Kam 2015 als "Flüchtling" aus Afghanistan nach Deutschland - Mehrfach-Triebtäter Khohadái R. bei der Gerichtsverhandlung.

Von MANFRED W. BLACK | Khodai R. kam 2015 als 23-Jähriger aus Afghanistan nach Deutschland – als „Schutzsuchendender“. Im September 2018 missbrauchte er viermal ein elfjähriges Kind schwer – in zwei Fällen zusammen mit zwei orientalischen Komplizen. In einem späteren Fall im Jahr 2021 hat der Afghane ein dreizehnjähriges Mädchen zumindest unsittlich berührt.

Der illegal zugewanderte Khodai R. hatte sich in Deutschland nach und nach gleich vier „Aliasnamen“ zugelegt. Sein Identitätsschwindel wäre bei den deutschen Behörden wohl gar nicht aufgeflogen, wenn er nicht auch noch zum Sexual-Straftäter geworden wäre.

Im Sommer 2018 machte sich der „Flüchtling“ per Internet-Chat an eine elfjährige, behinderte Inklusionsschülerin heran. Im September vereinbarten beide ein erstes Treffen in der Region Hannover. „In einem Wäldchen unweit der S-Bahn-Station Langenhagen fiel der Afghane über sein Opfer her und verging sich an dem Kind“ (Freie Welt).

Zu einem Lustobjekt herabgewürdigt

Insgesamt nötigte der afghanische „Schutzsuchende“ das junge Mädchen noch zu drei weiteren dieser Treffen, zu zweien lud er großzügig seine 19-jährigen Kumpels Ezatullah N. und Siya A. ein –beides auch „Geflüchtete“ aus Afghanistan –, die sich ebenfalls an dem Mädchen vergingen.

Khodai R. gestand, mit der lernbehinderten Inklusionsschülerin bei den drei Treffen Vaginal- und Analverkehr praktiziert zu haben. Bei diesen Taten machen die Täter drei Fotos und ein Video, die anschließend im Internet veröffentlicht wurden. Bei einem Selfie präsentieren sich die Täter mit herausgestreckter Zunge – direkt vor dem minderjährigen Opfer.

Das lernbehinderte Mädchen wurde offensichtlich in extrem übler Weise “auf ein Lustobjekt herabgewürdigt“ (Bild-Zeitung). Einmal warf einer der Straftäter nach der Tat auch noch einen Stein auf das wehrlose Opfer.

Prozess erst drei Jahre nach der Tat

Die missbrauchte Inklusionsschülerin wendete sich einige Zeit später an ihre Vertrauenslehrerin, die offenbar die Taten zur Anzeige brachte. Die 36-jährige Mutter des Opfers, eine alleinerziehende Altenpflegerin, erklärte vor Gericht über ihre Tochter: „Sie war vorher ein lachendes Mädchen. Danach nicht mehr.“

Ihre Tochter, die derzeit in einer therapeutischen Wohngruppe lebt, sei längere Zeit selbstmordgefährdet gewesen, sie habe sich geritzt.

Der Gerichtsprozess gegen Khodai R. fand erst im Februar 2021 statt. Zur Überraschung vieler Beobachter wurde der Hauptangeklagte vom Landgericht Hannover nur zu zwei Jahren Jugendhaft auf Bewährung verurteilt, der Täter verließ den Gerichtssaal also als freier Mann.

Der Angeklagte hatte seine Taten gestanden und sich aus Sicht des Gerichts angeblich in die deutsche Gesellschaft integriert. Die Neue Presse aus Hannover – schon lange betont links positioniert – verstieg sich so zu der mehr als abenteuerlichen Behauptung: „Trotz der abscheulichen Taten sprach mehr für den Angeklagten als gegen ihn.“

Die beiden Mitangeklagten wurden gar nicht erst belangt. Sie hatten angegeben, sie hätten das Alter des Opfers nicht gekannt. Deshalb hatte die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen sie eingestellt.

Ein weiteres Mädchen missbraucht

Was die richterliche Entscheidung noch unfassbarer machte: Nur einen Monat vor diesem Prozess hatte sich der afghanische Hauptangeklagte in einem Dorf im hessischen Gießen an einem weiteren Kind – erst 13 Jahre alt – vergangen.

Einem Artikel der „Gießener Allgemeinen“ zufolge hatte sich Khodai R. in das Kinderzimmer des schlafenden Mädchens geschlichen, dort fasste er das Opfer im Intimbereich an. In diesem Jahr, Ende Juli, gab es für diese Tat einen weiteren Gerichtsprozess – dieses Mal vorm Amtsgericht in Gießen. Der Richter Heiko Kriewald verurteilte den afghanischen Wiederholungstäter zu einem Jahr und acht Monaten Haft. Ins Gefängnis freilich musste der Afghane nicht: Trotz der ersten Bewährungsstrafe die zweite Strafe erneut zur Bewährung ausgesetzt – dieses Mal auf drei Jahre.

Dem Sexualstraftäter ist richterlich zugutegehalten worden, dass er „geständig“ war. Auch seine vermeintlich erfolgte „Integration“ in die Gesellschaft hierzulande hat sich strafmildernd für den Täter ausgewirkt, der mittlerweile angeblich als Anlagenführer arbeitet. Der Richter kommentierte sein Urteil mit den Worten, dieser Schuldspruch sei für den Täter eine „letzte Chance“.

Ist dieser Staat noch ein Rechtsstaat?

Nach Paragraf 54 des Aufenthaltsgesetzes kann ein Sexualstraftäter ab einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens einem Jahr abgeschoben werden. Dass der Täter nicht schon spätestens Anfang 2021 außer Landes verwiesen wurde, war vor Gericht anscheinend kein Thema.

Bild ersuchte nach dem Prozess den Richter Kriewald um Erläuterungen zu seiner Entscheidung, die offenkundig nicht „im Namen des Volkes“ gefällt wurde, sondern auf der Basis von individueller linker Rechtsphilosophie. Doch Kriewald ließ die Anfrage zu seinem Urteil unbeantwortet.

Viele Eltern hierzulande – und nicht nur die – werden sich fragen, ob die Bundesrepublik noch ein Rechtsstaat ist oder ob dieser Staat in wichtigen Teilen nicht längst zu einem Unrechtsstaat verkommen ist. Hätte ein deutscher weißer Mann diese Taten begangen, wäre dieser indigene Bürger mit Sicherheit flugs für mehrere Jahre hinter Gitter gegangen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

122 KOMMENTARE

  1. Das ist eine riesige Schweinerei!
    Den Kerl möchte man am liebsten an seinem Gehänge durch die Manege bis Afghanistan ziehen und dort den Taliban als Sextoy übergeben!

    Jedoch der Olympiareiterin, die dem wilden Hengst, der sie fast abwarf, einen Klaps mit Gerte gab, die wird wie eine Verbrecherin vor aller Welt vorgeführt hat sogar eine Anzeige bekommen.

    Auf jeden Fall werden die Tiere der Ungläubigen besser geschützt als die Kinder der Ungläubigen!

  2. Und Habeck will sogar eine LUFTBRÜCKE aus Afghanistan erschaffen,
    noch mehr Kinderficker ins Land holen!

  3. Hat irgendjemand etwas anderes erwartet? Blos keine Haftstrafen, blos keine Ausweisungen!
    Ich kann nur noch Kotzen und hoffen, dass es mal diese Richter persönlich erleben. Aber dann läuft es wahrscheinlich wieder so ab wie bei Marias Eltern.

  4. Den Tätern passiert nichts, solange die Opfer aus der „kleine-Leute-Schicht“ stammen. Die Bonzen halten sich für weitgehend sicher. Abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen stimmt das derzeit auch noch.

    Aber wenn der nächste Schwung rustikal sozialisierter junger Männer vom Hindukusch ins Sozialparadies kommt, wird die Scheinsicherheit wohl weiter erodieren. Ein weiches, „kastriertes“ System wie das Buntland-Konstrukt kann vitalen, testosterongesteuerten Jungmänner-Gemeinschaften wenig entgegensetzen.

    Viele werden da keine Notwendigkeit sehen, sich an die Buntland-Normen anzupassen, sondern versuchen ihre gefühlte körperliche, ideologische und religiöse „Überlegenheit“ knallhart auszuspielen.

  5. Und dann wundert Ihr in BRD warum alle ehrliche Lrute dieses Shithole BRD zu tiefst hassen….
    Ich hatte neulich ein Albtraum- vor paar Tagen habe im Schlaf getraumt- ih soll nach BRD. Den ganzen Tag danach koennte ich nicht zur Sinnen kommen, wenn auch es nur ein schlimmes Albtraum war.

  6. Sie kommen zu Land gerannt über verschiedene Wege. Sie kommen über das Meer in Gummibooten. Sie kommen aus der Luft in Chartermaschinen.

    Und dann kommt der Familiennachzug.

    Ab geht’s in den Abyss.

    🌈 🧸 🎢

  7. Johannisbeersorbet 14. August 2021 at 09:43
    Viele werden da keine Notwendigkeit sehen, sich an die Buntland-Normen anzupassen, sondern versuchen ihre gefühlte körperliche, ideologische und religiöse „Überlegenheit“ knallhart auszuspielen.

    —- Und das ist auch richtig! wurde ich an deren Stelle genau so fortfahren.

  8. „Viele Eltern hierzulande – und nicht nur die – werden sich fragen, …“
    Werden sie nicht, sie wissen doch wo sie leben müssen.

  9. Das ist doch eine Massenvergewaltigung an einem 11 Jährigen!
    Warum läuft das Schwein frei draußen herum?
    Was ist das für ein Richter?
    Ist der Richter auch ein Kinderficker, dass er so viel „Verständnis“ aufbringt?

  10. Die ein buntes Paradies versprachen / versprechen, erschufen / erschaffen immer eine neue Hölle. Zum Gutsein gehört Realismus. Politik ist die Kunst des Möglichen, nicht des Unmöglichen. Was ansonsten daraus wird, dürfen wir gerade er“leben“.

