Der ganze Schrott des zeitgeistigen Ideenmarktes macht offensichtlich auch vor der CDU nicht halt. In der Union scheint es Mode zu werden, auch noch den letzten „Dernier Cri“ der gegenderten Gesellschaft mitzumachen. Sollte die Union jemals ein Meßinstrument für moralische Fehlerströmungen gehabt haben, so ist es ihr gründlich abhandengekommen. Dies zeigt sich sehr deutlich an ihrem gewandelten Familienbild.

(Von Peter Helmes, Conservo)

Julia Klöckner, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und (vermeintlich) „letzte Hoffnung“ der arg gebeutelten Landespartei in Rheinland-Pfalz, verleiht dem neuen Familiengefühl ihrer Partei ein besonderes Flair, vermutlich, weil sie in diesem Punkt besonders kompetent – will heißen: politisch korrekt – wirkt: Sie lebt unverheiratet mit ihrem Freund zusammen, das Paar hat keine Kinder – eine moderne „Ehe“ sozusagen. In einem Gespräch mit dem sich als „schwul“ bezeichnenden ehemaligen Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe („verheiratet“ mit dem Opernregisseur Freo Majer), wird sie im protestantischen Monatsmagazin „chrismon“ gefragt, wie sie das Thema Familie sehe. Die Redaktion äußert im Laufe des Gesprächs: „…Wir fragen, weil die Definition bei der CDU lange hieß – und teilweise auch heute noch heißt: Familie ist, wo Kinder sind.“

Darauf antwortet Klöckner: „Ich bin ja auch Kind. Kind meiner Eltern. Und ich habe zwei Patenkinder. Jeder hat Familie! Familie ist, wo Kinder und Eltern sind, sie sich kümmern. Aber auch Geschwister, Opas, Tanten, Neffen, Nichten. Familie ist ein Gebilde von Zusammenhalt, natürlich auch, aber nicht nur Blutsverwandtschaft…“

Nun geht das Gespräch über zu Robbe: „Familie ist, wo Menschen sind, die sich lieben und füreinander Verantwortung übernehmen und wo man sich selber ein Stück zurücknimmt zugunsten anderer, zum Beispiel der Kinder. Verantwortung in guten wie in schlechten Zeiten. Und natürlich gilt das ebenso für gleichgeschlechtliche Paare, die ja immer häufiger auch Kinder haben. Da hat sich in der Gesellschaft schon sehr viel positiv verändert…“

Auf die Frage, wie er dieses Thema in der Bundeswehr sehe, entgegnet Robbe, es sei auch heute für schwule und lesbische Soldaten/innen „noch nicht immer einfach, die sexuelle Orientierung offen zu leben“. Allerdings dürfe in der Bundeswehr niemand deshalb benachteiligt werden. „Da sind wir fortschrittlicher als die meisten anderen Staaten“ (Robbe). Dazu sage ich nur: „Potzblitz, da können wir aber stolz auf uns sein!“

An dieser Stelle des Gesprächs unterbricht Klöckner Robbe und betont, sie habe ihn „übrigens damals als Wehrbeauftragten gewählt“. Sowas klingt im Militär-Jargon etwa so: „Förmliche Anerkennung! Danke. Wegtreten!“ – welch Letzteres wiederum gar nicht so schlecht wäre.

Ich glaub´ es nicht! Da entblättert die Klöckner ihr schiefes Familienbild, indem sie von „Omas, Tanten, Neffen“ faselt und dem noch schieferen Bild des Herrn Robbe nicht mal ansatzweise widerspricht. „…Gleichgeschlechtliche Paare, die ja immer häufiger auch Kinder haben…“, sagt Robbe. Ja, wo kommen die denn her? Aus homosexuellen „Ehen“ oder Partnerschaften entstehen nun mal nach den Gesetzen der Natur keine Kinder. Welches Gesellschaftsbild hat Julia Klöckner?

Dreiste Sprachmanipulation

Bei Kindern hört der Spaß doch auf. Es gibt kein allgemeines Recht auf Kinder! Da erwarte ich von einer christlich-demokratischen Partei eine klarere Haltung. Wenn nicht, ist die Freigabe des Adoptionsrechts für gleichgeschlechtliche Partner für die CDU nur noch eine Frage der Zeit; denn in dieser Partei gibt´s noch mehr Klöckners. Und bei der Antwort Robbes merkt man, wie aus Sprachmanipulation Meinungsmanipulation entsteht. Die Formulierung „…die ja immer häufiger auch Kinder haben…“ soll wohl suggerieren, zwei Männer oder zwei Frauen hätten „ein Kind bekommen“, so als ob dies eine völlig natürliche Angelegenheit sei. Und demnächst wird man bei solchen Paaren wohl ganz selbstverständlich (und politisch korrekt) von „Eltern“ reden.

Hier, besonders hier, zeigt sich der Verlust der tradierten Werte der Union. Wenn eine Bundeskanzlerin und Vorsitzende der „Christlich“-Demokratischen Union sich nicht nur NICHT gegen die Aufgabe unserer Werte stemmt und ihre Stellvertreterin (Julia Klöckner), noch deutlicher, unser tradiertes Familienbild in den Mülleimer der Geschichte stampft, ist dies die familienpolitische Offenbarung der Union. Die zerstörerische Lawine, die die Familie als Grundstruktur der Gesellschaft hinwegfegen soll, rollt ungebremst auf uns zu.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. PI sollte dringend aufhören, sich bei der CDU über so etwas zu wundern, impliziert dies doch, dass die CDU konservativ oder gar pro Deutschland ist.

    Das hier ist die CDU:

    …Ab 2035 beginnt ein neues Zeitalter! Es wird ein Zeitalter sein, in dem wir Herkunftsdeutschen in unserem Land die Minderheit darstellen werden. Wie werden wird dann behandelt sein wollen? Freundlich, höflich und dazugehörig zu den Zukunftsdeutschen? Oder werden wir uns damit zufriedengeben, als geschützte Minderheit zumindest geduldet werden? Ist es okay, wenn wir dann so behandelt werden, wie wir die Zukunftsdeutschen heute noch oft behandeln?

    Ich schlage vor, dass wir uns genau anschauen, wie diskriminierend wir heute noch mit den Zukunftsdeutschen umgehen. Genauso werden sie mit uns dann umgehen.

