Aus Sorge vor islamischen Terror-Anschlägen schließt neben den USA und Großbritannien auch Deutschland vorübergehend seine Botschaft im Jemen. Die Vertretung in der Hauptstadt Sana’a bleibe aus Sicherheitsgründen geschlossen, so ein Sprecher des Außenamtes. Auch auf der Webseite der Botschaft findet sich ein entsprechender Hinweis. Gestern hatte die US-Regierung eine weltweite Reisewarnung herausgegeben und die vorübergehende Schließung von US-Vertretungen in der islamischen Welt angekündigt (PI berichtete). (ph)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

34 KOMMENTARE

  1. Welches irren rotgrüne Dogma fällt einem bei solchen Nachrichten als erstes ein?

    “Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun, weil Islam ja Frieden ist!”

    Wie abgehoben und realitätsfremd sind unsere rotgrünen Islambefürworterer in ihren Besserverdienenden-Viertel um unsere kulturell bereicherten Innenstädte, um nicht mal kausale Zusammenhänge zwischen einer extrem gewaltbereiten und faschistoiden Steinzeitreligion und den Taten ihrer Anhänger zu sehen!

    😉

  2. Die USA schließen ihre Botschaften in der islamischen Welt. Wo ist die islamische Welt? Ab welcher Anzahl Mohammedanerinnen und Mohammedanern gehört man zu islamischen Welt?

  3. Ob das irgendetwas mit dem Ende des Ramadan zu tun haben könnte?
    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

  4. #2 Sempronius Densus Bielski (03. Aug 2013 10:41)

    >>Die USA schließen ihre Botschaften in der islamischen Welt. Wo ist die islamische Welt? Ab welcher Anzahl Mohammedanerinnen und Mohammedanern gehört man zu islamischen Welt?<<
    Komm nach Berlin-Neukölln, dann weißt du, wo die islamische Welt ist.
    Ach so, was sollte diese provokante Frage?

  5. #4 Abu Sheitan (03. Aug 2013 10:58)

    Ob das irgendetwas mit dem Ende des Ramadan zu tun haben könnte?
    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“
    ________________________________________________
    Meine Gedanken, als heute in den Nachrichten der Grund für die Schließungen NICHT genannt wurde!!!

  6. Terrordrohungen mit Verfallsdatum?

    Aus ABSOLUT UNBEKANNTEN GRÜNDEN (also Ramadan Ende) KÖNNTE es zu Anschlägen kommen.

    ZUFÄLLIG war gerade Aufpeitsch- und Hasspredigttag (Freitags“gebet“) und ZUFÄLLIG warnt man da vor Anschlägen.

    WIE VERHEUCHELT SIND DIE MEDIEN!!!

  7. Ehrlich gesagt, wir sollten die Botschaften in diesen Ländern für immer schließen und deren Staatsbürger in ihre Länder zurück schicken!

    Ein zivilisierter Umgang ist offensichtlich nicht möglich.

  8. . „Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam“ …

    Mahatma Gandhi, indischer Rechtsanwalt, gewaltloser Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.

  9. Der Witz ist, daß ja schon der Rammelan ganz koranisch eine „Zeit der Besinnung auf die Kernelemente des Islams“ ist, also Jihad. Weshalb in dieser Zeit in Islamien ganz besonders eifrig gebombt und gemetzelt wird. Das wird dann nach dem Rammelan, ebenfalls ganz koranisch, nochmal gesteigert.

    Je „heiliger“ der Anlaß im Islam, desto mehr Tote gibt es und desto blutrünstiger wird es in dieser ohnehin blutrünstigen Ideologie.

    Aktueller Ramadan-Mordstand, Tag 26: 250 Bombenangriffe, 26 Selbstmordattentate,
    1342 Tote, 2585 Verletzte.

    http://www.thereligionofpeace.com/

  10. Hahaha… und das hat ja alles nichts mit der Religion des „Friedens“ = Islam zu tun.

    Kann es sein, dass die Ungläubigen (sprich die westliche Regierungen) endlich aus ihrem Traum = „Islam = Frieden“ aufwachen ?

