Junge Deutsche konvertieren aus unerfindlichen Gründen zum Islam, werden in Moscheen oder über „rechtgläubige“ Internetseiten hirngewaschen, ziehen in ihren „Heiligen Krieg“ und haben dabei keine Angst vor dem Tod, da ihnen schließlich als „Djihad-Märtyrer“ der direkte Einzug ins Paradies zu den 72 Jungfrauen winkt. Spiegel TV von gestern Abend.. (Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. Wenn man diese Spinner dadurch entsorgen kann, finde ich das sehr gut, wie es jetzt läuft. Es ist doch herrlich wenns auf Freiwilligenbasis läuft. Was will man mehr? Danke Assad!

  2. Ich würde jeden dieser islamischen Gotteskrieger ungehindert nach Syrien reisen lassen und sogar noch etwas Taschengeld mitgeben. Bedingung wäre allerdings, dass er dort bleibt, oder besser noch, dort von der Syrischen Armee in die ewigen Jagdgründe befördert wird!

  3. Es steht eher zu befürchten das sich in diesen Gruppierungen unser zukünftiger Außenminister befinden wird.

  4. Tja, wen wunderts, wenn es Grundschulklassen mit 80% mohammedanischer Brut bei uns gibt, ist ja wohl logisch das deutsche Kinder dann niemals ansatzweise die deutsche Kultur kennenlernen werden.

    Aber trotzdem, wie immer, ganz herzlichen Dank an unsere Blockparteienpolitiker die sowas ermöglichen in unserem Heimatland.

  5. Amerika, Europa und die ´Freunde Syriens´ MÜSSEN ASSAD unterstützen um den globalen Nazi-Faschismus der Herrenrasse zu neutralisieren !

  6. Der Vorzug der Jungfräulichkeit funktioniert, wenn ich infrasexuell richtig informiert bin, auch im Paradies nur … 1x.
    Insofern sollte man die Konvertiten besser mit Doppel-T schreiben.

    Wozu also das Jammern um die Getöteten?!
    Sind sie es wert??

  7. Den innovativ.- und konstruktiven Heiligen Krieg in einen neuen Endlager zu definieren,
    entwickelt bei mir innerliche Freude. Lasst
    jene ziehen und ein materielles Taschen.-
    oder Reisebuget ist nicht alternativlos.

  8. Selbst im Angesicht des Todes dreht sich bei denen noch alles um Sex!
    72 Jungfrauen pimpern, das hat was!
    Die sind einfach nur geil! hahaha

  9. #6 aenderung (10. Feb 2014 13:19)

    “er ist in eine jugendliche Sinnkrise gefallen” und dann in syrien….
    ————
    … in einen Bombentrichter!

  10. OT + OT + OT + OT + OT

    Bei MSN kann zum Thema Schweizer VOLKS-Entscheid scheinbar (noch) kommentiert werden (ich selbst bin seit Jahren gesperrt), aber ein Voting (Daumen hoch bzw. runter) für die Kommentare ist nicht möglich. Zu groß ist die Angst vor der Meinung des Volkes!
    Seht Euch die Kommentare an und vergleicht sie mit den „Verlautbarungen“ der Politiker.

    http://news.de.msn.com/politik/schweizer-haben-laut-gesagt-was-viele-europ%c3%a4er-denken#page=2

  11. Gratulation.Je mehr desto besser. Mit jedem Toten mehr eine Bedrohung weniger für die Welt.

    Der Moslem zum Schluß des Beitrags hat vollkommen recht. Muslime müssen nach Syrien um dort in’s Paradies einzureisen. Leider drückt er sich noch mit einer Ausrede wegen seiner Angehörigen und betont ausdrücklich dass der Glaubensbruder Moslem und nicht radikalisiert war.

    Der Islam ist wirklich ein wunderbarer religöser Faschismus und der sogenannte Prophet ein militanter und sexistischer Mörder, Räuber, Sklavenhalter und Kinderliebhaber. Was für ein Vorbild.

    Alleine diese Botschaft. Wenn Du tötest wirst Du mit Jungfrauen belohnt. Was für eine perverse Wertevorstellung. Und so was wird hier auch noch willkommen geheißen. Krank.

    Und wo wurde der Konvertit radikalisiert?
    Genau, in einer Moschee. Nur ein Ort des betens? der Religionsfreiheit?

    Wohl kaum. Ein Ort des religiösen Faschismus der Muslime zum Kampf gegen Nicht-Muslime formt. Warum wohl werden Moscheen in Deutschland „Eroberung“ oder nach islamischen Schlächtern benannt?

    Man stelle sich vor wir würden eine Kirche in einem islamischen Land Eroberung nennen wollen. Aber dort dürfen ja eh keine gebaut werden weil der Islam ja so tolerant ist.

  12. Der Abu Nagi läuft ja immer noch frei herum.
    Normal müsste der sitzen und zwar Lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung.

  13. #11 freitag (10. Feb 2014 13:29)
    Selbst im Angesicht des Todes dreht sich bei denen noch alles um Sex!
    72 Jungfrauen pimpern, das hat was!
    Die sind einfach nur geil! hahaha

    Für die Ewigkeit? Nach tausend Jahren ist der drive raus. 72 Puffs wären da schon besser.

  14. Ein guter Psychoanalytiker würde aus den 72 Jungfrauen schon was erkennen. Da hatte wohl einer Hang zur weiblichen Jugend.

