Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf, der dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts entsprechen soll, das eine „menschenwürdige“ Alimentation für die Asylanten (90% Asylbetrüger) forderte. Danach sollen einem alleinstehenden Erwachsenen 336 Euro (Hartz IV: 374) zustehen, Kindern bis zum sechsten Geburtstag 202 Euro (Hartz IV: 219). Außerdem kriegen Asylbewerber eine Unterkunft, Ofen oder Waschmaschine von Amts wegen gestellt. Nach zwei Jahren gibt es die normale Sozialhilfe. Selbstverständlich sind Krankenversorgung, Arzt, Rechtsanwalt frei. Bezahlt wird das von den arbeitenden Menschen im Land, welche die Mitesser auf Befehl der höchsten Richter in ihrer Steuer aufgeladen kriegen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

65 KOMMENTARE

  1. Die bringen alle nur Unruhen nach Deutschland und Europa. Die deutsche Regierung weiß das, tut aber nichts dagegen. Warum?

  2. Bezahlt wird das von den arbeitenden Menschen im Land

    Von denen gibt es aber immer weniger. Irgendwann…werden viele schwarz sehen.

  3. Welcher unserer Christliches-Erbe-Marktschreier hat eigentlich jemals zur Kenntnis genommen, daß Nächstenliebe grundsätzlich nur auf Freiwilligkeit beruhen kann und daher Steuermittel für sowas ganz und gar ungeeignet sind?

  4. Mit der Einführung der Hartz4-Gesetze wurden Sonderleistungen abgeschafft, d.h. Möbel, Matratzen, Haushaltsgeräte, Gardinen, Sommer-, Winter-, Hochzeitsausstattungsgeld usw. müssen von den monatlichen Regelleistungen bezahlt werden.

    Abgeschafft wurde auch Einzelleistungen wie Weihnachtsgeld oder Geld für Renovierungen, Hochzeiten, Geburtstage und Beerdigungen.

    DAVOR schon bekam ein Single-Haushalt ebenfalls KEINE Waschmaschine (und keinen Kühlschrank), vom Sozialamt, extra bewilligt!

    Einige, damals noch reiche, Städte machten Ausnahmen insbesondere bei kranken, körperlich gebrechlichen Menschen und Allergikern, die häufig waschen müssen.

  5. Das ist doch eine Herausforderung: Für solche „Mitesser“ müßte noch der geeignete Komedonenquetscher erfunden werden.

  6. Ach wie traurig, aber ich habe aufgehört mir Gedanken darüber zu machen. Wir haben nunmal nicht die moralische Überlegenheit eines Linken Schreihalses: „Kein Mensch ist illegal.“ Was will man darauf auch platt antworten? Unsere konservativen Konzepte sind nunmal schwerer zu verstehen oder werden als böser Kram nieder gemacht, wenn versucht wird es einfach auszudrücken und daher werden wir uns nicht durchsetzen, außer mit Gewalt, was wir aber selbst ablehnen.

  7. #5 Sobieski 1683 (01. Dez 2012 13:30)

    Das ist doch eine Herausforderung: Für solche “Mitesser” müßte noch der geeignete Komedonenquetscher erfunden werden.
    ——————————–
    Kondomenquetscher? – Zu meiner Jugendzeit haben wir Mitesser immer ausgedrückt 😉

  8. Ist doch eigentlich schon egal. Wir finanzieren die halbe Welt. Ob die Leute hier unsere Kohle kriegen oder sonstwo. Ich habe aufgegeben, mir darüber Gedanken zu machen. Sollen sie doch 1000 EUR oder besser 2000 EUR im Monat kriegen. Und Griechenland von mir aus noch 10 Milliarden aus dem Bundeshaushalt. Wenn demnächst Frankreich zusammenklappt und unter den „Rettungsschirm“ schlüpfen möchte, den es ja hauptsächlich mitfinanzieren soll, wird die Blase sowieso platzen. Je schneller wir einen Neuanfang bekommen, desto besser.

  9. Ich habe vor einigen Monaten eine Patientin behandelt, 75, über 40 Jahre bei der Phönix Harburg, 3 Steuerzahler in die Welt gesetzt, völlig mit den Kräften am Ende. Sie wollte die Behandlung ihrer Arterien, da sie mit 75 putzen gehen muß um ihre 1 1/2 Zimmer – Wohnung zu finanzieren.

    Armes Deutschland.

  10. Man kann die Triumphgesänge der 68er „Humanist_innen“, als Begleitmusik zu ihrem Zerstörungswerk deutlich hören:

    Wir trampeln durchs Gemüse,
    wir trampeln durch die Saat.
    Hurrah wir verblöden,
    für uns bezahlt der Staat !

    😯

  11. #3 Religion_ist_ein_Gendefekt (01. Dez 2012 13:27)

    Welcher Rote oder Grüne ist ein „Christliches-Erbe-Marktschreier“?

    Dein Religions-Hass hat dich wohl blind gemacht…

  12. #4 Schweinsbraten (01. Dez 2012 13:28)

    FALSCH.

