Dit is Berlin: Abgefackelt an der Alten Rhinstraße Ecke Landsberger Allee, einer der Hauptverkehrsadern der Stadt, Nachmittags um 14:25 Uhr. Und niemand da, der einschreitet.

Von MANFRED ROUHS | Am 14. Juni 2021 haben mutmaßlich linksextreme Täter auf einem Parkplatz vor einem Gewerbegebäude in Berlin-Marzahn sieben Kraftfahrzeuge in Brand gesteckt. Ein Zeuge meldete der Polizei um 14.25 Uhr, er habe sieben bis acht vermummte Personen beobachtet, die sich an PKW einer Ingenieursfirma zu schaffen machten, die kurz darauf in Flammen standen. Den Angaben zufolge flüchteten die Täter unerkannt auf Fahrrädern.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich offenbar um den Fuhrpark eines Unternehmens, dessen Mitarbeiter am 17. Juni 2021 an einer Ortsbegehung im besetzten Haus Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain als Brandschutz-Sachverständige teilnehmen sollen. Das berichtet der „Tagesspiegel“. Das Blatt teilt mit:

„SPD-Innenexperte Tom Schreiber sagte, der Anschlag sei der ‚wiederholte Versuch, Menschen mit Straf- und Gewalttaten mundtot zu machen und einzuschüchtern. Das ist eine perfide Strategie auch im Linksextremismus‘. Fraglich ist, woher die Täter wussten, dass der Sachverständige für die Eigentümer der Rigaer 94 tätig ist. Aus Sicherheitsgründen war die Identität streng vertraulich behandelt worden.“

An der Berliner Stadtgrenze endet offenbar der funktionierende Teil Deutschlands. Bei der Weitergabe vertraulicher Daten an Brandstifter muss in diesem Zusammenhang nicht unbedingt Schlamperei im Spiel sein. Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg kommt vielmehr durchaus auch bewusste Sabotage in Frage. Die scheint dort an der Tagesordnung zu sein. Der „Tagesspiegel“ schreibt dazu:

Berliner Normalzustand im Juni 2021.

„Baustadtrat Florian Schmidt und Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (beide Grüne) wussten seit Jahren von Hinweisen auf schwere Brandschutzmängel in dem Haus, hinderten die Bauaufsicht aber entgegen der Gesetzespflicht, einzuschreiten.“

Das ist in Deutschland nur möglich, weil es keine Amtsträgerhaftung gibt. Die Straßen in Berlin sind teilweise mit Schlaglöchern übersät wie in Polen 1989, als der Kommunismus zusammenbrach. Wenn dort die Achse eines PKW bricht, hat der Fahrer Pech gehabt. Gleichzeitig verteufelt die Berliner Stadtspitze die Besitzer von Geländewagen, obwohl sie selbst Verhältnisse geschaffen hat, die deren Anschaffung nahelegen, weil Smart, Polo & Co. in den Abgründen der Berliner Schlaglöcher zu verschwinden drohen.

In Friedrichshain-Kreuzberg ist der Rechtsstaat von oben, aus dem Rathaus heraus, ausgehebelt worden. Eine Brandschutzverordnung braucht man dort offenbar nicht mehr.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

51 KOMMENTARE

  1. Wozu braucht es eine Brandschutzverordnung, wenn es eine Brandmauer gegen die AfD auch tut?

  2. Tschuldigung OT
    Und Tschuldigung Fußball:
    Der Ungar hat im ausverkauften Stadion ohne Abstand, ohne Maske spielen lassen .
    Ganz großes Double Love Like 🙂

    Lauterbach tobt
    Muahahaha

  3. Die Kommunikation zwischen den Berliner Kriminellen scheint ja hervorragend zu funktionieren.

    Die Stadt, die schon zu Zeiten von Herbert Frahm nicht funktionierte.
    Leider ist die Rolle des Doppel Agenten Frahm nie richtig aufgearbeitet worden. Dafür kennen wir jetzt die Whiskysorte, mit der er versorgt wurde. Er war offensichtlich ein Fan von Dimple, wenn er ihn nicht selber bezahlen musste.

