Wer die überragende Macht des Westens, die Power von EU und NATO, richtig einordnen möchte, sollte sich den Kosovo anschauen. Schon bevor wir im Irak und in Afghanistan für Stabilität und Ordnung sorgten, bevor wir den nordafrikanischen Frühling zum Erfolg führten, ehe wir Freiheit und Menschenrechte praktisch vom Atlantik bis zum Ural durchsetzten, und während wir im Alleingang den Globus erfolgreich um 2 Grad Celsius abkühlen, waren wir auch schon im Kosovo tätig. Ein Erfolgsbericht:

Der Kosovo – manche sagen ‚das‘ – hat eine riesige Fläche von 10.887 km² und ist damit nur 60 mal kleiner als Afghanistan. Die unübersehbare Bevölkerung zählt gigantische 1,7 Millionen Menschen (nach anderen Zählungen 2 Mio), so viel wie die Weltstadt Hamburg. In den Jahren 1998/1999 führte unsere tapfere NATO einen Angriffskrieg gegen Jugoslawien, um den Kosovo zu befreien, was glückte. Durch diesen Krieg gelang uns auch eine große Bereicherung. Allein in der Schweiz leben ungefähr 170.000 Kosovaren, leider konnte Deutschland auch nur 170.000 Kosovo-Flüchtlinge ergattern, aber immerhin.

Nach einigen Jahren Interregnum, in denen unsere Experten von NATO, Kfor und UNMIK unermüdlich im Kosovo arbeiteten, konnte das kalksteinreiche Land am 17. Februar 2008 seine Unabhängigkeit ausrufen. Die Weltmächte Frankreich, USA, Großbritannien und Türkei erkannten die Unabhängigkeit des Kosovo bereits einen Tag später an, die deutsche Kanzlerin Merkel zog erst nach drei Tagen ihren Staatshosenanzug an und folgte. Dabei prophezeite sie Stabilität für das neue Land.

Nun sind drei wundervolle Jahre vergangen, der Kosovo ist tatsächlich ein Hort der Stabilität geworden. Ein Viertel der Bevölkerung, die aus 90% von friedlichen, muslimischen Albanern besteht, dazu Serben, Türken, Zigeuner und andere Volksstämme, arbeitet vorbildlich und unauffällig bei uns, in der Schweiz und Österreich. Die Geburtsrate ist die höchste in Europa, das Bruttosozialprodukt das niedrigste – ein idealer EU-Kandidat also, den Euro haben sie de facto eh schon, und die Flagge (Abb.) muß nur geringfügig verändert werden. Wir können zufrieden sein. Warum sind über 100 UN-Staaten der Führung von Kanzlerin Merkel nicht gefolgt und verweigern immer noch die Anerkennung des Kosovo? Unverständlich! Dazu ein paar aktuelle Erfolgsmeldungen:

» NATO-Außenminister beraten über Kosovo!
» Kosovo: Deutsche Kfor-Truppen angeschossen!
» Kosovo: Serben bauen Straßensperren ab!
» Kosovo-Serben blockieren EU-Beitritt Belgrads!
» NRW will Abschiebung von Roma ins Kosovo im Winter aussetzen!
» Kosovo-Krawalle: Merkel gegen Serbien!
» Westliche Medien gegen Christen im Kosovo!
» Schweiz: Eiertanz um Kosovo-Albaner!

Wie jeder sieht, haben wir alles im Griff! Es wird Zeit, daß wir größere Aufgaben in Angriff nehmen! In Moskau und Peking steht es schlecht um die Menschenrechte! Packen wir’s an!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. Sorry, OT

    Zugriff in Bochum
    Islamist unter Terrorverdacht festgenommen

    In Bochum hat die GSG9 im Auftrag der Bundesanwaltschaft einen mutmaßlichen islamistischen Terroristen festgenommen. Er soll zu der „Düsseldorfer Zelle“ gehören, die Ende April aufgeflogen war. Offenbar versuchte der Mann alleine, weiter einen Terroranschlag vorzubereiten.