    Wenn du zum „Kunden“ (das heisst tatsächlich so) der ARGE wirst, dann bleibst du so lange in deiner Wohnung, bis dir die ARGE eine neue zuweist.

    NICHT selbst kündigen!

    Denn DANN MUSS die ARGE nicht nur den Umzug zahlen, sondern auch eine (einfache) Küche in die Wohnung setzen.

  13. #7 Antitoxin

    „Je schneller wir einen Neuanfang bekommen, desto besser.“

    Ich stimme Ihnen voll zu !! Immer weg mit unserer sauer verdienten Kohle.
    Irgendwann ist nichts mehr da , und dann …., ich träume , wird es wieder schön !!
    Auch einen schönen kalten Winter wünsch ich mir, damit die Eingewanderten merken in welchen Teil der Welt Deutschland liegt
    Da werden diese in der warmen Unterkunft hocken und können so auf der Straße nichts anstellen.
    Somit sinkt dann auch die Kriminalitätsrate.

    „. Der Chef des Trend Reserach Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfiehlt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich wieder zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde. Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei “nicht übertrieben”, schreibt die Fachzeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten. „

  14. Egal was man von Hartz IV generell hält, aber daß der Flucht-Neger, der mit hoher Wahrscheinlichkeit Asylbetrüger ist, mit einem Deutschen gleichgestellt wird, der beispielsweise 18-Monate Wehrdienst für 90 DM im Monat geleistet hat, ist eine ausgemachte Sauerei. So etwas kann man nur mit uns Trottelvolk machen.

  15. Es bringt uns nicht weiter, ständig nur den rot-grün-schwarz-gelben Unsinn zu kritisieren.

    Wir Freiheitlichen wollen doch langfristig in die Parlamente und Regierungen, um unsere Vorstellungen in praktische Politik umzusetzen.

    Solange wir noch draußen sind, können es nur Vorschläge sein, die aber uns Gleichgesinnte zum mitmachen bewegen.

    Man könnte also das linke Stichwort „Verursacherprinzip“ verwenden und formulieren, dass diejenigen für die Kosten des Asylbetruges aufkommen, die den Betrug fordern und fördern (rot-grün) oder ihn nicht verhindern (schwarz-gelb).
    Man könnte ebenfalls darauf verweisen, dass der linke Grundsatz „kein Mensch ist illegal“ langfristig auch jeden echten politischen Flüchtling vom Asyl ausschließt.

    Also wir stimmen der Erhöhung der Alimente für Asylbewerber so wie von linken Gruppen gefordert in beliebiger Höhe zu, wenn die Kosten ausschließlich von den Verursachern getragen werden.

    Wir konnten vor einigen Tagen ja sehen, wie Linke reagieren, wenn sie mit den Folgen ihrer Politik direkt konfrontiert werden.

  16. Soso, Asylanten bekommen kostenlose Waschmaschinen, und den Rechtsanwalt bezahlt? HartzIV-Empfänger kommen meines Wissen nicht in den Genuss dieser Leistung.

  17. Hartz IV war der größte Terroranschlag gegen das eigene Volk seit den Bombennächten der 1940er Jahre, braune, rote und grüne SozialistInnen hassen Ihr Volk derart, dass sie es in den Untergang reiten wollen, mal durch Krieg, mal durch Frieden!

    Hartz IV enteignet den 50jährigen Ingenieur, der dann weniger im Monat hat als der mohammedanische Terrorist mit rotzgrünem Doppelpass, 10 KinderInnen und 4 Frauen!

    Ist das gerecht, Ihr linksgrünen VersagerInnen?

    Gestern den Bericht aus Malmö-Rosegard gesehen, der sich innerhalb von 10 Jahren durch die Ansiedlung von 10.000en irakischer „Asylbewerber“ dramatisch verändert hat und es gibt keinerlei Konsequenzen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  18. Kein Wunder meinen die Gegner von PI diese Internetseite sei einfach nur Nazi! PI lügt! Und das ganz offensichtlich!

    …Alimentation für die Asylanten (90% Asylbetrüger) forderte…

    Weil PI solche Unwahrheiten verbreitet fordern politisch Korrekte sogar das gesetzliche Verbot von PI! Und das aus guten Grund. Es stimmt nicht dass 90 Prozent aller Asylanten Asylbetrüger sind.

    Die Wahrheit ist, dass im Jahre 2011 die Anerkennungsquote bei 1,5 % der Asylbewerber war. Und damit sind nicht 90 Prozent aller Asylbewerber Asylbetrüger und Sozialschmarozer, sondern 98,5 Prozent! Siehe hier:

    http://www.muenchner-fluechtlingsrat.de/index.php/Main/Anerkennungsquote

    Kein Wunder wollen die realitätsfernen rotgrünen Gutmenschen PI verbieten. Also bleibt bitte zukünftig bei der Wahrheit! 🙂

  19. #20 Eurabier

    Ja HartzIV ist der Hammer. Erst siedeln die Linken Millionen ungelernte ausländische Fachkräfte im deutschen Sozialsystem an, dann lasssen sich die Kosten die diesen überflüssigen Fachkräfte verursachen nicht mehr finanziereen, und dann erzählen uns die Schwarz-Grün-Linken wir Deutsche haben über unsere Verhältnisse gelebt. Die Folgen sind, die Rente für Deutsche wird auf Armutsniveau gesenkt, das Arbeitslosengeld bekommen nur noch völlig verarmte Deutsche nachdem sie ihr Haus verkauft und verlebt haben. Während gleichzeitig die Zahlungen für gerade eingewanderte flüchtige Fachkräfte erhöht werden.

