Die Aktionsgruppe für verfolgte Christen spricht sich gegen den Bau des „Zentrum für Islam in Europa“ in München aus. Am Samstag, den 15.12.12 unterstützten mehrere Aktivisten die Mitglieder der Freiheit direkt vor Ort. Benjamin Franz verdeutlichte in seiner Rede, warum die dringende Notwendigkeit besteht, gegen das ZIEM-Projekt vorzugehen. Er betonte die besondere Verantwortung, die Christen in der bayerischen Landeshauptstadt haben. Wenn Christen „der Stadt Bestes“ suchten, sollten Christen gleich welcher Denomination schon im ureigensten Interesse das Bürgerbegehren mit ihrer Unterschrift unterstützen.

(Von der Aktionsgruppe für verfolgte Christen)

Franz machte deutlich, dass durch den Koran und gerade auch durch den Vorbildcharakter Mohammeds, der Gewalt befürwortete und anwendete sowie auch sein Umgang mit Frauen und Andersdenkenden, ein Nebeneinander von Islam und einer demokratischen und freiheitlichen Gesellschaft nahezu unmöglich mache.

Mit zahlreichen Beispielen der fortschreitenden Islamisierung Deutschlands untermauerte Franz den Appell, gegen das ZIEM aktiv zu werden. Er forderte zudem, dass „Glaube und Kultur selbstbewusst gelebt“ und auch „verteidigt werden“ müsse.

Hier das Video der Rede von Benjamin Franz:

Thomas, ebenfalls Mitglied der Aktionsgruppe für verfolgte Christen, hat vier Monate in Indonesien gelebt und hat erfahren, wie schlimm es in diesem islamischen Land zugeht:

Morgen: Der irakische Christ Josef zitiert aus einem original arabischen Koran und berichtet über grausame Christenverfolgungen im Irak durch Moslems.

(Kamera: Thomas Weiß)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

23 KOMMENTARE

  1. Einfach mal beim Kardinal Marx vorbeischauen und ihn zur Unterschrift bitten, mal sehen, wie er sich stellt.

    Als hoher katholischer Würdenträger sollte er ja wissen, dass der Islam in aller Welt seine Glaubensbrüder und Schwestern verfolgt und vielfach ermordet. Open doors gibt hierzu Auskunft.

    Wenn der Marx unterschreibt, dann gibt es in Kürze mehr als 30.000 Unterschriften.

  2. Da ist es außerordentlicher Hohn, wenn sich heute der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hinstellt und der dpa zwar in den Block nölt, daß die EU zu wenig für verfolgte Christen tue, sich dann aber Sekunden später per doppeltem Blattschuß selbst erlegt:

    Viele Politiker in Deutschland setzten sich dagegen «vorbildlich» gegen Christenverfolgung ein. Auch den Vereinten Nationen sei dieses Thema wichtig.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regiolinegeo/bayern/article112165847/EU-soll-mehr-gegen-Christenverfolgung-tun.html

    *Gröhl*

  3. Die Aktionsgruppe für verfolgte Christen —/Freiheit/ Pro.bla,bla……..endlos!!!

    Wann bildet sich endlich ein!!!Bündniss!!!!!:

    „Freiheitlich,demokratisch,patriotsch“,diese ganze „aktionelle Kleinstaaterei“ nützt nur dem Gegner.Wir verzetteln uns und es kommt nichts dabei heraus!!!

  4. Ude hat doch absolut Recht! Islam ist Frieden und Islamkritiker sind böse Nazis!

    Es gibt keine friedlichere Religion auf der Welt, die die Toleranz gegenüber Andersgläubigen und die Rechte von Frauen so vollkommen und so vollendet praktiziert.

    Und selbst bei der Toleranz gilt der Islam als führend in der Welt.

    Wer das nicht glaubt der Schaue nach Katar, wo die vielen Millionen Euros für das Islamzentrum herkommen. Gerade der Katar besticht durch seine bunten Multi-Kulti-Gesellschaft, für seine liberale Offenheit und für seine Toleranz.

