Haines-vor-EnthauptungNun hat ISIS nach dem US-Amerikaner James Foley und dem US-amerikanisch-israelischen Staatsbürger Steven Sotloff eine dritte Geisel geköpft, diesmal einen Briten, David Cawthorne Haines (44, Foto). Es ist derselbe Henker, der in einem Youtubevideo bei der Ermordung zu sehen ist. ISIS verbindet damit eine Mahnung an alle, die die Kurden bewaffnen, damit sich diese den IS-Terroristen zur Wehr setzen können. Damit rückt auch Deutschland als Unterstützer der Waffenlieferungen erstmals in den unmittelbaren Focus der islamischen Terrormiliz.

Bild schreibt:

Das Weiße Haus in Washington verschärft den Ton und spricht erstmals offiziell von „Krieg“ gegen die grausamen Dschihadisten.

Haines war Mitarbeiter einer Hilfsorganisation

Offenbar wurde er im März 2013 nahe des Flüchtlingslagers in Atme an der syrisch-türkischen Grenze verschleppt.
Das nun veröffentlichte Video trägt den Titel: „Botschaft an die Alliierten Amerikas“.

Auch Haines kniet darin im orangefarbenen Overall im Wüstensand, hat die Hände auf dem Rücken. Die Geisel in seiner (erzwungenen) Rede: „Ich mache dich, David Cameron, für meinen Tod verantwortlich. Du bist freiwillig in ein Bündnis mit den Amerikanern gegen ISIS eingetreten (…) Unser Premierminister hat nicht den Mut, Amerika zu widersprechen. Und wir, das britische Volk, bezahlen am Ende für die egoistischen Enscheidungen unseres Parlaments.“

Der Henker: „Dieser Brite muss den Preis für dein Versprechen, die Peschmerga für den Kampf gegen ISIS zu bewaffnen, bezahlen!“

Seit Mittwoch vergangener Woche beliefern die Briten im Zuge einer Anti-Terror-Koalition mit den USA die kurdische Peschmerga mit Waffen.

Schwere Maschinengewehre und Munition im Wert von 1,6 Mio Pfund (umgerechnet 2 Mio. Euro). Die britische Regierung hatte außerdem angekündigt, kurdische Kämpfer im Kampf gegen ISIS auszubilden. Sogar Luftschläge britischer Kampfjets gegen Stellungen der Terroristen waren im Gespräch.

Neben Großbritannien und den USA gehören auch Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Dänemark, Kanada, Australien und die Türkei zur Koalition gegen ISIS.

Das nächste Opfer steht offenbar auch schon fest, denn am Ende des Videos wird Alan Henning, ebenfalls ein Brite, als Todeskandidat vorgeführt.

Briten-Premier Cameron twittert nach der Enthauptung der Geisel: „Der Mord an David Haines ist ein Akt des Bösen. Meine Gedanken sind bei der Haines-Familie.“

In einem weiteren Tweet verspricht Cameron, dass „wir alles dafür tun werden, um diese Mörder zu jagen. Egal, wie lange es dauert“
Davids Bruder, Mike Haines, erklärt in der Nacht in einer Stellungnahme: „David war enthusiastisch in seiner humanitären Arbeit. Er wurde und wird von seiner ganzen Familie geliebt und wird schrecklich vermisst werden.“

Auch US-Präsident Barack Obama äußert sich zum Tod von David Haines: „Unsere Gedanken sind bei der Familie von David Haines und der britischen Bevölkerung. Wir werden mit Großbritannien und einer breitgefächerten Koalition von Nationen aus der Region und rund um die Welt zusammenarbeiten, um die Verantwortlichen für diese empörende Tat zur Rechenschaft zu ziehen und diese Bedrohung für die Bevölkerung unserer Länder, der Region und der Welt zu schwächen und zu vernichten.”

Solange der Westen nicht begreift, dass Islam und Islamismus die zwei Seiten ein und derselben Medaillie sind, ist der Krieg gegen diese faschistische Terrorideologie nicht zu gewinnen. Solange linkesverblendete Gutmenschen immer noch Wesensunterschiede herbeidichten und den Islam in westlichen Ländern hätscheln, pflegen und kultivieren wir Trojanische Pferde, die sich jederzeit als solche entpuppen können. So ist das nächste böse Erwachen bereits vorprogrammiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. #3 Linkenscheuche (14. Sep 2014 07:50)
    Claudia Roth (& Co) kurz vor ihrer Enthauptung durch Muslime:
    “aber ich habe doch immer……”
    ++++

    Oder:
    „Köpfe abschneiden ist auch immer ein Hilferuf!“

  2. #7 pidding (14. Sep 2014 08:06)
    koran verbieten. alle moscheen in deutschland schiessen.
    ++++

    …und alle nicht integrierbaren Moslems rausschmeißen!

  3. Weshalb bettelt ISIS um Luftschläge?

    Die Amerikaner (und ich meine jetzt wirklich die Amerikaner) hatten Null Bock auf einen weiteren Krieg. ISIS dreht nun am Fließband für den amerikanischen „Nachrichten“markt passende
    Filmchen um in den USA Kriegsstimmung zu erzeugen.

    Sind die bescheuert oder was sind die??

    Der „Henker“ macht einen schüchternen Eindruck.Hätte man für die Rolle nicht einen selbstbewusster und überzeugter auftretenden Typ suchen sollen? Immer dieses schiefe Köpfchen.

    Na immerhin schafft es der Knilch, trotz unbeholfener Performance, uns alle in einen Krieg gegen Syrien zu ziehen. Nur das zählt.

    Falls der Henker mit dem schiefen Köpfchen im nächsten Video nen Welpen köpft, hänge ich ein Transparent aus den Fenster: Bomb, bomb, bomb Assad und sammele Geld für die „syrischen Widerstandskämpfer“, die Obama gerade weiter aufrüstet.Das ist meine rote Linie.Da gibt’s dann kein Halten mehr.

  4. #10 JeanJean (14. Sep 2014 08:09)
    Weshalb bettelt ISIS um Luftschläge?
    —-
    Sind die bescheuert oder was sind die??
    ++++

    Antwort:
    Weil es Islamisten sind!

  5. sogar der Lügensender n-tv berichtet. — Toll, die Enthauptungen tapferer syrischer Soldaten waren den linken Drecksmedien keine Meldung wert und wenn, dann wurde das Assad in die Schuhe geschoben.

  6. „Davids Bruder, Mike Haines, erklärt in der Nacht in einer Stellungnahme: „David war enthusiastisch in seiner humanitären Arbeit. Er wurde und wird von seiner ganzen Familie geliebt und wird schrecklich vermisst werden.”“

    Dieser Satz ist doch symtomatisch für alle Gutmenschen. Eigentlich müssten die jetzt alle aufwachen und kapieren, dass sie für den Islam bzw. die Moslems nur die Steigbügelhalter sind, die nach der Machtübernahme als erstes ihren (Hohl)Kopf verlieren.

