Abwertende AfD-Karikatur im linken Schulbuchverlag Schroedel.

Die Zulassung von Schulbüchern ist ein langwieriges Verfahren. Überhaupt zählt das Buch nicht gerade zu den schnellsten Medien. Das kann im Politikunterricht schon mal zu Problemen führen. Politiklehrer, die 2006 nach der Gründung der Piratenpartei abgewartet haben, bis ein Schulbuch die neue politische Bewegung aufgreift, verpassten die Aufnahme eines aktuellen Themas, das ihre Schüler womöglich stark interessierte, in ihren Unterricht und riskierten, auf Unterrichtsmaterial zu warten, das bei Erscheinen bereits veraltet sein würde.

Reihen wie „Schroedel aktuell“ schaffen bei diesem Problem Abhilfe. Der Schulbuch-Verlag veröffentlicht auf seiner Internetseite Arbeitsblätter zu aktuellen Themen. Das ist löblich, aber nicht unproblematisch. Zum Beispiel, wenn Schüler aufgefordert werden, ein Parteiprogramm zu bewerten, das noch gar nicht erschienen ist.

So geschehen beim Arbeitsblatt „Wahlprogramm: Was die AfD wirklich will“, das Politiklehrer für den Unterricht in den Klassenstufen 7 bis 10 für 1,40 Euro hier erwerben können.

Die Quelle, anhand derer die Schüler ermitteln sollen, „was die AfD wirklich will“, ist die tendenziöse Kommentierung eines durchgesickerten Entwurfs durch das Recherchezentrum „Correctiv“, erschienen in der „Zeit“. Etwas mager, möchte man meinen. Im Sinne der für Schulbücher stets eingeforderten Multiperspektivität und Quellenvielfalt würde man zumindest eine zweite Quelle erwarten, in der die Partei, um deren Kern es hier ja immerhin geht, selbst zu Wort kommt. Doch dem Text wird lediglich noch eine Karikatur mit derselben Aussage zur Seite gestellt. (Fortsetzung auf der Achse des Guten)

schroedel


Kontakt:

schellSchroedel aktuell
Schulbuchverlage Westermann
Gf: Dr. Peter Schell (Foto l.)
Georg-Westermann-Allee 66
D-38104 Braunschweig
Telefon: +49 (0) 531 – 708-0
peter.schell@westermanngruppe.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

109 KOMMENTARE

  1. Deppen
    Die jungen Leute sollen auf die Zukunft vorbereitet werden und nicht auf Politische ist ja bald wie im Osten

  2. Die Fortführung von Rudi Dutschkes „Marsch durch die Instutitionen“ Der Nachwuchs muss ordentlich gehirngewaschen werden und darf um Gottes Willen nie eine andere Meinung haben, als die vorgegebene, politisch korrekte. Es ist nur noch erbärmlich, vor allem dass dieses antidemokratische System sich an unserer Jugend vergreift, aber das gab es alles schon, siehe HJ oder FDJ aus der bekanntlich unsere GröKaZ hervorging.

  3. Die Arroganz mit der dieser Pol-Pot Verlag Agitation und Propaganda im Klassenzimmer betreibt, lässt palästinensische Agitatoren erröten und steht der Indoktrination von Kindern durch den IS in nichts nach.

  4. Ein heißes Eisen.
    Bestimmt werden die Schüler auch ab nächster Woche das aktuelle Parteiprogramm der AfD mitbringen, und dann sagen sie plötzlich genauso wie in diesem berühmten Werbespot:
    „Herr Lehrer, wenn ich groß bin, möchte ich auch AfD wählen!“

    https://www.youtube.com/watch?v=2pcE9nLqE2Y

  5. Erinnert mich irgendwie an 1933

    Ab Juli 1933 bedurfte jedes Erscheinen einer Kinder- oder Jugendlektüre der Zustimmung der Reichsstelle für das Jugendschriftentum, die dem Reichsminister für Erziehung, Wissenschaft und Volksbildung direkt unterstellt war. Um so mehr, wurde bei den Schulbüchern darauf geachtet, den propagandistischen Plänen des neuen Regimes zu dienen. Spätestens mit dem Erlass des Erziehungsministeriums Vererbungslehre und Rassenkunde in den Schulen vom 15. Januar 1935 waren alle deutschen Schulen angewiesen, ihren Unterricht in der gewünschten Form abzuhalten. Und ab 1938 wurde auch vor keinem Schulbuch mehr Halt gemacht. So fing man bereits bei den Leseanfängern damit an, die Ideologie des Führers in die jungen Köpfe zu bringen. In Westermanns Groß-Berliner Fibel – Erstes Lesebuch für die Kinder Großberlins ist bereits 1935 eine stark propagandistische Text- und Bildgestaltung festzustellen.

  6. Unglaublich, aber es kann einen ja in diesen Zeiten eigentlich nichts mehr erschüttern.

  7. Keine Panik ! Ähnliches hatte man schon früher mit der NPD gemacht und bei einer „Probewahl“ unter Schülern erhielt diese dann die meisten Stimmen. Das „Entsetzen“ war dann natürlich groß.

  8. Es ist jegliche Form von einseitiger Indoktrination der Schüler und Lehrer abzulehnen, weil diese Form der Belehrung und Didaktik gefährlich ist und in Richtung Manipulation geht. Die gesteuerte Form der Lern- und Lehrinhalte ist meist ideologisch bestimmt und verhindert als Zensur zudem jegliche Form der Kritik oder einer anderweitigen Information.
    Indoktrination als Instrument einer diktatorischen Staatsform kam im 3. Reich vor.