  20. Danke, ihr tollen Politiker!

    Für eure erfolgreiche Politik und euren unermesslichen Anstrengungen dem Volke zu dienen .

    Deswegen ist die Bundesrepublik Deutschland auch ein Staat, in dem es keine Altersarmut, Flaschensammler, Suppenküchen für Arme, Kinderarmut, marode Schulen, Bildungsnotstand wegen leerer Kassen, und pleite Kommunen gibt.

    Addendum:

    Vernünftige populistische Politik ist das beste Mittel im „Kampf gegen Rechts“.Aber das haben die Hirsels noch nicht kapiert und geben lieber für ihre eigene fabrizierte Scheisse viel Geld aus „im Kampf gegen Rechts“

  21. Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf, der dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts entsprechen soll, das eine “menschenwürdige” Alimentation für die Asylanten….blablablabla
    ————-

    Ob in diesem (u.ä.) Zusammenha(e)ng/en,eine Verschärfung des Waffenrechts in Deutschland steht,kann,muss aber kein Zufall sein!!!
    (schmunzel)—-
    (so langsam vergeht mir das)

  22. Die Frage, die sich mir stellt, ist doch folgende: Glauben unsere Politiker wirklich an die Beschlüsse, die sie durchwinken? Warum stoppen sie den ganzen EU-Wahnsinn nicht endlich? Jeder Firma, die pleite ist, würde man den Prozess wegen Insolvenzverschleppung machen, wenn sie nicht Insolvenz anmeldet sondern neue Kredite aufnimmt und gutes Geld schlechtem Geld hinterherwirft.

  23. Die Linksverdrehten können zwar laut schreien und sind Meister im hysterischen Betroffenheitsschauspiel, nur logisch denken können sie nicht. Deutschland zahlt also von allen Ländern Europas am meisten an Flüchtlinge, die ins Land kommen. Es genügt also, sich das Schild Flüchtling um den Hals zu hängen, um Leistungsberechtigter zu sein. D.h. wenn 1 Million oder 1 Milliarde Menschen nach Deutschland kämen, müssten wir zahlen, oder gibt es da irgendeine Grenze? Anscheinend rechnen die Linksirren nicht damit, dass in den nächsten Jahren der Flüchtlingsstrom nicht abreißen, sondern eher zunehmen wird. Leute ohne Ausbildung und ohne Sprachkenntnisse. Was sollen die denn bitte schön arbeiten? Es gibt 7 Milliarden Menschen, davon sind mindestens 2 Milliarden arm. Der Druck geht dahin, wo die Armen das meiste bekommen, also zu uns. Das ist einfache Physik. Kennen Linke nicht. Wenn der Tag kommt, an dem bei uns die Kassen leer sind, dann gäbe ich etwas darum, das doofe Gesicht der Betroffenheitsidioten zu sehen. Linke wollen nicht nur die ganze Welt bei uns kostenlos durchfüttern, und ihnen natürlich Arbeit geben, fragt sich nur, wo die Arbeit herkommen soll (Prostitution?, Drogenhandel?), sondern Deutschland soll sich auch um die sozielen Brennpunkte überall auf der Welt kümmern, und Geld dahin schicken, damit es allen besser geht. Infame SPDler erpressen auf diese pseudomoralische primitiv-populistische Weise die Regierung, um so auf widerwärtig billige Weise zu punkten. Jeder, der im Bundestag Betroffenheitstränen vergießt, ist ein ekelhafter Heuchler und verdient einen Fußtritt.

  24. wie ist es eigentlich moglich ,daß in letzter zeit so viele Asylanten zu uns gelangen ..gibt es da nicht ein Abkommen das die wieder in das land müssen in dem sie zuerst eingereist sind.

  25. @#22 Powerboy (01. Dez 2012 14:41)


    Die Wahrheit ist, dass im Jahre 2011 die Anerkennungsquote bei 1,5 % der Asylbewerber war.

    Was ist mit den 98,5% abgelehnten Asylanten passiert? Sind die in ihre Heimatländer abgeschoben worden?

  26. Alles unter dem Deckmantel der Menschenwürde?

    Die sollten sich lieber Gedanken darum machen,wie es z.b. um die Menschenwürde derer bestellt ist ,die das Land aufgebaut haben und sich jetzt grosse Sorgen darum machen müssen, wie es im Alter nun weiter geht,vielleicht sogar zur billig Pflege ins Ausland abgeschoben werden.
    Jedem Fremden wird hier der A.sch gepudert und der Michel schuftet und schuftet,um dann nachher billigst entsorgt zu werden!!!!
    Es ist eine Schande wie die Politik das eigene Volk versklavt!!!

