Früher gab es mal eine Fernsehsendung „Wir warten aufs Christkind“, um den Kleinen an Weihnachten die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen. Welche Bescherung kriegen wir heute? Eine große Koalition wäre absolut kein Wunder. Aber was dieses Mal beinahe einzig und allein interessiert, ist die Frage: Schafft es die AfD in den Bundestag oder nicht? Ich war lange nicht so gespannt auf die 18 Uhr-Prognose und die ersten Hochrechnungen, wobei bestimmte Kreise schon vorab informiert werden!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

507 KOMMENTARE

  1. Diese Wahlen bringen doch nicht:
    Es würde nur dann etwas verändern, wenn JEDER genau die Partei wählt, mit der er sich wirklich identifizieren könnte.
    Statt dessen wählen aber viele die Blockparteien CDU, FDP,SPD,Grüne und Linke, weil man Angst hat, die eigene Stimme könnte sonst verloren sein.
    Aber wo wäre sie noch verlorerener als bei der MEP (Muttis Einheits-Partei)??

    Wenn jeder sich die Mühe macht, 2-3 Wahlprogramme zu lesen und sich dann das richtige raussucht, dann hätten wir plötzlich ein völlig anderes Parlament.

    DAS wäre übrigens ein Ansatz von Demokratie.
    Aber Promi-BigBrother, Germanys Next Topmodel und der Kauf es neuesten Smartphones sind selbstverständlich viel interessanter….

  2. Danke PI für diesen Beitragsbaum.
    500 Beiträge werden getoppt werden ;-

    Ich habe bis zur letzten Minute versucht mein pers. Umfeld zu überzeugen die AfD zu wählen.

    Mit der Erststimme habe ich taktisch CDU gewählt weil es in meinem Wahlkreis zwischen bitterarm und superreich Kopf an Kopf geht und ich die SPD ( rot-rot-grün) verhindern will um jeden Preis.

  3. Heute Kinder wird“s was geben!
    Blockparteien gebt schön acht, wir haben die AfD mitgebracht!

    Hoffentlich ist bald 18:00

    Ich möchte endlich die Fratzen von Mutti und Co sehen!

  4. Nummer 2 schreibt, dass er mit der Erststimme CDU gewählt hat, um SPD zu verhindern.
    DAS ist genau das, was ich mit meinem ersten Beitrag ganz oben gemeint habe: So stärkt man nur den Status Quo und es wird sich nichts ändern.
    Wenn die 10-20000 Menschen in seinem Wahlkreis, die in Wirklichkeit AfD wollen, auch AfD gewählt hätten (auch mit der Erststimme) dann sähe das Ergebnis anders aus.
    Wer taktisch wählt, verschenkt seine Stimme an Mutti.

  5. Wer Zeit hat, sollte 18 Uhr in sein Wahllokal
    gehen und die Auszählung überwachen.

    Hab das mal gemacht, in der Schule waren 2 Lokale nebeneinander. Ein gutes, die wussten Bescheid und ein schlechtes, hatten keine Ahnung.

    Habe dann im guten geschaut wie es richtig gemacht werden muss und habe dann im schlechten gesagt, wie die guten es machen.
    Soviel zur Kompetenz der Wahlhelfer.

  6. Jetzt wird sich zeigen, ob die Euphorie für die AfD wirklich berechtigt war. Ich drücke jedenfalls die Daumen, es wird spannend!

  7. Der Wahlkampf war manipuliert. Ersr wird die Afd totgeschwiegen, dann schlechtgemacht. Auch bei den Umfragen ist das so gewesen.

  8. Ey, Natalie, keine so grausame Scherze mehr hier!!!
    Grün….bääh…

    Habe heute auch meine Schuldigkeit getan:
    Erst- und Zweitstimme AfD

  9. Mal sehen ob der Zähler bei PI heute auch eine neue Überraschung bereithält und wir über
    110.056 Max. Besucher pro Tag haben werden

  10. Ich bin wie auf Speed……total hibbelich,
    fühlt sich an wie Weihnachten 1970

    @ Natalie
    Laß die Drogen aus dem Hals denn klapp das nicht nur mit dem Nachbarn.

  11. Hallo PI

    Wie leistungsfähig ist euer Server ?
    Ich rechne mit hohen Zahl an Aufrufen dieser Seite.

    Meine Beobachtung: Grosse Wahlbeteiligung.
    Das bedeutet die Rückkehr vieler Nichtwähler.
    Und damit wird es spannend.

  12. Setzen wir die Erwartungen alle mal nicht zu hoch an, dann ist der Fall nachher niedriger. Nach den Wahlen der letzten Jahre bin ich da sehr pessimistisch geworden.

  13. @ # Natalie

    Bis Du die dicke SAntifanten-Natalie aus München, die dem Stürzi immer was in die Flöte bläst…?
    🙂

  14. #4 #7 Natalie

    OOooh, Nataliiieeeee
    Mit meinem Blutdruck scherzt man nicht! 😀 Nee, echt, der war gut!
    Unser Wohnzimmer lacht über meine Kommentare zu deinen beiden!
    😀

    Kinder, was ein Sonntag. Wir haben 1.Stimme: CDU und 2.Stimme AfD gegeben. Habe vorher genau gecheckt, was die CDU-Dame so macht. Ist menschlich ganz in Ordnung. Alternative dazu war leider nicht da.

  15. 1 Millionen Stimmen braucht die Afd um über 5% zu kommen. Grobgeschätzt. Wenn die gegen 15 Uhr erreicht werden, werden die „Briefwähler“ noch mal genau nachgezählt ob da wirklich so viele AfD Wähler beiwaren. Und dann sind da auf einmal unheimlich viel Zettel, die ungültig sind weil da drauf gekrakelt worden ist. Hat man beim ersten Durchzähler gar nicht gesehen.
    Schade für die AfD, das die so viel doofe Wähler hat, die ihren Stimmzettelungültig gemacht haben.

  16. Bitte nicht fragen!
    Ich gratuliere schon jetzt an dieser Stelle der AfD zum Einzug in den Bundestag. So ganz steht es noch nicht fest 🙂 ,aber ich freue mich für Euch.
    Noch viel Spass wünscht Euch ….

  17. #15 Nie wieder (22. Sep 2013 16:20)

    Setzen wir die Erwartungen alle mal nicht zu hoch an, dann ist der Fall nachher niedriger. Nach den Wahlen der letzten Jahre bin ich da sehr pessimistisch geworden.

    Das wollte ich auch gerade schreiben, zumal ich nicht ein einziges AfD-Wahlplakat in meiner Stadt finden konnte….

  18. Das mit der Erststimme ist anscheinend vielen auch nicht so klar:

    Erststimme – Direktstimme für den Kanditaten des Wahlkreises, welcher sowieso schon sicher im Parlament hockt.
    Da braucht man kein Kreuz zu machen!!!
    Die überzähligen werden nämlich den Blockparteien zugerechnet. Da beißt sich also die Katze in den Schwanz!

    Es sei denn…..
    Man hat die AfD auch als Erststimme zur Verfügung! In dem Fall sollte man, sofern man die AfD auserkoren hat,
    auch ein (X) machen!

    Die Zweitstimme bestimmt, was die AfD anbelangt, den Einzug ins Parlament und ist damit die wichtigste Stimme!

    Bei uns standen nur die Blockparteien zur Verfügung. Somit habe ich da nichts angekreuzt!
    Und bei der Zweitstimme gabs selbstverständlich das Kreuz für die AfD!

    Der Wahlzettel ist auch nur mit der Zweitstimme, also nur einem Kreuz gültig!!!

    😉

  19. Setzen wir die Erwartungen alle mal nicht zu hoch an, dann ist der Fall nachher niedriger. Nach den Wahlen der letzten Jahre bin ich da sehr pessimistisch geworden.

    Sehe ich ähnlich.

    Das mit der höheren Wahlbeteiligung, um 5% höher, kann ich nicht ganz deuten. Sind das jetzt Protestwähler oder sind das Wähler, einfach weil die Wahl interessant ist und sie nicht gewählt hätten, wenn IM Erika oder Steinbrück klar vorne liegen würden?

  20. 22 Captain_Future (22. Sep 2013 16:26)

    Glaube die ehemaligen Nichtwähler gehen wählen, weil es eine Alternative für Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes zu wählen gibt.

  21. #17 Travis Bickle

    AfD soll über 10000 Mitglieder haben. Wenn sie schlau sind, dann gehen die alle ins Wahllokal und schauen den etablierten Blockparteiauszählern genau auf die Finger.

  22. Ich hoffe mein ungutes Gefühl bei der Stimmabgabe bewahrheitet sich nicht!

    Da saßen fünf Wahlhelfer und alle fünf würde ich einschätzen, das sie Grüne, Linke, Piraten, evtl. SPD oder so richtig ganz Links selber wählen!

    Zumal ich weiß, das je Linker man getacktet ist, man Straftaten für die „gute Sache“ als notwendiges Heil betrachtet!

  23. Was habt Ihr denn gegen die Grünen?

    Die sind doch so kinderlieb!!!

    Meine Prognose: AfD 7,6%

    Und: Mutti muß eine große Koalition machen.

  24. Nun, es gibt aber Indizien, die auf einen gewissen Wahlausgang hindeuten, so z.B. dass Roland Tichy von der Weltwoche heute Mittag kurzfristig zur Wahlsendung zu Illner eingeladen wurde. Warum wohl?

  25. Ich gehe nachher ins Wahllokal wählen und bleibe dann gleich da um die Auszählung zu beobachten und zu dokumentieren. Block, Stift, Fotoapparat und Zettel mit nötigen Gesetzesparagraphen falls der Wahlleiter keine Ahnung hat sind auch schon gerichtet.

    Der Wahlleiter im Wahllokal meiner Mutter hatte keine Ahnung, dass Bürger die Auszählung beobachten dürfen. „Das hat noch nie jemand gemacht.“ -> ja, darum gibt es auch so viel Wahlfälschung in der BRD!

  26. Auch wenn die AfD die nächsten 4 Jahre im Bundestag sitzt, wird die Politik geändert?
    Ein wenig. Doch es ist ein Anfang. Und die kommenden Regierungsparteien werden die Wahlen 2017 im Blick haben.

    Und die rechtspopulistische konservative Alternative könnte als einzige Fortschrittspartei im Bundestag wahrgenommen werden.

  27. Bei uns wahr der Wahlzettel so blöd gefaltet, dass man die AfD nicht gleich auf den ersten Blick fand. Es war scheinbar ein A4 Blatt in der Mitte gefaltet. Wenn man es öffnete, war keine AfD zu sehen. Ich wollte den Zettel schon mit einem riesen Kreuz durchstreichen, da fand ich, dass er unten nocheinmal einen umgeschlagenen Rand hatte, auf dem die Liste weiter ging. Da war die AfD dabei. Mein ältester Sohn hat das nicht entdeckt und seinen Zettel ungültig gemacht. Der Rest der Familie hat es irgenwie mitbekommen. Ich kann mir vorstellen, dass viele ältere Leute, diesen Rand unten nicht umgeklappt haben. Es war echt schwer zu entdecken. Ich selbst war zunächst auch ratlos und dachte, wo die AfD nun sei. Ich hab das Blatt dann nochmal hoch genommen und gedreht und dann den Rand entdeckt. Hier gehen der AfD garantiert einige Stimmen verloren. Ich unterstelle Absicht. Man hätte den Wählern vor der Übergabe, den Wahlzettel in seiner Gänze zeigen müssen, bzw. als Muster auslegen müssen, was durch die Wahlhelfer nicht geschah.

  28. Was heute auch noch wirklich interessant werden könnte: wenn die FDP die 5% tatsächlich nicht schafft, mit wem koaliert die CDU? Denn dass die CDU diese Wahlen dominieren wird, halte ich für ziemlich sicher. Aber mit wem kuschelt man dann? Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün?
    Und was, wenn es für Rot-Grün nur dann reicht, wenn man mit der Linkspartei paktiert – wird der Alptraum Rot-Rot-Grün dann doch Realität, eine stramme Linkskoalition?
    Man darf gespannt sein.

  29. Ich Euch auch aufgefallen, wie die Parteien auf den Wahklzetteln angeordnet waren (Erststimme)?
    Blockpartein zusammen gefasst in einem Block (deshalb Blcokparteien) dann ein grosser Freiraum. Ganz unten dann die AfD und noch drei andere Parteien. Passt man nicht auf übersieht man die glatt.

  30. #27 islaminfo (22. Sep 2013 16:31)

    Nun, es gibt aber Indizien, die auf einen gewissen Wahlausgang hindeuten, so z.B. dass Roland Tichy von der Weltwoche heute Mittag kurzfristig zur Wahlsendung zu Illner eingeladen wurde. Warum wohl?

    Erklär es mir, bitte.

    @ Miss und WSD
    Sorry für meinen üblen Scherz! Soll nicht wieder vorkommen. 🙂

  31. #14 raginhard (22. Sep 2013 16:20)

    „Hallo PI

    Wie leistungsfähig ist euer Server ?
    Ich rechne mit hohen Zahl an Aufrufen dieser Seite…“
    ———————————————————-

    Yep, schätze die 100 000er Grenze wird heute wieder mal locker überschritten.

    😉

  32. Ich war gegen 14 Uhr wählen. Das Wahllokal war erstaunlich gut besucht (von wegen Wahlmüdigkeit ;)). Erstaunlich fand ich die hohe Anzahl Kopftuchträgerinnen, die ihre Stimme abgaben. Vor mir hatte ich einen Erstwähler mit Migrationshintergrund. Der Knabe war richtig aufgeregt 😀

  33. Manche Wahlkreise sind bescheuert.
    Da kann man nur mit der Zweitstimme AfD wählen, wählt man dann mit der Erststimme eine der Blockparteien, schießt man der AfD ins Knie. Besser wäre es dann mit der Erststimme eine der kleinen Parteien, wie die Freien Wähler zu wählen.