  15. #1 Titanic (10. Feb 2014 13:08)

    Leider machen diese Wirrköpfe vor ihrem Abgang noch vielen Menschen in Syrien, z.B. den syrischen Christen, das Leben zur Hölle, bevor sie sich vor dem lebendigen Gott verantworten müssen um danach ihre ewige Strafe anzutreten!

    Es wäre für alle Beteiligten besser, wenn man diesen Jihad-Tourismus radikal stoppen würde!
    Soweit ich weiss, werden zurückkehrende Jihadisten in Deutschland nicht einmal angeklagt!

    Bei rassistisch motivierten Verbrechen im Ausland würde man die Täter garantiert wegsperren. Islam darf alles.

  16. Schlimm, wenn die Sehnsucht des Menschen nach Wahrheit, nach dem Absoluten von einer falschen Religion befriedigt wird. Deutschland hat seine kulturell angestammten Gewissheiten über Bord geworfen. Der Islam ist nun ein rettender Strohhalm, wenn auch der kürzeste der Strohhalme. Schuld ist das Pastoralkonzil.

  17. Nützliche Idioten …Kanonenfutter für Allah!. Gut das sich sowas von selbst aus dem Genpool mendelt !

  18. Es ist schon sonderbar, daß die Hirnis, die die Idioten zum Mehrtürertod verleiten den Selbigen für sich nicht in Anspruch nehmen.

    Was wissen die über die „Jungfrauen“ und dem „Paradies“, daß die selber nicht dorthin wollen?

  19. Schupelius von der BZ über die Heuchelei des Türken-Maulwurfs Dilek Kolat:

    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/senatorin-nannte-das-uebel-nicht-beim-namen-article1801448.html

    An die Gemeinden und Imame hätte Senatorin Kolat am Freitag appellieren müssen, aber nicht an die „Gesamtgesellschaft“. Die Berliner Gesellschaft will Frieden und Freiheit für alle. Aber was sollen wir denn tun, wenn sich junge Muslime in Berlin ohne Not radikalisieren und dann in einer Wahnwelt leben?

  20. OT

    Mal etwas Grundsätzliches zur Volksabstimmung in der Schweiz.

    Es war schon immer so, daß die Schweiz die Arbeitsstellen zuerst mit den Schweizern
    besetzte.
    Für die übrigen freien Arbeitsstellen gab es schon immer ein Kontingent!

    Ich kenne einen Musiker, der muß jeweils über die Künstleragentur bei der Behörde die Saisonarbeit bewilligen lassen.
    Wenn alle Schweizer Musiker eine Arbeitsstelle haben, bekomen die Ausländer den Rest der freien Stellen!
    Das ist und war in allen Branchen schon immer so!

    Die Volksabstimmung richtet sich nicht gegen die arbeitswilligen Deutschen, wie es jetzt
    in den Medien hingestellt wird, sondern
    gegen arbeitsscheue Zuwanderer, die wegen der Sozialhilfe in die Schweiz einwandern!
    Daran ist nichts auszusetzen!

    Brüssel will jetzt hier ein Exempel statuieren. Sie wollen die Schweizer
    zwingen, nach ihrer Pfeife zu tanzen!

    Deutschland wäre gut beraten, dem Schweizer Modell zu folgen, anstatt unerträgliche Hetze zu betreiben!

  21. OT

    Was war da denn wieder los? „Paranoide Schizophrenie“. Genetische Komponente 50 bis 80 Prozent.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article124699351/31-Jaehriger-sticht-auf-schlafenden-Vater-ein.html

    Das „Zentrum für arabische Genomforschung“ CAGS aus Dubai (das ganz klar auf die verheerenden Folgen der islamisch bedingten Inzucht hinweist) listet die Schiozphrenie unter den Plagen Arabiens. Für die Türkei gibt es keine Daten – Araber können Türken nicht leiden und sehen sie nicht als Teil der „arabischen Welt“.

    http://www.cags.org.ae/FMPro?-db=ctga.fp5&-format=%2fctga%2fctga_detail.html&-lay=main&-sortfield=name&-op=cn&Basic_Search=Schizophrenia&-max=30&-recid=35178&-find=

  22. OT

    Frohe Botschaft für uns Deutsche!
    Wir breiten unsere Arme aus –
    Herzlich Willkommen!
    Darauf hat Deutschland gewartet!!!

    Ukrainischer Antifa Bulatow will in Deutschland leben!

    Der wegen seiner Teilnahme an den Oppositionsprotesten in der Ukraine schwer verletze Antifa… äh..Aktivist Dmitro Bulatow, will laut einem Pressebericht in Deutschland leben.
    Der 35-Jährige wolle bei seinen Eltern im westfälischen Hagen leben!

    http://article.wn.com/view/2014/02/10/Deutschland_Presse_Ukrainischer_Aktivist_Bulatow_will_in_Deu/

  23. Wieso darf das Gesocks wieder zurück? Wer in den Dschihad zieht, hat gefälligst dort sein Leben für den Mondgott zu geben!

    Als Märtyrer für den Mondgott zu sterben und 72 Gummipuppen frisch von Beate Uhse zu bekommen, das sollte das Höchste der Gefühle für einen Muslim sein, oder nicht?

