beimer_afdWir haben in den vergangen Wochen schon des öfteren über die linksversiffte – ja, man muss sie so nennen! – ARD-Serie „Lindenstraße“ berichtet, in dem es um einen Moscheebau in München ging. In der aktuellen Folge 1497 „Die Guten“ (der Name sagt schon alles) wird in dem Moschee-Kontext auf sehr subtile Weise die AfD in den Dreck gezogen.

So gibt es bei Minute 13:18 ein Gespräch von Helga Beimer mit Hans Beimer im Treppenhaus, bei dem „Mutter Beimer“ kein Blatt vor den Mund nimmt, was sie von der AfD hält. Hier der Dialog im Wortlaut (das Video folgt weiter unten):

Mutter Beimer (mit Zeitung in der Hand zu Hans Beimer gewandt): Was hälst du eigentlich von der AfD? Es ist doch erstaunlich, dieser Wahlerfolg in Sachsen, oder?

Hans Beimer (schaut zerknirscht): Es gibt mehr Konservative in Deutschland als man denkt!

Mutter Beimer: Das ist aber mehr als konservativ, das ist ja geradezu schon fremdenfeindlich. Und dann fordern sie auch noch „mehr deutsche Musik“ im Radio! Also populistischer gehts nun wirklich nicht. Aber wenigstens fallen die jungen Leute nicht auf diese neuen „Rechten“ rein.

Hier der Dialog im Video:

Die Jugendorganisation der AfD schreibt dazu auf ihrer Facebook-Seite zurecht:

Bekannte Propagandaminister würden der öffentlich-rechtlichen Lindenstraße Respekt zollen.

Wer sich die ganze Folge antun möchte (sorry, uns reichte schon dieser 30 Sekunden-Ausschnitt), kann dies in der ARD-Mediathek tun.

Kontakt:

» presse@lindenstrasse.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

187 KOMMENTARE

  1. Hihi, als ob Mutter Beimer sich mit Politik auskennen würde. Aber in der Tat: Schon sehr perfide ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  2. „Mutter Beimer“ hat anscheinend zu lange Lindenstraße gespielt,bzw. Drehbücher geschrieben.

    Jetzt wird die Wirklichkeit in Deutschland mit der Scheinwelt der Lindenstraße verwechselt.

  3. Das ist wirklich eine Unverschämtheit sondergleichen!

    Ich hoffe aber doch, dass diese Hetze und Manipulation von den Deutschen durchschaut wird und ihre Wut sich bei der nächsten Wahl positiv bemerkbar macht!

  4. Na und?

    Mutter Beimer ist doch als das „Leiden der Nation“, als überemotionale Glucke und dummes Hausfrauchen bekannt.

    Wer gibt etwas auf die Meinung dieser fiktiven Person?
    Da rächt es sich jetzt, dass Gutmensch Geissendörfer mit der Figur der Glucke Beimer die deutsche Hausfrau als Dummchen darstellen und diskreditieren wollte.
    :mrgreen:

    Gut, Hardcore-Lindenstrassler sind ausgenommen, aber Geissendörfers Jünger sind eh unrettbar linksreaktionär und sozialromantisch.

  5. Was will man von den Öffentlich-Rechtlichen denn anderes erwarten? „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing…“ – aber: eigentlich sind ja wir, das bescheuerte Zahlervolk die Brot- oder besser Geldgeber. Am besten wäre es, massenhaft die Zwangsabgabe zu verweigern, zumal im Fernsehen eh nur Schrott oder Linkspropaganda läuft. In diesem Fall halt beides in einer Sendung.

  6. Diese billig gemachte, volksverdummende und linksversiffte Sendung schaue ich mir seit über 15 Jahren nicht mehr an.
    Kaum zu glauben, dass dieser Unsinn seit Mitte der 80er Jahre läuft!
    Anfangs sah ich mir die Folgen des Öfteren an. Auffällig war, dass stets Homosexuelle, linke Demos („Aktivisten“) und vor allem Multi-Kulti im Vordergrund standen!
    Ein Asiate (weiß den Namen nicht mehr), die „Ursula“ („Urschula“ ausgesprochen) aus Polen und viel linkes Gesülze.
    Die linke Handschrift der Macher war und ist immer klar erkennbar.
    Finanziert natürlich -wie stets!- vom deutschen Zwangs-Zahler.
    Wer sieht sich denn heute noch diesen Mist an?
    Niemand braucht diesen Unsinn mit billigsten Schauspielern, deren Zenit (sofern je einer vorhanden war) schon längst überschritten ist!
    „Mutter Beimer“ – die Mutter der Nation, war vor Jahren einmal eine Schlagzeile.
    Mutter Beimer – zieh nach Duisburg-Marxloh oder nach Berlin-Kreuzberg, da kannst du deinen Mist an den Mann bringen!

  7. „Mutter Beimer“ lebt anscheinend immer noch in einer Scheinwelt!
    Da sieht man mal wieder wie krank dass Fernsehen macht.
    Total an der Wirklichkeit vorbei gelebt.

    Und wenn ihr die Deutsche Musik nicht gefaellt, weil Rechts, dann soll sie doch bitte wegziehen und endlich aus dem Fernsehen verschwinden.
    Die lallen doch nur noch alle Quatsch.
    Unglaublich was diese sogenannte
    „Mutter Beimer‘ fuer einen Schwachsinn labert!
    Wenn ich sage dass ein Neger aus Afrika kommt, dann bin ich schon „Rechts“!
    Wenn jemand so lange in einer Fernsehserie spielt, wird er sowieso automatisch krank. Oder besser gesagt, nur kranke koennen solange in so einer Schundserie spielen.

  8. Diese Sendung ist einer von vielen Gründen, warum ich seit über 15 Jahren keinen Fernseher mehr besitze. Wer lässt sich denn heute noch von diesem Doofenformat unterhalten? Das ist doch das intellektuell Übelste, was das Fernsehen zu bieten hat!

  9. meine Email

    Liebe Lindenstraße,

    ich gratuliere zu ihrer Folge ‚Die Guten‘.

    Ihnen ist mühelos der Schritt von leichter Unterhaltung
    zur feinsten Propaganda gelungen.

    Ihre ‚AFD-Dialog‘, das hat schon was.
    Erinnert an die guten alten Zeiten.
    Herr Goebbels würde vor Neid erblassen.

    KlarName

    p.s. Ich erlaube mir trotzdem weiterhin Bach und Konsorten,
    na eben deutsche Musik zu hören!_______________________________________
    Adresse

  10. Die Moschee-Nummer hätten sie besser nicht gebracht. Seitdem ist die Serie für mich gestorben.

    Aber gut, dass es noch einige Tapfere gibt, die sich den Mist weiter reinziehen. Bin gespannt auf PI zu lesen, was in der Lindenstraße über Salafisten und Kopfabschneider angemerkt bzw. ob das als Thema ganz ausgespart wird.

  11. Billigste und übelste Propaganda!
    Ich sehe das als versteckten Appell, an die von Kindesbeinen an durch Schule und Medien indoktrinierte Jugend, nicht die ,,fremdenfeindliche“ AfD zu wählen. Zumal es in Brandenburg und Thüringen viele Erstwähler geben wird. Nach dem Erfolg in Sachsen geht den ,,Roten Brigaden“ der Ars** auf Grundeis!

  12. Wahrscheinlich ein Fehler, Leuten wie dieser ‚Mutter Beimer‘ ständig ’ne Plattform hier auf PI zu geben. Na ja lang macht’s die sowieso nicht mehr.

    „Aber wenigstens fallen die jungen Leute nicht auf diese neuen Rechten rein.“

    Nö. Die wählen einfach AfD. :mrgreen:

  13. Ich kenne drei Leute, die diese Sendung regelmäßig schauen/geschaut haben.
    Bei zweien kann man eine eindeutige Verblödung feststellen. Die dritte Person ist verstorben…

  14. Eigentlich könnte man sich hier den Kommentar sparen,weil sich so ein Schwachsinn kein normaler Mensch ansehen kann.Ärgerlich sind die Zwangsgebühren der GEZ mit denen so ein Dreck finanziert wird!Die „Schauspieler“ sind eine einzige Katastrophe.

  15. Ich habe mir den „Dialog“ gerade angehört … und bin seit Minuten erstmal sprachlos. Wie kann es sein, dass ein zwangsfinanzierter öffentlich-rechtlicher Rundfunk bestimmte Parteien explizit verunglimpft? Wir Bürger werden also gezwungen, Propaganda gegen gezielt ausgewählte, „missliebige“ Parteien zu finanzieren? Das kann doch nie und nimmer vom Rundfunkstaatsvertrag gedeckt sein!

    Wir sind endgültig in der Diktatur angekommen. Daran kann es keinerlei Zweifel mehr geben. Und ich sage es immer wieder:
    Vor dem Kampf gegen die Islamisierung MUSS der Kampf gegen die öffentlich-rechtlichen Anstalten stehen. Solange die ihre links-grüne Propaganda zwangsfinanziert durch ein Milliardenbudget Tag für Tag ungehindert unters Volk bringen können, gibt es keine Aussicht auf Erfolg.

  16. Es ist schlimm, wenn sich Schauspieler für irgendwelchen politischen Unfug als willige Marionetten einspannen lassen. Das Salär mag sicher eine Rolle spielen, dennoch sollte eine feste moralische Grundhaltung solch Verhalten verbieten.

    Immer kräftig die Moralkeule schwingen und selbst höchst unmoralisch handeln. Wer installierte dieses System? Engländer und Amerikaner.

  17. Als ich letztes Jahr nach sehr langer Zeit wieder durch Frankreich fuhr, hörte ich im Radio fast ausnahmslos französische Lieder.

    Das hat nicht gestört, sondern Spaß gemacht, weil es Spaß macht, andere Kulturen für sich zu entdecken und zu erleben.

    Und zu Hause möchte ich, neben internationalen, auch (mehr) Lieder hören, die in meiner Sprache gesungen werden.

    Dazu gehören auch solche „gutmenschlichen“ oder neuromantischen Lieder wie die von Grönemeyer oder BAP. Intellektuell sind sie noch unter dem gemeinen Schlager anzuordnen, aber sie gehören auch zu unserer Kultur, weil Gutmenschentum und Romantik zur deutschen Kultur gehören.

    Ansonsten hat gerade die grüne und linke Szene durchaus gutes Liedgut in deutscher Sprache hervorgebracht.

    Also, eine „Quotenregelung“, wie sie in Frankreich gilt, täte uns sicher gut. Grüne/Linke sind doch sonst so sehr für Quoten.

  18. Da irrt Frau Beimer. Gerade unter jungen Wählern hat die AfD Zulauf.

    Übrigens lese ich nach dem LT-Wahlerfolg in Sachsen über die AfD Worte wie „konservativ“ statt „rechtspopulistisch“ oder „rechtsradikal“.

    Es gibt ja tatsächlich auch einen national-konservativen Flügel, der meine Wunschvorstellung von der AfD nicht trifft. Fragt sich, ob sich die Liberal-Konservativen zukünftig gegen diesen Flügel behaupten können.

