„Schließt Euch an“, heißt es heute Abend wieder z.B. in München, in Berlin und natürlich in Dresden, wo wir durch die Kameraaugen des Video-Nachrichtensenders Ruptly-TV wieder live mit dabei sein dürfen, wenn besorgte Bürger gemeinsam gegen eine gegen das Volk ausgerichtete Politik protestieren. Wie es aussieht, spielt heute auch das Wetter mit. In Dresden kann man sich also auf einen angenehmen Frühlingsspaziergang freuen, gemeinsam mit Menschen, die sich Deutschland, seiner Kultur und Werte verpflichtet fühlen.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

97 KOMMENTARE

  1. Ich werde mir die Übertragung anschauen!
    Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg!

    Frau aus Gransee sagt ihre Meinung

    Video Beitrag vom 02. Mai um 02:58

    Ein interessanter Videobeitrag einer Anwohnerin am Granseer Asylheim ❗

    Die Dame berichtete vorher lautstark, dass sie und weitere Nachbarn von mehreren männlichen Asylbewerbern angespuckt wurden.

    Daraufhin bat die Menge sie spontan an das Mikrofon der Veranstaltung.

    https://de-de.facebook.com/pages/Nein-zum-Heim-in-Gransee/165694216963457

  2. Kein OT

    Der Wahnsinn steigert sich.
    EU ist offensichtlich wild entschlossen, Europa mit Invasoren zu überfluten und uns zugrunde zu richten.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/fluechtlinge-mittelmeer-libyen-italien

    EU-Schiffe retten am Wochenende 6.300 Flüchtlinge

    http://orf.at/stories/2276883/

    Flüchtlinge im Mittelmeer: Mehr Schiffe für Frontex
    Nach der Rettung von Tausenden Bootsflüchtlingen im Mittelmeer will die EU-Grenzschutzagentur Frontex ihren Einsatz ausweiten.
    „Wir arbeiten daran, die Zahl der Boote und Flugzeuge zu erhöhen“, sagte eine Frontex-Sprecherin heute in Warschau. Mehrere EU-Länder hätten bereits zugesagt, die angefragten zusätzlichen Einsatzkräfte zu schicken.

    EU läuft Asyl-Amok.
    Die „Eliten“ sind endgültig wahnsinnig geworden und begehen Selbstmord durch Asyl-Wahn.

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  3. Kein OT

    Steinmeier hat einen Mitbringsel aus Ägypten für uns.

    http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/deutschland-nimmt-600-fluechtlinge-aus-aegypten-auf-13574080.html

    Kairo (dpa) – Deutschland will insgesamt 600 Flüchtlinge aufnehmen, die vorübergehend in Ägypten Zuflucht gefunden haben. Dies teilte Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute bei einem Besuch in Kairo mit. Dabei geht es um 300 Menschen aus Syrien, die wegen des jahrelangen Bürgerkriegs ihr Heimatland verlassen haben. Von den anderen 300 Menschen kamen die meisten aus afrikanischen Ländern wie Eritrea nach Ägypten. Sie sollen nun im Rahmen eines «Resettlement-Programms» in Deutschland Aufnahme finden.

    Beachte:
    Es geht nicht mehr um Asyl, sondern ganz offen und dreist um ANSIEDLUNG (Resettlement-Programm).

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  4. NEWS aus München.

    Neues von Claudia Roth,
    oder auch Claudia Bunt
    oder auch die Grüne Schlage,
    oder auch das Grüne türkische Teppichluder genannt !
    Einige sagen auch, so nach Volksmund.
    Sie wurde sozusagen …..umge – fickt,
    was immer das auch heißen mag,
    ich kenne mich damit nicht so aus.

    Sie sieht sich in die Pflicht genommen
    und Sie möchte sich mehr für die Flüchtlinge aus Afrika kümmern
    und sie möchte die Überfahrt ins Gelobte Land sicherer machen.
    Zur >Diskussion< steht,
    die Gesamte AIDA – Flotte für ein Jahr zur Verfügung zu stellen,
    damit nicht mehr so viele Recht – gläubige Moslems ertrinken müssen.
    Ich finde, dass das eine wirklich gute Idee von ihr ist,
    von wem denn sonst.
    Zu buchen ist die Weltreise kostenlos über Mittelsmänner der
    IS oder auch der ISIS oder bei der …..TUI – Germany !

    Ich finde auch eine gute Alternative zu der langen Seereise,
    wäre auch eine direkte Luftbrücke.
    Z.B. Tunis – München
    oder Kairo – Berlin Tegel.
    Auch die nur schlecht ausgelasteten Flieger – Staffel
    der Flugbereitschaft der Bundeskanzlerin wäre wie ich finde eine Überlegung wert.

    Oder ist vielleicht schon eine direkte Bahnverbindung in Planung ???

    Doch, ist sogar schon seit ein paar Jahren im Bau, Googelt mal ein wenig !
    Fertig in zwei Jahren ….. !!!
    Ein riesiges Bauvorhaben, geschätzt auf über 50.000.000.000 Milliarden Euro !
    Marokkos König V hat es in Auftrag gegeben,
    übrigens ein rein zufällig ein ( Moslem )
    und er liest den Koran täglich 5 Mal – Zufall !!!

    Die Route nach Deutschland,
    direkt bis ins Herz (Berlin).
    Marokko – (Tanger) – Gibraltar – (Tarifa) – Spanien (Madrid) – Frankreich – (Paris) –
    Deutschland – (München) – München – Berlin.
    Alles läuft still und ganz heimlich so im Hintergrund ab
    und keiner hat etwas bemerkt !
    Keiner spricht darüber,
    warum nicht ???
    Ist eine kleine Überraschung an
    EUROPA und GERMANY …….

    Habe Fertig.

  5. Wir sollten hier mal eine Liste der Ausreden erstellen, die durchnumeriert ist.

    Dann können die Tastatur-Helden in Zukunft einfach eine Nummer angeben…

    Ich fahre gleich wieder nach Duisburg. Den Livestream von Dresden schaue ich mir danach an.

