PI berichtete bereits über den Angriff von islamischen Extremisten auf Polizeibeamte in Solingen, bei dem drei Polizisten und ein Passant verletzt wurden. Inzwischen sind auch Videoaufnahmen der Szenarie aufgetaucht, die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen.

„Allah uakbar“ und „Scharia, Scharia“ hallt es durch die Solinger Innenstadt. Der Lärm schwillt weiter an, als ein PRO-NRW-Aktivist die berühmte Mohammed-Karikatur von Kurt Westergaard in die Luft reckt. Plötzlich fliegen Dutzende Steine, mit hasserverzerrten Gesichtern prügeln Salafisten mit Stangen auf Polizeibeamte ein, die sich mit Schwaden von Pfefferspray zur Wehr setzen. Mehrere Salafisten versuchen die Polizeisperre zu durchbrechen, einer kann erst wenige Meter von den Karikaturen entfernt gestoppt werden. Überall behelmte Polizisten, auf dem Boden kniende oder liegende Islamisten, Sirenengeheul und Hubschrauberlärm.

Dieses hässliche Gesicht der „Friedensreligion Islam“ kam heute unter der sonst so gut eingeübten Maske der Taqiyya zum Vorschein. Denn in dem Moment, wo man etwas an der Oberfläche kratzt und die Demokratieprobe aufs Exempel macht, wird sofort klar: Der Islam ist keineswegs eine friedliche Religion, wie der rücktrittsreife NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) fabuliert. Sondern ein politisch-ideologisches Gesamtkonstrukt, das über die Privatsphäre hinaus das öffentliche Leben bestimmen und kontrollieren will. Und die Salafisten sind lediglich die ersten, die das mit allen Mitteln auch offen zur Schau stellen.

SPD-Integrationsminister Guntram Schneider hat übrigens inzwischen das Zeigen der islamkritischen Karikaturen und nicht etwa die Attacke der Radikalmoslems als „Anschlag auf die Zivilgesellschaft“ bezeichnet.

UPDATE: Die schwarze Fahne, mit der die Solinger Salafisten heute aus ihrer Moschee stürmten, war die der Terrororganisation Al Kaida. Eine identische Fahne war erst jüngst bei der Machtübernahme der Terroristen in Mali gehisst worden (Quelle: Zukunftskinder und Quotenqueen):

Videos:

WDR – Aktuelle Kamera Stunde:

Statement von Pierre Vogel aus Ägypten zu den Salafisten-Ausschreitungen. Von „Distanzierung“, wie es im Video-Titel heißt, allerdings keine Spur:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

271 KOMMENTARE

  1. Hatte bereits einen link eines Kommentators zu dem Video gesehen, und auch das Video.

    Der Buergerkrieg geht in seinen Anfangsstadien weiter. Und er wird noch viel mehr eskalieren.

    Konservative wie Stauffenberg gegen die SA und die islamischen SS-Abteilungen.

    Geschichte wiederholt sich hier hoffentlich nicht

  2. Ich lernte die Salafisten bei der Koranverteilaktion anders kennen. Ideologische Fanatiker, aufgeschlossen aber über islamkritisch-wissenschaftliche Diskussion. Welche zwischen üns zwei über 40 Minuten dauerte und zwar sachlich. Als Mensch schätze ich die mit denen ich gesprochen habe, ihre Ideologie ist aber verabscheuungswürdig.

  3. Nachtrag:

    Die Koranverteilaktion welche ich meine war nicht in Solingen.

  4. Lieber Herr Jäger, die dürfen auch gezeigt werden.
    Sie und ihre bärtigen Freunde werden das nicht verhindern können.
    Weil dies ein (noch) freies Land ist.
    Die Polizei hat richtig reagiert und alle Saladingens festgenommen.
    Allein was da an Personalien und erkennungsdienstlichem Material zusammenkommt.
    Tja liebe „Vögel“ selbst ins Knie geschossen.

  5. Hey, der Bericht auf WDR 3 ist ja „relativ“ neutral, nur Innenminister Jäger fällt negativ auf.
    WDR machte in dem Bericht keine übliche Hetze gegen pro NRW, die haben nur wiedergegeben,was der Verfassungsschutz sagt.
    Hoffe, heute waren paar Leute am TV.
    Ich hab´s selber verpasst,da zu spät eingeschaltet.
    Gucke um 20h00 mal DDR1, mal sehen,ob das auch dort in die Hauptnachrichten kommt – Werbung für pro NRW 🙂

  6. „Wir sollten daher im Namen der Toleranz das Recht für uns in Anspruch nehmen, die Unduldsamen nicht zu dulden. Wir sollten geltend machen, dass sich jede Bewegung, die Intoleranz predigt, außerhalb des Gesetzes stellt, und wir sollten eine Aufforderung zur Intoleranz und Verfolgung als ebenso verbrecherisch behandeln wie eine Aufforderung zum Mord, zum Raub oder zur Wiedereinführung des Sklavenhandels.“
    Karl Popper

  7. Gegendemostration auf dem Platz wo in Remscheid demnächst eine Moschee gebaut werden soll. Ohne Worte…. -.-

  8. Erst bringen sie mit den Koran mit viel medialer Begleitung „umsonst“ in Stadt und Land unters Volk – und dann regen sie sich auf, wenn kritische Bürger den Unsinn lesen, beim Wort nehmen und in zugespitzter Form reagieren…..

  9. Für was soll bitte schön ein „Integrationsminister“ gut sein ? Ausser natürlich fett dotierter Posten den es gilt mit allen Mitteln an eigenen Hintern zu kleben.
    Im übrigen stellt die Koranverteilung den Anschlag auf die Zivilgesellschaft dar. Karrikaturen sind Ausdruck der höchsten und edelsten Ideale des Grundgesetz !

  10. Alle Achtung, der WDR. findet richtige Worte.
    Zum Schluss hätte noch angemerkt werden müssen:
    „Mal sehen, wie lange hier noch Nichtmuslime tanzen dürfen.“

  11. Soweit ich weiß, hat auch der Zeichner diese Karikatur, Kurt Westergaard, von Frau Merkel 2010 einen Preis für Zivilcourage und Pressefreiheit bekommen. Warum soll es dann plötzlich böse sein, diese Karikatur zu zeigen?
    Wenn diese Leute so intolerant sind, dass sie nur Unterwerfung und keine Kritik aushalten, was führen sie dann im Schilde für den Fall einer weiteren Ausbreitung?
    Wehret den Anfängen kann man nur sagen. Salafisten raus!
    Und unsere Milchbubis, die ihnen auf den Leim gegangen sind, brauchen für ein Jahr eine betreute Einrichtung mit Einführung in unsere Kultur – die sie offenbar noch nicht bekommen haben.

  12. Ja, so beginnt es! Mit kleinen Nadelstichen!
    Muslime wollen immer „checken“ wie weit sie schon gehen können. Was man den „Ungläubigen“ noch zumuten kann!
    Vieles, sehr vieles. Da die Regierung, alle Politiker, alle Parteien, die gesamte Medienlandschaft und sogar der christl.Klerus – !pro Islam“ sind, da kann man schon (fast) ungehindert zuschlagen.
    Sehr praktisch, die Ablenkung der deutschen Kartoffeln, durch den aufgeblasenen Ballon „Rechte Gefahr“. Lächerlich angesicht der weltweiten Militanz des Islams, der noch jedes Land, das er betreten hat – ruinierte.
    Der Balkan hat heute noch nicht die 550 Jahre alte Occupation, und Ausplünderung durch das Osman. Reich – überwunden.
    Dass Christen fast täglich vom Islam/Muslime ermordet werden, während hier die archaischen Verkünder der Apokalypse, die Salafisten, in Europa – Narrenfreiheit – haben, das sagt schon alles über den Zustand Europas.
    Noch ein paar „Transfers“ durch Frau Merkel, und noch ein paar idiotische Verordnungen aus Brüssel, und der „Untergang des Abendlandes“ kann beginnen!Die „Besatzer“ sind schon unter uns, um uns zu bereichern!(in die dhimmitude!)

  13. Zum kotzen diese linken Gegendemonstranten. Zum Schluß gröhlten sie noch „Lasst sie frei, lasst sie frei“.

  14. Lieber Herr Minister Jäger,

    die Islamisten dürfen in allen Städten hasserfüllte Korane verteilen – und weltweit werden Christen verfolgt und Israel gehasst.

    Und wenn dann Islamkritiker friedlich Karikaturen zeigen, die die Bundeskanzlerin vor einigen Wochen gelobt hat, dann werden die auf eine Stufe gestellt mit den Islamisten, die Gewalt anwenden…?

    Das finde ich so nicht in Ordnung!

    Einige Muslime provozieren den christlichen Glauben, Passanten auf der Straße jeden Tag. Es muß schlichtweg erlaubt sein, dass zu kritisieren – und genau das drücken die Mohammed-Karikaturen aus.

    Ich finde es nicht in Ordnung von Ihnen, hier Ursache und Wirkung zu verwechseln!!!

    Wo kommen wir mit unserer Freiheit denn hin, wenn wir bei solchen Islamisten die Freiheit des Wortes oder des künstlerischen Ausdrucks verhindern wollen, wie Sie es durch ihren Antrag getan haben!?

    Am Ende des Tages hieße das doch, sich den Vorschriften dieses Islam zu beugen – und dann hätten die bereits gewonnen!

    Lieber Herr Minister Jäger, sie müssen sich langfristig mal entscheiden, auf welcher Seite sie stehen: dem gewaltbereitem Islam es recht zu machen – oder auf der Seite der Freiheit.

    Welche Seite werden Sie wählen? Ein Zwischending dazu gibt es leider nicht.

    Entweder es bleibt beim Grundgesetz – oder es läuft auf Freiheitsbeschränkungen und Diktatur durch Minderheiten hinaus!

  15. Woher nur dieser Hass der Salafisten gegen Leute, die das in unserem GG Art. 5 garantierte Recht beanspruchen, ihre Meinung frei in Wort, Schrift und Bild zu äußern ?

    Dieses Recht steht den Salafisten schließlich auch zu; —

    — Polizisten tätlich anzugreifen hingegen nicht.

  16. A propos Tanzen. In diesem Videoausschnitt tanzen nur Deutsche miteinander. Eine alte Kopftuchträgerin steht da und freut sich.

  17. Mir tun die Polizisten (echt)!!! leid,
    vor sich ungebetenes ,ehrloses Gesindel mit einer Steinzeitreligion,
    hinter sich karrieregeile Dienstherren und Politiker die um ihres Vorteils willen jeden ans Messer liefern.

  18. #15 Ja. die sind ja völlig schmerzfrei, die spenden noch Applaus wenn die Salamis ihre Frauen steinigen.

  19. In Remscheid war es echt lustig.
    Da haben sie gegen uns getanzt. Habe mich echt schlapp gelacht.
    Gesehen haben wir die Idioten nicht, aber über ihr Megafon gehört.
    War so wie ich mir das im Altenheim unter dementen Senioren, oder in
    einer Waldorfschule vorstelle.
    Erst kam ca. 10 Minuten die Durchsage: So, wir machen jetzt erst mal einen
    Kreis uns fassen uns alle an die Hand.
    Als dann alle Deppen sich an die Hand genommen hatten, mussten die Damen in die
    Mitte. Konnte leider nicht sehen ob auch Damen mit Kopftuch dabei waren. Danach sollten
    alle vier Schritte nach rechts machen. Nach rechts! Ein echter Brüller. Unsere Zugaberufe wurden
    leider ignoriert und nach einer Tanzeinlage war Schluss und dann waren plötzlich alle
    Gutmenschen weg. Wahrscheinlich war irgendwo Maibowle trinken gegen pro NRW angesagt.

  20. Das muss man sich mal vorstellen:

    Diese bärtigen Steine werfenden Islamisten, die unser Grundgesetz mit Füßen treten, die unsere Kultur, unser Land, andere Religionen hassen, unsere Gesetzte missachten und uns Dhimmis, also Menschen zweiter Klasse nennen, leben fa von unserem Hartz4.

    Die rotgrünen Gutmenschen-Spinner nehmen diese Anhänger einer extrem demokratiefeindlich, gewaltbereite und untolerante Religions-Ideologie nicht nur in Schutz, sondern lassen sie hier auf unsere Kosten leben.

    Rotgrüne Gutmenschen finanzieren also hier in Deutschland eine ganze Gotteskrieger-Armee und Scharia-Milizen auf unsere Kosten!

    Unglaublich aber wahr!

    Jetzt Pro NRW wählen! Freiheit oder Islam? Wir wählen die Freiheit!

  21. Mit den Steinen haben die es aber. Für mich ist ein Steinwurf in Richtung einer Person ein Mordversuch.

  22. Das muss man sich mal vorstellen:

    Diese bärtigen Steine werfenden Islamisten, die unser Grundgesetz mit Füßen treten, die unsere Kultur, unser Land, andere Religionen hassen, unsere Gesetzte missachten und uns Dhimmis, also Menschen zweiter Klasse nennen, leben ausschließlich von unserem Hartz4.

    Die rotgrünen Gutmenschen-Spinner nehmen diese Anhänger einer extrem demokratiefeindlich, gewaltbereite und untolerante Religions-Ideologie nicht nur in Schutz, sondern lassen sie hier auf unsere Kosten leben.

    Rotgrüne Gutmenschen finanzieren also hier in Deutschland eine ganze Gotteskrieger-Armee und Scharia-Milizen auf unsere Kosten!

    Unglaublich aber wahr!

    Jetzt Pro NRW wählen! Freiheit oder Islam? Wir wählen die Freiheit!

  23. Mit dieser „Provokation“ enthüllt Pro-NRW das wahre Gesicht des „friedlichen“ Islam.

    Die „Provokation“ besteht darin, völlig harmlose Karikaturen zu präsentieren. Wer die Geschichte um diese Karikaturen kennt, weiss, dass sie selbst in der muslimischen Welt nicht zur Kenntnis genommen wurden. Erst als dänische Imame Fälschungen darunter mischten, begann der Aufstand.

  24. Grauenvoll
    !!!
    Besonders das Bild des Mohamedaners ganz unten links.
    Wem man hier noch etws erklären muß, dem kann man auch den Unterschied zwischen Katz und Hund nicht erklären.
    Was sagt unsere WELTOFFENE Obrigkeit im Europäischen Parlament zur „Diversity“?

    „Kein Zweifel, je intensiver eine Gesellschaft von verschiedenen Nationalitäten, Ethnien, Kulturen, Religionen und Lebensstilen geprägt ist, desto spannender wird sie (und desto größer wird möglicherweise ihr Vermögen, mit ungewohnten Problemen pragmatisch umzugehen). Das heißt aber gerade nicht, daß die multikulturelle Gesellschaft harmonisch wäre. In ihr ist vielmehr — erst recht dann, wenn sich wirklich fremde Kulturkreise begegnen — der Konflikt auf Dauer gestellt. Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“

    (Der Grünen-Abgeordnete Daniel Cohn-Bendit 1991, veröffentlich in der „ZEIT“.)

    „SPANNEND“.

  25. Dauert nicht lange und der erste Linksgerichtete Grüne gutmenschen-Politiker fordert ein Verbot der PRO-NRW Partei.

    Ein Verbot der faschistischen Salafisten oder Ausweisung salafistischer Ausländer wird natürlich nicht stattfinden.

  26. Die bösen PROs halten Plakate hoch…
    Was sagt Jäger, wenn die Ms Plakate hochhalten, wie einst in London? (auf Bilder weiterklicken)

  27. Die linken Rundfunkräte konnten es sich natürlich nicht verkneifen, am Ende explizit darauf zu verweisen, dass tausend Remscheider exakt an dem Platz orientalische Folkloretänze hinlegten, auf dem eine Moschee errichtet werden soll. Und natürlich soll Remscheid bunt bleiben. So bunt wie die Gesichter nach nächtlichen Begegnungen mit U-Bahnschlägern.

  28. egal wie sehr sich hier einige darüber freuen das die Polizei gegen die Salafisten vorgegangen ist … es wird ein schuss nach hinten .. leider,da es jetzt schwierig wird ähnliche actionen statfinden zu lassen !

    Die aussage des Bürgermeisters über Pro NEW – abscheulicher Provokation – sagt eine Menge aus – denn jetzt wo die Salafisten ihr Gesicht gezeigt haben werden die behörden jede Chance Nutzen öhnliche Actionen im keim zu ersticken ,,,, schade denn das ist die einzige Möglichkeit diese Steinzeit Ideologen ihrer Maske zu berauben und das wahre hervorzulocken !!

    Die Armen Linken die das Plackat – Solingen ist Bunt – hochgehalten haben werden ihre eigene Medizin Schlucken … sie wird ihnen nicht bekommen ….. Menschen die auf Gewalt mit soetwas reagieren verdienen von den Geistern die sie reifen eingeholt zu werden !!

    Ich hofe die Steinzeitislamisten lassen sich weiter Provozieren …. damit auch der letzte begreift und endlich auch die Politik die Augen öffnet ….. denn wer wind säät wird Sturm ernten.

  29. Ich habe mich auf das Zeigen der Karikaturen von Kurt Westergaard bei den Veranstaltungen von Pro NRW gefreut!

    Endlich haben die Moslems in Deutschland die Chance zu zeigen, dass sie voll hinter unserem Grundgesetz stehen und sich hervorragend in Deutschland integriert haben. Sie können jeden Menschen in Deutschland davon überzeugen, wie sie unsere Gesetze und unsere Kultur achten.

    Und ganz wichtig: Sie können jeden vor Augen führen wie friedfertig und tolerant sie sind und die bösen Anschuldigungen der Islamkritiker Lügen strafen!

    Alles klar?

  30. „Für mich ist ein Steinwurf in Richtung einer Person ein Mordversuch.“

    Kommt darauf an.

    Vielleicht fühlt sich so ein couragierter junger Mann ja auch nur zum EU-Politiker und Außenminister berufen.

