Liebe Leser und Freunde von PI! Einigen von Ihnen dürfte es nicht entgangen sein, dass wir seit Ende Mai wieder massiv angegriffen werden und unser bisheriges Anti-DDoS (Denial of Service)-Modul an seine Grenzen stößt. So unerfreulich die Angelegenheit ist, zeigt sie uns aber auch, dass PI in Gemeinschaft mit seinen engagierten Lesern vielen ein Dorn im Auge ist.

PI ist nun gezwungen, ein weit effektiveres Anti-DDoS-Shield anzuschaffen, um der neuen Attacken Herr zu werden. Das wird ein neuer, unser derzeitiges Budget sprengender Kostenfaktor. Ohne Hilfe werden wir das nicht stemmen können. Deshalb freut es uns doppelt, dass einige unserer Stammleser die PI-Unterstützerplattform help-pi.org, die uns schon vor zwei Jahren dank zahlreicher eingegangener Spenden das Weitermachen ermöglicht hat, re-aktiviert haben.

Da PI wohl nicht nur für uns mittlerweile mehr als bloß ein Informationsmedium darstellt, sondern wir gerade in den vergangen Monaten gesehen haben, dass wir etwas bewirken können, setzen wir auch an dieser Stelle auf den Zusammenhalt der PI-Gemeinschaft. Helfen Sie mit! Unterstützen Sie die Spendenaktion unserer treuen Leser!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

207 KOMMENTARE

  1. Diese Spende trage ich doch gerne bei.

    Auf daß andere Bürger noch in den Genuß der roten Pille kommen!

  2. Ich habe einen monatlichen Dauerauftrag eingerichtet. Das halte ich für eine sinnvolle Lösung, da es Qualität nicht umsonst geben kann und ohne PI die Verarschung durch die Medien schwerer auszumachen ist.

  3. Ich habe schon mehrmals versucht mit Fragen,Beiträgen und Anregungen an Pi in Kontakt zu treten,habe aber niemals eine Antwort bekommen.Wenn PI weiterhin so Userunfreundlich bleibt,werde ich es mir zweimal überlegen weiterhin Spenden zu überweisen.

  4. War die schnellste Spendenentscheidung meines Lebens.

    Macht unbedingt weiter – die Geschütze werden größer!

    O-W-V

  5. Jürgen.ABC muss ich Recht geben. Habe mich letztens auch etwas geärgert, aber Ihr habt sicher viele „Spürnasen“.
    Vielleicht könnt‘ Ihr zu diesem Vorwurf mal kurz Stellung beziehen, damit sich in seiner Recherchearbeit niemand übergangen fühlt. Denn wir Lesen wissen ja überhaupt nicht, wieviel (und ich glaube es ist sehr viel) Nachrichten Ihr „ertragen“ müsst. Aber die Seitenaufrufe steigen oder sind das nur die Angriffe??

  6. #13 Jürgen.ABC   (12. Jun 2014 21:23)  
    Ich habe schon mehrmals versucht mit Fragen,Beiträgen und Anregungen an Pi in Kontakt zu treten,habe aber niemals eine Antwort bekommen.Wenn PI weiterhin so Userunfreundlich bleibt,werde ich es mir zweimal überlegen weiterhin Spenden zu überweisen.

    RICHTIG! Bin auch etwas enttäuscht. Diesmal lass ich lieber spenden. Hab 2012 genug gespendet. Falls man sich hier gegenüber engagierten Usern anders verhält, spende ich wieder, vorher nicht.

  7. #13 Jürgen.ABC (12. Jun 2014 21:23)

    Ich habe schon mehrmals versucht mit Fragen,Beiträgen und Anregungen an Pi in Kontakt zu treten,habe aber niemals eine Antwort bekommen.Wenn PI weiterhin so Userunfreundlich bleibt,werde ich es mir zweimal überlegen weiterhin Spenden zu überweisen.

    Na ja, mir fallen dazu zwei Punkt ein:

    1) Es gibt Tausende PI-Gegner, die die Website gerne zerstören würden. Könnte mir vostellen, dass Stürzenberger ab und an mal Personenschutz braucht. Eine offene Kontaktaufnahme will überlegt sein.

    2) Rund um die Uhr werden jeden Tag Hunderte von Kommentaren geschrieben. Alle müssen gelesen und eventuell gelöscht werden. Das erfordert viele Moderatoren. Gäbe es die Moderation nicht, wäre es leicht PI vor Gericht zu zerren. Ein paar Verstöße gegen § 130 StGB und es wäre der linksversifften Staatsgewalt ein Vergnügen die PI-Betreiber zu verurteilen.

    Was ich sagen will: Ich kann mir schon vorstellen, dass zur regelmäßigen Kontaktpflege mit den Usern die Zeit und die Manpower fehlen.

  8. Spende von Bank zu Bank. Ist sicherer. Von
    Italien aus dauert es aber ca. eine Woche.

  9. #13 Jürgen.ABC

    Ich habe schon mehrmals versucht mit Fragen,Beiträgen und Anregungen an Pi in Kontakt zu treten,habe aber niemals eine Antwort bekommen.

    Genau das ist der Punkt bei PI, der auch mich massiv stört. Mir ist solche Geheimniskrämerei unsympathisch und suspekt. Warum erfährt man nicht, wer als Nachfolger von Stefan Herre und außer Michael St. personell hinter diesem einzigartigen Projekt steckt??
    Gibt es für die Macher einen triftigen Grund, nicht mit offenem Visier aufzutreten?
    Wird man etwa von Teilen der „Friedensreligion“ anonym bedroht?!!

  10. 15 Euros sind raus – gut das es paypal gibt – einfacher gehts nicht.
    Mal schaun, ob wir das Ergebnis vom letzten Mal toppen können !
    Gruß aus Bonn

  11. #13 Jürgen.ABC

    Ich muß Dir leider zustimmen ❗
    Du kannst als Spürnase die Neueste Meldung an PI mailen, glaub nicht daß du erwähnt wirst. Du kannst auch Gastbeiträge schreiben, die werden aber nicht ins Netz gestellt. Anfragen per Mail – tote Hose.

    PI kann sich den PI wants You! Spürnasen gesucht! sparen.

    Vielleicht kann sich mal jemand dazu aufraffen dieses Thema im Blog einzustellen.

  12. …gespendet! Und natürlich: danke PI, dass es dich gibt!!! Seit 2005 bin ich als Leser dabei, damals – noch bei Myblog – auch oft als „Spürnase“. Einen Tag ohne meine tägliche Dosis PI kann ich mir nicht mehr vorstellen. Gemeinsam sind wir stark!

  13. #24 quaidelaporte vousenallez (12. Jun 2014 21:34)


    Wird man etwa von Teilen der “Friedensreligion” anonym bedroht?!!

    Um es salopp zu formulieren: Wer heutzutage von der „Friedensreligion®“ nicht bedroht wird, muss Gutmensch sein oder im Kloster wohnen. Und selbst wenn man Drohungen nachweisen kann, gibt es kaum einen Anwalt der einem unterstützt.

  14. Werte Freunde von PI, als Dankeschön für die tollen Artikel der letzten Jahre bedanke ich mich mit einer kleinen Spende bei euch. Macht weiter so!

    Mit herzlichem Gruß

    Jakob

  15. Was ich sagen will: Ich kann mir schon vorstellen, dass zur regelmäßigen Kontaktpflege mit den Usern die Zeit und die Manpower fehlen.

    —————

    An der Mithilfe der Leser ist man nicht interessiert – das zum Thema Manpower fehlt.

  16. Wie wäre es, wenn ihr mal transparent darlegt wofür denn die 32000€ von der Spendenaktion 2012 verpulvert wurden????

    Was hat PI mit der Kohle gemacht ???

    Für eine „sichere“ Homepage sind doch keine 32000 euro in so einem kurzen Zeitraum ausgegeben, also was wurde davon gekauft ???

  17. #32 Jürgen.ABC   (12. Jun 2014 21:41)  
    Meine Spende ist Trotzdem raus.

    ———

    Bist halt ein Gutmensch. 🙂

    Ich gebe kein Geld, um ignoriert zu werden. Bin ich blöd? Auf PI könnte ich ohnehin verzichten. Ich weiß die Nachrichten in den Massenmedien richtig zu interpretieren.

  18. Ein Tipp von jemandem, der in der Internet-Branche arbeitet:
    pi ist ja ein Blog, der vor allem aus den deutschsprachigem Raum aufgerufen wird. Dahingegen werden DDOS-Attacken meist von Servern ausgeführt, die gehackt wurden und in großen Mengen im außereuropäischen Ausland stehen (China, Russland, Afrika).
    Meine Firma wurde einmal mit DDOS-Attacken erpresst und die einfachste, schnellste Möglichkeit zur Gegenwehr war es, den Zugriff auf unsere Seite für Nutzer außerhalb Europas zu sperren. Seitdem haben wir Ruhe vor Erpressern und Attacken.

    Vielleicht eine günstige Alternative?

  19. @ #34 gamerlol

    Na ich denke, da werden auch Gehälter bezahlt. Menschen kosten Geld. 🙂

    Ist mir auch gleich, was PI mit der Kohle macht, wir spenden ja alle nur einen kleinen Betrag!

