Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bemerkenswerte Vorgänge in Kassel: Eine linksextreme Vereinigung zeigt einen Kritiker des Politischen Islams an, die Staatsanwaltschaft beauftragt die Kripo, die völlig substanzlose Anzeige zu belegen, die Kripo untersucht vier Wochen lang jeden Satz der Kundgebung und leitet schließlich ein Verfahren ein. Die Räder greifen ineinander wie bei einer gut koordinierten Maschinerie.

Wenn das Personenprofil des Anzeigeerstatters aber nicht links ist und gegen linke Täter geht, dann scheint diese Maschinierie in Kassel nicht so gut zu funktionieren: Bei der denkwürdigen Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa am 31. Oktober 2020 auf dem dortigen Opernplatz wurde ich von zwei Personen aus den Reihen der linken und linksextremen Gegendemonstranten mit „Arschloch“ beleidigt. Der Polizei-Einsatzleiter weigerte sich über mehrere Stunden, die Personalien der Beleidiger zwecks Stellung eines Strafantrages aufzunehmen. Das Gleiche später bei einem moslemischen Beleidiger.

Dafür bekam aber ich jetzt eine Anzeige. Wegen angeblicher „Volksverhetzung“. Von einer Organisation, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird und als linksextremistisch eingestuft wird. Es handelt sich um die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“. In deren Gremien sind laut Verfassungsschutz „aktive Mitglieder der Deutschen Kommunistischen Partei DKP und dieser Partei nahestehende Personen politisch tonangebend“.

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Kassel dieser Vereinigung, ein gewisser Dr. Ulrich Schneider, schickte noch am Tag der Kundgebung eine Email mit einer Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Kassel, obwohl in Hessen eine Strafantragsstellung per Email gar nicht zulässig ist. Aber das nur am Rande.

Der Text dieser Strafanzeige ist völlig substanzlos, enthält nur pauschale Anschuldigungen ohne jegliche Konkretisierungen und dazu eindeutig faktenwidrige Verleumdungen. Hier sein Text:

Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Michael Stürzenberger

Die Kreisvereinigung Kassel der VVN-BdA erstattet Strafanzeige wegen Volksverhetzung und weitere Delikte gegen Herrn Michael Stürzenberger.

Bei seinen Ausführungen hat Herr Stürzenberger nicht nur seine Ablehnung der islamischen Religion ausgedrückt, sondern mit verleumderischen Falschaussagen über den Koran und den Islam als Religion und aggressiver Polemik gegenüber anwesenden Muslimen eine Hetze gegenüber allen Menschen, die muslimischen Glaubens sind, lautstark in die Welt posaunt.

Er kritisierte dabei nicht den politischen Islamismus oder die IS-Ideologie, sondern explizit die Religion an sich. Damit hat er das Gebot der religiösen Toleranz in unserer Gesellschaft (Grundgesetz Artikel 4) grob verletzt und Menschen wegen ihres Glaubens herabgewürdigt.

Da er seine Kritik nicht auf einzelne – aus seiner Sicht möglicherweise belegbare – Fälle bezog, sondern auf alle Muslime, ist der Vorwurf der Volksverhetzung aus unserer Sicht in jeder Hinsicht berechtigt.

Inwieweit seine aggressiven und beleidigenden Ausführungen gegenüber den Menschen, die mit seinen Aussagen nicht einverstanden waren, jedoch friedlich gegen ihn protestierten, den Straftatbestand der Beleidigung und Verächtlichmachung erfüllen, bitten wir anhand der Aufzeichnungen zu prüfen.

Außerdem erstatten wir Strafantrag wegen Nötigung von Staatsorganen. Stürzenbergers Auftreten gegenüber dem verantwortlichen Einsatzleiter der Polizei und seine längere, wiederkehrende öffentliche Denunziation des verantwortlichen Beamten kann nicht mehr mit Verweis auf ,,Meinungsfreiheit“ legitimiert werden. Es war erkennbar der Versuch, die anwesenden Polizeibeamten zu einem Verhalten in seinem Sinne zu nötigen.

Beweismittel: Das von seinem Team erstellte Live-Video, das im Youtube-Kanal von Herrn Stürzenberger abgerufen werden kann.

Bitte bestätigen Sie den Eingang dieser Strafanzeige und halten uns über den weiteren Vorgang auf dem Laufenden.

Soweit der Anzeigentext von Herrn Schneider, Kreisvorsitzender Kassel der vom Verfassungsschutz beobachteten und als linksextremistisch eingestuften „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“. Schneider ist seit 1991 als Vorstandsmitglied auch einer der Bundessprecher dieser Vereinigung. Seit 2020 arbeitet er in der Redaktion der Zeitschrift „ANTIFA“.

Das Bündnis gegen Antisemitismus in Kassel beklagt sich übrigens über die Pro-Iran Einstellung von Schneider und seiner Vereinigung, die wohl auch hin und wieder zusammen mit der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft Kassel demonstriert, die wiederum Verbindungen mit der antisemitischen BDS-Bewegung habe und Sympathien mit den palästinensischen Terror-Organisationen PFLP und DFLP hege.

