Im vorliegenden Interview von Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman mit Wolfgang Bosbach, das bereits am 13. Dezember 2016 geführt wurde, aber erst jetzt veröffentlicht wurde, bringt der im Herbst aus dem Bundestag ausscheidende Bergisch-Gladbacher die Rechtsbrüche der Bundesregierung klar zum Ausdruck. Der 64-Jährige, der unter den CDU-Politikern neben Erika Steinbach als eine Art Querdenker galt, hatte sich schon mehrfach zum Thema Massenmigration und deren Ursachen geäußert. Er verrät zwischen den Zeilen, wie die Einflussnahmen auf Politiker hinter den Kulissen ablaufen, die dann zu dem Gewissen konträre Abstimmungen führen. (Quelle: wissensmanufaktur.net)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Mal abgesehen vom Inhalt, wie angenehm ist es doch, Frau Herman beim Interview zuzuschauen!
    Kein Grimassieren, keine wilden Zuckungen um die Mundwinkel, kein wildes Gestikulieren…. wie z.B. bei Anne Will, May Britt Illner etc.

  2. Das Beste am Video Hermann-Bosbach scheint mir, das Bosbach überhaupt mit Hermann redet! Und alleine das ist schon bedeutsam und nicht zu unterschätzen.

    Video ist übrigens von Dezember 2016 und durfte wohl erst jetzt veröffentlicht werden…

  3. Ich habe höchsten Respekt vor Herrn Bosbach. Nur ist dieser für mich nicht konsequent genug, im Gegenteil, viele der von ihm kritisierten Entscheidungen hat er aus Parteidisziplin dann doch mitgetragen.
    Viel glaubwürdiger wäre es von ihm, diese bis zur Unkenntlichkeit nach Links abgedriftete Partei endlich zu verlassen!

  4. Frau Herrmann ist eine Zierde ihrer Zunft.Da können sich die anderen(unsäglich nervenden) Damen der gleichen Berufsgruppe eine dicke Scheibe abschneiden.Souveräne Gesprächsführung ohne penetrantes Dazwischenfragen oder Gefühlsausbrüche mit Herausplatzen der eigenen,ungefragten Meinung.Super und seeeehr angenehm anzuschauen.

  5. Wir haben so viele ausgezeichnete Journalisten und auch Politiker, doch die dürfen in den „Öffentlich Rechtlichen“ nicht oder kaum in Erscheinung treten.

  6. #7 Cendrillon (28. Jan 2017 19:05)
    Das deutsche Breitbart gibt es schon und das heißt

    pi-news.net

    🙂

  7. Wenn der Bosbach Eier hätte oder es ernst meinen würde wäre er zusammen mit Steinbach ausgetreten. Weder das eine noch das andere ist bei ihm der Fall, deshalb kann man sich auch die Lobeshymnen auf diesen Warmduscher sparen. Ich halte nichts von solchen Maulhelden.

  8. Ungebildete Asylanten/mosl. Ausländer

    müssen und sollen NICHT zwingend arbeiten!!!

    Wissenswertes!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ein guter Steueranwalt hat mir einmal erklärt..

    ..das Asylanten/Ausländer und andere Fremdlinge in Deutschland nicht zwingend arbeiten müssen und trotzdem Steuergeld von uns bekommen.

    Das hängt nur mit der hohen dt. Steuerlast, der hohen dt. Produktivität und dem niedrigen Konsum zusammen.

    Weil die Produktivität deutsche Arbeiter so hoch ist und daraus resultierende hohe Steuerlast für Arbeiter, Angestellte, Mittelstand und Firmen… immer mehr Steuern eingetrieben/abgepresst werden.. braucht der Staat immer mehr Konsumenten.

    Das heißt…. Weil der deutsche Arbeiter, Angestellte schon alles hat..Auto, Kühlschrank, Handys, TV, technische Geräte und sonstiges stagniert der Konsum..

    Also holt der Staat ungebildete, arme u. gierige Konsumenten (neue Käuferschichten aus aller Welt ) in unser Land.

    Der dt. Sozialetat liegt derzeit bei rund 140 MRD Euro.. Das ist nur für die dt. Bürger viel zu viel und er würde das alles gar nicht alles benötigen bzw. aufbrauchen.. Das Geld wäre also totes Kapital, was da einfach nur unproduktiv u. nutzlos herumliegt.

    Zurückgeben an den dt. Steuerzahler würden diese Polit-Verbrecher niemals.

    Also holt dieses Merkel-Regime neue, fremde, arme, aggressive und gierige Käuferschichten (Konsumenten) ins Land und gibt ihnen unser Geld, was sie meist dann auch wieder konsumieren.
    Sprich der Staat erhält Mehrwertsteuer und die Binnennachfrage wird so künstlich angekurbelt.
    Nicht zu vergessen der ganze Bereich der Asyl-Industrie, die sich auf Kosten des dt. Steuerzahlers gnadenlos bereichern.

    Deutsche Arbeiter können sich bei der hohen Steuer- und Abgabenlast gar keine mehreren Kinder leisten also importieren Politiker wieder unnütze ausländische Kinder/Familien aus dem Ausland in unser Land als neue Konsumenten.

    Hinzu kommt.. alles was durch diese Merkel- Fremdlinge geklaut, zerstört oder aus dem Land geschafft wird, muss wieder neu hergestellt und gekauft werden und wird dann meist von Versicherungen bezahlt deren erhöhte Beiträge dann wieder der deutsche Arbeiter bezahlen muss.

    Da sind dann alle Verbrechen dieser Fremdlinge als Kollateralschäden einkalkuliert.