    Wer zurückkommt, hat sich nicht mit ganzem Herzen in den Dienst seines Glaubens gestellt!

  24. Aktivisten aus dem Umfeld des Islamischen Zentralrats der Schweiz wollen in Volketswil offenbar den ersten muslimischen Kindergarten der Schweiz eröffnen. Einem Bericht der «SonntagsZeitung» zu Folge soll der Kindergarten «Al Huda» («Der rechte Weg») heissen und im Islamischen Zentrum in Volketswil angesiedelt werden. Bis zu 25 Kinder sollten dort islamisch erzogen werden.

    Quelle:http://www.zol.ch/bezirk-uster/volketswil/Muslimischer-Kindergarten-in-Volketswil-geplant/story/31238170

    Ob sich das die Schweizer bieten lassen werden?

  25. OT:
    „Am Mittwoch hatte er für alle unvorhersehbar und plötzlich den Impuls, Papier in einem ihm unbekannten Haus anzuzünden. Die Folgen seines Handelns waren ihm nicht klar. Keinesfalls wollte er das Haus anzünden“, erläuterte Schulte-Markwort den „ungerichteten aggressiven Impuls“.

    Ach ne, der arme Bub! Wer zündelt, muß mit einem Brand rechnen. Das haben wir schon als Kleinkinder gelernt. Messer, Gabel, Scher…

    Aber wenn man wie in der islamischen Kultur den Prinzen keine Grenzen setzt, ist es doch klar, daß so was passiert.

    Oder der Kleine stammt aus einem Haushalt, in dem man in der Stube mit einem Feuergrill sein Essen brät und in der Badewanne schläft.

    Vielleicht war in dem Haus auch die Beleuchtung kaputt und der Junge brauchte Licht…

  26. Aiman A. Mazyek hat mal wieder, im Rahmen eines Vortrages bei der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V., am 29. Januar 2014 gefordert und gejammert:
    http://islam.de/23281.php

    Natürlich lautet die Frage: “Was erhoffen sich Muslime in Deutschland von der neuen Bundesregierung?” und nicht “Welchen Beitrag können Muslime für Deutschland leisten?

    Die aktuelle Islam-Debatte chargiere zwischen konstruktivem Tiefgang und polemischer Oberflächlichkeit, wie das aktuelle Beispiel der Äußerung vom Kölner Kardinal Joachim Meisner vor Augen führe. Derlei sei eine Bedrohung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und sei als Ausdruck von Ängsten und des nach wie vor bestehenden Ressentiments gegenüber dem Islam zu sehen.

    Die Ressentiments gegnüber dem Islam resultieren aus dem Islam selbst und nicht aus den Äusserungen eines Kardinals Meißner.
    Wenn die Muslime in Europa sich gegen die Christenverfolgungen und den Antisemitismus in islamischen Ländern engagieren würden oder sich bei der Sicherheitspartnerschaft nicht verweigert hätten,dann könnte man Hoffnung schöpfen.

    Fehlanzeige.So sollen bei der DIK fortan Seelsorge und Wohlfahrt im Zentrum stehen, während das belastete Thema der Inneren Sicherheit nicht mehr vorrangig Teil der Islamkonferenz ist. Die Sicherheit der Muslime sei jedoch gleichwohl eine Thematik, der man eine sehr hohe Bedeutung einräume.

    So,Sicherheit für Deutschland, welches vom Islam bedroht wird, ist also ein belastetes Thema und wird wenn überhaupt als ein Sicherheitsthema für Muslime verstanden.

    Auch mit dieser Tatsachenverdrehung erklärt Mazyek die Muslime wieder einmal zu den armen Opfern die geschützt werden müssen, während die Glaubensbrüder Christen abschlachten, nach Syrien in den Jihad reisen und jedes Jahr die Zahl der “radikalisierten Muslime” in Deutschland stetig steigt.

    Aber hier besteht offensichtlich kein Bedarf für ein Engagement. Das ist allein Sache des Staates. Denn der Islam hat ja nichts mit dem Islam zu tun und deshalb haben sich auch Muslime auch nicht um ihre mörderischen Glaubensbrüder zu kümmern.

    Sehr beruhigend auch der Satz: „Die Abschaffung von christlichen Feiertagen ist nicht unser Ansatz.“ Interesant.Stand dies denn mal zur Debatte beim ZRM?

    Zum Abschluß wird er noch mal unfreiwllig humorvoll wie selbstironisch:”Mit ihrer Bildung, Kompetenz und ihrem Engagement bedeuten neue Generationen von Muslimen „einen Schatz, den es zu heben gilt.“

    Diesen Schatz versenken wir gerne.

  27. #31 Babieca

    Das “Zentrum für arabische Genomforschung” CAGS aus Dubai (das ganz klar auf die verheerenden Folgen der islamisch bedingten Inzucht hinweist) listet die Schiozphrenie unter den Plagen Arabiens. Für die Türkei gibt es keine Daten – Araber können Türken nicht leiden und sehen sie nicht als Teil der “arabischen Welt”.

    Heiraten unter Verwandten ist genetisch ungünstig, weil der eingeschränkte Genpool oft zu Missbildungen führt.

    Auch unsere Ärzte warnen schon lange vor den astronomischen Behandlungskosten dieser Inzuchtkinder, welche es auch bei uns in Deutschland zahlreich gibt. Es wird nur verschwiegen!