  19. Mittlerweile gibt es Umfragen, dass über 20 Prozent sich vorstellen könnten, die AfD zu wählen. Und wenn die Entwicklungen im Land so weitergehen, wird es dabei nicht bleiben. Zur AfD wechseln übrigens nicht nur traditionelle Rechts-Wähler, da sind auch viele darunter, die früher links gewählt haben. Die Zeiten ändern sich, und die Wähler sich mit ihnen…

  20. #8 Athenagoras (08. Sep 2014 17:34)

    Diese Sendung ist einer von vielen Gründen, warum ich seit über 15 Jahren keinen Fernseher mehr besitze. Wer lässt sich denn heute noch von diesem Doofenformat unterhalten? Das ist doch das intellektuell Übelste, was das Fernsehen zu bieten hat!
    ———————————————–

    Der gleichen Meinung bin ich auch – Volltreffer !
    Problem: Die Mehrheit derjenigen die wählen dürfen stehen auf diesen Dreck und lassen sich so beeinflussen !

  21. “mehr deutsche Musik”

    Was bilden sich diese Lindenstraßen-Salonlinken eigentlich ein wer sie sind!

    Natürlich muss mehr deutsche Musik im Radio gespielt werden, weil da nämlich nur noch englischsprachige Musik läuft!

    Schließlich zahlen Millionen alte Deutsche GEZ-Gebühren und dürfen sich dafür den ganzen Tag Lieder anhören deren Texte sie nicht verstehen.

    GEZ-Medien ab in die Tonne! Die brauch keiner mehr.

  22. Die Lena ist ja jetzt auch Mitglied der „vergessenen Generation“. Ähnlichkeiten mit der Identitäre Bewegung sind rein zufällig.

  23. Die AfD zum Thema auf fb:

    Dazu teilen wir mit: Zunächst fordern wir die umgehende Abschaffung der Rundfunkgebühr. Die öffentlich-rechtlichen Medien kommen ihrer Aufgabe „Bildung“ in keinster Weise nach, sondern versuchen im Gegenteil meinungsbildend zu wirken.

    Denn die gestrigen Aussagen in der „Lindenstraße“ zielen klar darauf ab, die AfD eine Woche vor den Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg zu diffamieren.

    Die Frage die sich dabei stellt: Wer gibt diese Diffamierungen in Auftrag? Wer war für die zitierten Textpassagen in der Serie verantwortlich?

    https://www.facebook.com/AfDfuerNRW/photos/a.469075843164402.1073741828.459077044164282/722218231183494/?type=1

    Wer der Lügenstrasse auf fb seine Meinung mitteilen möchte: https://www.facebook.com/AfDfuerNRW/photos/a.469075843164402.1073741828.459077044164282/722218231183494/?type=1

  24. Das ist blanke diffamierende Hetze.
    Staatspropaganda wie in Nordkorea.
    Und Schauspieler, die sich derart dumm und blöd zur Staatsnutte machen, haben jeglichen Anspruch auf Achtung verloren!

  25. Die Lindenstrassen Knallchargen müssen halt wie im 3. Reich oder der DDR das spielen, was der Staatssender bzw. Propagandaminister ihnen befiehlt.

    Später werden auch sie heulend vor Gericht sitzen und beschwören, „schon immer dagegen“ gewesen zu sein.

  26. Ganz ehrlich , ohne PI wüsste ich gar nicht das diese Gebührenverschwendung überhaupt noch gesendet wird.

  27. Das muss man sich mal geben. Da wird im Öffentlich Rechtlichen über eine demokratisch gewählte, und alles andere als fremdenfeindliche Partei hergezogen, und gleichzeitig eine faschistische Drecksideologie wie der Islam in den Himmel gelobt.

    Geisteskrank

  28. #21 Simbo (08. Sep 2014 17:44)

    Gestern : Besucher 3365 ?????

    Das kann doch alles nicht mehr wahr sein ???

    Der Zähler ist nicht korrekt. Definitiv nicht, keine Sorge. Bei mir stand gestern abend z.B. Besucher 498.

  29. Kann es sein, dass die DDoS Angriffe schon wieder laufen?

    PI läuft schon wieder zähflüssig. Oder liegt es am Zähler. Als ich ihn nicht sehen konnte, lief PI nämlich wie geschmiert.

  30. So, habs mir den Clip mal angesehen.

    Erstens: Sauschlecht gespielt. Geradezu laienhaft. Absicht? Wählt Luise Marian heimlich die AfD und spielt deshalb so hölzern? Oder kann sie es einfach nicht besser?
    😉

    Zweitens: Erinnert von der Machart tatsächlich an die „Deutsche Wochenschau“, wo auch solche politischen Sprüche in Filmszenen oder Reportagen eingebaut wurden, um den „Volksgenossen“ richtig zu erziehen.

  31. Und dann fordern sie auch noch “mehr deutsche Musik” im Radio!

    Eigentor!
    Die undankbaren Schreiberlinge des GEZ-Fernsehens sind so arrogant, dass sie es nicht ein nicht einmal bemerken, wenn sie ihre eigene Existenzgrundlage torpedieren.

    Denn welche Rechtfertigung hat denn die Finanzierung der deutschdeutschen Lindenstraße selbst? Ami-Sitcoms einkaufen wär sicher billiger.

  32. Immer Phrasen, die wir seit Jahrzehnten kennen!
    Das ist noch weit unter „Bild“, das ist unterste Schublade.
    Das Wahrheitsministerium gibt den Auftrag an die“Öffentlich Rechtlichen“ macht Propaganda für Muslime und immer „durchschaubarer“ gegen Deutsche.

  33. Wer ist Mutter Beimer?
    ————————-
    Mutter Beimer ist kinderlos, genau so wie Mutti Merkel!

    Sie werden nie Enkelkinder kriegen können!
    😉

  34. Und das ist der Grund für die Hetze der goebbelsschen GEZ- Reichsrundfunkanstalten:
    Die AfD geht den Figuren an die dicke Kohle (z.B. Buhrow, Intendant des WDR, greift 368.000 €/Jahr als „Gehalt“ von den der Zipfelmütze mit Gewalt abgepressten „Demokratieabgabe“ ab. Deswegen muss man so krähen und abgewrackte „Schauspeler“ lügen lassen- wohlwissend, wie hündisch unterwürfig und gläubig der deutsche Untertan ist:
    AfD Rundfunkgebühr endgültig abschaffen
    Berlin, 13. März 2014
    Seit der Einführung der neuen Rundfunkgebühr erzielen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, allen voran ARD und ZDF, wesentlich höhere Mehreinnahmen. Ein von Sixt und Rossmann aktuell in Auftrag gegebenes Gutachten kommt zu dem Schluss, dass ihnen sogar 3,2 Milliarden Euro mehr zur Verfügung stehen.
    Das widerspricht in eklatanter Weise der Aufkommensneutralität, zu der sich ARD und ZDF bei der Einführung der Rundfunkgebühr verpflichtet hatten.
    Die Alternative für Deutschland sieht sowohl die Einführung der Rundfunkgebühr kritisch als auch das System der gebührenfinanzierten staatlichen Rundfunkanstalten im Ganzen. Dr. Alexander Gauland, stellvertretender Bundessprecher der Alternativen für Deutschland, erklärt dazu:
    “Eine Pauschbesteuerung ist prinzipiell ungerecht, denn eine Wahlfreiheit ist nicht gegeben. Dass nun auch noch die Aufkommensneutralität verletzt wird, ist eindeutig verfassungswidrig und setzt der ganzen Sache den Hut auf. Es nützt alles nichts, das gebührenfinanzierte System muss in Gänze abgeschafft werden. Das fordert auch die absolute Mehrheit unserer Bürger. Die Altparteien hören nur deshalb nicht darauf, weil sie über ihre Vertreter in den Aufsichtsräten der Rundfunkanstalten die öffentliche Meinungsbildung mitbestimmen können. Außerdem werden teilweise fragwürdige Projekte mit den Gebühren bezahlt und die Anstalten sind völlig aufgebläht.”
    Hier ist der korrekte Link bzgl. AfD und GEZ:
    https://www.alternativefuer.de/die-alternative-fuer-deutschland-fordert-die-endgueltige-abschaffung-der-zwangsgebuehr-rundfunkbeitrag-frueher-als-gez-bekannt/
    Sowas schreit geradezu nach Rache der selbsternannten Volkserzieher….

  35. Was soll dieser Sturm im Wasserglas? Viel Aufregung um nichts.
    Jeder Zuschauer der Serie bejaht die islam- feindliche Einstellung der hübschen Blonden und ihres blonden Siegfrieds. Natürlich werden sie bald die „bösen“ sein, die friedliche Muslime zu unrecht verdächtigen und angreifen. Das Drehbuch wird schon dafür sorgen.
    Aber die Sympathien der Zuschauer werden dann trotzdem bei den „Schurken“ liegen. Der linksverdrehte Geißendörfer ( heißt der so?) schießt sich ein verdammtes Eigentor, er wandelt mit diesem Thema auf Messer Schneide, denn der mündige Bürger, auch der, der diese Serie guckt, lässt sich nicht mehr verschaukeln. Die Jugend schon gar nicht.
    Die Reaktionen werden anders ausfallen, als erwartet und gesteuert. Der Regisseur wird sich vor Wut noch in den Arsch beißen. Und wenn er die „bösen“ noch so überzeichnet. Die Zuschauer werden sagen: Die Gruppe hat recht.

  36. #19 Joachim Nettelbeck (08. Sep 2014 17:42)
    Es ist schlimm, wenn sich Schauspieler für irgendwelchen politischen Unfug als willige Marionetten einspannen lassen. Das Salär mag sicher eine Rolle spielen, dennoch sollte eine feste moralische Grundhaltung solch Verhalten verbieten.

    Immer kräftig die Moralkeule schwingen und selbst höchst unmoralisch handeln. Wer installierte dieses System? Engländer und Amerikaner.
    ————————-
    Nein, Dr. Josef Goebbels- und das schon 1933.
    Slogan: Ganz Deutschland hört den Führer mit dem Volksempfänger.
    Zur Funkausstellung waren am ersten Tag >100.000 Empfänger verkauft!

  37. @#19 Joachim Nettelbeck

    Schauspieler, die sich als Marionetten einspannen lassen? Das erinnert mich an den Film „Mephisto“ mit Klaus Maria Brandauer. Sehr empfehlenswert. Hoffentlich kann eines Tages über das BRD-Filmgeschäft eine Art „Mephisto 2.0“ gedreht werden. Da würden Vielen die Augen aufgehen…ja und…Einigen würden ihre Augen sogar ÜBERgehen. ❗

  38. #42 Wolfgang Langer (08. Sep 2014 18:00)
    Mutter Beimer ist kinderlos, genau so wie Mutti Merkel!
    ++++

    Beide vermutlich außerdem ungev*gelt!
    Und zusätzlich ungeknutscht!