Bei den vielen Falsch-Behauptungen, Unterstellungen und Verleumdungen dieser gegenstandslosen Strafanzeige fangen wir mal von hinten an:

Falsch ist, dass das Live-Video „von meinem Team“ erstellt worden sei. Es handelt sich vielmehr um das unabhängige Journalistenteam „Europäischer Widerstand Online“. Falsch ist auch, dass das Live-Video auf meinem Kanal abgerufen werden könne. Es ist vielmehr auf dem Kanal „EWO Live“ zu sehen und hat übrigens mit Stand 10. Juni bisher über 104.000 Zuschauer.

Die Strafanzeige wegen angeblicher „Nötigung“ ist ein absoluter Witz. Ich habe vielmehr die beiden Einsatzleiter über mehrere Stunden hinweg immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass sie ihren Aufgaben nachkommen sollten. Die vorgeschobenen Gründe von vermeintlicher „Gefahrenabwehr“ und einer angeblichen Sicherheitslage, die die Aufnahme von Personalien nicht ermögliche, sind, durch die Videoaufnahmen einwandfrei belegt, unzutreffend und geradezu lächerlich. Im Video (oben) sind zur Beweisführung entsprechende Kundgebungs-Szenen eingebaut.

Aus der Akte dieses Verfahrens geht übrigens auch hervor, dass sich die Einsatzleiter D. und H. von mir „nicht genötigt“ sahen. Zudem habe ich die Einsatzleiter keinesfalls denunziert, sondern ihnen wiederholt vor Augen geführt, dass ich ihre über insgesamt sieben Stunden andauernde Weigerung, ihren Pflichten nachzukommen, keinesfalls akzeptieren kann und diesbezüglich auch strafrechtliche Maßnahmen einleiten werde. Die beiden Verfahren laufen auch.

Bezüglich der angeblich „aggressiven und beleidigenden Ausführungen“ gegenüber den Menschen, die mit meinen Aussagen nicht einverstanden waren, ist aus der Akte auch zu erfahren, dass Herr Schneider hierzu von einem Polizeioberkommissar des Polizeipräsidiums Nordhessen befragt wurde. Schneider gab an, dass er die Kundgebung nur am Livestream verfolgt habe, nicht vor Ort gewesen sei und keinen der angeblich Beleidigten kenne. Damit fällt diese Anschuldigung weg.

Der Vorwurf, ich hätte die Religion an sich kritisiert, nicht den Politischen Islam, ist ebenfalls nachweislich falsch. Ich habe es während der Kundgebung über ein dutzend Mal erklärt, dass sich unsere Kritik ausschließlich gegen die politischen und verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams richtet, den Politischen Islam, und nicht um die Religion mit ihren spirituellen Bestandteilen.

Ebenfalls falsch ist, dass ich meine Kritik an den belegten Terror-Anschlägen und Gewalttaten „auf alle Muslime“ bezogen hätte. Ich habe vielmehr andauernd erklärt, dass unsere Kritik nicht gegen Moslems geht, nicht gegen die Menschen, sondern gegen die Ideologie. Ich habe zigfach betont, dass es selbstverständlich viele friedliche und demokratisch gesonnene Moslems gibt, die in unserem Land auch herzlich willkommen sind, wenn sie es damit ehrlich meinen. Mit einem führte ich bei der Kundgebung in Kassel ein Gespräch über Mikrofon und lobte ihn ausdrücklich. Daher ist es grotesk zu behaupten, ich hätte pauschal „Menschen wegen ihres Glaubens herabgewürdigt“.

Besonders dreist ist auch die weitere Falschbehauptung, ich hätte „verleumderische Falschaussagen über den Koran und den Islam als Religion“ vorgenommen. Vielmehr sind alle unsere Aussagen über den Koran faktisch belegt und auf Plakaten dokumentiert.

Über den Islam als Religion habe ich ebenfalls keine Falschbehauptungen vorgenommen. Herr Schneider, der in Kassel „antifaschistische Stadtrundgänge“ durchführt, scheint sich über den Islam eher weniger gut auszukennen und konnte zu seinen Anschuldigungen auch keinen einzigen Beleg anführen.

Ebenso falsch ist, ich hätte „eine Hetze gegenüber allen Menschen, die muslimischen Glaubens sind, lautstark in die Welt posaunt“. Diese haltlosen Unterstellungen erfüllen meines Erachtens den Tatbestand der Verleumdung.

Des Weiteren ist es Unfug, dass der Grundgesetz-Artikel 4 ein Gebot der „religiösen Toleranz“ in unserer Gesellschaft sei, das ich mit meiner Kritik „grob verletzt“ hätte. In Artikel 4 geht es vielmehr darum, dass die Freiheit des Glaubens und des religiösen sowie weltanschaulichen Bekenntnisses unverletzlich sind. Das heißt, jeder Bürger darf sich zu allen möglichen Religionen und Weltanschauungen bekennen. Außerdem gewährleistet der Staat die ungestörte Religionsausübung. Dort steht aber eben nicht, dass man einen Glauben oder eine Religion nicht kritisieren darf. Herr Schneider sollte sich erstmal über unser Grundgesetz informieren, bevor er sinnfreie Strafanzeigen verschickt.

