Ländern zunehmend verschlechtert.

    Lasst Euch nicht veräppeln, das Zerwürfnis besteht, wie die wikileaks Aussagen zeigen, schon lange vorher. Erdogan ist ein Judenhasser und hat schon weit vorher viele Verträge nicht mehr erneuert, zudem hat er der Affäire Ergenekon schon den Mossad beschuldigt (einfach mal googlen), sich an einem Staatsputsch gegen ihm beteiligt zu haben. Erdogan ist und bleibt ein Islamist.

  19. #25 Zahal (31. Mai 2011 19:36)

    „…allerdings formieren sich Hamas und Al Quaida im Sinai, dadurch daß Syrien ja jetzt quasi wegfällt, weil Assad genug mit den Morden an eigenen Landsleuten zu tun hat.“

    ————————————————-

    Was diese Ereignisse betrifft überbieten sich die €uropäischen, deutschen Medien wieder einmal in ihrer „Vogel Strauß“ Attitüde.
    Der von unseren r evolutionären Sozialisten so hochgelobte und von der €UdSSR mit Milliarden €u hoch subventionierte “arabische Frühling” treibt neue Jasminblüten.
    Die Hamas verlegt ihren Auslands- Führerbunker von Syrien nach Ägyptistan.

    MALIGNANT MUSLIM SPRING: MUSLIM BROTHERHOOD GROUP HAMAS MOVING HQ FROM SYRIA TO EGYPT

    “Ah yes, more malodorous blossoms off the sharia trees multiplying at warp speed in the lefty loving “Muslim Spring.”

    DF opines, “In post-Mubarak Egypt, freedom of expression has already taken root, and the country is quickly regaining its place as a magnet for Muslim thought. All shades of jihad are now welcome and have room to flourish. Why, it’s enough to make a neocon kvell.”

    Hamas Moving HQ from Syria to Egypt, Warns Netanyahu INN

    Hamas is moving its headquarters from Damascus to Egypt, and the terror group is strengthening itself in the Sinai, Prime Minister Binyamin Netanyahu told the Knesset Foreign Affairs and Security Committee Monday.

    He also noted that the Muslim Brotherhood, from which Hamas sprung, also has become a more powerful force in Egypt since the ouster of Hosni Mubarak. The Prime Minister stated his concern about the inability of the provisional military regime in Egypt to exercise sovereignty in the Sinai, which borders Israel and from where Bedouin and Hamas terrorists smuggle weapons from Iran, Sudan, Syria and elsewhere into Gaza.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/05/malignant-muslim-spring-muslim-brotherhood-group-hamas-moving-hg-from-syria-to-egypt.html
    ————

    Über 400 al-Qaida “Friedensbotschafter” haben sich während der letzten Wochen auf der Sinai Halbinsel zusammengezogen und planen weitere Terroranschläge. Irgendwann wird dann wohl auch das Katharinenkloster “geschliffen” werden…

    POST-MUBARAK: OVER 400 AL-QAIDA TERRORISTS NOW IN SINAI

    “Obama and his G8 supplicants are giving this global jihad movement 40 billion dollars in jizya. More fetid blossoms from the inglorious Arab Spring.

    Clearly Israel needs to reatke the Sinai. If the peace is broken, all bets are off.
    Report: Over 400 al-Qaida terrorists now in Sinai Egyptian security official tells Al-Hayyat that Palestinian, Beduin, foreign citizens seeking to carry out attacks, have already attacked.

    Over 400 al-Qaida members have made their way into the Sinai Peninsula, a senior Egyptian security official told the Al-Hayyat satellite television station on Monday…”

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/05/post-mubarak-over-400-al-qaida-terrorists-now-in-sinai.html

  20. #27 7berjer (31. Mai 2011 19:48)
    Und das ist auch gut so !! Dem kann man nur beipflichten.

    Zum Ausgleich geben aber die LINKEN einen Entspurt vor:

    !! Aktion !! Aktion !! Aktion !! Aktion !!!!

