Das Jahr 2017 begann wie das unselige 2016. Trotz massiver Sicherungsmaßnahmen, über die im Vorfeld ausführlich berichtet worden war, versuchten etwa 1700 von der Polizei Nafri genannte Nordafrikaner die Silvesterfeier auf der Kölner Domplatte zu erreichen. Es handelte sich nach Feststellung  der Ordnungshüter um das Klientel, das im letzten Jahr für die massenhaften Übergriffe verantwortlich war. In Dortmund Duisburg und Essen gab es ähnliche aggressive Ansammlungen junger Nordafrikaner, begleitet von Pöbeleien oder Angriffen auf Polizisten, Feuerwehr oder Rettungskräfte.

Nicht nur die Polizei zeigte sich „irritiert“ über diesen Ansturm. Auch in den Qualitätsmedien wurde die Frage aufgeworfen, was so ein Auflauf wohl zu bedeuten hätte. Schließlich sähe es aus wie eine Provokation. Was wollten die jungen Männer, die extra angereist waren, in Köln und wieso waren sie so aggressiv? Hatten die Qualitätsjournalisten vergessen, was sich im letzten Jahr abgespielt hat, oder sind sie tatsächlich so naiv? Wer geglaubt hat, dass dies der Tiefpunkt der diesjährigen Silvester-Berichterstattung sei, sah sich getäuscht.

Kurz nachdem die Polizei bekannt gegeben hatte, dass wenigstens in Köln mit Hilfe von 1500 Einsatzkräften einigermaßen für Ruhe gesorgt werden konnte, wurde in den sozialen Medien eine Rassismus-Kampagne gegen sie gestartet. Der notorische Herr Böhmermann beteiligte sich mit der blöden Frage: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“ Ein Herr Fichtner rief gar nach einem Untersuchungsausschuss. „Arbeitet die Polizei in #Köln entweder gar nicht – oder nur auf der Grundlage rassistischer Klischees?“

Spiegel online nahm das dankbar auf und machte eine Story daraus, in der nicht weniger als der Vorwurf des „racial profiling“ erhoben wurde.

(Weiter bei vera-lengsfeld.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

185 KOMMENTARE

  1. Der notorische Herr Böhmermann beteiligte sich mit der blöden Frage: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“

    Den Unterschied merkt diese kleine unangenehme Sch…. Böhmermänn_In, wenn er von denen in den Ars.. gef… wird.

  2. Schickt in Gottes Namen endlich dieses Gesockse da hin,von wo es hergekommen ist! Wie lange sollen wir uns von diesen Minderbemittelten noch vorführen lassen?Wie oft in der Welt noch lächerlich machen?
    Was haben die hier zu suchen?Dieses Jahr brauchen wir eigentlich eine Rekordabschiebung.

  3. Dieser Wicht Böhmermann versucht lange schon Aufmerksamkeit zu erhaschen, die ihm aufgrund seiner tatsächlichen Qualitäten nicht zustehen würde.
    Und wo ist der Unterschied zwischen „Nafri“ und „Gesocks, Dunkeldeutsche oder Pack“?

  4. AUSGETRETEN IST
    DIE VERA AUS
    DER „CDU“ NOCH
    NICHT.
    JEDE DER
    SED-PARTEIEN
    BRAUCHT ZUR
    TARNUNG
    INTERNE KRITIKER,
    DAMIT DIE
    DEMOKRATIE-LÜGE
    NICHT AUFFLIEGT.

  5. Nun, die jungen, kräftigen #Merkelmohammedaner wollen den Showdown mit der Staatsmacht, sie lassen sie doch nicht von 1500 Polizisten unter dem Kommando des immer noch nicht zurückgetretenen NRW-Skandalministers Ralf Jäger beeindrucken.

    Gestern erst wollten 1100 junge, kräftige und zukünftige #Merkelmohammedaner die spanische Exklaver Ceuta stürmen obwohl die Spanier viel härter durchgreifen.

    Nein, die Silvesterprogrome sind eine Machtdemonstration, die zeigen, wer hier die neue Macht im Staate ist, allen nordkoreanischen Friedensdemonstrationen vor der Claudia-Fatima-Roth-Moschee, dem ehemaligen Kölner Dom, zum Trotz!

    Heute ist erst Tag 2 des neuen Jahres, die ganzen anderen Vorkommnisse des Jahreswechsel, wie z. B. in Dortmund, kommen erst langsam ans Tageslicht, schließlich brauchte man 2016 in Köln auch fast eine Woche.

    In den spezialdemokratischen Innenminsterien und den linksgrün-pädophilen Redaktionsstuben der Lügenpresse zittert man davor, dass nicht alle mohammedanischen Gewaltverbrechen der gestrigen Nacht lange werden unter Verschluss gehalten werden, auch Dank kritischer Blogs, die inzwischen eine wichtige Kontrollfunktion des #Merkelregimes übernommen haben.

    Bedenken wir: Als vor 2 Wochen ein #Merkelmohammedaner 12 Ungläubige ermordete, sprach man erst von einem „Unfall mit einem polnischem LKW“!

    Ihr linksgrün-pädophilen HeuchlerInnen, Ihr werdet die Verbrechen derer, die Ihr rieft, nicht mehr unter den Orientteppich des Schweigens kehren können!

    #Merkelmussweg

  6. Warum diese Leute nicht gleich zurück in die Waggons, ab nach Bremerhaven auf die Fähre Richtung Agadir, dorthin wo sie hingehören. Hier wollten und wollen sie doch nur Bambule auf unsere Kosten machen: Spaß, nix arbeiten aber viel Geld abschöpfen.

  7. Nafris außer Rand und Band

    Im Artikel werden wieder einmal die Begriffe „Migranten“ und „Flüchtlinge“ synonym verwendet.

    .
    „Eskalation in Ceuta
    Flüchtlinge stürmen spanischen Grenzzaun

    Sie waren organisiert und gewalttätig – mehr als 1100 Migranten haben in der Neujahrsnacht versucht, den Grenzzaun zur spanischen Exklave Ceuta in Marokko zu stürmen. Dutzende Polizisten sind verletzt worden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Fluechtlinge-stuermen-spanischen-Grenzzaun

    Gestern waren 139 790 Besucher bei PI.

  8. Wir Steuerzahler müssen diesen von Merkel eingeladenen dreckigen Abschaum alternativlos finanzieren.Kotz……

  9. #7 Weristindeutschland (02. Jan 2017 07:02)

    Hätte ein Moscheegerüst gebrannt, wäre der Staatsschutz aktiv und Aiman Mazyek, syrischer Unruhestifter, hätte an der Spitze einer Lichterkette gestanden!

  10. Nein, ich sehe das anders. Am besten keinerlei Polizei mehr bei solchen Massenveranstaltungen.
    Wichtig wäre dann nur der Hinweis darauf.

  11. Nafri steht für Nordafrikanische-Intensivtäter. Der letzte Teil macht den Unterschied! Demnach waren laut Polizei nicht 1700 Nordafrikaner in Köln, sondern 1700 nordafrikanische Intensivtäter! Ein „kleiner“ Buchstabe, mit großer Bedeutung.

  12. #9 Istdasdennzuglauben (02. Jan 2017 07:04)

    Wir Steuerzahler müssen diesen von Merkel eingeladenen dreckigen Abschaum alternativlos finanzieren.Kotz…

    Nach der Bundestagsqual am 14. oder 21. September wird das #Merkelregime die Steuern massiv erhöhen, ebenso die Abgaben für die Beiträge zur GKV, die dieses Wahljahr nur durch den Zugriff auf Reserven stabil gehalten wurden.

    #Merkelmohammedaner haben den Steuerzahler 2016 zwischen 20 und 30 Milliarden Euro gekostet. Steuersenkungen, als Fake News im kommenden Wahlkampf in Aussicht gestellt, werden da nicht gegenzufinanzieren sein!

  13. #10 Eurabier (02. Jan 2017 07:04)
    …Aiman Mazyek, syrischer Unruhestifter…
    ……………..
    Wie treffend!

  14. #5 Eurabier (02. Jan 2017 07:01)

    Nun, die jungen, kräftigen #Merkelmohammedaner wollen den Showdown mit der Staatsmacht, sie lassen sie doch nicht von 1500 Polizisten unter dem Kommando des immer noch nicht zurückgetretenen NRW-Skandalministers Ralf Jäger beeindrucken.

    Brennpunkte in NRW
    „Die Polizei würde den Kampf mit uns nicht gewinnen“

    13.12.2016

    Führende Polizeibeamte räumen ein, dass es in NRW Tendenzen „einer sich abzeichnenden Parallelgesellschaft“ gibt.

    Kriminalhauptkommissar Ralf Feldmann erinnert sich noch gut an das Gespräch, das wie eine indirekte Kriegserklärung klang. Drei Vertreter der kurdisch-libanesischen Community saßen am 29. Juli vergangenen Jahres im Büro des Leiters der Polizeiwache Gelsenkirchen-Süd und diskutierten mit Feldmann über Konflikte mit renitentem Nachwuchs.

    Irgendwann wurde die Atmosphäre angespannter, und Feldmann bekam sinngemäß zu hören: „Die Polizei würde den Kampf mit uns nicht gewinnen, weil wir zu viele sind. Das würde auch für ganz Gelsenkirchen gelten, wenn wir wollten.“ Der Wachleiter verstand das als verkappte Drohung und entgegnete den Gästen, dass man ihre „Geschäfte“ stören werde. Feldmann verfasste einen internen Lagebericht, in dem er nicht nur dieses brisante Gespräch, sondern eine „besorgniserregende Entwicklung“ im Gelsenkirchener Süden beschrieb.

    Feldmann erzählte kürzlich von diesem denkwürdigen Treffen als Zeuge im Untersuchungsausschuss zur Silvesternacht 2015 Köln. Die Parlamentarier im Landtag Nordrhein-Westfalen beschäftigen sich mit den Fehlern von Polizei und Landesregierung bei den Übergriffen zur Jahreswende in der Domstadt, gehen aber auch der Frage nach, ob es „rechtsfreie Räume“ oder „No-go-Areas“ in NRW gibt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160263451/Die-Polizei-wuerde-den-Kampf-mit-uns-nicht-gewinnen.html

    Noch Fragen?

  15. ZDF-Moderator Jan Böhmermann fragt: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“
    ++++
    Offensichtlich ist Jan Böhmermann farbenblind!
    Und jeder weiß, dass auch Nafris nicht besonders helle sind!
    Er selber übrigens auch nicht!

  16. Seit Monaten beschäftige ich mich mit diesem Thema, bin genervt von täglichen Meldungen in Form von Schönreden über eine Kultur die uns aufgezwungen wird.

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mit irgendeinem naiven Gutmenschen über dieses Thema diskutiere, oder auch Freundschaften kaputt gegangen sind.

    Selbst Sylvester, wo wir im kleinen Kreis mit Freunden feierten kam dieses unbequeme Thema auf den Tisch.
    Absolut unverständlich ist, dass dann meine noch besten Freunde erwähnten, diese Politik macht unser Land kaputt, aber die AFD würden sie nicht wählen.

    Natürlich war hiermit das Feuer entfacht, wo ich fragte wen man denn sonst wählen solle.

    Irgendwann beendeten wir diese scheinbar unaufhörliche Diskussion, um uns nicht den Abend zu verderben.
    Auf meine Frage wen man denn wählen soll, wurde dann die CSU erwähnt, womit man automatisch diese Diktatorin wählt.
    Nach diesem Argument kommt dann das allgemeine Schweigen im Walde.

    Was war es vor ein paar Jahren noch schön, als nicht ein Wort über die Politik erwähnt wurde und man über schöne Dinge reden konnte.

    Meiner Meinung nach gibt es noch Hoffnung in Form von mühevoller Überzeugungsarbeit.

  17. Hat der syrischer Unruhestifter,mit steuernehmerhintergrund,Aiman Mazyek schon seinen erregten Betroffenheitsständer präsentiert?

  18. Und der linksgrün-vesiffte Tageslügel lügt auch immer neuen Jahr linksgrün-versifft weiter, wohl, weil er die linksgrün-vesiffte LeserInnenschaft im gentrifizierte Latte-Bionade-Biotop Prenzlberg nicht verunsichern will:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/neujahrsmorgen-in-prenzlauer-berg-gruppe-von-maennern-belaestigt-frauen-und-schlaegt-auf-helfer-ein/19195944.html

    Neujahrsmorgen in Prenzlauer Berg

    Gruppe von Männern belästigt Frauen und schlägt auf Helfer ein

    Zwei Frauen wurden am U-Bahnhof Eberswalder Straße von einer Gruppe Männer belästigt. Als ein Mann sich vor die Frauen stellte, schlugen drei Täter auf ihn ein.

  19. Der Elfenbeinturm der elitären Konform-Bessermenschen ist sehr hoch, sehr weit weg von dem Fußvolk….
    Sie blicken nichts, die haben ne Filzbrille auf.
    Solange sie ihren Elfenbeinturm nicht verlassen, ist das „auch nicht weiter schlimm“.
    Für sie..