    Wo spaziert Ihr?
    Auswahl gibt es genug, heute an 11 Standorten:

    04.05. Duisburg (11. Spaziergang)
    – Berlin (18)
    – Brandenburg (14)
    – Braunschweig (13)
    – Chemnitz (12)
    – Dresden (25)
    – Hannover (7)
    – Kassel (21)
    – Leipzig (12)
    – München (13)
    – Würzburg (17)

    Dazu noch Heidi Mund mit den Freien Bürgern in Frankfurt.
    Nürnberg folgt am 07.05. (8).

    Es ist Euch zu weit?
    Dann organisiert Eure eigene Gida…

  6. Auch aus Leipzig gibt es traditionell einen (selbstverantworteten) Video-Stream sowie einen Liveticker:

    https://legida.eu/liveticker.html

    Eigentlich schade, dass dieser bei PI meist untergeht, denn von der Technik her ist Leipzig sicherlich die professionellste „Gida“

  7. #6 Schüfeli

    Das ist wie damals bei den Nazis. Die Judenvernichtung fing erst an, als die Nazis realisiert hatten, daß der Krieg verloren war. (Hitler hatte schon Anfang Januar 1942 geäußert, daß der Krieg verloren sei. Das war kurz vor der Wannsee Konferenz) Erst dann hatten sie versucht, so viel wie möglich noch umzubringen, egal ob die Kriegsführung, z.B. durch fehlende Transportmöglichkeiten und Soldaten, belastet wurde.

    Mir scheint, die EU wittert ebenfalls ihr nahendes Ende. Anstatt aber einen Gang zurückzuschalten und versuchen zu retten was geht, will man nun mit Volldampf durch die Wand.

  8. Heute gibt es Wahnsinn in Stunden-Takt:

    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Deutschland-Einwanderung-Fluechtlinge-Kommunen-Parteien-SPD-SPD-dringt-auf-mehr-Geld-fuer-Kommunen-fuer-Fluechtlinge;art154776,3048431

    Die SPD dringt auf mehr finanzielle Unterstützung für die Kommunen zur Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen. Bis zur Entscheidung über einen Asylantrag solle der Bund die Kosten grundsätzlich komplett übernehmen, heißt es in einem Beschluss des SPD-Parteipräsidiums. Zusätzlich solle der Bund die Gesundheitsversorgung von Asylbewerbern finanzieren und sich auch nach der Asylentscheidung an den Kosten für Unterbringung und Eingliederung beteiligen.

    SPD-Chef Sigmar Gabriel wies im Vorfeld des Flüchtlingsgipfels von Bund und Ländern am Freitag darauf hin, dass der Bund bisher lediglich für zwei Jahre jeweils 500 Millionen Euro zusätzlich bewilligt habe, die tatsächlichen Kosten allein für die Unterbringung von Flüchtlingen aber bei rund 3,5 Milliarden Euro jährlich lägen.

    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  9. #13 Paddelpfote (04. Mai 2015 17:22)
    #6 Schüfeli
    Das ist wie damals bei den Nazis…

    Die Lage ist ähnlich wie 1944, aber ohne Stauffenberg.

  10. Ohne diese islamischen Mordbrenner ist die Welt wieder ein klitzekleines Stück besser.

  11. Muliple Scheixx

    Finde die Beziehung zwischen folgenden Begriffen:

    Messer, Durchdrehen, Respekt fordern, Fordern, beleidigt sein, Kopftreten, Bomben basteln, drohen.

    ( ) es gibt keinen Zusammenhang.
    ( ) globalisierte Traumatisierungserfahrung.
    ( ) Islam aka Mohammedanertum

    _________________
    viel Erfolg nach Dresden u.a. 🙂

  12. #5 Schüfeli (04. Mai 2015 16:16)

    6400 Illegale an einem Wochenende.

    Wahnsinn!

    Eine Steigerung von 700% gegenüber 2013 !“

    letztes Jahr, im Mai 2014, kamen „nur“ 2940 an einem Wochenende.

    http://www.merkur.de/politik/3000-fluechtlinge-italien-gerettet-zr-3599965.html

    2013 waren es nur 900 en einem Wochenende!!!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article117177221/Fischer-sollen-Fluechtlinge-ins-Meer-gestossen-haben.html

    Wie wir sehen, wirkt die Propaganda der BRD-Eliten und des asyl-sozialindustriellen Komplexes. Jeder darf kommen, und alle dürfen bleiben.

    Afrika hat die Botschaft unserer verantwortungslosen, und anscheinend politisch und gesellschaftlich völlig durchdrehenden BRD-Eliten verstanden.

    Afrika bricht auf Richtung Deutschland.

    Es werden sich jetzt Millionen auf den Weg machen. Deutschland wird in naher Zukunft mit 1 Million illegalen Afrikanern/Asiaten jährlich rechnen müssen. So 2020 ist hier Schicht im Schacht, dann brechen das Sozialsystem und der innere Frieden zusammen.

  13. In einer freiheitlichen Demokratie muss jeder das Recht haben, Islamkritik „gut“ oder „schlecht“ zu finden. Mit „rechts“ oder „links“ hat Islamkritik aber nichts zu tun, auch wenn die linkslastige Lügenpresse, Islamkritik gerne in die rechte Schublade packt, damit sie sich mit unbequemen Fakten erst gar nicht auseinandersetzen muss.

  14. #17 BePe (04. Mai 2015 18:33)

    ….“ So 2020 ist hier Schicht im Schacht, dann brechen das Sozialsystem und der innere Frieden zusammen.“.

    Nein, bei dem Tempo geht das wesentlich schneller.

  15. RTL-Bertelsmann-Propaganda-News at 18:45

    Wilders und seine Anhänger haben den Anschlag in den USA durch ihren „Islamhass“ provoziert

  16. Unser Land und unsere Kinder sind verloren wenn wir die heutigen Futtertrog-Bonzen nicht ebenso verjagen wie die Wandlitz-Bonzen.