    Nicht alle gleich über einen Kamm scheren, hier sollten erst die diesbezüglichen Kompetenzen so eines Migranten genauer unter die Lupe genommen werden.

  31. Die aktuelle Kamera (20 Uhr) berichtet natürlich nicht über Solingen. Es könnte ja die Menschen außerhalb von NRW beunruhigen. Es kamen nur die üblichen DGB-Kundgebungen und der Kampf gegen Rechts.

  32. Klar ist das ein Anschlag auf die „Zivilgesellschaft“.

    Zivilgesellschaft ist das Kodewort für eine nach dem Bild Nordkoreas oder Nazi Deutschlands geschaffene, formierte Gesellschaft.

    Zivilgesellschaft ist der staatlich organisierte und finanzierte Ersatz für demokratische Mitsprache, über den Interessengruppen zulässige Meinungsäußerungen in Form von Systemkonformen Forderungen als Ausdruck eines nicht vorhandenen Mehrheitswillens einreichen dürfen.

    Die Mehrheit der Bürger bleibt natürlich vor der Tür und wird als nicht zukunftsfähig von der „Zivilgesellschaft“ einfach überwalzt.

    Im Zweifelsfall kommen die zivilgesellschaftlichen Schläger der Basidj – äh – Antifa.

  33. Nee, ist klar! Ich höre gerade zum zigsten-mal von der ach so tollen Gegen-Rechts-Aktion in Hof aber solche Meldungen wie aus Solingen werden einfach nicht gebracht.

  34. Die letzten Pestepidemien sollen Europa im 18. Jahrhundert getroffen haben. Das glaube ich nicht.

  35. Da lese ich gerade in einem anderen Forum, dass die Salafisten nur so reagiert haben, weil man sich provoziert fühlte. Das ist doch lachhaft, schuld an Gewalt sind immer andere, die zwar friedlich waren, durch ihre Anwesenheit aber die Gewalt provoziert haben. Genauso machen das die Linken bei ihren Demos auch, wo man sich regelmäßig durch die Anwesenheit der Polizei dazu aufgerufen fühlt zu randalieren.

  36. OT
    Der Großmufti Saudi-Arabiens hat gesagt, dass die Heirat für zehnjährige Mädchen zulässig sei. Außerdem kritisierte er die Kritiker der aktuellen Heiratsgesetze, die das Alter für heiratsfähige Mädchen heraufsetzen wollen.

    Scheich Abdul-Asis al-Sheik betonte dabei, dass nach dem Islam ein Mädchen von 10 bis 12 Jahren bereit für die Ehe sei. Dieses islamische Recht ist nicht dazu da, um Frauen zu unterdrücken, meinte er weiter.

    Auf einer Frage in Bezug auf Eheschließungen unter Zwang von einer weiblichen Zuhörerin antwortete der Scheich: „Unsere Mütter und Großmütter heirateten auch, als sie kaum zwölf Jahre alt waren. Eine gute Erziehung macht ein Mädchen bereit dafür, alle ehelichen Pflichten in diesem Alter auszufüllen.“

    http://www.shortnews.de/id/957647/Saudi-Arabien-Zehnjaehrige-Maedchen-duerfen-verheiratet-werden

  37. #37 spiderPig (01. Mai 2012 20:12)

    Meine: werden im Bayerischen Rundfunk nicht gebracht. Ansonsten aber Meldungen von untergegangenen Fähren in Indien.

  38. Die Appelierung an die Vernunft des Grundgesetzes stößt leider erfahrungsgemäß bei einer Mehrhet der Demonstranten und leider auch der Adressaten (deutsche Bevölkerung).Wirkung könnte erzeugt werden mit kernigen Skandierungen wie teilweise auch zu hören . . .

    SA RAUS . . . SA RAUS . . .SA RAUS . .

    jeder würde erkennen welche Subjekte aufgefordert werden.

    Weiter wirksam ist etwa . . .

    AUSWEISEN . . .AUSWEISEN . . .AUSWEISEN . .

    Geschwurbel von einzelnen Rezitationen der Koranverse ist ermüdend. Kann im ruhigen Gespräch mit Interessierten erfolgen.

    Gruß

    Detlef

  39. Jeder Ausländer der einen Polizisten angreift gehört sofort und ohne jede Diskussion mitsamt Anhang abgeschoben. Wenn er schon Eingebürgert ist, gehört ihm die Staatsbürgerschaft sofort entzogen.

  40. #1 Pedo Muhammad (01. Mai 2012 19:28)

    UPDATE: Germany: Devout Muslims Attack Police at Free Speech rally

    Vielen Dank für diese Erwähnung. Fällt noch jemandem dies auf: In der ausländischen Berichterstattung heißt es „free speech rally“, bei uns nennt man es eine Kundgebung von Rechtsextremen:
    http://www.n-tv.de/politik/Salafisten-greifen-Polizei-an-article6155496.html

    Wie lange darf diese üble Nachrede und Rufschädigung noch ungestraft weitergehen?

  41. Sollte durch das Zeigen von Mohammed-Karikaturen das

    Recht der persönlichen Ehre“ verletzt werden

    (GG Art. 5 Satz 2)

    dann müsste jetzt der Islam-Erfinder Moh. Anzeige erstatten. Oder etwa nicht ?

    😉

  42. „Islamisten“?
    „Salafisten“?

    Was soll das sein?

    Welchem Koran, welchem Islam, welchem Allah und welchem Mohammed folgen die?

    Ach was? Es gibt nur einen Koran, einen Islam, einen Allah und Mohammel ist sein Prophet?

    Dann sind „Islamisten“ und „Salafisten“ Moslems.

    Und zwar Extrem-Moslems, die die Anweisungen im Koran wörtlich befolgen, wie es der Islam im Koran befiehlt und was die Voraussetzung für den Eingang ins Paradies darstellt.

    Was muss passieren, bis andere Moslems den Islam richtig verstehen und entsprechend der koranisvhen Kernaussage „tötet und vertreibt die Ungläubigen, wo ihr sie trefft, bis die ganze Welt Allah anbetet und seine Gesetze befolgt“ handeln?

    Islam wird als friedliche und tolerante Religion bezeichnet.
    Das Wort „extrem“ bezeichnet lediglich eine Übersteigerung.

    Wäre Islam friedlich und tolerant, müssten Extrem-Moslems also extrem friedlich und extrem tolerant sein.

    Alles klar?

    Diese Extrem-Moslems zeigen anschaulichst, dass sie nicht friedlich und nicht tolerant sind sondern, im Gegenteil, extrem unfriedlich und extrem intolerant sind.

    Und die Aktion von PRO zeigt, dass es in Deutschland nur noch ein kleiner Schritt ist, bis die Anhänger dieser unfriedlichen und intoleranten „Religion“ glauben, die Machtfrage stellen und mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen klären zu können.

    Gute Arbeit von PRO, viele Stimmen seien Euch vergönnt.

    Die Polizei machte hier allerdings auch eine sehr gute Arbeit, das muss man auch sagen.
    Ruck-Zuck flachgelegt und eingesackt.

  43. Wir sollten den Salafisten dankbar sei, dass sie nichts von Taqiyya halten, sondern das wahre Gesicht des Islams zeigen. Jetzt schon – und nicht wie Mazyek & Co. warten bis der Islam die Mehrheit im Lande inne hat.

  44. Ich stelle mir folgendes Gedankenexperiment vor:
    Eine Stadt demonstriert gegen Rechte, Nazis, oder wie auch immer sie es nennen wollen, und die Islamkritiker ziehen sich völlig zurück und überlassen diese Stadt ihrem Schicksal. Linke und Autonome fühlen sich dort pudelwohl, Moslems errichten eine Moschee nach der anderen, Salafisten verteilen den Koran im Akkord,und dann schauen wir nach ca. 10 Jahren einmal nach, wie bunt statt es dort geworden ist. Das müsste ja das reinste Paradies sein, bis auf die 72 Jungfrauen.

  45. Hier kann man SPD-„Integrationsminister“ Guntram Schneider im Bild besichtigen: Ein feistes SPD-DGB-Funktionärsgewächs. Nach Volkshochschule und 5-jähriger Berufstätigkeit als Werkzeugmacher (68-73) bewegte er sich aussschließlich als dunkelroter Gewerkschaftsfunktionär. Außerdem WDR-Rundfunkrat und Vorsitzender der landesfinanzierten „Stiftung für Türkeistudien und Integrationsstudien“.

    Ein unheilbar islambesoffener Fettsack.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Guntram_Schneider

  46. Das Zusammenrotten der Salafisten passiert in der Moschee.
    Wenn sie mit Steinen bewaffnet ausschwärmen lagen die Steine griffbereit in der Moschee.
    Schon vergessen was Erdogan verkündet hat?
    „Unsere Moscheen sind unsere Kasernen!!!“
    Es wird höchste Zeit, dass diese Kasernen kontrolliert werden.
    Die islamische 5. Kolonne breitet sich aus wie eine Epidemie.
    Das wäre aber die 1.Epidemie, die nicht unter Kontrolle zu kriegen wäre. Es gibt Schlimmeres als diese Nachthemdenarmee.

  47. Dieser SPD-Innenminister ist ein rechter Schwachkopf, der Ursache und Wirkung ständig verwechselt. Wie kann man das Zeigen von preisgekrönten Karikaturen verbieten wollen, die unsere Bundeskanzerlin öffentlich als besonders gutes Beispiel für die Ausübung der Meinungsfreiheit gelobt hat?

  48. SPD-Integrationsminister Guntram Schneider hat übrigens inzwischen das Zeigen der islamkritischen Karikaturen und nicht etwa die Attacke der Radikalmoslems als “Anschlag auf die Zivilgesellschaft” bezeichnet

    Integrations-Minister ?????? Steigbügelhalter und Diener des Islams wäre besser gesagt

    Ich bewundere den Mut der PRO NRW in disem Hexenkessel die Nerven zu behalten !

    Als die Jünger fakten und Tatsachen predigten passierte folgendes :

    (Lukas 19:39-40) 39 Doch einige der Pharisäer ( POLITIKER und Helfer des Islams) aus der Volksmenge sagten zu ihm: „Lehrer, verweise es deinen Jüngern.“?40 Er gab aber zur Antwort: „Ich sage euch: Wenn diese stumm blieben, würden die Steine schreien.“

    Genauso wie 65n Chr als die damaligen Politiker den Jüngern befahlen den Mund zu halten über die Wahrheit

    (Apostelgeschichte 5:27-29) . . .Sie brachten sie also herbei und stellten sie in den Saal des Sanhedr?ns. Und der Hohepriester befragte sie?28 und sprach: „Wir haben euch ausdrücklich befohlen, nicht mehr weiter aufgrund dieses Namens zu lehren, und dennoch, seht, ihr habt Jerusalem mit eurer Lehre erfüllt, und ihr seid entschlossen, das Blut dieses Menschen über uns zu bringen.“?29 Als Antwort sagten Petrus und die [anderen] Apostel: „Wir müssen Gott, dem Herrscher, mehr gehorchen als den Menschen.?

  49. Die sind aber nicht ganz dicht, Pro-NRW dafür verantwortlich machen zu wollen. Wer Steine wirft ist schuld, so einfach ist das.

  50. Ralf Jäger, ich habe Sie und ihren Beitrag in der Aktuellen Stunde gesehen und gehört.
    Sie sollten sich schämen.
    Sie kritisieren zwar die kriminellen Salafistenübergriffe auf unsere Polizeibeamten, wiegeln aber sofort wieder ab, indem Sie die mutigen PRO-NRW Wahlkämpfer als Verursacher der Eskalation bezeichnen.

    Sie haben es nicht begriffen, Herr Jäger, Sie haben vor Gericht VERLOREN, Sie sind NICHT im Recht.
    Schauen Sie sich den Geifer in Ihrem Gesicht mal an. Ja, Niederlagen tun weh, als Innenminister vom Gericht gemassregelt zu werden, lässt beim Interview die Gesichtszüge schon mal entgleisen.

    Sie relativieren islamische Gewalt und greifen Menschen an, die ihre Grundrechte ausüben. Sie äussern öffentlich, dass Sie Demonstrationen gegen PRO-NRW begrüssen.

    Sie sind Minister eines Landes und den Grundrechten verpflichtet. PRO-NRW ist lediglich ein verfassungsgemässer, zur Wahl zugelassener politischer Gegner der SPD. Sie haben kein Problem mit rechtsnationalen ,nach Scharia-brüllenden Salafisten und ertragen als deutscher Politiker die Meinung von Bürgern nicht, die sich um unser Land sorgen.
    Wird Zeit, sich politisch von Leuten wie Ihnen für immer zu verabschieden.

    Und wenn es nur noch Ihre Partei gäbe:
    MEINE Stimme bekommt die SPD NIE wieder.
    Pfui Deibel, was Sie machen, ist hinterhältige Verunglimpfung unbescholtener Bürger.

    Die Videos werden ihre Kreise ziehen und Herrn Jägers Relativierungsversuche für kriminelle Polizistenangriffe belegen. Dafür Entschuldigungen auf Kosten von PRO NRW zu suchen, ist einfach nur erbärmlich. DIESE Menschen waren zu keiner Zeit gewalttätig.

    Was kommt jetzt, Jäger?
    Stellenabbau bei der NRW -Polizei und Aufstockung der Mittel im K(r)ampf gegen RÄÄCHTS?
    Bewilligung von Subventionen zum Bau der Salafisten-Moschee, dickes Schmerzensgeld an die Steinewerfenden, aber völlig unschuldigen, sich doch nur wehrenden kriminellen Salafisten warme integrative Worte von Landesmama Kraft?

    Danach Hausdurchsuchungen bei den PRO-Leuten und jedes Kartoffelschälmesser ist ein Indiz für die Aufrüstung der rechten Szene. Jawoll!!! Wenn wir nix finden, muss die Asservatenkammer mal herhalten.

    Da hst sich PRO-NRW wohl eine Spendenunterstützung verdient. Danke für euren Einsatz und die Desmaskierung eurer Gegner, die sich dem GG wohl nur sehr selektiv verpflichtet fühlen.

  51. #52 moeke

    Wenn sie mit Steinen bewaffnet ausschwärmen lagen die Steine griffbereit in der Moschee.

    Wenn die Durchsuchung stattfindet, werden dort keine Steine mehr gefunden, weil sie schon alle geworfen worden sind. Aber wenn keine Steine gefunden werden, dann ist das doch nur ein Beweis dafür, dass die Salafisten eigentlich die Friedlichen sind.
    Also müssen die Bösen die anderen sein.

  52. #38 JeanJean

    „Zivilgesellschaft ist der staatlich organisierte und finanzierte Ersatz für demokratische Mitsprache, über den Interessengruppen zulässige Meinungsäußerungen in Form von Systemkonformen Forderungen als Ausdruck eines nicht vorhandenen Mehrheitswillens einreichen dürfen.“

    Brilliant erklärt! Müßte man hier jeden Tag einstellen, manche lesen hier ja nur sporadisch.

    „Zivilgesellschaft“ heißt mit anderen Worten u.a., daß die Humanisten und Humanistinnen von Nichtregierungsorganisationen wie z.B. „Amnesty Internationla“ eine enorme Macht haben – wenn sie denn mit dem UN/EU-Diktat der „Diversity“ kompatibel sind – während die „Gefahr aus der Mitte“ (ca. 90 Prozent des Volkes), also alle freiheitlich-demokratisch-rechtstaatlich orientierten Natziehs, nicht mehr zählen.

  53. Ganz ehrlich, wenn ich mich in D so umschaue überkommt mich Trauer. Man kann durch kein Dorf/Stadt mehr fahren (in Baden Württemberg)ohne das einem grimmig dreinblickende Kopftuchträger entgegenkommen!
    Und jetzt das!!??? Das sind die NEUEN NAZIS!!!! Man sollte jeden der keinen bzw mehr als den Deutschen Pass hat abschieben. Bei diesem Pack überwiegen eindeutig die Kosten die es verursacht, als das es Deutschland voranbringt!

  54. Gratulation an PRO! Unter dem Einsatz der eigenen Gesundheit maximale Aufmerksamkeit erlangt und was noch viel besser ist, die Salatfister als das enttarnt was sie wirklich sind: Gegner unser freiheitlichen Grundordnung.

    Estaunlich neutral der Bericht vom Rotfunk. Kennt man so gar nicht. Der verantwortliche Redakteur muss wohl erst wieder beim zuständigen Politoffizier auf Linie gebracht werden.

    Weiter so PRO, ihr seid auf dem richtigen Weg!

  55. Man sollte sich auch immer weider vor Augen führen, daß viele der tollwütig angreifenden Mohammedaner Konvertiten sind – Deutsche, die hier sozialisiert wurden und weder Probleme mit Deutsch noch mit „fremden“ Namen hatten (beliebte Mohammedaner-Ausreden für eingebildete „Diskriminierung“).

    Kaum sind die zum Islam übergetreten, drehen die durch und nutzen begeistert den Freibrief zur Gewalt, der im Herzen des Islams steckt.

    Keine andere zur Zeit existierende Religion hat Neu-Konvertiten, die sofort anschließend morden, kämpfen, rauben, töten wollen und tollwütig-aggressiv auf alles losgehen, was nicht ihren Vorstellungen entspricht oder vor ihren Forderungen kuscht.

  56. Ich blamiere mich jetzt wahrscheinlich mit meiner Frage an die PI-Community, aber ich würde gerne wissen, auf welcher Salafisten-Seite die Termine für die Koranverteil-Aktion stehen. Habe bei dawa news, die wahre Religion gegoogelt und nichts gefunden. 🙁

  57. Und 1000 Remscheider tanzen zusammen mit Muselmanen auf dem Platz, auf dem die Moschee gebaut werden soll…siehe oben den Videobeitrag des WDR.

