geköpft_durch_SalafistenDer Dschihad tobt an allen Fronten. In Deutschland ist das noch nicht so offensichtlich wie z.B. in Syrien, obwohl derjenige, der mit offenen Augen durch die Welt geht, auch hier weiß, dass er in einigen Jahren vollständig dem islamisch-politischen Diktat ausgeliefert sein wird. Dank unserer Polit-Dhimmis funktioniert diese Okkupation fast ohne Blutvergießen.

Die Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt derweil gegen vier Salafisten aus Bremen, die in den ersten Monaten des Jahres nach Syrien ausgereist sind. Der Verfassungschutz warnt vor den Methoden, mit denen die Islamisten Rekruten für den Dschihad in Syrien werben. Als Aufnahmeritual dient dort offenbar das „Schlachten“ von Gefangenen.

Spiegel-online berichtet:

Das Bremer Landesamt für Verfassungsschutz warnt in diesem Zusammenhang vor dem als extremistisch eingestuften „Kultur- und Familienverein“, der im Stadtteil Gröpelingen die Masjidu-I-Furqan-Moschee betreibt. Der von den ausgereisten Salafisten frequentierte Verein werbe gezielt junge Leute an. „Oft sind es orientierungslose Jugendliche und Außenseiter, die in der Gröpelinger Moschee Halt finden“, sagt Verfassungsschutzchef Hans-Joachim von Wachter.

Der Verein biete Freizeitaktivitäten wie Fußball und Boxen an. Das mache den Salafismus attraktiv. Wachter: „Die Aktivisten des Moscheenvereins sind sehr gut vernetzt und verhalten sich extrem konspirativ.“

Im März hatten Eltern der nach Syrien gereisten jungen Männer vor der Moschee demonstriert. Sie werfen dem Verein vor, ihre Söhne radikalisiert zu haben.

Grausame Aufnahmerituale

Der im 19. Jahrhundert als fundamentalistisch-konservative, rein religiöse Strömung begründete Salafismus ist heute eng mit dem Islamismus verbunden, der Übergang ist oft fließend. Die Bewegung wirkt stark missionierend, mehrere salafistische Gemeinden in Deutschland stehen im Verdacht, gezielt Dischadisten unter anderem für den Einsatz in Syrien zu werben.

Immer wieder gelingt es ihnen auch, junge Deutsche als Konvertiten zu gewinnen. Rund 300 Islamisten sollen sich bislang von Deutschland aus auf den Weg nach Syrien begeben haben. Zu den wenigsten liegen den Behörden gesicherte Erkenntnisse vor.

In Syrien werden ausländische Kämpfer offenbar dazu genötigt, Gefangenen die Kehle durchzuschneiden, um sich als vollwertige Dschihadisten zu beweisen. Darüber hat das Bundesamt für Verfassungsschutz nach SPIEGEL-Informationen vergangene Woche die 16 Landesämter in Köln informiert.

Einzelne islamistische Gruppen unterhielten im syrischen Bürgerkrieg sogenannte Schlachthäuser, in denen die Gefangenen feindlicher Kriegsparteien untergebracht seien. Dorthin sollen wiederholt aus dem Ausland stammende Kampfwillige geführt worden sein, um sie an das Töten zu gewöhnen. Sogar 17- und 18-Jährige seien dazu angehalten worden, den Insassen die Kehle durchzuschneiden. Der Inlandsgeheimdienst fürchtet, dass auf diese Weise verrohte Jugendliche früher oder später auch nach Deutschland zurückkehren könnten.

Es sei möglich, dass auch der Fall Mustafa K. im Zusammenhang mit den „Schlachthaus“-Ritualen stehe, heißt es in Verfassungsschutzkreisen. Der aus Dinslaken stammende K. war Mitte Februar auf einem im Internet kursierenden Foto aufgetaucht. Es wurde offenbar in der syrischen Stadt Azaz aufgenommen und zeigt den Islamisten, wie er grinsend mit zwei abgeschlagenen Köpfen posiert.

Salafismus ist Islam, und „der Islam gehört zu Deutschland“. Punkt.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Etwas zu heftig so kurz vor dem Frühstück. Hättet Ihr damit nicht bis Mittag warten können ?!