    Dass es im moslemischen Katar keine Religionsfreiheit für andere Religionen gibt, Frauen nicht unverschleiert oder ohne die Zustimmung von männlichen Familienmitgliedern frei rumlaufen dürfen, Frauen nur mit Burkas aus den Haus dürfen, oder dass es in Katar fast tägliche öffentliche Hinrichtungen, öffentliches Handabhacken oder Frauensteinigen gibt, haben die bösen Islamkritiker von PI und von der bösen Freiheit frei erfunden!

  5. Halle Münchner Bürger müssen gegen dieses “Zentrum für Islam in Europa” sein..

    Keiner holt sich ja auch freiwillig die PEST ins Haus.

  6. Danke für diesen Artikel und Eure Opferbereitschaft, Gott segne Euch und Euer tun, und alle, die mit Euch reinen Herzens zusammenarbeiten

  7. Sehr gute Rede von Benjamin Franz.

    Sure 98,6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (Juden und Christen): sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

    (Verstoß gegen Art. 4 GG und §166 StGB)

  8. Na, da wird es aber Zeit, dass sich der krude Ude und seine Genossen „quer stellen“. Für ein buntes München (also blutrot, kotzgrün) und – Ironie aus – gegen Menschenrechte in Deutschland und anderswo… Eben für die Sharia.

  9. Ist schon klar warum DIE FREIHEIT von den feigen mainstream medien nur als provozierende Partei dargesellt wird ( würde ich auch machen OHNE Koran Verse)

    Der Sprecher redet nur von dem Koran im allgemeinem.

    Dabei ist der Koran VOLL mit gewaltverherrichenden Versen!

    Den Islam kann man nur durch seine eigen Verse schlagen!

    Tapfere Pamela Geller (USA), hat eine Plakat-Attion gestartet (MIT Quran Versen):

    z.B. Allah, Quran 3:151 „Bald werden wir Terror in die Herzeb der Ungläubigen werfen“

    http://www.youtube.com/watch?v=ziUskpA-2Mc

  10. 7 aber (21. Dez 2012 18:32)

    Danke für diesen Artikel und Eure Opferbereitschaft, Gott segne Euch und Euer tun, und alle, die mit Euch reinen Herzens zusammenarbeiten
    —————-

    Gott ist nur auf der Seite der tüchtigen und mutigen(denke ich),aus 10 Fingern müssen 2 Fäuste werden,einer für alle ,alle für einen(sinngemäss) blabla war lange– ,zu lange!!!

  11. Ich mag diese demokratisch-amitionierte Aktion. Vor einigen Monaten haben im Freistaat Bayern bayerische Bayern Unterschriften gegen ein von den linksrotgrünen EU-Hansln gefordertes Rauchverbot in Biergärten gesammelt. Richtig durchgekommen sind die Rotgrünen trotz Wahlboykott der Raucher nicht, denn unter freiem Himmel und in der noch eigenen(!) Wohnung und dem eigenen Auto darf in Bayern noch geraucht werden.

    Ähnlich wird es vermutlich trotz 50.000 oder 100.000 gültiger Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen das ZIEM laufen.
    Die Münchner werden einfach nicht zur Abstimmung gehen.

  12. PS: In Kneipen, Hotels, Discos, Casinos und Restaurants darf nach dem Volksbegehren natürlich nicht mehr geraucht werden! Ausnahme: geschlossene Gesellschaft zur Feier des Rauchverbots

    Wobei die Bayern es ja noch gut hatten. Die bayerische Raucher sind zwar nicht zur Abstimmung gegangen, hätten es aber tun können.

    Im dunkelrotbraunem NRW wird das Rauchverbot ganz locker ohne Zustimmung der Bevölkerung beschlossen. Zuwiderhandlung ca. €1.000 Strafe ?