    Sollte noch irgendjemand daran zweifeln, was die CDU ist und wofür sie steht:

    http://www.martin-gillo.de/aktuell.asp?mid=0&uid=0&iid=247null

  2. Die zerstörerische Lawine, die die Familie als Grundstruktur der Gesellschaft hinwegfegen soll, rollt ungebremst auf uns zu.

    Haben die Guten sich eigentlich mal darüber Gedanken gemacht, dass Deutschland dabei ist, islamisiert zu werden?

    Dies kann man z. B. sehr gut an Schulen beobachten, die moslemisch überlaufen sind. Moslems mögen keine Homosexuellen. Und da sollen dann die Kinder von Homosexuellen (m/w) zur Schule gehen?

    Die armen Kinder tun mir schon jetzt leid, denn nicht jedes homosexuelle Pärchen ist monetär gut gestellt und kann seine Kinder auf Privatschulen schicken.

    Die „Schweinefleisch fressenden“ Kinder aus Hetero-Familien tun mir allerdings auch leid. Heutzutage Kind sein ist ein schweres Los.

  3. CDU ist von allen Sinnen .Merkel hat alle Konservativen rausgemobbt . Die CDU ist heute durch und durch Familienfeindlich ,Islamisch und die Grösste Deutschlandfeindliche Partei .
    Denn gerade die CDU könnte und hätte es ändern können .
    Merkel und co werden unser Land in den Abgrund stürtzen, mit Volldampf voraus .
    Tageskommentar von :
    http://www.michaelwinkler.de

  4. …es sei auch heute für schwule und lesbische Soldaten/innen „noch nicht immer einfach, die sexuelle Orientierung offen zu leben“. ❓ 😯

    Die eigene sexuelle Präverenz hat am Arbeitsplatz nichts verloren.
    Wie leben heterosexuelle Soldat_Innen ihre Sexualität in der BW?
    Wir leben in einem kranken Land.

  5. Julia Klöckner hatte den Gipfel ihrer Kompetenz bereits zu ihren Zeiten als Weinkönigin erreicht. In dieser Rolle war sie wirklich gut.

  6. Der deutsche Gutmensch ist unheimlich langsam. Einen Trend aufzunehmen dauert. Die SPD ist den Gruenen 5 Jahre hinterher und die CDU 10. Wenn also gruene Positionen 10 Jahre abgehangen sind, werden sie von der CDU als konservativ aufgegriffen. Die Staerke der CDU ist dann ihre Gruendlichkeit und Beharrtheit. Frueher waren die Linken wenigstens nicht spiessig. Heute ist die Spiessigkeit die Haupttugend der linken Gutmenschlichkeit. Der Deutsche liebt die Fadheit. Groteskerweise wollen gerade in Berlin die Gruenen die Liste der Gefahrenzonen bekanntgeben. Dabei waren es die Gruenen die vor ein paar Jahren die Zensur der Medienberichterstattung festlegten wenn Migration irgendwie negativ zu Buche schlug. Die CDU ist natuerlich zu lahmarschig um zu erkennen, dass die Liste sowieso schon raus ist im Internet. Dass sich die Zeiten geaendert haben und die Medien anders als in der Schroeder-Aera gezwungenerweise etwas offener berichten muessen wegen der Blogger, das kann die CDU wegen ihrer langen Leitung nicht merken. Genauso wenig koennen sie mitbekommen, dass man etwa Snowden Asyl gewaehren koennte. Diese Einsicht wird bei der CDU dann kommen, wenn es bei der SPD ueber die Gruenen angekommen ist. Auch kann sich die CDU nicht erneuern. In 5 Jahren wird wieder Merkel und Schaeuble aufgestellt, dann werden sie abgewaehlt aus rein personenbezogenen Gruenden weil man die alten Fressen nicht mehr sehen kann.

  7. Eine Frau, die die Erziehung unmündiger Kinder und Jugendlicher mit dem Koraninhalt für eine Friedensbotschaft hält. Vorbehaltlos.
    Wenn die Kriminalität in Deutschland ruinös ansteigt und eine Frau immer noch glaubt, dass die Grundlagen des Friedens ausschließlich auf Gesetzen beruhen, die immer mehr eingeschleuste politisch-religiöse Hörige ignorieren, ignorieren dürfen dank der rechtsbeugenden Legislative, dann sollte man wenigstens ehrlicher Weise auf den Satz „Wir haben Gesetze“ auch verzichten, denn er sagt nichts mehr aus.
    Überlastung der Gerichte, Überlastung der Schulen, Überlastung der Kommunen, Überlastung wo man hinschaut – und Frau Merkel übersieht, dass eingeschleuste „Toleranz“ die Gesetze als etwas Essbares betrachten.

    Müll, Dreck, Verwahrlosung, Kriminalität. Dem deutschen Bürger wird übergeben, die eingeschleuste „Toleranz“ kennt da andere Überschreitungen, die der Staat auch noch legalisiert.

    Aber dem deutschen Bürger jetzt auch noch zu erklären, was er zu akzeptieren hat und was nicht, während die eingeschleuste „Toleranz“ hier ihre eigene Parallelstaatlichkeit ergaunert, das ist ja schon so lächerlicher abartigster Sozialismus – UNWÄHLBAR.

  8. Wer diese neue Denke der „C“DU kritisiert, sollte auf Gegenmaßnahmen gefasst sein. Im GroKoDeal Koalitionsvertrag hat IM Erika unterschrieben

    Wir verurteilen Homophobie … und werden entschieden dagegen vorgehen.

    Vielleicht durch Einweisung in die Psychiatrie oder Umerziehungslager?

  9. OT
    MAL WAS ZUM LACHEN!!! WIR SIND OFT ZU VERBIESTERT! (Kein Wunder bei den Zuständen im Land…)

    Fli-Fli-Fla-Fla-Flaschenpfand!!!

