AfD-Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert Michael Höntsch (SPD).
AfD-Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert Michael Höntsch (SPD).

Von PLUTO | AfD gleich Nazi. Der Umgang mit dieser Begrifflichkeit ist inzwischen ebenso inflationär wie geschichtsvergessen. Die AfD-Abgeordneten im neuen Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert der SPD-Sprecher „gegen Rechts“ im Landtag von Hannover, Michael Höntsch.

Sind Sie auch ein Nazi-Experte wie der frühere Weinhändler Höntsch und können die Guten von den Bösen unterscheiden? Ein ultimativer Test.

„Wenn jemand wie ein Nazi argumentiert, dann sollte er auch als solcher identifiziert werden“, sagte Spezialdemokrat Höntsch bei einer SPD-Veranstaltung und empfahl den „Schweriner Weg“. So nannte sich eine konzertierte Aktion der Altparteien im Landtag Mecklenburg-Vorpommern, um die NPD klein zu halten. Das heißt: alle Anträge des politischen Feindes, egal ob gut oder schlecht, systematisch zu „entsorgen“.

Wie identifiziert man einen Nazi?

Reicht es, wenn man die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin kritisiert? Oder eine Kurskorrektur einschließlich Obergrenze fordert? Dann wäre Horst Seehofer aus Bayern bereits ein Nazi. Oder auf den massiven Anstieg von Sexual- und Gewaltdelikten im Zuge der Zuwanderung hinweist? Dann wäre der bayrische Innenminister Joachim Hermann ein Nazi, als er die letzte Kriminalstatistik vorstellte. Oder reicht es, wenn jemand sagt, wir sollten uns endlich ehrlich machen in der Migrationspolitik? Wäre dann unser SPD-Bundespräsident gar ein verkappter Nazi? Nein, das kann nicht sein.

Der Nazi ist halt ein hinterhältiger Geselle. Nicht leicht zu fassen. Und er besitzt die Hinterlist, einfach nach links zu rücken und sich immer mehr mit seinen Positionen dem Mainstream anzunähern. „Die Grenze zwischen AfD und Nazis ist fließend“, versucht sich Höntschs Landtagskollege Bernd Lynack dem Identifizierungs-Dilemma zu nähern: „Aber wenn man die Anträge genau liest, dann merkt man, was wirklich gemeint ist“. Aha!

Liebe Leser, machen Sie also die Probe aufs Exempel. Testen Sie hier, ob Sie ein Nazi-Experte sind (Auflösung am Schluss).

Wer sagte was?

1. „Der Islam ist rechter als die ganze AfD.“

2. „Ab morgen gibt’s auf die Fresse.“

3. „Ein Großteil der Flüchtlinge ist nicht integrierbar“

4. „Wir können nicht allen helfen, sondern nur sehr wenigen. Unsere Freiheit und unseren Wohlstand können wir nur erhalten, wenn wir sie einer sehr großen Zahl von Menschen, die danach streben und in unser Land kommen wollen, vorenthalten.“

5. „Wir wollen ja alle die Merkel entsorgen.“

6. „Deutschland schafft sich ab.“

7. „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.“

8. „Ich kann Deine Fresse nicht mehr sehen. Ich kann Deine Scheiße nicht mehr hören.“

9. „Pack“, „Arschlöcher“

10. „Das Judentum gehört zu Deutschland.“

11. „Zur Wahrheit gehört auch, dass in den letzten Jahren viele muslimische Zuwanderer in unser Land gekommen sind, die ein Menschenbild mitgebracht haben, gerade gegenüber Frauen und Homosexuellen, das nicht hat vereinbar ist mit unseren liberalen Grundwerten.“


Auflösung: 1. Der linke ARD-Journalist und Filmemacher Samuel Schirmbeck im Interview. 2. Andrea Nahles, SPD-Fraktionschefin im Bundestag. 3. Heinz Buschkowsky, Ex-Bezirksbürgermeister in Berlin (SPD). 4. Boris Palmer, OB Tübingen (Grüne). 5. SPD-Kanalarbeiter Johannes Kahrs. 6. Thilo Sarrazin, ehemaliger Politiker und Buchautor (SPD). 7. Benedikt XVI,  emeritierter deutscher Papst, zitiert aus einem mittelalterlichen Streitgespräch. 8. Ronald Pofalla (CDU), Ex-Kanzleramtsminister, zu Wolfgang Bosbach (CDU). 9. Siegmar Gabriel (SPD), deutscher Außenminister, zum Volk. 10. Alice Weidel, AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag. 11. Ein Teilnehmer der Jungen Union zu Kanzlerin Merkel am 7.10.2017 beim Deutschlandtag in Dresden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Hier in diesem Land ist doch mittlerweile jeder, der nicht bei 3 auf einem Baum sitzt ein Nazi.

    Nazi = NICHT AN ZUWANDERUNG INTERESSIERT

  2. Der Herr sollte künftig darauf achten, daß auch ein Klo da ist, wenn er unter sich läßt.
    Arroganz der Macht gepaart mit Präsenilität, eine sinistre Mixtur.

  3. Die SPD hat fertig. Jeglicher Anstand und alle guten Sitten sind verloren, wenn diese Schleimer von ihren Fresströgen weggezerrt werden. Drexler in Baden-Württemberg hat einer AfD Frau nicht mal mehr die Hand gegeben, ganz im Stil strenger Moslems. Die haben immer noch nicht begriffen und werden weiter mit Nazikeulen werfen, aber diese Disziplin wird bald von der Tagesordnung verschwunden sein, ebenso wie die SPD.

