kindIn den Abendstunden des 1. November soll ein erwachsener Bewohner der Zentralen Illegalenunterkunft im nordrhein-westfälischen Olpe auf einem Spielplatz ein dreijähriges Mädchen sexuell missbraucht haben. Das Kind wurde zur Untersuchung ins Kinderkrankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Bereits am Freitagnachmittag wurde eine 46-jährige Joggerin aus Olpe nahe der Unterkunft von einem 15-Jährigen, der angab aus Syrien zu sein, sexuell belästigt. Laut Polizeibericht griff der Jugendliche der Frau von hinten zwischen die Oberschenkel. Dank der Einladung der Kanzlerin an alle Verbrecher der Welt, kann sich vom Kleinkind bis zum Greis auch am helllichten Tag keiner mehr sicher fühlen in Deutschland. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

142 KOMMENTARE

  1. Mir fehlen die Worte. Was für einen asozialen und ekelhaften Abschaum hat diese volksverräterische Zonenwachtel ins Land gelockt?

  2. Und gerade kam im Radio, daß ca. 300 Gehirnkranke für ein buntes und offenes Olpe am Wochenende auf die Straße gegangen sind….

  3. Berlin: Kinderschänder verurteilt
    „Er muss drei Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Semih A. (45) verging sich sechs Jahre lang regelmäßig an seiner Stieftochter. Anfangs war das Mädchen sieben Jahre alt. Der in Hamburg geborene Türke mit Wohnsitz in Antalya wurde am 16. Juli 2015 verhaftet. Das Berliner Landgericht verurteilte ihn für 66 Fälle sexuellen Kindesmissbrauchs. Wegen Fluchtgefahr bleibt er in Haft. Die heute 17-Jährige entschloss sich zur Anzeige, als der Mann das Umgangsrecht mit ihrer kleinen Schwester vor Gericht erstreiten wollte, hieß es im Urteil.“ http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/jahrelang-stieftochter-missbraucht-3-jahre-und-4-monate-knast

    Hannover: Lebenslänglich für Mord an Jenisa
    „Das Gericht befand den 44-Jährigen für schuldig, die Nichte seiner damaligen Lebensgefährtin im Jahr 2007 erschlagen zu haben. Auslöser seien Streitereien mit der Familie der Lebensgefährtin gewesen. „Er hat beschlossen, die Familie in Unglück, in Verzweiflung zu stürzen“, sagte der Vorsitzende Richter Rosenbusch in der Urteilsbegründung. Der Mann ist bereits wegen Mordes an einem anderen Kind – dem kleinen Dano aus Herford – zu lebenslanger Haft verurteilt. Rosenbusch sagte, dass der Angeklagte jetzt mindestens 30 Jahre im Gefängnis bleiben muss.(…)Was aber trieb den Verurteilten zu seinem Tun? Vor Gericht schwieg er; den Mitgefangenen gab er einen Einblick. Weil er sich als Türke immer wieder von der aus Albanien stammenden Roma-Familie seiner damaligen Partnerin gedemütigt gefühlt haben soll, entschloss er sich demnach als Strafaktion zu dem Verbrechen. Auch Dano soll er aus Rache getötet haben, weil das Kind ebenfalls zur Volksgruppe der albanischen Roma gehörte.“ http://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.deutschland-lebenslange-haft-fuer-moerder-der-kleinen-jenisa.deda81d0-fd94-44b9-9b4f-dee22d490fbf.html

  4. Einfach nur krank was da ins Land gelassen wird.

    Merkel sollte sich mitschuldig fühlen. Sie hat die Schleusen geöffnet.

    Es wimmelt in unserem Land nur so, von trieb- und penisgesteuerten Muslimen.

  5. Was ist das für ein „Absch*um, der von Merkel ins Land gelassen wird.

    Shame on you Merkel !!!!!!!

    MERKEL MUSS WEG.

  6. Wir schaffen das! Nun mal nicht so kleinlich sein, wenn es um die Willkommenskultur geht. Das gehört alles dazu, all-inclusive!

  7. Skandalös, dieser Artikel in der Westfalenpost! Das ist reinste ausländerfeindliche Hetze! Nein, so wird das nichts mit der Intergration der armen traumatisierten Flüchtlinge mit ihrer vielfältigen Kultur und Geschichte.
    Refutschies wällkamm!

  8. Ich denke das ist erst der Anfang. Wenn die Polizei weiterhin so oberflächlich diese Taten verfolgt, wird der Tag kommen, an dem ein Vater Selbstjustiz ausübt und damit seine ganze Familie zerstört. Denn er wird von der Justiz geächtet und ihm und seiner Familie werden die höchsten Strafen auferlegt. Und der Staat wird sich wieder für einen Deutschen schämen müssen. Ich sehe schon die Schlagzeilen vor mir. Wartet ab.

    Und noch etwas neues: „That’s Marokko dance“

    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Im-Schwitzkasten-63-Jaehriger-in-Suedstadt-ueberfallen;art6066,1763590

  9. Küstenbarbie will doch zusammen mit dem Missbrauchsbeauftragen ein Gesetz erlassen, das Flüchtlingskinder gegen Täter von aussen schützt. Innerhalb der Einrichtungen kommt Missbrauch nicht vor, weil er nicht vorkommen darf.

    Schutz gegen Täter von aussen:
    SPON berichtet:

    Der Fall des entführten und ermordeten Flüchtlingsjungen Mohamed hat viele Menschen in Deutschland erschüttert. Nun könnte er auch politisch nachwirken. Am Freitag hatte der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, mit deutlichen Worten eine gesetzliche Regelung für den Schutz von Flüchtlingskindern gefordert. Jetzt spricht sich auch Familienministerin Manuela Schwesig für eine möglichst schnelle Einführung aus.Dazu gehörten zum Beispiel erweiterte Führungszeugnisse für Betreuer, aber auch die Umsetzung von Schutzkonzepten, so Schwesig weiter. „Es gibt Schutzvorschriften, diese müssen für alle Kinder gelten. Auch für Flüchtlingskinder in Flüchtlingsunterkünften.“ Über das Programm „Willkommen bei Freunden“ würden die regionalen Servicebüros Länder und Kommunen bei der Umsetzung von Schutzkonzepten unterstützen.Der Missbrauchsbeauftragte Rörig hatte SPIEGEL ONLINE erklärt, die Sicherheit von Flüchtlingskindern sei in Deutschland „derzeit überhaupt nicht gewährleistet“. Erstaufnahmeeinrichtungen müssten kontrollieren, wer dort ein- und ausgeht und mit wem. Flüchtlingsunterkünfte sollen wie alle anderen Einrichtungen, die Kinder betreuen, eine Betriebserlaubnis nach dem Kinder- und Jugendhilferecht benötigen. Rörig: „Wir müssen alles dafür tun, dass diese Regelung so schnell wie möglich in Kraft tritt.“

    Schutz gegen Täter von innen

    Erfurt. In Thüringen hat es eine Anweisung an Polizeidienststellen gegeben, wonach die Öffentlichkeit über Einsätze in Flüchtlingsheimen nur unter bestimmten Umständen informiert werden soll. Einen entsprechenden Zeitungsbericht bestätigte die Landespolizeidirektion Nordhausen.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/thueringen-polizei-soll-nicht-ueber-vorfaelle-in-fluechtlingsheimen-berichten-aid-1.5472086

    So einfach die Sache. Das eine dient der weiteren Überwachung der Bevölkerung, das andere dazu so lange wie nur irgend möglich, den Schein halten zu können.
    Einfach nur noch widerlich und menschenverachtend.

  10. HOFFENTLICH WERDEN DIESE 300 PSYCHOS AUCH KRÄFTIG IN DEN ARSCH GEFIC.., DANN SEHEN SIE MAL WER DIE GEFÄHRLICHEN „BRAUNEN MASSEN“ WIRKLICH SIND.

  11. Ich finde es immer sehr merkwürdig mit den Altersangaben die natürlich auch etwas mit Strafmündigkeit oder Jugendstrafrecht zu tun haben. Diese Täter wissen anscheinend ganz genau was geht im Asylwachtelland.
    Es wird genug Fälle geben die nicht publik werden. Armes Deutschland. …

  12. Auf prozentual gesehen ein paar wenige Männl aus Islamien kommen so viele Sexualdelikte ÜBERALL in Deutschland, also niemals Einzelfälle. Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil und kann die Tendenzen erfassen. Wer in unserem Alter nicht rechnen kann, ist schlicht dumm. Alice Schwartzer kann rechnen.
    Einzelfälle gibt es in Deutschland, wie bei diesem Wichser, der die beiden Jungen missbraucht und getötet hat. Hier ist es eine Menge. Gruppenvergewaltigungen, auch an Minderjährigen, häufen sich bedrohlich schnell.
    Angebliche Antifaschisten sind Menschenhasser. Denen ist es egal, dass Menschen gequält werden. Wer kritisiert, wird gewalttätig unterdrückt. Damit haben die sich zum Feind gemacht – wie jedesmal. Links = gewalttätig. Das kann kein Vorbild sein, wird von der Politik aber zum Vorbild gemacht, ergo ist die Politik gewaltverherrlichend oder selbst gewalttätig.
    Ich werde nicht da sein, wenn unsere Feinde von den Islammännern bedroht oder angegriffen werden. Hilfe nur für Patrioten.

  13. Ich glaube der Staat legt es drauf an.

    Eltern erfahren aus der Zeitung das „Flüchtlinge“ in eine Kita einziehen sollen:

    Im letzen Satz dieses Artikels (Anm. der Redaktion: Bericht „Der TuS Oeventrop will um kleine Sporthalle kämpfen“ vom 30. Oktober) erfahren die Eltern, die ihre Kinder in der Kita am Marienhospital betreuen lassen, dass dort Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Im konkreten Gebäude gibt es nur einen Zugang. Soll dieser von beiden Gruppen gemeinsam genutzt werden? Das hieße wiederum, dass viele Unbefugte Zugang zur Kita hätten oder wir die Kinder einschließen müssten.

    https://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/warum-werden-eltern-in-der-kita-nicht-informiert-aimp-id11240025.html

  14. Das sind nur kulturelle Mißverständnisse ! Wenn die Neubürger vestanden haben, daß das hier nicht geschätzt wird, werden sie es aus Rücksichtnahme sicher sofort einstellen….