  20. #15 lorbas (02. Jan 2017 07:12)

    In Frankreich hat die Atommacht bereits die Banlieus aufgegeben und wir haben noch nicht einmal Atomwaffen… 🙂

    #Merkelmussweg

  21. Nafris klingt für mich eher niedlich, ungefährlich, für mich sind und bleiben das Invasoren, die diesen Jahreswechsel zumindest wieder versucht haben, für ihre schwerstkriminellen Machenschaften zu instrumentalisieren. Geklappt hat es diesmal wohl zumindest in größerem Ausmaß nicht. Worüber regen sich also diese linksfaschistischen Schmierfinken auf? Wenn die Anfeindungen der Polizei dann auch wieder durch Politverbrecher losgehen, hoffe ich doch, dass die Polizei endlich erkennt, wo der wahre Feind steht und sitzt! Der böse deutsche Rechte, das Pack oder die Dunkeldeutschen sind es jedenfalls nicht.

  22. Wenn man Nafri nicht mehr sagen darf, weil das angeblich rassistisch ist, dann nennt sie halt das, was sie wirklich sind:

    Kriminelle, Vergewaltiger, Räuber, Analphabeten, Sozialschmarotzer etc.

    Oder regen sich die Gutmenschen dann wieder auf?

  23. #23 AE (02. Jan 2017 07:17)

    Der Elfenbeinturm der elitären Konform-Bessermenschen ist sehr hoch, sehr weit weg von dem Fußvolk….
    Sie blicken nichts, die haben ne Filzbrille auf.
    Solange sie ihren Elfenbeinturm nicht verlassen, ist das „auch nicht weiter schlimm“.
    Für sie..

    Der Abstand zum Elfenbeinturm beträgt in Berlin maximal 12 Minuten:

    Der Dortmunder, der Buschkowsky
    gerade erst kennengelernt hat,
    teilt schon nach ein paar Minuten
    seine ganze Wut mit ihm: „Weißt
    du, was die wirklich denken: Wir
    gehören nicht zu dieser Gesellschaft.
    Uns können sie vergessen.“

    „Da hilft mein Lions-Club-Spruch“,
    rät der deutlich ruhigere Buschkowsky:
    „Wenn ich vor dem Großbürgertum
    rede, sage ich am
    Schluss immer: Im geklauten BMW
    dauert der Weg von uns zu Ihnen
    zehn bis zwölf Minuten – und schon
    sind unsere Probleme auch Ihre.“

    Hört man den beiden zu, scheint
    Neukölln tatsächlich überall zu
    sein: „Klaus Wowereit hat die
    Schärfe unserer Probleme nicht erkannt“,
    sagt Buschkowsky

  24. #22 Marie-Belen (02. Jan 2017 07:16)

    #15 lorbas (02. Jan 2017 07:12)

    #5 Eurabier (02. Jan 2017 07:01)

    Eigentlich war der Bürgerkrieg in Deutschland erst für 2020 vorhergesagt worden….naja, spätestens….

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=cia+b%C3%BCrgerkrieg+deutschland

    Die Silvesternacht 2015 in Köln und anderen Städten hat gezeigt was bei einem „Bürgerkrieg“ passiert.

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“
    23.04.2013

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108

  25. Alle die jetzt wieder anfangen mit der stumpfen Rassismus-Keule zu schwingen haben ihren Anteil an jedem sexuellen Übergriff, jeder Vergewaltigung und jedem sonstigen Delikt der geliebten Nafris.

    Es reicht. Raus mit dem ganzen Scheiss.

  26. Solange man Muslime niht bschiebt wie Australien kriegen wir lauter solcher Gazastreifen! Hat Deutschland noch eine Luftwaffe wie Israel?

  27. Die wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze nennen Oppositionelle des #Merkelregimes „Nazis“, echauffieren sich aber wohlstandsverwahrlost über des Ausdruck „Nafris“!

    Nazi = Halal, Nafri = Haram

    http://www.tagesspiegel.de/politik/silvestereinsatz-in-koeln-nafris-ueberprueft-koelner-polizei-fuer-einsatz-und-wortwahl-in-der-kritik/19197612.html

    Grünen-Chefin Simone Peter hat sich kritisch über die Art und Weise des Einsatzes der Kölner Polizei bei den Silvesterfeierlichkeiten geäußert. „Das Großaufgebot der Polizei in Köln und anderen Städten hat Gewalt und Übergriffe in der vergangenen Silvesternacht deutlich begrenzt“, sagte sie der „Rheinischen Post“. Allerdings stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, „wenn insgesamt knapp 1000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“, sagte Peter.

    Peter schloss sich zudem der Kritik an der Verwendung des Begriffs „Nafris“ für Nordafrikaner an, wie ihn die Kölner Polizei auf Twitter am Silvesterabend benutzt hatte. „Völlig inakzeptabel ist der Gebrauch von herabwürdigenden Gruppenbezeichnungen wie „Nafris“ für Nordafrikaner durch staatliche Organe wie die Polizei“, sagte Peter.

  28. Solange man Muslime nicht abschiebt wie Australien kriegen wir lauter solcher Gazastreifen! Hat Deutschland überhaupt noch eine Luftwaffe wie Israel?

  29. LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“
    23.04.2013
    …………….
    Naaaaaiiiiiiinnnnnn…….
    Problem erkannt,Problem extrem intensiviert.

  30. Das war alles ein großes Missverständnis:

    Nachdem unsere ‚Neuhinzugekommenen‘ die unsäglichen Aufführung des Chors von Henning Krautmacher vor dem Dom gesehen haben, wurde spontan beschlossen: Das können wir besser!

    In einer nie zuvor gesehenen Blitzmusikalisierung gründeten diese Experten für neue Medien einfach mal eben den größten Flüchtlingschor der Welt. Ein Name war schnell gefunden, NAFRI sollte er heißen (Nordafrikanische Flüchtlinge = Richtige Integration). Per Schwarmintelligenz einigte man sich schnell noch auf Ort und Uhrzeit (Domplatte kurz vor Mitternacht) und besorgte Text und Noten des wohl bekanntesten Open-Border-Songs der Geschichte (We are the World). Schnell noch Tickets online gekauft und ab ging es nach Köln!

    Leider wurde man dort von der fast übermächtigen Staatsgewalt ein wenig kritisch beäugt. Die Aufgeregtheit der jungen Sänger wurde als Agression interpretiert, das Beteuern, sie seien doch die NAFRI machte es leider nur noch schlimmer, weil dieses Buzzword schon negativ konnotiert war. So wurden sie eingekesselt und wie kriminelle Intensivtäter kontrolliert, ein Wort gab das andere, die Stimmung schaukelte sich auf.

    Nur den guten Manieren und der Lammfrommheit unserer dunkelhäutigen Geschenke ist es zu verdanken, dass es hier nicht zu größeren Gewaltaktionen gekommen war. Verständnislos aber friedlich trat die Mehrzahl von ihnen wieder die Heimreise an.

    Schade, dass Politik und Polizei hier nicht besser geschult waren. So ist uns leider ein wohl großartiges Ereignis durch pure Ignoranz und dumpfe Vorurteile genommen worden!

  31. Da muss man nur noch seufzten und den Kopf senken, bei soviel Dämmlichkeit seitens der Staatspropagandamedien.
    Nafris oder Neger?
    Sorgt lieber dafür, dass Vergewaltigen und Mörder durch klare, scharfe Fahndungsbilder auf den Straßen erkannt werden können.

  32. #33 Eurabier (02. Jan 2017 07:28)

    Die wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze nennen Oppositionelle des #Merkelregimes „Nazis“, echauffieren sich aber wohlstandsverwahrlost über des Ausdruck „Nafris“!

    Nazi = Halal, Nafri = Haram

    http://www.tagesspiegel.de/politik/silvestereinsatz-in-koeln-nafris-ueberprueft-koelner-polizei-fuer-einsatz-und-wortwahl-in-der-kritik/19197612.html

    Grünen-Chefin Simone Peter hat sich kritisch über die Art und Weise des Einsatzes der Kölner Polizei bei den Silvesterfeierlichkeiten geäußert.

    Frau_In Simone Peter kann sich doch gerne für Nordafrikanische Fingerspiele auch „Taharrush gamea“ zur Verfügung stellen.
    Sehr gerne kann sie Katrin-Hermann Göring-Eckardt und Antonia Hofreiter mitnehmen, auch UmVolker Crystal-Beck kann seine Willkommenskultur zeigen.

  33. Die „Qualitätsjournalisten“ hätten es natürlich besser gefunden, wenn die Polizei den FickiFicki-Mob auf die Zivilgesellschaft losgelassen hätte (um dann vereinzelt ein paar Fälle zu verhindern und einzelne Vergewaltiger vor irgendwelche Kuschel-Jugendrichter zu bringen).

    Das hätte nämlich gute Bilder und Schlagzeilen gegben, die diese vor-Ort-Journalisten exklusiv hätten bringen können, gäbe gute Einnahmen. So waren sie halt größtenteils umsonst da, keine Super-Stories mit „schockierenden“ Bildern. Da baut sich eben Frust gegen die Polizei auf.

    Auch Grüne kritisieren den Polizeieinsatz (siehe z.B. hier: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/koeln-silvesternacht-polizei-nafri-tweet-racial-profiling). Zu gerne hätten es diese Volkshasser erlebt, wenn Teile der verhassten Bevölkerung begraptscht, vergewaltigt und beraubt worden wären.

  34. Die Polizei hätte auch alleinreisende Männerhorden aus Deutschland, Belgien oder sonstwoher als Gefährder festgesetzt.
    Das ist nun mal die Aufgabe der Polizei. Ich lach mich immer noch kaputt über die dämlichen Nafri-Visagen, als sie der Kette gewahr wurden. LOL

    Das mit der Einkreisungstechnik der Polizei ging ja mal ursprünglich von Hamburg aus. Da war damals das Geschrei der immer schreienden volldämlichen Schreikinder riesengroß.
    Baaah, waah, heul, die Polizei hat uns eingekesselt und wir durften 8 Stunden nicht den Kessel verlassen, noch nichtmals zum pis+++.
    Ja, ehm, ihr Vollidioten, ihr hättet doch einfach nur sagen brauchen, wir wollen jetzt nach Hause, dann hätten sie euch doch gelassen…
    Nee, da wurde ein Riesengedöns von den Linken drum gemacht, ich hatte damals vermutet, dass die Polizei einfach auf Anweisungen gewartet hat, die dann nicht kamen… aber die Schreikinder weinen und klagen ja immer über die böse Polizei, die sie gerne mit Molotwococktails oder Flaschen bewerfen.

  35. #41 Voldemort (02. Jan 2017 07:36)
    Zu gerne hätten es diese Volkshasser erlebt, wenn Teile der verhassten Bevölkerung begraptscht, vergewaltigt und beraubt worden wären.
    ————-
    Absolut. Am liebsten wäre denen noch, wenn die Nafris scharfe Waffen hätten und in unsere Wohnungen eindringen würden und uns rausschmeißen, damit wir als obdachlose Penner in der U-Bahn schlafen müssen und die Lieblinge der Grünen, Gewaltkriminelle aus der ganzen Welt, haben dann eine Wohnung, aber wir nicht mehr und nie wieder.

    Nie wieder Deutschland, näh?

  36. >Was wollten die jungen Männer, die extra angereist waren,

    Vermutlich das gediegene Blockflötenspiel geniessen

    >… und wieso waren sie so aggressiv?

    Freudig erregt, muss man doch verstehen

  37. Sinnlose Diskussionen und Wortklaubereien!

    Viel wichtiger wäre, sich zu fragen, ob man in Zukunft bei jeder Großveranstaltungen tausende Polizisten zum Schutz der Feierlaunigen abstellen muss?!

  38. Silvester Gruppenbildung wie aus dem Nichts

    Mehrere Städte registrieren an Silvester spontane Versammlungen von Nordafrikanern, darunter auch aggressive Gruppen. Allein in NRW waren laut Polizei 2000 Personen der „fahndungsrelevanten Klientel“ unterwegs.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160767784/Gruppenbildung-wie-aus-dem-Nichts.html

    … an die tausend Personen nordafrikanischer Herkunft aus verschiedenen Richtungen den Hauptbahnhof. Sie fielen durch eine „aggressive Grundstimmung“ auf, und es sei mit Straftaten zu rechnen gewesen, wie Mathies am Sonntagnachmittag in einer ersten Bilanz vor der Presse betonte. Bundespolizei-Sprecher Wolfgang Wurm präzisierte: „Wir hatten Gruppen, die vergleichbar aggressiv waren wie 2015.“

    Mehrere Großstädte berichteten von verdächtiger Gruppenbildung

  39. in einem Artikel der Welt, regen sich die Kinderfickenden Grünen schon wieder über den Polizeieinsatz an Silvester auf und die politisch inkorrekte Wortwahl der Kölner Polizei auf das man tatsächlich diesen Nord-Afrikanischen Abschaum Nafri genannt hat und das die böse Polizei nur Dunkelhäutiges Gesocks kontrolliert hat, das geht ja gar nicht! Wo war eigentlich Grünen-Chefin Simone Peter in der Silvesternacht? Mit Sicherheit schön zuhause oder bei Freunden Silvesterparty gefeiert, während tausende Polizeibeamte, den Kopf hinhalten mussten für eine Grün-Linke Willkommenskultur und unsere Gäste aus Nord-Afrika nur mit Mühe davon abhalten konnten Silvester 15/16 zu wiederholen! Wieso war Grünen-Chefin Simone Peter nicht vor Ort und hat bei den von ihrerer Partei eingeladenen Gästen nicht deeskaliert? https://www.welt.de/politik/deutschland/article160768922/Gruenen-Chefin-stellt-Rechtmaessigkeit-der-Polizeikontrollen-infrage.html

  40. #45 Eulenspieglein (02. Jan 2017 07:46)

    Sinnlose Diskussionen und Wortklaubereien!