  7. Gottseidank hat der Islam nichts mit dem Islam zu tun, wie medienwirksam von diversen Vertretern der Bückfraktion verkündet werden darf. Wenn nur oft genug „Islam heißt Frieden“ und der Islam hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun, den es so ja gar nicht gibt, verbreitet wird, wird es früher oder später eine selbst erfüllende Prophezeiung, spätestens dann, wenn der Islam zur Staatsreligion ausgerufen wird.

  8. Fromme Muslims lt. Sadist#1 Allah’s Quran 47:4 “When you meet the infidels, smite their necks”(den Kopf vom Nacken abschlagen, am BESTEN ‚überhalb’/above 8:12 des Nackens, wo die Wirbelsäule am dünnesten ist) — IS/ISIS Beheads Another Hostage …

    … gilt für JEDEN UNgläubigen – auch in NICHT Muslim Länder — „battle/fight“ = 9:29 „Fight those who believe not in Allah“

  9. Die sogenannte christliche Welt hat die christl.-moralische Ethik und den Glauben an Jesus Christus schon lange verloren. Es ist nicht verwunderlich, dass das Böse überhand nimmt – auch in der Form der IS und div. islamistischen Gruppierungen in unseren Heimatländern, um nur die aktuellsten zu nennen. Die sogenannten Christen haben dem nichts entgegenzustellen, ausser nur ihr grosses Entsetzen zu äussern. Die IS und die radikalislamischen Gruppierungen zu bekämpfen, in welcher Form auch immer, ist nur eine Reaktion auf verpasste Gelegenheiten. Aber die Wurzel allen Übels sitzt tiefer.

  10. Da ja „nur“ 3 Menschen bisher geköpft wurden, ist der Islam ja nicht daran schuld. KANN ja gar nicht daran schuld sein denn

    SONST PASSIERT IN DER ISLAMISCHEN WELT JA NICHTS.

    *ironie aus*

    Die schreierischen Aufmacher mit den Köpfungsvideos verschleiern und vertuschen BEWUSST das dort ebenfalls KINDER GEKÖPFT WERDEN

    UND NICHT NUR ZWEI ODER DREI.

    „Komisch“ das die Betroffenheitsheuchler wie Ban Ki Moon, die rausgefressene Fettbacke Claudia Roth, das Merkel etc. EISERN SCHWEIGEN bei diesen barbarischen Taten.

    Sogar den Massenverblödungs-Medien sind diese Schandtaten an Kindern keine Zeile wert, denn das Volk muss unterhalten werden mit Fußball, Wettkochen und Wettsingen.

    DER KELCH WIRD NICHT AN EINEM VORÜBER GEHEN, NUR WEIL MAN IHN IGNORIERT !!!

  11. @12 eule54,

    Mir ist das Auftreten nicht schlüssig.Es sei denn, man setzt voraus, dass die „USA“ es vor Allem auf Syrien abgesehen haben und dieses ISIS Ding US Hilfe braucht, weil ISIS die Syrer nicht allein knacken kann.

    Diese Lesart scheint logischer, zumal Obama ja angekündigt hat den „syrischen Widerstand“ verstärkt unterstützen zu wollen.Wo die Waffen hingehen wissen wir ja nun.Und wer zufördert durch diese Waffen stirbt, Moslems und Christen, wissen wir auch.

    Jetzt muss sich der Henker mit dem schiefen Köpfchen nur noch „verplappern“ und sagen, er werde direkt vom Iran mit kleinen Messern ausgestattet.Aber sicher findet ja irgendein Geheimdienst die Beweise für diese Zusammenarbeit.

    Auch wenn reales Blut fließt, kommt mir ISIS vor wie eine Kreatur aus einem Hollywood B Movie, in dem die Splatter Szenen über das schlampige Drehbuch hinweghelfen sollen.

    Eine besonders nette Dividende sind natürlich die zu uns Kommenden Flüchtlinge, die durch keinen Ghaddafi mehr aufgehalten werden und uns in der Zukunft weitere schöne „Nie wieder Judenhass“ Selbstbezichtigungsdemos bei gleichzeitig verschärfter Willkommenskultur einbringen werden.

    Von Kinos kann man sich fernhalten aber in diesem B- Movie müssen wir leben.

  12. Dieser Mord wurde Ihnen präsentiert mit freundlicher Unterstützung der USA, Katar, Saudi Arabien und der Türkei. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

  13. verspricht Cameron, dass „wir alles dafür tun werden, um diese Mörder zu jagen. Egal, wie lange es dauert“
    ——–
    Mit dem jagen,sollte man gleich vor seiner Haustüre beginnen..
    Hier hat sich diese Brut eingenistet..

    Tauscht die Christen jener Länder,mit
    den in Europa lebenden Muslimen aus..

    Dann wäre allen geholfen..

    Stattdessen,haben die Anwerber hier, freien Auslauf in Schulen und Strassen.

  14. #14 Marie-Belen (14. Sep 2014 08:26) OT: Unser Ex-Bundespräsident Wulff bleibt nicht untätig und kümmert sich weiterhin um den Islam in Deutschland:

    http://www.haz.de/Hannover/Fotostrecken-Hannover/Wulff-spricht-in-Hannover-zum-Ramadan#n5117809-p1
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Wulff-wird-Praesident-des-Lobby-Verbands-EMA

    Er möchte sich bestimmt nicht nachsagen lassen, dass er sein Geld für´s Nichtstun einsteckt.

    Vielleicht kann sich unser heldenhaftes Salon-Wülffchen als Austauschgeisel zur Verfügung stellen.

    Er hat von den netten ISIS-Mohammedanern doch sicher nichts zu befürchten, schließlich hat er sich doch stets mit größtem Einsatz für den Islam stark gemacht.

    Und Islam heißt doch Frieden …. oder etwa doch nicht?

    Solten die aufrechten ISIS-Aktivisten den friedlichen Islam aber missverstehen, wäre das halt ein bedauerlicher Betriebsunfall. Als kleine Entschädigung wird Allah seinem treuen Wülffchen sicher auch die 72-jährige Jungfrau zur Verfügung stellen. Und in Sachen Jungfrauen hat dieser ja sicher inzwischen Nachhholbedarf.

  15. Macht nie Urlaub in den Islamländern/Staaten.
    Ich boykottiere die wenigen und unwichtigen Produkte aus diesen Countries, die nach EU importiert werden. Und bei mir gibts es Döner nur mit Schweinefleisch und Speck.