    Also gibt das Merkel-Regime dieses aggressiven Fremdlingen unser dt. Steuergeld, die dann auch einen Teil dieses Geldes in ihre Länder überweisen…
    Das nennt der Staat dann Wirtschaftsförderung anderer Staaten.. mit der Hoffnung, das diese Fremdlinge in ihren Ländern wieder deutsche Waren kaufen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    ES GEHR IMMER NUR UM KONSUM UND PROFIT..

    …und der dt. Malocher soll bezahlen.

    Dieses System ist hochgradig krank!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sozialetat des Bundesministerium für Arbeit und Soziales 140 MRD. Euro

    https://www.bundeshaushalt-info.de/#/2017/soll/ausgaben/einzelplan.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Konjunktur

    Ausgaben für Flüchtlinge kurbeln die

    Wirtschaft an

    Für die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland hat die Bundesregierung im vergangenen Jahr 21,7 Milliarden Euro ausgegeben, wie das Finanzministerium am Freitag in Berlin mitteilte. Dieses Jahr soll es ähnlich viel Geld werden. „Man kann das auch als ein riesiges Konjunkturprogramm bezeichnen“, sagte Ferdinand Fichter vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Ein sehr großer Teil des Geldes fließe weiter in die Wirtschaft – etwa durch Bauinvestitionen oder durch die Ausgaben der Flüchtlinge für Lebensmittel.

    Beschäftigungseffekte spürbar

    „Im Bereich der Sicherheitsdienstleistungen sind Beschäftigungseffekte spürbar, und beim Catering wird das vergleichbar sein“, erklärte Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf. „Von einem richtigen Konjunkturprogramm würde ich aber nicht sprechen, dafür ist die Gesamtsumme zu gering.“

    http://www.waz.de/politik/ausgaben-fuer-fluechtlinge-kurbeln-die-wirtschaft-an-id209421199.html

  9. #8 Der boese Wolf (28. Jan 2017 19:09)

    #2 Marie-Belen (28. Jan 2017 18:58)

    My Bitch Illner?

    *********************************************

    Ja, und Paolo Pinkel.

  10. Auch, wenn dieses Interview relativ alt ist und verm. keinen Patrioten mehr vom Sofa reißt.
    Gibt es irgendwelche Gesprächsprotokolle oder Aufzeichnungen von dem Telefonat zwischen Merkel und Trump?

    Eine Englische Aufzeichnung wäre auch angenehm.
    Hat die NSA vielleicht mitgehört?
    Klar dürfte sein, dass das hochdotierte GEZ-Geschmeiß nichts davon preisgeben wird.

    Bleiben einmal wieder die Nicht-Deutschen Informationsquellen…

  11. Der 64-Jährige, der unter den CDU-Politikern neben Erika Steinbach als eine Art Querdenker galt, hatte sich schon mehrfach zum Thema Massenmigration und deren Ursachen geäußert.
    ++++

    Ja, nur zum Austritt aus der CDU fehlt ihm der Arsch in der Hose!
    Also auch nur ein Dampfplauderer!

  12. #14 Marie-Belen
    „Bosbach ist der Grund, warum viele noch CDU wählen.“

    Tja die Partei ist halt wichtiger als das Land. Kennt man doch irgendwo her.

  13. Bosbach ist kein Held. Er hat die Taschen voll mit Steuergeld und stuetzt eine verbrecherische Regierung. Nie gearbeitet. Von der Uni in den Bundestag. Schmarotzer, Verbrecher, Mitlaeufer.

  14. Ich wiederhole mich: „Herman for (Bundes-)Präsident!“ Was hat die AfD als relevante Kraft getan, um diese Frau auf den Schild zu heben – statt irgendeinen Nobody-Hinterwäldler-Parteigenossen?

  15. #17 Ritterorden (28. Jan 2017 19:29)

    Aus diesem Grund sehe ich Bosbach alles andere als positiv.

    Wie kann ich den Gesetzesbruch sehen und ihn dennoch unterstützen!

  16. Bosbach schwebt in einem Traumschloß: er hofft – und seinem Tonfall nach geht er auch davon aus – dass die allermeisten „Flüchtlinge“ integrierbar seien – Hahaha!
    Dass die Medien von dem Flüchtlingsstrom 2015 hauptsächlich Bilder von Kindern Frauen und Familien gezeigt haben und nicht von jungen Männern sei keine Lüge (ja was denn sonst???)
    „Natürlich gibt es keinen Generalverdacht“ „Natürlich geht es um Einzelfälle – auch in Freiburg“ – Auch Bosbach spinnt völlig.

  17. Hermann ist extrem gut und Bosbach geht immerhin auf ihre Fragen ein. – und er gibt zu, dass die CDU ein Verein von Karrieristen geworden ist.

  18. Laßt dem Bosbach doch seine letzten Monate!
    Die Zukunft gehört Anderen.

    Ihr wisst schon, welchen.

  19. #21 Holger Danske Frankfurt (28. Jan 2017 19:42)

    – und er gibt zu, dass die CDU ein Verein von Karrieristen geworden ist.
    **********************************************
    Und an der CDU haben wir gesehen, wozu Karrieristen fähig sind !!!!!!!

    Liebe AfD, laß´ es nicht zu, daß Karrieristen in der Partei die Macht übernehmen!!!