    Viel wichtiger wäre, sich zu fragen, ob man in Zukunft bei jeder Großveranstaltungen tausende Polizisten zum Schutz der Feierlaunigen abstellen muss?!
    —————
    Bei Grünen oder Merkel-Veranstaltungen auf jeden Fall.
    Wenn da keine sind, sollte da auch niemand hingehen. Zu groß ist die Gefahr für Leib und Leben für junge Männer und Frauen jeden Alters.
    Lasst doch die Guties allein mit ihren edlen Wilden. Das gilt für alles, also auch Kneipen usw. Einfach nicht mehr hingehen, totaler Einbruch an Umsatz usw. Nur so lernen die vielleicht. Sollen die ihre Lieblingsnafris ausnehmen, aber nicht mehr uns.

  41. Braunschweig: Einige Millionen Sozialbetrug der monatlichen Zahlungen für den wohlverdienten Urlaub in Germania durch muslim. Eindringlinge aus dem Sudan. So ticken diese Kreaturen im Kopf. Arbeit hat nicht einer im Kopf. Nur Betrug, Kriminell und Geilheit auf hiesige Frauen. Das ist der Kopf eines Arabers oder Nordafrikaners. Diesen Punkt hat Merkel nie im Leben begriffen. Aller Politiker der Altparteien begreifen diesen Punkt nicht. Obige Nachricht wird in den Unterschlagungsmedien nie gebracht nur auf „Antenne 1“, Bad-Württ. Ein Lob auf diesen Privatsender!

  42. Nafris darf man natürlich nicht sagen, ist viel rassistischer als deutsche die Ihr Vaterland verteidigen und erhalten wollen als Ratten, Pack und Mischpoke zu bezeichnen.

    MERKEL MUSS SAMT KONSORTEN VOR EIN GERICHT

  43. Ganz einfach: „Nafris“ sind geile, skrupellose Moslem-Männer, für die alle deutsche Frauen „Huren“ sind und alle deutsche Männer „Weicheier“, allerdings „reiche“ Weicheier, weshalb sie in Deutschland permanent hinter Sex mit deutschen Frauen und hinter dem Geld der deutschen Männer und des deutschen Staates hinterher sind.

    Das ist nämlich im Grunde alles, was Moslem-Männer in Deutschland wollen: Sex mit deutschen Frauen und deutsches Geld.

  44. Wenn man, wie wir, von Gefährdern regiert wird, muss man sich nicht wundern, wenn Intensivtäter demnächst das Sagen haben.

  45. Kölner Polizei für Begriff “Nafris” in der Kritik
    Nach dem Einsatz rund um die Silvesterfeierlichkeiten ist die Kölner Polizei für die Bezeichnung “Nafris”
    für Nordafrikaner kritisiert worden. Diesen Begriff benutzte die Polizei
    während des Einsatzes am Silvesterabend auf Twitter. Dafür gab es Kritik
    http://www.unsertirol24.com/2017/01/01/klner-polizei-fr-begriff-nafris-in-der-kritik/

    Welchen Sprachgebrauch hätten Sie liebe linke Gutmenschsprachhüter verwenden sollen?
    Etwa vielleicht so: Auf die vom Arbeitsmarkt händeringend gesuchten hochqualifizerten Fachkräfte , auf die wir Jahrzehnte gewartet
    haben.? Die Polizei hatte andere Sorgen und nicht genügend Zeit einne Willkomensroman zu schreiben,
    aber es wird mehr als Deutlich, es wird bei den Begrifflichkeiten bei gewissen ehtnischen Gruppen
    immer Skuriler. Hat Deutschland keine andere Sorgen?

  46. Racial besser ethnic profiling und vor allem islamic profiling ist wohl in einer multikulturellen Welt wie auch im Falle islamischer Infektion überlebensnotwendig.

  47. zu 49
    ___________________________________________
    Die Grünen sind verkommen zu letzten Pack in diesem Land. Viele von den Grünen-Vorzeigefrauen haben keine Kinder und können also nicht Angst haben um z.B. eine Tochter, die auf eine Strasse oder einen Platz gehen will.
    Hat je eine Grüne einen direkten Kontakt zu einem Nordafrikaner? Wurde eine solche schon einmal von einem geküsst oder in den Arm genommen ? Davor ekelt es den grünen Damen dann schon! Auch Merkel müsste doch eigentlich Nordafrikaner lfd. liebkosen und liebhaben. Sah man so etwas schon einmal?

  48. Grünen-Chefin stellt Rechtmäßigkeit der Polizeikontrollen infrage
    ———–
    Und ich stelle Rechtmäßigkeit der Grünen-Chefin infrage. :-/

  49. #38 Madeleine (02. Jan 2017 07:33)

    Krautmacher hört sich an wie eine Kartoffel, die Nafris zu Krauts machen will…. 🙂

  50. Wer mal in Israel war weiß was auch hier kommt: Kontrollen durch Bewaffneten am Bahnhof, im Kino, vor vielen Cafes..

    und ein Mauer über 6 Meter hoch, wohingegen das verfallenen Modell der DDR mit 380cm nur eine Miniausgabe war.

  51. zu 53
    ___________________________________________________
    Wer Afrikaner kennt, der weiß schon immer, wie wichtig der Sex für diese Leute ist. Das ist wie Essen und Trinken.
    Mit vorgehaltenem sledgehammer durch das Leben, das ist ein Nordafrikaner. Es gehört zum Mannes-Ego. Denn ohne das ist er im Umkehrschluss nichts. Was das für eine Land wie das hiesige heißt, merkt man nur allmählich. Arme Frauen hier, arme dumme Merkel-Wählerinnen. Arme CDU-SPD+Grüne- Wählerinnen, ihr ahnt nicht, was ihr euren Töchtern und Enkeln antut mit eurer Wahl.

  52. Wenn man fremdkulturelle Verbrecher mittels „Männer“ versteckt, diskriminiert man die Hälfte der Menschheit.

    Daher müssen bei Tätern zwingend Herkunftsland u. Religion genannt werden!

    „Männer“ das Unwort des Jahres 2017!

    Das Unwort/die Unworte des Jahres 2016 wurde(n) noch nicht bekannt gegeben.

    LIEBET DIE KULTURFREMDEN MEHR, ALS EUCH SELBST!

    🙁 Bestimmt werden es das herzlose u. egozentrische „Flüchtlingsobergrenze“ u. das rechtspopulistische „Umvolkung“, die keinesfalls stattfinde, nicht im geringsten.

    +++++++++++++

    MAROKKO URLAUBSLAND – TRAUMREISE WIE 1001 NACHT

    WERBUNG IM „WESTFALEN BLATT“ u. „OWL AM SONNTAG“
    http://www.westfalen-urlaubsreisen.de/wu_reisen/mrz2017.html

  53. #19 PackEr (02. Jan 2017 07:13)
    Seit Monaten beschäftige ich mich mit diesem Thema, bin genervt von täglichen Meldungen in Form von Schönreden über eine Kultur die uns aufgezwungen wird.

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mit irgendeinem naiven Gutmenschen über dieses Thema diskutiere, oder auch Freundschaften kaputt gegangen sind.

    Selbst Sylvester, wo wir im kleinen Kreis mit Freunden feierten kam dieses unbequeme Thema auf den Tisch.
    Absolut unverständlich ist, dass dann meine noch besten Freunde erwähnten, diese Politik macht unser Land kaputt, aber die AFD würden sie nicht wählen.

    Natürlich war hiermit das Feuer entfacht, wo ich fragte wen man denn sonst wählen solle.

    Irgendwann beendeten wir diese scheinbar unaufhörliche Diskussion, um uns nicht den Abend zu verderben.
    Auf meine Frage wen man denn wählen soll, wurde dann die CSU erwähnt, womit man automatisch diese Diktatorin wählt.
    Nach diesem Argument kommt dann das allgemeine Schweigen im Walde.

    Was war es vor ein paar Jahren noch schön, als nicht ein Wort über die Politik erwähnt wurde und man über schöne Dinge reden konnte.

    Meiner Meinung nach gibt es noch Hoffnung in Form von mühevoller Überzeugungsarbeit.
    —————-
    Im Beruf stehen sie alle ihren Mann/ihre Frau, aber wenn in der Politik mal konsequentes Handeln gefordert ist, dann werden sie zu grenzdebilen Schwachmaten. Echt bitter und super peinlich.

  54. Die Kritik von Nichtsnutzen aus Politik und Journaille gegen den Polizeieinsatz in Köln ist einfach nur dummdreist und arrogant.Es war die Politik,die erst die Situation geschaffen hat,die solche Einsätze nötig macht.Die Polizisten hätten sicher auch lieber etwas besseres zu tun,als irgendwelche Nafris,ähm Nordafrikaner,in Schach zu halten.

  55. Wie ging noch gleich der Werbeapot aus den 1970ern?

    „Sexy-mini-super-flower-pop-op-cola – Alles ist in Nafri-cola…“

    Oder so ähnlich?

  56. unser schöne Europa-wo du bleibst!!!???
    wieviele Araber hier leben,besetzen unsere Lände und wir gucken zu,und wir machen nichts.Diese Dreckpolitiker- was machen sie mit uns!!!Jeden Tag kommen jede Menge von Dreck zu uns ohne Pässe oder gefälschte Pässe,und hier ist alles ohne Problem annerkant!Wir sind jeden Tag,jede Stunde bedroht,laufen wir mit kleine Waffe in der Tasche,hauptsache die Elite ist geschützt!Ich kann das nicht nervlich mehr aushalten,bin ich vor dem Weinen,dabei noch arbeiten,um klein Geld zu kriegen!Und die Moslime nur kassieren unser Geld,planen Terroranschläge,reisen ohne zu zahlen durch ganze EUund lachen uns mit Politiker ins Gesicht!!!Europa zu retten,dass ist schon zu spät!!!Worauf wir warten???Bis uns die Araber die Köhle absägen und unsere schöne Europa gewinnen???

  57. zu 53
    ______________________________________________________
    Sie bringen es auf den Punkt. Das wurde mir in vielen Punkten schon vor 15 Jahren von einer Ausländerin aufklärerisch eingetrichtert. Motto. So denken ausländische Frauen wirklich über den deutschen Mann. Weicheier usw.. Aber Weicheier mit Geld. Männer passt auf, wen ihr in eure Wohnung holt.

  58. „Vergessen“ Sie einmal 10,- dem deutschen Behörden zu melden, das wird bitter für Sie. Bei obigen Beträgen gibt es Gefängnis wegen Sozialbetrug. Die deutschen Behörden sind abgerutscht nur unfähigsten Firma in Europa. Einst hoch gelobt. Im Computer-Zeitalter ist des eine Bankrotterklärung für die deutschen Behörden.

  59. Ein Herr Fichtner rief gar nach einem Untersuchungsausschuss. „Arbeitet die Polizei in #Köln entweder gar nicht – oder nur auf der Grundlage rassistischer Klischees?“

    Spiegel online nahm das dankbar auf und machte eine Story daraus, in der nicht weniger als der Vorwurf des „racial profiling“ erhoben wurde.

    Also liebe Polizei, wenn Herr Fichtner von einem Nafri überfallen wird: Hellhäutigen suchen.

    Wenn der Nafri zweimal klingelt, haben seine Kumpels schon dein Haus umzingelt.

  60. Wir haben eine Kanzlerin die diese Kreaturen einlädt, einen Bundestag der sie gewähren lässt und – das allerirrste dieses wahnsinnigen Plots – eine Bevölkerung die diese Volkszerstörer auch noch wählt. Die werden sich auch 2017 in welchen Koalitionen auch immer eine Mehrheit basteln.

  61. Wir hatten genau die 1700 alleine in Köln eingekesselt.
    Im grunde hatten wir genau die in unseren Händen die wir am Kragen packen und aus Europa entfernen sollten.
    Die waren nur aus einem Grund in Köln um die Kuffar weiter zu schikanieren und zu trangsalieren und marodierend unsere Gemeinschaft zu stören.
    Nichts anderes oder friedliches hatten die im Sinn.
    Ich bin ja für dinge zu dem unser Land nicht die Eier hat, aber die Wölfe unter diesen feindlichen Invasoren müssen unschädlich gemacht werden, dazu gehören Massnahmen die uns wiederstreben aber Wehrhaftigkeit symbolisieren und dringend notwendig erscheinen.
    Wir müssen Personen die offensichtlich eine Gefahr für die Ordnung in unserem Land sind, dringend Herr werden, die nötige Härte gegen wilde kriminelle Horden, sind dafür unumgänglich und wenn unsere Politik nicht zu nehr in der Lage ist, mehr zu tun als diese Personen nur für ein paar Stunden abzuhalten, müssen wir alle das vielleicht in die Hand nehmen.

  62. Habe gerade eben im Radio gehört, dass die GRÜNEN sich über die Begriffe Nafri aufgeregt haben. Mein Therapievorschlag für diese GRÜNEN:
    Lasst mal 100 PolitikerINNEN der GRÜNEN in einem Kreis von 1.000 Nordafrikanern stehen und die Polizei schaut mal kollektiv in eine andere Richtung. „Die tun nix, die wollen nur spielen…“
    H.R

  63. #19 PackEr (02. Jan 2017 07:13)
    Seit Monaten beschäftige ich mich mit diesem Thema, bin genervt von täglichen Meldungen in Form von Schönreden über eine Kultur die uns aufgezwungen wird.

