FestnahmenIm gesamten NRW-Regierungsbezirk Arnsberg, dazu gehören u. a. Großstädte wie Bochum und Dortmund, lief gestern eine ganztägige Großfahndung der Polizei. 1700 Beamte kontrollierten Fahrzeuge an Fernstraßen und Autobahnen.

Die Aktion richtete sich gegen organisierte Banden, auf deren Konto zahlreiche Wohnungseinbrüche, Buntmetall- und Taschendiebstähle gehen. Außerdem flogen mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz auf, dazu kam noch Zigarettenschmuggel. Verdächtige wurden festgenommen, fast ausschließlich Kriminelle aus Südosteuropa. Dank des Schengen-Abkommens darf ja auch unbehelligt alles nach Deutschland hinein, was zwei Beine hat.

Die Ruhr-Nachrichten schreiben:

„Die massive Polizeipräsenz von rund 1700 Einsatzkräften im gesamten Regierungsbezirk Arnsberg, darunter auch mehrere Hundertschaften der Bereitschaftspolizei, hat sich gelohnt“, sagte Einsatzleiter Gerhard Böckmann. Potenzielle Straftäter seien aufgeschreckt und verunsichert worden. Die Ermittlungskommissionen der Kriminalpolizei hätten wertvolle Erkenntnisse über Verdächtige und deren Reisebewegungen, Strukturen und Verbindungen erlangt (…). Die reisenden Banden haben sich dabei nicht nur auf Wohnungseinbrüche spezialisiert. Sie fallen laut Polizei ebenfalls durch zahlreiche Trick,- Taschen- und Metalldiebstähle auf.

Solch kostenintensiven Maßnahmen darf wieder der deutsche Steuermichel zahlen. Nun kündigte der NRW-Wohnungsbauminister Michael Groschek (SPD) an, dass man den Präventivschutz vor Einbrechern mit Landesmitteln unterstützen wolle – wieder darf der Steuerzahler blechen. Wie wäre es denn ganz einfach mit der Wiedereinführung strenger Grenzkontrollen?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. Ich wäre auch für Wiedereinführung von Grenzkontrollen, aber immerhin etwas diese Aktion.
    Weg mit der EU, zurück zur EWG bzw EG!

  2. Auf die Ursula- Verdeitigungstruppe kann man sich nicht verlassen. Die werden sogar beim gehen schon angefahren

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/rheinland-pfalz-auto-faehrt-in-marschgruppe-und-verletzt-sieben-soldaten-1.1869727

    Die 17-köpfige Marschkolonne soll nach Angaben eines Polizeisprechers in Zweierreihen auf der rechten Straßenseite unterwegs gewesen sein. Anders als bei Fußgängern sei diese Seite für eine Kolonne die richtige. Ein Teil der Soldaten sei auf dem Grünstreifen gelaufen, der andere auf der Fahrbahn. Letztere Soldaten seien von dem Auto angefahren worden.

  3. Ich glaube kaum das sich solche Aktionen lohnen, denn diese Fachkräfte meiden dann die Region und plündern dann irgendwo anders, Großkontrollen sprechen sich schnell rum und zur Not wird ein Späher vorgeschickt.
    Wer findet es nicht kurios das PL-Autos min 5. Antennen aufs Dach montiert haben ? 🙂

  4. Dass für solche Polizeiaktionen Steuergelder verwendet werden finde ich ok.
    Was passiert jetzt mit den Festgenommenen?
    Nehme mal an, die werden auf freien Fuss gesetzt, und von Steuergeldern alimentiert.
    Raus mit dem Gesockse, Einreiseverbot auf Lebenszeit. Grenzkontrollen wieder einfüren.
    Jeder Staat soll selbst entscheiden, wen oder was er in´s Land lässt.

  5. Die AfD fordert in ihrem Wahlprogramm zur Integrationspolitik:

    1. Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.

    2.Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

    3.Ernsthaft politisch Verfolgte müssen in Deutschland Asyl finden können. Zu einer menschenwürdigen Behandlung gehört auch, dass Asylbewerber hier arbeiten können.