  27. Unerträglich, man kann es schon nicht mehr hören.

    Genau vor 20 jahren fanden sonderparteitage und bundestagssitzungen statt, nur wegen asyl. Die bonzen überschlugen sich in den volksfeindlichen vorschlägen. Die brd hatte damals 80 % aller ausländer, die in die eg kamen, aufgenommen. Besonders viele kamen aus jugoslawien.

    Und die politiker drückten immer mehr herein, da ihnen solingen und mölln zu hilfe kamen in den argumentationen.

    Guckt mal hier rein
    http://www.tagesschau.de/inland/tsvorzwanzigjahren100.html

    Ich staune immer, was ich schon alles vergessen hatte. Auch die damaligen kampagnen gegen die massen von nazis…..bis hin zu diplomatischen verwicklungen.

  28. @#29 reinhard (01. Dez 2012 14:56)

    wie ist es eigentlich moglich ,daß in letzter zeit so viele Asylanten zu uns gelangen ..gibt es da nicht ein Abkommen das die wieder in das land müssen in dem sie zuerst eingereist sind.

    Es geht darum, dass die Leute dort Asyl beantragen müssen, wo sie in die EU einreisen. Aber was will man bei z.B. Rumänen machen? Die sind doch in der EU. Habe mir diese Frage auch oft gestellt. Im Gegensatz zu unseren Politikern offensichtlich.

  29. @#33 Remington 870 (01. Dez 2012 15:06)
    Da die EU ja für sich beansprucht, dass in ihren Mitgliedsstaaten die Menschenrechte anerkannt werden, müsste es doch einen Passus geben, dass ein Bürger eines EU-Staates kein Asyl in einem anderen EU-Staat beantragen darf. Oder sehe ich da was falsch?

  30. @ #22 Powerboy (01. Dez 2012 14:41)

    Bravo, endlich mal jemand, der den Kommentatoren die Meinung geigt! Diese Schlamperei mit den Prozenten muss aufhören!

  31. #21 BePe

    Weiter so, soll überall durchschlagen !!
    Wenn der Stein ins Rollen kommt, gibt es kein halten mehr.
    Mein Abschiedsgruß : „Auf nimmer Wiedersehen.
    Flörsheimer- Zeitung 1923

    „Was ist los?

    Die Staaten sind geldlos,
    Die Schulden zahllos,
    Die Steuern sind endlos,
    Die Regierungen ratlos,
    Die Politik ist ziellos,
    Die Verwirrung maßlos,
    Die Gesetze fruchtlos,
    Die Aufklärung ist hirnlos,
    Die Sitten zügellos,
    Die Sparsamkeit ist sinnlos,
    Die Teuerung namenlos,
    Die Gewinnsucht ist bodenlos,
    Der Schwindel grenzenlos,
    Die Zeiten sind trostlos,
    Überall ist der Teufel los!

    92 Jahre alt, es wiederholt sich !!
    Danach kam die große Krise.

  32. #1 Lady Bess (01. Dez 2012 13:19)

    Die bringen alle nur Unruhen nach Deutschland und Europa. Die deutsche Regierung weiß das, tut aber nichts dagegen. Warum?

    Weil sie ganz offenbar genau DAS will!

  33. Da die Renten ja staatlicherseits auf Armutsniveau heruntergefahren wurden, ist da sicher auch noch weiteres Kapital frei geworden, womit man Asylanten kräftig unterstützen könnte. Wie sieht es eigentlich mit einem Mobilitätszuschuss in Form eines Fahrzeuges aus?
    Es kann nicht angehen, dass Asylbewerber und andere zugereiste Arme aus den Tiefen des Balkans oder des vorderen Orients nicht die Möglichkeit der mobilen Teilhabe besitzen. Hier muss dringend nachgebessert werden. Auch an Zuschüsse für die bessere Versorgung mit modernen Medien sollte gedacht werden (Smartphones und ähnliches).

  34. @#38 Rascasse10 (01. Dez 2012 15:51)
    Keine Sorge. Aus gut unterrichteten Kreisen weiß ich, dass spanische Zigeuner in Deutschland betrügerisch Fahrzeuge in großem Ausmaß anmieten. Natürlich werden niemals Versicherung und Steuern bezahlt. Aber diese Autos sind international unterwegs und natürlich, auf unsere Kosten, versichert.

  35. Unser Land und Europa hätte noch lange funktioniert, wenn wir unter uns geblieben wären. Aber der herrschende Frieden in Europa war wohl zu langweilig für die Linken. 🙂

  36. @#41 lerad (01. Dez 2012 16:03)
    Ja, es hätte was werden können. Aber es ist so, wie es in allen Bereichen des Lebens ist: Es ist nicht genug für ALLE Menschen dieser Welt da.

    Wir werden dieses Problem in Deutschland nicht lösen können.

