A-handout-picture-released-by-the-ItaliaDie BZ schreibt: Das Kommandozentrum habe 40 Rettungseinsätze koordiniert und sei tausenden Schutzsuchenden vor Libyen zur Hilfe gekommen, erklärte die Küstenwache im Internetdienst Twitter. Damit war es einer der intensivsten Rettungstage der vergangenen Jahre. An den Einsätzen war demnach eine Reihe von Schiffen der Küstenwache und der italienischen Marine beteiligt. Auch die EU-Marinemission „Sophia” zum Kampf gegen Schlepper, die EU-Grenzschutzagentur Frontex und humanitäre Organisationen halfen bei der Rettung der Flüchtlinge. Derzeit wagen wegen des Sommerwetters von Afrika aus wieder mehr Schutzsuchende in der Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer.

Während die deutsche „Qualitätspresse“, sofern sie überhaupt noch über die täglich anlandenden Jung-Männer-Horden berichtet, die um die halbe Welt durch zig friedliche Länder zu uns reisen, immer noch als „Schutzsuchende“ und ähnliches betitelt, kommen die Glücksritter z.B. in einem Artikel in der englischen Daily Mail selber zu Wort. Dort geben die „Flüchtlinge“ offen und frei zu, aus rein wirtschaftlichen Gründen „auf der Flucht“ zu sein. Der von der EU eingerichtete Fährdienst für Wirtschaftsimmigranten kommt ihnen da sehr gelegen. Im Übrigen kurbelt die „Seenotrettung“ der EU die Völkerwanderung Richtung Europa so richtig mit an. Denn es spricht sich herum, dass dank der Militärschiffe die Wahrscheinlichkeit steigt, die Überfahrt zu überleben. Die Schleuser reiben sich die Hände.

Diese Invasion wird niemals enden. Bis zum Jahr 2100 wird sich die Bevölkerung Afrikas aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion auf 4,4 Milliarden von heute an nahezu vervierfachen. Laut Umfragen möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, sodass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika freuen dürfen.

Europäer stellen weltweit schon jetzt eine ethnische Minderheit dar. Sie werden eher kurz- als langfristig auch zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern und dann als Völker aus der Geschichte ausradiert. In diesem Zusammenhang verweisen wir wie stets auf den PI-Artikel „Was ist ein Völkermord gemäß UN-Defintion?“.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. Diese Afrikaner gehören ausnahmslos an die nächste Afrikanische Küste zurückgebracht und nicht nach Europa!
    Wann wird dieser illegale Wahnsinn von den Verantwortlichen endlich gestoppt?!

  2. Diese Invasion wird niemals enden!!!

    Solange man immer wieder neue „Schutzsuchende“ hineinlässt, wird diese Invasion natürlich niemals enden, eher noch verstärkt!

    Begreift normalerweise jeder der 1 + 1 zusammenzählen kann!

  3. Ich hoffe, daß möglichst viele Wähler die aktuellen Meldungen über den erneuten Flüchtlingsansturm zur Kenntnis nehmen und der „Willkommenspolitik“ von Merkel und Konsorten am 04.09. in Mecklenburg-Vorpommern und am 18.09. in Berlin einen gehörigen Denkzettel verpassen!

  4. Keine Sorge.
    Die wollen alle in Italien bleiben.

    Sagt Richard C. Schneider von/für die „Tagesschau“

    ab 7:00

  5. Ist eine „Rettung“ nur dann gültig, wenn sie in Europa endet?
    Wo steht denn geschrieben, dass jemand, der ein Schlepperboot betritt, den Anspruch auf Vollpension bis Lebensende in einem europäischen Land nach Wahl (vorzugsweise Deutschland) erwirbt?

  6. Das verlogene Getue mit diesen Rettungseinsätzen. Warum kann man diese Kundschaften nicht gleich mit Passagierschiffen in sicheren Hafen in Libyen abholen? Kein Mensch würde ertrinken und die Mitleidshysterie wäre auch nicht so groß.
    „oder ist das so gewollt?“

  7. Touristen in Tunesien müssen ja schon aufpassen sich nicht mit der Luftmatraze zu weit raus zu wagen. 300m zu weit vom Strand entfernt und schon schlägt Frontex auf und „rettet“ einen…

    Es es wirklich unglaublich was hier passiert, von jedem einzelenen Schlepperkahn lässt sich der Kurs verfolgen, man kann genau feststellen wo dieser herkommt und entsprechend die Leute zurückkarren aber nö…

  8. Ich sehe diese Frau als DDR Streberin und geistig minder bemittelt. Nie habe ich eine Rede von ihr gehört die mit Tiefgang war. Bla, Bla, Bla!!!
    Ich könnte kotzen wenn ich diese unästhetische, furchtbare Person sehe.
    Fazit:
    Es gibt sehr wenige Regierungschefs die das eigene Volk ohne Krieg ausradiert.
    Sie ist so dumm wie Russland groß ist!!!

  9. Sollte PI thematisieren:

    Jennifer-Rostock-Sängerin wird überfallen – ihr Freund bricht blutend zusammen

    „Es fehlten nur Millimeter und er wäre direkt auf der Straße in meinen Armen gestorben.“ So drastisch schildert Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist den Angriff auf offener Straße. In Berlin ist sie mit ihrem Begleiter überfallen worden. Er wurde gefährlich verletzt.

    Was für ein Horror, durch den Jennifer-Rostock-Sängerin Jennifer Weist am Wochenende gehen musste. Auf Facebook veröffentlichte sie ein Foto von einem ihrer Freunde, der im Berliner Stadtteil Friedrichshain attackiert wurde. Es zeigt den Ausgang eines brutalen Überfalls auf offener Straße.

    http://www.focus.de/kultur/musik/jennifer-weist-jennifer-rostock-saengerin-wird-ueberfallen-ihr-freund-bricht-blutend-zusammen_id_4886823.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB

    Willkommen in der Realität: Wahlen
    Jennifer Rostock singen gegen die AfD

    http://www.focus.de/kultur/musik/wahlen-jennifer-rostock-singen-gegen-die-afd_id_5883821.html

  10. Wieso können die Amis nicht ein paar Drohnen nach Libyen schicken, die die Schlauchbootfabriken zerstören? Oder wollen die das gar nicht? Wenn so die Grenzsicherung der EU aussieht, dann sollte man doch gleich die Aida nach Nordafrika entsenden. Ich denke, wir werden nur noch von Idioten regiert (Berlin und Brüssel) und ich beneide die Länder östlich von uns. Die haben Regierungen, die noch denken und entsprechend handeln.

  11. Es ist echt unglaublich das so eine verlogene und illegale Scheisse über ein Jahr abgezogen werden kann, und kein Schwein scheints zu stören, das sein hart erarbeitetes Geld für undankbare Invasoren aus dem Fenster geschmissen wird.

    Wenn ich aber den Italienern in meiner Firma so zuhöre, wird die linke Regierung Italiens bei der nächsten Wahl beseitigt.

  12. Wenn ich „Schutzsuchende“ schon höre, könnte ich brechen. Diese Nichtsnutze gehören wieder dahin zurück, wo sie hergekommen sind. Wie lange machen die Völker Europas diesen Irrsinn wohl noch mit?

  13. #7 kaiserschmarren

    Warum kann man diese Kundschaften nicht gleich mit Passagierschiffen in sicheren Hafen in Libyen abholen?

    Weil die politischen Eliten in Deutschland und Europa den Zorn der Wähler fürchten. Also tarnt man den Fährdienst als „humanitären Einsatz“, um Kritik an der Maßnahme als „unmenschlich“ brandmarken zu können.

  14. #9 Jackson (01. Sep 2016 09:01)

    “ Wer kann und wird sie aufhalten“

    Geht alles, die Mittel dafür gibt es. Nur am Willen fehlt es (noch).

  15. Es ist nur noch zum kotzen:
    Die BZ schreibt:

    Das Kommandozentrum habe 40 Rettungseinsätze koordiniert und sei tausenden Schutzsuchenden vor Libyen zur Hilfe gekommen….

    „Schutzsuchenden“ – ja geht’s noch, was für ein Gutmenschenbegriff. Die setzen sich in Schlauchboote und wollen angeblich über’s Meer schippern. Nix da, die wissen ganz genau, dass sie „gerettet“ werden. Sind unsere Politiker eigentlich von allen guten Geistern verlassen? Kein Mensch setzt sich in ein Schlauchboot, um über’s Meer zu schippern!

    Die werden jetzt „vor Libyen“ gerettet. Also die EU unterhält einen eigenen Rettungsdienst „vor Libyen“! Die Schleuser lachen sich doch kaputt über diese Form der Arbeitserleichterung. Die müssen uns doch alle für bekloppt halten, und sie haben recht damit!

  16. Deutschland wird gerade von moralisch und kulturell zurückgebliebenen islamischen Analphabeten und Gewalttätern überrannt, und die Bundesregierung forciert dies willentlich. Derweil versuchen die Medien den Bundesbürgern islamische Sitten schmackhaft zu machen:

    „Burkini-Debatte: Hautkrebs-Spezialisten loben das Kleidungsstück“
    http://www.focus.de/gesundheit/news/burkini-debatte-hautkrebs-spezialisten-loben-das-kleidungsstueck_id_5884748.html

    Vergesst Sonnencreme! Nehmt Burkinis!

  17. Die von den Museln dominierte bzw. massiv beeinflusste UN hat das größte Menschenzuchtvorhaben der Geschichte -inklusve der logisch folgenden Völkermorde- doch explizit geplant und benannt: BESTANDHALTUNGSMIGRATION.

    Zitat: Für die Europäische Union liegt diese Zahl [der Einwanderer] bei 674 Millionen (bzw. 13 Millionen pro Jahr).

    Den grob geschätzten 3-4 Millionen, die 2015 nach Deutschland importiert wurden, muss man ja noch um den Familiennachzug ergänzen, da hat man diese Zahlen locker zusammen.

    Zitat: …benötigten die Vereinigten Staaten mit etwa 1.300 Einwanderern auf 1 Million Einwohner die geringste Zahl von Einwanderern, um einen Rückgang ihrer Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter zu verhindern.

    Und das sieht man ja auch an deren extrem geringen Invasorenzahlen. Unter anderen deswegen soll ja auch der Trump weg, der will das nicht mitmachen.

  18. #14 Zwiedenk (01. Sep 2016 09:04)

    Wenn ich „Schutzsuchende“ schon höre, könnte ich brechen. Diese Nichtsnutze gehören wieder dahin zurück, wo sie hergekommen sind. Wie lange machen die Völker Europas diesen Irrsinn wohl noch mit?