  39. Das wärs doch mal! Leider nur Satire… 🙁

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Claudia Roth in Wuppertal von Scharia-Polizei verhaftet…

    WUPPERTAL. (wat) Weil sich die Grünen-Politikerin unverschleiert in der Wuppertaler Innenstadt rumgetrieben hat, wurde sie in Haft genommen.
    Die Behörden in NRW schieben dem Auftreten selbst ernannter Scharia-Polizisten einen Riegel vor. In einer ersten Aktion sollen den Salafisten die „Scharia-Polizei-Westen“ abgenommen werden, um den Hütern von Sitte und Moral die Identität zu nehmen, so Landesinnenminister Ralf Jäger von der SPD. Auslöser für diese harte Gangart gegen die Scharia-Polizei ist die Festnahme von Claudia Roth, die angeblich unverschleiert von der „Shariah-Police“ in der Wuppertaler Innenstadt  aufgegriffen wurde. Der Salafist Mehmet Cülcan sagte dem Waldecker Tagblatt in einem Telefongespräch, dass sich in den Abendstunden des 7. September, eine in grün gekleidete, vollschlanke Frau der Sharia-Streife genähert habe, ohne den Blick zu senken oder eine demütigende Haltung einzunehmen. Mehmet Cülcan weiter: „Die Frau war zudem unverschleiert und faselte bei ihrer Festnahme irgendwas von Freundschaft und Toleranz. Wir haben ihr einen Sack über den Kopf gezogen und in unser Gefängnis gesperrt“.
    Nach Angaben der Salafisten wird Frau Roth mit 17 Stockschlägen auf das nackte Hinterteil bestraft und wieder auf freien Fuß gesetzt, sobald sie zum Islam konvertiert ist.

    http://www.waldecker-tagblatt.de/menueeintrag-3/item/302-claudia-roth-in-wuppertal-von-sharia-polizei-verhaftet

    🙂

  40. Die Zeitspanne zwischen der Ankündigung “Blödenstraße“ und dem Umschalten auf ein anderes Programm konnte bei mir nur in Ulb gemessen werden. 1 Ulb ist die Zeitspanne die nach dem ertönen der Stimme vom Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht verging und dem Abschalten des Geräts, bei nicht Linientreuen, in der damaligen DDR. Ein Blitz dauert etwa 10 Ulbs.

  41. Die Lindenscheiße war und ist Links versiffter Geistiger Durchfall.
    Mutti Beimar redet diese Kotzbrocken nur um die nächsten 100000 Folgen weiterhin ihr Harz 4 Plus weiter bezahlt zu bekommen.
    Wer will das dieser Transe krumm nehmen.
    Glauben tuns ihr nur noch CDU oder SPD Grüne Wähler.

  42. Da geht man bald kaputt. Das ist so abgedroschen – das kann man kaum glauben! Ich frage mich allerdings, wer diesen Müll überhaupt noch schaut? Sowas hat ja nicht mal mehr meine Oma geguckt.

  43. #45 Felix Austria (08. Sep 2014 18:03)
    Grüsse zurück und „e Guete“

    Bei mir ist eine selbstgemachte Pizza im Ofen.

  44. Ich habe mal den obigen Ausschnitt reingezogen und somit zum ersten Mal eine Szene aus der Lindenstraße gesehen: Mal abgesehen von den Dialogen – die schauspielerische Leistung der „Mutter Beimer“-Darstellerin ist absolut unterirdisch, sogar noch unter Dorftheater-Niveau, weil grausam gestelzt. Und sowas kommt auf mittlerweile fast 1500 Folgen und wird regelmäßig von Millionen gesehen? Das ist zum Fremdschämen! Und inhaltlich wundert mich nicht mehr, dass die Merkel-Partei immer und immer wieder gewählt wird und keiner von den Bedrohungen durch die EU, Islamisierung usw. was mitbekommt…

  45. Das Alleinstellungsmerkmal der AfD : Abschaffung der Rundfunkgebühr.Das hat keine andere Partei, damit kann man viele Nichtwähler mobilisieren denn mit seiner Stimmabgabe kann der Wähler viel Geld einsparen und wer will sich das entgehen lassen? Die dummen Gesichter im TV will ich sehen !!

  46. Keine Sorge: Wenn die AfD erst Regierungsverantwortung hat, werden GEZ und der staatlich kontrollierte Rundfunk ersatzlos abgeschafft.

  47. Mutter Beimer weiß alles und sonst keiner !
    Daß so viele Menschen diese Sendung verfolgen, zeugt davon wie unsere Bevölkerung manipuliert wurde. Man sieht dies an den Wahlergebnissen

  48. Was ich jetzt sagen will, hat nichts mit „Mutter Beimer“ und politischer Propaganda in Unterhaltungssendungen zu tun. Meine Meinung dazu behalte ich auch mal für mich, da ich zu den (wenigen?) Deutschen gehöre, die in ihrem Leben noch nie „Lindenstraße“ gesehen haben.

    Unser Fernsehgerät wird zu 90 % zum Anschauen von ausgewählten DVDs genutzt, ca. 9 % Spielfilme, die meinen Mann und mich interessieren, und 1 % Talkrunden (z.B. Fräulein Kola Hübsch mit ihrem Maschinengewehrmundwerk gegen den klugen Hamed Abd El Samad). Aber so was schlägt zu sehr aufs Gemüt, um es sich häufiger anzutun).

    Weshalb ich (Wow – keine Rechenaufgaben mehr!) mich wieder eingeloggt habe: Ich bin so glücklich, dass Ihr wieder da seid. Es hat mich richtig elend gemacht, in so schlimmen Tagen mit so schlimmen Nachrichten auf PI verzichten zu müssen.

  49. So lächerlich wie Aussage von dieser Dame ist, Sie steht aber bestimmt dahinter.
    Immer wenn ich irgendwo die AfD erwähne, bekomme ich nur merkwürdige Blicke zugeworfen.

    Die Anti-AfD Kampagne der DDR 2.0 Riege unter dem Kommando der Zonenwachtel hat gewirkt, allerdings wachen die Leute langsam auf und merken, dass die AfD Werte wiederspiegelt, die Deutschland vor langer Zeit an die Migranten abgegeben hat und wir jetzt diese Ernten.

    Ein wenig Nationalstolz hat noch keinem Land geschadet.

    Lindenstraßenzuschauer sind unsere Rentner und die werden durch unsere Systemparteien ständig getäuscht und belogen.

  50. Bei der Lindenstraße kann man nicht verblödet werden, weil man bereits blöd sein muß, um sowas einzuschalten.

  51. Dabei ist die „Familie Beimer“ doch die Abschreckung par excellancè:

    Ein abgesicherter Salonlinker als Vater, eine überemotionale Mami.
    Eine Tochter ist am Arsch der Welt, kümmert sich nicht um die Alten.
    Einer der Söhne war militanter „Umweltaktivist“ und nun tot.
    Der andere ist ein farbloser Vollpfosten.
    Die Ehe ging in die Brüche – totgelangweilt -, was auch Frau 2 zum Abhauen bewegte.
    Mutter Beimer hat ihre Männer auch hochemotionalisiert weggequatscht – das müssen wir aber ausdiskutieren, ey – .
    Nun gutmenschelt man so plan- und farblos vor sich hin, findet Moscheen gut und die Enkelin findet das aber nicht und engagiert sich gegen die Gewaltkultur Islam.

    Wie im richtigen Linkenleben auch, das übrigens keiner mit Hirn im Kopf geschenkt haben möchte.
    :mrgreen:

    Gruselig, oder?

    Die Vorbildfunktion dieser Existenzen ist so zweifelhaft, dass eher das Gegenteil erreicht wird.
    😉

  52. OT
    Am Frankfurter FlughafenDrei deutsche Terrorverdächtige festgenommen
    Die Männer kamen aus Kenia zum Frankfurter Flughafen.
    Die Männer kamen aus Kenia zum Frankfurter Flughafen.
    Foto: imago/Rüdiger Wölk (Symbolbild)

    Was hatten diese Männer vor? Am Frankfurter Flughafen sind drei Deutsche festgenommen worden, die aus Kenia kamen – gegen sie besteht Terrorverdacht.

    Die 23, 26 und 28 Jahre alten Männer werden beschuldigt, Mitglieder der islamistischen Al-Shabaab-Miliz zu sein. Das teilte die Bundesanwaltschaft am Montag mit. Die Gruppierung kämpft für einen Gottesstaat am Horn von Afrika.

    http://www.mopo.de/politik—wirtschaft/am-frankfurter-flughafen-drei-deutsche-terrorverdaechtige-festgenommen,5066858,28351280.html

  53. @ #63 Nichtmigrant

    Das Alleinstellungsmerkmal der AfD : Abschaffung der Rundfunkgebühr.

    Die Werbekampagne könnte heißen, wählt uns und sie sparen wirklich mal Geld nach einer Wahl, nämlich die Zwangsabgabe der Systemmedien.

    Sie sparen monatlich 17,50 Euro.

    Allerdings kommt jetzt der Hammer, ab 2015 sinkt der Rundfunkbeitrag um 48 Cent pro Monat.
    Na jetzt sollten wir doch lieber wieder unbegrenzte Zuwanderung der Neger und Co. wählen. 48 Cent sind es mir Wert. (Ironie off)

  54. scripted reality eben.

    Ich hoffe ihr zahlt alle pünktlich und fleißig eure Staatsfunk-Demokratieabgaben.

    Wie sagte das Stasionkelchen Mielke damals beim Untergang der DDR 1.0 zu uns: „Ich hab Euch alle lieb!“ Ja, und die Mielkes von heute erst, die kennen noch ganz ganz andere gender-Wege der Liebe, auf denen sie uns, Gewalt hin oder her- gewaltig einen aber sowas von penetrieren können.

    Jedenfalls product placement und Schleichwerbung war gestern. Heut kocht Mutti Beimer die Politreste der jeweils letzten Volksempfängerpropaganda feindzielgruppengerecht nach den neuesten Renitenzpotentialumfageergebnissen wiederauf, in der Mikrowelle versteht sich, kurz erhitzt und immer noch so sättigend, diese Propaganda-Sättigungsbeilage zum sonstigen völkischen Dummbapp.

    Und wer bei der Lindenstr. noch nicht scheißegal ‚kein Mensch ist illegal‘ wiederhalt und kotzt, muss sich eben auch noch den abendlichen Lanz gnadenlos hinter die Binde kippen lassen vom Staatskartell, zum Beispiel für mehr diversity und weniger Islamophobie oder so was allgemein Gut-gemeintes.

  55. Was für ein schlechtes Geschäft!

    Deutschland exportiert mit die besten Waren der Welt und importiert dafür islamischen Terror, moslemische Terroristen und unnütze Asylanten. Was für ein krankes Land!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Deutscher Export knackt 100-Milliarden-Marke

    Exportrekord im Monat Juli: Der deutsche Außenhandel hat erstmals in einem Monat mehr als 100 Milliarden Euro umgesetzt. Dazu habe laut Statistischem Bundesamt besonders die Autobranche beigetragen.

    Die deutschen Exporteure haben trotz der Russland-Sanktionen erstmals in einem Monat die Umsatzmarke von 100 Milliarden Euro geknackt. Ihre Einnahmen stiegen im Juli um 8,5 Prozent zum Vorjahresmonat auf 101 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article132004434/Deutscher-Export-knackt-100-Milliarden-Marke.html

  56. z. Z. nur 61 online!?

    (der letzte Satz) „… Aber wenigstens fallen die jungen Leute nicht auf diese neuen “Rechten” rein.“

    Gutes Beispiel für „Meinungsmache“ von den (feigen) MeinungsMACHERN & dhimmis „mit WISSENTLICHER Unterwerfung vor Allah“ Q9:29 ARD/ZDF/3Sat/WDR …

    Die Meinung über Dinge mache ich mir SELBER!

    Hans Beimer schaut nebenbei IMMER zerknirscht 🙂

  57. Wenn ich bedenke, was Ekel Alfred früher über die Sozis vom Leder gezogen hat …..

    Vielleicht kann man das aber auch nicht vergleichen. Früher war das erkennbare „Satire“, heute ist es erkennbare Beeinflussung.

  58. Eigentlich sollte sich die AfD mit so einem Müll gar nicht beschäftigen und lieber den Blick am Sonntag nach Thüringen und Brandenburg richten.