    Und das wird uns auch noch großspurig als Gegenaktion zu den ProNRW-Aktionen verkauft. Diese Verrückten feiern ihre eigene Dummheit, tanzen zusammen mit katzenfreundlichen Mohammedanern und lassen sich wie die Schafe zur Schlachtbank führen. Wie schaffen es diese Naivlinge nur, komplett zu übersehen, dass Türken und Araber prinzipiell eroberungsorientierte Gruppen sind, die sich niemals und nirgendwo einordnen oder gar integrieren werden. Jeder laut hupende Autokorso einer türkischen Hochzeit, die ich hier in Köln-Ehrenfeld sehe, gleicht einem Triumphzug durch das Land der kindergeld- und Hartz-IV-zahlenden Ungläubigen – warum sonst sind in letzter Zeit immer türkische Nationalflaggen an den Autos angebracht (nicht nötig zu erwähnen, dass es sich bei den Autos oft genug um tiefergelegte Protzkarren handelt). Da kann man froh sein, dass PRO NRW offenbar kampagnenfähig ist – denn auch nur mit erkennbar wenig Leuten vor Ort ist eine relativ große Medienresonanz erzeugt worden. Wirklich super!

  58. #48 nicht die mama (01. Mai 2012 20:21)

    Wäre Islam friedlich und tolerant, müssten Extrem-Moslems also extrem friedlich und extrem tolerant sein.

    Etwas anderes wäre logisch nicht nachvollziehbar.

  59. #61 Babieca (01. Mai 2012 20:39)
    Man sollte sich auch immer weider vor Augen führen, daß viele der tollwütig angreifenden Mohammedaner Konvertiten sind – Deutsche, die hier sozialisiert wurden und weder Probleme mit Deutsch noch mit “fremden” Namen hatten (beliebte Mohammedaner-Ausreden für eingebildete “Diskriminierung”).

    Vermutlich haben die Konvertiten den üblichen Weg aller Radikalen durchlaufen: in der Clique und beim weiblichen Geschlecht zu kurz gekommen, trotzdem man doch das größte Genie und der tollste Supermann auf Erden ist.
    Da bietet es sich doch fast wie von selbst an, endlich der Welt zu zeigen, was man so draufhat. Ob man radikaler Linker, Neonazi oder Islamist wird – in radikalen Kreisen ist man endlich wer.

  60. @ #10 woggl

    Ich konnte mir ein Seufzen auch nicht unterdrücken. Die Gegendemonstranten tanzen und feiern ihren Untergang auf dem richtigen Platz…

  61. #61 Babieca (01. Mai 2012 20:39)

    Keine andere zur Zeit existierende Religion hat Neu-Konvertiten, die sofort anschließend morden, kämpfen, rauben, töten wollen und tollwütig-aggressiv auf alles losgehen, was nicht ihren Vorstellungen entspricht oder vor ihren Forderungen kuscht.

    Wenn man sich die Konvertiten mal auf den Vogel-Videos genauer ansieht, das sind alles Loser. Die haben ganz offensichtlich im normalen Leben nichts zustande gebracht und sehen jetzt zum ersten Mal die eigene Wichtigkeit und steigern sich dann immer mehr hinein.

  62. Auch meinen Dank an Pro. Und an alle, die so unermüdlich die Infos verbreiten.
    Wirklich klasse!!!!!!

  63. Diese Bilder, Videos und Nachrichten sind besser als 1000 Wahlplakate!

  64. Solingen scheint mir ein Scheideweg zu sein für Freiheit und Demokratie oder zurück in die Steinzeit.
    Wenn Staat und Polizei nicht mehr hinter dem Volk steht und Salafisten bedenkenlos Steine werfen können auf friedfertige Demonstranten,
    dann wird es das Deutschland, das wir kennen und lieben gelernt haben, bald nicht mehr geben !

    Pro NRW macht weiter so.

  65. #73 Kiwitt Freising (01. Mai 2012 20:51)
    Danke! Hatte zwei Hinweise auf Nürnberg, die Aktion findet anscheinend doch in Erlangen statt! Mist!

  66. Pro NRW hat es geschafft das sich das wahre Gesicht des Islams (etwas) gezeigt hat.

    Die Tarnung der Salafisten, bestehend aus dem Schönreden und Wegducken der Politik, sowie der Propaganda der gleichgeschalteten Medien
    ist für diesen Moment ausgefallen.

    Genau dieses oder ähnliches muß passieren; so oft wie irgend möglich passieren!! – damit „unsere“ Bevölkerung erkennen kann, wie gefährlich der Islam für uns ist.
    Kompliment an Pro NRW !!! – und Kompliment an die Solinger Polizei die aufgepasst hat.

  67. #71 Das_Sanfte_Lamm (01. Mai 2012 20:49)
    #75 felixhenn (01. Mai 2012 20:51)

    Ihr habt recht. Spricht ja auch für den Erfolg der Gefängnis-Dawaa – alle Räuber, Verlierer, Brutalos. Dennoch sind die Konvertiten-Anführer nicht immer blöd, auch wenn sie wie Pierre mal kräftig was auf die Birne bekommen haben.

    Wen ich in der Hinsicht für genauso gefährlich halte, sind die Murad Hoffmanns und Ayub Köhlers, die sich ebenso dem Islam verschrieben und dieselben Ziele haben wie die Radaubrüder – nur etwas getarnter vorgehen.

  68. Ich bewundere den Mut und Einsatz von Pro. Keine Frage…aber was bitte schön soll das Zeigen von Mohammedkarrikaturen Richtung Salafisten bringen?

    Die Salafisten werden Pro sicher nicht wählen, die Medien und die Politik geben Pro die Schuld an Krawallen und der Bürger hat ganz andere Sorgen als Mohammedkarrikaturen.

    Nein…Pro sollte lieber alle Energie darauf setzen jeden Tag eine Demo vor dem Bundestag zu organisieren und gegen

    den Euro
    Eurorettung
    Rettungsschirme
    ESM
    Leiharbeit
    Hartz IV
    Altersarmut
    Schandurteile
    GEMA
    GEZ
    Privilegien von Beamten
    Benzinpreise(Aussetzung der Ökosteuer)
    Massentierhaltung

    und für

    Volksbefragungen

    protestieren. Das sind Themen, die Millionen Bürgern unter den Nägeln brennen.

  69. „Auf dem Platz wo die Moschee entstehen soll, tanzen Remscheider fröhlich gegen Rechts.“

    Leider ist der große Teil unserer Mitbürger total bescheuert 🙁
    Nicht dass ihnen das fröhliche Tanzen noch vergeht….

  70. Hier noch ein ganz langes Video, aus einer anderen Perspektive, aus nächster Nähe, über die unverschämten Saalfister. Hört euch mal die Beleidigungen an die diese den Deutschen und ihren Beschützern der Polizei ausstoßen an. Widerlich !!! 👿

    GERMANY: DEVOUT MUSLIMS ATTACK POLICE AT FREE SPEECH RALLY

    „At a free speech rally in Germany, Muslims attack police, so enraged were they by the presence of the Danish cartoons. The dhimmedia calls it a far right rally, whatever that means. Jörg Uckermann, the deputy chairman of the Pro NRW (the group staging the free speech demo), said, „We won’t accept this blatant breach of freedom of speech and artistic expression.“
    A group of radical Muslims attacked police in the German city of Solingen on Tuesday during a far-right demonstration, injuring four. They were provoked by the anti-Islamic Pro NRW party, which displayed cartoons of the Prophet Muhammad. Officials had warned that the publicity stunt could spark violence.

    Radical Islamists attacked police in the western German city of Solingen on Tuesday in protest of a far-right demonstration where anti-Islamic cartoons had been put on display.

    Some 30 Salafists were arrested after injuring three police officers and a passerby by throwing stones and wielding poles from protest banners, police said. Pro NRW, categorized as an extremist right-wing group by Germany’s domestic intelligence agency, had staged a demonstration near a Salafist mosque in Solingen.
    The violence erupted when Pro NRW demonstrators showed controversial cartoons of the Prophet Muhammad drawn by Danish cartoonist Kurt Westergaard. One of his drawings was among a series of cartoons published by Danish newspapers in 2005 that led to worldwide protests by Muslims, who were offended by the pictures. Many Muslims believe that visual depictions of Muhammad should be prohibited.

    „Several Salafists wearing turbans suddenly jumped over the cordon and threw stones at police officers and also hit them with flagpoles,“ police spokeswoman Anja Meis said…“

    http://tinyurl.com/7yuehkd

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2012/05/germany-devout-muslims-attack-police-at-free-speech-rally.html

    Raus mit dem Pack !!

    Freiheit statt iSSlam !!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  71. Die hasserfüllten Fratzen dieser Moslem-Zausel sollte den ein oder anderen Gutmensch zum Umdenken bewegen!

    Haben denn viele Solinger die Demo und den Salafisten-Angriff mitbekommen?

  72. Wirklich verwerflich sind natürlich nicht die Mordbrenner Mohammeds, sondern PRO NRW.

    Kein Bericht in dem PRO NRW nicht als Rechte, Rechtspopulisten, Rechtsradikale etc.bezeichnete werden.

    Die Salalfisten werden dagegen in vielen Medien ohne jedes abwertende Adjektiv genannt.

    Man gewinnt den Eindruck, dass in vielen
    Medien Salafisten bereits ein annerkannter Flügel der linken Gutmenschen im heheren Kampf gegen Rechts seien.

  73. NRW-„Integrationsminister“ Schneider: „Wir kriegen das Problem nicht durch Totschweigen in den Griff“, sagte Schneider. Er plädiere für eine offensive Auseinandersetzung mit den Geisteshaltungen, die dahinter stehen.

    Hat er es endlich begriffen? Schneider meint aber nur Offensive gegenüber PRO, nicht gegenüber der Geisteshaltung des Islams – aber auch dazu wird es noch kommen.

  74. Ob man irgendwann erfahren wird, wie die alle ins Land gekommen sind? Sind das alles „Flüchtlinge“, „Familiennachzügler“- in den 90 ern hat man sich in Deutschland noch gefühlt wie in Deutschland; heute kann man sein wo man will, man ist als Deutscher in der Minderheit. Von den Ostgebieten mal abgesehen. Die hinken dieser schlimmen Entwicklung 40 Jahre hinterher, die Glücklichen…. Die jungen Deutschen tun mir ehrlich leid. Minderheit unter Moslems im eigenen Land. Was haben die verbrochen?

  75. keine Angst, da die Antifa bei der Ausbildung hilft, dürfte der nächste Angriff bedeutend mehr „Opfer“ fordern.

  76. Es geht los! Je eher man den Islamfans die Maske von der totalitären Fratze reißt, umso eher lässt sich ein Bürgerkrieg vermeiden.

  77. Das eigentliche Problem sind die tanzenden Buntmenschen und Politiker wie Jäger, bei dem das Wort „Salafisten“ nicht über die Lippen kommt.
    Ohne sie würden die Salafisten hier niemals Fuß fassen.

    Danke PRO NRW.
    Hoffentlich werden die Aktionen Gutmenschen wachrütteln.

    PS Die Polizei kann es, wenn sie will.

  78. Man könnte meinen, dass Herr Jäger es nicht mehr abwarten kann, bis endlich diese Ideologie hier das Sagen hat. Unglaublich seine Verkehrung der Sachlage. Oder, man könnte spekulieren, er befindet sich auf einem Rachefeldzug gegen die Politischen-Voll-Emanzen. Man sollte einmal seinen Karriereweg dahingehend überprüfen, vielleicht ist er tierisch sauer, weil einige Quoten-Frauen sein Fortkommen behindert haben und nur unter der Scharia ist eine Retourkutsche möglich, wer weiß? Oder er wünscht sich eine zweite und dritte Ehefrau? Alles möglich. Wenn das so seien sollte, kann man Herrn Jäger verstehen, aber nur dann.

  79. Das in Remscheid 1000 Menschen auf dem Platz tanzen, auf dem die nächste Moschee gebaut wird, sagt doch etwas über den Zustand unserer Gesellschaft aus.
    Demonstration für den Islam: Gerne.
    Demonstration gegen den Islam: Nazi.

    Ich glaube wir brauchen in Deutschland und Europa noch weitere 5-10 Jahre, bis die Gefahr des Islam für alle hautnah spürbar wird. Ob dann noch eine friedliche Abwehr möglich ist, wage ich zu bezweifeln.

    Dem moralischen und kulturelle Niedergang
    wird nichts mehr entgegengesetzt.
    Längst hat sich die Masse der Dauerberieselung
    mainstreamorientierter Macher in Medien, Kultur und Politik ergeben.
    Dieses manipulierte Volk ist völlig wehrlos, wenn es um innenpolitische Angelegenheiten geht.

  80. #83 r2d2 (01. Mai 2012 21:06)
    Pro sollte lieber alle Energie darauf setzen jeden Tag eine Demo vor dem Bundestag zu organisieren und gegen
    ….
    protestieren. Das sind Themen, die Millionen Bürgern unter den Nägeln brennen.

    In der Tat. Nur mit einem Thema (obwohl extrem wichtig) sind Wahlen nicht zu gewinnen.

    Siehe, wie es Marine Le Pen macht.

  81. Was reden die da im Beitrag des WDR? Die einstweilige Anordnung des VG Düsseldorf wurde vom Verfassungsgericht in NRW bestätigt und damit Pro NRW bestätigt? Ich finde dazu (noch) nichts in der Online-Presse.

  82. 1. Den Salafisten die Staatsbürgerschaft aberkennen und sofort ausweisen.

    2. Alle Moscheen die mit den Salafisten unter einer Decke stecken sofort schliessen.

    3. Auch die Konvertüten sollte man abschieben, am besten nach Saudi Arabien.

  83. #58 Teiwaz

    Dein Kommentar zu Jäger ist einfach herzerquickend, ja köstlich. Und dann kramst du zu guterletzt auch noch das Kartoffelschälmesser aus der Kiste. Umwerfend dein Kommentar. Habe herzlich darüber lachen müssen. Nur soviel. Stände der Jäger jetzt nah bei mir, ich würd vor ihm hinspucken. Abartig ist dieser Mensch Jäger, menschlich einfach abartig.

  84. Also ich find der Beitrag vom Linkslastigen WDR war einigermaßen fair. Klar die üblichen Floskeln wie PRO NRW = Rechtspopulisten, Verfassungsfeindlich, Ausländerhaß durften natürlich nicht fehlen aber ich hatte schon die Befürchtung das allein Pro NRW für die Eskalation verantwortlich gemacht wird. ich komme übrigens aus Solingen wohne aber zum Glück weit weg.

  85. #96 Lichtblick (01. Mai 2012 21:17)
    Das in Remscheid 1000 Menschen auf dem Platz tanzen, auf dem die nächste Moschee gebaut wird, sagt doch etwas über den Zustand unserer Gesellschaft aus.
    Demonstration für den Islam: Gerne.
    Demonstration gegen den Islam: Nazi.

    Mir genügte ein kurzer Blick, um zu sehen, wer dort tanzte und mir war schon nach einer halben Sekunde klar dass es keine durchschnittlichen Arbeitnehmer waren, deren Wecker um spätestens 6 Uhr klingeln, um für Steuereinnahmen und Sozialabgaben zu sorgen.
    Dort legte die Klientel mit ganz viel Meinung und ganz wenig Können eine flotte (Folklore)Sohle aufs Parkett, die an den Zitzen des Staates hängt.

  86. Übrigens: Der Präsident des Verfassungsegrichtshofes NRW, Dr. Michael Bertrams, erklärte schon vor Jahren in einer privaten Stellungnahme die Scharia für „in weiten Teilen“ verfassungswidrig.

  87. Kinder der Wüste
    Söhne des Mondes, Töchter des Sterns

    Bereicherer.

    Handlanger der Hölle
    Ihr die ihr umtreibt
    in Fehlern und Gewölle

    Seid dem ein Knappe, der euch hinreisst
    dem Ritter Staat, hoch zu Pferde
    Unglauben will ich teilen, wenn nun dies beweist
    welch bitter Saat entzweit die Erde

    dieser sogesprochne Ritter
    Dieser heilgesprochne Staat
    Als Mahnung sei gesagt
    ist Zersetzungsapparat
    ein tausend-Augen-Rat
    Das Surrogat
    das nie den Wurm zertrat

    In langen Gängen wird gemittelt zwischen all den Brüssler Kettenhunden
    Ausgemittet wie es schmeckt
    es zu schmecken hat
    wer es zu kostet hat
    sind wir an ihrer statt

  88. „Wir kriegen das Problem nicht durch Totschweigen in den Griff“ Schneider

    Vor allem kriegen sie die sich auch in jeder Kleinstadt NRWs ausbreitende Kriminalität und die immer größere Arroganz der moslemischen Imperialisten nicht in den Griff.

    Die Angst den Mund aufzumachen ist riesig – wenn dann aber ein Blick über die Schulter gezeigt hat, dass niemand mithört, dann wird verdammt deutlich geredet. Und immer geht es auch darum, dass man nicht mehr frei ist zu sagen was man denkt…

    86 drei_komma_einsvier (01. Mai 2012 21:06)
    “Auf dem Platz wo die Moschee entstehen soll, tanzen Remscheider fröhlich gegen Rechts.”

    Keine Sorge, das ist nur die EU/staatlich geförderte Zivilgesellschaft, die die Scharia tanzt.

    Hab´s auch gesehen. Als Gegengift halten Sie sich an das Bild des Salafisten mit dem hochgereckten Hintern und den auf dem Rücken gefesselten Händen.

    Da fehlte nur mein kleiner aber ziemlich dominanter Hund.Der sagt auch immer „Unterwirf Dich“.Auf die Größe des Köters kommt es ihm dabei nicht an.

    Waren doch echt Bilder gegen die Angst, die im WDR gesendet wurden – wenn auch unabsichtlich.

