mergimNachdem PI am Sonntag als erstes Medium darauf aufmerksam gemacht hat, dass sich der albanischstämmige Profi des 1. FC Köln, Mergim Mavraj (Foto), bei einem „LIES!“-Stand der Salafisten mit dem „edlen“ Koran abbilden ließ, zogen heute mit einem Tag Verspätung BILD und Focus nach. Und wie nicht anders zu erwarten, sprechen sie den strengen Allah-Gläubigen von aller Schuld frei.

So titelt der Focus „Salafisten missbrauchen Köln-Profi als Werbefigur“ und die BILD schreibt „Die Gruppe Wahre Religion warb gegen seinen Willen im Internet mit seinem Foto“. Auch Mavraj selber gab in feinster Taqiyya-Manier eine Stellungnahme ab: „Ich kenne keine Vertreter von ‚Die wahre Religion‘, ich stehe mit der Organisation nicht in Verbindung oder Kontakt und lehne alle Versuche, den Islam als Rechtfertigung oder Grundlage für nicht-friedliche Handlungen zu nutzen, strikt ab.“ Na dann ist ja alles in Butter – wir entschuldigen uns untertänigst, Aufruhr verursacht zu haben!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Kooootz!
    Du feiger Typ!!!
    Stehe wenigstens dazu.

    Gefesselt und geknebelt, mit Messer an der Kehle und dann am Lies-Stand, sich abbilden lassen ( müssen), DAS wäre Missbrauch.

    Ach…ich verstehe…..das sich abbilden lassen und so Sympathie bekunden ist eine Sache.
    Nur öffentlich, darf es nicht werden.
    Das ist dann Missbrauch?

    Das macht es nicht besser, du Salafust!

  2. Salafust….ist auch schön.
    Englisch ausgesprochen….Salafast.

    Kommt dann ja hin, mit dem Artikel…..

  3. So ein Schwachsinn!
    Sie können sich von den Salafisten distanzieren und sich selber zum Islam bekennen!
    Die Salafisten haben das haar genau gleiche „heilige“ Buch, dieselben Hadithe, genau dieselbe Religion!
    Also wer ein Moslem ist ist auch ein Salafist ist auch ein Jihadist, ist auch ein Anhänger dieser terroristischen menschenverachtenden Ideologie!
    Moderate Nazis sind auch Nazis!

  4. Na klar „distanziert“ sich der jetzt halbseiden davon. Schließlich ist er so schlau, seinen millionenschweren Profivertrag nicht aufs Spiel zu setzen.

    Danach schaut die Sache wahrscheinlich wieder anders aus….

  5. Was ist doch der Gutmensch aufmerksam, wenn es um
    WERBEEINNAMEN im Profisport geht!

    Mit IS und Salafisten ist zur Zeit kein Euro zumachen…
    Was wird erst los sein wenn der „Michel“ den Islam durchschaut?

  6. Er hat für den FC gegen Dortmund getroffen…. da lob ich mir doch die Hooligans, denn diese interessieren sich – wie man sagt – gar nicht für Fussball, sondern fürs Wesentliche.


    Korrektur von PI: FC-Torschützen gegen den BVB waren Kevin Vogt und Simon Zoller.

  7. Man stelle sich vor, ein deutscher Profifußballer wäre an einem proNRW-Stand oder bei einer Veranstaltung von Michael Stürzenberger fotografiert worden. Der könnte sich noch so oft davon distanzieren, aber er bekäme nicht mal mehr einen Vertrag bei einem Verein aus der 5. Liga. Das ist völlig abartig, was in Deutschland abgeht.

  8. OT

    Gerade im „WDR“ „Mut gegen Macht“. (In 5 Teilen)

    Der „Prinz“ entpuppt sich nach der Hochzeit, lässt sie nicht mehr nach Hause.
    Sie und ihre Töchter müssen sich verschleiern, .. etc.

    Ihr wisst schon.

  9. +++ PI +++

    Warum last ihr diesen falschen Counter mitlaufen??? Die Hälfte des angezeigten Wertes ist ungefähr richtig. Die blöde Zappelwerbung stört auch. Dazu noch diese blöde Meldung: Du schreibst zu und manchmal zu langsam. So wird PI unattraktiv.

