Immer wenn sich die linke Presse wie der Focus übertrieben echauffiert („Peinlicher geht’s immer: Der FPÖ-Obmann Heinz-Christian-Strache versucht sich im Europa-Wahlkampf – mal wieder – als Rapper“) hat man irgendwas richtig gemacht. Die FPÖ jedenfalls, dessen Spitzenkadidat zur Europawahl Vilimsky sich vor zwei Tagen noch einmal deutlich zu möglichen EP-Fraktionen positioniert hat, scheint mit über 300.000 Aufrufen den Nerv der Wähler getroffen zu haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

36 KOMMENTARE

  1. Ist leider echt peinlich.

    Aber besser ein integrer peinlicher Politiker, als ein korrupter Politiker, der nicht peinlich ist.

    Wobei ich mir bei Strache nicht sicher bin.

    Ist er nur Islamkritiker oder lehnt er tatsächlich die jetzt in der EU ablaufende Siedlungspolitik ab, die darauf abzielt, die Einheimischen zur Minderheit zu machen?

    Ist er nur Islamkritiker, ist er Bestandteil des Systems.

  2. Das wird sicher eine Denkzettelwahl gegen Rot-Schwarz.
    Wobei ehrlich gesagt ist selbst das Video hier nicht peinlicher als die Spitzenkandidaten von SPÖ und ÖVP.

  3. Nazialarm!!!!!!!!!

    Österreichflagge und Österreich zuerst gesagt!!

    Satire off!!

    Klasse Video,Super Rede im Parlament!
    Wenn wir Glück haben, werden wir ja mal
    irgendwann von Österreich annektiert!

    Bei uns wird es eher im August schneien,
    als das ein Politiker mal als Patriot
    auftritt und sagt“ Deutschland zuerst und
    dann Europa!“

  4. So Leute, heute gilts, auf ins Wahllokal und ANTI-EU wählen.

    Haut den EU Bonzen was vor den Koffer!

  5. Die Europäische Union ist das IV. Reich

    … Wurde irgendjemand wirklich gefragt, ob man die Auflösung der Eigenstaatlichkeit in eine Superunion die von einem nicht gewählten Regime in Brüssel diktatorisch regiert wird will? Oder ob man die Aufgabe der eigenen Währung und damit der Souveränität über die Geldpolitik und Übernahme einer Gemeinschaftswährung mit zentraler Steuerung der EZB aus Frankfurt will? Nein. Das wurde über die Köpfe aller EU-Bürger beschlossen und Basta. Nicht nur die Führung in Brüssel kann man nicht wählen, auch die Führung der Europäischen Zentralbank nicht. Dabei sind das die einflussreichten Entscheider über das tägliche Leben der EU-Bürger. Es wird uns aber erzählt, alle Macht geht vom Volk als Souverän aus. Das ist ja wieder voll gelogen und eine Verarsche. Die Troika bestehend aus EU-Kommission, EZB und IWF entscheidet wie viel oder wenig Wohlstand es gibt.

    Deshalb nicht versäumen, entsprechend wählen !!!

    Siehe:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/05/die-europaische-union-ist-das-iv-reich.html#ixzz32jHGHHI0

  6. @ #1 BubbaGump (25. Mai 2014 15:12)

    FPÖ – VERRÄTERPARTEI!!!

    Wo ist denn Strache ein Patriot?

    +Der Verräter flirtet mit dem Islam und schmust, März 2010, mit Türken!!!

    „“Strache: „Türken sind fleißige Arbeiter“
    WIEN. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat Ende Jänner ein Gespräch mit dem türkischen Botschafter Kadri Ecvet Tezcan genutzt, um der türkischen Community seinen Respekt für den Islam zu bezeugen…““ MIT FOTO
    http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/Strache-Tuerken-sind-fleissige-Arbeiter;art385,360720

    +STRACHE FÄLLT, August 2013, WILDERS IN DEN RÜCKEN

    DP: „“Wilders ist bekannt für extreme Positionen. Er hat mehrmals betont, dass er den Koran verbieten möchte. Würden Sie ihm hier folgen?