    Ich schätze, die AfD wird nicht überragend abschneiden. Interessant wird aber, wie viele Nichtwähler mobilisiert werden können. Diese verschieben die Stimmen mächtig gewaltig Richtung AfD.

  34. @DK24

    Ja, stimmt. Ich hatte für eine Sekunde Panik bekommen, weil ich dachte, die AfD sei nicht dabei, bis ich den Zettel ganz vor mir ausgebreitet hatte. 😉

  35. Ich geb der AfD einen riesigen Vertrauensvorschuß.
    Wenn sich herausstellt, das das alles verkrachte Existenzen sind, die in den nächsten vier Jahren nur dunn rumsitzen wie es schon bei so einigen Newcomern gewesen ist, was solls.
    Dann sind sie eben in vier Jahren wieder weg, aber man hats dann wenigstens versucht.

  36. Habe bereits vor einer Woche per Brief abgestimmt:

    Erststimme: PdV (hier gings bei uns nur um Vermeidung von CDUSPDFDPGRÜNE; DF oder PRO gabs nicht)

    Zweitstimme: AfD!

    Die Zeit bis 18.00 Uhr werde ich mir mit einigen Lucke-Auftritten vertreiben, z.B.:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZlE4plL2DYk
    Rede von Bernd Lucke in Weinheim am 22.07.2013
    (genial, der Mann!)

    Mein Gott, was bin ich so aufgeregt…

  37. Einen Kavalleristen mit Stickefinger als Kanzler, einen Pädo als Außenminister, einen SEDler als Finanzminister, Sonne Mond und Sterne als FamilienministerINN, einen Umvolker als Innenminister…äh, soll ich noch weiter machen? Einen türkisches Rechengenie als Finazminister hat ich noch anzubieten.
    Und ganz Deutschland wird Büllerbüh! Schöne neue Welt.

  38. „…wobei bestimmte Kreise schon vorab informiert werden!“

    Die Spitzenkräfte brauchen ja auch einige Zeit,
    um die Inteviewtexte nach Wahlende zu „komponieren“, Schuld zuzuweisen, sich bei den dummen Wählern bedanken, Ausreden erfinden und zu versichern, das Alles viiiiel besser wird…

  39. Freiheit, PRO, AfD, (Piraten) ……………

    Alles messianische Bewegungen mit null Substanz und begrenzter Haltbarkeit

    Bringt alles nix, außer dass am End blutrot/rot/grün rauskommt.

    Danke!

  40. Ein Problem für die AfD könnte sein, dass speziell die beiden „großen Volksparteien“ (also CDU und SPD) ihre Stammwähler haben. Diese wählen immer diese Parteien – selbst dann noch, wenn diese Parteien die freiwillige Selbstzerstörung Deutschlands versprechen würden (im gewissen Sinne machen sie es ja auch tatsächlich). So meine Schwiegereltern: Sie sind voll überzeugt von dem, was die AfD verspricht. Aber vrhin habe ich sie gefragt, wen sie gewählt haben – Antwort: „Die CDU wie immer“….

  41. #27 islaminfo (22. Sep 2013 16:31)

    Nun, es gibt aber Indizien, die auf einen gewissen Wahlausgang hindeuten, so z.B. dass Roland Tichy von der Weltwoche heute Mittag kurzfristig zur Wahlsendung zu Illner eingeladen wurde. Warum wohl?

    Ach, du meintest wohl Wirtschaftswoche, nicht Weltwoche; dann verstehe ich, was du meinst.

  42. Misstraut mal den Wahlhelfern nicht so, ich bin nämlich selbst einer und werde gleich, wie alle Wahlhelfer, richtig zählen. Im übrigen, das wissen scheinbar die wenigsten hier, werden in den nächsten Wochen die Wahlzettel nochmal nachgezählt in den Rathäusern. Es wird also zweimal gezählt!
    Hatte heute Schicht von 08-13h. Sehr hohe Wahlbeteiligung, sehr viele ältere Wähler. Intern haben wir mal das Ergebnis frei getippt, man hat ja auch mal Zeit, in unserem Wahllokal wurde die AFD zwischen 6-10% getippt. Wohlgemerkt, das ist keine Hochrechnung, sondern einfach ein Gefühl der sechs Wahlhelfer.
    Ich persönlich gehe aber bundesweit davon aus, das die AFD knapp an den 5% scheitern wird. Viele, die eigentlich vor hatten, AFD zu wählen, haben sich leider wieder für das „geringere Übel“ FDP entschieden. Grund ist die Bayernwahl, so schön auch die absolute Mehrheit für die CSU war. Für die AFD war das FDP Desaster Gift.

  43. Erststimme – Direktstimme für den Kanditaten des Wahlkreises, welcher sowieso schon sicher im Parlament hockt.

    Man ist als Kandidat sicher , wenn a) man SPDler Direktkandidat im Ruhrgebiet ist oder b) auf der Liste der Blockparteien ganz weit oben steht.

    Es kann aber Sinn machen, trotzdem die Erststimme zu vergeben, z.B. da, wo die Wahl nicht schon vorher entschieden ist. Ein Grund wäre z.B. die Verhinderung eines Sieges einer SPD-Direktkandidaten.

  44. OT
    Heute, Mohammedaneranschlag auf Kirche in Peschawar/Pakistan. Alles im Namen des Islam – 75 Tote!
    http://www.domradio.de/themen/christenverfolgung/2013-09-22/mindestens-75-tote-bei-anschlag-auf-kirche-peshawar

    …und nicht zu vergessen: diejeingen aus unseren Reihen, die sich teuer „beschenken“ lassen, um die Tore der christlichen Welt, noch ein Stück weiter zu öffnen:
    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article120262612/Rolex-Uhren-aus-Katar-Rummenigge-muss-zahlen.html

  45. Den Wahlzettel fand ich, wie manche schon angemerkt haben, auch dämlich: zweifach gefaltet; das gabs noch nie.

    Um 18 Uhr schau ich den Leuten im Wahllokal beim Auszählen über die Schulter; das gabs bei mir auch noch nie; aber dieser Bananenrepublik trau ich inzwischen alles zu.

  46. Verdammte Schei…..
    Jetzt lese ich grad das bei den Erststimmen unter den Blockparteien ein grosser Freiraum war und dann erst ganz unten die AfD zu finden ist.
    Somit habe ich die glatt übersehen und „nur“ meine Zweitstimme der AfD gegeben.
    Warum dieser große Freiraum??

  47. Muß um 18 Uhr leider PI verlassen, da ich den Damen und Herren Auszählern auf die Finger gucken werde. 🙁

  48. Ich habe zwar beide Stimmen der AfD geben, aber ich war nicht ganz aus der Wahlkabine raus, da kam es mir vor, als hätte ich meine Stimmen irgendwie verschenkt. Die AfD mag zwar eine Alternative zur Union sein, mir gehen deren Vorderungen, gerade im Bezug der weiteren Übefremdung und Islamisierung einfach nicht weit genug, als dass ich mir da irgendeine Besserung verspreche. Mir kommt es so vor, als hätte ich 1990 Kohls CDU gewählt, obwohl ich wesentlich mehr zur Schönhubers REP tendiert hätte.

  49. #47 KDL (22. Sep 2013 16:41)

    Das ist doch das Ziel!

    SPD und CDU erklären gemeinsam die Rentenkürzungen, Sozialabbau, Steuererhöhung, Energiekrise, Witschaftsabschwung, Arbeitslosenerhöhung und Zuwanderungstsunamie wie Islamausschreitungen in Brennbezirken in Deutschland zum Wohle für Europa…

    Und all das kommt nach der Wahl…

  50. Wie geht es euch? Normaler weise folgt nach einem unguten Gefühl auch ein Absturz, bzw. eine Enttäuschung. ABER eben nicht immer. Ich weiß noch, als mein Freund mich mal ernsthaft sprechen wollte…. Ich hatte ein schlechtes Gewissen oder Angst oder was auch immer – dachte, dass es nun vorbei wäre oder ein Problem ansteht.
    Aber er wollte „nur“ mit mir zusammen ziehen. 🙂 Da war ich froh, dass ich mich „verfühlt“ hatte.

    Ich glaube schon, dass geschummelt wird. Aber es könnte ja trotzdem klappen! Einzug in den Bundestag, das wäre OK für mich. Mehr wäre besser!

  51. Hinweis

    Ein Muster des Wahlzettels ist an der Tür des Wahlraumes angebracht.

    Hier kann sich jeder VORAB informieren, an welcher Stelle „seine“ Partei aufgeführt ist,
    und ob es auch einen direkten Kandidaten gibt (Erststimme).

  52. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren kann ein BRD-Insasse 15x im Leben einen s.g. BundesTag „waehlen“. Also, ca. 2 Wochen seiner Lebenszeit hat er ueberhaupt etwas zu bestimmen, was allerdings auch noch darauf begrenzt ist, Kandidaten eines vorgebenen Parteinkartell anzukreuzen. Die restliche Lebenszeit ist man unter einer Diktatur. Die Kandidaten sind bereits vorgewaehlt, Steinbrueck von 33 SPD-Bonzen, bei den anderen Parteien sieht es auch nicht anders aus. Dann gibt es die Vorgabe, dass es keine Partei „rechts“ von der CDU geben darf. Die CDU ist so bloed und findet das gut. Es gibt 4 1/2 linke Blockparteien mehr, die anteilig die Medienaufmerksamkeit auf sich ziehen und die Themen bestimmen, ausserdem die Medienmacher aus den eigenen Reihen stellen. Damit gibt es ein linkes Gewicht von mind. 80% im oeffentlich rechtl. Fernsehen. Im Parlament passiert ueberhaupt nichts, alle Sitzungen sind leer und anteilsnahmelos. Dafuer gibt es eine Nomenklatura von Politpromis, ein Zirkus von immergleichen 10-20 bekannten Gesichtern. Alle Themen und korrekten Meinungen werden vorgekaut und alle Begehren des Normalbuergers abgewiegelt.

  53. #55 Walhall

    Na so viel steht auf den Wahlszettel nicht drauf..und auf der selben Höhe der Zweitstimme ist links die Erststimme der SELBEN Partei!

    So oft hast du noch nicht gewählt?

  54. #55 Walhall

    Weil die jeweiligen Kandidaten für die Erststimme immer auch neben dem Feld der Partei für die Zweitstimme gestezt werden und viele Parteien halt einfach keinen Direktkandidaten aufstellen udn deswegen nunmal viel Platz dort ist. War aber für Jeden der sich den Wahlzettel wenigstens einmal halbwegs genau anschaut sofort ersiichtlich. Dre Kandidat der AfD hätte auch auf Deinem Wahlzettel eigentlich direkt neben der Partei stehen müssen, wenn die deutschlandweit einheitlich aufgebaut sind. Wenn da kein Direktkandidat stand, gab es vielleicht auch keinen von der AfD in diesem Wahlkreis.

  55. #17 Travis Bickle (22. Sep 2013 16:24)

    1 Millionen Stimmen braucht die Afd um über 5% zu kommen.

    Falsch, Travis. Meine Rechung:

    Es gibt 2013 ca. 61,8 Mio Wahlberechtigte.
    Bei 75 % Wahlbeteiligung macht das 46,35 Mio Wähler.
    5% von 46,35 Wähler sind ung. 2,3 Mio.

    Das heißt über 2.300.000 Wahlberechtigte müssten AfD wählen, damit die Partei in den Bundestag kommt.

  56. Deutschland 22 September 2013

    Mann stelle sich mal vor. Ein Bus mit 100 Menschen sitzt fest im Morast. Es steigen 5% aus und versuchen ihn aus dem Dreck zu ziehen aber der Rest bleibt einfach sitzen

    Zitat

    Greif nicht in ein Wespennest, doch wenn du greifst, so greife fest.

  57. Wir waren vormittags im Wahllokal.

    Erststimme: CDU da leider kein AfD Kandidat
    Zweitstimme: Afd

    das gleiche für die Landtagswahl!

    Auffällig mal wieder, kein einziger Ausländer im Wahllokal, wie bei den letzten Wahlen auch und das obwohl wir in einem der kommenden Bürgerkriegsgebiete wohnen!hehe.
    In 70 Minuten wissen wir mehr.

    Die Wahlzettel wurden offen übergeben.

  58. Ob unsere Plusdeutschen heute mal die Teestube verlassen und sich ins Wahllokal verirren, um die Türkenlobbysiten Migrantenpartei BIG zu wählen? Vielleicht knackt die ja die 5%-Hürde.

    Hier der Wahlwerbespot (beim Stichwort „Familie“ wird eine „typisch deutsche“ Familie eingeblendet, damit jeder weiß, wohin die Reise geht):

    http://www.youtube.com/watch?v=S65lc215sTY

  59. Erst- Stimme komplett inkorrekt, Zweistimme AFD. Schauen wir mal. Die Auswahl an Erststimmen bei uns war ganz toll, nur Blockparteien und ein parteiloser Schlumpf sowie eine Pfuibäbäpartei. Da die eh keine Chance hat, egal. Viel erwarte ich eh nicht, wir leben halt in einer komplett verblödeten Gesellschaft, die lustig in den Untergang tanzt.

  60. Das Ergebnis aus den Wähltipps der Wirtschaftswoche-Leser (laut WiWo-Ticker):

    Und das offizielle Endergebnis unserer #Wiwowette: #CDU 38,1 %; #SPD 26,0 %; #Grüne 9,2 %; #Linke 8,6 %; #FDP 5,9 %; #AfD 5,8 %

    Mal sehen, wie nah die dran sind. Zahlen sehen recht realistisch aus (im Gegensatz zum Raab gestern), wobei ich mir nachtülich noch ein bißchen mehr für die AfD wünschen würde.

  61. #51 Captain_Future (22. Sep 2013 16:43)

    Der Marquardt hats doch heute im Presseclub genau erklärt!
    Die Erststimmen haben lediglich Auswirkungen auf die Größe des Parlaments!

    Schwuppdiwupp, könnte der neue Bundestag dann bis zu 800 Abgeordnete haben!!!