  17. Oh Gott, Oh Gott, Oh Gott….
    OPA mach….
    Bitte JETZT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  18. Recht hat sie. Wir werden von gewissenlosen Verbrechern regiert!! BRAVO Tatjana!!
    PS.: Bitte „Enkelkind“ 😉

  19. LEGIDA kündigt an, in den kommenden Wochen in kleineren Städten zu demonstrieren. Wurzen, Grimma, Delitzsch, Eilenburg, Bitterfeld und Borna stehen auf dem Programm. In Leipzig soll in den kommenden vier Wochen nicht demonstriert. LEGIDA will künftig auch bei Bürgermeisterwahlen in Leipzig und dessen Umland eigenen Kandidaten ins Rennen schicken.

  20. Tatjana macht Lust auf Politik, auf ehrliche und sachliche Auseinandersetzung, auf die Ausübung unserer Freiheitsrechte. Frischer Wind! Herrlich und erfrischend.

    Dagegen dünsten die tumben primitiven „Gotteskrieger“, die fortlaufend für den Islam morden, die Giftschwaden alter miefiger Socken aus, und geben einen Vorgeschmack auf den Höllendunst von Verwesung, der uns erwartet, wenn der Islamische Staat sich einmal durchsetzen sollte.

    Da fällt einem die Entscheidung leicht – wir wählen Tatjana. Wir wählen die Freiheit!

  21. #21 Cendrillon

    RTL ist nur doof und den ist nicht mehr zu helfen.
    Die töten dich, nur weil du ein Christ bist oder der weißen Hautfarbe.

  22. #17 BePe (04. Mai 2015 18:33)

    Afrika bricht auf Richtung Deutschland.

    ———————

    das ist Falsch , es muss heißen , Afrika wird

    ABGEHOLT , demnächst mit Platzkarte ! Bitte vorbestellen , kommen noch mehr , wird sonst eng !

  23. Erst wenn Millionen bei Pegida sind,
    haben die Deutschen begriffen!
    Danke,ihr Patrioten in Dresden!

  24. #29 FanvonMichaelS. (04. Mai 2015 19:19)

    „Recht hat sie. Wir werden von gewissenlosen Verbrechern regiert!! BRAVO Tatjana!!“

    Wenn es nicht die derzeitige Affaire ist, dann wird ihre kriminelle Asylpolitik diese Verbrecher aus ihren Ämtern befördern.

  25. #30 Patriot6

    PEGIDA – Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung – Doku am 11.5. um 22.45 uhr

    http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=B9D7BE93A46BC9EE69C16F94ACAA8982

    Muah… Was dabei wohl rauskommt ?
    Ob sie erwähnen, daß der Durchschnitts-IQ wie von der TU Bärlin bestätigt etwa 15 Punkte über dem der Linksfaschos liegt ? (Das ist der Unterschied zwischen Banane schälen und aufschrauben^^)
    Ob sie erwähnen, daß trotz aller Vewrsuche der Einschleusung von „Ausländer raus“ Parolenschreiern -natürlich vor ZK-Kameras- der Protest gegen eine Politik geht, die gegen die eigene Bevölkerung gerichtet ist ?

    Ob sie erwähnen, daß „radikal“ gegen solche Zustände gerichteter Protest nicht „rechts“-radikal, sondern steigende (und somit sich radikalisierende) Besorgnis ist ?

    Ob sie erwähnen, daß der psychologische Effekt solcher „Sendungen“ ähnlich einer Doku über Spinnen ist ? (Liebhaber wie Phobiker sehen sich nach solchem Kram gleichermaßen bestätigt.

    Ob sie erwähnen, daß die Sozialkassen, gefüllt von ehemaligen und durch die SPD/Grünen verratenen Bergarbeitern, Stahlwerkern nun etwa 100 mio echten Schmarotzern und Wilkommensindustriellen regelrecht geplündert werden ?

    Ich wette ein Zelt gegen einen Mietvertrag, daß dort nichts dergleichen auftaucht und bin froh, daß um diese Zeit schon alle mit geschlossenen Augen schlafen. (Was sie am Tage mit geöffneten tun).
    🙂
    ———————

    OT
    # Peter wood (Dativ, wenn du es liest schreib ihn an): Deine Addy ist „delivery failed“.
    Schreib an meine Spam-Addy stegareno[ät]web.de und ich antworte wegen der Eifel.

  26. Wenn nur alle wie Ferdinand waeren! Seufz,
    Mit dem Ferdinand wuerde ich auch noch an einen Tisch sitzen und Gespraeche fuehren, sehr angenehm der Mann!

  27. Sorry OT
    Ich meine vorhin im Radio mitbekommen zu haben, dass Deutschland vorhat für Afrika das Botschaftsasyl einzuführen.
    Weiß da jemand was drüber, oder kann das bestätigen?

  28. http://www.spiegel.de/politik/ausland/mohammed-karikaturen-ausstellung-in-texas-eine-frau-voller-hass-a-1031943.html

    Unter den amerikanischen Islamhassern ist Pamela Geller eine Berühmtheit.

    Sie bloggt, polarisiert – und organisiert Kampagnen wie den Wettbewerb für Mohammed-Karikaturen in Texas, der jetzt zum Ziel von Terroristen wurde.

    4. Die Hass-Kampagnen: 2014 ließ Gellers Organisation AFDI auf 20 Bussen der Washingtoner Verkehrsbetriebe ein Foto von Adolf Hitler und Amin al-Husseini, in den Dreißiger- und Vierzigerjahren Großmufti von Jerusalem, anbringen.

    Die Aufnahme war bei einem Treffen 1941 in Berlin entstanden. Daneben druckten die Islamkritiker die Aufschrift: „Islamischer Judenhass: Es steht im Koran.“

    Die Anti-Islam-Aktion versuchte die AFDI im ganzen Land durchzusetzen.
    Dafür klagte sie gegen mehr als ein halbes Dutzend Verkehrsbetriebe. In Philadelphia bekam sie im März vor einem Gericht Recht.<<

    Wär auch toll auf deutschen Bussen und Bahnen. 🙂

  29. OT

    Französische Fernsehjournalisten von FN-Anhängern angegriffen

    Es wird langsam kritisch für die internationalen Lügenmedien.