    STRACHE: Nein, man muss nicht überall übereinstimmen. Der Islam ist eine Weltreligion, der ich größten Respekt entgegenbringe…““
    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1443888/Strache_Vor-dem-Islam-habe-ich-Respekt

    +FPÖ-POSITIONSPAPIER 2008: WIR UND DER ISLAM

    (…)

    „“Der Islam als eine der monotheistischen
    Weltreligionen verdient unseren Respekt

    DenIslam als solchen als Übel anzusehen,
    ist nicht angebracht. Die gemeinsamen
    Wurzeln des Islam mit dem Christentum
    und dem Judentum als abrahamitische Religionen
    weisen vielmehr auch auf Überschneidungen
    mit unseren Wertevorstellungen.

    Der Islam mit seinen fast 1,3 Milliarden
    Anhängern, einem Fünftel der Menschheit,
    als zweitgrößte Religion der Welt kann
    auf Traditionen und Errungenschaften zurückblicken, die unser christliches
    Abendland wesentlich mitgeprägt haben.

    Über 700 Jahre stand die Iberische
    Halbinsel… unter der Herrschaft
    der moslemischen Mauren. Die kulturellen
    Leistungen – ob (der historische) Moscheenbau,
    Miniaturenmalerei, aber auch Kalligraphie –
    sind Schöpfungen einer Hochkultur, die
    der gebildete Mensch nicht missen will.

    Ebenso wird niemand die wissenschaftlichen
    Leistungen der arabischen Kultur in
    Medizin, Mathematik und Astronomie ernsthaft
    in Abrede stellen.

    Wir Europäer müssen daher jenen Kulturen,
    die einen islamischen Hintergrund haben,
    durchaus Respekt zollen…““
    (fpoe-parlamentsklub.at fileadmin/Contentpool/Parlament/PDF…)

  7. So, gerade aus dem Wahllokal zurück, AfD gewählt.

    Aber lange schwankte meine Hand zwischen AfD und ProNRW hin und her. Naja, die Taktik hat gesiegt; ein User hier hat sehr überzeugend geschrieben, dass nur mit einer starken AfD ein Dammbruch in der PC gelingen könnte, aber nicht mit einer Vielzahl von Splitter-Parteien.

  8. Ich hab hier mitgeschunkelt 🙂

    Gar nicht so schlecht. Und die verlorene Freiheit wird wieder attraktiver, je maßloser die Eurokraten uns ins Leben pfuschen. Ich such mir meine Glühbirnen und Stabsauger selber aus!

    Bürokraten aller Länder, verpißt euch!

  9. Der Wunsch, diese schönen Worte „Österreich ist Frei“ zu hören, treibt einem stolzen Österreicher die Tränen in die Augen. Es muss erhebend sein, dies nach den schweren Jahren endlich zu hören, ich hoffe ich erlebe das noch. Mein Kreuz hab ich gesetzt-für die Freiheit, auch wenn ich nicht glaube, dass Strache kein Systemling wäre. Aber besser als alles andere.

  10. Toller Song! Würde ich mir glatt kaufen, wenn es den Song denn zu kaufen gäbe!!!
    Da geht einem das Herz auf, auch als Deutsche!
    WEG MIT DER EU!! FÜR EUROPA!!

  11. @ #1 BubbaGump (25. Mai 2014 15:12)

    verglichen mit den Videos der Grünen ist dies doch der Oberhammer!

    Die wollen keinen MTV-Preis oder Ähnliches und für diesen Eu-Wahl-Zweck könnte man es fast schon optimal nennen

  12. @ #3 Merkwuerden (25. Mai 2014 15:22)
    Natürlich als unsichtbare Alternativlosigkeit!

  13. Nun, die Österreicher haben wenigstens die Qual der Wahl ….

    Entweder Starche oder Ewald Stadler… würde ich mir auch für die Deutschen wünschen.

    Was gibt es in Deutschland ? Na gut, AfD, aber die sollten noch zulegen und nicht so weicheierisch daherkommen.