    Welcher Zwergenstaat wie Deutschland hat ein derartig aufgeblähtes Parlament zu verzeichnen?

  62. Meine Hochrechnung:

    CDU: 41%
    SPD: 26%
    Gruene: 9%
    Linke: 8%
    FDP: 4,8%
    AFD: 4,8%
    Piraten: 2,5%

    dann entweder Steinbrueck Aussenminister mit Merkel, wenn er noch Bock hat, oder Gabriel + Oecdemir + Linke

  63. Das deutsche Volk ist dumm.
    Es hat sich einer Hitlerdiktatur hingegeben und bis zum Schluss an ihr festgehalten.
    Damit einher ging die Zerstörung des Landes.

    Auch jetzt betreibt die Parteienelite die Zerstörung des Landes. Und sie hat wieder Erfolg damit.

    Ich bin leider skeptisch.

  64. Habe auch meiner Pflicht genügt und im Wahllokal natürlich alle Stimmen für die AfD abgegeben.

    Was mir auffiel: 1. Viel los dort gegen 15 Uhr. Ob das auf eine hohe Wahlbeteiligung schließen lässt?
    2. Viele Menschen bei der Wahl, deren Urprungsland alles andere als Deutschland ist, darunter auch einiges an Bekopftuchten.
    Bei so vielen „Muster-Integrierten“ weiß ich nicht, ob ich optimistisch sein soll. Meine Güte, was hat man mit deutschen Pässen um sich geschmissen. Auch mein Nachbar, den ich gefressen habe, ein unbeschreiblich arroganter Türke, war dort – wenn der schon einen deutschen Pass hat!

  65. Also, die Lücke auf dem Wahlzettel ist dort, wo die jeweilige Partei keinen Landes- oder Direktkandidaten aufgestellt hat. Keine Verschwörung also. Die Reihenfolge wird durch das BWahlG festgelegt, Kurzversion: die etablierten Parteien (dazu gehört auch die NPD) nach den Ergebnissen der letzten Wahl, danach chronologisch nach Anmeldetermin. Sollten mehrere Parteien den gleichen Anmeldetermin haben, dann alphabetisch.

    Was mir aber negativ aufstieß, war der umgeknickte Rand unten am Wahlzettel. Ich hatte unsere Wahlhelfer angewiesen, vor dem Herausreichen den Zettel komplett zu entfalten. Ich kann mir aber schon vorstellen, daß auf diese Weise Stimmen bei den nichtetablierten Parteien vermieden werden.

    Viel Spaß allen Wahlbeobachtern!

  66. Glaubt ihr dass es SPD-Wähler gibt, die strategisch AFD wählen um CDU/FDP zu verhindern und um eine große Koaliation zu Bilden, da die SPD ja keine wirkliche Chance hat zu gewinnen?

  67. #71 Upps,

    2,3 Millonen sind schon eine ganze Menge.

    Viele werden sich nochmal von der AFD wegentscheiden wenn sie in der Kabine sind, mit dem Finger am Abzug.
    Deutsche sind keine Revoluzzer wie die Italiener.

  68. Travis Bickle, die Briefwahlstimmen werde nicht nach 18 Uhr ein zweites mal gezählt. Die werden nur einmal, und das nach 18 Uhr gezählt.

    Und wenn es stimmen würde was Sie schreiben, das viele AfD Stimmen ungültig erklärt werden, kann die AfD Widerspruch ein legen. Alle Stimmzettel werden mindestens so lange aufbewahrt bis jeder Einspruch bearbeitet wurde.

  69. Der Bundeswahlleiter meldet eine um 5 Punkte gestiegene Wahlbeteiligung ohne Briefwähler. Da diese Gruppe auch steigende Werte aufwies, dürfte das Plus bei sechs bis sieben Prozentpunkten liegen.
    Was ich aber nicht verstehe, ist der regionale Blick auf die Beteiligungsquoten. In Hamburg hat sich nichts verändert, in Stuttgart ein Plus von einem Prozent, in Nürnberg sinkt der Wert sogar, in SH ein kleines Plus von einem Prozent, in Berlin lag das Plus bis zum Mittag bei 0,3 Prozent. Hier passt doch etwas nicht zusammen.

  70. @ WSD: Ein Geheimnis darf man auch preisgeben 😉

    Erststimme: Freie Wähle (da kein AfD-, DF-, oder Pro-Kandidat)

    Zweitstimme: MLPD … nein, Scherz: AfD

  71. Mein Tipp (hoffentlich irre ich mich):

    Union 37,7
    SPD 27,1
    Grüne 10,2
    Linke 9,4
    FDP 5,5
    AFD 3,4
    Sonstige 6,7

  72. Bis auf die Frage, ob die AfD den Einzug schafft, wird es keine grossen Überraschungen geben – abgesehen vor der Frage, wie hoch der Vorsprung für die CDU ausfällt.

  73. Grade ZDF: AFD kommt in Bundestag

    Aktuelle Zahlen !!
    ———————–
    Afd 6.9 % !! +
    cdu 38.9
    spd 24,9
    grüne 9.0
    linke 7.4
    ftp 4.1
    Piraten 2%
    sonstige . der rest

    mfg

  74. Meine gesamte Familie wählt geschlossen (natürlich ich auch) die AfD.
    Sogar meine Schwester, die noch niemals wählen ging, konnte ich überreden, wählen zu gehen.
    Mal sehen, ob die Hürde geschafft wird…vielleicht wirds ja mehr als 6%?

  75. Ich hoffe ja auch, dass die AfD in den Bundestag kommt. Meine Partnerin und ich haben AfD gewählt.
    Aber als ich gestern meine Ex-Frau angerufen hatte und danach meine Kinder, wussten diese noch nicht einmal von der Existenz der AfD. Ich hoffe, dass ich sie noch rechtzeitig auf gute Gedanken bringen konnte.
    Ich denke mal, die AfD könnter doppelt so viele Stimmen einfahren, wenn sie denn bekannter wäre.

  76. freitag, für die AfD kann auch die Erststimme wichtig sein. Wenn sie bei den Zweitstimmen unter 5 % bleiben, kann sie aber mit mindestens 3 Direktmandaten in den Bundestag ziehen.

  77. Im Wahllokal war eine richtig gute Stimmung,
    habe ich so noch nie erlebt. Der Stimmzettel wurde komplett entfaltet übergeben.
    Uns kam ein jüngeres Paar entgegen und grinsten über alle vier Backen, er zu ihr: Na, da bin ich ja mal gespannt…
    Die haben bestimmt nicht Block gewählt.

    Unser Clan hier: 7 x 2 x AfD andere 0

    Gott mit uns

  78. Ich gehe in 45 Minuten. Bis dahin hau ich mich noch auf´s Ohr. Frau ist auf …… getrimmt – auf dem Weg dahin kommt der letzte Schliff.
    Dann bleibe ich da und schau der Truppe auf die Finger.

  79. Zum Weg zur Wahl hab ich 4 AFD Plakate gesehen, 2 davon lagen auf dem Boden, aber sie haben so mehr aufmerksamkeit erregt. Komischerweise habe ich KEIN Plakat einer anderen Partei gesehen.

    Es wird ja immer gesagt, dass ein großer Teil erst auf dem Weg zur Wahl entscheidet, was sie wählen.

  80. #48 OGDG

    Du schießt der AfD nicht ins Knie, wenn Du die Erststimme einer anderen Partei gibst. Selbst wenn es für eine andere Partei dadurch zu einem Überhangmandat komment sollte.
    In diesem Jahr werden erstmals die Überhangmandate entsprechend dem Zweitstimmenergebnis ausgeglichen. Für die letztendlichen Mehrmeitsverhältnisse und Anteile am Parlament ist damit ausschließlich die Zweitstimme entscheidend.

    Und auch vorher mußte man „nur“ 5% der Zweitstimmen erhalten, unabhängig davon, wieviele Überhangmandate es gab.

  81. #92 miles in vestimento ardente (22. Sep 2013 17:08)

    @ WSD: Ein Geheimnis darf man auch preisgeben 😉

    Na dann, meine 1. und 2. Stimme ging auch an die AfD.

    Die von meinen Lieben, wo ich es weiß, Verrat ich aber trotzdem nicht…

  82. Ich hoffe ja auch ein wenig darauf, dass die FDP es doch schafft und stattdessen Bürgerkrieg68 oder die SED rausfallen.

  83. Und hier noch der Wahltipp von WiWo Chefredakteur Tichy:
    CDU 40, SPD 26. FDP und AfD je 5,Grüne 9. Linke 9.

  84. Denkt bei Eurer Stimmabgabe auch daran, dass wenn alles so bleibt der europäische Überwachungsstaat kommen wird.

  85. #80 fredericbuchholz

    das genau sagt mir auch ein Teil meines Hirns.
    aber das andere Hirn hat miterlebt, wie die Mauer fiel.

    #81 Taucher u s w.

    Wir waren auch ca. 15 Uhr im Wahllokal. Wenig Leute, ist klar, es ist eine kleine Gemeinde. Man kennt sich. Ich murmelte noch, dass ich jetzt den RICHTIGEN Ausweis suchen müsse, und Männe sich extra den Talibanbart abgeschnitten hat…. (lach lach)
    Sie schätzen, dass sie auf eine Wahlbeteiligung von ca. 50% kommen werden bis 18 Uhr. 🙁
    Ich brauch ein Eis…..zitter – zittre

  86. #80 fredericbuchholz

    das genau sagt mir auch ein Teil meines Hirns.
    aber das andere Hirn hat miterlebt, wie die Mauer fiel.

    #81 Taucher u s w.

    Wir waren auch ca. 15 Uhr im Wahllokal. Wenig Leute, ist klar, es ist eine kleine Gemeinde. Man kennt sich. Ich murmelte noch, dass ich jetzt den RICHTIGEN Ausweis suchen müsse, und Männe sich extra den Talibanbart abgeschnitten hat…. (lach lach)
    Sie schätzen, dass sie auf eine Wahlbeteiligung von ca. 50% kommen werden bis 18 Uhr. 🙁
    Ich brauch ein Eis…..zitter – zittre

  87. ich erwarte keine Wunder von der AfD. Wäre schön, wenn sie es schafft. Vergesst aber nicht, viele kennen die AfD gar nicht. Viele nutzen nur Fernsehen und Zeitung für ihre Informationen. Und hier wird die AfD ja gut boykottiert durch die Einheitsmedien. Die AfD ist nur stark im Internet, aber das reicht evtl. nicht.

    Auch wenn die AfD es schafft, die Zukunft wird so oder so schwierig. Und es geht nicht ohne das Engagement des Einzelnen.

  88. #97 antivirus (22. Sep 2013 17:11)

    Grade ZDF: AFD kommt in Bundestag

    Aktuelle Zahlen !!

    Willst du uns verulken? Vor 18 Uhr kommen keine Zahlen.

  89. Ich bin dermaßen nervös, dass der Magen seit heute früh das Gehirn zu ersetzen scheint.Kann keinen vernünftigen Gedanken mehr zusammenbringen.

    Das mit dem Wahlzettel war echt blöd – bevor ich diese Aufklapperei geschnallt hatte, war ich kurz vor dem Herzinfarkt – obwohl ich wusste dass sie drauf sein mussten. Zum Glück habe ich nicht gleich Wahlbetrug geschrien. Das währe dann doch peinlich gewesen.

  90. Hab unserem Rainer meine Erstimme und Zweitstimme der AfD gegeben. Bin voll gespannt, ob es beide schaffen…

  91. #64 Walhall (22. Sep 2013 16:44)

    Wenn in deinem Wahlkreis ein AFDler als Direktkandidat zur Wahl stand, dann steht sein Name auf gleicher Höhe, wie die AfD bei den Zweitstimmen.
    Ich denke also nicht, daß Du übersehen konntet, wenn es da einen AfD-Direktkandidaten gab.

    Diese „Lücke“ war übriegns immer schon da, und sie dient eben dazu, daß eine Parte in beiden Spalten auf gleicher Höhe steht. Sonst käme es zu noch mehr Fehlkreuzchen.

  92. Cicero berichtet in einem Nebensatz, daß der Forsa-Chef Manfred Güllner ein Dutzfreund von Sozi Schröder ist. Na dann ist ja alles klar.

    Ich wünsche mir zwar schon aus inhaltlichen Gründen einen Einzug der AfD in den Bundestag, aber ich wünsche mir es auch allein schon aufgrund der ungerechten Tricks, die im Vorfeld dieser Wahl vor allem Seitens der Medien angewandt wurden, um die AfD zu verhindern!

    Sollte die AfD reinkommen, dann ist das eine Ohrfeige für Regierung und Blockparteien UND eine Ohrfeige für die Qualitätsmedien. Die hätten sie sich redlich verdient!

  93. #75 ffmwest (22. Sep 2013 16:55)

    Die Bürger mit Migrationshintergrund (die meintest Du doch mit diesem pöhs-räääächten „Ausländer“) schlafen doch alle bis Mittags, weil sie nachts für die Deutschen so schwer schuften waren.

    Haben sie dir immer noch keinen Kunterbuntgedankenchip eingepflanzt?
    😀

  94. Ich garantiere, wenn die SPD dadurch an die Macht kommt, brechen Steinbrück und Gabriel mit ihrer Absage an die Linken und koalieren im Dreier.

  95. #38 BePe (22. Sep 2013 16:35)

    #27 islaminfo

    Warum wohl?

    Keine Ahnung! Darum meine Frage an dich, warum?

    Tja, da wird der Tichy auch gestaunt haben. Die medialen Fürsprecher eines Wahl-Loosers werden zur Wahlsendung nicht eingeladen.

  96. #94 george walker

    Das liegt daran, daß die von dir augfezählten Städte alle „plusdeutschifiziert“ sind, und die Wahlbenachrichtigunen nur nazideutsch verschickt werden. Das versteht dort keiner mehr, also kommt auch keiner zur Wahl.

  97. Habe gerade ein paar wenige Minuten ZDF geguckt und muss gefühlt feststellen, dass das Thema Euro in diesen Minuten mehr thematisiert wird als in den den letzten 4 Wochen zusammen.