    Ich will mein altes PI wiederhaben!!!

  10. Na ja, Fußballer sind im Allgemeinen nicht unbedingt berühmt für ihre Intelligenz und wahrscheinlich wusste er zudem als Moslem nicht mal, dass er den Koran in Händen hält…

  11. OFF TOPIC

    Alexander Wendt

    Nachhaltig pleite

    Neues aus der Stadt meiner aufrichtigen Liebe: Der Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain ist pleite. Nicht gedämpft und abgefedert pleite wie ganz Berlin, sondern so richtig und ohne Chichi: Geld gibt es nur noch fürs Allernötigste. Im Bezirk herrscht Haushaltssperre, Spielplätze können nicht saniert werden, Dreck bleibt noch hartnäckiger liegen als anderswo.

    Grund: Der Ausbau der leerstehenden Gerhard-Hauptmann-Schule zu einem extralegalen und chaotischen Flüchtlingslager hat praktisch alle Reserven des Bezirkshaushalts verschlungen. „Wir können einige Kurse jetzt nicht mehr anbieten“, sagt Jochen Griese vom Jugendzentrum im Chamissokietz laut „Tagesspiegel“. Jetzt müsse der Hip-Hop-Kurs für Jugendliche eben ausfallen.

    Ich weiß nicht, was sich sonst noch an der Armutsfront in Berlin tut. Aber ein Jugendlicher, der in einem mit Staatsknete finanzierten Kurs von Sozialarbeitern eines Stadtbezirks in Hiphop geschult wird, möglicherweise noch mit einem Diplom für erfolgreiche Teilnahme am Schluss, der scheint mir zu den elendigsten und würdelosesten Wesen in diesem Land zu gehören. Wenn eine Haushaltssperre dieser Erniedrigung junger Menschen jetzt ein Ende macht, dann muss man sie begrüßen.

    Jetzt, liebe auf euch gestellte Kreuzhainer Hiphoppraktikanten, habt ihr nichts mehr zu verlieren außer euren Ketten.
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/nachhaltig_pleite

  12. Ob mein Kommentar bez. des 1.FC Koelns als zukuenftiger „Kopfabschneiderverein“ wohl dazu beigetragen hat? :mrgreen:

  13. #10 Spektator (20. Okt 2014 20:29)

    Er hat für den FC gegen Dortmund getroffen…. da lob ich mir doch die Hooligans, denn diese interessieren sich – wie man sagt – gar nicht für Fussball, sondern fürs Wesentliche.

    Korrektur von PI: FC-Torschützen gegen den BVB waren Kevin Vogt und Simon Zoller.

    Danke!!! …wie man sieht, interessiere ich mich auch nur fürs Wesentliche 🙂

  14. „Doof bleib doof, da helfen keine Pillen.“
    Taqiyya der etwas anderen Art:
    http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Muslim-Metzger-verkauft-Kunden-Schweinefleisch-30188515

    Erstaunlich dabei war, dass über mehrere Jahre hinweg niemand der zahlreichen betrogenen Kunden die Falschdeklaration bemerkte. Laut Staatsanwältin war es erst ein aufmerksamer Lebensmittelinspektor, der bei einer Routinekontrolle den Schwindel aufdeckte. Er habe sogleich erkannt, dass es sich in der Auslage aufgrund des Aussehens der Teile nicht um Kalbfleisch handeln konnte.

    😆
    aufgrund des Aussehens ROFL

  15. Zurückrudern wegen Whirpool?
    Als Albaner und dann noch Moslem ist es nicht so einfach sich ein Leben, mit Luxus zu leisten. Entweder Mafia,
    Wettmafia oder wie der Herr Mergim Mavraj Profifußballer, geht auch
    ohne Schulbildung.

  16. Sein wir ehrlich. Vor Monaten wusste noch fast Keiner, wie gefährlich die Koranverteiler wirklich sind. man hielt sie tatsächlich für verschrobene idealisten. Es gab noch keinen IS oder ISIS.- Ich!habe mich persönlich damals mit denen am Stand angelegt. Ahnungslose Zuschauer hielten es für überzogen. …Heute geben sie mir Recht.