    Aber vielleicht hat „Mutter Beimer“ die AfD unfreiwillig wieder etwas näher in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und die Leute hinterfragen, warum die Tante, die auf dem Niveau von „Berlin Tag und Nacht“ schauspielert, so drauf ist.

  59. Ach du liebes bißchen. Wußte ich gar nicht, das die (B)Lindenstraße immer noch die Zuschauer politisch korrekt verulkt. Da bin ich gar nicht mehr auf dem laufenden. In den frühen 90igern hab ich mir den Krempel mal zwangsweise antun müssen, weil die holde Schwiegermutter so darauf abfuhr. Aber seit dem auch nicht mehr. Absolut unverständlich für mich, das diese Serie immer noch im TV läuft. Die Serie ist doch schon rein menschlich gesehen unterbelichtet. Die wollten doch damals schon immer im Sinne des Zeitgeistes die Welt veräppeln. Manche Zuschauer nehmen die wirklich für voll und denken, sie sehen darin das wahre Leben. BLindenstrasse eine Leben eng an der politisch korrekt gemutmaßten, makulierten, Drehbuch verordneten Wirklichkeit. Etwas besseres zum kotzen gibt es kaum mehr….

  60. Ach,ach,die Mutter Beimer, aus der (B)Lindenstrasse. Habe mir damals mal die allererste Sendungen angeguckt und fand die damals auch schon s++blöd. Wieviele Jahre läuft diese Volksverdummung jetzt wohl nicht, unfassbar.

  61. #71 nicht die mama
    Die Beimer ist trotzdem Vorbild für die matronenhafte Hausfrau.
    Obwohl sie ihre Söhne („mein Hase“) und ihren ersten Mann mit ihrem Glucken-Gequatsche genervt hat, konnte sie mit neuem Kerl und Reisebüro nochmals durchstarten und der Zweitmann ist bisher sogar bei ihr geblieben! Also nix mit kinderlos und ungev..elt. Darum ist der Dreck ja auch besonders perfide. „Die Guten“ spielt übrigens eher auf Stürzenberger an als auf die AFD, der wurde nämlich auch kürzlich mit genau dem Satz „Wir sind die Guten!“ in einer Reportage über den Ex-Neonazi Felix Benneckenstein im TV gezeigt.

  62. Mutter Beimer” nennt AfD fremdenfeindlich.

    Von Plasberg bis Mutter Beimer, von der Alpen-Prawda bis zur Blöd, alle werden nun eingespannt.
    Diese konzertierte Besudelung hat immer schon so wunderbar funktioniert.

  63. Wenn ich die AfD wäre, würde ich einen Prozess nach dem anderen anstreben.

    IM Notar (Gysi) der offiziell von der Stasiunterlagenbehörde als Mitarbeiter geführt wird, hat es sich eingeklagt, dass er nicht mehr mit IM Notar verglichen werden darf.

    Für mich bleibt Gysi immer ein STASI!

  64. Lustig:


    Scheinbar erklärt sich Lea zu diesem Experiment bereit. Sie erzählt Hans, wie sie Daniel und seine Gruppe „Die vergessene Generation“ im Internat kennengelernt hat und Mitglied wurde.

    Das soll wohl eine klare Anspielung auf die identitäre Bewegung/Generation sein ?

  65. Die Frau Beimer ist eine Figur, von einer Schauspielerin gespielt. Der Hans W. Geißenddörfer denkt sich das alles aus und schreibt seinen Kommunarden Quatsch wie er sich sein Weltbild macht. Die Marie Luise Marjan mimt nur die “ Mutter Beimer Figur „

  66. Ex, flipp und hopp, das sind eben die inzwischen alltäglichen Molotow Cocktails der Öffentlich-Rechtlichen, unser aller gnädigst erhabenste Antifa im Namen und zum Wohle des ganzen Volkes: Wie bestellt oder auch nicht , (und schon von uns bezahlt), so geliefert, jedenfalls peng puff Schnauze, halts Maul!

    Dürfen die das?

    Ja na klar, es fragt ja keiner!

    Oder?! Die AfD ist die einzige Partei , die die Staatsfunkzwangsgebühren abschaffen will.

  67. @ #95 Waldorf und Statler
    Na das wissen wir doch alle, keiner greift hier Frau Marie Luise Marjan an, die ist nämlich eine gute Schauspielerin, sondern Frau Beimer.

  68. #1 Haremhab

    Wer schreibt solche schlechten Drehbücher?

    vermutlich ehemalige Stasimitarbeiter, die sich nach der Wende in den Staatsfunk eingefressen haben, um nun dort ihr Unwesen zu treiben.

  69. Die Lindenstraße ist doch eine Sendung für Blöde.

    Wer das anschaut, interessiert sich sowieso nicht für Politik.
    Darum ist es so wurscht, was die Frau Beimer erzählt.

  70. Jetzt weiss ich auch, warum diese Idiotensendung gesteuert vom Staat,(1497 Folgen)sich auch um aktuell politisch gesteuerte Meinungsbildung und Beeinflussung bemühen muss.

    Ansonsten wäre es garnicht möglich, dass solche Staatkasperl, genannt Staatsschauspieler/innen, mit ihren Verantwortlichen, in einer Folge mit unendlichen idiotischen Folgen, sich so dekadent äußern.

    Unser Staat und unsere Gesellschaft ist krank!
    Unter normalen Verhältnisen wäre so etwas wie die Äußerung von Beimer garnicht möglich.

    Wer ein wenig logisch denken kann, sollte schon mittlerweile merken, wie die Politik den Bürger
    hintergeht und betrügt.

    Darum ist es sinnvoll, dass es zumindestens eine AfD gibt, die ein Korrektur zur gewohnten betrügerischen Politik ist.

    Ich wünsche der AfD viel Erfolg, ganz besonders
    damit solche Personen wie die Beimer und Konsorten endlich aus ihrem Politiktrott erwachen.

  71. Shit!

    Knapp eine Woche weg vom Fenster und schon 3’000 Besucher gestern und 2’000 Besucher heute.

    So schnell kann es gehen.
    Keep on fighting kewin, es kommt schon wieder!
    Unsere lieben Freunde sorgen schon dafür dass du die 119’000 Marke noch dieses Jahr knackst.

    Der Propagandaminister

  72. Mutter Beimer und „Mutti“ Merkel – alles die gleiche üble Mischpoke, strotzend vor Dummheit und dreister Selbstgerechtigkeit. Was der biedere Deutsche nur immer mit diesen entsetzlich langweiligen Mutti-Typen hat, die von nichts keine Ahnung haben aber überall reinreden wollen!

  73. #85 HenriFox

    Ja richtig, „Ein Herz und eine Seele“ („Ekel Alfred“) war Satire. Die hat aber damals nicht jeder als solche erkannt, denn der WDR bekam unzählige böse Briefe, weil die SPD so diffamiert wurde. Man hat dann gekontert, dass Wolfgang Menge, der Autor der Serie, selbst SPD-Mitglied war. Tja, damals konnte man sich noch über sich selbst lustig machen!

  74. @ #105 KDL

    Ja richtig, “Ein Herz und eine Seele” (“Ekel Alfred”) war Satire. Die hat aber damals nicht jeder als solche erkannt, denn der WDR bekam unzählige böse Briefe, weil die SPD so diffamiert wurde. Man hat dann gekontert, dass Wolfgang Menge, der Autor der Serie, selbst SPD-Mitglied war. Tja, damals konnte man sich noch über sich selbst lustig machen!

    Der war klasse.
    Hier, Ekel Alfred über die SPD

    https://www.youtube.com/watch?v=CnZvQksUDjU

  75. #93 Wirtswechsel (08. Sep 2014 18:45)

    Ach?
    Der Engländer – über den sich seltsamerweise im ach so fremdenfeindlichen™ Teutschland nie jemand auch nur ansatzweise mokiert hat – ist noch da?

    Das nenne ich wahren Kampfgeist.
    :mrgreen:

  76. #99 Kriegsgott (08. Sep 2014 18:56)

    Ich kann da nicht mitreden, ich kenne die Figur “ Mutter Beimer “ nicht, die Lindenstrasse hab ich mir in den 80`ern sporadisch angesehen und schnell damit aufgehört. Und die private Frau Marie Luise Marjan würde ich auch optisch von den Hans W. Geißendörfer nicht unterscheiden können

  77. Vielleicht kann man das aber auch nicht vergleichen.
    #87 HenriFox

    Das kann man absolut nicht vergleichen. Das war sogar Super-Werbung für die Sozis, und das war wohl auch beabsichtigt. Wer zog da über sie her? Ein beschränkter, pöbelnder, spießiger Wicht, eben ein Ekel. Ein uralter Trick der Meinungsmanipulateure: zeige als Kritiker des zu propagierenden Objekts bzw. als Sympathisanten des zu diffamierenden Objekts besonders abstoßende Kreaturen.

  78. 105 KDL

    Nö, bei Alfreds Ausfällen gegen die SPD
    wurde herzlich gelacht.

    Selbst wenn ich mich bei Frau Beimers AFD-Dialog
    heftig am Hintern kratze, ‚es‘ lacht nicht!

    Um „dem“ vorzubeugen:
    zu Alfreds Zeiten war ich links und grün und . .

  79. Wer zum Teufel guckt denn noch die Lindenstraße. Da kann man ja genauso gut Mitten im Leben und co gucken.

    Der Vorschlag der AfD, mehr deutsche Musik im Radio basiert darauf, dass die meisten Sachsen es mit der englischen Sprache nicht so haben.
    Viele verstehen Agathe Bauer usw. 😀

  80. OT:

    Apropos öffentlich-rechtliche Qualitätspropaganda – meine Wenigkeit über die Islam-Luftpumpe Khola Maryam Hübsch in „log in“ (ZDF): maethor-islam.blogspot.de/2014/09/nachgetreten-auch-khola-maryam-hubsch.html

  81. @ #108 Waldorf und Statler

    Ich kann da nicht mitreden, ich kenne die Figur ” Mutter Beimer ” nicht, die Lindenstrasse hab ich mir in den 80`ern sporadisch angesehen und schnell damit aufgehört. Und die private Frau Marie Luise Marjan würde ich auch optisch von den Hans W. Geißendörfer nicht unterscheiden können

    Der Dame kann man keine Schuld zuschreiben. 90% der Bevölkerung würde lieber gegen als für die AfD Werbung machen.

    Warten wir ab, bis die AfD die Zonenwachtel aus dem Amt jagt, spätestens dann werden alle sagen, ich habe nichts gesagt und ich liebe Euch doch alle (Mielke) 🙂

  82. Also ich muss zugeben, dass ich mir auch die grausamsten Kopf-ab-Videos auf LiveLeak ansehe und dabei relativ normalen Blutdruck behalte.

    Aber solch ein propagandistischer Dreck, der in unseren zwangsfinanzierten Gehirnwaschanlagen produziert wird, lässt mich wie ein HB-Männchen in die Luft gehen.

    Ich wünsche, dass eines Tages der Tag kommt, an denen wir die Macher zur Rechenschaft ziehen.