  2. Das ist die Wahrheit über den netten `Vogel` und seinen Fussgängerzonenpredigten. Wenn der Verfassungsschutz über solche Erkenntnisse verfügt, warum hat das Bundesinnenministerium nicht längst den gesamten `Pierre Vogel Predigtladen` geschlossen? Mann stelle sich nur mal rein theoretisch vor die NPD würde solche `Aufnahmerituale` durchziehen, dann wäre sie schon längst weg vom Fenster! Ja ja, der `Moslembonus` alles im Namen Allah`s

  3. #1
    Der Beitrag wird zum Mittag auch nicht besser. Die Realität ändert sich nicht in der Uhrzeit.

  4. Wenn ich so etwas lese, frage ich mich, wozu wir Streitkräfte, Geheimdienste, Polizei und Justiz unterhalten, dafür Milliarden Steuern erheben? Falls die tatsächlich allesamt unfähig sind: Warum werden keine Söldner angeheuert, um sich dieser Unholde zu entledigen? Diese Leute müssen jedenfalls weg, und zwar nicht durch nettes Zureden eines Sozialarbeiters. Ich frage mich auch, ob die Verniedlichung des Islam die Politiker nicht bald vor ein ganz anderes Problem stellen wird. Angesichts der Notstandsgesetze wurde das Grundgesetz in Artikel 2o um den Absatz 4 ergänzt, um die damalige APO zu beschwichtigen; ich zitiere:
    “ …(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. …“
    Ich hätte wirklich und nie im Leben gedacht, dass ich einmal ernsthaft über diese Verfassungsnorm grübeln muß. Wer PI liest, kann jedoch nicht feststellen, dass es noch wirksame Abhilfe von Seiten des Staates gibt, siehe Herrn Minister Jäger in NRW usw. usf. Und ich darf für den mitlesenden VS für mich feststellen: Es sind Politiker wie de Maizeire, Wulff, Jäger und Gabriel, die mich total radikalisiert haben, nicht diese Site! So wie ich radikal wurde, werden Tausende jeden Tag immer radikaler, wenn sie auf dem Weg zur Arbeit, in der Schule, in der Bahn, beim Einkaufen oder nach einem Wohnungseinbruch Kontakt zum „Islam“ haben und danach erleben, dass der Staat nur noch für die Politiker da ist. 489 Intensivtäter in Berlin und es gibt praktisch kein Konzept, die Bevölkerung vor diesen durchgeknallten Jugendlichen zu schützen? Frauen werden abgestochen, Kinder aus dem Fenster geworfen und ein Zahnarzt schlachtet seine Kinder – aber der Islam ist nie das Problem. Und jetzt diese Schlachthäuser und mitten in Deutschland eine Indoktrinationsvorhölle für deutsche Kinder. Aber keine Abhilfe im Sinne von Artikel 20 IV Grundgesetz.

  5. Dank unserer Polit-Dhimmis funktioniert diese Okkupation fast ohne Blutvergießen.

    Polit-Dhimis???
    Also manchmal macht ihr mich richtig wütent.
    Das sind Polit Verbrecher die keinerlei Gewissen haben. Leute wie Ude und dieser ex Kölner Bürgermeister gehören einfach hinter Gitter.

    Es sei möglich, dass auch der Fall Mustafa K. im Zusammenhang mit den “Schlachthaus”-Ritualen stehe, heißt es in Verfassungsschutzkreisen.

    Der gehört für seine Verbrechen an den Iran ausgeliefert. Die mögen den aburteilen.
    Aber wahrscheinlich bekommt „der Arme“ psychologische Betreuung und kann sich sich in Talkshows aufblasen.

  6. Das Ritual ist nötig, um die Jungs zu testen, die ins Land kommen. Bei den Einheimischen werden diese Tests schon eher in den Alltag integriert. Halal-schlachten ist auch so ein erster Schritt, in dem Papa den Sohn auf das Moslemleben vorbereitet. Das fallen dann die ersten Hemmungen, die man als kleiner Junge ja wohl noch hat.
    Was für kranke Menschen.
    🙁
    🙁

  7. #7 James Cook „der Arme” psychologische Betreuung und kann sich sich in Talkshows aufblasen.“

    Das befürchte ich auch. Es wäre nicht das erste mal , daß ein moslemischer Staat einen Massenmörder, der im Ausland gewütet hat daheim mit Orden und Dauerrente bis zum Tod überhäuft und geehrt wird.