  17. OT Heftige Kritik an dem Hessischen CDU-Abgeordneten Irmer „In einer Reihe mit Hetzparolen“

    Die abfälligen Äußerungen über Homosexualität des Bildungsexperten der hessischen CDU-Fraktion, Hans-Jürgen Irmer, haben heftige Proteste beim grünen Koalitionspartner und der Opposition ausgelöst. Irmer hatte in der „Frankfurter Neuen Presse“ am Montag gesagt: „Homosexualität ist nicht normal. Wäre sie es, hätte der Herrgott das mit der Fortpflanzung anderes geregelt.“ … Die Linken sprachen von Hass, den der CDU-Politiker durch seine wiederholten menschenverachtenden Äußerungen gegen Muslime, Homosexuelle, Roma und Sinti schüre. Trotzdem genieße er offenbar Narrenfreiheit, kritisierte die Fraktionsvorsitzende Janine Wissler.

  18. Im Kölner Express wird er ausserdem als bemitleidenswertes Opfer der Belgrad Ausschreitungen beschrieben.

    „4 Stunden in denen ich um mein Leben bangte“

    Es waren ja schliesslich die geliebten albanischen Moslems, die mit der Grossreichsfahne provozierten – äh, nein, nicht provozierten sondern sensibilisierten… und dann so übel drangsaliert wurden von den schlimmen Serben…

  19. Ho.Ge.Sa hat übrigens in so kurzer Zeit bald 25.000 Gefallensbekundungen im Gesichtsbuch.

    Das ist fast AfD-mässig, in den esrten AfD-Tagen konnte man auch dem Zähler beim Ansteigen zusehen.

    Ich gehe davon aus, dass die TAZ bald aufdeckt, dass Lucke in seiner Freizeit ein Hool ist…

  20. OFF TOPIC
    Hedegaard-Attentäter frei, aber Außenminister will Fall nicht in Brüssel zur Sprache bringen
    Eine dänische Delegation hat bei einem Besuch in der Türkei die Mitteilung erhalten, dass der mutmaßliche Hedegaard-Attentäter von den türkischen Behörden auf freien Fuß gesetzt worden ist, wie es die dänischen Medien in den letzten Tagen schon berichtet hatten. Justizministerin Mette Frederiksen hatte diese bisher inoffiziellen Meldungen gestern Abend bestätigt.

    Dänemarks Außenminister Martin Lidegaard (Rad. V.) will trotz der dänischen Empörung über diesen Schritt der Türkei den Fall mit seinen Kollegen in Brüssel heute nicht erörtern! Dass sei nicht etwas, was überhaupt auf der Tagesordnung stehe, so der radikale Minister. Außerdem wolle er den Fall erst den Parteien im Folketing erörtern, bevor er sich äußere.
    …..
    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2014/10/hedegaard-attentater-frei-aber.html

  21. Ich habe in dem vorherigen Artikel über ihn noch prognostiziert, dass er als Opfer stilisiert werden wird; auch wenn er es jetzt zunächst erst selber macht; die übliche Presse wird auch noch anspringen.
    Das ist nunmehr eingetreten.

    Dieser Mann macht unsere Kinder kaputt.
    Das sollte man nicht zulassen, sondern ein
    (deutliches) Zeichen dagegen setzen!
    Mehr darf ich an dieser Stelle nicht sagen.

  22. OT
    Heute Montagsdemo in Köln. Wortfetzen beim Vorübergehen aufgeschnappt. Es srach ein StudentX (noch ein Kind dem Vernehmen nach):

    „Und am Sonntag demonstrieren Hooligans gegen Salafisten hier in Köln. Wie absurd!!!“

    Der Kleine hat noch nicht viel begriffen in seinem so friedlichen Leben.

    Mobilisieren die oder nicht? Wofür oder wogegen eigentlich?