  4. Mir schwant Schreckliches….

    .
    Wahlergebnisse vom 24. 9. 2017 für Hannover Linden- Mitte

    Grüne 25,40 %

    Linke 24,20 %

    SPD 22,00 %

    CDU 12,40 %

    Sonstige 7,20 %

    FDP 4,80%

    AfD 3,90%

  5. kürzlich in einem cafe einem etwa 65-jährigen lauschen müssen, dass afd eine „Nazi-Partei“ sein

  6. Diesem linken Kasper fehlen nur noch die Hörner, und er könnte sich unbemerkt in den Kuhstall stellen.

  7. Ich will einfach mit diesen Leuten, nicht in einem Land leben..Punkt!

    Und deswegen, wenn keine Änderung eintritt, werde ich irgendwann, gelinde gesagt, rennitent!

  8. Marie-Belen 8. Oktober 2017 at 20:51

    Mir schwant Schreckliches….
    .
    Wahlergebnisse vom 24. 9. 2017 für Hannover Linden- Mitte

    Grüne 25,40 %
    AfD 3,90%

    __________________________________________

    Das sieht ja düster aus..

  9. Lasst sie alle reden. Wenn sich die AfD nicht ganz so blöde anstellt, ist eine FPÖ light durchaus machbar. Dafür braucht es aber TYPEN, wie ein HC Strache.

    SPD/CDU haben als Volksparteien ausgedient.

  10. Dortmunder1 8. Oktober 2017 at 20:57

    Das sind in fünf Jahren eine Million, in zehn Jahren zwei Millionen.
    Dabei ist die Vermehrungsrate noch nicht mit eingerechnet.

    Hinzu kommen noch folgende Qualitätsmerkmale:

    „Juli 2016 – Merkel-Flüchtlinge kommen aus Ländern mit dem niedrigsten IQ der Welt

    … einen neuerlichen Bericht der WHO (Weltgesundheit-Organisation“) zur weltweiten IQ-Verbreitung:

    „So gibt die Weltgesundheitsorganisation folgende Daten zum durchschnittlichen IQ in diesen Ländern an, wo auch die Flucht-Männer herkommen: Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, Mali 74, Ägypten 81, Algerien 83, Libyen 83, Oman 83, Syrien 83, Marokko 84, Nigeria 84, Afghanistan 84, Pakistan 84, Iran 84, Saudi Arabien 84, Yemen 85, Irak 87 usw.

    Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)“

    http://bereicherungswahrheit.com/who-ueber-den-intelligenzquotienten-islamischer-laender/

  11. Nazi ist heute jeder, der a) nicht in Sekundenschnelle einen Mitgliedsausweis der C*DUFDPSPDGrüneLinke vorzeigen kann, b) nicht selbstredend und 100x am Tag den Islam über den Kamm lobt, noch mehr Flüchtlinge fordert und sich eindeutig gegen die AKWs positioniert und c) sich im zwischenmenschlichen Umgang, in Sachen Bildung und Intellekt und auch in seiner Ausdrucksweise durch ein gewisses gehobenes, will sagen kaum asoziales wie degeneriertes Niveau hervortut.

  12. lorbas 8. Oktober 2017 at 20:43
    Kontaktseite
    So erreichen Sie Michael Höntsch:
    Büro Michael Höntsch MdL
    Hannah-Arendt-Platz 1
    30159 Hannover
    landtag@michael-hoentsch.de
    Das unten angebotene Kontaktfomular können Sie auch für die allgemeine Kontaktaufnahme benutzen.
    https://michael-hoentsch.de/meta/kontakt.php

    Ach, “Nazi“ ist inzwischen derart abgenutzt und ausgeleiert, dass darauf wirklich nur noch jemand reagiert, der noch hinter dem Mond oder einem Paralleluniversum lebt oder schlichtweg einfach nur strunzdumm ist.
    Ergo: Lass’ die “Nazi“ schreien, wie die wollen, es juckt doch kaum noch jemanden.

  13. Diese Sozialdemokraten sind doch eh schon durch die Bank alle geistig tot! Was will diese Vogelscheuche eigentlich noch? Die Sozen schaffen sich doch kräftig ab! Von wegen Volkspartei! Die sammeln gerade ihren Kehricht von Scherbenhaufen zusammen und heulen! Ist ja nur noch zum Lachen, dieses Häuflein Elend!

  14. Niedersachsen muss sich einfach entscheiden ob es sich vom Islam kaputtmachen läßt – oder nicht.
    Gehört denn der Islam nicht auch zu Niedersachsen…???
    Wenn man dem Islam feige und devot in den Arsch kriecht, dann erübrigt sich die Frage über diese Entscheidung.

    Kann man eigentlich der SPD nur empfehlen das D aus dem Namen herauszunehmen, S.P. würde es denn auch treffender ausdrücken. Besser noch E.S.P. (Europäische SozialistenPartei).
    Stimmt doch oder, Herr Schulz … ??!!

  15. Gerade in Niedersachsen, meinem Land, steht die AfD leider noch zu schwach da. Jede Stimme zählt, um solchen fettgefressenen Bonzen zu zeigen, wo die neuen Wege hingehen. Den Namen des Fettbonzens hatte ich bislang noch nicht gehört. Es ist aber interessant zu beobachten, dass die untergehenden dekadenten Altkader auch in optiischer Hinsicht jedes Klischee erfüllen und komplett aus der Fassung geraten sind.

  16. Da trennen sie nur noch 400.000 von der Höcke-Zahl.
    AfD wirkt, es waren schon mal über eine Million.

    200.000 pro Jahr ist machbar, d.h. die nächsten 6-7 Jahre keiner mehr!!

  17. Wer ist ein Nazi? Wer den Kritiker und Andersdenkenden pauschal „ein Arschloch“ nennt.
    „Wer hier nicht für Angela Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen.“ (N-Katholisch)

    „Da weiß man, woher der Wind weht.“ (N-Evangelisch)

  18. Die AfD-Abgeordneten im neuen Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert der SPD-Sprecher „gegen Rechts“ im Landtag von Hannover, Michael Höntsch.