    Es gibt noch: „Traumatisierte Schutzsuchende oder auch Hilfesuchende, sowie alleinreisende Männer.“

  19. Logischer Schritt der Identitären Bewegung die sich ja Greenpeace zum Vorbild nehmen wäre nun diese Invasionsflotte auf hoher See so zu behindern wie weiland Greenpeace die Walfänger..

  20. #15 Jackson (01. Sep 2016 09:05)

    #7 kaiserschmarren

    Warum kann man diese Kundschaften nicht gleich mit Passagierschiffen in sicheren Hafen in Libyen abholen?

    Weil die politischen Eliten in Deutschland und Europa den Zorn der Wähler fürchten. Also tarnt man den Fährdienst als „humanitären Einsatz“, um Kritik an der Maßnahme als „unmenschlich“ brandmarken zu können.

    Genau! Diese Flüchtlinge wissen doch so genau wie wir, dass sie, sobald sie internationales Gewässer erreicht haben, umsteigen können auf den Europäischen Fährendienst.

  21. Bin noch am Horn und sage euch da kommen noch viele viele Mörder zu uns….Mörder? Schon auf den Tricks von Somalia in den Norden werden gezielt Christen egal ob Frau ob Kind ermordet.diesen Mördern bieten wir eine Zukunft.tolles Land…

  22. Nur die allerdümmsten Kälber,

    verschiffen ihre Schlächter selber!

    Lesen, Rechnen, Schreiben: Nix!

    Wollen aber Geld, ganz fix!

    Auch die Zivilisation

    Nie gelernt, was macht das schon!

  23. +++ EILMELDUNG +++

    Kommunale Strukturen von Leipzigs linksverstrahltem OBM Burkhard Jung in Schwarzmarkt für „Flüchtlingswohnungen“ verstrickt. Besonders pikant: Siegfried Schlegel, Stadtrat der Linksfraktion in Leipzig und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der LWB scheint das Unternehmen nicht richtig im Griff zu haben. Offenbar hat er in seiner Funktion keinen Überblick über die in diesem Unternehmen laufenden Dinge und begünstigt damit den Schwarzmarkt …. Tstststs!

    Quelle: Leipziger Lügenpresse

  24. #9 Jackson (01. Sep 2016 09:01)

    Wer kann und wird sie aufhalten?

    Ganz einfach,
    ein Umdenken (böses Erwachen) wird es erst dann geben, bis das Geld knapp wird und die Steuerschraube in vielen Bereichen dramatisch angezogen wird!

  25. Dazu fällt mir nur ein: Rette sich, wer kann. Also wir sollten uns retten, wenn das nicht aufzuhalten ist. Wieso fischt man sie überhaupt aus den Schlauchbooten und wieso bringt man sie nach Italien? Warum nicht sofort ab nach Afrika, wo sie her kommen??? Was für ein elender Schwachsinn!!!

  26. .
    Wenn Afrika
    sich weiter so stark
    vermehrt, geht die Welt in
    nicht allzu ferner Zukunft durch
    eine absolute Horrorphase,
    wo am Ende sogar der
    Kannibalismus zum
    Alltag gehören
    dürfte.
    .

  27. Wieso wartet man eigentlich bis diese Leute mit ihren Booten die Küste verlassen haben?

    Es wäre doch einfacher und konsequenter Schiffe in die Häfen Lybiens zu schicken mit der Aufschrift „Kostenlose Überfahrt nach Europa“.

    Das wäre für die Invasoren bequemer und die heimischen Politiker könnten die geplante Zerstörung Europas schon in wenigen Jahren erfolgreich abschließen.

  28. Da es ja von den Linken und Grünen sehr oft Frauen sind, die sich über diese „geschenkten Menschen (allesamt Männer)“ freuen, frage ich mich:
    Was würden genau diese sagen, wenn wir täglich tausende, junge, halbnackte AfrikanerINNEN aus dem Meer fischen würden?

    Da wären die Grenzen aber schlagartig dicht..!!!

  29. Die Neger rudern 25 bis 30 km aufs Meer. Dann halten sie Ausschau nach dem richtigen Rettungsboot, das muss ein Italiener sein, kein Grieche, der würde sie nur weiter weg von Europa bringen. Dann lassen sie sich abholen, rufen Asyl und das wars. Die Neger braucht kein Mensch in Europa. Schleppt die Boote einfach wieder zurück nach Afrika. Dann sieht man sie kein 2. Mal, dafür kassieren die Schlepper zuviel Geld.

  30. Nicht zu vergessen, dass die Schleuserorganisation Frontex einen Tag später nochmals 3000 bis 3500 „Schutzsuchende“ „rettete“.
    War uns Frontex nicht mal als Grenzsicherungstruppe vorgestellt worden?
    Dass die „Schutzsuchenden“ Messer oder ähnliches mit an Bord kriegen, um ihr Boot zu versenken und ausserdem die Telefonnummern von Frontex wird vorm Volk verschwiegen.

  31. Bald wird man vermutlich schon an Nordafrikas Stränden von der Deutschen Marine angesprochen und wenn man sich nicht willig zeigt direkt shangheit.

    Von Hinten nen Sack übern Kopf und dann mit nem Knüppel drauf, und beim Aufwachen stellt man fest man sitzt schon im Zug von Italien nach München.

  32. @Mod -> Jetzt habt ihr mich echt wegen der dämlichen Diskussion mit mike hammer in Moderation genommen? Jetzt bin ich echt überrascht. So Grenzwertig war das doch gar nicht?!

    dsFw

  33. @ #3 Union Jack

    Es sind nicht 6.500 sonder 13.000 gewesen

    Vier Tage, 13.000 neue Flüchtlinge: Italien am Limit Die italienische Marine ist im Dauer-Rettungseinsatz. Das Versorgungssystem für über 100.000 Schutzbedürftige im Land gerät mehr und mehr unter Druck.

    Nachschub ist schon unterwegs:

    Geheimbericht:
    200.000 Afrikaner wollen noch heuer nach Europa!

    http://www.krone.at/oesterreich/200000-afrikaner-wollen-noch-heuer-nach-europa-geheimbericht-story-527432

    Und die Schlepperkönigin Europas hat ja schon angedeutet, dem total überlasteten Italien die Menschengeschenke abzunehmen. Es wird einen „heißen Herbst“ geben, noch schlimmer als der vom letzten Jahr. Und bei den Afrikanern kann man mit mindestens 5 Angehörigen rechnen, die sie nachholen wollen.

  34. Wenn ich diesen Schwachsinn schon am frühen Morgen lese, von wegen „Kampf gegen Schlepper“ und „Rettungsmission“ könnte ich leicht zum Berserker werden.

    Sind irgend welche Zahlen bekannt, wieviel Schlepper von diesem Milliarden teuren Fährdienst schon dingfest gemacht wurden? Auch hab ich noch nie ein Bild in den Nachrichten gesehen, wo die Boote abgefackelt oder versenkt wurden, wie Australien das macht.

    Wenn ich mich gegen alle Warnungen, mit seeuntüchtigem Boot oder bei hohem Wellengang auf die Ostsee begebe und anschließend gerettet werden muß, bekomme ich hinterher eine Rechnung präsentiert. Wie kann man hier bei diesen Shuttlediensten von Rettungsmission sprechen? Ich fahre mit Boot A ein kurzes Stück aufs Meer hinaus und steige dann um in Boot B, weil ich nur rufen muß “ Ein Tretboot in Seenot….“ und ein paar Idioten ins Wasser springen, die überhaupt nicht schwimmen können. Eine perverse Erpressung internationalen Seerechts ist das, mehr nicht.

  35. Das Schreckensszenario einer Flutung Deutschlands mit vielen weiteren,primitiv-agressiven Invasoren wird sich bald bewahrheiten.
    Sobald die Landtagswahlen stattgefunden haben,werden die Schleusen geöffnet.Man glaubt es nicht,daß dieser Wahnsinn kein Ende nimmt.

  36. Kein Land der Welt kann auf Dauer diese Masseninvasion und Armutswanderungen zuzüglich größeren Familiennachzugs wirtschaftlich „verdauen“. Auch Kasner-Land wird über kurz oder lang die sozialen Anreize und Geschenke wie Taschengeld, Wohnung, Krankenkassen-Vollpension & Co. für den Rest der Welt deutlich herunterfahren müssen. Alles nur eine Frage der Zeit, aber es wird garantiert schneller eintreten als erwartet, wetten ?

  37. Burkini-Debatte
    Hautkrebs-Spezialisten loben das Kleidungsstück

    http://www.focus.de/gesundheit/news/burkini-debatte-hautkrebs-spezialisten-loben-das-kleidungsstueck_id_5884748.html

    Der politisch höchst umstrittene Burkini ist aus Sicht von Ärzten eine wirksame Methode zur Vorbeugung von Hautkrebs. Da die Wirkung von Sonnenschutzmitteln einer Studie zufolge begrenzt sei, wäre entsprechende Kleidung der beste Schutz, sagte der Präsident der Europäischen Vereinigung der Dermato-Onkologen, Claus Garbe, am Mittwoch in Wien.

    Ich habe meine Meinung dazu bereits gesendet.
    claus.garbe@med.uni-tuebingen.de

  38. Danke, unser Bedarf an Negern ist mehr als gedeckt. Bitte liefern Sie keine mehr.

    gez. Das deutsche Volk

  39. Wie viele schwarze Drogendealer können wir
    noch gebrauchen ?
    Berlin braucht noch mehr, damit der Bedarf
    der Gutmenschen (Bock ?) (wohl eher mit e)
    Im hinteren Teil (Treptow) vom Görlitzer
    Park und im Bereich Tiergehege der Hasenheide
    werden dringend mehr traumatisierte „Händler“
    benötigt. Es besteht ja „Eigenbedarf“.
    Oder sollte man darauf verzichten und die
    Friedrichshain-Kreuzberger Bürgermeisterin
    „an die Front“ schicken. Denn sie und ihre
    Grünlinge wollen einen Drogenshop, den
    man dann ja dort errichten kann.
    Übrigens, die Besetzung eines Gebäudes in
    Berlin durch mehrere dieser traumatisierten Schwarzen hat bis jetzt über 4 Mio € gekostet.
    Es lebe Multikulti, es lebe die Steigerung
    der Kriminalität, Drecks-Deutschland soll
    nicht leben, Scheiß-Deutschland auch nicht.
    Was wir brauchen ist ein Gebilde aus den
    schleimigen, stinkefingerartigen, diktatorischen Äußerungen der Freunde der
    massenhaften Traumata-Überflutung.

  40. Absolut OT

    Zwar hat das ganz und gar nichts mit der Islamisierung zu tun aber interessant ist die Meldung alle mal…

    Markus Söder (CSU) schützt Apple nachdem der Konzern zu einer 11-Milliarden Euro schweren Nachsteuerzahlung verdonnert worden sind.