  98. #104 dortmunder

    In welchen Wahlkreisen soll die AfD denn die meisten Erststimmen auf sich vereinigen können?
    Direktmandate, noch dazu 3, halte ich leider für vollkommen unrealistisch.

  99. #134 sharky41267 (22. Sep 2013 17:29)

    Bei uns in Wetzlar ist ZDF dabei,befragt haben sie mich nicht.

    Gutes oder schlechtes Zeichen???

    Weder noch, würde ich mal behaupten.

  100. Die AfD hat von mir beide Stimmen erhalten. Aber wie kann man zu dieser FDJ-Eule nur auf die absurde Idee kommen, Mutti zu nennen.

  101. #110 Nie wieder

    Ein gutes Zeichen?
    Man kann auch befürchten, daß das die sind, die letztes mal icht wählen gegangen sind, und sich nun wieder für ihre alten Parteien entscheiden..also tendenziell eher CDU und SPD.
    Daß das alles Protestwähler sind, die die AfD wählen, bezweifle ich (leider).
    ich hoffe aber mit dir, daß ich mich gehörig irre.
    Die 5% halte ich aber in beiden Fällen für absolut möglich.

    Letztes mal hatten wir übrigens die niedrigste Wahlbeteiligung aller Zeiten. Ein Anstieg ist also erst mal keine Überraschung.

  102. #126 QuercusRobur (22. Sep 2013 17:24)

    Cicero berichtet in einem Nebensatz, daß der Forsa-Chef Manfred Güllner ein Dutzfreund von Sozi Schröder ist.

    Das ist schon mindestens seit 2004 bekannt:

    DER SPIEGEL >>…Schröder hat einmal gesagt: „Der Güllner sagt mir heute, was die Menschen in sechs Wochen von uns denken.“
    Im Februar 1964 trat Manfred Güllner in die SPD ein. Bald müsste er eine Urkunde bekommen. 40 Jahre Beiträge für die Sozialdemokratie. …<<

  103. Erststimme CDU mangels Alternative. Zweitstimme AfD. Habe auch so viele Bekannte und Verwandte versucht zu überzeugen.

  104. @#32 Occident (22. Sep 2013 16:34)
    ?? Bei uns haben sie die Zettel ungefaltet ausgegeben.

    @#36 DK24 (22. Sep 2013 16:36)
    Die Zweitstimmenliste wird m.E. zuerst nach den Ergebnisen der letzten Wahl gereiht, danach alphabetisch bei den neuen; da ist die AfD naturgemäß weit hinten. Die zugehörigen Direktkandidaten sind dann auf gleicher Höhe in der linken Spalte.

  105. So, komme grad vom Wählen,
    habe meine erste Stimme dem AfD-Kandidaten gegeben, denn PRO gibt es bei uns keinen. Die zweite Stimme gab ich PRO.

  106. @# 35 Occident:

    Diese Faltung kann ich auch unserem Wahllokal in Bayern nicht bestätigen. Die AfD war zwar, weil sie zu ersten mal antritt, weit unten, aber wer sie wirklich wählen wollte, der hat sie problemlos finden können.

  107. So ich komme jetzt auch gerade von der Wahlurne.
    Nach ca. 20 Jahren das erste mal wieder gewählt und BEIDE Stimmen für die AFD ! 🙂

  108. #131 islaminfo
    Pi macht klug! Loser nur ein O (weil lose=verlieren und loose=lockern)

    #134sharky
    Das ZDF hat dich nicht befragt? Hattest du dein blaues Hemd an und deine Krawatte wieder so links hochgebunden, wie der rote AfD Pfeil?
    😀

    Für den letzten Tag haben wir sogar an unserem Gartenzaun ein AfD Plakat, ja, ja. Und vorhin rief eine Nachbarin: Mal sehen, ob wir gewinnen!? Das klingt gut.

  109. Ich war um 16:00 Uhr im Lokal.
    Bei der Suche nach meinem Nahmen
    stellte ich fest, das die Listen fast
    vollständig abgehakt waren.
    Hatte so neben bei gefragt ob die
    Wahlbeteiligung durchschnittlich
    oder hoch ist. Nach deren seltsamen
    Blick erwähnte ich die Abgehakten
    Listen.
    Nun Gut meine REP standen doch drauf.
    Erst Stimme für die REP und ich brauchte gar
    nicht entscheiden ob PRO.
    Zweitstimme mit Magengrummeln AfD.

  110. @#32 Occident (22. Sep 2013 16:34)
    ?? Bei uns haben sie die Zettel ungefaltet ausgegeben.

    @#36 DK24 (22. Sep 2013 16:36)
    Die Zweitstimmenliste wird m.E. zuerst nach den Ergebnisen der letzten Wahl gereiht, danach alphabetisch bei den neuen; da ist die AfD naturgemäß weit hinten. Die zugehörigen Direktkandidaten sind dann auf gleicher Höhe in der linken Spalte.

  111. Wir haben doch stets eine Große Koalition. Die Große Koalition der Blockparteien gegen das Volk. Die ganze Schau-Wahlkämpfe täuschen doch nur Profil und Eigenständigkeit vor. In Wahrheit hält das Kartell wie Pech und Schwefel gegen uns zusammen. Denen geht es nur um die eigene Bereicherung und unsere Ausbeutung.

  112. Aus Bayern kommt folgende Meldung:

    Fraktionschefin Christa Stewens trifft in der CSU-Zentrale ein und sagt:“ Wackel, zitter- das wird spannend, ob die FDP reinkommt.“ Bei der CSU hat man da offenbar kein gutes Gefühl.

  113. Gerade von der Teilnahme am „demokratischen Entscheidungsprozess“ unserer Gesellschaft zurückgekommen. Befürchte Schlimmes für die AfD. Bei uns in Hessen gab es zwei Wahlzettel. Eine für die Landtagswahl und eine für die Bundestagswahl. Bei beiden stand auf der rechten Seite (Rubrik für die Zweitstimmen) die „ADd“ vor der „AfD“. Beinahe hätte ich mich vertan und meine Stimme an die „ADd“ verschenkt. Wenn ich (mittlerer Jahrgang) schon beinahe bei der Stimmabgabe diesem Versehen anheim gefallen wäre, wie verhält es sich dann erst mit den älteren Mitbürgern?
    Jetzt schon ist absehbar, dass von einem großen Teil der Wahlstimmen, welche eigentlich für die „AfD“ bestimmt waren, die „ADd“ profitieren wird. Mich beschleicht ein ungutes Gefühl……

  114. Ich komme von der Wahl, alle 2 Stimmen AfD angekreuzt!

    HEUTE IST ZAHLTAG…!!!

    Was den Wahlbetrug anbelangt, so halte ich es für möglich, dass Stimmzettel wie meiner unter den Tisch fallen könnten: Nur 4 Wahlleute in der sonst leeren Halle, keine Stühle für evtl. Wahlbeobachter, und je nach dem wie gut sich diese Wahlhelfer untereinander grün sind, könnte der ein oder andere missliebige Stimmzettel ungültig gemacht werden, wenn sonst außer diesen 4 Personen niemand von außen anwesend ist bei der Stimmauszählung… Aber noch glaube ich an das Gute im Menschen, sofern es sich nicht um Islamgläubige handelt, und hoffe darauf, dass in meinem Wahlkreis, ein idyllisches 5000-Einwohner-Städtchens, dass noch nicht von Wirtschaftsflüchlingen geflutet worden ist, das Wahlverfahren ordentlich abgewickelt wird.

    Doch die Hoffnung stirbt zuletzt..

  115. Laut ZDF hat sich die Grünenspitze mit „angespannten Gesichtern“ zur Besprechung zurückgezogen.

    Hoffentlich wissen die schon was schlechtes 😀

  116. #134sharky

    Wenn Du nicht gefragt wurdest, dann kann es nach der Prognose noch eine Überraschung geben. Besser, als wenn sie alle von uns „erwischen“, und wir in der Prognose überrepräsentiert sind.
    Reagieren kann ja auf die Prognose (die de facto auch nur eine Umfrage ist) keiner mehr reagieren kann.

    Man kann es aber ganz kurz sagen: Scheißegal. Es ändert nichts am Ergebnis.

    Bin auchschon ganz aufgeregt jetzt…merkt man gar nicht, oder?

  117. zu 75:

    Eine gute Metapher, denn bei so viel moralischer Verkommenheit der restlichen Insassen sind die 5 % umso überlebenswichtiger, um den moralisch Verkommenen Druck zu machen, zu überzeugen, zu mobilisieren…, auch wenn der Gegendruck der moralisch Verkommenen noch vehement sein wird.

  118. Erststimme FDP
    Zweitstimme AfD
    Es gab keinen Direktkandidat der AfD
    Ich hoffe doch auf lange Gesichter bei den Ökofaschisten.

  119. Obwohl die AfD mir zu wirtschafstorientiert ist, habe ich AfD gewählt, viele Patrioten in meinem Bekanntenkreis haben das so gemacht, ich hoffe es lohnt sich!

  120. #180 ffmwest (22. Sep 2013 17:49)

    Gleich wird Deppendorf melden:

    Meine Damen und Herren, es gibt eine handfeste Überraschung!

    10min.

    Gleich kommt der Moment, wenn der Aff‘ ins Wass rennt!

    Herrlich!

  121. So, 4 Stimmen aus unserer Familie für die AfD abgegeben. Sogar mein Onkel, der 25 Jahre nicht mehr gewählt hat, und eigentlich nie mehr wählen wollte, hat die AfD gewählt!

  122. 17:42 Uhr: Zwischen Zuversicht und Zittern beherrscht die Stimmung in der Zentrale der FDP in München. Gabriele Neff, stellvertretende Vorsitzende der FDP im Münchner Rathaus, sagt: „Die fünf Prozent schaffen wir auf jeden Fall!“ Gabriele Weißhäupl ist sich da nicht so sicher: „Es könnte sehr knapp werden.“

  123. Erststimme CDU
    Zweitstimme AfD

    Die Afd hatte bei uns (Minden) keinen Direktkandidaten.

    Deshalb leider mit 1Stimme das „geringere Übel“.

    Ich drücke der AfD die Daumen..

    Bitte über 5 %

  124. Jeztt brauchen die Idioten auch nicht mehr die AfD zu thematisieren um 17:50 Uhr. Das hätten sie mal die Wochen und Monate davor machen sollen, anstatt sie totzuschweigen.

  125. ZDF:

    a) Seehofer bleibt heute in München, geht nicht nach Berlin -> schlechtes Zeichen für Union.

    b) ZDF-Moderatorin schaut sehr grimmig; da das alles Linksgrüne sind und sie sicher schon Vorabinformationen besitzen, ein gutes Zeichen!

  126. Zur Erinnerung: schafft die AfD die 5%, wäre sie die erste neue Partei seit der PDS 1990, die in den Bundestag einzieht.

  127. #191 onrop (22. Sep 2013 17:54)

    Jeztt brauchen die Idioten auch nicht mehr die AfD zu thematisieren um 17:50 Uhr. Das hätten sie mal die Wochen und Monate davor machen sollen, anstatt sie totzuschweigen.

    Das stimmt, aber jetzt sind sie im Schwitzkasten! So richtig!

  128. Also ich habe AFD gewählt.

    Kleine Zweifel habe ich jedoch. Normalerweise bin ich FDP-Wähler.

    Dass die FDP heute nicht reinkommt, würde mich das nicht sonderlich stören. Leider haben sie nicht die Positionen vertreten, die ich eigentlich von einer liberaleren Partei erwarete: nämlich genau die der Subsidiarität, auf die sich die AFD bezieht.

    Ich möchte aber heute nicht ins Bett gehen zu wissen, dass Stimmen wie meine dazu geführt haben, dass der letzte klägliche Rest der Konservativ-Liberalen nicht die notwendigen Stimmen zu erreichen, die Rot-Grün verhindern!

  129. Ach ja bin ja mit dem Auto vorgefahren.
    Habe ihn gut sichtbar Geparkt.
    In der Hutablage liegt immer noch das
    halbe AfD Plakat.
    Deshalb hab ich mir dort auch ehr viel
    Zeit gelassen.

  130. Jetzt haben wir drei Linksparteien gegen eine scheinkonservative Partei. Das wird der Supergau für das ehemalige Deutschland.

  131. FDP ist raus – ok.
    AfD scheint knapp zu werden – entspricht meiner Erwartung, die schon immer gegen den Internethype gelegen hat. Dennoch guter Erfolg.

    Große Koalition kann kommen …

  132. Sollte es die AfD nicht geschafft haben, vielen „Dank“ an alle Trottel, die Pro, Rep oder andere islamkritische Kleinstparteien gewählt haben! Vielleicht wäre eure Stimme das Zünglein an der Waage gewesen!
    Respekt für die Arbeit dieser Parteien, aber so eine Protestwahl ist für’n Axxch 🙁

  133. Bei einem Ergebnis knapp unter 5 Prozent hat es schon wieder ein Geschmäckle. Na ja, wir haben’s versucht.

  134. Die FDP dürfte wohl in Hessen und im Bund draußen sein.

    Was die AFD betrifft, sind die Briefwähler interessant. Da es bei der letzten BuWahl keine AfD gab, ist die Unsicherheit bei der Prognose, höher als bei anderen.

  135. Ich hoffe, dass es die AfD noch schafft! – Was ist denn beim ZDF los, jedesmal wenn das schlechte Ergebnis der FDP genannt wird, wird im Hintergrund gejohlt und gegrölt? 😉

  136. Sollte es dabei bleiben, müssen wir den Bundestag stürmen und Neuwahlen fordern.

    Dass die Grünfaschisten den Abstieg der FDP bejubeln, zeigt einmal mehr, was B90 für Lumpen sind.