Normalerweise hätte die Staatsanwaltschaft Kassel das Verfahren angesichts dieser völlig substanzlosen, absolut unkonkreten, schwammig formulierten und nebulös pauschalisierenden Anzeige auch einstellen können. Hat sie aber nicht. Sie leitete die Anzeige an das Polizeipräsidium Nordhessen weiter, mit der Vorgabe, dies zu prüfen.

Und jetzt setzte sich doch tatsächlich eine Kriminaloberkommissarin dieses Polizeipräsidiums knapp vier Wochen lang hin, von der 45. bis zur 48. Kalenderwoche 2020, also vom zweiten bis zum 27. November, um die gesamten sieben Stunden der Kundgebung in Kassel wörtlich zu dokumentieren.

Aus diesem gesammelten Material, das knapp 80 Seiten umfasst, suchte dann ein Polizeioberkommissar vier isolierte kurze Passagen heraus, bei denen man glaubt, mir eine vermeintliche „Volksverhetzung“ unterstellen zu können.

Auf diese vier Redepassagen gehen wir in einem weiteren Video ausführlich ein. Es ist einfach nur noch grotesk, was für haarsträubende Klimmzüge veranstaltet werden, um mich vor Gericht zerren zu können. Vielleicht glauben sie ja auch, mich mit dieser andauernden Zermürbungstaktik irgendwann mundtot machen zu können. Damit täuschen sie sich aber.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN:HU70117753795954288500000000, BIC:OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

37 KOMMENTARE

  1. „Die Kreisvereinigung Kassel der VVN-BdA erstattet Strafanzeige wegen Volksverhetzung und weitere Delikte gegen Herrn Michael Stürzenberger.“
    Zuerst prüfen, ob die Kreisvereinigung überhaupt rechtsfähig ist.

  2. Bemerkenswerte Vorgänge in Kassel: Eine linksextreme Vereinigung zeigt einen Kritiker des Politischen Islams an, die Staatsanwaltschaft beauftragt die Kripo, die völlig substanzlose Anzeige zu belegen, die Kripo untersucht vier Wochen lang jeden Satz der Kundgebung und leitet schleißlich ein Verfahren ein. Die Räder greifen ineinander wie bei einer gut koordinierten Maschinerie.

    Das komplett auf linksislamisch gedrehte Hessen ist speziell:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231715589/Rechtsextreme-Chats-Hessens-Innenminister-loest-SEK-Frankfurt-auf.html

  3. Mit „Gefahrenabwehr“ durch Nichtstun wird gemeint sein, dass die Gefahr abgewendet wurde, dass sich „friedliche Opfer-Mohammedaner“ bei Einschreiten der Ordnungskräfte als aggressive Täter erweisen.

    ——————-
    koranablehner 10. Juni 2021 at 15:16

    Die Hitlerei war, entgegen der landläufig verankerten Meinung, aber schon ganz schön multi-kulti – und am miesen Geschmack der multi-kulti-affinen Obrigkeiten hat sich bis heute nichts geändert.

  4. Soweit der Anzeigentext von Herrn Schneider, Kreisvorsitzender Kassel der vom Verfassungsschutz beobachteten und als linksextremistisch eingestuften „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der (…) Antifaschisten“.

    Da kann der so genannte „Verfassungsschutz“ beteuern, derartige extremistische Vereinigungen „beobachten“ zu wollen, so lange er will: Aus meiner Sicht stellen diese Leute die Tippgeber, aus deren Pool an Behauptungen Haldenwang und Konsorten sich bedienen, um sie gegen die „wirklich wichtigen Dinge“, wie der Zersetzung der Opposition in Form der AfD, den Querdenkern und anderen oppositionellen Gruppierungen, als „Nachweis“ der von ihnen untergeschobenen extremistischen Umtriebe verwenden zu können.

    Die hier getätigte, schon Formfragen nicht genügende Strafanzeige einschließlich bereitwilliger und entsprechend umgehender Aufnahme durch die entsprechenden Stellen bestätigt im Grunde, wie her gearbeitet wird: einer gibt dem anderen die Klinke in die Hand. Die gehören mehr oder weniger alle zusammen.

  5. Soweit der Anzeigentext von Herrn Schneider, Kreisvorsitzender Kassel der vom Verfassungsschutz beobachteten und als linksextremistisch eingestuften „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der (…) Antifaschisten“.

    Gender-Unfug im Zitat entfernt.

    Da kann der so genannte „Verfassungsschutz“ beteuern, derartige extremistische Vereinigungen „beobachten“ zu wollen, so lange er will: Aus meiner Sicht stellen diese Leute die Tippgeber, aus deren Pool an Behauptungen Haldenwang und Konsorten sich bedienen, um sie gegen die „wirklich wichtigen Dinge“, wie der Zersetzung der Opposition in Form der AfD, den Querdenkern und anderen oppositionellen Gruppierungen, als „Nachweis“ der von ihnen untergeschobenen extremistischen Umtriebe verwenden zu können.

    Die hier getätigte, schon Formfragen nicht genügende Strafanzeige einschließlich bereitwilliger und entsprechend umgehender Aufnahme durch die entsprechenden Stellen bestätigt im Grunde, wie her gearbeitet wird: einer gibt dem anderen die Klinke in die Hand. Die gehören mehr oder weniger alle zusammen.