    Wer andere Leute „wie Nazis“ behandelt, der ist selber einer. Nur ist die Färbung, hinter der sich diese Volksverhetzer verstecken, heute eine andere.

  19. Dortmunder1 8. Oktober 2017 at 20:57
    Schlimmer geht es nimmer wie man die Deutschen verarscht. CDU und CSU haben beschlossen das pro Jahr 200000 „Flüchtlinge“ kommen dürfen. Kommen 500000 wird aber trotzdem niemand abgewesen.
    https://www.waz.de/politik/union-verhandelt-bei-krisentreffen-ueber-kurs-auf-jamaika-id212167811.html#community-anchor
    Kein Asylsuchender soll an der Grenze abgewiesen werden

    Man hat bereits 1961 mit dem unseligen Anwerbeabkommen mit der Türkei die Westdeutschen VORSÄTZLICH BESCHISSEN. Man hatte von Anfang an überhaupt nie vor, dafür zu sorgen, dass die Türken zurück in die Heimat gehen.
    Mit der sogenannten „Obergrenze“ wird es sich genauso verhalten, wie mit den letzten vorsätzlichen Gesetzesbrüchen durch die Merkel-Regierung.
    Kommen werden 2-4 Millionen anstatt 200.000.

  20. “ Die Feder ist mächtiger als das Schwert.“ So heißt es.
    Ich sage euch, lasst das Schreiben! Gehet raus. Auf die Straße. Smiley

  21. Als Weinhändler und Politiker muss man ein grundehrlicher Mensch sein.
    Als Etikettenkleber sowieso.

  22. Meine Definition für Nazi.
    Nazi:= ein Mensch, der zu einem beliebigen Thema eine andere Meinung hat als ich und die Frechheit besitzt, mir diese auch noch verbal mitzuteilen.
    Angemessene Handlungsweise, wenn man einen Nazi identifiziert hat:
    -> ausgrenzen, verleumden, ruinieren, in misskredit bringen, lügen, denunzieren, verächtlich machen……..

  23. Mich beschleicht der Verdacht, dass die niedersächsische SPD allerhand linksextremes Geschmeiss beherbergt. Jede Menge Alt-Kommunisten, 68er – solche die sich durch die Instanzen nach oben gemogelt haben und nun, da sie ihre Felle davon schwimmen sehen ganz unverblümt ihre Rotfaschisten-Fratze zeigen.

    Solche Typen als Lehrer sind für die Meinungsvielfalt an unseren Schulen eine wahrhaftige Pest – denn alle Schüler die nicht deren linksverstrahltes Weltbild nachplappern, werden mit schlechten Zensuren und Ausgrenzung abgestraft.

    Dieser Höntsch gehört weder in den Landtag noch vor eine Schulklasse – der sollte mal den Alltag von Deutschen Bürgern durchleben, die bis heute unter der Agenda 2010 seiner verschissen Volksverräterpartei SPD Leiden müssen.

    Leute wie Höntsch leben nach dem Motto – Mit Kohle ist man auch als Linker gefragt – kaum haben diese roten Bonzen Mandate inne kriechen sie dem Finanzkapital hinten rein (siehe Maschmeyer – Riester) und beginnen damit ihren unsäglichen Filz und perverse Vetternwirtschaft in der Verwaltung auszubreiten. Rote – Linke – und Kommunisten machen sich den Staat zur Beute und schaffen gleichzeitig die rechtsstaaliche Ordnung ab um ihre Multi-kulti-Ideologie und eutschlands zu vollziehen.

    SPD unter 5% = Höntsch und andere rote Volksverräter definitiv zum Arbeitsamt!

  24. Die Nervösität dieser Leute steigt höher und höher. Gut so. Noch nie hat eine Partei der Konkurrenz soviel Feuer unterm A gemacht wie die AfD.

  25. Jeder weiß doch längst:

    Dieses dummliche, und vor allem von bösartigem Hass motivierte „Nazi“-Geschwafel dieses, um seube Futtertröge bangenden, bürgerverachtenden Gesindels, besitzt nicht einmal in homöopathischen Dosen
    irgendwelche Substanz. Es geht allein darum, den unliebsamen politischen Gegner zu denunzieren, zu diffamieren und zu diskreditieren…….weil diese „Persönlichkeiten“ nicht damit klar kommen, daß dieser politische Gegner sie selbst,den geistigen Dünnschiss, den sie oft genug absondern, sowie all die dreisten Lügen die sie ständig verbreiten, inklusive der vorsätzlichen Desinformation der Öffentlichkeit, schonungslos aufzeigt und offen legt.

    Daß diese – selbsternannten „moralisch hochstehenden Super-Demokraten“ sich dabei jedoch höchstselbst in höchstem Maße undemokratischer Mittel bedienen, und auch vor bösartigster, oftmals die Grenze strafbaren Rufmords überschreitender demagogischer Hetze nicht zurückschrecken, zeigt, wer hier der wahre „NAZI“ ist. Von dem systematischen Einsatz, der finanziell geförderten und protegierten Antifa-Schlägertruppen, ganz zu schweigen.

    Man muss sie blosstellen, indem man ihre eigenen Schandtaten und Verbrechen, Kungeleien, Vorteilsannhmen und namentlich auch ihre – teils „maas-lose“ Korrumpierbarkeit (Rent a Sozi) offenlegt…..

  26. Gefühlt haben wir heute mehr nazis als 33 bis 45, jeder wird von überall als nazi beschimpft,
    auf allen Kontinenten, wo die auf einmal alle herkommen, unglaublich.

  27. Mit dem historischen Wahlsieg der AfD am 24.09.2017 wurde der letzte Abschnitt des Untergangs von Union und Spezialdemokraten als sogenannte Volksparteien eingeläutet. Das Ganze hat schon große Ähnlichkeit mit der Titanic, wie hier letztens schon ein Mitforist feststellte. Ihre große ,,Naxi-Keule“ wirkt nicht mehr, weil sie von Beginn an die falsche Waffe gegen die Falschen war. Jetzt sind diese armen Würstchen nur noch peinlich. Das Volk ekelt sich vor ihnen.