    Krieg ist Frieden Ommhh
    Sklaverei ist Freiheit Ommhh
    Gut ist böse Ommhh
    Krieg ist Frieden Ommhh
    Sklaverei ist Freiheit Ommhh
    Gut ist böse Ommhh
    Krieg ist Frieden Ommhh
    Sklaverei ist Freiheit Ommhh
    Gut ist böse Ommhh
    Krieg ist Frieden Ommhh
    Sklaverei ist Freiheit Ommhh
    Gut ist böse Ommhh
    Krieg ist Frieden Ommhh
    Sklaverei ist Freiheit Ommhh
    Gut ist böse Ommhh
    Krieg ist Frieden Ommhh
    Sklaverei ist Freiheit Ommhh
    Gut ist böse Ommhh

  83. Sooeben im ZDF „rückkehrende reuige Terrorosten sind keine Einzelfälle“

    Soeben in ZDF´s „Heute“: Bericht über die drei festgenommenen „deutschen“ Rückkehrer aus Afrika.
    Der unausweichliche Auftritt des „Experten“ folgt. „Terrorexperte“ Elmar Thevesen tritt auf, erklärt, dass die Rückkehrer angewidert von der Gewalt seien.
    Frage Christian Sievers: Sind das Einzelfälle?
    Thevesen: Nein, die Rückkehrer sind kuriert.
    Danach folgt der Hinweis auf England, wo deren Rückkehrer zur Bekehrung Gefährdeter vom Islamismus eingesetzt werden sollen.
    Zwischen den Zeilen scheint Mitleid hervor, wird den Übeltätern ein Opferstatus verpasst und sie als künftige Sozialarbeiter angepriesen. Vielleicht eignen sie sich sogar für den Staatsschutz der Polizei oder gar den Verfassungsschutz. In Berlin erleben wir ja ein sanftes Vortasten in der Übernahme von gewalttätigen Vorbestraften.
    Unglaublich: Die massenhaften Kopftreter sind Einzelfälle und die „reuigen????“ islamistischen terroristischen Heimkehrer sind keine Einzelfälle, sondern Regelfall.
    In Zukunft: Statt Haftbefehl sofortige Übernahme in den Staatsdienst.

    Schwer sich dabei nicht übergeben zu müssen.

  84. # 103 Nikita Bush

    Nein, nein, es hakelte auch heute noch für mindestens 2 Std., auf üblichem Weg (Lesezeichen zB)
    gabs keinen Zugang. Nur über …./2014/9.

    Das wissen ja nur die Stammbesucher.

    Pi läuft noch nicht rund, leider.

  85. Es wundert mich sehr, dass bei den alltäglichsten Produkten, die in Fernsehserien zwangsläufig auftauchen, gleich Zeter und Mordio gerufen wird, weil Schleichwerbung betrieben wird, aber offene Wahlkampfwerbung bzw Diffamierung einer demokratischen Partei in einer solchen Serie soll nicht strafbar sein? Das ist üble Verleumdung und übelste Nachrede. Man fasst es nicht.

  86. Ich habe in meinem Leben noch nicht eine Folge dieser Schundsendung gesehen. Ich glaube, da habe ich etwas richtig gemacht.

    Es gibt ja bedauernswerte Dumm-Michel, die sich ihren Tagesablauf vom Fernsehprogramm diktieren lassen und Schmerzen leiden, wenn sie mal eine Folge verpassen.

    Zu diesen Darstellern von Mutter und Vater Beimer fällt mir nur ein, dass dies eigentlich arme Kreaturen ihrer Gattung sind, die bekommen als Schauspieler einfach keine anderen Rollen und müssen dann eben auch mal laut Drehbuch volkspädagogisch die AfD diffamieren.

    Vielmehr regt mich auf, dass ich über die Zwangsgebühren diesen Scheiß im Staatsfernsehen finanzieren muss, auch wenn ich mir sowas gar nicht erst antue.

  87. # 117 FrankfurterSchueler

    Ja, ich sah das auch mit offenem Mund.

    Zuletzt ließ der Theveßen noch durchblicken, dass die „Heimkehrer“ möglicherweise traumatisiert heimkehren.
    Da stehen die Kuschelprogrammierer doch schon bald bereit und fordern neue Mittel für ihre kommende neue Aufgabe.

  88. Am Freitag gab es wieder das übliche AfD-Bashing in der Heute-Show. Da lief dieser dumme Welke mal wieder zur Hochform auf.

    Den Leuten im Staatsfernsehen muss wegen des Erfolgs der AfD ganz mächtig der braune Stift gehen. Anders ist diese panische Diffamierugskampagne nicht zu erklären.

    Mal gucken, was da noch kommt wenn die AfD auch in die Landtage von Brandenburg und Thüringen einzieht.

    Läuft Welke dann Amok?

  89. Da weht ein Hauch DDR-Nostalgie durch die Lindenstraße 🙂

    Staatsfunk, Propaganda-Unterhaltung und auf der Straße und in den Parteien die Denunzianten von links außen und die Schlägertrupps, die einen daheim besuchen, wenn man nicht auf Linie ist.

    Honecker, das hättest Du Dir nicht träumen lassen, dass das mal so kommt, was?!

  90. nanu, gar keine Rechenspielchen mehr??

    Diese rotzgrüne, durch unsere Steuern finanzierte Verblödungsindustrie läuft langsam auf Hochtouren. Denen steht nach den Wahlen in Sachsen (und demnächst in Thüringen und Brandenburg) der nackte Angstschweiß auf der Stirn.
    Ja, Ihr rotzgrünes Dr…spack, bald werden die üppigen Futtertröge anders aufgeteilt, und wenn Ihr Euch dann einen ehrlichen Job suchen müsst, dann wird’s verdammt eng.
    Aber vorher nochmal die Propagandamaschinerie auf Hochtouren fahren, der ehemalige Reichspropagandaminister wäre blass vor Neid. Macht ruhig, das nützt Euch auch nichts mehr!

    Nur gut, dass ich mir diesen Mist nie anschaue. Das Einzige, was man beim Staatsfernsehen noch ohne Herztropfen schauen kann, ist Fußball.

  91. Ich danke meinen Eltern dafür, dass ich diese dümmliche Serie seit meiner Kindheit nicht mehr ab kann.

  92. #38 AllahIstEineLuege (08. Sep 2014 17:51)

    Das muss man sich mal geben. Da wird im Öffentlich Rechtlichen über eine demokratisch gewählte, und alles andere als fremdenfeindliche Partei hergezogen, und gleichzeitig eine faschistische Drecksideologie wie der Islam in den Himmel gelobt.

    Geisteskrank

    Sie nehmen mir die Worte aus dem Mund, es ist in der Tat hochgradig geisteskrank. Oder anders formuliert: total plemplem und richtig gaga!

  93. Die „Lindenstraße“ ist seit ihrer Erstausstrahlung Mitte der 80er Jahre DIE Agit-Prop-Sendung des grün-linken Gutmenschentums und quasi „Kind“ des ewigen APO-Opas Hans W. Geißendorfer!

    Zu jedem wirklichen wie vermeintlichen Scheiß, der politisch, gesellschaftlich oder kulturell hierzulande aufgehäuft wird, gibt die Sendung zeitnah ihren Senft, man könnte auch sagen: ihre „grüne Flitzkacke“ gebührenfinanziert dazu…
    Hier probt seit den 80er Jahren der nachgeborene Gutmenschenmob seinen Spießer-„Antifaschismus“ wohlfeil und risikolos „gegen rechts“ – in Gestalt eines „Onkel Franz“ oder einer „Frau Kling“!

    KEINE der von linken Demagogen hysterisch aufgeworfenen „Fragen unserer Zeit“ zu „Frieden“, „Energiewirtschaft“ oder „Ausländerfeindlichkeit“, die hier nicht im linken Sinne ihre Beantwortung auf dem Niveau evangelischer Kirchentage oder sozialpädagogischer Seminare fände!

    Was dem SED-Genossen seine kitschigen Monumentalfilme „Thälmann“, „Brennende Ruhr“ oder
    „Ich war neunzehn“ waren, und dem NSDAP-Parteigenossen „Hitlerjunge Quex“ oder „Hans Westmar – Einer von vielen“ – man MUSS diese Filme jeweils gesehen haben, um die „feindliche“ NÄHE der verschiedenen(?) Sozialismen zu empfinden, namentlich den Hang totalitärer Bewegungen „Märtyrer“ zu kultivieren!!! -, ist dem links-grünen Anhänger eines neo-romantischen Öko- und Wohlfühl-Sozialismus die „Lindenstraße“: Nur dauert die, anders als der „SA-Mann Brand“, leider nicht nur 90 Minuten, und wird seit Jahrzehnten mit unseren GEZ-Zwangsabgaben finanziert!

    Übrigens die darstellerischen Leistungen in der „Lindenstraße“ sind eher sch…, auch die von Mama Beimer! Dagegen spielten immerhin in „Hitlerjunge Quex“ Heinrich George und in „Ich war neunzehn“ Jaecki Schwarz.
    Schauspieler, die etwas auf sich hielten, haben sich aus der „Lindenstraße“ immer wieder „rausschreiben“ lassen…

  94. Die Blindenstraße ist doch die einzige Sendung, die noch langweiliger ist als das tägliche Leben. Na gut, das RTL-DSchungelcamp kommt nah ran. Ich habe noch nie die vollen 30 Minuten durchgehalten. Trotz der bleiernen Müdigkeit konnte ich immer noch gerade rechtzeitig wegzappen.

  95. Es wirkt schon unfreiwillig komisch, dass Frau Beimer die Forderung nach mehr deutscher Musik extra mit so einer lächerlich verzerrten Stimme nebst Marschier-Gestik unterstreichen muss. Die Autoren wollten wohl auf Nummer Sicher gehen, damit auch der letzte zu erziehende Zwangsgebührenzahler wirklich die negative Konnotation mitbekommt. Gott bewahre, dass jemand die Szene sieht und denkt:

    „Hmm, mehr deutsche Musik fänd ich gar nicht mal so schlecht…“

    Demnächst in der Lindenstrasse:

    Der AfD-Politiker Bert Lacke, dargestellt mit Hakennase und Buckel, hetzt auf einer Wahlkampfveranstaltung gegen die neue Moschee. Mutter Beimer wird während der Teilnahme an der Gegendemo beim berechtigten Werfen von Molotowcocktails von der Polizei hinterhältig verletzt.

    Gastauftritt: Bundespräsident Joachim Gauck als Wortführer der Antifa.

  96. Die haben das mit mehr „deutsche Musik“ überhaupt nicht verstanden. Das hat mit Rechts sein gar nichts zu tun, sondern eher damit, die eigene Kultur zu fördern.
    In vielen Radiosendern wird ja fast nur noch englische Musik gespielt. Mit deutschen Texten da reinzukommen, ist verdammt schwer, deswegen entschließen sich auch viele dt. Musiker dann auf Englisch zu singen, obwohl sie das eigentlich gar nicht wollen. Ist das nicht eine klare Benachteiligung der eigenen Sprache und Kultur?
    Eigentlich ist es doch eine Selbstverständlichkeit, dass man als Land auch seine Kultur, Sprache und Künstler fördert. Bei uns gilt das als Rechtsradikal, was überall auf der Welt normal ist.

  97. Goebbels wäre neidisch gewesen, hat er doch über solche Multiplikatoren nicht verfügt.
    Was hier im Deutschen Fernsehen abgehen darf auf unsere (GEZ)-Kosten ist schon längst nicht mehr nachvollziehbar. Billigste Propaganda ist zur sonntäglichen Hure geworden. Langsam verstehe ich alle, die unser Vaterland verlassen.
    Hier gibt es keine Zukunft mehr, jedenfalls nicht für uns Deutsche. Erstaunlicherweise haben dieses Faktum die Juden zuerst entdeckt und die sind unschlagbar, wenn es um Vorahnungen geht und das eigene Überleben….