    Die BBC hat in Ostanatolien einen wirklich krassen Fall einer regelrechten Rückentwicklung dokumentiert.
    Die Eltern sind sehr eng miteinander verwandt und haben 19 !!!! Kinder.

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/handicap-auf-allen-vieren/1265552.html

  28. , Auch unsere Ärzte warnen schon lange vor den astronomischen Behandlungskosten dieser Inzuchtkinder

    Jetzt ist doch klar, warum alle hierherkommen. Fast kostenlose Behandlung der ganzen Brut, auch bei Hartz4, und soviel ich weiß, hat Deutschland ein Abkommen mit der Türkei?, daß die in der Türkei lebenden Familienangehörigen ebenfalls von unserem Gesundheitssystem profitieren.

    Einen Vorteil hat die Inzucht allerdings! Irgendwann (wie bei Mulis) ist Schluß mit der Inzuchtvermehrung, weil der Genpool so geschädigt ist, daß das Lebewesen im Mutterleib nicht mehr lebensfähig ist. Sind wir mal boshaft: Siamesische Zwillinge sind teilweise so groß, daß sie nicht auf natürlichem Wege geboren werden können. In Hinteranatolien gibt es keine Krankenhäuser, Selbsthilfe endet immer mit dem Tod der Mutter. Der Nachwuchs ist eh nicht lebensfähig, also dürfte sich das Problem mit der Verkrüppelei mit der Zeit von alleine lösen. Die Frage ist nur, hält unser Gesundheitssystem noch so lange durch????

  29. Das sind die gleichen Idioten, die 1939ff bereit waren, die Greueltaten hinter der Front zu begehen.

  30. #36 Anthropos (10. Feb 2014 14:36)

    Korrekt lautet das so:

    „Bernd Kastner arbeitet in einer Lokalredaktion. Seinen Umgang mit deutscher Sprache verbindet er mit Hetze gegen Behinderte.”

  31. Ich habe den Film mit den Vierfüßlern im Fernsehen gesehen. Erinnert mich irgendwie an die Bückbetstellung in der mobilen Variante. Und auch der Mann hats leichter beim Besteigen. Vielleicht erklärt sich deswegen die hohe Kinderzahl…

  32. Ich finde es diskrimierend das die Homo´s ausgegrenzt werden.Wieso nur 72 Jungfrauen und keine jungen Knaben?Wird Volker Beck sich nun dafür einsetzen das der Islam sich auch den Homos öffnet?

    Und diese bekloppten Islamisten kann ich nicht bedauern,ich kann nur hoffen das sie nicht allzu vielen Menschen in Syrien Leid gebracht haben.Und der Moslems am Ende der Reportage hat ja was wichtiges gesagt,die waren nicht radiaklisiert sondern normale Moslems!

  33. Hier mal was neues aus unserer Moslemcommunity,das ist an Rassismus nicht mehr zu überbieten,und unseren verblödeten Politiker schreien auch noch Hurra.Wenn ich nicht will das mein Multikulti aufwächst bin ich Nazi
    Wenn aber Türken ihr Kind verprügeln und dies vom Jugenamt aus der Familie genommen wird,gilt für die Bereicherer aufmal nicht das Deutschland ja „multikulti“ sei:

    http://dtj-online.de/tuerken-deutschland-pflegefamilie-kriterien-19653

  34. Aber hier besteht offensichtlich kein Bedarf für ein Engagement. Das ist allein Sache des Staates. Denn der Islam hat ja nichts mit dem Islam zu tun und deshalb haben sich auch Muslime auch nicht um ihre mörderischen Glaubensbrüder zu kümmern.

    Meine Erfahrung zeigt, daß selbst die gemäßigten Muslime sich indirekt freuen, daß es den Christen an den Kragen geht. Wir hatten mal ein Gepräch mit einer sehr gläubigen Muslima, die mir immer wieder erklärte, Islam sei Frieden, mir aber nie zeigen konnte, wo das steht, mir aber auf die Killersuren keine passable Antwort geben konnte.

    Auf meine Bemerkung, sie könne doch mit ihrem Mann in der Moschee das Thema Ehrenmorde und Co mal ansprechen und ihre Brüder und Schwestern auffordern lassen, sich gegen die Radikalisten zu stellen, schließlich sorgten die ja mit ihren Gewalttaten für den Verruf der „ruhigen“ Muslime, zuckte sie mit den Schultern und meinte, die leben ihren Glauben halt aus und das sei rechtens. Schließlich habt Ihr doch die Religionsfreiheit!

    So schnell wollte ich nicht aufgeben, eine Meinung sei keine Meinung, also weiterfragen! Kaum hatte ich mit einer weiteren Muslimfamilie gesprochen, fiel mir auf, der muslimische Sohn, der vorher glatt rasiert war und sich westlich gab, wurde plötzlich ein Rauschebart mit Nachthemd. Das draußen zu tragen, ja das hat er sich noch nicht getraut. Grüßen tut er uns auch nimmer, geschweige denn, die Tür aufhalten…

    Ich habe das Gefühl, da radikalisiert sich was. Was heute westlich war, ist morgen Nachthemd mit Rauschebart. Und nun rennen die auch alle in die Moschee. Auch der Zugang zum türkischen Vereinsheim ist nun für die Deutschen tabu, für Frauen sowieso… Türken unter sich…

  35. Hier ein Fazit aus dieser Untersuchung unter http://www.cags.org.ae/cb408c5.pdf:

    „The Qatari population has more Bedouin tribes with strong traditions, and consanguineous marriages between close relatives to guarantee the continuity of the economic unity of the family. Meanwhile,
    genetic disorders are on the rise because of the increasing rates of consanguinity.“

    Frage an die Buntbürger und Islamverliebten:
    Ist die Einwanderung von Menschen deren islamischer Glaube zu diesem oben beschriebenen Konsequenzen aus der Inzucht führen, eine Bereicherung für unsere Gesellschaft?