  28. Die AfD-Abgeordneten im neuen Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert der SPD-Sprecher „gegen Rechts“ im Landtag von Hannover, Michael Höntsch.

    Diese Forderung ist voll „Nazi“.
    Die Maske ist gefallen.
    So was wird der SPD viel mehr schaden als Nutzen.
    Also Genossen, nur weiter so.

  29. Bin Berliner
    *Und deswegen, wenn keine Änderung eintritt, werde ich irgendwann, gelinde gesagt, rennitent!*

    Das verstehe ich, ich höre auch schon Stimmen…

  30. Also, rein äußerlich betrachtet, würde dieser Höntsch sämtliche Klischees eines Gauleiters locker toppen, weil er aber von der Gnade der viel zu späten Geburt profitiert, schätze ich, daß er von Nahtziehtum über- haupt keinen Schimmer hat, einfach nur dumm ist und entsprechend blöd daher labert, wenn er als „Experte“ zu diesem Thema seinen Senf dazugibt.

  31. Wir brauchen einen Neustart – 51% für die AfD!!!!
    Man halte von Erdogan, was man will. Er hat durchgegriffen.
    150.000 Leute entlassen.
    40.000 inhaftiert.
    Ähnlich viele müssten hier auch aus dem System entfernt werden – sonst frisst einen das System auf und man wird zum Trump.

  32. omg – sie sind sooo gut!

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/IG-BCE-warnt-vor-Radikalisierung-und-Ausgrenzung

    Der Chef der Industriegewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, hat vor einer Spaltung der Gesellschaft und radikaleren Tönen in der Politik gewarnt.

    „Ungleichheit frisst den Glauben an Gerechtigkeit und Demokratie auf“, sagte Vassiliadis am Sonntag zu Beginn des Gewerkschaftskongresses der IG BCE in Hannover.

    Hannover. „Viele Beschäftigte finden, dass ihr Alltag, ihre Wünsche und Sorgen in der Politik nicht ausreichend Aufmerksamkeit und Gehör finden.“

    Von der Politik erwarte Vassiliadis, dass sie die Ursachen von „Radikalisierung an den Rändern und Frustration in der Mitte der Gesellschaft bekämpft.“

    Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) bestimmt in Hannover in den kommenden tagen ihre Politik der folgenden Jahre.

    Zudem steht die Neuwahl des Hauptvorstands an – Vassiliadis Wiederwahl gilt als sicher. Bis Freitag stehen zahlreiche ranghohe Politiker auf der Rednerliste, darunter Kanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chef Martin Schulz, aber auch FDP-Chef Christian Lindner oder Jürgen Trittin von den Grünen. <<

    https://www.youtube.com/watch?v=qxNP2C_NEuU

    Syrer genießt Familiennachzug für seine 4 Frauen und 23 Kinder – 360.000€ Sozialhilfe jährlich

  33. Teile (spalte!) und herrsche!
    Die Spaltungsnummer: „Es gibt AfD Wähler, die sind verirrte Schäfchen, die sind noch Menschen, die wollen wir noch nicht dämonisieren, sondern „überzeugen“ und „zurückgewinnen“. Aber es gibt bei der AfD auch die „Nazis“, denen wir -als gute Tat- die Autos anzünden, die wir aus der Firma mobben, die wir auf der Straße -mutig aus einer Schlägergruppe heraus- physisch attackieren und deren Kinder wir terrorisieren!“
    Diese bekannte Herrschaftstechnik soll nicht verfangen.

  34. manfred84
    8. Oktober 2017 at 20:53

    Kontern!!!
    1. Frage: Warum?
    Auf Ausflüchte reagieren: Also doch keine Nazipartei, aber Sie ein Kommunist, denn Kommis nennen jeden Nichtkommi einen Nazi.
    Auf als Argument getarnte Behauptung diesen Taugenichts aus der Fassung bringen: „Wenn das ihr „Argument“ ist, was ist dann die Behauptung?“
    Auf Lügen entweder mit Reductio ad absurdum („Wenn Islamkritik rassistisch ist, ist der Islam also eine genetische Besonderheit“ u.Ä.) oder tumben Gegenlügen antworten.

    „Hast du keine Argumente mehr, dann schreie laut „RASSIST!“, weil du dann auch ohne Argument der Sieger bist.“
    Selbst gereimt XD.

    2. Auf den Wert der Aussage hinweisen: Nazis haben Babys die Haut abgezogen und daraus Lampenschirme gebastelt. Holocaustopfer dafür zu missbrauchen um jemanden zu diffamieren, damit die eigenen Ansichten durchgeboxt werden können, ist die perversteste Form der Holocaustverharmlosung!!!

    3. Auf echte Antifaschisten verweisen und fragen, ob dieser Trottel glaubt, diese wären Nazis: Frau Zeller-Hirzel, Frau James, Herr Karim, … .

    4. Auf Nazigebahren und Kriegstreiberei hinweisen (Die Juden vergiften das Mittelmeer – Groth, Grünen-BT-Abgeordnete; die Idee der Israelvernichtung ist inspirierend – Martin Schulz, SPD; RAF-Mörder Grundmann für Die Linke im Bundestag – unddoweiterundsofort).

    Und als letztes die Frage ab wann man davon sprechen kann, dass etwas kein Einzelfall mehr ist.

  35. „Wahlergebnisse vom 24. 9. 2017 für Hannover Linden- Mitte
    AfD 3,90%“

    Die Hannoveraner sind ja echt zum Vergessen. Selbst in den linksverstrahltesten Frankfurter Bezirken hat die Afd immer noch rund 5% gemacht. Dabei läuft Hannover echt alles aus dem Ruder. Die Verbrechenszahlen explodieren, drittgefährlichste Stadt Deutschlands. Nördlich dem Bahnhof siehts aus wie nicht mal im Ruhrgebiet und auf den Straßen ein Volk… zum Vergessen.