    TRITT-IHN…“einst war er ein großer revolutionär, dann wurde er älter und wollte nicht mehr” (Andreas Dorau)

    http://www.youtube.com/watch?v=FJ-wQVVTOrE

    Das ist -in politisch korrekten Zeiten- fast schon subversiv, etwas völlig inhaltsleeres zu machen! 😀

  10. Wer niemals fähig war, etwas komplizierteres als Micky Maus zu begreifen, der lebt natürlich als Erwachsener immer noch in Entenhausen und hält Onkel, Tanten, Nichten und Neffen für eine normale Familie.

    Selig sind die Bekloppten, sie brauchen keinen Hammer mehr!

  11. „Toleranz“, dieses überstrapazierte Unwort des Jahrhunderts,mag vielleicht ein Kampfbegriff meist linker Köpfe sein, aber dies wird sich kaum in den Köpfen eines normal denkenden Menschen einnisten können.
    Die Familie, im urspünglichen Sinne, ist und bleibt das Maß der Dinge.
    Schwule/lesbische „Familien“ mit geklauten Kindern wird für immer unnormal und absolut unterhalb der Familen mit Mann und Frau bleiben, das ist nunmal Fakt.

  12. @HaGanah Komm.14
    Die Juden in Deutschland müssen anfangen sich zu wehren. Seit 9/11 änderts sich die Welt, nicht zum Guten. Das zu bewahren, was Deutschland nach diesem schrecklichen Krieg geprägt hat, das Grundgesetz, sollte wachsam geschützt werden. Wachsamkeit ist der Preis für Freiheit. Der Islam kommt als „rechtgeleitete religiöse Glaubensgemeinschaft“ daher und ist politische Diktatur. Die dieser Diktatur ausgesetzte gastfreundliche Umgebung wird Diktatur immer mehr erleben, wenn man sie toleriert. Dass nach 9/11 keine klare Aussage zum Islam und seiner politisch-religiösen Diktatur Stellung bezogen wurde, war einer der größten Fehler der für die Einschleusung des Islams Verantwortlichen.
    Jetzt sitzt der Islam mit Brechstangen Totschlagargumenten in Deutschland und Frau Merkel lächelt gütig über soviel Koranehre, und wundert sich, dass ihr Handy abgehört wird.
    Wenn die Arglosigkeit bestimmter Politikerkreise solche Formen annimmt, dann heißt es noch wachsamer zu werden. Wer erkennt noch die Vertrauensebene, die nötig wäre, um das Grundgesetz zu schützen?

  13. jo klar irgendwann gehört schwul und lesbisch sein schon zum guten Ton.

    Ich glaub die sind nicht mehr ganz sauber,
    wo bitte sollen die Kinder von schwulen Paaren herkommen wenn nicht von Mann und Frau.

    Das sind nur ein paar freaks die schwul/lesbisch sind und kinder wollen ,die drehen voll am Rad.

    Scheinbar machen Herr Beck und Schwesterwelle
    ganz schön Druck

    Haben die da oben keine wichtigeren Themen?

    Ich kenne niemanden der freiwillig bei 2 Schwulen leben wollte.

    Hat indem ganzen Gerangel ma wer die Kinder gefragt wie es denen gefällt??
    Die bekommen doch nen Dachschaden wenn sie sehen dass andere Kinder Eltern normale haben.

    Geschweige von den Hänseleien in Schule und Freizeit.

    Zudem wollen die ganzen Moslems dies ja nicht
    sind unsere Politiker da nicht hin und her gerissen?????

  14. Ist das mit der sexuellen Gesinnung nicht egal? Irgendwie scheint es mir übertrieben, wie hier dagegen angegangen wird.

    Man sollte sich eher auf die wichtigen Dinge konzentrieren, wie eben der Islamisierung des deutschen Staates..

    Und wenn man dann das hier schon sieht, kommt ein das kotzen (vor allem, wenn da von hübsch usw. die Rede ist.. widerwärtig):

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/deutschland/die-spd-gibt-sich-ein-multikulturelles-gesicht-article1794632.html

  15. OT: Eine Region wird bunt. In Pforzheim und Umgebung explodiert die Kriminalität. Waren Einbrüche noch vor Jahren eher seltene Ereignisse, so ist das Dank rotgrüner „Multi-Kulti-Ideologie“, Asylbetrügerschwemme und „offenen Grenzen“ heutzutage dutzendfacher Alltag!

    Einbrecher in der Region, Polizei fahndet nach Einbrecherbande in der Nordstadt

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Polizei-fahndet-nach-Einbrecherbande-in-der-Nordstadt-_dossier,-Einbrecher-in-der-Region-_arid,466397_dossierid,140.html

  16. @eszetthi Komm.10
    Wir haben Gesetze, die Kinder schützen soll.
    Wenn hier Kinder Sexualpraktiken Erwachsener schon im Schulunterricht bekannt gemacht werden sollen, dann sehe ich hier nur den Schutz der Sexualpraktiken, aber nicht den Schutz der Kinder vor einem Unterricht, der in der Schule nichts zu suchen hat, den die meisten Eltern so nicht unterstützen.
    Diese Art von Unterricht ist eine Belästigung der kindlichen Psyche, die gar nicht für die Sexualinteressen Erwachsener reif ist.

    In Bayern werden ca. 830 Lehrerstellen gestrichen, vielleicht ältere Lehrer, die die neue Sexualpraktikenübermittlungsdiktatur im Schulunterricht nicht unterstützen wollen?
    Fragen über Fragen.

    Wer keine Grenzen setzt, muss letztendlich alles ertragen. Man ist allem und jedem ausgesetzt – wir brauchen z.B. kein Grundgesetz mehr, wenn der Islam und seine politisch-religiöse Aussage die Anerkennung in Deutschland findet – Ende der Fahnenstange.

  17. „….Und natürlich gilt das ebenso für gleichgeschlechtliche Paare, die ja immer häufiger auch Kinder haben. Da hat sich in der Gesellschaft schon sehr viel positiv verändert…“

    Und genau diese pädophile Perversität KOTZT mich an!!!! Familie ist Vater, Mutter und Kind(er)! P_U_N_K_T !!!
    Das ganze Geschwurbel von Schwulen, Lesben oder wenn wer seinen Dackel „ganz ganz doll lieb hat“ ist das auch eine schützenswerte Familie ist echt nur noch widerlich und pervers! Über die Grünen, die ja besonders kleine Kinder erst besonders lieb haben, wenn sie sich besonders langsam ausziehen, möchte ich mich lieber nicht äußern!