    Schön wäre es, auch wenn ich nicht daran glaube 🙁

  11. „Unser Gott wird die Juden und Christen vernichten!“

    „Seit 1400 Jahren halten sich Muslime an diese Befehle ihrer beiden Glaubens-Vorbilder: In 1400 Jahren ermordeten sie über 350 Mio „Ungläubige“ auf ihren Raubzügen und während ihres endlosen Dschihads gegen Nichtmuslime.“

    BEISPIELE VON TÖTUNGSSUREN IM KORAN

    Sure 9,5
    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten (wörtl. diejenigen, die Allah andere Wesen als göttlich beigesellen), wo (immer) ihr sie findet. Packt sie, umzingelt sie und stellt ihnen jede (nur erdenkliche) Falle!“

    Sure 9,29
    „Kämpft (mit Waffen) gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für tabu erklären, was Allah und sein Gesandter (Muhammad) für tabu erklärt haben, und die nicht nach der rechten Religion (des Islams) richten – von denen, die die Schrift erhalten haben (d.h. Juden und Christen) – (kämpft mit der Waffe gegen diese), bis sie die Minderheitensteuer aus (eigener) Hand abgeben als Erniedrigte!“

    Sure 4,84
    „Feure die Gläubigen (zum Kampf) an! Vielleicht wird Allah die Gewalt derer, die ungläubig sind, (vor euch) zurückhalten. Allah übt mehr Gewalt aus und kann schrecklicher bestrafen (als irgend jemand anders).

    Sure 8,65
    „O Prophet! Feure die Gläubigen zum Kampf (mit der Waffe) an! Wenn unter euch zwanzig sind, die Geduld (und Ausdauer) zeigen, werden sie über zweihundert, und wenn unter euch hundert sind, werden sie über tausend von den Ungläubigen siegen. “

    http://michael-mannheimer.info/2013/07/31/imam-in-ostjerusalem-unser-gott-wird-die-juden-und-christen-vernichten/

  12. Fjordman: Warten auf Churchill oder Warten auf Godot?

    Ein leicht Pessimistischer aber im Großen und Ganzen Optimistischer Ausblick Fjordmanns auf die Zukunft Europas. Er stellt hier Vergleiche an mit der Zeit vor dem 2.Weltkrieg zu unseren jetzigen Problemen. Auch darüber nachdenkend was die Ursache unserer negativen Einstellung zu unserer Kultur sind. Aber auch ob wir wieder eine Art Winston Churchill brauchen-
    er war sicher auch Alkoholiker und er war damals ein Feind der Deutschen!!Den Umständen nach zu recht! Aber!!!! Er war für“ sein Land“, zur richtigen Zeit der richtige Mann. Und da war er ein ganz Großer! So ein Mann in Europa für unsere Sache! Das ist die Fragestellung! und da sage ich eindeutig! Das wäre Klasse!

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?113460-Fjordman-Warten-auf-Churchill-oder-Warten-auf-Godot

  13. #11 Andre (03. Aug 2013 11:47)
    ____________________________________________
    Churchill war ein Feind des deutschen Volkes auch OHNE Hitler!!!

  14. Ich versteh das nicht, die sind doch alle so friedlich, da schliesst man doch keine Botschaften, da macht man einen Tag der offenen Tür, womöglich mit prominenten Politikern aus Deutschland….

  15. das ist ein Missverständnis mit der Schließung der Botschaft im Jemen, wegen angeblicher Terrorgefahr. Die Botschaftsangehörigen und der Botschafter möchten mit der einheimischen Bevölkerung das islamische Fastenerbrechen feiern; und da das sich bekanntlich über Tage voller ausgelassener Freude, Jubel, Trubel, Allahu-Akbar-Rufe, Feuerwerk und Hingebung zu Allah und seinem „Propheten“ – Friede und Wohlgefallen auf ihn – hinzieht, hat man auch in der Deutschen Botschaft an solchen ausgelassenen Tagen geschlossen.