  11. Man kann doch einem Flüchtling die Zukunft nicht verbauen!

    Wir brauchen viel mehr jeden dieser unheimlich wischtischen Menschen, die unsere Renten sichern und unser Sozialsystem retten. Promovierte Wissenschaftler mit einem Arbeitseifer, den die Deutschen nicht mehr kennen. Von einer überragenden Gesundheit und einer sagenhaften Bildung.

    Ich verstehe nur eins nicht. Wieso bauen diese wertvollen Menschen ihre eigene Heimat nicht auf?

  12. Im September 2018 missbrauchte er viermal ein elfjähriges Kind schwer – in zwei Fällen zusammen mit zwei orientalischen Komplizen. In einem späteren Fall im Jahr 2021 hat der Afghane ein dreizehnjähriges Mädchen zumindest unsittlich berührt.

    Allein das Sündenregister, zumal in Form in Mittäterschaft einer ganzen Bande erreicht, sollte ausreichen, zu begründen, weswegen eine Bewährung, mit oder ohne Auflagen, für den mehrfachen Sexualtäter nicht mehr in Frage kommen kann. Mir ist ein Fall bekannt – den Delinquenten aus selbiger Herkunft kenne ich persönlich – daß man denselben nach Mißbrauch eines zwölfjährigen Mädchens (das war nicht der erste Fall) erst in Haft schicken wollte, in der zweiten Instanz aber mit zwei Jahren, zur Bewährung ausgesetzt, hat laufen lassen. Mit zwei Jahren ist allerdings – wohlwissentlich – die Grenze zur Bewährungsfähigkeit erreicht.

    Das Gericht ist auch hier offensichtlich befangen. Man könnte auch deutlicher werden und sagen, daß die Herrschaften in Robe, die ein derartiges „haftverschonendes“ Urteil im Falle eines deutschen Täters wohl eher nicht gefällt haben würden, wogegen niemand etwas hätte, infolge deutlich erkennbaren „zweierlei Maßes“ für dieselbe Tat rassistisch eingestellt sind. Mit dem Grundgesetz jedenfalls hat so etwas schon mal gar nichts zu tun.

  13. Ich habe einen durchaus überlegenswerten Vorschlag.

    Man könnte doch diese Sexual Straftäter kastrieren und sie dann an arabische Harems verkaufen.

    Eunuchen werden hervorragend bezahlt. Sie lernen bei ihrem Herrn innerhalb 24 Stunden sozialverträgliches Verhalten, mit den richtigen Mitteln geht das schneller, als man denkt und die Kosten sind für die Bundesrepublik sehr überschaubar. Man könnte sogar ein Geschäft daraus machen.

    Die berühmte Resozialisierung scheitert leider immer an der fehlenden Resozialisierungs Fähigkeit.

  14. Ist er das?

    „Heiko Kriewald ist Richter auf Lebenszeit – URKUNDE vom Minister für Vogelsberger Richter
    Oberhessische Zeitung vom 25.06.2010 / Lokales
    Alsfeld/Giessen (oz). Während Richter Heiko Kriewald am Mittwoch in Lauterbach Strafsachen verhandelte, traf in Gießen beim Landgericht seine Ernennungsurkunde zum „Richter am Amtsgericht“ ein. Der Vizepräsident des Landgerichts, Dr. Dietwin Johannes Steinbach, ließ es sich nicht nehmen, den jungen Richter sofort zu informieren und ihm die Urkunde noch am gleichen Tage auszuhändigen. Damit war es dann amtlich: Richter am Amtsgericht Heiko Kriewald wird an den Gerichtsstandorten in Lauterbach und Alsfeld bleiben, an denen er schon seit 2007 im Einsatz ist. Steinbach begrüßte die Personalentscheidung des Ministeriums der Justiz für Integration und Europa: „Mit der Ernennung des Kollegen Kriewald, der …“

    Dieser Richter wird uns wohl noch auf Lebenszeit mit seinen Kinderficker-freundlichen Urteilen beglücken.

  15. Wenn das Recht von den zustehenden Behörden, Richtern laufend mit Füssen getreten wird.
    Dann werden einige das Recht mit Selbstjustiz ala Bachmaier herstellen.
    Und es ist den Betroffenen nicht einmal zu verdenken.

  16. Der/die Richter gehört/gehören wegen Verstoßes gegen
    Paragraph 336 StGB (. Rechtsbeugung. ). sofort hinter
    Gitter !!!!!!!!!!

  17. Boris PIsstorius von der SPD hat doch den ganzen Großraum Hannover mit diesen Gestalten vollgemacht.

    Über Monate hatte er doch Afghanen MUFL über den Flughafen Hannover in unser Land holen lassen und sich dabei auch noch von der Presse inszenieren lassen.

    Dieses afghanische und orientalische Gesindel gehört mit harter Hand in die Shitholes abgeschoben, aus denen sie ausgeschissen wurden.

    Ich werde bis zum Äußersten gehen, sollte einer dieser Dahergelaufenen meiner Familie zu nahe kommen.

  18. UmvolkerrechtlerIn ACABaerbock will gerade die EU auf Flüchtlinge aus Afghanistan vorbereiten.

  19. Welch herrliche Menschengeschenke.
    Man soll ja nicht pauschalisieren, aber Afghanen sind wirklich ein besonderer Menschenschlag.
    Beruflich hatte ich leider einige Afghanen unter mir. Von strohdumm bis strotzfaul und unpünktlich war alles dabei. Nur in einer Disziplin unschlagbar: Hinterhältigkeit und Verlogenheit.
    Mit einer Afghanin musste ich zusammenarbeiten, die hatte offenkundig ihren Job nur bekommen aus Gründen der Quote F und K Bonus. Die Bezeichnung als Miststück wäre purer Euphemismus. Aber gendern konnte sie ganz gut, und hat bei den Staatsfeministinnen laufend feuchte Höschen produziert, weil sie so gut integriert sei. Wegen der habe ich gekündigt.
    Kein Wunder, wenn hier alles vor die Hunde geht…

  20. Noch so ein merkwürdiges Urteil von Richter Heiko Kriewald von letztem Jahr:
    Zwei einschlägig vorbestrafte Täter, doch nur einer der Straßenräuber muss ins Gefängnis, der andere bekommt vom Richter Kriewald noch eine „allerletzte Chance“ aus dem großen „Letzten Chancensack“!

    https://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/amtsgericht-giessen-zwei-19-jahrige-rippen-bekannten-ab-einer-muss-ins-gefangnis_21591410

    So wird das mit diesem Richter immer weitergehen bis ans Lebensende bis der Richter stirbt. Schließlich ist er auf Lebenszeit beurkundet.
    Die Hochkriminellen freuen sich schon wenn sie den Richter Heiko Kriewald bekommen, der ein Herz für Gewalttäter hat! Leider hat er kein Herz für unbedeutende schwache Opfer! Das liegt ihm weniger.

    Für die BILD war er nicht zu sprechen, kein Wunder, was hätte er auch sagen sollen?
    „Mein Herz schlägt einfach für die Kinderschänder! Ich kann nicht anders!“ ??

  21. Hagensrache 14. August 2021 at 10:09
    Kein Wunder, wenn hier alles vor die Hunde geht…
    — BRD gehoert abgeschaft zu werden!

  22. jeanette 14. August 2021 at 09:39
    Und Habeck will sogar eine LUFTBRÜCKE aus Afghanistan erschaffen,
    noch mehr Kinderficker ins Land holen!
    —————————————————————-
    Das ist doch noch gar nichts, in Münster/Westfalen gibt es eine linke Initiative, die will eine tatsächliche Brücke aus Stahl und Beton von Afrika bis in ihre Universitätsstadt bauen, damit sämtliche notleidenden Menschen aus dem „Schwarzen Kontinent“, so rund eine Milliarde, trockenen Fußes das Mittelmeer überqueren können. Das wird dann aber ganz schön eng ums Münster in Münster.

  23. Hagensrache 14. August 2021 at 10:09

    Welch herrliche Menschengeschenke.
    ——————–

    Auch solche Richter sind verfluchte Menschengeschenke!!

  24. Und was hat der Täter jetzt gelernt?
    Hier in Deutschland kann ich alle Schweinereien machen.
    Und wenn ich erwischt werde, dann gehe ich zum Richter Heiko Kriewald!

  25. Noch schlimmer sind diese neuen Deutschen, die im Ausland Niederländerinnen vergewaltigen.

    Leider sind die Vornamen von Horst, Willy, Heinz und Reinhold im Artikel nicht angegeben, wie sonst bei Untaten der bösen Deutschen. Das macht skeptisch, das weggelassen werden ja sonst eher Namen wie Mohammed, Ali usw.

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/trotz-vergewaltigungs-verdacht-richter-laesst-vier-deutsche-auf-kreta-frei-77369028.bild.html

    Im verpixelten Interview hört man kurz die Stimme eines dieser Deutschen. Er muss im Verhör die deutsche Sprache und Aussprache vor Schreck verloren haben. Seine Stimme hört sich an, als ob er jahrelang in einer Höhle gelebt hat.

  26. Bin ich dann als schon immer hier Lebender mit perfekten Sprachkenntnissen und einer tadellosen Sozialprognose auch schuldunfähig ?
    Ich frage nur weil ich demnächst meine Steuererklärung machen muss .

  27. Das ist doch verständlich. Der Mann hat seine Bedürfnisse. Wenn nicht einmal die Feministinnen dagegen protestieren, kann es nicht so schlimm sein, oder? Mit dem zweiten Freispruch hat er einen lebenslangen Freibrief erhalten.

  28. Ich muss gestehen, dass ich nach dem „Intro“ mit dem Lesen aufgehört habe. Weil bei solchen Meldungen eine solche Wut in mir hochkocht, dass ich mir den ganzen schönen, sonnigen Samstag versauen würde, der so gut begonnen hatte (nochmal 15 Sternschnuppen habe ich in der Nacht bei tollem, sternenklarem Himmel in anderthalb Stunden gesichtet).