    Bereitet er sich auf die Zeit nach der Politik vor?
    „Nach derzeitigem Stand ist es unwahrscheinlich, dass Deutschland aufgrund der Entscheidung der EU-Kommission höhere Steuereinnahmen erhalten wird“, lässt der Landesfinanzminister wissen.
    http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/apple-markus-soeder-springt-apple-chef-tim-cook-bei-a-1110396.html

    Interessant ist einen ZO-Bericht aus Sep. 2015 zu vernehmen…

    Apple hat in den vergangenen fünf Geschäftsjahren bis September 2014 in Deutschland gerade einmal 40 Millionen Euro Ertragssteuern bezahlt. Nach Schätzungen von ZEIT ONLINE hat Apple indes in dem gleichen Zeitraum allein mit dem Verkauf von iPhones an deutsche Kunden einen Bruttogewinn von 4,5 Milliarden Euro erzielen können. Hätte Apple darauf regulär Steuern entrichten müssen, dann wären rund 1,3 Milliarden Euro Steuern fällig geworden – statt nur 40 Millionen Euro.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/apple-steuern-deutschland-steueroase

    Man wird nur verarscht! Versuche es mal diene Lohnsteuerzahlungen auszusetzen und einfach 100 Euro zu überweisen. Du wärst ohne wenn und aber enteignet und landest sofort, aber sofort hinter schwedische Gardinen!!!

  41. #14 Zwiedenk

    Wie lange machen die Völker Europas diesen Irrsinn wohl noch mit?

    Hoffentlich nicht mehr lange und die Anzeichen, daß es zu einem tiefgreifenden politischen Umbruch in Europa kommt, mehren sich.

    – Die osteuropäischen EU-Staaten haben Merkel und ihrer wahnwitzigen Flüchtlingspolitik vor einigen Tagen noch einmal ganz klar die rote Karte gezeigt. Die von Merkel gewollte Umverteilung der illegalen Zuwanderer in Europa gegen den Willen der Völker wird es nicht geben.

    – In Österreich liegt der FPÖ-Präsidentschaftsbewerber Hofer in Umfragen nunmehr klar von seinem Mitbewerber van der Bellen von den Grünen.
    http://de.sputniknews.com/politik/20160829/312323842/oesterreich-praesidentschaftswahl-hofer-vor-vanderbellen-umfrage.html

    – In Deutschland steht die AfD bei den anstehenden Landtagswahlen vor neuen großen Erfolgen. Der Einzug in den Bundestag im kommenden Jahr dürfte der Partei kaum noch zu nehmen sein,

    – In Frankreich steigen die Chancen von Marine Le Pen, bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr einen Sieg einzufahren. Bereits jetzt zeichnet sich in unserem Nachbarland ein deutlicher „Rechtsruck“, sprich die Hinwendung zu vernunftorientierter Politik, ab.

    Das Sahnehäubchen wäre, wenn der republikanische Kandidat Donald Trump im November zum nächsten US-Präsidenten gewählt werden würde. Das würde den Druck der USA auf Europa, immer mehr „Flüchtlinge“ aufzunehmen, wie er von der amtierenden Obama-Regierung ausgeübt wird, entfallen lassen.
    10-Punkte-Plan von Trump gegen illegale Zuwanderung: http://www.welt.de/politik/ausland/article157919678/Wie-Trump-illegale-Zuwanderer-vertreiben-will.html

    Der Massenansturm von Asylbewerbern erhöht die Chance auf einen tiefgreifenden politischen Umbruch in Deutschland und Europa, der die neomarxistische Ideologie der 68er und ihre fatalen Folgen für die westlichen Gesellschaften hinwegfegen könnte! Das ist der einzig positive Aspekt der aktuellen „Flüchtlingskrise!

  42. Im Verlinkten Artikel „Europäer ethnische Minderheit“ wird die übliche Ethnomagie betrieben. Wir lesen – „15% der Weltbevölkerung leben heute in Europa und Nord Amerika“ – wie viele darunter sind denn tatsächlich Europäer?

    „Wir (????) sind also eindeutig in der Minderheit, und daran wird sich nichts ändern, im Gegenteil: Die Stiftung Weltbevölkerung sagt voraus, dass der Anteil der Europäer abnehmen werde, derjenige der Asiaten allerdings auch.“

    Wenn durch Zuwanderung 30% < der Weltbevölkerung in Europa und den USA leben, gibt es dann mehr Europäer? Und wie passen überhaupt die USA ins Bild, wenn von Europäern die Rede ist? Der Anteil der Amerikaner europäischer Abstammung befindet sich, ebenso wie in Kanada, Australien und Neuseeland durch illegale und legale Einwanderung im Sinkflug.

    Dieses FAZ Zitat ist ein Hirnvirus.

  43. An alle WÄHLER in MV und B
    Wollt ihr weiterhin das MERKEL ?
    Wollt ihr den Stinkefinger ?
    Wollt ihr Grünes Unkraut ?
    Wollt ihr wieder Kommunismus ?
    Ja ? Dann stimmt für den Vorschlag der
    Nationalen Front, äh, heißt heute Gutmenschen.
    Nein ? Dann wählt DIE ALTERNATIVE FÜR UNSER
    DEUTSCHLAND !

  44. Flintenuschi macht mobil

    Die Flüchtilanten werden sofort von der Bundeswehr ausgebildet und danach per Quote auf die Betriebe verteilt.

    Wetten?

    .

    „Initiative von Ursula von der Leyen
    Bundeswehr bildet Flüchtlinge aus Syrien aus

    Die Bundeswehr hat mit der Ausbildung syrischer Flüchtlinge begonnen und kooperiert dabei mit der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Die zunächst etwa 120 Syrer sollen in den Bereichen Handwerk, Sanitätsdienst, Technik und Bau geschult werden.

    Ingolstadt. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) unterzeichnet am Donnerstag (11.00 Uhr) in Ingolstadt mit dem Vorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, eine Kooperationsvereinbarung für die Ausbildung syrischer Flüchtlinge. Zunächst bis zu 120 Flüchtlinge sollen in einer Pilotphase in verschiedenen Modulen für Tätigkeiten qualifiziert werden, die sie später auch bei einem Wiederaufbau ihres Heimatlands nutzen können sollen.

    Bis zu drei Kurse pro Flüchtling

    Die jeweils vierwöchigen Module umfassen die Bereiche Bau, Handwerk, Sanität und Technik. Jeder Flüchtling kann sich maximal zwölf Wochen qualifizieren lassen. Die Kurse finden an insgesamt sieben Standorten in Bayern, Niedersachsen und Berlin statt und dauern je vier Wochen. Wer will, kann mehr als einen Kurs besuchen.

    Von der Leyen hatte die Initiative im Februar angekündigt. In Ingolstadt ist die zentrale Ausbildungseinrichtung für die Pioniertruppe der Bundeswehr. “

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bundeswehr-bildet-Fluechtlinge-aus-Syrien-aus

  45. #39 martin67 (01. Sep 2016 09:34)

    Warum hängen unsere eigenen innereuropäischen Feinde nicht gleich Fährpläne an den Küsten aus?“

    Vermutlich nur weil sie sich mit den Schleppern informell abstimmen.

  46. Es ist fatal.

    Wie man es auch dreht und wendet: die Invasionspolitik ist für alle Seiten höchst fatal.
    Für Europa, weil wir mit dem Ansturm kulturfremder Menschen nicht klar kommen.
    Und für die Herkunftsländer erst recht: wenn deren aktivsten und mobilsten und änderungswilligsten jungen Männer die Länder verlassen, dann wird sich dort nie etwas ändern. Diese rebellischen Schwarzen müssen in ihren Ländern bleiben, um dort Regimes aufzubauen, die ihnen eine Zukunft ermöglichen.

    Was mit der Urbevölkerung geschieht, wenn man unbegrenzt zuwandern lässt, kann man an den USA gut sehen: dort haben die Indianer heute im besten Fall ein Leben in einer Reservation. Also quasi wie im Zookäfig.

    Und wer glaubt, dass uns Weißen das nicht auch so ergehen wird, wenn die Zuwanderer erst einmal in der Mehrheit sind, der träumt.

    Es ist höchste Zeit, aufzuwachen!

  47. Dadurch, daß aus der Flucht eine begleitete sichere Seereise wird, steigen die Zahlen ins unermessliche.
    Als ersten Schritt sollte man die Kriegsschiffe wieder zurück an die europäische Küste beordern.
    Der Schwund, der dann bei den Bootsregatten von Afrika entsteht, bewirkt zwangsläufig, daß weniger Leute zurückgebracht werden müssen.

  48. Wenn ich mir die Äußerungen der Entscheider bzgl. der Invasoren vergegenwärtige, könnte ich darauf schließen, daß Dyskalkuliker an den Hebeln der Macht sitzen. Daß im Westen dies der Fall ist, ist evident. Die Mathebücher im Osten wiesen erheblich weniger – bis keine – Fehler auf: z.B. Körth/Dück, Bader/Fröhlich oder Lehr-und Übungsbücher Mathematik (4) als im Westen, die ich aufzählen könnte. Allein die Ost-BK’in widerspricht dieser These. Die Beschäftigung mit der Simplex-Methode wäre erheblich erkenntniserweiternd.

  49. Am Sonntag sind bekanntermaßen Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Ich möchte alle aktiven PI-Leser anregen, jetzt in Meck-Pom Mainstream-Zeitungen mitzukommentieren. Natürlich letztlich mit dem Ziel, Werbung für die AfD zu betreiben, aber nicht zu direkt – sonst wird es von den Moderatoren nicht zugelassen. Es geht um Nordkurier, Norddeutsche Neueste Nachrichten, Ostsee Zeitung, Schweriner Kurier und Schweriner Volkszeitung. Hier eine Liste mit den Links:
    http://www.zeitungendeutschland.com/mecklenburg_vorpommern.php

  50. Nicht nur die FDJ Wachtel muß weg, die ganze verdammte EUdSSR gleich mit. Aber da sind wir auf einem guten Weg, bei der Wachtel weniger.

  51. #46 Arminus der Cherusker (01. Sep 2016 09:45)

    Das ist die logischste aller Lösungen.

    Und ein paar Schießübungen auf noch seetaugliche Boote gibts dazu.

  52. Was für Grenzen schützen die da eigentlich. Ich kann das nicht erkennen.

    Schutz der eu­ro­päi­schen Au­ßen­gren­zen – Fron­tex

    Die wirksame Überwachung der Grenzen ist Kernelement der inneren Sicherheit in Europa.
    Mit dem Abbau der Binnengrenzkontrollen steigt die Bedeutung eines effektiven Schutzes der gemeinsamen europäischen Außengrenzen.