  6. Es spielt keine Rolle, was man tut oder nicht, oder sagt oder nicht sagt. Als Deutscher steht man unter Generalverdacht, egal, um was es geht. Das Ziel ist zermürben, mundtot machen, erniedrigen, zersetzen.

  7. @Stürzuenberger
    „verleumderische Falschaussagen über den Koran und den Islam als Religion“

    Klasse da muss sich Staatsamnawalt, wie Gerich, mit dem Koran auseinadersetzen, wenn sie sich nicht total Verweigern.

    Heute müsste Martin Lutter auch vor Gericht, er hat auch eine Religion und deren Fußmannschaft auf Erden, kritisiert.

  8. Hans R. Brecher 10. Juni 2021 at 15:53

    Jetzt muss er nur noch realisieren, dass genau des, die völlige Zerstörung Deutschlands und unserer deutschen Kultur und der deutschen Identität das politische Endziel dieses BRD-Altparteiensystems ist. Schau dir doch die BRD-Altpolitiker an, vom deutschen Volk oder einer deutschen Kultur/Identität redet von diesen …. BRD-Altpolitikern so gut wie keiner mehr. In der CDUCSU machen es noch ein paar Honigtöpfe für konservative Wähler um sie bei der Stange zu halten, ehrlich meint es aber keiner von diesen CDUCSUlern. In den BRD-Altparteien werden doch nur noch Antideutsche geduldet.

  9. .

    Die Wahrheit ist,

    .

    1.) ja, es geht gegen ALLE Moslems.

    2.) Diese hätten ja auch die Wahl, sich von den Verbrechen und verbrecherischen Lehren Mohammeds zu distanzieren.

    3.) Gewissermaßen zu Ex-Moslems zu werden. Die gibt es auch (wenige Prominente).

    4.) Dabei brauchen Ex-Moslems ihre türkischen, arabischen Wurzeln nicht verleugnen.

    .

  10. So sehr ich Herrn Stürzenberger und sie Aufklärungsarbeit schätze, so sehr bin ich aber auch der Meinung, dass nur noch ein zeitnahes politisches Wunder das deutsche Volk und die westeuropäischen Völker retten kann!

    Durch Wahlen ist in der BRD nicht mehr zu bewegen, dies würde zu lange dauern und uns läuft die Zeit rasend schnell davon. Selbst Trump hat gesagt, dass 2021 noch etwas passieren muss weil ansonsten die US-Demokraten die USA bis 2025 zerstört haben. Und die BRD-Altparteien sind die politischen Spießgesellen der linkslinken US-Demokraten, und die BRD-Altparteien verfolgen dasselbe Endziel mit Deutschland.

  11. BePe 10. Juni 2021 at 16:27

    Upps: es soll natürlich „seine Aufklärungsarbeit“ heißen.

  12. Hans R. Brecher 10. Juni 2021 at 15:53

    So zerstört Migration unsere Kultur und Identität! – Dr. Bernd Baumann – AfD-Fraktion im Bundestag
    https://www.youtube.com/watch?v=xb54jPyBAGo

    für alle PI-Leser die das Buch noch nicht kennen ein Tipp:

    Massenmigration als Waffe

    von Kelly M. Greenhill

    Hier gibt es das Buch im Antiquariat:
    https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?cm_sp=SearchF-_-TopNavISS-_-Results&kn=massenmigration%20als%20waffe%20kelly%20m.%20greenhill&sts=t

    Beim Kopp-Verlag ist es leider Ausverkauft:
    https://www.kopp-verlag.de/a/massenmigration-als-waffe

  13. „Der Vorwurf, ich hätte die Religion an sich kritisiert, nicht den Politischen Islam, ist ebenfalls nachweislich falsch. …und nicht um die Religion mit ihren spirituellen Bestandteilen.“

    Natürlich darf man eine ganze Religion kritisieren,
    inkl. „spirituelle Bestandteile“. Das müssen wir
    Katholen schon seit 2000 Jahren ertragen,
    zugespitzt seit Luther. Ja, wir Katholen werden
    nicht nur kritisiert, sondern sogar lächerlich gemacht
    u. regelrecht mit Dreck beworfen.

  14. Hans R. Brecher 10. Juni 2021 at 16:45

    Der Baerbockzug ist ja noch schneller entgleist als der Schulzzug. 🙂

  15. Ein guter Beitrag. Der Titel ist bewusst reißerisch:

    „Kältestes Sommerwochenende jemals in Atlantic City“, es persifliert das berühmte „hottest year evah!“

    „Das Klima ist zyklisch, niemals linear (such dir ein anderes Steckenpferd, Greta).

    Und es wird jetzt immer schwieriger für die Regierungsbehörden, die sich verstärkende globale Abkühlung zu verbergen/zu erklären. Die NOAA und die NASA haben alle Tricks der Datenfälschung, des Ignorierens von UHI und der Rosinenpickerei angewandt, die sie haben, aber ihre globalen Temperaturdaten zeigen immer noch eine deutliche ABKÜHLUNG.