    Meine Meinung, schon seit langem: Die Justiz löst das nicht mehr, weil wir keinen Rechtsstaat mehr haben. Ansonsten würde eine Kreatur wie Khodai R. in einem finsteren Verlies verrotten. Dies geschieht stattdessen mit einem anständigen, charakterstarken Mann wie dem GEZ-Rebellen Georg Thiel. Es ist krank, abartig und pervers!

  29. Bin wieder zurück aus Polen.
    War 1 Woche dort in Kolberg und in Köslin.
    Habe nicht ein einziges Kopftuch dort gesehen!
    Ist eine ziemlich kuffnuckenfreie Zone dort!
    Sehr angenehm! 🙂

  30. Der Taliban-Express rollt weiter:

    „Taliban launches new assault on major northern Afghan city: Live

    Armed group launches multi-pronged assault on Mazar-i-Sharif as it resumes a rapid offensive to capture more territory.“

    https://www.aljazeera.com/news/2021/8/14/taliban-launch-new-assault-on-northern-afghan-city-live

    Quelle: AJ Breaking

    Sie stehen damit 11 Kilometer vor Kabul.

    Die Amis werden sich wie damals in Saigon mit Hubschraubern * von Dächern holen lassen.

    * Bei uns eher als Suchschrauber oder ADAC bekannt.

    🚁

  31. solcherlei „Marsch durch die Instanzen“-Richter sollte man gleich mitkastrieren. Wenigstens ist der Grünkohl in deren Köpfen vegan.

    Vielleicht hilft aber auch eine gut sichtbare Mohammel-Karikatur an deren Haustür.

  32. @ buntstift 14. August 2021 at 10:24

    Das ist doch verständlich. Der Mann hat seine Bedürfnisse. Wenn nicht einmal die Feministinnen dagegen protestieren, kann es nicht so schlimm sein, oder? Mit dem zweiten Freispruch hat er einen lebenslangen Freibrief erhalten.

    ——————-

    Jammerschade, dass man in letzter Zeit von Alice Schwarzer keine klaren Worte zu diesen und ähnlichen Fällen mehr vernimmt, wie das vor Jahren durchaus immer wieder mal der Fall war. Wahrscheinlich hat die Multimillionärin beschlossen, es sich lieber mit ihrem vielen Zaster gutgehen zu lassen, als den Zorn ihrer politisch hochkorrekten Emma-Abonnentinnen auf sich zu ziehen, die zu 90 % der Auffassung sind, dass Drittwelt-Migranten gute Täter per se sind und die alten Warnungen vor fiesen Männern nur für Westeuropäer und besonders für Deutsche zu gelten haben. Dumm nur, dass es diese Tätergruppe nur noch in verschwindend geringer Anzahl gibt, während die andere hier in Massen gedeiht, von uns alle bestens gesponsert – die netten „Buben“, frei nach Freiburgs Oberdeppen Streich, meine ich, die halt schon mal etwas missverstehen. Muss man ihnen halt nachsehen, sind doch alles gute Jungs, oder?

  33. @ Kalle 66 14. August 2021 at 10:14

    jeanette 14. August 2021 at 09:39
    Und Habeck will sogar eine LUFTBRÜCKE aus Afghanistan erschaffen,
    noch mehr Kinderficker ins Land holen!
    —————————————————————-
    Das ist doch noch gar nichts, in Münster/Westfalen gibt es eine linke Initiative, die will eine tatsächliche Brücke aus Stahl und Beton von Afrika bis in ihre Universitätsstadt bauen, damit sämtliche notleidenden Menschen aus dem „Schwarzen Kontinent“, so rund eine Milliarde, trockenen Fußes das Mittelmeer überqueren können. Das wird dann aber ganz schön eng ums Münster in Münster.

    ————————

    Ich fürchte, dann müssen Thiel und Börne ihren Münsteraner Tatort künftig in Altötting drehen.

  34. Afghanischer „Flüchtling“ missbraucht zwei Mädchen – Bewährung!

    frage mich wie sich der deutsche Kinderschutzbund und der sogenannte weisse Ring zu diesem salomonischen Urteil und Rechtssprechung positioniert

  35. ghazawat
    14. August 2021 at 09:53

    Ich verstehe nur eins nicht. Wieso bauen diese wertvollen Menschen ihre eigene Heimat nicht auf?
    ————————–
    Aufbauen? Verteidigen wäre das richtige Verb.
    Die heißen ab jetzt nicht mehr Flüchtlinge sondern Feiglinge.
    Die Feiglinge sitzen hier, lassen sich vom deutschen Steuerzahler
    aushalten und zu Hause werden die Eltern und die Familie

  36. Prinzipiell sollte man solches Gesindel, bevor man es wieder auf die Menschheit loslässt ohne Ausnahmen, kastrieren

  37. Dieser Staat ist eindeutig kein Rechtsstaat mehr. Es ging doch schon los mit der Knüppelei gegen die Stuttgart 21 – Protestler, wo bei einer genehmigten Demonstration ordentlich draufgeschlagen wurde. Da dachte ich mir schon damals, wo ist jetzt der Unterschied zwischen unserer Polizei und der in einer Diktatur?

    Eine Kanzlerin, die die Grenzen nicht schützt, die Millionen von Menschen, von denen wir nicht einmal wissen, was und wer sie wirklich sind ins Land kommen lässt, lebenslang ohne jegliche Gegenleistung versorgt, die demokratisch durchgeführte Wahlen rückgängig macht, Demonstrationen, die niedergeknüppelt werden, weil sie anscheinend nicht die Richtigen sind – das alles läßt nur noch den Schluß zu, das wir bereits wieder in einer Diktatur angekommen sind.

    Es ist schon mehr als merkwürdig, das 10 000 de von CSD – Demonstranten – auch ohne Maske – keinerlei Riskiko von Ansteckungen von Corona verbreiten, während bei den sog „Querdenkern“ und anderen der Regierung offensichtlich missliebigen Personen das Verbot der Demo mit einer Ansteckungsgefahr von Corona begründet wird..

    Es ist auch bezeichnend, das eine Kanzlerkandidatin, die meint, Strom werde durch „herunterkühlen“ der Tiefkühltruhen um einige Grad nach OBEN produziert, die ihre Vita offensichtlich mehr als nur einmal gefälscht hat und zumindest wenn man den Medien Glauben schenken darf auf dem Bildungsstand einer Sonderschülerin steht wahrhaft als Kanzlerkandidatin aufgestellt wird und das von der Mehrheit der Bevölkerung hingenommen wird. Ich frage mich manchmal, wie wohl Herbert Wehner und Helmut Schmidt reagiert hätten – Helmut Schmidt hätte ihr wohl noch in galanter Form eine „Watschn“ verpasst aber Helmut Wehner hätte die glaube ich so fertiggemacht, das die heulend aus dem Bundestag gerannt wäre. Und sicherlich hätte er ihr auch noch hinterhergerufen : wer rausgeht, muß auch wieder reinkommen!

  38. @ jeanette 14. August 2021 at 10:33

    LEUTE HILFE!!!!

    TALIBAN TEEREN ihre OPFER EIN!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/afghanistan-taliban-erobern-herat-und-teeren-schon-ihre-ersten-opfer-77380820.bild.html

    Man denkt man hat schon alles gesehen!

    Wenn die zu uns kommen gibt ihnen Richter Kriewald auch noch eine ALLERLETZTE CHANCE!

    ———————-

    Und die werden zu uns kommen, aber erst in der 2. und 3. Welle – und die, die zunächst kommen, die, die vor den Scharia-Henkern auf der Flucht sind, sind kaum besser und haben genau denselben abartigen Islam-Chip in ihren Hirnen, der schon bei Zehnjährigen nie mehr verschwindet. Bei uns werden sie dann selber ganz schnell zu Scharia-Henkern. Wir importieren uns den Müll der Welt, wir holen das Mittelalter in die Moderne und wundern uns, wenn wir selbst wieder zum Mittelalter werden – bevor jetzt jemand meint, das sei historisch nicht präzise: ich selbst bin „ausgebildeter“ Historiker und verwende diesen Begriff ganz bewusst.

    Im Übrigen fürchte ich – und das kreide ich nun wiederum der BILD, ungeachtet einiger guter Artikel in letzter Zeit zum C-Thema, an: Mit solchen Berichten und Bildern wird der Boden bereitet für die Massenaufnahme afghanischer „Flüchtlinge“, die man ja unbedingt vor den fiesen Taliban beschützen müsse. Somit besorgt die BILD hier weiter das Geschäft Merkels und der Globalistenbrut sowie der Migrationsmafia.

    Meine Meinung zu den Taliban ist sowieso sehr einfach und präzise: Nur ein toter Taliban ist ein guter Taliban! Doch die militärischen Aktivitäten westlicher Staaten waren zu keinem Zeitpunkt darauf ausgerichtet, die Welt von diesen Pestratten zu befreien. Im Gegenteil, man hat sie gehegt und gepflegt, weil man wusste, dass man sie noch als Migrationswaffe benötigen würde.

  39. @ Celi 14. August 2021 at 11:02

    sry natürlich Herbert Wehner!

    ——————

    Der alte Sozi hat bestimmt von oben zugeschaut und Ihnen den kleinen Fauxpas längst vergeben. Meine bescheidene Lebenserfahrung: solche extremen Polterer, wie Wehner einer war, sind „pflegeleichter“ als die verdrucksten Kreaturen vom Schlage Merkel, die alles „hintenherum“ regeln. Die Wehners dagegen schimpfen sich die Seele aus dem Leib und sind zwei, drei Stunden später wieder vollkommen versöhnlich. Leider wird unsere Politik nur noch von Menschen vom Schlage Merkel bestimmt, also dem charakterlichen Prekariat.

  40. Ohne Worte

    15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers.

    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.

    Wie lange will man das Problem noch tabuisieren? Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?