  15. Dresden-Übigau: Kein WLAN – Illegale wollten nicht einziehen
    „Dass die Übergangsbehausungen für die zahlreichen Flüchtlinge in Deutschland alles andere als optimal sind, ist bekannt. In Dresden kam es deshalb nun zu einem handfesten Streit. Als etwa 40 Asylbewerber in eine für sie bereitgestellte Turnhalle einziehen sollten, wehrten sich diese einem Bericht der „Bild“ zufolge, dort einzuziehen. Doch es lag offenbar nicht etwa daran, dass das Dach der Halle undicht gewesen und es Schimmel gegeben haben soll. Nein, den meisten Flüchtlingen sei vor allem das fehlende WLAN sauer aufgestoßen. „Wir waren vorher in der Turnhalle an der Nöthnitzer Straße. Dort hatten wir WLAN. Hier fehlt die Verbindung und damit sind wir von unseren Familien abgeschnitten“, erklärte Mohammed Dehghanfrd aus dem Iran gegenüber „Bild“. Deshalb hätten die Neuankömmlinge nach nur fünf Minuten ihre Sachen gepackt und seien wieder ausgezogen. Außerdem beanstandeten sie: „Es ist viel kleiner, enger, so dunkel und wir haben nicht genügend Decken und Kissen.“ Ihr Protest führte zum Erfolg – zumindest teilweise. Nachdem Sachen nachgeliefert wurden und die Flüchtlinge umräumen durften, seien sie wieder eingezogen – auch ohne WLAN. Zuvor hatten Pegida-Anhänger gegen die Unterbringung der Flüchtlinge in der Turnhalle demonstriert. Sie versperrten den Eingang. Einige von ihnen musste die Polizei laut Bericht sogar wegtragen.“ http://www.news.de/panorama/855623531/fluechtlingskrise-deutschland-aerger-um-turnhalle-in-dresden-uebigau-weil-es-kein-wlan-gibt-asylbewerber-weigern-sich-einzuziehen/1/

    Mering: Gewalt in Unterkunft
    „Zu einem Zwischenfall kam in einer Unterkunft Am Mitterfeld. Ein dort wohnhafter Syrer und ein Jordanier, der zu Besuch war, prügelten sich mit Fäusten und Füßen. Auslöser war eine verbale Auseinandersetzung, plötzlich warf der Syrer eine Flasche nach seinem Kontrahenten. Beide mussten mit Schnittverletzungen und Hämatomen ins Krankenhaus gebracht werden. Auch eine Frau wurde vom Syrer an den Haaren gezogen, aber nicht verletzt.“ http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Schlaegerei-in-der-Asylunterkunft-id35904592.html

  16. Wo bleiben denn da die traurigen Bilder mit großen Kinderaugen? Verdammte Lügenpresse!

    Natürlich könnte man auch ein Symbolfoto zum Schutze der Opfer verwenden, aber traurige oder traumatisierte deutsche Kinder passen offenbar nicht ins Bild!

    Und wir werden derweil von einer Augenwischerei zur nächsten vertröstet – und was passiert? Gestern wurde vermeldet, daß noch nie so viele Invasoren in einem Monat übers Meer kamen, als im Oktober: 218.000!!!

  17. #15 Symphoniker (03. Nov 2015 07:57)

    Jepp, das hab ich gestern in der Pro7 Newstime gesehen! Unfassbar.

  18. Die Dunkelziffer der Opfer dürfte wohl noch höher liegen.
    Die Altparteien schänden unsere Kinder quasi mit und sind mitverantwortlich für diese importierten Verbrechen.
    Es hilft nur noch eine Revolution.
    Wir können unser Land nicht mehr diesen fatalen Altparteien überlassen.

  19. Und weiter strömen tausende in „unser“ Land… Ich kann mir den ganzen Wahnsinn nicht mehr antun. Einfach nur Grausam und nicht mehr zu ertragen.

    Nur nebenbei: In den Hauptnachrichten der lokalen NRW-Radios (Radio Dortmund, Radio Duisburg, Radio Essen, etc.) zitieren sie Akif Pirincci, in Bezug auf die Pegida-Demo, immer noch völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Da muss der Anwalt von Herrn Pirincci wohl doch noch einmal nachlegen.

  20. #7 Werdecker (03. Nov 2015 07:42)

    Das Geseier der Asylwachtel („wenn wir die Grenzen schließen, stürzt das den Balkan in den Krieg“) habe ich heute morgen auch gehört. Lieber zündet sie Deutschland an und stürzt Deutschland in den Krieg, weil sie alle barbarischen, meist islamischen Völker des Planeten von Afrika über Arabien, den Balkan bis Zentralasien ohne die geringste Kontrolle reinströmen können. Siehe die ins Klo gestopften Pässe:

    #15 Symphoniker (03. Nov 2015 07:57)

    OT Der Bürgermeister von Neuhaus am Inn:

    „Wir haben ständig das Problem, dass unsere Toiletten verstopft sind. Mit was sind die verstopft?
    Mit Ausweispapieren, weil die Leute die Ausweise wegschmeissen.“

    N24 Interview

    https://www.youtube.com/watch?v=FEhsvqbFzcs

    Krimineller, islamischer Abschaum!

  21. #16 Iche (03. Nov 2015 07:57)

    Die Einstellung von Mohammedanern gegenüber Kindern ist, wie die gegenüber Frauen, katastrophal. Die kann man quälen, schlagen, mißhandeln, aussetzen, umbringen. Macht man eben neue. Das übliche orientalisches Ramadramadingdong mit Gekreische und Geheule inszeniert man nur auf Knopfdruck, wenn irgendwo eine westliche Kamera auftaucht. Aus dem Welt-Kommentarbereich gefischt, kann ich bestätigen:

    Diese Menschen haben kein Interesse an ihren Kindern. Sie produzieren Kinder, wenn sie ihren muslimischen Männern zur Verfügung stehen müssen. Sie haben so gut wie keine Bindung zu ihren Kindern, ohne Not lassen sie die Kinder halt mal im Straßengraben liegen und produzieren neue.
    Das Lamenti ist Grundeigenschaft ihrer Mentalität, aber nicht zu gleichzusetzen mit unserem Verständnis bei Verlust eines Kindes. Der Stellenwert = einer Mahlzeit, die eingenommen wurde oder halt nicht. Deswegen kümmern sie sich nicht um ihre Kinder und lassen sie aufwachsen wie wilde Tiere. Ihnen die gleichen Prinzipien im Umgang mit ihren Kindern unterstellen zu wollen wie wir es in westl. Ländern handhaben ist schizophren. Spreche aus eigenen Erfahrungen mit diesen Leuten.

  22. #7 Werdecker

    Bin geschockt durch diese Nachricht.

    Frau Merkel will nicht nur die Deutschen, sondern ganz Europa ZWINGEN, ihre Flüchtlingspolitik mitzutragen.

    Dazu ist ihr jedes Mittel recht.

  23. Hä es gibt einen Missbrauchsbeauftragen…wo ist der wenn Kinderschänder mit geringen oder gar keiner Haftstrafe davonkommen? Was hat dieser Mann schon bewirkt?
    Weiß jemand mehr?

  24. Na, da werden ja noch die GrünInnen neidisch. Islamos und Grüne sind die größten Pädophilen, aber Hauptsache, per Gerichtsurteil wird bestätigt, dass man die Katholiken ungestraft Kinderf’ckersekte nennen darf. Alles andere ist Volksverhetzung. Ach so, und wo bleibt jetzt die geballte mediale Aufmerksamkeit und Empörung wie im „Falle Mohamed“ (Elias ist sowieso uninteressant).

  25. Noch einmal zur Erinnerung, was das deutsche Stimm- und Wahlvieh den von ihm ali-mentierten Wertschröpfern wert ist!

    Deutschland kann, wie Australien, mit einem afrikanischen Land Verträge schließen, worin es sich verpflichtet, diesem Land für die Aufnahme unabschiebbarer Illegaler und Papierloser Gelder zu zahlen. Das wurde übrigens schon 1997 diskutiert und von der niedersächsischen Justizministerin Heidi Alm-Merk (SPD) mit folgenden Gründen verworfen:

    „Man kann einem Staat nicht zumuten, einen Haufen von Mördern, Dieben und Rausch-gifttätern gegen Barzahlung aufzunehmen („Vor der Abschiebung muß die Strafe kommen“ HAZ v. 05.08.1997, S. 2).

    Nicht erklärt wurde hingegen, warum man dem deutschen Staat und Bürger zumuten darf, „ei-nen Haufen von Mördern, Dieben und Rauschgifttätern“ nicht nur ohne Bezahlung aufzuneh-men, sondern ihn auch noch ali-mentieren zu müssen!

  26. OT
    DIW-Chef Fratzscher
    „Nach sieben Jahren bringt ein Flüchtling dem Staat Geld“

    Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung geht davon aus, dass Flüchtlinge letztlich mehr einbringen, als sie kosten. Schon nach wenigen Jahren würden sie einen „Mehrwert“ schaffen.

    Die schaffen genauso viel Mehrwert, wie die seit 40 Jahren lebenden Migranten, von den vielen Straftaten mal abgesehen.

    Ich habe noch eine Bitte an DIW-Chef Fratzscher
    Können Sie mir bitte noch die genaue Uhrzeit angeben, wann uns diese Invasoren Geld einbringen. Also z. Bsp. in 7 Jahren um 11.11 Uhr.

  27. Manchmal enthält ein kleiner Satz die Wahrheit über den Zustand eines ganzen Landes!

    Heute in der Westfalenpost:

    „In der zentralen Flüchtlingsunterkunft (ehemals Regenbogenland) in Olpe soll ein dreijähriges Mädchen missbraucht worden sein.“

    Ich sage dazu nur:

    Deutschland(ehemals Regenbogenland) was ist nur
    aus dir geworden?

    Regenbogenland darf nicht sterben!!

  28. #19 Suppenkasper (03. Nov 2015 08:00)

    Dort hatten wir WLAN. Hier fehlt die Verbindung und damit sind wir von unseren Familien abgeschnitten“, erklärte Mohammed Dehghanfrd

    Ich staune immer wieder über die hervorragende WLAN-Verbindung in den „vom Krieg zerstörten Staaten Syren, Irak, Afghanistan“. Auch scheint generell die komplette 3., 4. und 5. Welt hervorragend flächendeckend mit WLAN ausgestattet zu sein, besser als Deutschland.

    Also: Tschüß! Verpi$$t euch wieder in eure Länder.

  29. Zu dem Thema äußert sich auch ein Grün_Innenpolitiker_Innen wie folgt: „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

    Ferner sagte er: „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. „ – Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. DIE ZEIT, 22. November 1991

  30. OT zu Bachmann seinem Göbbels Zitat. Die Berufsemphörten kriechen schon aus ihren Löchern.

    Bachmanns Vergleich sei „an Hirnlosigkeit nicht zu überbieten“, sagte Fahimi: „Ein wahnsinniger Faschist vergleicht einen durch und durch anständigen Menschen wie Heiko Maas mit dem Chefideologen des ‚Dritten Reiches'“, fügte sie an. Das sei perfide und ekelhafte Rattenfängerei, wie sie schlimmer nicht mehr werden könne.

    http://www.n-tv.de/politik/Bachmann-ist-ein-wahnsinniger-Faschist-article16268811.html

    Ich möchte dazu gerne noch mal ein Zitat von Maas (20.10.2015 Tagesschau) bringen:

    „Zumindest die, die auf der Bühne standen und bedauerten, dass die KZ nicht mehr in Betrieb sind, das sind Nazis.“

  31. Das nennen Merkel, Systemmedien und gutgläubige Buntidioten auch noch kulturelle Bereicherung.
    Ist allerdings nur der Anfang, denn als Kuffar ist das deutsche Volk Freiwild.

  32. „… auf einem Spielplatz ein DREIjähriges Mädchen sexuell missbraucht haben.“

    frommer Muslim, folgt nur sein „bestes Beispiel[ Vorgänger, Vorfahre der islamischen Praxis: ‚Salaf‘]“ Q33:21 muhammad:

    65.4 „If you divorce your (child) wife before she reaches menstruation age her idda is three months“.

    According to this aya[i.e. pedo allah’SS Qur’anic paragraph] a Muslim man can marry (and have sex with) even a ONE day old[young] infant girl. — Ali Sina, Dr

    http://schnellmann.org/Muhammad_the_Pedophile.html

  33. #27 Heidi egger

    Und der Bundestag trägt keine Verantwortung?
    Da sitzen über 600 Mandatsträger und du willst Merkel die Schuld in die Schuhe schieben?