    Es wird die Zukunft zeigen, ob dieser Blog was bewegen konnte.
    Ein Versuch ist es wert.

  20. #25 quaidelaporte vousenallez (12. Jun 2014 21:34)
    Von Nachfolgern für die beiden genannten Personen habe ich nichts gehört, wieso auch, die haben doch nicht aufgehört.

  21. Habe zwar eben erst gespendet (anfangs Juni), macht mir aber nichts aus, nochmals 100 Euro locker zu machen für eine gute Sache.

    Da ich aber paypal und alle anderen online- Zahlungen verachte, möchte ich gerne wissen, ob die Bankverbindung immer noch gültig ist,

    Volksbank Main-Tauber Bürgerbewegung PAX Europa mit dem Vermerk Spende für PI-news.

    Iban und BIC Nr. dazu sind mir bekannt. Ich bitte um Bestätigung, dann geht wieder eine Spende raus.

    PS: bin etwas altmodisch und möchte mit Giro International spenden. Also von Konto zu Konto 🙂

  22. Danke PI, dem einzigen standhaften Medium der letzten Jahre für Menschen wie mich.

    Gerne leiste ich dafür meinen Beitrag.

  23. #36 Paul80   (12. Jun 2014 21:50)  
    Ein Tipp von jemandem, der in der Internet-Branche arbeitet:
    pi ist ja ein Blog, der vor allem aus den deutschsprachigem Raum aufgerufen wird. Dahingegen werden DDOS-Attacken meist von Servern ausgeführt, die gehackt wurden und in großen Mengen im außereuropäischen Ausland stehen (China, Russland, Afrika).
    Meine Firma wurde einmal mit DDOS-Attacken erpresst und die einfachste, schnellste Möglichkeit zur Gegenwehr war es, den Zugriff auf unsere Seite für Nutzer außerhalb Europas zu sperren. Seitdem haben wir Ruhe vor Erpressern und Attacken.
    Vielleicht eine günstige Alternative?

    ———-

    Würde mich wundern, wenn PI darauf eingeht. Geld nimmt man immer gerne.

  24. #35 SPIEGEL-Leser

    Auf PI könnte ich ohnehin verzichten. Ich weiß die Nachrichten in den Massenmedien richtig zu interpretieren.

    Dann schleich dich doch.

    Ansonsten sagt Ihr Nickname schon aus wessen Geistes Kind Sie sind. 🙂

  25. #5 CCAA73 (12. Jun 2014 21:14)

    Brutaler U-Bahn Schläger wird nach Kenia abgeschoben.
    Für ihn wird es aber wie Urlaub sein..

    http://www.bild.de/regional/berlin/u-bahn-schlaeger/freigelassen-und-abgeschoben-36351154.bild.html

    Das sind so Meldungen, wo man nicht weiß was besser wäre. So spart man einige Summen durch die vorzeitige Entlassung in den „Urlaub“ nach Kenia, andererseits hätt er ruhig noch einige Jahre im Knast sitzen sollen.

    Am meisten fürchte ich, dass er demnächst wieder über Lampedusa/Italien oder sonstwo hier einreist, der ist ja jetzt erst recht auf den Geschmack gekommen.

  26. Ein Beispiel:

    Seit 17:45 Uhr ist PI bekannt, daß der FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher ist tot ist.

    Nach 4 Stunden immer noch kein „Sterbenswörtchen“ im Blog.

  27. Meine Spende per PayPal ist auch schon raus.
    Ich fühle mich richtig gut dabei. 🙂
    Viel Glück.

  28. @ #47 Westgermane

    Ist schon merkwürdig was für Ausreden vorgebracht werden, um 5 oder mehr Euros nicht Spenden zu müssen.

    Die, die PI-News nicht brauchen, auf Wiedersehen.

    Grüne und Rote Seiten werben noch für Mitglieder! 🙂

  29. #50 Felix Austria (12. Jun 2014 22:01)
    Nein, der Mann ist doch völlig unbedeutend. Wieso sollte man ihn überhaupt hier besprechen?

  30. @ #50 Felix Austria

    Ja der ist Tot, wie man in allen Medien erfahren kann.
    Soll PI noch eine Sterbeanzeige bringen oder was?
    Verfasse doch einen lesenswerten Beitrag dazu und sende ihn an PI.

    Was dieses ständige jammern soll verstehe ich nicht.

  31. #47 Westgermane   (12. Jun 2014 21:59)  
    #35 SPIEGEL-Leser
    Auf PI könnte ich ohnehin verzichten. Ich weiß die Nachrichten in den Massenmedien richtig zu interpretieren.

    Dann schleich dich doch.
    Ansonsten sagt Ihr Nickname schon aus wessen Geistes Kind Sie sind.

    ——–

    Leute wie Sie verstehen halt keine Ironie. 🙂 Und welche Seiten ich besuche, entscheide ich selbst. Wenn ich als Kommentator gesperrt werde, ist es mir auch schnuppe. Ach ja, zur Geisteshaltung: Täuschen Sie sich da mal nicht …

  32. #55 Westgermane

    was bist Du denn für ein Naseweis?
    Sieh mal Achmet, guck mal da: #27 Felix Austria

  33. #45 Felix Austria (12. Jun 2014 21:56)

    Habe Dein mail eben gelesen. 🙂

    Ein grosses Dankeschön an Dich.

  34. Also, wir sollten jetzt diesen Spendenaufruf nicht dazu benutzen uns gegenseitig zu zerfleischen.

    Wir sind doch alle fast einer Meinung.

    Also Klappe halten und Spenden. 🙂 (Ironie nicht vergessen)

    Sonst freuen sich noch die linken und rechten und roten und natürlich die grünen. 🙂

  35. #61 Simbo

    Gern geschehen.

    Ich mach jetzt Shutdown bevor ich wieder 220 Blutdruck bekomme. 😉

  36. Ritterepos

    Mein Nickname ist Ironie, und auch inzwischen nicht mehr den Tatsachen entsprechend. Der Rest ist keine Ironie. Hier wirst du behandelt wie ein Depp, auch wenn du die 5000 EUR allein spendest!

  37. #67 SPIEGEL-Leser (12. Jun 2014 22:16)

    Sagt dir der Ausdruck „mimosenhaft“ etwas?

    Oder „Mimös-chen“? 😉

  38. @ #67 SPIEGEL-Leser

    Ich kann Sie ja teilweise verstehen.
    Ich will aber nur News lesen und kommentieren.

    …und, Sie brauchen auch keine 5000 Euro spenden. Die Allgemeinheit macht es. 🙂

    Wenn jeder Besucher nur 5 Euro spenden würde, wären das bei 80.000 Besucher pro Tag im Monat 12 Millionen Euro. 🙂

  39. #67 SPIEGEL-Leser

    RICHTIG

    An der Mithilfe der Leser ist man nicht interessiert,
    wenn dann nur pekuniär.

  40. @ #69 Powerboy

    Jetzt sollten wir aber Spiegel-Leser nicht fertig machen.

    Das unterscheidet uns von anderen Blog´s.

    🙂

  41. Wenn das so weiter geht geht, ist das Ziel heute Nacht schon erreicht.

    Ich gebe dann mein Spendenkonto an (Ironie) 🙂

  42. #69 Powerboy   (12. Jun 2014 22:19)  
    #67 SPIEGEL-Leser (12. Jun 2014 22:16)
    Sagt dir der Ausdruck “mimosenhaft” etwas?
    Oder “Mimös-chen”?

    ———

    Ja. Über solche Leute könnte ich mich auch aufregen. 😉

  43. @ #75 Tom Fielding

    Überweisung anklicken, dann bekommen Sie die Daten zugeschickt. 🙂

  44. @ #76 SPIEGEL-Leser

    Na also, Humor ist, wenn man trotzdem lacht. 🙂

    Schriftsteller Otto Julius

  45. Helfen Sie mit! Unterstützen Sie die Spendenaktion unserer treuen Leser!

    Ehrensache.

    PI ist für Deutschland enorm wichtig.

  46. *** Polonia Semper Fidelis ***

    *** Semper PI ***

    *** Za Wasza i Nasza Wolnosc! ***

    Spende ist raus.

  47. Nartürlich habe ich gleich für PI gezahlt.
    Bis dat qui cito dat
    ( Doppelt gibt, wer schnell gibt )

    Dieses Geld sehe ich sinnvoll investiert,
    – im Gegensatz zu der Spende von 30.000DM, die unsere Familie an die Fachkraft
    Prof. Dr. rer. zapzerap (Univ.Draculania)
    geleistet hat.

    …was die „massiven Angriffe“ betrifft,
    so heisst es doch:
    Viel Feind, viel Ehr

    http://de.wikipedia.org/?title=Liste_gefl%C3%BCgelter_Worte/V#Viel_Feind.E2.80.99.2C_viel_Ehr.E2.80.99.21

  48. Ich würde grundsätzlich gerne spenden, mache es aber nicht, weil ich damit nicht die dümmlichen Artikel des Herrn Kewil, in denen er seine Abneigungen gegen erneuerbare Energien, Radfahrer und Homosexuelle zelebriert, mitfinanzieren möchte.