  20. Bosbach ist eine olle Lallbacke!
    3 Töchter und mindestens 1 türkischer Schwiegersohn.
    Der labert sich die Welt wie es ihm gefällt.
    Ausserdem läuft seine Uhr so langsam ab.
    Sein Krebs ist unheilbar. Das vernebelt die Birne.
    H.R

  21. Im Gespräch Trump – Merkel waren drei Hauptthemen.
    1. USA-NATO-Russland
    2. Protektionismus
    3. Migrationspolitik
    Trump zu
    1. We will see, America first.
    2. Yes, we can.
    3. Bullshit.
    Man trifft sich in Hamburg im Juni auf dem G-20-Gipfel.

  22. Schade, das Politiker immer erst mit Erreichen des Pensionsalters über einen klaren Verstand verfügen und ihn dann durch ihre Äußerungen stolz präsentieren.

  23. Ohne in einer Rechtsschutzvericherung zu sein, habe ich es heute geschaft, ob der mangelhaften Berichterstattung der GEZ-Schergen geschafft, von der GEZ-Gebühr befreit zu werden.
    Die vom „Ersten“ präsentierten Laberhandels sind ebenso von zukünftigen Richtern abgemahnt worden.
    Anyway….
    Der Zwölffingerdarmabkneifling lungert derzeit in Paris rum.
    Judge for ur own…

  24. Ich verstehe immer noch nicht, warum die sogenannten Flüchtlinge integriert werden müssen. Liegt kein Fluchtgrund vor oder entfällt der Fluchtgrund, dann müssen sie gehen. Integegrationsmaßnahmen sind herausgeschmissenes Geld, außerdem funktionieren sie nur in einem kleinen Prozentsatz.

  25. Eva Herman hat auch einen tollen, fast liebevollen Nachruf auf Udo Ulfkotte verfaßt, als andere MedienvertreterInnen, nicht nur Hatice Ince (HatinJuce), lachten, spotteten und feierten. Danke nochmal dafür!

  26. #28 Freidenker (28. Jan 2017 19:55)

    Bosbach ist ja menschlich ok, hat aber nicht so den richtigen Durchblick, leider.

    Ich habe schon mehrfach an Politiker geschrieben und von Herrn Bosbach auch immer eine ausführliche zufriedenstellende Antwort bekommen.

    Aus seinen Antworten wurde aber auch deutlich, dass er sich nur mit einem engen Themenfeld beschäftigen kann, so dass ihm viele Dinge, die z.B in der EU verabschiedet werden und die am Ende auch uns treffen, unbekannt sind.

    Im Gegensatz dazu habe ich insgesamt 9 Briefe oder E-mails an SPD-Politiker geschrieben mit einer einzigen Antwort, von der ich dann das Gefühl hatte, man meinte ich wäre (so sagt man bei in Bayern) auf der Brennsuppe daher geschwommen.

    SPD: „Politiker wäre ein so schöner Beruf, wenn nur die Bürger nicht wären!“

  27. #36 Anja Reschke (28. Jan 2017 20:11)

    Eva Herman hat auch einen tollen, fast liebevollen Nachruf auf Udo Ulfkotte verfaßt, als andere MedienvertreterInnen, nicht nur Hatice Ince (HatinJuce), lachten, spotteten und feierten. Danke nochmal dafür!

    „Hatinjuce“ darf man sich nennen ohne dass dies eine einzige Medien- oder Polits*au interessieren würde.

    Aber wehe jemand kritisiert ein furchtbares Schandmal Mahnmal in Berlin.

  28. Sorry, was faselt der Mann von 60 % „Schutzquote“? Wofür ist die relevant? Dabei handelt es sich ja nicht um die Zahl der echten Flüchtlinge, sondern um die höhere Zahl derer, die (vielfach aus anderen Gründen) lediglich nicht mehr zurückgeschickt werden, obwohl sie gar nicht unbedingt echte Flüchtlinge waren. An anderer Stelle weist er zudem richtig darauf hin, dass eigentlich KEIN EINZIGER, der über den Landweg einreist, hier überhaupt ein Prüfungsverfahren bekommen dürfte, weil sie SÄMTLICH aus sicheren Drittländern kommen.

    Schließlich noch Folgendes: Die im letzten Jahr massiv nach oben geschnellte „Schutzquote“ einschließlich der Anerkennungen resultiert vor allem aus der oberflächlicheren Prüfung infolge der Überforderung mit den Massen der Antragsteller. Es sind neue Prüfer eingestellt worden, die aber nur eine „Schnellbesohlung“ erhalten haben und gar keine ablehnenden, sondern nur positive Bescheide fertigen dürfen. Da kann man sich doch an drei Fingern abzählen, woher die höhere Anerkennungsquote jetzt resultiert.

  29. #7 Cendrillon (28. Jan 2017 19:05)

    Eva Herrmann, eine medienerfahrene und attraktive Frau, wäre das ideale Aushängeschild („Chefredakteurin“) für die deutsche Version von
    http://www.breitbart.com/
    ************************************************
    Dieser Gedanke ging schlagartig auch durch den Kopf und ich hoffe sehr, daß sie bereits den Vertrag für diesen Job in der Tasche hat!
    Habe vorige Woche hier in einem Kommentar darüber gelesen, daß *Breitbart* bereits Bewerbungsgespräche mit deutschen Journalisten führt!
    Deshalb dieser Aufruf an alle PI-Mitforisten
    der *Schreibenden Zunft*, bitte melden, wir zählen auf euch!!! Denke dabei an @lfroggi,@jeanette,@Wuehlmaus,@DFens, @media-watch und viele, viele andere, die hier oftmals mit tollen Kommentaren brillieren!