    Die beiden Diagramme unten zeigen den berechneten linearen jährlichen globalen Temperaturtrend für die letzten 5, 10, 20, 30, 50, 70 oder 100 Jahre, mit freundlicher Genehmigung von climate4you.com.“

    Ich möchte noch hinzufügen, dass sich der normale Bürger gar nicht vorstellen kann, mit welchem Aufwand Daten gefälscht werden, damit es so aussieht, als würde es wärmer. Es hängt ein Billionen Geschäft daran. Nein, Frau Dr Merkel versteht es auch nicht.
    Glauben sie nicht einmal dem Wetterbericht!

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/06/10/kaeltestes-sommer-wochenende-jemals-in-atlantic-city/

    Und ein wichtiger Zusatz. Die offizielle „Klima Pause“ beträgt jetzt mehr als 6 Jahren.

    Das Wort Klima Pause wurde erfunden, da sich die Welt Temperaturerhöhung offensichtlich nicht an CO2 hält und es schlichtweg nicht wärmer wird. Eine der größten Katastrophen der Klimawissenschaftler, dass der CO2 Gehalt permanent zunimmt, sich aber die Weltdurchschnittstemperatur nicht daran hält. Sie glauben nicht, mit welchen Tricks gearbeitet wird, damit es doch noch so aussieht als würde es wärmer.

    „Kommt schon, Leute! Wann merkt ihr endlich, dass die Sonne scheint? Es ist die Sonne, die für fast alle Rückkopplungsreaktionen im heutigen Klima verantwortlich ist. Referenz- und Gleichgewichts-Sensitivität sind ungefähr gleich, und man kann die Rückkopplungsreaktion bei der Ableitung der Gleichgewichts-Sensitivität ohne signifikanten Fehler ganz vernachlässigen. Referenzsensitivitäten sind alles, was man braucht. Und damit ist der Klimanotstand beendet.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/06/10/der-neue-stillstand-verlaengert-sich-um-weitere-2-monate-auf-nunmehr-6-jahre-2-monate/

    Jeder einfach denkende Mensch sieht, dass es schlichtweg keinen linearen Zusammenhang zwischen CO2 und Weltdurchschnittstemperatur gibt.
    Das wusste man allerdings auch schon vor 20 Jahren.

    Und ein neuer Datenbetrug:
    Die US-Regierung löscht 50 Jahre Daten von Waldbränden, damit es so aussieht, als würden die Waldbrände jetzt erst zunehmen!

    „The US government deletes more than 50 years of early data on forest fires in order to make it look like forest fires are more widespread, and linked to CO2. Should be Investigated under the RICO Act.

    There’s a reason why Smokey the Bear has been around more than 75 years with his message. “Only you can prevent forest fires.” The US government had known for decades that forest fires were a serious problem – much more serious than today.

    They have forest fire data going back over 100 years. But suddenly, since January of this year, the US government is acting like there had never been a Smokey the Bear before 1983 and that forest fires are just a recent problem caused by manmade climate change.

    It’s all a fraud, explains data analyst and software expert Tony Heller in his latest video.

    Dataset now starts only in 1983“

  16. OT.

    Neue Studie bestätigt

    Hydroxychloroquin & Azithromycin steigerte das Überleben von COVID-19-Patienten um 200%

    Zitat: „Eine neue Studie hat herausgefunden, dass die Verwendung von gewichtsbereinigtem Hydroxychloroquin (HCQ) und Azithromycin (AZM) das Überleben von belüfteten COVID-19-Patienten um fast 200 Prozent verbessert hat.

    … … …“

    Warum wurde das nicht zur Standardtherapie gemacht. Nahm man die Corona-Toten in Kauf um Trump nicht zu bestätigen, wollte man durch mehr Corona-Tote Corona-Panik schüren? Dann noch den Vitamin D Spiegel anpassen, und die „Pandemie“ wäre Mitte 2020 weitgehend Geschichte gewesen. Aber was wäre dann aus dem Great Reset und den Gewinen aus den Impfstoffen geworden, sie hätten sich in Luft aufgelöst.

    Rest hier:
    https://www.zerohedge.com/covid-19/hydroxychloroquine-azithromycin-boosted-survival-ventilated-covid-19-patients-200-new

  17. Herr Stürzenberger testet das noch sagbare aus und wird desshalb so angefeindet.

    Das ganze ist ein Maraton und kein Sprint.

    Muslime denken in Genrationen.

    Jeder muss an der Aufklärung in seinem Umfeld arbeiten.

    Person abschecken dann weiter gehen. Sachlich und nicht Emotional bleiben. Emotionalität kann man nicht weitererzählen. Argumente könne weitererzählt werden, nehmen ihren Lauf und ändern den Zeitgeist. PI-News gibt genug Argumente.

    Die Türken sind gar keine einheitliche Masse, Es ist ein Vielvölkerstaat.
    Mal einen Türken Fragen was halten Sie von Erdogan. Das ist ein guter Ansatz. Mit dem Fan kann man nicht weiterreden. Die werden frech.

    Oft wird man auf offene Ohren stoßen. Die Menschen sagen dann häufig „darf man das noch sagen.“

    Ja klar und es gibt Argumente.