    Wesentliche Aufgaben der Europäischen Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen (FRONTEX) sind die Koordinierung der Zusammenarbeit der Grenzpolizeien der Mitgliedstaaten beim Schutz der EU-Außengrenzen sowie die Harmonisierung der Aus- und Fortbildung für Grenzschutzbeamte der EU-Mitgliedsstaaten. In diesem Zusammenhang erfolgen u.a. die Erstellung von Risikoanalysen zur illegalen Migration, gemeinsame Einsätze und Rückführungsmaßnahmen sowie Qualifizierungsmaßnahmen.

  53. #12 lorbas (01. Sep 2016 09:03)
    Sollte PI thematisieren:
    Jennifer-Rostock-Sängerin wird überfallen – ihr Freund bricht blutend zusammen

    ****

    Nee, muß PI nicht mehr.
    Hast Du das ganze letzte Jahr gepennt?
    Der Vorfall mit der linken Schickse War schon im August 2015.

  54. #43 Marie-Belen (01. Sep 2016 09:42)

    „Flintenuschi macht mobil“

    Was ich immer geschrieben habe: Die Irren in Washington meinen, daß diese Horden billiges Kanonenfutter für den Krieg gegen Rußland sind.Da werden sie aber noch dumm aus der Wäsche gucken.

  55. Warum bringen die Schiffe diese Leute nicht zurück an die afrikanische Küste? Alles andere ist nicht zielführend.

    Das ist jetzt die Flüchtlingskriese 3.0. Und es passiert und passiert nichts.

    Hoffentlich hauen die Mecklenburger jetzt ordentlich rein und wählen Afd, das er kracht, alles andere hilft überhaupt nicht.

  56. Nicht vergessen: Heute vor 77 Jahren wurde seit 5 Uhr 45 zurückgeschossen, und es wurde Bombe mit Bombe vergolten ….
    Halten wir uns heute die besondere Schwere unserer Schuld noch intensiver vor Augen! Kämpfen wir noch heftiger gegen rääächtz! Arbeiten wir an einer noch besseren Willkommenskultur! Lebensmittelvorräte anlegen? I wo !! Leute, kauft Teddybären, haufenweise Teddybären!
    MfG C.

  57. #29 PeSch (01. Sep 2016 09:22)

    Nicht zu vergessen, dass die Schleuserorganisation Frontex einen Tag später nochmals 3000 bis 3500 „Schutzsuchende“ „rettete“.
    War uns Frontex nicht mal als Grenzsicherungstruppe vorgestellt worden?“

    Ja klar. Frontex / Schengen war die Voraussetzung für den geplanten Ansturm. Es geht immer darum zunächst die nationale Autonomie aufzulösen und Entscheidungen unübersichtlichen übernationalen Geflechten zu übertragen.Die sind nicht abzuwählen.

    Es sind sogar noch mehr als die Schengenländer im Geflecht. Man integrierte zusätzlich noch an den Schengenraum angrenzende Länder in die „Grenzsicherung“. Merkels Türkei Abkommen entspricht dieser Logik. Es geht immer darum Alle von Allen abhängig zu machen.Globalisierung nennt sich das.

  58. #41 martin67 (01. Sep 2016 09:39) Your comment is awaiting moderation.

    ????????????????????????

    Hat ich zuviel Lack abgekratzt vom Mythos der „Befreier“?

  59. #52 Arminus der Cherusker (01. Sep 2016 09:51)

    #12 lorbas (01. Sep 2016 09:03)

    Sollte PI thematisieren:
    Jennifer-Rostock-Sängerin wird überfallen – ihr Freund bricht blutend zusammen

    ****

    Nee, muß PI nicht mehr.
    Hast Du das ganze letzte Jahr gepennt?
    Der Vorfall mit der linken Schickse War schon im August 2015.

    🙂 🙂 🙂 🙂

    Danke, habe ich nicht gelesen.

    Bin heute morgen eine Schnarchnase.

    😉

  60. OT
    für alle Fussballfans: (Eklat vom Siegel)

    „Manuel Neuer
    wird aller Wahrscheinlichkeit nach zum neuen Kapitän der Nationalelf ernannt.
    Das ist eine gute Lösung.
    Aber nicht die beste…

    ein DFB-Kapitän
    Jérôme Boateng
    wäre eine Symbolfigur gewesen.

    Die Attacken aus der rechten Ecke der AfD auf die Nationalspieler, deren Eltern aus anderen Ländern nach Deutschland eingewandert sind, haben sich immer wieder auf ihn fokussiert.

    hm jetzt die Kapitänsbinde wie selbstverständlich
    zu überantworten,
    wäre deutlicher als die üblichen Bekenntnisse ein Signal gewesen…

    Boateng selbst
    hat in den vergangenen Monaten mehrfach betont, dass er das Kapitänsamt sehr gerne übernehmen würde, …
    Löw und der DFB hätten diese Vorlage aufnehmen können.

    Manuel Neuer hätte das sicher verstanden.

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/joachim-loew-benennt-neuen-kapitaen-diese-grosschance-wird-vergeben-a-1110257.html

  61. am 30.08.2016 ist aus der FAZ lediglich folgendes zu vernehmen…

    Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) ist davon überzeugt, dass es „in der Türkei gegenwärtig keine gesetzgeberischen Vorbereitungen für die Einführung der Todesstrafe gibt“.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/ausnahmezustand-in-der-tuerkei-brok-wiedereinfuehrung-der-todesstrafe-vom-tisch-14412143.html

    aus einem Englischsprachigen Bericht zum gleichen Zeitraum ist jedoch sehr viel mehr zu lesen…

    Top MEPs try to bolster case for Turkish deal
    After visit to Ankara, parliamentarians say Erdo?an’s government is still committed to migration agreement.
    Also arbeitet Brok (CDU) offensichtlich aktiv für die Visa-Erleichterung. Er hat auch behauptet, er sehe keinen Grund die Visa-Erleichterung nicht zu genehmigen
    Brok added that he believed the remaining criteria Turkey must meet in order to obtain visa-free travel status for its citizens in the EU — which include reforming a controversial anti-terrorism law — were not a real obstacle to keeping the deal in place.

    http://www.politico.eu/article/top-meps-try-to-bolster-case-for-turkish-deal/

    In der britischen Presse war Gestern sogar folgendes zu entnehmen
    Turkey WILL be granted visa-free travel throughout Europe, MEPs claim
    TOP MEPs have claimed Turkey is on course to be able to travel visa-free throughout the European Union (EU) despite grave reservations about the country.
    Also Brok, DIE CDU spricht den Türken die Visafreiheit zu!!!

    *http://www.express.co.uk/news/world/705762/Turkey-visa-travel-Europe-migrant-deal-Merkel-Erdogan

    Wieso wird das dem Volk diese Information von unseren Politikern und Mainstream Medien vorenthalten? Und zwar, so kurz vor einem bedeutenden Landtagswahl?

  62. #12 lorbas (01. Sep 2016 09:03)

    Das FDJ-Singekollektiv „Jennifer Rostock“ ätzt in einem Interview der Leipiger Lügenpresse ( Quelle ), dass 80% der AFD-Wähler in Sachsen-Anhalt letztens angeblich keine Inhalte des AFD-Programms gekannt hätten … so (dubiose) Umfragen.

    Also da wollen wir mal Aufklärungsarbeit leisten und jedem Bürger das AFD-Programm nahebringen:

    https://www.alternativefuer.de/programm/

  63. In der vom Erdbeben zerstörten Italienischen Stadt Amatrice sind die Menschen überwältigt
    von sovielen Helfenden Händen die Täglich aus Afrika anreisen.
    Es sind so viele Ziegelsteine zu „Kloppen“ da ist man nur Dankbar,
    das die Internationale Gemeinschaft den Fährdienst übernimmt..

  64. MODS Bitte #72 löschen – Formattierung ist falsch / Lesbarkeit.

    am 30.08.2016 ist aus der FAZ lediglich folgendes zu vernehmen…

    Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) ist davon überzeugt, dass es „in der Türkei gegenwärtig keine gesetzgeberischen Vorbereitungen für die Einführung der Todesstrafe gibt“.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/ausnahmezustand-in-der-tuerkei-brok-wiedereinfuehrung-der-todesstrafe-vom-tisch-14412143.html

    aus einem Englischsprachigen Bericht zum gleichen Zeitraum ist jedoch sehr viel mehr zu lesen…

    Top MEPs try to bolster case for Turkish deal
    After visit to Ankara, parliamentarians say Erdo?an’s government is still committed to migration agreement.

    Also arbeitet Brok (CDU) offensichtlich aktiv für die Visa-Erleichterung. Er hat auch behauptet, er sehe keinen Grund die Visa-Erleichterung nicht zu genehmigen

    Brok added that he believed the remaining criteria Turkey must meet in order to obtain visa-free travel status for its citizens in the EU — which include reforming a controversial anti-terrorism law — were not a real obstacle to keeping the deal in place.

    http://www.politico.eu/article/top-meps-try-to-bolster-case-for-turkish-deal/

    In der britischen Presse war Gestern sogar folgendes zu entnehmen

    Turkey WILL be granted visa-free travel throughout Europe, MEPs claim
    TOP MEPs have claimed Turkey is on course to be able to travel visa-free throughout the European Union (EU) despite grave reservations about the country.

    *http://www.express.co.uk/news/world/705762/Turkey-visa-travel-Europe-migrant-deal-Merkel-Erdogan

    Also Brok, sagt den Türken schon jetzt die Visafreiheit zu!!!

    Wieso wird das dem Volk diese Information von unseren Politikern und Mainstream Medien vorenthalten? Und zwar, so kurz vor einem bedeutenden Landtagswahl?

  65. Bertelsmann Überwacher beklagen Überwachung

    Telefonica/O2 Kundenservice kämpft immer noch mit Problemen – und beendet seine Kooperation mit dem jahrelangen Callcenter-Partner Arvato.

    „Arvato-Mitarbeiter berichten ohne Angabe einer Quelle zum Teil von einer weitreichenden Überwachung der Hotline-Mitarbeiter und ihrer Leistung. Dies ist im Callcenter-Business nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel.“
    http://www.teltarif.de/o2-arvato-service-ende/news/65200.html

  66. #68 lorbas (01. Sep 2016 09:56)

    Ja kenne ich. Die täglichen schlechten Nachrichten haben teilweise schon Auswirkungen auf meine kognitiven Fähigkeiten 🙂

    ***********

    Gerade in den Nachrichten gehört, daß die NPD in MV nur noch auf 2% kommen sollen. Wie kommen die denn darauf?
    Ich kenne zig Leute, denen der Kurs der AfD etwas zu lasch erscheint und die zumindest ihre Zweitstimme der NPD geben werden. Dazu die vielen Stammwähler, die hier ja sehr breit vertreten sind.