  34. Das wird nichts mehr – der Karren steckt leider zu tief im Dreck — die DDR war ein Witz gegen das was Merkel aus der BRD gemacht hat…. ein Scheißhaufen ohnes Gleichen.

    gerade im Fokus:
    DIW-Präsident Marcel FratzscherExperte erklärt: Nach dieser Zeit erwirtschaften Flüchtlinge mehr als sie kosten

    Klar – Merkel und andere Dummbatzen rechnen so:
    Psychiater pro Flüchtling: 10.000€ / Jahr
    Zahnarztkosten Pro 10.000€ / Jahr
    Dolmetscher pro 10.000€ / Jahr
    Arztkosten pro 15.000€ / Jahr

    macht einen Gesamterlös für Deutschland von 45.000€ Im Jahr – dagegen zahlen wir nur 30.000€ an Hartz 4 aus – also ein Gewinn von 15.000 € pro Flüchtling – bei 2 Millionen refugees haben wir einen Gewinn gemacht von 15.000.000.000 € – (hab ich ein paar Nullen wie Gabriel oder Altmeier vergessen? ) nicht zu vergessen den kulturellen Mehrwert.

    REFUGEEEEEEES WELCOME

  35. #33 Babieca (03. Nov 2015 08:36)

    Letztlich habe ich gelesen, daß man es den Eritreern in einem kleinen Dorf in der Eifel ermöglicht hat ihr heimatliches Fernsehen zu empfangen.
    Ich habe dann mal „Eritrea TV“ gegoogelt; et voilà:

    (Mit livestream!)

    http://www.eastafro.com/EriTV1/

  36. OT: Die tagesschau.de heult schon wieder und macht sich Sorgen „um die Unterdrückung der muslimischen Minderheit“.
    „In wenigen Tagen wählt Myanmar ein neues Parlament. Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi peilt mit ihrer Partei den Wahlsieg an. Doch zur Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Rohingyas schweigt sie – aus Machtkalkül.“
    http://www.tagesschau.de/ausland/myanmar-165.html

  37. Wir können wirklich alle auf solche Kulturbereicherer verzichten!

    Es wird jedoch noch viel schlimmer werden…

  38. OT

    Sehr geehrter Herr Ralf Stegner von der „SPD“,

    auf Ihrem „Twitter“-Account steht von Ihnen zu lesen:

    „Der verurteilte Straftäter und PEGIDIOT Bachmann vergleicht Heiko Maas mit Goebbels – dieser ekelhafte Brandstifter gehört vor den Kadi!“

    Sie lesen bestimmt mit?

    Ihre Aussage finde ich vielsagend …

    ———————————-

    Jetzt kann ich mit Pirincci persönlich mehr anfangen als mit Lutz Bachmann. Aber, egal, ich hab mal nachgeguckt, wer denn eigentlich der Kadi sei:

    Ein Rechtsgelehrter, der im Auftag des Kalifen (vergl. Kurfürst: Bündelung westlicher und sakraler Macht in derselben Person) nach dem Normensystem der Scharia (!) Recht spricht.

    Ich komme insofern zum Schluss, Herr Stegner von der deutschen Spezialdemokratie ist erfolgreich im deutschen Islam angekommen…

  39. Deutschland ist trotz Edahty päderastisch gesehen gegenüber islamischen Staaten noch völlig rückständig.
    Das muß durch Einwanderung unbedingt korrigiert werden.

  40. OT
    Flüchtlingskrise – Hitzige Versammlung – Bürger wehren sich gegen Flüchtlingsansturm

    Eine der größten Flüchtlingsunterkünfte Niedersachsens entsteht derzeit in Sumte. Bis zu 1000 Asylbewerber sollen auf 100 Einwohner kommen. Bei einer Bürgerversammlung ging es emotional zur Sache.

    https://www.youtube.com/watch?v=nQ4C6zZ3VXA

    Die Bürger sind absolut besorgt, das Video zeigt aber deutlich, die Lügenpresse relativiert und stellt das alles ganz toll da.
    In dem kleinen Ort gibt es noch nicht einmal ein Supermarkt.

    Die armen Invasoren.

    Der Landrat von der Scharia Partei (SPD) Manfred Nahrstedt scheint wohl ein Nar zu sein und findet das auch alles ganz toll, ich dachte schon er sagt am Ende des Videos, „Wir schaffen das“. WÜRG

  41. Die Printausgabe der RNZ titelt heute mit Übergriffen
    auf Asylbewerber von Molotowcocktails auf Asylbewerberheime bis hin zu direkten Übergriffen usw.
    Von Übergriffen auf Deutsche mal wieder kein Wort.

  42. „Dank der Einladung der Kanzlerin an alle Verbrecher der Welt, kann sich vom Kleinkind bis zum Greis auch am helllichten Tag keiner mehr sicher fühlen in Deutschland.“ Genau so sieht’s aus – und zwar ohne Unterschied ob Männlein oder Weiblein! Mir wird ganz schlecht!

  43. @#38 Babieca (03. Nov 2015 08:43)

    Tolle Familienministerin. Heult nach dem Tod vom Mohamed rum das Kinder von „Flüchtlingen“ in Germoney nicht sicher sind. Elias hat sie wohl vergessen.

  44. Bachmanns Vergleich sei „an Hirnlosigkeit nicht zu überbieten“, sagte Fahimi: „Ein wahnsinniger Faschist vergleicht einen durch und durch anständigen Menschen wie Heiko Maas mit dem Chefideologen des ‚Dritten Reiches’“, fügte sie an.

    Ich wollte erst lachen aber dann blieb es mir im Halse stecken.
    Man findet kaum noch Worte für diesen Wahnsinn der in diesem Land abgeht.
    Wobei man sagen muss, wenn eine Fahimi einem Maas zur Seite springt dann wirft das genau das richtige Licht auf beide.

  45. Flüchtlinge morgens um 8 in einer großen Drogeriekette:
    Vor mir an der Kasse ein Ehepaar“Neubürger“stapelten UNMENGEN Baby-Milchpulverpakete (sicherlich 20-25 Großpackungen), jeweils nach 3 Paketen kassierte die Verkäuferin und weiter ging es. Ich fragte, was sie denn da bitte mache, ich bekam zur Antwort, die Höchstabgabemenge sei 3 Pakete, daher immer die Zwischensumme, die Leute würden das ja in ihre Heimat schicken…Aber man habe sich überlegt, die leeren Regale nicht ständig nachzufüllen, man würde ein gewissenes Kontingent für die deutschen Mütter im Lager behalten, sie bekommen das dann auf Nachfrage.
    Oh man.

  46. #38 Babieca (03. Nov 2015 08:43)
    Ah Danke,
    das dachte ich mir schon. Wieder einer der sich seinen Arsch mit Steuergeldern vergolden lässt.

  47. Die armen Kinder müssen die Taten der Eltern ausbaden. was haben die eltern der Kleinen wohl gewählt? Entweder nix oder mit 96% Wahrscheinlichkeit eine der Systemparteien, die genau diese Zustände sehnlichst heraufbeschwören wollten.

    Aber bitte mehr davon, sonst hebt sich der dumme Buntländer nie von seinem fetten Arsch!

    Nicht Mord , nicht Brand noch Kerker,
    nicht Standrecht obendrein-
    es muss noch kommen stärker,
    soll es von Wirkung sein!

  48. Jeden Tag wenn ich die Nachrichten lese empfinde ich verachtung für Deutschland und die Deutschen das Sie sich das alles gefallen lassen.

    Und jeden Tag denke ich, ich schei…. auf Deutschland aber ich kann das nicht Deutschland ist alles was wir am ende haben, Deutschland ist wie unsere Familie.

    Aber unsere Familie ist extrem Krank das wir uns alles wegnehmen lassen ohne das was unsere Ahnen für uns aufgebaut haben zu verteidigen.

    Ich hoffe der Tag wird kommen an den die Kinder unserer Politiker das gleiche leid erfahren werden

  49. #55 jesse pinkman (03. Nov 2015 08:57)

    Die Presse spricht von 8000; laut Polizei sollen es 15 000 gewesen sein.

  50. Hier der „Twitter“-Account des SPD-Fritzen Ralf Stegner:
    https://twitter.com/Ralf_Stegner

    Unglaublich. Der Typ lebt völlig in seiner kleinen Phantasiewelt und scheint den Tag über nix zu tun zu haben außer zu „zwitschern“. Passt eigentlich zu seinem pausbäckigen Gesicht.

    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, der „SPD“ geht der Arsch langsam auf Grundeis. Die Tonlage bei denen ist so … schrill. – Wäre interessant, mal beobachten zu können, was psychomotorisch in solch einem SPd-Köpfchen für Prozesse ablaufen.

  51. OT
    Aiman al-Sawahiri
    Al-Qaida-Chef ruft zu Anschlägen im Westen auf

    Der Chef des Terrornetzwerks Al-Qaida, Aiman al-Sawahiri, hat Muslime in aller Welt zu Anschlägen auf westliche Länder aufgerufen. So sollten die USA im eigenen Land ebenso wie US-Einrichtungen in aller Welt angegriffen werden, forderte al-Sawahiri nach Angaben des auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierten US-Unternehmens SITE vom Montag.

    Laut SITE wurde das Video diesmal nicht durch islamistische Internetseiten verbreitet, sondern über Twitter. In dem Video lobte der Al-Qaida-Chef auch die Messerattacken von Palästinensern gegen Israelis.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article148367698/Al-Qaida-Chef-ruft-zu-Anschlaegen-im-Westen-auf.html

    Ich bin für noch mehr Invasoren.

  52. #50 freundvonpi (03. Nov 2015 08:54)
    Oh der Bachmann machte gestern doch etwa nicht den Pirincci?
    Das können wir in den deutschen Sprachgebrauch aufnehmen.
    ……..den Pirincci machen …….lach

  53. Die Medien wollen uns provozieren und eine reindrücken: Im Radio kommt die ganze die Zeit der Mord an Mohamed in Berlin, Natürlich ist dies schlimm, aber die Radiosprecherin betont immer wieder der Mohamed und dann ; er wird nach islamischen Recht in Berlin beerdigt.
    Die freuen sich richtig dass es Mohamed war und nicht eine Junge namens Kevin.
    Presse: elendige Bagage.

  54. Die dpa schafft es immer, Pirincci in Zusammenhang mit KZs für „Flüchtlinge“ zu bringen. Indem sie den Kontext seiner Aussage unterschlägt, suggeriert sie, dass Pirincci solche KZs befürwortet.

    „…Immer wieder werden bei Pegida-Veranstaltungen Nazi-Vergleiche angestellt. Zuletzt hatte der deutsch-türkische Autor und Rechtspopulist Akif Pirinçci vor zwei Wochen für Empörung gesorgt, als er sagte: „Die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb“. Er hatte dies allerdings nicht als Forderung nach einer Wiederinbetriebnahme der Vernichtungslager formuliert. Dennoch wurde er wegen Volksverhetzung angezeigt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.“

    http://www.gmx.net/magazine/politik/eklat-pegida-lutz-bachmann-vergleicht-heiko-maas-joseph-goebbels-31039784

  55. #43 badeofen (03. Nov 2015 08:45)

    Die Rohingya sind so widerlich wie alle Mohammedaner: Im üblichen innerislamischen Zoff einfach von Bangladesch in Massen illegal über die Grüne Grenze nach Birma abgehauen (= Invasion des Nachbarlandes), und da, seit sie sich dort breit machen, nichts als Bambule und Geflenne über „Diskriminiiiiierung“. Bangladesch nimmt keinen einzigen zurück, also karnickeln sie sich in Birma einem weiteren Moslem-Staat entgegen.