    Davon sind natürlich auch Muslime betroffen, die auf Grund ihrer Religion andere Auffassungen vertreten.

    Die AfD wird sicher NICHT eine Islamkritik akzeptieren, die auf eine pauschale Vorverurteilung aller Muslime zielt sondern sachlich und sehr genau den Islam auf unsere Wertegesellschaft und Rechtsstaatlichkeit reflektiert. Damit sind natürlich islamspezifische Themen wie Antisemitismus, Scharia-Paralleljustiz, Polygamie, Schulverweigerung, Grenzen der Religionsfreiheit u.a. impliziert.

    Hinzu kommt natürlich die Bedrohung dass eine Einwanderung oder Flucht nach Deutschland durch Jihadisten, Islamisten, Kriegsverbrecher und Kriminelle ebefalls zu thematisieren ist.

  6. alles Kulturbereicherer und Fachkräfte, die wir so dringend brauchen um unseren Arbeitsmarkt, die Wirtschaft und vor allem unsere Renten zu sichern. Zudem stehen wir kurz vorm Aussterben. Da brauchen wir frisches Blut. Die Millionen aus der Türkei reichen bei weiten nicht aus.

  7. Wie wäre es denn ganz einfach mit der Wiedereinführung strenger Grenzkontrollen?

    ** Das kostet zu teuer ** 😛

  8. Und was sind das für Leute, die da ins Netz gehen? Lauter Ärzte, Diplom Ingenieure und Facharbeiter.

  9. Die reisenden Banden haben sich dabei nicht nur auf Wohnungseinbrüche spezialisiert. Sie fallen laut Polizei ebenfalls durch zahlreiche Trick,- Taschen- und Metalldiebstähle auf.

    Ist „reisende Banden“ jetz das Synonym für Ärzte, Weltraumtechniker, Ingenieure und die ganzen „besser-ausgebildet-als-die-Deutschen“ ?

    Und klauen die wie die Raben weil sie damit die Studienplätze ihrer Kinder in Harvard finanzieren müssen und als Arzt eben zuwenig verdienen?

    Fragen über Fragen 😉

  10. Ja wird denn dieses Land nicht ruiniert, wenn man diesen „Fachkräfte“ nicht ihre Freiheit läßt, mit ihren Fähigkeiten diese Gesellschaft zu bereichern?

  11. Und da paßt auch die Geschichte, vom „Metallsammler“ Nazif Mujic, einem Laienschauspieler, der als Bosnischer Zigeuner den Berliner Bären bekam. Er will jetzt den Preis zurückgeben im Austausch gegen Asylrecht für seinen ganzen Clan. Unglaublich aber möglich.
    3Sat

  12. #4 Anthropos
    In der Praxis würde sich am Ende kein Unterschied aufzeigen, egal ob pauschale Vorverurteilung oder sachlich reflektieren. Die AfD hat das nur noch nicht erkannt.

  13. Zit:
    #4 Anthropos (23. Jan 2014 08:32)
    Die AfD fordert in ihrem Wahlprogramm zur Integrationspolitik…………….
    Zitende
    ———————-

    Wahlprogramme sind Schall und Rauch!!

    Wichtig sind die PARTEIPROGRAMME, denn diese sind verbindlich!!

    WAHLAUSSAGEN sind nur Polemik, um die Wähler zu mobiliesieren! Und sonst nix wert!!

  14. NRW: Großrazzia gegen Südosteuropäer
    ++++

    Die Polizei versündigt sich damit gegen die vielen Akademiker und Fachkräfte vor allem aus Bulgarien und Rumänien und verhindert damit ein wirtschaftlich starkes Deutschland!

    Auch die Höhe unser Renten wird später einmal unter solchen Razzien leiden!

    Claudia Roth und die ganze links-grüne Blase werden sehr empört und geschockt sein!

    Die Zukunft unseres Landes steht auf dem Spiel! 🙁

  15. Während die Polizei diese „Aktion“ außerorts startete und dort präsent war, stieg in den Wohngebieten die Einbruchszahl rasant… Wetten?!