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mit irgendeinem naiven Gutmenschen über dieses Thema diskutiere, oder auch Freundschaften kaputt gegangen sind.

    Selbst Sylvester, wo wir im kleinen Kreis mit Freunden feierten kam dieses unbequeme Thema auf den Tisch.
    Absolut unverständlich ist, dass dann meine noch besten Freunde erwähnten, diese Politik macht unser Land kaputt, aber die AFD würden sie nicht wählen.

    Natürlich war hiermit das Feuer entfacht, wo ich fragte wen man denn sonst wählen solle.

    Irgendwann beendeten wir diese scheinbar unaufhörliche Diskussion, um uns nicht den Abend zu verderben.
    Auf meine Frage wen man denn wählen soll, wurde dann die CSU erwähnt, womit man automatisch diese Diktatorin wählt.
    Nach diesem Argument kommt dann das allgemeine Schweigen im Walde.

    Was war es vor ein paar Jahren noch schön, als nicht ein Wort über die Politik erwähnt wurde und man über schöne Dinge reden konnte.

    Meiner Meinung nach gibt es noch Hoffnung in Form von mühevoller Überzeugungsarbeit.

    ###############################################

    Diese mühevolle Überzeugungsarbeit bei Familienfeiern kenne ich mittlerweile auch. Meine Frau bittet mich schon immer inständig,auf jegliche politische Diskussion zu verzichten. Aber spätestens dann, wenn die Männer zwei bis drei Weißbier im Gesicht haben und „zufällig“ der Name Merkel fällt, beginnt eine heftige Diskussion.

    Die Frauen wollen dies dann meist mit „zischenden Blicken“ auf Ihre Männer verhindern aber da gibt es längst kein halten mehr. Ja es ist eine mühsame Ochsentour aber man glaubt gar nicht, wie viele Menschen eigentlich ähnlich wie wir hier auf PI denken. Gerade mit solchen Diskussionen, welche natürlich nie verletzend sein dürfen, kann man ehemals politisch uninteressierte Menschen für die patriotische Sache gewinnen und letztendlich zum AfD Wähler machen.

  64. Man fragt sich schon was schlimmer ist oder Wer größeren Schaden in diesem Land anrichtet
    unzivilisierte Neger und islamische Barbaren
    oder Spiegel Online, Der Freitag, TAZ und ähn-
    liche linke Schmiermedien einschließlich der
    staatlichen Verordnungsanstalten ARD und ZDF.

    Andererseits ist es ja gut, wenn linksgrüne
    Verblödung ala Peters solch hirnrissige Kom-
    mentare über das Vorgehen der Polizeikräfte
    abgeben. Das ist die beste Wahlempfehlung den
    GRÜNEN im Herbst 2017 den politischen Garaus
    zu bereiten.

    Je mehr solcher Absurditäten aus grünen und
    linken Kehlen kommen, desto mehr gewinne ich
    die Überzeugung AfD zu wählen! Hier habe ich
    zumindest die relative Gewißheit, daß nicht
    geheuchelt sondern gehandelt wird. Und zwar
    konsequent.

  65. #19 PackEr

    ´Was war es vor ein paar Jahren noch schön, als nicht ein Wort über die Politik erwähnt wurde und man über schöne Dinge reden konnte.´

    Das war der Fehler lieber PackEr, denn:
    Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf

  66. Solange Bargeld für diese Eindringlinge gegeben wird, ist Deutschland für die halbe Welt das Schlaraffenland und zieht deshalb Menschen magnetisch an. Menschen, die wirklich in Not sind, wären auch mit Sachleistungen zufrieden. Es ist deshalb unabdingbar, konsequent auf Sachleistungen umzustellen. An Ceuta sehen wir, mit welcher Brutalität diese Leute versuchen, zu uns zu gelangen. Auch die Balkanroute hat gefährliche Schlupflöcher und vielerorts werden Güterzüge okkupiert. Mir scheint, der Zeitpunkt, wo wir unsere Grenzen wirklich mit Waffengewalt schützen müssen, rückt immer näher, weil wir anscheinend nicht in der Lage sind, die Außengrenzen effektiv zu schützen. Wenn diese links-grün-versifften Träumer noch länger an der Macht sind, wird sich daran auch nichts ändern!

  67. #38

    Köstlich. Wahrscheinlich kann man den Irrsinn nur mit viel sarkastischem Humor aushalten. Ihr Beitrag hat mich amüsiert. Danke.

  68. wie peinlich ist denn der Böhmermann ? bei Erdogahn beruft er sich noch korrekt auf Satire und beleidigt aber .. da ging ihm der Arxxx auf Grundeis .. und jetzt .. will er politisch korrket sein ?? Böhmermann .. du GEZ Hure

  69. #50 FailedState (02. Jan 2017 07:51)
    #45 Eulenspieglein (02. Jan 2017 07:46)

    Sinnlose Diskussionen und Wortklaubereien!

    Viel wichtiger wäre, sich zu fragen, ob man in Zukunft bei jeder Großveranstaltungen tausende Polizisten zum Schutz der Feierlaunigen abstellen muss?!
    ++++++++
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    Katrin Göring-Eckardt.

  70. #62 Weissensee

    Das sehe ich anders. In Israel geht es um den Schutz der Bevölkerung. Deshalb darf grundsätzlich (fast) jeder eine Waffe tragen um sich (und andere) zu schützen.
    In D und EU wird es darum gehen die ganze Bevölkerung zu kontrollieren und einen riesigen Überwachungsstaat aufzubauen. Deshalb holen sie diese Nafris und Konsorten um der Bevölkerung Angst einzujagen. Denn was sind jetzt die Ergebnisse der letzten Tage? Mehr Videoüberwachung, Mehr Internetüberwachung etc.

    Vor ca. 16 Jahren erklärte das einer sehr gut:
    Der Bevölkerung Angst machen kostet viel weniger als eine Diktatur, denn wenn die Menschen Angst haben machen sie alles(sind zu jedem neuen Überwachungsgesetz etc. bereit).
    Siehe die Schweiz letzten Herbst, die haben mit grosser Mehrheit zugestimmt sich total überwachen zu lassen, echt verrückt…

  71. Nordafrikanische Intensivtäter..Nafri..
    Wenn jemand straffällig wird, wird er abgeschoben. Solange kommt er in Haft. Gibt es keine Haftanstalten, müssen sie gebaut werden. Wo ist das Problem? Da muss nicht ein Gesetz geändert werden.

  72. Nordafrikanische Intensivtäter..Nafri..
    Wenn jemand straffällig wird, wird er abgeschoben. Solange kommt er in Haft. Gibt es keine Haftanstalten, müssen sie gebaut werden. Wo ist das Problem? Da muss nicht ein Gesetz geändert werden.

  73. Das muss man sich geben. Nur durch den konsequenten Einsatz der Polizei konnte Schlimmes verhindert werden. Was ein Kraftakt und Kostenaufwand. Den Polizisten gebührt Dank und Respekt. Hätten lieber privat gefeiert, als sich mit Merkels Gästen rumzuschlagen. Und nun werden sie von linkem Pack saudumm kritisiert. Ja wen hätten sie denn kontrollieren sollen? Die Omas und Kleinkinder? Natürlich die aggressiven Afrikaner. Und was heißt NAFRIS? Afrikaner, die keine Frauen zur Verfügung haben und denen vor Geilheit die Schwänze platzen. Sollen die Grünen doch hingehen und sie „befriedigen“.

  74. „Die Klientel verhält sich äußerst aggressiv auch gegenüber einschreitenden Polizeibeamten und Mitarbeitern der Stadt (Jugendamt, Ausländeramt). Bewaffnungen (Klappmesser) werden regelmäßig festgestellt; häufig Widerstandshandlungen.“
    „Unkontrolliertes Schlagen, Treten, Beißen“
    Auch die Kölner Polizei warnte bereits vor der Aggression der Klientel, verwies in einem internen Bericht für das Projekt „Nafri“ auf „rücksichtslose Verhaltensweisen wie unkontrolliertes Schlagen, Treten, Beißen“ sowie auf „die oft unwahre Behauptung“ von Tatverdächtigen, „ausländischer Jugendlicher ohne Ausweispapier zu sein“.
    Dadurch würde ein „Schutzwall errichtet“; so die Kripo. „Ergebnis: Der jugendliche Straftäter verbleibt in Köln, empfängt Sozialhilfeleistungen, kann nicht abgeschoben werden und repressive Maßnahmen unterliegen erheblich höheren Anforderungen.“ 

  75. „Racial Profiling“ ist eine Methode oder besser, es ist Teil eines Vorgehens zur Eingrenzung von Tätern.

    Wer das Filtern nach rassischen Gesichtspunkten kritisiert, der sollte auch die sonstigen spezifischen Tätermerkmale verwerfen.
    Alter, Körpergröße, Geschlecht braucht es dann nicht mehr. Das bedeutet dann Ende der staatlichen Strafverfolgung und Beginn einer privaten Strafverfolgung.

    Letztlich müssen sich Grüne und Linke fragen, ob sie das Gesetz der Blutrache wiederbeleben wollen.
    Denn darauf läuft ihr unreifes Verhalten hinaus.

  76. männlich-jung-aggressiv-bewaffnet-dauergeil und in Rudeln auftretend..

    Wen außer diese,hätte die Polizei denn sonst
    einkreisen sollen..
    etwa die Omas auf einer Bank vor ihrem Pflegeheim sitzend..?

    Mütter mit ihren Kindern an der Hand..?

    Junge Frauen,die in dieser Nacht durch Abwesenheit glänzten..?

    Es ist der männlich psychotische Abschaum,
    den Merkel ins Land gelassen hat.´

    Zeugs,was deren Herkunftsländer aussortiert haben..

  77. #2 lorbas (02. Jan 2017 06:52)

    Der notorische Herr Böhmermann beteiligte sich mit der blöden Frage: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“

    Den Unterschied merkt diese kleine unangenehme Sch…. Böhmermänn_In, wenn er von denen in den Ars.. gef… wird.
    ======================================
    Ganz schön hart formuliert. Aber das ist offenbar die einzige Sprache, die der Wicht (es gebe noch ein ähnliches Wort, auf das ich an dieser Stelle verzichte, fängt auch mit Wi… an!) Böhmermann versteht.
    .
    Liebe Vera Lengsfeld, Sie haben das Problem wie immer genial auf den Punkt gebracht. Danke!

  78. Ich finde die Bezeichnung Nafri auch blöd. Treffender wäre hier das Kürzel „Orgeve“ für Oriententalischer Gewohnheitsverbrecher. Vor diesen schützt man sich am besten, indem man sie umgehend ausweist und am besten erst garnicht ins Land lässt.

  79. Leute, lasst das Jammern sein, das bringt nix. Ich weiß, ich bin ja auch so!! Es gibt nur eine Möglichkeit: Morgens im Bett bleiben und einfach gar nix mehr tun!! Solange das System noch Geld hat, unsere sauer-verdiente Kohle, solange läuft die Maschine als noch fleißig weiter; darum einfach gar nichts mehr machen – un‘ a‘ Ruh‘ is‘!!

  80. Sicherlich begreift jetzt auch der Letzte, dass nicht nur die Illegalen sofort abgeschoben werden müssen, sondern auch:

    – Linke
    – Zeitungschmierfinken
    – Gutmenschen
    – Altlastenpolitiker

    Raus, alles raus hier aus Deutschland. Wir wollen endlich wieder frei atmen.

  81. #38 Madeleine (02. Jan 2017 07:33)

    Das war alles ein großes Missverständnis:

    Nachdem unsere ‚Neuhinzugekommenen‘ die unsäglichen Aufführung des Chors von Henning Krautmacher vor dem Dom gesehen haben, wurde spontan beschlossen: Das können wir besser!

    In einer nie zuvor gesehenen Blitzmusikalisierung gründeten diese Experten für neue Medien einfach mal eben den größten Flüchtlingschor der Welt. Ein Name war schnell gefunden, NAFRI sollte er heißen (Nordafrikanische Flüchtlinge = Richtige Integration). Per Schwarmintelligenz einigte man sich schnell noch auf Ort und Uhrzeit (Domplatte kurz vor Mitternacht) und besorgte Text und Noten des wohl bekanntesten Open-Border-Songs der Geschichte (We are the World). Schnell noch Tickets online gekauft und ab ging es nach Köln!

    Leider wurde man dort von der fast übermächtigen Staatsgewalt ein wenig kritisch beäugt. Die Aufgeregtheit der jungen Sänger wurde als Agression interpretiert, das Beteuern, sie seien doch die NAFRI machte es leider nur noch schlimmer, weil dieses Buzzword schon negativ konnotiert war. So wurden sie eingekesselt und wie kriminelle Intensivtäter kontrolliert, ein Wort gab das andere, die Stimmung schaukelte sich auf.

    Nur den guten Manieren und der Lammfrommheit unserer dunkelhäutigen Geschenke ist es zu verdanken, dass es hier nicht zu größeren Gewaltaktionen gekommen war. Verständnislos aber friedlich trat die Mehrzahl von ihnen wieder die Heimreise an.

    Schade, dass Politik und Polizei hier nicht besser geschult waren. So ist uns leider ein wohl großartiges Ereignis durch pure Ignoranz und dumpfe Vorurteile genommen worden!
    =======================================
    Sehr, sehr gut geschrieben, Ironie pur!
    .
    Nur fehlte noch, dass die Dirigentin des Nafri-Chores, eine gewisse Grünen-Chefin, vergeblich auf ihre lammfrommen „Sänger“ wartete. Stattdessen spielte sie gemeinsam mit ihrer Kanzlerin ein wenig Blockföte.
    Man (oder Frau?) weiß sich halt zu helfen.