    Die OIC hat die Rohingya zu Chefsache gemacht („wir Muslime sind weltweit unterdrückt“) und müllt die UN samt alle westlichen Redaktionen und Botschaften seit Jahren täglich mit Berichten über Rohingya voll.

    http://www.oic-oci.org/oicv2/search/?x_key=rohingya&x_do=1&x_where=news

  56. Honeckers späte Rache droht man wieder mit Krieg, diesmal wenn wir die Grente dicht machen:

    Der Zustrom der Flüchtlinge nach Bayern hält unvermindert an: Allein am Montag waren es um die 4000. Die Kanzlerin warnt vor militärischen Konflikten, sollte Deutschland die Grenze zu Österreich schließen.

    Wie ihre Brüder im Geiste (Hitler, Honecker) ist sie ernsthaft ideologisch so verbohrt, immer noch zu hoffen, daß die anderen EU-Staaten ihr Teile des Youth bulge abnehmen:

    Der ungarische Zaun habe dazu geführt, dass die Menschen dann über Kroatien, Slowenien oder Rumänien weiter strebten, sagte Merkel. Nach dem Bau eines Zauns an der deutsch-österreichischen Grenze würden die Flüchtlinge versuchen, über andere Länder nach Deutschland zu gelangen. Es sei Aufgabe der Bundesrepublik als großem EU-Staat, eine andere, solidarische Lösung in der Flüchtlingskrise in Europa durchzusetzen. Diese gehe nur Schritt für Schritt. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass man das hinbekommen kann“, sagte Merkel.

    Ich kann mir das zwischenzeitlich nur so erklären, daß die Sozialistin sich so erhofft, zumindest den europäischen Teil des „Westens“ so zu liquidieren!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-merkel-warnt-vor-militaerischen-konflikten-durch-grenzschliessung-13890705.html

  57. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Mann-soll-Stieftochter-97-mal-missbraucht-haben

    Zum zweiten Mal steht ein Mann vor Gericht, der zwischen 1997 und 2004 seine Stieftochter wiederholt missbracht haben soll.

    Bereits im März hatte die Strafkammer Hannover über den Fall verhandelt, direkt vor der Urteilsverkündung verschwand Hajriz B. aber. Hannover. Es sind schwere Vorwürfe, die die Staatsanwaltschaft gegen einen 45-Jährigen erhebt:

    Hajriz B. soll in Wunstorf und in Neustadt seine Stieftochter zwischen 1997 und 2004 immer wieder sexuell missbraucht haben. Laut Anklage begannen die Verbrechen, als das Mädchen neun Jahre alt war.

    Am Montag startete im Landgericht Hannover der Prozess gegen den Mann – bereits in der zweiten Auflage. Im März hatte die Strafkammer schon einmal den Fall gegen den ehemaligen Fahrer von Regiobus verhandelt, damals war Hajriz B. direkt vor der Urteilsverkündung verschwunden.
    Zuvor hatte er das Gericht noch wissen lassen, dass er in gar keiner Weise einen Schuldspruch akzeptieren werde.

    Dann setzte er sich nach Mazedonien ab, seine jetzige Ehefrau, die auch aus Mazedonien stammt, ließ er mit den drei Kindern in Hamburg zurück, ohne sich zu melden.

    Vor Kurzem war er dann wieder aufgetaucht, jetzt wohnt er mit seiner Familie in Neustadt.
    In der ersten Auflage des Prozesses hatte die jetzt 26-jährige Stieftochter bereits die Taten geschildert. Sie bestätigte die Angaben, die sie zuvor schon bei der Polizei gemacht hatte. Unter anderem soll er seine Stieftochter auch auf der Rückbank eines Linienbusses missbraucht haben.
    Am Montag bestritt Hajriz B. alle Vorwürfe.
    „Ich habe nichts Schlechtes gemacht“, betonte er. Immer habe er nur das Beste für seine Familie erreichen wollen.

    Zu der Missbrauchsanzeige sei es nur gekommen, weil er sich mit seiner ehemaligen Frau in einem Sorgerechtsstreit um die gemeinsame, jetzt 13 Jahre alte Tochter befinde, sagte der Angeklagte.
    Rund eine Stunde berichtete Hajriz B. am Montag von seinem rast- und ruhelosen Leben in Deutschland. Ständig zogen er und seine ehemalige Frau um, Wunstorf und Neustadt waren die häufigsten Stationen. Und immer wieder wechselte er seinen Arbeitsplatz. Mal betrieb er eine Putzfirma, dann arbeitete er als Kurierfahrer, dann fuhr er für Regiobus.
    Weil zeitweise auch seine Frau voll berufstätig war, mussten die beiden damals kleinen Kinder oft allein zu Hause bleiben.
    In der Ehe habe es ab und an Streitereien gegeben, „wie in jeder Ehe“, meinte der Angeklagte. Die Vorsitzende Richterin Renata Bürgel dagegen berichtete von mehreren Aufenthalten der Frau und den Kindern in Frauenhäusern, weil er Frau und Kinder verprügelt habe.
    „Da ist sie nur hingegangen, damit wir eine bessere Wohnung bekommen“, sagte dagegen Hajriz B.

    Sollte es nicht doch noch ein Geständnis geben, müssen die Richter am Ende über die Glaubwürdigkeit der Aussagen von Stieftochter und Stiefvater urteilen. Deshalb wurden Gutachter beauftragt, die die jeweilige Glaubwürdigkeit untermauern sollen.

    Am Montag versuchte Hajriz B. in seiner Aussage, die Glaubwürdigkeit seiner Stieftochter zu erschüttern.

    „Wenn sie bei mir war, hat sie schlecht über ihre Mutter geredet, wenn sie bei ihrer Mutter war, hat sie schlecht über mich geredet“, sagte er. Am nächsten Montag sagt seine Tochter aus.<<

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Erste-Fluechtlinge-in-Sumte-angekommen

    Das kleine Sumte mit genau 102 Einwohnern hat für Schlagzeilen gesorgt, auch international.
    Bis zu 1000 Flüchtlinge sollten in dem Dörfchen untergebracht werden.
    Die Zahl wurde reduziert, nun sind die ersten da.
    SumteGaza.
    Dichter Nebel verzögerte die Ankunft, aber dann kamen doch noch die ersten von geplanten 500 Flüchtlingen im kleinen norddeutschen Dorf Sumte an. <<

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-behoerden-kennen-nur-zehn-faelle-mutmasslicher-terroristen-a-1060674.html

    Es geht derzeit also um höchstens zehn mutmaßliche Terroristen.

    Zehn unter Hunderttausenden, die in den vergangenen Monaten nach Deutschland gekommen sind. Und selbst diese zehn sind nicht etwa rechtskräftig verurteilte IS-Milizionäre, sondern Verdachtsfälle, in denen ermittelt wird. Auch anderen europäischen Sicherheitsbehörden liegen bislang keine harten Fakten zu einer verdeckten Fluchtbewegung von islamistischen Gewalttätern vor.

    Gleichwohl hält sich die Legende hartnäckig.

    Konservative Politiker spielen mit ihr – und den Ängsten der Bevölkerung. Der tschechische Präsident warnte vor "Schläfer-Zellen", der ehemalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) nannte es in einem Interview "völlig unverantwortlich, dass jetzt Zigtausende unkontrolliert und unregistriert ins Land strömen und man nur unzuverlässig genau abschätzen kann, wie viele davon IS-Kämpfer oder islamistische Schläfer sind".

    Auch die rechten Hetzer von „PI News“ behaupten: „Die EU hat für das Trojanische Pferd mit dem Namen ‚Flüchlingswelle‘ die Tore geöffnet.“ Darin befänden sich auch „Tausende zum Kopfabschneiden bereite Dschihadisten“.
    🙂 🙂

    Keep on fighting!

    Have a nice day.

  58. Kein Problem.
    Machen deutsche Männer auch täglich. Und an jeder Ecke.
    Kann man getrost ignorieren.
    Die Kleine hätte vielleicht Kopftuch tragen sollen!

    #59 HPB (03. Nov 2015 09:07)

    Die Medien wollen uns provozieren und eine reindrücken: Im Radio kommt die ganze die Zeit der Mord an Mohamed in Berlin, Natürlich ist dies schlimm, aber die Radiosprecherin betont immer wieder der Mohamed und dann ; er wird nach islamischen Recht in Berlin beerdigt.
    Die freuen sich richtig dass es Mohamed war und nicht eine Junge namens Kevin.
    Presse: elendige Bagage.

    Um den kleinen, Elias, der dem gleichen Verbrecher zum Opfer fiel, trauert niemand. Der Fall hat nicht mal annähernd so viel Aufregung verursacht.
    Ich empfinde nur noch Hass und Verachtung für diese Gesellschaft.
    Langsam glaube ich, sie hat den Untergang redlich verdient.

  59. @#62 Orient (03. Nov 2015 09:12)

    Der Zustrom der Flüchtlinge nach Bayern hält unvermindert an: Allein am Montag waren es um die 4000.

    Ich glaube in Österreich gibt es aktuell einen richtig großen Rückstau.

  60. Schwanz ab! Und zwar bei jedem, der sich sexuell an Kindern vergeht. Und dabei meine ich nicht nur Muselmanen!

    …obwohl:
    Bei letzteren, vor allem den seid einem Jahr Eintreffenden sollte man evtl. eine generelle prophylaktische Eunuchisierung vormehmen.

    1. Dies führe automatisch zu einer Senkung des Testosteronspiegels und somit zur Befriedung so mancher Menschenansammlung. Und

    2. es würde auch der laufenden Umvolkung per Geburtenjihad einhalt gebieten…

  61. Es tut mir so unendlich leid.

    Und ich bin wütend.

    Auf die abartig bösen Menschen, die die Parteien wählen, die uns regieren.

  62. Auch wenn Grüne, Linke und alle anderen Willkommenseuphoriker und No-Borders Phantasten es nicht wahrhaben wollen.

    In Deutschland werden die Vergewaltigungsraten und sexuell motivierten Straftaten in den kommenden Jahren deutlich ansteigen.

    Hier kommen überwiegend junge, testosterongesteuerte Männer muslimischen Glaubens zu uns.

    Die meisten dieser Männer sind unverheiratet und nicht wenige von ihnen noch jungfräulich.

    Warum jungfräulich?

    Weil die verschleierten Frauen aus dem eigenen Kulturkreis für diese Männer in der Regel tabu sind. Für schnellen Sex oder beispielsweise für einen one-night-stand stehen muslimische Frauen nicht zur Verfügung, denn im Idealfall soll eine gute Muslima jungfräulich in die Ehe gehen.

    Wo sollen diese jungen Männer also mit ihrem sexuellen Druck bleiben?

    Wo können sie sich sexuell abreagieren?

    Was liegt da näher als den Kontakt zu ungläubigen BitXXes im Aufnahmeland zu suchen, zumal viele Asylforderer ohnehin davon ausgehen, dass westliche Frauen genauso willig sind wie in den Pornovideos die sie aus dem Internet kennen.

    Wir sind auf dem besten Weg schwedische Verhältnisse zu bekommen.

    „REFUGEES WELCOME“ ?????