    Auf der Webseite http://www.pi-news.net hinweisen. So wird Multipliziert.
    Ich habe kleine Visitenkarten mit der Adresse PI-News ausgedruckt und reich diese weiter.

    Vielleicht kann PI-News mal welche auf dem Server ablegen.

    Europa ermächtigt sich sogar sich über das Deutsche Verfassungsgericht zu stellen. Dieses hat die Rechtwidrigen Handlugen des Europäisch Gerichtshofes, gegen Europäisches Recht zu richten, aufzeigt.

    Denken tun viele es schon vorher. Sie haben oft ein schlechtes Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Sie suchen nach einem Weg ihre Interessen auszudrücken.

    Nur so ist der illegale und eigenmächtige Umbau der Radikalen etwas entgegen zu setzen.

    PI-News muss sich weiter Rüsten, dass es, ihr Personen, National nicht angreifbar ist. Das wird kommen. Fraglich ist ob bestimmte Server abgeschaltet werden können. Der Wunsch wird bestimmt, von den Gegnern der freien Meinung, gehegt.

    Das ist mühselig aber nötig für das Ganze.

    Am Rande: Es ist nicht nur der politische Islam sondern der illegale Anspruch der Kultur die auf dem Islam beruht, die Menschen umzuerziehen und den Islam als Gesellschaftsmodel, gegen alle anderen zu etablieren.
    Herr Stürzenberger testet das noch sagbare aus und wird desshalb so angefeindet.

    Das ganze ist ein Maraton und kein Sprint.

    Muslime denken in Genrationen.

    Jeder muss an der Aufklärung in seinem Umfeld arbeiten.

    Person abschecken dann weiter gehen. Sachlich und nicht Emotional bleiben. Emotionalität kann man nicht weitererzählen. Argumente könne weitererzählt werden, nehmen ihren Lauf und ändern den Zeitgeist. PI-News gibt genug Argumente.

    Die Türken sind gar keine einheitliche Masse, Es ist ein Vielvölkerstaat.
    Mal einen Türken Fragen was halten Sie von Erdogan. Das ist ein guter Ansatz. Mit dem Fan kann man nicht weiterreden. Die werden frech.

    Oft wird man auf offene Ohren stoßen. Die Menschen sagen dann häufig „darf man das noch sagen.“

    Ja klar und es gibt Argumente.

    Auf der Webseite http://www.pi-news.net hinweisen. So wird Multipliziert.
    Ich habe kleine Visitenkarten mit der Adresse PI-News ausgedruckt und reich diese weiter.

    Vielleicht kann PI-News mal welche auf dem Server ablegen.

    Europa ermächtigt sich sogar sich über das Deutsche Verfassungsgericht zu stellen. Dieses hat die Rechtwidrigen Handlugen des Europäisch Gerichtshofes, gegen Europäisches Recht zu richten, aufzeigt.

    Denken tun viele es schon vorher. Sie haben oft ein schlechtes Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Sie suchen nach einem Weg ihre Interessen auszudrücken.

    Nur so ist der illegale und eigenmächtige Umbau der Radikalen etwas entgegen zu setzen.

    PI-News muss sich weiter Rüsten, dass es, ihr Personen, National nicht angreifbar ist. Das wird kommen. Fraglich ist ob bestimmte Server abgeschaltet werden können. Der Wunsch wird bestimmt, von den Gegnern der freien Meinung, gehegt.

    Das ist mühselig aber nötig für das Ganze.

    Am Rande: Es ist nicht nur der politische Islam sondern der illegale Anspruch der Kultur die auf dem Islam beruht, die Menschen umzuerziehen und den Islam als Gesellschaftsmodel, gegen alle anderen zu etablieren.

  18. Noch eine Erklärung für diejenigen, die meine Beiträge nicht regelmäßig lesen.

    UHI urban heat islands oder städtische Wärmeinsel nennt man Wetterstationen an Standorten, die durch die umliegende Bebauung und Versiegelung der Fläche besonders warm werden.

    Im Gegensatz zu den ländlichen Wetterstationen, die keine zusätzlichen Erwärmungs Faktoren haben. Praktisch unsere gesamte Klima Erhitzung basiert auf der sorgfältigen Auswahl von besonders warmen Wetterstationen an Flughäfen oder mitten in der Stadt mit Hochhäusern und den riesigen Klimaanlagen. Nur mit der sorgfältigen Auswahl von obendrein noch gefälschten Wetterdaten, kann man dem Leser suggerieren, dass es wärmer würde.

    Ich liege mit meiner Wetterstation in einer ländlichen Gegend 5 km Luftlinie auf gleicher Höhe zu einer DWD Station und die Temperaturunterschiede sind regelmäßig zwischen 2 und 4 Grad. Mehr als die ganze Menschen gemachte Klima Erhitzung überhaupt beträgt.

  19. Anzeige wegen falsche Anschuldigungen und Verleumdung wäre die richtige Antwort … in einem demokratischen Staat ; doch heute ???

  20. „Und jetzt setzte sich doch tatsächlich eine Kriminaloberkommissarin dieses Polizeipräsidiums knapp vier Wochen lang hin, von der 45. bis zur 48. Kalenderwoche 2020, also vom zweiten bis zum 27. November, um die gesamten sieben Stunden der Kundgebung in Kassel wörtlich zu dokumentieren.