  30. Bosbach ist wohl der letzte Mohikaner. Nach seinem Chef Kauder im „Tagesspiegel am Sonntag“müssten die EU-Partner in der Verteidigungs-, Flüchtlings- und Wirtschaftspolitik zusammenrücken. Hätte Trump ein drittes Schienbein gehabt dann hätten das BRD-Staatsoberhaupt Steinmeier, die Kanzlerin, Siggi G. und Martin S. es fertig gebracht auch dieses zu malträtieren. Deutschland ist in der EU zwar der mächtigste aber transatlantisch gesehen ein unzuverlässiger Kantonist. Die Pressekonferenz von Donald und Theresa May hat eindeutig gezeigt, dass Donald durchaus schnell Vernunft annimmt. Wo es aber um die EU ging liess Donald nicht mit sich spassen. Er nannte die EU auf Grund eigener Erfahrung das „Konsortium“. Falls Merkel mit ihrem Flüchtling-Kauderwelsch und Werte Gefasel im Oval Office bei Donald antanzt ist sie – und die EU – weg vom Fenster. Bestünde die CDU aus Leute wie Bosbach, dann würde Deutschland heute anders dastehen. Die auf Mutti programmierte Raute entwickelt sich zum Super-GAU.
    https://www.youtube.com/watch?v=8TYCHq9cAS8

  31. #40 SaXxonia (28. Jan 2017 20:29)
    Sorry, habe nebenbei auf Stefanie Hertel
    beim Open Air aus Bad Kleinkirchheim gehört!

    Dieser Gedanke ging mir auch schlagartig durch
    den Kopf….> solle es heißen!

  32. #35 Dichter (28. Jan 2017 20:11)

    „Ich verstehe immer noch nicht, warum die sogenannten Flüchtlinge integriert werden müssen“.
    Das versteht kein denkender Mensch. Die Politiker jonglieren mit Prämissen, die wenn man sie hinterfragt sie nicht begründen können. Die Standard-Erwiderung: Sie sind ein Populist.

  33. Was hilft alles Schimpfen und Argumentieren, wenn ganz oben ein teflonbeschichteter Betonkopf sitzt?

  34. #35 Dichter (28. Jan 2017 20:11)

    Ich verstehe immer noch nicht, warum die sogenannten Flüchtlinge integriert werden müssen.
    *************************************************
    In diesem Kommentar> #12 Drohnenpilot
    (28. Jan 2017 19:14) wird ihre Frage sehr ausführlich beantwortet!

  35. Es wird Zeit, dass Breitbart News in Deutschland aktiv wird, wir brauchen einen Gegenpol zu den Mainstream Medien.

  36. Gutes Interview! Mutige Fragen, mutige Antworten! Erfrischend! Sowas gibts im GEZ Staatsfernsehen natürlich nicht. Aber auf PI! Bitte öfter und mehr davon!
    Ich freue mich auch, dass die ehemalige Mutterrechtlerin, die es wagte sich für die Mutter-Kind-Bindung und gegen linke Staatserziehung auszusprechen und die dafür von der linken Journallie und den Propagandasendungen medial vernichtet, ja psychisch und auch physisch zerstört werden sollte,nun wieder präsenter wird.
    Man sieht ihr die Spuren der nun schon einige Jahre zurückliegenden erlittenen Hexenjagd durchaus noch an. Im deutschen Fernsehen und in den Printmedien wurde wohl keine Frau in der Nachkriegszeit je so fertig gemacht wie sie. Die ehemaligen lieben Kollegen haben mit auf sie eingedroschen bis sie zum Schweigen gebracht wurde. Sie wirkt, wie eine Frau, die nach langer Haft aus dem Gefängnis befreit wurde.
    Schön, dass die es doch nicht geschafft haben Eva Herman in den Suizid zu treiben, sondern nur in den sozialen Tod. Ihr Rückrat, was sie ihr gebrochen hatten ist offenbar wieder zusammengewachsen. (Wie hat eigentlich Susan Stahnke, die die Dreistigkeit gehabt hat ohne Not ihren dümmlichen Zettelablesejob bei der Lügen-Tagesschau zu kündigen, die mediale Hetzjagd auf sie verkraftet?)
    Auch Bosbach hat sich wieder was getraut. Habe nichts anderes erwartet.

  37. #44 Marnix (28. Jan 2017 20:48)

    Die Standard-Erwiderung: Sie sind ein Populist.
    ***********************************************
    Warum stören Sie sich daran???
    Ich bin stolz darauf ein *Populist* zu sein und habe keine Probleme damit, dies auch anderen
    Menschen kundzutun!
    Und wenn die Hälfte der deutschen Bevölkerung
    dazu stehen würde, hätten wir die selben Chancen
    wie die US-Amerikaner und vielleicht schon bald einen mutigen charismatischen Mann an der Spitze unserer Regierung und keine *Rautenfrau* mehr!

  38. #12 Drohnenpilot (28. Jan 2017 19:14)

    Und der Polizeiapparat kann aufgestockt werden. Und das bringt auch mehr Überwachungsdruck für die steuerzahlenden Sklaven und Sklavinnen, die so eingeschüchtert, weiter für die staatlich organisierte Verkriminalisierung und Entsicherung weiter blechen sollen …..

    Diese „stillen“ Versklavungsdrücke merken viele nur (noch) nicht.

    Abrahm Lincoln:

    Man kann einige Menschen die ganze Zeit und alle Menschen eine Zeitlang zum Narren halten; aber man kann nicht alle Menschen allezeit zum Narren halten.

    und nochmals Abraham Lincoln:

    Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.