  16. So müßte die Aussage vom Cameron richtig heißten:
    „Der Mord an David Haines ist ein Akt vom Massenmörder Mohammed

    Die Mörder jagen. Wer sind die Mörder?
    Es sind die Imame, die in jeder Mosche sitzen und den Leuten eintrichtern, der Massenmörder Mohammed sei ihr Vorbild.
    Und es sind die naiven Politiker, die erlauben, dass diese faschistische Ideologie (Islam) weiter verbreitet wird.

    Diese Erkenntnis ist auch in den MSM angekommen:
    „Wenn Eltern oder Mullahs sagen: Ihr müsst den Koran wörtlich nehmen und nur wir haben die wahre Religion, alle anderen sind ungläubig, bereiten sie den Boden für die Terroristen.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-09/islamisten-mansour-rueckkehrer

    Aber es fehlen bisher nocht die schlichten Konsequenzen, die daraus folgen: Islam in Deutschland verbieten, weil faschistisch (Befehl zum Dschihad) und gegen unser GG (weil Zwang zur Scharia).
    Alle Moscheen schließen, weil dort der Boden für den Islam-Faschismus bereitet wird.
    Also das was, #7 pidding und #9 eule54 hier schreiben.
    Zu eule54: Ein Muslim muß dem Koran folgen, ist also nicht integrierbar.

  17. Frau Kanzlerin, Herr Präsident,
    Sie dürfen nicht mehr schweigen,zeigen sie den Moslems wer Herr im Haus ist,
    Sie müssen Stärke zeigen,
    Sie schulden’s Volk und Parlament.

    Herr Gauck, Frau Merkel: Wahrheit jetzt!
    Und Klarheit bitte schaffen,der Deutsche der will seine Ruhe
    sonst droht der Gang zu Waffen
    und Sie zwei werden abgesetzt.

    Die AfD, die lauert schon auf eure Wählerstimme,macht jetzt was, das uns was nützt,ansonsten wirds ganz „schlimme“ !

  18. Aha, Beatle „John“ mal wieder. Dem Echten sagte man ja auch nach, die „schneidendsten“ Vocals innerhalb der Fab Four zu singen. Nee aber im Ernst: John Lennon würde im Grab rotieren…

  19. Immerhin befindet sich die USA und jetzt auch England im Krieg mit dem Islamischen Staat also nicht mit irgendeiner unislamischen Sekte von „Isten“ oder „Fisten“ sondern mit dem orginalen Islamischen Staat Mohammedanischen Ursprungs.
    Desweiteren werden auch die Saudis, Jordanien(Palestinenser), Ägypten, Libanon und eventuell sogar der Iran mit eingebunden.
    Schon Bin Ladens Al-kaida war im Kampf gegen Saudi Arabien. Wenn der erste Prinz oder Schiitische Mulla geköpft wird gehts los nach Koranischer Tradition.
    Je nach Sichtweise sind nämlich ALLE Moslem „Ungläubige“…hehe.

  20. @17 WutImBauch,

    einfach den Gruselfilm zurückspulen bis zu Clintons „We came, we saw, he died“.

    https://www.youtube.com/watch?v=6DXDU48RHLU

    oder sich McCains Geschmuse mit den „libyschen Freiheitskämpfern“ in Erinnerung rufen, die nun Termigator eh – ISIS anführen und nicht zu vergessen die Horden, die diesen sichtbaren Ausgangspunkt des heutigen Desasters mit ihrem Kriegsgeheul dramatisch begleiteten.

    Und hier ein echter Knaller, „Was wir in Libyen geschafft haben, können wir auch in Syrien schaffen (JUHU)- Bernard Henry (offenes Hemd Maidan) Levy

    https://www.youtube.com/watch?v=XBJ-grTPOZw

    Exakt.Mit etwas gutem Willen und ganz viel Kohle, lassen sich Chaos und Massenmord in alle Welt exportieren. Schon bald auch im Kino in ihrer Nähe.Echtes Blut garantiert.

  21. Was mir immer öfters auffällt man spricht in den Medien kaum noch von Islamisten sondern verstärkt von Dschihadisten und vermeidet möglichst die richtige Bezeichnung Islamisten / Moslems. Denn mit dem Dschihad hat das im ürsprünglichen Sinne nichts zu tun , so die Beteuerungen unserer Vorzeigemoslems. Man kann es drehen und wenden wie man will der Islam ist das Problem. Danke Herr Wulff, dass der Islam in Deutschland angekommen ist!

  22. “Davids Bruder, Mike Haines, erklärt in der Nacht in einer Stellungnahme: „David war enthusiastisch in seiner humanitären Arbeit. Er wurde und wird von seiner ganzen Familie geliebt und wird schrecklich vermisst werden.””

    Dieser Satz ist doch symtomatisch für alle Gutmenschen. Eigentlich müssten die jetzt alle aufwachen und kapieren, dass sie für den Islam bzw. die Moslems nur die Steigbügelhalter sind, die nach der Machtübernahme als erstes ihren (Hohl)Kopf verlieren.

    In der Tat. So leid mir dieser Mann tut und so grauenhaft sein Schicksal war, muss ich doch feststellen, dass irgendwer solchen Edelmenschen ins Gehirn geschissen hat.

    Jedenfalls fehlt denen ein gesunder Selbsterhaltungstrieb. Man hat ihnen die Kraft, sich zu wehren und zu verteidigen aberzogen.

    Ich hätte diesem elenden Moslem noch mit letzter Kraft ins Gesicht gespuckt und ihn angebrüllt, solange ich noch eine Stimme gehabt hätte … und ich hätte den Drecks-Islam verflucht.

    Doch die Guties lassen sich schächten und die Antwort der edlen Familienmitglieder wird sein, dass man für diese im Kern doch so guten Menschen nun noch mehr „humanitäre Arbeit“ leisten müsse. Wahrscheinlich fragt sich der Kollege noch, was der Bruder denn falsch gemacht haben könnte, um seine Henker zu provozieren. Ich sage es ihm: er war einfach zu edel und zu gut.

    Meine primitive Philosophie: suum quique – jedem in der Sprache, die er versteht und jedem eine in die Fresse, der mir eine in die Fresse gibt (natürlich eher im übertragenen Sinn) – damit fährt man eigentlich ganz gut.

    Und den Dreck Dreck sein lassen und nicht meinen, man müsse ein Helfersyndrom ausleben und den Abschaum zum edlen Menschentum bekehren – das meiste Elend auf der Welt ist ohnehin selbstverschuldet -, er wird es einem gewiss nicht danken.