    Wenn ich sehe, wie sich in letzter Zeit solche Fälle wie die oben beschriebenen in immer kürzeren Abständen häufen, dann denke ich eher:

    „RAPE-FUGEES WANT CUM“ !!!!

  63. Genau genommen hat Angela Merkel mit mißbraucht.
    Hätte sie die Grenze zu gemacht wäre Mohamed nicht hier gewesen und nicht mißbraucht und umgebracht worden.
    Mag jetzt hart klingen ist aber so!
    Mein Mitgefühl gilt eindeutig den Eltern und Angehörigen des kleinen Elias.

  64. War Helmut Kohl eigentlich auch ein Fall für den Verfassungsschutz als er Michail Gorbatschow mit Joschka Goebbels verglich?

  65. Genau genommen hat Angela Merkel mit mißbraucht.
    Hätte sie die Grenze zu gemacht wäre Mohamed nicht hier gewesen und nicht mißbraucht und umgebracht worden.
    Mag jetzt hart klingen ist aber so!
    Mein Mitgefühl gilt eindeutig den Eltern und Angehörigen des kleinen Elias.

    Natürlich gilt auch mein Mitgefühl den Eltern und Angehörigen des Kindes über das im obigen Artikel berichtet wird.
    ….brauch nen Kaffee

  66. #71 GundelGaukeley (03. Nov 2015 09:26)

    Nach linksgrüner „Pegida-sind-Brandstifter“-Logik sind auch pädophile Grünenpolitiker am Tod von Mohammed und Elias verantwortlich!

  67. Wirklich ein übler Geselle.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kollegen-erinnern-sich-altes-leserbrief-enthuellt-so-radikal-war-afd-politiker-bjoern-hoecke-als-lehrer_id_5057346.html
    Dort äußerte er sich zur Zerstörung Dresdens durch die Bomben der Alliierten 1945.

    „In der Weltgeschichte sind niemals zuvor und niemals danach in so kurzer Zeit so viele Menschen zum Tode befördert worden wie im ehemaligen Elbflorenz“ schrieb Höcke damals, und weiter:

    „Es ging darum, bis zum Kriegsende eine möglichst große Zahl deutscher Menschen (…) zu töten“ – zwei steile Thesen, gerade für einen Geschichtslehrer.

    In Höckes Klassenzimmern habe außerdem immer eine Deutschlandkarte gehangen.

    „Das war ungewöhnlich, in anderen Klassen hingen nie solche Karten“, sagte der ehemalige Kollege der „Welt“. Höcke selbst äußert sich zurückhaltend zu seiner Zeit als Lehrer an der Rhenanus-Schule.<<

    Schlimm, wirklich schlimm, der Mann.

    ————————————–

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/werden-wir-alle-aermer-15-000-euro-weniger-erspartes_id_5057637.html

    „Wir können nicht alle miternähren“, warnt der Experte.

    Allein Spanien hat mit einer Billion Euro so viel Außenschulden wie alle anderen Krisenländer (Griechenland, Irland, Italien, Portugal, kurz GIIPs) zusammen.

    Insgesamt stehen in den GIIPs Staats- und Bankenschulden von zwölf Billionen Euro im Feuer.

    Selbst wenn nur 20 Prozent davon abgeschrieben werden müssten, fallen 2,4 Billionen Euro aus – so viel wie die deutsche Wirtschaftsleistung (BIP) eines Jahres. Größenordnungen, die es laut Sinn „unmöglich machen, das Problem mit Steuergeldern zu lösen“.

    Sinn rechnet vor: Bei einer Pleite aller sechs Krisenländer (GIIPS plus Zypern) wäre Deutschland mit einem Verlust von 533 Milliarden Euro dabei.

    „Kein Buchverlust“, wie Sinn betont. „Ein echter Verlust. Geld, das nicht mehr für die Rückzahlung unserer Ersparnisse zur Verfügung steht.“ <<

    ——————————————

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/was-wurde-aus-dem-kampf-gegen-invasive-arten-a-1056235.html

    Invasive Arten verursachen EU-Studien zufolge jährlich zwölf Milliarden Euro Schäden.

    Seit Anfang 2015 gibt es eine Verordnung aus Brüssel, die dem Problem zu Leibe rücken soll. Was hat sie gebracht? <<

    In Deutschland 45 Mrd.

    Have a nice day.

  68. Erinnert sei mal wieder an Ayatollah Khomeini, diesen ganz und gar Koran- und Mo-treuen Mohammedaner, der Schiiten-Männern Sex mit 24 Stunden alten Babys (Jungen und Mädchen) erlaubte, vorausgesetzt, sie, die Männer, zerstören „ihre (der Babys) sexuellen Organe“ nicht dauerhaft.

    Läuft auch unter „Thighing“, also „Schenkelreiben“. Mohammedaner leugnen mit fanatischer Wut, daß Khomenei das geschrieben hat. Ist aber leider aktenkundig.

    Die ganze Geschichte dieser islamischen Perversion (total halal) hier:

    https://themuslimissue.wordpress.com/2013/08/03/fatwa-number-41409-surah-654-mufa-khathat-thighing-of-infants/comment-page-1/

  69. OT

    Rund 20 Flüchtlinge sind in der Jahnsporthalle Witten gestern für einige Stunden in den Hungerstreik getreten.

    …wollten aber nun nicht mehr in der Notunterkunft bleiben, sondern in richtigen Wohnungen untergebracht werden.

    http://www.radioenneperuhr.de/ennepe-ruhr-kreis/lokalnachrichten/lokalnachrichten/article/-231025bad1.html

    Und täglich strömen mehr ins Land. Ich mache heute auch mal Hungerstreik. Direkt nach dem Mittagessen. Zum Abendessen werde ich ihn beenden.

  70. #46 @GundelGaukeley

    Schau dir mal das an von Süddeutsche Zeitung :

    KARTE DER SCHANDE

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gewalt-gegen-asylbewerber-karte-der-schande-1.2625987

    Von Übergriffen auf Deutsche mal wieder kein Wort und auch kein Wort zum Ausmaß von Gewalt.

    Massenschlägereien in Flüchtlingsheime seit Juni 2015:

    14.06.15 Obermehler (30)
    19.06.15 Ellwangen (200) 1000 Pers.standen auf der Straße
    17.07.15 Ellwangen (300)
    30.06.15 Schneeberg (80)
    28.07.15 Trier (mehrere dutzend)
    01.08.15 Dresden (100)
    11.08.15 Dresden – Friedrichstadt (40)
    20.08.15 Friedland (50)
    20.08.15 Suhl (100 – 120)
    26.08.15 Karlsruhe (60)
    29.08.15 Hann. Münden (60) Minderjährige Flüchtlinge
    31.08.15 Ellwanger (40)
    15.09.15 Ellwangen (150)
    16.09.15 Donaueschingen (mehrere Bewohner)
    25.09.15 Leipzig (100 – 200)
    25.09.15 Wolfsburg-Fallersleben (n/a) ein Toter
    27.09.15 Vechta (20)
    28.09.15 Kassel – Calden (370)
    29.09.15 Dresden (150)
    29.09.15 Donaueschingen (150)
    29.09.15 Gerolzhofen (n/a)
    30.09.15 Hamburg-Bergedorf (200)
    06.10.15 Hamburg Wilhelmsburg (30 – 60)
    06.10.15 Braunschweig-Kralenriede (150)
    06.10.15 Freidland (100)
    08.10.15 Rödinghausen (70)
    08.10.15 Ingolstadt (20) 
    08.10.15 Hamburg-Harburg (40) + feuer
    08.10.15 Mannheim (mindestens 7 verletzte)
    09.10.15 Nürnberg (40)
    09.10.15 Schwerin-Lankow (6)
    10.10.15 Bad Kreuznach- am Römerkastell(8)
    11.10.15 Bad Kreuznach (8) +feuer 
    12.10.15 Hamburg-Wandsbek (30)
    12.10.15 Duisburg (400)
    13.10.15 Backnang (8)
    14.10.15 Ostbahnhof-München (20) (im zug)
    19.10.15 Hamburg-Osdorf (50)
    19.10.15 Hamburg-Rahlstedt (100)
    20.10.15 Schorndorf (20)
    20.10.15 Berlin-Lichterfelde (11)
    20.10.15 Ingelheim (60)
    21.10.15 Münchner Hauptbahnhof (10)
    21.10.15 Meßstetten (n/a) Gruppen mit Messer/Rohre
    22.10.15 Hamburg-Marienthal (60)
    23.10.15 Dresden(HamburgerStr) (mehrere Personen)
    24.10.15 Niederau bei Meißen (100)
    24.10.15 Villingen (mehreren Bewohnern)
    24.10.15 Hamburg-Harburg (5) 11 Streifenwagen
    24.10.15 Gießen-Bahnhofsvorplatz (mehrere Personen)
    25.10.15 Kierspe (2) Messer attacke
    25.10.15 Hann. Münden (120)
    26.10.15 Aichtal(Kries Esslingen) (100) 14 Streifenwagen
    26.10.15 Leinfelden-Echterdingen (200)
    27.10.15 Klietz (100)
    28.10.15 Essen-Tiegelstr. (größere Gruppe) 20 streifenwagen
    29.10.15 Wiesloch (200) mit Metallstange und Stuhlbeinen
    29.10.15 Osterfeld-Eisenheimschule (viele Bewohner)
    29.10.15 Rottenburg am Neckar (Kreis Tübingen) (55)
    29.10.15 Fürstenfeldbruck (aufgebracte Menge) drohen Polizei
    29.10.15 Itzehoe (60)
    30.10.15 Weilburg-Waldhausen (mehreren Bewohnern)
    30.10.15 Itzehoe (100)
    31.10.15 Donaueschingen (2)
    01.11.15 Meßstetten (mehrere Bewohner) mehrere Streifen wagen
    01.11.15 Mering (mind. 3)
    02.11.15 Immendingen (120) mehrere Streifen wagen

  71. #80 GundelGaukeley (03. Nov 2015 09:34)

    Nach linksgrüner Logik sind linsgrüne Politiker, die Straffreiheit für Pädophile gefordert haben, politisch am Tod von durch Pädophile missbrauchte Kinder verantwortlich!

    „Folgen Sie denen nicht, die Sex mit Kindern propagieren…..“

  72. #82 Eurabier (03. Nov 2015 09:38)
    Jetzt habe ichs verstanden.
    @Misspiggy
    Gibt es so eine Karte auch mit Übergriffen auf Deutsche?

  73. #70 Jens Eits (03. Nov 2015 09:26)

    Weil die verschleierten Frauen aus dem eigenen Kulturkreis für diese Männer in der Regel tabu sind.

    Was eine der größten, von Mohammedanern verbreiteten Lügen in der westlichen Welt ist. Da nämlich der Islam die Frau grundsätzlich als Hure und dauersexgeil ansieht, MUSS der Mann vergewaltigen, wann immer ihm einer steht (auch daran ist die Frau schuld). Und weil die Frau IMMER schuld hat, hat sie auch schuld, wenn über sie, verschleiert und bewacht oder nicht, ein Männerrudel herfällt. In der Regel Brüdahs, Onkelz oder Vatah. Denn dann ist die Frau schuld und wird umgebracht, um die „Ehre“ der Familie wiederherzustellen. Oder sie wird ununterbrochen anal – oft von den Männern der Familie – vergewaltigt, damit das Heilige Jungfernhäutchen™ intakt ist, wenn sie zum Vergewaltigen und Kinderproduzieren an einen „Ehemann“ verschachert wird.