    Das ist wie bei uns im Karneval. Da haben auch alle Geschäfte geschlossen.

  16. Nicht immer aufregen! – Der ganze Islam ist ein einziger Fake. Von Anfang bis Ende.

  17. Al Qaeda is on the run“ sagte Präsident Obama vor der Wiederwahl, vergaß aber das Wörtchen „forward“.

  18. Was haben USA, Großbritanien und Deutschland am Begriff „Friedensreligion“ falsch verstanden? Wurde da was aus dem Zusammenhang gerissen? Etwas falsch übersetzt?

  19. Gestern hatte die US-Regierung eine weltweite Reisewarnung herausgegeben und die vorübergehende Schließung von US-Vertretungen in der islamischen Welt angekündigt

    Na dann Prost, frohes Ramadan!
    Auf die friedlichste Religion.

    PS Man muss kulturspezifisches Verständnis haben.
    Das ist einfach muslimische Art zu feiern.
    Statt die Sektkorken, lässt man die Bomben knallen.

  20. Das Churchill ein Feind Deutschlands war – lag nicht an Hitler und dem Nationalsozialismus.
    Der war lediglich Wasser auf die Mühlen und willkommener Anlass.

    „Endlich geht es los“

  21. Seltsam, seltsam und auch ein kleines Bisschen Schizophren ist es schon, was unser politisches Personal da so abzieht.

    In Mohammedanistan haben sie Angst, dass die Religion des Friedens ihre MuSSlime nach „Rammel, Lan“ gegen Deutsche in der deutschen Botschaft hetzt, und bei uns fördern dieselben Schizos die Ansiedlung und Ausbreitung der MuSSlime und gehen zu denen während „Rammel, Lan“ zum gemeinsamen Fastenbrechen.

    Aber an der Verschlussaktion sieht man prächtig, dass unsere Politiker einfach nur bösartige Ar*chlöcher sind, die genau wissen, dass Islam nicht Frieden bedeutet und Mohammedaner keine Friedenstäubchen sind, sondern dass diese Leute und ihre Scheis*religion eine Gefährdung jeglicher Zivilisation bedeuten.

    Wer seinem Volk Islam verordnet, sollte in der ersten Reihe stehen müssen, wenn Islamis austicken!

  22. Ich lese immer, dass der Islam die friedlichste Religion der Welt ist. Haben die westlichen Staaten Angst vor so viel Frieden? Befürchten die Staatschefs etwa einen Ansturm von bärtigen Blumenkindern mit ihren vermummten Frauen, die die Botschaftsangehörigen ganz einfach nur umarmen und knuddeln wollen?

  23. Da liegt ein Übersetzungsfehler vor.
    Islam ist die Religion des Friedens und der Toleranz.
    „Und die Religion der Wahrheit“ würde Imam Benjamin (das ist der Abdel -Samad- Spezi) frei zitiert hinzufügen.

  24. Wieso werden die Botschaften geschlossen? Alle sagen der Islam ist eine friedliche Religion. Da müsste doch normalerweise Tag der offenen Tür sein.
    Hilfe ! Ich verstehe die Welt nicht mehr…

  25. Es gibt hier eine Lösung. Die Botschaft immer Freitags gescholossen halten. Man sollte auf die Tradition des Landes Rücksicht nehmen.

  26. OT

    „“Frau drohen 5 Jahre Haft
    Islam mit Hunde-Video beleidigt – Festnahme!

    Ein Video-Feiertagsgruß mit ihren geliebten Hunden hat eine Malaysierin ins Gefängnis gebracht. Die Hundetrainerin Maznah Yusof wurde am Mittwoch festgenommen, ihr wird eine Störung der Religion vorgeworfen, wie ihre Anwältin Latheefa Koya mitteilte. In dem muslimisch dominierten Land steht darauf eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren…““
    http://www.heute.at/news/welt/art23661,909300

Comments are closed.