  23. Was sagte letztens noch ein Sozialarbeiter zum anderen: „Derjenige der anderen so die Köpfe abschneidet braucht aber dringend unsere Hilfe“

  24. In den Medien heißt es gerade:
    „.. die US-Regierung erstmals von einem Krieg gegen IS gesprochen.“
    Die IS ist eine der vielen Dschihad-Organisationen.
    Der Dschihad wurde vom Terroristen Mohammed angefangen und wird seit 1400 Jahren geführt, bisher 270 Mio. Opfer.
    Solange nur einzelne Organisationen bekämpft werden, wird man den Mohammed-Terror nicht stoppen können.
    Das Grundproblem ist: Mohammed=Islamistischer Terrorist.
    Getarnt als Religion wird dieser Terrorist von allen Muslimen verehrt.
    So müßte das Ziel richtig lauten:
    Krieg gegen die Verehrung vom Terroristen Mohammed.

    Übrigends weist der IS selbst auf diesen Zusammenhang hin: ihre Fahne zeigt Schahada und Siegel Mohammed.
    In Deutschland soll die Fahne verboten werden. Richtig wäre es, den Inhalt zu verbieten (Verehrung vom Terroristen Mohammed).
    Knapp daneben ist auch vorbei…

  25. Es sieht jedenfalls nach einem sehr ausgeklügeltem System aus, dass so sehr sensible Stellschrauben hat um punktuelle und zeitlich genau abgestimmte Aktionen und Abläufe in den weltweiten Massenmedien in Gang zu setzen. Und uns auch oder insbesonders hier über die Medien zu triggern. AUCH WIR als Opposition scheinen einkalkuliert und ein Spielball zu sein.

    Ich mache das daran fest, dass man plötzlich ueber die Massenmedien Islamkritik erfährt. Ich will nicht davon sprechen dass man plötzlich Islamkritik zulässt. Weil dies so generalstabsmäßig abläuft.

    Mich beschleicht so das Gefuehl, dass das auch eine Stellschraube ist um letzten Endes auch hier eine Art von Destabilisierung möglich und punktgenau getimed in Gang zu setzen.

  26. #34 Nichtmigrant, Verwendung „Dschihadist“
    Das ist interessant. Ich finde, damit nähern sich die Medien einen großen Schritt der Wahrheit. „Islamist“ ist ein Propaganda-Begriff um die Lüge „Islam=Friede“ zu verteidigen.
    „Dschihad“ ist der passende islamische Fachbegriff für das Morden von IS (Boko Haram, usw.).
    Würden die Leute mal nachlesen, was Dschihad bedeutet, würden sie die Aussagen hier bei PI verstehen.

  27. Es gab mal einen Artikel auf PI: Soviel Moslems sind nicht integrierbar!
    Angesichts der Radikalisierung des Islam Weltweit muss endlich eine Linie gezogen werden:
    Streng gläubige nach Mekka oder „wo der Pfeffer Wächst“,
    Aufgeschlossene müssen sich Integrieren!
    Schluss mit Lippenbekenntnissen a la Aiman A. Mazyek ,
    Vorsitzender des Zentralrats der „Pampelmusen“.

  28. Was Deutschland machen kann ist wiedereinreisende IS(IS)- Terroristen an der Grenze einzukassieren, Passentzug, mobile Schnellgericht an den Grenzen zu etablieren, ausländische Terroristen mit Einreiseverbot zu belegen und auszuweisen und deutsche Terroristen einzubuchten auf Lebenszeit.

    Die Urteile sind zu brüllen ! Amtssprache ist deutsch !
    Widerspruch ist möglich : Aus dem Heimatland oder aus dem Knast. Wir sind ja ein Rechtsstaat

    Aber unsere überforderte Kuscheljustiz ( siehe aktuell bei SPON inkl. PI-ähnlicher-Kommentare ) arbeitet ja grade an einem Rehabilitatsionsgesetz für Edathy. „Lex Edathy“. Das ist wichtiger.

  29. Der Tagesanzeiger (Schweiz) schreibt, das Opfer sei Entwicklungshelfer gewesen. Naja, offenbar hat er den Job lausig erledigt, jetzt hat er das Geschenk. Einer der glaubt man könne dort die „Entwicklung“ durch Hilfe vorantreiben, muss derart ideologisch verblendet sein, dass er die Sinnlosigkeit seines Einsatztes wohl erst begriffen hat als sich das Messer des „Gotteskrieger“ ins Fleisch hinein schnitt.

  30. Heiko Maas will für Dschihad-Rückkehrer Aussteigerprogramme auflegen.

    Da fehlen einem die Worte!

    Erst ziehen diese Gotteskrieger begeistert aus, um Köpfe abzuschneiden und sonstige Grausamkeiten zu begehen und dann werden sie bei ihrer Rückkehr auf Steuerzahlerkosten von einer Psycho-Sozio-Industrie gepampert. Wohl mit der Begründung, die armen Kerlchen seien nun von ihrem selbst verursachten Blutrausch traumatisiert.

    Jeder dieser Verbrecher weiß vorher ganz genau, worauf er sich einläßt! Es gibt ja genug Videos, in denen man sich live am Menschenschlachten ergötzen kann. (Warum werden diese eigentlich nicht aus dem Netz genommen???)

    Nein, Herr Maas , so geht das nicht! Einreise verweigern, deutschen Paß entziehen (falls Doppelpaßgünstlinge dabei sind), fertig!
    So verfährt man mit Verbrechern!

  31. Der Westen unter Führung der USA werden sich Gedanken machen müssen, inwieweit sie durch die von ihnen betriebene Destabilisierung der betroffenen Regionen ( Beseitigung Ghaddafis und Husseins, Kampf gegen Assad ) mitschuldig an den brutalen Morden sind.

  32. Briten-Premier Cameron twittert nach der Enthauptung der Geisel: „Der Mord an David Haines ist ein Akt des Bösen.

    Falsch!

    Die Wahrheit:
    Der Mord an David Haines ist ein Akt des Islams. Punkt.

    Zudem geschehen im Einzugsbereich der ISIS solche „Morde“ jeden Tag x-mal, da ist es geradezu eine Verhöhnung gegenüber den anderen „vergessenen“ Opfer, ausgerechnet stets solche Personen medial zu glorifizieren, die US-Amerikaner oder Briten sind, die ihren sicheren Tod selbst gewählt haben, die also als Ausländer freiwillig in ein islamisches Land reisen, und dann als Westler natürlich von Moslems bei Gelegenheit getötet werden, wie es im Koran steht, und für jeden Moslem eine heilige Pflicht darstellt.

    Oder anders ausgedrückt, wären diese Enthaupteten nicht in ein islamisches Land gegangen, würden sie heute wahrscheinlich noch leben. Punkt.

    Überhaupt hätte der naive Westler nie ein islamisches Land, der blutrünstige Moslem niemals westliches Territorium betreten, hätte es diese Kriege des Islams nicht gegeben, die heutzutage den Weltfrieden bedrohen.