  39. Sorry,
    Herr Bosbach ist auch ein Fakenews Plauderer. Angeblich stammen die 2015 gekommenen
    Flüchtilanten vom Balkan. Tut mir leid, das ist auch nur ein Politiker der alten Garde, die kein Mensch mehr braucht.

  40. Hört Euch an, was diese Lappertasche ab Min 36 raushaut. Diese Klientel reagiert nur und agiert
    nicht, was konnten wir schon immer voraussagen, was eingetreten wird und es ist alles eingetreten.

  41. Wir sollen die Wahrheit ein für allemal sagen.

    Ein Politiker der an die Belange des Volkes denkt ist ein Populist.

    Ein Politiker, der nur an sich selbst denkt ist kein Populist, er ist ein Egoist.

  42. Wenn links vom Baum der Kopf eines Tigers wäre und rechts vom Baum der Schwanz, dann wäre es höchst töricht, postfaktische Ansichten zu vertreten.

    So wie es wäre, auf islamisch-brutalarchaisch-kriminell sozialisierten, Testosteron gesteuerte Hominiden, mit einem Durchschnitts IQ zwischen 65 und 86, Integrationswillen und -Fähigkeit zu halluzionieren!
    Es ist schon brutal und es wird brutaler werden.
    Es ehrt Herrn Bosbach, wenn er für sich integer bleibt und irgendwo im Glauben an das Gute verwurzelt zu sein scheint. Das Ausmaß und die Finalität der Islamisierung aber kann er vor diesem Hintergrund offenbar nicht erfassen.
    Trotzdem: Respekt.

  43. #15 Marie-Belen (28. Jan 2017 19:22)

    Bosbach ist der Grund, warum viele noch CDU wählen.

    *******************************************
    So lange der alte Esel nicht so konsequent ist, aus diesem Schei*laden, der sich CDU nennt auszutreten, sondern nur rumlabert, darf er verachtet werden!

  44. Für mich ist dieser Bosbach auch nur ein Systemling,, gut das er verschwindet!
    Hat sich Jahrzehnte auf Kosten der Steuerzahler ein schönes Leben gemacht und taugt soviel wie der Rest der Merkel Klatschhasen.
    Rückrad hat der auch nicht.

  45. Netzfund:

    Hätte das jemand für möglich gehalten? Russland, die USA und Israel – alle zusammen in einem guten Verhältnis. Das widerspricht all den verfahrenen geopolitischen Beziehungen der letzten Jahre. Trump ist in meinen Augen ein Friedensbringer. Ich bin dankbar für ihn. Wir waren auf einem schlimmen Weg – ein dritter Weltkrieg lag bereits in der Luft! Diese verlogene Welt hat einem schlimmen Kriegstreiber Obama einen Friedensnobelpreis verliehen! Trump wird nicht beklatscht und verherrlicht, sondern dämonisiert – aber in so einer bösartigen Zeit sollte man für Ehrlichkeit, Anstand, Größe, Vernunft und Wahrhaftigkeit kein Lob erwarten. Man wird beschimpft, weil Dummheit, Einfalt und Überheblichkeit herrschen. Weiter auf diesem Weg, Herr Trump!

    Volle Zustimmung !!!

  46. #14 Marie-Belen
    „Bosbach ist der Grund, warum viele noch CDU wählen.“

    genau aus dem grund lässt ihn mutti von talkshow zu talkshow hüpfen.

    sozusagen um das gute gewissen einer partei vorzugauckeln die lägngst keines mehr hat.

    bosbach ist der personifizierte staatstrojaner.
    ein pseudogerechter der machen darf was er will,ohne vom merkelbann getroffen zu werden.

    für mich ist er absolut gewissenlos,entweder er nickt ab,wie alle anderen partei politparasiten,oder er verlässt die partei.

    er spielt weiterhin mit dem ok der raute des grauens den suppemkasper,da er wirklich das ein oder andere prozent bringt.

  47. Jetzt wo er weiß, dass er bald wegkrebst…
    jetzt im Angesicht der Grube fängt er an sich was zu trauen.
    Jahrzehnte davor immer brav die Klappe gehalten.
    Mitgeklatscht auf Parteitagen, Solarium war ihm wichtiger als Wahrheit.

    Und jetzt auf Märtyrer-Rebell machen? zu spät!

  48. OT

    Flüchtlinge haben zum Alfons X keinen Zutritt

    28.01.2017

    Türsteher lassen sich Papiere zeigen und weisen Flüchtlinge ab – Gaststättenverband äußert Verständnis

    Sigmaringen sz Wenn im Alfons X Partys gefeiert werden oder Veranstaltungen sind, haben Flüchtlinge keinen Zutritt mehr. Der Inhaber Neff Beser begründet seine harte Haltung mit sich häufenden Zwischenfällen. Seine Gäste fühlten sich von Flüchtlingen gestört. „Viele können ihr Verhalten nicht anpassen“, begründet der Gastwirt seine Entscheidung. Da seine Türsteher nicht unterscheiden könnten zwischen friedlichen und aggressiven Flüchtlingen, hat der Gastwirt ein generelles Verbot ausgesprochen.

    Rechtlich befindet sich das Alfons X in einem Graubereich, denn Gäste bestimmter ethnischer Herkunft vom Besuch eines Lokals auszuschließen, verstößt gegen das allgemeine Antidiskriminierungsgesetz. So sieht es Daniel Ohl, der Pressesprecher des Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA). Andererseits kann der Branchenverband die Entscheidung Besers nachvollziehen. Wenn ein Sachgrund vorliege, könne ein Gastwirt sein Hausrecht ausüben.

