Nach sechs Jahren sieht die Islam-Konferenz keine Probleme mehr mit dem Islam, sagt der derzeitige Häuptling Friedrich (CSU). Sehr gut! Warum wird der Laden dann nicht dichtgemacht, warum geht diese Islam-Quasselbude weiter, Hans-Peter? Oder: Warum werden wir immer angelogen? Siehe Broder in der WELTWOCHE!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. OT:

    Drucken
    Senden
    Feedback
    Merken

    26.04.2012

    Deutsches Gericht
    Bei Scheidung türkischer Ehen wird Schuldfrage gestellt

    Wer Schuld am Scheitern der Ehe trägt, darf nicht die Scheidung beantragen: Dieses sogenannte Verursacherprinzip kann nach wie vor in Deutschland angewendet werden – wenn die Ehe nach türkischem Recht geschlossen wurde. Das hat nun das OLG Stuttgart entschieden.

  2. Die friedliebenden islamischen Gemeinden und Verbände sind immer so merkwürdig still, wenn es um die radikalen Islamisten geht.

    Es wäre gut, wenn genau diese Verbände sich öffentlich von diesen radikalen Gruppen distanzieren und sich auch in ihren eigenen Reihen dagegen zur Wehr setzen.

    Schon allein die kollektive Verachtung der „Ungläubigen aka Lebensunwürdigen “ ist eine Selbstverherrlichung.

    Deshalb sollten wir als Christen zusammen halten und D zu einem christlichem Land erklären, mit einem christlichem Kreuz auf unserer Flagge.

    Wer davor Angst hat, weiss nicht, was auf uns zu kommt, wenn wir die Islamisten gewähren lassen.

    Lieber eine klare Frontstellung, als diese Weicheirigkeit. Dann haben wir Ruhe und Frieden und können so weiter leben wie bisher!!!

  3. Ich sehe nach dem, was im Fall von Abou-Nagie und sein Sozialschmarotzertum zutage gefördert wurde , auch für mich persönlich kein Problem mehr mit dem Islam.
    Mein Feindbild hat jetzt Struktur.
    [url=http://www.cosgan.de/smilie.php][img]http://www.cosgan.de/images/smilie/teufel/a045.gif[/img][/url]

  4. #1 D. ohne Islam (26. Apr 2012 21:23)

    Drucken
    Senden
    Feedback
    Merken

    26.04.2012

    Deutsches Gericht
    Bei Scheidung türkischer Ehen wird Schuldfrage gestellt

    Etwa in der Größe und Aufteilung wie hier im Kommentarbereich würde sich der Text gut als kleiner Flyer machen.

    Evtl. noch Quelle angeben:

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,830041,00.html

    Auch wenn die Adresse nur umständlich vom Papier übertragen werden kann, wirkt es seriöser. Evtl. Nummer u. Datum der Printausgabe darunter schreiben.

    Ich vermute, dass man dann auch keine Probleme mit dem Urheberrecht bekommen kann.

    Ich habe Flyer in der Größe mal unter einem Stapel Prospekte in einem älteren Kino gefunden.
    Die das ausgelegt haben, haben sicher darauf geachtet, ob es eine Videoüberwachung gibt.

  5. Die Islamkonferenz ist das reine Kasperletheater.
    Wollen die einen eigentlich nur noch verar…?
    Wo bleibt die Hindu-, Buddhismuskonferenz?

  6. Nun KEINE Probleme ?
    Warum war dann die Koran verteilung
    ein Problem ???

    Ich hätte mir einen Koran geholt.

  7. Ihr versteht den bayerischen Innenminister nicht. Ihr übersetzt das falsch.
    Die alten Griechen meinten, alles fließt. Auf bayerisch heißt das: ALLES GEHT den BACH RUNTER!. Also, der Herr Innenminister meint: JETZT IS EH SCHO WURSCHT ! Habz mi??