  18. OT
    Wird islamischer Terrorangriff mit C-Waffen eine Olympische Disziplin?

    Der Kürlauf der Dschihadisten:

    http://www.barenakedislam.com/wp-content/uploads/2014/01/Sochi-Olympics1.jpg

    The Russian terror group Caucasus Emirate, also known as Imarat Kavkaz, is believed to have jihadists in place within Sochi who are ready to strike during the games, set to begin Feb. 7, said U.S. officials with access to intelligence.

    http://www.barenakedislam.com/2014/01/28/russia-north-caucasus-islamic-terrorist-group-promising-to-carry-out-suicide-bomb-attacks-including-chemical-arms-strikes-at-sochi-olympics/

  19. Die FDP hat ja eine gute Entwicklung genommen.
    Sie ist raus aus dem Bundestag.
    Jetzt gilt es noch die restlichen Blockparteien SPD/SED/CDU/CSU/Grüne abzuwählen.

    SPD/SED/CDU/CSU/Grüne abtreten!

    AfD/DIE FREIHEIT an die Macht!

  20. #17 handler

    … das Grundgesetz, sollte wachsam geschützt werden.

    *** Es gibt kein Grundgesetz mehr ***

    So, nun ist es raus !
    Gibt es etwa auch Verschwörungstheoretiker im Vorstand der Polizeigewerkschaft? Sicherlich nicht.
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/09/29/vorstand-der-deutschen-polizeigewerkschaft-bestatigt-rechtslage/

    Ich gebe unumwunden zu, ich habe Angst.
    Volker Schöne
    Landesvorstand
    Deutsche Polizeigewerkschaft vom 28.09.2011
    Presseerklärung als .pdf
    http://menschenrechtsverfahren.files.wordpress.com/2011/09/polizeigewerkschafter-bestc3a4tigt-rechtslage1.pdf

  21. Ich verstehe überhaupt nicht die Aufregung des Autors.
    Familie bleibt Vater, Mutter und Kind(er). Egal was die Ideologen an neuen Definitionen erfinden. Wetten?

    Ob man demnächst nur noch Kindergeld bekommen kann, wenn man schwul oder lesbisch ist, und Kinder adoptiert hat, ist eine andere, weil politische Frage.

    Familie aber bleibt Familie, ganz von allein, und egal was die Ideologen daraus machen wollen. Wir können da ganz entspannt sein.

    Wovor bitte hat der Autor denn Angst?

  22. Was will man von einer kinderlosen, „verheirateten“ FDJ-Ostlerin denn an „Familienpolitik“ erwarten.

    Die beste Familienpolitik wäre die Abschaffung von Hartz4 und die Umstellung auf ausschließliche Steuer- und Sozialabgabenfreiheit ab vier Kindern.

    Stattdessen wird Schwulpolitik und Genderpolitik gemacht.

  23. Bei Kindern hört der Spaß doch auf. Es gibt kein allgemeines Recht auf Kinder! Da erwarte ich von einer christlich-demokratischen Partei eine klarere Haltung. Wenn nicht, ist die Freigabe des Adoptionsrechts für gleichgeschlechtliche Partner für die CDU nur noch eine Frage der Zeit; denn in dieser Partei gibt´s noch mehr
    ______________________________________________

    Dieser Mummenschanz der Schwulenverherrlichung nimmt groteske Züge an.Scheibchenweise bekommen wir immer schneller die Salami der Perversionen zum fressen vorgeworfen.

    Familie ist:wo Kinder von Vater , Mutter und Geschwister in einem gesunden Umfeld eingebunden sind und heranwachsen können.
    Alles andere ist abzulehnen!!Basta

  24. Was ist mit der Einwanderung anderswo im Westen?

    In den USA wird trotz massiver Arbeitslosigkeit , genauso wie bei uns von der Arbeitgeberlobby überall die Botschaft etabliert und multipiziert, es fehle an (qualifizierten) Beschäftigten, was geradezu elegant durch Einwanderung zu beheben sei zum Wohle aller. Auf die hohe Arbeitslosenrate hingewiesen, verweisen solche Propheten dann gar darauf, dass mehr Einwanderung in der Folge zu einer Senkung der Massenarbeitslosigkeit führen werde.

    In UK ist die ungesteuerte Einwanderung (aus der EU) ein weiterer Grund dafür, sich für ein Ausscheiden aus der EU zu entscheiden.

    Auf diesem breiten westlichen Hintergrund beleuchtet Daniel Greenfield in seinem Artikel die aktuellen Politischen Auseinandersetzungen um die Einwanderung in den USA:
    Hier seine kurze Einleitung:
    Immigration is becoming unpopular everywhere else. In the UK, immigration has become so toxic that it may lead to a split from the European Union. In Australia, it helped elect a conservative government willing to tackle its migrant boat problem. Meanwhile in the United States, Republicans keep flirting with a Super-Amnesty that would be four times as big as the last disastrous amnesty.

    Accepting amnesty as inevitable would be a mistake even if the economy were on track, but it’s an even worse idea when unemployment is so bad that a sizable percentage of the population has dropped out of the economy, national and local social services are overstrained and the country is deep in debt.

    http://www.frontpagemag.com/2014/dgreenfield/amnesty-ends-the-american-dream/

  25. Das Taurige dabei, die von dieser „Kindersehnsucht“ homosexueller Paaren betroffenen Kinder sind am wenigsten gefragt und wenn doch, dann ist dies sinnlos, weil noch jegliche Beurteilungsfähigkeit fehlt.

    Eines Tages stellen die fest, „ich bin anders als alle anderen“, das, was Kinder am allerwenigsten haben wollen. Sie wollen „dazugehören“, zu „unserer Bande“ die Jungs, zu „unserer Clique“ die kleinen Mädchen. Das wird denen, welche „anders“ sind, schwergemacht. Und dieses naturgegebene Rudelverhalten wird auch die raffinierteste psychologische Kriegsführung gegen unsere eigenen Kinder nicht ändern.