    In Frankreich wurden drei französische TV-Journalisten des Senders Canal Plus von FN-Anhängern angegriffen. Natürlich ist ein solcher Angriff nicht akzeptabel.

    Wer allerdings die unbeschreibliche Hetze und Hasspropaganda von Canal Plus gegenüber der FN kennt, kann so etwas durchaus begreifen. Auch in Deutschland wird der Boden für Lügenpressenjournalisten langsam heiss.

    http://www.mediapart.fr/journal/fil-dactualites/010515/trois-journalistes-de-canal-plus-agresses-lors-du-defile-du-fn

  30. @ #29 FanvonMichaelS. (04. Mai 2015 19:19)

    wer kann es diesen ungebildeten, schwarzen Individuen verübeln das sich jetzt zu Millionen hier zu uns, ins gelobte Land – wo Milch und Honig fließen aufmachen und wie ihnen von Deutschen Politiker versprochen, nur die Hand aufhalten brauchen? Wir allein sind schuld, wir machen es ihnen doch so einfach und bieten alles freiwillig an! Politiker und wir schenken ihnen alles ohne dass sie etwas dafür tun müssen.
    Wärt ihr nicht auch gern auf Bali, Samoa usw. mit eurer Familie bekämt jeden Monat 2000 Euro vom Staat braucht nur noch faulenzen und Ansprüche stellen, Füße hochlegen. Keine Strafverfolgung und Abschiebung wenn ihr die dortigen Einheimischen vergewaltigt, beklaut oder tötet? Jedes Land, welches was auf sich hält würde diese Typen erkennungsdienstlich behandeln und dann rausschmeißen.
    Aber nicht so Deutschland, wir brauchen keine Irrenanstalten mehr bauen, wir brauchen nur noch um Deutschland Zaun rum, Dach drauf – aus die Maus!
    Also wer sind die wahren Schuldigen, die Eindringlinge oder unsere Politik- und Wirtschafts-Mafiosos?

  31. In Chemnitz zur ‚Pegida Chemnitz-Erzgebirge‘ trafen sich heute 200-250 Patrioten, welche sich gute Redebeiträge anhören konnten. Die Gegenseite bot 60-80 zumeist schwarz gekleidete Assifanten, von denen unverständlicherweise erneut einige auf die Promenade des ‚Terminal 3‘ gelangen konnten. Neben dem obligatorischen Krakeelen brachte der aggressive Pöbel auch wieder eine Sitzblockade in ihren demokratischen Diskurs ein, welche -entgegen der mopo24-Meldung- nicht geräumt wurde. Wir Pegidisten wurden auf die Gegenfahrbahn umgeleitet.

  32. #47 Der boese Wolf (04. Mai 2015 20:53)

    Pamela Geller ist Spitze. Wie kommt es eigentlich, dass Frauen mit Verstand i.d.R. auch noch so gut aussehen?
    Nun mein lieber Wolf, das liegt an unserer Ausstrahlung 😉

    Grüße an Ferdinand, seine Worte waren Balsam für mich.

  33. #39 Nulangtdat (04. Mai 2015 20:17)

    Schon geschehen – die mail an Peter habe ich um 21.15 abgesendet.
    Hoffe, geholfen haben zu können.

  34. #55 Pilot Pirx (04. Mai 2015 21:35)

    Weiß man schon, wieviele ungefähr da waren?

    Nach offizieller Lesart dürften es 1.500 gewesen sein.

    Schade, ich bin leider immer noch außer Gefecht, und das wohl für die nächsten Wochen. Aus dem Livestream läßt sich nur schwer bis gar nicht abschätzen, wie viele Menschen vor Ort waren.

    Mal abwarten, was uns Tolkewitzer berichtet. Wie weit war der Platz gefüllt, wie dicht standen die Menschen ?

  35. So, grad aus Leipzig zurück.

    Runde Sache soweit, sehr normales Publikum, vielleicht 500 Leute, ca gleichgrosser Kinder-Antifa- und Studentenpöbel gut auf Abstand gehalten seitens der Polizei. (Kein Vergleich zu von vor 2 Wochen, wo die Tecken ja auf Spuck-. und Wurfweite direkt an der Strecke standen)

    Silvio war heute in Chemnitz als Redner, dafür hat’s Markus gemacht, was ich sehr angenehm fand, das Silvio doch sehr verquast und verschwurbelt redet, sodass das Zuhören bei Silvio schnell sehr schwerfällt und einfach anstrengend ist. Danach sprach ein Russe, allerdings grad unter Berücksichtigung dann doch limitierter Deutschkenntnisse am Ende zu lang und ermüdend.

    Nach dem Spaziergang sprach dann Friedrich Fröbel – gewohnt inhaltsschwer und schön vortragend, aber mE dramarturgisch zu spät. Ich bleib dabei – die inhaltlichen Beiträge sollte man stets VOR dem Spaziergang machen. 1 populisitscher Wochenrückblick, 1 längerer Inhaltsbeitrag, Spaziergangm 1 ,2 Kurzbeiträge danach und dann Abflug.

    Wer will Abends um 9 noch anfangen ne Hegel-Vorlesung zu hören? 😉 Zumal sich dann noch 2 weitere Beiträge anschlossen. Ich denk solche suboptimalen Abläufe tragen MIT dazu bei, dass man ein paar hundert Leute in Leipzig verloren hat, wobei es grundsätzlich ja nix schlechtes ist, dass es in Leipzig seit jeher inhaltsvoller / – schwerer als in Dresden zugeht, aber man sollte den Zuhörer / Spaziergänger eben auch nicht überfordern und auch das populistische Element nicht vernachlässigen.

    Wie dem auch sei – in Leipzig selbst ist erstmal 4 Wochen Pause, statt dessen will man in die Kleinstädte im Umland, wohl aber noch nicht nächste Woche. Prinzipiell ne gute und sinnvolle Sache, auch wenn grad Kapazitäten schwinden und man mal ne Pause braucht – von der Aussenwirkung her wäre es natürlich schon besser gewesen man hätte den konkreten Termin der nächsten Kleinstadt-Versammlung verkünden können. Und auch Leipziger Vororte würde ich mal in diese Kleinstadt-Taktik mit reinzählen.

