Es ist eine Unverschämtheit sondergleichen! Die Personalvertretung der Europäischen Notenbank (EZB) fordert aktuell, daß die Pensionen der Mitarbeiter gegen die Inflation geschützt werden müssen. Es ist aber gerade die primäre Aufgabe der EZB, Inflation zu verhindern. Diese Heuler verlangen also eine Garantie gegen das eigene Versagen. Natürlich wissen die Mitarbeiter, daß sie unter Draghis Führung zu einer illegalen Gelddruckerei verkommen sind, welche die Inflation regelrecht anheizt. Aktuell wurden wieder spanische Schrottanleihen aufgekauft. Diese Forderung ist rotzfrech und typisch für die EUdSSR und ihre undemokratischen Organisationen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. Diese Meldung sagt uns nur eins. Hortet Essen! Das Ende der EUdSSR steht kurz bevor.

  2. Mit Sicherheit wird der ganze EU-Laden auseinanderfliegen. Da bleibt kein Stein auf dem anderen. Es wird kein Geld mehr kosten, es kostet nur noch Köpfe und viele Menschenleben.
    Alle jetzt bestehenden Verträge und die nächsten Verträge werden sich in Luft auflösen.

    Das ist keine Prognose, das ist m. E. eine Zwangsfolge und eine Frage von Monaten (2-stellig), Jahren (1-stellig).

  3. Wer soviel Rettungspakete verschenkt wie die EUDSSR will natürlich etwas abhaben vom Kuchen, ist doch verständlich! Umsonst ist nichts!

  4. Das System beginnt, (endlich) seine hässliche Fratze zu zeigen.
    So begeistert ich einst von der Idee des grossen Europas war, wende ich mich heute mit Grausen ab.

  5. @Ausgewanderter
    Wenn die Bargeld wirklich verbieten gibt es Schwarzmarktgeld. Die Idee ist hirnrissig *G*

    Und die Aussage, dass es zur Gelddruckerei verkommen ist stimmt so auch nicht ganz. Die Inflation der Geldmenge M3 lag im Schnitt bei ca. 8%, also wurde schon immer Geld gemacht. Das war übriges bei der deutschen Bundesbank nicht anders. Der einzige Unterschied, das Wirtschaftswachstum war positiv und das der Euro Zone ist negativ.

  6. grad gestern hat meine Frau Tomaten und Gurkenpflanzen umgetopft und vor kommenden Nachtfrösten geschützt-
    außerdem wollen wir unsere Kaninchen Zucht noch vergrößern, unsere Tochter will zwar nicht, das die auch gegessen werden, aber der Hunger treibts bekanntlich rein;
    wir haben auch auf dem Dachboden und im Keller sehr viel Platz, so das wir Konserven in großer Zahl einlagern können;
    OT:
    Piraten freigelassen- aber die Echten aus Somalia
    Unfassbar-wieder hat die deutsche Gutmensch Justiz in Hamburg zugeschlagen und drei der zehn Angeklagten im Piraten Prozess aus der Haft entlassen
    „Drei der zehn Angeklagten des Hamburger Piratenprozesses sind am Freitag überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Das Gericht hat die Haftbefehle gegen die somalischen Heranwachsenden aufgehoben, weil die Verhältnismäßigkeit nach fast zwei Jahren U-Haft nicht mehr gegeben sei. Die drei sollen nun in einer Jugendeinrichtung untergebracht werden.
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article2246733/Drei-Piraten-aus-Untersuchungshaft-entlassen.html

  7. Die Meldung zeigt nur eins: Wir sehen wohin der Hase läuft.
    Ich glaube aber trotzdem nicht, dass die EU auseinander fliegt, dazu ist der Weg in die Diktatur schon zu weit beschritten. Die Anzeichen mehren sich : Aushebelung des Nationalstaates, Maulkorberlass für Abgeordnete, Abschaffung des Bargeldes, Diskriminierung Andersdenkender, Gleichschaltung der Presse, Gleichschaltung der Parteien. Fehlt noch etwas ? Verdummung der Massen, Erweckung niederer Instinkte wie Geiz ist geil, räubern ist cool. Wer die Sprache beherrscht, beherrscht das Denken.