    Am 2 Juni 2011, um 19:00 Uhr findet in HAMBURG, Curio Haus, Rothenbaumchaussee 15, eine antijüdische Veranstaltung statt, die sich mit der Frage der Auflösung des jüdischen Staates beschäftigt, die Veranstaltung wird von dem deutschen Ableger der HAMAS durchgeführt. Schirmherrschaft übernimmt die offizielle deutsche Judenhasser-Partei DIE LINKE….

    Kontakt: PalAKHH@yahoo.de

    http://lizaswelt2010.files.wordpress.com/2011/05/einstaatenlc3b6sung.jpg

    Und im Bundestag bringen sie sich auch wieder ein:

    http://www.bundestag.de/presse/hib/2011_05/2011_220/01.html

    Grüße

  21. #29 7berjer (31. Mai 2011 20:00)
    Was diese Ereignisse betrifft überbieten sich die €uropäischen, deutschen Medien wieder einmal in ihrer “Vogel Strauß” Attitüde.

    Eben, nichts anderes war zu erwarten, übrigens hat Al Quaida die erste Stadt im Jemen übernommen und ja 🙂 zu Gast beim Freunden, Brider hat schon mehr als Recht:

    Die Indienreise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mit einem unerwarteten Hindernis begonnen: Der Iran verweigerte der Regierungsmaschine der Kanzlerin und ihrer Begleitung die Überflugrechte, wie Regierungssprecher Steffen Seibert in einer Mitteilung über den Kurznachrichtendienst Twitter bekanntgab. „Ungewöhnlicher Beginn der Indienreise: Iran verweigert Maschine der Kanzlerin zeitweilig den Überflug“, schrieb Seibert – und fügte hinzu: „Verspätete Landung in Delhi.“

    http://de.nachrichten.yahoo.com/iran-verz%C3%B6gert-indien-reise-kanzlerin-063105642.html

    Jetzt sind wir alle nur noch „bestürzt“ ?

  22. Bei so einem schlimmen Konflikt zwischen Israel und der Türkei, kann ich als Deutscher, schon wegen unserer Geschichte, einem Beitritt der Türken zur EU nicht zustimmen.

  23. Schalom liebes Israel, lass´die neuen Terrorkähne allesamt abgluckern, baue so eine neue Unterwasserattraktion für Taucher. Die Taucher werden beim Besuch dieser Sehenswürdigkeit dir für diese danken.

  24. #31 Zahal (31. Mai 2011 20:13)

    „…Die Indienreise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mit einem unerwarteten Hindernis begonnen…“

    —————————————————

    Eigentlich nicht schlecht, jetzt erfährt unsere Kanzlerette endlich mal am eigenen Leib wie es ist , „geschnitten“ zu werden. Hätte sie auch nur einen Funken Ehre im Leibe, dann würde sie sich an der eigenen Nase fassen und jene Teile der deutschen Wirtschaft ins Gebet nehmen, die „Klein Adolf“ von Teheran heikles „Zeug“ liefern, und sie kräftig durchschütteln.
    Das ist aber meinerseits nur Wunschdenken.

    Gruß

  25. #28 Zahal

    Warum sollte Erdogan denn ein Judenhasser sein????Er ist kein kein Zionist Freund, mehr auch nicht.

    Frau Merkel durfte mit Ihre Maschine den Iran nicht überfliegen!!!Achmedi…. hat Ihr den Überflug verboten!!Welch eine Demütigung. Frau Merkel hat über 2 Std. über der Türkei Schleifen gedreht.

  26. #35 Turkiye Cumhuriyeti (31. Mai 2011 21:48)
    Warum sollte Erdogan denn ein Judenhasser sein????Er ist kein kein Zionist Freund, mehr auch nicht.

    Wer „Zionisten“ hasst, hast Juden, denn ALLE Zionisten sind und waren Juden, ist das so schwer zu verstehen? Wikileaks hat auch etwas Gutes, man erkennt, wer wohin tickt und Erdogan hat seit seinem Amtsantritt gegen Israel agitiert, es täte euch Türken gut daran, diesem Mann zu entmachten, sonst steht ihr selbst irgendwann mal im Abseits, dieser Mann träumt vom Osmanischen Reich…das vor allen Dinge der iran niemals mittragen wird, trotz jetztigem „Gutwetterleuchten“.