    Grünau, Dölitz und Probstheida sind doch auch schön 😉

    Aber gut – die Jungs werden das schon wuppen.

  36. #57 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (04. Mai 2015 21:47)

    Mal abwarten, was uns Tolkewitzer berichtet. Wie weit war der Platz gefüllt, wie dicht standen die Menschen?

    Da isser wieder!
    Also es war wieder ein schöner Tag. Heute sind wir wie letzte Woche wieder die 1989er Montagsdemo-Route gelaufen – diesmal trocken.
    Von Gegendemonstranten war nichts zu spüren. Offenbar geht der Stadt das Geld aus.
    Die Reden waren auch gut. Vor allem die des Kameruners.
    Leider hat Ed aus Holland dann die Leute vom Platz geredet.
    PEGIDA sollte darauf achten, die Redelänge zu begrenzen.
    Die meisten hielten jedoch durch, um gemeinsam noch die Nationalhymne zu singen.
    Geschätzte Teilnehmerzahl zum Spaziergang: zwischen 7.000 und 8.000.
    Interessant waren die „Zaungäste“, die uns hupend und von der Brühlschen Terrasse klatschend Unterstützung signalisierten.
    Trotzdem sollten endlich wieder mehr den ArHintern hochkriegen und sich nicht immer nur auf den harten Kern verlassen.

  37. #57 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    ich bin leider immer noch außer Gefecht, und das wohl für die nächsten Wochen…

    OT
    Erst mal gute Besserung vom Campingplatz aus. Und keine Panik, hier sind nur ein paar aber trotzdem schon 4 neue „Aufgeweckte“

    Aber etwas wichtiges. Wie du im >Marinethema #117 lesen kannst, hat Peter Wood mir ein Angebot gemacht und gesagt, ihr kennt euch.
    Er hat mir ne Addy geschickt für die Eifel, die Mailaddy hat aber nen Fehler.
    Kannst du ihn erreichen und ihm sagen, er möge auf meine (Spam) Addy stegareno[ät]web.de schreiben damit ich ihm antworten kann ?
    Soll dich eh nach ihm fragen 🙂

  38. #46 Bruder Tuck

    Dies ist ein Terroranschlag in Amerika und alle medien berichten nur so halbherzig.

  39. #61 Tolkewitzer

    Geschätzte Teilnehmerzahl zum Spaziergang: zwischen 7.000 und 8.000.

    Toll, doch so viele! Ich denke mal es wird sich in der Ecke vorerst so Einpendeln.
    Aber keine Sorge, das erscheint mir voellig normal. Der naechste Schub wird kommen, auch wenn es etwas dauert.

    #63 RolandF54

    Ferdinand aus Kamerun bekommt für seine Rede tosenden Applaus.

    Verstehe ich. Auch diese Leute wissen, dass eine Durchmischung so einfach nicht geht. Rassismus gibt es sogar in Kleinstländern wie in „The Gambia“ unter den verschiedenen Stämmen und zwar deutlichen.
    Die Durchmischung wird nicht aufzuhalten sein. Sie ergibt sich einfach durch die Reisemöglichkeiten, da muss man Illusionslos bleiben. Aber all das wird viele 100te von Jahren dauern und bestimmt nicht auf Befehl gehen.

    #57 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Dativ, mein Bruder im Geiste. Ich hoffe Du bist wieder voll auf dem Damm und dir geht es gut 🙂

  40. #57 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Ich lese gerade du schleppst dich immer noch mit Zipperlein darum. Na dann halt gute Besserung from „Somewhere over the Rainbow“ 😉

  41. @Tolkewitzer

    Siehe auch mein Beitrag oben – sorry für die Tippselfehler dort – zu Leipzig.

    Man kann sich seine Versammlung durch Überziehen und / oder Gestammel eben auch schnell sehr leer reden.

    Stürzenberger mit seinen Endlos-Monologen ist dafür mE ein sehr gutes Beispiel (und EINER der Gründe für die schwächelnden Süd/West-Gidas) aber auch bei den grösseren Gidas im „Osten“ wird es beim einem Endlos-Redner und einem Stammler binnen einer Versammlung halt schwer die Leute bei Laune zu halten und vor allem dazu zu bewegen beim nächsten mal wieder zu kommen.

    Ist natürlich alles ein Lernprozess und es ist ganz natürlich, dass Leute auf einmal Mitteilungsbedürfnis entwickeln – aber es macht sicherlich grossen Sinn stets darauf hinzuwirken, dass Gida-Redebeiträge auf öffentlichen Plätzen im Regelfall und als Faustrede zwischen 5 (Kurzrede) und 15-20 Minuten (Hauptreferat) liegen sollten.

    Ich denk alles andere sprengt den Rahmen und vergrault die Leute. Bei Jauch Montags kommt nach 20 Minuten ja auch die Werbepause 😉

  42. #66 James Cook (04. Mai 2015 22:57)

    Verstehe ich. Auch diese Leute wissen, dass eine Durchmischung so einfach nicht geht. Rassismus gibt es sogar in Kleinstländern wie in “The Gambia” unter den verschiedenen Stämmen und zwar deutlichen.

    Ich finde Rassismus gut und lebensnotwendig. Ohne ihn gäbe es die vielbeschworene Vielfalt nicht.
    Das ist nicht zu verwechseln mit Überheblichkeit und Herrenmenschentum, also das, was die Türken heute vielfach praktizieren. Oder unseren Vorfahren vorgeworfen wird…

  43. Ich war ja skeptisch, als wir uns nach all den Umbrüchen in NRW – insgesamt dreimal seit Mitte Januar – auf den Weg nach Duisburg zu unserer „Haus-Pegida“ machten – aber es war klasse!
    Zwar kamen nicht mehr als knapp 100 Spaziergänger zusammen, aber die Hauptsache war: frischer Wind in den Reden. Endlich wurden die Kernthemen angesprochen: die Berliner Marionettenregierung, der Besatzungsstatus der BRD, die fehlende Verfassung, die fehlende Souveränität (obwohl wir die ja, ohne daß man’s gemerkelt hätte, so ganz plötzlich hinter unserem eigenen Rücken doch irgendwie mal so bekommen haben:
    https://www.youtube.com/watch?v=qx0BQk5ouTQ ) :mrgreen:
    Diese Themen halte ich derzeit für ungleich wichtiger als das Symptom der Islamisierung und Überfremdung, denn sie betreffen den Kern unseres Handlungsunvermögens und unserer fundamentalen Schwäche. Glückwunsch an das neue Orgateam der Pegida NRW – wir kommen wieder!