    Ich erinnere da gerne an ein Fall, der in unseren Medien überhaupt nicht zur Sprache kam eines moslemischen Azeris, der während eines internationalen Seminars einen christlichen Armenier brutals zerhackt hat in Ungarn rechtmässig verurteilt wurde ( lebenslänglich),

    aber dann durch ein Deal mit der ungarischen Regierung nach Azerbaidjan , in sein Heimatland überführt wurde und dort persönlich vom Präsidenten begnadigt und mit Orden geehrt worden ….

    Heute ist er ein Volksheld in Azerbaidjan toll ne ?!…. : http://en.wikipedia.org/wiki/Ramil_Safarov

  8. Das Ziel vom Dschihad ist
    nicht Gewalt
    sondern die Scharia.

    Nach meiner Beobachtung verläuft der Dschihad in Deutschland so:
    1. GeburtenDschihad
    2. Unterwanderung
    3. schleichende Islamisierung.
    4. Wenn der Anteil Muslime 50% in Deutschland erreicht, kann die Scharia demokratisch per Wahl durchgesetzt werden.

    Das alles mit wenig Gewalt und legal.

    Unsere Politiker und Verfassungsschutz sind auf „Gewalt“ fixiert und merken nicht, dass der Islam durch die Hintertüre rein kommt (trojanisches Pferd).

    Hallo Politiker
    Wollt Ihr die Scharia in Deutschland?
    Falls der Islam strategisch so vorgeht, wie oben beschrieben, wo und wie müßte Einhalt geboten werden?
    Bei 49% ????
    Wo ist der Punkt of no return?

  9. Ich wäre dafür, in Deutschland junge Polizeibeamte durch ein rituelles Ausweisen von mihigruseligen Gewaltverbrechern zu initiieren.

  10. #2 kaptnahab

    Das stand schon vor einigen Wochen im Stern. (Ein paar wenige dort machen noch ihren Job.)

  11. Also PI ist heute wieder ganz arg böse nazi!

    Gerade die Andersartigkeiten anderer Religionskulturen aus dem Morgenland und ihre exotische Gewaltfolklore machen Moslems auf den Djschihad für Gutmenschen-Vollpfosten so richtig anziehend weil die so schön orientalisch, bunt und vielfältig sind.

    Für rotgrüne Multi-Kulti-Befürworterer sind gerade Köpfungen, Steinigungen oder aber auch das Abschneiden von Kitzlern bei kleinen Muslimas Höhepunkte kultureller Bereicherung.

    Und jeder der dies nicht zu hundert Prozent genauso wie die rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie sieht und nicht zu hundert Prozent auf Bereicherungs-Kurs ist und bleibt ein phöser phöser Nazi-Nazi!

    Und das einfach gestrickte rotgrüne Weltbild ist wieder in Ordnung! 😉

  12. Solange unsere Verfassungsschutzbehörden Islamwissenschaftler moslemischen Glaubens beschäftigen, die uns erklären wie wir den Koran und die Ideologie des Islam bewerten sollen, wird sich daran nichts ändern! Schon alleine auf diese Idee zu kommen ist höchst fragwürdig. Würde ein Familienangehöriger von einem Mordopfer den Mörder im Haushalt beschäftigen um herauszufinden wie er ansonsten so friedlich seine Gedanken im Alltag sind??? Wohl kaum.

    Zur Erinnerung: Bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes hat uns der Bayerische Innenminister Joachim Hermann und Dr. Burkhard Körner erklärt, dass sie islamische Wissenschaftler islamischen Glaubens damit beschäftigen um sich von diesen „Fachkräften“ den Islam erklären zu lassen. Anstatt vom Standpunkt der Islamkritiker und kritisch denkender Bürger über den Islam zu reflektieren.

  13. Der Kommentar von

    @#6 Ruediger Baecker (31. Mrz 2014 08:02)

    bringt es genau auf den Punkt. Danke für die richtigen Worte.

  14. Da Ungläubige doch weniger wert sind als das Vieh, ist da doch absolut legitim. Letzte Woche in Report Mainz lief ein Skandalbericht, das in einem Schlachthof so 10% der Rinder nicht richtig oder gar nicht mit dem Bolzenschussgerät betäubt wurden, bevor sie geschlachtet wurden. Fand ich extrem „komisch“ in einem Land, das das Durchschneiden der Kehle und das zuckende Ausbluten armer Kreaturen erlaubt, nur weil ein Hirngespinst angeführt wird. Wo sind da die Grün_Innen?

  15. Zum Glück sind es nur wenige Islamisten, die Gewalt ausüben und fördern. Die vielen Muslime hier bei uns sind ja im Gegensatz zu den Islamisten Anhänger des Islam und Mohammed, somit absolut friedlich.