  49. Ich habe auch gerade gespendet und hoffe, dass ihr weiter machen werdet und euch nicht unterkriegen lasst. Es ist immer schwer, die Wahrheit zu sagen, wenn die öffentliche Meinung so beeinflusst wird, wie hier in Deutschland. Es wird noch die Zeit kommen, an dem auch letzte aufwacht und sich eingestehen muss, dass bestimmte Volksgruppen keine Absicht haben, ein Teil dieser Gesellschaft zu sein.

  50. #35 SPIEGEL-Leser (12. Jun 2014 21:49) „Ich gebe kein Geld, um ignoriert zu werden. Bin ich blöd? Auf PI könnte ich ohnehin verzichten. Ich weiß die Nachrichten in den Massenmedien richtig zu interpretieren.“

    Aha, reine Interpretation in/aus den gleichgeschalteten Medien. Guterzwischenden ZeilenLeser? Ich persönlich kann da nix interpretieren.
    Es ist gut und richtig das es Plattformen wie Pi gibt. Anscheinend ist es ihnen ja auch sehr hilfeich?! Ihr Kommentar der Nick sei Ironie, ist meines Erachtens eine reine Schutzbehuptung. Sie fühlen sich persönlich angegriffen?!
    Niemand zwingt sie zu einer Spende. Sie sollten sich aber dieser Seite gegenüber loyal zeigen.Zumal sie diese Seite ja reglmäßig besuchen. Also, Flagge zeigen!!!

  51. Nichts anonymes? Keine Paysafecard? Sorry, nö!
    Aber nebenher, über welche Server kommen die Angriffe denn, sind die IPs bekannt?
    Die „Niedrigorbit Ionenkanone“ funktioniert auch andersherum prinzipiell genauso gut, sofern man keine „unschuldigen/unwissenden“ Botnetze, Tor-Knoten oder gehakte Server damit erwischt….
    Wenn man den Passenden erwischt, kann der sich ja schwerlich rechtlich wehren??
    Aber „wir“ dürfen das ja leider sicher nicht! 🙁

  52. Es geht nicht um eine große Spende (finde ich) sondern um VIELE KLEINE!

    Und natürlich kann man beispielsweise dem Stürzenberger auch GELD EINFACH SO GEBEN. „Zustecken“ will ich nicht schreiben, rein handwerklich gesehen träfe es das aber; wenn der negative Beigeschmack nicht wäre.

    Wir müssten noch eine POSTADRESSE mal haben. Oder einzelne, die sowieso in der Öffentlichkeit stehen – dann könnte man VÖLLIG ANONYMES BARGELD rüberschieben!

  53. #67 SPIEGEL-Leser (12. Jun 2014 22:16)
    Ritterepos

    Mein Nickname ist Ironie, und auch inzwischen nicht mehr den Tatsachen entsprechend. Der Rest ist keine Ironie. Hier wirst du behandelt wie ein Depp, auch wenn du die 5000 EUR allein spendest!

    Die Behandlung, die man sich erkaufen kann, taugt nichts. Respekt muss man sich verdienen, Mitleid bekommt man geschenkt. Anstatt hier zu querulieren, sollten Sie vielleicht mal versuchen, mit qualitativen Beiträgen Aufmerksamkeit zu erlangen.

    Aber wenn man Ihre Beiträge so liest, könnte der Verdacht aufkommen, Sie wollten sich als U-Boot in den inneren Zirkel schleichen. Wenn Sie mitbekommen hätten, was hier in der Vergangenheit abgegangen ist, als auch schon Skype-Internas in der FR veröffentlicht wurden, könnten Sie mehr verstehen, warum man vorsichtig ist.

  54. #13 #18 #25
    Das kann ich bestätigen, auch meine „Spürnasenarbeit“, teils mit selbst geschossenen Fotos wurden nicht einmal mit einer Empfangsbestätigung quittiert, von Veröffentlichung kaum zu schweigen. Das ist leider noch sehr suboptimal, denn das Web 2.0 ist keine echte Neuigkeit mehr 😉 !

  55. Es ist ungeheuerlich mit wieviel krimineller Energie hier Störungen auf pi-news abgefeuert werden.
    Man hat es mit „Freunden“ unterster Gesinnung zu tun.
    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Ich werde meinen Beitrag für den Kampf gegen Kriminelle leisten – und das für pi-news gerne.

  56. habe soeben mit PayPal 100,- Euro sehr gerne gespendet. — Erneut Dank an alle PI-Mitarbeiter und Verantwortliche, Ihr Mut und Ihr Fleiss verdienen höchste Anerkennung. –

  57. #84 Roman aus Wien

    Sie spenden nichts, weil Sie kewils Artikel nicht mögen? Das ist erbärmlich, denn es geht darum, dieses Forum, das selbst miesepetriege Schnorrer wie Sie hier willkommen heißt, am Leben zu erhalten.
    Darüber hinaus sind Kewils humorvolle und oftmals bissige Kommentare die Sahnestückchen, die ich bei PI besonders liebe. Selten lese ich Kommentare, die es so auf den Punkt bringen, wie seine. Danke dafür!

  58. #84 Rabiator (12. Jun 2014 22:51)

    Von mir gibt es nichts.

    Kein Problem – habe gerade beschlossen: aufgrund solcher bescheuerten Meldungen verdopple ich einfach meine Spende 😀

    Denn wenn ich mir einmal überlege, was es mir wert wäre, wenn z.B. ein SPIEGEL wahrheitsgemäß berichten würde (ok, kann man sich schwer vorstellen, aber nur mal angenommen):

    Ganz einfach, den würde ich dann abonnieren, so wie vor 30 Jahren schon einmal, als ich noch glaubte, dort stehen unbequeme Wahrheiten. Macht somit:

    4,40 Euro die Woche mal 52 = 228,80 Euro im Jahr! Für wöchentliche Stramm-Links-Indoktrination!

    Was ist dann die tägliche Wahrheit wert?

    (So gesehen habe ich immer noch zu wenig gespendet!)

  59. #96 HirschheissIch (12. Jun 2014 23:08)
    Den Ärger kann ich verstehen, gerade wenn man sich viel Mühe gemacht hat und es für viele Leser ein interessanter Bericht gewesen wäre. Da muß PI nach meiner Meinung noch besser werden bzw. sich fortentwickeln.

    #84 Roman aus Wien (12. Jun 2014 22:49)

    Ich würde grundsätzlich gerne spenden, mache es aber nicht, weil ich damit nicht die dümmlichen Artikel des Herrn Kewil, in denen er seine Abneigungen gegen erneuerbare Energien, Radfahrer und Homosexuelle zelebriert, mitfinanzieren möchte.

    Sich nur auf kewil zu beziehen, den man mag oder nicht und der auch manchmal daneben liegt, ist m. E. falsch. Was ist denn mit den vielen anderen hochinformativen Artikeln von Verena B., Michael S. und vielen anderen, und dazu noch von etlichen Lesern (ich nenne mal nur babieca und eurabier)?
    Die sind jeden Euro wert und gleichen manches andere aus.
    Und da ich als langjähriger Leser ein kleines bisschen die Welt „hinter den PI-Kulissen“ kenne:
    Viele machen sich vermutlich keine Vorstellung davon, mit wie wenig Leuten PI und drumherum betrieben wird.

  60. #84 Rabiator (12. Jun 2014 22:51)

    Von mir gibt es nichts.

    Kein Problem – habe gerade beschlossen: aufgrund solcher bescheuerten Meldungen verdopple ich einfach meine Spende 😀

    Naja, alle sind ja nicht sooo bescheuert. Finde aber deine Eintellung gut….

  61. Wenn 10.000 PI-Leser einen Dauerauftrag über fünf Euro monatlich einrichten, sind das 50.000 Euro pro Monat. Das ist eine Hausnummer mit der sich schon was bewirken lässt.

  62. Vielleicht solltet ihr mal angeben/verlinken, was so ein „weit effektiveres Anti-DDoS-Shield“ so kostet?

    Würde sicher zu noch mehr Spendenbereitschaft führen.

  63. Leute, es gibt kaum ein einzige Medium, wo man politisch unkorrekt und ungefiltert kommentieren kann. Auch Gegenmeinungen „gehen“ hier, solange man nicht „gegenbloggt“.

    PI IST SEHR WICHTIG! UND KEWIL FOR KAISER ÄND GOTT! 😀

  64. #100 IThink (12. Jun 2014 23:20)

    Sie spenden nichts, weil Sie kewils Artikel nicht mögen? Das ist erbärmlich, denn es geht darum, dieses Forum, das selbst miesepetriege Schnorrer wie Sie (…)

    Schimpfen und und denunzieren statt argumentieren! Es überrascht mich nicht, dass Ihnen Kewils Artikel gefallen. Sie haben den gleichen Stil. Das ist übrigens auch Ihr gutes Recht. So wie es mein gutes Recht ist, dass mir Ihr und Kewils Stil nicht gefallen müssen.

    #102 johann (12. Jun 2014 23:27)
    Sich nur auf kewil zu beziehen, den man mag oder nicht und der auch manchmal daneben liegt, ist m. E. falsch. Was ist denn mit den vielen anderen hochinformativen Artikeln von Verena B., Michael S. und vielen anderen, und dazu noch von etlichen Lesern (ich nenne mal nur babieca und eurabier)?