  16. Hier wurden kürzlich die Kontrollstellen abgerissen, obwohl die Ost-Kriminalität erneut gewachsen ist. Es werden sogar Kabel abgeschnitten, die unter Strom stehen. Friedhöfe und Kirchen werden geplündert wg. Buntmetall. Einbrüche „am laufenden Band“.
    Der Abriß wird den Politikern sicher noch leid tun. Die Zeitung berichtet immer wieder von riskanten Verfolgungsjagden der Polizei, die meist noch die Kriminellen erwischen kann.

  17. Anarchisten der ANTIFA reisen aus Deutschland an.
    Akademikerball 24.01. 2014
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ZT1Sl41oWuA

    Der Akademikerball in der Wiener Hofburg naht – und die Polizei befindet sich in höchster Alarmbereitschaft. Nicht weniger als 2.000 Beamte sollen am Freitag bei drei großen Demonstrationen für Sicherheit und Ordnung sorgen. Eine Eskalation wird befürchtet – so wurde seitens der Demonstranten bereits im Vorfeld angekündigt, auch vor Gewalt nicht zurückschrecken zu wollen. Die Exekutive trifft deshalb besondere Vorkehrungen: Neben eines großräumigen Platzverbots wird in allen Bezirken innerhalb des Gürtels sogar ein Vermummungsverbot verhängt.
    Besonders prekär: Die Demonstranten dürften auch Unterstützung aus Deutschland bekommen. Von zumindest sieben Bussen mit großteils gewaltbereiten und möglicherweise auch bewaffneten Insassen wisse man aus sicherer Quelle, berichtete Erich Zwettler, Leiter des Wiener Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung, kurz LVT. „Wir wissen, dass deutsche Aktivisten wesentlich brutaler vorgehen, als hierzulande“, so Zwettler, weshalb man auch versuchen werde, die Insassen bereits bei der Anreise zu kontrollieren – sofern man rechtzeitig Kenntnisse über den Anfahrtsweg der Busse erhalte.
    http://www.krone.at/Oesterreich/2.000_Beamte_ruesten_sich_fuer_Demos_und_Proteste-Akademikerball-Story-390637

  18. # 20 Babieca

    was bleibt einem denn anderes über um sein Hab und Gut zu schützen. Vom Staat ist ein Schutz des Bürgers doch nicht mehr zu erwarten. Ganz im Gegenteil. 🙁 Nur noch mehr rein von den schlauen Akademikern.

  19. Verdammte Kriminelle Pseudoasyllanten!
    Raus aus unserm mLand!

    Wie ich schon sagte:

    „“Wichtig sind die PARTEIPROGRAMME, denn diese sind verbindlich!!““

    Lest diese Parteiprogramme von AfD, der Freiheit, REP, PRO-XX, und auch der verpönten „die Rechte“ bzw der „NPD“ !

    Informiert Euch und dann entscheidet in der Wahlkabine was IHR IN ZUKUNFT WOLLT !

    WIE WOLLEN WIR IN ZUKUNFT LEBEN??

    ES IST ALLES UNSERE WAHLENTSCHEIDUNG
    BEI der EU/BT/LT/KT-WAHL

    WIR SIND DAS VOLK!

    LG Perser

  20. Wiedermal alles Einzelfälle die man da erwischt hat! Die sollten dieses Pack schnellstmöglich wieder dahin schicken wo Sie hergekommen sind, Kriminelle haben wir schon genug, da brauchen wir nicht auch noch die aus „Osteuropa“

  21. #12 Wutmensch (23. Jan 2014 08:44)

    Eine Geschichte, die die ganze Gier, Verkommenheit und Schacherei dieser Leute zeigt. Sie sind nicht fähig und nicht willig, eine komplexe moderne Gesellschaft, ihre Funktionsweisen und Regeln zu verstehen. Ihr ganzes Denken kreist ausschließlich um „reich“, Vetternwirtschaft und irgendwelche Deals, die sie ohne die geringste Ahnung von und kümmern um Gesetze verlangen („Asyl für mich und meinen Clan im Tausch gegen silbernen Bären“).