  16. Die Kollaborateure in Politik und Medien bescheren uns die alternativlose Bereicherung.
    Keiner soll die schleichende Islamisierung bemerken.
    Was in Kreuzberg schlecht möglich ist.
    Dank Geburtenkindergelddjihad, Asyl und Familiennachzug werden vollendete Tatsachen geschaffen.
    Eine neue Gesellschaft, in der wir vertrieben, ermordet oder als Slaven schuften, wird installiert.
    Man stelle sich vor, es gäbe kein Internet, keine Möglichkeit einen Blick von Oben auf diesen Angriff zu erlangen! Ob der Gesamtblick des Grauens hilft ist die grosse Frage!

  17. Der Spiegel hat plötzlich Schlachthäuser in Syrien endeckt, dazu haben sie drei Jahre gebraucht.

    Der Spiegel spricht in seiner Meldung von vereinzelten “islamischen Gruppen” welche solche Schlachthöfe unterhielten. Mir ist das schon seit mehr als drei Jahren bekannt und ziemlich sicher auch dem Spiegel, sie schrieben doch schon über Homs von einer Henkerabteilung!

    Dies hat die Propaganda-Agenten jedoch nicht davon abgehalten solche Schlachthausbetreiber als Aktivisten, Aufständische, Rebellen,…, zu bezeichnen. Sie haben ihre Bombenwerkstätten ebenso verherrlicht wie ihre grausamen Verbrechen. Auch die “gemäßigte” FSA betreibt ebensolche Folter-und Schlachthäuser wie bereits von den Farouk-Menschenfresser-Banden aus Baba Amr beschrieben!

    Übrigens soll sich der Kannibale gerade in der Schlacht bei Kassab-Lattakia befinden, direkt unterstützt durch NATO-Erdowahn. Obwohl diese ganze verlogene westliche Journallistenbande ob der Verbrechen informiert war, so haben sie weiterhin das Rebellentum in den rosigsten Farben beschrieben und Massenmörder bejubelt. Sie waren bei ihnen eingebettet und haben deren Verbrechen bewusst verschleiert. Sie haben Faschisten schön geschrieben und zu weiteren Gräultaten angetrieben!

  18. Systematisch werden Geiseln umgebracht, ob Soldat oder Zivilist. Der Spiegel nennt die Opfer kaltherzig ” die Gefangenen feindlicher Kriegsparteien “… Gleichzeitigt drückt der Spiegel für die Täter auf die Tränendrüse, deutsche Takfiristen werden zu Opfern, welche gezwungen seien anderen Menschen die Kehlen durchzuschneiden. Was haben die Syrer ihnen getan, was wollten oder wollen diese Auslands terroristen überhaupt in Syrien!

    Der Spiegel sollte lieber über die Menschen und deren Angehörige weinen welche auch von Deutschen barbarisch massakiert wurden und weiterhin in großer Zahl abgeschlachtet werden!

    Aber über diese Opfer halten sich die Mainstraem-Medien zurück, sie haben Schweigend zu sterben unter der Propagandaflut für Todesschwadrone, auch Aktivisten oder Rebellen genannt. Unsere Medien haben gezielt Zehntausende von Menschen in den Tod gehetzt, sie haben mitgemordet wie Einst mit ihrer durchwegs rassistischen Propaganda gegen Alawiten, Schiiten und nun gegen Russland.

    Vielleicht sind es ja deutsche Folterer und Mörder, davon soll es eine ganze Kolonie in der Provinz Lattakia geben, unterstützt mit deutschen Spendengeldern nebst Krankenwagen und Schafen fürs Opferfest SaveFrom.net, wie man vor Monaten bei FB nachlesen konnte!

    Warum berichtet der “besorgte” Spiegel nicht, dass genau solche deutschen Kopfabschneider unter der Führung von “Amir Al-Muslim Shishan” bei Kassab Menschen abschlachten unter der Schirmherrschaft von NATO-Erdowahn!

  19. #6 Ruediger Baecker (31. Mrz 2014 08:02) :

    Ganz meine Zustimmung.

    Ich persönlich kam alleine in den letzten 3 Wochen 2 Mal in eine gefährliche Situation, einmal weil eine junge Frau verzweifelt um Hilfe schrie, mit der islamischen Bereicherung, und ein befreundeter Gastronom wurde in seinem Lokal unterschwellig bedroht („Weil ich Türke bin…“)!