    Das Hausverbot im Alfons X für Flüchtlinge gilt schon länger: Vergangenen Sommer sei die Situation für seine Gäste unerträglich gewesen, schildert der Gastwirt. Vor allem im Außenbereich seien Gäste häufig belästigt worden. „Immer wieder sind deshalb Gäste aufgestanden und gegangen.“ Den Umsatzeinbruch des Sommergeschäfts über die Außengastronomie beziffert Beser auf mehr als 30 Prozent.

    Gäste fühlten sich unwohl

    Beser sagt, dass durch die häufigen Zwischenfälle seine Gäste sich entweder unwohl fühlten oder ganz wegblieben. „Ich will meine Gäste behalten“, deshalb habe er handeln müssen.

    Ausnahmen macht der Gastwirt nur tagsüber, wenn der normale Gaststättenbetrieb läuft. Wenn Flüchtlinge etwas trinken wollen und sich unauffällig verhalten, werden sie bedient, schildert der Gastwirt seine Handhabe. Rigoros ist die Regelung jedoch bei Veranstaltungen am Abend wie an diesem Wochenende: Das Verbot gilt ab 21 Uhr. Wenn sich Türsteher unsicher sind, kontrollieren sie Papiere der Gäste und weisen Flüchtlinge ab. Bei Angriffen oder renitentem Widerstand wird die Polizei alarmiert.

    „An Silvester hat mir die Polizei geholfen“, sagt er. Da habe es rund um den Bahnhof eine Riesen-Ansammlung gegeben. Generell sieht er die Arbeit der Polizei eher kritisch. Wenn die Polizei Randalierer in Gewahrsam nehme, dauere es oft nur wenige Stunden, bis sie zurückkämen. „So lange dies so läuft, werden wir diese Probleme immer wieder haben.“

    Alexander Canadi, der Leiter des Polizeireviers Sigmaringen, erklärt, dass der Gewahrsam kein Arrest sei, sondern es gehe lediglich darum, eine akute Gefahr abzuwenden. Die Polizei darf Menschen nur in Gewahrsam nehmen, wenn ein Richter dies anordnet. „Es geht um das Wiederherstellen der Sicherheit und Ordnung.“ Wenn ein Betrunkener randaliere, werde er so lange in Gewahrsam genommen, bis der Grad der Trunkenheit keine Gefahr mehr darstelle.

    Neff Beser betreibt in Sigmaringen noch ein zweites Lokal: das Eichamt am Schneckengarten. Hier ist es im Gegensatz zum Alfons X ruhig. „Ich bin absolut froh darüber“, sagt der Gastwirt.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Fluechtlinge-haben-zum-Alfons-X-keinen-Zutritt-_arid,10604666_toid,623.html

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Fluechtlinge-greifen-zwei-Maenner-an-_arid,10590527_toid,623.html

  49. #15 Marie-Belen (28. Jan 2017 19:22)

    Bosbach ist der Grund, warum viele noch CDU wählen.

    Und genau das ist sehr gefährlich und ein übler Etikettenschwindel, für den sich Bosbach nicht zu schade ist. Er erkennt glasklar, was passiert, zieht jedoch nicht etwa die einzige sinnvolle Konsequenz, diesen verlogenen, Merkel-hörigen Saftladen zu verlassen, sondern steht der Betrügerin und Rechtsbrecherin nibelungentreu zur Seite. Sein „ja, aber …“ kann er sich in die Haare schmieren. Der Mann ist mir zu inkonsequent und stabilisiert durch sein Handeln auch noch Merkels Herrschaft. Da lobe ich mir Erika Steinbach, die echtes Format bewiesen hat.

  50. Eva Herman, immer noch schön anzusehen und ohne Einbuße des Intellektes aus der Kerner-Attacke!
    Gut so!

  51. #59 DLinsst; Klar, Rückrad hatten die alten Weltkriegflieger. Im wesentlichen teile ich deine Einschätzung aber. Gelegentlich mal haut er ein paar „böse“ Sätze raus, drauf kriegt er vermutlich von Erika, seiner Chefin eine aufn Deckel und die nächsten Monate ist er mucksmäuschenstill. Er sollte wenigstens zuletzt, wo einerseits sein Alter und dann sein Gesundheitszustand eine erneute Kandidatur nicht mehr erlaubt so konsequent sein und Frau Steinbach aufm Katzentisch Gesellschaft leisten.

  52. ab Minute 36:00
    „Mittlerweile ist die Lage eine andere…“

    Was ist denn mit der massiv angestiegenen Zahl von Männern aus Nord- und Schwarzafrika, die jetzt ins Land strömen? Das sind doch auch keine Familien, bzw. höchstens dann, wenn demnächst ein Familiennachzug erlaubt würde (um Himmels willen!)

    Daß Erdolf uns massiv mit weiteren Menschnmassen droht und erpresst, wurde leider ausgespart. Die Schließung der Balkanroute hat die Probleme doch nur räumlich/zeitlich verlagert.
    🙁

  53. OT

    Erstes Telefonat: Trump und Putin einig

    28.01.2017

    Erstes Telefonat: Trump und Putin einig über Kampf gegen Terrorismus. Außerdem seien man übereingekommen, ein Treffen vorzubereiten.

    Der russische Präsident Wladimir Putin und sein US-Kollege Donald Trump haben sich in ihrem ersten Telefongespräch für eine enge Kooperation und Absprache beim Kampf gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) und andere radikale Gruppen in Syrien ausgesprochen.