    Ekelhaft.

    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tips/174599/index.html

    http://www.taz.de/Berlinale-Preistraeger/!131477/

  22. Unsere Firmen und Krankenhäuser sind nicht auf diesen Ansturm von osteuropäischen „Ärzten und Ingenieure“ eingerichtet. Deshalb muss unsere Polizei regelnd eingreifen.

    Bald hat jedes kleine Krankenhaus fünfundzwanzig osteuropäische Herzspezialisten und fünfzig Gehirnchirurgen und jede kleine Firma mit fünf Arbeitern zusätzlich vierzig Nobelpreisträger aus Rumänien und Bulgarien.

    Ist die rotgrüne Lebewelt nicht einfach ganz toll, ohne Probleme und nur mit Bereicherungen pur? Der Wohlstand wird in Deutschland einfahren und es wird Manna vom Himmel regnen!

    Hunderttausende von osteuropäischen Analphabeten, Kriminelle und Asoziale werden zu Akademiker und Nobelpreisträger erklärt und schon herrscht in der rotgrüne Multi-Kulti-Welt eitler Sonnenschein.

    Gott sei Dank herrscht in Deutschland eine so tolle Ideologie die Scheiße zu Gold und jeder der diese verkorkste und utopischen Fantasien rotgrüner Spinner nicht teilt, zu einem Feind der rotgrünen Gesellschaft erklären kann. 😉

  23. Was sagt uns das?

    Richtig!

    Die Polizei wird immer mehr zu einer Spaßbremse für Zigeuner, Neger, Islamisten und Türken!

    Deshalb müssen die Polizeikräfte drastisch reduziert werden und mit dem eingesparten Geld sollten neue links-grüne Projekte zur Förderung von Multi-Kulti und des Islams finanziert werden.

    Deutschland muss bunter werden! 🙂

    Das ist jedenfalls mein Reden seit Bismarck Gauck!

  24. Osteuropäische „Ärzte“ und „Ingenieure“ sind eine ganz tolle Bereicherung!

    Wenigstens für unsere Kriminalstatistiken!

    😆

  25. So sieht es aus, wenn ein Staat Steuerungs-und Regelungskompetenzen aus der Hand gibt oder nicht mehr wahr nimmt.

    Dann übernehmen eben andere Gruppen die Regelung.
    Insbesondere die Neuregelung der Eigentumsverhältnisse.

    Meinungsumfragen haben immer wieder bestätigt, wie wichtig vielen Deutschen „Weltoffenheit und Toleranz“ sind.
    Das Sinnbild dafür sind unkontrollierte Grenzen.

    De facto hat dieser Staat die Garantie des Eigentums seiner Staatsbürger an „private ausländische Organisationen“ abgetreten.

    Der Rest besteht aus Alibi-Aktionen.

  26. Soweit ich das verstanden habe, gibt es die Unterstützung für den Präventionsschutz nur, wenn gleichzeitig auch z.B. eine Wärmedämmung angebracht wird. Also NUR in Verbindung mit irgendwelchen anderen Baumaßnahmen!
    Es geht KEINEN Moment lang darum, uns wirklich bei Irgendwas zu unterstützen, sondern nur darum „Wirtschaftliche Impulse“ zu setzen.

  27. #28 Pablo (23. Jan 2014 09:42)

    dann ist es auch nicht mehr weit bis zur ersten Bürgermilitz !

    Richtig. Wer am fragilen Sicherungskasten der Zivilisation rumschraubt (z.B. CDUCSUSPDGRÜNE), muß sich nicht wundern, wenn einen gefegt kriegt.

  28. Folglich werden wir in den kommenden Tagen einen eklantanten Mangel an Ärzten, Ingenieuren und sonstigen Hochqualifizierten erleben, das öffentlichte Leben wird zusammenbrechen.

    Böse Polizei!

  29. #20 Babieca (23. Jan 2014 09:01)

    Die Situation in Ostsachsen ist noch schlimmer.