    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

  41. Celi
    14. August 2021 at 10:55

    „Es ist auch bezeichnend, das eine Kanzlerkandidatin, die meint, Strom werde durch „herunterkühlen“ der Tiefkühltruhen um einige Grad nach OBEN produziert, “

    Ich muss Frau Baerbock in Schutz nehmen. Ihre Kenntnisse in Elektrotechnik dürften denen von Frau Dr Merkel entsprechen.

    Mit einem wichtigen Unterschied.

    Frau Baerbock glaubt, etwas gehört zu haben und Frau Dr Merkel glaubt, etwas verstanden zu haben. Ein katastrophaler Irrtum!

  42. Bild ersuchte nach dem Prozess den Richter Kriewald um Erläuterungen zu seiner Entscheidung, die offenkundig nicht „im Namen des Volkes“ gefällt wurde, sondern auf der Basis von individueller linker Rechtsphilosophie. Doch Kriewald ließ die Anfrage zu seinem Urteil unbeantwortet.
    —————-
    Ich erkläre mir das so: Da die „Schutzsuchenden“ wissen wo das Haus des Richters wohnt, hatte der schlicht Angst gehabt.

  43. Nach der Bundestagswahl fliegt Kanzlerin Merkel,
    Flaschet oder ACAB eine Million afghanische
    Steinzeitmenschen, überwiegend -männchen ein.

    🙁 🙁

  44. Waldorf und Statler 14. August 2021 at 10:47
    frage mich wie sich der deutsche Kinderschutzbund und der sogenannte weisse Ring zu diesem salomonischen Urteil und Rechtssprechung positioniert

    Die sind längst gleichgeschaltet.

  45. Alter Parkplatzverwalter, was für ein Sumpf ist dieses Land gworden! Ich hätte 2004 auswandern sollen, als ich die Gelegenheit dazu hatte, statt hier zu hocken und auf den Untergang zu warten. Ich hätte meine Kohle nehmen und nach Kalifornien gehen sollen. Vielleicht hätte ich dort eine knackige Hollywood-Schönheit kennengelernt. Dann würde ich jetzt in einem schönen Haus mit Blick auf den Pazifik leben und es mir gut gehen lassen.

    Es gab mal eine Zeit, da hätten sich die Deutschen das nicht gefallen lassen. Da hätte hier tagelang der Baum gebrannt, aber von unserer links-rot-grün verseuchten Gesellschaft kann man keine ernsthafte Gegenwehr erwarten. Demnächst wollen sie weitere 3 Millionen afghanische Flüchtlinge hereinholen, wohl wissend, was da für Riesenprobleme auf uns zu rollen. Da hilft am Ende nur noch eins: sämtliche Grenzen EU-weit sofort dicht machen, alles abriegeln und dann sollen sich da unten alle Muselmanen die Köpfe einschlagen, bis keiner mehr steht.

    Es dauert sowieso nicht mehr lang, dann bricht da unten ein gewaltiger Krieg aus zwischen dem Iran und Saudi-Arabien. In diesen Konflikt werden dann über die Zeit immer mehr Verbündete auf beiden Seiten hineingezogen. Die Amerikaner werden sich mit Waffen und Munition beteiligen, aber sonst heraushalten. Die Russen werden mitmachen und am Ende sogar die Türkei besetzen. Schließlich werden sie Israel von allen Seiten einkesseln, aber das wird diesen Kameltreibern zum Verhängnis.

    Ich könnte noch viel dazu schreiben, aber dazu reicht hier die Zeit nicht, und es würde auch den Rahmen sprengen. Liebe Mitforisten, macht euch über den 3. Weltkrieg und die Ereignisse davor im Netz schlau; Informationen gibt es mehr als genug. Die alten Propheten hatten allesamt recht.

    Ich hoffe, dass Anna-Lena Kanzlerin wird. Sie würde der jetzigen Amtsinhaberin in nichts nachstehen, was Kompetenz betrifft, aber sie wäre optisch tausendmal ansprechender als Laschet oder Scholz. Eine Kanzlerin, die man sich nicht schönsaufen muss. Das hat doch was, oder?

    Nachtrag: in Berlin-Tempelhof haben Unbekannte versucht, in einer Bibliothek Bücher zu beschädigen. Die Bücher wurden mit Farbe beschmiert und mit Scheren zerschnitten. Das Ganze wird sofort wieder der „rechten Szene“ in die Schuhe geschoben. Nur zur Erinnerung: die verdächtigte Klientel hält sich nicht lange mit Beschädigen auf, die greifen sofort zum Flammenwerfer. Da würde jetzt die ganze Bibliothek nicht mehr stehen. Selbst dazu sind diese geistlosen Hornochsen zu verblödet.

    Genug aufgeregt für’s Erste. Ich arbeite jetzt noch ein wenig, und heute nachmittag werde ich ein wenig spazieren gehen und ein gutes Buch lesen. Wer weiß, wie lange wir das noch können.

    Keep on rockin‘, Babe!!

  46. @jeanette 14. August 2021 at 09:52

    „Warum läuft das Schwein frei draußen herum?“

    Weil er im Knast von den anderen Gefangenen eine Strafe zu erwarten hätte, die ihm wirklich unangenehm wäre? Doch vielleicht kommt ja doch noch Gerechtigkeit über ihn und seine Kumpels.

  47. Merkel versucht doch den Patienten Deutschland auf altbewährte Weise zu heilen: Schröpfen und Aderlaß solange, bis jeder Indigene genauso blutleer ist, wie sie selbst.

  48. Aber wer im besten Doitschland, das wir je hatten, im falschen Augenblick den rechten Arm hebt oder die Zahlung der GEZ-Zwangsgebühren verweigert, wandert gnadenlos in den Knast.
    Diesen Richtern müßte man einen körperlichen Verweis erteilen.

  49. Deutschland ist überschwemmt von kriminellen ausländischen Zellhaufen!

    Raus mit denen!

    SOFORT!

  50. Heute ein Leserbrief von R. Brosig in der WELT:

    Zu: „Nicht mehr nach Kabul abschieben“ vom 12. August

    Sie verweisen in Ihrem Kommentar auf die Genfer Flüchtlingskonvention und deuten an, dass Strafttäter nicht abgeschoben werden dürfen. Ich bin mir nicht im Klaren darüber, ob Sie hier mit Teilwissen glänzen möchten oder ob Sie bewusst Falschinformationen verbreiten. Der besagte Artikel 33 der Genfer Flüchtlingskonvention hat einen zweiten Absatz, welchen Sie augenscheinlich außer Acht lassen. Die Väter der Flüchtlingskonvention waren, im Unterschied zu heutigen Regierungen, weit weniger naiv und sehr auf die Sicherheit ihrer Bürger bedacht. Artikel 33 Absatz 2 lautet daher: „Auf die Vergünstigung dieser Vorschrift kann sich jedoch ein Flüchtling nicht berufen, der aus schwer wiegenden Gründen als eine Gefahr für die Sicherheit des Landes anzusehen ist, in dem er sich befindet, oder der eine Gefahr für die Allgemeinheit dieses Staates bedeutet, weil er wegen eines Verbrechens oder eines besonders schweren Vergehens rechtskräftig verurteilt wurde.“ Sie sehen also, die Genfer Flüchtlingskonvention erlaubt durchaus die Abschiebung von Vergewaltigern und Mördern nach Afghanistan, vollkommen unabhängig von der dortigen Sicherheitslage.

    Rene Brosig, per Email ;WELT 14.8.2021, S.3

  51. Die Dummheit unserer Politiker können nur noch dämliche Richter übertreffen! Bewährung für eine Sexualstraftat? Man kann es kaum glauben. Es wird Zeit, dass unsere Regierung noch ein paar Hunderttausend Afghanen ins Land holt und die, die hier sind, auf keinen Fall abschiebt, damit wir uns an die bunte Kulturbereicherung gewöhnen. Dieses Land ist keine wehrhafte Demokratie sondern ein Luschenstaat!

  52. @ Wuehlmaus 14. August 2021 at 10:56

    Horrormeldungen, um unser Herz zu erweichen,
    ganze Dörfer afghan. Hack- u. Mohnbauern
    in Deutschland aufzunehmen.

    Übrigens sind Muselmänner schon immer extrem
    grausame Bestien gewesen:

    Laura von Córdoba

    Laura von Córdoba (* um 800; † 19. Oktober 864 in Córdoba) war Äbtissin im Kloster S. Maria de Cuteclara in Córdoba, Spanien.
    Leben

    Die bis heute in Spanien als eine der Märtyrer von Córdoba verehrte Heilige lebte im 9. Jahrhundert. Nach dem Tod ihres Ehemannes trat sie in das Kloster Santa Maria de Cuteclara ein. Bald wurde sie zur Äbtissin des Klosters ernannt.

    Beim Einfall der Mauren geriet der Konvent des Klosters in Gefangenschaft.
    Dabei erlitt Laura von Córdoba das Martyrium;

    +++sie wurde in einem Kessel voll geschmolzenem Blei getötet.
    Ihr Gedenktag ist der 19. Oktober. (WIKIPEDIA)

    …u. zig andere Verbrechen der Mauren…

  53. @ lorbas 14. August 2021 at 11:12
    Für Merkels Gäste sind „ungläubige“ Frauen verfügbares Freiwild. Grüne und Linke scheint das nicht zu stören. sie wollen unser Land ja weiter mit grenzdebilen Barbaren Fluten, die kaum dem Mittelalter entronnen sind. Frauen muss es als Wertschätzung genügen, wenn für sie in allen verblödeten Medien auf Teufel komm heraus herumgegendert wird.

  54. Ich habe wiederholt darauf hingewiesen, dass solche Urteile häufig damit zusammenhängen , dass der Richter selbst ein sexuelles Problem hat und diese Straftaten als solche nicht anerkennen will /kann , weil er sich dann selbst verurteilen müsste . Nach meiner Erfahrung , trifft das für ca. 20 % der Fälle zu ; ach ja , dieses trifft besonders auf Haftrichter zu !! Mann konnte schon vorab Wetten abschließen , dass solche Verbrecher erst gar nicht in die U-Haft mussten .
    Unter Berücksichtigung meiner Erfahrungen , würde solch ein Richter mit mir erhebliche Probleme bekommen , wenn das meine Tochter wäre . Da der Fisch vom Kpf her zu stinken beginnt , muss man auch berücksichtigen , dass selbst Justizminister diesbezüglich verhaltensgestörte Menschen sind ; ansonsten würde es solche Richter gar nicht geben .