  89. #60 ChristFollower (01. Mai 2012 20:31)

    Doch, dazu gibt es eine ganze Menge zu sagen.

    Das Internet produziert Weltanschauungsblasen.

    Fraglich, wie die Leute in Zukunft überhaupt noch mit einander kommunizieren werden.

    Seltsam auch, daß auch nur ein Deutscher, gleich welche negativen Erfahrungen er gemacht hat, auf den Gedanken verfallen kann, daß sich die Dinge in Deutschland verbesserten, wenn wir unsere Angelegenheiten wie in Saudi Arabien regeln würden.

    Wie oft hat der sich von seinen Bekannten und Verwandten „Spinnst du?“ anhören müssen?

    Ich hoffe doch, irgendjemand hat ihm das gesagt.

  90. Nun, diese Schätze werden ja jetzt auf staatliche Anweisung mehr und mehr in den Beamtendienst gepuscht, was ja eine Bereicherun für uns alle zu sein hat. Wenn nun die islamischen Glaubensbrüder durch Vorgaben unserer Politeliten mehr und mehr in den Polizeidienst eingeschleust werden, dann sollten wir uns schon mal mit dem Gedanken vertraut machen, dass deutsche Polizisten schleichend aber merklich dann auch islamischen Gesetze = Scharia bewachen werden.

    Alles sehr beängstigend, zumal es kaum eine politisch ernsthafte Kraft gibt, die die Islamisierung aufhalten will – im Gegenteil…

  91. Interessant was da so alles aus einer Moschee herausgekrochen kommt, wenn man nur richtig bohrt. Ich will gar nicht wissen in wievielen anderen Moscheen in Deutschland sich solches Pack einnistet!

  92. Witzig zu beobachten; nach dem die SalawiXXer abgeführt wurden, treten die mutigen buntstattbraunen „Humanist_innen“ auf die Bühne, und rücken die ilamistfrieden- Heile Welt mittels Wuwuzela wieder zurecht.

    Was für Schmocks ! 😉

  93. Wird sicher lustig werden, wenn sich die Kräfteverhältnisse weiter verschieben und radikale Islamisten Linke, Lesben, Schwule und andere Ungläubige konsequent und rücksichtslos zu Brei schlagen. Da können die dann noch so eifrig winseln und beteuern, daß sie doch immer für Mulikultur waren – es wird ihnen nichts nützen. Sicherheit in der Mittelstandswohngegend wird es dann auch nicht mehr geben. Jeder, der den Unwillen der Rechtgläubigen erregt wird Freiwild sein – mit allen Konsequenzen. Tja, selber schuld und reif für den Darwin-Award kann man da nur sagen.

  94. BILD schreibt:

    Newsticker – Die aktuellsten Nachrichten Salafisten greifen bei Pro-NRW-Aktion Polizei an
    Solingen (dpa) – Am Rande einer islamfeindlichen Aktion der rechtsextremen Splitterpartei Pro NRW in Solingen haben radikale Islamisten die Polizei angegriffen

  95. #110 unrein (01. Mai 2012 21:45)

    Doitschelan is BUNTland!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  96. #111 Gourmet (01. Mai 2012 21:46)

    Wird sicher lustig werden, wenn sich die Kräfteverhältnisse weiter verschieben und radikale Islamisten Linke, Lesben, Schwule und andere Ungläubige konsequent und rücksichtslos zu Brei schlagen. Da können die dann noch so eifrig winseln und beteuern, daß sie doch immer für Mulikultur waren – es wird ihnen nichts nützen. Sicherheit in der Mittelstandswohngegend wird es dann auch nicht mehr geben. Jeder, der den Unwillen der Rechtgläubigen erregt wird Freiwild sein – mit allen Konsequenzen. Tja, selber schuld und reif für den Darwin-Award kann man da nur sagen.

    http://www.michael-klonovsky.de/content/view/13/41/

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

  97. OT

    Der al-Qaida-inspirierte New Yorker Terrorist Adis Medunjanin, der sich 2009 in der New Yorker U-Bahn in die Luft sprengen wollte, wurde in allen Anklagepunkten fuer schuldig befunden.

    Da er aber weder blond & blauaeugig ist noch aus Norwegen (sondern Bosnien) stammt, wird die dt. MSM kaum an diesem Fall interessiert sein

    New York man found guilty in thwarted subway attack plot

    Read more: http://www.foxnews.com/us/2012/05/01/new-york-man-found-guilty-in-thwarted-subway-attack-plot/#ixzz1teI0H0cf

  98. Heinrich Seidelbast (01. Mai 2012 20:15)

    Der Großmufti Saudi-Arabiens hat gesagt, dass die Heirat für zehnjährige Mädchen zulässig sei.

    Die schachern um das Alter der Mädchen wie auf einem Ziegenmarkt. Saudis = Wahabiten = Salafiten, aber wir müssen unbedingt den Kampf gegen Rechts ausweiten. Innenminister Jäger benimmt sich wie ein saudischer Mutawa, also „Wächter, der die Einhaltung sittlicher Normen in der Öffentlichkeit kontrollieren soll“.

  99. Interessant. Die Salafisteln nehmen den Dschihad tatsächlich ernst.

    Man sollte für die Schäden, die die Mohammedaner anrichten, ihre Zakat-Zwangs-Steuer, einen der 5 Pfeiler des Islam, umbiegen und auf das Konto der Geschädigten kanalisieren. Meine Empfehlung… 🙂

  100. #53 Babieca (01. Mai 2012 20:25) Hier kann man SPD-”Integrationsminister” Guntram Schneider im Bild besichtigen: Ein feistes SPD-DGB-Funktionärsgewächs. Nach Volkshochschule und 5-jähriger Berufstätigkeit als Werkzeugmacher (68-73) bewegte er sich aussschließlich als dunkelroter Gewerkschaftsfunktionär. Außerdem WDR-Rundfunkrat und Vorsitzender der landesfinanzierten “Stiftung für Türkeistudien und Integrationsstudien”.

    Ein unheilbar islambesoffener Fettsack.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Guntram_Schneider

    Dank seiner ungesunden Lebensweise, die aus jeder Pore heraustrieft, wird der Knabe nicht alt. dies nur zur Beruhigung.

  101. #116 Eurabier (01. Mai 2012 21:51)
    #111 Gourmet (01. Mai 2012 21:46)

    Wird sicher lustig werden, wenn sich die Kräfteverhältnisse weiter verschieben und radikale Islamisten Linke, Lesben, Schwule und andere Ungläubige konsequent und rücksichtslos zu Brei schlagen. Da können die dann noch so eifrig winseln und beteuern, daß sie doch immer für Mulikultur waren – es wird ihnen nichts nützen. Sicherheit in der Mittelstandswohngegend wird es dann auch nicht mehr geben. Jeder, der den Unwillen der Rechtgläubigen erregt wird Freiwild sein – mit allen Konsequenzen. Tja, selber schuld und reif für den Darwin-Award kann man da nur sagen.

    http://www.michael-klonovsky.de/content/view/13/41/

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

    Opportunismus und Wendehals-Verhalten hat in Deutschland eine lange Tradition, die betroffenen Randgruppen werden sich Schutz bei denen versuchen zu holen, die sie heute noch verachten.

  102. #114 menschenfreund 10 (01. Mai 2012 21:47)

    Am Rande einer islamfeindlichen Aktion …

    Wer also von seinem im GG garantierten Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch macht und dieses auch einfordert, der kann als „islamfeindlich“ bezeichnet werden.

    „Schöne“ Aussichten.

    🙁

  103. „Die schwarze Fahne, mit der die Solinger Salafisten heute aus ihrer Moschee stürmten, war die der Terrororganisation Al Kaida.“

    Da hätte man dann gleich einschreiten müssen, hoffentlich haben die jetzt odrdentlich Verfahren am Hals, z.B. wegen Straftaten nach § 86a StGB : http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__86a.html

  104. Da hat „Allah“ den in Hadtüchern gewickelten und in Röcken und Badeschlappen gekleideten „Kulturträgern“ des Morgenlands und Vertretern der Herrenmenschnereligion des Islam in Solingen wohl keinen Sieg vergönnt gehabt (Insch´ Allah).

    Die Wege des Herrn sind halt unergründlich….

  105. Die Pro-Köln-Aktion mag diskutabel sein.
    Wer aber immer noch nicht erkannt hat, aus welcher Richtung die wirkliche Gefahr für unsere freie Gesellschaft kommt, lebt nicht in der Realität, versucht sein Weltbild krampfhaft aufrecht zu erhalten oder verwechselt schlicht Toleranz mit Gleichgültigkeit.
    Wer in einem islamischen Gottesstaat leben will, kann das ohne Probleme. Da gibt es bereits mehrere Möglichkeiten.
    Ich möchte und will das nicht, also lasst dieses Land bitte in Ruhe!
    Mir sind 30 Rentner definitiv lieber als psychopathische Irrglauben-Anhänger, die hier total durchdrehen und meine Art zu leben und zu denken verbieten wollen.
    Endlich durchgreifen!
    Raus damit!!!

  106. Meine Hochachtung gilt den anwesenden Pro`lern aber auch den Polizisten die scheinbar mal alles richtig gemacht haben!
    Hier zeigte sich mal die Fratze des Islam!

  107. Ich halte von Pro NRW überhaupt nichts und deren Aktionen sind fast ausnahmslos absoluter Blödsinn. Trotzdem hat diese Sache gezeigt, wie unsere islamischen Freunde ticken und auf wessen Seite die Medien stehen. Wir müssen damit leben, dass es Pornofilme gibt, in denen Nonnen oder andere kirchliche Würdenträger mitspielen und keiner von uns ruft deshalb zur Gewalt auf. Wenn diese Menschen mit Ihrer Steinzeitreligion hier leben möchten, dann haben sie auch mit Kritik und auch mit Karikaturen über Ihren Propheten zu leben.

  108. wie krank ist denn der spinner vogel? das so ein typ hier überhaupt noch etwas verbreiten darf ist schon eine schande für den sogenannten rechtsstaat. wer die videos sieht, der sieht auch genau was hier los ist und was noch auf uns zukommen wird wenn diese spinner wie jäger und co so weitermachen. al kaida fahnen, das ist das gleiche wie hakenkreutze und sonstige zeichen, die dürfen die aber frei hermutragen. das geht nur weil unsere schlauen politiker keine ahnung haben, diese verblödeteten spinner..

  109. #132 Zisseler (01. Mai 2012 22:15)
    Ich halte von Pro NRW überhaupt nichts und deren Aktionen sind fast ausnahmslos absoluter Blödsinn

    Widerspruch!

    PRO NRW ist derzeit die einzige Partei in der BRD, die AKTIV gegen die Islamisierung kämpft!

    PRO NRW – das sind mutige Menschen, die -wie heute wieder- direkt an der Front stehen, dem Feind Aug in Aug!

    Von diesem Mut kann sich jeder hier ein Stück abschneiden!!!!!

  110. Ehrlich gesagt ist mir eine Partei, welche den Unmut von konkret Betroffenen ausdrückt, 100 Mal lieber als eine Partei, welche sich auf philosophische Erwägungen stützt.

    Von der Sorte haben wir schon genug.

  111. #139 Mastro Cecco (01. Mai 2012 22:32)

    Ich bin ein Islamfeind – und verdammt stolz darauf!!!!

    Ich bin seriöser Islamhasser . :mrgreen:

  112. #12 felixhenn

    Wenn wir PRO NRW, Die Freiheit etc, unterstützen haben wir gute Chancen diese Wüstensöhne dahin zurück zu schicken, wo sie hingehören.

    Habe dank? PI Videos auf YT gesehen, die ich mir nicht hätte antun sollen – Allerdings wäre mir vieles nicht vermittelt worden.

    Ein Link führte mich zu den Christen in Ägypten: Herrlich! Wenn man Gottesdienste in D so führen würde, würde ich mich auch häufiger blicken lassen… (hab ich als Lesezeichen)so voll kriegt nur Mario Barth die Bude in D. Und wenn ich dann daran denke, daß dort wieder die Scharia herrschen soll wird mir echt schwer ums Herz – diese armen Menschen!

    Dann sah ich Filme aus Thailand. GEKÖPFTE! KINDER! Da sei Gott vor!

    In allen Regionen der Welt kann man beobachten, daß wenn der Islam in genügender Anzahl vorhanden ist, versucht er die autochtone Bevölkerung zu Vernichten. Das ist Fakt!

    Und wenn ich das – als ziemlich neutraler Bürger – zur Kenntnis nehme frage ich mich: Was wird in Europa für ein Spiel gespielt?
    Und noch wichtiger: Wer führt die Regie?

    Und dann solche pikanten Aussagen: D ist schon lange kein souveräner Staat mehr.

    D hat kein Recht auf ewige Demokratie (oder so ähnlich).

    Warum sagt keiner was wirklich Sache ist?

    Scheitert der Euro gibts Krieg, Scheitert Europa gibts Krieg…

    Warum spricht niemand „TACHELES“?

    Blöder als unsere Volkszertreter können wir niemals werden!

    Das ist das Problem – Alle wissen, daß etwas (eminent) schief läuft aber keiner gibt dem Kind einen Namen!

  113. #132 Zisseler (01. Mai 2012 22:15)
    Früher habe ich ähnlich zu Pro NRW gedacht, aber mittlerweile (nach dem Scheitern anderer Versuche und angesichts der Islam-gehört-zu-Deutschland-Lobby) sollten solche Bedenken Luxus sein.
    Für mich ist wichtig, DASS es überhaupt eine islamkritische Stimme/Partei gibt. Mindestziel 1 Prozent, dann gibt es Wahlkampfkostenerstattung. Damit sind dann bei weiteren Wahlen (Kommunal, Europa etc.) ähnliche Aktionen möglich. Irgendwann fällt der Groschen…..

  114. #134 Augensand (01. Mai 2012 22:20)

    Ok, Pierre Vogel will sich distanzieren des Vorfalles aus Solingen.
    —————————————-
    Du trägst Deinen Namen zu recht 😉 Der Vogel distanziert sich nur, weil ihm die Zeit noch nicht reif scheint.

  115. #143 Timbuktu (01. Mai 2012 22:45)

    Was schief läuft sind Prozesse.

    Auch wenn meine Analyse der Situation nicht interessiert: Es bedarf einer Organisation, welche Verantwortung für den Zustand der Menschen übernimmt.

    Also einer Kirche.

    Die Schwäche der Kirchen in Europa ist grotesk. Ich glaube keine Sekunde, daß sie wirklich nicht stärker sind, sie planen selbst mit ihrer Untätigkeit.

    Wenn niemand ein Interesse daran hat, die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen, dann verbrennen sie.

    Das ist das ganze Geheimnis.

  116. Ich muss auch wie meine Vorredner feststellen, daß etwas passiert in Deutschland.

    Die Leute wachen auf ganzer Linie auf, also nicht nur eine bestimmte „belesene“ Klientel sondern der Normalbürger, der sich ansonsten nicht für Politik interessiert.

    Die Salafisten haben mit ihrer Aktion dem Islam keinen grossen Gefallen getan.

    Idriz, Mazey und Fatima Roth könnten kotzen, daß sich die doofen Salafis nicht benehmen können um ruhig und schleichend die Islamisierung fortfahren zu können, während die Deutschen schliefen. ( aber damit ist es vorbei, liebe Leute)

    Der MIchel ist aufgewacht und keine „Islam ist Frieden“ Floskel wird es schaffen die Deutschen wieder zurück zu narkotisieren.

    Es gibt verschiedene Zeichen für den Eindruck, warum die Stimmung z.Z kippt

    1. Meine unmittelbaren Verwandten und Bekannte ( mit denen ich schon seit 10 Jahren über die islamische Gefahr reden), kommen plötzlich zu mir und sagen mir, daß ich schon damals recht hatte und wollen mehr erfahren… ich helfe ihnen gerne.

    2. Meine Schwester hat angst um die Zukunft ihrer Kinder …zum ersten mal hat sie echte Angst vor einem islamistischen Europa… Sie hat erkannt, daß die Islamisierung etwas reelles und nicht etwas ein Hirngespinnst von mir ist.

    3. Journalisten fangen an immer kritischer über den Islam zu berichten und machen teilweise den Freudschen Fehler Islam und Islamistisch zu verwechseln….( das war mal anders)

    4. Die typischen rot-grünen Empörungsgesänge, gerade auch nach den Dönermorden ziehen nicht mehr. Während früher deutschlandweit Lichterketten gebrannt hätten, hat sich die Bevölkerung diesmal bei der allgemeinen Trauer auffällig zurückgehalten……..!!!

    Wir erkennen die heuchlerischen Krokodilstränen einer Frau Merkel und eines Wullf viel leichter und schneller als früher.

    5. Sowohl Die Linke, als auch die Grünen verlieren an zuspruch. z.Z zugunsten der Piraten ( als Proteststimme)… Für eine islamkritische Partei war die Zeit nie so günstig wie heute. Bin mal auf NRW gespannt….
    Da kann noch was kommen.. 4-6% sind drinn für Pro-NRW.

  117. Danke Christian Wulff!!!
    Die 68er Gehirnwäsche lässt sie auch für solche Szenen „verständnisvolle Erklärungen“ finden: „Hat nichts mit dem Islam zu tun“ oder so.

    Kein Mensch hier hat etwas gegen den einfachen Muslim, der in Frieden leben will, aber wir haben mindestens das gleiche Recht, hier friedlich zu leben!!!

  118. @ #140 Mastro Cecco (01. Mai 2012 22:32)
    #141 Sebastian (01. Mai 2012 22:40)

    Kombinier mal die fett gedruckten Wörter aus meinem Posting #126.

    Dann wird die Aussage klarer :

    Recht auf freie Meinungsäußerung =
    “islamfeindlich”
    .

  119. Pierre Vogel ein Lügner, ein Vertreter der Taqiya. Video wird mit:
    „Pierre Vogel distanziert“, sich angepriesen.