  14. Österreich hat gewählt

    Erste Hochrechnung zur EU-Wahl 2014
    ========================

    SPÖ ……….. 23,8 %
    ÖVP ……….. 27,1 %
    FPÖ ………… 20,1 %
    GRÜNE …… 14,6 %
    BZÖ …………. 4,1 %
    NEOS ……….. 8,3 %
    REKOS ……… 1,2 % [Ewald Stadler]
    ANDERS …… 1,8 %
    EUSTOP ……. 2,6 %

    Wahlbeteiligung: 45,5%

    ===============

    Quelle: ORF 2 [17:00]

  15. Gutes Ergebnis bislang aus Österreich. FPÖ um 20 Prozent und damit die Umfragen bestätigt, die ÖVP klar vor der SPÖ. Stimmen die Zahlen, dann verteilen sich Österreichs 18 Mandate wie folgt:
    ÖVP 5,19 Sitze = 5
    SPÖ 4,56 Sitze = 4
    FPÖ 3,85 Sitze = 4
    Gr. 2,80 Sitze = 3
    Neo 1,59 Sitze = 2

    SPÖ und Neos kämpfen um ein Mandat. SPÖ kann auch bei 5 Mandaten landen, Neos bei nur einem.
    Aber ein gutes Ergebnis für Strache, Sitze verdoppelt und prozentual 7 bis 8 Prozent zugelegt.

  16. Schade, dass die FPÖ nicht gleich auf Platz 2 ist. Trotzdem großartiger Fortschritt! Gratulation!

    Zum Video: Naja, wenn es Stimmen bringt. Ich habe nach 3 Sekunden Rap abgeschaltet … und ich bin kein altmodischer Rentner.

  17. FPÖ muss unbedingt stramm patriotisch bleiben. Wir brauchen keine Weichspüler in den Parlamenten, die FPÖ muss nun weiter arbeiten, um die 30, 40% Marke zu knacken. Leider nahm EU-Stopp und BZÖ wichtige 3% Punkte weg. Es kommt kein Flüchtlingsschiff mehr die Donau hoch, das ist nun das Entscheidende.

  18. APROPOS ÖSTERREICH

    „“Banker sollen Kunden zerstückelt haben
    So. 25.05.2014, 13:04

    Zwei Bankangestellte sollen in Österreich einen 54-jährigen Kunden getötet haben, um eigene betrügerische Geschäfte zu vertuschen.

    Die Leiche des Mannes aus Graz sei in einem Container zerstückelt worden, teilte die Landespolizeidirektion am Sonntag mit. Einer der Verdächtigen im Alter von 29 Jahren hat nach bisherigen Ermittlungen Gelder von den Konten des Grazers abgezweigt.

    Der 23-jährige Kollege habe das mitbekommen und als Mitwisser einen Anteil gewollt.

    Als der Kunde dem Duo auf die Schliche kam, soll er von beiden in ein Auto gelockt und dort mit einer Schnur erdrosselt worden sein. Der 54-Jährige galt seit Februar als vermisst.““
    BILD NEWSTICKER

  19. Traumhaft, Spitze….ein Super Song! Bei YouTube können die Linken eben darüber nur „Kotzen“, jedoch kein einziges Argument aufbringen! Ist aber klar, Linke hatten noch nie Argumente, sie hatten und haben nur Eine Utopie, wo das hinführt haben wir in Deutschland nach 1918 gesehen!!!

  20. Der Strache ist einfach cool!
    Ist doch gut gemacht und natürlich ist gesungene Politik immer am Rande der Peinlichkeit, aber damit erreichst du das Volk und hebst dich ab von den ganzen staatstragenden Schnarchnasen…

  21. gute Musik,etwas weniger Text und das Ding ist Hitparaden tauglich,wenn man den Rotz hört,der bei den Musiksendern läuft!

    Hat sich rentiert
    Große Zugewinne erzielt die FPÖ. Die Freiheitlichen kommen auf 19,5 Prozent. Gegenüber 2009 (12,71) bedeutet dies ein Plus von knapp sieben Prozentpunkten.

  22. @ #27 ratio2010 (25. Mai 2014 17:51)

    DIE BANKER, DIE KUNDEN ERMORDETEN ALSO EIN

    TÜRKE UND EIN TURK-WURZELIGER

    sowas hat mir geschwant!!!

    WAS SAGEN WOHL FPÖ UND IHR TURKOPHILER HENGST STRACHE DAZU???

  23. @ #29 Basil (25. Mai 2014 19:39)

    Jaja, der Strache ist sooo cool!

    Der ist sogar ein eiskalter Verräter, der

    die angeblich glorreichen Leistungen des Islams und seiner Anhänger bewundert in Kunst, Kultur, Mathematik, Medizin, Architektur usw., besonders auch die Mauren mit ihrer tollen Leistung als Besatzter Iberiens.

    Der supercoole Strache lobt die Türken Österreichs, das Land bräuchte solche fleißigen Arbeitskräfte und läßt sich eine islamische Gebetskette schenken.