  82. männlich-jung-aggressiv-bewaffnet-dauergeil und in Rudeln auftretend.
    .
    Wen außer diese,hätte die Polizei denn sonst
    einkreisen sollen..

    etwa die Omas auf einer Bank vor ihrem Pflegeheim sitzend..?

    Mütter mit ihren Kindern an der Hand..?

    Junge Frauen,die in dieser Nacht durch Abwesenheit glänzten..?

    Es ist der männlich psychotische Abschaum,
    den Merkel ins Land gelassen hat.
    ´
    Von deren Herkunftsländer dankend aussortiert
    ohne Rückgaberecht..

  83. #11 Rumpelstoss (02. Jan 2017 07:06)

    Nein, ich sehe das anders. Am besten keinerlei Polizei mehr bei solchen Massenveranstaltungen.
    Wichtig wäre dann nur der Hinweis darauf.

    Genau so sollte es gemacht werden.

  84. Nur scheinbar OT:

    https://www.facebook.com/johnormann/?hc_ref=NEWSFEED

    Polen zeigt wie’s geht (Y)
    Polen rächen einen 21-jährigen Landsmann nach desen Ermordung durch Moslems.

    Die Besitzer dieses Dönerladens
    in der Stadt Elk/Polen, kommen aus Marokko, Türkei und Algerien, sie erstachen letzte Nacht nach einer Konfrontation einen 21-jährigen Polen.

    Jetzt brauchen sie eine neue Einrichtung und wahrscheinlich auch ein/e neue/s Stadt/Land, die Polizei soll wohl auffällig zurückhaltend gewesen sein.

    Quelle:
    http://kibole.pl/31595/zamieszki-w-elku

  85. …und ich dachte schon keiner außer mir würde diese Silvesternacht als das deuten was sie war, nämlich als identisch mit den rassistischen Übergriffen von Nordafrikanischen „Flüchtlingen“ auf Deutsche im letzten Jahr…

    …mit nur einem Unterschied: POLIZEI wurde zwischen diese Gruppen gestellt!

  86. NAFRI SOLL SCHLECHT SEIN, OSSI UND WESSI ABER NICHT, TYPISCH DIE DEUTSCHEN-HASSER !

    NAFRI IST NICHT ANDERES ALS EIN ZUSAMMENLEGEN DES LANGEN NAMENS !

  87. Grünen-Chefin Simone Peter hat sich kritisch über die Art und Weise des Einsatzes der Kölner Polizei bei den Silvesterfeierlichkeiten geäußert. „Das Großaufgebot der Polizei in Köln und anderen Städten hat Gewalt und Übergriffe in der vergangenen Silvesternacht deutlich begrenzt“, sagte sie der „Rheinischen Post“. Allerdings stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, „wenn insgesamt knapp 1000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“, sagte Peter.

    Peter schloss sich zudem der Kritik an der Verwendung des Begriffs „Nafris“ für Nordafrikaner an, wie ihn die Kölner Polizei auf Twitter am Silvesterabend benutzt hatte. „Völlig inakzeptabel ist der Gebrauch von herabwürdigenden Gruppenbezeichnungen wie „Nafris“ für Nordafrikaner durch staatliche Organe wie die Polizei“, sagte Peter.

    Peinlich, wie die grüne Mannfrau Peter hier verharmlost und verniedlicht und den entscheidenden Umstand komplett „vergisst“, dass es sich hier nicht um zufällig zusammengekommene Einzelpersonen, sondern um potenzielle nordafrikanische Täter-Großgruppen handelte, die im Pulks erschienen waren.

    Und weshalb? Richtig, weil laut grün-merkelistischem Weltbild einfach nicht sein kann, was nicht sein darf. Es passt nicht in ihre abstrakten Hirnfurz-Gedankengebilde und deshalb wird es schlicht negiert.

    Wir dürfen sie damit nicht mehr davonkommen lassen. Sie müssen sich dem stellen, was sie mit ihrer kranken One-World- und Weltrettungs-Ideologie angerichtet haben und laufend anrichten.

    Über den Begriff „Nafri“ mag man im Übrigen streiten, mir klingt er zu harmlos, gemessen an den Viechern in Menschengestalt, die damit umschrieben werden.

    Holla, Frau Peter, das sind keine „edlen Wilden“, es ist der Abschaum, den selbst in ihren moralisch versauten Heimatländern kaum einer haben will. Es sind diejenigen, die zu allerallerletzt eine Frau nach ihrer Befindlichkeit fragen. Es sind diejenigen, die Frauen gegenüber nur zwei Verben kennen: ficken und schlagen. Und Sie machen sich für diesen Dreck und damit gegen die Befreiung der Frau stark! Wahnsinn, Sie einfältige Ideologin!

    Ich hoffe, die Behörden samt Polizeiführung knicken nun nicht wieder sofort ein und beißen sich künftig lieber auf die Zunge als von „Nafris“ zu sprechen, weil es ja Gralshüter der rotzgrün-merkelianischen Weltanschauung getadelt haben.

    Diese geistlosen Flachzangen schlagen nur gerade wild um sich, da ihnen ihre angemaßte Deutungshoheit durch die Finger flutscht. Was Simone Peter von sich gibt ist nur weinerliches linkes Selbstmitleid. Einfach stehen lassen und ignorieren, soll sie sich doch in ihrem Keller einschließe und dort bittere Tränen vergießen. Es darf diesen Leuten nicht einen Tag mehr gelingen, der Gesellschaft ihre dahingefurzten, verqueren Begriffe aufzunötigen!

  88. #84 Schreibknecht (02. Jan 2017 09:29)

    Das grüne Oberdummbrot weint schon ganz laut:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160768922/Gruenen-Chefin-stellt-Rechtmaessigkeit-der-Polizeikontrollen-infrage.html
    ———–

    Nur weiter so, die schaufeln sich ihr eigenes Grab. Der Hirnfraß (Gärprozess) hat bei einigen das Endstadium erreicht. Gerne hätte ich ihr ein paar warme Worte auf FB hinterlassen, aber es gibt keinerlei Kommentarfunktion. Wird schon wissen warum!

  89. Den Grünen-Vorzeige-Frauen gehen die deutschen Frauen ab Arsch vorbei. Wie kann Man(n) und Frau so etwas wählen?

  90. In was für einem Land Leben wir eigentlich?

    Ist das jetzt nun Deutschland, oder gehört dieses Land „keine Ahnung wen“!

    Soweit ich mich noch erinnere, sollte dieses Land „noch Deutschland sein“ ….. oder gehört es doch schon den Islamischen Invasoren, da unsere Politiker dieses gesellschaftliche Chaos vor lauter falsch verstandener Toleranz und Feigheit zugelassen haben, und sie sich nur noch an dieses Ideologie ausrichten.

    Dann stellt sich mir die Frage:

    warum bestimmt dann eine Minderheit in „meinem Land“ wie ich zu Leben habe, und dass ich durch diese Mittelalter-Kultur andauernden Forderungen und Einschränkungen ausgesetzt bin, die den Sinn haben, meine eigene Kultur und Werte zu vernichten, um sie dann mit der Minderheiten-Ideologie Islam zu ersetzen, so das ich das auch noch durch politisches wie ideologisches Diktat zu akzeptieren habe. ….

    Das ist doch alles absurd!

    Politiker seid Ihr noch normal ….
    hört Ihr eigentlich die Einschläge nicht mehr ..

    Ihr seit dabei Deutschland ins Chaos versinken zu lassen. Die Menschen sind doch nicht dumm, dass die Bevölkerung nicht merkt, was in unverantwortlicher Weise in Deutschland geschieht, und was die Politik aus Deutschland macht ….

    Wer unsere Kultur/Lebensart, Werte und Religion nicht akzeptieren will, kann unser Land verlassen. Es wird niemand auggehalten.

    In Deutschland gibt es Gestze und Regeln, die für alle gelten und eibgehalten werden müssen.

  91. Die Polizei hat sich, wie man lesen kann, eilfertig für den Terminus `Nafri `entschuldigt.

    Das Irrenszeanrio bleibt weiter am Laufen und nimmt an Geschwindigkeit noch zu.

  92. Wer unsere Kultur/Lebensart, Werte und Religion nicht akzeptieren will, kann unser Land verlassen. Es wird niemand aufgehalten.

    In Deutschland gibt es Gesetze und Regeln, die für alle gelten und eingehalten werden müssen.

    Sorry!

  93. ZDF-Moderator Jan Böhmermann fragt: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“
    —————————————————–

    KEINER, Herr Blödermann. Wieso?

  94. Das war klar, dass bestimmte Politiker und Medien – um vom eigentlichen Sachverhalt abzulenken – schwuppsdiwupps eine Nebenkriegsdebatte vom Zaun brechen.

    Gestern habe ich gezielt mal WDR-TV gesehen. Dort empörte sich eine Moderatorin im medienüblichem Geflatter über den Begriff Nafri und das angeblich „racial profiling“ in einem Interview mit dem Kölner Polizeichef Mathies.

    Der Mathies, das muss man sagen, hat einen recht guten Eindruck gemacht und ganz sachlich und plausibel dargelegt, wieso sie gezielt eine bestimmte Klientel festgesetzt haben.

    Einem normalen Menschen muss man eigentlich auch nicht erklären, wieso die Polizei in erster Linie nordafrikanisch aussehende, sich aggressiv gebärdende und in Gruppen auftretende junge Männer festsetzt und nicht alte deutsche Omis.

    Aber nein, die Moderateuse, die meinte natürlich mit inquisitorischem Geflatter sich ideologisch bei ihren Vorgesetzten anbiedern zu müssen. Ich kann ja noch ein sachliches Fragen, nach welchen Kriterien die Polizei da so vorgeht verstehen. Aber die Frau hatte ein Auftreten gegenüber dem Polizeichef, als ob dieser sich ihr gegenüber zu rechtfertigen habe, also ganz, ganz übel.

    Über den Mathies kann ich noch nicht viel sagen, aber in dem Interview hat er einen sehr sachlichen Eindruck gemacht und ist auch nicht gleich weggeknickt, als er mit diesen hirnverbrannten Rassismusvorwürfen konfrontiert worden ist. Das allein ist für Köln ja schon geradezu sensationell, wenn mal einer sich nicht gleich zeitgeistmäßig wegduckt.

  95. Genialer Schachzug von Trump. Er hebelt die gesamte Presse aus, in dem er weiterhin twittert wird.

  96. #21 PackEr (02. Jan 2017 07:13)

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mit irgendeinem naiven Gutmenschen über dieses Thema diskutiere, oder auch Freundschaften kaputt gegangen sind.

    Selbst Sylvester, wo wir im kleinen Kreis mit Freunden feierten kam dieses unbequeme Thema auf den Tisch.
    Absolut unverständlich ist, dass dann meine noch besten Freunde erwähnten, diese Politik macht unser Land kaputt, aber die AFD würden sie nicht wählen.
    ————–

    Dann sollen sie wenigstens nicht zur Wahl gehen wenn sie meinen eine Sünde zu begehen AfD zu wählen. 40% Wahlbeteiligung würde reichen, dass die AfD auf 25% steigt.

  97. …und deshalb gehen wir auf die Streße bevor unser schönes Sachsen und im Speziellen Dresden, von diesen Primitivlingen unbewohnbar gemacht wird!
    Das auch als Antwort eines von mir früher mal geschätzten Dieter Nuhr, der uns dafür lächerlich macht, daß wir trotz sehr niedrigem Ausländeranteil gegen Islamisierung protestieren.
    Was ist nur aus dem geworden? Hat er Angst, vom ÖR keine Aufträge mehr zu ergattern?
    Offenbar ist auch er nun so ein Dummkopf, der erst zum Baumarkt läuft, sich ein Eimerchen zu kaufen, wenn das ganze Haus bereits unter Wasser steht, anstatt das Wasser gar nicht erst an sein Haus heranzulassen.

    „Geht, trefft das Unheil weiter weg vom Haus und schlagt es dort, eh‘ es zu nahe kommt!“ (W. Shakespeare)

  98. Diesem Nafri hier hat man rechtzeitig einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ansonsten hätte er vllt. seinen „Termin“ am 31.12. wahrgenommen, um eine Rohrbombe zu platzieren.

    02.01.2017
    Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim:

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 46-jährigen erlassen. Der Mann, der die französische und tunesische Staatsangehörigkeit besitzt, wurde am Mittwochnachmittag, 28.12.2016 auf der A 6 bei Reilingen auf einem Parkplatz von Zivilfahndern des Verkehrskommissariats Walldorf kontrolliert. Die Überprüfungen ergaben schnell, dass sein mit gestohlenen französischen Kennzeichen versehener PKW entwendet worden war. Bei dem belgischen Führerschein, den er den Beamten vorzeigte, soll es sich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen um eine sogenannte „Totalfälschung“ handeln. Auf dem Beifahrersitz lag eine abgesägte, doppelläufige Schrotflinte, die geladen war. Weitere Munition und ein Messer waren griffbereit in einem Rucksack verstaut. Im Kofferraum wurden Kennzeichen aufgefunden, die gestohlen worden sind. Zudem war im Kofferraum ein Rohr deponiert, über dessen Verwendungsmöglichkeit die Ermittlungen noch im Gange sind.