  9. Jo, das kommt von sowas. In BW werden Schulbücher nicht mehr von unabhängigen Experten angesehen, dort kontrollieren die Schulbuchverlage sich selbst:

    http://www.ls-bw.de/dienstleistungen/schulartueberg_themen/sbz

    Wenn man dann am Ende solche Fresszettel als „Unterrichtsmaterial“ bekommt braucht sich auch niemand wundern. Diese Regelung stammt übrigens aus 2007, also noch unter SchwarzGelb entschlossen. Damals hat die CDU aber noch nicht mit einer Grünen Machtübernahme gerechnet. Man wollte einfach die lästigen externen Gutachter ausschalten um seinen eigen ideologischen Müll in die Bücher zu bekommen. Jetzt nutzen die grünen Spinner dieses von den schwarzen Spinnern geschaffene Instrument, tolles Eigentor…

  10. Indoktrination statt Bildung zum mündigen, kritischen Staatsbürger.

    Mich wundert gar nichts mehr, seitdem sich in Bayerischen Gymnasien organisiert von der GEW und mit freundlicher Unterstützung des Bildungsministeriums linksextremistische Antifa´s die Klinke in die Hand geben, um vor pflichtanwesenden Schülern in vollen Turnhallen oder Schulsälen über „rechts“ aufzuklären.

  11. Die SPD ist die reichste Organisation in Deutschland. Das Vermögen aller linken Parteien
    mit femosozialistisch feudalistischen Gewissen nach der Wende sofort enteignen, fordert ISAFER!

  12. OT
    Linke Zecken klagen gegen Auflagen für Demonstration

    Stuttgart (dpa/lsw) – Der geplante Protest gegen den AfD-Bundesparteitag in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) beschäftigt das Verwaltungsgericht Stuttgart. Die AfD-Gegner wenden sich mit einem Eilantrag gegen den ihnen zugewiesen Ort für die Kundgebung, wie das Gericht am Freitag mitteilte. Die Kundgebung darf nicht unmittelbar vor dem Eingangsbereich des Tagungsorts stattfinden, stattdessen wurde ihr ein Platz «außer Sicht- und Hörweite» vorgegeben, wie ein Sprecher des Aktionsbündnisses gegen den AfD-Bundesparteitag kritisierte. Außerdem sei das Gelände kleiner als die Fläche direkt vor dem Zugang des Kongresszentrums.

    http://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article154869197/AfD-Gegner-klagen-gegen-Auflagen-fuer-Demonstration.html

    Jetzt wollten die linken Zecken genau vor der Einganstür ihre Demo abhalten? 🙂

    Die Zecken spinnen!

  13. Das ist Demokratie wie in der Deutschen Demokratischen Republik!
    Wer zu solchen primitiven Mitteln greift ist wohl am Ende.

  14. Man könnte die Fragen auch etwas modifizieren:

    Ist die SPD am Ende ?
    CDU:Endgültig am linken Rand ?
    Aufstieg der Pädophilen: Was die Grünen wirklich wollen.
    Der Koran: Was der Islam wirklich will.

  15. Es kann nicht gelöscht werden, dass was sich nicht löschen lässt!
    Der Funke wird sich zum Flächenbrand entwickeln und Weh denen, die das zu spät erkennen.

  16. AfD-Chefin Frauke Petry fordert Minarett-Verbot – FOCUS Online

    AfD-Chefin Frauke Petry hat sich vor Beginn des AfD-Programmparteitags abermals gegen Minarette in Deutschland positioniert. „Wer privat Muslim sein will, braucht dafür kein Minarett“, sagte Petry der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

    http://www.focus.de/politik/deutschland/herrschaftsanspruch-des-islams-afd-chefin-petry-fordert-minarett-verbot_id_5482046.html

    Gäbe es Moscheen in D ohne Minarett, wo Muslime tatsächlich beten wäre das ein klares Indiz dafür dass ein Minarett keine Voraussetzung für die „Ausübung“ der Religion wäre.

  17. Das Problem sind nicht die Schulbücher sondern die Lehrer und diese sind meist im Linken Spektrum anzusiedeln, gibt natürlich einige Ausnahmen da kommt es immer drauf an.

    Da heisst es auch als Eltern wachsam zu sein und ein Auge drauf zu haben. Es sind immer noch unsere Kinder und nicht die des Staates

  18. DGB kritisiert Tübinger OB für Flüchtlingspolitik: Maifeierta g ohne Boris Palmer – Baden-Württemberg

    Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer nahm in der Flüchtlingsdebatte kein Blatt vor den Mund. Mit seinen Aussagen stieß er nicht nur bei seinen Parteifreunden auf Kritik. Der Deutsche Gewerkschaftsbund zieht nun die Konsequenzen.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.dgb-kritisiert-tuebinger-ob-fuer-fluechtlingspolitik-maifeiertag-ohne-boris-palmer.f612d1f6-1b6b-42ac-827e-249711059790.html

  19. #2 DonCativo

    1. Die Fortführung von Rudi Dutschkes „Marsch durch die Instutitionen“ Der Nachwuchs muss ordentlich gehirngewaschen werden und darf um Gottes Willen nie eine andere Meinung haben, als die vorgegebene, politisch korrekte.

    2. ..aber das gab es alles schon, siehe HJ oder FDJ aus der bekanntlich unsere GröKaZ hervorging.
    ————————-

    1. Das war und ist seit Anbeginn gewollt!
    Durch die Schwarzen i. A. der USA.

    2. Hast du das selbst erlebt?
    Ich schon zum Teil.

    Also halte den Ball flach.

  20. Das Ankommen in der Ralität wird für viele ein sehr schmerzhaftes Erwachen geben. Im „Dritten Reich“ hatten die Unterrichtsmaterialien ein ähnliches Niveau. Man muß nur „AfD“ durch „Jude“ erstzen.