  13. Ich finde es nur gut und mutig sich öffentlich gegen den Islam zu wehren. Ich hoffe das 30.000 Stimmen zusammenkommen. Der Islam hat meiner Meinung in Deutschlands Öffentlichkeit nichts zu suchen. Weder Moscheen noch Kopftücher, Burkas, Salafistenstyle oder ähnliches. Auch gehört jede Form von islamischer Politik nicht nach D.
    Allerdings muss ich #3 rechtgeben: Pro NRW, Die Freiheit, usw muss sich zu einer grossen Partei zusammenschliessen um die entscheidenden Prozente bei den nächsten Wahlen zu bekommen und nicht unterzugehen.

  14. Ich sage auch vielen Dank für euren Einsatz gegen das ZIE-M! Und auch wenn es für euch von DIE FREIHEIT bei den Wahlen im kommenden Jahr noch nicht so erfolgreich laufen wird, so möchte ich einfach sagen: Macht trotzdem weiter so, gut Ding will Weile haben! Ich habe euch schon ein paar Mal weiterempfohlen und noch kannte euch keiner. Noch!

  15. Ich denke Strassenstaende und Foren sind ein guter Anfang, aber nicht effizient genug.

    Wichtig ist irgendwie an die Leute ranzukommen.

    Am effizientisten sind meiner Meinung nach Postwurfaktionen (insofern das in D legal ist). Da muessten einige „Highlights“ von Mohammeds Biographie drinstehen, wie Massenmord, Sex mit 9 Jaehriger, Pluenderungen, Versklavung….ec…Die Mehrheit der Leute denkt Mo war so einer wie Jesus. Die Biographie sollte die Leute schon schocken, daher immer gleich mit Quelle. Zweites sollten einige „Best-of“ des Korans rein, also einige blutruenstige Suren (immer mit Quelle). Drittens sollten noch einige Literaturquellen und Blogs aufgefuehrt werden.

    Dann in Kleingruppen (zum Selbsschutz) schnell austeilen. Am besten lose A4 Zettel, da man dann auf dem Weg zum Papierkorb doch zufaellig drauf sieht.

    Wer wirklich etwas tun will, ausser sich im Blog aufzuregen, hat hier eine konkrete Aufgabe

    Ich wohne im Ausland und kann mich druecken.

  16. Das sich hier und anschliessend in ganz Westeuropa der islam sich ausbreiten konnte, ist den „Hochverdienten“ Willi Brandt zu verdanken das er in seiner Amtszeit als Bundeskanzler die Ausländergesetze umgeändert hatte und im Grundgesetz fest verankert hatte, der Grundstoff gelegt worden. Anschliessend dann von den Grün angestrichenen Nazis der begriff „Ausländerfeindlichkeit erfunden wurde, war das der Grundstoff das sich dann der islam in ganz westeuropa verbreiten konnte. Immer unter der Scheinbezeichnung „Religion“ verstekt zu diesen Erfolg geführt hatte, das Westeuropa sich zu einer Kolonie des Islam verwandeln konnte.
    In einem rechtstaat darf es nicht sein, was sich hier Indeutschland ereignen kann. Das ist hier eine weit schlimmere Diktatur als zu zeiten Hitler und Honecker zusammen. Hier wird zum Einen das Volk in Existenzängsten gebracht, wer das nicht mitmacht wird Mundtot oder ganz tot gemacht, wie letztlich die Richterin Kisten Heisig, davor Jörg Haida, Uwe Barschel, Höllemann und wer weis wie viele noch so wurden dann auch die beiden angeblichen NSU-Mörder umgebracht und nicht durch Selbstmord umgekommen sind. Eine scheinbare Praxis der Stasi, denn soweit es mir bekannt wurde, wurden die eben benannten „Opfer“ verbrannt, das den Vorteil hat, das bei einer Obduktion keinelei Beweisspuren mehr gefunden werden können, darüber hinaus, nicht sicher ist, das die in den Urnen bestateten Asche doch auch noch ausgetauscht wurde, um ganz Sicher zu gehen, das vielleicht noch Spuren eines Tages in deren Asche zu finden ist.
    Ich bin mir dabei sogar ziemlich Sicher, das nun auch mein Leben in Gefahr geraten ist, mit diesem Eintrag. Vielleicht findet man meine „Selbstmordleiche“ auch irgendwo.