    „Die Kriminalität wuchs für die Grenzgemeinden zum alles überlagernden Problem, als Tschechien und Polen Ende 2007 dem Schengen-Raum beitraten…
    Und Sachsens Innenminister wird in den kommenden Jahren knapp 3000 der rund 14 000 Stellen bei der Polizei streichen, von 72 Revieren sollen 31 dichtmachen. Ohne die Bundespolizei wären in der Oberlausitz wohl Recht und Ordnung längst zusammengebrochen.“

    Bürgerwehren sind die logische Folge dieser verheerenden Entwicklung.

  30. Das Kind ist längst in den Brunnen gefallen ! Diese Kontrollen sind richtig, aber im Grunde sind sie nur ein Herumdoktern, um die Auswirkungen der ach so tollen offenen Grenzen in den Griff zu bekommen ! Ich bin für die Wiedereinführung der Grenzkontrollen. Was spräche dagegen ? Nichts. Ich hätte kein Problem mein Ausweis vorzuzeigen. Wer nichts zu verbergen hat, hat auch kein Problem. Durch die Grenzkontrollen könnten Diebesbanden gefasst werden. Zudem bin ich gegen die Freizügigkeit in Europa. Gerade bei den Zigeunern scheint die doch geradezu eine Einladung zu sein, in soziale Netze der westeuropäischen Staaten einzuwandern. Aber wir werden von schwachmatischen Politikern regiert, die es mit ihren Spatzenhirnen nicht begreifen !

  31. Vom Staat ist ein Schutz des Bürgers doch nicht mehr zu erwarten. Ganz im Gegenteil.

    #22 wollsau (23. Jan 2014 09:08)

    So ist es! Dieser Staat mischt sich in immer mehr Bereiche ein, die ihn nichts angehen, versagt aber zugleich eklatant bei seiner Kernaufgabe, und die ist, weit vor allem anderen, für Sicherheit zu sorgen! Auch alle akademischen oder philosophischen Diskussionen über mögliche Beeinträchtigungen der Freiheit zugunsten der Sicherheit sind hier fehl am Platz. Denn Sicherheit ist die Grundvoraussetzung für Freiheit.

    „Ohne Sicherheit vermag der Mensch weder seine Kräfte auszubilden noch die Frucht derselben zu genießen; denn ohne Sicherheit ist keine Freiheit.“
    Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter und Staatsmann (1767 – 1835), Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin

  32. „Die massive Polizeipräsenz von rund 1700 Einsatzkräften im gesamten Regierungsbezirk Arnsberg, darunter auch mehrere Hundertschaften der Bereitschaftspolizei, hat sich gelohnt“, sagte Einsatzleiter Gerhard Böckmann. Potenzielle Straftäter seien aufgeschreckt und verunsichert worden….“

    Ein weiterer kläglicher Versuch linker Medien, dumme Beruhigungsfloskeln unter Ausblendung des gesamten Ausmaßes der Ausländerkriminalität zu streuen.

    In Wahrheit können hier Doktor- und Professorenfamilien südosteuropäischer Herkunft deutschen Geschäftsinhabern offen mit dem Brechen beider Beine drohen, wenn diese ihnen -trotz langem verfall etwaiger Gerätegarantiebedingungen kein neues Gerät schenken.
    Ach ja… die Polizei wurde zu der Schlägerei natürlich gerufen.
    Die kam dann (als sie von beteiligten Professoren hörte) 3 Stunden später.
    Die Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde staatsanwaltschaftlich eingestellt „weil der Täter (trotz Namensnennung auf der Rechnung) nicht ermittelt werden konnte“

  33. #33 Babieca (23. Jan 2014 10:08)
    Wer am fragilen Sicherungskasten der Zivilisation rumschraubt (z.B. CDUCSUSPDGRÜNE), muß sich nicht wundern, wenn einen gefegt kriegt.

    hehe, gute Metapher. *thumbs up*

  34. #2 Amanda Dorothea (23. Jan 2014 08:20)
    Auf die Ursula- Verdeitigungstruppe kann man sich nicht verlassen. Die werden sogar beim gehen schon angefahren
    ———————————————–

    Wurde denn geprüft ob der Fahrer Moslem war ?