  8. wenn man ein eigenes Grundstück hat, kann man auch Hühner halten, die legen Eier und sind anonsten pflegeleicht, und können bei Bedarf auch gegessen werden

    OT: ein weiteres Beispiel für erfolgreiche Integration:
    Die Polizei hat einen 20-jährigen Afghanen festgenommen, weil er eine 17-Jährige zur Prostitution gezwungen haben soll.
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article2246081/20-Jaehriger-soll-17-Jaehrige-zur-Prostitution-gezwungen-haben.html?cid=hamburg-polizeimeldungen

  9. In Deutschland kaufen jetzt offenbar viele, die „freischwebendes“ Geld haben (und das sind nicht gerade wenige) Wohneigentum. Im Falle von Wohneigentum, das man selbst bewohnt, ist das sinnvoll. Zur bloßen Geldanlage – äußerst fraglich! Da werden sich mal die Mohammedaner und Osmanen freuen, wenn sie solche Immobilien für ’nen Appel und ’n Ei kaufen können.

    Übrigens, die EZB-Beamten dürfte ja am besten wissen, was für eine Inflation sie vom Zaun gebrochen haben.

  10. OT
    ist den Hauptstrom Medien nur eine kleine Randnotiz wert, damit die Masse der Bevölkerung sich ja keine Gedanken macht.
    Die Hamburger Gutmensch Justiz hat drei der angeklagten Somalier aus der Haft entlassen, sie werden jetzt in einer „Jugendeinrichtung“
    betreut:

    „Drei der zehn Angeklagten des Hamburger Piratenprozesses sind am Freitag überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Das Gericht hat die Haftbefehle gegen die somalischen Heranwachsenden aufgehoben, weil die Verhältnismäßigkeit nach fast zwei Jahren U-Haft nicht mehr gegeben sei. Die drei sollen nun in einer Jugendeinrichtung untergebracht werden.“

    das muss man sich nur einmal vorstellen, jeder dieser „Piraten“ hat zwei Verteidiger, dazu Dolmetscher, Betreuer, Sozio-irgendwas,
    Psycho-sonstwas usw usf, dazu spezielles Hallal Essen, Gebetsteppiche;

    der ganze Prozess hat dem Steuerzahler gewiss schon 6-stellige Beträge gekostet- das Resultat wird sein das alle Bewährungsstrafen bekommen, anschließend einen asylantrag stellen und ihr ganzes restliches Leben lang von uns alimentiert werden- da wäre es besser, die Deutschen würden sich an dem Anti-Piraten Einsatz überhaupt nicht beteiligen, und die „Schmutzarbeit“ ( das Ausschalten der Piraten) den entschlossenen Nationen ( Russland, Korea) überlassen
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article2246733/Drei-Piraten-aus-Untersuchungshaft-entlassen.html

  11. 11 Kahlenberg 1683 (15. Apr 2012 10:29)
    In Deutschland kaufen jetzt offenbar viele, die “freischwebendes” Geld haben (und das sind nicht gerade wenige) Wohneigentum. Im Falle von Wohneigentum, das man selbst bewohnt, ist das sinnvoll. Zur bloßen Geldanlage – äußerst fraglich!

    Eine Wertanlage war eine Immobilie noch nie gewesen, es warn eher die selbstbewohnten Häuser eine Altersvorsorge, weil man irgendwann ausser den Energiekosten keine monatliche Belastung mehr hat.
    In Deutschland hat man es recht clever angestellt, die in den 90ern entstandene Immobilienblase nicht mit einem lauten Knall platzen zu lassen, sondern leise die Luft abzulassen, wenn man bedenkt, wieviele Eigentumswohnungen zum Teil bis zum 8fachen Preis des tatsächliche n Wertes verkauft wurden.

    Es kann nur selektive Wahrnehmung meinerseits sein, aber aus ich habe letztens im Gespräch mit einem Immobilienmakler mitbekommen, dass auf einmal scheinbar wertlose Objekte wie zB alte Häuser und Höfe in Brandenburg und Sachsen-Anhalt interessant werden, wenn auch oder wegen der niedrigen Kaufpreise. Vor allem aus Berlin sind sie mit dem Auto in 120 Minuten erreichbar……………

  12. Zukunftsdialog: Doppelte Staatsbürgerschaft wieder zulassen.

    Schon interessant das es dieser Vorschlag innerhalb von 12 Tagen auf über 100.000 Stimmen geschafft.