  36. Das_Sanfte_Lamm 8. Oktober 2017 at 21:08
    lorbas 8. Oktober 2017 at 20:43

    So erreichen Sie Michael Höntsch
    ———————
    Der ist nicht zu erreichen.

  37. Er soll mir mal einen Nazi in der AfD zeigen, und ich werde sofort aus dieser Partei austreten.
    Den letzten Nazi hat man so glaube ich vor 3 Monaten verhaftet im zarten Alter von 94 Jahren…

  38. wer zu mir „Nazi“ sagt bekommt von mir immer die gleiche Antwort:

    „du weisst doch gar nicht wie die Nazis waren und wenn wir Nazi wären wärst du doch überhaupt nicht hier“

    „unsere Bundeskanzlerin wird von Türken und Griechen als Nazi bezeichnet also ist es für mich eine Ehre auch ein Nazi zu sein und ohne uns deutsche Nazis wärt ihr doch schon längst pleite“

  39. Hannover und Bremen sind eine Reise wert. Allerdings eine Reise in einem Panzerwagen…
    Aber das wäre doch mal eine Idee. Mit dem Leo 2 nach Bremen und aufräumen. Immerhin gute 60 Km/h schnell und der Gefechtskopf bleibt immer schön in der Spur. Die ganzen 560 er AMG schön Platt walzen und dann die Infanterie ausschwärmen lassen. Playstation mal anders.
    Container nach Nirgendwo nebst Frachter gibt es da ja zu hauf. Ich sach mal gute Reise…
    So etwas wäre mal ein Traum für mich. Aber es ist ja viel besser den Kleinbürger das Geld aus der Tasche zu ziehen, anstatt mal die WIRKLICHEN Verbrecher am Arsch zu bekommen. Für die der Kleinbürger ALLES und JEDES Bezahlt!

  40. PI:
    1. Der linke ARD-Journalist und Filmemacher Samuel Schirmbeck im Interview.

    Wer das ganze Interview mit Samuel Schirmbeck kennt, erschienen Donnerstag in der „Welt“, käme allerdings schwerlich auf die Idee, Schirmbeck für die AfD vereinnahmen zu wollen, die ganze Passage lautet:

    Ich bin links und störe mich am Islam, weil der Islam rechter ist als die ganze AfD und von einer reaktionären Wirkungsmächtigkeit, gegen die der Rechtspopulismus ein Klacks ist. Wenn Sie die Einstellungen der meisten ostentativ gläubigen Muslime zum Minderheitenschutz, zu Frauenrechten, Gewissensfreiheit und Selbstkritik summieren, kommt etwas ganz Rechtes dabei heraus. Die logische Folge des Linksseins ist die Islamkritik. Nur die Linken und die Grünen sind blind auf diesem Auge. Ohne diese skandalöse Islamverharmlosung hätte es den Aufstieg der AfD nicht gegeben, deren Führung brandgefährlich ist und die den Islam in einer die Muslime als Menschen beleidigenen Weise kritisiert, die den Fundamentalisten noch Auftrieb gibt.

    Hat sich die AfD beleidigend über „Muslime als Menschen“ geäußert? Dass man mit der Verächtlichmachung Einzelner den Fundamentalisten in die Hände spielt, da könnte was dran sein.

  41. Nachdem jetzt quasi alle Nazi Richter und sonstigen Nazi Juristen und ihre Pensionsberechtigten Frauen gestorben sind wird der Begriff Nazi doch wieder aufällig häufig genutzt oder nur benutzt -man fragt sich wie es in Deutschland über Jahre möglich war das der Ariernachweis der Nazis auch für den Einstieg ins Bundesdeutsche Beamtentum noch genutzt wurde …vielleicht ist es nicht alles so wie es seit Jahren aussehen soll liebe Antifa -und genau ihr seid dafür auch noch zu dumm !

  42. „Die AfD-Abgeordneten im neuen Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert der SPD-Sprecher „gegen Rechts“ im Landtag von Hannover, Michael Höntsch.“

    Und gab es schon eine Anzeige gegen Höntsch wegen Volksverhetzung?

  43. Um in Deutshcland als Nazi zu zählen muß man Jude sien und vom Islam genauso viel Angst haben wie von Hitler und Genossen!

  44. Fette Quaddeln gehören ***. Mehr muss man dazu nicht sagen. Die Dummbatzen von der SPD kapieren es nicht, dass sie mit ihren Hasstiraden genau das Gegenteil bewirken, sie werden in der Bedeutungslsósigkeit verschwinden.

  45. Die Dummheit der SPD-Politiker kennt keine Obergrenze , aber in der Politiklandschaft sind sie nicht allein !

  46. ebre 08:06
    „Die Dummheit der SPD-Politiker kennt keine Obergrenze“

    Zu schön um wahr zu sein.

    Die Mehrheit ist nicht dumm.
    Es sind bösartige, deutschfeindliche Ideologen.

  47. Und die AfD nimmt die Nazi-Verleumdung weiterhin stillschweigende hin, anstatt konsequent gegen zu kontern. Ganz zu schweigen, dass Verleumdungen strafbar sind. Wieso stellen AfD-Vertreter die Zusammenhänge nicht klar? Auch wenn einer Person die Äußerungen eines Politikers nicht gefallen, kann man sie deshalb nicht als radikal bezeichnen. Die grün-linke Meinungsdikatatur benennt doch alles als radikal, was nicht in ihr Schema passt.

  48. Die AfD-Abgeordneten im neuen Niedersächsischen Landtag sollen wie Nazis behandelt werden, fordert der SPD-Sprecher „gegen Rechts“ im Landtag von Hannover, Michael Höntsch.
    —————————-
    Wie behandelt man denn Nazis?