  8. #10 amenschwuiiblein

    „Die alten Griechen meinten, alles fließt. Auf bayerisch heißt das: ALLES GEHT den BACH RUNTER!. Also, der Herr Innenminister meint: JETZT IS EH SCHO WURSCHT !“

    Mei, des is a Freid! San’s a Lederhosen?

    Sammle immer kluge Sprüche, z.B., daß man Äpfel mit Birnen nicht vergleichen kann, weil sie nämlich beide Obst sind, am Baum rumhängen, aber die Äpfel bei PENNY gerade viel günstiger im Angebot sind als die Birnen.

    Man kann aus diesem Grunde also nur die Äpfel bei PENNY mit den Äpfeln bei PENNY vergleichen: Ein Apfel bei PENNY kostet genauso viel wie ein Apfel bei PENNY.

    Schön finde ich auch immer „Prozesse“. „Prozesse“, das rockt und macht Eindruck, z.B. „Prozeß“ heißt, daß diese ominöse Angelegenheit vom Zeitpunkt A bis zum späteren Zeitpunkt B dauert. Klingt intelligent, gut durchdacht.

    Wenn danach nicht noch weiter-„integriert“ wird, sonst müßten die „Integrierer“ ja irgendeine Form von sinnvoller und anständiger Arbeit leisten.
    So anspruchsvoll wollen wir allerdings auch nicht gleich sein.
    Man muß nicht immer alles auf die Goldwaage legen.

  9. Wegen folgendem Video haben mich die Stasi-Grünen aus NRW angeschwärzt, weswegen mein You-Tube Account gelöscht wurde (zu Unrecht, da die Lizenz eine Wiederverwendung erlaubte). Ich habe es nochmal erstellt (da kein Backup). Fühlt euch frei es zu teilen und auf euren Youtube-Kanal hocchzuladen. Möglichst mit unterschiedlichen Namen und Suchbegriffen, damit es von vielen gefunden wird:

    http://www.youtube.com/watch?v=GUo1RprZY8s

  10. @ #7 Wotan47 (26. Apr 2012 21:46)

    Die Islamkonferenz ist das reine Kasperletheater.

    Benoît Mandelbrot: “ Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.“

  11. Nachdem sich die türkisch muslimsiche Gemeinschaft in Bezug auf Lichterketten gegen ihre Terror-Glaubensbrüder doch so schwer tut sollten endlich unsere deutschen Friedenstauben sie an der Hand zur Lichterkette begeleiten …
    Oder trauen die sich nicht ?

  12. Habe ich was verpasst? Konferenz für Russen, Konferenz für Ukrainer, Konferenz für Serben, Konferenz für Inder, Konferenz für Italiener, Konferenz für Spanier, Konferenz für Amerikaner… und warum heisst das Islamkonferenz, wenn das mit dem Islam nichts zu tun hat? Müsste eigentlich Türkenknferenz heissen, denn dort sind überwiegend Türken vertreten…

  13. Gibts denn auch in anderen Ländern eine Christenkonferenz?

    Ach nee stimmt ja, die machen ja keine Probleme.

    Probleme gibts nur mit dem Islam.

    Wann begreifen die Traumtänzer das der Isalm nicht nach Europa gehört..

    Wer in Geschichte aufgepasst hat, der weiß das.

  14. #13 Alfons (26. Apr 2012 22:52)
    stark! Und die Ziele der Grünen sind sehr herausgearbeitet.

  15. In einem Rechtsstaat leben alle Menschen unter einem Gesetz. Daß man nur für die Muslime riesige vom Steuerzahler aufzuwendende Millionenbeträge für Islamkonferenzen, Gerichte, Sprachkurse, Psychologen etc. ausgibt, zeigt doch jedem denkenden Menschen deutlich, das man es mit den Gesetzen nicht mehr ernst nimmt, sie immer mehr aufweicht.

  16. Nach dem erfolgreichen Panzerverkauf an Saudiarabien sieht die Islam-Konferenz keine Probleme mehr mit dem Islam.

  17. DER INNENMINISTER FRIEDRICH IST UNFÄHIG.
    Er sagt zwar ab und zu etwas Richtiges, rudert jedoch sofort zurück.
    Und vor allem tut er nichts.