    Die Kinder, welche wesentlich mehr aus dem elterlichen Schlafzimmer mitbekommen, als diese ahnen, weil Papi und Mami sich wieder einmal „besonders lieb haben“, oder im ungünstigeren Fall, wo der Papi der Mami „weh tut“, warum sollte sie sonst so jammern, werden also konfontiert mit der Geräuschkulisse, wenn nicht sogar mit optischen Eindrücken, von Papa und Papi, welche sich wieder „besonders lieb haben“.
    Wie soll ein so aufgewachsenes Kind ohne Psycho-Defekt ins Leben gehen können?
    Es ist ein grausames Verbrechen an Wehrlosen!

    Wenn im SWR-Nachtcafe` das Thema des körperlichen Verkehrs verkrampft vermieden wurde, so war dies Teil der widerlichen Heuchelei der ganzen, dümmlich moderierten Sendung. Was bedeuten dann wohl die Begriffe „Sex“, „sexuelle Disposition“, usw.?
    Lieb sein, Händchenhalten und Streicheln ?

  26. Wer glaubt, eine Gesellschaft auf Basis schwul-lesbisch-queer-grüner und linker Ideologie aufbauen bzw. die bestehende erhalten zu können worauf auch Frieden, Leistung und Gesetzestreue basiert, ist ein vollkommener Vollidiot und verkennt die Lage in die Deutschland schlittert. Diese wird geprägt sein von handfesten Auseinandersetzungen, Islamisierung, sozialen Unruhen und Existenzkampf.
    Die Themen „Gerechtigkeit“ und „Gleichberechtigung“, ohnehin dubiose Terminologien, die niemals eintreten werden für den der sie verlangt, werden schnell in den Hintergrund treten, wenn die Menschen erkennen, welche Bedrohlichkeiten sich anbahnen, die an grundlegenden Werten rütteln, von denen heute 95% der Menschen keinen Schimmer haben, bzw. nicht drüber nachdenken wollen.

  27. Wenn also demnächst ein Homo-Pärchen den Erwerb von Kindern einfordert, kann man getrost mit Klöckner antworten: Wozu? Ihr habt doch Euch. Ihr seid doch auch die Kinder Eurer Eltern. Was wollt Ihr mehr?

  28. Der Abnickerverein der Bundesprimaballerina ist eine sozialistische Blockpartei der Buntschland SR, Sovietrepublik der EUDSSR, im Jahre 7 der Lissaboner Verträge.

  29. #33 Silvester42
    Ist doch Quatsch, was Du da schreibst. Kinder waren immer und überall dabei, wenn die Erwachsenen gevögelt haben. Überall in der ganzen Natur. Das hat der Evolution keinen Abbruch getan. Neumodisch ist, dass die Kinder vor der Sexualität „geschützt“ werden müssen.

  30. ..ich werde Frau Klöckner nicht in Schutz nehmen, aber sie führt letztlich nur das aus, was Mutti vorlebt.

    Noch einmal: Merkel ist bereit -JEDE- Position aufzugeben, um durch diese Anpassung der CDU den CW-Wert NULL zu verpassen und letztlich zum Machterhalt beizutragen…

  31. Man könnte heterosexuelle Paare ja (mit Gewalt) zwingen ab dem dritten Kind dieses für die Adoption an ein Homo-Pärchen (oder auch an einen Homo-Single) freizugeben das Familie spielen will.

    http://homofarbe.urlto.name

  32. Wenigstens ist der Katholische Klerus binnen eienr Genertion ausgerottetstorben weil die auf natürlichem Wge keinen Nahcwuchs bekommen.

    Im Moment versuchen Sie die Lücken mit Asylanten zu füllen denen Sie religiöse Verfolgung attestieren weil sie Christen sind. Kirchenasyl als Lockmittel. für alle die sonst abgeschoben würden.

    In Wien hatten die jetzt eine Linke-Chaoten Demo da hat der Staat endlich mal gemeinsame Sache gemacht mit den Medizinern um die „angeschossenen“ flüchtigen verletzten Chaoten und Randalierer dingfest zu machen, per Abfangen am Krankenhaus. Wer sich nach einer Prügelei mit der Polizei ein Pflaster holt wird sozusagen noch in der Apotheke verhaftet. So muß das laufen.

    http://derstandard.at/1389858311907/Polizeipraesident-weist-Kritik-an-Einsatz-zurueck

    Das ist so das geliche Argument wie bei der Abtreibung. Weil die Frauen de kinder sonst töten wenn wir Ihnen keine anyonym vaterschaft zugestehen. Potentielle Kindsmörderinnen laufen deshalb frei rum weil sie die Gesellschaft permanent damit bedrohen die wehrlose Leibesfrucht umzubringen wenn man nicht das macht was sie wollen.

    Was passiert eiegentlich wenn ein Mann sich (s)ein Kind als Geisel nimmt um eine Forderung druchzusetzen?

    http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/tatort-koeln-franziska-100.html

    Das ist wie bei Sadam Hussein der ausländsche Botschaftsangehörige als menschliche Schutzschilde benutzte um eine Bombardierung Baghdads aus der Luft zu verhindern.

  33. @#35: cordon bleu: ERWERB von Kidnern?

    Diese Supergutmenschen die Kinder aus der dritten Welt per „Kauf“ – nämlich unter Hinweis darauf daß sie es in Deutschland wirtschaftlich besser hätten – aus ihrem gewohnten kulturellen Umfeld reissen?

  34. @3 Egon:

    Deutschland ist dann immer noch Deustchland, es gehört dann nur ethnisch – von den Eiwnohneren her – zur Arabischen Welt.

    Unefähr so wie Südafrika nicht den Ureinwohnern gehört sondern den niederländchen Buren, weißen Einwanderern! Oder Amerika nicht den Indianiern sondern europäischen Migranten.

  35. Wozu brauchen wir eigentlich noch ein Jugendschutzgesetz, wenn die Kinder auf dem Gender-Markt verramscht werden?
    Denkt jemand an die Kinder, wenn sie in der Schule bei überwiegendem Moslem-Anteil gestehen müssen, daß ihre zwei Papas zum Elternabend kommen?
    Ich hätte niemals gedacht, daß ich Maos Aussage, daß jede Generation ihren Krieg braucht, einmal unterstützen würde!
    Und ich hätte auch niemals gedacht, daß ich die Demokratie als für die Menschen untauglich begreifen würde.