    Zudem ist es ein großer Fehler, dass diese dummdreisten EU-Politiker immer persönlich auf jeden Mord/Video dieser islamischen Barbaren eingehen, und sich so zum Spielball dieser Menschenschlächter machen. Unsere realitätsfernen EU-Politiker lassen sich vom Islam um den blutigen Finger wickeln, und merken es noch nicht einmal, dass es ihr eigenes Blut ist.

    Würde man diesen Moslems kein Feedback, keine Öffentlichkeit bescheren, würden sie sich nicht in ihren grausigen Taten bestärkt fühlen, und morgen noch barbarischer zur Tat zu schreiten bzw. noch mehr ISIS-Anhänger zu rekrutieren.

    Der Moslem hat in der westlichen Welt nichts zu suchen, genauso wie der moderne, freie Westler nicht in der steinzeitlichen Welt des Islams zu suchen hat, da beide Lebensformen zueinenader nicht kompatibel sind (trotz dem ganzen künstlichen Multikultitamtam), sich gegenseitig abstoßen, es so zu Spannungen kommt, die sich dann entladen, was sich in Krieg, Tod und Zerstörung auswirkt.

  33. #23 JeanJean (14. Sep 2014 09:17)

    Auch wenn reales Blut fließt, kommt mir ISIS vor wie eine Kreatur aus einem Hollywood B Movie, in dem die Splatter Szenen über das schlampige Drehbuch hinweghelfen sollen.

    #38 media-watch (14. Sep 2014 10:06)

    Mich beschleicht so das Gefuehl, dass das auch eine Stellschraube ist um letzten Endes auch hier eine Art von Destabilisierung möglich und punktgenau getimed in Gang zu setzen.

    Wenigstens sind wir mittlerweile auch für solche Aktionen sensibilisiert genug.

  34. 48 1 (14. Sep 2014 10:31)

    Der Moslem hat in der westlichen Welt nichts zu suchen, genauso wie der moderne, freie Westler nicht in der steinzeitlichen Welt des Islams zu suchen hat, da beide Lebensformen zueinenader nicht kompatibel sind (trotz dem ganzen künstlichen Multikultitamtam), sich gegenseitig abstoßen, es so zu Spannungen kommt, die sich dann entladen, was sich in Krieg, Tod und Zerstörung auswirkt.

    So ist es !!

  35. Das hat nichts mit dem Koran zu tun!Dieses Wortspiel legalisiert auch irgentwann,daß unsere Köpfe rollen.

  36. Apropos ins Gehirn geschissen: Da zieht der entfesselte Islam seine Blutspur durch die ganze Welt und massakriert friedliche Menschen und Massen von Vollidioten haben nichts anderes in den retardierten Hirnen als den Kampf gegen den wissenschaftlich längst widerlegten sogenannten menschengemachten Klimawandel.

    Welche dramatischen Bewusstseinsstörungen gepaart mit schlimmem Realitätsverlust müssen solchem Schwachsinn zugrunde liegen – das ist manisches Irresein im Kollektiv.

    Diesen Unfug bekam ich gerade wieder zugemailt::

    ich kann ganz ehrlich sagen, dass dies die wichtigste Petition ist, die wir je gestartet haben.

    Entschuldigen Sie die Wortwahl, aber ein Top-Wissenschaftler hat gerade gewarnt, dass wir alle “in der Sch*** sitzen” wenn die Erderwärmung riesige Mengen an Methangas aus der arktischen Tundra freisetzt. Die UNO weiß, dass dies eine von vielen Klimakatastrophen ist, die uns drohen, und hat angesichts dieser globalen Notlage Politiker aus aller Welt zu einem Sondergipfel nach New York eingeladen.

    Hunderttausende von uns werden kurz vor dem Treffen gemeinsam und weltweit auf die Straße gehen. Sorgen wir dafür, dass wir an diesem Tag mit der größten Avaaz-Petition aller Zeiten die einzig mögliche Lösung fordern: den weltweiten Umstieg auf 100% saubere Energieträger. Klicken Sie, um die Petition unten mit nur einem Klick zu unterzeichnen und verbreiten Sie dann die Aktion:

    https://secure.avaaz.org/de/100_clean_final/?brhBjhb&signup=1&cl=5816567403&v=45443

  37. Hab gestern auf meinem Festplattenrekorder noch einen alten Film gefunden mit dem Titel „Leben in Syrien“. Er handelte um den syrischen Krieg.

    Da waren islamische Kämpfer zu sehen die beschlossen haben einen Angriff zu starten auf ein syrisches Dorf, welches von der syrischen Armmee bewacht wurde.

    Nun steht der Haufen Islamisten 1Km vom Dorf entfernt mit einem frisch erbeuteten Raketenwerfer. Wissen zwar wie man mit dem Ding schiesst, wissen aber nicht wie man damit zielt. Zum schreien komisch diese Szene.

    Auf jeden Fall haben sie dann angegriffen und wurden prompt zurückgeschlagen, so dass der ganze Haufen fliehen musste.

    Das nur mal zu Thema Waffenlieferungen.

  38. #55 Braccobaldo (14. Sep 2014 10:55)

    Wie einst das renitente Heimkind ins Ausland zur Resozialisierung geschickt wurde, so könnte analog die „ReHa“ hier gestaltet werden.
    Vorschlag: Karibik; ReHa Zentrum Guantanamo auf unbestimmte Zeit.

  39. …Solange der Westen nicht begreift, dass Islam und Islamismus die zwei Seiten ein und derselben Medaillie sind, ist der Krieg gegen diese faschistische Terrorideologie nicht zu gewinnen. Solange linkesverblendete Gutmenschen immer noch Wesensunterschiede herbeidichten und den Islam in westlichen Ländern hätscheln, pflegen und kultivieren wir Trojanische Pferde, die sich jederzeit als solche entpuppen können. …

    Hier geht es nicht um nicht begreifen!
    Die maßgeblich Verantwortlichen haben das schon begriffen, doch zur Planverwirklichung – Abschaffung der Nationalitäten in Europa und Schaffung einer Mischrasse – ist ihnen jedes Mittel recht – auch das der Täuschung und des Verrates der eigenen Kinder und Enkel!
    Diesbezüglich der Täuschung stehen sie auf einer Stufe mit den Islamvertretern!

    Die Verantwortlichen in Politik, Kirche, Wirtschaft und Medien sind UNSERE WIRKLICHEN FEINDE!