  21. 20- und 22-Jähriger in Haft: Polizei-Aktion gegen zwei Brüder

    Wenn sie gerufen werden, geht es um Leben und Tod. Sie verhaften Geiselnehmer, Schwerverbrecher, Terroristen. Doch gestern ging’s „nur“ zwei Brüdern an den Kragen. Das Mobile Einsatzkommando der Polizei (MEK) stürmte ein Haus am Rotenhäuser Damm (Wilhelmsburg). Hier wohnen Enes (20) und Emre A. (22) noch bei Papa und Mama.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/schickes-haus-in-wilhelmsburg-gestuermt-mek-holt-brueder-paar-aus-dem-hotel-mama-23973088

  22. Das kenne ich alles von dem Sozialismus. Uns wollten die Idioten auch zu junge Pioniere und Komsomolzen erziehen.
    Das einzige was sie erreicht haben war es, dass wir nicht in der Öffentlichkeit gekotzt haben sobald es um die sozialistische Revolution ging…
    Keine Bange, die Armleuchter machen es schon richtig!

  23. Typische rotgrüne Ideologie-Verbreitung mit Agitation von kleinen Kindern zeichnen die rotgrünen Meinungs-Faschischten aus.

    Auch Hitler oder Stalin zeigten doch wie man die Bevölkerung manipulieren und steuern kann, wenn man schon bei den kleinen Kinderchen anfängt.

    Rotgrün ist der Faschismus des 21. Jahrhundert.

    🙂

    🙂

  24. Ich habe jetzt in meinem Unterricht in meiner 9. Klasse ausführlich das Thema Bundeswehr behandelt, die Streitkräfte und das Thema Wehrpflicht. Zur Wehrpflicht haben einige Schüler eine Umfrage in unserem Ort durchgeführt mit dem Ergebnis, dass von insgesamt 16 Befragten 14 für eine Wiedereinführung der Wehrpflicht sind. Begründung: Schutz der Heimat, Disziplin bei der Jugend.
    In meiner Klasse sind über 50 % für die erneute Einführung der Wehrpflicht.

  25. Es könnte in 10 Jahren auch alles ganz anders kommen, als es sich diese abgestandene Mischpoke der Neo-Maoisten so vorgestellt hat. Eine Generation, die Fragen stellt und angekotzt ist von den alten schlaffen Schnarchnasen, die ihnen die ewig gleichen Märchen erzählen. Eine Jugend, die beginnt, zu hinterfragen, anders als die trüben Tassen in Skinnys und mit Zöpfchen heute.
    Es könnte noch einmal gaaaaanz eng werden für die hochbezahlte Lehrerschaft, wenn die Jugend begriffen hat, wie man sich ihrer Zukunft vergreift. ’68 war ein laues Lüftchen dagegen.
    Ich bin sicher, es wird so kommen. Die alten demagogischen Tricks werden der sichtbaren Realität nicht länger standhalten und die Lügen werden lächerlich. Man wird die mutigen Identitären einmal so bewundern wie einst die Abenteurer von Greenpeace. Nicht zuletzt deshalb, weil die Identitären auch mehr riskieren. Und für das bessere Weltbild stehen.

  26. #21 Ku-Kuk (29. Apr 2016 13:10)
    Es kann nicht gelöscht werden, dass was sich nicht löschen lässt!
    Der Funke wird sich zum Flächenbrand entwickeln und Weh denen, die das zu spät erkennen.

    ———————————————

    Stimmt genau, sowohl das Dritte Reich als auch die DDR haben es mit andauernder Indoktrination versucht. Ersteres war nach 12 Jahren am Ende, die DDR hat 40 Jahre durchgehalten. Die BRD ist mit über 70 jetzt auch reif für ihr Ende.
    Indoktrination beschleunigt den Verfall.
    Hat man auch bei den Grünen gesehen.

  27. Die Verantwortlichen beim Schroedel-Verlag sollten eines bedenken: Eher früher als später wird die AfD in mehreren Bundesländern in der Regierung sein. Und die Bundesländer entscheiden, welche Schulbücher bei ihnen zugelassen werden. Da kann dann ganz schnell das gesamte Programm von Schroedel wegen fehlender weltanschaulicher Neutralität abgesägt werden.

  28. OT: Bundesparteitag der AfD

    Die Polizei rechnet mit gewaltbereiten Störern

    Die Polizei erwartet, dass auch mehrere Hundert gewaltbereite Störer zu den Protesten kommen – darunter auch autonome aus Hamburg oder Berlin. Der Präsident des zuständigen Polizeipräsidiums Reutlingen sagte, es könne zu Szenen wie beim Protest gegen die Eröffnung der EZB in Frankfurt im vergangenen Jahr kommen. Außerdem rechnen die Sicherheitskräfte mit Autobahnblockaden.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.protest-gegen-afd-in-stuttgart-buendnis-will-auf-messeplatz-demonstrieren.5033b573-d6b0-435c-85a2-4aff5b761e9b.html

    🙂

  29. Merkel wußte doch auch schon lange vor dem Erscheinen über Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“, daß es „nicht hilfreich“ sei.
    Ideologisch versiffte Personen hassen grundsätzlich alles von dem sie ANNEHMEN, daß es ihrem kruden Weltbild entgegen STEHEN KÖNNTE…
    Am besten vorab schon mal die Diffamierungsorgie lostreten, damit niemand auf die Idee kommt das nach dem Parteitag der AgfD dann öffentlich zugängliche AfD-Programm wirklich zu lesen.
    „Das könnte Bürgerinnen und Bürger womöglich noch verunsichern, ihnen unbegründete Ängste verursachen und sie ermutigen, der staatlichen Propaganda kritisch gegenüber zu stehen. Das kann niemand ernsthaft wollen…“

  30. Dass der Westermann-Verlag schon immer qualitativ miserable, linksverbogene und politisch-sozial demagogische Schulbücher verlegt hat, weiß ich nicht nur aus 13 Jahren meiner eigenen Schullaufbahn, sondern auch aus denen meiner eigenen Kinder.
    Ein dafür berüchtigter Verlag, der – unter Lehrern wohlbekannt – für Aufträge alles schreibt und noch viel mehr tut.