  55. Luise59 14. August 2021 at 12:18
    Zu lorbas 14.August 2021 @ 11:38
    Es flog nicht nur Bill Clinton mit dem Lolita Express , sondern auch der „gönnerhafte Gutmensch“ Bill Gates!
    +++
    das war offenbar ein Scheidungsgrund für Melinda

  56. @ Maria-Bernhardine 14. August 2021 at 11:50

    – Laura von Córdoba –

    Danke. Das sind Geschichten, die das Abendland im Sinne eines gemeinsamen kulturellen Erbes forterzählen sollte. Nicht solche über die angeblich wunderbare, friedliche Symbiose von Christen, Juden und Mohammedanern im maurischen Spanien.

  57. Penner 14. August 2021 at 12:01
    Ich habe wiederholt darauf hingewiesen, dass solche Urteile häufig damit zusammenhängen , dass der Richter selbst ein sexuelles Problem hat und diese Straftaten als solche nicht anerkennen will /kann , weil er sich dann selbst verurteilen müsste .
    +++
    erwiesenermaßen befinden sich anteilmäßig unter Politikern, hohen Beamten und hoch angesiedelten Parteibonzen weitaus mehr pädophile und sonstig sexuell abartige Psychopathen, als im repräsentativen Durchschnitt der Bevölkerung.

  58. an ihren taten sollt ihr sie erkennen!

    nur wenn einem der angeklagte sympathisch ist, kommt so ein urteil.

    wie oft noch „auf bewährung“ ? nach dem motto: „wenn du es nochmal machst, darfst du es nicht mehr machen“.

  59. Zu Afghanistan aktuell:

    Da ist immer von „Taliban erobern…“ die Rede. Das ist Dummsprech. Die „erobern“ nicht, sondern die latschen einfach nur Stadt für Stadt rein. Die afghanische Armee (ein Witz!) ist mit einem Schlag wieder Taliban (alter Merkspruch der westlichen Truppen zu den „Ortskräften“: „Bei Tag dein Freund, bei Nacht Taliban). Die verteidigt nix, die schließt sich an oder türmt. Damit haben die Taliban (= „Koranschüler“) auf einen Schlag alles vom Westen dahinverfrachtete Gerät im Besitz.

    Erinnert sei an den Irak: Als der Islamische Staat vorrückte, diffundierte die irakische Armee ins Nirwana: Entweder gaben sie Fersengeld oder waren plötzlich alle IS. Die Millionenstadt Mossul fiel so ohne einen Schuß.

    https://www.google.com/search?q=irak+millionenstadt+kampflos+iS+%C3%BCberlassen

    Islam ist Islam. Moslem ist Moslem. Ork ist Ork. Und was jetzt aus Afghanistan weiter – wie gehabt – in Massen nach Deutschland quillt, sind genau die Islambestien, die keine Zivilisation braucht.

  60. @Wuehlmaus 14. August 2021 at 10:24

    – Georg Thiel sitzt im Gefängnis ein, nur wiel er GEZ verweigert.

    – Der illegale, betrügerische Kindervergewaltiger aus Afghanistan, der in mehreren besonders schweren Fällen ein lernbehindertes Kind missbrauchte und zur Vergawaltigung anderen Migranten anbot, darf dagegen weiter frei in Deutschland herumlaufen.

    Das ist nicht nur auf die Spitze getriebene Unverhältnismäßigkeit, das ist in der Tat pervers und nimmt dem, was wir in Deitschland noch einen Rechtsstaat nennen, seine Glaubwürdigkeit.

    Doch die Juristen, die einen Eid leisteten – sie schweigen lieber.

  61. Berichtigung zu 13:02

    – Georg Thiel sitzt im Gefängnis ein, nur weil er GEZ verweigert.

    – Der illegale, betrügerische Kindervergewaltiger aus Afghanistan, der in mehreren besonders schweren Fällen ein lernbehindertes Kind missbrauchte und zur Vergewaltigung anderen Migranten anbot, darf dagegen weiter frei in Deutschland herumlaufen.

  62. @ Blitzleuchte 14. August 2021 at 12:33

    Bittschön, gern geschehn!

    Unter der Bezeichnung Märtyrer von Córdoba werden 49 Personen zusammengefasst, die in den Jahren 851 bis 859 n. Chr. wegen der öffentlichen Schmähung des Islam und seines Propheten sowie wegen ihres provokativen Bekenntnisses zum Christentum in Córdoba hingerichtet wurden…

    Das linke Wiki sät Zweifel, selbst ich denke, daß im
    Laufe der Jahrhunderte die Heiligenlegenden ausgeschmückt
    wurden. Während seit dem 2. Vat. Konzil es eher andersherum
    lief u. man sich linken Interpretationen annäherte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rtyrer_von_C%C3%B3rdoba

    Bitte etwas scrollen u. ab hier lesen:

    9. † Gedenktag an die heiligen Märtyrer von Cordoba:
    825; 850 und 851 – 859 und 925 u. 931.

    In Cordoba herrschten seit 711 die mohammedanischen Mauren. Sie hatten mit wenigen Truppen in einem nächtlichen Überfall die Stadt kampflos eingenommen, da die führenden Familien der Stadt geflohen waren; sogar der Palast stand leer. Der Bischof und die meisten Bewohner, meist Christen und weniger Juden, waren geblieben. Die arabischen, mohammedanischen, Machthaber begannen ihre Herrschaft klug. Für die dhimmis, vertraglich geschützte Anhänger der „Buchreligionen“, Juden und Christen, setzten sie anfangs zwei der drei seit Mohammed üblichen Machtmittel einstweilen nicht ein, nämlich das Verbot öffentlicher Gottesdienste (Prozessionen, Totengeleit, Glockenläuten u.a.) und des neu Erbauens von Kirchen;

    wohl setzten sie sofort eine hohe monatlich aufzubringende Kopfsteuer, jizya, für die ab sofort nun zweitklassig behandelten Einwohner durch und ließen diese möglichst durch Mitglieder der besteuerten Religionsgemeinschaft einziehen. Sie duldeten also unter ihrer Herrschaft, mehr oder weniger, Juden und Christen, versuchten diese sogar möglichst weitgehend, auch in verantwortungsvolle Tätigkeiten, mit einzubinden (Anm.: …auch um Juden u. Christen gegeneinander auszuspielen); mit weil diese Araber zahlenmäßig relativ wenige und außerdem extern von Christenheeren bedroht und intern ziemlich zerstritten waren (Araberstämme und Berberstämme).

    In der Stadt und ihrer näheren Umgebung ließen sie den Christen, nach den Aufzeichnungen des Pelagius (47), insgesamt sogar dreizehn Einrichtungen, vier basilicae und neun Klöster, von denen zwei in der Zeit des Zeitzeugen Eulogius neu errichtet werden durften. Da sie für ihren islamischen Gottesdienst sofort einen Raum brauchten, verhandelten sie mit den Christen und erreichten, dass sie die Hälfte der Sankt-Vinzenz-Kirche, einer großen Kirche zur Ehren des Nationalheiligen, des Diakons Vinzenz von Saragossa und Märtyrers in Valencia (22. Jan. 303/1) zur Verfügung gestellt erhielten. Nachdem 756 das Emirat errichtet worden, begann erst 786 Abd ar-Rachman I. mit dem Bau der mezquita, der Großen Moschee, der die Vinzenzkirche ganz weichen musste. Sie steht noch heute, nach der Reconquista 1236 als die Kathedrale von Cordoba…

    „Interessante“ christl. Märtyrerlegenden während der
    Maurenherrschaft hier:
    https://www.heiligenlexikon.de/MRFlorilegium/3Juni.html
    (Ökumen. Heiligenlexikon wird v. einem ev. Pfarrer betrieben.)

  63. Hey ihr MeToo-Bixn, ich hör‘ gar nix von euch.
    Ach so, waren ja keine weißen, alten Männer. Na dann….

  64. Zu Kassandra_56 ,14.August 2021 @ 12:25
    „Es flog nicht nur Bill Clinton mit dem Lolita-Express, sondern auch der „gönnerhafte Gutmensch Bill Gates!“
    _______________________________
    „Das war offenbar ein Scheidungsgrund für Melinda.“
    _______________________________
    Hier noch weitere Details zum Fall Epstein/Gates.
    Da muss vermutlich noch mehr gelaufen sein!
    https://der.rt.com/nordamerika/122120-bill-gates-und-jeffrey-epstein-weitere-verbindungen-werden-bekannt/
    Ein wirklicher „Wohltäter!“

  65. Weshalb nennt man die Merkelgäste vom
    Hindukusch auch Steinzeitmenschen?

    Weil sie bei uns die olymp. Disziplin Steinewerfen einführen werden:

    Afghanistan Taliban steinigen junge Frau
    Die Bundesregierung will verstärkt Afghanen in ihre Heimat zurückschicken – doch ein neuer Vorfall unterstreicht die prekäre Menschenrechtslage. Erneut wurde eine junge Frau öffentlich getötet.
    03.11.2015, 12.14 Uhr

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/282936f0-0001-0004-0000-000000916986_w1200_r1_fpx46.6_fpy54.97.jpg

    @ Spiegel

    Sind die afghan. Monster, äh Neubürger für Deutschland gut?

  66. Widerlich diese Berichte immer wieder lesen zu müssen.
    Ich schlage daher vor, die Straftaten per Nummer in eine Rubrik einzuordnen, um uns die abstoßenden Details nur mit neuen Variationen zu ersparen.

    Also V1 : Vergewaltigung eines Opfers. AV1 Täter aus Afghanistan. Verurteilt AV1V.
    nicht verurteilt AV1N.AVT1V Opfer tot usw.