    „Seit 1999 wird Migranten das Recht auf doppelte Staatsangehörigkeit verwehrt. Obwohl Bürger der EU Staaten, der Schweiz usw. dieses Recht in Anspruch nehmen können, dürfen Migranten, insbesondere die Migranten aus der Türkei, keine doppelte Staatsangehörigkeit haben. Dies stellt eine erhebliche Diskriminierung dar.“

    Am Namen des Erstellers und an den den Namen von 75% der Kommentatoren erkennt man auch das vor allem Türken von diesem Vorschlag begeistert sind.

    Link: https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=16546

  13. Ist doch sowieso alles egal. Die ganze Welt ausser China ertrinkt in Schuldscheinen. Von Africa bis zur USA sind alle so hoch verschuldet, das diese Schulden realistischerweise niemals wieder abgebaut werden können. Man Überlege sich mal was die Schuldentilgung bedeuten würde: Die ganze westliche Welt müste über Jahrzehnte einen Sparhaushalt nach dem Anderen auflegen. Das ist rational gesehen einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Das wird mit 100% Sicherheit niemals laufen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wir ein Land wie die USA diesen Berg an Schuldscheinen jemals abtragen könnte.

    Die ganze Sache wird noch viele Jahre so weitergehen wie bisher. Wenn dann irgendwann die Schuldzinsen nicht mehr bedient werden können, gibt mehr als genug Möglichkeiten, wie man sich der Schulden einfach entledigen kann. Zur größten Not macht man es so wie Argentinien, man wäre ja auch schön blöd die Zukunft einer ganzen Nation einzufrieren, nur wegen privater Schulden.

  14. Das wäre so, als ob die Kultusminister fordern würden,dass für eigene Kinder der Schulbesuch auf privaten Schulen im Ausland kostenfrei sein muss.

  15. Zitat aus Beitrag 11.
    „Da werden sich mal die Mohammedaner und Osmanen freuen, wenn sie solche Immobilien für ‘nen Appel und ‘n Ei kaufen können.“

    Ist mir passiert. Habe eine ETW von einem Onkel geerbt. In den 70 ern für 200.000 Mark gekauft.
    Heute ist es ein Sozialer Brennpunkt. Musste das Erbe ausschlagen, wegen Unwirtschaftlichkeit. Es fiehl an die Stadt. Wer wohl heute darin lebt?..Richtig!

  16. Solch wahre Worte im TAGESSPIEGEL ?
    Ich glaub, ich träume !

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/gewalt-in-berlin-die-politik-muss-integrationspolitik-neu-erfinden/6510612.html

    Was da los war in Neukölln und was so in anderen Teilen Berlins passieren könnte, zeigt, wie weit sich parallelgesellschaftliche Umgangsformen verselbstständigt haben.

    Bestimmte Probleme verschwinden nicht durch Änderungen des Staatsbürgerschaftsrechts.

    Anders gesagt: Sämtliche Täter und Opfer der erwähnten Prügeleien, Messerstechereien oder Schießereien mögen deutsche Pässe haben – das ändert nichts daran, dass ihre Umgangsformen in nahöstlichen Kulturkreisen geprägt worden sind.

    Breite Diskussionen interessieren sie so wenig wie Mitarbeit im Integrationsbeirat.

  17. Dazu muß man auch wissen, daß ein EU-Angestellter keine Steuern zahlt!

    Die Angestellten von EU-Behörden, auch in Deutschland, wie z.B. dem Europäischen Patentamt in Berlin zahalen lediglich eine „Verwaltungsabgabe“ von ca. 20%, die Krankenkasse und alle anderen Sozialabgaben umfasst!

  18. Das wäre, um im historischen Bild zu bleiben, als ob die Besatzung der Titanic (ihr wisst schon: „unsinkbar“) eigene, nur für sie reservierte Rettungsbote gehabt hätte.

    Richtig wäre es, wenn man den EZB-Mitarbeitern die Inflationsrate noch zusätzlich von ihren Pensionen abzöge.