  35. Schimpft nicht über unsere Polizei! Die armen Kerle haben meist selbst die Schnauze bis oben hin zu. Wenn es demnächst zum Bürgerkrieg hierzulande kommt, werden viele Polizeibeamte ihre verluderten, verkommenen und verlogenen linksversifften Gutmenschen-Vorgesetzten jedenfalls nicht verteidigen. Eher werden sie denen „Lauf doch schneller du Drecksau!“ hinterher rufen. Ich weiß das aus erster Hand.

  36. Potenzielle Straftäter seien aufgeschreckt und verunsichert worden.

    ,

    „aufgeschreckt“ und „verunsichert“

    Wowow, das muss man sich mal ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen.

    Wozu doch die Polizei so alles da ist? Diese Schreckgespenster hhhuuuaaaaa

    IRRE, einfach nur IRRE

  37. Nordrhein-Westfalen…
    Das Land, wo Milch und Honig fließen und Ärzte und Ingenieure im Wohnwagen die Leute glücklich machen 🙂

  38. Ja, danke – wurde auch kontrolliert. Als Handwerker fahre ich natürlich ein in Frage kommendes Fahrzeug. Nichts gefunden, aber Ticket bekommen, weil „Haltbarkeitsdatum“ vom Verbandskasten war gerade abgelaufen… Kassieren geht immer…

  39. WIE LANGE wird DAS noch GUTGEHEN??
    Es wird einem angst und bange..

    Was ich NICHT verstehe: Wenn Deutschland nur noch mit Analphabeten, Asozialen, Kriminellen geflutet wird, sägen sich nicht die Herrschaften den Ast ab auf dem sie sitzen??
    WER soll denn noch Beamte, öffentlichen Dienst, Politiker, Lehrer, Zuwanderungsindustrie… also alle Unproduktiven ernähren, wenn das soziale Netz zusammen bricht?? UND DAS WIRD ES in nicht allzu langer Zeit…

    KANN MIR DAS BITTE JEMAND ERKLÄREN???

  40. #44 Aramid (23. Jan 2014 12:04)

    „Ja, danke – wurde auch kontrolliert. Als Handwerker fahre ich natürlich ein in Frage kommendes Fahrzeug. Nichts gefunden, aber Ticket bekommen, weil “Haltbarkeitsdatum” vom Verbandskasten war gerade abgelaufen… Kassieren geht immer…“

    Wären Sie ein Kulturbereicherer, hätte niemand den Verbandskasten kontrolliert! Das ist dasselbe wie mit den Fahrscheinkontrollen beim Neger….

  41. @#46 Urviech (23. Jan 2014 12:59)

    >>>>……Wären Sie ein Kulturbereicherer, hätte niemand den Verbandskasten kontrolliert! Das ist dasselbe wie mit den Fahrscheinkontrollen beim Neger….<<<<
    Na ja, hat man doch gemacht. Wird aber nicht wieder verkommen. Die Neger sind so etwas wie die heiße Herdplatte für das Kleinkind oder die Katze gewesen :mrgreen:

  42. Die Aktion wurde um 8 Uhr morgens von der Polizei (Polizeipresse)und um 9 Uhr von der Presse bekannt gegeben.

    Wenn ich demnächst eine Bank überfalle gebe ich der Polizei vorher die Nummer meines Funktelefons, die können mich dann benachrichtigen wenn sie losfahren.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2645483/pol-do-mobile-taeter-im-visier-polizei-im-regierungsbezirk-gemeinsam-gegen-mobile-taeter-druck-auf
    22.01.2014 | 08:02 Uhr
    POL-DO: MOBILE TÄTER IM VISIER – Polizei im Regierungsbezirk gemeinsam gegen mobile Täter – Druck auf Einbrecher und Buntmetalldiebe wird verstärkt

  43. Heute gabs in Krefeld eine Grosskontrolle auf der B57 Stadteinwärts, dumm wie die Polizei nun mal ist fuhren dutzende vor der Kontrolle auf die BAB A57 Richtung Köln, da stand natürlich keine Polizei und es entzogen sich viele der Kontrolle.