    Und das nicht nur mit Islam.
    Deutschland wird von osteuropäischen Banden unverhindert ausgeraubt (die Aufklärungsquote 2010 lag bei lächerlichen 15,9 Prozent), Zigeuner kampieren schon mitten in Bayern (Ingostadt) und er hat keine andere Sorge als „Kampf gegen Rechts“.
    Es ist im Eigeninteresse der CSU den absolut unfähigen Mann dringend auszutauschen.

    http://newsburger.de/zahl-der-einbrueche-steigt-zum-dritten-mal-in-folge-51649.html

    http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Deutschland-auf-dem-Weg-zum-Einbrecherparadies-id19400011.html
    Um 14 Prozent hat die Zahl der Einbrüche in Bayern 2011 zugenommen. Diese Zahl nannte die Gewerkschaft der Polizei.

    „DEUTSCHLAND ENTWICKELT SICH ZUM EINBRECHERPARADIES.“ Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, nach den neuesten Statistiken. Es habe in Deutschland 2011 einen enormen Zuwachs von Wohnungseinbrüchen und Diebstählen aus und in Wohnungen gegeben, heißt es in einer Pressemitteilung. Nach der GdP vorliegenden Erkenntnissen sind die Fallzahlen bundesweit um mindestens 8 Prozent gestiegen. In Thüringen mit über 21 Prozent, Bremen (19 Prozent) und Bayern mit 14 Prozent wurden die meisten Taten verzeichnet. Verantwortlich seien nach Informationen der GdP in vielen Fällen gut organisierte Banden aus dem osteuropäischen Raum.

  18. #13 Alfons (26. Apr 2012 22:52)
    der Islam-Lehrer in deinem video ist doch der Abou-Nagie, oder?

  19. #17 achot

    Einknicken, ducken, arschkriechen.
    Das ist deutsche Politik gegenüber dem Islam.

    Wie will man das denn ohne Gewaltanwendung noch ändern? Der Point of no Return, vor dem man hätte noch glimpflich korrigieren können, ist längst vorbei. Ich sehe derzeit auch (noch) keine Möglichkeit, das über den Entzug von Sozialleistungen zu regeln. Die Politik steuert hier sehenden Auges in Richtung Abgrund.

  20. @#27 johann

    Ja.

    @#26 XjuliusX

    Ja finde ich auch ^^. Über den Vogel könnte ich mich Stunden lang schlapplachen. Was der für Schwachsinn verzapft geht auf keine Kuhhaut.

    Zitat von Pierre Vogel:

    „Der Satan, der hat mich mit diesem Facebook so was von, von geschnappt, das ich wirklich nix mehr auf die Reihe bekommen habe ja. … Klar, das ist ja natürlich der Satan auch, muss ich ganz ehrlich sagen. Und da bin ich ja als Daja auch nicht vor, eh eh eh, vor eh, vor, eh vor Masum, das heißt ‘geschützt’, ja. Im Gegenteil gerade als Daja darf man den Satan nicht den kleinen Finger geben, weil jemand der zum Islam ruft, den will der Satan erst Recht kaputt machen. Und ich habe es wirklich gespürt wie der Satan mich langsam aber sicher geschnappt hat und gerüttelt hat … Und ich kann auch davon abraten soviel im Internet rumzu, rumzugoogeln.“

  21. Tja, wenn Friedrich sagt, unsere Mohammedaner stehen auf der Seite unseres Grundgesetzes und unserer Lebensweise, dann sollte es ja eigentlich keine Salafisten, Taliban, Islamisten und sonstigen wahren Mohammedaner in unserem Land geben, von kopftretenden und strassenraubenden Jungdjihadisten, Deutschenhassern und anatolischen Extrawurst-Forderasiaten mal ganz angesehen.

    Aber garantiert Friedrich auch mit seinem Posten und seiner Pension dafür?

    Soweit geht sein Vertrauen dann wohl doch nicht.