    Der Film „Submission“, wegen dem Regisseur Theo van Gogh umgebracht wurde und Ayaan Hirsi Ali aus dem islamisierten NL letztlich in die USA fliehen mußte, hat genau das zum Thema: Eine Klage einer gequälten, von Onkeln und Brüdern vergewaltigten, dem Islam vollkommen ergebenen und „tugendhaften“ jungen Mohammedanerin an Allah, warum er dieses alltägliche Leid der Frauen (und kleinen Mädchen, sowie sie bei den dauergeilen Mohammedanern „Lust“ erregen) im Islam zuläßt.

  74. Den wachsenden Mohammedanerzuzuzg haben BK Helmut Schmidt [AUSSER DIENST (2008):“zunehmende Gefährdung des inneren Friedens“] und Prof. Eibl-Eibesfeld [Der Mensch-Das riskierte Wesen : Zur Naturgeschichte menschlicher Unvernunft (1988)] hinreichend problematisiert. Zitat aus dem Kapitel ‚Übertreibungen der Nächstenliebe‘:
    „Diese [die eingesessene Bevölkerung] steht in der Mehrzahl einer Massenimmigration, wie Umfragen ergaben, ablehnend gegenüber. Bisweilen kommt es sogar zu Ausbrüchen von Fremdenhaß. Dann geben sich die Befürworter der Immigration überrascht und sprechen von „irrationalen Ängsten“ oder von Demagogen, die den Ausländerhaß schürten“. Daß der Irrationalität möglicherweise eine Ratio des Überlebens zugrunde liegt, die ihre stammesgeschichtlichen Wurzeln hat, kommt ihnen gar nicht erst in den Sinn. Dieselben Politiker bewilligen Millionen für Verteidigungszwecke, damit dem Land nur ja kein Quadratzentimeter Boden geraubt werde – aus altruistischen Gründen sind sie aber bereit , Land abzutreten. Keinem chinesischem oder japanischem Staatsmann würde dergleichen einfallen. … Zu erwarten, daß die Einwanderer ihr Fortpflanzungsverhalten einschränken, ist naiv. Für die Einwanderer wäre dies ja eine falsche Strategie: Wollen sie ihre Existenz absichern, dann müssen sie Macht erlangen, um sich von der Dominanz der Eingesessenen zu lösen. Und Macht gewinnt man über Anzahl. Ein „Kampf der Wiegen“ ist in dieser Situation unausweichlich, wobei es sich im wesentlichen um Automatismen und nur zum geringsten Teil um bewußte Strategien handelt.“
    Bemerkenswert diese Erkenntnistiefe vor 27 Jahren, während unsere derzeitige Nomenklatura in die Geschichte als Beispiel eingehen wird.

  75. @77 Babieca (03. Nov 2015 09:32)

    Nun, DAS sollten Juristen in Ople bitteschön als strafmildernd mit ins Feld führen. Diese armen Verführten Menschen, die können doch gar nix dafür…!

  76. #7 Werdecker (03. Nov 2015 07:42)
    Mutti spricht von Krieg.

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKCN0SS0CF20151103
    ++++++

    Wer soll denn da mit wem kämpfen?
    Eines steht fest, wenn, dann ist dieser Krieg inszeniert.

    In Serbien werden inzwischen diese illegalen in Kasernen untergebracht. Ausserrdem haben sie eine neue Route Richtung Kroatien gefunden, über Bosnien. (Bekannt als is Hochburg Europas)

    http://www.kurir.rs/vesti/drustvo/plan-migranti-ce-biti-useljeni-u-kasarne-clanak-1994621

  77. eine 3jährige, mein Gott…

    aber passt ja ins Beuteschema der Pädopartei und Anhänger des Kinderschänderpropheten

  78. Seit 08.00h heute morgen n24 im TV an:
    Hauptsächliche Themen:
    Islam (burkaverbot gefordert)
    Flüchtlinge (Bayern, Sumte)
    Islam (Steinigung in Ägypten wegen vorehelicher Vergnügungen)
    Flüchtlinge (merkels Ansprache)
    Flüchtlinge (Flensburg)
    Islam
    … Boah
    Wobei…In Sumte werden jetzt nachts die Straßenbeleuchtungen eingeschaltet.
    Also alles halb so schlimm … Unglaublich.

  79. #27 Heidi Egger (03. Nov 2015 08:26)

    „Frau Merkel will nicht nur die Deutschen, sondern ganz Europa ZWINGEN, ihre Flüchtlingspolitik mitzutragen.“

    Natürlich; genau das ist ihr Auftrag, um ganz Europa zu destabilisieren.

  80. Hier ein bemerkenswerter Beitrag aus dem Migrantengewalt-in-der-Notaufnahme-Artikel von
    #125 geronimmo (03. Nov 2015 08:59):

    @ #106 Beany

    Unfassbar – kein Mitleid mit Klinikpersonal.
    Ich glaub es hackt. In meiner Klinik wird der Pro „Flüchtlinge“ Anteil unter den Mitarbeitern mittlerweile verschwindend gering. Sieben Nächte a zehn Stunden am Stück auf einer Intensivstation würden ihnen mal guttun, und nicht zur Behandlung der Sarkoidose. Mittlerweile planen wir in Ambulanz und Intensivstation für jede Nachtwache mindestens zwei Männer ein – weil unsere Klinikleitung nichts von „Problemen“ mit Migranten wissen will.
    Namensschilder werden mittlerweile abgeklebt und nicht nur von weiblichen Mitarbeitern. Fotowände zur Vorstellung des Personals bei Angehörigen sind mittlerweile ziemlich kahl oder ohne Namen. Na klingelts?

    Das machen wir bestimmt nicht wegen chronisch kranken unzufriedenen Pat. die hier kundtun kein Mitleid mit Klinikpersonal zu haben. Mit sowas können wir sehr gut umgehen. Mit realen Bedrohungen, Nötigungen, Sexueller Belästigung, Intektionskrankheiten, Horden von Angehörigen ohne Sprachkenntnisse und völlig falschen Erwartungen… damit haben wir neuerdings zu kämpfen !

    Ich bin fast 30, bin friedlich und gut behütet aufgewachsen. Maximal 2-3x in meinem Leben mit der „friedlichen Kultur“ und dem „Gesetz des stärkeren“ in Verbindung gekommen.
    Zwei mal beim Fußball und einmal dabei einem Freund zu helfen der von einer Horde umzingelt war die sich nach der Gegenwehr unsererseits, wirkungsvoll auf den Nazi§ berufen hat.Gab mal den Brandanschlag in einer nahen Stadt… gute Karte Mitte der Neunziger. Ich hätte aber niemals gedacht das ich mich irgendwann mal mit den Gebräuchen dieser Kultur auseinander setzen muss um mich zu schützen.

    Wir kommen alle an unsere Grenzen ! Kümmert euch mal fünzig Stunden um einen dreißig jährigen, 1,85 115kg – fernab jeglicher hiesiger Kultur und Verständnis !
    Wird mit 3,7 Promill bei uns eingeliefert – Schlägt um sich, spricht dabei perfektes AntiDeutsch „Nazi, Ich ficke dich ! Hurensohn!“ versteht aber kein Wort wenn es darum geht uns entgegen zu kommen – endlich gebändigt, mit 4x Kollegen, einer Maximaldosis an Sedativum und doppeltem Fixiermaterial – geht man die „Wertgegenstände“ durch um zu protokollieren.
    Abschiebebescheid von vor einem halben Jahr.
    Da kommt dann richtig freude auf. Da huscht einem bei jedem reinigen der Körpersäfte die allein schon aus Trotz größtmöglich verteilt werden ins Gesicht.
    Am besten infizieren wir uns dabei noch mit dem erst später bemerkten Hepatitis B, was nicht wie sonst Routine mäßig über das Labor erkannt wird, weil es nicht möglich war dem Pat. initial Blut abzunehmen.
    Aber mit uns muss man ja kein Mitleid haben, wir wollen das ja „ALLE!“
    Dafür werden wir im KH schliesslich fürstlich entlohnt……………………………. !

    Können Sie sich vorstellen was dieser Aufenthalt an Steuern kostet? Wieviele fähige Leute gebunden sind und nicht helfen können wo wirklich Hilfe angebracht wäre?
    4 Tage und Nächte Doppelzimmer auf einer Intensiv belegt, einem zweiten Pat. war dieser Zustand nicht zuzumuten.

    Die erste große Gruppe die sich mittlerweile öffentlich und fast kollektiv gegen die Zwangsbehandlung solcher und ähnlicher Fälle wehrt sind meine polnisch/tchechisch/russischen Kolleg/innen. Erstens sind sie meistens Ziel von Belästigungen, zweitens tragen viele dieser Kollegen eine gewisse gesunde Skepsis bzw. Ablehnung gegen Muslime in sich. Und drittens haben diese eine Wahl und der Gedanke wieder nach Polen zu ziehen wird immer öfter erwähnt. Die Verdienste einer erfahrenen weiter gebildeten Fachschwester in Polens Großstädten sind immer noch nicht vergleichbar mit unseren, aber gegeben durch aktuelle Anlässe anscheinend lukrativ genug um den Gedanken ins Auge zu fassen.

    Der Erfahrung halber sage Ich, gerade diese Kollegen zu verlieren wäre ein herber Schlag!
    Durch meinen Beruf bin ich ein echter Fan der Menschen im nahen Ostraum geworden, zumindest was Arbeitseinstellung, Fleiß und Zielstrebigkeit betrifft.
    (Schwarze Schafe ausgenommen)

    Ich breche mit diesem Post mal eine Lanze für meine Kollegen die als tragende Kräfte in einem absolut korrupten und Menschen- unwürdigen System den Laden am laufen halten!

    Und ganz nebenbei Helfen wir dabei auch noch gern einem sich ungerecht behandelt gefühlten Deutschen Sarkoidose Pat. der für seinen Geschmack wohl ein bisschen zu lang warten musste.

    Gute Besserung für Geist und Körper

  81. Nicht der erste Fall dieser Art und auch nicht der letzte. Statt die Bevölkerung zu warnen, schweigt die Lügenpresse mehrheitlich zu den Taten von Merkels perversen Selfiefreunden. Und irgendwann kocht die Suppe über.

  82. So was machen nicht mal Tiere!!!

    Vierjähriges Flüchtlingskind wird in Suhler Asylheim schwer verletzt

    Suhl – Ein vierjähriger syrischer Junge ist in der Erstaufnahmeunterkunft in Suhl von einem anderen Asylbewerber schwer verletzt worden.

    Der Junge war nach Angaben der Polizei am Donnerstagnachmittag auf der Suche nach seinen zwei größeren Brüdern in die Turnhalle gegangen. Dort hätten zur gleichen Zeit mehrere Afghanen Fußball gespielt.

    Als der Ball auf den Jungen zurollte, schoß dieser ihn weg. Aufgebracht habe einer der Spieler den Vierjährigen mit dem Ball mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als der Kleine daraufhin zu Boden fiel, habe der Täter ihn weiter mit Schlägen ins Gesicht attackiert. Ein Betreuer beendete laut Polizei die Auseinandersetzung, so dass der Junge die Sporthalle verlassen konnte. Nach dem Spiel habe der Täter allerdings den Vierjährigen vor der Halle wieder gesehen und einen Stein nach ihm geworfen. Dabei erlitt das Kind laut Polizei schwere Hämatome und musste schwer verletzt ins Klinikum gebracht werden.