    Ist die Polizei so dämlich oder wird die Polizei so dumm gemacht ?

  44. Diese Gruppen gehöhren wohl auch zu den Sozial-
    touristen.

    Aber wohl mehr die Sparte Kurztourismus mit
    lohnenden Einnahmen, durch leichte Eigenarbeit –
    etwas hebeln und so.

    Ich fühle mich mal wieder total bereichert.

  45. Grundsätzlich finde ich solche Einsätze gut. Grenzkontrollen sind für unsere Wanderheuschrecken berechenbarer als diese Aktionen.

    Eure Argumentation finde ich nicht wirklich durchdacht! Es wird über solche Kontrollen geschimpft weil dem Steuerzahler Kosten entstehen. Andererseits wird gefordert die Grenzkontrollen wieder einzuführen, die wesentlich teurer und dauerhaft den Steuerzahler belasten würden.

    Ist Euch eigentlich klar wieveil zusätzliches Personal an den Grenzen benötigt würde? Gerade dieses Personal wurde in den letzten Jahren abgebaut und somit wurden Kosten gespart. Logistikkosten sind da noch nicht einmal eingerechnet!

    Statt froh zu sein, dass endlich einmal etwas gegen diese Bereicherer getan wird, sind diese Einsätze auch wieder nicht recht.

    Viele von Euch werden sich noch an die Zeit der geschlossenen Grenzen erinnern. Wer hierher wollte um Straftaten zu begehen, hat es trotzdem geschafft bzw. getan. Oder sind „damals“ keine Drogen über die niederländische Grenze gekommen? Sind an der polnischen Grenze nicht trotzdem zahlreiche Einbrüche begangen worden? Die Zahlen sind in der tat gestiegen. So zu tun, als ob eine bewachte Grenze die ganze Pest beseitigen würde halte ich für sehr grenzdebil!

  46. Ist es nicht rassistisch, eine Razzia gegen Südosteuropäer zu veranstalten? Ausländer sind doch nicht krimineller als Deutsche, zumal es sich auch noch um Fchkräfte handelt. Fahrkartenkontrolleure der Bahn dürfen auch keine dunkelhäutigen Menschen wegen des Verdachts auf Schwarzfahrten vermehrt kontrollieren. Das wäre ja gleich doppelter Rassismus.
    Ich frage mich nur, was zieht diese Ausländer so an, dass sie unbedingt in dieses rassistische Land strömen?

  47. #49 Mrdefcar (23. Jan 2014 19:09)

    Heute gabs in Krefeld eine Grosskontrolle auf der B57 Stadteinwärts, dumm wie die Polizei nun mal ist fuhren dutzende vor der Kontrolle auf die BAB A57 Richtung Köln, da stand natürlich keine Polizei und es entzogen sich viele der Kontrolle.

    Ist die Polizei so dämlich oder wird die Polizei so dumm gemacht ?

    Das meinte ich mit grenzdebil … keine Ahnung aber die Polizei als dämlich beschimpfen!

    Jede Kontrolle kann umfahren werden! Wieviele Hauptstraßen und Autobahnen hat Krefeld?
    Von den Kleineren mag ich gar nicht reden …
    Eine komplette Abdeckung würde einen Verkehrsinfarkt verursachen!

    Lass mich raten wer dann auch wieder schlaue Sprüche hätte?

  48. Irgendwann ist Deutschland voll:

    Eine arme Romafamilie aus Bosnien, die durch einen mit Silbernem Bären gekrönten Dokumentarfilm bekannt geworden ist, will jetzt nach Berlin, “weil hier alles besser ist”, von wegen Krankenversicherung etc……

    Asylpolitik
    Herr Muji und die silberne Verheißung

    Auf der letzten Berlinale gewann Nazif Muji einen Silbernen Bären als bester Schauspieler. Jetzt hat der Bosnier mit seiner Familie in Berlin Asyl beantragt – und musste lernen, dass Ruhm auch bitter schmecken kann……….