    Mein Tipp lautet eher NPD 9-10% und AfD 28-35%. Ich werde jedenfalls am Sonntag als Wahlbeobachter ganz genau hinschauen.

  67. #76 Sebastian Feltel Vettel (01. Sep 2016 10:03)

    #12 lorbas (01. Sep 2016 09:03)

    Das FDJ-Singekollektiv „Jennifer Rostock“ ätzt in einem Interview der Leipiger Lügenpresse ( Quelle ), dass 80% der AfD-Wähler in Sachsen-Anhalt letztens angeblich keine Inhalte des AfD-Programms gekannt hätten … so (dubiose) Umfragen.

    Also da wollen wir mal Aufklärungsarbeit leisten und jedem Bürger das AfD-Programm nahebringen:

    https://www.alternativefuer.de/programm/

    https://www.facebook.com/jafuer.de/posts/521942074662998:0

  68. Ergänzung zur BESTANDERHALTUNGSMIGRATION.

    [Hinweis: kursiv = exakte Wortwahl der ausführenden Politiker, fett = bereits umgesetzt, kursiv+fett = bereits angekündigt]

    „Die neuen Herausforderungen […] werden objektive, eingehende und umfassende Neubewertungen zahlreicher überkommener Maßnahmen und Programme im wirtschaftlichen, sozialen und politischen Bereich erfordern. Solche Neubewertungen bedürfen einer langfristigen Perspektive. Zu den kritischen Fragen, die angegangen werden müssen, gehören:a)das geeignete Ruhestandsalter, b) Höhe und Art der Renten- und Krankenversicherungsleistungen für die ältere Generation, c)die Zahl der Erwerbstätigen, d)die Höhe der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge zur Deckung der Renten- und Krankenversicherungsleistungen für die wachsende Zahl älterer Menschen und e) Maßnahmen und Programme im Zusammenhang mit der internationalen Wanderung, insbesondere der Bestandserhaltungsmigration, und der Eingliederung einer großen Zahl neuer Einwanderer und ihrer Nachkommen.“

  69. Wenn sich als die Schreckensnachrichten nicht stoppen lassen und unsere Land seine Grenzen nicht sichert oder sich aufteilt, bleibt über kurz oder lang nur die eigene Flucht. Punkt.

    Das wird leider nur denen möglich sein, die geistig flexibel und finanziell gepolstert sind, denn andere und vor allem lukrative Länder nehmen nur die auf, welche zu ihnen passen und ihnen einen gesellschaftlichen Mehrwert bieten.

    Ich hänge mich hier mal etwas sehr zum Fenster raus.. wenn Fuchs Putin in Russland wie Katharina II. vormals das deutsche Potential erkennt und im ehemaligen Ostpreußen legale Ansiedlungsmöglichkeiten für Auswanderer schaffen würde, wäre das für Millionen Deutsche ein Weg auf alten Boden, der gemeinsam mit unseren slawischen Nachbarn aufgebaut werden könnte.

    http://kaliningrad-domizil.ru/ liegt nur 600km von Berlin entfernt und haben viele es schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Ach da war noch was Fussball 2018..

  70. Der billigste ICE-Europas. Völlig kostenlos- und relativ gefahrenlos. Anpaddeln in Afrika, Übernahme durch die Nato etc.. Besser geht es nicht. Weshalb gibt es keine Fähren direkt ab der Küste? Oder Landungsboote, die die Afrikaner direkt aufnehmen und nach Europa bringen? Der Service ins Verderben für Europa. Ich hoffe, dass die Wähler in MeckPomm sehen, was wirklich läuft in diesem Chaossystem namens Europa!

  71. Aktuell warten die EU-Kriegsschiffe 12 Seemeilen vor der libyschen Küste auf Passagiere, also 22 km.

    Vor ca. einem Jahr wurde noch ein Abstand von 50 km eingehalten?! Da dauerte der Negertransfer zu lange.

    Wahrscheinlich wäre es billiger, die Neger gleich mit Passagierschiffen in Afrika abzuholen.

    Und was passiert eigentlich mit den Negerbooten? Werden die zerstört und im Meer entsorgt?

  72. zu 74
    ____________________________________________
    Genial wäre CDU unter 20%. 19,5% oder so. Damit Merkel und Bande vor Schreck erstarren und als Tendenz für 2017.

  73. #13 Katrin (01. Sep 2016 09:03)

    Ich sehe diese Frau als DDR Streberin und geistig minder bemittelt. Nie habe ich eine Rede von ihr gehört die mit Tiefgang war. Bla, Bla, Bla!!!
    Ich könnte kotzen wenn ich diese unästhetische, furchtbare Person sehe.
    Fazit:
    Es gibt sehr wenige Regierungschefs die das eigene Volk ohne Krieg ausradiert.
    Sie ist so dumm wie Russland groß ist!!!

    Herrlich, der Spruch ist Oscar-reif, den kannte ich noch nicht! 🙂

    Im Übrigen haben Sie natürlich völlig Recht, ich empfinde haargenau dasselbe, wenn ich diese gruselige, schmalhirnige, aber dafür umso hinterhältigere Frau sehen/hören muss.

  74. Schuld sind nicht die Flüchtlinge sondern viele Europäer aufgrund ihre „grenzenlosen“ Debilität. Deutschland ganz vorne an als moralisierender und wohlfahrtsverwahrloster Teddystaat. Insofern haben sie es nicht anders verdient. Die Schmerzen scheinen noch nicht groß genug, um aufzuwachen.

  75. OT
    Habe grade mit eine Auswanderin in Ungarn Telefoniert:
    Hier ist es sehr friedlich und ruhig. Warum ? Na weil alle Ganoven bei Euch in Deutschland sind und dort ungestört „Arbeiten“ können.

  76. Gerade Meldung zu Emnid Umfrage auf N24 : „Mehrheit hält Grenzöffnung für richtig.“ Wers glaubt.

  77. In solch kritischen Zeiten eine derartige Sch…-Regierung zu haben, ist schlimm, ganz schlimm.

    Natürlich sind/waren allzu viele Deutsche zu sorglos und vertrauensselig – viele sind inzwischen auch aufgewacht oder wachen gerade auf -, doch so in die Pfanne gehauen zu werden, hat dieses in der Summe doch großartige Kulturvolk, das so viele schöpferische Leistungen vollbracht hat, um die uns die Welt beneidet, nicht verdient.

    Die Merkel-Regierung sticht uns den Dolch in den Rücken – und das ist leider die Wahrheit und keine Dolchstoß-Legende. Wir müssen uns wehren und können in den anstehenden Wahlen klare Signale setzen. Etwas anderes bleibt uns nicht, bevor nicht Hunderttausende bereit sind, gegen das Unrecht am eigenen Volk auf die Straße zu gehen.

    Jede Stimme für Leif-Erik Holm und die AfD am Sonntag ist ein klares Votum gegen die Regierung Merkel.

  78. #90 Andi500 (01. Sep 2016 10:22)

    Gerade Meldung zu Emnid Umfrage auf

    N24 : „Mehrheit hält Grenzöffnung für richtig.“ Wers glaubt.

    N24 macht nochmal ein bisschen Merkel-Propaganda vor dem MVP-Sonntag mit getürkten Umfragewerten. Solche demoskopischen Absurditäten bekommt man von den staatsnahen Instituten, eng verzahnt mit dem System Merkel, gerne zum Selbstkostenpreis geliefert. Vermutlich wurden in erster Linie als Grünen-Wähler bekannte Personen befragt. Die Institute haben „Schubladen“ für jeden Fall mit den „richtigen“ Leuten darin, um gewünscthe Resultate zurechtzufrisieren.

    Merkwürdig finde ich immer wieder, dass ich nicht einen kenne, der die Grenzöffnung für richtig hält, wohl aber einige, die sie vor einem Jahr noch begrüßt haben, aber inzwischen in der Realität der Rapefugee-Republik angekommen sind und heute sagen: „Wie konnten wir bloß so naiv sein!“.

  79. diese Rettungseinsätze sind kaum noch bezahlbar. —

    Ich fordere eine Brücke,zunächst nur für Fussgänger,von Lampedusa nach Libyen. —

    Mit gutem Willen könnte diese im Frühjahr 2017 fertig sein und der herzensgute Papst könnte jedem Flüchtling persönlich bei der Ankunft in Lampedusa die Füsse waschen. —

  80. #24 ulex2014 (01. Sep 2016 09:12)

    Logischer Schritt der Identitären Bewegung die sich ja Greenpeace zum Vorbild nehmen wäre nun diese Invasionsflotte auf hoher See so zu behindern wie weiland Greenpeace die Walfänger..

    Diesen Gedanken hatte ich vor Kurzem auch schon mal. Allerdings sind solche Aktionen nicht billig und ziemlich riskant. Nötig wären sie aber. Damit könnte man wunderbar den Gutmenschen-Mainstream bloßstellen, der losbrüllen würde vor Wut und seine Propaganda-Tiraden in die Welt hinaus blöken würde. Es käme unter dem Strich heraus, dass diese Pharisäer nur ihr eigenes Ego zu Lasten aller Deutschen befriedigen wollen. Um Rettung „Schutzbedürftiger“ geht es – wie wir alle wissen – zu allerletzt.

  81. Unser Importschlager 2.0 geht also in den heißen Herbst über…läuft also….zwar Rückwärts (in die Steinzeit) und steil Berg ab…aber ist doch Latte…Hauptsache..läuft!

    🙂

  82. #55 Apusapus (01. Sep 2016 09:43)

    Die Reiseunternehmer („Schlepper“) in Afrika brauchen nur im Internet verfolgen, wann welches Schiff am Treffpunkt ist, die Schiffspositionen kann jeder am PC oder per Smartfon verfolgen.
    Dann werden ganze „Verbände“ von Negerbooten losgeschickt. Die Kriegsschiffe finden auf der spiegelglatten See alle Boote.

    Einer der Bootsführer eines Verbandes braucht nur einen billigen GPS-Empfänger. Ich könnte das auch, obwohl ich keinerlei nautische Kenntnisse habe. Man muß nur das GPS bedienen können und der Motor muß 2 Stunden durchhalten.

    Der Zufall spielt da keine Rolle mehr.
    Alles mit „deutscher Gründlichkeit“ durchgeplant.

  83. @#85 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (01. Sep 2016 10:17)
    Gibt es für dieses warten in
    12 Meilen vor der libyschen Küste einen belastbaren Beleg? Es wäre eine Ungeheuerlichkeit.