    Bei Minute 9 sagt er:“Wir distanzieren uns nicht!“ Was soll man von ihm auch anderes erwarten!

    Bei Minute 20 kündigt er vollmundig an:“Im Juni wird es rund gehen!“

    Mein Dank an Pro NRW! Ihr seid Helden! Der heutige Tag hat einmal mehr gezeigt wie wichtig und richtig eure Existenz ist!

  120. Wenn ich in NRW wählen dürfte, hätte Pro NRW dieses Mal meine Stimme – weil sie sich für die Freiheit der Meinungsäußerung in formidabler Weise eingesetzt haben. Aber ich würde sie mit Neugier verfolgen, wie sie’s mit einer freien und offenen Gesellschaft und der Verfassung halten.

  121. Zur NRW Wahl Pro NRW wählen. Jede andere Stimme ist eine verlorene Stimme für den Kampf gegen die Islamisierung.

    Sollte Pro wirklich so gut abschneiden, wie ich vermute, dann werden unsere Gutmenschpolitiker schön blöd aus der Wäsche schauen.

  122. Warum gibt man der Solinger Polizei nicht einfach „freie Hand“ im Umgang mit diesen Salafisten? Dann hätte sich dieses Problem vermutlich ganz schnell erledigt. Solang die Beamten aber das Büttel einer linksgrünen Politik sind, die ihre eigene Meinung über die höchstrichterlicher Entscheidungen (Karikaturen dürfen gezeigt werden) stellt, tut es mir um jeden Beamten dort leid. Hoffe Ihr habt dennoch ein paar von den Salafisten richtig „manuell belehren“ können…

  123. Was mich hier wundert ist am ehesten noch, dass sich die Polizei in unserer durchgegenderten und verschwulten BRD-Gesellschaft überhaupt noch zu wehren vermag.
    Wenn es nach manchem Islambekuscheler hierzuland ginge, hätte die Polizei doch höchstens mit Wattebäuschen werfen dürfen, oder sich frewillig friedlich zurückziehen müssen.

    Was es bedeutet, wenn die Polizei gegenüber den Islamisten einen Rückzieher machen würde muss man wohl kaum noch erklären: die Preisgabe des öffentlichen Raumes an die Dschihadisten.

    Insofern wurde unsere Demokratie heute nochmals verteidigt.

  124. Das mit der Fahne ist eine sehr gute Beobachtung. Es waren sogar drei: Die der Al Kaida (mit dem weißen Ball in der Mitte und viel „Allah“), die des Jihad (schwarz mit weißer Shahada) und die des Kalifates (weiß mit schwarzer Shahada). Alle bereits bei Mohammedaner-Mobs in Tunesien, Libyen, Gaza, und im Irak geschwenkt.

    Alles ganz normaler Islam, wie von Mohammed per Sunna und Hadithen überliefert und im Koran fixiert: Jihad, um das Kalifat zu errichten und die Scharia einzuführen. Von der AKP über die OIC bis zu den Malediven wollen alle Mohammedaner dasselbe. Egal, nach welchem Islam-Fuzzi aus den blutigen 1400 Jahren sie sich nun gerade zu nennen belieben.

  125. #59 Wolfgang
    Genau das sind unsere Fragen.
    Wir kennen auch einige Namen.
    „…aber keiner gibt dem Kind einen Namen!“
    Dieses Kind heißt Öl, Macht, unüberlegte Absprachen, Mangel an Souverenität – vielleicht sogar Antichrist bzw. Entchristlichung.
    Mal so eine Aussage von Robert Schuman, einer der Mitbegründer dessen, was heute die EU ist, er hat geschrieben: “ Die Grundlage der europäischen Gemeinschaft wird eine demokratische Beziehung zwischen den Nationen in Gleichheit sein. Diese Demokratie wird aber eine christliche sein oder nicht bestehen bleiben.“
    Ich versuche nur Antworten zu finden…

  126. Als Christ sollte es unsere vornehmste Pflicht sein Salafisten zu taufen und von ihrem Weg der Gewalt abzubringen durch Annahme der Religion der Nächstenliebe. Taufen haben in den vergangenen Jahrhunderten hervorragend zur Integration von Muslimen beigetragen. Die Macht des schwarzen Steins muss gebrochen werden und dem Wort Gottes wieder Gehör verschafft werden.

  127. Keine 2 Tage, wird vor allem die Dumont Presse neues von Beate, der NSU, und Hakenkreuzschmierereien bringen.

    Nach so einem peinlichen Wochenende der Linken und ihren Schützlingen muss der Kampf gegen rächtz neu Entfacht werden.

  128. Pierre Vogel nutzt den heutigen Tag um mit seinem Videokommentar Propaganda zu machen.

    Er spricht davon, dass eine rote Linie überschritten wurde und sagt: „Er wüsste nicht wie er reagiert hätte wenn er da gewesen wäre“.

    Noch einmal: Pierre Vogel distanziert sich nicht! Minute 9:26

  129. Mein Lieblingskabarettist ist zur Zeit der Innenminister Jäger.

    Sein Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen hat bekanntlich kürzlich “aufgrund einer aktualisierten Gefährdungsbewertung” die “Präsentation der sogenannten ‘Mohammed-Karikaturen’ des Zeichners Kurt Westergaard während der Versammlungen” durch PRO NRW verboten.

    Gleichzeitig erklärt der Innenkabarettist Ralf Jäger (SPD) und Chef obiger unverantwortlicher Alarmisten im Zwangs-Fernseh und von mir original akkustisch gehört:

    “Der Islam ist friedlich!”

    Klar, gefährlich und unfriedlich sind die Mohammedkarikaturen! Dem Mann gehört das kultibunte Bundeskabarettkreuz am Bande mit vollem Brimborium!

    Es ist ein wenig, als stünde er als Zoodirektor mit Gästen vor einem Löwengehege mit einem Rudel Hungriger und täte sagen:

    “Die Schmusekätzchen sind ganz harmlos!”

    Gleichzeitig verbieten die Zoowärter strengstens das Betreten des Geheges wegen akuter Auffressgefahren!

  130. #149 Ein Fremder aus Elea (01. Mai 2012 22:56)

    Vogel distanziert sich nicht. Hör dir das Video erst mal an, bevor du kommentierst.

    —————————-

    Hast recht, ich dachte, ich könnte mir das Video sparen, weil ich schon wüsste, dass es Käse ist 😉

  131. #32 _suedländer

    Da gebe ich Ihnen vollkommen recht.

    So und nicht anders wird es kommen, wenn wir nicht GEGENSTEUERN!

    „Noch“ sind wir in der Überzahl…

    Aber es dauert nicht mehr lange, dann werden sich Gruppen etablieren die wir gar nicht kennenlernen wollen – aber dann ist der Zug definitiv abgefahren.

  132. es ist ganz einfach: Die Politk steht starr wie ein Kaninchen vor der Kobra um nicht gebissen zu werden und hofft, daß das noch einige Zeit gut geht.

    Der Schlüssel zu der ganzen Sache ist die ökonomische Blase die irgendwo in Westeuropa platzen wird. ( Immobilien, Rezession,Ölpreisschock usw pp)
    Dann fallen alle anderen Staaten wie ein Dominostein und dann haben wir Ausnahmezustand in Europa. Dann ist es vorbei mit Multikulti, Political Correctness, Homoehen, Genderwahnsinn, Quatsch Comedy Club und DSDS ……. Dann werden sich die Menschen wieder auf die ganz banalen grundsätzlichen Gemeinsamkeiten orientieren.

    Verglichen zu anderen westeuropäischen Ländern hat Deutschland zynischerweise noch einen RIESENDUSEL: 40 Jahre DDR hat wenigstens in diesen Gebieten noch keine Islamisierung zugelassen. ( das ist tatsächlich ein Grund zum Aufatmen. Die mitteldeutschen Gebiete werden UNSERE Rückzugsgebiete werden.

    Wenn es hart auf hart kommt, kann es auch passieren, daß deutschlan wieder geteilt wird ( ja sogar ganz Europa) in West (EURABIEN) und OST ( FREIES Christliches EUROPA)

  133. Vor diese Islamisten beschrieben die Vertriebene Aramäische Christen Gewarnt.

    Behörden sahen das als Mensch ist Mensch auch bis heute hat sich nichts geändert.

    Man will nicht von andere kenntnise lernen dann muss man das selbst spüren.

  134. #106 Seilschaft
    Da kannst Du dem Grass aber was beibringen.
    Künstlerisch wertvoll!

  135. #160 Mirreich (01. Mai 2012 23:02)

    Die Macht des schwarzen Steins muss gebrochen werden …

    „Ich verlange im Namen der Menschheit, daß der Schwarze Stein zermalmt und seine Asche in den Wind zerstreut wird, ich verlange die Zerstörung von Mekka und die Schändung des Grabs des Mohammed.“

    Gustave Flaubert, 1821–1880

  136. #169 Kiwitt Freising (01. Mai 2012 23:18)

    “Ich verlange im Namen der Menschheit, daß der Schwarze Stein zermalmt und seine Asche in den Wind zerstreut wird, ich verlange die Zerstörung von Mekka und die Schändung des Grabs des Mohammed.”

    Gustave Flaubert, 1821–1880

    Na, na, na: ich möchte nur, dass die Islambesoffenen ausgewiesen werden. Ansonsten freue ich mich über jeden, der ins Land kommt und mitmacht.

  137. Der Islam ist tatsächlich der Inbegriff der Boshaftigkeit. Mohammed muss wirklich ein widerwärtiger Mensch gewesen sein um so eine abartige Ideologie der Menschheit zu geben.

    Wir haben die Gefahr des Islam durch 2 Weltkriege in Europa und den Kalten Krieg völlig unterschätzt und haben mit 1,5 Milliarden Moslems den Salat.

    Europa muss sich von dieser islamischen Gefahr komplett abschotten, denn ein friedliches Zusammenleben hat es und wird es mit Moslems mittel und langfristig nicht geben.

    Es gibt kein einziges Land, daß mit moslemischer Migration KEINE blutigen Erfahrungen gemacht hat.

    Sogar China hat im Nordosten eine blutige Grenze und in Südthailand wo die Neukonvertiten ein Kalifat errichten wollen sterben taglich Ungläubige in einem immer blutiger werdenden Kampf.

    Aber was einen wirklich unfassbar macht ist die absolute Blindheit , Dummheit und Fahrlässigkeit mit der GERADE in Europa der Wohlstand, Frieden und gesellschaftliche Fortschritt durch die unkontrollierte Masseninvasion mutwillig zerstört wird.

    Wenn wir diesen Trend nicht schnellstmöglich rückgängig machen, dann schlittern wir schnurrstraks in einen dauerhaften Kulturkampf und Bürgerkrieg in Europa!!!

  138. Nochmal ganz klar zur Verdeutlichung: Die Mohammedaner sind ausgetickt und haben im Rudel die Polizei angegriffen, weil ein paar Leute eine Zeichnung von einem bärtigen Mann mit Bombe im Turban zeigten.

    Der Islam gehört weder zu Deutschland, noch zu Europa, noch zu Amerika noch zu Australien. Punkt.

    Übrigens hat sich Saudi-Arabien gerade bei der FEI in den Internationalen Springsport (eine rein europäische Erfindung) eingekauft und finanziert ab diesem Jahr die Nationenpreise (bisher 8 pro Jahr, alle in Europa). Bedingung: Die Turniere werden „globalisiert“ (also wandern Richtung Arabien), weil sich Saudi „einen langfristigen Einfluß und Namen im Pferdesport sichern will.“

    Das verschwiegene Stichwort ist Jihad: Das Pferd war ein wichtiges Kampfmittel im Jihad und kommt dabei in Koran und Hadithen häufig vor. Wer Pferde ausdrücklich für den Jihad hält, kriegt Hurenpunkte im Himmelspuff. Wer Pferde dagegen zum persönlichen Vergnügen oder zum Angeben hält, kriegt von Allah Bonuspunkte abgezogen.

    Um die Ungläubigen zu schmieren und willig zu stimmen, hat Saudi gleich mal der Queen in London zum Diamantjubileum eine Pferde-Kunstausstellung im British Museum gesponsert. Das war ein Paketdeal und an die Einwilligung zur Turnierfinanzierung gekoppelt.

    Übrigens ist immer noch nicht raus, wer die Koranaktion „Lies!“ finanziert hat. Scheint auch Saudi gewesen zu sein.

  139. „Pierre Vogel distanziert sich“ ist doch als Ironie gemeint, oder? Oder hab ich da etwas nicht kapiert? Die dreisten Lügen dieses Ungeheuers und seine abartigen Unterstellungen zu PI, sprengen alle Grenzen. Hab ich das zum Schluss wenigstens richtig verstanden? Ist er ausser Landes, vielleicht zur „Ausbildung“? Hat er gesagt „es geht richtig rund“, wenn er zurück ist?
    Na, darauf freuen wir uns. Warten auch schon lange darauf, dass es rund geht und er mit seinem Pack hinausgeworfen wird. Aber geht ja bei ihm nicht, ist er doch „waschechter“ Deutscher!

    Dem Wählervolk wurde ja nun von den Islam-Gewaltverbrechern eindrucksvoll vorgeführt, wie die Zukunft aussehen könnte. Hoffentlich weiß es jetzt, wer alles nicht wählbar ist. All diejenigen, welche ihre Polizei mit Pfefferspray und Schlagstöckchen alleine lassen.

  140. Das Vogel-Video ist keine Distanzierung, sondern summa summarum eine Solidaritätserklärung an die Adresse der Salafisten. Vogel nutzt den Vorfall lediglich für das Anbringen seiner eigenen Lügen und Hetzpropaganda gegen seine Kritiker, soweit dies diesen Blog betrifft. Von Aufrufen, Andersdenkende zu ermorden, habe ich hier allerdings noch nie etwas gelesen. Bei diesen Leuten gibt es davon allerdings eine ganze Menge – weltweit. Es ist mir immer wieder unbegreiflich, wie solche Leute gegen alle Vernunft lügen können, obwohl die Widerlegung ihrer Tiraden offen auf der Hand liegt.

  141. https://linksunten.indymedia.org/de/node/59620

    Solingen: Salafisten prügeln auf Antifaschisten ein

    01. Mai 2012

    Der Vorfall ist bestätigt und wurde heute auch auf dem autonomen 1. Mai Straßenfest auf dem Schusterplatz in Wuppertal über Lautsprecher durchgesagt. Am Rande einer Pro NRW Kundgebung in Solingen prügelten in einer Seitengasse zwei Salafisten brutal mit Holzlatten auf zwei Antifas ein, die Teilnehmer der Gegenkundgebung gegen die „Rechtspopulisten“ waren.

    Obwohl sich beide offen und mehr als deutlich als Antifaschisten zu erkennen gaben, wurden sie sofort mit schweren Holzlatten niedergeschlagen, so dass es keine Möglichkeit zur Verteidigung gab. Dabei wurde noch über einen längeren Zeitraum massiv und menschenverachtend auf den Kopf eines bereits am Boden liegenden Opfers eingetreten.

  142. #139 Ein Fremder aus Elea (01. Mai 2012 22:32)

    .. lieber als eine Partei, welche sich auf philosophische Erwägungen stützt.

    Von der Sorte haben wir schon genug.

    Öhm… echt jetzt? Ist mir noch gar nicht aufgefallen.

  143. Auch noch zur NRW-Wahl interessant:

    http://www.xtranews.de/2012/04/30/hannelore-kraft-nicht-kraftig-genug-mit-zulfiye-kaykin-auf-der-verliererspur-in-der-integrationspolitik/

    Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat gegen die amtierende Staatssekretärin für Integration in NRW, Zülfiye Kaykin, auf Grund genügender Tatverdachtsmomente ein Ermittlungsverfahren wegen Sozialversicherungsbetrug eingeleitet. Minister Guntram Schneider sieht darin laut der Badische Zeitung vom 12.4.2012 keine Notwendigkeit die Amtsführung der Staatssekretärin einzuschränken oder sie gar aus ihrem Amt zu entlassen.

    Eventl. ein eigenes Thema wert ?

  144. hi,
    ZITAT:“
    Wenn nun die islamischen Glaubensbrüder durch Vorgaben unserer Politeliten mehr und mehr in den Polizeidienst eingeschleust werden, dann sollten wir uns schon mal mit dem Gedanken vertraut machen, dass deutsche Polizisten schleichend aber merklich dann auch islamischen Gesetze = Scharia bewachen werden.“ZITATENDE
    Ich war nach der Solinger Aktion noch in Bergisch Gladbach zu Besuch.
    Nachdem die Karikaturen gezeigt wurden hatten es die Muslime eilig wegzukommen (in ihre Kaserne) und die Polizisten bestanden darauf, die Lautsprecheranlage auf einmal deutlich leiser zu stellen, so dass die Kundgebung der PRONRWler für die Zeit auf Eis gelegt wurde.
    Ich stellte sie zur Rede (die Uniformierten).
    Sie gaben zu, daß es einzig und allein deswegen geschah, weil unsere Bereicherer sich zum Gebet zurückgezogen hätten, und man sie nicht stören dürfe.
    Ich sagte einem der Kollegen hinterher, dass er und seine Mitbeamten damit nicht unser Grundgesetz, sondern ein Schariagesetz geschützt haben. Er hat mich schon richtig verstanden, aber die Anweisungen kamen von oben, und er muß so tun, wie ihm befohlen.
    Ich sagte ihm noch, daß ich mir wünschte, dass die Polizeigewerkschaft mal ihren Mund aufmacht und das das mal bei ihnen thematisiert wird, mehr konnte ich nicht tun.