  4. Einfach nur widerlich. Da hab ic nichtmal mehr Lust, mir irgendwas Sarkastisches zu erdenken.

  5. Die Justiz ist am Ende!

    Keinen kümmert es mehr was MEIN und DEIN ist!

    Diebstähle werden nicht mal mehr verfolgt. Sie werden alle eingestellt.
    Die Verbrecher machen hier was sie wollen! In diesem Irrenhaus.
    Falls man einen von den Strolchen fängt, was höchst selten vorkommt, wird er auch gleich wieder laufen gelassen.

    In den USA werden Verbrecher noch wie Verbrecher behandelt und nicht wie arme Kranke.
    Wenn die kleine Tat nicht verfolgt und sofort bestraft wird, dann muss man sich auch nicht mehr um Mord und Totschlag kümmern, dies verkommt dann genauso zum „Gewohnheitsrecht“!

    Deutschlands Justiz ist am Ende!
    Die Justizangestellten sind nur noch damit beschäftigt, die Anzeigenerstatter abzuwimmeln, dies mit Hilfe aller möglichen Paragraphen, mit Tricks wie List und Tücke, die ihnen zur Verfügung stehen.

    Die FEINDE DER JUSTIZ sind nunmehr die ANZEIGENERSTATTER, die es gilt ruhig zu halten.
    Und es werden täglich mehr!

  6. Und Seehofer sieht im Rechtsextremismus die größte Gefahr für die Sicherheit in Deutschland. (Videotext ARD von heute)
    Haben die einen an der Klatsche !? Wissentlich wird linker Terrorismus ignoriert. Für mich ist das höchst strafbar. Solche Politiker haben jegliche Legitimation für ein politisches Amt verloren !

  7. Und wenn so eine linke Ideologieruine dann doch mal brennt, hat niemand Schuld?

    Also kann die Abrissbirne auf dem Lagerplatz bleiben, weil der Unkrautflämmer gesetzeskonformer ist?

    Versteh einer die Grünlinken…

  8. Das sind nur Ausprägungen der jährlich stattfindenden Pyronale.

    Zufällig ist auch das Krankheitsbild des Pyromanen ausgerechnet in Berlin sehr weit verbreitet.

    Ein Brandanschlag ist immer auch ein Hilferuf.

    🧯 🧯 🧯

  9. Nachdem die Liebigstr. 24 geräumt wurde, ist die Rigaer 94 das letzte Bollwerk der linken Chaoten. Eines Tages wird sich der Bürger selbst dieses Problems annehmen, wenn die berliner Politiker es nicht schaffen.

  10. Rechte sind ganz gefährlich und die größte Gefahr für die Demokratie habe ich heute wieder im Radio gehört. Solange die Linken den Verfassungsschutz nicht anstecken, kann der noch weiter seine Lügen verbreiten und vielleicht sogar selbst glauben oder glauben müssen. Nicht jeder will den Maaßen machen….

  11. Dingolffing

    38jährige erfährt Druckbetankung durch Merkelgast am hellichten Tag.

    Die Frau wollte an einer Dingolffinger Tankstelle eigentlich nur gerade ihr Fahrzeug betanken, als sie ein Merkelant dicht an sich heranzog.

    Er zog der Frau die Hose runter und begann mit seiner ganz eigenen Druckbetankung.

    Das beste Deutschland, dass wir jemals hatten.

  12. Erklär-Bär-Zusatz zu Barackler 15. Juni 2021 at 20:30:

    „Pyronale – Das Feuerwerk-World-Championat“. Quelle: Wikipedia.

  13. ot

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/irak-baut-acht-neue-atomkraftwerke-a-3e23ca97-e6b2-4787-add5-e713c380e066

    Der Irak will zur Deckung seines Strombedarfs bis zum Jahr 2030 acht Atomreaktoren bauen.
    Laut Medienberichten könnten sich die Kosten auf bis zu 33 Milliarden Euro belaufen.