  67. Richter Heiko Kriewald – ein scharfer Corona-Wachhund

    Corona vor Gesicht(soll wohl „Gericht“ heißen):
    Mindestabstand nicht eingehalten – 22-Jähriger in Gießen beschäftigt Justiz
    Von Stefan Schaal
    https://www.giessener-allgemeine.de/kreis-giessen/giessener-amtsgericht-verhandelt-corona-verstoesse-13937688.html

    Ohne Bewährung
    Gießener(HAHAHA!) erhält zehn Monate Haft für Selbstjustiz
    Ein 55-Jähriger hatte nach einem Diebstahl drei junge Männer eingespert und bedroht, bis der Dieb die entwendete Rolex-Uhr herausrückte. Jetzt gab es dafür vor Gericht die Quittung…

    Auch Richter Heiko Kriewald unterstrich, dass unsere Rechtsordnung einen solchen Fall von Selbstjustiz nicht akzeptiere: »Es war von Anfang an so geplant, dass ein Geständnis erpresst werden sollte.« Eine positive Sozialprognose sei nicht möglich. Das Urteil lautete auf zehn Monate Haft wegen Nötigung, Freiheitsberaubung Körperverletzung und unerlaubtem Führen einer Waffe.

    Der Bistrobesitzer wurde zu einer Geldstrafe von 80 Tagessätze zu je 25 Euro verurteilt. Der nicht aktiv am Geschehen beteiligte Sohn muss 800 Euro an den Weißen Ring zahlen. Den nicht vorbelasteten Tätern war Beihilfe zur Nötigung und Freiheitsberaubung angelastet worden. Beide nahmen das Urteil an, der sich reuig zeigende Haupttäter äußerte sich noch nicht. Das Strafverfahren gegen den jungen Rolex-Dieb war gegen die Auflage gemeinnütziger Arbeitsstunden eingestellt worden.
    https://www.neue-wochenpost.de/import/mdv/lokalredaktion/stadtgiessen/art4857,696331

  68. Maria-Bernhardine
    Sind die afghan. Monster, äh Neubürger für Deutschland gut?“
    ***********
    Sogar wertvoller als Gold!

  69. …..taliban afghanistan ….. dagegen war rot-khmer pol pot in Kambodscha Kinderkacke !!!
    diese kreaturen sind eine direkte Kriegserklärung , sollte sich einer von dene zu mir verirren,
    …………!!

  70. Mantis
    „Nici (9) geht in die 3. Klasse der Mittelschule im Münchner Stadtteil Laim“
    ***************
    Nici soll an das Tragen Niciab gewöhnt werden. Wird ihr bald (?) sehr hilfreich sein.

  71. .

    Wie lange soll das so weitergehen ?

    Alt-Parteien, die das Problem erst erschaffen haben, jetzt als Problem-Löser ?

    Im Artikel heißt es:

    .

    „Der illegal zugewanderte Khodai R. hatte sich in Deutschland nach und nach gleich vier „Aliasnamen“ zugelegt“

    Warum ?

    5x.(fünfmal) Sozialhilfe.

    1.) De Maiziere, Innenminister 2015, verantwortlich für Grenzöffnung, hatte für alle Gemeinden / Städte Fingerabdruck-Scanner versprochen, damit durch Abgleich der Sozialhilfebetrug unmöglich wird.

    Anis Amri hätte 14 verschiedene Identitäten.

    2.) Alle Afghanen müssen gehen. Raus aus Deutschland. Bis dahin nur Sachleistungen. Keinen rostigen Cent mehr bar auf Afghanenhand. Keine neuen Afghanen.

    Vergewaltigung muß zwingend eine Ausweisung innerhalb 48 Stunden (macht Norwegen) nachsichziehen. Keine Widerspruchsmöglichkeiten.

    3.) Wie lange wollen wir uns von Afghanen (IQ 80 = Lernbehinderung, keine Schule, kein Beruf, Anal-fa-beet-en), die hier wie viele andere Orientale, Afrikaner, Araber, Balkan-Moslems, Tschetschenen etc. schwerste Straftaten begehen, noch auf der Nase rumtanzen lassen ?

    4.) Deutschland ist in erster Linke das Land der weißen Bio-Deutschen. Unkritische Ethnien wie Chinesen, Japaner, Vietnamesen, Süd-Koreaner, weiße Nord-Amerikaner, weiße Australier etc..: Welcome (mit entsprechenden Qualifikationen).

    Aber auch nur in geringen Mengen. Ich will nicht ethnisch Fremder werden im eigenen Land.

    .

    Friedel

    .

  72. Zum PI-Artikel

    Richter Heiko Kriewald glaubt – bei den „richtigen“
    Delinquenten gerne positiven Sozialprognosen.
    Kriewald ist Jugendrichter, demnach wurde
    o.g. Vergewaltiger nach Jugendstrafrecht verurteilt.
    Wie alt ist der mongol. Verbrecher, mutmaßl. ein schiit.
    Hazara, wie Mädchenmörder Hussein Khavari, überhaupt?

    +++++++++++++++++

    Richter Kriewald hätte Pfarrer oder Sozialfuzzi
    werden sollen. Er predigt gerne, als ob
    Kriminelle das nicht ausnutzen u. entsprechend
    schauspielern würden.

    Kriewalds Kasperletheater mit viel Gelaber:

    Amtsgericht Gießen: Zwei 19-Jährige „rippen“ Bekannten ab, einer muss ins Gefängnis

    Zwei einschlägig vorbestrafte Freunde haben im November in Gießen einen Bekannten „abgerippt“. Es ging um 50 Euro. Während der eine nun ins Gefängnis muss, bekommt der Kumpel eine allerletzte Chance.

    GIESSEN – Eine Tat, zwei Täter, und doch zwei ganz unterschiedliche Urteile. Das ist die Bilanz einer dreieinhalbstündigen Verhandlung vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Gießen. Zwei einschlägig vorbestrafte Heranwachsende hatten Mitte November 2019 im Bereich Berliner Platz/Löberstraße beschlossen, einen Bekannten „abzurippen“. Als Teil einer fünf- bis siebenköpfigen Gruppe hielten die beiden 19 Jahre alten Täter ihr Opfer fest und bedrohten es, bis es ihnen Jacke, Kopfhörer, ein Parfüm sowie 50 Euro herausgab.

    Während der eine der beiden Angeklagten eine zur Bewährung ausgesetzte Jugendstrafe, unter der mehrere Delikte aufsummiert werden, von einem Jahr erhält, muss der andere eine Jugendstrafe von drei Jahren antreten.

    Ausschlaggebend für die so unterschiedliche Ahndung des gleichen Delikts war für das Gericht unter Vorsitz von Richter Heiko Kriewald das gänzlich unterschiedliche Verhalten der beiden Täter in der Untersuchungshaft. Der eine hatte sich nach seiner Entlassung am 2. Dezember 2019 einen 450-Euro-Job gesucht, den Kontakt zum Opfer aufgenommen, um dieses um Verzeihung zu bitten und begonnen, an einem Anti-Aggressionstraining teilzunehmen, bevor dieses wegen der Corona-Krise abgebrochen werden musste.

    „Drei Tage im Bunker“

    Sein Kompagnon war dagegen in der Untersuchungshaft mehrfach auffällig geworden, was ihm nach seinen eigenen Worten „Drei Tage im Bunker“ eingebracht hatte. Kriewald fragt den deutschen Staatsbürger mit somalischem Migrationshintergrund, wie es sich mit seiner selbst verkündeten Rückkehr zum muslimischen Glauben vertrage, dass er in seiner Gefängniszelle heimlich Alkohol fabriziert habe. „Ich habe halt viel Scheiße gebaut“, ist die knappe Antwort des Angeklagten, der ansonsten im ganzen Verfahren schweigt.

    Gesprächiger ist da sein einstiger Kumpel, der nach eigenem Bekunden an jenem Nachmittag eher zufällig zum Straftäter geworden sei: „Als mein Kumpel das Geld nahm, hab‘ ich mir gedacht: Mittäter bist Du eh schon, da kannst Du Dir auch die Jacke nehmen.“ Immerhin habe er dem Opfer seine eigene alte Jacke da gelassen: „War ja schließlich kalt an dem Tag“. Dieser Großmut überzeugt das Jugendschöffengericht freilich wenig: „Was hätten Sie auch mit zwei Jacken gewollt? Das klingt für mich alles hirnverbrannt“, so Kriewald.
    Während der Angesprochene im Verfahren immer wieder verstohlene Blicke zum Mitangeklagten wirft, mit dem ihn nicht nur eine jahrelange Freundschaft „seit Kindertagen“ verband, sondern auch ein langes gemeinsames Strafregister, würdigt der ihn keines Blickes, auch nicht, als der andere ihn als Mittäter benennt.

    „Da bettelt einer förmlich um Vollzug“, sagt der Vorsitzende Kriewald in der Urteilsbegründung. Im gesamten Verfahren habe sich nichts gefunden, was positiv für ihn zu Buche schlagen würde. Und in Bezug auf den Jugendfreund stellt der Richter klar: „Sie sitzen nicht im Gefängnis, weil Ihr Kumpel Sie verpfiffen hat, sondern weil Sie selbst Mist gebaut haben.“ Dem Freund schreibt er ins Stammbuch, dass er noch eine allerletzte Chance erhält, weil „mir scheint, dass sie auf einem guten Weg sind.“ Er warnt ihn aber auch, dass er sich in den nächsten Jahren nichts mehr zu Schulden kommen lassen darf „nicht mal eine Schwarzfahrt mit dem Stadtbus“, sonst müsse auch er doch noch hinter Gitter. „Das Damokles-Schwert über Ihnen hängt an einem dünnen Faden, aber noch ist der nicht gerissen.“…
    https://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/amtsgericht-giessen-zwei-19-jahrige-rippen-bekannten-ab-einer-muss-ins-gefangnis_21591410

  73. Weil hier zu Recht das islamische Lügenmärchen von „Al Andalus“ aufkam – (in Deutschland übrigens von Heinrich Heine (!) in seinem romantischen Orientalismus befeuert, der edle Maure – „Almansor“ http://www.heinrich-heine-denkmal.de/heine-texte/almansor01.shtml von Heine 1823, daraus stammt auch das „wo man Bücher verbrennt…“- also verbotene Kritik an Deutschland äußern, indem man die Kritik am eigenen Land in möglichst exotische Gefilde expedierte, von denen man keine Ahnung außer einer romantischen hatte. Davon lebte übrigens knapp 150 Jahre lang ein ganzes Literaturgenre).