  37. Mal ein paar Worte zum sog. Fachkräftemangel, der, wenn nicht unbedingt in Verbindung mit Asyl, so doch zumindest generell gern als Argument für Zuwanderung verwendet wird. Würde ein sog. Fachkräftemangel wirklich bestehen, wäre dies paradiesisch für uns. Denn es zeugt von einer blühenden Wirtschaft und der wundervollen Situation, dass jeder die Arbeit findet, die er sucht. Das Gegenteil vom Arbeitskräftemangel in einer Gesellschaft ist die Arbeitslosigkeit, bei der ein Überangebot an Arbeitskräften vorherrscht, mit den bekannten frustrierenden Auswirkungen auf jedermann. Arbeitslosigkeit jedoch ist das Paradies der politischen Obrigkeit, weil man das von sich abhängige Volk mit einfachen Versprechungen zur Wahlurne ködern kann.

    Asyl ist insbesondere eine explizit gegen die Solidargemeinschaft gerichtete Gesetzgebung, die das vom Volk erarbeitete Geld an beliebige einreisende Bittsteller weiterverteilt. Und schlimmer noch: von diesen Bittstellern sind 99% nicht das, was sie vorgeben, nämlich politische Flüchtlinge. Zusätzlich verschärft eine Arbeitserlaubnis für sog. Asylbewerber die Arbeitslosigkeit, und senkt dadurch automatisch die Löhne. Da der Asylparagraph erwiesenermaßen zu internationalem Betrug anreizt und der Aufnahmegesellschaft in einem Maße schadet, das in keinem Verhältnis steht zum sozialen Nutzen für die wirklich Bedürftigen, sollte er in einer Volksabstimmung vollständig aus dem GG gestrichten werden!

  38. Na und? Hört doch alle auf zu jammern.Solange wie der Biodeutsche mehr angst davor hat,seine Umwelt mit Kippenqualm nicht mehr „beglücken“ zu dürfen,als vor Islamisierung und Elend,wird es kein umdenken geben.Schaut einfach mal auf die beteiligung der deutschen in den Videos von Kundgebungen der Freiheit.Angesichts der tatsache das ja alle gegen den Islam und gegen
    Asylmissbrauch sind,sehe ich da niemanden von den tausenden unzufriedenen Leuten…

  39. @#43 Steuermichel (01. Dez 2012 16:32)
    100% Zustimmung. Besser kann man das Problem wohl nicht beschreiben. Lösung?

  40. @ #14 Hokkaido (01. Dez 2012 13:51)

    Teilweise FALSCH, was Sie schreiben.

    Nach meiner Scheidung war ich Alleinerziehende Aufstockerin, bekam rund 120DM(!), drin enthalten bereits 70DM Wohngeld, im Monat.

    Als meine alte Waschmaschine (aus der Ehe) kaputt ging, bekam ich nur eine neue, weil mein damals 14-jähriger Sohn noch im Haushalt lebte und nach erniedrigender Bettelei auf dem Sozialamt.

    Diese billige Waschmaschine (vom Sozialamt bezahlt) habe ich jetzt schon 21 Jahre.
    Sie macht nur 400 Schleudertouren in der Min.
    Daher setze ich noch in eine uralte Mieleschleuder um, bevor ich in einen einfachen Ablufttrockner umlade.

    Als mein Kühlschrank kaputt ging – mittlerweile war ich Single geworden – mußte ich den neuen von den laufenden monatlichen Regelleistungen bezahlen: 2 x 300DM in Raten bezahlte ich.

    Jetzt mit 60 stehe ich kurz vor der EU-Rente, hieß früher AU-Rente und werde wieder zur Aufstockerin…
    (städt. 44qm Wohnung von 1924, Klo-Bad auf dem Hausflur, Licht- und Wasserleitungen auf Putz, antike schwarze Drehlichtschalter. Hausflur zuletzt in den 1960ern renoviert worden!!! Und weil diese städt. Wohnung fürs Alter zu teuer ist, kriege ich monatlich rund 19Eur abgezogen vom Regelsatz.

    Übrigens bin ich schuldenfrei und spare sogar noch! Schwarz arbeiten braucht kein Hartzer!!!

    „Hartz4“, in meinem Fall Alg2 ist keinesfalls zu wenig – wenn man nicht raucht, nie in Urlaub fährt, keine Kneipen besucht, kein Fleisch, keine Wurst, kein Fisch ißt, nicht fett ist, selten jmd. einlädt, dann braucht man auch keine „Tafeln e.V.“ und Suppenküchen.

    Weihnachten schenkt mir mein Sohn einen Teppich für die Küche. Er wird um 80Euro kosten, habe schon einen ausgeguckt. Von mir kriegt er 250Euro plus kleinere Geschenke für seine Freundin und deren Kind(Nicht von meinem Sohn). Ostern und zu seinem Geburtstag bekommt er auch je 250 von mir.

    Zum Nikolaus wünscht er sich immer Strümpfe.

    Für Essen gebe ich ca. 3Eur am Tag aus.

    Dann spende ich noch jährl. 100Eur für den Bonifatiusverein, wird abgebucht plus für Islamkritiker-Blogs werden es dieses Jahr 150 😉

    Eine fremde Katze füttere ich noch heimlich mit(2Eur die Woche) und die Wildvögel, 3Euro pro Woche von Mitte Okt. bis Mitte März.