  22. Den entscheidenden Satz haben wohl alle überlesen:

    Ausserdem wurde in der Erklärung der Islam als «weltoffene und tolerante Religion» definiert.

    Das war jetzt ein wichtiger Beitrag für das Wörterbuch „BUNTsprech – Deutsch“. Mit anderen Worten: wenn die lokale SPD-(oder CDU-)Bürgermeisterin betont, dass der eigene Ort eine «weltoffene und tolerante Stadt» sei, meint sie damit – auf Deutsch -, dass dieser Ort bereits islamisiert ist.

    „Mein Führer, melde gehorsamst: diese Stadt ist «weltoffen und tolerant». Und – ähh – «nazifrei».

  23. … Bei der letzten Sitzung, die von den Medien kaum noch wahrgenommen wurde, passierte etwas Unerwartetes: Die Teilnehmer einigten sich auf eine Erklärung zugunsten der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und gegen häusliche Gewalt. Das war nicht viel, aber erheblich mehr als bei den vorausgegangenen Sitzungen, die ergebnislos endeten. …

    Blödsinn, das steht so im Grundgesetz, dazu braucht es keine Islamkonferenz. Hätte es eine Erklärung gegeben: „Wer sich nicht an das Grundgesetz hält, soll umgehend verschwinden …“ oder „Der Koran kann niemals über dem Grundgesetz stehen …“ oder „Alle Moslems müssen daran arbeiten, damit der Islam eine Aufklärung erfährt und ausschließlich in der Moschee verbleibt, er hat in der Politik nichts verloren …“ oder ähnlich, dann konnte man so eine Veranstaltung für ernst nehmen.

  24. #1 D. ohne Islam (26. Apr 2012 21:23)

    Laut den Stuttgarter Richtern ist der Streit wegen des deutschen Wohnsitzes zwar von deutschen Gerichten zu entscheiden, dies aber nach türkischem Recht.

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,830041,00.html

    Auch in anderen Foren denken Menschen so wie auf PI.

    Jetzt biegen sich Deutsche Richter nicht mehr das Deutsche Recht wie es ihnen gerade passt,Nein,sie ignorieren es gleich ganz und wenden Ausländische Gesetze an.

    Es steht außer Frage das in Deutschland ausschließlich deutsches Recht gilt!
    Schlimm das Richter sich mittlerweile so offen verfassungsfeindlich zeigen!

    Aber Hauptsache die tolle, Zivilgesellschaft kann gegen die NPD hetzen,satt sich mal um die wahren Feinde des Rechtsstaates zu kümmern.

    Ist ja nicht das erste mal,aber es ist sicherlich eine ganz neue Qualität an Missachtung.

    http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?s=b4975bf15737e35b1b5002b89eef833b&p=2155854#post2155854

  25. #32 Stefan Cel Mare

    „Das war jetzt ein wichtiger Beitrag für das Wörterbuch “BUNTsprech – Deutsch”. “

    Der BUNTspr(r)echt. Der Aufmarsch der Anständigen.
    Gegen 1968 hatte der italienische Filmregisseur Visconti („Der Leopard“, 1963) noch davon geschwärmt, daß jeder italienische Bäckerjunge, in Parma, in Neapel, in Mailand oder in Rom früher noch eine Art zu sprechen gehabt hätte, eine Art, arm zu sein und dadurch arm gekleidet, er hatte vor der drohenden Gleichschaltung gewarnt.

    Glaubst Du das eigentlich, was da passiert, in jedem Dorf die gleichen LEGOsteinvokabeln, bei der CSU, bei der Linken?
    Ist es wahr?

    Buntheit, Buntheit über a-hal-les,
    Über a-hal-les in der Welt …

  26. #33 felix henn

    „Die Teilnehmer einigten sich auf eine Erklärung zugunsten der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und gegen häusliche Gewalt.“

    UNGLAUBLICH!