  40. #8 pidding (14. Sep 2014 08:07)

    verbesserung: schliessen

    Nee, nee…..das mit dem schiessen stimmt schon !
    Als Übungsobjekt für 155 mm Haubitze 2000 oder Leopard 2A7

  41. Hallo PI,
    ich finde, folgendes zeigt wichtige Zusammenhänge auf zum Thena „Krieg gegen IS“ und „Verbot der IS-Flagge“. Kann das nicht als Hauptartikel hier eingestellt werden? Gerne noch etwas aufbereiten:

    Falsch: Krieg gegen IS
    Richtig: Krieg gegen das ZIEL der IS,
    =Krieg gegen die Schahada
    =Krieg gegen die Verehrung vom Terroristen Mohammed als Vorbild

    Der IS schreibt ihr Ziel auf ihre Fahne: die Schahada.
    Das ist die 1. Säule vom Islam: “ … Mohammed ist der Gesandte von Allah.“
    Mit diesem Glaubensbekenntis des Islams aus der historischen Gestalt von diesem Gewalttäter Mohammed das Vorbild für jede aktuelle Generation von Muslimen.
    Und genau diese Vorbildfunktion ist die Hauptursache für weltweite Haß, Rassismus, Gewalt und Terror von Muslimen, also den Dschihad, den Mohammed vor 1400 Jahren begonnen hat.

    Es zeigt, dass es vorrangig nicht um Krieg gegen Menschen (IS-Terroristen) geht, sondern gegen eine faschistische Ideologie, die sich als Religion tarnt.

    Das Ziel des IS ist die Schahada.
    Das Ziel vom westlichen „Krieg“ müßte sein, dies Ziel der IS zu unterbinden, also
    keine Schahada
    =keine Verehrung vom Terroristen Mohammed als Vorbild.
    Das Ziel wäre, dass alle Muslime die 1. Säule vom Islam in den Mülleimer werfen, indem sie innerlich begreifen: „Mohammed hat den Islam falsch verstanden“.
    Weil der ganze Islam auf der 1. Säule aufbaut (Unfehlbarkeit von Mohammed), würde der Islam damit zusammenbrechen wie ein Kartenhaus.

    In Deutschland wurde gerade die Fahne des IS verboten.
    Aber das verfehlt das eigentliche Problem und es besteht der gleiche Konzeptfehler wie bei „Krieg gegen IS“.
    Also nicht die IS-Fahne,
    sondern primär dessen Inhalt(Schahada) muss (weltweit) verboten werden:
    Verbot vom Inhalt der IS-Fahne
    = Verbot der Schahada
    = Verbot der Verehrung vom Terroristen Mohammed als Vorbild.

  42. Sorry, Korrektur zu #61 Synkope
    Mit diesem Glaubensbekenntis des Islams wird aus der historischen Gestalt …

  43. Das war nur ein Einzelfall und höchstwahrscheinlich eine Fälschung, denn Islam bedeutet ausschließlich Frieden.

  44. Passt wie Arsch auf Eimer

    Das Köpfen,
    passend zur Zeit in der unwillige
    Amerikaner und Europäer zum Kampf
    um die Öltöpfe gerufen werden.

    Eines der Schmankerl wurde inzwischen schon
    um 365 Tage rückdatiert,
    beim zweiten spricht manches für die
    CIA-Zugehörigkeit des ‚Journalisten‘.

    Aber brandaktuell haben wir ja zum Glück
    noch das britische Abenteuervideo.

    Wie gesagt,
    Vorsicht mit die jungen Pferde . .

  45. Ich verstehe nicht warum man sich in so einer Situation nicht wehrt, man stirbt doch sowieso.
    Aufspringen und ihm die Nase aus dem Gesicht beißen, dann ist der feige Mörder hinter seiner Maske wenigstens entstellt.

  46. Es ist reine Augenwischerei, wenn man den Finger auf ISIS und andere Terrorbanden lenkt.Weit gefährlicher ist die Tatsache, dass der Feind schon in masse im Inneren der europäischen Staaten sitzt und sein zerstörerisches Unwesen treibt. Der Islam als Gemeinschaft, als zugehörig zu einem fremden, uns entgegengesetzten Wertesystem untermeniert die westliche Gesellschaft. Der potentielle Terror ist schon längst hier ansässig und wartet auf seinen Einsatz.Da kein sogenannter „moderater“ Moslem sich auflehnt und es mehr oder weniger gutheißt bzw. hinnimmt, macht er sich schuldig.

  47. @ #65 Walhall

    Ich verstehe nicht warum man sich in so einer Situation nicht wehrt, man stirbt doch sowieso.
    Aufspringen und ihm die Nase aus dem Gesicht beißen, dann ist der feige Mörder hinter seiner Maske wenigstens entstellt.

    Naja, eigentlich haben dieses Menschen mit ihrem Leben abgeschlossen und nur ausgebildete Elitesoldaten könnten vielleicht noch kämpfen, aber mir gefesselten Händen fällt das Aufstehen schon sehr schwer und würde sofort zu einer Gegenwehr führen. Ergo, sich mit seinem Schicksal abfinden.

  48. OT

    Da gibt’s ja noch das real existierende Deutschland

    Bundesjustizminister Heiko Maas
    Will Wiedereingliederungshilfen für
    zurückkehrender islamitische Kämpfer.

    s p r a c h l o s

  49. Wo sind die Demos der „moderaten Muslime“ gegen diese Barbarei?

    Ach ja, es gibt keinen moderaten Islam, nur den Islam.

    PS: Da die BRD jetzt ebenfalls Waffen an die Gegner der ISIS liefert, kann dieses Schicksal jetzt auch jeden Deutschen treffen.

  50. Solange der Westen nicht begreift, dass Islam und Islamismus die zwei Seiten ein und derselben Medaillie sind, ist der Krieg gegen diese faschistische Terrorideologie nicht zu gewinnen.
    ——————————–
    Ach, wer ist der Westen?

    Wer hat die Menschenrechte erfunden, mit denen die Völker Europas zerstört werden?

    Wer hat die Zustände im Nahen und Mittleren Osten verursacht?

    Wer hat die PC erfunden und knüppelt damit jede unliebsame Meinung nieder?

    Schluss mit den Einflüssen fremder Mächte!

    Es werden jeden Tag ausländische Menschen umgebracht auf der Welt, aber das wieder als Kriegsgrund für noch mehr Massaker anzuführen, anstatt jeden dieser „Religionisten“ sofort nach Hause zu schicken und jegliche Verbindung zu ihnen und ihren Staaten abzubrechen, ist pervers.

  51. @ #68 der dumme August

    OT

    Da gibt’s ja noch das real existierende Deutschland

    Bundesjustizminister Heiko Maas
    Will Wiedereingliederungshilfen für
    zurückkehrender islamitische Kämpfer.

    s p r a c h l o s

    Ich frage mich immer wieder, was für eine Motivation dahinter steht, diesen Terroristen auch noch zu helfen.
    Ich weiß es. Die Poltiker haben einfach Angst, später könnte sich noch jemand an mich erinnern. Feiges Pack!