    Kleidung, Nippes, Bücher, Modeschmuck ersteigere ich bei Ebay, außer Schuhe, Strümpfe, Leibwäsche und Hosen. Bei der Krankenkasse muß ich im Jahr 87Eur zuzahlen, Haftpflicht- u. Hauratversicherung zus. rund 130 im Jahr, werden jedes Jahr mehr.
    Friseur 2x15Eur im Jahr

    Führerschein erst seit 20J. vorhanden. Auto fuhr ich aber nie.

    +++

    EU = Erwerbsunfähigkeitsrente = neue Bezeichnung
    AU = Arbeitsunfähigkeitsrente = alte Bezeichnung

    +++

    Unfair finde ich, daß auch Aramäer(orientalische Christen, Jesus sprach Aramäisch), die zu uns flüchten unsere Ämter und Sozialkassen beschei… Ich kenne eine Aramäerin, die kam über Syrien mit gefälschtem Paß vor 13 Jahren. Nach diesem Paß ist sie 54 Jahre alt, wirklich aber erst 46. Alle Behörden wissen es. Trotzdem durfte sie in eine Maßnahme für alte Arbeitslose über 50.

    Sie läuft den ganzen Tag einfältig grinsend herum und tut nichts. Sie spricht faktisch kein Deutsch. Ich wunderte mich, daß sie für eine orientalische Frau noch relativ jung aussieht…

    +++

    Mein Mutter und Schwester starben früh, sodaß der Staat ihre Rente schluckte. Das lohnte sich vor allem bei meiner Schwester.

    Daß aber Wirtschaftsasylanten, die hier noch nie arbeiteten u. nie in die Sozialkassen zahlten – deren Eltern und Großeltern auch nicht – genausoviel Geld wie wir bekommen – wir ließen unsere Gesundheit und Nerven auf den Arbeitsplätzen – ist unfair.

    Nicht mal anerkannte Verfolgte wie Aramäer, Aleviten und Yeziden sollten gleichviel, wie unsere „Hartzer“ bekommen.

    Jede Mutter, jeder Vater versorgt bevorzugt seine Kinder. Und bleibt was übrig, bestimmen sie, wieviel sie davon an Fremde weggeben möchten…

  41. #13 Hokkaido (01. Dez 2012 13:47)

    Dein Religions-Hass hat dich wohl blind gemacht…

    Eigentlich wollte ich genau das Gegenteil ausdrücken, aber ohne Kontext war das etwas verkürzt geraten und daher mißverständlich. Dieser Artikel bei eigentümlich frei beleuchtet, was damit gemeint war, die „Nötigung zur Nächstenliebe“. Dieselben Politiker, die sich hinstellen und das christliche oder jüdisch-christliche Erbe plakatieren, tun dies mit gewaltsam requirierten Mitteln und zur eigenen Profilierung, was im krassen Gegensatz zu den Werten desselben Erbes steht. Demjenigen, der die Mittel dafür erarbeiten muß, steht eine Wahl bei ihrer Verwendung gar nicht zu, er handelt also nicht moralisch, nur mechanisch gehorchend. Es ist wahr, daß mich der religiöse Hintergrund dabei wenig interessiert, aber der Widerspruch in sich ist so frappierend, und die daraus abgeleitete Politik in der Idee absurd und in den Folgen verheerend.

  42. Krankenversorgung, Arzt, Rechtsanwalt frei

    Wieso sind die Kosten des Rechtsanwaltes frei ?
    Ich bin mittlerweile 30 Jahre alt geworden, ohne jemals einen Rechtsverdreher gebracht zu haben.
    Ein Schelm wer böses denkt…

  43. Vom vielen und gescheiten schreiben – oder Neudeutsch bloggen – wird sich wohl nichts ändern …

  44. #16 Sobieski 1683 (01. Dez 2012 13:54)
    Egal was man von Hartz IV generell hält, aber daß der Flucht-Neger, der mit hoher Wahrscheinlichkeit Asylbetrüger ist, mit einem Deutschen gleichgestellt wird, der beispielsweise 18-Monate Wehrdienst für 90 DM im Monat geleistet hat, ist eine ausgemachte Sauerei. So etwas kann man nur mit uns Trottelvolk machen.

    Wer Blockparteien wählt bekommt Blockparteienpolitik, wer Blockparteien nicht abwählt wird rasiert bis im die Haut blutet.

    Solange der arme betrogene Arbeitstrottel alles mit sich machen läßt und brav auf die Warnungen vor der Wahl von „Extremisten“ hereinfällt und willig die alten Versager und Kujonierer an die Futtertröge hievt wären die doch schön blöd wenn sie das nicht ausnützen würden.

  45. Absolut unfaßbar! Da kriegen Asylbetrüger den gleichen Sozialhilfesatz wie der 56-jährige Arbeiter der unverschuldet arbeitslos geworden ist nachdem er 40 Jahre lang in die Sozialsysteme eingezahlt hat! Offensichtlich unbegründete Asylanten gehören interniert und schnellstmöglich abgeschoben! Drogendealer, Diebe, Vergewaltiger und Aidskranke haben wir selber mehr als genug!