    Quelle: tagesschau.de

  2. Geplanter Terroranschlag auf Weihnachtsmarkt

    GSG9 verhaftet VerdächtigenTerroranschlag auf Weihnachtsmarkt verhindert

    Donnerstag, 08.12.2011, 13:56 ·
    von FOCUS-Redakteur Axel Spilcker, Düsseldorf

    Die Polizei hat einen islamistischen Terrorverdächtigen verhaftet, der einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt verüben wollte. Weitere Festnahmen sind geplant.
    Wie FOCUS Online aus Sicherheitskreisen erfuhr, nahm die Anti-Terror-Einheit GSG9 am Donnerstag einen islamistischen Terrorverdächtigen mit dem Alias-Naman „Abdullah“ fest. Die Fahnder befürchteten, dass der Mann ein Blutbad auf einem Weihnachtsmarkt anrichten wollte. Noch ist unklar, in welcher Stadt der Anschlag stattfinden sollte.

    Die Ermittler hatten seit Monaten seine Spur verfolgt, konnten ihn aber erst im Oktober identifizieren. Er soll Kontakte zu der Düsseldorfer El-Kaida-Zelle unterhalten haben, deren Mitglieder im Frühling festgenommen worden waren.

    Nach Erkenntnissen der Behörden unterhielt der Beschuldigte auch Kontakte zu der inzwischen getöteten jemenitischen El-Kaida-Größe Anwar el Awlaki. Der Tatverdächtige soll zu einer größeren Terrorgruppe in Deutschland gehören. Weitere Festnahmen sollen noch erfolgen, heißt es in Sicherheitskreisen weiter.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gsg9-verhaftet-verdaechtigen-terroranschlag-auf-weihnachtsmarkt-verhindert_aid_692127.html

  3. !!! EILMELDUNG: All-Quaida Anschlag in Deutschland vereitelt!!!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gsg9-verhaftet-verdaechtigen-terroranschlag-auf-weihnachtsmarkt-verhindert_aid_692127.html

    Wie FOCUS Online aus Sicherheitskreisen erfuhr, nahm die Anti-Terror-Einheit GSG9 am Donnerstag einen islamistischen Terrorverdächtigen mit dem Alias-Naman „Abdullah“ fest. Die Fahnder befürchteten, dass der Mann ein Blutbad auf einem Weihnachtsmarkt anrichten wollte. Noch ist unklar, in welcher Stadt der Anschlag stattfinden sollte.

    Die Ermittler hatten seit Monaten seine Spur verfolgt, konnten ihn aber erst im Oktober identifizieren. Er soll Kontakte zu der Düsseldorfer El-Kaida-Zelle unterhalten haben, deren Mitglieder im Frühling festgenommen worden waren.
    Nach Erkenntnissen der Behörden unterhielt der Beschuldigte auch Kontakte zu der inzwischen getöteten jemenitischen El-Kaida-Größe Anwar el Awlaki. Der Tatverdächtige soll zu einer größeren Terrorgruppe in Deutschland gehören. Weitere Festnahmen sollen noch erfolgen, heißt es in Sicherheitskreisen weiter.

    Jetzt muss der „Kampf gegen den Islam“ endlich losgehen, offenbar sind die Behörden auf dem grünen Hühnerauge blind.

  4. Jetzt geht’s also wieder richtig los mit dem All-Quaida-Terroranschlägen… Weihnachtsmarktbesuche nur noch unter Lebensgefahr.

    Hat man Kolat und Mazyek schon wegen geistiger Brandstiftung oder geistiger Mittäterschaft festgenommen? Oder Cem Ötzdemir?

  5. WENN MAN SCHON OT POSTET, KÖNNTE MAN AUCH EIN PAAR MINUTEN WARTEN, DAMIT NICHT DIE ERSTEN KOMMENTARE KOMPLETT NICHTS MIT DEM GRUNDTHEMA ZU TUN HABEN!

    BTT:

    Kosovo ist in mehrfacher Hinsicht eine „Glaskugel“, in der man die Zukunft von teilen Westeuropas sehen kann.