    Wie das Präsidialamt in Moskau am Samstag weiter mitteilte, sprachen sich beide Staatschefs dafür aus, die Kräfte im Kampf gegen den internationalen Terrorismus zu bündeln.

    Außerdem wollten sie die Wirtschaftskontakte zwischen ihren Staaten wiederbeleben und die gegenseitigen Beziehungen stabilisieren. Die US-Sanktionen gegen Russland wurden in der Erklärung nicht erwähnt.

    Die beiden Politiker hätten auch über die Lage in der Ukraine gesprochen. Außerdem seien sie übereingekommen, ein Treffen vorzubereiten, erklärte das Präsidialamt.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/94541-erstes-telefonat-trump-und-putin-einig

  54. Die Leute, die es Herrn Bosbach ankreiden, dass er immer noch in der CDU ist, bedenken meines Erachtens nicht, dass er deshalb (insbesondere als Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages) die größere Chance hatte, seine divergierenden Meinungen zur offiziellen Politik in den Medien zu verbreiten. Dass er dadurch Wählerstimmen für die CDU gehalten hat, mag sein, aber ich vermute, er hat noch viel mehr Wähler erreicht, die sich wegen ihm Gedanken gemacht haben, ob sie noch weiter CDU wählen oder sich anderweitig orientieren sollen.

    Letztendlich ist er mir aber auch in dem Interview und auch bei seinen sonstigen Auftritten zu nebulös. Anstatt klar zu fordern, dass Einwanderung aus islamischen Ländern unterbunden werden muss, singt er nach wie vor das Hohelied der Integration.

  55. #49 SaXxonia (28. Jan 2017 21:16)

    Ich bin stolz darauf ein *Populist* zu sein und habe keine Probleme damit, dies auch anderen
    Menschen kundzutun!
    … bald einen mutigen charismatischen Mann an der Spitze unserer Regierung und keine *Rautenfrau* mehr!

    ——————————————————
    Damit sind Sie schon mal nicht Frauke Petry, sondern ein Befürworter des Höcke-Kurses, aber nicht identisch mit Höcke, der ja mit SaXxen niXx zu tun hat. „Populist“ nennt sich selbst aber jemand, der auch vorne steht, sein Assistent nebendran bereits nicht mehr. Vorn dran stehen zwar auch die Buben von Pegida, aber die sind keine Politiker, sondern eher Bürgerbewegler, und somit nicht im strengen Sinne „Populisten“. Bleibt einer übrig, auf den alles paßt. ;D

    Dabei würde ich sagen, dass nicht einmal Höcke im strengen Sinne für mich ein „Populist“ ist. Er ist ein Volkstribun. Wäre er Populist, würde er seine Aussagen einfacher machen, einfachere Sprache verwenden. (Ganz extrem und furchterregend ist das in den letzten Jahren, wenn nicht gar Jahrzehnten, bei den Blockparteien geworden – wie wenn die schon nicht mehr zu Deutschen sprechen würden.) Wäre er Populist, so würde er besser kalkulieren, was ihm mehr Zustimmung bringt. Er aber setzt riskant neue Marksteine in verminte Gebiete, sagt Wahres, aber Unerhörtes.

    Ein Populist würde auch mal Unwahres sagen – wenn die Leute aus dem Volk es hören wollen: -Wir kriegen die „Flüchtliche“ genannten Landnehmer einfach wieder los! Wir werfen sie einfach raus! Wählt mich, wir schaffen das!- Sowas in der Art. Sagt er aber nicht. Gerade er und Poggenburg spielen in meinen Augen nicht die Karte der billigen und unhaltbaren Versprechungen und der allzu einfachen und emotionalen Aussagen, sind also gerade nicht von Wahlstrategen auf ungebildete Volksmassen fixiert worden und markieren daher eben nicht idiotische Hampelmänner, um durch gewisse Alkoholschleier der Wunschwähler noch durchzudringen.

    Für was aber steht der Westflügel der AfD noch? Truther sind sie nicht, Populisten auch nicht, Regierung auch nicht. Ah: Vernetzer sind sie, dürfen neben der Französin und einem Holländer stehen. („Geiiiil, schnell ein Selfie!“) Machen sie damit nicht in etwa das, was Merkel mal tat: für nichts, aber am richtigen Ort neben den richtigen Leuten stehen, stehen und sich vernetzen? Eine Masche sein, eine Verbindung, „in einem Netzerk ein flexibler Partner sein“?

  56. Beide zeigen sich bei dem Interview als offene, intelligente pro Deutsche Profis wie sie heute in der D Politik nahezu ausgestorben, weggemobbt sind, von Merkelsystem/Kartell aller Linksparteien in D.

    Deren Prioritaeten heute sind eindeutig gegen DE Interessen gerichtet, Schande,

    Merkel und EU muessen weg.

  57. Wir wissen, dass die Politiker in D den massiv zu erwartenden Familiennachzug mit allen Mitteln nach der Bundestagswahl verlagern wollen.

    Ob es ihnen gelingt is eine andere Frage.

    Auf jedem Fall werden sie kommen, sofern noch eine pro Migration, pro Asylbetruegern, pro Raubnomaden idiologie, getragen von allen bisherigen Bundestagsparteien das Sagen hat, egal wer da regiert, solange etwa Merkel oder Schulz Kanzler sind, der Allmaechtige moege es verhindern, geht D dem physischen Untergang entgegen zu Gunsten der Islamisierung mit Eurabia als festes Ziel.

  58. Wenn es in der CDU noch 100 Spitzenpolitiker wie Wolfgang Bosbach gäbe, hätte ich die Partei nach 20 Jahren Mitgliedschaft nicht verlassen!