    Die Türkei hat jahrelang von den Innovationen Israels profitiert, Wikilaeks gibt auch darin Aufschluss, den Kurs, den die Türkei derzeit fährt, kann nur ein Kurs gegen die Wand sein….

  27. Ich reg mich schon garnicht mehr auf.
    Der Bürgerkrieg kommt!
    Entweder stehen die Deutschen zusammen
    mit anständigen östlichen und westlichen
    europäischen Ausländern auf und wehren sich!
    Oder wir hängen alle zusammen an den Bäumen!
    Sollte lezteres geschehen, hoffe ich auf
    einen Akt der Gnade durch die USA.
    Die Deutschland einäschern, damit sich
    eine neue Zivilisation entwickeln kann.

  28. Erdolf ist ein weitaus besserer Mohammedaner als beispielsweise Mazyek, Erdolf in seiner Überheblichkeit und Grossmannssucht macht Fehler, welche bessere Diplomaten nie begehen würden.

    Auf kurze Sicht ist das „schlecht“, weil es zur Eskalation beiträgt, aber auf lange Sicht trägt das Verhalten der Erdolfs dieser Welt nur dazu bei, dass immer mehr Leute kapieren, dass es mit Mohammedanern nie einen dauerhaften Frieden geben kann.

    Von Frieden steht nichts im Koran, dort steht nur was vom Erobern der Länder von Ungläubigen, dem Vertreiben von Ungläubigen und dem Töten und Unterwerfen von Ungläubigen drin.

  29. „… auf das türkische Terror-Hilfsschiff Mavi Marmara …“

    Daß das wirklich ein T e r r o r -Hilfsschiff war ist erwiesen. Der Beweis ergibt sich daraus, daß Israel es militärisch angegriffen hat. Insbesondere auch, weil der Angriff in internationalem Gewässer stattfand, ergibt sich, daß es tatsächlich ein Terrorschiff war.

  30. Ich rate Israel, im Gegenzug die PKK in der Türkei mit Waffen und Logistik zu unterstützen.
    Das dürfte Erdokan gar nicht gefallen.

  31. Im Grunde hat Europa diese Drecks-Türkei doch längst abgehakt. Auch die EU rechnet nicht mehr im Ernst mit einem Beitritt innerhalb der nächsten 100 Jahre. Nur sagt das keiner offiziell. Dumm ist nur, dass dennoch die milliardenschweren „Heranführungshilfen“ weiter aus Europa und vor allem natürlich aus Deutschland ins Feindesland der Halbmond-Faschisten fließen.

  32. Diese türkische Regierung geht mir am Arsch vorbei! Es gibt 15 Millionen Juden, davon 5.8 Millionen hier in Israel und nach mehreren Jahrzehnten Belagerung durch die islamische ‚Kultur‘ durch eine Milliarde Muslime um uns herum, sind wir immer noch da!

    Diese Idioten können uns dämonisieren und ihre erbärmlichen Spiele spielen, aber besiegen können sie uns nicht. Das haben wir uns abgewöhnt.

    Na dann stürzen wir uns mal in den Yom Yerushalayim! http://www.youtube.com/watch?v=psLgPNNxHVU

  33. #37 Die D-Minderheit
    #41 Israel_Hands

    Wie sehr den Deutschen an ihrer Demokratie gelegen ist und wie sehr sie in den letzten 60 Jahren erfolgreich zum nicht-Arsch-kriechen von Öffentlichunrechtl. oder Universitäten erzogen worden sind sieht man auf sogenannten Anti-islam Demos …wo dann ca 30 ältere Leutchen verschüchtert erscheinen … wer soll denn hier den Bürgerkrieg führen in zehn ,zwanzig Jahren ?
    Wer ihn anfängt ist dagegen sicher…

  34. Israel hat die Möglichkeit, wie jeder andere Staat auch, das Agrémentverfahren , welches einer Akkreditierung vorausgeht, abzulehnen oder zu verzögern. solange ist der Entsandte nicht handlungsfähig im Sinne des Völkerrechts und PNG.

  35. Die Türken sollen erst mal die Opfer vom Völkermord an die Armenier entschädigen!

  36. @ Erdogan&Co:
    @ Besatzungen der Terrorkähne:
    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

Comments are closed.