  36. Auf die Frage, wie er dieses Thema in der Bundeswehr sehe, entgegnet Robbe, es sei auch heute für schwule und lesbische Soldaten/innen „noch nicht immer einfach, die sexuelle Orientierung offen zu leben“.

    Was ist das denn für ein dummes Geseier?

    Wie „offen leben“ denn Heteros ihre sexuelle Orientierung am Arbeitsplatz? Vielleicht Stromberg-mäßig „der Tanja“ an die Brüste grapschen?!? Oder lieber ein Quickie auf dem Chef-Schreibtisch?

    Selbst bei Heteros ist Sexualität – mehr oder weniger – Privatsache. Natürlich nicht bei allen, z. B. solchen, die mit fieberndem Blick auf manchen Autobahnrastplätzen herumstrolchen, etc.

  37. Deutschland braucht keine Kinder…
    Und dann?
    Na Ja, die Wenigen Kinder, Direkt aus dem Kreißsaal in die Krippe
    und die Mütter sofort zurück an den Sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz,
    damit der Karriereplan der Politiker bezahlt wird!
    Reichen eigentlich fünf Finger um die Zahl der Abgeordneten mit Kindern Aufzuzählen?

  38. Norwegen spielte in der Umsetzung der Gender-Theorie eine Vorreiterrolle und war das erste europäische Land, das unter Androhung von hohen Strafen eine verbindliche Frauenquote in den börsennotierten Firmen durchsetzte. Wissenschaftliche Diskurse über biologische Unterschiede der Geschlechter waren in Norwegen wie auch in D, A und CH generell verpönt. Harald Eia, Norwegens bekanntester Komiker, stellte bekannten norwegischen Wissenschaftlern einfache Fragen zur Gendertheorie im Vergleich zu Erkenntnissen aus den klassischen Wissenschaften. Es waren Fragen über sexuelle Orientierung, Geschlechterrollen, Gewalt, Rasse und Erziehung. Solche Art Fragen waren die bis dahin als unantastbar geltenden Gender-„Forscher“ nicht gewohnt und die Interviewten merkten erst später, auf was sie da aufgelaufen waren. Aber noch ehe sie Einspruch erheben konnten, gingen seine Interviews im Frühjahr 2011 beim staatlichen TV-Sender NRK auf Sendung. Die wie auch hierzulande überwiegend nichtsahnende Öffentlichkeit war schockiert und die Gender-Wissenschaft entsetzt. In der Folge der Sendungen wurden die Forschungsgelder von 56 Millionen mit sofortiger Wirkung gestrichen. Eia’s Film wird hierzulande mit Sicherheit nicht zu sehen sein, aber es gibt inzwischen zumindest die ersten drei Teile auch mit deutschen Untertiteln. Hier alle 3 Teile zusammen:
    http://www.youtube.com/watch?v=3OfoZR8aZt4

  39. Sowohl der Gedanke, dass ein Junge bei einem Paar männerhassender Schwanz-ab-Emanzen aufwächst, als auch der, dass ein Mädchen zwischen zwei kinderliebenden Männern im Bett zum Kuscheln liegt, lösen bei mir das kalte Grausen aus.

  40. #3 Eugen von Savoyen (28. Jan 2014 08:51)

    „Zukunftsdeutsche“ – ein brandheißer Unwort-Kandidat!

    Wenn sich alle Migranten spätestens 2035 als Deutsche definieren würden, bräuchte es diese diskriminierende Unterscheidung zwischen „Vergangenheits-Deutschen“ (vgl.“1984″: „Ihr seid die Toten!“) und Zukunfts-„Deutschen“ nicht!

    Also ist entweder die eine Worthälfte „Zukunfts-“ überflüssig oder die andere, „-Deutsche“ falsch!

    Aber wie sagt Herr Gillo (Güllo?) so zynisch:
    „Wissen, wo’s lang geht!“…

  41. In Zukunft gilt: Familie ist anachronistisch und; willst du nicht schwul und lesbisch sein, so schlag ich dir den Schädel ein. Willst du nicht Kinder fi…, werd ich dich ins Lager schicken. Sodomie ist ein Spass, wer das nicht macht, verpasset was. Wer sich vergnügt (hetero) mit Mann/Frau, der ist eine kranke S…

  42. “ Die zerstörerische Lawine, die die Familie als Grundstruktur der Gesellschaft hinwegfegen soll, rollt ungebremst auf uns zu.“

    Das stimmt, mit einer Einschränkung: Die nicht biodeutsche Familie wird gefördert!

    Zugewanderte Familien/Großfamilien/Großsippen aus aller Herren Länder werden
    mit Steuergeldern gepäppelt und gefördert,
    die deutsche Familie wird mit allen Mitteln zerschlagen.

  43. Interessantes neues Buch über Merkel:
    Wem dient Merkel wirklich?

    http://www.d-perspektive.de/zeitreport-online/empfehlungen/politik/detailansicht/article/fuer-sie-gelesen-wem-dient-merkel-wirklich-280/print.html

    Für Sie gelesen
    Wem dient Merkel wirklich?

    Die Aufdeckung der Widersprüche in Merkels öffentlichen Aussagen, was ihre eigene Gesinnung und Lebenserfahrung betrifft, ist ein letztlich äußerst sachliches Buch, wenngleich mit manchmal (sehr verständlich) ironisch-bitterem Unterton. Man braucht nicht gegen Merkel zu „hetzen“ – die Fakten sprechen für sich; das hat sich der Autor wohl auch so gedacht.

    Schlüssig ergibt sich, daß Angela Kasner (Spitzname „Kasi“) in ihrem „früheren Leben“ – entgegen der späteren Legendenbildung – wohl kaum als „Widerstandskämpferin“ taugte; ganz im Gegenteil, die Pfarrerstochter war eine hartgesottene system- und linientreue Parteisoldatin, die in Wirklichkeit erheblich privilegiert war (auch ihr Vater war durchaus gut „im System“ etabliert, trotz oder gerade wegen seiner kirchlichen Funktion).