    Die Machtlosigkeit des Staates, das fehlende Verantwortungsbewußtsein der Eliten ihrem Volk gegenüber, der „kalte“ Staatsstreich über den Umweg der EU(DSSR), die Kriminalisierung unserer Straßen durch kulturell inkompatible Gäste unserer Sozialsysteme, lösen in weiten Teilen der Bevölkerung Besorgnis aus.

    Warum zahle ich Steuern, Sozialabgaben, und bin Bereit das Gewaltmonopol an den Staat abzugeben, wenn ich im Gegenzug nicht zumindest Schutz im öffentlichen Raum erhalte?

    Wie kann es sein, das der gesellschaftliche Konsenz des Sozialstaates für SEINE Bürger ohne Kommentar auf alle Bürger der Welt die einen Fuß auf Deutschlands Territorium setzen ausgeweitet wird?

    Und nehmen wir diesen Fall:

    Im Gegensatz zum Phantom der „NSU“ um die beiden Uwes und Beate haben wir hier konkrete Beweise für brutalsten Mord durch Deutsche Staatsbürger, wir kennen die Hintermänner, und deren Beweggründe!

    Die Beweislage ist eindeutig und erdrückend, die Täter namentlich Bekannt!

    Aber nichts passiert.

    Deshalb:

    semper PI!

  20. @ 6 Ruediger Baecker
    Eindrücke, die jedem, der durch Deutschland blickt, auffallen und missfallen. Tägliches Missfallen löste Widerstand aus.
    Dass seit 2001 9/11 keine Maßregelung der koranischen Lehre stattgefunden hat, die an unmündige Kinder und Jugendliche in Deutschland weitergegeben wird, ist wem zu verdanken?
    Dass Kinder Körperverletzungen aufgrund Islamritualen ausgesetzt werden, ist wem zu verdanken?
    Dass Tiere grausam Religionsritualen ausgesetzt werden, ist wem zu verdanken?
    Dass es Deutsche mit dem Leben bezahlen müssen, weil koranchische Gewalt in Deutschland gelehrt werden darf, ist wem zu verdanken?
    Dass die Tatsache, dass der Koran den Deutschen, der laut Koran ungläubig ist, als Frevler und niedriger wie das schlimmste Tier bewerten darf, ist wem zu verdanken?

    Ich sage, es ist dem Deutschen zu verdanken. Wenn er sich nach dem Grundgesetz gerichtet, gewehrt hätte, dann hätten wir diesen unhaltbaren Zustand jetzt nicht in Deutschland nicht.

    So wie die deutschen Soldaten nach Stalingrad marschiert sind, so wandern wir jetz in den Islamismus. Wir haben genau vor Augen, was auf uns zukommt. Aber wenn Irre, die ein Machtkollektiv gründen konnten, etwas anordnen, dann kann sich die Masse Mensch irgendwann nicht mehr wehren. Kollektiv in den Irrsinn einer Gehirnwäsche, der sich keiner mehr entziehen kann.

    Und heute schon gibt es wieder Journalisten, die einen Innenminister fragen, warum ein Herr Stürzenberger überhaupt einen Presseausweis hat und bei der Konferenz anwesend sein darf. Kann sich jeder überlegen, welchen Verblödungsgrad ein Journalist erreicht haben muss, um die Meinungsvielfalt in seinem Sinne einschränken zu wollen. Hofft er, dass ihm die Umgebung wieder zujubelt und die Heilsbotschaft bekräftigt?

  21. #15 media-watch (31. Mrz 2014 08:33)

    Bis vor Kurzem nannte man das ‚den Bock zum Gärtner machen‘.

  22. Der Dschihad tobt an allen Fronten.
    ———————————–
    Es begann mit den US-finanzierten Mudschaheddin in Afghanistan, um die SU zu destabilisieren.

    Inzwischen sind alle Umstürze, die die MSM als ARABISCHEN FRÜHLING verhöhnen, von solchen mörderischen Dschihadbanden angezettelt worden. Die morden weiter, in allen Ländern, in denen sie die aus USA geförderte Macht erhielten, und zwar in Einheit mit den mörderischen Saudis.

    Hier sind sie längst in den Startlöchern.

  23. Zitat: Der Inlandsgeheimdienst fürchtet, dass auf diese Weise verrohte Jugendliche früher oder später auch nach Deutschland zurückkehren könnten.