    Das Dezernat Staatsschutz ist in die Ermittlungen einbezogen. Bislang liegen noch keine staatsschutzrelevanten Erkenntnisse zu dem Verdächtigen vor.

    Am Donnerstagnachmittag, 29.12.2016 wurde der 46-Jährige dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Nach Erlass des Haftbefehls wegen Verdachts der Hehlerei, der Urkundenfälschung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde der Verdächtige, der zu den Tatvorwürfen schweigt, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3525073

  99. #114 Der Gekreuzigte (02. Jan 2017 10:56)

    ZDF-Moderator Jan Böhmermann fragt: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“
    ———–

    Man sollte ihm antworten, die einen haben einen kürzeren und die anderen einen längeren.

  100. Der notorische Herr Böhmermann beteiligte sich mit der blöden Frage: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“ Ein Herr Fichtner rief gar nach einem Untersuchungsausschuss. „Arbeitet die Polizei in #Köln entweder gar nicht – oder nur auf der Grundlage rassistischer Klischees?“

    Nafri ist die völlig legitime und sprachlich korrekte Abkürzung für Nordafrikaner.

    Ein Neger ist ein schwarzer Nafri. Die Eingrenzung der Menge Nafri auf Schwarzafrikaner.

    Das nun sogenannte Journalisten das nicht wissen wollen und statt dessen den hier völlig falschen Begriff Rassismus verwenden, kann eigentlich nur bedeuten, das sie linksverstrahlte Rotfaschisten sind.

  101. Im Laufe der Zeit mußten schon viele Geschehnisse neu geschrieben werden, wahrscheinlich auch die eines Herrn Breivik.
    Noch hat der afrikanische Mob seine Waffen nicht ausgepackt ! Man kann nur hoffen, das wieder einigen Bürger die Augen aufgehen und sie an ihre Familie denken. Denn das Kräftemessen hat begonnen, das zurück werfen der Teddybären auch.

  102. Wer will uns denn hier verarschen das die Polizei irritiert war aufgrund der Nafris? Wenn man hunderttausende arabische Jungmänner ins Land schleust werden die auch sichtbar, und das Araber immer auf großen Plätzen sich versammeln ist auch nichts neues, die kennen ja gar keine geschlossenen Feiern, und das die zur hälfte Kriminelle sind, war auch schon vor der Schleusung bekannt, in Düsseldorf gibts Probleme mit diesen Nafris schon seit Jahren. Das alles war bekannt von Politik und Polizei und wurde bewusst herbeigeführt, auch die Straftaten bis hin zu Vergewaltigung und Mord wurden billigend in Kauf genommen. Schuldig sind hier einzig und allein die von uns bezahlten Volksverräter.

  103. will die grüne Tusse der Fatima Roth den Rang ablaufen? Oder warum theatert die so rum? Es zeigt sich eben wieder mal, daß die Grünen die größten Feinde der deutschen Bevölkerung sind. Diese Tatsache muss bis zur kommenden Wahl noch viel mehr thematisiert werden. Sonst verschläft der „Michel“ wieder und die sitzen wieder im Bundestag.
    Dem Bömermann sei gesagt: Neger sind außen schwarz, innen nicht. Nafris sind außen hell, innen nicht.

  104. Kölner Polizeipräsident ist anscheinend ein Weichei

    Kaum grunzen die Grünen – diese drogensüchtigen pädophilen Nichtsnutze – schon bedauert der ehrenwerte Kölner Polizeipräsident, dass die Polizei in einem Tweet Nordafrikaner als „Nafris“ bezeichnet hat.

    Da gibt es überhaupt nichts zu bedauern.
    Geht doch denen, die Deutschland abschaffen wollen, nicht ständig auf ihren heuchlerischen Diskriminierungsleim! Ist ja ekelhaft. Nafris sind NAFRIS! Fertig!

    Nicht umsonst hat sich diese Abkürzung bei der Polizei, die mit diesem Pack Tag für Tag zu tun hat, herausgebildet. Die verwendete Abkürzung NAFRI für „nordafrikanische Intensivtäter“ ist nicht nur korrekt, sondern zwingend. Genauso wie deren Abschiebung. Oder wollt ihr jetzt jedes Jahr in Köln und anderswo martialische Polizeifestspiele feiern anstatt Silvester?

  105. Grünen Parteitage sollten in Zukunft Silvester auf der Domplatte stattfinden, Polizei kann sich dann ihren Tag frei nehmen und mit der Familie feiern. weitere Nachfragen dürften sich damit in Zukunft erübigen

  106. Vielleicht mal eine andere Übersetzung für Nafri..??

    N Negroider
    A Alles
    F Fi..er
    R Richtig
    I Intensiv

  107. #13 Mark

    Nafri steht für Nordafrikanische-Intensivtäter. Der letzte Teil macht den Unterschied! Demnach waren laut Polizei nicht 1700 Nordafrikaner in Köln, sondern 1700 nordafrikanische Intensivtäter! Ein „kleiner“ Buchstabe, mit großer Bedeutung.

    Das i steht für das i in (Nord-)afrikanisch, sonst würde die Polizei wohl kaum von „Nafri-Staaten“ sprechen.

  108. Die Beobachtungen von Zusammenrottungen in mehreren westdeutschen Städten, die hier auf PI von den Kommentatoren wiedergegeben werden, kann ich in Leipzig bestätigen.
    Wir waren um Mitternacht auf dem Augustusplatz, dem zentralen Treffpunkt in der Stadt.
    Der gesamte Platz war mit Polizei umstellt. Angrenzende Grünflächen, wie etwa hinter der Oper am Schwanenteich, wurden taghell ausgeleuchtet.
    Das Geschehen auf dem Augustusplatz war gespenstisch.
    Einheimische waren in der absoluten Minderheit.
    Auffällig waren die vielen Gruppen von Nafris, die in der gesamten Stadt umherirrten.
    An der zentralen Straßenbahn-Haltestelle am Hauptbahnhof gab es nach Mitternacht fast nur noch ausländische Gruppen zu bestaunen.
    Wo kamen die alle her???
    Auch heute noch kommt mir diese Szenerie absolut gespenstisch vor.
    Es kamen bei mir und meiner Frau Gefühle wie im Spätsommer 1989 auf, als sich die Staatsmacht nur noch mit massivem Polizei-Aufgebot an der Macht gehalten hat.
    Nach dem zu Silvester erlebten bin ich mir sicher, das der große Knall in diesem Jahr bevorsteht.
    Ich bin schon älterer Jahrgang und habe auch schon einiges erlebt.
    Von Verschwörungstheorien halte ich nichts, orientiere mich lieber an Realitäten.
    Aber was hier in Deutschland abgeht, macht mich sehr besorgt.
    Das Rad dreht sich immer schneller.
    Für mich ist es bereits 5 NACH 12 und die Entwicklung wird, mit Wahlen zum Beispiel, nicht mehr zu stoppen sein.
    Die friedliche Revolution 1989 in der DDR kann definitiv kein Vorbild sein.
    Friedlich lässt sich dieses System nicht stürzen, das wurde mir zu Silvester erst so richtig bewusst!

  109. Man erinnert sich kurz:

    „Babo“ ist das Jugendwort des Jahres 2013. Das entschied eine Jury im Auftrag des Langenscheidt-Verlags, wie das Unternehmen jetzt bekanntgab. Der Ausdruck stammt aus dem Türkischen und bedeutet sinngemäß etwa „Boss“ oder „Anführer“.

    ++++++++++++++++

    Aha, Nafri voll Nazi, Babo dagegen voll krass korrekt, wieder was gelernt 🙂

  110. Einige der Bilder sehen aus,als ob Deutsche Polizisten eine Gruppe Marokkaner, auf einem Bazar in Marrakesch umzingelt hätten.

    Diese Bilder, mit diesen in Massen auftretenden Widerlingen, sind unerträglich!

  111. Kleines Rechenexempel
    Vom Mauerbau 1961 bis zum Abriss 1989 vergingen 28 Jahre. Rechne ich noch mal die gleichen 28 Jahre auf 1989 drauf, so haben wir …. Fällt jemandem was auf???

  112. Grünen-Chefin Simone Peter hat das Verhalten der Kölner Polizei gegenüber Hunderten Menschen nordafrikanischer Herkunft in der Kölner Silvesternacht kritisiert.

    Köln (dts Nachrichtenagentur) – „Das Großaufgebot der Polizei in Köln und anderen Städten hat Gewalt und Übergriffe in der vergangenen Silvesternacht deutlich begrenzt“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Allerdings stellt sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, wenn insgesamt knapp 1.000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“, sagte Peter. „Völlig inakzeptabel ist der Gebrauch von herabwürdigenden Gruppenbezeichnungen wie `Nafris` für Nordafrikaner durch staatliche Organe wie die Polizei“, sagte die Parteivorsitzende.

    Auch der migrationspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, äußerte sich skeptisch. „Bevor ich nicht von jeder Seite ihre Version des Vorgangs kenne, will ich mich nicht über das Verhalten der Kölner Polizei äußern“, sagte Beck. „Ich bin grundsätzlich allerdings der Meinung, dass so genanntes `racial profiling` – also ein polizeiliches Vorgehen allein aufgrund der tatsächlichen oder vermeintlichen ethnischen Zugehörigkeit, Religion und nationalen Herkunft von Menschen – keine legitime Vorgehensweise der Polizei wäre“, sagte der Grünen-Politiker.

    „Polizeiliche Maßnahmen müssen durch Gefahrenlagen oder das Verhalten einer Person begründet sein, nicht in ihrer Identität. Alles andere verstieße gegen die Antirassismus-Konvention für der Vereinten Nationen“, sagte Beck.

    Was sollen die Polizei denn tun? Riesige Herden von Nordafrikanern haben vor einem Jahr in Kön und anderen Städten deutsche Frauen gejagt, beraubt und vergewaltigt. Das ist verwiesen. Es konnte nicht vertuscht werden, es ist Realität.
    Die Polizeiführung versagte damals total.
    Die unbegreiflichen Vorfälle gingen um die Welt, sorgten für Verwunderung und Verstörung.
    Ein Jahr später rotten sich wieder Massen nordafrikanischer Männer an gleicher Stelle zusammen.

    Jetzt wird die Polizei dafür kritisiert, weil sie diese Männer einfach nur kontrolliert?
    Das ist Wahnsinn im wahrsten Sinn.
    Das ist irre.
    Dass solche Wahnsinnigen weiterhin gewählt werden, dass sie den Ton angeben, wir sie von unseren Steuergeldern finanzieren, dass wir zulassen, dass sie reale pollitische Macht ausüben, halte ich für noch unbegreiflicher.

  113. #133 sheik yermami (02. Jan 2017 12:15)

    Das Merkel hat seine Neujahrsansprache vor der Flagge der EUSSR gehalten, nicht mit der Flagge der Republik. Ist das niemandem sonst aufgefallen?

    Hab mir die Rede aus gesundheitlichen Gründen nicht angesehen. Es wundert mich aber nach der CDU Wahlparty mit Gröhe und der Deutschlandfahne auch nichts mehr.
    https://www.youtube.com/watch?v=siqHZsMMwkM

  114. Ich habe den Eindruck, Deutschland ist innerlich total verkommen. Allein das Personal in der Liga von Kraft Jäger und Maas zeigt, was für mediokre, vermutlich zum Teil suchtkranke; Personen in Führungspositionen sitzen. Ihr seid knapp am failed state, und immer wieder wählen 80% der Bürger ihre eigenen Vernichter. Mir und der Welt völlig unverständlich! Was ist aus euch geworden? Ich kenne D seit 30 Jahren. Schon als ich Ende der 90er nach Berlin ging, wunderte mich der Dreck auf der Straße, die schlappe Haltung ALLER Beamten, die Unpünktlichkeit von Öffis und Straßenreinigung, ich dachte, und das soll Deutschland sein??? 2006 bin ich aus Berlin geflüchtet, und das war noch weit vor allen Terroranschlägen in Europa. ABER JETZT??? Jetzt wartet die Welt in Angst vor dem Furor der Germanen. Als ob alle wollten, daß die Zustände so explodieren, daß nur noch die radikalste Lösung wirkt, und das sollen wieder die „erfahrenen“ Deutschen für den Welt machen. Um die Neger hingegen werden sich die Chinesen chemisch kümmern, schätze ich mal. Bitte, liebe Deutsche: WEHRT EUCH!!!

  115. Welch ein „Fest“ hätte das werden sollen, ein Schlachtfest.
    Hunderte waren wieder angereist,wie auch voriges Jahr und wie auch in den kommenden Jahren. Wieviel Mio kostet das nebenbei gefragt so ein Polizei-Groß-Einsatz für 1 Nacht in Köln? Ist Köln nach 364 Nächten zahlungsunfähig? Teure Übernachtung in der buntesten Stadt Deutschlands. Früher war Sylvester zum chic ausgehen da. Heute ist mit chic nichts mehr. Neues Deutschland. Der alte Name aus den Medien wir Programm.

  116. .
    Hießen
    diese Nafriks
    nicht früher einmal
    Barbaresken oder so, als
    sie systematisch das Mittelmeer
    unsicher machten und Schiffe
    aufbrachten, um diese zu
    plündern und dann die
    gesamte Besatzung
    zu versklaven ?!
    Das führen
    die nur
    fort.
    .

    .

  117. ich kann es mir zwar sehr schwer vorstellen bei dem kadavergehorsam der deutschen beamten aber irgendwann hat wohl auch mal ein polizist in deutschland die schnauze voll und sieht dann einfach mal zu wie zb nafris häuser von berufsbetroffenen politikern plündern und die bewohner ggbfs auch abmurksen

  118. Ich würde gerne mal wissen ob die Sylvester Feier in Köln mitsamt Propaganda Chor und armlängen Reker ein reinfall war.