    Also, ich habe definitiv kein Interesse an der Vermischung einer Inzuchtgesellschaft mit einer zivilisierten gesunden Gesellschaft. Europäische Menschen sollten sich also gut überlegen, ob Sie mit arabischen Menschen Kinder zeugen.Das könnte zu Nebenwirkungen führen.

    Mit dem obigen Bericht ist auch sichergestellt, dass es sich nicht um rassistische Falschbehauptungen sondern um die traurigen Tatsachen handelt. Inzucht und Kinderehen sind kaum ein Modell auf dem eine Gesellschaft langfristig gesund existieren kann.

  36. Natürlich heisse ich das gut, wenn fanatische ***Gelöscht!*** fanatische ***Gelöscht!*** kaltmachen.
    Aber sollten wir nicht auch fragen: woher kommt es denn, dass so viele junge Deutsche zu diesem teuflischen Blut-und-Vergewaltigungs-Kult namens „Islam“ überlaufen.
    Doch wohl, weil sie völlig orientierungs- und richtungslos sind!
    Patriotismus wurde und wird uns ausgetrieben. Wer staatliche Institutionen achtet, wird verlacht bzw angegriffen. Wer sagt „ich bin stolz auf mein Land“ ist ein gaaaanz pöser Pursche!
    Worauf ich hinauswill: die jungen Leute werden in ein weltanschauliches Vakuum hineingeboren, das jeder mit dem füllt, das ihm am nächsten liegt.
    Die höhere Tochter aus dem Villenviertel in Hamburg wird als Religionsersatz Veganerin, der junge Mann aus Bonn-Medinghofen konvertiert. Nebenbei bemerkt: Dhimmitum verlängert ja auch in No-Go-Areas (Neukölln etc) deutlich das Überleben und die Zahl der Tätlichkeiten, so daß bei einigen sicher auch ein ganz praktischer Aspekt hinzukommt. Der Staat kann (und will) sie nicht schützen, also suchen sie sich Schutz – das finde ich bei der ganzen Sache am traurigsten!

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  37. Paß nur auf, daß einige Experten nicht mit der Behauptung kommen, die ganze Menschheit wäre ein Inzuchtprodukt, da wir alle von nur wenigen Urmenschen aus Afrika abstammen (ich glaube 4 Männer und 4 Frauen).

    Und ob wir genetisch noch sooo gesund sind, sei mal dahingestellt. Die Gefahr besteht, daß die Behauptung von den Linken erstellt wird: Dann ist es ja gut, wenn die Muslime mal wieder richtig frisches Blut bekommen.

    Und es gibt auch die sogenannte Linienzucht bei Rassetieren. da wird allerdings bestes Genmaterial genommen anstatt dem schlechtesten…

  38. #57 Heike_Mareike (10. Feb 2014 15:23)

    Selbst engste Inzestzucht (z.B. bei Vollblutarabern, bei denen die regelmäßige Paarung von Vollgeschwistern oder Vater-Tochter/Mutter-Sohn-Paarungen zu dem unnachahmlichen „Araber-Barbiepferde-Aussehen einiger ägyptischer Linien geführt hat), geht, weil ich dadurch Merkmale in kürzester Zeit – also zwei bis drei Generationen – bombenfest verankern kann und eine beachtliche Erbtreue bei den Nachkommen erhalte. ABER das geht nur, wenn ich parallel dazu alles mit Defekten gnadenlos rausschmeiße. Also 50 bis 75 Prozent…

    Manchmal erkennt man nicht gleich, was da an Unliebsamen an Gewünschtes gekoppelt ist und mitvererbt wird. Bei den Vollblutarabern ägyptischer Linien (denen mit der gerne genommenen Inzestzucht) hat man sich dadurch beispielsweise eine Art Pferde-Aids herangezüchtet: CID, eine angeborene Immunschwäche. Doppelt rezessiv eine Katastrophe, einfach rezessiv nicht ausgeprägt. Aber je enger die Viecher verwandt sind (Stichwort „Ahnenschwund“), desto häufiger Tote.

    Das gleiche bei einer bestimmten Art der Overo-Scheckung („Frame Overos“, z.B. bei Paint Horses): Die Overo-Scheckung ist hübsch, aber an den tödlichen Weiß-Faktor gekoppelt. Bekommt ein Fohlen die rezessive Variante von Vater und Mutter mit, ist es reinweiß, aber nach spätestens 72 Stunden tot (Darm fehlt in unterschiedlicher Ausprägung). Bei einem hohen Inzuchtfaktor steigt die Wahrscheinlichkeit toter Fohlen. Da greift der gute alte Mendel.