    Ich bin auch Ihrer Meinung, dass es viele gute Artikel in PI gibt. Deswegen würde ich ja grundsätzlich gern sowohl spenden als auch auf PI verweisen. Ich möchte aber keinesfalls die Ergüsse des Herrn Kewil fördern und apelliere hiermit an die Selbstreinigungskäfte des PI-Autorenteams.

  65. PERSONENSCHUTZ-THEMA;
    Ihr könnt euch nicht mal IM ANSATZ vorstellen, wieviel Morddrohungen, Kopfabschneiden, Aufhängen (wenn wir an der Macht sind), Ich will mich(dich!)hauen-gehn wir um die Ecke-bekommt keiner mit, Wir suchen deine Adresse, und , und , und,
    ‚Uns‘ FAST TÄGLICH um die Ohren gehauen werden …
    (von Hitzeschlag- & Kälte(huch;
    ich glaub die Zehen sind gleich schon wieder weg)-Erlebnissen mal abgesehen)

    … – und damit wir uns nicht falsch verstehen; Wir (DF) STEHEN IN DER ÖFFENTLICHKEIT !!!

    (Wie LUZZ!TIKKK!! dass teilweise abgehen kann, sieht man ja auf unseren Video’s/sofern wir so schnell schalten, mitzufilmen-was uns ja wiederum u.a.(das „DIREKT-an“-Filmen) UNTERSAGT worden ist)

    UUUND; da „Wir“ ja nun mal bekannt sind in München, ist jeder Durch-München-gehen-Tag (GERADE Nachts) mit einer ‚gewissen‘ „Aktion“-Erwartung begleitet… die sich in meinem Fall z.Z. immer öfter auch erfüllt!!!

    AAAlso wer meint das dass so ‚GESCHMEIDIG‘ EINFACH ist, was wir da so machen — einfach mal ’ne Woche „mitspielen“ =) =) =)

    …-is mal was anderes als die Tasten zu verprügeln & blöd daherzureden (Hihihi) =D …

    !! P.I. MUSS! unterstütz werden ;
    DA GIBT ES ÜBERHAUPT KEINE DISKUSION DARÜBER !!!
    (wenn trotzdem mal was ‚verrutscht‘ oder (jemand/etwas) übersehen wird, sag ich nur WIR SIND ALLE NUR MENSCHEN ! & und VIELE machen dass in ihrer Freizeit(OHNE Geld) wozu EXTREM VIELE zu FEIGE sind!)-(obwohl es EIGNTL. eine BürgerPFLICHT sein sollte-DEN HOF SAUBER ZU HALTEN & ANDERE DRAUF HINZUWEISEN; WIES GEHT !!! =)

    ACH JA; um etwas aus einer „anderen“Presse ‚richtig zu interpretieren‘ MUSS ES ERSTMAL DRINNSTEHEN !!! UUUAA–HAHAHA !!! =D

    Na dann; (war mal wieder lustig heute)Ahoi–

    GUTE NACHT , liebe Kinder & GOTTES SEGEN !!!

    SHALOM-(eure GRINSEKATZE)—-„CRZ.IL.PhoeniX“

  66. Was PI-News braucht, ist ein einen Fernsehsender, und eine eigene Zeitung !! Und am besten auch als PI-Partei, die endlich die Politik in Deutschland ändert !!

  67. Pi muss mehr Macht und Beachtung bekommen. Darum weiter so und mit allen Ecken und Kanten und anwaltlicher Beratung!
    Ich fahre auch voll auf Pi ab! Die Mischung macht es. Und wer mit Keil nicht umgehen kann, der kann doch in der Offline-Welt gar nicht überleben!

    #103 Justus w
    bist du noch ein Kind? (bin neugierig, wäre cool)

  68. @SuchetDieWahrheit

    Wann endlich wird hier so einigen Pappnasen klar (ist nicht böse gemeint 😀 ), das WIR ALLE HIER PI SIND!
    Auch Michael Stürzenberger SIND WIR ALLE!

    Wir Kommentatoren, Leser und Spender, die Moderatoren, die IT-Leute – wir alle sind PI. Es gibt nur das PI, was wir alle hier gemeinsam schaffen.

    Und mir scheint, genauso wichtig wie eine Spende ist ein DICKER FILZSTIFT IN DER TASCHE – das WO IMMER ES GEHT DER PI-NEWS SCHRIFTZUG AUFTAUCHT!

    Wir alle sind PI!

    Jeder an seinem Platz. Der eine nur Leser, der andere Kommentator, der dritte Spender, der vierte Moderator, der fünfte Demonstrant, der sechste Spürnase (das geht immer über „OT“), der siebte, der achte usw usw usw

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    Es werden alle gebraucht, sogar die lächerlichen U-Boote und die lahmen Enten als „Gegner“, die man zu Übezwecken mal aufs Korn nehmen kann.

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    Und keine Spalter zulassen. So von wegen „PI müsste mal“ oder „wenn PI wirklich gut wäre, dann würde es“ oder „wenn PI meine Kommentare nicht alle kauft, dann sind das sowieso Dexxxen“ usw usw

    NEIN!

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    Wir brauchen jede Fachkraft! 😉 Jedes Talent! 😉 und wir brauchen Geld von jeder Seite, die Geld übrig hat!

  69. Dumme Kommentare,sentimentales Gesülze!
    Ich wurde auch schon hier gesperrt,trotzdem spende ich von meinem HARZ 4 bei jeder Sache hier.
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Ohne PI läuft nix !!!

  70. #110 RechtsGut (12. Jun 2014 23:49)

    PI IST SEHR WICHTIG! UND KEWIL FOR KAISER ÄND GOTT! 😀

    In vielen Sachen, wenn nicht sogar in den meisten Ansichten bin ich mit kewil einer Meinung.

    Bis auf seine idiotische Wulff-Verehrung! 😆

    Allerdings rate ich kewil einfach zukünftig seine Beiträge und seine Kommentare nach dem Schreiben nicht sofort abzuschicken, sondern erst einmal zehn Minuten stehen zu lassen.

    Dann nochmals durchzulesen und alle beleidigende Ausdrücke und doppeldeutigen Wörter zu löschen. So mache ich das (meistens)!

    Kewil liefert zu viel Munition und Argumente an die Feinde von PI. Und das schadet unserer Seite sehr!

    Bitte lieber kewil gehe zukünftig ein bisschen sorgfältiger und diplomatischer mit deinen Formulierungen in deinen Beiträgen um.

    Denke mal darüber nach! 😉

  71. Bei den täglichen Klick-Zahlen muss doch einiges an Geld zusammenkommen, trotzdem unterstütze ich die Spendenaktion.

  72. #118 Muchamels Katastroph (13. Jun 2014 00:20)

    Dumme Kommentare,sentimentales Gesülze!
    Ich wurde auch schon hier gesperrt,trotzdem spende ich von meinem HARZ 4 bei jeder Sache hier.
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Ohne PI läuft nix !!!

    Tipp: Melde dich mit einem neuen Nickname und neuer E-Mail-Adresse an und versuche in Zukunft ein bisschen ausgewogener zu kommentieren.

    Auch hier gilt: Nicht so viel Munition an die rotgrünen Feinde von PI zu liefern.

    Und lies mal die Leitlinien von PI durch!

    http://www.pi-news.net/leitlinien/ 😉

  73. Gespendet, Ehrensache.
    Alle fordern immer Aktionismus aber sitzen faul auf der Couch. Wer bei ner Spende noch immer nicht den Hintern hoch bekommt soll bleiben wo der Pfeffer wächst.

  74. @Hoff Hoff

    Auch hier gilt: Jeder an seinem Platz. Auch die Couch-Sitzer brauchen wir. Was wir NICHT BRAUCHEN, das sind Spalter. Also auf der Couch sitzen, wenig oder nie kommentieren und dann aber bei einer Geld-Aktion PI madig machen. Das braucht kein Mensch.

    WIR ALLE SIND PI!

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

  75. Nachdem hier so die kleinen (!) Spenden gepriesen wurden… konnte ich mich ja noch bremsen in den 4-5 stelligen Bereich zu gehen – hihihi, kleiner Spaß.
    Eine Überstunde war unerwartet und die Bezahlung habt ihr nun.

  76. #125 RechtsGut (13. Jun 2014 00:49)
    @Hoff Hoff

    Auch hier gilt: Jeder an seinem Platz. Auch die Couch-Sitzer brauchen wir. Was wir NICHT BRAUCHEN, das sind Spalter. Also auf der Couch sitzen, wenig oder nie kommentieren und dann aber bei einer Geld-Aktion PI madig machen. Das braucht kein Mensch.

    WIR ALLE SIND PI!

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    Jawoll, wir brauchen keine Wahrheitshasser, Demokratiehoben und Spaltpilze. Keine Islamversteher, die gern am linken Rad fischen. Die Grünpopulisten sind meine Hauptfeinde Nr. 1. Pi ist alternativlos!
    Wir sind Pi,
    Pi Fahnen überall – sogar in Bagdad und Ankara!
    sind wir nicht alle ein bisschen Pi

    ja, ich geh schon
    😀

  77. #84 Roman aus Wien (12. Jun 2014 22:49)
    Ich würde grundsätzlich gerne spenden, mache es aber nicht, weil ich damit nicht die dümmlichen Artikel des Herrn Kewil, in denen er seine Abneigungen gegen erneuerbare Energien, Radfahrer und Homosexuelle zelebriert, mitfinanzieren möchte.

    fullack! Kewil ist mit das Reaktionärste, was ich kenne und DER Grund, warum ich niemanden meiner islamkritischen Freunde auf PI verweise. Es wäre mir schlicht zu peinlich, mit diesem vulgären Schwulenhasser in Verbindung gebracht zu werden.