    Jede Straßenhure hat mehr Anstand wie diese Subjekte, die sich heute Verlagsleiter, Redakteure oder Journalisten nennen, oft genug intellektuelle und orthographische Blindflieger mit sozialer Inkompetenz, beinen denen es zu nichs anderem wie „irgendetwas mit Medien“ reichte.

    Allerdings auch nichts anderes wie unser geliebtes zweites deutsches „Hitler-TV“, wo jeden Tag in der Mediathek wenigstens fünf Sendungen über Naaaahzi laufen, u. a. über fundamental bedeutsame Themen wie „Hitler und die Frauen“ oder „Hitler und seine Hunde“, so dass ich nur noch auf „Hitler und seine Verdauung“ und „Hitlers Hosenträger“ warte.

    Mit der Ihnen gebührenden Verachtung, werter Herr Dr. Schell …

  31. Fast alle, die hier kommentieren und sich über sowas auch nur wundern, würden allein wegen des kurzen Nachfragens und Wunderns in sehr vielen Kollegien gemobbt, und dies immer abgesegnet von der Schulleitung.

  32. #40 vitrine (29. Apr 2016 13:34)

    #24 Untergang (29. Apr 2016 13:13)

    Es ist leider wirklich so. Ich teile Deinen Unglauben.

  33. Teil IV: Wahlprogramm, was die AfD wirklich will

    COOL!!!!!! Da könnte die AfD einfach per Express 10.000 dieser Wahlprogramm-Arbeitsblätter bestellen. Statt dessen sind die blöd, sich das Wochenende mit genau jenem um die Ohren zu schlagen.

  34. Und wann werden an diesen Internapolas „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ Wandzeitungen eingeführt, mit Kameraüberwachung, damit auch jeder liest?

  35. #37 badeofen
    Der Artikel der meta.tagesschau.de vom 29.04. den ich eigentlich verlinken wollte, ist nicht mehr verfügbar. Aus welchen Gründen auch immer. 😉

  36. #42 morpheus (29. Apr 2016 13:38)
    ….
    Allerdings auch nichts anderes wie unser geliebtes zweites deutsches „Hitler-TV“, wo jeden Tag in der Mediathek wenigstens fünf Sendungen über Naaaahzi laufen, u. a. über fundamental bedeutsame Themen wie „Hitler und die Frauen“ oder „Hitler und seine Hunde“, so dass ich nur noch auf „Hitler und seine Verdauung“ und „Hitlers Hosenträger“ warte.
    ————————–
    Den Film über die Verdauung gibt es schon bei „Adolf-TV“ :
    https://www.youtube.com/watch?v=lp4h2lBocng
    und über Blondie wurde auch bereits berichtet.

  37. #52 balduino (29. Apr 2016 14:12)

    Ja, der Hitlerkult, der funktioniert noch immer.
    Vor ein paar Jahren habe ich mal im Ruhrgebiet jemanden kennengelernt, der hat gebrauchte Benzinfeuerzeuge mit Nazisymbolen versehen und dann für viel Geld auf Sammlerportalen, vor allem in USA verkauft ;-))

  38. #53 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (29. Apr 2016 14:18)
    #52 balduino (29. Apr 2016 14:12)

    Ja, der Hitlerkult,

    In Thailand sind sie ganz verrückt danach. Wird öffentlich angeboten.

  39. Ja ja, die AfD ist an allem Schuld. Was für eine verlogene linke Blockparteienstaatspropaganda.

    Und hier die Wahrheit, über die Wirklichkeit des multikulturellen Alptraums.

    Asylwerber schlug in Klassenzimmer zu

    Ein Asylwerber aus Afghanistan soll einen Mitschüler seiner Tochter gefährlich bedroht und geschlagen haben – weil dieser seine Tochter öfters „angestarrt“ habe. Die Szenen haben sich in einer sogenannten Übergangsklasse für junge Asylwerber abgespielt, berichteten Augenzeugen.

    … … …

    Aus Schärding ist zu hören, dass der mutmaßliche Täter dem jungen Schüler aus Nigeria mehrere Ohrfeigen und auch Schläge versetzt habe.

    … …. ….

    Dem Vernehmen nach sei der mutmaßliche Täter darüber erbost gewesen, dass das Opfer seine Tochter öfter „angestarrt“ habe. Beim Opfer soll es sich um den einzigen Christen in der Klasse handeln.

    Von 30 Schülern sind also 29 Moslems und 1 Christ, und der ist aus Nigeria.

    Der Wahnsinn Multikulturelle-Gesellschaft nimmt rasant Fahrt auf Richtung Abgrund!

    http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Asylwerber-schlug-in-Klassenzimmer-zu;art4,2219297

  40. Johannes Kaufmann (Jahrgang 1981) arbeitet als Wissenschaftsredakteur bei der Braunschweiger Zeitung. <<

    Wie lange noch??

    .

    #oben

    Genau wie in Hannover.
    Zecken sauer, weil sie sich nicht prügeln dürfen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Protest-gegen-Polizeigewalt-in-Ratsversammlung

    Zu Beginn der Ratsversammlung am heutigen Donnerstag haben Aktivisten auf der Zuschauertribüne ein Transparent enthüllt und eine Stellungnahme verlesen.

    Der Protest richtet sich gegen angebliche Polizeigewalt bei Anti-Pegida Kundgebungen.