    …. dass aus den 498.300 Albanern, die 1948 im Kosovo lebten, 1981 -also dreunddreißig Jahre späte- 1.226.700 geworden waren. Das ist, nur zum Vergleich, als würden 6 Millionen Österreicher nach eineinhalb Generationen auf 15 Millionen anwachsen…
    … der Kosovo war schon unter Tito stets das Armenhaus Jugoslawiens gewesen, in das alle jugoslawischen Republiken sehr viel Geld transferieren mussten…

    Während sich die Albaner explosionsartig vermehrten, begannen bereist in den 80er Jahren mehr und mehr Serben damit, aus dem Kosovo abzuwandern (man darf raten warum).

    Ich fühle mich beim Thema Kosovo jedenfalls immer an bestimmte westeuropäische Großstädte erinnert.

  6. Das Zitat stammt aus dem Buch „Reisen in das Land der Kriege“ von Kurt Köpruner, einem Österreicher, der einige Propagandamärchen der Nato und unserer rot-grünen Kriegstreiber bezüglich Jugoslawien und Kosovo wiederlegt.

  7. Wir können stolz sein. Endlich haben wir einen islamischen Staat in Europa danke der EU, der Nato und Deutschland. Die Islamisierung Europas schreitet voran. Danke Nato, Danke EU.

  8. Gebt mal bei YT „Es begann mit einer Lüge“ ein. Danach sehen ein paar Linke von der SPD nicht mehr gut aus, weil sie einen Krieg anzettelten! Ich sage nur Schröder – Fischer – Kriegsverbrechen

  9. Die Weltmächte Frankreich, USA, Großbritannien und Türkei erkannten die Unabhängigkeit des Kosovo bereits einen Tag später an, die deutsche Kanzlerin Merkel zog erst nach drei Tagen ihren Staatshosenanzug an und folgte.
    .
    .
    .
    .
    Wer sind Frankreich, USA und Großbritannien?

    Erst als der GROßE Führer Erdowahn anrief sprang die Kanzlerin…

  10. „Der Balkan ist nicht die Knochen eines einzigen pommerschen Grenadiers wert“ (Bismarck)

    Daran hat sich nichts geändert, auch wenn die Grenadiere heute aus der ganzen Bundesrepublik kommen.

  11. OT: Briefbombe an Ackermann war gefährlich
    Das wäre doch sicher einen PI-Artikel wert. Also Attacc war es schon mal nicht, denn „Es gibt bei uns einen ganz klaren Konsens: Von uns geht keine Gewalt aus“, sagte eine Attac-Sprecherin. Also können es nur wieder Rechtsextremisten gewesen sein 😉

  12. Die Geburtsrate ist die höchste in Europa, das Bruttosozialprodukt das niedrigste – ein idealer EU-Kandidat also

    Na da sind doch alle Aufnahmekriterien erfüllt und das beste an der Sache ist: Der Kosovo liegt geografisch gesehen sogar komplett in Europa.

  13. Der Kosoovo wird in den nächsten 10 jahren wieder zu Serbien gehören.
    NIE werden die Serben diesen Verbrecher Staat annerkennen!
    In Serbien wird seit langer Zeit wieder aufgerüstet!

  14. Die Multikulti-BRD-Eliten haben mitgeholfen das Kosovo ethnisch zu reinigen, sie haben den Kovsovo-Albanern ein reines Kosovo übergeben. Der Witz ist, dass sind dieselben „deutschen“ Multikulti-BRD-Eliten die in Deutschland immer für ein erstrebenswertes multikulturelles-, multiethnisches nicht mehr deutsches Deutschland werben. Aber wenn man es genau betrachtet, machen sie in Deutschland nichts anderes, nur dass wir Deutsche den Part der Kosovo-Serben übernehmen. 🙁

  15. Diese ziemlich zynische Kosovo-Analyse ist zutreffend.

    Die Serben werden sich aber nicht auf dem Kopf herumtanzen lassen.