  23. wieso albanischstämmig?
    Der Mann ist albanischer Nationalspieler, ist demnach Albaner, dass ihm noch der deutsche Pass hinterhergeworfen wurde, macht den albanischen Nationalspieler nicht zu einem Deutschen. Wenn ich eines hasse, dann dieses DeutschTürke oder DeutschAlbaner etc. Entweder man ist Deutscher, ob durch Mutter, Vater oder Überzeugung. Aber Türken, die zusätzlich den deutschen Pass haben sind Türken mit zusätzlichem deutschen Pass!!!

  24. Takkya!

    Jeden Tag wird darüber berichtet, dass die lieben Nachbarn plötzlich über Nacht zu Bestien geworden sind!

  25. Ach, deswegen die Sonnenbrille, damit man die blau geschlagegen Augen nicht sieht, mit denen die Salafisten das arme Opfer dazu bewegten, den Koran zu präsentieren und das Lächeln ist kein Lächeln sondern ein schmerzverzerrtes Gesicht.

    Nun, wie konnten wir auch auf eine andere Idee kommen, nein, sowas Garstiges.

    Sind die Salafisten schon zur Fahndung ausgeschrieben?
    Die gewalttätigen Salafisten sollten ja schnell gefasst sein, der VS ist ja fleissig beim Beobachten.

  26. @#33 Hermann von der Lippe (20. Okt 2014 21:10)

    Ich habe in dem vorherigen Artikel über ihn noch prognostiziert, dass er als Opfer stilisiert werden wird; auch wenn er es jetzt zunächst erst selber macht; die übliche Presse wird auch noch anspringen.
    Das ist nunmehr eingetreten.

    Ja Sie haben recht, das haben Sie gesagt. Wir haben uns in eben jenem vorherigen Artikel ja auch schon ein wenig ausgetauscht.

    So wie sich der Vorgang nun darstellt – und das hat mit meiner Eigenschaft als FC-Fan nichts zu tun – bin ich jedoch vorsichtig. In den verlinkten Artikeln heißt es ja, dass die „LIES!“-Faschisten einfach ein Foto von seiner Facebook-Seite, das zu einem viel früheren Zeitpunkt und in völlig anderem Kontext entstanden ist, ohne sein Einverständnis für ihre Zwecke hergenommen haben.

    Nun stellt die Aussage eines Fotos, dessen Besitzer in der Bildunterschrift zu Liebe und Toleranz aufruft und dabei ausgerechnet das faschistische Hassbuch #1 in die Kamera hält, zwar eine Art Oxymoron dar, allerdings ist das bezeichnete Foto in der Tat auf seiner Facebook-Seite zu finden, datiert mit dem 21.3.2014. Das sollte man zu seinen Gunsten zur Kenntnis nehmen und davon ausgehen, dass er die Wahrheit sagt.

  27. Das ist der typische Opfermodus! Der wird immer eingeschaltet, wenn man ihnen auf die Schliche kommt.

  28. “Ich kenne keine Vertreter von ‘Die wahre Religion’, ich stehe mit der Organisation nicht in Verbindung oder Kontakt und lehne alle Versuche, den Islam als Rechtfertigung oder Grundlage für nicht-friedliche Handlungen zu nutzen, strikt ab.”

    Schön hat er das Eingeflüsterte nachgeplappert. Kein „Normalo“ verwendet solche Sätze… – erinnert mich an Rechtfertigungen von Politikern, wenn diese beim Schummeln erwischt wurden…

  29. #12 Patriot6 (20. Okt 2014 20:36)

    mehr als 1,4 Millionen Korane in Deutschland verteilt: klar die Salafisten wollen nur unser Bestes:

    —————————————

    Zwei davon habe ich postwendend entsorgt.

  30. #21 VivaEspana (20. Okt 2014 20:48)

    Zuerich: Muslim-Metzger verkauft Kunden Schweinefleisch

    ——————————————–

    Da Schweinefleisch Moslems schwul macht, ist der Schaden gar nicht abzusehen.

  31. Jaaa natüüüürlich… er iss das arme opfer plötzlich. Und die presse ist auf seiner seite. Kurz mal das richtige sagen ( vorgegeben) und alles iss gut. Das ist so lächerlich.

  32. @#39 16Tlouis91 (21. Okt 2014 04:08)
    Das wäre die einfachste Lösung! Aber dann bitte mit One-Way-Ticket!

Comments are closed.