    Da hört man natürlich nichts davon. Muß oder kann ich das so vorstellen das wir in Köln 1500 Polizisten und gegenüber 1700 Merkel-Gäste hatten, aber nur ein paar 100 Deutsche die gerade aus trotz die Gutmenschflagge hochhielten?

    Kann mir das jemand bestätigen, denn ich finde nichts passendes im Netz.

  119. Dieser agressive Negermob muß raus aus Deutschland! Es liegt doch nun klar auf der Hand, wer die immer gleichen Täter sind, wenn sie, wie hier, schwarz sind, muß man sie auch als schwarz bezeichnen dürfen!

  120. Jeder weiss, woher die Bedrohung kommt. PC zwingt, gegen jede Logik und Realität, dies auszublenden!

    Beknackt.

  121. Nafri – das Wort des Jahres 2017!
    Nafris sind Intensivtäter, die alle schleunigst abgeschoben müssen. Wo es nicht geht, sofort hinter Schloss und Riegel. Keiner von diesen Nafris hat auf unseren Straßen was zu suchen. Gilt auch für die Nafri-Grünen! Nur gut, dass wir im Osten größtenteils von den Nafris verschont bleiben. Kann die Wahl 2017 kaum erarten. So schnell war ich noch nie bei einer Wahl.

  122. Ich verstehe es sowieso nicht mehr, warum sind diese
    Nafri noch alle hier in DL. Tunesien und Marokko sind
    doch Urlaubsländer. Was für einen Schutz suchen die denn hier ?
    Ich hatte Weihnachten nur im TV gesehen, das die Bevölkerung von Tunesien demonstrierte und sie möchten ihre GOLDJUNGS nicht zurück haben.
    Es wird schon stimmen, das die da ihren Gefängnisse
    und Anstalten geleert haben.

  123. #130 Systemfehler (02. Jan 2017 12:04)

    „Für mich ist es bereits 5 NACH 12 und die Entwicklung wird, mit Wahlen zum Beispiel, nicht mehr zu stoppen sein.
    Die friedliche Revolution 1989 in der DDR kann definitiv kein Vorbild sein.
    Friedlich lässt sich dieses System nicht stürzen, das wurde mir zu Silvester erst so richtig bewusst!“
    ———————————————

    Ich gebe Ihnen vollkommen recht, als Wessi. Ich war 1969 als Schüler bei einigen Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg. Da gab es dann Knüppel und Wasserwerfer. Die Polizisten, denen wir gegenüberstanden waren großenteils noch unter dem Naziregime aufgewachsen. Da ging es etwas härter zur Sache.
    Aber wir waren alle westlich sozialisiert bzw. zivilisiert.
    Abgesehen von ein paar Dutzend Spinnern, die sich radikalisiert haben und die RAF gebildet haben. Alles Schnee von gestern.
    Heute spielt die Polize Eier laufen.
    Heute stehen ihr Leute gegenüber die islamisch sozialisiert und nicht zivilisiert sind. Menschen die kein Gewissen haben und keine Tötungshemmung.
    Eine andere Spezies quasi. Das sind Aliens.
    Da müssen ganz andere Mittel eingesetzt werden.
    Ich unterstütze die AFD so gut wie ich kann. Aber auch ich bezweifle, dass sie die explosive Entwicklung noch aufhalten kann.
    Nicht mehr seit dem Merkel Sommer 2015.

  124. Nach den furchtbaren Silvesterübergriffen in Köln durch blonde Wikingerhorden hätte die Polizei sich heuer doch auf die Nazi konzentrieren müssen, statt die Lebensfreude von friedlichen und freundlichen Marokkanern zu unterbinden! Und erst die rassistische Abkürzung „Nafri“ zu benutzen! Furchtbar!
    Frau Peter ist für Sicherheitsfragen sicher nicht kompetent, da sie ja ihren grünen Arsch stets in absoluter Sicherheit weiß, genauso wie ihre Kumpane der „GrüKo“, Grünkommunisten.
    Was sollen die Vorjahresopfer denken, wenn ihre Anzeigen dezent unter den Tisch gewischt wurden, und es nur zu ZWEI Verurteilungen gekommen ist, vermutlich zu Sozialarbeit im Kindergarten oder auf Bewährung. Statt dankbar zu sein, dass diese Verbrecher an neuerlichen Schandtaten gehindert worden sind, wird die Polizei angemistet. Warum sind diese lieben Menschen wohl in Rudeln nach Köln angereist?? Aber hirnloses und realitätsfremdes Geplapper, das sich nur nach der gutmenschliche Idiotie ihres pädophilen Programms richtet, ist wohl ein Markenzeichen dieser Geistesgrößen.
    Es hilft doch nur eines: Abschieben, abschieben abschieben, zur Not auch in Viehkontainern, um eine fäkale Bereicherung der deutschen Gefängnisse zu vermeiden. Und sollten sich die Herkunftsländer weigern, ihre Geschenke zurückzunehmen, nun, da wäre ja noch ausreichend Platz für ihre Diplomaten.
    Tschüss, auf Nimmerwiedersehen!

  125. Rassistische Polizisten haben kriminelle, rassistische, inländerfeindliche, christophobe Ausländer bewacht, was für ein Silvester in Deutschland!

    BRAVO !!!

  126. Da können diese Fickneger zwar wieder anreisen um zu versuchen unsere Frauen,Kinder und Mütter zu vergewaltigen,daß wären dann mal wieder Einzelfälle einiger armer frustrierter alleingelassener und geiler Neger.
    Das könnte man ja noch hinnehmen aber diese Klientel, Nafri zu nennen,ist ja sowas von rassistisch und politisch Incorrect,daß man seine kritische Gutmenschen und Mainstreammeinung kund tun muß.
    Wie verkommen ist diese Republik nur geworden,daß man mehr auf die „Würde“ der Täter achtet als auf die zu erwartenden Opfer aber so wird es ja immer schwerer für diese Staatsmedien Schergen,das „Dummvolk“ von der Harmlosigkeit und bunten Bereicherung der Geschenke Gottes zu überzeugen,die gewünschte Umvolkung ist ja noch nicht abgeschlossen.

  127. Auf den unterirdischen Sender n-tv,wo die Moderatoren einen IQ wie Knäckebrot haben,
    wird diskutiert,ob die Polizei den Begriff „Nafri“,so stehen lassen darf.
    Evtl. wird laut denen die Polizeiarbeit dadurch behindert weil eine Bevölkerungsgruppe als Sündenbock herhalten muß,und die richtigen Täter frei rumlaufen.Hahahaha
    Auch die Grünen unter Peter faseln von Rassismus der Kölner Polizei,weil diese angeblich Vorbehalte gegen Flüchtlinge haben.
    Ich frag mich wie diese Pädo/Crystal-Partei die unser Land kaputt machen,so den Hafen aufreisen darf ohne auf die Fre… zu bekommen?!

  128. Die Bürger in Köln haben überwiegend Rot, Grün, SPD, CDU gewählt. Also – bestellt, geliefert!

  129. Schöner Artikel von Vera Lengsfeld.

    Im übrigen glaube ich mittlerweile, dass Simone Peters nur mit ihrer Pflaume denkt. Vermutlich träumt sie den ganzen Tag davon, von edlen, schwarzen Wilden bestiegen zu werden. Anders kann ich mir ihre jüngsten Aussagen nicht erklären.

  130. Ein Traum würde es im September 2017 geben.

    Die AFD wird stärkste Partei, stellt den Bundeskanzler, die Grünen, die Sharia-Partei-Deutschlands fliegen raus, CDU nur noch bei 15 %.

    Das wäre das einzige was uns hier rettet!

    Der Illegalen Spuk wäre schnell vorbei. Und unser Land sicher!

  131. Böhmermann hat nach seinem verblödeten Angriff auf Erdogan jede Autorität verloren, sich IRGENDWIE zu äussern. Wenn er mal sehen will, wie man es richtig macht, soll er sich auf youtube das Video „Erdo – wie, Erdo – wo, Erdo – wahn“ reinziehen. Das hat Stil UND Aussage.

  132. 130 Systemfehler (02. Jan 2017 12:04)

    Danke für Ihre Lagebeschreibung in Leipzig.
    Wie gewohnt, bekommen wir alle nur gefilterte Informationen, umso wichtiger die Berichte von Personen vor Ort. Ihre Beobachtungen decken sich mit den Vorkommnissen in vielen anderen Städten. Die Lage wird zunehmend bedrohlich. Diese Klientel passiert weiterhin täglich (unkontrolliert) unsere Landesgrenze. Schon jetzt sind die in der Lage, in großen Gruppen in vielen Städten gleichzeitig für Streß zu sorgen und tun das auch!! Was sagt uns diese Machtdemonstration?
    Was, wenn diese Illegalen sich mit Schußwaffen ausstatten? Oder in ganzen Straßenzügen Brände legen? Diese Entwicklung war m.E. absehbar und wird immer wahrscheinlicher. Das endet mit Mord und Totschlag in richtig großem Stil. Hoffentlich liege ich falsch. Ein einziger Albtraum.

  133. Und das Schlimmste ist, dass all diese Typen, die jetzt von der Polizei daran gehindert wurden, ihr Werk zu vollenden, noch von uns monatlich eine „kleine Aufwandsentschädigung“ bekommen.

    Wahrscheinlich haben sie vorher am Amt eine Reisepauschale beantragt, um am kulturellen Leben unseres Landes teilhaben zu können.

  134. Nein, die Heuchler, Widerlinge, Demokratiezerstörer, Abschaffer von Meinungsfreiheit und letztlich der Aufklärung der Lügenmedien haben ganz offensichtlich nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Diese kranken Feinde dürfte man normalerweise nur noch ignorieren. Leider ist ihr destruktiver Einfluss aber immer noch zu hoch. NOCH!

    Ich habe im privaten Umfeld leider auch noch vereinzelt Menschen, die diesen linken, verlogenen Dreck glauben (Lügen-Spiegelleser und Claus-Klebrig-Gucker, was sonst?!). Ich zeige ihnen regelmäßig, was ich davon halte. Und dass man sie letztlich nicht mehr für voll nehmen kann. Wer blöd sein will, darf es, aber er muss das Echo leider auch ertragen können, wenn er das dumme Maul aufmacht. Daran hapert es natürlich. Ich kann damit leben. Wenn auch mit Unbehagen, aber das Unbehagen bereite ich ihnen doppelt zurück, wenn es nicht anders geht. Auch Naivlinge müssen irgendwann mal in der Wirklichkeit ankommen.

  135. Nachtrag: Dieses organisierte Einsickern, dann verteilen, und sich zu sammeln, vereint zuzuschlagen und danach wieder sich zu zerstreuen, heißt schlicht Guerrilla-Taktik.
    Der Krieg hat begonnen. Vor einem Jahr.
    Und niemand hat’s gerafft.
    Oder doch?
    Hauptsache, ein paar EU-Wahlen abzuwarten.
    Ich denke, das mit dem Krieg wird jetzt ein wenig schneller abgehen.
    Die knapp 600.000 „Nafris“ und Asylanten vom Vorjahr allein könnten die BRD übernehmen. Heißt bei mir immer noch so, das ganze Deutschland: Die BRD. Wenn ich noch an das übrige Potential bei euch denke, wie die „Klans“, kann man nur hoffen, die Russen sind am Ende wegen Merkel Schulz Augstein etc. nicht ganz sauer auf Deutschland (da haben wir’s), sonst könnt ihr lang auf Hilfe warten. Wer soll kommen? Wir? Lach! Die Polen? Grins! Frantosen? Briten? Stecken bis zum Hals selber drin!Die 5 Kolonne ist schon überall installiert. Überall „Gangs“ und „Klans“. Fast überall klein gesparte Armeen. GSD hat wenigstens Italien knapp 500.000 Mann unter Waffen, mit den Carabinieri und Polizei. Die Soldaten vor allem sind besser motiviert bezahlt und ausgerüstet als ihre Opas, glaubt mir. Ich hab vor ein paar Jahren auf Sardinien mit Kerls der Brigata Sassari geredet. Panzergrenadiere. Da quasselt keiner mehr was vom feigen Itaker, oder nicht lang, glaube ich. Die haben klare Standpunkte. Vor allem sind sie alle ITALIENER. Denkt nur mal dran, wie viele Familien das sind! Bloß Linksextreme haben in Italien ein Problem mit dem Heer. Auch bei uns in Ö merke ich ein Umdenken!!! Und das ist gut so! Deutschland wird, wie es aussieht, in die Geschichte eingehen, mal wieder, wie man es besser NICHT macht! Leider! Aber eine letzte Wahl habt ihr wohl noch im Herbst! Viva Germania!

  136. https://www.welt.de/finanzen/article160776467/Islamisten-wueten-gegen-Indonesiens-neue-Geldscheine.html

    Doch genau an der Auswahl dieser Personen entzündet sich die Wut der Islamisten.

    Auf Twitter ätzte beispielsweise eine Politikerin der islamistischen Gerechtigkeits- und Wohlfahrtspartei, die auf ihrem Bild züchtig verschleiert erscheint und sich Dwi Estiningsih nennt:
    „Fünf der elf Nationalhelden, die ausgewählt wurden, sind Kafir“ – ein abfälliges Wort für alle Nicht-Muslime. Das gehöre sich nicht für ein solch herausragendes muslimisches Land wie Indonesien.