  52. OT

    MOSSUL: KIRCHEN IN MOSCHEEN UMGEWANDELT
    14. September 2014

    “”Kirchen in der nordirakischen Großstadt Mossul, die Mitte Juli von der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) besetzt wurde, werden in Moscheen umgewandelt.

    Die IS-Kämpfer haben historische Gebäude mit einer eindeutig christlichen Architektur gesprengt. Kirchendokumente – teilweise aus dem 3. Jahrhundert nach Christus – sind für immer verloren. Das berichtet die baptistisch geprägte „Libanesische Gesellschaft für Erziehung und soziale Entwicklung“ unter Berufung auf Augenzeugen. Nach Angaben von Direktor Nabil Costa (Beirut) schweigen seit dem 20. Juli erstmals im 3. Jahrtausend die Kirchenglocken in Mossul. Alle 1.200 christlichen Familien seien aus der Stadt geflohen. Ihre Häuser hätten die IS-Machthaber an Verwandte oder muslimische Nachbarn verschenkt. Andere Gebäude seien geplündert worden…

    Sex-Partys für IS-Kämpfer mit jungen Christinnen
    Wie Costa weiter berichtet, haben die islamischen Terroristen Christen in der Provinz Ninive – der Region um Mossul – in Flugblättern aufgefordert, ihre unverheirateten Töchter den IS-Kämpfern für Sex-Partys zur Verfügung zu stellen. Sollten sie sich weigern, würden sie nach dem islamischen Recht, der Scharia, bestraft…””
    http://koptisch.wordpress.com/2014/09/14/in-mossul-werden-kirchen-zu-moscheen-umgewandelt/

    LEIDENLASSEN ERINNERT AN STEINZEIT

    “”Christenverfolgung sei eine Realität und dem Christentum im Orient drohe die völlige Auslöschung, wurde Kardinal Rai[„Oberhaupt der mit Rom unierten Syriakisch-maronitischen Kirche, die seit 681 existiert…“ Wikipedia] am Freitag vom libanesischen Nachrichtenportal yalibnan.com zitiert.

    Die Welt entgegne dieser schmerzvollen Situation bloß mit Schweigen, doch habe niemand das Recht, “Menschen leiden zu lassen, als ob wir wieder in der Steinzeit angelangt wären”, so das maronitische Kirchenoberhaupt.

    Die Welt trage Verantwortung, terroristische Organisationen zu verhindern, Vertriebene in ihre Heimat zurückzubringen und ihnen Schutz zu gewähren.

    Inzwischen wurde am Freitag eine Schätzung des US-Sicherheitsdienstes CIA bekannt, der zufolge die Terrorgruppe IS in Irak und Syrien über zwischen 20.000 und 31.500 Kämpfer verfügt. Bisher sei man von 10.000 Kämpfern ausgegangen.
    http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/64585.html

  53. #69 Heisenberg73
    PS: Da die BRD jetzt ebenfalls Waffen an die Gegner der ISIS liefert, kann dieses Schicksal jetzt auch jeden Deutschen treffen.
    ———————————-
    Wir sind längst im Visier potentieller Feinde.

    Allein die Tatsache, daß die Amis ihre Kriege von hier aus starten samt ihrer Drohnen.

    Ausserdem ist die BW in die halbe Welt geschickt worden, um deutsches Blut für fremde Mächte, s. o., zu vergiessen.

    Nach Neutralität sieht das nicht aus!

  54. Das weitgehende Schweigen des Westens zu den Enthauptungen der „Nichtwestelr“ ist beschämend und zeigt doch, daas nur unmittelbare Selbstbetroffenheit auf Abscheu stößt. Mein Rat dazu an Margot Küßmann: Fliegen Sie dorthin um mit mit den IS-Kämpfern zu beten! Die fühlen sich nämlich nur unverstadnen von uns bösenIS-Verbrecher ausgesetzt zu werden! Sie sollte nur einmal über die Dummheit ihrer eigenen Sprüche stolpern und ihr Gehirn von ideoloogsichem Ballst entrümpeln! Nachdenken ist gefragt, nämlichn Nachednekn über die mögliche Grundalage der Taten der IS-Verbrecher!
    Und bitte verschonen Sie uns mit Sprüchen wie denen von Claudia-Fatima Roth, es sei nur ein „Hilferuf“ wenn Menshcen im Namen „Allahs“ ihr Verbrechen verüben! Und unterlassen Sie auch die saublöde Sprachregung unsere Blockarteien und der Systemmedien, das habe alles ncihts mit dem Islam zu tun! Mit dummen Sprüchen und der galoppierneden Volkscverdummung werden die Probleme nicht gelöst und – in wenigen Jahren – schnell völlig nlösbar werden!
    Richtig ist – da bin ich mit manchen „Pazifisten“ sogar einig: Militärische Aktionen allein können das Problem des IS nicht lösen! Vielmehr muss die gesamt Logistik, die Versorgung mit Waffen, Munition, Kraftsotffen, Fahrzeugen sowie Nahrungsmitteln unterbrochen und der Geldhahn zugedreht werden! Ohne diese Bedingungen könnte IS überhaupt nicht „überleben“! Was ich mich als unbedarfter Bürger einfach frage, ist: Warum ist wo etwas denn nicht möglich? Vor allem angesichts der Behauptung, dass angeblich praktsich alle Staaten gegen den IS seien? Und das einshcließlich der islamischen Terrorstaaten Saudi-Arabien und Katar!
    Hierläuft vor aller Welt doch ein Spiel des Betrugs an uns Bürgern ab, an dem vermutlich – neben anderen – sogar die USA beteiligt sind!
    Nicht einmal Hitler schaffte es, einen Krieg gegen den größeren Teil der Welt zu gewinnen! Mit dem kleinen ISI soll der gesamte Rest der Welt nicht fertig werfden? Und das, obwohl IS bisher noch nicht einmal über einen funktionsfähigen Staat verfügt? Und trotz aller heutigen technischen Mittel will man angeblich nicht wissen, wie die vershciedenen Versorgungsströme laufen – und vor allem: Wie sie zu unterbrechen sind? Wer einigermaßen logisc denkt, kann das nciht glauben!
    Aber – immerhin – ein Anfang wurde hierzulande gemacht und endlcih die Unterstützungsorganisationen für den IS verboten! Bleibt nur zu hoffen, dass das nicht ein Täuschngsmanöver der Regierung bleibt und auch tatsächlcih mot allen polizeilichen und geheimdiesntlichen Mitteln durchgesetzt wird! Wenn sich erst einmal die Quotenmohemmedner in diesen für den Staatsschutz so wichtigen Einrichtungen eingenistet haben, dann ist es zu spät! Den deutschenfeindlichen Verbrechern in der Regierung vom Schlage eines Sigmar Gabriel sei Dank! Nürnberg 2.0 lässt grüßen!