  98. Vor 25 Jahren gab es in der Lindenstr. schon mal ein Republikaner-Bashing. Subtile öffentlich-rechtliche Dumpfpropaganda. Allerdings wird Mutter Beimer als Aushilfs Inge Meisel nicht mehr ernst genommen.

  99. #132 Tastenspieler

    „Das hat mit Rechts sein gar nichts zu tun, sondern eher damit, die eigene Kultur zu fördern.“

    Doch, das hat etwas mit Rechtssein zu tun. Wer seine eigene Kultur schützt, ist rechts. Wer sie abschaffen will, zugunsten einer Multikulti-Welt, im Ergebnis dann aber eher „klassen- und kulturlosen Gesellschaft“, ist links.
    Ist so.
    Dass Rechts böse sei, sagen vor allem…
    Wer wohl?

  100. Die gesamte Crew dieser Straße gehört in die geschlossenen Abteilung,ohne Klinken,ohne Fenster.Und ehrlich,wären die alle in einer Klapse untergebracht,da wären die „Bestandspatienten“ immer noch die Gesunden unter den Doofen!

  101. Deutsche Musik…voll Nahtzieh, ey!

    Bald wird in den Schulen nur noch Kiezdeutsch gelehrt:
    „Murat hat Hunger und geht seine Cousin, der hat Gemüseladen.“
    „Ali auch Hunger, aber nichts kann bezahle. Also Ali holt Messer und nimmt sich Essen von den Murat.“

  102. ist dass denn nicht eine KLAGE wert !!! GANZEN ARTIKEL zu AfD senden, deren RechtsAbteilung soll sich darum kümmern UND VERKLAGEN !!! PUNKT/AUS !!!

  103. #6
    Zahlungsverweigerer – ja, bin ich und ich werde diesen Mafia-Verein nie mehr unterstützen.
    Liebe Mitleser merkt euch: Wo Nichts ist kann man auch Nichts holen (oder langt mal einem nackten Mann in die Tasche). Eine EV (Eidesstattliche Versicherung) habe ich auch nicht abgegeben, nachdem mir der GV (Gerichtsvollzieher) drohte. Jetzt steh ich halt im Schuldenverzeichnis, na und? Die können mir überhaupt nichts, außer die Erdnüsse aus meiner Scheixe puhlen….

  104. An diesen Mist habe ich noch keine Sekunde meines Lebens vergeudet.
    Schafft die „Lindenstraße“ endlich ab!

    Geißendörfer [Regisseur dieses Mistformats Lindenstraße] über 70 und noch immer beseelt von dem Anspruch, die Ideale der 68er-Bewegung in ein Format zu pressen. Antifaschistisch, multikulturell, energiesparend, vegetarisch.

  105. #117 FrankfurterSchueler (08. Sep 2014 19:30)
    Sooeben im ZDF “rückkehrende reuige Terrorosten sind keine Einzelfälle”

    Habe ich auch mit Entsetzen gesehen! Unglaublich, unfaßbar, wie hier der Versuch gemacht wird, Mörder und Bestien reinzuwaschen um sie für den Sozialtrog vorzubereiten.Verständnis wird angebahnt, bestimmt auch noch Mitleid im Gutmenschenjargon! Es kommt viel Ungeheuerlicher, als wir es uns in der Fantasie auch nur ausmalen mögen. Merke: Moslems sind niemals reuig, erst recht nicht, wenn sie es mit Ungläubigen zu tun haben. Dahinter steckt eine perfide Strategie der Islamisten, und wetten….die verblödeten Gutmenschentrottel fallen darauf hinein?

  106. Liebe Vorschreiber! Net aufregen! Das ist die Agonie der 68-iger! Ihr könnts wohl net abwarten bis die weg sind auf dem Müllhaufen der Geschichte. Dort schlummern die Toleranzbestien Hitller Stalin u.a.

  107. Wichtig!

    Gleich (23.10) auf 3 sat:

    Hamed Abdel-Samad

    Der Politologe und Autor befragt von Frank A. Meyer
    Hamed Abdel-Samad, Jahrgang 1972, ist deutsch-ägyptischer Politologe und Autor. Er ist Sohn eines Imams und war Mitglied der Muslimbrüder. Heute zählt er zu den profundesten Kritikern des Islam.
    In seinem letzten Buch „Der islamische Faschismus“ weist er auf die Gemeinsamkeiten von faschistischen Systemen und den radikalen Islam hin. Im Vormarsch des IS sieht Abdel-Samad eine neue Dimension. Den islamistischen Kämpfern geht es nicht mehr nur um Rachefeldzüge gegen den Westen, sondern um die Erfüllung eines heiligen Versprechens. Es ist die Entfesselung der radikalsten Kräfte des Islam.

    http://www.3sat.de/page/?source=/sfdrs/visavis/178159/index.html

  108. Das fiktive Haus in der fiktiven Lindenstrasse ist der Big-Brother-Container für Gutmenschen und Sozialromantiker und der einzige Ort, wo ihre fiktive Traumgesellschaft funktioniert.
    😉

  109. Ich oute mich mal: Habe bis vor ein paar Jahren regelmäßig die Lindenstraße angeschaut. Jedoch ist diese linksGrüne Ausrichtung für mich als Demokrat irgendwann unerträglich geworden. Denn inzwischen ist die Lindenstraße die Speerspitze der ARD bezüglich Gehirnwäsche, Erziehung zu linksGrünem Verhalten inclusive Gehirnausschalten, Realitätsausblendungen und Verdrehungen, Volksverdummung und Hetze gegen Menschen, die ihr Gehirn benutzen und den linksGrünen Sabber nicht unhinterfragt nachschwatzen. Die Lindenstraße hetzt gegen die demokratische Afd und jeden, der nicht die dummlinksgrünen populistischen Verhetzungen nicht nachplappert. Motto: Wer nachdenkt anstatt linksGrünes Dummzeug nachzuplappern ist Nazi!

  110. Diese BRD schreckt in sachen Propaganda vor nichts zurück.

    Wenn es sich um Kinofilme handeln würde, dann müsste man sich das nicht ansehen, aber dieses Staats-TV wird von uns zwangsweise fürstlich finanziert.

    Und belügt und verhetzt uns und greift sogar in den Wahlkampf ein.

    Keine Sparte ist davon verschont. Als vor ein paar Tagen ein Bericht über eine Flusskreuzfahrt Wolga – St. Petersburg gesendet wurde, hiess es:

    Hier haben die Deutschen gewütet!

    Dreckssender machen Drecksmeinung für Dreckspolitik!

  111. Diese Armseligkeit dieser oeffentlich-rechtlichen „Bemühungen“ zeigt immerhin auch,wie duerftig das geistige Unterfutter der Koalition der Willigen (MultikulturistInnen) ist.Natürlich müssen sie ihre Schmierenkomoedie weiterspielen,aber auch der in der oeffentlich-rechtlichen Vorstellung angeblich „schlichte“ Lindenstrassen-Zuschauer lässt sich doch laengst nicht mehr ein X ein U vormachen.Als besaesse Mutti Beimer irgendeine Deutungshoheit.
    Wer lässt sich denn von diesen Fernsehfuzzis noch die Welt erklären?
    Gleiches gilt fuer „Mister Tagesthemen“ und Konsorten.Wer bitte nimmt Tante Slomka und Genossin Miosga fuer voll?
    Wer nimmt Spiegel noch ernst?
    Alle diese Erfuellungsgehilfen des pseudo-links-liberalen Mainstreams sind quoten-und auflagemaessig im Sinkflug bzw.kannibalisieren sich gegenseitig.
    Internet killed „Mister Tagesthemen“.
    Die Richtung stimmt jedenfalls.
    Wenn man bedenkt,unter wieviel schlimmeren Umständen die Dissidenten der DDR den Genossendreck/Ost weggefegt haben.
    Und was mit Stasi geht,muss auch ohne gehen.

  112. Die einzige Methode dieser linksversoffenen Propagandamaschinerie den garaus zu machen ist ein Aufruf zum Zahlungsboykott der GEZ-Gebühren. Sofern sich eine bedeutende Anzahl an Boykotteuren organisieren wird es für die GEZ vom Aufwand her zu teuer, jedem einzelnen Zahlungsverweigerer einen Gerichtsvollzieher an den Hals zu hetzen da die Kosten nicht im Verhältnis zur Gebühr stünden. Aber leider gibt es zuviele gutmenschliche `Michels` die der Religion `Treudoof` anhängen anstatt den Verstand zu nutzen da zu gefährlich!

  113. #22 Denker (08. Sep 2014 17:44)
    Zum Thema AfD war gestern ein sehr interessanter – ja sogar wahrheitsgemäßer Beitrag im ZDF “Berlin direkt” zu sehen

    —————————————-

    WOW, das sollte man den Bundesländern, die wählen 3 Mal täglich servieren. Das sah vor einem Jahr noch anders aus.
    ———–
    hier noch mal:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2234058/Berlin-direkt-vom-07.-September-2014#/beitrag/video/2234058/Berlin-direkt-vom-07.-September-2014

  114. @ #137 mistral590

    Die gesamte Crew dieser Straße gehört in die geschlossenen Abteilung,ohne Klinken,ohne Fenster.Und ehrlich,wären die alle in einer Klapse untergebracht,da wären die “Bestandspatienten” immer noch die Gesunden unter den Doofen!

    Um Gottes Willen! Sie wollen doch die Patienten der geschlossenen Abteilungen nicht dieser geisteskranken Mischpoke der Lindenstrasse konfrontieren, dass wäre Mord! Da gibt es bessere Lösungen z.B. die Lindenstrassen-Crew auf einer riesigen Grönländischen Eisscholle aussetzen. Dort richten sie keinen Schaden an.

  115. Eines muss man der (B)Lindenstrasse zugute halten! Wenn ich Einschlafschwierigkeiten habe steuere ich den link der aktuellen Folge der Lindenstrasse an. Nach 5 Minuten bleiernen Moralgesülze, miserablen Darstellern im B-Movie Format und den immergleichen faden, einfallslos wirkenden Drehort sind meine Einschlafstörungen in Null komma nix behoben, da kommen selbst die besten Schlafmittel nicht hinterher.

  116. „Bekannte Propagandaminister würden der öffentlich-rechtlichen Lindenstraße Respekt zollen.“
    Da muss ich widersprechen. Die Szene ist sowas von unglaublich lächerlich, das nimmt doch niemand ernst. Herr Goebbels, dem bei der heute üblichen Staatspropaganda vermutlich der Geifer runtierliefe, wird sich bei diesem Schmierentheater noch im Grabe umdrehen. 😀
    Die olle Beimer ist doch sowieso die Durchgepeitschte in der Serie, oder etwa nicht? Ein solches Geplapper kann ja kein normaldenkender Mensch ernst nehmen. Der deutlich normaler wirkende Hans Beimer schaut auch eher als würde er lieber schnell weg wollen, um sich diesen Unsinn nicht länger anhören zu müssen.

    MOD: Da muß sogar der Mod schmunzeln….. danke….