    Der Irak erlebt indes eine der schlimmsten Wirtschaftskrisen seit Jahren. Derzeit produziert der Irak mit Unterstützung des Nachbarlands Iran 16.000 Megawatt pro Monat.

    Der tatsächliche Bedarf wird jedoch auf mindestens 24.000 Megawatt geschätzt.

    Zudem könnte sich die Bevölkerungszahl nach Angaben der Vereinten Nationen von derzeit 40 Millionen bis 2050 verdoppeln.

    Weltweit sind bereits dutzende neue AKW in Planung, rund 50 sogar schon im Bau.

    15 davon entfallen allein auf China.

    Und: Auch der neue US-Präsident Joe Biden setzt auf den Bau neuer Atomkraftwerke. Sie sollen den USA helfen, CO2-Emissionen schnell zu senken.

  14. OT

    Achtung, in einigen Minuten beginnt Popel-Jogi und seine Menschenschaft gegen die Afrika-Auswahl!

  15. Klaus Schwab Ziehtochter Baerbock (Grüne) soll Ziehtochter Angela Merkel nachfolgen
    Was haben Angela Merkel und Annalena Baerbock gemeinsam? Ein wichtiges Detail wird oft übersehen: Beide kommen aus der Eliten-Schmiede von Klaus Schwab („Great Reset“). So soll offenbar als gesichert gelten, dass auch mit einer „grünen Machtübernahme“ in Deutschland die globale Agenda fortgesetzt wird.

  16. Seehofer: die größte Gefahr ist der Rechtsextremismus.
    Man stelle sich vor „Rechte“ würden ständig Brandschatzend durch die Lande ziehen, Leute zusammen schlagen, Wahlstände überfallen, Häuser besetzen etc. etc.
    Das alles können diese linken Terroristen nur, weil sie von Politik und Regierung, NGOs etc. Rückendeckung erhalten und gefördert werden

  17. Der Bund und das Land Niedersachsen finanzieren die Einrichtung für fünf Jahre mit insgesamt rund 5,5 Millionen Euro, haben aber inhaltlich kein Mitspracherecht.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Osnabrueck-Erstes-staatlich-gefoerdertes-Islamkolleg-eroeffnet,islamkolleg112.html

    Altbundespräsident Christian Wulff, Kuratoriumsvorsitzender des IKD, nannte das Ausbildungskolleg eine großartige Sache: „Es ist ein wichtiger Schritt, ein notwendiger Baustein im Gesamtkonzept der vollen Gleichberechtigung der Muslime in unserem Land.“

    Dem schloss sich auch Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) an. Er glaube, dass es für die Zusammenarbeit, für das Zusammenleben der Muslime in Deutschland ein fundamental wichtiger Tag ist“, sagte Thümler. Der Staat erkenne an, dass die Religionsausübung der Muslime einen echten Mehrwert darstelle.

  18. Sehr schön. Der Terror in DE wird immer schlimmer, egal, ob von links oder von bunt.

  19. Auch in der bayerischen Provinz – der laut Horst Drehofer sichersten Gegend der Welt, die seit 2015/16 jedes Jahr noch sicherer wird – kommt es in letzter Zeit am helllichten Tag vermehrt zu Straftaten in Form von sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen durch „Männer“ mit den üblichen Täterbeschreibungen:

    Experte: „Absoluter Einzelfall“
    Günther Perottoni, Leiter der Außenstelle Regensburg der Opferhilfe „Weißer Ring“, hält den sexuellen Übergriff am helllichten Tag im öffentlichen Raum nahe der Innenstadt für einen „absoluten Einzelfall“. „So etwas habe ich überhaupt noch nicht gehört“, sagt er; dabei arbeitete er mehr als 20 Jahre bei der Kripo und ist seit mehr als zehn Jahren für den Weißen Ring tätig. Im Landkreis allerdings kam es erst im April bei Tageslicht zu einem sexuellen Missbrauch, auf einem Feldweg bei Oppersdorf. [und weitere bei Abensberg, Kelheim, Neustadt, Bad Gögging etc. pp.]

    Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 19-jährigen Mann mit irakischer Staatsangehörigkeit und Wohnsitz in Regensburg.

    Frauen, die im Dunkeln alleine draußen unterwegs sind, rät Perottoni, sich zu schützen. Sie sollten „einen Gegenstand mitnehmen, mit dem sie glauben, einen Angriff abwehren zu können“.

    Wenn die Frauen am hellichten Tag angegriffen und vergewaltigt werden, warum rät ihnen dann der Herr Perottoni, sich zu schützen wenn sie im Dunkeln alleine draußen unterwegs sind? Und mit welchem „Gegenstand“ bitte? Sollen Sie zum Spazierengehen oder Joggen ein langes Küchenmesser einstecken? Der einzige „Gegenstand“ der ihnen evtl. wirklich helfen könnte, ist ziemlich schwer und in Deutschland leider verboten, zumindest für Deutsche.

    Was für ein Hohn, was für ein Spott!

    https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/uebergriff-tatverdaechtiger-in-u-haft-21179-art2011294.html

  20. Wo sind verdammt nochmal:

    @ Viva 💙
    @ Bin Berliner
    @ Goldfischteich
    @ Freya (ja auch die)
    @ int ((C) Hoch das Bein)
    @ Viele andere

    Sterben wir hier einfach sang- und klanglos aus?

    🖤

  21. @MKULTRA 15. Juni 2021 at 20:46

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/irak-baut-acht-neue-atomkraftwerke-a-3e23ca97-e6b2-4787-add5-e713c380e066

    Der Irak will zur Deckung seines Strombedarfs bis zum Jahr 2030 acht Atomreaktoren bauen.
    ———————————————————–
    Ja, da haben die schlauen Länder Druck gemacht, und zack, es geht. KKWs gehören nun zur grünen Energie. Polen baut 6 KKWs, eins unweit des sich gerade abbauenden KKW in Lubmin. Die Grünen toben!
    Im Übrigen werden in China sogar neue Kohlekraftwerke gebaut, ca. 160 Stück.(kreisch)
    Und Deutschland boxt wie immer mit Schatten.

    Ich war lange nicht hier drin – Hallöchen! – nebenbei Fußball, das macht sich doch gut. :-)))))

  22. @ Miss 15. Juni 2021 at 21:44
    Und nachdem Buntland seine Atomindustrie von Weltrang zerstört hat, bauen nun Amerikaner, Franzosen, Koreaner rund um die Welt felißig neue Kernkraftwerke. Der letzte macht das Licht aus…

  23. Seltsam, dass die linken versifften Räuberhöhlen, die vom Staat noch finanziert und geschützt werden, nicht schon längst in Flammen aufgegangen sind. Die Feuerwehr würde sich sicher versehentlich einmal verfahren, die Feuerspritze würde nicht gleich anspringen und die Kammeraden würden wegen des dichten Rauchs einfach daneben spritzen.

  24. Barackler 15. Juni 2021 at 21:32

    Das Stück der Bloodhound Gang hätte auch sehr gut in den Post-Strang gepasst.

  25. @alles-so-schoen-bunt-hier 15. Juni 2021 at 21:52

    im Grunde spiegelt die erste Halbzeit die deutsche Politik wider. Deutschland macht ein Tor – ein Eigentor, dadurch verliert die Menschenschaft und die Bunten gewinnen.

  26. Wenn ein Auto brennt ist das Brandstiftung.
    Wenn sieben Autos brennen, nennt man das dann nicht Lichterkette ?

  27. „sieben bis acht vermummte Personen beobachtet, die sich an PKW einer Ingenieursfirma zu schaffen machten“

    Bestimmt waren die selbsternannte Tugentrichter der Meinung, dass diese Firma irgendwie in das Feindbild der „linken“ passt. Das diese Firma aber Familien Lohn und Brot gibt, ist diesen Verbrechern egal.