  16. #20 Andre69

    in 10 Jahren, und dann kommen die Kosovo-Albaner alle hierher. Da freut sich doch die BRD-Elite, verschwindet Deutschland dann doch noch schneller. Aber wahrscheinlich ist das Kosovo bis dahin eh leer, und alle Kosovo-Albaner sind dann längst ins Sozialparadies Einwanderungsland eingewandert. Die Serben brauchen nur abzuwarten.

  17. In den Jahren 1998/1999 führte unsere tapfere NATO einen Angriffskrieg gegen Jugoslawien,

    Jeder NATO-Krieg ist ein Angriffskrieg. Jeder NATO-Krieg ist ein nicht durchdachter Schritt in Richtung Zusammenbruch. Die NATO-Staaten werden irgendwann noch Konsequenzen daraus ziehen müssen. Hoffentlich wird Deutschland diese verbrecherische Organisation irgendwann mal verlassen, genau so wie die EU.

    um den Kosovo zu befreien, was glückte.

    Hmmm…

    Ich wollte schon lange wissen, was die Leser zu diesem Thema denken. Das die europäischen Politiker die christlichen Serben verkauft und verraten haben um ein muslimisches Terror-Völkchen zu „befreien“ wissen wir ja. Und das es keine „Befreiung“ war, sondern eine Möglichkeit sich einen Stützpunkt auf dem Balkan zu holen, die ausgenutzt wurde, wissen wir ja auch.

  18. Haha….. Bei Merkel hat das Anerkennen also 3 volle Tage gedauert ?? Da war unsere Calmy-Rey aber schneller, 😆 die hat „das Kosov“* schon am gleichen Tag anerkannt :mrgreen:

    Dafür wurde jetzt sogar ein Platz in Pristina nach ihr benannt. Welche Ehre :mrgreen:

    *Kosov sagt unser GRÜNER Ueli Leuenberger. Und wenn DER das sagt ist das auch RICHTIG 😯

  19. Sorry, nochmal OT:

    Alleine die Angaben „Einbrecher“ und „Berlin, Hasenheide“ reichen aus, um die „Fachkraft“ als solche zu identifizieren. Da können die Medien verschweigen, wie sie wollen:

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article13757887/Polizist-bei-Festnahme-schwer-verletzt.html

    Aber vermutlich heißen Meldungen demnächst nur noch „Einbruch mit anschließender Polizistenverletzung passiert“

    Ohne Orts- und Personenangabe. Noch kultursensibler!

  20. Den Artikel wegen der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Bochum muss man in den MSM richtiggehend suchen…. Bei Bild + Welt wird diese Depesche etwas nach hinten versetzt, so quasi unter „ferner war da noch…. :mrgreen:

  21. Gestern traute ich meinen Ohren und Augen nicht! Im ZDF Auslandjournal wurde der Kosovo als Staat der Verbrecher genannt und das kriminelle Vorleben aktueller kosovarischer Politeliten (Thaci und Co) aufgezählt und mit Filmaufnahmen dokumentiert.
    Auch „geheimnisvolle“ Todesfälle von zahlreichen Belastungszeugen gegen diese Helden wurden erwähnt. Was könnte hinter dieser unerwarteten und unverschleierten Offenheit des ZDF stecken??? Mir ist das unheimlich…

  22. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,802508,00.html

    Doch Richter Robert Brown verhängte nur Bewährungsstrafen von sechs Monaten und Stunden gemeinnütziger Arbeit, denn, so seine Begründung, die vier Frauen hätten vor dem Angriff Alkohol getrunken – seien aber daran als Musliminnen nicht gewöhnt.

    Der Richter folgte damit der Argumentation des Verteidigers von Ambaro Maxamed: „Die Frauen sind somalische Musliminnen, mit Alkohol und Drogen sind sie nicht vertraut.“ Der Angriff sei nur geschehen, weil die Frauen betrunken gewesen seien.