    Und das ist wirklich die Einzige Sorge daran?? Was ist mit den Menschen, die dort wie Schweine geschlachtet werden (Ungläubige Christen)??

    btw. Jetzt wo klar ist, dass diese Kopflosen Augenrollenden Bestien in Wirklichkeit von der USA gesteuert werden, wundert mich nichts mehr. Ihr denkt wohl alle das ist weit weg, aber wartet mal ab, bis sie mal die hiesigen täglich wachsenden Horden aus den Wüsten „aktivieren“ und auch mit M16 und Haubitzen usw. ausstatten – Falls sich dieses Land jemals gegen AMERICA F**K YEAH stellen sollte!
    Irgendwie macht dieser ganze Islamwahn so betrachtet doch noch Sinn, bloß nicht für uns, daher nehmt endlich dieses Pro-Amerikanisch hier raus und macht lieber Pro-Russisch rein 😀

  24. Erst wenn in Deutschland
    die erste Politikerköpfen
    so vorgeführt werden,
    wird Mann/Frau wach!
    EHER NICHT !
    Und dann werden sie feststellen das beim Islam
    Köpfen müssen rollen nicht Politisch sondern so und nicht anders gemeint ist !

  25. Sind diese Menschen-Schlachtungen auch nur Dummejungenstreiche? Wie schaffen es die Politiker, sich solche Ereignisse so schön zu reden, dass sie nicht in der Nacht in ihren Träumen davon verfolgt werden? Kann ein Mensch tatsächlich so skrupellos sein und sein eigenes Volk sehenden Auges in den Untergang führen? Diese Bilder zeigen einen „Anschlag auf uns alle“ Herr Gabriel!

  26. Dschihad ist die kollektive Pflicht aller jugendlicher Bremer Muslime

    Dies ist die Lehre vom Islam.
    Bundeszentrale für politische Bildung:
    http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/islam-lexikon/21479/jihad

    Und der Islam gehört zu Deutschland

    Also ist doch alles in Ordnung!
    ????

    Hallo Bremer Staatsanwaltschaft,
    die Wuzel muß behandelt werden:
    Der Koran ruft zum Mord auf.
    Die Verehrung vom Salafisten Mohammed in allen Moscheen als Vorbild

  27. Einfach nur noch UNERTRÄGLICH was da für Barbareien ablaufen!
    Und DAS wollen die ERNSTHAFT in Europa/Deutschland?
    Wo ist der immer dicker werdende Gabriel mit seinen PROTEST???Oder der immer zahnlos aussehende und flennende Gauck(ler)??
    Ich geh jetzt eine rauchen…..

  28. @#6 Ruediger Baecker (31. Mrz 2014 08:02)

    Diese Beobachtung teile ich auch. Ich stelle fest, dass der Ton in diversen Äusserungen in verschiedenen Foren rauher wird.
    Die einzige Fragen die meines Erachtens noch offen sind, wären:

    1. Wann wird der erste Radikalisierte gemäss GG20/4 handeln?
    2. Welches Ziel wird das erste sein?

    Da das GG für mich als Schweizer zumindest in dieser Hinsicht nicht gilt, kann ich die Fragen rein hypothetisch zu beantworten versuchen:

    1. Je nachdem in welchem „Bereicherungsgrad“ sich meine Wohngegend befände, wäre ich evtl. schon über diesen Punkt hinaus.

    2. Der Ziele sind gar viele, doch meine Priorität läge ganz klar bei den Systemhuren die sich „Journalisten“ schimpfen. Gemäss Brecht-Zitat über diejenigen die die Wahrheit kennen und doch als Lüge bezeichnen, sind sie auch für mich die wahren Verbrecher. Ihre Lügen halten die Masse der Dumpfbacken im seligen Tiefschlaf, einem Zustand der mich an die „Eloi“ im Film „Die Zeitmaschine“ erinnert. Solange sie zu essen und zu spielen haben, ist alles in Ordnung. Dafür lassen sie sich willenlos zur Schlachtbank der „Morlocks“ führen um dort als deren Nahrung zu dienen.