    HannoverGulag. Eine Gruppe von "Aktivisten"(Kriminellen) hat auf der Tribüne zunächst ein Banner enthüllt mit der Aufschrift "Polizei knüppelt, damit Pegida & Co laufen können".

    Zudem hat einer der Demonstranten eine Protestnote verlesen, ein anderer warf Flugblätter auf die versammelten Ratsmitglieder.

    Die Aktivisten werfen der hannoverschen Polizei vor, unverhältnismäßig hart gegen Anti-Pegida-Demonstranten vorzugehen und auch vor dem Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken nicht zurückzuschrecken.

    Ratsvorsitzender Thomas Hermann rief die Gruppe auf, die Kundgebung zu beenden.
    Nur zögernd kamen die Aktivisten der Aufforderung nach, ein Rathausmitarbeiter ergriff das Transparent und fing an, es zusammen zu rollen.

    Am Ende verließen die "Aktivisten" den Saal.
    Der Zwischenfall dauerte nur zwei bis drei Minuten.
    Im Rathaus sind während der Ratssitzung Demonstrationen verboten.

    Darauf weist stets ein Schild an der Rathaustür hin, wenn der Rat tagt.

    Aufhänger für die Aktion dürfte eine Anfrage der Linken im Rat gewesen sein. Die Fraktion kam auf einen Polizeieinsatz am 7. März zu sprechen, bei dem es nach Ansicht der Linken zu einem unverhältnismäßig harten Einsatz gegen Anti-Pegida-Demonstranten gekommen sei.

    "Auch den Einsatz einer Reiterstaffel gegen friedliche Demonstranten 🙂 🙂 halte ich nicht für richtig", sagte Linken-Fraktionschef Oliver Förste.
    Ordnungsdezernent Marc Hansmann verwies darauf, dass die Stadt keinen Einfluss auf die Einsatztaktik der Polizei habe.<<

    Die Polizei versucht jedes Mal ein Blutbad zu verhindern.
    Deshalb kommt Hagida nicht über 100 Leute hinaus.

  41. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_77701742/heiko-maas-nennt-afd-programm-fahrplan-in-anderes-deutschland-.html

    Aber ja doch Herr MAAslos!!Natürlich ein Fahrplan in ein anderes Deutschland!!
    Deswegen hat die AfD diesen Erfolg, Sie können es auch einen Fahrplan ZURÜCK IN EIN DEUTSCHLAND nennen!!!

    Euer korruptes muslimisches verkifftes und zugedröhntes Land ist kein Deutschland mehr und die AfD und die Wähler der AfD möchten ihr Vaterland wieder zurück!!!

    Gehen Sie mit offenen Augen durch Dörfer, Straßen und Läden, schauen Sie in die Autos, Firmen und Ämter – überall inzwischen Allahs Nacktbar Kuflukken wo man hinsieht, überall Kopftücher, überall Moscheen und bärtige Forderer und Frauenmißachter wie in Erdteilen, wo sich deswegen schon keiner mehr hintraut!!!

    Wir Deutschen wollen das nicht Herr Maas und wer Deutschland nicht mag, kann es verlassen!!

  42. Die Lehrerschaft und deren Industrie gehören sowieso zu den linksten Berufsgruppen.

    Ach was bekam ich immer für Malus-Punkte, weil meine politische Einstellung falsch war…

  43. Maas-Los warnt: AfD-Programm ist „Fahrplan in ein anderes Deutschland“

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_77701742/heiko-maas-nennt-afd-programm-fahrplan-in-anderes-deutschland-.html

    Maas rief dazu auf, „mit erhobenem Haupt für den Rechtsstaat einzutreten“. Bei seiner Rede auf der Bundesvertreterversammlung des Deutschen Richterbundes verurteilte der Minister folgende Punkte aus dem rechtspolitischen Teil des vorliegenden AfD-Programmentwurfs:

    Die AfD will Möglichkeiten streichen, gegen Urteile Rechtsmittel einzulegen.

    Die AfD will laut Maas, dass auch „Kinder hinter Gitter kommen können“. Er verweist damit auf eine Forderung, das Mindestalter für die Strafmündigkeit von 14 auf zwölf Jahre zu senken.

    Die AfD plant, psychisch kranke Straftäter wegzuschließen.

    Datenschutzregeln sollen dem AfD-Programm zufolge entfallen.

    Untersuchungshaft soll künftig ohne Vorliegen von Haftgründen verhängt werden können.

  44. Der Verlag bietet ebenso kritische Arbeitsblätter zur SPD an. Bei der CDU allerdings weniger.
    Die AfD sticht bez. der Anzahl und der Fragestellung hervor.
    Nun gut – entspricht dies aber nicht auch der (kontrovers) öffentlichen Wahrnehmung?

    Wichtig ist heute auch: Der Spargel gehört zu Deutschland

  45. #52 balduino (29. Apr 2016 14:12)

    …“…die Hitlerbesessenheit ist wirklich schon Krankhaft “

    Nein, nein. Schickelgruber ist der Grundstock dieses verkommenen Systems, ohne den läuft nichts und wenn es den Untoten nicht gegeben hätte, hätte man ihn erfunden. Die Beeinflussung gab es auch schon während meiner Schulzeit, da war dann alles böse, was aus dem Osten kam. Dieser primitiven Propaganda ist es zu verdanken, daß ich mich selber mittels Büchern schlau machte und feststellen mußte, daß einem überwiegend Propagandamüll aufgetischt wurde. Der Untote geisterte aber natürlich auch damals durch die Räume, da ha sich auch nichts geändert. Geholfen hat es dem Regime aber alles nichts, ich nehme mir die Frechheit heraus selber zu denken. Propaganda wirkt nur bis zu einem gewissen Zeitpunkt, nämlich so lange, bis man erkennt, daß man nur mit Blödsinn zugeschüttet wird, der mit der Realität nichts zu tun hat. Allerdings muß ich auch zugeben, daß es genug Deppen gibt, die das hier alles noch für voll nehmen. Das sind die Stützen einer jeden Diktatur. Nur reichen diese Stützen auf die Dauer nicht, denn wie sagte es schon altes Konfuzius: “ Nichts dauelt ewig“.