    Unglaublich!!! Schade, dass das Urteil nicht in Deutschland gefällt wurde, ich bin als echter Deutscher den Umgang mit Messern oder scharfen Waffen auch nicht gewohnt…

  23. @ Andre69

    Der Kosovo wird in den nächsten 10 jahren wieder zu Serbien gehören.

    schön und gut, aber was wollen sie dann mit den albanern im kosovo machen ? wollen sie die etwa als minderheit in serbien haben ? wohl kaum, oder ?

    falls ihnen aber eine ethnische säuberung des kosovos vorschwebt, dann werden unsere multi-kulti-gutmenschen in der EU sicher ihre helle freude daran haben.

    ausserdem leben im kosovo eh kaum mehr serben (wenn man unseren MSM glauben darf), sondern fast nur noch albaner. insofern wundert mich dieses festhalten der serben am kosovo.

  24. Von Bekannten Jugoslawen weiß ich, daß auf dem Balkan die muslimischen Kosovaren diejenigen sind, die die Probleme machen. Spricht Kriminalität, Mafia, Rückständigkeit, direkte Angriffe auf Serben.

    Und die EU unterstützt hier durch Kriegshandlung die Moslems. Muß man sich klarmachen in diesem Konflikt.

  25. #32 moppel

    Hallo
    Es ist beruhigend zu wissen, dass es doch noch Medien gibt, die diese Meldung auf der Startseite zu platzieren wissen. Danke für die Links 😉

    Bei weltonline wurde die Kommentarfunktion zu dieser Meldung nach 23 Kommentaren geschlossen. Ob im Moment noch 23 Kommentare übrig geblieben sind, habe ich jetzt nicht kontrolliert.

    Da lobe ich PI. Die sagen uns Lesern wenigstens, dass der Kommentarbereich nach 24 Stunden geschlossen wird. Und sie halten sich auch daran, merci PI 😆

  26. Interessant wird es, wenn man sich die Bevölkerungsentwicklung im Kosovo Amselfeld historisch betrachtet.

    Eingewanderte! mohammedanische Albaner! erfi**ten sich die Mehrheit und stellten dann Forderungen nach etnisch-religiöser Säuberung Unabhängigkeit von Serbien, wozu das Kosovo vorher gehörte.

    Köllüm, Bürlün, Düsbürg….

  27. #34 agentjoerg
    „…ausserdem leben im kosovo eh kaum mehr serben (wenn man unseren MSM glauben darf), sondern fast nur noch albaner. insofern wundert mich dieses festhalten der serben am kosovo.“

    Tja, da muss man sich schon mal mit der Geschichte vom Kosovo und den Serben befassen, denn das historische Erbe im Kosovo begründet die emotionale Bindung der Serben an die heute mehrheitlich von Albanern bewohnte Region. Hier ist das Herz der serbisch orthodoxen Kirche, man kann auch vom Herz des Christentums in Europa sprechen, wenn man die Vielzahl der Klöster und Kirchen bedenkt.
    Seit 1999 sind dort etwa 170 Klöster und Kirchen von den Albanern muslimischen Glaubens zerstört worden.
    Ein christliches Europa hätte die ethnische Säuberung des Kosovos nicht zugelassen – schon gar nicht die Nato-Bombadierung, die wie an vielen Stellen in der Welt (z.B. Elfenbeinküste) den Djihad des Islam zum Sieg verhelfen.
    Du wunderst Dich, dass die Serben Kosovo nicht aufgeben wollen? Hast Du Stadtteile von Berlin, Köln, München und Hamburg auch schon abgeschrieben? Das ist grössenmässig sogar noch mehr!
    http://www.youtube.com/watch?v=nZP0ExmJ9a0&feature=related

  28. Die eigentlichen Verlierer waren neben den Serben, die Deutschen und in erster Linie die Schweizer. Durch den Kosovokrieg wurde die Masseneinwanderung von Albanern in die Schweiz extrem beschleunigt, was die Islamisierungsrate in der Schweiz um das 20fache beschleunigt hat. Zusammen mit ihren albanischen Freunden aus Mazedonien sind sie für 85% des muslimischen Bevölkerungswachstum in der Schweiz verantwortlich.