    Was dieser Sozi un-demokratisch aus seinem Kehlsack gurgelt, ist eine Ehrenerklärung, aber keine Drohung.

  49. Dem Spezialdemokraten flattert die Büx, wird die AfD stärker, ist die SPD tatsächlich nur noch eine Splitterpartei.

  50. „Aber wenn man die Anträge genau liest, dann merkt man, was wirklich gemeint ist“.

    Ich dachte eigentlich, dass es schon immer euer (Nein, nicht Euer!) Job gewesen sein müsste, die Anträge genau zu lesen. Wenn es aber als Folge des Einzugs der AfD Usus werden sollte, „Anträge genau zu lesen“, wäre ja schon einiges erreicht. Der Schweriner Weg bestand ja offenbar darin, Anträge überhaupt nicht zu lesen.

    Vielleicht könntet ihr einfach mal damit anfangen, das Parteiprogramm der AfD genau zu lesen. Das Blöde ist nur, dass Leute wie ihr immer schon vorher wisst, „was wirklich gemeint ist“. Geht mir auch so. Ich lese Höntsch und vestehe Honk.

  51. Nachdem Wirrkopf SPD-Höntsch wegen seines Dünnbrettstudiums („Geschichte und Politikwissenschaften“) keine Anstellung als Lehrer bekam, klappte es dann nach 20 Jahren im Alter von 48 doch, weil inzwischen durch den Lehrermangel fast jeder genommen wird. In Niedersachsen wird über 40 Jahre Lebensalter keiner mehr verbeamtet.

    Als SPD Mann kam Höntsch zunächst nicht so richtig an die Fleischtöpfe heran, als Bezirkslokaler gabs nicht so richtig Moos, was Höntsch dann veranlaßte, 2004 bei den Postkommunisten anzuheuern, die versprachen ihm ein Direktmandat für den Bundestag, was 2009 bei den Bundestagswahlen aber auch nicht klappte, an die Fleischtöpfe zu kommen.
    Enttäuscht ging Höntsch ein Jahr später wieder zur SPD zurück und buk nun wieder kleinere Brötchen, wohl hier mit dem Versprechen der SPD, wenigsten einen sicheren Landtags-Wahlkreis zugeschanzt zu bekommen. Damit endlich klappte es für Höntsch mit dem Futtertrog, denn auch so ein Provinz-Abgeordneter wird reichlich bedacht:

    – Grundentschädigung 6.809,85 Euro im Monat (steuerpflichtig)
    – Aufwandsentschädigung 1.088,00 Euro im Monat (steuerfrei)
    – Reisekosten und Übernachtungskosten
    – Fahrkarte der Bahn für Niedersachsen und nach Berlin !!
    – Ein Mitarbeiter für Büroarbeiten

  52. Ich weiss, ich wiederhole mich: aber, liebe Deutsche, habt doch nicht so Angst vor dem Wort „Nazi“ oder „Rassist“. Mit Ausnahme von wenigen Ewiggestrigen, sind hier keine Unterwegs. Mir werden diese Wörter dauernd um die Ohren gehauen. Bei mir ist das so lächerlich, ist schon wieder süss.

    Was Bedeutet der Gebrauch solcher Wörter im Klartext: der Gegenüber hat eingesehen, dass ich Recht habe und zieht jetzt den Joker. Er weiss nicht mehr weiter.

    Was die Erbschuld von Euch Deutschen betrifft: vergesst die Gräuel und Verbrechen des dritten Reiches niemals und verhindert ein viertes (das kommt jetzt aus der „linken“ und islamischen Ecke). Die heutige Generation der Deutschen sind ein respektiertes und erfolgreiches Volk, dass (wenn auch mit etwas Hilfe von aussen) nach dem Krieg ein Vorzeigeland erschaffen hat. Seid Stolz und verteidigt Euch.

  53. Wer angesichts dieser täglichen peinlichen Wiederholung des DDR Kommunismus mit seinen ewig gestrigen Hetzreden und Feindbildern gegen den politischen Gegner durch die strammen uniformierten Einheitsgenossen und Bonzen immer noch eines dieser primitiven VolkskammerpseudodemokratenparteienAbklatsch wählt, ist ja nicht mehr bei Sinnen bzw. hat deutlich erwiesen noch nie ernsthaft und direkt unter einer Diktatur gelitten! Wer aber jemals persönlich betroffen war von Unfreiheit, Unrechtstaat und Meinungs-Diktatur durch autoritäre Regime kann gar nicht anders als AfD wählen!

    Vielleicht ist genau dies der Grund für die scheinbar (noch) derart großen Ablehnung der AfD durch 87% der Wählenden (!), das diese (noch) von dem bestehenden autoritären Regime des Einheitsparteienkartells der Volkskammern keine direkten persönlichen negativen Folgen zu ertragen haben. Jedenfalls nicht direkt und die indirekten Folgen wie permanent steigende Steuern, Abgaben und Preise bei gleichzeitigem indirekten Diebstahl der Renten und Ersparnisse scheinen diesen Menschen jedenfalls auch (noch) nicht wirklich zu schaden.
    Die Wahrheit für all diese in allen autoritären Regimen zu beobachtenden Mitläufer liegt in dem geklammerten „NOCH“.
    Das sie in allzu naher Zukunft unter der sozialistischen Planwirtschafts-Katastrophenpolitik zu leiden haben werden, können sie sich erst objektivieren, wenn es längst zu spät ist.