    Von dem Unbekannten fehlenoch jede Spur. Er sei Bewohner der Erstaufnahmestelle in Suhl, so die Polizei.

    Quelle: http://www.insuedthueringen.de/lokal/suhl_zellamehlis/suhl/Vierjaehriges-Fluechtlingskind-wird-in-Suhler-Asylheim-schwer-verletzt;art83456,4438795

    Ein „Unbekannter“ war das …. NEIN! Es war ein Asylacke! Ein Kulturbereicherer, ein Merkel-Facharbeiter!

  83. Unsere „Neubürger“ integrieren sich in allen für sie relevanten Bereichen, auch wenn diese Form der Integation nicht jedem/jeder gefällt.

    Am frühen Samstagmorgen wurde eine 25-Jährige von einem Unbekannten angegriffen und sexuell bedrängt.

    Die junge Frau lief zunächst auf der Alaunstraße. Als sie die Tür zu ihrem Haus aufschloss, sprach ein Unbekannter sie an. Die 25-Jährige wies ihn ab und wollte ins Haus gehen. Der Mann drängte sie in den Hausflur, stieß sie zu Boden und wollte sexuelle Handlungen vornehmen. Die junge Frau wehrte sich und konnte letztlich die Klingel eines Hausbewohners erreichen. Als dieser in den Hausflur trat, ergriff der Unbekannte die Flucht. Dabei nahm er noch die Tasche der Frau mit. Die 25-Jährige blieb unverletzt.

    Der Unbekannte wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 175 cm bis 180 cm groß und schlank beschrieben. Er hat einen dunkleren Teint und dunkle, kurze, gelockte Haare. Der Mann sprach gebrochen Deutsch.

    Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

    Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zum Geschehen, insbesondere zum Täter oder dessen Fluchtrichtung machen können. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden.

  84. BDI fordert:
    BDI fordert:
    BDI fordert:
    Ja genau, die haben bei den Illegalen abgekupfert.
    Ist ja genau die Masche wie immer,
    BDI will über klitze kleine zusagen evtl.den einen oder anderen Illegalen zu beschäftigen erst einmal die Zusage auch an Steuer Geld zu gelangen um diese Wohltat zu finanzieren woran erinnert mich das?
    Jetzt Fällt es mir wieder ein die Nahles wollte doch Arbeitsvermittler einstellen…
    Jetzt ist es nur ein weiterer Staatssekretär die Parteigenossin Fahimi….
    das Syndikat sorgt für die Ihrigen.

  85. #1 td280558

    Was für einen asozialen und ekelhaften Abschaum hat diese volksverräterische Zonenwachtel ins Land gelockt?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Abschaum ist richtig!

    Aber hergelockt wurden die schon von Adenauer im Auftrag der USA, nämlich die ungastlichen „Arbeiter“ aus der Türkei, die sich hier vermehrt haben wie der süße Brei.

  86. Zitat vom Internetauftritt Der Westen(Westfalenpost) ! Bewiesen ist noch nichts: In der Flüchtlingsunterkunft Olpe soll ein Mädchen (3) missbraucht worden sein.

    Bei den „rechten“ Taten hört man so etwas nie. Na gut, so ist die Presse halt.
    Doch z.B. beim German Wings Absturz war der Co-Pilot sofort der Täter. Die Presse umlagerte das Elternhaus.
    Bei anderen Dingen geschieht es ähnlich.
    Liebe Pressemitarbeiter !?
    Schämt IHR EUCH nicht wenigstens etwas ?
    Nein, denn ein Gewissen habt IHR nicht.

    Wenn der mutmassliche Täter als den „rechten“ Kreisen nur gemutmasst werden kann, hetzt IHR.
    Wenn der Täter zur Sensationsmache gut ist (angemerkt ! Die Mittäter der Presse sind auch immer die zahlenden Leser, die sich am Elend anderer ergötzen. Hätten die Leser Anstand, würden die meisten Zeitungen/Zeitschriften im Regal verbleiben) ist alles erlaubt.
    Aber wehe der Täter hat Immigrationshintergrund und dann auch den zur Zeit politisch korrekten Immigrationshintergrund. Dann sprecht IHR (korrekterweise Wohlgemerkt) von nicht bewiesen.

    Dabei sind die derzeitigen Immigranten allesamt Illegale und durch rechtswidrige Handlung (das heisst aktive Unterstützung) der Politik in unser Land eingereist.
    Dass Gewerkschaften wie die GDP (als nun einmal die Vertretung für den Grenzschutz (Bundespolizei)) dann auch noch die Politik unterstützen, ist schlimm.

    Denn wir stehen ohnmächtig gegenüber. Die gesamte Politik ist für den illegalen Wahnsinn, die Gewerkschaften unterstützen es aktiv. Die IG Metall will Leute aus den Betrieben entfernen lassen, die ihre Meinung sagen.
    Wenn eine relativ kleine Gewerkschaft wie die Deutsche Polizeigewerkschaft einen Grenzzaun fordert, hetzt nicht nur die Konkurrenzgewerkschaft, sondern auch die Heuchler der Medien, wo wir wieder beim Thema sind.

  87. # 35 lorbas
    den text bemüht lorbas unermüdlich,immer wieder,
    er scheint besonders gut zu gefallen.
    aber es reicht wirklich

  88. Illegaler missbraucht dreijähriges Kind

    Ja komm, das Kind war alterstechnisch 50% über dem Limit.
    In Saudiarabien ist Sex mit 2 jährigen erlaubt
    Eindringen darf man nicht aber seine Glied daran reiben. Allah hu akbar.

    Und mit 9 Jahren darf man Mädchen steinigen. Alham du lillah ist Allah nicht wahrhaftig gross?

    Das Kind war immerhin volle 3 Jahre alt.

  89. Kinder und Frauen mitvergewaltigt haben:
    – Merkels Wähler
    – Merkels Partei
    – alle Lügenmedien einschließlich deren Nachrichtensprecher
    – Grüne
    – Linke
    – Pfaffen
    – Helfer und Helfershelfer von Wahlbetrugshelfern bis zum GEZ-Scherge
    – Moslemfanatiker
    – „Gut“menschen
    – angebliche Meinungsforschungsinstitute
    – Dummstudierte aus den Bereichen Pädagogik und Soziologie
    – usw. usf. etc….
    Schland ist voll von versifftem Gesockse und darf gerne untergehen… sobald ich hier weg bin!
    Wenn Merkel geht, DANN bleibe ich und mit mir sicherlich auch massig weitere Fachleute.
    Merkel MUSS weg!!

  90. Alles was mir spontan dazu einfällt ist leider nicht für den Kommentarbereich geeignet!

    Nur so viel:

    Der Staat schützt die Opfer nicht!

    Den zuständigen Personen des Staates ist es persönlich sogar in der Regel total egal was passiert.

    Es wird in gelangweilter Art und Weise ein entwürdigendes Schwarze Peter-Spiel aufgeführt, wenn man diese „Verantwortungsträger“ mit solchen Taten konfrontiert und Maßnahmen fordert.

    Habe das als Begleitperson eines solchen Gespräches in ähnlicher Sache leider selbst miterleben müssen.

    Dieser Staat ist wehrlos wenn es um die Schwächsten und Schutzbedürftigsten geht.

    Gnadenlos ist er hingegen, wenn ein unbescholtener „Bürgerlicher“ irgendeine nicht relevante Vorschrift missachtet hat.

    Mittlerweile hat dieser Staat so viele Systemfehler, dass ein „Reset“ dringend notwendig wäre!!!

  91. Merkel auf der Zielgeraden!
    „Untergangsmaschinerie“
    Es läuft wie geschmiert , jeden Tag kommen Horden von Jungen Männern die nichts, aber auch überhaupt nichts können, die auf den Islam und die Scharia Konditioniert sind!
    Nachdem die Deutschen eindrucksvoll
    Bewiesen haben locker 10.000 Illegale am Tag aufzunehmen, mit allem im Überfluss auszurüsten,
    Laufen im Kanzleramt die Vorbereitungen die Schlagzahl zu erhöhen,
    In mehreren Schritten soll Gerüchten zufolge auf 20.000 Täglich aufgestockt werden….
    Die Wohlfahrt Verbände begrüßen Merkels Einsatz!

  92. Ich möchte auch keiner Burka im Einkaufszentrum/Supermarkt/Schule oder belebten Plätzen begegnen. Die machen.mir Angst… Interessiert aber keinen.

    Das macht dir zu Recht Angst. Man sieht ja nicht wer druntersteckt.
    Ich warte nur darauf bis einer in einer Burka eine Bank überfällt.
    Mich erfüllt das auch mit Unbehagen wenn so eine Hinter mir an der Kasse steht. Für Messer und andere Waffen ist ja unter einer Burka genug Platz

  93. Keiner wird zurück geschickt!
    Deshalb:
    Wollt ihr die totale Völkerwanderung?
    Wollt ihr die Mutter aller Illegalen?
    Wenn nicht, einfach klein bei geben…

  94. Oooch, das sind Einzelfälle, das machen Deutsche doch auch.

    Ach ja und nach 7 Jahren bringen sie Gewinn für die BRD.

    Hahahahahahahahahahaha :-((((((

  95. Ekelerregend und verabscheuungswürdig – ich gehe aber davon aus, daß es auch genügend Kinderschänder unter den Deutschen gibt. Kinderschänder90/Die Pädophilen, Frühsexualisierung, Genderschwachsinn – mehr muß man dazu nicht schreiben… (wo ist Edathy?)

  96. Tja, das ist eben der feine Unterschied für unsere linke, grünversiffte Lügenpresse.
    Unsere weißen, biodeutschen Kinder sind denen völlig egal, da gibt es einfach noch viel zu viel davon, also, bloß nicht darüber berichten!
    Aber mit inszenierten Bildern von weinenden, farbigen, illegalen Kindern aus fremden Kulturen werden wir 24 Stunden am Tag regelrecht zu gebombt.
    Es langweilt ohne Ende und beeindruckt mich in keiner Weise!

  97. #114 Alle Jahre wieder Teil 2
    Das Jammern und Fordern, gern Teilhabe genannt, ist die absolute „Stärke“ der „Mohammedar“. Ich will nicht am Sportunterricht teilnehmen, ich beanspruche separaten Schwimmunterricht usw. usw.. Warum gehen diese kulturfremden Wesen nicht in ihre gelobten Länder, wo sie nicht klagen und einfordern müssen?
    Es ist „Mohammedanern“ offensichtlich total unbekannt, dass Heimat da ist, wo man sich nicht erklären muss! Ich für meinen Teil lehne es ab, unsere Kultur zu erklären. Dafür habe ich einfach keine Zeit!
    Deutsche Politiker hingegen schreien „Inschallah“, wollen Andersdenkende vor den „Kadi“ bringen und tragen gern Kopftuch. Ich befürworte in dem einen und dem anderen Fall das sofortige Verlassen Deutschlands in Richtung korangläubiger Lebenswelten, alternativlos!