    Auch nach dem Mauerfall war ihre politische Beliebigkeit bereits weitestgehend manifestiert … „so bin ich mit meinem Chef Klaus Ulbricht auf Parteiensuche gegangen“ (O-Ton Merkel kurz nach der Wende). Ihre frühen Besuche in den USA (sie war wesentlich öfter in den USA im Urlaub als in der Uckermark) sorgten wohl dafür, daß sich schnell ein Faible für das US-dominierte West-Bündnis und die USA schlechthin entwickelte. „Amerika sehen. Kalifornien, San Diego“ war Merkels Antwort im Jahre 2000 in einem Interview mit der ZEIT auf die Frage, was ihr schönstes Erlebnis seit dem Fall der Mauer gewesen sei. Jedenfalls bekannte sich Frau Merkel schon viel früher dazu, daß auch das wiedervereinte Deutschland Mitglied der NATO bleiben müsse und stieß damit auf Verwunderung, denn immerhin äußerte sie diese Haltung schon als stellvertretende Pressesprecherin der letzten DDR-Regierung. Im Nachhinein war wohl selbst beim Irak-Krieg ausgemachten „Pro-Amerikanern“ wie Wolfgang Schäuble und Edmund Stoiber der Bushismus der CDU-Chefin zu weit gegangen. Kurz: Die Art der blitzschnellen Unterwerfung unter die Schutzmacht USA wirft ein bezeichnendes Bild auf die Wandlungsfähigkeit Angela Merkels.

    Allerdings hat sie auch ihren früheren Schutzherrn, die Sowjetunion, dabei nicht ganz vergessen: In einem Interview in der ZEIT antwortete sie auf die Frage, ob der 8. Mai 1945 ein Tag der Niederlage oder der Befreiung gewesen sei: „Richard von Weizsäcker hat das seinerzeit ganz richtig gesagt. Es war ein Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus, und zwar für alle … Zu denen, die uns vom Nationalsozialismus befreit haben, gehörte eben auch unbestreitbar die Sowjetunion“.

    (Anmerkung von Menschenfreund:
    Jetzt kann man verstehen, warum gestern im Bundestag ein Überlebender der Leningrader Blockade die Russen als die Befreier so sehr lobte. Das hat Merkel sicher sehr gefreut im Gedenken an ihre frühe Liebe zu Russland und dem dortigen System.)

  44. Wenn ich so einen geistigen Dünnsch..s lese, frage ich mich wirklich, was habe ich meinen beiden Kids ( 26 und 22 )angetan, sie in diese Welt zu setzen.
    Sie werden wohl -beide hetero- bald einer
    verschwindend geringen Minderheit angehören.
    Ich kann dann nur noch hoffen, dass ich nicht Opa werde.

  45. #54 menschenfreund 10

    Die Rezension des Buches „Wem dient Merkel wirklich?“ beantwortet die eigentliche Frage trotzdem nicht. Solange sie im Amt ist, darf das wohl nicht in die Öffentlichkeit.
    Auch dass Merkel aus höchst priviligierten Verhältnissen bzw. Funktionärskreisen der DDR stammt, die auf absolute Regimetreue hinweisen, ist schon seit längerem bekannt. Trotzdem sicher ein sehr interessantes Buch.

  46. #22 Steiner (28. Jan 2014 10:07)

    Ist das mit der sexuellen Gesinnung nicht egal? Irgendwie scheint es mir übertrieben, wie hier dagegen angegangen wird.

    Man sollte sich eher auf die wichtigen Dinge konzentrieren, wie eben der Islamisierung des deutschen Staates..
    ————————————-
    Das sind zwei Seiten der gleichen Medaille, die parallel ablaufen.

    Und dienen nur dem einen Ziel:

    ABSCHAFFUNG DER DEUTSCHEN!

    Während durch die Massenabtreibung allein schon mindestens 10 Millionen deutsche Kinder, die schon wieder Kinder hätten, in den Müll geworfen wurden, werden nun schon die Kinder verschwult und sexuell umerzogen.

    Da man aber Konsumenten für die Grosskonzerne und Vermieter braucht, holt man immer mehr Exoten her.

    Dass das aber egal sein sollte, dass man alle unsere in Tausenden von Jahren entstandenen Werte einfach auf den Müll wirft, kann doch wohl nicht wahr sein?!

    Die klassische Familie, und die ist in anderen Kulturkreisen ebenfalls üblich, ist den kommunistischen Weltverschlechterern schon immer ein Dorn im Auge. Der Marxist W. Reich, auch Horkheimer, hatte die „geniale“ Theorie auf¬gestellt, daß in der Familie „autoritäre Charaktere“ herangebildet würden. Dies sei wiederum eine Voraussetzung für den Faschismus.

    Um das Leitbild der Familie vom Sockel zu stoßen, propagieren linke Kräfte heute, dass Lebensentwürfe gleich welcher Art als gleichwertig und erstrebenswert anzuerkennen seien.

    Wer nicht will, daß seine Kinder beizeiten verludert werden sollen, wird als Nazi abgestempelt.

    Schlimmer noch, man sperrt auch Eltern ein, wenn sie nicht wollen, dass ihre Kinder im Sex-Unterricht verdorben werden.

  47. Finde ich immer toll, wenn Manipulateure wie Peter Mehles anderen Manipulation vorwerfen. Mehles schreibt:

    Bei Kindern hört der Spaß doch auf. Es gibt kein allgemeines Recht auf Kinder! Da erwarte ich von einer christlich-demokratischen Partei eine klarere Haltung. Wenn nicht, ist die Freigabe des Adoptionsrechts für gleichgeschlechtliche Partner für die CDU nur noch eine Frage der Zeit; denn in dieser Partei gibt’s noch mehr Klöckners.

    Die was vertreten? Julia Klöckner, um die es hier geht, hat im „chrismon“-Gespräch „die Freigabe des Adoptionsrechts für gleichgeschlechtliche Partner“ ausdrücklich abgelehnt, was man in dieser Konstellation durchaus tapfer nennen kann. Sie sagt:

    Ich kann verstehen, dass homosexuelle Paare diesen Wunsch haben. Aber Adoption denkt ausschließlich vom Kind aus. Deshalb gibt es auch bei hetero¬sexuellen Paaren eine Altersgrenze. Das Einkommen muss stimmen, einer muss beruflich zurückstecken. Da sagen wir doch auch nicht: Ältere, voll erwerbstätige, ärmere Eltern gehen schlechter mit ihren Kindern um. Diese Anforderungen hat der Gesetzgeber dennoch festgelegt. … Der Staat ist übrigens bemüht, mehr Männer als Erzieher oder Grundschullehrer zu gewinnen, wegen der unterschiedlichen Rollenbilder. Wenn das richtig ist, ist es das bei der Elternerziehung doch auch. Vater und Mutter, beide sind wichtig!