  78. #25
    Wie kann man von PI fordern, dass sie sagen sollen, wer „dahinter“ steckt? Allein das Verlinken von Video über Islamgewalt kann mit 1.500.000 Bußgeld bestraft werden. Bist du echt so naiv oder vom Verfassungsschutz/Linken?

  79. @Hirnfrass
    Was KEWIL hasst, das sind die Propagandaschwulen und das Gendergelichter, das dort dran hängt.

    Was jeder zuhause so treibt, das ist dem KEWIL egal. Wie mir ebenfalls.

    KEWIL ist das interessanteste und „härteste“, was PI zu bieten hat. Und wahrlich, KEWIL WIRD GELESEN!

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    WIR ALLE SIND PI!
    ÖL INS FEUER!
    FUCK THE EU!

  80. So, Spende ist raus und wird auch schon in der Liste angezeigt.
    Man muß wahrlich nicht mit allem einverstanden sein, was hier manche Kommentatoren so von sich geben, aber jedem sollte unabhängig davon klar sein: PI ist eine der letzten Inseln der Informationsfreiheit in einer zunehmend stärker gutmenschlich islamisierten Presse- und Medienlandschaft.
    PI ist nicht alles, aber ohne PI ist alles nichts.

  81. So, gute Nacht in die Runde. Und als Betthupfer gibt es einen wunderbaren Text von media-watch, darin kommt wunderbar zum Ausdruck wie WICHTIG PI und UNSERE ARBEIT HIER IST!

    JEDER! AN! SEINEM! PLATZ!

    Hier der Text von

    media-watch:

    (12. Jun 2014 22:40)
    Was soll ich sagen: Ich wäre beinahe von Mohammed Atta in Kleinstaub zerlegt worden! Habe den 11. September überlebt. Das war das einschneidenste Erlebnis meines Lebens und der Anfang mich mit dem 11. September und dem Islam zu beschäftigen. Dabei kam ich nicht umhin den Koran zu lesen und mich mit der Ideologie des Mohammed auseinanderzusetzen. Der Kristallisationspunkt ist eben, dass eben Mohammeds Koran in der Lage ist, Menschen im Kopf umzudrehen. Atta ist das Beispiel! Wie er reiht er sich mit vielen anderen Gotteskriegern ein. Das schafft keine andere Religion wie der Islam, sowohl geistig durchschnittliche Menschen wie auch intellektuelle auf den Propheten und auf Allah ausgerichtet den heiligen Krieg zu beschreiten. Ich bin gespannt, was Gutmenschen, die eben nicht diese Erfahrung wie ich mit dem Islam gemacht haben, aus der Mohammed Atta Geschichte machen. Natürlich war er ein Mensch mit allen Sinnen wie wir auch intelligent. Aber er hatte den entscheidenden Geist des Islam in der Art verinnerlicht, dass er in der Lage war sich als Gottes-Werkzeug zu sehen. Das ist ein wesentlicher Punkt. Das schaffen in der Regel nur Grenzgänger. Und in meiner Auseinandersetzung mit dem Koran kam ich nicht umhin zu erkennen, dass der Koran aus den Menschen”Grenzgäner” auf “Knopfdruck” macht. Wenn man sich gleichermaßen mit Mohammed beschäftigt wird einmal klar, dass das genau das ist, was Mohammed für seine Kriege gebraucht hat! Man könnte sagen, Mohamed hat von der Konkurrenz (Christentum, Judentum) geklaut und er hatte so einen Art 7.Sinn. Heute würde man vielleicht auch sagen er hatte Fähigkeiten ähnlich wie NLP Menschen zu erkennen. Und genau das gibt der Koran wieder!

    Der Knopfdruck ist im Übertragenen Sinne Eindrücke und “Befehle” aus dem islamischen Umfeld (Immame, Moschee). Das alles Vor Augen gibt mir einfach nur das Gefühl, das ist alles Irre, was unsere Politiker mit der Islamisierung Deutschlands (Moscheebau, Schalten und Walten lassen des Islam unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit) hier in unserer Heimat veranstalten. Heute wieder die Nachricht von 10.000 Menschen aus islamischen Länder (Syrien) nach Deutschland! Das ist Irre!! Völlig Irre! Das ist völliger Wahnsinn. Vor dem Hintergrund, dass hier ja nicht nur Flüchtlinge kommen, sondern Huckepack auch Wegbereiter des Islam hier auf Deutschem Boden. Nichts ist für den Islam so effektiv wie ein “Flüchtlingsstrom” in zukünftig “besetzte” Gebiete! Das muss man sich vor Augen halten.

    Nichts gibt dem radikal sich entwickelnden Islam so viel Entfaltung wie in einer Gesellschaft von Ungläubigen (Aus dem Blick des Islam sich wir hier in Deutschland alle komplett Ungläubige), die sich nur wenig mit Religion beschäftigen. Eine Gesellschaft die immer weniger Bezug zum Christentum hat, verliert auch den 7. Sinn über die kulturellen und religiösen Zusammenhänge. Erschwerend kommt hinzu, dass Werte wie Identität und Heimatpflege als „nazistisch“ kaputt getreten werden. Alleine wenn man das weis, wie Menschen aus islamisch- orientalischen Ländern denken, ist das eine riesen tickende Zeitbombe.

    Mitteerweile ist meine Erkenntnis: Das kann nicht friedlich enden. Weil: In allen Ländern der Erde, wo der Islam einmal Fuß gefasst hat, gab es über kurz oder Lang Konflikte. Erst Bürgerkrieg und dann Massenunruhen. Auch wieder: Wenn man das weis, die Geschichte kennt und dies alles zulässt muss man sich fragen, wer ist hier die Treibende Kraft?! Wieso lässt dies alles unsere Bundesregierung zu? Die die Islamisierung vornehmlich Deutschlands aber auch Europas auf mittlerweile allen Ebenen fördern und vorantreiben. Niemand ist Islamfeindlich, der davor Angst hat. Niemand darf als Islam-Hasser gegeißelt werden, der vor dieser Entwicklung Angst hat. Werden sie aber! Ich habe Angst. Sehr große Angst sogar. Und ich spüre im Gedankenaustausch von Norden nach Süden Deutschlands, dass dies auch immer mehr Menschen fühlen, aber noch nicht richtig ausdrücken können. Ich bin mir sicher, eine gewisse Vorahnung ist da. Vor einigen Jahren dacht ich noch: Na ja ist ja nicht so schlimme mich und unsere Generation trifft es nicht mehr. Das war 2002/2003. Aber mittlerweile sehe ich die Entwicklung wie sie mit voller Wucht betrieben wird und auf uns zukommt.

    Ich verstehe Michael Stürzenberger sehr gut, der erfahren musste, wie Journalistenkollegen durch islamische Kämpfer gemordet wurden. Das sind ja keine Einzelfälle! Ich sehe Michael Stürzenbergers Arbeit, die FREIHEIT sowie hier PI als eine der bedeutendsten Frühwarnsysteme in der Auseinandersetzung der Islamisierung Europas.

    Um zum Ende zu kommen. Meine persönliche Angst hat zugenommen. Weil ich heute auch weis, dass es schon unsere Generation in ein paar Jahren und mit Sicherheit auch unsere Kinder treffen wird. Das macht mir große Sorgen. Daraus resultiert meine Fassungslosigkeit gegenüber der Verwahrlosung und Verantwortungslosigkeit unserer Politiker gegenüber der Islamisierung.

  82. Frank Schirmacher ist tot…

    Wenn ich mir sein geschwurbeltes Geschreibsel
    der Vergangenheit durchlese kommt mir das
    Würgen. Einfach nur krank und narzisstisch dieser Mann. Gott hab ihn selig!

  83. @Verteuerbare Energien

    Vielleicht lässt sich ja KEWIL zu einem gesalzenen Nach-Ruf hinreißen. Das fände ich ja sehr schön. So ganz ohne Kreide fressen! 😀

  84. #130 GrundGesetzWatch (13. Jun 2014 00:58)

    Wieso „Irrsinn“? Der erworbene Urlaubsanspruch ist geldwert und damit vererbbar. Zu Hochzeiten hatte die Firma, in der ich arbeite (nicht „meine Firma“!), bei mir mehrere Monate Lohnschulden. Diese Forderung wäre ebenfalls Teil meines Nachlasses gewesen und meine Erben hätten Anspruch auf Auszahlung gehabt.

  85. #36 Paul80

    Meine Firma wurde einmal mit DDOS-Attacken erpresst und die einfachste, schnellste Möglichkeit zur Gegenwehr war es, den Zugriff auf unsere Seite für Nutzer außerhalb Europas zu sperren. Seitdem haben wir Ruhe vor Erpressern und Attacken.