  44. Rassismus ist ein natürliches Produkt der Evolution. Nur wer sich dem nicht stellt, geht unter! Eine globale Durchmischung wird es niemals geben, dafür sorgt schon der angeborene Impuls, sich nicht aufgeben zu wollen. Nur weltfremde Schreibtisch-Ideologen und selbsthassendes Gesindel aller Art negieren Tatsachen, vom Rassismus angefangen bis zur Ausgeburt der Genderideologie. Das Leben wird dafür sorgen, dass die Gewichte wieder ins Lot kommen.Und der Islam, den gewisse Herrschaften hier adaptieren und einbürgern wollen, wird sich einen Dreck um eure MultiKulti-Träumereien scheren, er will nur die Weltherrschaft – und sonst gar nichts! Hier liegt der wahre und verachtende Rassismus klar zutage, aber den will keiner sehen!

  45. Heute :
    Gespräch mit zwei meiner Nachbarinnen im Garten. Die eine 50, die andere so ungefähr 60, alleinstehend, die will keiner mehr :

    Ich : „Was haltet Ihr denn von den 150 neuen Nachbarn ?“ ( gemeint ist das geplante neue Asylantenheim, so wie sie überall aus dem Boden schießen wie Pilze ).

    Nachbarin : „Was meinst Du ?“

    Ich : “ Na‘ die sog. „Flüchtlinge“, die jetzt hier nebenan wohnen sollen“.

    Nachbarin : „Hab‘ ich nichts von gehört“

    Ich : „Stand doch in allen Zeitungen“.

    Nachbarin : „Wir waren ja auch mal Flüchtlinge. Das sind doch arme Menschen, Frauen, Kinder“.
    Ich : „Nein, da kommen nur promiskuitive, alleinstehende Männer. 150“.

    Die erste Nachbarin dreht sich wortlos weg zur Gartenarbeit. Die zweite bleibt.

    Ich setze nach : „Die klauen, sitzen in Deinem Vorgarten, belästigen Frauen und Kinder“.

    Nachbarin ( guckt ungläubig, erst sprachlos ) : „Aber wir waren doch auch Flüchtlinge damals“.

    Ich : „Aber von der gleiche Kultur“. „Die kriegen heutzutage alles in den A….geblasen und Ihr nur eine minimale Rentenerhöhung. Ihr damals aber musstet alleine klarkommen“.

    – Zack – da hatte ich sie 😉

    Nachbarin (nachdenklich ). „Ja ist ungerecht“. Und dreht sich ebenfalls weg, wendet sich der Gartenarbeit zu.

    Deutschland im Mai 2015. Fazit : Die wollen das so. Die Angst regiert ! Michel hat fertig.

  46. #59 ulex2014 (04. Mai 2015 22:00)

    Wer will Abends um 9 noch anfangen ne Hegel-Vorlesung zu hören?

    Och – da melde ich mich aber sofort und freiwillig.

  47. Schöner Post von Bachmann:

    Der heutige Spaziergang war einer der schönsten überhaupt!
    Wir haben zu unserer größten Stärke zurückgefunden, der Macht der Ruhe.
    Diese Ruhe von tausenden mutigen Patrioten demonstriert viel mehr Kraft als jede Parole die man ruft.
    Diese Ruhe gibt uns friedlichen Patrioten die nötige Kraft für unsere großen Ziele!
    Danke an jeden einzelnen Patrioten auf der Straße, am Livestream und an den Newstickern für einen bewegenden Abend mit Gänsehautfeeling!
    Es war toll für mich, wieder in Dresden sprechen zu dürfen! Danke Dresden!
    https://www.facebook.com/pages/Lutz-Bachmann/614774168634601

    Die klassische Route statt wie letzten Montag unter Donner und Blitz nun bei Abendsonne … *Neiiiid* Aber Duisburg, wie gesagt, braucht und verdient auch Spaziergänger.
    Werd‘ mir jetzt den livestream reinziehen …

  48. Wer systematisch Wahlplackate sabotiert, sabotieren lässt, wer lügt, lügen lässt, wer Andersdenkende angreift, angreifen lässt, der manipuliert auch Wahlen – oder lässt Wahlen manipulieren.
    Deshalb sind Wahlbeobachter und Wahlhelfer, die das in allen Wahllokalen verhindern, besonders bei der nächsten OB-Wahl in Dresden, eine wirklich gute Idee im Sinne der Demokratie.