    Inzwischen gibt es Gentests:

    http://www.horsetesting.com/LWO.htm

  39. #58 Heike_Mareike (10. Feb 2014 15:23)
    Paß nur auf, daß einige Experten nicht mit der Behauptung kommen, die ganze Menschheit wäre ein Inzuchtprodukt, da wir alle von nur wenigen Urmenschen aus Afrika abstammen (ich glaube 4 Männer und 4 Frauen).[…]

    Es wurde doch bereits versucht, mit einer recht eigenartigen Meldung zu „belegen“ , dass archäologische Forschungen angeblich bewiesen, die Wiege der gesamten europäischen Kultur läge in Anatolien.
    Mittlerweile ist diese These aus den Schlagzeilen verschwunden, ich glaube bei Spiegel-Online wurde dieser Quatsch verbreitet (wo auch sonst)

  40. …merkwürdig… weder dem PI – Autoren noch den Kommentatoren ist der alles entscheidende Punkt in der Reportage VÖLLIG entgangen!

    Schon gestern Abend habe ich den Atem angehalten… ich hätte es bis zu diesem Zeitpunkt für UNDENKBAR gehalten, das der linke SPIEGEL diesen versteckten Hinweis überhaupt zulässt… und den Redakteuren entgeht NICHTS… das sind keine Idioten!!!

    Der Wendepunkt in der Berichterstattung über „Islamisten“ kommt ganz am ENDE… als der Spiegel-Reporter den Mann im Audi fragt, ob sich die Kartoffel in dieser Moschee „radikalisiert“ hat……….

    ………. denn der Mann sagt im Prinzip, das es KEINEN Unterschied zwischen einem „Salafisten/Islamisten“ und einem „normalen MOSLEM“ gibt…

    …das fällt mal wieder nur mir auf…typisch…

  41. Was faselt die Frau da in den ersten 18 Sekunden???
    Die soll mal den Koran lesen anstelle ihr unglaubliches Unwissen über den Islam hier gleich zu Beginn zur Schau zu stellen.

  42. @#43 QuercusRobur (10. Feb 2014 14:54)

    Das sind die gleichen Idioten, die 1939ff bereit waren, die Greueltaten hinter der Front zu begehen.

    …da würde ich vorsichtig sein. Ich traue mir nicht zu, meine oder die Position eines anderen in den damaligen Zeiten so zu bestimmen. Handlungen aus historischer Perspektive zu verurteilen ist leicht. Heldentaten zu ehren ist ok, weil man eben auch nie sagen kann, wie man es selbst gemacht hätte. Ich habe mir im nachhinein mal den Film: „Unsere Mütter, unsere Väter“ angesehen. Die Entwicklung der Charaktere ist interessant, vor allem die von Tom Schilling. Schwierig. Wenn mir da einer befohlen hätte, dies und das zu tun, was weiß ich schon, was ich getan hätte…

    Aber die Müsli-Typen hier im Thema : RIP und kommt nicht wieder!

  43. #60 Babieca (10. Feb 2014 15:49)

    Es soll hier aber Parteien geben, die das Inzest Verbot aufheben wollten, und sicher immer noch wollen.

    „Ein einsames Relikt aus anderen Zeiten“

    Der Inzestparagraf 173 passe in die heutige Zeit „der geläuterten Auffassung über Ehe und Familie nicht mehr hinein“. Er müsse weg. Die geltende Strafbarkeit sei „ein einsames Relikt aus anderen Zeiten“, als Ehebruch und praktizierte Homosexualität noch strafbar waren.

    Auch der Bundesvorstand der Grünen Jugend betonte gestern, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bewerte „altbackene Moralvorstellungen offenbar höher als die Grundrechte auf freie Selbstbestimmung“. Das Inzestverbot in Deutschland sei unnötig und müsse abgeschafft werden.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106179526/Stroebele-provoziert-mit-Inzest-Legalisierung.html

  44. Mich wundert das nicht, dass junge Deutsche zum Islam konvertieren und dann hirngewaschen werden, nicht mal, wenn sie in den “Heiligen Krieg” ziehen und keine Angst vor dem Tod haben.

    Was wird ihnen mitgegeben für das Leben?
    Nichts, gar nichts. Schon in der Schule keine Angebote, im TV nur Sex und Crime, statt Musik hämmerndes Getrommel.
    Und für die viele Freizeit: Abhängen!
    Das ist schon das geistig-moralische Aufhängen!

    Sie suchen Halt, echte Werte, eine Welt, in der sie gut und geborgen leben können. Eine Familie, auf die sie sich verlassen können.

    Was bietet ihnen diese BRD?

    Kinderbuchtipps am 07.02.2014 gesehen in 3sat.

    1. „Über ein Mädchen, das beim Schimpfen zu ganz großer Form aufläuft.
    Sprache und Bilder werden zu Waffen gegen die Zumutungen der Welt.“

    oder das, was noch schlimmer ist:

    2. „Ruby ist kein normales Mädchen, sonder eher ein Genie – unerschrocken, blitzgescheit. Zudem ist sie eine junge Dame mit großen Gegnern – Bankräubern und Kunstdieben. Ruby Redfort ist Code-Knackerin. Und wenn nicht gerade Schule ist, arbeitet sie für den Geheimdienst, ist acht Jahre alt, als ihr die Harvard-Universität einen Studienplatz anbot. Sie entschlüsselt, wie die Pläne für den Diebstahl einer Buddha-Statue und für einen Bankraub zusammenhängen, mischt den Geheimdienst genauso auf wie die bösen Buben.“

    Vor Jahren haben sich Kinder mit einer Decke aus dem Fenster gestürzt, weil sie Batman sein wollten.