  46. #41 lerad (01. Dez 2012 16:03)
    Unser Land und Europa hätte noch lange funktioniert, wenn wir unter uns geblieben wären. Aber der herrschende Frieden in Europa war wohl zu langweilig für die Linken.

    Der Mensch, der ohne Sinn und Verstand und gegen die Warnung vieler Fachleute so leichtfertig und bedenkenlos den Euro erzwungen hat war aber kein Linker, sondern angeblich ein Konservativer.

    Konservative und konservative Parteien, die Russisch-Roulette mit der Zukunft unserer Kinder und ganz Europas spielen, indem sie ein funktionierendes System mutwillig zerstören und Sicherheit, Frieden und Wohlstand für ihre weltfremden Spinnereien (und möglicherweise auch Gaunereien) opfern sollten für alle Zeiten verfemt und unwählbar sein.

  47. Ich habe ja gar nichts gegen Asylbewerber. Es hat einmal eine Zeit gegeben, in der viele Deutsche auf Asyl angewiesen waren. Aber: Wir haben eigentlich in Deutschland klare Gesetze. Wir sind lückenlos von sicheren Drittstaaten umgeben. Ein Mensch, dem es wirklich auf das Asyl ankommt, der muss dies eigentlich respektieren und sich in dem sicheren Land als erstes bewerben, in dem oder über das er als erstes Zuflucht findet. Tut er das nicht, stellen sich selbstverständlich 2 Fragen: Erstens: Wenn er das Asyl so dringend nötig hätte wie erforderlich, um anerkannt zu werden, warum bleibt er dann nicht da, wo er aufgenommen wird? Und zweitens: Hat das etwa damit zu tun, dass in Deutschland besonders viel für Asylbewerber gezahlt wird? Und wenn man Frage 2 mit Ja beantwortet, dann stimmt unsere Politik nicht. Dann machen wir uns lächerlich, weil wir falsche Anreize setzen, und machen gleichzeitig dem Flüchtling falsche Hoffnungen, weil er eh keine Chance hat, Asyl zugesprochen zu bekommen, wenn er ganz offensichtlich Asylmissbrauch betreibt. Aber wir laden dazu ein und bleiben am Ende auf den Kosten sitzen! Wir müssten eher das Gegenteil machen: Verkürzte Verfahren, billige Pflichtverteidiger, möglichst zügige Abschiebung bei Asylmissbrauch und Rückforderung aller Leistungen mit Zinsen, wenn man nicht anerkannt worden ist.

  48. #9 halal_iiih

    Die Zuwanderungspolitik unserer Regierung ist ein Verbrechen gegen die alten Menschen im Lande und andere einheimische Randgruppen.

  49. “”11.02.2010
    Lustiger Migrantenstadl: Neuigkeiten aus der Bananenrepublik
    Udo Ulfkotte

    Seitdem wir auf dieser Seite über die Ungleichbehandlung von ethnischen Europäern und Zuwanderern berichtet haben, bekommen wir unentwegt – mit nachprüfbaren Belegen – neue Fälle zugespielt. Nachfolgend eine kleine Auswahl. Da läuft ein »Südländer« frei herum, der einem Polizisten in den Kopf geschossen hat. Und ein Sozialamt muss Mitbürgern aus dem Orient, die in ihrer Heimat angeblich um ihr Leben fürchten, allen Ernstes Urlaubsreisen ins Heimatland bezahlen, weil sie es sonst in Deutschland vor lauter »Heimweh« nicht mehr aushalten. Wir haben die nachfolgenden Mails anonymisiert und gekürzt. Liebe Steuerzahler – Sie wissen nach dem Lesen der folgenden Zeilen endlich, wofür Sie Steuern zahlen …”“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/lustiger-migrantenstadl-neuigkeiten-aus-der-banan.html

  50. Warum werden alle diese soo verfolgten Tamilen, Zigeuner, Pakistaner, Libanesen, Kurden, Türken, Kongolesen, Nigerianer, Äthopier, Sudanesen, Kenianer, Gambianer, Marokkaner, Algerianer, Peruaner, Dominikaner, Kubaner, Brasilianer, Kosovaren, Sinti, Roma, ach, die ganze Welt, warum bekommen die unser Land, unsere Städte, Dörfer und Gemeinden zur Verfügung gestellt??

    Und zwar zur Verfügung gestellt, in dem sie hier Boden- und Siedlungsrecht bekommen, obwohl Deutschland nachweislich eines der am dichtesten besiedelten Länder der Welt ist?
    Wir sind kein Kanada oder Brasilien, mit weiten und nahezu menschenleeren Gegenden.
    Wir leben hier seit nahezu 2000 Jahren.
    Und nun kommt der Zuwanderungsblock von CSU bis PDS und erzählt uns, wir dürften uns nicht abschotten. Als ob davon je die Rede gewesen wäre. Aber nun kommen diese Politikerbonzen und meinen, das Deutschland allen gehöre und jeder Kenianer und Kurde, der letzte Woche die Grenze bei Passau und Sachsen durschritten hat, hier leben und siedeln darf. Und wir das auch noch bezahlen müssen, obwohl diese Bonzen im Reichstag für ihr Tun von uns gar keine Legitimation erhalten haben.