    Und wenn Sie´s nicht glauben, dann lesen Sie hier:
    #12 Maria-Bernhardine (25. Mai 2014 15:57)

  24. OT

    WAS UNS AUCH NOCH INTERESSIEREN SOLLTE, AUSSER POLIT-WAHLEN:

    32% der Weltbevölkerung sind Christen,

    84% gehören einer Weltreligion an,

    16% sind religionslos oder nicht zuordenbar, aber teilweise gottgläubig und religiös,

    fast zwei Drittel der Religionslosen leben in der VR China,

    Katholische Kirche größte Religionsgemeinschaft,

    unter Christen folgen Russisch-Orthodoxe mit 5%

    Moslems, Hindus u. Christen sind jung,

    Buddhisten, Religionslose u. Juden überaltern.

    Das Christentum ist mit 2,2 Milliarden Gläubigen die größte Weltreligion. Jeder dritte Erdenbürger bekennt sich zum christlichen Glauben, mehr als ein Drittel der Menschen ist getauft.

    Die katholische Kirche bildet mit mehr als 1,1 Milliarden Gläubigen die weitaus größte und vor allem geschlossenste Gruppe unter den Christen. Mehr als jeder zweite Christ weltweit ist Katholik.

    Alle protestantischen Gemeinschaften zusammen umfassen 37 Prozent der Christenheit.

    12 Prozent aller Christen gehören den orthodoxen und orientalischen Kirchen an.

    Mit rund 100 Millionen Gläubigen oder fast 5 Prozent aller Christen, ist die russisch-orthodoxe Kirche, die zweitgrößte christliche Gemeinschaft der Welt…
    http://www.katholisches.info/2012/12/20/32-prozent-der-weltbevolkerung-sind-christen-84-prozent-gehoren-einer-weltreligion-an/

    +++

    PAPST FRANZ AUF DREITÄGIGER NAHOST-REISE

    O-o, da wird EKD-Schneider wieder neidisch sein und meckern, der Kath. Kirche sei die Ökumene mit den orthodoxen Kirchen wichtiger, als mit den evangelischen!

    25 Mai 2014, 19:11
    Alle sollen eins sein!

    „“Die gemeinsame ökumenische Erklärung von Papst Franziskus und dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus

    (…)

    Die gegenseitige Umarmung von Papst Paul VI. und Patriarch Athenagoras hier in Jerusalem nach Jahrhunderten des Schweigens ebnete den Weg für eine bedeutsame Geste, die Aufhebung der Akte der gegenseitigen Exkommunikation von 1054 und ihre Entfernung aus dem Gedächtnis und dem Herzen der Kirche. Darauf folgten ein Austausch von Besuchen zwischen den jeweiligen Sitzen von Rom und Konstantinopel, ein regelmäßiger Schriftwechsel und später die von Papst Johannes Paul II. und Patriarch Dimitrios – beide seligen Angedenkens – angekündigte Entscheidung, einen theologischen Dialog der Wahrheit zwischen Katholiken und Orthodoxen aufzunehmen. Im Laufe dieser Jahre hat Gott, der Quell allen Friedens und aller Liebe, uns gelehrt, einander als Glieder ein und derselben christlichen Familie zu betrachten, unter einem Herrn und Heiland, Jesus Christus, und einander zu lieben, so dass wir unseren Glauben an dasselbe Evangelium Christi bekennen können, wie er von den Aposteln empfangen und von den Ökumenischen Konzilen und den Kirchenvätern formuliert und an uns weitergegeben wurde…““
    http://www.kath.net/news/46124

    WELTWEIT WERDEN FAST 200 Mio. Christen verfolgt
    (Fatima Ruft, 2/2014, Nr. 225)

    Aber die deutschen Katholen und Evangelen denken, sie seien der Nabel der Welt!

  25. österreicher sind genauso Deutsche, wie Bayer oder Nordrhein-Westfaler. Es sei denn, sie sprechen eine andere Sprache, sie haben eigene Namen, sie haben eine eigene Kultur, sie haben keine geschichtliche Verbindung zu Deutschland uuuuuund sie haben eine eigene Religion… alles nicht der Fall???
    entscheidet selber

  26. Was ist daran „echauffiert“, das peinlich zu nennen? Wenn ich sage, die Welt ist rund, ist das auch nicht „echauffiert“ 😀

Comments are closed.