    Der auf-die-Schnelle-Grundlagentext zum islamischen Andalusien ist immer noch dieser hier von Eugen Sorg (Pseudonym) aus dem Jahr 2005 (in der Weltwoche nicht mehr zugänglich, aber das Netz vergißt nichts:

    „Das Land, in dem Blut und Honig floß“

    https://www.gemeindenetzwerk.de/?p=1725

  74. @ Babieca 14. August 2021 at 14:15

    Vergelt´s Gott! 😀

    Muß es mir unbedingt abspeichern.

  75. @ Babieca 14. August 2021 at 14:15

    Merci. In dem Artikel steht ein Satz, den man als Zusammenfassung der andalusischen „Wunderzeit“ betrachten kann:

    „Luxus und Weltläufigkeit erzeugten eine „Scheinblüte multikultureller Toleranz“, wie der Orientalist Hans-Peter Raddatz schreibt, „deren Bestand weniger vom Geist des Islam, sondern von seiner Fähigkeit abhing, den Strom der Tribute aufrechtzuerhalten“. …“

    Ähnlichkeiten mit den aktuellen neuen Zuständen in Westeuropa sind rein zufällig. Nur, daß man jetzt die Tribute gleich freiwillig leistet.

  76. „Im September 2018 missbrauchte er viermal ein elfjähriges Kind schwer.“

    Das Muttertier sagte mal vor laufender Kamera was von „wir müssen damit leben…“
    Eine selten dumme grüne, bei der man die Dummheit schon in ihrem Blick erkennen kann, freut sich drauf.
    Ein Volk, was den Untergang der freien Völker wählt.
    Was kommt als nächstes!?

  77. Pädophilie ist bei diesen Leuten kulturbedingt und aus linker Sicht deshalb tolerierbar. Da viele Linke selbst Pädophilie als akzeptierte sexuelle Neigung hierzulande etabliert hätten, ist es wenig überraschend, dass linke Parteien mehr Einwanderung aus Pädophilie akzeptierenden und fördernden Ländern wollen.

  78. jeanette 14. August 2021 at 09:39

    Und Habeck will sogar eine LUFTBRÜCKE aus Afghanistan erschaffen,
    noch mehr Kinderficker ins Land holen!
    ————————————————–
    Da bin ich voll dafür.
    Luftbrücke nach Deutschland und ab dem Flughafen geht’s per Bus direkt ins linksgrüne Rotweingürtel bis diese Willkommensklatscher abkotzen.

  79. Finde die Fehler:

    Bundeswehr bereitet großen Evakuierungseinsatz in Kabul vor
    Die Taliban erobern immer mehr Provinzen und Städte in Afghanistan. Jetzt reagiert die Bundesregierung und bereitet eine Evakuierung von deutschen Staatsbürgern und Ortskräften vor.

    https://www.welt.de/politik/ausland/live233143529/Afghanistan-Bundeswehr-bereitet-Evakuierungseinsatz-in-Kabul-vor.html

    Deutsche Staatsbürger und Ortskräfte Haha.

    Wißt ihr noch? Damals im Libanon? 2006? Als die iranische Hisb’Allah von ihrem Stützpunkt Libanon Israel mal wieder auslöschen wollte? Als „deutsche Staatsbürger im Libanon“ per Schiff/Flieger evakuiert wurden? Wo sich Deutsche wunderten, warum massenhafte Schleiergeschwader und orientalische Finsterlinge aus dem Libanon plötzlich „deutsche Staatsbürger“ waren? Und die nach Köln kamen und in nur einer Nacht in den libanesisch-islamischen Zweitstaat in Deutschland diffundierten?

    Es geht immer so weiter, es ist zum Heulen…

  80. Zu friedel_1830 14.August 2021,@ 13:59
    Volle Zustimmung zu Ihren Ausführungen!
    Zu Ihrem Punkt 2 bezüglich Sachleistungen habe ich folgendes anzumerken:
    Die Sachleistungen für Asylbewerber wurden abgeschafft, stattdessen werden Geldleistungen gezahlt, freier Zugang nach 15 Monaten zum Arbeitsmarkt, die Residenzpflicht, die Asylbewerber auf ihren zugewiesenen Landkreis beschränkt soll auch fallen und………..
    Dies alles verdanken wir dem grünen Pol-Pot-Fan und Ministerpräsident von Baden-Württemberg!
    https://www.tagesspiegel.de/politik/asylkompromiss-mit-winfried-kretschmann-reform-des-asylrechts-spaltet-die-gruenen/10729740.html

  81. Wuehlmaus 14. August 2021 at 10:56

    @ jeanette 14. August 2021 at 10:33

    LEUTE HILFE!!!!

    TALIBAN TEEREN ihre OPFER EIN!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/afghanistan-taliban-erobern-herat-und-teeren-schon-ihre-ersten-opfer-77380820.bild.html

    Man denkt man hat schon alles gesehen!

    Wenn die zu uns kommen gibt ihnen Richter Kriewald auch noch eine ALLERLETZTE CHANCE!

    ———————-

    Und die werden zu uns kommen, aber erst in der 2. und 3. Welle – und die, die zunächst kommen, die, die vor den Scharia-Henkern auf der Flucht sind, sind kaum besser und haben genau denselben abartigen Islam-Chip in ihren Hirnen, der schon bei Zehnjährigen nie mehr verschwindet. Bei uns werden sie dann selber ganz schnell zu Scharia-Henkern. Wir importieren uns den Müll der Welt, wir holen das Mittelalter in die Moderne und wundern uns, wenn wir selbst wieder zum Mittelalter werden – bevor jetzt jemand meint, das sei historisch nicht präzise: ich selbst bin „ausgebildeter“ Historiker und verwende diesen Begriff ganz bewusst.

    Im Übrigen fürchte ich – und das kreide ich nun wiederum der BILD, ungeachtet einiger guter Artikel in letzter Zeit zum C-Thema, an: Mit solchen Berichten und Bildern wird der Boden bereitet für die Massenaufnahme afghanischer „Flüchtlinge“, die man ja unbedingt vor den fiesen Taliban beschützen müsse. Somit besorgt die BILD hier weiter das Geschäft Merkels und der Globalistenbrut sowie der Migrationsmafia.

    Meine Meinung zu den Taliban ist sowieso sehr einfach und präzise: Nur ein toter Taliban ist ein guter Taliban! Doch die militärischen Aktivitäten westlicher Staaten waren zu keinem Zeitpunkt darauf ausgerichtet, die Welt von diesen Pestratten zu befreien. Im Gegenteil, man hat sie gehegt und gepflegt, weil man wusste, dass man sie noch als Migrationswaffe benötigen würde.
    ————————————————————-
    Ich unterschreibe Ihren Kommentar zu 100 %.
    Die Russen haben in Syrien gezeigt wie man das richtig macht.
    Die haben die Widerstandsnester mit Thermobomben plattgemacht.

  82. Haremhab 14. August 2021 at 11:46

    „Am Montag wird es zivilen Ungehorsam geben. Wir werden bewusst Regeln brechen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233132839/Proteste-in-Berlin-Am-Montag-wird-es-zivilen-Ungehorsam-geben-Wir-werden-bewusst-Regeln-brechen.html

    ——————————————————————————–
    Richtig so. Die Regierung hat viele Gesetze gebrochen bis zum Verfassungsbruch.
    —————————————————————-
    Ja das sind diese komplett bescheuerten Extinction Rebellion Deppen.
    Da kann man nur hoffen dass sich die SUV Fahrer an die Straßenverkehrsordnung halten oder dürfen die dann auch mal die Regeln brechen?
    Nach dem Motto. krach, schepper, rumpel…..ach das war bestimmt nur ein Tier, oder? 😀

  83. Maria-Bernhardine 14. August 2021 at 13:30

    Weshalb nennt man die Merkelgäste vom
    Hindukusch auch Steinzeitmenschen?

    Weil sie bei uns die olymp. Disziplin Steinewerfen einführen werden:

    Afghanistan Taliban steinigen junge Frau
    Die Bundesregierung will verstärkt Afghanen in ihre Heimat zurückschicken – doch ein neuer Vorfall unterstreicht die prekäre Menschenrechtslage. Erneut wurde eine junge Frau öffentlich getötet.
    03.11.2015, 12.14 Uhr

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/282936f0-0001-0004-0000-000000916986_w1200_r1_fpx46.6_fpy54.97.jpg

    @ Spiegel

    Sind die afghan. Monster, äh Neubürger für Deutschland gut?
    ———————————————————————
    Ich stelle mir gerade vor wie diese blutrünstigen Figuren aus Afghanistan auf eine CSD Demo reagieren werden. Das wird bestimmt zu kontroversen Diskussionen führen. Den CSD Anhängern sei es gegönnt.

  84. Die afghanischen Menschen mit ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude!
    Kathrin Göring-Eckhardt freut sich drauf!
    – „Zugschubser-Afghane wollte Mädchen nur Angst machen.“
    https://m.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/afghane-hatte-schweriner-maedchen-attackiert-anklage-gegen-zugschubser-77372932,view=amp.bildMobile.html

    „Erneut afghanische Morddrohungen gegen Frauen in Berlin“
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/aus-vermeintlich-verletztem-ehrgefuehl-erneut-morddrohungen-gegen-frauen-in-berlin/27513420.html
    Keine Stimme für die Altparteien!!!