    Aus diesem gesammelten Material, das knapp 80 Seiten umfasst, suchte dann ein Polizeioberkommissar vier isolierte kurze Passagen heraus, bei denen man glaubt, mir eine vermeintliche „Volksverhetzung“ unterstellen zu können.“

    Und das soll ein Rechtsstaat sein?

    Also mich erinnert das eher an Gestapo und Stasi.

  21. Man macht es immer, wie man es braucht: Mal müssen die Aussagen im Kontext betrachtet werden (bei Linksextremen) und mal isoliert (bei Rechtsextremen und solchen, die man als Solche hinstellen will.).

  22. BePe 10. Juni 2021 at 16:41; Hier als download: https://de1lib.org/book/5334106/84f519?id=5334106&secret=84f519&dsource=recommend

    Maria-Bernhardine 10. Juni 2021 at 16:58; Selbst wenn, das GG definiert Rechte der Bürger gegenüber dem Staat, nicht jedoch gegenüber Einzelpersonen, NoGos. Im übrigen sehen wir doch grade aktuell, wieviel die dortigen Artikel in der Praxis wert sind. Es wurden schon 1000e Klagen in Karlsruhe gegen die momentane staatliche Übergriffigkeit eingereicht. die werden einfach teils grundlos, möglicherweise auch manchmal begründet gar nicht erst angenommen.

  23. Aus der Sicht der Verehrer vom Islamisten und Judenmassenmörder Mohammed gibt es nur zwei Möglichkeiten im Umgang mit Mohammed
    a) Unterwerfung
    Der Rassist Mohammed wird gehuldigt.
    Er wird als „Prophet“ bezeichnet, also als direktes Sprachrohr von Allah (das ist der Schutzheilige von Straßenräubern, Vergewaltigern und Dschihadisten).
    Alles, was dieser Mohammed gesagt und getan hat ist heilig und ewigt.
    Allah ist gütig und gerecht.

    b) Tod
    alles andere ist Beleidigung von Mohammed und mit der Tod bestraft werden (beliebt sind Steinigung oder Kopf ab durch das Schwert).
    Mohammed hat seine Kritiker getötet.
    Also ist es gut und gerecht, Personen zu töten, die den heiligen Propheten von Allah irgendwie in Frage stellen.

    Aus der Sicht der Verehrer vom Massenmörder Mohammed und von diesem Dr. Ulrich Schneider und sonstigen LinksFaschisten gehört Stürzenberger eindeutig zu
    b) Kopf ab oder Steinigung.
    Dazu wird das deutsche Gesetz (Mohammed-Kritik, §130 StGB) und die Staatsanwalt missbraucht.

    Weil nach der einstimmigen Entscheidung unserer Staatsverratsvorsitzenden Angelahu Merkel die Scharia zu Deutschland gehört, ist das Urteil klar:

    Kopf ab.

  24. Jedes mal, wenn ich den Paragraphen zur Volksverhetzung lese, bekomme ich ein Schütteltrauma

    Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, …
    §130 StGB

    Also wenn z.B. (aus westlicher Sicht) harmlose Mohammed Karikaturen gezeigt werden, die wahrheitsgemäß auf den Zusammenhang zwischen Mohammed und Gewalt hindeuten (diese auch noch von Merkel gewürdigt) und die Verehrer vom islamistischen Eroberer Mohammed weltweit toben und töten (über 100 Tote weltweit), dann ist das Volksverhetzung, weil ja die Mohammedaner den öffentlichen Frieden gestört haben.

    Wenn Bibel oder Papst in den Dreck gezogen werden (Brian, Papst Urinfleck , Kruzifix Urin „Künstler“ Andres Serrano, Kirchenschändung durch Mohammedaner etc.), dann ist das keine „Volksverhetzung“, weil ja die Christen gelassen bleiben und nicht so aggressiv und mörderisch reagieren.

    Statt die mörderischen Verehrer vom Massenmörder, Judenmassenmörder, Rassisten und Faschisten und islamistischen Eroberer Mohammed aus dem Land zu jagen,
    werden diejenigen belästigt und bestraft, die auf die Wahrheit und Probleme hin weisen.

    Welche dusseligen Politiker haben dies Gesetz formuliert, das jetzt für die Scharia missbraucht wird?

    Und welche dusseligen Richter wenden das kritiklos an?

  25. Obiger Ketzer, Herr Michael S. könnte seine Seele retten, wenn er öffentlich bekennt:
    +++ Bunt ist die bessere Rasse
    +++ Der Judenmassenmörder Mohammed ist der Prophet von Allah, also von göttlicher und unfehlbarer Natur und er wird ihm in Zukunft in Ergebenheit dienen, 5x am Tag beten, nach Mekka reisen und die Welt von möglichst vielen Ungläubigen säubern.
    Dies sollte dem Herrn Dr. Ulrich Schneider mitgeteilt werden.
    Ich gehe davon aus, dass er sich milde umstimmen lässt und die Anzeige zurück ziehen wird.

    Mohammed, Marx, Mao und Merkel sind gütig und gerecht.