    Wird aber problematisch, falls PI in Europa gesperrt werden sollte. Dann muß man über außereuropäische Proxys drauf zugreifen können.

    #115 SuchetdieWahrheit

    Was PI-News braucht, ist ein einen Fernsehsender, und eine eigene Zeitung !! Und am besten auch als PI-Partei, die endlich die Politik in Deutschland ändert !!

    Genau in die Richtung muß es gehen!
    Man könnte anfangen mit Flugblätter, die jeder von uns verteilen kann. Wir müssen jetzt endlich die Leute auf der Straße erreichen!

  86. Ja es stimmt, Umgang mit PI –Kunden war mal besser. 👿
    Schon lange gibt es nicht mal mehr eine automatische Echo-mail, dass Spürnasenmeldungen z.B:
    Heftige Kritik an Moschee-Antrag der CDU in Lahr
    http://www.bo.de/lokales/lahr/heftige-kritik-moschee-antrag-der-cdu
    gesendet an info@pi-news.net vom 4.5.14 wenigstens angekommen sind und „PI sagt danke für Spürnasentipp“.
    Ich bin erstaunt, dass ich mich nicht alleine hierüber ärgere:
    #13 Jürgen.ABC,
    #15 Ost-West-Verwirrter,
    #21 SPIEGEL-Leser,
    #25 quaidelaporte vousenallez
    #27 Felix Austria
    #96 HirschheissIch
    #102 johann
    Stimmt: Auch berechtigte Kritik von:
    #34 gamerlol
    #66 istdochwayne

    „Wie wäre es, wenn ihr mal transparent darlegt, wofür denn die 32.000 € von der Spendenaktion 2012 verpulvert wurden????“

    Hatte 2012 selbst auch gespendet und werde‘s trotzdem wieder tun. Kein TAG ohne PI, allein schon um die Besucherzahlen hoch zu halten. ❗

  87. @RechsGut
    Eines steht für mich fest:
    Aus einem gesunden Menschenverstand kann
    Herr Schirrmacher niemals seine Weisheiten
    gezogen haben, sondern aus der 68er Ideologie.

    Nun denn, er hat mitgeholfen, daß wir Deutschen
    unser SAATGUT verfrühstücken.

    Wir schaffen uns mit BRAVUR ab.

  88. PI: Ihr macht es einem aber nicht so ganz einfach. PayPal mag ich nicht, Lastschriften ebensowenig. 🙁

    Warum richtet ihr nicht ein Spendenkonto ein, wo man auch per Überweisung oder Bareinzahlung spenden kann?

  89. #142 Thomas_Paine (13. Jun 2014 01:50)

    Sag bloß, Du weißt wohl nicht wohin mit
    Deinem Geld???

    Also ich kenne die Wege, wenn ich von etwas
    überzeugt bin, spenden und unterstützen
    möchte
    dauert keine Minute…..um mein Geld einzusetzen!

  90. Daß die PI-Hasser es immer noch mit solchen Cyberattacken versuchen. Lächerlich. Die müßten doch langsam mal gemerkt haben, daß sowas PI eher nützt als schadet. 😉

  91. Also, ich spende grundsätzlich nur „cash down bar auf die kralle“ für mir persönlich bekannte Bedürftige. (Die hier angebotenen Zahlungsmodalitäten sind mir suspekt.)
    kewils Beiträge finde ich spitze – auch, wenn ich nicht immer mit dem Inhalt übereinstimme. Stünde er (oder sie?) vor mir, würde er/sie meinen obulus bekommen. Andererseits finde ich, dass ich für meine höchst unterhaltsamen Beiträge und äußerst wertvollen, klickgenerierenden, links und tipps – die meinem Eindruck nach und im Gegensatz zu anderslautenden Kommentaren auch manchmal verwertet wurden – hier selber ein Honorar verdient hätte.
    Ich trage auch keine Klamotten mit Firmenlogo nach außen, denn als herumlaufebder Werbeträger finde ich, müßte ich dafür imho Provision bekommen.

    Für alle, die einen Nachruf auf den FAZ-Herausgeber vermissen, habe ich hier einen schönen, bösen link gefunden:
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8924245.html

    Der gute Mann hatte Angst vor dem „Netz“.

  92. trotzdem ich bei pi auf kommentieren gesetzt bin, grundlos sozusagen kurz vor Verbannung, werde ich mir als treuer Leser und WERBER für PI eine Spende überlegen.

  93. #140 Kilian (13. Jun 2014 01:35)

    Ein Finanzbericht wäre natürlich eine feine Sache. Mit anderen Worten TRANSPARENT.

    Auf der andern Seite sollte jeder PI Selbstständiger oder Freiberufler auch einen finanziellen Ausgleich für seine Arbeit bekommen. Auch andere laufende Kosten wie Strom, Telefon, Internet, Platz-Wohnmiete für PC , Steuern, Zigaretten, Mac Donald, usw. dürfen Buchhaltertechnisch aber dann auch Transparent angezeigt werden.

    IHR STUNDENSATZ ALS SELBSTÄNDIGER ODER FREIBERUFLER FÜR DIENSTLEISTUNGEN

    http://lambertschuster.de/existenzgruender/stundensatz-kalkulation-fuer-freiberufler-und-selbstaendige/

    Zwei Männer spalteten den ganzen Tag lang Holz. Der eine arbeitete ohne Pause durch und hatte am Abend einen ansehnlichen Stoß Scheite beisammen.

    Der andere hackte 50 Minuten und ruhte sich dann jeweils zehn Minuten aus, und trotzdem war sein Stoß am Abend viel größer. „Wieso hast du mehr als ich?“ fragte der erste.

    Da antwortete sein Kollege: „Weil ich bei jeder Pause nicht nur ausgeruht, sondern auch meine Axt geschärft habe.“

  94. Ich empfehle für PI in Zukunft „paysafe“ zu nutzen. Damit kann jeder anonym , wenn er auf höchste Sicherheit im Internet besteht, bezahlen. Es ist nämlich schon öfters vorgekommen, daß Spender an gewisse Firmen, Gesellschaften, Vereine oder pol. Bewegungen von linksradikalen Spinnern gehackt und geoutet wurden. So etwas möchte ich in Zeiten des gläsernen Menschens niemanden wünschen.

  95. Spende soeben raus.

    Ich hoffe inständig, dass sich vor allem jene großzügig zeigen, die den Kommentarbereich von PI chronisch als Werbeplattform für ihre eigenen Blogs nutzen…

  96. Warum erfährt man nicht, wer als Nachfolger von Stefan Herre und außer Michael St. personell hinter diesem einzigartigen Projekt steckt??

    Wahrscheinlich die Angst vor unliebsamen Besuchern, die dann evtl. „wissen wo dein Haus wohnt“. Dennoch: Das gibt PI einen unseriösen touch. Zeigt euch doch, ihr tut doch nichts Illegales.

  97. Ich habe 2013 per Paypal eine nicht unerhebliche Summe an Michael gespendet.

    Mit Erhalt der Zahlung wird dem Empänger die Mailadresse des Spenders bekannt.

    Ich habe erwartet das eine kurze Mail als Empfangsbestätigung zurückkommt.
    Dann wüsste ich dass das Geld angekommen ist.
    Wer sich diese „Mühe“ nicht macht wird keine weitere Zahlung von mir erhalten.

    Die Nähe zur GDL sehe ich kritisch.
    Deren Autreten bewegt sich zwischen lächerlich und dumm.

  98. #141 Thomas_Paine (13. Jun 2014 01:50)

    „Warum richtet ihr nicht ein Spendenkonto ein, wo man auch per Überweisung oder Bareinzahlung spenden kann?“

    Einfach auf der Spendenseite help-pi.org in der Sidebar unter „So können Sie spenden“ auf „Überweisungen“ klicken…

  99. Habe gegen den Bügermeister meinen Unmut gegen seine Willkommenspolitik gegen rumänische Betrüger geäußert hab jetzt ne Anzeige wegen Beleidigung am Hals, obwohl ich ganz sachlich argumentiert habe hat jemand von diesen Bürgermeister auch Post bekommen ?

    Konrad Meier
    Erster Bürgermeister Beratzhausen
    Lkr. Regensburg, Oberpfalz
    Telefon: 09493-9400-20
    E-Mail: konrad.meier@markt-beratzhausen.de

  100. @ #80 Schüfeli (12. Jun 2014 22:34)

    “ PI ist für Deutschland enorm wichtig “

    nicht nur, sondern für den GESAMMTEN deutchsprachigen Raum ! Österreicher, Lichtensteiner und uns Schweizer auch !

  101. #157 Schariaburka

    vielleicht ist das ja nur eine Drohung, dich wegen Beleidigung anzuzeigen. (Daumen drücken) Lasse doch das Schreiben, welches du ihm geschickt hast mal von einem Anwalt (leider teuer) kontrollieren, oder wenn du Rechtsschutz versichert bist, kannst du kostenfrei per Telefon Rat suchen.
    Vielleicht ist das auch ein Thema, wo Pi hilft. Das Thema dürfte ja wohl bekannt sein.
    Herr Gauch darf eine Gruppe von Leuten Spinner nennen. Hat vor Gericht Recht bekommen.