    Wie eine Pakistani zum Christentum fand:
    http://www.youtube.com/watch?v=Wau3jhvFdWM

  45. #41 Heisenberg73 (10. Feb 2014 14:48)

    72 Jungfrauen, lol, dümmster Glaube von allen.
    ———————————-
    Ja, und diese Jungfrauen heissen HURI!

    Und der Wein fliesst in Strömen!

    Siehe, das Paradies ist ein Puff mit Ausschank.

  46. Seit wann ist der braune Nazi-Faschismus als ´Religion´ anerkannt bei den Dummköpfen?

    Europa diskutiert jeden Tag über etwas, was nicht vorhanden ist.

    Sogar der Verfassungsschutz glaubt an braune Märchenbücher der Herrenrasse. Scheinbar hat er sich schon ein paar Jungfrauen reserviert.

  47. Da kann man wieder sehen wie dumm diese Menschen sind und meinen nach dem Tod geht die vögelei munter weiter. Mit was wollen die den pimpern wenn allles weggesprengt ist und es hängen nur noch Fransen. Würde denen empfehlen bei den 72 Jungfrauen nicht die Vibratoren zu vergessen, denn selber klappt es ja nicht bei dem weggesprengten Unterleib!

  48. Eine wissenschaftliche Untersuchung hat ergeben, daß die HURIS (Jungfrauen) Fischrogen sind.

    Warum muß man sich in die Luft sprengen um eine Dose Kaviar zu essen?

    Das schafft nur der Islam mit seiner Hochintelligenz.

  49. was soll ich mit 72 85jährigen Jungfrauen? Oder ist im Kloran irgendwo das Alter der Jungfern festgeschrieben?????

    Sfg

  50. Die bekommen einen neuen Körper. Aber überlegt mal! 72 Jungfrauen für die Ewigkeit ist bei der Stechrate sehr wenig. Das hab ich mal einem Muslim gesagt, die Antwort war köstlich! Der glaubt tatsächlich, daß es immer wieder neue Jungfrauen gibt, wenn die alten benutzt sind! Irgendwas stimmt da mit der Kloranübersetzung nicht….

    Und mal ganz im Ernst: Wird das auf Dauer nicht langweilig, mit einem unerfahrenen Brett zu schlafen, das einem bei der Entjungferung den Pimmel mit Blut beschmiert und mann sich dann jedesmal waschen darf, weil Blut im Kloran unrein ist! Und ob die Dauerwäsche gut für die Haut ist?

    Weiß einer, wielange Mann dann keinen Sex haben darf, wenn er unrein ist? Irgendwo hab ich was „bis abends“ gelesen.

    Vielleicht sind die Muslimfrauen deswegen rasiert, damit der Mann weiß, wos lang geht und die Landebahn trifft?

    Und ob die Eichel auf Dauer die Belastung mitmacht, ohne Vorhaut… ich darf nicht dran denken, sonst bekomm ich Lachanfälle.

  51. # 67

    und das Ergebnis sehe ich hier jeden Tag: türk. Cousin und Cousine verheiratet, inzwischen 3 Kinder, alle schwer behindert. Das letzte bekommt eine 24 Stunden Rundumbetreuung durch ausgebildete Krankenschwestern, Kosten 1000 EUR pro TAG. Vater arbeitet nicht, Mutter arbeitet nicht, spricht kein Wort deutsch. 5 wertvolle gesuchte Fachkräfte…

  52. Ich bin mir sicher, die Väter des deutschen Grundgesetzes hatten sich unter Religionsfreiheit

    Art 4
    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    eben nicht vorgestellt, dass man damit jungen deutschen Staatsbürgern derartig das Gehirn vernebelt, welches dann nach erfolgter Gehirnwäsche bereit ist, für fremde Mächte zu kämpfen, zu töten und in der Konsequenz auch zu sterben.

    Als am 23. Mai 1949 vom Parlamentarischen Rat, der seit September 1948 in Bonn tagte, das Grundgesetz ratifiziert wurde, konnte man allerdings noch nicht einmal im Entferntesten ahnen, dass sich in Deutschland eines Tages eine aggressive islamische Sekte ungeniert breitmachen würde, gegen die z. B. Scientology der reinste Kindergartenverein ist. Ich erinnere mich allerdings noch sehr gut, wie vehement in Bayern gegen die Scientologen vorgegangen wurde. Ihr einziges „Verbrechen“ sie hatten Bücher (Ron Hubbard) verteilt und hielten gegen Bezahlung angeblich bewusstseinserweiternde Intensiv-Kurse ab.

    Heutzutage haben wir allerdings eine gewaltaffine Sekte im Land, die das Prinzip der Religionsfreiheit nicht nur ad absurdum führt, sondern diese Religionsfreiheit auch noch zur blanken Religionsfrechheit verkommen lässt. Doch dem nicht genug.
    Diese Sekte raubt Eltern auch noch ihre Kinder. Nun gut, ein Volljähriger kann mit seinem Leben anstellen was er will, dennoch, der Staat wäre hier gefordert, da es normalerweise nicht sein kann, dass Geisteskranke in ihrem religiösen Wahn Unschuldige vorsätzlich mit hineinziehen.