  19. Das System lädt jeden ein, sich selber zu bedienen. Wieso sollte sich da eine Gruppe davon ausnehmen wollen?

  20. EZB-Beamte wollen Pension mit Inflationsschutz
    —————-
    Erstmal blieb mit der Mund offen stehen, weil mein Denkapparat gestreikt hat, dieses Ansinnen der EZB-Leute für bare Münze zu nehmen.
    Aber ich kann natürlich nicht verhindern, dass die Festplatte zumindest subliminal weitearbeitet. Also gibt es da inzwischen ein paar Fragen:
    Arbeiten bei einer Bank Beamte? Mich hat es schon immer gestört, im Zusammenhang mit der HASPA z.B., oder der Dresdner, von Beamten zu reden, die da angeblich arbeiten sollen.
    „Bankbeamter“ war früher mal ein anstrebenswertes Berufsbild! Welch ein Graus.
    Kriegen Leute, die gar keine Beamte sind, Pensionen? Oder doch nur Renten? Mal abgesehen davon, dass da bei der EZB möglicherweise tatsächlich auch Beamte arbeiten sollten: Wenn ich meinem Jagdhund zurufe: Fass den Hasen! und er losrennt, weil es sein Job ist, er dann aber unverrichteter Dinge zurückkommt, ja was sage ich ihm dann?
    Lieber Doggie, gut gemacht!?
    Ich glaube nicht, dass ich so etwas Liebes ihm sagen würde.
    Warum also sollte man die Währungshüter von der EZB dafür belobigen und belohnen, wenn sie ihren Job nicht gemacht haben und unsere Währung gegen die Wand fahren?

  21. Ich werde immer ratloser und wütender,wenn ich so etwas lese. Es MUSS knallen, damit die letzten Gutmichel merken, was man da mit ihrem Geld für Inkompetenz hoffiert.
    Ich hab eider keinen Rat als: richtig Wählen und es Kundtun!

  22. Die Dämme sind gebrochen

    Von Kurt Zach

    Deutschland im Zeichen des Euro: Die Haushalts- und Finanzhoheit an Brüssel abgetreten Foto: Pixelio/Gerd Altmann

    Stellt euch vor, Deutschland wird abgeschafft, und keiner schaut hin. Kanzlerin und Finanzminister liefern dreist und ungeniert die Haushalts- und Finanzhoheit Deutschlands an der Brüsseler Garderobe ab, bürden jetzigen und künftigen Generationen Zahlungsverpflichtungen und Inflationsrisiken in wöchentlich steigender Höhe auf – aber das Volk und seine vermeintlichen Vertreter lassen sich auf Nebenkriegsschauplätze ablenken und ereifern sich über Benzinpreise, während ihnen das Haus über dem Kopf abgerissen wird.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M55e3a49dad1.0.html

  23. #7 AndreasN (15. Apr 2012 10:11)

    @Ausgewanderter

    Wenn die Bargeld wirklich verbieten gibt es Schwarzmarktgeld. Die Idee ist hirnrissig *G*

    Klar, und der Handel auf dem Schwarzmarkt ist mit hohen Strafen bedroht. So bekommt man Unbootmäßige in die Knäste.

    Informiere Dich mal, was es nach dem Krieg für Schwarzhandel gab. Auch ein schönes Beispiel: Die Prohibition in Amerika. Dort hat man langsam begriffen, daß außer der Kriminalisierung der Bürger dabei nichts heraus kommt. Aber die EUdSSR will ja restriktiv sein, das sind solche Systeme schließlich.

  24. Unbedingt zu FAZ-online schalten, und die Leserbriefe zu diesem Themas lesen. Ich habe schon lange nicht mehr Tränen gelacht.
    Um nur einige Bonmots zu zitieren:
    „Das Tollhaus EU-ist nicht mehr zu ertragen“
    „Zynisch und unverschämt“
    „Vielleicht lassen sie sich die Rente in $ zahlen?“
    „Gelebte Satire“
    „Der Metzger isst seine eigenen Würstl nicht- er weiss was da drin ist!“
    „Man braucht keiner Beamten mehr, nur viele Druckereien und Schubkarren zum Verteilen“
    „Der Euro ist fertig“
    „Witz des Jahres“
    „Misslungenes Währungsexperiment!“
    „Schäuble’s Lüge-starker Euro-heisse Luft“
    „EU= Definition der Verlogenheit“
    „EU= Europäisches Unglück“

  25. #6 Das_Sanfte_Lamm (15. Apr 2012 10:11)

    Das System beginnt, (endlich) seine hässliche Fratze zu zeigen.