    Es ist immer von Vorteil, die Originaltexte zu lesen. Und Klöckner „faselt“ auch nicht von „Oma, Tanten, Neffen“, wie Mehles abfällig schreibt, sondern stellt nur fest, wer alles außer ihren Eltern und Geschwistern sonst noch zu ihrer Familie gehört.

  48. Familie ist, wo Menschen sind, die sich lieben und füreinander Verantwortung übernehmen und wo man sich selber ein Stück zurücknimmt zugunsten anderer, zum Beispiel der Kinder. Verantwortung in guten wie in schlechten Zeiten.

    Nach dieser Definition kann man auch Camorra als Familie bezeichnen.
    Mafia sieht sich selbst ja schon lange als „Familie“.

    Also, gleich für schützenwert erklären.

  49. Die CDU ist unter Merkel zu einem derat beliebigen Stimmungswindrädchen verkommen, dass einem, der nun- verdient- schön langsam debil verottende Landes- und Volksverräter, Mehrfachstarftäter, Meineidler und Betrüger H. Kohl, wie ein Moralfels in der Meinungbrandung vorkommen könnte- wenn man wollte… aber wer will das ernsthaft?

    Die CDU ist wegen ihrer absolut austauschbaren, wertfreien Gesinnungslosigkeit so erfolgreich- sie muss keine Position vertreten und eckt somit an keiner Meinung an, da sie immer das sagt, was der Systemmedien verdummte Bürger vermeintlich ,,will,,.
    Die Drangabe der Familie als Grundwert, im Eintausch zu gleichgeschechtlichen Lebensgemeinschaften, ist nur ein weiteres Teil im Puzzel der Meinungslosigkeit der Merkel CDU und ihrer Büttel.

    Auf allen Kanälen der Systemmedien wird man seit Monaten mit dem Nichtthema ,,Homoehe,, derart penetriert, das man meinen könnte, es gibt in Deutschland, Europa und der Welt, kein dringlicheres Problem zu lösen, als einer absoluten Minorität- die sich Gesamtbevölkerungstechnisch im untern einstelligen Promillbereich bewegt- ihr Luxusproblemchen, des staatlich geförderten Zusammenlebens.

    Die Schwulenlobby hat gute Arbeit geleistet und sich mit ihren Machtpositionen in Politik und Systemmedien eine wirkungsvolle Stimme gegeben- was an sich nichts verwerfliches ist.
    Nun aber, ein Kind als Experiment in die Welt zu bringen und so ,,beweisen,, zu wollen- dass es ,,völlig,, normal sei, wenn ein schwules unnd ein lesbisches Paar ein Kind bekommen, ist so widerwäretig wie widernatürlich.
    Dass ein Kind, die Frucht der Liebe zwischen Mann und Frau ist, dies ist natürlich und der Sinn der Familie.
    Ein Kind ist kein Spielzeug und darf auch auch nicht Gegenstand eines Lebensexperiments sein- doch genau dies nehmen diese vier Hohlraumdübel wissentlich ud willentlich in Kauf.
    Das Wohl des Kindes ist ihnen offensichtlich völlig egal- ihnen geht es nur und alleine um ihren kranken ,,Traum,,- sich als homoerotische ,,Familie,, auszuleben- ob und wie das Kind unter dieser Situation leidet spielt für die Homoegos keinerlei Rolle.

    Den Unfug muss man sich viellleicht noch einmal vor Auge führen…
    Ein verpartneter Schwuler, schwängert eine verpartnerte Lesbe und die vier verantwortungslosen Selbstdarsteller setzen sich über jede Vernunft und das Kindeswohl im Gesamten hinweg.
    Nun wäre es aber doch nur konsequent, wenn der Partner des Lesbenschwängerers das Baby austrägt und die Frau der Geschwängerten dann der ,,Papa,, wird.
    Wenn schon Irrsinn, dann aber biite in Perfektion.

    Das ganze wäre eine Lachnummer, wenn hier nicht bewusst und in voller Absicht ein Kind zum Gegenstand pervertierter Selbstverwirklichungsanomalie benutzt würde.
    So aber ist es eine verachtensweret Aktion, vernatwortungloser Moralkrüppel.
    Bei aller Toleranz anderer Lebenswirklichkeiten und Verpartnerungsmodelle, hier kommt mir das kalte Würgen und lauwarme Erbrechen.

    Der Merkel CDU ist dies hingegegen völlig wumpe- sobald sich die Stimmung im Land wieder ändert- ist auch die Windradpartei von Merkel und ihren Hofnarren in der passenden Position.
    Merkel hat perfektioniert, was ihr Ziehvater Kohl begonnen hat- Machterhalt um jeden Preis- unter wertfreier Moralabschaffung und Verlogenheit auf allen Ebenen.

    Zu Julia Klöckner- was soll man da sagen?- die wird von Merkel ebenso abgefrühstückt wie alles, was dem Politfleischfresser aus der Uckermark zu nahe kommt.
    Klöckner darf ein bisschen in der Pfalz rumeiern- unverfängliche Interviews ablassen und solange an Merkels Machttisch mitsitzen, wie sie die Füße stillhällt und Mutti machen lässt.

  50. #60 derletztetrojaner

    Mit der Moral steht es in der Tat nicht zum Besten mit der Merkel-CDU und Merkel hat die Hauptverantwortung für den moralischen Verfall, denn hat als Kanzlerin die Richtlinienkompetenz.
    Allein wie alle Probleme von der Pfarrerstochter weggelogen werden! Deutschland geht es nach Merkel gut, obwohl die deutsche Familie immer weiter zerfällt.
    Murksel versprach vor der Wahl die Mütterrenten anzugleichen. Auch hier hat sie getrickst und gelogen. Ältere Mütter erhalten nicht zwei, sondern nur einen zusätzlichen Rentenpunkt.

Comments are closed.