    Auf „Vater Staat“ kann man allerdings lange warten, da dieser bereits in einem hohen Maße von Koranhörigen unterwandert ist, ja nachgerade der Staat oftmals selbst die Islamisierung Deutschlands vorantreibt. Bleibt nur noch Kopfschütteln über soviel geballte Dummheit.

  53. Kenn ich und das Schlimme ist, die Inzüchtler finden die Blagen noch hübsch. Schief stehende Augen, ein meschugger Blick, und spastische Zuckungen im Kinderwagen. Tolle Fachkräfte der Zukunft. Vor lauter Gezitter können die ja nicht mal Taschendieb werden.

    Auffällig ist, es sind oft Jungen. Die Mädchen sehen nicht ganz so schlimm aus, spielt aber keine Rolle, die geben die Genschäden einfach weiter.

    Ein Nachbar hatte mir erzählt, er habe neben einem türkischen Ehepaar gewohnt, die hätten Zwillinge, zwei Jungen, beide Kretins, beide brauchen ständig Aufsicht, weil sie sonst alles kaputtmachen. Die Mutter, mittlerweile wieder schwanger, kam nicht hinterher, und so konnten die Deppen alles machen. Als sie sogar die Mauer zum Nachbargrundstück „entputzt“ hatten, von den zerdepperten Scheiben abgesehen, reichte es dem Vater, nachdem die beiden Idioten wieder mal verprügelt wurden (zu Recht), er flehte zum Mondgott, womit er diese beiden Spasten verdient hätte. Als der Nachbar nachfragte, welcher Verwandschaftsgrad, Cousin-Cousine…

    Ich verkneife mir jeglichen Kommentar. Wer in der Familie wissendlich seine Fast-Schwester heiratet und das über Generationen, der braucht sich nicht zu wundern.

  54. #76 Heike_Mareike

    Die bekommen einen neuen Körper. Aber überlegt mal! 72 Jungfrauen für die Ewigkeit ist bei der Stechrate sehr wenig.

    Das klingt ja fast wie bei der Schnakenplage im Hochsommer am Oberrhein …
    Vermutlich kommt die Zahl 72 von drei vollen Tagen Dauergepimpere a jeweils 1 Stunde. Muslimische Penisse müssen in „Allahs“ Reich robust wie Bernstein sein.

    Aber, ganz unter uns, ich habe einen begründeten „Verdacht“: Geister tun sich EXTREM schwer mit Sex genauso wie mit Essen und Trinken.
    Im Klartext: Rien ne va plus!

  55. #80 quaidelaporte vousenallez (10. Feb 2014 19:31)

    Habe das mal gründlich recherchiert. So muss man sich die zur Verfügung stehenden Jungfern vorstellen:
    ***Gelöscht!***gruene-hessen.de/partei/files/2011/10/Mentoring-Auftakt-20122.jpg
    Mehr konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

    PS das buddhistische Nirvana ist mir dann schon lieber. OM

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  56. Wenn diese jungen Spinner das islamische, gotteslästerliche (Aber-)Glaubensbekenntnis gebetet haben und sich dazu noch haben beschneiden (Blutritual) lassen, dann ist Hopfen und Malz verloren.

    Diese beiden Dinge sind nichts anderes als eine luziferische Initiation mit Blutritual und ist menschlich fast nicht mehr zu lösen.

    Nur die Gnade Gottes kann, sofern Gott will, die jungen Spinner wieder „zurückholen“.

    Dazu muss aber jemand für diese Gnade leiden und sühnen, was heutzutage ja kaum mehr jemand bereit ist zu tun.

    Der möglichst frühe physische Tod ist wahrscheinlich das Beste für diese jungen Spinner, sodass ihre Bosheit nicht ins Unendliche gesteigert wird und sie dadurch ein noch schrecklicheres Schichsal in der anderen Welt erleiden müssen.

    Wie können diese jungen Spinner die Anschauung Gottes haben, wenn sie unschuldige Menschen (Kinder, Alte, Christen, Juden, etc.) bestialisch getötet haben:

    Dies ist einfach unmöglich, wenn man an die Offenbarung Gottes glaubt.

    Diese jungen Spinner werden Allah schauen, diesen brutalen, tötenden, hassenden Chef-Götzen der alten heidnischen Araber, der da ist Luzifer selbst, gemäss der Bibel….

  57. Der Iman hat recht, es ist ihre FREIe Entscheidung! Warum soll man diese Menschen in ihrem Handeln einschränken, sollen Sie doch für ihren Gott Sterben – meinen Segen haben sie, ich finde nur es sind viel zu wenige die diesen Schritt gehen.
    Wenn von 72 Jungfrauen gesprochen wird, habe ich noch niemals das Wort „Frau“ gesehen, auch Männer die noch keinen Sex hatten sind Jungfrauen, die Jungens werden sich schwer umschauen wenn sie im Paradies ankommen und Überall nur *politisch korrekt* Genderpärchen rumtreiben – die werden sich ein zweites Loch in den Arsch ärgern – aber darauf stehen die anderen erst richtig!

  58. Aus „unerfindlichen Gründen“ ?
    Nach der Meinungsbildung ist das noch unerfindlich ? Scheint so die Buchen gehen ein wegen Trockenheit ? Wie blöde kann man sein ?

Comments are closed.