  28. Kann gaaar nicht sein,das ist ein Irrtum.Das war hundertprozentig ein Brandanschlag von Rrächtz.
    Weil Linke ja keine Gewalt kennen,hat sogar Ralle Stegner gesagt.
    (Apropos,lange nichts mehr gehört von ihm)

  29. Dieser unselige Wulf mal wieder . Was ist eigentlich aus den 10 Millionen Euro geworden , die er seinen islamischen Freunden im Deister hat zukommen lassen ; natürlich als Ministerpräsident von Niedersachsen . War er doch regelmäßig mit Hubschrauber zum gemeinsamen Essen/Kochen dort hingeflogen . Nur Schade , dass die Firma dann Pleite ging und die Staatsknete futsch war !
    Ich denke , er ist dem Stockholmsyndrom anheim gefallen … oder aber , seine Affinität zu solchen „ Freunden „ ist tatsächlich echt . Tja … dann ist er aber auch kein Deut anders !!

  30. @ Barackler 21:23

    Für „Viva“ und „Bin Berliner“ befürchte ich Schlimmstes.
    „Goldfischteich“ fühlte sich vor etlichen Wochen vermehrt beleidigt und kündigte an, sich zurückzuziehen.

  31. @ Penner 22:58

    Wulff hatte als BP bei irgendeiner Rede vor irgendeinem Auditorium erklärt, seine Unterschrift nicht hergeben zu wollen für einen Plan der Schuldenvergemeinschaftung der EZB.
    Danach hat Merkel ihn abservieren können mit Hilfe der kompletten Medienmeute (von uns zwangsbezahlt), so geht Merkeldemokratie schon seit etlichen Jahren.


  32. In Berlin wird es also immer schlimmer.
    Wer das folgende Geschichtsbuch gelesen hat, weiss dass es alles noch dicker kommen kann.
    Otto Skorzeny: Meine Kommandounternehmen
    library.lol/main/3420D4F87570236A314A5EC72FBEC75F

  33. Die Täter sind auch die Wähler der aktuellen Berliner Regierung. Warum sollte die Regierung ihre Wähler verprellen?

  34. @ rasmus 16. Juni 2021 at 00:40
    Die monatelangen Medienkampagnene gegen Guido Westerwelle und Gutenberg gehen auch auf das Konto von Frau Hinterfotzig. Und wie sie Kohl abgesaegt hat. Die Hinterfotzigkeit ist ihre hervorstechendste Eigenschaft

  35. Es gibt zwar eine Unschuldsvermutung aber es liegt eigentlich auf der Hand, wer es war.

    In Berlin und auch so einigen anderen Grußstädten existieren kleine autonome sozialistisch-linke Republiken, eine davon eben in der Rigaer Str. 94. Dort gilt das deutsche Recht nicht. (Ist in etwa so wie bei den Reichsbürgern, die zumindest die Gesetze Stand 1937 anerkennen)
    Und da vor 20 Jahren unserer Freiheit am Hindukusch verteidigt werden musste, sagen sich die Bewohner dieser linken autonomen Republiken, dass die Freiheit eben auch z:b. bei einem externen Dienstleister verteidigt werden muss, indem man eben seine Fahrzeugflotte abfackelt.

    Es wäre für die Staatsmacht ein Leichtes, sich Zutritt zu verschaffen, wenn man es denn wollte. Es wäre auch kein Problem die Bude zu entmieten und eine Generalsanierung durchzuführen.

  36. Ich als Abgeordneter der Nationaldemokraten schicke heute dazu eine Anfrage an den Berliner Senat. Dabei liegt mein Hauptaugenmerk auf den Aufruf von Frau Hermann zur Brandstiftung. Ich bin auf das Geschwurbel gespannt, das wieder als Antwort kommt.

Comments are closed.