  137. Sollte es die AfD nicht geschafft haben, vielen “Dank” an alle Trottel, die Pro, Rep oder andere islamkritische Kleinstparteien gewählt haben! Vielleicht wäre eure Stimme das Zünglein an der Waage gewesen!
    Respekt für die Arbeit dieser Parteien, aber so eine Protestwahl ist für’n Axxch

    seh ich ganz genau so , wenn Protest dann richtig

  138. Für mich heißen 4,9% für die Afd bei den Prognosen ein sicherer Einzug in den BT. Begründung: Prognosen basieren auf Befragungen von Wählern beim Verlassen des Wahllokals. Und da trauen sich sicher viele nicht zu sagen, sie hätten AfD gewählt…

  139. #227 Hausener Bub (22. Sep 2013 18:06)

    AfD 4,999999999999999999%

    Ist „4 Komma Periode 9“ nicht == 5 ?

  140. @KDL
    Nein, es gibt einen Probe-Wahlzettel, den man geheim ausfüllen und in eine Infratest-Urne schmeissen darf. Ich habe das auch schon mal gemacht.

  141. Schön ist auch, daß die „humanistischen“ piRATTEN weg vom Fenster sind, und dem lInken Konglomerat die Sahne von der Schnitte genommen haben.

    😛

  142. Wenn es für die AFD heute nicht reicht, können wir uns bei den Pro-Deutschland Hohlbirnen bedanken !

    🙁

  143. Da haben am Ende doch einige wohl wieder CDU anstatt AfD gewählt, da die 42% für die CDU überaschend viel sind.

  144. Sollte die AfD trotz Briefwahlstimmen
    nicht mehr auf 5% kommen,auch von mir
    vielen Dank an alle Splittergruppenwähler hier
    und in Dummland!

    Dann kann euch auch niemand mehr helfen,Ihr
    wolltet es ja so haben!

  145. #249 KDL

    Stimmt. Hinzu kommen die 20% Briefwähler, die prognostiziert werden müssen, von denen man aber keine Daten aus 2009 hat.

  146. #247 elohi_23 (22. Sep 2013 18:07)

    @ 227 Hausener Bub

    Alles getürkt! 🙂

    AfD: 5,2 %

    Seh‘ ich genauso!

  147. Gott sei Dank ist der schwule Westerwelle weg, deise Fresse kann kein Europäer im Ausland leiden! Mehr als Warnungen kam nicht vcon Ihm

  148. Gemach, gemach! Wir haben zur Zeit nur eine Prognose, nicht das geheime Kreuzchen auf dem Stimmzettel.

    Die Backpfeife für die unsägliche FDP gefällt mir.

  149. Was soll die Aufregung? Das ist doch nur die Prognose aufgrund Wählerbefragungen. Die erste Hochrechnung kommt doch erst viel später. Meine beiden AfD-Stimmen z. B. wurden noch gar nicht gezählt…

    Dass die Medien eine spannende Show darbieten, ist doch klar, um die Wähler an ihren Lügenkanal zu fesseln.Mich interessiert hauptsächlich das amtliche Endergebnis, dann sehen wir weiter…

  150. #248 DerHinweiser

    Die Sonstigen verloren nur wenige Stimmen und haben immer noch 3 %. Das wäre ein Potenzial 🙂

  151. FDP sicher raus!

    Ich kann nur hoffen dass es die AFD schafft sonst haben wir nur noch linke Parteien im Parlament 🙁

  152. Haha, Jörg Schönenborn betont extra, dass der AfD-Wert keine politische Rechnung der ARD ist, sondern tatsächlich die öffentliche Kalkulation.
    Es hat sich offenbar bis zu den ARD-Bonzen rumgesprochen, dass viele diese Gauner für gleichgeschaltet halten. 😀

  153. Es ist die Frage, wo die AfD ihre Hochburgen hat und ob diese schon in den Prognosen enthalten sind.

  154. 4,9 % ja ne is klar…..

    Mich haben die auch gefragt, was ich denn gewählt hätte, als ich aus dem Wahllokal kam. Geantwortet hab ich CDU, die Kreuze stehen aber an einer Stelle, die auf dem Zettel viel weiter unten lag. Warum sollte ich diesen miesen Lügnern verraten, was ich gewählt habe. Das geht die nüscht an….

    Haben sicher viele so gehandelt….

    Ich denke das wird noch.

  155. Schwesterwelle ist weg, gefällt mir schon einmal.
    Noch schöner wäre es, wenn die Ökofaschisten auch weg vom Fenster wären.

  156. Sonstige: 5,6 %
    Für mich ausnahmslos alles Idioten.

    Jetzt werden wahrscheinlich nur 4 Parteien im Bundestag sitzen, d.h. absolute Einheitsmeinung. Alles, was Brüssle verlangt, wird durchgewinkt komplett ohne Widerrede.

  157. Super: die Lügner von der FDP sind draußen.

    Linke und Grüne verloren Stimmen. Stimmengewinner sind CDU, SPD und AfD.

  158. #272 Nie wieder (22. Sep 2013 18:16)

    Haha, Jörg Schönenborn betont extra, dass der AfD-Wert keine politische Rechnung der ARD ist, sondern tatsächlich die öffentliche Kalkulation.
    Es hat sich offenbar bis zu den ARD-Bonzen rumgesprochen, dass viele diese Gauner für gleichgeschaltet halten. 😀

    Genau das wollt‘ ich auch grad‘ schreiben…
    😉

  159. #245 Nie wieder

    Sollte es dabei bleiben, müssen wir den Bundestag stürmen und Neuwahlen fordern.

    Sehr richtig!
    Die Absurdität der 5%-Hürde ist heute mehr als deutlich geworden!

    Sollte es bei dieser Prognose bleiben, sind über 15% der Wählerschaft nicht repräsentiert.

    Das hat nichts mehr mit Demokratie zu tun!

  160. @nt19 #1

    Einer der sinnigsten Beiträge und völlig richtig, leider ist das Groß zu bequem und zu uninteressiert, die jammern lieber wenn es längst zu spät ist.

  161. #249 KDL (22. Sep 2013 18:09)

    Für mich heißen 4,9% für die Afd bei den Prognosen ein sicherer Einzug in den BT. Begründung: Prognosen basieren auf Befragungen von Wählern beim Verlassen des Wahllokals. Und da trauen sich sicher viele nicht zu sagen, sie hätten AfD gewählt…

    Dem ist leider nicht so.

    Die Befragung nach dem Verlassen des Wahllokals findet auch anonym und geheim statt. Man bekommt den selben Wahlzettel, füllt diesen geheim aus und wirft ihn in eine Urne; danach wird er von den Wahlforschern ausgewertet.

  162. Egal wie es ausgeheht, die AfD hat rund 5%. Das heißt für mich, daß 95% der Wähler nicht den Mumm haben, sich gegen den deutschen Exodus zu stemmen. Die Kanzlerin hat jetzt die Legitimation, uns voll zu verraten und zu verkaufen. Ich bin echt enttäuscht.

  163. Ist doch für’n A… Um die 4 oder um die 6 Prozent hätte man ja noch verstehen können, aber kanpp unter 5 ist für mich manipuliert. Schnauze voll!!!

  164. Ich bin optimistisch: die AfD packt’s noch. Briefwähler sind ja noch nicht ausgezählt, das bringt uns über die Hürde.
    Einen schönen Abend verspechen auch die Gesichter und Ausreden von Tritt-Ihn, Kühnast,Rösler, etc etc.

  165. #237 MikeBY (22. Sep 2013 18:05)

    Sollte es die AfD nicht geschafft haben, vielen “Dank” an alle Trottel, die Pro, Rep oder andere islamkritische Kleinstparteien gewählt haben!

    Schön formuliert.

  166. So ein dreck so knapp zu scheitern die hochrechnungen beim ZDF sind immer so genau das es überhaupt keine veränderungen zur prognose gibt

  167. Sollte es die AfD nicht schaffen, gehe ich von Wahlbetrug aus. ganz wie in fast allen Bereichen haben wir sie doch; die „DDR“ 2.0

  168. Viele Fernsehzuschauer werden erst jetzt das erste mal von der AfD hören.

    Der Abend ist noch lang, es könnte sich noch zum positiven wenden.

  169. Eben kam mir der Gedanke, daß jetzt nach der BT-Wahl einige „FDP-Matrosen“ sich zur CDU oder AfD retten werden.

    MfG

  170. Mist dafür habe ich durchgemacht und bin um 7.30 im Wahllokal gewesen. 🙁
    Aber so ist es halt wenn immer nur 2 % in den Umfragen genannt werden.
    Ich frage mich nur wie dumm die CDU und Ihre Wähler gewählt haben, früher hat man taktisch dafür gesorgt dass die FDP reinkommt, so fehlen der CDU jetzt die wenige Sitze, die die FDP mit nur einem Prozent Leihwähler hätte haben können.
    Hoffentlich komm r2g!!!

  171. Nach der Wahl ist vor der Wahl – den AfDlern zum Trost:

    Die Piraten enterten 2 Parlamente mit schlechterer Ausgangsbasis nach der letzten BT-Wahl … kann ja noch was werden. Insbesondere bei der Europa-Wahl

  172. 282 joke ….

    leider muss ich ihnen recht geben.

    der ausverkauf deutschlands kann planmäßig weiter von statten gehen!

  173. #249 KDL   (22. Sep 2013 18:09)  
    Begründung: Prognosen basieren auf Befragungen von Wählern beim Verlassen des Wahllokals. Und da trauen sich sicher viele nicht zu sagen, sie hätten AfD gewählt.

    Hahaha, dee war gut!

    Bei uns ist noch nie ein Wähler beim Wahllokal befragt worden. Dass ist alles nur Show, die machen das vielleicht in ein paar Großstädten, oder dort wo die großen Medienunternehmen ansässig sind, aber nicht flächendeckend in der gesamten Buntenrepublik…

  174. „… 95% der (Gehirngewaschenen) Wähler nicht den Mumm haben, sich gegen den deutschen Exodus zu stemmen. Die Kanzlerin hat jetzt die Legitimation, uns voll zu verraten und zu verkaufen. (davor doch auch) Ich bin echt enttäuscht.“

    ARD & ZDF leisten wunderbare Arbeit als Propaganda-Sender!

  175. @WSD 18.19

    Um 18.00 Uhr sind es nur Prognosen, die aus WahlNACHbefragungen stammen. Das sind KEINE Hochrechnungen nach ausgezählten Stimmen.

  176. So wird die Prognose ermittelt

    >>? Bis circa 17.30 Uhr übermitteln die Interviewer alle gesammelten Daten per Telefon an die Zentrale, kurz vor 18 Uhr geben sie auch die Wahlbeteiligung durch.
    ? In der Zentrale werde die Daten in das Computersystem eingegeben. Bevor sie aber zu einem Ergebnis zusammengeführt werden können, muss geprüft werden, ob die Ergebnisse auch plausibel sind. Nicht alle Wähler, die das Wahllokal verlassen, nehmen schließlich an der Befragung teil. Deshalb müssen die gesammelten Stimmen über Gewichtungsmodelle korrigiert werden. Die Meinungsforscher berücksichtigen auch die Briefwähler. Ihre Ergebnisse werden aufgrund des Stimmverhaltens bei der letzten Wahl geschätzt und mit eingerechnet.<<

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl/so-funktioniert-18-uhr-prognose-32468166.bild.html

  177. Auch 4,9% wäre für mich keine Enttäuschung. Erstens ist die AfD noch nicht lange konstituiert, zweitens liegt das ein gutes Stück über fast jeder Umfrage vor der Wahl und drittens kommen ja bald andere Wahlen (EU-Wahlen im Mai). Das Ergebnis ist nicht das Ende einer konservativen Opposition, sondern erst der Anfang. Und zwar ein ermutigender. Außerdem ist die Auszählung ja noch nicht vorbei. Ich hoffe weiter.

  178. Die Ursel im ZDF hat gerade die Linke und die Grünen verwechselt 🙂 🙂
    Obwohl es da ja nicht viel zu verwechseln gibt…

  179. #281 Natalie
    Die AfD Wähler sind aber die Intelligenteren und Humorvolleren, die haben in der Nachfrage natürlich Grüne, Rote oder Piraten angegeben um sich am blöden G’schau der Demagogen ähh Demoskopen zu delektieren.

  180. Focus schreibt im Liveticker:

    Die AfD liegt bei 4,9 Prozent. Das bedeutt: Die Eurokritiker stehen vor dem Einzug in den Bundestag. Bei der Hochrechnung der ZDF liegen sie bei 4,8 Prozent.

    Ja, ich zittere und bange mit und für die AfD, aber ich vertraue fest auf den Einzug ins Parlament!

  181. Hallo, hat das eben noch jemand gehört im 1.? Da meinte der Moderator, die 4,9% der AfD seien nicht das „politische“ Ergebnis, sondern das tatsächliche oder so ähnlich??? Was wollte der denn damit sagen? Er meinte noch so, wäre nicht getrickst oder… 😕

    Ich bin froh, dass die nutzlose FDP weg vom Fenster ist und ALLE Linken deutlich verloren haben. Piraten nur noch 2%, nicht mehr drin, gut so! Die hatten sich ja selbst zerlegt und seit man merkt, dass das nur wieder ’ne weitere SPD/Grüne/Linke mit neuem Namen ist, können die nichts mehr reißen.
    Die Grünen nur noch 8%, das ist noch zu viel, zeigt aber, dass die Leute deren Unsinn langsam leid sind. Oder es zeigt: Die Grünen Besserverdiener geben vor Kameras ganz gern Lippenbekenntnisse ab, von wegen, „Klar, kein Thema, ich zahle gern höhere Steuern.“ Aber in Wirklichkeit eben dann doch nicht. Wenn es an ihr eigenes Portemonnaie geht, dann verstehen die eben keinen Spaß – und wählen lieber was anderes – oder gar nicht. 😆

  182. #315 spiderPig (22. Sep 2013 18:27)

    Und was will die AFD politisch bewirken, wenn sie 5,1 oder 5,2% erhält?

    Der Stachel im Fleisch der Glerichgeschalteten sein.

    Unangenehme Fragen stellen, die durch keine Fraktionsdiziplin unterdrückt werden können.