  46. OT

    Ungarn zeigt uns Deutsche wie es geht :

    Viktor Orban verbietet die Islamisierung Ungarns

    Das ungarische Grundgesetz verbietet eine „Islamisierung“ und verpflichtet die Regierung eine „Masseneinwanderung“ zu verhindern, sagte Premierminister Viktor Orban am Montag laut der Nachrichtenagentur AP.

    Um es zu verdeutlichen: Eine Islamisierung Ungarns ist konstitutionell verboten, erklärte Orban vor dem Parlament.

    „Wir haben ein Recht darauf selbst zu entscheiden, mit wem wir zusammenleben wollen und mit wem nicht“, erklärte Viktor Orban.

    http://www.freiezeiten.net/viktor-orban-verbietet-die-islamisierung-ungarns

    ——————————————-

    …es werden noch „Nachahmer-Staaten“ in Europa gesucht…gg… :))

  47. die AFD kann sich für die unfreiwillige Hilfe nur bedanken. Die rotzgrünen Giftnickel zeigen immer wieder gerne wes Ungeistes Kind sie sind. Der Hetzverlag ist als Lieferant für Schulen ungeeignet.

  48. #59 Wnn

    „Maas-Los warnt: AfD-Programm ist „Fahrplan in ein anderes Deutschland““

    Zum Glück! Denn:

    Das AfD-Programm ist Gegenteil zum Deutschlandvernichtungsplan der schwarzrotgrünen Blockparteien.

    und deshalb zetert der Maas hier rum wie Rumpelstilzchen, weil die AfD diesen seit Jahrzehnten durchgeführten Plan beenden und zurückdrehen würden.

    Und das will Maas und seine S(charia)PD, nämlich dasselbe wie die Soros-NGOs.

    Das Ende von Deutschland.

    So gestaltet George Soros-(NGOs) Europa

    Es wird höchtse Zeit alle zwielichtigen NGOs zu verbieten, so wie es Russland gemacht hat, die haben schon mehr als genug Schaden angerichtet. Man sollte auch strafrechtlich gegen die vorgehen.

    http://www.geolitico.de/2016/04/29/so-gestaltet-george-soros-europa-neu/

  49. #66 SV (29. Apr 2016 14:48)
    Angriffe auf muslimische Frauen In Großbritannien

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-179163.html

    Wie wäre es, wenn diese Region endlich erkennt, dass es nicht mehr reicht, zu sagen, sie sei friedlich.

    Jeder kann lesen:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

    Wie wäre es, wenn die muslimische Gemeinschaft endlich klar und deutlich die aggressiven Suren aus ihrem Grundlagenwerk entsorgt?

  50. #66 SV

    Wie wir hier schon letztes Jahr vermutet haben, dieser 2015 gestartete illegale Migrationswahnsinn ist der Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt. Der ethnisch-religiöse Krieg beginnt. Siehe auch Palermo, wo die Mafia den kriminellen Schwarzafrikanern den Krieg erklärt hat.

  51. @24 – ja Müller Milch… waren das nicht die, die in der Kritik standen deutsche Arbeitsplätze abgebaut zu haben für die man Millionen vom Steuerzahler erhalten hatte und Millionen Subvention dafür eingestrichen hatten, diese Arbeitsplätze im Ausland (Österreich) wieder einzurichten?

    Die Scheindemokraten-Marionetten in Berlin sind eben für alles zu kaufen und wer davon profitiert kann sich eben oft nicht verstecken, hier eine Wahlunterstützung, da mal ein neues Bad oder Häuschen am Tegernsee…sicher inzwischen auch ein Häuschen in Dubai…dafür gibts hier ein paar Minarettchen…

    das Volk hier ist denen alen doch scheißegal!

    Deswegen zetern die ja auch so, wenn andere in die Nähe der Futtertröge kommen!

    Die CDU/SPD Schweine haben die DDR verramscht, sie haben die BRD verramscht, jetzt verramschen sie alle deutschen Traditionen und Werte und wer als Deutsche nicht bald vor jedem Muslim den Blick senkt, wird als Fremdenfeind und Nazi deportiert…

    Geschichte wiederholt sich immer wieder!

  52. #17 SV; Toll, das reicht jetzt genau für 3,6 Stud-entinnen. Natürlich etwas abhängig vom Fach. Geschwätzwissenschaft dürfte deutlich billiger sein, da sollten um das Geld schon sechse studieren können.
    Allerdings gibts da das Problem, dass nicht mal Andeutungen der Sprache beherrscht werden. Geschwätz ohne Sprachkenntnisse stell ich mir etwas äh schwierig vor.

    #37 badeofen; Oder bei den nicht grade wenigen Angehörigen der Terroranschläge. Auch diejenigen, denen in London das Haus bzw Wohnung angezündet wurde, haben dazu sicher eine etwas andere Meinung.