  117. @ #92 WutImBauch (08. Sep 2014 18:44)
    eigenes Gästebuch für entsprechendes Feedback:
    http://www.lindenstrasse.de/Dialog/Zuschauerpost/Folgen/thread.jsp?id=123528

    danke wib., habe dort zb flgd gelesen
    ++++++++
    von Fanny (07.09.2014, 21:10)

    Hoffentlich erkennt Hans noch rechtzeitig…

    Gut finde ich, dass sich die Lindenstraße mit dieser „Neuen Rechten“ auseinandersetzt. Diese Schein-Argumente, mit denen begründet werden soll, warum Ausländer lieber in ihren Heimatländern bleiben sollen, hört man in der Realität doch ständig. Dass „multikulti“ angeblich gescheitert sei, kann man ja bei solchen selbsternannten „Experten“ wie Th. S. sehr deutlich nachlesen. Umso besser, dass das hier thematisiert wird.“

    +++++++++++++++

    aber in kenntnis meiner vielen zunehmend kritischen mitbuerger glaube ich, dass die uebliche subtile volkserziehung des linken
    ard-staatsdemagogen hans w. goebbels nach hinten losgeht:
    erstens im westmedien-kritischeren osten,
    zweitens vor zwei wahlen mit afd-siegchancen,
    drittens wegen der in allen umfragen deutlich
    ablehnenden haltung zu illegaler einwanderung und deren allseits erkannten folgen

    fuer den waehler. insofern hat hans w. geissengoebbels durch seine plumpe, dreiste und bisher m e nie da gewesene parteinahme
    seine offensichtliche intention dargelegt.

    viele empfinden diese manipulation negativ,
    wenn auch nur unterschwellig.

  118. Fakten,Fakten Fakten!!!!!!

    Lindenstraße (umgangssprachlich auch Die Lindenstraße) ist der Titel einer vom WDR produzierten antideutschen Propaganda-Seifenoper in der Bundesrepublik Deutschland. Die Sendung ist Teil der seit Jahrzehnten medial betriebenen Umerziehung und wird seit ihrem Start am 8. Dezember 1985 regelmäßig am Sonntagabend (bis 2005 um 18.40 Uhr, ab dann um 18.50 Uhr) BRD-weit ausgestrahlt.

    Aufgrund der trivialen Handlungen gilt die wöchentliche Dauerserie als die erste Seifenoper (nach VS-Vorbild, engl. „Soap Opera“) des BRD-Fernsehens. Die hierbei betriebene linkspolitische Propaganda ist durchgängig in jeder Folge teilweise direkt, immer aber unterschwellig im filmisch-soziokulturellen Zusammenhang präsent. Ausgelegt als schlichte Abendunterhaltung und an ein breites Publikum gerichtet, bedient sie sich dabei stets eines gleichbleibenden Grundmusters:

    1. Die dem Zuschauer in ihrem sozialen Verhalten sympathisch erscheinenden sowie gesellschaftlich angesehenen Protagonisten sind in ihrer weltanschaulichen Ausrichtung fast ausnahmslos politisch korrekte Gutmenschen (links, multikulturell und liberalistisch sowie „Gegen Rechts“ ausgerichtet).
    2. Politisch konservativ oder allgemein bürgerlich-rechts gesinnte Personen werden zumeist als intellektuell unterdurchschnittlich und in ihrem gesamten Verhalten als zu belächelnde, leicht mitleiderregende und menschlich-simple Charaktere dargestellt. Sogenannte „Rechtsradikale“ bzw. „Rechtsextremisten“ werden darüber hinausgehend entweder als kleine „verführte“ Mitläufer oder aber als besonders feige, brutal und hinterhältig gezeichnet, sowie als letztendlich niemals grundsätzlich hinter ihrer Weltanschauung stehend, sondern diese nur aufgrund ihrer propagierten Charakterschwäche und damit verbundener schlechter Absichten (z.B. kriminelle Aktivitäten, Geltungsbedürfnis) vertretend.
    3. Degenerative politische, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen, welche zu ihrer Zeit von einem größeren Teil des deutschen Volkes noch abgelehnt wurden oder werden, wurden/werden als sogenannte „Tabuthemen“ aufgegriffen und dem Zuschauer – durch allmähliche Gewöhnung – zunächst als akzeptabel, später als modern und zukunftsweisend dargestellt. Hierzu gehörten oder gehören u. a. eine filmisch dargestellte glückselige und gut funktionierende Multikulti-Welt, eine allgemein etablierte Trans- und Homosexualität sowie Feminismus nebst sogenannter „Emanzipation“. Bislang noch wenig behandelt wurde die in der politisch-öffentlichen Agenda erst in den Anfängen stehende Geschlechtergleichschaltung (engl. „Gender-Mainstreaming“).
    4. Für den Fall, daß die Kluft zwischen der fiktiven Welt der Lindenstraße und den realen Geschehnissen innerhalb der BRD zu groß wird, werden, anläßlich akuter „gesellschaftlicher Probleme“ (sonst als „Stammtischprobleme“ verunglimpft), diese in den Handlungsstrang aufgenommen. So treten bspw. bei Bedarf durchaus kriminelle Südländer auf, welche aber – nach Ablauf einer gewissen Problemphase – als letztendlich geläutert und im Kern ihres Wesens durchaus als gute Menschen dargestellt werden, verbunden meist mit einer Retourkutsche gegen (als selbstgerecht dargestellte) Deutsche. Ebenso werden die in der Serie permanent dargestellten „homosexuellen Lebensgemeinschaften“ ggf. zwar „problematisiert“, um sie aber am Ende nur als umso etablierter und „gereifter“ dastehen zu lassen.

    Guckst du Mutta Beima,immer korrekte Frau!!!!
    http://de.metapedia.org/m/images/a/a1/Mutter_Beimer.jpg

  119. Das mit der „Musikquote“ war aber auch ne dumme Idee. Dass das PR-mäßig ausgeschlachtet werden wird konnte man erwarten.

    Und es passt auch nicht zur AfD.
    „Bäääh, Brüssel überreguliert alles, das ist voll doooooof!“ (stimmt ja auch) und „Frauenquote? Pfui, es muss um Qualität und Leistung gehen!“ (auch das stimmt) rufen, aber dann „bääääh, man spielt keine deutsche Musik! QUOTE! JETZT!“, das passt doch null…

  120. Herzerfischend zu sehen wie das nackte Grauen die etablierten Parteien ergreift. Diese plumpe und dumme Hetze durchschaut sogar ein kognitiv Benachteiligter aber Sie, die Mainstream Medien versuchen es trotzdem immer wieder und weiter den Erfolg der AfD zu stoppen.Es wird nicht gelingen.
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

    Mohandas Karamchand (Mahatma)Gandhi

  121. Würde ich echt nicht so einfach abtun. Es gibt viele Menschen, für die die Lindenstraße tatsächlich das echte Leben ist. Der Einfluss kleiner Botschaften in solchen Soap Operas ist doch durchaus bekannt.

  122. Wenn die regierenden Einheitsparteien zu solch billigen propagandistischen Mitteln greifen muessen muss das Entsetzen ueber den Wahlerfolg der AfD riesig sein.
    Diese billige Propagandanummer ist die beste Werbung welche die AfD jemals erhalten kann!

  123. #40 Heisenberg73

    Erstens: Sauschlecht gespielt. Geradezu laienhaft. Absicht? Wählt Luise Marian heimlich die AfD und spielt deshalb so hölzern? Oder kann sie es einfach nicht besser?

    Interessante Idee. Wäre eine Erklärung. Die Schauspielerischen Leistungen sind allerdings insgesamt unterirdisch obwohl wohl einige schon die gefühlten 100 Jahre dabei sind (bald Folge 1500)

    Solche Dauerserien sehe ich mir sonst nie an, aber die LS seit Beginn der Moschee-Folgen. Wenn es Satire wäre, wäre es durchaus gelungen. Es gibt jedenfalls viel zu lachen. Ich wußte auch nicht, daß die Serie auch in diesem Jahrtausend noch läuft. Das es diesen seltsamen Sender überhaupt noch gibt…

    Den AfD-Spruch fand ich extrem platt und deplaziert. Da gab es überhaupt keinen Zusammenhang mit der restlichen Handlung. Das mußte wohl nur noch vor den LT-Wahlen raus. So blöd kann doch garkeiner sein um das ernstzunehmen. Ok, aufwachen, wohl doch.

    Aber am spaßigsten ist der Moschee-Quatsch. Das spielt in einem Paralleluniversum. Die ArchitektIN ist Muslimin, ohne Köpftuch, trinkt Wein (=Alk), schmeißt sich an den ungäubigen Opa Beimer ran und knutscht ihn ab, spricht fließend Deutsch (im Gegensatz zu einem älteren bayerischen Herrn den man nur mit Untertiteln verstehen kann). Der Iman und die Architektin tauchen im Griechischen Lokal auf als gern gesehene Gäste und noch viel mehr das auf schlechte Recherche/Continuity hinweist.
    Kopfabschneiden war auch schon mal beiläufig erwähnt worden. In etwa ging das so: „Aber was hat das mit der Moschee zu tun?“, alle lachen, „nichts natürlich“. Aber immerhin topaktueller Wahnsinn.

    http://www.vorschauxxl.de/lindenstrasse-vorschau

    In Folge 1500 sind dann die „Bösen“ wieder da (28.09.).

    In der letzten „Heute-Show“ gab es auch den Versuch von umfangrewichen AfD-Bashing, war aber eher sachlich (obwohl als Veralberung gedacht). Die haben das halbe (vernünftige) Wahlprogramm vorgelesen und drüber gelacht. Große Leistung, schadet aber nicht.

  124. Die Macher der Sendung dachten wohl eher an diesen Steinzeitsozialist:
    http://tinyurl.com/o3flhga
    Und der hat die Idee ja bekanntlich von der sozialistischen Konkurrenz NPD übernommen. Die wiederum von ihren französischen Gegenstück…
    *gähn* Linke sind bedauernswerte Trottel.

  125. … ach, die Marjan ist bereits in die Altersdemenz abgeglitten ?!?
    Tja wer sich so lange mit Schwachsinn umgibt, muß sich nicht wundern, wenn der Keks Feuchtigkeit zieht.

  126. Im Juni 2014 erhielt Marie-Luise Marjan den Verdienstorden des Landes NRW.

    Wenn Mutter Beimer uns jetzt noch auf einen Krieg mit Russland einstimmt bekommt sie vom Gauckler sicherlich auch noch einen Orden.

  127. @15 SidFK

    „Ich kenne drei Leute, die diese Sendung regelmäßig schauen/geschaut haben.
    Bei zweien kann man eine eindeutige Verblödung feststellen. Die dritte Person ist verstorben…“

    Das Letzte war das Beste.

  128. @17 toll_toller_tolerant

    „Vor dem Kampf gegen die Islamisierung MUSS der Kampf gegen die öffentlich-rechtlichen Anstalten stehen. “

    Es sind nicht nur die öffentlich-rechtlichen Sender. ntv, n24 und wie sie alle heissen – sie sind alle dabei! Die Meinung wird hier von 4 Medienfamilien gemacht, und die fahren alle das gleiche Programm:

    Migranten rein, Islam ist Frieden, Griechenland im Aufwind, Eurokrise bereits überstanden.

    Lügen, Lügen, Lügen.

  129. #4 Patriot_aus_Oesterreich (08. Sep 2014 17:26)
    Das ist wirklich eine Unverschämtheit sondergleichen!
    Ich hoffe aber doch, dass diese Hetze und Manipulation von den Deutschen durchschaut wird und ihre Wut sich bei der nächsten Wahl positiv bemerkbar macht!
    ______________________________________________

    Ich bin mir da nicht so sicher mit der Hoffnung.
    Wer sich jahrelang derartigen solchen geistigen Dünnpfiff reinzieht, dürfte wohl spätestens nach Folge 111 voll-verblödet sein.
    Solche Typen glauben, dass im Himmel Jahrmarkt und der Mond ein Klappstuhl ist.