  29. @ Alster

    denn das historische Erbe im Kosovo begründet die emotionale Bindung der Serben an die heute mehrheitlich von Albanern bewohnte Region.

    emotionale bindung versteh ich selbstverständlich.

    diese emotionale bindung haben auch die aus den deutschen ostgebieten vertriebenen an ihre alte heimat gehabt. trotzdem haben die vertriebenen ihre alte heimat abschreiben müssen.

    selbstverständlich können die serben auf eine günstige gelegenheit warten und dann versuchen – unterstützt durch russland – mit den albanern im kosovo aufräumen.

    aber dann sollte man die dinge beim namen nennen: das bedeutet eine ethnische säuberung der albaner im kosovo. oder glauben sie, serbien will den kosovo zurück haben, wenn der kosovo weiterhin zu 90% mit albanern besiedelt ist ?

    Hast Du Stadtteile von Berlin, Köln, München und Hamburg auch schon abgeschrieben?

    natürlich werden wir in D in der zukunft dasselbe problem haben wie die serben jetzt. da hat der dr. sarrazin schon recht.

    aber anstatt dafür zu sorgen dass aus D kein ethnisch/religiöser flickenteppich wie der balkan oder der libanon wird, verschliesst die politik die augen vor dieser katastrophalen entwicklung komplett. wahnsinn.

  30. Der Verweis auf Moskau und Peking ist gut gewählt. Unsere westlichen Islamexperten im chinesischen Xinjiang unterstützen terroristische Uiguren, die unverschleierte Frauen und alles untürkische mit Messern überfallen. Diese Terroristen werden dem „Haqqani Netzwerk“ zugerechnet, das zuerst vom Westen unterstützt, nun seit Jahren in Afghanistan dafür sorgt das unsere Bundeswehrsoldaten am Hindukusch in Leichensäcken die Heimreise antreten.

    An einem anderen Schauplatz westlicher Islamexpertise wurde die segensreiche Wirkung unserer Islamexperten in der Form von drei Kriegen sichtbar, den ersten führte eine von westlichen Agenten angeführte Miliz tschetschenischer Islamisten 1993 in Georgien. 3000 christliche georgische Zivilisten wurden dabei von den tschetschenischen Söhnen Allahs ermordet. Allah hatte seine Krieger reich beschenkt, als er ihrem Durst nach dem Blut der Ungläubigen viele christliche Frauen und Kinder zum misshandeln und ermorden in die Hände fallen ließ, er ist wahrlich gnädig. Das Ereignis (immerhin bis heute der schlimmste Völkermord in Europa seit 1945) und die Rolle eines berüchtigten tschetschenischen Feldkommandeurs wird bis heute in den Medien totgeschwiegen, obwohl Georgien ein Verbündeter ist. Die beiden weiteren Kriege fanden im russischen Tschetschenien statt, wo der selbe Feldkommandeur einen islamischen Gottesstaat errichten wollte. Enthauptungen von Zivilisten führte er gern nach der Sitte des Propheten eigenhändig aus. Heute machen diese bewaffneten Exkremente westlicher Islamexpertise in Afghanistan auf sich aufmerksam, wo Tschetschenen in Battalionsstärke an mehreren tödlichen Anschlägen auf die Bundeswehr beteiligt waren und die Fähigkeiten zum Bombenbau und militärisches Wissen beisteuerten.

  31. #40 agentjoerg
    Du hast ja logischerweise recht. Hier kommt aber ausser dem Emotionalen und den allzu vielen Albanern doch hinzu, dass das Gebiet eigentlich ein Weltkulturerbe schon wegen der vielen wunderbaren Klöster und alten Kirchen sein müsste. Und wer wäre da der Erbe?
    Zudem hat man den Serben mal zugespitzt gesagt „das Herz aus dem Leibe gerissen“.
    Wie Du ja auch sagst, das könnte uns bevorstehen. Darum müssen wir diese Vorgänge begreifen: entchristliches/bekämpftes Europa=EUdSSR. Und wie sich die Kriege gleichen: Elfenbeinküste, Libyen, Kosovo usw. immer der gleiche Vorgang – erst Mehrheit der Christen, dann kommen Muslime mit ihrem vorgeschriebenen Dschihad (auch Karnikelgeburten), und weil sie es eigentlich nie alleine schaffen würden, provozieren sie den entchristlichen Westen als „vermeintliche Opfer“ herbei, und dann bombt die Nato mit dem Segen der UNO (Zivile „Opfer“ schützen) den Sieg des Islam herbei.
    DAS, also die unsrigen, sind letztlich die Vollstrecker