  49. OT ?
    „Heute“ (im Kalifat NRW) war ich in einem riesigen Edeka, der von einer Bekannten empfohlen wurde mit dem Hinweis „bei Edeka gibt es keine Kopftücher“. Tatsächlich dort noch nie eines gesehen und man fragt sich, warum? Denn der Stadtteil ist hochgradig verseucht. Möglicherweise liegt es an der riesigen Frischfleischtheke mit Schweinefleisch in allen erdenklichen Variationen. Möglicherweise auch an der ebenfalls riesigen Alkoholabteilung (geschätzte 60 m2) und dem angeschlossenen noch viel größeren Getränkemarkt mit ebenfalls sehr hohem Alk-Anteil, z.B. ist jede Biermarke dieser Welt dort vorhanden.
    Heute nun sehe ich zwar auch keine Kopftücher aber zwei angegammelte Lampedusa-Neger mit teuren Smartphones und Kopfhörern auf dem Riesenparkplatz herumlungern und kommunizieren.
    (Was machen die da ❓ )
    Nun Kontrastprogramm auf der Luxusmeile Kö: Mußte dort zu Saturn, um eine XP-kompatible Billigmaus für den Uralt-Laptop zu besorgen.
    In der Apple-Abteilung (teuerste) kauften kohlrabenschwarze Frischimporte in Designerklamotten mit teuren Armbanduhren dort ein.
    (Woher haben die die Kohle ❓ )
    In einem benachbarten Luxusgeschäft saß grotzkotzig, als ob ihm der ganze Laden gehörte, ein weiteres derartiges Modell und flirtete mit der sehr angetanen biodeutschen Verkäuferin.
    Auf dem Rückeg habe ich mir wieder den Spaß 🙁 gemacht, die entgegenkommende Population zu zählen: Auf 10 kommen 2-3 phänotypische Ureinwohner, der Rest Neger, M***(verbotenes Wort)und Osteuropäer. Das Security-Personal vor den verbliebenen (Billigketten halten dort zunehmend Einzug) teuren Geschäften ist ausnahmslos seitlich rasiertes und muckibeladenes M***-Volk. An vielen Ecken sitzen, oft schwangere, Z***(verbotenes Wort)-Weiber und betteln und nebendran sammeln deutsche Rentner Flaschen.
    Man fühlt sich wie in einem fremden Land, aber man weiß nicht, in welchem.
    Hier schrieb mal jemand „Ich will mein Land zurück“.
    Ich auch, ich will mein Land zurück und meine Sprache.
    Fuck the EU and Not my President.
    AHU

  50. @#80 VivaEspana (05. Mai 2015 01:06)

    Keine Kopftücher bei Edeka? Nun, vielleicht liegt’s daran, daß Edeka viele Waren aus Israel anbietet. Obst, Gemüse, koscheren Wein, Brot, Gebäck usw.

    Ist auch vergangene Woche beim Israeltag in Frankfurt beworben worden. Da attackierte übrigens ein Moslem einen Stand und trat ihn um, was die MSM geflissentlich verschwiegen haben.

  51. Nicht nur meiner Ansicht nach ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Protestbewegung mit Macht in unsere Hauptstadt Berlin zu tragen. Bärgida allein schafft dies nicht ganz. Die relative Nähe zu Dresden und Leipzig ist auszunutzen.

    Entweder am ersten oder am dritten Montag des Monats sollten in den etablierten Städten nur kleinere Standkundgebungen stattfinden, während das Gros der Menschen nach Berlin fährt. Nur so bekommt man die für die Hauptstadt nötige fünfstellige Teilnehmerzahl hin. Ist man in Berlin, wird so nah wie möglich an das Regierungsviertel herangerückt. Über einen etwas früheren Beginn (zwischen 17 und 18 Uhr) ist nachzudenken, damit die von weiter weg angereisten Menschen die Möglichkeit haben, noch am gleichen Abend wieder zu Hause zu sein.

    Das alles muß meiner Meinung nach bald umgesetzt werden, wenn man den Deutschen Frühling so richtig in Schwung bringen will.

  52. Danke Ferdinand für die bestätigenden Worte eines gesunden Volksempfindens, das in PEGIDA seinen Ausdruck findet. Deine Worte offenbaren, wie krank und pervertiert das Denken und Fühlen unserer etablierten Politiker und Medien in Wahrheit ist, nämlich so schizoid, das sie ihre eigene innere Zerrissenheit und Unsicherheit nicht wahrnehmen und sich wähnen, für die Lösung der Probleme in Deutschland und der Welt kompetent zu sein. Sie merken nicht, dass sie selbst das größte Problem sind, weil sie kein gesundes nationales Selbstwertempfinden in sich tragen und krankhaft stets um die Gunst fragwürdig prekärer politisch-religiöser Gestalten, Ansichten und Strömungen buhlen. Sie sind nicht mehr fähig zum sachlichen Diskurs, erkennen nicht mehr ihr eigenes abgleiten in Voluntarismus und in den Extremismus, werden schließlich Machtbesessen und fürchten nichts so sehr, als deren Verlust. Dies offenbart sich dann besonders in Hassausbrüchen.
    Noch einmal ein herzliches Dankeschön, Ferdinand, für Deine herzlichen, in Freundschaft geäußerten und mutmachenden Worte.

  53. @ #80 VivaEspana

    Dass sie bei Edeka keine Kopftücher der Kassiererinen sehen, das liegt daran dass Edeka eine Genossenschaft ist und jede Filiale privates Eigentum ist. Die ´Genossenschaft kann der Filiale nichts vorschreiben. Lidl macht Personalpolitik zentral da gibt es deshalb Kopftücher

  54. #82 kolat

    Entweder am ersten oder am dritten Montag des Monats sollten in den etablierten Städten nur kleinere Standkundgebungen stattfinden, während das Gros der Menschen nach Berlin fährt. Nur so bekommt man die für die Hauptstadt nötige fünfstellige Teilnehmerzahl hin.

    Damit würden wir genau das tun, was die Linksfaschisten machen: Aus ganz Deutschland ankarren.

    Damit zeigen wir nicht, daß wir die Mehrheit sind.

    Es muß schon in den einzelnen Städten wachsen. In jeder Stadt muß es so groß werden wie in Dresden!

    Einige Ableger sollten nochmal genau auf Dresden schauen, wie’s gemacht wird: Nicht zuviele Parolen, sondern schweigender, friedlicher Spaziergang. Lutz hat es am Ende ganz gut gesagt.

    Ein Megaphon hat auf dem Spaziergang nichts zu suchen. Wenn was gerufen wird, dann muß das vom Volk kommen.

  55. Höhö, weiß nicht genau, ob das hier schon mal erwähnt wurde, habe aber durch die Suchfunktion nichts gefunden:

    Nun ist es soweit: PEGIDA soll schädlich für das Klima sein!

    Wuppertals OB Jung äußerte sich im Hinblick auf das Demonstrationsgeschehen am 14.03.2015 dahingehend besorgt, dass die geplanten Kundgebungen von Salafiten und den Islamisierungsgegnern des PEGIDA NRW – Bündnisses schädlich für das Klima sein könnten.