  130. an #28 BePe:

    Natürlich muss mehr deutsche Musik im Radio gespielt werden, weil da nämlich nur noch englischsprachige Musik läuft!

    Naja, ich steh nicht so sehr auf das, was uns als deutsche Musik vorgesetzt wird.

    Insbesondere wenn sie von einem Ägypter gesungen wird, völlig inhaltsleer ist und im zugehörigen Video knutschende Männer zu sehen sind.

    Da ist mir Shakira viel, viel lieber!

  131. Damit wäre wohl „Mutter Beimer“ eine der ältesten Huren der BRD – auch wenn sie nur eine Maulhure ist.

    Und ihr umerzogenen BRD-Lemminge werft dem großen Hans Albers vor, dass er Carl Peters spielte? Oder dass Jopi Heesters für SS-Leute sang?

    Ihr seid selbst nicht besser – ihr seid der neuen Goebbels‘ willige Knechte!

  132. Das geht doch schon seit Jahrzehnten so ! Als damals Kohl erneut die Bundeskanzlerwahl gewann, waren die Gesichter bei der „LINKENSTRASSE“ entsprechend lang.
    Als Schröder jedoch gewann, brach in der „Straße des Sozialismus“ kollektiver Jubel aus. Ich schaue mir diesen Dreck schon lange nicht mehr an. Obwohl; letzte Woche habe ich kurz reingeschmeckt, als der immergeile Vater Beimer Gender und Politkorrekt eine Türkin angebaggert hat, nachdem er offenbar schon die 2. Ehefrau verschlissen hat. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Papi-Beimer ein deutliches Zeigen setzt und zur Dragqueen mutiert !
    Typisch linke GEZ Propaganda

  133. an #176 Eugen Zauge:

    schön, aber die sind mir als Unterhaltungsmusik zu anstrengend. Da nehme ich lieber das Herbstlied der Zupfgeigenhansel. Der Text ist noch einmal 200 Jahre älter als Ihre patriotischen Lieder, übermittelt aber auch Werte, auf die es ankommt.

    Interssanterweise wurden die Zupfgeigenhansel in den 80er Jahren in der linken Anti-Kernkraftsszene gehört. Wahrscheinlich waren sie sich nicht dessen bewußt, was die Lieder übermitteln, jedenfalls würden die heutigen Linken bei der Musik Brechzeiz bekommen.

    Die Zeiten ändern sich …

  134. Ich könnte kotzen wenn ich sehe wie unsere „Dummfunkgebühren“ für politische Proganda im angeblich öffentlich rechtlichen Fernsehen zur Propagand genutzt werden.

    Diese Unterschichtenserie (leider sieht meine Frau diesen Dummscheiß) ist eine Brunnenvergiftung unserer Gesellschaft.

  135. OT, aber wichtig:
    Zunächst einmal bin ich erschüttert darüber, dass die Besucherzahlen derzeit bei etwa 3.000 am Tag liegen. Das sind nur noch rd. 5 % der bisherigen Werte! Die Störer haben also ganze Arbeit geleistet, da nun der Kreis der Aufgeklärten erschreckend geschrumpft ist – wie von denen gewünscht!
    Wir müssen uns also Gedanken darüber machen, wie wir den alten Stand schnellstmöglich wieder erreichen bzw. endlcih auch allmählich deutlich übertreffen können! Unser Ziel sollte sein, mindestesn auf 100.000 bis 150.000 Besuhcer im täglichen Mittel zu kommen! Angesichts der Lage ist auch das noch wenig, wenn man bedenkt, dass in Deutschland rd. 80 Mio Menschen leben! Btte macht euch Gedanken darüber, wie wir die Lage schnellstmöglich verbessern und – was gaanz wichtig ist – wie künftig derart lange Ausfälle verhindert werden können! Tagelang versuchte ich fruchtlos, „PI“ zu erreichen unsd zweifelte schonh an meinem Klapprechenr! Offensichtlich lag es aber nicht an ihm!

    Zur Lindenstaraße: Ich gehöre ncoh zu den vielfach benannten „Deppen“, die sie sich regelmäßig ansehen! Das tue ich seit Jahren shcon allein, um die plitische Meinung, die darin „transportiert“ wird, zu verfolgen!
    Grundsätzlich ist eines klar: Die verschiedenen gesellschaftlcihen Erscheinungen die darin auf kleinem Raum bzw. innerhalb einer kleinen Personenzahl auftreten, sind hier deutlich „verdichtet“! Mit anderen Worten: Es gibt überdurchschnittlich viele Schwule und Lesben, Behinderte, Ausländer, Rechtsradikale, Verbreche(n)r usw.
    Das ist z. T. der Tatsache geschuldet, dass eine Serie, die nur den überwiegend „langweiligen“ Alltag der Durchschnittsbevölkerung darstellen würde, kaum Interesse bei den Zuschauern wecken würde! Wes Geissendorfer will, ist dabei aber auch klar – wie hier schon häufiger angesprochen – er stellt ein gutmesnchlich linkes Bild der Welt vor. Die „heile Welt“ der Linken! Sozusagen das Gegenstück zu früheren Filmen wie „Heidi“, denen man den Vorwurf der „heilen Welt“ machte – das störte die Linken schon immer, jedeenfalls dann, wenn diese nicht „multikultiralistisch“ bereichert ist!
    Den Vorwurf des „Linksradikalismus“ würde ich nicht machen, denn auch (abgeschwöächt) christlich-konservative Einstellugen kommen zum Zuge – allerdings wird dabei der Eindruck der „Altbackeneheit“ vermittelt! Das geht sogar so weit, dass Geissendorfer die „Hrtz-Gesetze“ befürwortete!
    Insgesamt allerdings bleibt der Vorwurf der politischen Einseitigkeit und Indooktrination bestehen! Er gipfelte nun ja auch in der Nennung der AfD als „ausländerfeindlich“! Sonst wurden bisher immer „fiktive“ Parteien genannt, wenn direkte Kritik geübt werden sollte!
    Was mir besonders vor einigen Monaten aufstieß, war, dass ein verurteilter türkischer Gewalttäter mitspielen durfte! Das versteht Herr Geissdendorefer also unter Integration! Wenn wenigsgtens dessen Gage zur Abgeltung der durch seine Taten verusrachten Schäden herangezogen worden wäre, dann könnte ich ncoh ein gewisses Verständnis dafür aufbvringen! Ansosnten ist es aber unerträglcih, dass man ausgerechnet Gewalttätern die Gelegenheit gitbt, sich im Fernsehen darzustellen und auch n och üppig zu kassieren! Denn davon gehe ich aus!
    Na ja – Geissendorfer ist eben auch ein Teil des „Deutshcland-Abschaffungs-Systems“!

  136. Rette sich,wer kann.Hier noch ein paar „wunderbare“ Bilder als Abschreckung!!!

    http://image4-cdn.n24.de/image/4725586/2/large16x9/71b/vergewaltigungsdrama-in-der-lindenstrasse-image_620x349.jpg

    Der fette,vergewaltigte Sohn der Beimer!HUH!

    https://dksw3hw5iu1be.cloudfront.net/1186898/screenshot/4f6c93f8bb03e/500.jpg

    Das waren noch „Deutsche“!!!

    /wp/uploads/2014/04/lindenstrasse.jpg

    Der geistige Vater des sonntäglichen Schwachsinns!!!

    Onkel Franz mit einer Außerirdischen!!!!

    http://www.bamby.de/1985/Lindenstrasse_255_0023.jpg

    John-Boy Rasterlocke,die Filzlaus aus der Lindenstraße
    http://www.18uhr40.de/Vorschau-2010/1286_2.jpg

    Sie sind da!!!!

    Hauptperson ist Mutter Beimer, die lustige Putzfrau aus der Werbung von Müllers Milch. Da die Serie als ein repräsentatives und lebensnahes Prestigeprojekt des Westfernsehens gilt, werden alle gesellschaftlichen Randgruppen wie Ausländer, Inländer, Studenten, Wehrdienstverweigerer, Tokio-Hotel-Fans und Schauspieler durch einen kompliziert ermittelten Quotenschlüssel repräsentiert.

    http://www.stupidedia.org/images/8/8c/Cliffhaenger.jpg

    Vor der langen,schwulen Zeit in der Lindenstraße!!
    http://kelocks.com/91515.jpg

    Die Zeichen der Zeit sind unverkennbar!!!
    http://image.gala.de/v1/cms/jj/der-stein07_4761320-ORIGINAL-imageGallery_standard.jpg?v=6777342

    Das mitwirken in der Lindenstraße kann viele,viele Haare kosten!!!
    http://5.static-hood.de/img1/big/2757/27570017.jpg

    http://www.stimme.de/storage/pic/teleschau/stars/starsderwoche/1995725_1_201308_270331_2_024.jpg?version=1369033163

    Und zu guter Letzt noch die „Wanderhure“ der Lindenstraße-wen die alles schon hatte!!!

    http://www.hna.de/bilder/2011/08/31/1384782/2000476330-rebecca-siemoneit-barum-alias-iffi-zenker-lindenstrasse-ij34.jpg

    Eine fehlt ja noch,war schon als „Außerirdische“ zu sehen-siehe oben!!!DIE WALZE!

    Kurz vorm Hungertod!!
    http://fu-rhein-erft.de/media/koepfe/Nadine_Heuser_image4631.jpg

    Zu Besuch bei Onkel Franz.Mit trendiger Frisur und ein paar Kilos mehr!!!
    http://www.bamby.de/1985/Lindenstrasse_255_0023.jpg

  137. #157 mistral590 (09. Sep 2014 01:21)

    Fakten,Fakten Fakten!!!!!!

    Leider habe ichn diesen Beitrag erst nach dem Schreiben meines eigenen gelesen. Dazu kann ich nur sagen: Er ist eine (fast) vollkommene Darstellung der Imnhalte der „Lindenstraße“!
    Die politische Botschaft wird gut herausgearbeitet, dielautet – vereinfacht dargestellt – patriotisch, konservative Mesnchen sind üble Zeitgenossen, mindestens hinterhältig und verschlagen, teilwiese Verbrecher. Dagegen sind gutmenschlich-linke Gestalten anständig und vertrauenswürdig!
    Zwar gitb es auch hin und wieder eine kleine Lüge – oder – wie im Fall Hans Beimeer – eine Neigung zum Seitensprung. Schwerwiegende „Untaten“ kommen nicht vor – im Gegensatz zu den „Rechten“!
    Ncoh einmal mein Glückwunsch zu der guten Zusammenfassung!

  138. In der aktuellen Folge 1497 “Die Guten”

    ———————————-
    Alle verpasst, was bin ich doch für ein glücklicher Mensch

  139. Ich habe mir den Spot noch mal angetan:
    Ich habe den Eindruck,dass der Darsteller des „Herrn Beimer“ sich in seiner Haut sichtlich unwohl fuehlt,als ob er als letzten Satz am liebsten sagen wuerde:Ich muss noch eben Zigaretten holen.Um dann nie wieder aufzutauchen.

  140. Ich habe mir bislang keine einzige Sekunde der Linkenstraße angeschaut!

    Und Hans W. Geißendörfer ist wohl – statt mit funktionierender Großhirnrinde – mit einem Häkelkäppi auf die Welt gekommen.

Comments are closed.