  102. Roman wus Wien

    Ich würde grundsätzlich gerne spenden, mache es aber nicht, weil ich damit nicht die dümmlichen Artikel des Herrn Kewil, in denen er seine Abneigungen gegen erneuerbare Energien, Radfahrer und Homosexuelle zelebriert, mitfinanzieren möchte.

    Richtig! Es gibt zweifellos ein Unmenge von menschen die den Antiislamismus UND erneuerbare Energie usw unterstützen. Warum denn nicht versuchen auch diese Leute für die wichtigere Sache (den Antiislamismus) zu gewinnen, statt die abzustoßen? zB Daniel Krause.

  103. „OT“ @KEWIL!
    Erster adäquater Schirrmacher-nach-Ruf von Bettina Röhl:

    Schirrmacher ist tot!
    Das Mitgefühl gilt allen, die ihm nahe standen.
    Ich habe Schirrmacher in unangenehmster Erinnerung. Jaja, wenn alle ihn jetzt als irrtumsfähigen Wunderknaben mit ihren Nachrufen belobhudeln, um ein Stückchen von seinem Glanz abzubekommen, dann ist das wohl ein Stück medialer Normalität.

    Schirrmacher ist ein überschätzter Intellektueller, aber er ist vor allem ein genialer Machtmensch. Und er hatte das Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein. Er hatte ein ambivalentes Verhältnis zu Thilo Sarrazin und fuhr einen unangenehmen Eierkurs. In diesem Kontext schwadronierte und dozierte er auch über „Eugenik“, „Rassismus“ und „braunes Gedankengut“.
    2003, und da komme ich zum Punkt, schrieb ein unterbelichtetes Journalistlein aus dem FAZ-Feuilleton eine rassistisch-biologistische, braune Hasstirade, getragen von einem Vernichtungswillen und dem Willen meine Person beruflich auszuschalten, gegen meine Person. Was war geschehen? Ich hatte in der WELT und in der Rheinischen Post launig beschrieben, dass der Berliner Oberfriseur Udo Waltz, der Bundeskanzler und Bundespräsidentenhaare zurecht stutzt, einst Ulrike Meinhof im Untergrund eigenhändig zu einer blonden Tarnfrisur verholfen hatte. Diese Frisur war etwas später auf Fahndungsplakaten, in Postämtern, Bahnhöfen, Behörden und dergleichen mehr zu sehen gewesen. Und ich hatte Teile der extremen Gewaltvergangenheit eines gewissen Joschka Fischer und pädophile Selbstbezichtigungen eines Daniel Cohn-Bendit öffentlich gemacht, was sonst niemand getan hat. Alles sauber recherchiert und cool zusammen getragen.
    Aber besagtes Männlein aus der FAZ-Feuilleton verfolgte mich mit einem Aggressionsschub, der für sich gesehen den Abdruck seines Ergusses schon ausgeschlossen hätte. Aber innerhalb dieses Aggressionsschubes gab es eine rassistische Hetzorgie, die alle Grenzen sprengte. Es war Schirrmachers Verantwortungsbereich. Ich habe die FAZ gebeten den braunen Schund aus dem Internet zu entfernen und in der Druckausgabe eine Wiedergutmachung zu platzieren. Bei dem damaligen Unterchef, Patrick Bahners, fand ich kein Gehör und bei dem Oberchef Schirrmacher ebenso wenig. Aber er trug die Verantwortung dafür, dass die FAZ starrsinnig an ihrem braunen Dreck festhielt. Eine ganz dunkle Stunde der sonst so kommoden Zeitung. Und die FAZ infizierte auch die Justiz mit diesem Ungeist gegen meine Person, die nicht den mindesten Anlass, geschweige denn Grund für eine solche, schon pathologisch zu nennende Entgleisung der FAZ.
    Wer von Eugenik abstrakt, mit dem erhobenen Finger auf andere zeigend über Rassismus und Sarrazin und rauf und runter schwafelt und sich selber nicht nur als größtmöglichen Intellektuellen inszeniert sondern auch als moralische Instanz geriert, der zeigt eben sein wahres Gesicht, wenn er im konkreten Fall schwach wird und selber im Rassismustopf rumrührt, wie in dem beschriebenen Fall meine Person betreffend, ein Fall, der natürlich nicht abgeschlossen ist.
    Die FAZ möge den Tod Schirrmachers zum Anlass nehmen die Sache in Ordnung zu bringen: Niemand darf wegen seiner Herkunft diskriminiert werden. Das steht im Grundgesetz, aber das wissen die hohen Vertreter der Justiz, wenn die Pferde mit ihnen durchgehen und nur für diesen Fall wird eine Verfassung wirklich interessant, nicht.
    Schirrmacher hatte unendlich viele Möglichkeiten zu unendlich vielen Zeitpunkten auf den Pfad der Tugend zurück zu finden und Mut zu zeigen, auch gegenüber dem eigenen Versagen und dem Versagen der FAZ. Aber er war eben ein Vertreter des Establishments und ein etwas aufmüpfiger Mainstreamschwimmer und wie viele Machtmenschen war ihm wahrscheinlich auch ein gewisser Sadismus zu eigen. Frank Schirrmacher ist tot, das Leben geht weiter.

    https://www.facebook.com/bettina.rohl.7/posts/4234955849984

  104. Hier zu spenden ist Bürgerpflicht! Geld ist raus, super einfacher Service über Paypal!

  105. Ich spende gerne, wenn im Gegenzug diese virenverseuchte Werbung wieder abgeschafft wird.

    🙁

  106. #162 schinkenbrot (13. Jun 2014 08:56)
    Respekt, das ist eine ganze Menge. Aber letztendlich ist wichtig, dass jeder etwas spendet, egal ob nun 5 oder 200 Euro.
    Angesichts der totalen Gleichschaltung von Medien und Öffentlichkeit ist das für uns alle auch ein symbolischer Akt, denen zu zeigen, dass sie es noch nicht geschafft haben.

  107. Dank Draghi ist der jeweilige Spendenbetrag bei PI sinnvoll aufgehoben, weil sie ihn nicht auf ihrem Konto horten werden, sondern hoffentlich investieren.

    Kostenlose Werbung für PI können viele machen, indem Sie die Seite einfach dezent in ihren E-Mails verlinken. Bei GMX heißt das z.B. „Signatur“. Und bei heiklen Empfängern löscht man es einfach schnell raus. War nur so ein Gedanke.

  108. Wenn ich auch seit 1989 für nix und niemanden mehr spende, für PI geb ich mein letztes Hemd.

  109. Geld ist schon unterwegs. Wir müssen schließlich -auch bei manchmal auftretenden Differenzen- zusammenstehen gegen den gemeinsamen Feind. Und das ist das gesamte Gschwerl (bayerisch für Abschaum) aus Islam, CDUSPDGRÜNEPDS, ANTIFA, und Lügenpresse sowie Manipulations-TV.

  110. Ich werd meine monatlichen Zuwendungen noch ein bisi erhöhen.

    Was ich mir hier wünschen würde wären sowas wie Premiumfunktionen.
    Beispielsweise 10€/Monat und man hat PI werbefrei.
    Weitere 5-10€ z.B. dass ich Kommentatoren auf „Ignore“ setzen kann, weitere 5-10€ dass ich im Archiv gezielt nach Kommentatoren suchen kann.

    Aber wie auch immer, ich zahl`s auch so ohne Premiumfunktionen, die Ignorefunktion fände ich aber wirklich „hilfreich“ 😉

  111. #100 IThink,#102 johann
    Nur als Beratung:
    Fragt nie zuerst: Welche geselschafliche Gruppe möchten wir bekämpfen?, sondern fragt zuerst immer und immer wieder: Welche geselschafliche Gruppe könnten wir zur Erreichung des Hauptziels (die Bekämpfung des islams), für uns gewinnen?

  112. In nur 15 Stunden habt ihr 5.000EUR gespendet! Ihr seid der Wahnsinn! Danke für eure Unterstützung!
    Wir machen trotzdem weiter bis zum 30.Juni…

  113. Ein großer Dank an Euch für Euren unermüdlichen, vorbildlichen Einsatz im Bezug auf Wahrheit und Aufrichtigkeit. Spende ist raus.

  114. Spenden ja gerne allerdings wo sind denn die 32.854 Euro vom letzten male hin ? Transparenz wäre angesagt !

  115. #148

    PI- Kamerateam nicht vor sondern AM Ort ❗
    Also bitte auch in PI-TV Ausrüstung investieren:

    Es gab doch mal einen oder mehrere „Offener Kanal“ Sender, die einem beim Schnitt geholfen und die Sendung ausgestrahlt haben.
    Das Beste war natürlich die (kostenlose) Möglichkeit eine profesionelle Kamera und andere Ausrüstung auszuleihen.
    Aber das scheint es (besonders die Ausstattung mit Technik) nicht mehr zu geben, oder hat jemand Informationen dazu??

  116. #109 nordischmeinung

    Vielleicht solltet ihr mal angeben/verlinken, was so ein “weit effektiveres Anti-DDoS-Shield” so kostet?
    Würde sicher zu noch mehr Spendenbereitschaft führen.

    Hab mal gehört das so ein DDos-Schutz je nach Qualtiät zwischen 300 und 1000Euro/Monat kosten.