  84. #21 Karl Arsch (01. Sep 2016 09:10)

    Deutschland wird gerade von moralisch und kulturell zurückgebliebenen islamischen Analphabeten und Gewalttätern überrannt, und die Bundesregierung forciert dies willentlich. Derweil versuchen die Medien den Bundesbürgern islamische Sitten schmackhaft zu machen:

    „Burkini-Debatte: Hautkrebs-Spezialisten loben das Kleidungsstück“
    http://www.focus.de/gesundheit/news/burkini-debatte-hautkrebs-spezialisten-loben-das-kleidungsstueck_id_5884748.html

    Vergesst Sonnencreme! Nehmt Burkinis!

    Tja, das ist mehr als absurd. Ich stamme aus einer Familie mit mannigfachen Beziehungen zur Medizin, meine Eltern waren beide in Heilberufen tätig. Die haben immer nur vor üblen Mangelerscheinungen und Knochen-Erweichungen infolge von mangender Licht- und Sonneneinstrahlung bei Verhüllten gesprochen. Jedes Lebewesen benötigt zwingend Licht und Luft am Körper. Meine inzwischen leider verstorbene Mutter hatte das vor zwei Jahren mal ganz sachlich formuliert als Leserkommentar bei WELT online gepostet und wurde daraufhin von einem Mod verwarnt wegen „rassistischer Äußerungen“. Sie hat ihm wiederum ganz sachlich und mit diversen hilfreichen Links geantwortet und das Ergebnis: Sie wurde dauerhaft gesperrt!

  85. 6500 x 365 aufgerundet 2.400.000 im Jahr, ein richtiger Fachkrafttsunami. Und Afrika hat unendliche Reserven. Die Duracelljubler brauchen neue Batterien und Junkers und Schulz & Co greifen zur nächsten Flasche.

  86. Den Flüchtilanten in spe muss klar gemacht werden, dass sie, unqualifiziert und kulturfremd, hier Null Chancen auf ein besseres Leben haben werden, sondern verachtet und gehasst Opfer von Ausbeutung werden oder alsKriminrlle ihre Freiheit (wenn nicht sclimmeres) verlieren wetden.
    Den afrikanischen Regierungen muss klar gemacht werden, dass wenn die Europäer unter dem weitern Ansturm ihres unerwünschten youth bulge vearmen, auch die Entwicklungshilfe aus Europa Geschichte sein wird, ganz zu schwigen vom Abnehmer für ihre Rohstoffe.
    Liebe Kleptokraten, behaltet eure Sozialfälle für euch selbst.

  87. #56 Andreas Werner,

    es wird keine Reservate für Weiße geben.Bereits jetzt sehen wir bei uns die Zerstückelung weißer Siedlungsgebiete vor Allem im Osten durch Zuweisung von Globalisierungs-Assets und in den USA wurde die ethnisch Zusammensetzung bis in den letzten Winkel hinein erfasst um unter dem Fair Housing Gesetz weiße Gebiete mit POCs zu bereichern.

    Über das UN Resettlement Project werden zusätzlich POCs in weißen Gegenden angesiedelt, gern als Ethno Cluster und meist auf Anforderung von Unternehmen, die die Löhne drücken wollen.Religionsgemeinschaften und fette NGOs bilden dabei die moralische Speerspitze der Vernichtung.

    Weiße Reservate / Siedlungsprojekte, die mal so was wie selbstverwaltete Einheiten und Fluchtorte bilden könnten, werden selbstverständlich bekämpft.Unser biologisch kulturelles Überleben ist nicht eingeplant.

  88. Die Medien betreiben weiterhin vorsätzlich Verdummung und Manipulation:

    Es sind weder Flüchtlinge, noch sind es Schutzsuchende.

    Es sind definitiv und faktisch illegale Eindringlinge, die nachweislich ausschliesslich aus wirtschaftlichen Gründen in Europa, speziell in Deutschland eindringen wollen.

    gesteuert wird das ganz unter anderem von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    //www.fluechtlingsrat-lsa.de/kontakt/impressum-2/

    Hier ist die Hotline, wo die illegalen Landnehmer die Transportschiffe der EU bestellen können:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    Anleitung zum bequemen Eindringen in Europa in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Günter Burkhardt und Andreas Lipsch von Pro Asyl e.V. betätigen sich ebenfalls auf diese Weise als Schleuser.

    *//www.proasyl.de/impressum/

  89. #@ 83 Weissensee

    Finde Ihren Beitrag sehr gut. Danke.
    Ja, ich habe (leider) auch derartige Gedanken.
    Wenn man das alles so sieht und erleben muss, dann drängt sich der Gedanke an Flucht geradezu auf.
    Das möchte ich aber nicht. Mir ist die Heimat zu lieb.
    Alternativen wären wirklich eine räumliche Abgrenzung. Das ist nicht schön, wegen wieder einer Teilung Deutschlands. Außerdem glaube ich, dass ein neuer, zweiter Staat, nicht viel Lebenschancen hätte. Die würden alles daransetzen ihn (mindestens) wirtschaftlich zu zerstören (Währung?,eigene Industrie?). Denke da würde wohl auch eine Mauer nicht helfen.
    Was eine wirkliche Option wäre, wäre eine neue „Kolonie“ im ehemaligen Ostpreußen. Das Land ist groß und schön. Natürlich nur (und 100 Prozent) unter Achtung der jetzt dort ansässigen Menschen.
    Auch ohne den Anspruch auf deutsche Hoheit. Einfach nach den alt-deutschen Werten und Vorstellungen unter Gleichgesinnten dort leben.
    Mir wäre es auch total egal wenn das unter russischer Oberhoheit stehen würde (wenns knallt ist man gleich auf der richtigen Seite).
    Unsere Stadt zu verlassen ist natürlich echt bitter. Dennoch, um ein aufrechtes Leben zu führen wird das wohl der Preis werden, wenn man noch ein Stück Heimat bewahren will.

  90. Die Medien und die Politiker betreiben absichtlich dreiste Verdummung und lügen die Buchstaben krumm:

    Fregattenkapitän Andreas Schmekel, Marine der deutschen Bundeswehr, hat auch fleißig mitgeholfen.

    *//www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw/!ut/p/c4/LYvBCsIwEET_KJuAIHhL6EXBiyC1XmTbLGUxTUrcWih-vAl0BgZmHgNPKI745RGFU8QAD-gGPvWr6ldPL-L4QdlKxbcsFMI-kWwEbT17UkOKJDWFonDJMaOkrOaUJVSy5FyIYg-dNo0zx4PeZX7WXe3lboxuzu4G8zTZP8Ulb10!/

    6 Monate lang, getarnt als Ausbildung für die Crew, wurden die Eindringlinge vor der Libyschen Küste abgeholt und die 500 km, etwa 12 Stunden Fahrzeit, zur italienischen Küste gefahren.

    „Wie die Bundeswehr weiter mitteilte, wurde der Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“ bereits am Freitag gut 80 Kilometer vor die libysche Küste beordert“

    Also 420 km von der italienischen Küste entfernt.

    Aufgabe der Frankfurt am Main ist die (Nach-)Versorgung eines Verbandes von Kriegsschiffen mit Wasser, Kraftstoff, Lebensmitteln, Munition und anderen Versorgungsgütern. Dadurch kann die Durchhaltefähigkeit von Verbänden erheblich verlängert werden.

    Warum werden wir so dreist belogen? Welcher Kriegsschiffs-Verband ist derzeit im Einsatz im Mittelmeer?

    Das Kriegsschiff „Frankfurt am Main“ hat eine Geschwindigkeit von 20 Knoten, also 37 kmh. Um also das „Holzboot“ 80 km vor Libyen mit den 500 Landeroberern zu erreichen, bräuchte das Kriegsschiff bei voller Fahrt 11,5 Stunden.

  91. Ich sag nur : WEITER SO!!! FLUTET DIE LÄNDER MIT ALL DIESEN FACHKRÄFTEN UND DANN ERNTET WAS IHR NICHT VERHINDERT HABT!!!!

  92. Die Schweizer, Franzosen und Österreicher müssen an ihren Südgrenzen einen guten Job machen, sonst werden die Schmarotzer nächstes Jahr in unseren Innenstädten sich ihr Einkommen zusammenrauben,
    und diese Neger sind äußerst Aggressiv.
    Wenn die merken, dass man für ca.30 Diebstähle
    nur ein wenig Laub fegen muss, dann wird bei uns so richtig die Post abgehen und das mal 100 000 + X,
    da kommen wir dem Bürgerkrieg ein ganzes Stück näher.
    Ich möchte nicht, dass solche Massen an Schwarzen in unser Heimatland kommen, die gehören hier genau so wenig her, wie die Nachthemden und Kopfwindelträger, basta!

  93. @ #14 lorbas (01. Sep 2016 09:03)

    Jennifer-Rostock-Sängerin wird überfallen – ihr Freund bricht blutend zusammen
    ——————–

    Passt perfekt zu ihrem Refrain: Sie hat es so besungen, also wollte sie es offenbar so.

  94. Wohin damit ???????????????Afrika wäre die richtige und einzige Adresse. Alles andere ist Blödsinn. Wen man das Geld für diese Aktionen gleich nach Afrika geben würde, wäre es der Sache dienlicher. Politiker was seid doch so Dumm !

  95. EU-Fährdienst bringt 6500 Invasoren in 24 Std.

    Das ist die Wirklichkeit.

    Ich weiß, sie ist schrecklich und schwer zu fassen. Aber ist es wirklich notwendig, immer sofort in die Bunte-Balken-Illusionswelt zu flüchten?

    An den Einsätzen war demnach eine Reihe von Schiffen der Küstenwache und der italienischen Marine beteiligt. Auch die EU-Marinemission „Sophia” zum Kampf gegen Schlepper, die EU-Grenzschutzagentur Frontex und humanitäre Organisationen halfen bei der Rettung der Flüchtlinge.

    Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat nicht den Oberbefehl über die italienische Marine, Frontex und diverese „humanitäre“ Organisationen. Und Merkel auch nicht.

    Das Ding ist größer. Das kann man nicht mit Kreuzchen auf Papier weghexen, so leid mir’s tut.

  96. #97 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (01. Sep 2016 10:40)

    #55 Apusapus (01. Sep 2016 09:43)

    Der Zufall spielt da keine Rolle mehr.
    Alles mit „deutscher Gründlichkeit“ durchgeplant.“

    LOL – oder mit „ungarischer Gründlichkeit“.Soros hat ja überall reichlich Spuren hinterlassen.Zufall spielt keine Rolle, das ist wahr und Krisen benötigen im Vorfeld enorme Mittel und Organisation um in Gang zu kommen.