    Mal als Parallelbeispiel, um zu zeigen, daß die Krankheit wirklich in allen Poren des BUNTEN Landes steckt:
    An den Schulen diskutieren die Grundschulkinder allerorten über die Klassenregeln, die sie sich selber geben.

    Wann diskutieren wir die Höhe der Steuern, die wir zahlen wollen und die Regeln der Verkehrsampeln?

  27. #35 lorbas

    Ungebetener Gast verstört Schäubles Islam-Runde

    Bei der jüngsten Islamkonferenz war mit Ibrahim el-Zayat ein Hardliner zu Gast, dessen Organisation vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Politiker und liberale Teilnehmer des Treffens sind verärgert und verstört.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,481022,00.html


    Hi lorbas, naja, ich weiss nicht ob es die letzte Islamkonferenz (2007) war, zu der sich
    der Hardliner Ibrahim el-Zayat seler einlud.
    Aber im Nachhinein muss man sagen, dass er neben Mazyek und Ajub Koehler doch noch einen guten Job leistete…
    Vielleicht nicht gerade für eine Islamkonferenz, aber anderswo wären die Herren noch vielseitiger einsetzbar. 🙄

  28. #9 WutImBauch (26. Apr 2012 22:16)

    Die Islamkonferenz hat aber nichts mit dem Islam zu tun ?

    Natürlich nicht. Das liegt daran, dass der Islam ja nix mit dem Islam zu tun hat… 🙂

  29. Jau,bei der Islamkonferenz mit Vertretern einer der Menschenrechtsfeindlichsten Idiologien über unsere Gesetze in Deutschland,(natürlich unter Geheimhaltung) verhandeln,danach alles schön reden und dann auf die Ukraine ablenken und da den großen Zeigefinger schwingen.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article106233066/Sportminister-Friedrich-droht-Ukraine-mit-EM-Boykott.html

    Ich meine,ich finde es nicht verkehrt,wenn man gegen solche korrupten Zustände,wie in der Ukraine angehen will.
    Man sollte aber auch mal in sein eigenes Land gucken und sich überlegen,mit welchen Läusen man sich ins Bett legt und über die Zukunft seiner eigenen Bevölkerung entscheidet.

    Ausserdem VERLANGE ich von diesen Moralaposteln auch mal einen Blick auf die äussert schlimmste Menschenrechtslage in islamischen Ländern zu werfen,welche ihre eigenen Parteileute und ihre „Dialogpartner“ selbst teilweise mit zu verantworten haben und sich zu überlegen,was da schief gelaufen ist und was man da wieder verbessern könnte!

    Das gilt natürlich nicht nur für die Unionsvertreter,sondern für alle Beteiligten aus den verschiedenen Parteien.

  30. Bei der Islamkonferenz handelt es sich um politisches Kabarett für Handicap Peoples.

  31. #37 wolaufensie (27. Apr 2012 07:57)

    Das sollte nur als Information dienen, was dort so alles passiert.

    Ich fasse das mit dem „guten Job“, als Scherz auf!?

  32. Alles was von „Dialogbereiten“ Islamvereinen gepredigt,oder verhandelt wird,findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt,(umindest der Nichtmuslimischen) und wird geheim gehalten,ausser das vereinbarte „Ergebnis“ welches man dann für vertretbar genug hält den Leuten sagen zu können.

    Ob es Moscheen sind,zu denen Ungläubige ohne Terminvereinbarung keinen Zutritt haben,eine Islamkonferenz,die im Gegensatz zu Bundestagsdebatten nicht live einsehbar ist,oder sonst was in der Art.
    Alles unter Geheimhaltung von denen,weil bestimmte Sachen verborgen werden müssen.

    Welcher Vollidiot glaubt denn da noch an einen Funken „Transparenz“,“offener Dialog“,oder geschweigedenn „moderat“?
    Verarschen können die sich selbst gegenseitig weiter,aber nicht mit uns.