    Da sind 30.000 schnell aufgebraucht wenn man die zusätzlichen Wartungsarbeiten,Stromkosten und Personalkosten mitberechnet.

  117. #175 Agnostix

    So eine Premiumfunktion wäre genial.
    Ich wünsche mir auch schon lange auf PI so ein Kommentarverlauf. Das würde Diskussionen in vielen verschiedenen Artikeln gleichzeitig erleichtern.

    Man wird ja wohl noch träumen dürfen 🙂

  118. #100 IThink (12. Jun 2014 23:20)

    Der User Roman aus Wien hat bestimmt das Buch von Akif Pirinçci „Deutschland von Sinnen“ nicht gelesen. Der benutzt noch „härtere“ Worte als z.B. Kewil 😆

    Nächste Woche spende ich. Auf die konservative Art, von Konto zu Konto. Wird also einige Tage dauern, bis das Geld auf dem Konto von PI ist. Bis Ende des Monats reicht es aber allemal 😆

  119. #157 help-pi_org (13. Jun 2014 07:55)

    Noch eine Bitte….. dieser Spendenaufruf sollte eigentlich „junilang“ ganz oben stehen.

    Jeder der PI anklickt sollte diese Aktion sofort erblicken können.

    Dann gibts bestimmt auch mehr „Kohle“ 😆

  120. Habe ebenfalls über paypal gespendet. Der link im Artikel funktionierte bei mir immer noch nicht. Statt dessen habe ich den „Donate“ link auf der homepage benutzt, das ging dann.
    Ein herzliches Dankesehr an PI!

  121. #167 johann (13. Jun 2014 09:23)
    Der genannte Betrag sollte am 16. Juni auf deinem Konto landen.
    Danke für euer wertvolles Engagement!

  122. Ich werde auch eine Kleinigkeit spenden, gerade geht es nicht, da ich arbeiten muss. Zu den anderen Beiträgen habe ich noch ein paar Anmerkungen:

    > Anonymes Bezahlen
    Um Paysafe-Card oder Ukash zu nutzen müsste sich PI-News dort anmelden, und da die in Europa sitzen könnte das zum Problem werden. Ich persönlich fände es gut, wenn man Bitcoin nutzen könnte.

    > Autoren die man nicht mag
    Es wäre gut wenn man an Autoren die man gut findet per Flattr spenden könnte (leider auch in EUropa), oder auch per Bitcoin. Der Podcast Logbuch-Netzpolitik hat immer solche Buttons zu jedem Gast und Moderator.

    > TV-Aufnahmen
    Wäre im Einzelfall sicher toll. So was muss aber nicht von PI-News kommen. Kann jeder selbst machen, auf Youtube hochladen, Spendeninfos angeben und hier einen Link reinsetzen. Podcasts (Radio zum runter laden) wären aber viel einfacher und insgesamt sinnvoller. In den USA gibt es auch konservative Inforadios und in Deutschland viele Nerd-Podcasts. Infos dazu gibt es hier: der-lautsprecher.de

  123. #190 Thorben_Arminius (13. Jun 2014 15:30)

    „Um Paysafe-Card oder Ukash zu nutzen müsste sich PI-News dort anmelden, und da die in Europa sitzen könnte das zum Problem werden.“

    Das ist definitiv ein Problem – wir haben´s versucht… Betrifft leider auch Flattr…

    Wir haben auf unserer „alten“ Help-PI-Seite rechts in der Sidebar unter „Zahlung per Paypal“ solch eine Funktion, in der man einzelnen Autoren spenden kann. Wäre auch hier vlt. eine Variante…

  124. Die Möglichkeit an einen Autoren zu spenden sollte am Ende jedes Artikels eingebaut werden.

    Mit Bitcoin könnte man relativ anonym spenden, die Zahlungen sind zwar offen einsehbar aber nicht wem die Accounts gehören. PI-News bräuchte nur eine Installation von Bitcoin oder Electrum (letzterer spart Speicherplatz und Zeit), evtl. auf Linux-Installation die nur zu diesem Zweck gestartet wird, und einen Account z.B. bei Bitcoin.de – dieser Account könnte dann auf eine Person lauten, so das die da nix machen könnten. Mit der Installation hat man anonyme Adressen und von denen kann man das Geld an den Account bei Bitcoin.de schicken, oder man zahlt einfach z.B. Hoster mit Bitcoin.

  125. PI ist als Informationsquelle sehr wichtig, deshalb wird PI auch angegriffen.
    Meine Spende geht raus und damit möchte ich mein Dankeschön ausdrücken!

  126. Hab es gerade versucht aber so nicht, also herkömmlich mit Überweisungsträger.
    Geduld schicke meine Frau gleich morgen zur Bank, wie immer.
    Ich willige in die Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzgrundsätzen ein. Ich erkläre mich außerdem einverstanden, dass PayPal meinen Namen, meine Adresse, meine Bankverbindung und mein Geburtsdatum über eine sichere Verbindung zur Überprüfung meiner Identität an die SCHUFA, an Arvato und an eBay übermittelt (es findet keine Bonitätsprüfung statt).

  127. Geht über Pax- Europa,
    hab gleich noch den anderen Michael
    was zukommen lassen.
    Er musste leider wegen Michael
    zurückstecken.
    Also die beiden Michaels, PI
    und hab ich wen vergessen?
    Nicht alle gleich hier schreien.

  128. #84 Roman aus Wien (12. Jun 2014 22:49) Ich würde grundsätzlich gerne spenden, mache es aber nicht, weil ich damit nicht die dümmlichen Artikel des Herrn Kewil, in denen er seine Abneigungen gegen erneuerbare Energien, Radfahrer und Homosexuelle zelebriert, mitfinanzieren möchte.

    Manches mahl sage ich, du hast wohl nen Rad ab,
    aber kommt auch vor das ich sage du hast wohl die Achse verloren.
    Ja der Kewil der schmeißst mich öfters raus und im nachhinein bin ich sogar dankbar das er meinen Mist nicht der Öffentlichkeit
    preisgibt.
    Mach doch nen eigenen Blog auf und schau was dir so an Spenden zukommt.
    Man streitet um Kaisers Bart und keiner kriegt ihn.

  129. #34 gamerlol (12. Jun 2014 21:48) Wie wäre es, wenn ihr mal transparent darlegt wofür denn die 32000€ von der Spendenaktion 2012 verpulvert wurden????

    Ja der hatt die Achse ab.
    Die haben die Kohle versoffen willste noch was wissen.
    Das habe ich auch Michael zugesichert.
    Nicht nur Malochen geht auch zusammen Feiern wen ihr Geld übrig habt.
    Dieses fehlen hatt einige andere PI Gruppen zerlegt.
    Das zeigen die lustigen Bilder aus München, weiter so.

  130. Heute habe ich 20 Euro an die angegebene PAX-Adresse überwiesen. Wie bei vielen anderen dürfte es also am Montag verbucht werden, da bin ich mal gespannt, was auf dem Weg zusammenkommt…..

  131. #128 leichtzumerken

    1. qu.v. und naiv? Kaum ein Attribut trifft auf mich weniger zu. Ich möchte nur den GRUND der Geheimniskrämerei erfahren. Wenn es real anonyme Bedrohungen gibt, hat sich das Thema erledigt. Ansonsten vermisse ich das für Internetforen typische IMPRESSUM und ein Mindestmaß an personeller Transparenz.

    2. Gründer Stefan Herre ist jahrelang mit offenem Visier aufgetreten, Michael St. tut es. Warum also nicht die anderen Macher, kewil & Co. ??

    3. Apropos VS: Ein realsatirisch-faschistoider Verein von Pseudo-Demokraten kaum rechtstaatlicher als die DDR-Stasi(!!), der Mäuse zu Elefanten aufbläht, nur um für seine IQ-benachteiligte Schwachmaten-Truppe genügend Observationsobjekte zu haben, dabei realitätsblind alles Entlastende ausblendend [Tunnelblick-Syndrom]! Alles klar?

  132. ich ägere mich auch oft, das meine Hinweise und Tips nicht erscheinen, oder ein paar Tage später dann von L.S. Gabriel aufgegriffen werden, aber je beliebter die Seite wird, desto mehr Tips und Hinweise kommen sicher auch rein, das kann ich mir schon gut vorstellen, das dann die Manpower fehlt alles zu bearbeiten oder zu beantworten.

    das nützt aber alles nichts, wir alle wissen wie notwendig PI ist;

    wo kriegt man schon umsonst so viel Informationen, auch in den Kommentaren die vielen Links und zum Teil echtes Experten Wissen;

    dafür meinen besten und herzlichsten Dank an ALLE , welche hier MItwirken, auch an die Jenigen, welche nicht immer auf „PI Linie“ kommentieren, denn dieses Blog heißt ja vollständig political incorrect, da muss man auch die Meinung Anderer hinnehmen, auch wenn man selbst anderer Meinung ist.

    ich lese hier seit ca. 6-7 Jahren mittlerweile mit, und etwas besseres als PI habe ich noch nicht gefunden, also , spendet alle , was ihr könnt, und auf gehts, weiter machen !!!!

  133. Ich denke viele würden gerne anonym mit Bitcoins spenden, das Geld kann ja einfach in Euro umgewandelt werden.

Comments are closed.