    Wieviele müssen erst noch direkt durch diese Politik schreckliche Leiden erfahren, bevor sie als Volk vor diesen Möchtegerndemokraten stehen und deren Abtritt fordern? 87% sind Millionen! Wollen diese Millionen wie die vielen anderen, die bisher vergewaltigt,beraubt,geschlaggen,getreten,gemessert,beschimpft,bespukt,entrechtet wurden auf genau solch ein Schicksal auch warten? Was ist bloß mit denen los???
    Wir Kinder der 70er und unsere Eltern können uns gut an die friedlichen Zeiten der Jahre vor IM Erika erinnern, als es problemlos war, sorgenlos irgendwo zelten zu fahren, als Anhalter Rucksackurlaube quer durch Europa zu machen, sorgenlos und ohne Furcht Konzerte, Massenveranstaltungen, Diskos und private Feiern zu besuchen – heute traut man sich aus guten Gründen nicht mehr aus dem Haus und wenn dann nur mit den vielen Toten durch den Islam im Bewußtsein ängstlich und zögerlich!Das alles hat keine angeblich rechte Partei zu verantworten sondern die linksextremen Erben von Honecker und der Weltfriedensorganisation RAF, HAMAS & Co.!
    DAS WOLLEN DIESE VIELEN KARTELLPARTEIEN UND VOLKSVERHETZER-AFD-BESCHIMPFERPARTEIenWÄHLER WEITER SO UND MEHR NOCH???
    Dann ist dies nicht mehr mein Land!!
    Gegen so viel Dummheit und moralarrogane Borniertheit hilft nur wie so oft der wirkliche dramatische totale Untergang und den werdet Ihr dümmlichen AfD Ablehner so dramatisch herbei gesehnt dann erleben! Dieses Deutschland hat sich längst abgeschafft! Sarrazzin warnte viel zu spät!

  54. Bei Wikipedia gibt es eine interessante
    Liste ehemaliger NSDAP-Mitglieder, die nach Mai 1945 politisch tätig waren.
    Sollte man sich mal anschauen, denn es ergibt folgendes Bild

    CDU 54
    CSU 17
    FDP 28
    Grüne1
    NPD 5
    SPD 19
    SED/ Linke 23
    AFD 0
    Vielleicht eine Argumentationshilfe.

  55. Im Ausland sieht man eher andere Leute als Nazis:
    siehe hier:
    https://twitter.com/halkinportali/status/842654339080556545
    oder hier:
    http://www.theblaze.com/news/2012/02/15/merkel-depicted-as-nazi-in-greek-newspaper/
    Die habens eh gern mit den Nazis:
    http://www.independent.co.uk/news/world/europe/angela-merkel-pictured-with-nazi-commanders-in-greece-as-war-reparation-dispute-continues-10127488.html
    das hier kann man lesen, muss man aber nicht. Der Vergleich mit Klara Hitler und Merkel finde ich aber lustig.., ein bisschen runterscrollen…
    @Mod : sorry für die vielen Links und Nazi Wörter. Aber das musste hier einfach mal raus…
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  56. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  57. Die sozialistischen Blockparteien à la DDR wollen die AfD gern als Sammelbecken für Gescheiterte und Asoziale darstellen. Nun ist aber bewiesen, dass dort hauptsächlich die Intelligenz und die Mittelschicht verortet sind. Das schließt aber nicht aus, das Einzelne von Schulden, Insolvenz und Offenbarungseiden bedrohte wie Frau Dr. Petry und ihr Mann Pretzell mit ihren inzwischen 9 Kindern dort Unterschlupf suchen, um an die Fleischtöpfe der Nation zu gelangen, die die Altparteien eigentlich für sich allein vorgesehen hatten. Frau Dr. Weidels Vorträge z.B. sind durchgehend sachlichen Inhalts und weitestgehend frei von der Hetze der Altparteien. Sie erklärt auch die Schweinereien auf dem Währungssektor, die Enteignung der Sparer über Nullzinspolitik und Inflation und auch andere finanzpolitische Tricks wie Target 2. Sowas werden sie von Bundestagsvizepräsidentin „Es sind doch Menschen“-Roth niemals hören können. Damit ich nicht falsch verstanden werde, im Bundestag sollen nicht nur Akademiker sitzen, sondern Menschen aus dem Volke, die schon mal Was mit Erfolg gearbeitet haben, und die den Willen des Volkes umsetzen statt den arbeitenden Menschen vorzuschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben. Ich glaube, die Berufsdemokraten der BRD bräuchten mal Unterricht in Demokratie. Also mehr Demokratie wagen (Willy Brandt) und mit dem Mandat auf Zeit wie im Alten Griechenland, auf das sich die Pseudodemokraten so gern berufen, anfangen!

  58. @ Pedo Muhammad 8. Oktober 2017 at 20:44
    Könnten Sie mir einen Grund nennen, weshalb ich mir die von Ihnen verlinkten Koran-Verse ansehen sollte ?
    Ist es wichtig, den Wahn-Hintergrund des Islam auch noch in arabisch oder Englisch zu lesen ?
    Was soll das ?
    Reicht es nicht, sich die weltweiten Folgen des Islam und seiner Anhänger anzusehen ?

    Fragen über Fragen.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie oder jemand anderes mich mal aufklären könnten über den Sinn dieser Kommentare.

  59. Dieser hat nur Parteihirn, das ist nicht zum Denken!
    Wenn die Partei sagt, Demokratie, dann wissen die genau, so funktioniert das nie.
    Also machen wir auf Diktatur, da haben wir das Volk in der richtigen Spur.
    Wird aber dadurch die Spur zu breit, wird das Volk für Veränderungen bereit.
    Drum schreit alles von diesem Politgesochse, wie ein angestochener Ochse.
    Dieser muß, ob er will oder nicht, seinen Abgang hinnehmen für ein neues Gericht.

    Denen geht der Arsch schon auf Grundeis und denen ist auch klar, daß es für die wohl die längste Zeit war.

  60. Sklave 9. Oktober 2017 at 14:11

    Gut geschrieben Sklave. Da gibt es nichts daran zu deuteln. VOLLTREFFER!