  55. Tut mir ja so furchtbar schrecklich Leid, daß ich Obama und Co nicht traue. Habe eben auch so meine guten Gründe. Denn ihre Vorhaben, ihre Pläne sind zu lasch und Zweigeteilt, so das beide fallen werden. Und das mit Russland, vergeßt es, Russland wird die Oberhand behalten, wird nicht in die Knie für euch gehen und wird sich euch auch nicht beugen. Von uns aus, so geben wir Putin die Versicherung das er, wenn nötig wir ihm die gesamte Ukraine geben werden. Und Israel, tja, wollt ihr ja gern auch wissen, na dann ratet mal, wird den Verfluchten nicht überlassen.Basta Pasta!

  56. Enthauptung?
    Eine tatsächliche Enthauptung mittels Guillotine, Axt oder Schwert, wäre ja in gewisser Weise sogar noch „human“, da es zumindest schnell geht, so komisch das auch klingen mag.

    Aber das, was diese entmenschlichten Islam-Bestien da mit ihren stumpfen Messern anrichten, ist einfach nur unterste Schublade. Barbarei wie im 7. Jahrhundert eben.
    Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

  57. Islam ist FRIEDEN!!!!
    Wer etwas anderes behauptet, ist ein ganz ganz böser
    nazihafter Rechtspopulist PUNKT aus BASTA.

  58. Eingliederungshilfen für bestialische Mörder und Terroristen?? Ich höre wohl nicht richtig? Wie pervers wird es noch?? Diese Politiker gehören in den Knast, so wie es immer war, wenn sie sich derartigen Maßnahmen bedienen. Ungeheuerlich, was diese bunte Republik sich erlaubt!

  59. Ich schaue mir dieses Video natürlich nicht an.
    Will ja nachts noch ruhig schlafen können. Oder relativ ruhig.
    Aber allein der Artikel über diese barbarische Ideologie bereitet mir schlaflose Nächte.

    Wo haben sich eigentlich die Islam-Versteher versteckt ?

    Wulff ? Gauck ? Merkel ? Roth ? Maizeck ? und Konsorten ?????? :mrgreen: Wo bleibt die Empörung ? Wo bleibt die Empathie mit diesen unschuldig hingerichteten Menschen ?

    Ich verachte die oben genannten Islam-Bewunderer inzwischen so sehr, ich kann es gar nicht mit Worten ausdrücken :mrgreen:

    Könntet ihr, liebe PI-ler, dieses Video an die Islam ist Frieden-Versteher weiterleiten ?
    Danke.

  60. Vom Wichtigen

    Das Köpfen der drei Westler ist,
    außer für die drei und deren Familien, irrelevant.

    Wenn diese Geschichten jetzt so massiv
    in die Medien kommen,
    müssen die Alarmglocken angehen.

    Wenn dazu die Regiersprecher in USA & GB
    rund um die Uhr regierungssprechen,
    ist Volksverdummung angesagt.

    Zurückdenken, war jedesmal so.

  61. Erst hat man Al Quaida als sog Mudschaheddin gegen die UDSSR aufgebaut.

    Dann hat man den IS als arabischen Frühling aufgebaut.

    Jetzt liefert man den Peschmerga (Die dem Tod ins Auge Sehenden) Waffen und wundert sich dann über den nächsten Terror.

  62. „69 Heisenberg73″martin67

    Ich würde mal annehmen, am meisten von dem Schicksal bedroht zu sein, als erste Deutsche den Kopf zu verlieren
    sind die 40 Fallschirmjäger der BW ,die dazu auserkoren
    wurden, der/den Peschmerga die gelieferten Waffen
    zu erklären!
    Es sollen abwechselnd Teams von 6-7 Soldaten in den Irak geschickt werden,um den Widerstand an den Waffen auszubilden!
    Wenn die IS sich dort Deutsche Staatsbürger greift,wird es mit Sicherheit neue Splatter-Videos
    geben ,dann aber mit Deutscher Beteiligung!
    Danach wird es wohl den nächsten Auslandseinsatz nach Afghanistan geben.

  63. 81 ike
    Ohne Wiederspruch, Deutsche an die Front!
    Propaganda wirkt . .

    80 der dumme August

    – Saddams Massenver..waffen
    – Gaddafis Viagra Kämpfer
    – Brutkästen
    – Milosevic und die Mär vom Genozid
    – u
    – s
    – w

  64. Die Probleme sind doch hausgemacht, weil man diese „IS-Kämpfer“ noch immer wie Menschen behandelt! Der IS hat jedes Recht auf Menschenwürde und Menschenrechte verloren!

  65. 84 Aktiver Patriot
    „Die Probleme sind doch hausgemacht, weil “

    Soweit konform.
    Aber dann, WEIL

    USA
    GB
    F

    in junger Geschichte gemeinsam
    4 Staaten im Nahen-Osten zerstörten.

    Afghanistan
    Irak
    Libyen
    Syrien

    Hausgemacht, ja.

  66. Ooooh, der Dschihadist legt den Arm ganz freudschaftlich auf die Schulter des Briten. Schaut doch mal auf das Foto. Das ist gelebte Multikultur, die beiden werden bestimmt noch beste Freunde … Moment …

  67. #12 eule54 (14. Sep 2014 08:14)
    #10 JeanJean (14. Sep 2014 08:09)
    Weshalb bettelt ISIS um Luftschläge?
    —-
    Sind die bescheuert oder was sind die??
    ++++

    Antwort:
    Weil es Islamisten sind!

    ************************
    Doppelfehler wie beim Tennis: es gibt keine Islamisten. Das sind alles stinknormale Mohammedaner. Gläubige, die in die Fußstapfen ihres „sogenannten Profeten“ treten.
    Stinknormale Mohammedaner nix besonderes. Nur saugefährlich und in Europa von den Eliten verharmlost.

  68. #88 Hans.Rosenthal (14. Sep 2014 18:32)
    ++++
    Für mich sind Islamisten dasselbe, wie Mohammedaner!
    Die dusselige Unterscheidung von Islamisten und Mohammedanern ist nur Geschwätz von Linkspopulisten!

  69. …aber die ehemalige Staatsministerin, Frau Böhmer hatte doch recht mit ihrem legendären Ausspruch: »Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.

  70. Tja…..
    …………
    ……………hätten wir Baschar al-Assad ,dem Retter ,Schützer und Bewahrer des Christentums ,des Judentums , aller nichtsunnitischen muslimischen Minderheiten sowie aller Anders-und Nichtgläubigen im nahen Osten , auch nur ein wenig Giftgas gelassen , brächten wir uns jetzt wohlmöglich nicht um das Problem ISIS kümmern …..
    ……
    …………..

    Tja hät der Hund nicht ….
    hät er den Hasen !…..

Comments are closed.