    Aber wie man auch im Verlauf sieht.
    Erst der Versuch von unserem Musliminnenminister das Zeigen der Karrikaturen zu verbieten, war Schariabefolgung und nicht Grundgesetzkonform.
    Nun die Vorgabe, Kundgebungen und Veranstaltungen wärend ihrer Gebetszeiten auf Eis zu legen. Jede Kirmes ist lauter als jede PRONRW-veranstaltung. Demnaechst wird der Kirmesbetrieb 5 mal 20 min am Tag ruhen wenn der Muezzin von seinem Risenpimmel krakehlt hat.
    Wie man sieht hat die Scharia bei uns in schöne deutsche Land schon längst Einzug gehalten.
    Spätestens seit der Freiheit statt Islam-tour.
    tja Freunde Ihr seid soeben alle Zeitzeugen eines historisch bedeutsamen Wendepunkts in unserer „meschlichen“ Entwicklung geworden

    Mögen wir alle noch möglichst lange die Freiheit geniessen dürfen, und die Eier in der Hose haben, sie zu schützen und das richtige dafür tun!

  145. #177 Hausener Bub (01. Mai 2012 23:35)
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/59620

    Solingen: Salafisten prügeln auf Antifaschisten ein

    01. Mai 2012

    Der Vorfall ist bestätigt und wurde heute auch auf dem autonomen 1. Mai Straßenfest auf dem Schusterplatz in Wuppertal über Lautsprecher durchgesagt. Am Rande einer Pro NRW Kundgebung in Solingen prügelten in einer Seitengasse zwei Salafisten brutal mit Holzlatten auf zwei Antifas ein, die Teilnehmer der Gegenkundgebung gegen die “Rechtspopulisten” waren.

    Obwohl sich beide offen und mehr als deutlich als Antifaschisten zu erkennen gaben, wurden sie sofort mit schweren Holzlatten niedergeschlagen, so dass es keine Möglichkeit zur Verteidigung gab. Dabei wurde noch über einen längeren Zeitraum massiv und menschenverachtend auf den Kopf eines bereits am Boden liegenden Opfers eingetreten.

    Das passiert, wenn ein nuetzlicher Idiot das Ende der Fahnenstange seines nuetzlichen Idiotendaseins erreicht hat.

  146. #177 Hausener Bub (01. Mai 2012 23:35)

    … prügelten in einer Seitengasse zwei Salafisten brutal mit Holzlatten auf zwei Antifas ein …

    Erinnert ein wenig an die Zeit im Iran kurz nach der Machtübernahme der Ayatollahs 1979.

    Damals ging’s den Kommunisten, die kurz zuvor noch nützliche Idioten an der Seite Khomeinis waren, an den Kragen …

  147. Wir haben als Staat in Deutschland den Konsens, dass ausdrücklich auch provozierende Karrikaturen gezeigt werden dürfen müssen.

    Natürlich hat PRO provoziert – die Probe gemacht. Das machte einen Konflikt sichtbar, den das Establishement lieber weiter verharmlosen möchte – weil er unbequem ist und eindeutige Positionen verlangt.
    Wenn dar Staat glaubwürdig unseren gesellschaftlichen und zivilisatorischen Konsens erhalten will, muss er seinen Standpunkt beibehalten.
    PRO hat den Staat, die Beamten als Prellbock benutzt, was man ihnen vorwerfen kann.
    Das Grundproblem liegt aber auf der Seite der islamischen Extremisten und deren ideologischer Inkompatibilität mit dieser freien Gesellschaft.
    Dieser Konflikt wird hier offen sichtbar, was ersichtlich auch die mächtigen Verdränger und schönredner in Medien und Politik stört.
    Deshalb hassen sie PRO mehr als die Islamisten.

    Das Gerichtsurteil hat bewiesen, dass die Gewaltenteilung in Deutschland noch funktioniert – und dass unser Grundgesetz eine gute Verfassung ist.

    Die Konflikte mit dem Islam gäbe es auch ohne PRO – besser wir stellen us ihnen so früh wie möglich.

  148. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, Herr Vogel. Schauen wir mal zuerst was der „Arabische Frühling“ macht, danach könnten wir uns noch überlegen ob wir die Zugvögel aus dem Süden wieder nach Hause schicken.

  149. #184 johann (01. Mai 2012 23:49)

    Diese Salafisten gefallen mir immer besser…

  150. “ Demnach wurden den Salafisten seitens der Stadt Solingen sehr kurzfirtsig um 10.30 Uhr eine Gegendemonstration erlaubt. Daher muss man davon ausgehen, dass es weder ein Vorgespräch, noch irgendwelche Auflagen gab. Ca. 70 Salafisten erschienen unter der Flagge der Al-Qaida auf dem ihnen zugewiesenen Rathausplatz und versuchten, die Sperrung Richtung Pro NRW zu durchbrechen als dort die Mohammed Karikaturen gezeigt wurden.“
    (Zukunftskinder)

    —-
    Das ist es also, praktisch nichts als ein Missverständnis.
    Wegen der kurzfristig genehmigten Gegendemo gab es keinerlei Auflagen für die Salafisten!

    Na da ist es doch kein Wunder, dass die sich voll authentisch verhalten haben. Woher sollten sie denn wissen, dass man nicht mit Steinen und Stangen auf deutsche Polizei losgehen darf?

    Dass man keine Al-Kaida Fahnen schwenken sollte und „Scharia für Deutschland“ brüllen?
    Keiner hat das denen doch gesagt, also sind 1. ProNRW und 2. die Polizei schuld, dass die armen bis aufs Blut provozierten Nachthemdträger so friedlich ausgerastet sind.

    Bei der nächsten „Demo“ wird solches bestimmt nicht mehr vorkommen –
    doch leider!
    Jetzt ist es zu spät. Diese Fanatiker haben in Solingen ihr wahres Gesicht gezeigt, die Maske fallen lassen und ihre Absichten deutlich zugegeben.
    Das ist Pro NRW zu verdanken, die hoffentlich bei der Wahl die Stimmen einiger aufgewachter Bürger verzeichnen können.

  151. #184 johann (01. Mai 2012 23:49)
    #190 Hausener Bub (01. Mai 2012 23:58) Bestes Kino. *popcorn*

    Yep, Chipstuete und was Sueffiges sind aktiviert.Ich bin fuer weitere Infos nun voll und ganz gewappnet. 🙂

  152. #190 NoDhimmi (01. Mai 2012 23:57)
    ” Demnach wurden den Salafisten seitens der Stadt Solingen sehr kurzfirtsig um 10.30 Uhr eine Gegendemonstration erlaubt.
    Hoffentlich fragt da einer vor Ort noch mal nach. Das kann ja wohl nicht angehen, dass terrorverdächtige Muslime aus ihrer Moscheekaserne mal eben kurzfristig eine Demo anmelden können.

  153. Obwohl sich beide offen und mehr als deutlich als Antifaschisten zu erkennen gaben, wurden sie sofort mit schweren Holzlatten niedergeschlagen,

    —-
    Nur laut und deutlich „Nazis raus“ zu brüllen hat halt in diesem Fall leider nicht gereicht. Hoffentlich ist keinem der beiden die schwarze Kapuze verrutscht.

  154. #173 simon

    „Wenn wir diesen Trend nicht schnellstmöglich rückgängig machen, dann schlittern wir schnurrstraks in einen dauerhaften Kulturkampf und Bürgerkrieg in Europa!!!“

    Ja.
    Wobei der Kulturkampf auch stattfände, wenn es auf der ganzen Welt keinen einzigen Mohammedaner geben würde.
    Die Front verläuft zwischen dem Grundbedürfnis des Einzelnen nach Exklusivität und Zugehörigkeit (Partikularität) und einem sehr gefährlichen weltweiten operierenden Humanismus, der JEDE Zugehörigkeit und Exklusivität (deutsch: Ausgrenzung, z.B. Staatlichkeit) zerstören will.
    („ANY means necessary“).

  155. #159 Babieca

    danke, ein nützlicher Hinweis zum Erhalt der freiheitlichen Demokratie: die Scharialobby meint es sehr ernst.

    Afrika, Mali. „Lange haben die Behörden Malis mit den Terroristen von Al Qaida heimlich kooperiert. Nun haben die Dschihadisten die Tuareg benutzt, um sich im Land festzusetzen“

    Quelle FAZ (Bildbescheibung) 06.04.2012

    „Die schwarze Flagge der Salafisten hängt über der Kaserne von Sidi Bekaye in Timbuktu.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/malis-islamisten-am-ende-der-zusammenarbeit-11709708.html

  156. Gezielte Provokation seitens PRO-NRW. Sehr Gut.

    Solche Aktionen reißen dem Islam die Maske vom Gesicht.
    Die Salafisten desavouieren sich selbst.

  157. #172 Nelson

    „Ansonsten freue ich mich über jeden, der ins Land kommt und mitmacht.“

    Das sei Ihnen unbenommen.

    In einer Demokratie (Volksherrschaft) bestimmen die STAATSBÜRGER, ob überhaupt und wer in das Land kommt und zu welcher Zahl und wer nicht.
    Natürlich hätten Sie die Möglichkeit, eine „Diversity“-Partei zu gründen oder eine solche zu wählen, falls eine solche sich zur Wahl stellt.

    Theoretischer Quark freilich, denn auf diesem Terrain gibt es keinen souveränen Rechtstaat.

  158. Warum muss man irgendeiner bescheuerten Sekte überhaupt angehören, wird Zeit das sich der islam auflöst und aus der Menschheitsgeschichte verschwindet. Viel hat der Islam auch nicht gebracht. Salafisten führen hat regelmässig Hasswochen durch und so andere islamische Splittergruppen. Kostet ab und zu auch viele Menschenopfer wie zum Beispiel in Ägypten.
    Also ich würde gefährliche Sekten nicht relativieren, die Ideologie macht schon einen Unterschied dabei, vor allem wenn eine Ideologie insbesondere eine Sektenideologie die Blaupause für totalitären Sektenfanatimus liefert. Leider kann auch die christliche Lehre Blaupausen für fanatische tödliche Lehren und Verhalte bieten.
    Man kann sehr schnell grössere Menschengruppen fanatisieren und dann stürmt eine kopfloser Menschenmob mit massloser Zerstörungswut durch die Gegend. Mit Waffen ausgestattet ist dieser gefährliche fanatisierte Menschenmob lebensgefährlich. Aber solche Verhaltensweisen liegen in der Natur des Menschen. Siehe Schimpansen die ausrasten.
    Auch die NSDAP hat mit Schlägertrupps gearbeitet, die als Mittel zur Einschüchterung von friedliche Menschengruppen eingesetzt worden sind, berüchtigte Beispiele die SA oder SS.

  159. Bravo Pro ! mit kleinen Nadelstichen sie herausfordern und sofort lassen sie die Maske fallen man muss sie immer wieder sticheln dann wird auch die Bevölkerung aufmerksam

  160. New Yorker Jury befindet verhinderten U-Bahn-Bomber für schuldig
    New York – Im Prozess um geplante Selbstmordanschläge dreier Islamisten auf die New Yorker U-Bahn hat ein Gericht in Brooklyn einen 28 Jahre alten gebürtigen Bosnier in allen Punkten für schuldig befunden. Wie eine Gerichtssprecherin sagte, soll das Strafmaß am 7. September verkündet werden. Dem 28-Jährigen droht lebenslange Haft. Medunjanin wurde in Bosnien geborenen und wuchs in den USA auf. Er soll zusammen mit zwei früheren Schulfreunden Pläne zum Bau von Bomben geschmiedet haben. Einen Tag vor dem geplanten Attentat war das Trio aufgeflogen.(dpa)

    Bei den ganzen Ereignissen fällt mir fast nur eines ein..

    http://www.youtube.com/watch?v=iW_ZpyqJ7Pg

  161. Briefroman, hier gesichert bevor es bei Indymedia geöscht wird.

    Eure Naivität in allen Ehren
    unmoderiert
    Verfasst von: anonym. Verfasst am: Mi, 02.05.2012 – 00:05.

    „Obwohl sich beide offen und mehr als deutlich als Antifaschisten zu erkennen gaben, wurden sie sofort mit schweren Holzlatten niedergeschlagen“

    So ein Satz macht mich sprachlos. Wie naiv können Linke eigentlich sein? Nur weil es sich bei Faschisten mal nicht um klassische Ur-Deutsche Stiefelnazis handelt, sieht man sich direkt auf der selben Seite, weil man die selben Feinde hat.

    „HEY, warum prügelt Ihr uns??? Wir sind doch Antifas!“ – „Häääh? Das wissen wir, deshalb kriegt Ihr ja auf´s Maul!“

    Falls es Euch noch niemand mitgeteilt hat: Der Islam ist eine zutiest reaktionäre und faschistoide Ideologie! Er unterscheidet sich, darin nicht von jeder anderen Religion. Seid doch bitte nicht überrascht, wenn ihr von dessen Anhängern attackiert werdet. Überdenkt lieber mal, ob man mit solchen Menschen auch noch paktieren muss!

    Antworten

    Zum Kotzen!
    unmoderiert
    Verfasst von: (A)ntifaschist. Verfasst am: Mi, 02.05.2012 – 01:05.

    Langsam nervts. Jetzt müssen sich die Opfer hier rechtfertigen und als naiv difffarmieren lassen. Es war eine Notsituation, die auf diesem Wege deeskaliert werden soll. Außerdem ist der Text nicht von den Betroffenen selbst geschreiben. Es ist anzunehmen, dass das Salafistenpack tatsächlich Pro NRWler vor sich gesehen haben, die vorher noch die Mohammed Karrikaturen hochgehalten haben. Da blieb keine Zeit zum Nachdenken. Die Verletzten brauchen hier keine Belehrung, sondern Solidarität.

    Wenn ich einer der Betroffenen wäre, würde ich schon aufgrund der Kommentare dermaßen abkotzen, in der Größe würde es keinen Kübel geben. Aber auch als solidarischer Mensch wird mir schlecht.

    Werft ihr AntifaschIstInnen tatsächlich vor, dass sie gegen Pro NRW demonstriert haben? Ihr habt sie doch nicht mehr alle! Als ob irgeneiner gemeinsam mit Salafisten demonstriert hätte. Die räumliche Trennung und Abgrenzung zeigen doch die You-Tube Videos.

    Ich hoffe innigst, dass sich keiner der Kommentatore als Anarchistin versteht, gehe aber auch nicht davon aus. Dennn dann hätten wir ein echtes Problem.

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/59620

  162. Was erwarten denn die „Gutmenschen“ und PI-Gegner eigentlich?

    Dass wir den Vormarsch des Islam widerspruchslos hinnehmen?

  163. Zukunftskinder:

    Ca. 70 Salafisten erschienen unter der Flagge der Al-Qaida auf dem ihnen zugewiesenen Rathausplatz und versuchten, die Sperrung Richtung Pro NRW zu durchbrechen als dort die Mohammed Karikaturen gezeigt wurden.”

    Davor haben sie aber erstmal zwanzig Minuten lang die Polizisten zugelabert und die mussten das geduldig über sich ergehen lassen. Auf diesem Video kann man sehen, was das für eine autistische Angelegenheit war, bevor die Klopperei losging, seine letzten Worte waren, wohl gemünzt auf die PRO-Leute: „Heuchler, Nazis, Schweine“. Und siebzig? Wo sollen die gestanden haben?

    http://www.youtube.com/watch?v=CMBqMXMGALc

  164. So es geht nun also richtig los, die Islamisten werden ganz offen gewalttätig und es wird nur noch schlimmer werden, denn dies waren nur ein Paar Dutzend Leute, irgendwann werden es aber Hunderte und Tausende und was daraus resultiert, das kann sich jeder denken.

    PS Bei mir läuft grad passend der Soundtrack aus Battlestar Galactica und bei diesen Salafisten denke ich gleich an die Zylonen, von denen ja viele die Menschheit vernichten wollten, weil die Menschen gottlos waren und der „einzig wahre Gott“ angeblich an der Seite der Zylonen war. Erinnert schon an die Mohammedaner und ihre Haltung uns gegenüber, oder?

  165. Ein interessanter Bericht.

    Zwei Schlußfolgerungen:

    1. Mit 5% Bevölkerungsanteil fühlen sich sich die pädophilen Anhänger dieses faschistischen Haßaberglaubens schon berechtigt, die Meinungsfreiheit auszuhebeln.

    2. Politiker, Massenmedien und verblödete Gutmenschen in der Rolle nützlicher Idioten unterstützen den iSSlam auch noch.
    Das sollte noch mehr als Punkt 1 nachdenklich machen.

    Aber schön, daß beides so deutlich gezeigt wird.

  166. @ #66 Babieca (01. Mai 2012 20:39)

    Zitat:

    „Keine andere zur Zeit existierende Religion hat…“

    Babieca,

    Du meintest wohl „zurzeit“, oder?

    Der Duden schreibt:

    „Sie ist zurzeit krank, aber sie lebte zur Zeit Karls des Großen.“

    Gruß,

    ich.

  167. Es ist schon ein Skandal, daß die deutsche Polizei nicht schon viel früher eingeschritten ist. Ja darf man neuerdings wieder Hakenkreuzfahnen schwenken, oder warum wird bei diesen Surensöhnen mit zweierlei Mass gemessen? ( Al Kaida Fahnen) Unfassbar so etwas. Ich hoffe doch, daß die Behörden hart durchgreiffen werden um die Mehrheit dieser kranken Islamfaschisten endlich aus Deutschland rauszuschaffen.

    Wenn es gesetzlich nicht geht muss eben ein neues Gesetz her, daß einem Neustaatsbürger notfalls auch die Staatsbürgerschaft aberkennen kann, wenn sich dieser zu Al Kaida und der Sharia bekennt. So einer hat es nicht verdient mein Landsmann zu werden/sein !!!

  168. Die Salafisten sind für uns Islamkritiker wie ein Geschenk vom Himmel: Keine andere Gruppe schafft es den Islam in kürzester Zeit zu entlarven und sein wahres Gesicht für alle sichtbar zu zeigen.