    Nein, liebes Sanftes Lamm! Es ist nichts Neues, im Gegenteil! Das procedere geschieht jedoch stufenweise, und jedesmal unternimmt niemand etwas dagegen. Jede Stufe dieser Unverschämtheit erscheint Dir und mir ungeheuerlich, aber 80 Millionen weitere Bürger nehmen sie nicht einmal wahr.

  26. Da die Islam/Religionsfrage eng mit der finanziellen Bonität Europas zusammenhängt, kommt einiges auf die Europäer zu!
    Man soll nicht vergessen, wer uns das eingebrockt hat. Allen voran, die Grünen, Linken, Möllemann`s FdP, und seit einigen Jahren ist auch die CDU/CSU auf den türk. Wählerstimmenfangzug aufgesprungen. Da die Piratenpartei kein Programm hat, also unpolitisch ist, wird sie bald sich auflösen.
    Wir könnten natürlich der gleiche Kriegsschauplatz werden wie Syrien, Libyen, Afghanistan, aber es würde auch der Anfang vom Ende der Islambesetzung Europas bedeuten.
    Es muss allgemein erkannt werden, niemals den Islam als Religion akzeptieren. Back to the Basis, zurück in ihre Heimatländer für die Muslime.
    Ach sie sind schon Staatsbürger? Dann aber ab zum Test. Nur wer der Scharia und dem Koran abschwört, und die demokrat. Grundfeste anerkennt, wer arbeitet, und sich selbst erhält- soll dableiben.
    Den Islam gleich wie das Nazitum behandeln.
    Der Hass & die Gewalt beider sind Zwillinge.
    Wer braucht solches?

  27. Also wissen sie selbst bereits, was sie mit ihrer „Arbeit“ zur Zeit anrichten. Diese Leute legen gerade ein Misstrauensvotum gegen ihre eigene Arbeit ab. Fantastisch! So sieht es aus. Gut

  28. #39 der Verstrahlte (15. Apr 2012 13:06)

    Ihr tut nichts, es gibt andere, die etwas dagegen tun. Ich z. B. zahle schon seit 10 Jahren diesen Wahnsinn nicht mehr, wie viele andere auch.

  29. Ich finde das eine prima Idee, und will die EZB-Beamten in ihrem Anliegen vollstens unterstützen… allerdings nur unter einer Auflage:

    Die Ermittlung der Inflationsrate werde ICH mit meinem patentierten Warenkorb durchführen. Stört doch keinen, wenn nur das eine Jahr nur Unterhaltungselektronik, und das nächste Jahr nur zuvor überteuerte Immobilien drin sind?

  30. EZB-Beamte wollen Pension mit Inflationsschutz

    Die Nachricht ist äußerst beunruhigend.
    Denn EZB-Beamte wissen mehr als wir.

  31. Dieses Ansinnen ist hochgradig kriminell, die Beamten profitieren von den eigenen Fehlern, des Volkes Vermögen wird aufgezehrt von Steuern und Inflation. Der nationale Notstand wird damit recht schnell eintreten.

  32. Sie versäumen ihre Pflichten !
    Das ist das entscheidende Kriterium sie zu belangen, Auflösung des Dienstverhältnisses, Schadensersatz, Berufsverbot und Haft falls sie den Schaden nicht erstetzen können, wovon bei den allermeisten unfähigen Schluckern, die uns beherrschen wollen auszugehen ist.

  33. Für die nächste Verfassung:

    Entscheider dürfen sich nicht auf irgendeine Art und Weise von den Folgen ihrer eigenen Entscheidungen ausschliessen noch durch fremde Hilfe schadlos halten.

    Dies ist eine der wichtigsten Gestze in der Zukunft. Ich denke da an die Rente. Wer über die Rente entscheidet, muß die Folgen seiner Entscheidung voll am eigenen Leibe spüren.

  34. Ich hoffe, daß wenn die EU und der Euro knallt, diese widerlichen Gestalten vor Gericht kommen wenn sie nicht sanft im Wind an der Laterne baumeln. Wenigstens einige Jahre erfüllende körperliche Arbeit an frischer Luft bei mäßiger, aber ausreichender Kost, sollte ihnen blühen

Comments are closed.