  33. #29 HKS (27. Apr 2012 01:16)
    Wie will man das denn ohne Gewaltanwendung noch ändern? Der Point of no Return, vor dem man hätte noch glimpflich korrigieren können, ist längst vorbei. Ich sehe derzeit auch (noch) keine Möglichkeit, das über den Entzug von Sozialleistungen zu regeln. Die Politik steuert hier sehenden Auges in Richtung Abgrund.

    Lass das EU Konstrukt mal zusammenbrechen. Das Geld in der Michel Tasche, bringt ihn am ehesten zum umdenken.
    Die Folgen werden verherend sein. Durch die sucsessive Vernichtung konservativen Gedankenguts, wird zwangsläufig ein Umschwung vom einen extrem ins andere kommen.

    Wir hatten schon einmal ein SPD dominiertes Deutschland, dessen selbstverschuldetes Ende die düsterste Zeit Deutschlands eingeleudet hat.

    Parallelen zu Deutschland 1927-1930 sind wohl zulässig. Es fehlt nur noch der schwarze Freitag.

  34. Islam-Konferenz sieht keine Probleme mehr!

    Endlich – nach 1400 Jahren!

    Das ist super. Wenn die Weltgeschichte nicht bundesdeutsche Elitepolitiker im Jahre 2012 hätte, dann wäre der Islam wohl nicht zu stoppen gewesen.

    Ganz nach der deutschen Staatsgläubigkeit: Gebt uns Euer Geld und wir machen alles wieder gut. Wir erzählen Euch dafür auch alles, um Euch und Euere Kinder abzuschaffen…

  35. Keine Probleme?

    Was ist denn dann damit (von der Konferenz 2008):

    „Vertreter der organisierten Muslime lehnten es ab,
    sich zu einer deutschen Werteordnung zu bekennen.“

    Quelle:
    http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E7A3F499E19B94D5888D1415E0A139CDA~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Haben sich die Muslime denn inzwischen zur freiheitlich demokratischen Grundordnung bekannt?
    Dann möge man mir die Quelle nennen, wo man das nachlesen kann.
    Die Wahrheit sieht aber natürlich mal wieder so aus:
    Die Muslime haben sich keineswegs inzwischen zur FDGO bekannt (weil das dem Islam widersprechen würde), aber die Medien verschweigen einfach die alten weiterhin bestehenden Probleme.

  36. Keine Probleme?

    Dann eben nochmal den Textbaustein, der ein paar die Gesetzesverstöße des Islam auflistet:

    Der Islam verstößt bei praktischer Ausübung zumindest gegen folgende Gesetze:

    Artikel 2 Grundgesetz – körperliche Unversehrtheit, Selbstbestimmung – (Sure 5, Vers 38 + Sure 2, Vers 223 + Sure 24, Vers 2)
    Artikel 3 Grundgesetz – Gleichberechtigung der Frau etc – (Sure 4, Vers 34)
    Artikel 4 Grundgesetz – Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit – (Sure 8, Vers 39 + Sure 9, Vers 5)
    Artikel 20 Grundgesetz – Einhaltung bzw Abschaffung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung – (Sure 8, Vers 39)
    Paragraph 30 StGB – Anstiftung zu Verbrechen (Sure 2, Vers 191)
    Paragraph 111 StGB – Verbreitung von rechtswidrigen Schriften – (Koran)
    Paragraph 130 StGB – Volksverhetzung – (Sure 8, Vers 55 + Sure 98, Vers 6)
    Paragraph 140 StGB – Belohnung und Billigung von Straftaten
    Paragraph 153 StGB – Falsche uneidliche Aussage (Sure 66, Vers 2)
    Paragraph 154 StGB – Meineid (Sure 66,2)
    Paragraph 155 StGB – Eidesgleiche Bekräftigungen (Sure 66,2)
    Paragraph 156 StGB – Falsche Versicherung an Eides Statt (Sure 66,2)
    Paragraph 185 StGB – Beleidigung (Sure 2, Vers 66 + Sure 5, Vers 60 + Sure 7, Vers 166)
    Paragraph 211 StGB – Totschlag – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)
    Paragraph 212 StGB – Mord – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)
    Paragraph 227 StGB – Körperverletzung mit Todesfolge – (Sure 2, Vers 191 + Sure 9, Vers 5)

    —–

    Sure 2, Vers 66:
    Und gewiss habt ihr diejenigen unter euch gekannt, die das Sabbat-
    Gebot brachen. Da sprachen Wir zu ihnen: „Werdet ausgestoßene Affen.“

    Sure 2, Vers 191:
    Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt,

    Sure 2, Vers 223:
    Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld
    wie ihr wollt.