  32. 170000 in der CH! Plus die Eingebürgerten und die Illegalen. Damit erklärt sich nun endlich auch die Überbelegung der Gefängnisse und Sozialhilfestatistiken in der CH.

  33. es war ein VÖLKERRECHTSWIDRIGER Angriffskrieg…!!!!! Angezettelt unter Führung von Fischer und Schröder!!

  34. Für frankophone Leser:

    Arnaud Gouillon hatte beruflich im Kosovo zu tun. Hier sein Erlebnisbericht, vorgetragen am 21. Dezember 2010 in Paris :

    http://ripostelaique.com/Arnaud-Gouillon-J-ai-appris-a.html

    Kleines Zitat:“ En 10 ans, ce sont 400 nouvelles mosquées qui ont été construites au Kosovo, alors qu’au même moment 150 églises ont été détruites.“ (In 10 Jahren sind 400 neue Moscheen gebaut worden, während gleichzeitig 150 Kirchen zerstört wurden.)
    Die Gelder kamen – wen wundert’s? – aus Saudi-Arabien.

  35. Die Anerkennung des Amselfeldes, also serbischen Bodens, als eigenständigen Staat war ein positives und ermutigendes politisches Signal für alle, die daran arbeiten, Europa Stück für Stück und gegen jedes Völkerrecht mit allen Mitteln für den Islam zu okkupieren.
    Sollten sich die Serben eines Tages ihr widerrechtlich geraubtes Staatsgebiet zurückholen, haben sie meine volle Sympathie, egal, wie sie es tun! Mit Eroberern gibt es nichts zu verhandeln, die bekämpft man, und zwar militärisch. Auch die Serben haben Verbrechen begangen, das muss hier klar gesagt werden, und auch diese sind zu ahnden – das Recht ist aber im Falle des Amselfeldes klar auf ihrer Seite!
    So säät man Hass – und wundert sich dann über die blutige Ernte. Das gleiche spielt sich im Moment in vielen Regionen Europas deckungsgleich ab. Und je länger man die Eroberer und ihre Sympathisanten gewähren lässt, desto grösser wird der Knall werden, wenn dieses Pulverfass explodiert. DASS es explodiert, ist keine Frage, es fragt sich nur, WANN – und wer am Ende die Oberhand behält. Die Verantwortlichen für diese Entwicklung sitzen allein in den Regierungen Europas, denn sie lassen die Verhältnisse sehenden Auges eskalieren.

  36. Kosovo ist ein Musterbeispiel für Landnahme durch Geburtenjihad.

    Allerdings hätten Albaner es nie ohne Hilfe der Allianz der Gutmenschen geschafft.
    Dafür müssen Gutmenschen den Mafia-Staat Kosovo für immer und ewig füttern.

    Verwunderlich ist in diesem Zusammenhang, warum Deutschland Kosovo anerkannt hat, Abchasien und Süd-Ossetien jedoch nicht. Offensichtlich sind die einen Separatisten gleicher als die anderen.

    Rätselhaft ist auch, was Deutschland überhaupt von Kosovo und Georgien hat (außer Spesen) und warum Deutschland sich mit Serbien und Russland in diesen Fragen anlegt (von Russland hat man zumindest Öl und Gas). Die Wege der deutschen Außenpolitik sind unergründlich…

  37. auch wenn ich „nur“ hier geboren und aufgewachsener passdeutscher bin, bin ich doch lieber deutscher als jede andere nationalität.
    ich bin deutscher klingt doch weniger nationalstolzüberheblich als ich bin albaner türke oder rumäne.
    was noch schlimmer klingt ist: ich bin moslem!!

Comments are closed.