    Eine Opposition darstellen, die den Namen auch verdient.

    Die Liste ließe sich ohne Ende weiterführen…

  183. Vor einigen Tagen hatte ich ja noch prognostiziert, dass die AfD bei 4,8 – 4,9% enden wird. Schon erstaunlich wie genau man nicht-linke Parteien in Deutschland vorhersagen kann. Es ist irgendwie immer das gleiche Ergebnis.

  184. @#285 WahrerSozialDemokrat (22. Sep 2013 18:19)
    Bekannter ist bei so einer Umfragetrupe dabei:
    In ausgesuchten Wahllokalen, die bei der letzten Wahl am besten mit dem Endergebnsi übereingestimmt haben, werden die Wähler nach der Stimmabgabe gebeten, anonym ihre Wahl zu wiederholen. Diese „Wahl“ ist die Grundlage für die Hochrechnungen, indem regelmäßig im Laufe des Tages die Stimmen gezählt werden.

    Ich erinnere mich an die späten 80er Jahre; Da wurde nach einer Landtagswahl (Hessen?) der Spielfilm (Flugzeug auf Insel gestrandet, Überlebende in zwei Gruppen mit den üblichen Problemen, besonders weil eine Pistole im Spiel ist…) unterbrochen mit der Mitteilung, daß die Auszählungen deutlich von den Hochrechnungen abweichen.

  185. @spiderPig

    Unbequeme Opposition sein. Mit so wenigen Sitzanteilen aber wohl mehr als schwierig. Denen wird dann, wie bei der NPD, ständig das Mikro abgedreht und es hagelt Ordnungsaufrufe und Verwarngelder.

  186. Ihr braucht euch gar nicht über 4,8 oder 4,9 % für die AfD freuen und dieses Ergebnis schönreden. Das bedeutet nämlich, dass weitere vier Jahre Narrenfreiheit im Bundestag herrschen werden. Blickt mal vier Jahre zurück, was seitdem alles durchgewunken wurde.

  187. Also eines kann man jetzt sicher sagen: Dass es überhaupt so knapp ist, ist eine Schande für unser Volk. Wie kann man so blöde sein und die Etablierten wieder wählen? Geht es uns wirklich noch so gut?

  188. ZDF würgt das Statement von „Lucke“ ab, um Griechenland zu zeigen…das Volk darf die Wahrheit nicht erfahren

  189. Das ZDF spricht nun ausführlich über den Untergang der FDP. Und das ist mit der AfD?
    – Ah, Ansprache von Bernd Lucke. Treffend. Leider mitten im Satz abgewürgt.

  190. Ich glaube, das heutige Ergebnis der Grünen wird es Trittin leichter machen, in der nächsten Woche seinen Rücktritt aus der Politik zu verkünden.

  191. #315 spiderPig (22. Sep 2013 18:27)
    Und was will die AFD politisch bewirken, wenn sie 5,1 oder 5,2% erhält?

    Eine ganze Menge !!

  192. Interessant, dass jetzt, wo die Wahlen gelaufen sind, in jedem zweiten Satz die AfD erwähnt wird. Ich höre nur noch AfD hier, AfD dort. Warum nicht vor den Wahlen schon so, liebe ÖR?

  193. @ #317 spiderPig (22. Sep 2013 18:27)

    Und was will die AFD politisch bewirken, wenn sie 5,1 oder 5,2% erhält?
    ______________________________

    Denk‘ mal nach – die GRÜNEN erreichten bei den Bundestagswahlen 1983 und 1990 5,6% bzw. 5,1%.

    Grundsätzlich gilt: große Dinge fangen immer klein an.

  194. nun ja, 4,9 prozent für die afd … wieso kommt mir da der gedanke des wahlbetrugs ??? welch ein zufall das genau 0,1 prozent fehlen für den bundestageinzug … da ich in diesem land an keinen zufall mehr glaube kann dies nur gesteuert sein …

  195. Wie unfair wurde nur die AfD die ganze Zeit behandelt .. Es ist ein Trauerspiel. Sie haben tapfer gekämpft. Die Medien können sich gegenseitig auf die Schulter klopfen. Prima die AfD boykottiert. Ich glaube, ich muß gleich zum Arzt .. Keine Stimme für Deutschland und die Menschen, die dieses Land lieb haben auch die nächsten 4 Jahre. Lieber Gott ..

  196. Ilse Aigner: „Ich glaube, es wird noch ein langer und spannender Abend.“ – Kam eigentlich jemals eine Bundes- oder Landtagswahl ohne diesen Satz aus? 😀

  197. Auf n-tv hat die AfD sogar nur 4,6%. Ich schalte lieber wieder zur ARD. Da hat die AfD wenigstens noch 4,9%. Ach was solls, kommt eh auf eine große Koalition, und dann können SPD und CDU gemeinsam unser Land weiterhin mit Muselmanen fluten, und unsere Steuergelder an die Pleitestaaten nach Südeuropa überwiesen.

    Das unsere Straßen aussehen wie in der ehemaligen DDR, interessiert auch niemanden. Das Volk hat halt so entschieden.

    Alle 4 Jahre geht ein dummes Volk zur Wahl, wählt sich eine dumme Regierung, und wird dann anschließend 4 Jahre lang dumm regiert.

    Insofern passt das schon alles sehr gut zusammen.

  198. Das Bedauerliche aus rein demokratischen Erwägungen ist das 16% der Wähler ihre Stimmen umsonst abgegeben haben(AfD, FDP, Sonstige)….
    Wenn es doch noch klappt mit der AfD, chapeau!Sonstwenden wir uns wieder den netten Turbanträgern zu, Business as usual!

  199. Erste Hochrechnung – FDP 4,5 und AFP 4,9.
    Dann das Gesabel, dass es für die AFP noch keine Erfahrungen gibt mit den Hochrechnungen, sich das also noch ändern könne.
    Bei der FDP jedoch eher nicht.

    Zweite Hochrechnung – FDP 4,7 und AFP 4,9.
    So plump dass man eigentlich nur noch lachen kann….

  200. Die haben den Wahlbrief von mir und meiner Frau und von den meisten von euch noch nicht geöffnet.Das sollte dann für 5% reichen.Wird spät heute Abend.

  201. #326 onrop (22. Sep 2013 18:32)
    Ihr braucht euch gar nicht über 4,8 oder 4,9 % für die AfD freuen und dieses Ergebnis schönreden. Das bedeutet nämlich, dass weitere vier Jahre Narrenfreiheit im Bundestag herrschen werden. Blickt mal vier Jahre zurück, was seitdem alles durchgewunken wurde.
    ———————–

    Mann, ich könnte im Kreis kotzen. 🙁

  202. In meiner Heimatstadt sind 12 von 64 Wahlbezirken ausgezählt.

    Bei den Zweitstimmen ist bei der AfD von 2,4% bis 7,8% alles dabei (Gesamt liegt sie da momentan allerdings auch bei 4,8%)

  203. #317 spiderPig (22. Sep 2013 18:27)

    Und was will die AFD politisch bewirken, wenn sie 5,1 oder 5,2% erhält?

    Euren „Liebling“ könnt ihr bei DSDS wählen – bei der BTW wird über die ZUSAMMENSETZUNG der Parlaments entschieden!

    …dass hätte man den etwas schlichteren Gemütern im REP- und PRO-Lager vor der Wahl scheinbar noch etwas klarer machen müssen 🙁

  204. Es ist 18:45 und es ist absolut sicher dass die CDU/CSU nach 20 Jahren die mit Abstand stärkste Partei ist, es ist absolut sicher dass die Grünen eine schallende Ohrfeige bekommen haben und dass die AfD sich toll geschlagen hat und es noch schaffen kann das wäre ein einmaliger Erfolg für eine neugegründete Partei wer 7, 8 oder mehr erwartet hat hat wunschdenken mit Realität verwechselt. Das einizige was mich wundert dass es so aussieht dass die FDP seit Gründung 1949 nicht mehr im Bundestag sein soll.

  205. Noch ist Hoffnung

    >> Da Briefwähler naturgemäß nicht in Wahllokale gehen, fließt ihre Meinung auch nicht in die Hochrechnung von Infratest dimap mit ein. Diese Stimmen müssen auf anderem Weg geschätzt werden. Befragungen vor der Wahl und Erfahrungswerte bei vorausgegangenen Wahlen geben den Statistikern eine Grundlage für Schätzungen.
    Und noch etwas anderes hat die Prognosen schwieriger gemacht: Es gibt immer mehr Wechselwähler, deren Verhalten schwer vorhersehbar ist. „Unser Verfahren lebt davon, dass die alten Ergebnisse eine starke Aussagekraft für die zukünftigen Ergebnisse haben“, sagt Michael Kunert. „Aber dieser Zusammenhang wird zunehmend schwächer.“<<

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/deutschland-welt/-/id=1884346/nid=1884346/did=12096696/zi5sd5/

  206. @WSD 189.29 Uhr:
    Wenn dem so war, dann hst Du natürlich Recht. Ich schaue lieber Eishockey als Wahlgeseiere 😉

  207. Na ja, ich gebe die Hoffnung nicht auf, vor allem, da mal durch die Briefwähler sogar der FDP noch eine Chance gibt…

    Und wir sollten nicht vergessen: auch Stoiber hielt sich mal für ein paar Stunden für den neuen Bundeskanzler. Lasst sie alle nur brav „Angie, Angie“ rufen…

  208. JA so knapp unter 5% haben es die Republikaner, DVU, usw. auch öfter gehabt.
    Man könnte bei Rechten da schon fast von Systemauszählungen reden. 😀
    Aber nun wäre wirklich interessant, ob r2g die 42% für Merkel dennoch durch Koalition nutzt, diese als Kanzlerin abzusetzen. Wäre witzig. 😀

  209. Wer es jetzt nicht merkt, ist es selbst schuld!
    Die AfD ist die neue FDP, es wurde soeben im Fernsehen auch von einigen schon angesprochen!!!

    Mit der AfD werden wir hier nichts ändern, auch dass sollte pi mal berücksichtigen, man hat sich vollkommen verkalkuliert mit den propagandistischen Berichterstattungen und diesen jubelnden AfD Kommentaren hier im Block!!!

  210. #258 WutImBauch

    Was ist den hier los?
    Jetzt sind wir noch selber Schuld.
    Stalin:
    Nicht der Wähler zählt,
    der Zähler zählt.

    Meine Wahl steht weiter oben.

  211. weshalb sollte es gerade bei der briefwahl gerecht zugehen wenn die afd dieses 0.1 prozentpünktchen braucht???? die afd ist politisch nicht gewollt und deshalb wird der 0.1 prozentpunkt bis zum ende fehlen …

  212. beruhigt euch mal.
    bis 20 uhr is eh alles pille palle von den gez-sendern.
    die ersten ergebnisse vom bundeswahlleiter kommen erst ab 20 uhr. 😉
    und danke an die ganzen 0,1% parteienwähler hier.

  213. Leichtmatrose Schwesterwelle dürfte sein diplomatisches Matrosenschiffchen jetzt auch an der Garderobe abgeben, und sich wieder seinen Leisten, der Homolobby zuwenden.

    😉

  214. 18:58 AFD immer noch bei 4,9!
    Die sontigen Parteien haben sich von 3,7 auf 4,3 erhöht, da könnten sich auch noch die Stimmen für die AfD erhöhen.

  215. Ich fordere dennoch die Abschaffung der 5 % Regel. Es kann nicht sein, das Millionen Wähler weiterhin keinen Einfluss haben, nur weil deren Parteien knapp unter 5% sind.

  216. amtliche Auszählung .. der AfD fehlten 185 Stimmen für den Einzug ins Parlament. Tja, so knapp kann es ausgehen.

  217. Ich bin maßlos enttäuscht für den Moment: AfD 4,9.
    Wenigstens sind die Meinungslosen (FDP) draußen. Aber die Ahnungslosen (CDU + SPD) können jetzt ihr Werk vollenden.

    Aber dennoch hat das Ergebnis was positives. 4,9% reicht zwar rechnerisch nicht für die 5%-Hürde.

    Aber 4,9% bedeutet trotzdem, daß praktisch jeder 20. die AfD gewählt hat. Die AfD kann diesen bemerkenswerten Rückenwind, der sich ja auch finanziell auszahlt, nutzen für Basisaktionen auf der Straße. Sie können jetzt Präsenz zeigen und den Rechtsruck als Bürgerbewegung vorbereiten. Auch hoffe ich auf die Jugend. Die Identitäre Bewegung ist im Kommen! Und besser ein solider aufgebauter Wandel innerhalb der Bevölkerung, als ein Blitzsieg, dessen Gewinne auf Dauer nicht zu halten sind.

  218. Der Tritt-Ihn spinnt wohl??? „Wir sprechen mit allen demokratischen Parteien, aber nicht mit der AFD.“

    Der spinnt wohl???

  219. 4,9% riecht nach Beschiß!

    Ich befürchte, das System geht heute schon soweit, einfach ‚mal eine Zahl zu veröffentlichen…

  220. Arge Probleme hätte ich jetzt nur, wenn in der Gratis-BILD von gestern schon 4,9 % als AFD Ergebnisse gestanden hätte. 😀

  221. Bei einer Bundestagswahl liegt das vorläufige amtliche Endergebnis des Bundeswahlleiters erst nach zwei Uhr morgens vor. Wechselwähler und Briefwähler machen Prognosen schwierig.Zwischen der 18-Uhr-Prognose und dem tatsächlichem Wahlergebnis können gut 2% liegen.Die AfD schafft das.

  222. Ich denke: Überall gibt es noch eine Hemmung die 5% zuzugeben. Man kann davon ausgehen, nach alledem wie die Mainstream-Medien synchronisiert und gleichgeschaltet berichtet haben, daß in diesen Minuten hinter den Kulissen die Drähte heiß glühen. Bei denen die die Gleichschaltung steuern. Da herrscht in diesen Minuten Ladehemmung , Kopfzerbrechen und Verzweiflung.