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/asylpolitik-herr-muji-und-die-silberne-verheissung/9371000.html

  49. Passend zum Thema:

    Fr, 24. Januar 2014
    POLIZEINOTIZEN: Arbeitsteilung bei Einbrüchen

    Die Polizei war Tätern in Badenweiler dicht auf der Spur.

    MARKGRÄFLERLAND (BZ). Ein Fahrer, der das Auto startklar hält, und zwei Begleiter, die zur Tat schreiten, einer davon steht Schmiere: So ist das Muster, nach dem die Einbrechergruppen vorgehen, die seit einigen Wochen die Grenzregion am Oberrhein heimsuchen. In Hartheim war die Polizei am Mittwochabend einem solchen Trio dicht auf der Spur und konnte auch einen in Frankreiche lebenden Rumänien feststellen, die beiden mutmaßlichen Kumpane aber entkamen.

    In diesem Zusammenhang berichtet die Polizei nachträglich von einem Vorfall, der sich bereits am 13. Januar in Badenweiler abgespielt hat. Damals lieferte sich eine Streifenbesatzung mit dem Fahrer eines Pkw, der eine Schweizer Zulassung hatte, in den Abendstunden eine Verfolgungsfahrt. In der Zufahrt zum Trimm-Dich-Pfad hatte die Streife nach einem Einbruch in der hinteren Au einen Pkw mit laufendem Motor entdeckt. Als der Fahrer der Polizei ansichtig wurde, gab er Gas und versuchte zu flüchten. In einer Rechtskurve driftete sein Wagen in den Wald ab und fuhr sich fest. Der Mann flüchtete in den Wald.

    Das von ihm benutzte Schweizer Kennzeichen wurde bereits Ende Dezember in Frankreich entwendet. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich um einen weinroten Renault Megane, der im elsässischen Colmar zugelassen ist. Das Auto wurde mit Originalschlüsseln gefahren. Es wurde von der Polizei sichergestellt. Sie sieht mit den Einbrüchen in Badenweiler auch einen Zusammenhang mit dem Diebstahl eines VW California, der möglicherweise von diesem Flüchtigen in der Nacht auf den 14. Januar im Blauenweg in Müllheim entwendet wurde. Der als Wohnmobil ausgebaute VW war verschlossen unter dem Carport am Wohnhaus des Eigentümers abgestellt. Inzwischen haben die französischen Behörden der hiesigen Polizei mitgeteilt, dass das Fahrzeug am Freitag, 17. Januar, unverschlossen auf einem Parkplatz im elsässischen Colmar gefunden wurde.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizeinotizen-arbeitsteilung-bei-einbruechen

  50. Ich habe als zu Reg-Bezirk Detmold gehörig Ende 2013 auf einer Veranstaltung der Senioren-Union Folgendes erlebt: Ein Präventiohnsarbeit betgreibender Polizeihauptkommissar berichtete über die rasant angestiegenen Haus- und Wohnungseinbrüche von „Rumänen“ und „Bulgaren“. Diese reisen auf der Autobahn vom Ruhrgebiet nach Ostwestfalen, schlagen hier blitzartig zu und verduften sich wieder in ihre Quartiere in Dortmund und Duisburg.
    Da dieser wackere Beamte die Zigeuner – pardon: Roma – nicht „verunglimpfen“ durfte, brachte er also die rechtstreuen Rumänen und Bulgaren in Mißkredit.
    Dieses Verhalten nennt man bei uns „politisch korrekt“, denn man darf bei uns neuerdings laut einem jüdischen Publizisten die Katze nicht mehr Katze nennen!

  51. Also das ist doch eine Frechheit der Polizei so gegen unsere Fachkräfte und Kulturbereicherer vorzugehen, Sofort ein runter Tisch gegen rechts !.

Comments are closed.