    Das werden die inzwischen zahlreicher gewordenen NPD-Fans hier nicht gut finden, die mich auch schon als „Warmduscher“ bezeichnet haben (was ich auch voller Stolz bin!). Manche Rechte wollen alles und das sofort und bekommen am Ende nichts! Ob das mit mangelnder Bildung, mangelndem Anstand und nur mit mangelnder Geduld zusammen hängt, kann ich leider nicht beurteilen….

  59. #32 sophie 81 (28. Jan 2017 20:02)
    Im Gespräch Trump – Merkel waren drei Hauptthemen.
    1. USA-NATO-Russland
    2. Protektionismus
    3. Migrationspolitik
    Trump zu
    1. We will see, America first.
    2. Yes, we can.
    3. Bullshit.
    ———————————————————————–

    🙂 🙂 🙂

  60. da ist rein gar nichts

    außer rechtfertigungen und runterspielen von merkels/die einheitspartei zuwanderungspolitik

    dazu rechtfertigungen auf facebook zu löschen, fake news hart zu bestrafen

    dazu auch anspielungen auf die verleumdnung auf björn höcke die er ebenfalls runterspielt als hätte dieser nichts zu gewinnen wenn dieser klagt mit gezielter abwendung wann diese norm greift

    wählste schwarz kriegste grün !

  61. Mal abgesehen vom Inhalt, wie angenehm ist es doch, Frau Herman beim Interview zuzuschauen!
    Kein Grimassieren, keine wilden Zuckungen um die Mundwinkel, kein wildes Gestikulieren…. wie z.B. bei Anne Will, May Britt Illner etc.
    =============================================
    Will, „Bitch der ARD“.

  62. So lange Bosbach nicht den Steinbach macht, ist er unglaubwürdig!

    Ich halte Leute, die genau wissen, was falsch läuft, aber weiter Merkels Rektum besiedeln, für schlimmer als die, die einfach nix merken.

  63. „Ausscheidender Bergisch-Gladbacher“

    Ja klar, melden sich immer erst zu Wort wenn sie nichts mehr zu verlieren haben die Feiglinge!

    Bosbach hätte mit Pauken und Trompeten wie Steinbach austreten müssen, das wäre glaubhaft. Heuchler!

  64. Merkels letzte Tage sind mit Trump sowieso eingeläutet.Das wissen wir ALLE. Da kann man nach Jahren des Schweigens und Murrens die Klappe aufreissen. Beindruckt mich nicht.

  65. Ich weiß, das ist keine sachlich-politische Anmerkung, aber was mir auffällt ist, daß Herman immer besser aussieht.

    Soviel zu Bosbach.

  66. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Fehler der Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik eingestanden.
    „Wir haben versucht, vieles von dem, was uns 2015 aus dem Ruder gelaufen ist, besser zu machen“, sagte Schäuble im Gespräch der „Welt am Sonntag“. „Wir Politiker sind Menschen, auch wir machen Fehler. Aber man kann wenigstens aus Fehlern lernen.“

    Besser Einsicht, als keine Einsicht. Jetzt fehlt noch Verantwortung.
    Ihr habt Scheiße gebaut, wie in der Geschichte der BRD keine größere gebaut wurde.
    Das hat Menschenleben gefordert, Vergewaltigungen, tägliche Belästigunjgen, eine Spaltung der Gesellschaft, europäische Uneinigkeit und gewaltige Summen unserer Steuergelder vernichtet. Kommende Generationen werden darunter noch leiden.

    Dafür seid ihr verantwortlich!

    Ihr habt Kritiker übelst beschimpft, diffamiert, mit Nationalsozialisten verglichen. Ihr habt Existenzen von Kritikern vernichtet. Da zeigt ihr keine Einsicht! Heuchler!

  67. „Eva Herman interviewt Wolfgang Bosbach“
    .
    Warum ist soviel Ehrlichkeit, Meinungs- und Pressefreiheit nur noch in den Gegen-Medien möglich?
    Armes Deutschland, das Merkel in den Ruin führt.

  68. #34 coastguard18 (28. Jan 2017 20:07)

    Rechtsschutz? Habe ich auch, extra für solche Sachen – hier aber greift sie nicht.

    Wäre interessant zu erfahren, auf welcher Grundlage die Befreiung erfolgt.

  69. #26 Hans.Rosenthal (28. Jan 2017 19:47)

    Schaut Euch das mal an:
    http://www.ksta.de/politik/symbolfigur-donald-trump-ein-verbaler-vernichtungskrieg–der-keine-regeln-kennt-25633936 Vieeel Platz für Kommentare!
    H.R

    Viel Platz für Kommentare, aber wenig für Humor!
    Mein wunderschöner Kommentar wurde entfernt, och, wie schade:


    wozu so viele Worte und Buchstaben?
    Ist doch ganz einfach:
    Staatlich zwangsfinanzierte Medien, genau so wie regierungstreue Presseorgane berichten ausgewogen und neutral, alle freien Medien hingegen sind sowohl Produzenten von FakeNews als auch rechtsradikal und müssen daher gestoppt werden, notfalls mit neuen Gesetzen.
    In einer Demokratie völlig selbstverständlich.
    Wo ist das Problem?

  70. Herr Bosbach wird ob der Wege Aller bald nur noch eine Randnotiz in den Medien spielen.
    Ich persönlich war umso mehr schockiert, dass uns Joe Cocker einst verlassen hat.
    Einem Klatschtsspaten der Merkel würde ich weniger bis garnicht hinterhertrauern.

Comments are closed.