  53. GBA: Anklage gegen ein mutmaßliches Mitglied der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat Irak und Großsyrien (IS)“

    Karlsruhe (ots) – Die Bundesanwaltschaft hat am 25. April 2016 vor dem Staatsschutzsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Hamburg Anklage gegen den 27-jährigen deutschen…

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14981/3314908

    #70 Schlafschaf im Alptraum (29. Apr 2016 14:55)

    Danke für den Link

  54. Heute Morgen hat sich Frauke Petry sehr gut gegen die Indoktrination des Deutschlandwahrheitsfunk-Großinquisitors Christoph Heinemann gewehrt. Dort gibt es einige „IrgendwasmitMedien“ mit Mikrofonberechtigung, die vor Eitelkeit, Einseitigkeit und -Achtung Dopplesinn- „Sendungsbewusstsein“ nur zum Fremdschämen sind. Denjenigen ohne GEZ Zahlungsbereitschaft wegen fehlender Empfangsgeräte könnte dieser bemerkenswerte Beitrag entgangen sein, glücklicher Weise ist er aber auch online und auch transcribiert. Er ist vermutlich für die kritische Betrachtung des Medienumgangs mit der AfD auch besser für den Schulunterricht geeignet als das missbrauchte Schulbuch.

    http://www.deutschlandfunk.de/afd-vor-programmparteitag-minarette-sind-herrschaftssymbole.694.de.html?dram:article_id=352785

  55. Wetten daß,
    -es nicht mehr lange dauern wird, bis es an deutschen Schulen wieder den morgentlichen „Fahnenapell“ gibt, wo Schulkinder dann wieder ihre Treue und ihr Gehorsam der Regierung gegenüber huldigen müssen?!

    -Schüler wieder von ihren Lehrern ausgehorcht werden, welche Partei ihre Eltern wählen.

    -Schüler auf ihren Zeugnissen wieder nach ihrer politischen Einstellung beurteilt und benotet werden.

    Wären meine Kinder noch schulpflichtig, würde ich gegen solche Lehrmethoden Sturm laufen und notfalls meine Kinder von solchen LinksGrün versifften Schulen nehmen, selbst wenn ich dafür durch alle Instanzen klagen müßte.
    Meine letzte Hoffnung ist Pegida und die AfD. Wir müssen uns endlich zur Wehr setzen und diese LinksGrün-verseuchten Ideologen aus den Parlamenten, Amtsstuben, Schulen, Universitäten, Gerichtsgebäuden und Verlagshäusern jagen und einen völligen Neuanfang wagen.
    Noch ist Deutschland nicht verloren!

  56. Geheimpläne Geheimpläne Geheimpläne

    Geheimplan der Bundesregierung: Deutsche Atom-Zwischenlager werden gegen Terrorgefahr gesichert – N24.de
    by silentiumvoces

    atom-zwischenlager-werden-gegen-terrorgefahr-gesichert-image_900x510.jpg

    Angesichts der schwelenden Terrorgefahr will die Bundesregierung einem Bericht zufolge die Atommüll-Zwischenlager besser schützen. Dabei gehe es auch um kriminelle oder extremistische Mitarbeiter.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8333666/deutsche-atom-zwischenlager-werden-gegen-terrorgefahr-gesichert.html

    Flüchtlinge: EU plant offenbar Internierungslager in Libyen

    Die EU fürchtet im Sommer einen Zustrom von Migranten aus Nordafrika. Sie will die Flüchtlinge daher schon im Bürgerkriegsland stoppen.

    http://www.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4978304/index.do

  57. #Hansdampf

    Den Flecken im Osten durfte ich von der Stunde null an erleben, 08.05.1945.
    Aber was seit der Merkel, Schröder Ära hier abläuft kann ich nicht in Worte fassen. Die DDR war zu diesen jetzigen Dreckschweinen eine lupenreine Demokratie!
    Ein Wunder das alles noch relativ friedlich bleibt!

  58. Politische Korrektheit – was am Anfang vielleicht gut gemeint war (seid nett zueinander) hat sich zu einer antiaufklärerischen Seuche entwickelt. Mit dem Endziel, möglichst viele Bürger unmündig und gut lenkbar (bitte, bitte weiter Altparteien wählen, wir fressen uns so gern weiter an Euch satt. Nach uns die Sintflut. Arschtritte sind gratis.) zu halten.

    Die „politische Korrektheit“ gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Sie ist der Steigbügelhalter für den islamischen Faschismus in Europa.

  59. #24 Untergang (29. Apr 2016 13:13)
    Sogar die Firma „Müller“, von welcher wir den Milchreis im Kühlregal kennen, versucht sich in unverschämter Merkel-Propaganda. Schaut es Euch an und fragt Euch, ob Ihr noch Produkte dieses Herstellers konsumieren wollt:
    https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2016/04/24/regime-propaganda-im-kuehlregal/..

    —-

    Die Produkte der Fa. Müller boykottiere ich schon lange
    Die haben den Firmensitz in die Schweiz verlegt um Steuern zu sparen
    Des Weiteren sind die bekannt dafür die Lieferanten auszupressen

  60. Auch unseren Kindern dröhnt um die Ohren:
    Sozialistische Propaganda aus allen Rohren!

    🙁

  61. Da hilft nur eines, und zwar müssen die Eltern diese links-grünen Pädagokik-Indoktrinatoren mit Dienstaufsichtsbeschwerden überziehen bis zum geht nicht mehr.

    Lehrer die im Unterricht mit welchen Materialien und Projekten gegen eine bestimmte Politische Orientierung in Deutschland Stimmung machen, muss man rigoros und konsequent Anzeigen und vor Gericht bringen und zwar so, dass sie gar nicht mehr zum Unterrichten kommen.

    Dagegen hilft nur ein Aufstand der Eltern.

    Wir müssen endlich Anfangen diese links-grünen Ideologen zu stellen wo und wann immer es nur geht.

    Unsere Kinder haben ein Recht auf eine politisch Neutrale Bildung ohne Links-Grünen Alt68er-Siff.

    Zeigen wir diese Lehrer an wo und immer es nur geht. Als Eltern sollte man seine Schüler sensibel machen für diese Indoktrinierung.