    Sure 4, Vers 34:
    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die
    einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen
    hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen,
    die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und
    jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie
    im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht
    gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

    Sure 5, Vers 38:
    Dem Dieb und der Diebin schneidet ihr die Hände ab, als Vergeltung für
    das, was sie begangen haben, und als abschreckende Strafe von Allah.

    Sure 5, Vers 60:
    „Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch
    schlimmer ist als das? Es sind jene, die Allah verflucht hat und denen
    Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht
    hat.

    Sure 7, Vers 1766:
    Und als sie trotzig bei dem verharrten, was ihnen verboten worden war,
    da sprachen Wir zu ihnen: „Werdet denn verächtliche Affen!“

    Sure 8, Vers 39.
    Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann
    und (kämpft) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist.

    Sure 8, Vers 55:
    Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig
    sind und nicht glauben werden;

    Sure 9, Vers 5:
    Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener,
    wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und
    lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf.

    Sure 24, Vers 2:
    Peitscht die Unzüchtige und den Unzüchtigen gegebenenfalls jeweils
    mit hundert Peitschenhieben aus;

    Sure 66, Vers 2:
    Wahrlich, Allah hat für euch die Lösung eurer Eide angeordnet,

    Sure 98, Vers 6:
    Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die
    Götzendiener werden im Feuer der Gahannam sein; ewig werden sie
    darin bleiben; diese sind die schlechtesten der Geschöpfe.

  37. Noch mehr satanische Verse, die keinerlei Probleme verursachen ():

    1. Aufruf zu Mord, Totschlag, Körperverletzung, Krieg

    Sure 2,178
    Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

    Sure 2,191
    Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

    Sure 2,193
    Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    Sure 2,216
    Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

    Sure 2,244
    Und kämpft um Allahs willen!

    Sure 4,74
    Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.

    Sure 4,76
    Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

    Sure 4,104
    Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.

    Sure 5,35
    Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

    Sure 8,12
    Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

    Sure 8,39 [textgleich mit Sure 2,193]
    Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    Sure 9,5
    Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

    Sure 9,36
    Und kämpft allesamt gegen die Heiden, so wie sie allesamt gegen euch kämpfen.

    Sure 9,111
    Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.

    Sure 9,123
    Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.

    Sure 47,35
    Lasst nun (in eurem Kampfeswillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet!

    2. Volksverhetzung, Beschimpfung von Bekenntnissen

    Sure 8,55
    Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden (?).
    Die Ungläubigen aber genießen (ihr kurz befristetes Dasein) und verleiben sich (gedankenlos) ihre Nahrung ein (wörtlich: essen), wie das Vieh es tut. Sie werden ihr Quartier im Höllenfeuer haben.
    Sie [die zuerst gläubig waren, dann aber wieder abgefallen sind] sind die (wahren) Feinde. Darum nimm dich vor ihnen in Acht! Diese Allah verfluchten (Leute) (wörtlich: Allah bekämpfe sie)!

    Sure 98,6:
    Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.

    3. Aufforderung zu Verstümmelungen und Züchtigungen

    Sure 5,38
    Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab.

    Sure 24,2
    Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!

    Sure 24,4
    Und wenn welche ehrbare Frauen in Verruf bringen und hierauf keine vier Zeugen beibringen, dann verabreicht ihnen 80 Hiebe …

    Sure 4,34
    Die Männer stehen über den Frauen – Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.

    4. Billigung von Hausfriedensbruch und Diebstahl

    Sure 24,29
    Es ist (aber) keine Sünde für euch, Häuser zu betreten, die nicht (eigentlich) bewohnt sind, und in denen etwas ist, das ihr benötigt.