    Angefangen von der Koranverteilaktion bis zu der Prügelei gegen die Antifanten treten diese minderbemittelten Bartträger von einem Fettnäpfchen ins andere.

    Ich wiederhole mich gerne Ein Geschenk des Himmels!!! Wir müssen nur noch geschickt die Früchte einsammeln…. Also sachlich aufklären !!!

    Ach ich könnte diese bärtigen Trottel küssen ….. danke Ihr Deppen…dank Euch wacht Europa schneller wie erwartet auf !!! Damit vermeiden wir vielleicht langjährige Bürgerkriege.

    Macht nur weiter so ….keine islamkritische Veranstaltung kann so gut und schnell verdeutlichen, wie widerlich der Islam doch in Wirklichkeit ist, völlig ohne Taqiyya und „Falsch übersetzt“ – Lügen.

    Das können auch unsere Taqiyya- Meister , Mazyek und Idriz zurecht rücken…. Die Würfel sind gefallen: Der wahre Islam ist für uns alle klar ersichtlich geworden!!!

    Der Widerstand waächst !!

    No surrender

    GDL !!!

  169. #211

    Das können auch unsere Taqiyya- Meister , Mazyek und Idriz NICHT MEHR zurecht rücken…. Die Würfel sind gefallen: Der wahre Islam ist für uns alle klar ersichtlich geworden!!!

  170. #180 WutImBauch (01. Mai 2012 23:39)

    Islam-Wulff trat zurück, als die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen ihn einleitete, offensichtlich hat die NRW-SPD keinen Anstand, wenn gegen eine mohammedanische DITIB-StaatssekretärIn ermittelt wird!

    Wir sollten das vor der Wahl unbedingt diskutieren!

  171. Wer Böses nicht bekämpft, befiehlt, daß es so geschieht!

    Man hat diese Bartgeier in’s Land geholt und hegt und pflegt sie, mit Sozialwohltaten, Sonderrechten und falscher Berichterstattung.
    Der Kampf der Polizei ist nur vorgeschoben. In Wirklichkeit läßt man diese Leute gewähren und „natürlich sind sie erst provoziert worden!“.
    Die Kaputtmacher sind sehr aktiv!

  172. Man sollte Mohammedkarrikaturen viel öfters veröffentlichen. Ich will ja nicht davon sprechen, dass man die Karrikaturen an jede Wand sprühen sollte aber ein wenig veröffentlichen…

  173. #219 schmibrn

    Kann ja jeder machen!!! Drucken, kopieren und verteilen oder Geschwister Scholl-Style im Campus, Bahnhöfen und Markplätzen verteilen!!!

  174. @ PI, hier habe ich noch ein sehr aufschlussreiches Video zu dieser Fahne gefunden, das den religiösen Geist der Halsabschneider und Kopfabtrenner widerspiegelt. Wenn wir mal nach der Ansicht des SPD-Trottels Ralf Jäger gehen, sind das hier an der Flagge erkennbar die Guten:

    http://www.youtube.com/watch?v=IruTNzlKTIg

    Noch mehr zu dieser Fahne:

    Underwear Bomber Training (Al-qaida Camp Jemen)
    http://www.youtube.com/watch?v=NfVIt7BipB0

    Abu Azzam Al-Almani – Wir werden siegen (nasheed)
    http://www.youtube.com/watch?v=BSb81ZyDMyc

    Abu Talha Al-Almani – Worauf warten wir?
    http://www.youtube.com/watch?v=YWuL-u3Q-38

    Jihad Nasheed Vol 1 #5 – Annat Suyoof
    http://www.youtube.com/watch?v=zhvLFmHETpg

    Pro-Al Qaeda protest by Syrian opposition
    http://www.youtube.com/watch?v=uka9mF5kLPs

    Islamic State of Iraq
    http://www.youtube.com/watch?v=BsbLi_ygfGc

    Seruan Jihad Dari Serambi Mekkah
    http://www.youtube.com/watch?v=uYMT3hkyR28

    Abu Usama Al-Gharib – Kein Sieg ohne Opfer für Allah (Khutbah)
    http://www.youtube.com/watch?v=wUi5sPNWmGk

    Welcome to Belgistan!
    http://www.youtube.com/watch?v=XVY8aVykwFU

  175. 2012 – Innenminister Jäger (SPD) verbietet Karikaturen
    Moslems fühlen sich provoziert!

    2013- Innenminister Jäger (SPD) verbietet Miniröcke
    Moslems fühlen sich provoziert!

    2014-Innenminister Jäger (SPD) verbietet christliche Kreuze

    Moslems fühlen sich provoziert!

    2015-Innenminister Jäger (SPD) verbietet Kritik am Islam

    Moslems fühlen sich provoziert!

    2016-Innenminister Jäger (SPD) verbietet das Grundgesetz

    Moslems fühlen sich provoziert!

  176. Das Grundgesetz ist bereits ausgehebelt: denn durch das Recht auf Meinungsfreiheit fühlen sich die eingewanderten moslemischen Bereicherer „provoziert“.

  177. Jetzt nochmals!
    Mich wundert es, dass ich hier nichts dazu lese. Der Pierre Vogel hat doch zum Schluss seiner bemerkenswerten Rede-Orgie eine eindeutige Drohung ausgestoßen, so vor und nach 20:00. Er sagte doch, dass er im Juni zurückkomme (woher?) und es dann „rund gehen“ würde? Habe ich das falsch gehört? Es war ja stellenweise akustisch durchaus etwas gestört. Warum kommentiert denn das hier keineR? Wenn ich das richtig gehört habe, können wir doch ab Juni eine spannende Zeit erwarten! Hört euch das nochmals an! Bin gespannt auf Kommentare.

  178. Heute ist ein Tag der Freude. Der Tod von Osama Bin Laden jährt sich zum ersten Mal. Der moslemische Terrorfürst Osama Bin Laden wurde endlich zur Rechenschaft gezogen. Er hat als Vorbild fast aller Moslems den Ungläubigen mal vorgeführt was der Koran über sie sagt. Nach dem Koran sind Menschen mit einer anderen Religion minderwertig und unrein. Diese Ungläubige stehen im moslemsichen Weltbild auf der Stufe von Hunde und Würmer. Glaubige Moslems dürfen Ungläubige umbringen, wenn sie sich nicht den Moslems und dem Islam unterwerfen.

  179. #226 Yanqing

    Na hoffentlich erwischt Pierre Vogel vor seiner Rückkehr noch sein Ticket ins Paradies, die Amerikaner sollten die Drohnenangriffe deshalb besser mal verdoppeln!

    Hab gerade nochmal das erste Video gesehen und ich kann der Forderung von Pro NRW nur zustimmen:
    Abschieben! Abschieben! Abschieben!

  180. PRO NRW ist nicht Rechtsextrem , das was die Salafisten oder besser gesagt gläubige Muslime durchsetzten wollen ist Rechtsextrem , wer nicht sein will wie diese wird als Mensch zweiter Klasse deformiert . Wer nicht nach der Sharia strebt was absolut nicht unserem Grundgesetz und Menschenrechte entspricht wird als Ungläubiger deformiert , diese Muslime stellen sich über alle anderen Menschen auf diesem Planeten für mich ist das sehr Rechtsextrem ,genau dieses besserer Mensch sein gegenüber anderen Rassen wollte Hitler ja auch also wenn das keine Parallelen sind . Für mich sind alle Menschen gleich ob diese glauben oder nicht aber das gilt im Islam laut Koran nicht und es ist schade das unsere Linken das nicht verstehen wollen wer hier wirklich Rechts ist

  181. Leute: Mal genau den Beitrag der AK gesehen?
    Warum spricht da eine Polizistin aus SIEGEN? Und nicht aus Solingen?????????

    Volontäre am Beitrag gebastelt? Journalistische Freiheit???????

    Hmpf?????

  182. Als ich auf dem Spiegel heute online auf der Startseite diesen Link sah:

    Pro-NRW-Kundgebung: Salafisten attackieren Polizisten
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,830761,00.html

    ..dachte ich „hey, auch der Spiegel berichtet von diesem Nazischweinen mit Bärten“..und was lese ich dann im Artikel?:

    In Solingen ist es nach einer islamfeindlichen Aktion der rechtsextremen Splitterpartei Pro NRW zu Ausschreitungen gekommen. Radikale Islamisten durchbrachen eine Absperrung, gingen auf Polizisten los und verletzten drei Beamte und einen Passanten.

    Da ist mir doch die Spuche weggeblieben. Im ersten Satz bereits 5 Lügen, um den eigentlichen Skandal zu verharmlosen.

  183. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man es fast schon grinsend, als eine Art Kommödie, zur Kenntnis nehmen.

    Ich ware gestern noch spät mit dem Auto unterwegs. Nachrichten Hässlicher Rundfunk: Stereotyp in zwanzig Sekunden viermal von „rechtsextremer“ Pro-Bewegung und Rechtsradikalen die Rede, deren üble Provokation der Salafisten/Islamisten durch diese perfiden Karikaturen alles ausgelöst habe.

    Pro ist folglich schuld, nicht etwa die geifernden Moslemrudel. Die dürfen natürlich alles, wenn man sie provoziert. Da stehen sie dann auch über dem Grundgesetz. Welch krude, absurde Logik des linken Medienmainstreams!

    Eine Frage wird nie gestellt: Mit welchem Recht halten sich Fanatiker aus fremden Kulturen (oder Unkulturen) in unserer Mitte auf, die unser System, unsere Kultur und unsere Zivilisation abgrundtief hassen, sich jedoch zu 95 % vom deutschen Steuerzahler via Sozialamt oder Arbeitsagentur sponsern lassen?

    Was wollen solche geifernden Menschen hier, mit denen gar kein Konsens möglich ist? Welchen Sinn und Nutzen haben solche geistig rückständigen Kreaturen für unsere Gesellschaft, die nicht im Mindesten diskursfähig sind und schon beim Anblick von Karikaturen, die wir milde belächeln würden, wenn sie das Christentum aufs Korn nehmen würden, Amok laufen und Andersdenkenden nach Leib und Leben trachten.

    Raus mit ihnen! Und ein großes Kompliment an Pro, das mit dieser Aktion diese „Brüder“ dazu bringt, die Maske fallen zu lassen.

  184. Trotz suchens heute früh. war diese Meldung auf keinen Nachrichtensender zu hören, was sehr bedenklich ist

  185. „Einige der mit Turbanen bekleideten Salafisten sprangen plötzlich über die Absperrung und warfen Steine auf Polizeibeamte und schlugen diese auch mit Fahnenstangen“, sagte Polizeipressesprecherin Anja Meis.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,830761,00.html

    Warum sagt Anja Meis nicht welche Fahnen da an den Fahnenstangen baumelten?:
    http://www.youtube.com/watch?v=IruTNzlKTIg

    Das sind die islamischen Versionen von Nazifahnen, das sind Fahnen von Al Kaida, vor denen werden Menschen die Köpfe abgeschnitten!:

    http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSSpOUp4bPBS7PS-DSKXjMfPMWYulJW7DZ3EsoJhrCAxAvu0nlTWXxLJ_w

    Warum verschweigen uns diese Islam-Verharmloser, diese Dhimmis, um welche Fahnen es sich handelt?:

    http://vkb.isvg.org/%40api/deki/files/1230/%3Dget42008alraeqnetrpzr4kfu6.jpg

    http://2.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/S9PHjBVIP-I/AAAAAAAAGZc/Gk7RawgS1gI/s1600/Islamic%2BState%2Bof%2BIraq%2B(Qaeda%2Bin%2BIraq).jpg

    http://1.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/S_xM4tdUwDI/AAAAAAAAGmk/Y7viUoaQz7Q/s1600/Zawahiri..Martyrdom%2Bof%2BAbu%2BUmar%2Bal-Baghdadi%2B%2526%2BAbu%2BHamza%2Bal-Muhajir%2B(a).png

  186. Zum Pierre-Vogel-Video: Angeblich ist der Mohammed-Nachäffer gerade in Ägypten. In Ägypten ist war die Adresse des von einem deutschen Islam-Konvertiten betriebenen Portals http://www.moscheesuche.de/ (ganz oben auf das in Jihad-schwarz-weiß gehaltene, gut getarnte „die Salafis sind unschuldig an den Terroranschlägen“ klicken und von da weiter in die schwarze Welt des Islams eintauchen).

    Zur Erinnerung: Salafis sind Anhänger der Hanbali-Rechtsschule (Saudi Arabien ist Hüter dieser Schule, deren Gründer 855 starb; dazu gehören u.a. Ibn Taymiah, Herr Wahhab, Sayed Qutb, Bajrambejamin Idriz, Mustafa Ceric, Yussuf al Qaradawi, Lamyya Kaddor und Hassan Dabbagh).

    Das (Moscheesuche) leitet über den Salafis-Klick weiter zu Al Ibaanah, deren Ziel „Manhadsch“ ist – Manhadsch ist übrigens Biervogels Lieblingswort, heißt soviel wie „schlicht und einfach Scharia und Sunna durchsetzen“.

    Ich nehme an, Pierre besucht lediglich einen deutschen Bruder im Glauben. :mrgreen:

    Oh – ich sehe gerade, daß die einstige Impressumsadresse des Deutschen in Ägypten jetzt wieder nach Deutschland (Köln) verlegt wurde:

    M. Krüper
    Köln
    kontakt@al-ibaanah.info

    http://www.al-ibaanah.info/kontakt

    Nochmal zu den wesentlichen Zielen/Doktrinen des Islam, die Biervogel regelmäßig aufzählt, und die nicht „salafistisch“ sondern ganz und gar islamisch sind:

    1. al-wal? wal-bar?a: Lieben für Allah, Hassen für Allah. (5:51)

    2. ?isba: Das islamisch korrekte Verhalten durchsetzen, bei Bedarf mit Gewalt (3:110; jeder Mohammedaner ein kleiner Religionspolizist)

    3. tauhid oder schirk: Frommheit oder Frevel, Eingottglaube oder Unglaube/kufr. Daher Mahnhadsch wählen, der „einfache klare Weg“ = Scharia und Sunna).

    4. taghut: Götze (aus islamischer Sicht z. B. GG, FDGO, Vaterland, Demokratie)

    5. at-ta?f?ya wat-tarb?ya: Reinigen und Erziehen

    6. Shari‘a: innerhalb einer Rechtsordnung die islamische Rechtsordnung etablieren, damit irgendwann die islamische Rechtsordnung die einzige ist.

  187. #232 Tiefseetaucher

    „Mit welchem Recht halten sich Fanatiker aus fremden Kulturen (oder Unkulturen) in unserer Mitte auf, …“

    Exegese der „human rights“ (UN und Co.)
    „Menschen““rechts“politik der EU.

  188. Zum Pierre-Vogel-Video: Angeblich ist der Mohammed-Nachäffer gerade in Ägypten. In Ägypten ist war die Adresse des bekannten, von einem deutschen Islam-Konvertiten betriebenen Portals http://www.moscheesuche.de/ (ganz oben auf das in Jihad-schwarz-weiß gehaltene, gut getarnte “die Salafis sind unschuldig an den Terroranschlägen” klicken und von da weiter in die schwarze Welt des Islams eintauchen).

    Zur Erinnerung: Salafis sind Anhänger der Hanbali-Rechtsschule (Saudi Arabien ist Hüter dieser Schule, deren Gründer 855 starb; dazu gehören u.a. Ibn Taymiah, Herr Wahhab, Sayed Qutb, Bajrambejamin Idriz, Mustafa Ceric, Yussuf al Qaradawi, Lamyya Kaddor und Hassan Dabbagh).

    Das („Moscheesuche“) leitet über den Salafi-Klick weiter zu Al Ibaanah, deren Ziel “Manhadsch” ist – Manhadsch ist übrigens Biervogels Lieblingswort, heißt soviel wie “schlicht und einfach Scharia und Sunna durchsetzen”.

    Ich nehme an, Pierre besucht lediglich einen deutschen Bruder im Glauben.

    Oh – ich sehe gerade, daß die einstige Impressumsadresse des Deutschen in Ägypten jetzt wieder nach Deutschland (Köln) verlegt wurde:

    M. Krüper
    Köln

    http://www.al-ibaanah.info/kontakt

    Nochmal zu den wesentlichen Zielen/Doktrinen des Islam, die Biervogel regelmäßig aufzählt, und die nicht “salafistisch” sondern ganz und gar islamisch sind:

    1. al-wala wal-baraa: Lieben für Allah, Hassen für Allah. (5:51)

    2. hisba: Das islamisch korrekte Verhalten durchsetzen, bei Bedarf mit Gewalt (3:110; jeder Mohammedaner ein kleiner Religionspolizist)

    3. tauhid oder schirk: Frommheit oder Frevel, Eingottglaube oder Unglaube/kufr. Daher Mahnhadsch wählen, der „einfache klare Weg“ = Scharia und Sunna).

    4. taghut: Götze (aus islamischer Sicht z. B. GG, FDGO, Vaterland, Demokratie)

    5. at-tasfiya wat-tarbiya: Reinigen und Erziehen

    6. Shari‘a: innerhalb einer Rechtsordnung die islamische Rechtsordnung etablieren, damit irgendwann die islamische Rechtsordnung die einzige ist.

  189. Das Gelalle von dem Kackvgel kann sich ja keiner anhören.

    „Tausen Remscheider tanzten auf dem Platz wo demnächst eine Moschee gebaut werden soll“
    Klasse,da kann man auch lachend in die Kreissäge rennen !
    Meine Fresse die Tanzen und freuen sich über die Landnahme.

  190. #232 Tiefseetaucher (02. Mai 2012 09:08)

    Ich würde so gerne mal diese ganzen Islamkritik-Kritiker ganz öffentlich zu diesem rassistischen, islambeleidigenden und volksverhetzenden Film befragen, der in der Ganzfassung 1,5 Stunden dauert.

    http://www.youtube.com/watch?v=Bm8UWmXCMAg&feature=related

    Da ist wirklich alles drin.