    Wörtlich sagte er gegenüber dem WDR:

    “Ich würde mir wünschen, dass keiner zu diesen Demonstrationen hingeht, weil ich diese Inhalte und das, was dort vermittelt werden soll für schädlich halte auch für unser Klima.“

    http://www.libertas.ga/aktuelles/quergelesen/nun-ist-es-soweit-pegida-soll-schaedlich-fuer-das-klima-sein/

  56. zu Pegida Berlin u. Duisburg:

    Für mich ganz klar: Es ist die Nazikeule die euch hemmt. Da hilft nur Werbung und Aufklärung der Lügen. Mit der Nazikeule wurde Jahrzehnte lang ein Volk unterdrückt, auch andere Länder, siehe England(Rotherham, Kindermissbrauch). Schweden, Muslime vergewaltigen ein ganzes Land. Aus Angst vor der Nazikeule wird geschwiegen. Das muß man sich mal vorstellen, Hochverrat.
    Spende an Tatjana geht heut noch raus.

  57. #74 UP36 (04. Mai 2015 23:41)

    das ist richtig, leider sind die Europäer in der UNterzahl
    so ungefähr 1 zu 10,
    und sie geben kampflos alles her

  58. #74 UP36 (04. Mai 2015 23:41)

    #74 UP36

    „Rassismus ist ein natürliches Produkt der Evolution. Nur wer sich dem nicht stellt, geht unter! Eine globale Durchmischung wird es niemals geben, dafür sorgt schon der angeborene Impuls, sich nicht aufgeben zu wollen. Nur weltfremde Schreibtisch-Ideologen und selbsthassendes Gesindel aller Art negieren Tatsachen, vom Rassismus angefangen bis zur Ausgeburt der Genderideologie. Das Leben wird dafür sorgen, dass die Gewichte wieder ins Lot kommen.“

    Seh ich auch so. Nur: Das „Leben“ ist keine sanfte Dame, sondern eine grausame Lady, die kein Pardon kennt. In der hinduistischen Religion wird sie als Kali dargestellt, die schwarze Mutter, die mit einer Schädelkette tanzt. Wenn diese Mutter alles ins Lot bringt, gibt es massenhaft Tote.

    Deshalb ist es für mich ein schwacher Trost, dass „das Leben“ alles wieder ins Lot bringt.

  59. Wir sollten nicht mehr von Asylflut reden, sondern ganz einfach von Völkerwanderungen, deren Ausmaß nicht abzusehen ist. Wer sich mit den Strategien der Amerikaner beschäftigt, kann z.B. bei Thomas Barnett nachlesen, dass sich die Amis bis 2099 in Europa und Deutschland eine Bevölkerung wünschen, die aus einer hellbraunen Mischrasse mit einem IQ von 80 besteht (zu blöd um zu denken, aber noch gut genug um zu arbeiten (für die Amis als Sklaven natürlich). So ähnlich sieht das auch George Friedman. Also, alles was hier zur Zeit abläuft, ist ein seit Jahren und mit langer Hand vorbereitetes Szenario der USA. Z.Z werden sogar Schiffe eingesetzt, die noch mehr Menschen nach Europa spülen und wenn die Familienzusammenführung gestattet wird, dann werden wir bald um die 100 Millionen Menschen hier haben, der Islam wir an Einfluss gewinnen, wir werden, wenn wir Glück haben nicht geköpft, sondern können uns in Reservaten 24 Stunden am Tag besaufen, so wie die Ureinwohner Kanada`s (daher Kanadisches Modell der SPD). Ich hoffe nur noch, dass Putin seine Grenzen für Fachkräfte aus dem Westen öffnet (so wie Peter der Große) und wir dem Islamischen Staat Europa entfliehen können.

  60. #8 Martin1 (04. Mai 2015 16:57)

    Wir sollten hier mal eine Liste der Ausreden erstellen, die durchnumeriert ist.

    Dann können die Tastatur-Helden in Zukunft einfach eine Nummer angeben…
    – – –
    😉

  61. Moin, habe eben dem Ferdinand gelauscht, der Mann war klasse. Genau so einen Studienfreund kannte ich selbst, aus Gambia, der sah das (vor bald 20 Jahren schon) ganz genau so.

  62. #91 Werner Bernshausen

    Die 100 Millionen aus Afrika werden alle nach Deutschland kommen, weil nur Deutschland alle rein lässt.

    Danke Frau Merkel!

  63. @PI

    Bitte Tatjana Festerling ein eigenes Thema widmen mit Bankverbindung um Wahlkampf-Spenden
    zu generieren. Ich wäre sofort mit 100,- dabei.

    EHRENWORT

  64. #82 kolat (05. Mai 2015 01:54)
    ——————————-
    Aber eine große Demo noch vor den Sommer Ferien , wäre der richtige Hammer . Vielleicht als einmaliges
    Ereignis , käme auf die politische Entwicklung an . Müßte also kurzfristig , ein zwei Wochen vorher entschieden werden.Auch als Anreiz für die kleinen GIDAS .Dann am Wochenende , Samstag ist für die meisten frei .
    War ja nur ein Vorschlag , aber zu gestern noch,
    Lutz als Kapitän hat den Dampfer wider voll auf Kurs gebracht , einfach super so muss es laufen !
    Und Ferdinand einfach , das war Spitze !!!

  65. #95 madler

    Sie haben vollkommen recht.
    Ich finde die Bankverbindung nicht von Tatjana. Spende dann Pegida, die steht im Impressum. Die Arbeiten doch beide zusammen, macht das ein unterschied?

  66. Ich finde die Idee einer Groß-Pegida alle paar Wochen in Berlin sehr gut. Unsere Volksverräter müssen im eigenen Hinterhof aufgeschreckt werden, man muß sie aus ihrem Wolkenkuckucksheim rausholen. Und die Medienbosse, die dort ihren Sitz haben, aus ihren selbstgeschaffenen Elfenbeintürmen.

Comments are closed.