  223. Im Falle dass die AfD nicht in den BT kommt, wäre es eine Genugtuung, die Gesichter der GrünInnen zusehen, wenn Merkel mit einer absoluten Mehrheit regierte. In Baden-Württemberg und in NRW hat die CDU besonders viel zugelegt, kann sich jeder denken warum. Ich hoffe, dass nach dem Herumgeeiere, das dem Wahlkampf geschuldet war, endlich Vernunft in die Politik einkehrt. Dazu gehört ein kritisches Auge auf den Islam zu werfen, in dessen Mitte Terrorismus und Gewalt gedeihen, in dessen Mitte täglich Menschen in die Luft gebombt werden, dass die Zuwanderung endlich mit klaren Regeln versehen wird, und die Zahlen für die Kosten endlich auf den Tisch kommen, dass die geistige Vergiftung der Kinder in den Schulen mit sexuell perversem, die Grundfesten unserer menschlichen Gemeinschaft zerstörenden Genderirrsinn korrigiert wird, dass die Assimilation Deutschlands in das Brüsseler Borg-Kollektiv gestoppt wird, dass die Schuldenunion verhindert wird, dass die Haftung Deutschlands gekündigt wird, dass eine Außenpolitik im deutschen und nicht im Interesse anderer Länder betrieben wird, dass die psychopathologische Ideologie der Gefahr von Rechts endlich wieder durch den gesunden Menschenverstand ersetzt wird, die Denunzierung jeder nicht erwünschten Meinung und Einstellung als rechtsextrem, die völlige Leugnung eines immer bedrohlicheren Linksextremismus, durch einen zivilisierten Umgang miteinander ersetzt wird. Dass die Deutschen endlich wieder zu ihrem Land stehen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben oder Angst haben, dann als Nazi zu gelten, und dass sie im Land Verhältnisse schaffen, die es jedem erlaubt sich mit der deutschen Sprache und der deutschen Kultur zu identifizieren.

  224. Sollte die AfD es nicht schaffen wars das für mich persönlich. Weder werde ich bei PI meine Zeit verschwenden, bei irgendeiner Partei oder überhaupt noch zur Wahl gehen. Wofür? Die Dummen regieren uns. Ich kann wenigstens später mal sagen: „Ich habe das richtige getan“.

    Die AfD wird es zerfetzten wenn sie nicht in den Bundestag kommt. Es wird keiner mehr wagen eine neue Partei zu gründen.

  225. Also ich hab 2x AfD gewählt.
    Die Hochrechnungen bei ARD und ZDF zeigen inzwischen beide 4,9% für die AfD. Und eine Absolute Mehrheit für die CDU.
    Aber noch ist nicht aller Tage Abend. Die 0,1 Prozenpunkte (oder sogar nur ein Bruchteil davon) können durchaus noch drin sein.

    Nächstes Jahr sind Europawahlen. Ich will Lucke im EU-Parlament! 😀

  226. #392 LupusLotarius (22. Sep 2013 19:16)

    ich hol mir mal ein Bier. Scheint länger zu dauern heute.
    #393 raginhard (22. Sep 2013 19:16)

    #388 vonPaul (22. Sep 2013 19:13)

    “Die AfD schafft das. ”

    Mit der Einschätzung gehe ich parallel.

    Ich auch!

  227. Noch ist nicht eine Stimme in BERLIN ausgezählt aus den ganzen Wahllokalen.

    Denke auch im gesamten Bundesgebiet wird es so sein, aber alle feiern schon im Fernsehen.

    Mich kotzt diese Verarsche Regelrecht an.

  228. Kommentar SZ

    Die wichtigste Lehre aus dem AfD-Erfolg für die bürgerlichen Parteien ist: Sie müssen die Unzufriedenheit über Merkels Euro-Politik im eigenen Lager ernster nehmen, denn sie ist größer als gedacht. Die Ängste jener Bürger, die fürchten, Deutschland könne durch die Schuldenkrise in den Abgrund gerissen werden, können kaum länger ignoriert werden.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/ueberraschungserfolg-der-afd-starker-start-fuer-die-spalt-partei-1.1776141

  229. Was mich wundert, wenn Grüne „verloren haben haben. Wer hat jetzt die Stimmen der Rotweingürtler? Etwa die CDU? Das wäre für mich zum Totlachen.

  230. Mir fällt was auf:

    Viele (u.a. Merkel) betonen ungewohnt deutlich „wir warten erst mal das Ergebnis ab“…

    Wissen die eventuell mehr?

  231. Mal ehrlich, wollen wir nicht lieber Gruppenasyl in einem anderen Land suchen?

    Wenn Pädo-Grüne fast das Doppelte an Stimmen bekommen und die „Antifa“ Linke auch, dann ist es nicht mehr erträglich, dass die AFD, die wirklich als einzige Partei den Finger in die Wunde gelegt hat, knapp am Einzug scheitern könnte.
    Ich ertrage es aber noch weniger, das CDU und SPD viel mehr Stimmen bekommen haben, obwohl sie seit Jahren die Wähler und Steuerzahler belügen.

  232. Könnte es einen mir nicht bekannten Grund haben die AfD möglichst lange auf 4,9% stehen zu lassen?Wer kann aufklären?

  233. #409 vonPaul

    vielleicht hat das etwas damit zu tun, dass die Prognosen nur von der Stichprobe, die heute gleich nach dem Wahlgang gemacht wurde, abhängt.

    Es besteht kein Einfluss wie von den anderen Parteien von der Wahl 2009;

  234. Die FDP wurde vom Merkel-Fluch erwischt:

    Beim TV-Duell am 01.09. hatte Angela Merkel der FDP übrigens ihr „vollstes Vertrauen“ ausgesprochen …

    Und Fatima Roth ist schockiert…

    Die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth ist schockiert, dass ihre Partei klar unter 10 Prozent bleibt. Laut Forsa-Hochrechnung für RTL sind es magere 8,1 Prozent. Dazu sagt Roth im Bayerischen Fernsehen: „Ich kann nur eines sagen: Dass ich bitter enttäuscht bin von diesem Ergebnis. Das ist eine heftige Niederlage.“

  235. #410 vonPaul (22. Sep 2013 19:42)

    Könnte es einen mir nicht bekannten Grund haben die AfD möglichst lange auf 4,9% stehen zu lassen?Wer kann aufklären?

    Genau das denke ich auch!

    Wie ich heute früh im Netz gelesen habe, bekommt am Wahltag eine kleine illustre Schar „ausgewählter Menschen“ bereits ab 12 Uhr Vorab-Informationen mit echten Daten (aus den Prognose-Daten, die beginnend mit 8 Uhr morgens erhoben werden).

    Praktisch alle Protagonisten, die heute abend befragt wurden, betonen ungewohnt deutlich, man müsse das Endergebnis abwarten.

    Für mich sieht das so aus:
    – die wissen mehr!
    die wissen, dass die AfD mehr als 5% hat
    die wissen, dass das „zunächst mit 4,9%“ startet…
    die denken, dass WIR das nicht merken…

  236. #420 Tuerkenlouis_1683 (22. Sep 2013 20:01)

    Jetzt wissen wir wenigstens, was der Wahl-O-Meter taugt: nämlich nix

    Jop. Es sei denn, die AfD katapuliert’s noch über 10 % 🙂

  237. Ich bin kein Statistikspezi aber ich kann mir vorstellen das für eine Umfrage direkt am
    Wahllokal Prozentzahlen existieren die den
    wirklichen Wahlausgang beschreiben.
    Wenn z.B. die Umfrage für XY-Partei von der
    wirklichen Prozentzahl um 5% abgewichen ist,
    so kann man dieses in den Prognosen berücksichtigen.
    Für die AfD gibt es diese Zahlen noch nicht für die FDP schon, was die Unsicherheit bei der AfD
    und Sicherheit bei der FDP erklären könnte
    mit der hier die Ergebnisse verkauft werden.

    Die Hoffnung stirbt zu letzt

  238. Für mich gibt`s z.Zt. zwei gute Nachrichten: die FDP ist weg (Hessen, Bund), die Grünen verloren Wähler. Und die SPD nicht im Bund an der Regierung beteiligt ist.

    Da in Hessen die FDP draußen ist (freut mich), bildet SPD/GRÜNE eine Koalition (freut mich nicht). Aber man kann nicht alles haben.

    AfD muss man abwarten.

  239. Könnte es einen mir nicht bekannten Grund haben die AfD möglichst lange auf 4,9% stehen zu lassen?Wer kann aufklären?

    @ (#411) vonPaul (22. Sep 2013 19:42)

    Daß die „Eingeweihten“ ihre Finanzen im Hintergrund noch „rangieren“ können?

    😉

  240. Immerhin. Die Grünen wurden abgestraft, die FDP abgestraft, Denkzettel für die SPD. Die CDU kann zeigen wie wichtig ihnen Werte in diesem Land sind. Wenn es Manipulation gegeben hat, (Benachteiligung für die AFD auf jeden Fall) kann man die AFD immerhin nicht mehr totschweigen.

  241. ARD:
    AfD 4,9%
    FDP 4,6%
    Piraten 2,2%
    NPD 1,3%
    FW 1,1%

    Gerade die Stimmen für die Freien Wähler regen mich besonders auf…

  242. AfD immer noch draußen aber keine Erfahrung mit den Briefwählern bei der AfD lt. Meinungsforschungsinstituten. Hoffen wir also auf die Briefwähler und hoffen wir darauf, dass sich die Fälschungen bei Meinungsforschungsinstituten und Anfeindungen gegen die AfD nicht auch noch nach der Wahl bei Auszählung fortsetzen.

  243. #430 LupusLotarius (22. Sep 2013 20:16)

    #428 Tuerkenlouis_1683

    wo hast du das her?

    ARD. Steht etwas weiter unten

  244. Bei allen bisher veröffentlichten Hochrechnungen schwanken die Ergebnisse bei allen Parteien, nur nicht bei der AfD; die verharrt seit der 18-Uhr-Prognose bei diesem „bedauerlichen“ Zehntel vor den 5 Prozent. Ich frage mich, ob die AfD nur „prognostiziert“ oder ob bis zum vorläufigen amtlichen Endergebnis auch gezählt wird. In den ausgezählten Bezirken aus meinem Wahlkreis liegt die AfD nicht nur ein paar Zehntel über 5 Prozent, sondern 1 … 3 ganze Prozentpunkte. Sogar Erststimmen kommen hier bei der AfD über 5 Prozent.

  245. #20 Travis Bickle (22. Sep 2013 16:24)
    – – –
    Es gibt so gut wie nichts, das ich den wie auch immer gearteten „politischen Kräften“ nicht zutrauen würde. Simples gegen-Null-Zählen gehört unbedingt dazu. Ist doch interessant, daß die AfD laut Agitprop-Organ WDR5 immer noch „bei den magischen 4,9%“ hängt. Hatte ich mir schon die ganze Zeit gedacht, nachdem die AfD in den letzten Wochen nicht mehr totzuschweigen war.

  246. #437 Leitplanke (22. Sep 2013 20:23)

    Bei mir ist ausgezählt (41.000 Wahlberechtigte)

    AfD bei 4,6%

  247. Und macht endlich das bildungsferne „s“ in dem „Pädos“-Sticker weg! Jeder, der ein bißchen im Deutschunterricht aufgemerkt hat, weiß, daß ein ‚ vor dem s nur und ausschließlich für ein weggelassenes e steht.

  248. +++ 20:24 Piraten werten Ergebnis als „Arschtritt“ +++
    Die sang- und klanglos gescheiterten Piraten sind wütend und traurig. Die politische Geschäftsführerin Katharina Nocun kommentiert die laut Hochrechnung enttäuschenden 2,2 Prozent: „Das war ein Arschtritt von den Wählern.“

    +++ 20:21 AfD ist besonders im Osten populär +++
    Die eurokritische Partei AfD hat vor allem im Osten viele Stimmen eingefahren. Einer Hochrechnung des MDR zufolge kommt die Alternative für Deutschland in den ostdeutschen Bundesländern auf 5,9 Prozent, im Westen dagegen nur auf 4,6 Prozent. Andersherum sah es bei der FDP aus: Sie kam im Westen auf 5,0 Prozent, im Osten dagegen nur auf 2,6 Prozent der Wählerstimmen.

  249. >>…Besorgt zeigte sich Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil über das gute Ergebnis der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD). „Das ist ein ausgesprochen ungutes Zeichen. Die AfD reitet auf einer rechtspopulistischen Welle. Das müssen wir sehr ernst nehmen.“..<< Traurig guck 🙁

  250. Die 4,9 sind in Stein gemeißelt.
    Die saturierten Politverräter lassen niemanden in ihren Elfenbeinturm.

  251. n-tv meldet dass AfD nicht in den Bundestag kommt und dass Trittun „froh darüber ist““. Ich krieg ne Kriese 🙁

  252. Noch nie war die Manipulation so offensichtlich.
    Ich denke, dass auch die Stimmen aus den Briefwahlen an der prognostizierten AfD Zahl nichts mehr ändern werden. Es ist ein Trauerspiel und ein Indiz für die Totalverblödung des vertrottelten Deutschen Wahlviehs.

  253. Vergeßt den ganzen Quatsch!!!!

    Die AfD wird sich in Luft auflösen, wie die Piraten. Die hier hochgejubelten PROs und Die Freiheit sind marginale Randerscheinungen.

    Geschafft hat die AfD Rot-Blutrot-Giftgrün. Danke vielmals.

    Das wars dann, Gute Nacht!

  254. Wenn die AFD bei 4,9% bleibt wird sie:

    1. sich nicht auflösen

    2. in vier Jahren wesentlich mehr
    EU-Enttäuschte, Ex-FDP-CDU-was-weiss-
    ich-noch-wasler, neue PIler und Islam-
    durchschauer auf ihre Seite ziehen, und dann

    3. weit mehr als 5% erreichen!