  26. Es gibt immer noch Menschen, die glauben, dass Christen, Juden und Muslime an denselben Gott glauben!
    Das Bildungsniveau sinkt rapide!
    https://www.idea.de/artikel/umfrage-glauben-christen-juden-und-muslime-an-denselben-gott
    IDEA schreibt:“ Gut vier von zehn Bundesbürgern (43%) sind der Ansicht, dass Christen, Juden und Muslime an denselben Gott glauben. Das ergab eine Umfrage des Markt-und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA ( Wetzlar).
    27% der Befragten glauben das nicht. 20% antworteten mit “ Weiss nicht“, 11% machten keine Angabe.
    Ältere Befragte sind öfter dieser Meinung als jüngere. So stimmten 38% der 18-bis 29-Jaehrigen und 40% der
    30-bis 39-Jaehrigen der These zu, dass Christentum, Judentum und Islam denselben Gott verehren.
    Bei den 40- bis 49-Jaehrigen waren es 42% und bei den über 50-Jaehrigen 46%.
    Im Westen ist diese Ansicht deutlich weiter verbreitet (46% Zustimmung) als im Osten (31%).
    Bei den Konfessionen stimmen landeskirchliche Protestanten ihr am häufigsten zu (50%), Freikirchler am seltensten
    (30%). Unter den Katholiken teilen 45% diese Meinung, bei den befragten Muslimen 52% und bei den Konfessionslosen 41%.
    Von den Anhängern der politischen Parteien glauben die SPD-WAEHLER mit 60% am häufigsten, dass die drei grossen monotheistischen Religionen an denselben Gott glauben, gefolgt von den Sympathisanten der Grünen und der Linken ( jeweils 54%), der FDP (45%), der CDU/CSU (40%) und der AfD (34%). Für die Erhebung wurden 2015
    Erwachsene im Zeitraum zwischen dem 4. und 7.Juni befragt.“

  27. Luise59 10. Juni 2021 at 23:52

    Das Unwissen über den Islam das Hauptproblem im Westen.

    Ebenso in diesem Fall: In der Praxis wird es häufig so ausgelegt, dass „Kinder der Schrift“ zumindest als Gläubige durchgehen, also auch Christen und (theoretisch ebenso) Juden.

    Nun ist aber eben so, dass oftmals die Interpretation vorherrscht, dass Mohamed als der „finale“ Prophet dargestellt und interpretiert wird, dessen Wort als der Weisheit letzter Schluss geltend gemacht wird.

    Insofern stimmt die Aussage, dass alle drei Weltreligionen an den selben Gott glauben, nur wenig bis gar nicht bzw. allerhöchstens auf dem Papier.

    So lange nicht endlich verstanden wird, dass Juden und Christen sich durch die Verweigerung der Lehren Mohameds zu Ungläubigen machen, indem sie zwar keinen falschen, aber „veralteten Propheten“ nachrennen, wird hier leider auch kein Umdenken stattfinden bzw. Verstehen einsetzen.

    Achja, noch zu Kassel: Ich kenne diese Stadt seit meiner Kindheit und muss ab und zu immer noch dahin. Mittlerweile eine absolute Katastrophe. Die Holländische Straße… alter Besen. War schon damals schlimm, aber inzwischen hat das mit Europa nichts mehr zu tun.

  28. T.Acheles 10. Juni 2021 at 21:56
    Jedes mal, wenn ich den Paragraphen zur Volksverhetzung lese, bekomme ich ein Schütteltrauma

    Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, …
    §130 StGB

    Also wenn z.B. (aus westlicher Sicht) harmlose Mohammed Karikaturen gezeigt werden, die wahrheitsgemäß auf den Zusammenhang zwischen Mohammed und Gewalt hindeuten (diese auch noch von Merkel gewürdigt) und die Verehrer vom islamistischen Eroberer Mohammed weltweit toben und töten (über 100 Tote weltweit), dann ist das Volksverhetzung, weil ja die Mohammedaner den öffentlichen Frieden gestört haben.

    Wenn Bibel oder Papst in den Dreck gezogen werden (Brian, Papst Urinfleck , Kruzifix Urin „Künstler“ Andres Serrano, Kirchenschändung durch Mohammedaner etc.), dann ist das keine „Volksverhetzung“, weil ja die Christen gelassen bleiben und nicht so aggressiv und mörderisch reagieren.

    Statt die mörderischen Verehrer vom Massenmörder, Judenmassenmörder, Rassisten und Faschisten und islamistischen Eroberer Mohammed aus dem Land zu jagen,
    werden diejenigen belästigt und bestraft, die auf die Wahrheit und Probleme hin weisen.

    Welche dusseligen Politiker haben dies Gesetz formuliert, das jetzt für die Scharia missbraucht wird?

    Und welche dusseligen Richter wenden das kritiklos an?
    ————
    So sehe ich das auch.

    Was für ein Trauerspiel ist das in Deutschland inzwischen – intellektuell und charakterlich.

    Mit dem Gesetz wird die freie Meinungsäußerung ausgehebelt und Kritik in den Stand einer Beleidigung erhoben. Das sind Zustände wie im Mittelalter.

Comments are closed.