    Für den mitlesenden VS:
    Haben Sie sich einmal überlegt, wer die Schuld an dieser (noch) unterschwelligen Radikalisierung trägt? Glauben Sie ernsthaft, dass das Zuschweissen des Sicherheitsventils die finale Explosion des vor sich hin kochenden Kessels verhindern könnte?
    Sie sollten Ihre eigene Geschichte besser kennen, um zu wissen, dass es ziemlich heftig scheppern wird, wenn der Druck zu gross wird.
    Dafür können Sie weder PI-NEWS noch sonst eine Website verantwortlich machen. Der Überbringer der schlechten Nachrichten ist nicht für deren Entstehung verantwortlich. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass PI und ähnliche Seiten eine Art Ersatz-Ventil zum Ablassen des grössten Drucks darstellen. Wären diese nicht vorhanden, hätte es wahrscheinlich schon lange geknallt. Denken Sie mal darüber nach!

  29. Liebe Antifs, Linke, Schwule und sonstige Rechtshasser. Genau das was oben beschrieben wird, wird in ein paar Jahren an euch exerziert werden, denn für den Islam seid ihr Weicheier, Hunde und Schweine, die es zu töten gilt (das sagt der Koran ziemlich deutlich). Also an eurer Stelle würde ich entweder das eigene Weltbild um 180 Grad drehen, oder schon mal schauen, wo man sich verstecken kann. Denn so wird es laufen, weil es so in allen Islam dominierten Regionen abläuft.

    Es wird lustig werden, wenn eine Sharia Truppe ein autonomes Zentrum platt macht und die Punks und Zecken heulend davor sitzen, während ein treuer Pi Leser Kopf schüttelnd vorbei läuft und leicht lächelt

  30. Man sollte bereits jetzt zusätzliche Sozialarbeiter ausbilden, um die Rückkehrer in unsere bunte Gesellschaft bestmöglich wieder einzugliedern. Mitunter eignen sie sich auch hervorragend für die beliebten False Flag Operationen unserer Geheimdienste. Ich sehe hier grundsätzlich großes Potential bei diesen Fachkräften.

  31. Ohne die wohlwollende Kumpanei der westlichen Eliten wären diese Verbrechen nicht möglich!

    Die „Renaissance“ des Islam ist der Parasit – der Westen der notwendige dumme Wirt.

    Nie wurden wir schlechter regiert!

  32. OT

    Programmhinweis: Heute abend 19:15 Uhr im DLF gibt es die Besprechung von zwei islamkritischen Neuerscheinungen, den Büchern von Hamed Abdel-Samad und Yahya Hassan.

    Andruck – Das Magazin für Politische Literatur

    19:15 Uhr

    Wolfgang Hetzer: Die Europarty ist vorbei. Wer bezahlt die Rechnung?
    Westend-Verlag

    Christian Felber: Geld. Die neuen Spielregeln
    Deuticke Verlag

    Sebastian J. Moser: Pfandsammler. Erkundungen einer urbanen Sozialfigur
    Hamburger Edition

    KURSIV:
    Blick in politische Blogs und Zeitschriften

    Hamed-Abdel Samas: Der islamische Faschismus. Eine Analyse
    Droemer Verlag

    Yahya Hassan:Gedichte. Aus dem Dänischen übersetzt von Annette Hellmut und Michel Schleh
    Ullstein Verlag

    http://www.deutschlandfunk.de/andruck.1309.de.html

  33. Wieder mal ein schönes Beispiel, wie im Ausland ausgebildete Fachkräfte hierzulande diskriminiert werden….

  34. #28 harkk (31. Mrz 2014 11:16)

    Ich hoffe nur, dass Russland irgendwann in naher Zukunft diesem Spuk kurzerhand ein Ende bereitet.

    ————————————-
    Auf keinen Fall, darauf warten die wahren Befehlsgeber der NATO doch nur.
    Dann haben sie den 3. WK, sitzen aber weitab vom Schuss.

    Gestern gab es eine Demo gegen Krieg gegen Russland.

    Für die Abenschau-RBB waren das
    EUROPAFEINDLICHE!

    Das muss man sich mal vorstellen, wer keinen Krieg will, der ist EUROPAFEINDLICHE!

  35. #40 martin67

    Der DDRBB ist einer der übelsten Hetzsender. Allerdings ist für mich die Bezeichnung „Europa-
    feind “ eine Ehrenbezeichnung,schließlich bin ich gegen die EUdSSR Diktatur.Fuck the EU.

  36. #41 Zwiedenk (31. Mrz 2014 13:55)

    “Europa-
    feind ” eine Ehrenbezeichnung,schließlich bin ich gegen die EUdSSR Diktatur.Fuck the EU.
    ————————————-
    Ich muss mich korrigieren:

    ANTIEUROPÄISCH1

    hiess es im Beitrag, was ein und dasselbe ist, denn man meint mit Europa nur EU.