  98. #88 MissPiggy (03. Nov 2015 09:38)

    für Ihre Liste der Schande/Massenschlägereien unter den „armen Flüchtlingen“
    Streit in der Erstaufnahme: Steinwurf auf 21-Jährigen

    Am Montag, 2. November, kam es in der Landesunterkunft Lübeck zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 15-jährigen Afghanen und einem 21-jährigen Syrer. Zwischen beiden beteiligten Familien – rund 50 Personen – kam es zu Streitigkeiten.
    Vorangegangen war eine Beleidigung. Diese hatte zur Folge, dass der 21-jährige dem Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht schlug; dabei brach ein Stück vom Backenzahn ab. Der 15-Jährige habe allerdings einen faustgroßen Stein auf den Syrer geworfen. Dieser nutzte seine Hände zum Schutz des Kopfes; sein Handballen wurde durch den Stein verletzt.

    Bei der polizeilichen Sachverhaltsermittlung kam es immer wieder zu Streitigkeiten der beiden beteiligten Familien. Dabei versammelten sich zu 50 Personen vor der auf dem Gelände befindlichen Polizeistation. Nach Angaben der Dolmetscher drohten sich insbesondere die Frauen gegenseitig Gewalt an. Die Personengruppen wurden nicht gewalttätig gegeneinander, mussten aber mehrfach durch die anwesenden Polizeibeamten, Dolmetscher und dem Sicherheitsdienst beruhigt werden.

    Die Polizei ermittelt gegen beide Beteiligte hinsichtlich gefährlicher Körperverletzungen, Bedrohungen und Beleidigungen.

    Quelle: http://www.hl-live.de/aktuell/textstart.php?id=102499

  99. Gibt es eigentlich ernsthafte Erkenntnisse, warum sich nur diese Invasoren an Kindern vergehen? Liegt es an der Religion, an der Erziehung? An der Weltanschauung?

    Deutsche oder ganz allgemein Europäer würden doch nicht mal auf die Idee kommen, ein Kind sexuell zu belästigen oder es gar zu vergewaltigen.

  100. #128 GM (03. Nov 2015 18:07)

    Gibt es eigentlich ernsthafte Erkenntnisse, warum sich nur diese Invasoren an Kindern vergehen? Liegt es an der Religion, an der Erziehung? An der Weltanschauung?

    Deutsche oder ganz allgemein Europäer würden doch nicht mal auf die Idee kommen, ein Kind sexuell zu belästigen oder es gar zu vergewaltigen.

    +++++++++
    Gute Frage. Da liegt der Hund begraben… Wüstenvölker-Inzucht??

  101. HH: Versuchter Totschlag-Öffentlichkeitsfahndung
    „Tatzeit: 18.10.2105, 20:25 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Hörgensweg
    Die Polizei fahndet nach dem afghanischen Staatsangehörigen Mahabella Amir alias Mohebola Amiri. Er steht im Verdacht, einen 24-jährigen Iraner schwer verletzt zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Beschuldigte den 24-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock angegriffen haben. Anschließend konnte der Afghane zunächst festgehalten werden, sich dann jedoch befreien. Er ist seitdem auf der Flucht. Die Ermittlungen wurden von der Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes (LKA 7) übernommen. Sie beantragten bei der Staatsanwaltschaft eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mahabella Amir. Er ist unter diesen Personalien 18 Jahre alt, unter seinen Aliaspersonalien soll er 22 Jahre alt sein. Ein Foto des Gesuchten ist dieser Meldung als Datei angehängt.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3163303

    Bielefeld: Handy-Diebstahl in Eisdiele
    „Der 47-jährige Eisverkäufer reinigte in der Mittagszeit die Eisdiele in der Westerfeldstraße, als gegen 12:30 Uhr zwei Männer den Verkaufsraum betraten. Nachdem sie eine Information erfragt hatten, verließen sie direkt wieder das Geschäft. Zwei Stunden später fiel dem Angestellten auf, dass sein Smartphone nicht mehr auf der Theke lag. Die unbekannten Männer waren die einzigen Gäste in diesem Zeitraum. Die Täter werden als Südländer, circa 20 bis 25 Jahre alt, beide 180cm groß, mit kurzen, schwarzen Haaren, bekleidet mit dunklen Jacken und Jeans, beschrieben.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3164086

  102. Dachau: Streit droht zu eskalieren
    „Wegen eines Handy-Ladekabels sind am Donnerstagnachmittag mehrere Asylbewerber in der Unterkunft in Markt Indersdorf aufeinander losgegangen. Der Sicherheitsdienst alarmierte die Polizei und schilderte, dass die Situation zu eskalieren drohte. Wegen dieser Mitteilung seien neben mehreren Streifen der Polizeiinspektion Dachau vorsichtshalber auch Einsatzkräfte der umliegenden Dienststellen alarmiert worden, teilt die Polizei mit. Wie sich herausstellte, war der Streit wegen des Ladekabels entstanden, auf das drei der Asylbewerber Anspruch erhoben. Als die jungen Männer im Alter zwischen 18 und 27 Jahren verbal aufeinander losgingen, begannen weitere Asylbewerber, ihren Landsleuten auf beiden Seiten beizustehen. Es gelang der Polizei, den Streit zu schlichten. Alle Beteiligten gaben sich wieder friedlich die Hand. Vor knapp einem Jahr waren in der Asylbewerberunterkunft in Deutenhofen zwei Bewohner in einen Streit geraten. Die Polizei rückte damals mit einem Großaufgebot an.“ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/handykabel-schuld-streit-in-asylunterkunft-droht-zu-eskalieren-1.2714416

    Sinsheim: Tumult in Unterkunft
    „Zu Tumulten zwischen mehreren Asylbewerbern verschiedener Nationalitäten war es am Freitagabend im Fohlenweideweg gekommen. Die Polizei war gegen 23 Uhr zunächst zu einer Ruhestörung gerufen worden. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass in einem der Unterkunftsgebäude eine lautstarke Party stattfand. Nachdem die Beamten Kontakt mit den Veranstaltern aufgenommen hatte, begaben sich immer mehr Bewohner vor das Gebäude. Während des Gespräches rannte plötzlich eine unbekannte männliche Person auf die anderen Anwesenden zu und fing an, diese grundlos herum zu schubsen. Daraufhin gingen umgehend ca. 50 Personen aufeinander los. Um die Handgreiflichkeiten zu unterbinden, mussten die Polizisten Pfefferspray einsetzen. Ein 25-Jähriger, der mit einem Stuhl bewaffnet auf Andere einschlagen wollte, konnte vorher vorläufig festgenommen werden. Die Situation vor Ort beruhigte sich erst, als zwölf weitere Polizeistreifen, darunter vier Besatzungen des Polizeipräsidiums Heilbronn, zur Unterstützung eingetroffen waren. Eine 29-Frau klagte anschließend über Schmerzen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3163149

  103. Das ist erst der Anfang!

    Es streunen tausende unregistrierte fremde Männer durch Deutschland, die sich bewußt den Behörden entzogen, keinen Asylantrag gestellt haben, wie es wirklich Verfolgte tun würden.
    Das ist keine „Hetze“ oder „Panikmache“ oder gar „Menschenverachtung“, das ist schlicht die Realität.
    Nicht alle diese streundenen Männer sind kriminell – aber Wachsamkeit und Vorsicht sollten in diesem Herbst und Winter schon eine Rolle spielen.

    Schöpft wenigstens die Möglichkeiten legaler Bewaffnung aus, seid vorsichtiger und passt vor allen Dingen auf Eure Kinder auf!

    Selbst wenn nur 40.000 unter 1.000.000 Eingedrungenen problematisch sind, haben wir ein echtes Problem in Deutschland.

  104. @#128 GM (03. Nov 2015 18:07)

    Gibt es eigentlich ernsthafte Erkenntnisse, warum sich nur diese Invasoren an Kindern vergehen? Liegt es an der Religion, an der Erziehung? An der Weltanschauung?

    Deutsche oder ganz allgemein Europäer würden doch nicht mal auf die Idee kommen, ein Kind sexuell zu belästigen oder es gar zu vergewaltigen.

    Hast aber schnell den Fall Elias und Mohamed vergessen. Dabei ist Silvio S. erst vor ein paar Tagen geschnappt worden.

  105. Hier ein weiterer aktueller Fall aus Gießen:

    Tatort: Zeltunterkunft bei Gießen
    Staatsanwalt ermittelt: Flüchtling soll Flüchtlingskind vergewaltigt haben

    In einer Zeltunterkunft bei Gießen soll es zu einem schweren Verbrechen gekommen sein: Ein Flüchtling soll ein zehnjähriges Mädchen, das ebenfalls in der Aufnahmeeinrichtung lebt, sexuell missbraucht haben.

    Man hat schon langsam den Eindruck, dass viele „Schutzbedürftige“ in ihrer Heimat schon perverse Dreckschweine waren, aber ausser Ziegen und Esel keine Opfer mehr gefunden haben und sich deswegen dem Flüchtlingsstrom angeschlossen haben.

    Und ich wette, dass nur die Fälle in den größeren Unterkünften und Städten ans Licht kommen.

  106. Kein Wunder, dass die Kindersexpartei Bündnis90/GRÜNE, mit ihren politischen Nichtsnutzen wie Göring-Eckardt; Fatima Roth; Homo-Beck usw. sich für noch mehr Einspülung solchen Abschaums einsetzen. Die sehen darin wohl neue Wähler oder Mitglieder zur Umsetzung ihrer Pädo-Ideen.

  107. Da gab es mal den Vlad Tepes (genannt auch Dracula), der in seiner realen Existenz als Rumänischer Fürst eine besondere Vorliebe für das Pfählen seiner zahlreichen muselmanischen Kriegsgefangenen entwickelte.

    Welche Wirkung es wohl heute entfaltete, würden diese von den Gerichten freigesprochenen oder mit lächerlichen Bewährungsstrafen davongekommenen moslemischen Triebtäter eingesammelt und auf jene Weise gestraft?

    Wer ein mittelalterliches Rechtsverständnis hat, sollte dann auch mittelalterliches Strafmaß bekommen!

  108. Hierzu:

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    http://de.gatestoneinstitute.org/6547/vergewaltigungen-migranten

    Die Liste ist nicht ganz aktuell (z. B. fehlt diese kürzliche Vergewaltigung in der ehemaligen britischen Militärkaserne und auch andere „bedauerliche Einzelfälle“.
    Bietet dennoch einen Einblick.

    (Panorama-Redakteurin Reschke behauptet nach wie vor, dass es „so etwas“ nicht gäbe.)

    Ich stellte mittlerweile in mehreren Städten, sowohl in West als auch Ost fest, dass Allah offensichtlich das Alkoholverbot für seine Schützlinge gelockert hat.
    Bei Billigdiscountern sah ich sie wiederholt in 3er- oder 5er-Gruppen auftreten. Jeder schleppte, neben Chips und Salzgebäck, 2 oder 3 Sechserpacks Billigbier in Plastikflaschen oder gar eine ganze Verpackunseinheit Büchsenbier rausschleppen.

    Das enthemmt zusätzlich.

  109. #133 Klara Himmel

    Sie meinen, dass das vielleicht gar nichts mit der Herkunft zu tun hat, sondern dass es auf der ganzen Welt Menschen mit einer solchen Störung gibt?

    Nein, also das betrifft ganz bestimmt nur Moslems. Sonst würde es ja gar keinen Sinn ergeben, so etwas in diesem Blog zu erwähnen.

  110. #141 GM (04. Nov 2015 10:44)
    ++++
    Das ist ein ganz heikles Thema… es gibt nur zwei „heilige Bücher“ von Wüstenvölker, die wir kennen, die sich mit solchen „praktischen“ Fragestellungen, wie in diesem Thema beschrieben, auseinandersetzen… das andere heisst Koran

Comments are closed.