  61. Eine seltsame Erfahrung, die ich öfters mache: SPD-Anhänger werden in der Diskussion unflätig und aggressiv. Die große alte Dame, alles und jeden verraten, alles mitgemacht. Und jetzt bleiben die Kunden aus. Tragisch.

  62. Man muss es ihm nachsehen, schließlich musste er sich von den Jusos immer weiter hochschleimen und irgendwann glaubt man den Blödsinn sogar selbst, bzw. man entwickelt ein Weltbild, was sich wesentlich vom echten Weltbild unterscheidet.

    In diesem Fall hat der Typ halt schon den Kampf gegen Nazis mit der Muttermilch eingesogen… Wobei mit Muttermilch die chem. Substanzen gemeint sind, die man braucht um den Dunstkreis der Jusos überhaupt auszuhalten.

  63. „Wenn jemand wie ein Nazi argumentiert, dann sollte er auch als solcher identifiziert werden“

    Naja, demnach stehen die Sozen von der SPD ja in der ersten Reihe der Anwärter auf den National-Sozialisten-Preis.

    Ihre Ideologie des International-Sozialismus steht der Ideologie des National-Sozialismus näher, als es sozialismusfeindliche AfD-ler je könnten.

    Die Sozen von der SPD diffamieren politisch Andersdenkende als National-Sozialisten und massen sich wie ein bekannter National-Sozialist an, zu bestimmen, wer Jude „Nazi“ ist.

    Die Sozen von der SPD verweisen auf eine generationenübergreifende Völkerschuld (sie nennen es „Verantwortung“, aber ohne Schuld git es keine Verantwortlichkeit) als Steigerung der national-sozialistischen Sippenschuld, welche der Sippenhaft zugrunde lag.

    Sozen von der SPD sind es, die ideologieverwandte Schlägertruppen aufhetzen, damit diese Schlägertruppen Leute bedrohen, die sich an der politischen Hexenjagd nicht beteiligen.
    Man denke nur an das Vorgehen gegen Wirte, zum Beispiel im Falle des SPD-Gauleiters Dill und dem griechischen Wirt des „Casa mia“ in München.

    Und dass es gerade bei den Jungsozialisten von den Jusos Bestrebungen gibt, den Deutschen Rechtsstaat des Grundgesetzes nach ihren sozialistischen Bedürfnissen „umzubauen“ – also faktisch abzuschaffen -, ist auch kein grosses Geheimnis.

    Na, wo isser nun, der „Neue Nazi“?

  64. Nicht die AFD sind Nazis oder Rassisten, wer den Begriff Rassist nachschlägt wird des Bedeutung erfahren
    Rassist ist einer der seine Rasse über die Rasse eines anderen stellt und diesen unterdrück oder ausbeutet
    So welche Parteien stellen denn eine Rasse über eine andere?
    Es sind die guten Altparteien vorne weg CDU / CSU Grüne Linke SPD FDP, denn diese stellen Ihre also unsere Rasse unser Volk unter die der Flüchtlinge alles Wohl den Neubürgern, keinerlei zulassen von kritischen Hinterfragen aus dem eigenem Volk, wir sollen uns den Neubürgern unterwerfen, alles was von den Neubürgern kommt ist gut alles kritische aus dem eignem Volk ist böse nazistisch und rassistisch
    Wir sind die die unterdrückt werden und nicht die Neubürger, wir sind die all das auch noch bereitwilig unterstützen und auch bezahlen nicht nur mit Geld!!

  65. Noch etwas wichtiges
    Wirtschaftflüchtlinge, kriminelle, Sozialhilfe Erschleicher sind keine Rasse deshalb trifft auch hier der rassistische Vorwurf gegen die AFD NICHT ZU

  66. Wie glaubwürdig ist so ein Fettsack, der erst von der SPD zur vom Verfassungsschutz beobachteten Honnecker-Partei geht und dann offensichtlich wegen dortiger Erfolglosigkeit wieder zur SPD wechselt.

    Man stelle sich vor, Alexander Gauland hätte einmal eine Legislaturperiode für die NPD kandidiert. Was wäre dann wohl los?

    Dass die SPD solche Linksradikalen wieder zurücknimmt, spricht für sich. Ein Haufen namens SPD, der von LINKEN infiziert ist, ist genauso krank wie diese Radikalen.

  67. Was die SPD fürchtet

    Verlust der Pfründe, Aufdeckung von Mißständen, persönliche und kollektive Bereicherungen. Man muß sich nur mal anschauen, was die der Maas alles „geleistet“ hat!

    Dafür holt man also schon mal die NAZI Keule raus…
    Wer mit einer Lüge und einem Vergleich mit Auschwitz andere Länder wie Serbien bombardiert, der ist zu allem fähig.

    Wie gefährlich diese Leute sind, haben sie mit dem Internet-Zensur-Gesetz gezeigt.

  68. Der Nahzieh-Experte Höntsch wurde inzwischen vom „Deutsch-Türken“ Alptekin Kirci ausgebootet, letzterer hatte Höntsch den Wahlkreis 28 für die Niedersachsen-Wahl abgenommen. Kirci hatte wohl genug Fürsprecher von zugewanderten Türken, der „Deutsch-Türke“ machte sogar Wahkampf in türkischer Sprache

    http://www.hurriyet.com.tr/kriz-politikasi-surdurulemez-40595423

    Da bleibt für Höntsch nur noch der Nahzie-Experte übrig, und als Rentner wird er vielleicht seinen Fachschwerpunkt „AfD-Hetze“ ausbauen.

  69. „Marie-Belen 8. Oktober 2017 at 21:03
    Hinzu kommen noch folgende Qualitätsmerkmale:
    „Juli 2016 – Merkel-Flüchtlinge kommen aus Ländern mit dem niedrigsten IQ der Welt…“

    Solche Leute braucht die Politelite. Das sind die einzigen, die die CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke-Partei in der Zukunft noch wählen.

Comments are closed.