  37. Das Schächten von Schafen und Polizistenbeinen reicht dazu völlig aus.
    Dann kann man sich die Reise nach Syrien sparen.

  38. Wußtet ihr ? (so ein Mist!)

    Daß der Islam in Europa entstanden ist.

    Und sich das Grab des Propheten noch immer in Europa befindet ?

    Der Prophet war nämlich kein Barabar, sondern Europäer.

    Kann man alles in der Geschichte nachlesen.
    Kluge Köpfe braucht das Land !

  39. das kopfabschneiden in schlachthäusren für gefangene zu üben ist islamische kultur und daher kultursensibel zu behandeln

  40. #45 xtina (31. Mrz 2014 15:30)

    Ich weiß,WIE kultursensibel ICH wäre: MIT NEM FETTEN AR***TRITT ZURRÜCK IN DEREN ZERSTÖRTE HEIMATLÄNDER TRETEN!SOLCHE MORDLÜSTERNEN IRREN BRAUCHEN WIR HIER NICHT! Sarkasmus an:
    Aber das wäre ja rassiiiiiiiiistiiiiiiisch. Sarkasmus off

    Dumme SED-Elite,wenn die Morde mit Macheten hier losgehen,würden die warscheinlich noch jubeln,und und immer noch demagogisch gegen den deutschen Widerstand hetzen.Dass die rassistisch und rechtsextrem wären und so weiter,weil wir uns gegen diese Unmenschen wehren würden. Zum kot*en,dieser Irrsinn!!

  41. @44 Rettirzuerk Wesener (31. Mrz 2014 14:45)

    >>>>Wußtet ihr ? (so ein Mist!)

    Daß der Islam in Europa entstanden ist.

    Und sich das Grab des Propheten noch immer in Europa befindet ?

    Der Prophet war nämlich kein Barabar, sondern Europäer.

    Kann man alles in der Geschichte nachlesen.
    Kluge Köpfe braucht das Land !<<<<

    noch jung, was? Woher du deine Weisheiten hast, möchte ich nicht wissen. Und wer noch nicht einmal das Wort "Barbar" richtig schreiben kann, dem traue ich nicht auf einen Zentimeter.
    Selbst wenn es so wäre, und Mohammed "Europäer" gewesen ist, Hitler war auch Europäer, so wat?
    Also Junge, erstmal Gehirn einschalten (wenn noch Reste vorhanden sind) dann hier posten :mrgreen:

  42. Solche Leute sind einfach nur „Untermenschen“, sadistische Schweine die man zum Wohle der Menschheit in den Weltraum schießen sollte damit sie niemandem mehr Leid zufügen können

  43. Der Westen ist der Feind des Christentums, gegen das er islamistische Killer schickt.

    Der Chef der russischen Kaukasus-Republik Tschetschenien Ramsan Kadyrow hat die Nato-Staaten beschuldigt, die Terroristen, die im syrischen Kasab Zivilisten erschossen haben, gepäppelt und ausgerüstet zu haben.

    Diese Terroristen sind vom Westen hochgepäppelt und bewaffnet und von Nato-Geheimdiensten ausgebildet worden. Sie erfüllen nun den Auftrag, Syrien auseinanderfallen zu lassen und islamische Länder zu schwächen.

    „Bei dem Überfall der Terroristen, die nach syrischen Regierungsangaben von der Türkei aus vorgedrungen waren, sind in Kasab rund 100 armenische Zivilisten getötet worden“, sagte Kadyrow.

    „Wir haben in Tschetschenien unter Präsident Achmat Kadyrow gegen Terroristen gekämpft, die ebenfalls vom Westen ausgebildet worden waren.“

    Kämpfer der Terrororganisationen Al-Qaida und An-Nusra-Front hatten in der vergangenen Woche Kasab an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei angegriffen. In dem Grenzort wohnen Tausende Armenier. Rund 700 armenische Familien flüchteten nach Latakia.

  44. Ich bin dafür, dass die Mörder und die Hintermänner (Hinterfrauen) hart bestrafft werden!

    Diese findest du u.a in den Städten des Westens
    Kein Wunder, wenn sie alle Angst vor einer schmutzigen Bombe haben.
    Sie wissen schon, warum.
    Jeder Verbrecher weiss das, dass er eines Tages zur Kasse gebeten wird.
    Am Zahltag.

Comments are closed.