  17. @ #16 John Doe 0815

    „…sollten einige “Best-of” des Korans rein, also einige blutruenstige Suren (immer mit Quelle). Drittens sollten noch einige Literaturquellen und Blogs aufgefuehrt werden.

    Dann in Kleingruppen (zum Selbsschutz) schnell austeilen. Am besten lose A4 Zettel, da man dann auf dem Weg zum Papierkorb doch zufaellig drauf sieht

    Wer wirklich etwas tun will, ausser sich im Blog aufzuregen, hat hier eine konkrete Aufgabe…“

    GENAU RICHTIG!
    Ich bin zwar keine Kleingruppe sondern alleine, aber so etwas ähnliches mache ich mit diesen Flyern:

    http://s1209.photobucket.com/home/froschy/index

    Bastle gerade an neuen in dem ich genau diese Suren thematisiere, mit passenden illustrierenden Bildern.

    Kleingruppe ist richtig gute Sache, denke ich weil man sich gegenseitig unterstützt, und zusammen kann einem nicht so schnell was passieren.

    Habe selber mit Mohammedanern schon „Lustiges“ 😉 erlebt wenn ich diese und andere Flyer verteilt habe.
    Nun ist mein Hobby Krav Maga und somit fühle ich mich recht sicher.

    Aber für alle die Bedenken haben alleine rauszugehen, Plakate kleben, Flyer verteilen ect…. bildet Gruppen, schon alleine weil man da nicht so einfach von ner Gruppe jungmohamedanischer Biltzbirnen, oder „GutenMenschen“ niedergeschrien werden kann.

    Und es ist ein Gemeinschaftserlebnis dass zu mehr führt, mehr Kontakte mit Passanten, mehr erreichte Bürger, mehr verteilte ZIEM Zettel und Flyer.

    Ich wohne im Ausland und kann mich drücken. Hahahahaha geil Schnkelklopfer 🙂

    Bin selber bald für paar Monate im Ausland wegen Eskrima

    🙂

  18. Wann werden wir endlich verstehen, das es nur mit einem Zusammenschluss freiheitlicher und konservativer Kräfte geht.
    Parteien, die sich nur unwesentlich unterscheiden müssen dem Deutschen Volk zuliebe,
    endlich einen gemeinsamen Weg beschreiten.
    Gemeinsam sind wir stark.

    Das ist die einzige Chance, die Islamisierung und den wirtschftlichen Zusammenbruch in der Europäischen Union zu verhindern.

  19. #3 Heinrich Seidelbast (21. Dez 2012 18:18)

    „Die Aktionsgruppe für verfolgte Christen —/Freiheit/ Pro.bla,bla……..endlos!!!

    Wann bildet sich endlich ein!!!Bündniss!!!!!:

    “Freiheitlich,demokratisch,patriotsch”,diese ganze “aktionelle Kleinstaaterei” nützt nur dem Gegner.Wir verzetteln uns und es kommt nichts dabei heraus!!!“

    So ist es, aber das wird nicht geschehen, weil sonst einige Leute ein bißchen umdenken müßten, und das ist ihnen viel zu unbequem. Lieber fahren sie im alten Geleis weiter und jammern, daß nichts vorangeht. Dann sei es eben so.

  20. Sehr gute Aktion. Es ist vielleicht schon fast zu spät, aber eben auch dennoch geboten, dass sich Allianzen bilden. Engagierte Christen, die das dämonisch-Diabolische im Islam erkannt haben, Liberale, die sehen, wie prä-moderne Ideen wieder an Land gewinnen im Gewande der „Toleranz“, Linke, die wissen, dass sie die ersten sind, die am Baukran baumeln werden, unpolitische Anwohner von Scharia-Zonen unserer Großstädte….
    Vielen Menschen fällt etwas auf, es ist an der Zeit, dass sie sich wieder trauen, darüber zu sprechen, ohne sich „Nahhhhhhhhtziehhhhhhhhhhhhhhs“ nennen lassen zu müssen.

Comments are closed.