    ————–
    MULTIKULTUR – Ein 38-seitiges PDF mit vielen Bildern u. Zitaten über Hintergründe, Ursachen und Ziele der multikulturellen Gesellschaft und warum wir die vielen ‚Asylanten‘ aufzunehmen haben!

    http://www.politikforen.net/showthread.php?132579-MULTIKULTUR-Der-Versuch-einer-Analyse

  51. #41 lerad

    “Denn was auch immer auf Erden besteht,
    besteht durch Ehre und Treue.
    Wer heute die alte Pflicht verrät,
    verrät auch morgen die neue.”
    (Adalbert Stifter)

  52. Überall brodelt es, egal wo man hinguckt:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte/Unbekanntes-Trio-raubt-iPhone-am-Raschplatz
    Alle drei Täter haben südländisches Aussehen, kurze, schwarze Haare…..

    http://www.bild.de/regional/hannover/mord/paket-kurier-verhaftet-24465522.bild.html

    Er betreibt einen Paketdienst, hat Vorstrafen u.a. wegen Zuhälterei, Raub, Erpressung, Vergewaltigung, saß im Knast.

    http://www.liveleak.com/view?i=d2f_1353787711

    Street brawl between neo-nazis and leftists in Oslo

  53. @Remington 870

    Was ist mit den 98,5% abgelehnten Asylanten passiert? Sind die in ihre Heimatländer abgeschoben worden?

    Die tauchen unter, gehen in jahrelange Berufungsverfahren oder besorgen sich neue Papiere und stellen den Antrag erneut.
    Zwangsweise Abschiebung gibt es nur im Promillebereich.

    Es geht darum, dass die Leute dort Asyl beantragen müssen, wo sie in die EU einreisen. Aber was will man bei z.B. Rumänen machen? Die sind doch in der EU. Habe mir diese Frage auch oft gestellt. Im Gegensatz zu unseren Politikern offensichtlich.

    Nach den Dubliner Verträgen wäre das Einreiseland zuständig. Das wird aber nur lax gehandhabt bzw. läßt sich schwer kontrollieren.
    Außerdem kann der Wirtschaftsflüchtling Asylsuchende jederzeit Klage einreichen, wenn er sich im Asyl gewährenden Land nicht richtig wohl fühlt.
    Und wer würde das nicht, wenn er von der deutschen Rundum-Versorgung hört.
    Außerdem sind z.B. die Griechen und Italiener froh, wenn sie die Fachkräfte nach Deutschland durchwinken können.

    Die Masse dieser Asylanten kommen z.Zt. aus Serbien und Mazedonien, die noch kein EU-Mitglied sind.
    Zigeuner aus Bulgarien oder Rumänien dürfen als EU-Bürger hier jederzeit ihr Wanderlager aufschlagen, um uns zu bereichern.

  54. Laut sam huntington hatte der westen als kulturelle großmacht in den 1920er jahren seine größte territoriale ausdehnung. Es scheint nahezu allen verantwortlichen politikrn und staatsbediensteten noch nicht aufgegangen zu sein, dass unsere art zu leben eine selten gewordene kleine pflanze ist. Stattdessen lebt man in einer fantasiewelt gutmenschlich verbrämten imperialistischen selbstgerechtigkeitswahns. Und das finanziert man mit nicht mehr wertgedecktem beliebig vermehrbaren geld. Glauben die gesetzesmacher tatsâchlich, sie können die tsunamis entwurzelter, mobiler menschen aus dem übervölkerten und nun schon brennenden nahen osten mit derartig lächerlichen mittelchen bändigen? Verantwortungsvolles abwägen und handeln stelle ich mir vollkommen anders vor. Wie wäre es beispielsweise, wenn man die verursacher der massenmigration mit allen zu gebote stehenden mitteln dazu zwingt, auf ihrem staatsgebiet enklaven mit exterritorialem status als siedlungsraum für die flüchtlinge einzurichten und diese dann von europa aus unterstützt? Dann könnte sich so wie in israel etwas fortschrittliches säkulares oder multikonfessionelles entwickeln, was wir gemeinhin als demokratie wahrnehmen. Die kulturelle idendität der europäischen völker könnte so weiterhin bestehen. Ansonsten sehe ich schwarz für die zukunft.

  55. Bedenken muss man hierbei allerdings, daß die arbeitenden Menschen im Land, durch ihr Wahlverhalten, sich diese Verhältnisse selbst geschaffen haben !

  56. In der aktuellen jF ist auf Seite 2 (unten) auch sinngemäß der Hinweis, daß es in den Siebzigern hier bei weniger Steuern und meist als Hausfrauen tätigen Müttern einen beachtlichen Wohlstand gab. Verglichen mit heute evtl. sogar subjektiv mehr; dazu bei mehr Sicherheit in städtischer Wildbahn.
    Damals war aber auch das Steuergeld auch hauptsächlich für uns Deutsche… denke ich mal.

Comments are closed.