    Am besten Sammelklagen gegen diese Linksgrünen Lehrer im Klassenzimmer anstrengen.

  62. Das Niedersächsische Kultusministerium versuchte gestern die Schülerherzen in Klasse 10 ganz sanft zu lenken, indem es unterschwellig „Refugees welcome“-Propaganda in einer Teilaufgabe der Englisch-Prüfungen für den Mittleren Abschluss (Klasse 10) machte.

    Die jetzigen Englisch-Prüfungen in Niedersachsen bestehen aus einer mündlichen Prüfung an einem separaten vorgelagerten Termin sowie im schriftlichen Teil aus den Teilaufgaben Listening, Reading, Mediating und Writing. Im Mediating-Teil (Dolmetschen zwischen Englisch und Deutsch) sollten sich die Schüler in die Rolle eines Schülerpraktikanten in der Flüchtlingshilfe des DRK versetzen, der zwischen einem nur Deutsch sprechenden DRK-Helfer sowie einem jugendlichen Flüchtling aus Vorderasien, der zwar Englisch, aber nicht Deutsch kann, dolmetschen soll. Dabei sollte u.a. einerseits der Umstand, daß die Familie des Flüchtlings alles zuhause zurücklassen mußte, an den DRK-Helfer übermittelt werden, sowie andererseits interkulturelle Veranstaltungsangebote, die als Terminliste auf Deutsch vorlagen, an den jugendlichen Flüchtling kommuniziert werden. Die verwendeten Veranstaltungsangebote wurden der Recklinghäuser Zeitung sowie dem Angebot des Cafe Mosaik Düsseldorf für den Zeitraum Mai/Juni 2016 entnommen.

  63. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  64. #97 Der boese Wolf (29. Apr 2016 16:45)
    Danke, Weihenstephan nehme ich gleich mit auf meine Liste 🙂

  65. Nur gemach Freunde! Auch der DDR hat sämtliche Propaganda und Indoktrination der Jugend nichts genutzt – im Gegenteil. Das wird schon! Alles hilflose und zunehmend panische Versuche jedem einzuschwatzen, dass wenn man ganz „doll“ dran glaubt, den Teller (mit veganem Essen) leer ißt, dann klappt das mit Multikulti und dem ganzen anderen politisch korrekten Scheiß. Die haben nur Angst – einfach Angst.

  66. #1 hansdampf (29. Apr 2016 12:44)
    Es ist nicht bald wie im Osten, nein, er wurde schon überholt durch die Tusse von dort.
    Die arbeitet schon genauso, wie ihre Lehrmeister, auch wenn der Kohl angeblich dieser Schrulle etwas anderes beigebracht haben will.
    Nicht alles was hier im Land umherwandelt, läßt sich medial verblöden. Mich hat man auch nicht trotz 40 Jahre Osten zum Roten hinbekommen. Meine Zwiebel arbeitet trotz 71 Jahren noch problemlos mit dem Selberdenken.
    Denen gehört richtig gegen das Schienbein getreten.

  67. Sämtliche Parteien haben panische Angst vor Fakten. Lediglich die Grünen sind in einem Bereich für Aufklärung, aber nur weil sie kleinen Kindern in die Hose fassen wollen.

  68. Der Schroedel/Westermann Verlag, wie auch der Klett Verlag, waren zu meiner Schulzeit noch „seriöse“ Verlage. Das muß sich in den letzten Jahren radikal geändert haben!

  69. Nun ja, die heutige Jugend ist mehrheitlich ohnehin „medial-verblödet“. Diese staatlich angeordnete Verblödung hat schon vor Jahren eingesetzt, als man es absolut unumgänglich fand, Kleinkinder schon mit 2-3 Jahren vom elterlichen Einfluss zu trennen, um sie dann in den staatlich getrimmten Kikas nach ihrem Gutdünken zu „formen“.
    Die „Alten“ wurden mit Geld und Karriere geködert, was mitunter soweit ging, dass Frauen, die ihren Kindern noch eine echte Mutter sein wollten, als asozial abgestempelt wurden. Getreu dem alten Motto: entweder man gibt vor, wer zu sein oder man ist „NICHTS“ – sprich asozial!
    Kein Wunder, dass die Jugend kaum noch wert auf Bildung legt – um Model, Sänger oder Fussballstar zu werden, braucht’s bekanntlich keiner Bildung – außer EINbildung!

  70. Wenigstens die CDU-Prinzessin ist gut getroffen auf dem Bild: Eine vollschlanke, transgegenderte Schreckschraube! 😉

  71. Die Schule muß sich auf ihre eigentliche Aufgabe zurückbesinnen, nämlich Fachwissen zu vermitteln.

    Im Politik-Unterricht gehört das Wahlsystem erklärt, aber Parteiprogramme haben darin nichts zu suchen.

    Der Deutsch-Unterricht hat die deutsche Sprache zu vermitteln, und keine ideologische Beeinflussung zu betreiben.

    Im Mathematik-Unterricht muß die Mathematik im Vordergrund stehen, und Anwendungsaufgaben nur am Rande.

    Die Schule ist nicht für die Erziehung zuständig (Artikel 6 GG). Sie muß zu ihrer ursprünglichen Aufgabe, nämlich Wissensvermittlung, zurückkehren.

  72. Hat der HITLER und ULBRICHT genauso gemacht. Die Kinder brauchen von klein auf die richtige Gehirnwäsche, um sich dann im „ERWACHSENENALTER“ willenlos bei der ANTIFA oder anderen SCHLÄGERTRUPPS einzureihen.
    DIE METHODEN BLEIBEN GLEICH, NUR DIE „ELITEN-KÖPFE“ ÄNDERN SICH.

Comments are closed.