    #90 Andi500 (01. Sep 2016 10:22)

    Gerade Meldung zu Emnid Umfrage auf N24 : „Mehrheit hält Grenzöffnung für richtig.“ Wers glaubt.“

    Müll wie alles was von den Medien kommt. Eine Grenzöffnung hat es allerdings nicht gegeben!
    Die Grenze war offen und die Möglichkeit sie zeitlich begrenzt zu schließen wurde nicht genutzt. Weite oben habe ich den Schengen Kram angesprochen. Zuerst musste die nationale Grenzsicherung abgeschafft werden. Dann erst konnte der Tsunami ausgelöst werden.

    Merkel hätte rufen können wie sie wollte, wenn nicht zuvor die Schengen Außengrenzen ebenfalls geöffnet worden wären.Nebenbei hatte Schweden schon ein Jahr früher als die BRD die selbe Botschaft in die Welt geschickt und Alle eingeladen.Ein Testlauf? Na jedenfalls strömten auch dort die Massen ein und sogar Israel konnte sich etlicher Afrikaner entledigen die einfach ins Flugzeug nach Schweden gesetzt wurden. Was die Migru Randale angeht hat Schweden auch einen Vorsprung vor Deutschland.Das kleine überschaubare Test- Land ist uns in Vielem voraus.

    Merkel und damit uns Deutschen ist einfach nur die Rolle der Zerstörer Europas und als Hassobjekte zugewiesen worden.Weder ist Merkel die mächtigste Frau der Welt, noch zittert und beugt sich ganz Europa unter unserer Weltherrschaft.

  97. Das ist Merkels Plan und den zieht sie durch:

    NEIN, die uckermärkische Elefantin
    hat keinen Fehler gemacht!
    Sie verfolgt „nur“ systematisch ihr Ziel, welches sie bereits als 13-Jährige rotversiffte Göre kundtat.

    Soeben erhalten!
    Müßt Ihr Euch reinziehn… Es erklärt ALLES!

    Unbedingt bitte auch das kurze, erläuternde Video anschauen!

    http://austria-netz.de/ein-gedicht-aus-der-froesi-von-1967-politisches-russisches-online-roulettte/

    Ein Gedicht aus der Frösi, von 1967,
    Politisches russisches online Roulettte?

    “Revolution von Oben”

    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb’ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.

    Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
    ich werd’ ihn infiltrieren!
    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

  98. #71 lorbas

    Du darfst die beiden links aus #14 sehr wohl verteidigen. Ja, der erste Artikel, wo berichtet wird, dass die Sängerin und ihr Freund überfallen wurden und er nur knapp dem Tode entronnen ist, ist tatsächlich ein Jahr alt.

    Der zweite Artikel ist aber aktuell: Er zeigt, dass sie nichts dazu gelernt hat, indem sie jetzt die einzige Partei, die solche Täter einschränken will bekämpft. Ein ganz typischer Fall des Stockholm-Syndroms. Und das ist selbstverständlich ein PI-Thema wert.

  99. Islam und westliche Werte
    Verblendete Wehrlosigkeit

    Die Häufung von Schreckenstaten provoziert die ewig gleiche Debatte von Anhängern einer Therapie- und Verständniskultur gegen Vertreter von mehr oder minder drakonischen Repressionsmassnahmen.

    Wenn man die bisher lachhafte Reaktion der «Wertegemeinschaft» EU auf diese Zerstörung von Rechtsstaatlichkeit sowie von Grundwerten … als Massstab nimmt, muss uns angst und bange werden.

    http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/islam-und-westliche-werte-verblendete-wehrlosigkeit-ld.113894

    Wieder ein ausgezeichneter Beitrag der Eidgenossen.

  100. Wann hört dieser Wahnsinn denn auf? Diese Leute gehören nach Afrika zurückgebracht und nicht nach Europa. Solange man sie vor der Küste Libyens aus dem Wasser fischt und dann nach Italien bringt, wird es immer schlimmer werden.
    Ich denke die EU spielt hier schon wieder eine dreckige Rolle. Sie will diese Afrikaner haben und sie nicht nach Afrika zurückbringen. Jetzt kann sie ihre Pläne von 2008 verwirklichen als sie vorhatte 50 Millionen Afrikaner heimlich nach Europa zu holen. Wollte sie diesen Ansturm auf Europa übers Meer stoppen hätte sie die Möglichkeit gehabt. Aber sie will diese Leute haben in Europa, ob die einheimischen Europäer das wollen oder nicht!

  101. Merkel, wir mussen die schlepper das handwerk legen.
    Hahahahahahahahahahahaha
    Ich mach mir die hose nass!

  102. #101 Pilot Pirx (01. Sep 2016 10:41)

    @#85 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (01. Sep 2016 10:17)
    Gibt es für dieses warten in
    12 Meilen vor der libyschen Küste einen belastbaren Beleg? Es wäre eine Ungeheuerlichkeit.

    Ja, es ist natürlich „ungeheuerlich“, und
    #121 1291 (01. Sep 2016 11:52)
    hat Dir die Frage gerade spontan und ziemlich präzise beantwortet. Ich hab´s nur schnell überflogen, die Schnellbootfahrt ist von HEUTE!!! Also topaktuell und es geht wirklich schnell.

    Andere Schiffe sind länger unterwegs, und wenn die in Italien losfahren, weiß man auch schon, wozu. Ich weiß es auch nur, weil hin und wieder solche Screenshots gepostet werden, da war mit dem Entfernungsmaßstab 12sm entnehmbar.

    Die Aktionen der letzten Tage (13.000 Neger) hat vielleicht sogar jemand dokumentiert, es müssen ja etliche Schiffe beteiligt gewesen sein.

    Wie diese „Rettungen“, die eigentlich ein bloßes Umsteigen auf Schiffe der EU-Staaten sind, ablaufen, sollte man direkt mal als Artikel hier thematisieren!

  103. Ich habe jetzt soeben 5 Minuten lang den Fall eines syrischen Feuerteufels und Brandstifters gesucht (der gerade um 12 in den Nahcrichten kam, habe aber gerade paar Sek. zu spät eingeschaltet) und finde es es seltsamerweise nicht! (?)
    Aber bin sicher, einer von Euch stellt es gleich ein oder PI macht gleich einen eigenen Thread dazu!

    = > Syrischer *Flüchtling* (?) wegen ‚häuslicher Gewalt‘ und Frauenverprügelei schon räumlich verwiesen und örtlich getrennt kehrt zurück, zündet Asylantenheim an, Frau und Kinder verletzt, er selbst verbrennt dabei, 18 Asylanten wieder ohne Unterkunft, alles abgebrannt!!! Millionenschaden wieder einmal…
    Brandstifter und Feuerteufel welcome, was Merkel, du Deutschland-Zerstörerin?!?

  104. Lesen hier vielleicht Millionäre mit, die ein ausrangiertes Kriegsschiff sponsern würden? Ich würde die Boote noch vor der Marine abfangen, zurückschleppen und zerstören.

    Gerne engangiere ich mich damit auch im Vollzug der Abschiebung! Anstatt mit den Maghreb-Staaten irgendwelche Rücknahmevereinbarungen zu verhandeln, würde ich dasselbe tun wie diese sogenannten „Flüchtlinge“: Länder vor vollendete Tatsachen stellen!

    Mir doch egal wo die Bagae herkommt! Und was wollen die Maghreb-Staaten denn dagegen tun? Europa wirtschaftlich sanktionieren? HAHA!

  105. #122 top (01. Sep 2016 12:06)

    Wann hört dieser Wahnsinn denn auf? Diese Leute gehören nach Afrika zurückgebracht und nicht nach Europa. Solange man sie vor der Küste Libyens aus dem Wasser fischt und dann nach Italien bringt, wird es immer schlimmer werden.

    ———-
    Ich glaube, das italienische Marine-Reisebüro wartet an der 3 Meilen Zone auf neue Kunden!

  106. Ergänzung zu
    #125 Smile (01. Sep 2016 12:15)
    Okay, habs jetzt gefunden:
    Es war in Rüdesheim:
    Ein 45jähriger Syrer, der bereits mehrfach gegen seine Frau gewalttätig geworden war, tauchte am Morgen dort auf, übergoss seine 31-jährige Frau mit Benzin und zündete sie an.

    Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht, auch die zwei Kinder wurde verletzt, das dritte Kind erlitt einen Schock. Darüber hinaus wurden drei weitere Bewohner des Hauses in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann war wegen verschiedener Vorfälle von der Polizei in einem anderen Haus untergebracht worden, lebte also nicht mehr bei seiner Frau. Es sei nicht absehbar gewesen, dass er heute urplötzlich dort auftauchte, sagte uns die Polizei.
    Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar – zudem sind die Mitbewohner durch den schrecklichen Vorfall traumatisiert. Alle 14 Asylbewerber müssen jetzt woanders untergebracht werden.“
    http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/wiesbaden/nId/76507/nItem/ruedesheim-toedliches-familiendrama-in-asylbewerberheim.html

    Der Mann war wegen verschiedener Vorfälle von der Polizei in einem anderen Haus untergebracht worden, lebte also nicht mehr bei seiner Frau. Es sei nicht absehbar gewesen, dass er heute urplötzlich dort auftauchte, sagte uns die Polizei.
    –– ADVERTISEMENT ––

    Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar – zudem sind die Mitbewohner durch den schrecklichen Vorfall traumatisiert. Alle 14 Asylbewerber müssen jetzt woanders untergebracht werden.“

  107. Es wird langsam Zeit sich in Europa mit dem gedanken anzufreunden, dass es so nicht weiter läuft.
    Solange „gerettet“ und die Geretteten direkt nach Italien geschafft werden, werden es immer mehr wagen loszufahren.

    Die Marine der Länder Italien, Griechenland und Spanien sind mit Unterstützung der Länder in Nordeuropa stark genug auch direkt vor der Küste Tunesien, Libyen zo patroullieren. Dadurch kann die Herkunft jedes Flüchtlingsbootes festgestellt und die Leute direkt dorthin zurückgebracht werden, von wo sie gestartet waren.
    Wird dies nicht erlaubt, muss eben der notwendige wirtschaftliche und in letzter Folge auch militärische Druck aufgebaut werden.
    Die Mittelmeerländer werden dann beginnen ihre Grenzen im Süden dicht zu machen und die weiteren Transitländer weiter südlich werden folgen. Dadurch wird der Flüchtlingsstrom von selbst zum Rinnsal.

  108. Rekordflüchtlingszahlen in Griechenland –
    weitere Provokation der Türkei

    In den vergangenen 24 Stunden stieg die Zahl der an den griechischen Küsten landenden „Flüchtlinge“ dramatisch an.
    Im Vergleich zur Vorwoche, wo täglich durchschnittlich 74 ankommende Migranten zu verzeichnen waren, stieg die Zahl nun binnen der letzten 24 Stunden um das sechsfache auf 462 Personen.