  255. Alle Pessimisten in’s Bett!Wir müssen jetzt das übliche blahblah von Merkel und Co. aushalten bis sich der Ticker um 0,1% in Richtung „Neustart für Deutschland“ bewegt.
    Ich hoffe ich hab genug Bier 🙂

  256. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy gratuliert Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu ihrem Erfolg bei der Bundestagswahl. „Ich bin sicher, dass die Bundesrepublik Deutschland und ihre neue Regierung weiterhin engagiert zum Aufbau eines friedlichen und wirtschaftlich erfolgreichen Europas beitragen werden, das allen Bürgern dient“, erklärt Van Rompuy am Sonntagabend in Brüssel.

    Ich gehe mal eben kotzen

  257. Das ist etwas seltsam. Alle Parteien, sogar die Piraten, hatten ab 18 Uhr immer wieder wenn auch leichte Prozentveränderungen, mal rauf, mal runter.

    Nur die AFD hängt seit der ersten Prognose wie festgeklebt konstant bei 4,9. Zumindest in den Hochrechnungen die ich gesehen habe. Kein Plus, kein Minus.

    Kann das Zufall sein?

    Ausgerechnet diese Partei bewegt sich gar nicht, und das exakt unter der 5%-Marke?

  258. „Die Welt“:

    Özdemir holt Wahlkreis nicht

    Der grüne Fraktionschef Cem Özdemir hat seinen Stuttgarter Wahlkreis nicht geholt. Beide Wahlkreise der baden-württembergischen Landeshauptstadt gehen an die CDU.

  259. @ #463 Remington 870 (22. Sep 2013 21:08)

    >>>>Die Mauermörder werden drittstärkste Partei? Wie ist so etwas möglich?<<<<<<
    Die Überlebenden der DDR interessiert das nicht. Sondern vielmehr "das Soziale". Immerhin über 1000 Euro Grundgehalt für jeden (ohne Arbeit selbstredend :mrgreen:) waren ja gefordert.

  260. „Die Welt“:

    Ströbele holt seinen Wahlkreis

    Der Grüne Hans-Christian Ströbele hat laut „Taz“ seinen Berliner Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg/Prenzlauer Berg Ost wie schon bei den vergangenen Wahlen direkt geholt – dem Trend zufolge dürfte es das einzige grüne Direktmandat in der Hauptstadt bleiben.

  261. #467 raginhard (22. Sep 2013 21:15)

    “Die Welt”: Özdemir holt Wahlkreis nicht.

    Bestens 🙂

    Bei der Landtagswahl 2011 hatten die Grünen in Baden-Württemberg 24%! Jetzt liegen sie bei 11%. Das tröstet.

  262. Wenn ich die ganzen Fratzen sehen muss, die sich jetzt schon freuen dass die AfD es nicht geschafft hat, wird mir übel

  263. #473 Remington 870

    Warte mal ab. 0,1% ist nicht viel. Wenns klappt wird`s interessant: Schwarz und Blau.

  264. @ #470 vonPaul (22. Sep 2013 21:17)

    >>>>Der gemeine Wähler assoziiert weder die Linken mit den Mauertoten,noch die Grünen mit Kinderf*****n!<<<<
    Die Linken haben bei politisch und auch geistig sehr bedürftige Wähler zu punkten versucht, offenbar mit Erfolg. Natürlich wähle ich eine Partei, die mir das Paradies ohne Abforderung einer eigenen Leistung verspricht.
    Ich habe alle Wahlplakate der Linken fotografiert, ich weiß wo von ich hier spreche

  265. Dirk Niebel, Noch-Entwicklungsminister der FDP, meldet sich zu Wort, komentiert die Schlappe seiner Partei mit den Worten: „Es gibt mehr Kommunisten in Deutschland als Liberale. Das macht mir sehr große Sorgen.“

  266. #476

    >>Sollte die AfD in den Bundestag einziehen, würde das die CDU/CSU ihre mögliche absolute Mehrheit kosten. Letzte Hochrechnungen sahen die CDU mit 304 Sitzen allein vorn. Sollte die AfD den Sprung schaffen, wäre die CDU nur noch bei etwa 270 Sitzen und damit weit entfernt von einem alleinigen Regierungsauftrag. <<

    34 Sitze sind schon was. 34 Jobs mit guter Aussicht auf bessere Rente! Da ist die Versuchung 0,1% …

  267. #474 LupusLotarius   (22. Sep 2013 21:27)  
    Das sehe ich auch so. Aber die 4, 9 sind wie in Stein gemeißelt. Da geht nix rauf oder runter.

  268. Wer jetzt noch glaubt, dass die AfD egal wieviele Stimmen sie bekommt/bekam, auf 5% kommen kann, der ist sehr naiv und dem ist nicht mehr zu helfen.

    Nach der ersten Prognose mit 4,9%, wusst ich, dass diese Zahl in Stein gemeißelt sein wird. Ist doch kein Problem für die Entscheider, eine Prozentzahl vorzugeben, die eine Obergrenze (4,9%)bedeutet. Egal ob es in Wirklichkeit 6,4 oder z. B. 7,2% wären, es wird einfach 4,9% geschrieben und keiner kann etwas anderes Beweisen.

    Von den Verantwortlichen der AfD wird auch jeder wissen, dass betrogen wurde, aber sie dürfen es nicht aussprechen.

  269. #482 kira7 (22. Sep 2013 21:40)

    Sollten Sie Recht haben,schließe ich mich hier dem einen oder anderen an und resigniere!
    Ich weigere mich naiv zu sein!

  270. @#482
    Ich glaube nicht an Betrug. Da hätte man doch nicht 4.9 % gewählt. 4.5 wären doch glaubwürdiger

  271. #481
    Wenn es z.B. 40 000 000 Wahlzettel sind, dann werden diejenigen Parteien, die auf vielen Zetteln angekreuzt wurden, öfter drankommen.

    Wenn das AfD Potenzial nur 3 000 000 Zettel ist, dann wird ein AfD Zettel weniger oft gezählt als bei 15 000 000.

    Also ist die Möglichkeit für Schwankungen bei großen Parteien wahrscheinlicher als bei kleinen.

  272. Jörg Schönenborn, Tageschau erklärt das Phänomen so:

    >>Die Schwankungen bei der Partei in den Hochrechnungen sind ja seit 18 Uhr minimal. Gerade eben um 21 Uhr haben wir sie zum ersten Mal nicht bei 4,9 sondern bei 4,8 Prozent gezeigt. Auch, wenn man das anders vermuten könnte: Das ist keine künstliche Stabilisierung durch unsere Hochrechner, sondern die erste echte leichte Verschiebung im Laufe des Abends. Die Erklärung dafür, dass es jetzt ganz leicht nach unten geht: Es kommen nun mehr Briefwahlstimmbezirke herein. Und da die AfD ja ihre Wähler vor allen Dingen in den letzten Tagen und am Wahltag selbst dazu gewonnen hat, die Briefwähler aber ihre Stimme schon vor längerem abgegeben haben, dürfte sie dort aller Voraussicht nach schlechter abschneiden.

    Noch etwas auffälliges: Dass die AfD in die Nähe der Fünf-Prozent-Hürde kommt, verdankt sie den Wählerinnen und Wählern in Ostdeutschland. Aktuell ist sie in unserer Hochrechnung in den neuen Bundesländern bei 5,9, in den alten nur bei 4,6 Prozent.<<

    http://blog.tagesschau.de/2013/09/22/zwei-tendenzen-bei-der-afd/

  273. Beim 500’sten Kommentar bin ich raus.Morgen früh wach ich auf und die AfD hat plötzlich 7,9%!Die Hoffnung stirbt….

  274. So das war`s für mich heute hier.

    Die AfD ist zwar nicht drin, sitzt aber den Etablierten im Nacken und wird bei politischen Entscheidungen mitgedacht werden. Denn die nächste Wahl kommt bestimmt. Und natürlich: Die FDP ist (mal wieder weg) und die Grünen werden vielleicht ihrem EX-KBW-PolitKommissar einen Tritt geben.

  275. Es scheint die Wahlurne wurde wie jedes Mal hier ganz in der Nähe beerdigt -auch ich trauere schon mal im Voraus…

  276. Um so länger ich darüber nachdenke:Wir werden morgen 100%tig eine 4,9% Diskussion beginnen.
    Kewil schreibt schon fleißig?Schafft hier niemand den Wahlbetrug zu beweisen,bin ich raus!Wie viele hier.

  277. WAHLBETRUG!!!

    ARD und ZDF:
    AfD 4,9% um 18:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 19:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 20:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 21:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 22:30 Uhr.

    Bitte alle Kommentare von AfD bei Facebook lesen!

    Wahlergebnisse: Bundeswahlleiter

    Herzlichen Glückwunsch, ***Gelöscht!***. Ich habe verloren und werde nächste Zeit raus aus Deutschland. Sorry, nie wieder Deutschland sehen!

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  278. SunBike ich glaube du hast recht.

    Wenn sich auch nur ein kleiner Beweis finden wird z. B. jemand der manipuliert hat, dann gibts jede menge Stress für die noch staatliche Führung.

    Mutti möchte einfach keine Alternative im Bundestag haben, so einfach ist das !

    Und das in Deutschlnad so einiges nicht mit rechten Dingen zugeht, weiß man doch.
    Zum Beispiel der Fall Moller oder die Richterin Heisig.

  279. Gerade die Päderasten-Grünen sprechen über die AfD, sie wären undemokratisch.

    Unverchämtes GrünenPack, das muss weg!

  280. Unverschämtes GrünenPack natürlich!

    Ich wäre für ein Nachzählen der Stimmen und für ein statischen Abgleich der ungültigen Wahlzettel um Fälschungen auszuschließen.

  281. Das mit den Hochrechnungen nach 10 Minuten scheint mir auch äusserst merkwürdig…., zumal nach zehn Minuten noch nicht einmal die Wahlzettel entfaltet, geschweige denn sortiert waren.
    Wie schon gestern geschrieben, war ich als „Beobachter“ bei der Auszählung dabei, nachdem ich zuvor meine Stimmen MIT DER WAHLBENACHRICHTIGUNG MEINER TOCHTER abgegeben hatte!
    Nun mag ich vielleicht nicht gerade wie 50 Jahre alt aussehen, aber ich sehe bestimmt NICHT aus wie 23 und meine Tochter sieht mit ihren 23 Jahren eher wie eine Siebzehnjährige und ganz bestimmt NICHT wie 50 aus! Amüsant, wie mir meine Tochter erzählte, dass Frau Merkel sich ganz politisch korrekt bei der Stimmabgabe per Ausweis ausgewiesen hat…..
    Das mit den „vertauschten“ Wahlbenachrichtigungen haben wir übrigens auch bei der letzten Wahl ohne Probleme praktiziert, das heisst, ich hätte wohl auch als meine Nachbarin wählen können.
    Beim nächsten Mal probiere ich es mal mit der Wahlberichtigung meines Ehemanns und bin sehr gespannt, ob ich auch als Mann wählen kann….. (Gender-gerecht 🙂 )
    Meine Einschätzung zu den Wahlhelfern hat sich später als richtig erwiesen. Nichts gegen das Ehrenamt, aber so eine Bundestagswahl, bei uns in Hessen auch Landtagswahl ist eben kein Kaffeekränzchen und einige der „Freiwilligen“ wären dort sicher besser aufgehoben gewesen.
    Aber nun zur Auszählung selbst:
    Die Wahlzettel wurden an einem Tisch (ich beobachtete 2 Wahlbezirke) sehr umständlich entfaltet und in 10-er Stapel aussortiert, wobei die offensichtlich ungültigen Wahlzettel NICHT aussortiert, sondern in die 10-er Stapel einsortiert wurden.
    Als dann später ein Wahlzettel mit nur einem Kreuz als ungültig aussortiert werden sollte, habe ich mich eingemischt und erklärt, dass dabei nur eine Stimme ungültig ist , die andere aber gültig und war doch erstaunt, dass die Wahlhelfer das offensichtlich NICHT WUSSTEN.
    Bei beiden Bezirken hat zu Beginn die Anzahl der „abgehakten“ Wähler nicht mit der Anzahl der Stimmzettel überein gestimmt.
    Einen weissen Wahlzettel (BT-Wahl) fand man dann noch in einem 10-er Bündel der farbigen Landtagswahlzettel….
    So nebenbei wurden in einem Bezirk für die Linke gerade mal 5 Stimmen mehr gezählt als für die AfD!
    Beim anderen Bezirk mussten zweimal die bereits versiegelten Umschläge wieder aufgerissen werden, weil man später noch Stimmzettel, einen davon für die AfD „gefunden “ hatte.
    Frage mich, warum man für eine so wichtige Auszählung nicht einfach Studenten beschäftigen kann, denn bei solchen Wahlhelfern sind Fehler (und nicht nur kleine) einfach vorprogrammiert.
    WO sind die Erfahrungen der anderen Beobachter?
    Oder hat sich hier wieder jeder auf den anderen verlassen?
    War übrigens auch die Einzige in unserem Wahllokal…… 🙁

  282. #426 Paulchen (22. Sep 2013 20:10)
    Dann hat man die „Eingeweihten“aber spät eingeweiht.:)

    @ (#435) vonPaul (22. Sep 2013 20:20)

    Auch wenn die AfD von Wirtschafts- und Finanzfachleuten gegründet wurde, so fürchtet doch unser politkorrektes System die Wirkung der AfD wenn diese Partei parlamentarischen Einfluß ausüben dürfte. Ich bin mir nicht sicher, ob andere Börsenplätze global noch passiv waren, als bei uns die Wahl-Ernte ausgewertet wurde?

    …. Das Ergebnis der Bundestagswahl sorgt an den Aktienmärkten für wenig Euphorie. Nach freundlichem Beginn drehte der Deutsche Aktienindex (Dax) sogar leicht ins Minus. Auch an anderen Börsenplätzen in Europa machte sich das Wahlergebnis bemerkbar. ….

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/dax-startet-schwach-boerse-rutscht-nach-der-wahl-erstmal-ins-minus_aid_1109255.html

    Gruß

Comments are closed.