    5. Verstoß gegen den Gleichheitssatz

    Sure 2,228
    Und die Männer stehen (bei alledem) eine Stufe über ihnen [den Frauen]

    Sure 4,11
    Auf (ein Kind) männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts.

    Sure 9,29
    Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten
    haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut aus der Hand (?) Tribut entrichten!

    6. Verstoß gegen allgemeine Persönlichkeitsrechte

    Sure 2,223
    Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu (diesem) eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt.

    Sure 4,15
    Und wenn welche von euren Frauen etwas Abscheuliches begehen, so verlangt, daß vier von euch (Männern) gegen sie zeugen! Wenn sie (tatsächlich) zeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen eine Möglichkeit schafft, (ins normale Leben zurückzukehren)!

    Sure 33,36
    Und weder ein gläubiger Mann noch eine gläubige Frau dürfen, wenn Allah und sein Gesandter eine Angelegenheit (die sie betrifft) entschieden haben, in (dieser) ihrer Angelegenheit (frei) wählen.

    Sure 33,50
    Prophet! Wir haben dir zur Ehe erlaubt: deine Gattinnen, denen du ihren Lohn gegeben hast; was du (an Sklavinnen) besitzt, (ein Besitz, der) dir von Allah (als Beute) zugewiesen (worden ist); die Töchter deines Onkels und deiner Tanten väterlicherseits und deines Onkels und deiner Tanten mütterlicherseits, die mit dir ausgewandert sind; (weiter) eine (jede) gläubige Frau, wenn sie sich dem Propheten schenkt und er (seinerseits) sie heiraten will. Das (letztere?) gilt in Sonderheit für dich im Gegensatz zu den (anderen) Gläubigen.

    Sure 60,10
    Die gläubigen Frauen (wörtlich: Sie) sind diesen (wörtlich: ihnen, d.h.den ungläubigen Männern) nicht (zur Ehe) erlaubt, und umgekehrt.

    7. Verweigern der Glaubensfreiheit

    Sure 2,191
    Der Versuch (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, ist schlimmer als Töten.

    Sure 2,217
    Und der Versuch (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, wiegt schwerer als Töten.

    Sure 47,8
    Diejenigen aber, die ungläubig sind, nieder mit ihnen!

    8. Diverse Suren

    Sure 47, 4-5: „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande!“

    Sure 48, 28: „Er ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) geschickt hat mit der Führung und der Religion der Wahrheit, daß er sie siegreich mache über jede andere Religion. Und Allah genügt als Bezeuger.“ (siehe auch 5.34)

    Sure 66, 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende!“

    Sure 9, 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden; und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    Sure 8, 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

    Sure 4, 89: „Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren (vom Glauben), dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer.“

    Sure 4, 74: „Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.“

    Sure 9, 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    Sure 9: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

    Sure 9, 52: „Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“

    Sure 2,193: ´Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist.´

    Sure 9, 111: „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“

    Sure 5,17: „Ungläubig sind gewiß diejenigen, die sagen: Christus, der Sohn Marias, ist Gott!“

    Sure 4, 104: „Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet.“

    Sure 47, 35: „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt;“

    Sure 5, 38 (42): „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

    Sure4, 89: „Wenn sie sich abkehren, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet.“

  38. #44 lorbas

    #37 wolaufensie (27. Apr 2012 07:57)

    Das sollte nur als Information dienen, was dort so alles passiert.

    Ich fasse das mit dem “guten Job”, als Scherz auf!?


    Im Fliegenanlocken (Bild) haben die doch wirklich Talent.
    Was man daraus alles machen könnte…?!?
    Eventuell sogar seinen Lebensunterhalt selber bestreiten ?!?

  39. #53 Bulldozer
    Das hast Du gut gemacht. Das sollten wir den
    gleichgeschalteten Fernsehkanaelen in Deutsch-
    land mal klarmachen.

Comments are closed.