    Damit ist dies die größte Zahl an Migranten pro Tag, seit Inkrafttreten des Flüchtlingsabkommens mit der Türkei, berichtet auch die Kronen Zeitung. Diese Anzahl an Einwanderern legt zwangsläufig nahe, dass die Türkei es wieder einmal nicht so genau mit der Einhaltung bereits geschlossener Abkommen nehmen könnte.
    https://www.unzensuriert.at/content/0021672-Rekordfluechtlingszahlen-Griechenland-weitere-Provokation-der-Tuerkei

  109. #126 Kapitaen Notaras (01. Sep 2016 12:17)

    Dieser verdammte Heuchler, der den Tod seiner eigenen Familie auf dem Gewissen hat, klagt jetzt die Europäer an:…“

    Klar tut „er“ das. Ich nehme an,dass er auch internationales Recht studiert und die Medien unter Kontrolle hat.

    Er spielt die Rolle die ihm Kohle bringt.Das ist die Chance seines Lebens. Diese und viele viele andere Geschichten sind von Anfang bis Ende Inszenierungen von NGOs und Medien.Und man kann ja nicht mal wissen, ob die Schluchzgeschichten völlig oder nur teilweise erlogen sind.

    #121 1291,

    Abholservice vor Libyen – einer der Gründe für den Foltertod Gaddafis und die totale Zerstörung Libyens.

    https://www.youtube.com/watch?v=Fgcd1ghag5Y

    Westerwelle hat uns damals rausgehalten – nun ist er nicht mehr unter den Lebenden und die Bundeswehr in den NATO Krieg gegen Syrien eingebunden.

  110. Erst durch Besteigen eines dieser Boote und ein paar Kilometer Herausschippern verwandelt sich der gewöhnliche schwarze Geburtenüberschuss in „Flüchtlinge“, der natürlich unser Mitgefühl verdient…

    Idiotisch und pervers, wenn man bedenkt, in welcher Not sich manche Menschen tatsächlich befinden.
    Und: die Kohle kann nur einmal ausgegeben werden. Das, was jeder F*ling hier in Deutschland kostet (Unterbringung, artgerechte Ernährung, Sprachkurse usw. usf.) könnte andernorts viele Menschen mit Hilfe zur Selbsthilfe gereichen.

    Da soll mir einer dieser Propagandisten mit humanitärer Verpflichtung oder christlicher Moral kommen.

  111. Es wird ein grausamer Krieg gegen uns geführt – ein Krieg mit andern Mitteln, der zu unserem Volkstod führen soll.

  112. Ganz ehrlich: MG42 bei Toys R Us anbieten und subventionieren.

    Schon alleine der Klang dürfte Allah aus deren Köpfen pusten!

  113. #109 tora auf der Titanik gab es auch die Zufriedenen, die meinten „noch schwimme das Schiff.. wir werden das schaffen..ist unsinkbar.. das Orchester spiele ja noch..“

    Als ich schon 2015 in Dresden bei PEGIDA die ersten Schreie „MERKEL NACH SIBIRIEN – PUTIN NACH BERLIN“ hörte ging mir ein Licht auf.

    Aber mal Butter bei die Fische, wer Richtung Osten übersiedeln will, braucht aktuell ein Visum für einen Daueraufenthalt und das setzt Kenntnisse der russischen Sprache auf Niveau A2 voraus. Das schafft man mit gutem Willen in ca.150 Unterrichtsstunden. Angeboten wird das in besonders effektiver Form an vielen Sprachinstituten an vielen unserer Universitäten z.B. im https://www.sprachenzentrum.hu-berlin.de/ und auch im http://russisches-haus.de/de/russian/lernen in Berlin.

    Vorbereitet sein ist alles, egal ob in 1912 auf der Titanik oder heute in der BRD. Und leider sehe ich nicht, dass die Lenzpumpen angeworfen werden und das Loch absehbar gestopft wird. So ist die Lage.

  114. #137 kosmischer Staub (01. Sep 2016 12:52)

    Erst durch Besteigen eines dieser Boote und ein paar Kilometer Herausschippern verwandelt sich der gewöhnliche schwarze Geburtenüberschuss in „Flüchtlinge“, der natürlich unser Mitgefühl verdient…

    Sehr schön ausgedrückt.

    #137 kosmischer Staub (01. Sep 2016 12:52)

    …könnte andernorts…

    Aber die Umvolkung soll in Europa stattfinden und nicht andernorts.

    Und es geht nicht ums Helfen. Es geht ausschließlich darum, möglichst viel fremdes Sperma unter´s Volk zu bringen. Deshalb auch „etwas riskant“ über´s Meer, das ist Männersache.

  115. Man wünscht sich gelegentlich noch einmal jünger zu sein.
    Aber, wenn ich diesen Wahnsinn sehe, dann bin ich überglücklich, meine schönsten Jahre in einem Deutschland mit geschätzt 99% weißen, netten, freundlichen und friedlichen Biodeutschen verbracht zu haben.
    Leider fand dieser Traumzustand mit den verpesteten Krätzen-Grünen ein jähes Ende!

  116. Wann kommt eigentlich der Flüchtlingsgipfel mit den reichen Golfstaaten ?

    Mir fallen da folgende Länder ein:
    Saudi-Arabien
    Bahrein
    Katar
    Kuwait
    Vereinigte Arabische Emirate
    Oman
    ________________________________

    Auf die Idee scheint kein europäischer Außenminister zu kommen.
    Alle „Schutzsuchenden“ sollen in das hoch verschuldete Europa.

  117. „Europäer stellen weltweit schon jetzt eine ethnische Minderheit dar. “

    europäer können keine einzige ethnie sein.

    die eu ist ein rein politisches konstrukt
    mit dutzenden sehr verschiedenen ethnien,
    das geographische europa geht bis zum ural,
    oder doch ueber festlandssckel bis zum pol ?

    egal. meine vorfahren sind aus holland/ukraine
    und ich gebuertiger nordholsteiner aus kiel –
    jedenfalls weder „politisch“ noch rassisch
    ein ethno-„europäer“ – darauf lege ich wert.

    Und meine „Werte“ bestimme ich selbst,
    kein Schulz & Co in Brüssel mit „Europäer“

  118. @ #143 Holzwurm (01. Sep 2016 13:23)
    „afrikaner-wollen-noch-heuer-nach-europa-“

    Noch heute ?? so kurz vorm wochenende ?
    darauf einen kasten heurigen ! 🙂

  119. Kurdi hatte auf der Flucht aus Syrien Anfang September 2015 seine Frau und seine beiden Söhne verloren. Die Bilder des ertrunkenen Jungen an einem türkischen Strand lösten eine Welle der Empörung aus.
    ——-
    In Deutschland wird man doch schon bestraft wenn man ein Kind verkehrt ins Auto setzt, wie lange hat man das Kind für eine gute Kameraposition am Strand hin und hergeschleift?
    Frau und Kinder in Lebensgefahr, die tödlich endete, ausgesetzt und jetzt wahrscheinlich aus Syrien große Töne spucken!

  120. „Meine inzwischen leider verstorbene Mutter hatte das vor zwei Jahren mal ganz sachlich formuliert als Leserkommentar bei WELT online gepostet und wurde daraufhin von einem Mod verwarnt wegen „rassistischer Äußerungen“. Sie hat ihm wiederum ganz sachlich und mit diversen hilfreichen Links geantwortet und das Ergebnis: Sie wurde dauerhaft gesperrt!“

    Solche Idioten, die mit sachlichen Argumenten nicht mehr zu überzeugen sind, gehören sich mit Totschlagargumenten totgeschlagen, oder auch mit was anderem aus massivem Holz ! Holz auf Holz passt immer.

    Ich bin mittlerweile zu der Überzeugung gelangt, dass mit Wahlen und Argumenten dieser Elenden verkommenen Teufelsbrut nicht mehr beizukommen ist. Diese Gesellschaft ist abgrundtief verdorben und verkommen, da hilft nur noch Amputation. Der Prozess ist zu weit fortgeschritten und es sind zu viele verstrahlt.
    „Per aspera ad astra“-ran an die Waffen !!

  121. Die Schleusermafia floriert nach wie vor. Dafür sorgt schon Soros mit seinen linken Helfern, welche den Flüchtlingen das Paradies in Deutschland versprechen. Kein Wunder, dass sich dann alle auf den Weg in`s gelobte Land machen.
    Soros, Merkel und diese Linksaktivisten sind Schuld, dass Flüchtlinge diese gefährliche Flucht auf sich nehmen und nicht wenige dabei ihr Leben lassen müssen.

  122. #@ 141 Weissensee

    Oooch, das mit der russischen Sprache ist bei mir gar nicht so schlimm. Hatte in der Schule und auch danach paar Jahre russisch. Da hat es mich zwar total angekotzt, aber jetzt finde ich es ganz gut.
    Verständigen und lesen kann ich heute noch.
    Habe mir auch schon vor längerer Zeit ein Sprachbuch gekauft, also Grundlehrbuch, da übe ich.
    Geht, man muss sich nur trauen auch zu sprechen.
    Den Feinschliff lernt man eh vor Ort.

    Jetzt überlege ich schon eine ganze Weile,ob ich mir einen Verein für „Systema“ suche. Habe zwar einige „Vorbildung“ in der Richtung, aber es soll sehr effektiv sein. So ähnlich wie Krav Maga.

  123. Die angebliche Seenotrettung dient der Beförderung der Masseneinwanderungsteufelei

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken dem Volk erzählen, daß sie ihre Kriegsschiffe vor die afrikanische Küste zur Seenotrettung geschickt hätten und die Lizenzpresse dazu Rotz und Wasser heulen, weil ein paar Delinquenten dennoch ertrunken wären. Die Zahlen besagen aber etwas anderes: 200,000 Fremdlinge konnten zur See in Europa eindringen, während 2000 dieser Delinquenten beim Versuch den Tod fanden. Die Schlepper können nämlich dank der europäischen Kriegsschiffe jedes Boot unbedenklich übers Meer schicken, weil ihre Kunden in der Regel aus dem Wasser gefischt werden. Wäre dies nicht der Fall, so müßten sie seetaugliche Schiffe verwenden, weil ihnen sonst die Kundschaft abhanden käme, schließlich spricht es sich herum, wenn nie jemand nach Europa gelangen sollte. Es gilt hier einmal mehr, was der angelsächsische Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer seinen Hamlet sagen läßt: „Zur Grausamkeit zwingt bloße Liebe mich.“ Ohne die Kriegsschiffe löst sich nämlich das Problem von selbst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.