    Religionsverarschung, Gläubigenbeleidigung, Prophetenbeleidigung, Allahbeleidigung, Völkerverunglimpfung, Hetze sowieso und, das Beste, es ist ein Kultfilm, Breivik wird ihn sicher auch gesehen haben.

    Wer sind nun aber die, die den Film toll finden und die Filmemacher dafür loben?

    Auch Nazis? Nach ihrer eigenen Logik ja.

  191. #226 Yanqing

    „Er sagte doch, dass er im Juni zurückkomme (woher?) und es dann “rund gehen” würde?“ Beim Barte des Geiers, der Biervogel meint doch damit die anstehende Fussball EM;-). Nein, im Ernst, lieber heute den grossen Knall mit den Geiern, als weiterhin schleichend und demokratiezersetzend. Noch haben wir die Möglichkeiten derer habhaft zu sein. Übrigens sollte man eine LIES!-Gegenkampagne starten: wie wär’s GEH(T) FORT (VON HIER)! HAU AB! VERPISS‘ DICH! Nehme gerne weitere Vorschläge entgegen.

  192. #243 neworder

    Wie wäre es mit der öffentlichen Verteilung von Mohammedkarikaturen? „SIEH“ 😀

  193. #67 Babieca (01. Mai 2012 20:39)
    Kaum sind die zum Islam übergetreten, drehen die durch und nutzen begeistert den Freibrief zur Gewalt, der im Herzen des Islams steckt.

    Bingo! Umso absurder sind die jammervollen Versuche der Mainstream-Journalisten, -Politdarsteller und Kirchen-Beschwichtiger, Moslems zu Opfern zu stilisieren. Der Islam ist ein einziger Appell an die menschlichen Gewaltinstinkte, folglich sind Moslems keine Opfer – nicht einmal, wenn sie sich untereinander massakrieren -, sondern stets potenzielle Täter.

  194. das waren keine Salafisten, das waren Al Kaida Terroristen und Kämpfer unter Al Kaida Fahne!

  195. wenn ich mit einer Hakenkreufahne auf Polizisten losgehe, wer bin ich dann? Evangelischer Radikaler oder was?

  196. # 210

    das sind keine 5% mit den Illegalen Mohammedanern sind es inzwischen 10%.. und wenn wir die deutschen Gutmenschen dazu rechnen sind es inzwischen über 30%

    Regiert werden wir aber von 100% Gutmenschen -der Islam gehört zu Deutschland- und der EU Diktatur mit einer nicht von den Völkern gewählten EU-Regierung die uns ausplündert!

  197. #247 hundertsechzigmilliarden (02. Mai 2012 10:58)

    das waren keine Salafisten, das waren Al Kaida Terroristen und Kämpfer unter Al Kaida Fahne!

    1:1 identisch. Anderer Name, gleicher Inhalt. Salafis und Kaida sind Hanbaliten, modernerweise als „Franchise der Moslembruderschaft“ gekennzeichnet und reiner Islam. Hanbaliten sind Mohammedaner, die in innemohammedanischen Dingen mit anderen Mohammedanern argumentieren mögen, die aber in den grundsätzlichen Dingen (Islam erobert die Welt, Scharia über alles, ein Allah, ein Koran, eine Umma über alles) übereinstimmen.

    Das einzige, in dem sich die mörderischen Islamis untereinander unterscheiden, ist das treffende Wort Isnoguds („is no good“; wahlweise „is no god“): „Ich will Kalif sein anstelle des Kalifen.“ Harun al Pussah, Groscinny, 1962.

    http://www.comedix.de/grafik/figuren/isnogud.jpg

  198. Ralf Jäger verkauft sein eigenes Land -Sprüche wie erbärmlich und verwerflich finde ich für die in Rede stehende Aktion überhaupt zu der nicht passend und zu bedauern ist das zeigen dieser Bilder überhaupt nicht –
    auch wenn es gewissen Leuten nicht passt, sind
    diese Karikaturen Teil der Meinungsfreiheit und die Moslems müssen soetwas aushalten oder heimkehren.

  199. Das ist nicht die Flagge von Al Kaida.
    Diese hat nämlich in dem Kreis keine Schriftzeichen und über diesem Kreis die lange Version der Shahada.
    http://www.crwflags.com/fotw/flags/qt-i.html
    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Flag_of_al-Qaeda_in_Iraq.svg

    Wenn aber wie in Solingen in diesem Kreis sich Schriftzeichen befinden, dann handelt es sich bei diesen Schriftzeichen um das „Siegel des Mohammed“

    seal of Muhammad
    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:%D9%86%D9%82%D8%B4_%D9%85%D9%87%D8%B1.jpg

    http://www.shia-news.com/fa/pages/?cid=13723

    In Solingen wurde eine Variante der schwarzen Jihad-Flagge gezeigt.
    Sie wird auch von dem „Islamic State of Iraq“ und von al-Shabaab in Somalia verwendet, aber eben auch von den Salafisten. Dabei steht oben eine Kurzform der shahada und unten im Kreis das Siegel des Mohammed.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Islamic_State_of_Iraq
    .

  200. SPD-Integrationsminister Guntram Schneider übt schon mal für die Rolle des unterwürfigen Dimmi – schade das komt wenn so gar kein Rückrat hat.

  201. Warum geht der Staat nicht mit aller Härte gegen dieses Pack vor. Überall auf der Welt nur noch Terror und Gewalt, und fast immer sind daran Muslime beteiligt!!

  202. #253 malleusmaleficarum (02. Mai 2012 12:02)
    SPD-Integrationsminister Guntram Schneider übt schon mal für die Rolle des unterwürfigen Dimmi – schade das kommt wenn so gar kein Rückrat hat.

    Er übt nicht, er IST der Prototyp des feigen, kuschenden, unterwürfigen Dhimmis. Und woher soll der Mensch Rückgrat haben bei so viel Fettgewebe!

    In Acht nehmen sollte sich dieser feiste, kriecherische Gewerkschafts-Linkskarrierist aber schon: Wer unter Herzverfettung leidet, steht mit einem Bein im Grab.

    Da hilft nur abnehmen und endlich der Wahrheit – auch über den mörderisch-brutalen, latent gewaltbereiten ISSLAHM – ins Auge sehen!

  203. BILD hat den Begriff „islamfeindliche Aktion“ rausgenommen und das Attribut „rechtsextrem“ durch „rechtspopulistisch“ abgeschwächt. Die Karikaturen waren „islamkritisch“.

    Aber BILD schreibt heute so und morgen so. Motto: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.“ Dabei könnte BILD die islamkritische Sache wie kein anderer nach vorne bringen und sogar dafür sorgen, dass die unerwünschten gewalttätigen Typen hier verschwinden.

    Solingen (dpa) – Nach den Angriffen radikaler Islamisten auf Polizisten in Solingen sind 44 Angehörige der salafistischen Szene vorübergehend festgenommen worden. Weitere 37 Personen, die sich vor oder in der nahe gelegenen Moschee aufhielten, wurden ebenfalls ins Polizeipräsidium gebracht. Alle kamen wieder auf freien Fuß. Der Staatsschutz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch. Die Attacke hatte begonnen, als Anhänger der rechtspopulistischen Splitterpartei Pro NRW in der Nähe der Moschee bei einer Wahlkampfaktion islamkritische Karikaturen zeigten.

  204. #252 Bulldozer (02. Mai 2012 11:43)

    Das ist nicht die Flagge von Al Kaida.
    Diese hat nämlich in dem Kreis keine Schriftzeichen und über diesem Kreis die lange Version der Shahada.

    Und was sagst du dazu?:
    http://2.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/S9PHjBVIP-I/AAAAAAAAGZc/Gk7RawgS1gI/s1600/Islamic%2BState%2Bof%2BIraq%2B(Qaeda%2Bin%2BIraq).jpg

    Al Kaida selbst scheint das nämlich anders zu sehen als Wikipedia und verwendet ausschließlich die selbe Fahne wie die in Solingen, wie hier der Unterhosenbomber:

    http://www.youtube.com/watch?v=NfVIt7BipB0

  205. In der FAZ gibt es sogar Leserbriefe, laut denen Salfisten keine Muslime wären.
    Die wollen wohl die Realität immer noch nicht zur Kenntnis nehmen und müssen dann völlig absurde Dinge behaupten, damit ihr Weltbild nicht zusammenbricht:

    Peter Slater (Wales-R…) – 01.05.2012 22:57 Uhr

    Salafisten sind KEINE !!! Muslime, sondern es sind radikalisierte Menschen …

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/demonstration-in-solingen-salafisten-attackieren-polizisten-11736688.html#comments

  206. Wenn sich Pro NRW deutlich gegen den ESM aussprechen würde, dann könnten die noch viel mehr Stimmen gewinnen.
    Durch die Konzentrierung auf das Thema Islam verschenkt man Stimmen.

  207. Ich habe mal auf Wikipedia nachgesehen, es ist die „Flag of The Islamic State of Iraq“:

    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Flag_of_The_Islamic_State_of_Iraq.jpg

    „Islamic State of Iraq“ ist der Schattenstaat Al Kaidas im Irak, Vorbild ist das „Islamic Emirate of Afghanistan“ der Taliban.

    Die Fahne stammt also tatsächlich von Al Kaida, irakische Al Kaida Fahne wird seit einigen Jahren weltweit von Al Kaida verwendet, so hier auch in Jemen:
    http://www.youtube.com/watch?v=IruTNzlKTIg

    Al Kaida Mitglied Uthman al-Ghamdi vor der Fahne, Feldkommandeur von Al kaida und Häftling in Guantanamo Bay, Kuba:
    http://3.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/TGRO67YR6lI/AAAAAAAAHE4/zeU6Ur4ms0o/s1600/'Uthman+al-Ghamdi.png

    Fahd al-Qus’o al-‚Awlaqi vor der Fahne, Mitglied von Al Kaida, Drahtzieher des Selbstmordanschlages auf die USS Cole:
    http://1.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/TGRO6ektmAI/AAAAAAAAHEw/1YtU9rNOPGs/s1600/Fahd+al-Qus'o+al-'Awlaqi.png

    Qasim al-Raymi vor der Solingen-Fahne, Mitglied von Al Kaida:
    http://3.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/TGRJmqbqBQI/AAAAAAAAHCg/wX020B4Q5Xw/s1600/Abu+Hurayrah+al-San'ani+(Qasim+al-Raymi)+al-Rimi+2.png

  208. Noch ein Wikipedia Eintrag zu der Al Kaida Flagge von Solingen:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Islamic_State_of_Iraq

    The Islamic State of Iraq (ISI, Arabic: ???? ?????? ?????????? Dawlat al-?Ir?q al-?Isl?miyyah), is an umbrella organization of a number Iraqi insurgency groups established on October 15 2006.[1][2] The group is composed of and supported by a variety of insurgency groups, including its predecessor, the Mujahideen Shura Council, Al-Qaeda, Jeish al-Fatiheen, Jund al-Sahaba, Katbiyan Ansar Al-Tawhid wal Sunnah, Jeish al-Taiifa al-Mansoura, etc, and other clans whose population is of Sunni faith. It aims to establish a caliphate in the Sunni dominated regions of Iraq.

    The Islamic State of Iraq claimed responsibility for the 25 January 2010 Baghdad bombings attack that killed 41 people. The group claimed credit for the 4 April 2010 Baghdad bombings that killed 42 people and Injured 224. On June 17, 2010 the group claimed responsibility for an attack on Central Bank of Iraq that killed 18 people and 55 wounded.[27] On August 19, 2010 a statement posted on a website often used by Islamist radicals, the Islamic State of Iraq (ISI), a local al Qaeda umbrella group, claimed responsibility for the 17 August 2010 Baghdad bombings[28] and October 2010 bombings.[29]

    According to the SITE Institute,[30] the Islamic State of Iraq claimed responsibility for the 2010 Baghdad church attack that took place during a Sunday Mass on October 31.

    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Flag_of_Islamic_State_of_Iraq.svg

  209. Ach ja und noch eins fällt auf: unsere Politiker haben den Koran nicht gelesen und sich auch nicht mit der Biografie von Mohammed beschäftigt, sonst wüßten sie, dass man einen Kinderschänder und Massenmörder gar nicht beleidigen kann!

  210. Vogel sagt in dem Video, dass bei Pi zu Mord aufgerufen wird. Kann man da nicht gerichtlich gegen an gehen? Darf der so ungestraft verleumden?

  211. Ich denke, dass die Salafisten und ähnliche Gruppierungen hier in Deutschland und Europa mehr Einfluss haben als sämtliche Islamverbände zusammen.
    Letztere haben null % Einfluss auf die Entwicklung des Islam in Europ.

  212. @ #174 Babieca (01. Mai 2012 23:31)
    Nochmal ganz klar zur Verdeutlichung: Die Mohammedaner sind ausgetickt und haben im Rudel die Polizei angegriffen, weil ein paar Leute eine Zeichnung von einem bärtigen Mann mit Bombe im Turban zeigten.

    dazu:
    In dieser karikatur steckt die Bombe nicht im Turban, sondern im Kopf, in den Gedanken.
    Das ist ja gerade das Geniale an dieser Karikatur.
    Wie man sieht wird diese Karikatur immerzu durch die taten der Moslems bestätigt, denn deren Gedanken führen zu Gewalt.

  213. #262 Bulldozer

    Das Thema GEZ-Abschaffen würde bestimmt auch viele Stimmen bringen.

    Und warum sind die Pro-Seiten nicht mehr abrufbar?

  214. @ #260 Ilias (02. Mai 2012 12:50)
    Und was sagst du dazu?:
    http://2.bp.blogspot.com/_eOThecFRKFQ/S9PHjBVIP-I/AAAAAAAAGZc/Gk7RawgS1gI/s1600/Islami

    dazu:
    Wo ist da der Bezug zu al Kaida?
    Deine Quelle ist nur ein Blog.
    Dort sieht man den Umriss des Iraq und darauf die Flagge des Jihad.
    Von der Jihad-Flagge gibt es zwei Versionen. Die eine ist die schwarze Flagge mit der weißen Shahada ohne Kreis darunter und die andere hat die Shahada anders angeordnet, wobei ein Teil der Shahada im darunter liegenden Kreis angeordnet ist (Siegel des Mohammed).
    Diese zweite Jihad-Flagge ist natürlich auch in vielen Videos der al Kaida zu sehen, da die sich ja schließlich dem Jihad verschrieben hat, aber dennoch ist diese Jihad-Flagge nicht das Symbol der al Kaida, denn bei dieser befinden sich im Kreis keine Schriftzeichen. Der leere Kreis symbolisiert den Vollmond.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Al-Qaeda

  215. @ #263 Ilias (02. Mai 2012 13:20)
    Die Fahne stammt also tatsächlich von Al Kaida, irakische Al Kaida Fahne wird seit einigen Jahren weltweit von Al Kaida verwendet

    dazu:
    Ja, diese Flagge wird auch von al Kaida (Achtung:) verwendet. Das bedeutet aber nicht, dass es die Flagge von al Kada ist bzw dass diese Flagge al Kaida symbolisiert.
    Es ist schlichtweg die Jihad-Flagge in der zweiten Variante mit dem Siegel des Mohammed.

    Wenn das die „al Kaida Flagge“ wäre, was wäre denn dann diese echte „al Kaida Flagge“?:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Al-Qaeda

  216. Es kann allerdings auch sein, dass lediglich al Kaida in Irak die Flagge mit dem Vollmondsymbol (also ohne Schriftzeichen) verwendet und alle anderen al Kaida-Gruppen die Jihad-Flagge als Symbol benutzen.

    Aber nur weil einige Splittergruppen von al Kaida diese Jihad-Flagge als Symbol benutzen kann man daraus nicht schließen, dass alle anderen, die ebenfalls die Jihad-Flagge benutzen auch zu al Kaida gehören.

    Al-Shabaab und „Islamic State of Iraq“ sind beide nicht al Kaida, benutzen aber die selbe Flagge:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Al-Shabaab

    Al-Shabaab hat sich zwar schließlich der al Kaida angeschlossen, aber die Jihad-Flagge hatten sie schon vorher benutzt.

    Al-Shabaab und „Islamic State of Iraq“ sind aber beides Jihad-Gruppen, also benutzen sie auch die Jihad-Flagge.
    Sie benutzen aber nicht die erste Variante, die nur aus der Shahada besteht, sondern die zweite Variante, mit dem Siegel des Mohammed, weil diese noch einen drauf setzt, noch religiöser, noch radikaler ist.
    Oben steht also „Es gibt keinen Gott außer Allah“ und darunter im bzw als „Siegel des Mohammed“ steht „und Mohammed ist sein Prophet“.

    Al Kaida ist auch eine Jihad-Gruppe und benutzt demzufolge auch oft diese Jihad-Flagge als Symbol des Jihad, aber nicht als Symbol für al Kaida, denn dafür gibt es zumindest im Irak eine eigene Flagge mit dem leeren Vollmond statt des Siegel des Mohammed unterhalb der Shahada.
    Da „und Mohammed ist sein Prophet“ nicht einfach weggelassen wird, steht es über dem Kreis in der einzeiligen langen Version der Shahada.
    In der ersten Variante der Jihad-Flagge steht ebenfalls die lange Version der shahada, aber in zwei Zeilen angeordnet.
    Die erste Variante wurde in den 1990er Jahren benutzt, die zweite Variante seit ca den 2000er Jahren.
    Mit Sicherheit hat 9/11 eine Radikalisierung bewirkt und deswegen wurde die Jihad-Flagge verändert und das Siegel des Mohammed als Radikalisierungssymbol eingebaut.
    Das gilt aber für alle Jihad-Gruppen und nicht nur für al Kaida.
    Es wäre mal interessant zu erfahren, wer diese Designänderung zuerst erfunden hat und wie sie sich dann verbreitete.

Comments are closed.