    .

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chicago-hoechste-mordrate-seit-fast-20-jahren-a-1128230.html

    Im vergangenen Jahr sind in Chicago so viele Menschen umgebracht worden wie seit fast 20 Jahren nicht. Mehrere Medien berichteten unter Berufung auf Polizeistatistiken, es habe 2016 insgesamt 762 Morde in der Stadt gegeben. Das entspricht einem Anstieg von fast 60 Prozent, verglichen mit 2015.

    ..

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-polizeipraesident-bedauert-nafri-tweet-der-polizei-a-1128215.html
    Die Kölner Polizei hatte am Silvesterabend via Twitter mitgeteilt: „Am HBF werden derzeit mehrere Hundert Nafris überprüft. Infos folgen.“ Ein Polizeisprecher erklärte noch am Sonntag, der Begriff „Nafri“ sei „frei jeder Wertung“. Das sahen viele Kritiker anders. Der SPD-Mann und frühere Piraten-Politiker Christopher Lauer etwa nannte den Begriff „in hohem Maße entmenschlichend“.

    Zuvor hatte Grünen-Chefin Simone Peter der „Rheinischen Post“ gesagt, es stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, „wenn insgesamt knapp 1000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“.

  137. https://www.welt.de/vermischtes/article160771099/Das-war-wirklich-unglaublich.html

    In einem von der „B.Z.“ veröffentlichten Video ist zu sehen, wie die enthemmten Männer die Scheiben des Autos einschlagen und Feuer legen. Ein 19-Jähriger und ein 22-Jähriger wurden als Verdächtige von der Polizei festgenommen.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rot-rot-gruen-in-berlin-deutsche-schaut-auf-diese-stadt-kolumne-a-1128241.html

    Terror in Berlin. Und Rot-Rot-Grün macht einfach weiter so.

    Wer wissen will, wie Rot-Rot-Grün im Bund funktionieren würde, muss nur nach Berlin schauen:

    Statt über Videoüberwachung und Abschiebung diskutiert man lieber über „Geschlechtergerechtigkeit“ und „Energiearmut“.

  138. „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“

    Nun, man könnte diese aggressiven Kolonisten und Asylsimulanten in Anlehnung an EU-Schulzens Anfall von Fremdenverehrung „wertvoller als Gold“ auch „Goldis“ nennen – und sich dann dumpfbackig darüber empören, dass ein bisher positiv bewerteter Begriff wie „goldig“ aufgrund des Verhaltens der derart Bezeichneten negativ konnotiert wird.

    Völlig egal, wie man eine Gruppe nennt, die Wertung erfolg immer aufgrund des gezeigten Gruppenverhaltens und da erweisen sich Nafris als etwas, das man in seinem Land nicht haben möchte.

  139. Unterschied zwischen einem Neger und einem Nafri kann ich dem Böhmermann wohl erklären.
    Mein Vater sang früher immer:
    Der Neger hat sein Kind gefressen, Falderalde Ri,
    Er hat dabei das Salz vergessen, Falderalde Ra….

    Ich singe heute:
    Der Nafri hat sein Kamel gefressen, Falderalde Ri,
    Er hat dabei das Salz vergessen, Falderalde Ra…..

    Da gibt es schon Unterschiede!

  140. #130 Systemfehler (02. Jan 2017 12:04)

    Ihre Schilderungen decken sich mit meinen Beobachtungen!
    ___________________________________________

    Und ich bin sicher, Köln bestätigt es ja auch, dass es in ganz D so war.

    Nicht mehr lustig ja ungeheuerlich sind die Aussagen der Lügenpresse wie die der Politiker und Polizeiverantwortlichen.

    Es wird suggeriert, dass eine friedliche Silvesternacht stattgefunden hat.
    Und das ist bei weitem nicht so!

    D musste im letzten und vorletzten Jahr wie niemals zuvor lernen, dass Feiern abgesagt werden, dass Veranstaltungen umzäunt werden, dass Polizei, Maschinenpistolen, umfassende Sicherheitskontrollen, taghelle Ausleuchtung u.ä. als notwendige Begleiterscheinung und Tod, Terrorismus zur Normalität werden.

    Gepaart mit der existierenden, zunehmenden, flächendeckenden Kriminalisierung und Bedrohungslage durch vagabundierender Gewalt, Wohnungseinbrüche, Tötungsdelikten, Vergewaltigungen, persönlichen Herabwürdigungen, sexuell motivierten Übergriffen, und sonstiger, auch religiös motivierter Migrantengewalt, einhergehendem Rassismus, Inländerfeindlichkeit, Christenhass kann kein Bild der Volksberuhigung gemalt noch akzeptiert werden!

    Wenn allein in Köln 1000 – 2000 „fahndungsrelevante Personen“ vermutet wurden, wie sieht es dann in ganz D aus? Und wie wird künftig agiert und reagiert wenn sich die Polizei in Köln schon für ihr „rassistisches?!?!“ Vorgehen und wegen Begriffen wie „NAFRI“ entschuldigt – entschuldigen muss?

    SPD und Union „zeigen sich Zufrieden mit der Kölner Silvesternacht“ wird berichtet! Kann man zufrieden sein, wenn sich ca. 2000 „fahndungsrelevante Personen“ nach Silvester wieder unter das Volk verteilen? Und dabei wird nur über Köln gesprochen, also geschätzt, bundesweit zehn- oder hunderttausende?

    Die Politik legalisiert mit ihrer „Zufriedenheit“ die Migrantengewalt und setzt uns bewusst und nachhaltig Rassismus, Inländerhass, Christophobie, Terror und Gewalt aus. – ~85% der Diskriminierung in Europa richtet sich gegen Christen! –

    Migrantengewalt, Migrantenkriminalität, Inländerhass, Inländerdiskriminierung, Christophobie muss auf allen Ebenen unseres sozialen Zusammenlebens endlich benannt und allumfassend bekämpft werden!

  141. #130 Systemfehler (02. Jan 2017 12:04)

    Auch hier im Münsterland ähnliche Beobachtungen, nur im kleineren Rahmen.
    Die „jungen Männer“ fuhren zum Silvesterfeiern nach Münster oder weiter ins Ruhrgebiet. Dementsprechend gefüllte Regionalzüge.
    Auch im Polizeibericht der Polizei Münster wurde das erwähnt, allerdings nur neben anderen Meldungen:
    (….)
    Bereits um 21:45 Uhr waren Polizisten Hinweisen auf eine Gruppe Nordafrikaner nachgegangen, die sich vom Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt bewegen sollten. Die Beamten kontrollierten dabei einzelne Personen und Kleingruppen aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum. (…)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3524611

    Wenn solche Entwicklungen sich jetzt auch im reichen und saturierten Münster andeuten, dann ist das in anderen Regionen wie Ruhrgebiet und Ostwestfalen schon jetzt viel weiter fortgeschritten.
    Diese „jungen Männer“ werden in 10 oder 20 Jahren immer noch vom Staatsgeld abhängen und ihre Umgebung terrorisieren. Dazu werden die meisten auch mehrköpfige Familien „gegründet“ haben (mit Importbräuten oder teilweise mit deutschen Frauen). Diese milieus haben sich dann stark vergrößert.
    Im unblutigen Fall wird es dann im Deutschland eine immer stärkere Segregation geben, ähnlich wie in den USA schon seit vielen Jahren.

  142. Da enttarnt sich das links-grüne Gesocks mal
    wieder selbst.

    Denen ist das Wolhlergehen von ausländischen
    Intensivtätern mehr wert als das Verhindern
    von Schändung deutscher Frauen und Mädchen.

    So widerlich war nicht mal die SED-Diktatur.

  143. An alle Ossis , Wessis, Amis, Yugos etc:

    Ihr werdet seit Jahrzehnten systematisch

    DISKRIMINIERT!!

    Sammelklage einreichen!

  144. Frau Lengsfeld, bleiben Sie glaubhauft und treten Sie aus der CDU aus! Man kann kein System ernsthaft kritisieren, dem man selbst die Treue hält.

  145. Ja, und diese unsägliche grüne Person Peter wagt es, die Polizei anzugreifen.

    Es wird Zeit, dass diese Personen Peter, Künast, Roth, Beck und das Fräulein Hofreiter in die Wüste geschickt werden.

    Hoffentlich spätestens nach der nächsten Bundestagswahl !!!

  146. In den USA so wie weltweit, wird der GRÜNEN-Irrsinn genau registriert, was die Polizei angeblich schlimmes in der Sylvester-Nacht in Köln gemacht hat, „obwohl die Polizei genau richtig gehandelt hat.“

    Man ist verwundert über die eigenartige und unberechtigte Reaktion der GRÜNEN, und schüttelt nur noch den Kopf darüber!

    Tja liebe Weltbürger:

    das sind die GRÜNEN in Deutschland, die für weltfremde, ideologische und chaotische Lebensumstände zuständig sind …

    Zur Info:

    http://www.breitbart.com/london/2017/01/02/cologne-police-attacked-racial-profiling-new-years-eve-security-operation/

  147. #2 lorbas

    Der notorische Herr Böhmermann beteiligte sich mit der blöden Frage: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“

    Den Unterschied merkt diese kleine unangenehme Sch…. Böhmermänn_In, wenn er von denen in den Ars.. gef… wird.

    Die angemessene Reaktion auf diesen ekligen linken Hanswurst wäre die Gegenfrage „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Böhmermann und Blödmann?“
    😉

  148. Die grünen Dödels haben es mal wieder geschafft.

    Statt erschrocken darüber zu sein,
    das sich schon wieder tausende Nafris zusammen
    gerottet haben,
    geilen sich die grünen Schweinepriester über ein
    einziges Wort auf.

    „Nafri“ – was nicht anderes heißt, als
    „nordafrikanische Intensivstraftäter“.

    Genau wie letztes Jahr.
    Da hieß es auch einfach – was soll` „alle Männer
    sind Schweine“ (Und wenn Frauen einen Pimmel hätten
    – die auch).
    Und schon war die schönste Ablenkung geboren.
    Und die Mainstreammedien sprangen willig auf diesen
    Zug auf.

  149. Ich erkenne an ihren blonden Haaren mindestens zwei junge deutsche Frauen unter den orientalischen und afrikanischen Bereicherern.

    Was um Himmelswillen haben die dort zu suchen? Sind es grüne Gutmenschinnen und Therapeutinnen aus der Abteilung Refugees Welcome und/oder doofe Gören, die darauf hoffen, von „edlen Wilden“ angebetet zu werden?

  150. #151 Omi (02. Jan 2017 13:19)

    Ich verstehe es sowieso nicht mehr, warum sind diese
    Nafri noch alle hier in DL. Tunesien und Marokko sind
    doch Urlaubsländer. Was für einen Schutz suchen die denn hier ?
    ———————————————-
    Es gab 2016 im Bundestag Versuche Tunesien, Algerien und Marokko als sichere Herkunftsländer einzustufen. Leider mußte das Gesetz ebenfalls durch den Bundesrat.Und dort haben sich unsere realitätsfernen Grünen aus rein machtpolitischen Gründen geweigert, deutsche Urlaubsländer,als sicher einzustufen.

    Ich würde den Grünen, wie z.B. Peter, Göhring,
    Hofreiter, und wie diese Nafri-Freunde auch immer heißen mögen, raten: Weniger kiffen, das öffnet auch den Blick für die Realität!

  151. Oh, racial profiling sollte also verboten sein? Wie ist es denn mit „sexual profiling“?
    Es wurden doch MÄNNER ausselektiert, während die FRAUEN durchgelassen wurden…
    Das könnte man doch wohl auch bemäkeln!
    Und sagt jetzt nicht, dass die Frauen ja die Opfer waren: Von den hunderten Anzeigen wurden die meisten ja abgewiesen. Und da wir hier einen Rechtstaat haben, darf man diese Anzeigen und Indizien nicht negativ berücksichtigen. DIE MÄNNER SIND ALSO HIER DIE OPFER! 😉
    Hat das schon mal jemand bedacht?
    Könnte also mal jemand von der AFD mal so eine gaga-Anzeige gegen die Polizei vorbringen, nur um den Wahnsinn der Gutmenschen, die sich wegen des Profilings welcher Art auch immer, echauffieren, zu entlarven?

  152. #52 Jean Paul Marat (02. Jan 2017 07:49)

    Leute, mit diesem Verhalten sind für mich die typischen Gutmenschen. Die Probleme hereinholen, aber deren Lösung mit aller Gewalt verhindern. Und solche Leute hofiert ein Kardinal Woelki, indem er mit Schablone „Gutmensch“ in grün auf Pflaster malt.

  153. Der Dummheit der Journagogen sind keine Grenzen gesetzt, wie schon Albert Einstein – sinngemäß – feststellte: „Ich weiß nicht, ob das Weltallunendlich ist – aber die menschliche Dummheit ist unbegrenzt!“

  154. Danke für Veras klaren Kommentar und dazu meine
    Antworten zum Lügen-Presse-Bla-Bla:
    Meine Antwort:Herr Böhmermann beteiligte sich mit der blöden Frage:
    „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Nafri und Neger?“
    Der Farbunterschied zwischen Anus und Rosette!
    Idiot Lauer nannte den Begriff Nafri: „in hohem Maße entmenschlichend“
    Meine Antwort: Aber diese Menschen wurden doch gar nicht im Kölner Zoo einquatiert! Oder irre ich mich?

Comments are closed.