  85. Was mich sehr nachdenklich macht, ist die (wahrscheinlich) panische Angst vor den Taliban. Oder sind die Affghanen froh, daß endlich die westlichen „Demokratieglücksbringer“ das Land verlassen. Daß nun die „Kollabolateure“ Angst vor den nun bald alten/neuen Herren haben, ist doch nachvollziehbar. Wie war das damals in Frankreich, in Norwegen, Schweden?

  86. Die afghanische Armee Afghanistan verteidigen?
    Die afghanische Armee ist schon lange hier!
    Versteckt sich vor ihrer Pflicht und vergewaltigt hier lieber junge Mädchen und Kinder!

  87. Wow, Diebe werden von den Taliban geteert, gefesselt und durch die Stadt getrieben… https://m.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/afghanistan-taliban-erobern-herat-und-teeren-schon-ihre-ersten-opfer-77380820.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.pi-news.net%2F&wt_t=1628963598988
    Schön, wenn man bei uns -zur Abscheckung- die islamischen Vergewaltiger öffentlich in den leeren Fussballarenen kastriert und die Zeremonie filmt und in den letzten Winkel der islamischen Welten live und in Farbe sendet. Das erzielt eine positive Wirkung. Eine positive Wirkung auf die Sicherheit unserer Frauen und Mädchen. Gleiches gilt für Gleisbettschubser, Messermörder und ähnliche Straftaten. Dieben wird das Tatwerkzeug entfernt.
    Danach geht’s für alle Delinquenten heimwärts und zwar ohne Wiederkehr.
    H.R

  88. .

    An: Luise59 14. August 2021 at 16:47 h

    .

    ( Zu friedel_1830 14.August 2021,@ 13:59
    Volle Zustimmung zu Ihren Ausführungen!
    Zu Ihrem Punkt 2 bezüglich Sachleistungen habe ich folgendes anzumerken:
    Die Sachleistungen für Asylbewerber wurden abgeschafft, stattdessen werden Geldleistungen gezahlt, freier Zugang nach 15 Monaten zum Arbeitsmarkt, die Residenzpflicht, die Asylbewerber auf ihren zugewiesenen Landkreis beschränkt soll auch fallen und………..
    Dies alles verdanken wir dem grünen Pol-Pot-Fan und Ministerpräsident von Baden-Württemberg!
    https://www.tagesspiegel.de/politik/asylkompromiss-mit-winfried-kretschmann-reform-des-asylrechts-spaltet-die-gruenen/10729740.html
    )

    _________________________________________

    Gelesen, danke für Antwort.

    Grüne, obwohl formal seit 2005 nicht mehr in Regierungsverantwortung im Bund, tragen als „pressure group“ Tod und Zerstörung in unser Land.

    .

    Friedel

    .

  89. Wenn man von Richter_In Kriewald ohne Bewährung verknackt werden möchte, dann muss man schon die Verbrecherrechte missachten und bei Verstoss gegen die Corona-Gesetze kennt Richter_In Riehe Kriewald auch kein Pardon.

    https://www.neue-wochenpost.de/import/mdv/lokalredaktion/stadtgiessen/art4857,696331

    https://www.giessener-allgemeine.de/kreis-giessen/giessener-amtsgericht-verhandelt-corona-verstoesse-13937688.html

    Die zweite Suchergebnisseite wollte ich dann schon nicht mehr sehen, ich möchte heute noch mit Appetit essen.

    Nicht, dass ich noch ein Urteil „im Namen des Volkes“ finde, wo sich Richter_In Kriewald mit einem nicht halalen Gummibärchen vor einer Moschee beschäftigen musste.

  90. Wuehlmaus 14. August 2021 at 10:34
    @ buntstift 14. August 2021 at 10:24

    Das ist doch verständlich. Der Mann hat seine Bedürfnisse. Wenn nicht einmal die Feministinnen dagegen protestieren, kann es nicht so schlimm sein, oder? Mit dem zweiten Freispruch hat er einen lebenslangen Freibrief erhalten.

    ——————-

    „Jammerschade, dass man in letzter Zeit von Alice Schwarzer keine klaren Worte zu diesen und ähnlichen Fällen mehr vernimmt, wie das vor Jahren durchaus immer wieder mal der Fall war. Wahrscheinlich hat die Multimillionärin beschlossen, es sich lieber mit ihrem vielen Zaster gutgehen zu lassen, als den Zorn ihrer politisch hochkorrekten Emma-Abonnentinnen auf sich zu ziehen, die zu 90 % der Auffassung sind, dass Drittwelt-Migranten gute Täter per se sind“
    ————————————————————–
    Auch da muss ich Ihnen etwas widersprechen, Wuehlmaus! Ich poste Ihnen hier mal ihren Bericht über ihren Besuch bei einer algerischen Familie.

    https://www.aliceschwarzer.de/artikel/meine-algerische-familie-335367

    Auch wenn ich mit ihren früheren Ansichten rein gar nichts anfangen kann, zeigt mir dieses, dass sie eine unabhängige Beobachterin der politischen Szenerie ist. Lesen Sie es, es lohnt sich!

  91. Ende gut, alles gut.
    Die Karriere des Richters ist gesichert.

    Was fehlt:

    Warum darf der Afghane das Mädchen nicht weiter vergewaltigen und erniedrigen.
    Der Richter hat hier ein Fehler gemacht.

  92. Wer dem Islam nicht abschwört, bedarf keines Asyls hier in Europa. Ein Mohamedaner der vor dem Islam flieht, – dass macht einfach keinen Sinn! Er kann Asyl beantragen bei den vielen S.H.-Ländern welche dieser primitiven-Steinzeit-Ideologien verfallen sind.
    Aber es geht ja gar nicht um Asyl, es geht um finanzielle Honigtöpfe und um Landnahme welche von politischen Dummköpfen und Gutmenschen und deren Stricher (Medien) erst ermöglicht werden.
    Jeder Erfolg wird umgehend via Handy an die Sippe weitergeleitet, jede folgenfreie Straftat wie die erfolgreiche und de facto konsequenzenlose Vergewaltigung mit Hilfe seniler oder debiler Juristen ebenfalls. Die Konsequenz lässt sich an allen Fingern abzählen.
    Deutsche, wählt wen ihr wollt, es ist euer Recht, – aber mit dem aktuellen Personal der Blockparteien, wird es keine Änderung geben.
    Ich (und mit mir 100’000de) werden weiterhin darauf drängen, dass unsere Grenzen wieder dicht gemacht werden, und wer von den Eingewanderten (gleich welcher Nationalität) gegen das Gesetz verstösst, rausfliegt. Kann EUER STEGNER vor der Kammera ruhig seine Grimassen ziehen.

  93. Es gibt bei Vergewalrtigung durch Moslems keinen so korrupten Justizapperat in Europa, wie die BRD, das ist Fakt, dürfen die Opfer auch auf „Bewährung “ Leiden? oder ihr Trauma bewältigen?
    Würde ein echter Biodeutscher eine Koftuchschlampe vergewaltigen, dann wandert er garantiert in den Knast

  94. In Rostock locken Vergewaltigungen, gar Gruppenvergewaltigungen durch Afghanen niemanden, erst rechtvnicht den Sozial- und Ausländersenator Steffen Bockhahn, mehr hinterm Ofen hervor. Kannste zur Anze7ge bringen und am nächsten Tag lässt der verkünden, daß es sowas in Rostock nixht gäbe, während das Grünamt gleichzeitig bei dir im betroffenem Viertel alles an Büschen, Bäumen und Sichtschutz in großem Stil plattmacht! Rostocker wissen übrigens aus leidvoller Erfahrung, was passiert, wenn man wegen Gruppenvergewaltigung durch Muselmanen auf die Straße geht und politische Konsequenzen fordert… der VS rauscht an und führt ein sogenanntes „Vietnamesenpogrom“ auf. Eine freche fette Lüge und Schmierenkomödie heute fester Bestandteil des geschichtlichen deutschen Canons, in der Schule gelehrt und dem Deutschen Schuldkult aufgepfropft.
    Da kann man Holocaustleugner direkt verstehen, denn warum sollte diese Geschicht glauben, wenn man keine glaubwürdigen familieren Zeugen und Zeugnisse hat, wenn selbst man Live verfolgen durfte, wie eine gigantische Lüge als Strafaktion gegen dich inszeniert wurde!

  95. Auf die nächsten Vergewaltiger, Messerstecher und Kopfjäger vom Hindukusch dürfen wir uns freuen, wie uns „Qualitätsmedien“ und „Politik“ gerade einstimmen …

  96. Afghanische „MESSER-FACHKRÄFTE“ am Werk:
    – „Afghane sticht zwei Männer im Dresdner Hauptbahnhof nieder“
    https://www.mz.de/mitteldeutschland/blaulicht/23-jahriger-attackiert-und-verletzt-manner-im-hauptbahnhof-festnahme-3221867

    „25 Suedlaender jagen und verprügeln junge Leute in Erfurt“
    https://www.tlz.de/regionen/erfurt/unterschiedliche-musikgeschmaecker-fuehren-zu-schlaegerei-im-erfurter-nordpark-id233050449.html

    „Sachsen : Azubi (20) von vier Schlägern grundlos attackiert“ -zertruemmern sein Gesicht
    https://m.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/sachsen-azubi-20-von-vier-schlaegern-grundlos-attackiert-77369456,view=amp.bildMobile.html

    „Yallah, yallah“, : Fünf Araber fallen über junge Frau her“
    https://www.waz.de/staedte/witten/fuenf-maenner-ueberfallen-junge-fussgaengerin-in-witten-id 233042613.html
    Unsere Gottkanzlerin würde sagen:“ Alles Einzelfälle!“
    Nein , Frau Merkel, das ist der tägliche Wahnsinn ,Mord und Totschlag Vergewaltigung in unserem Land!
    Warum machen sie nichts?

  97. Es ist viel Platz auf dem Hinflug nach Kabul in den Flugzeugen. Nehmt alle Verbrecher mit in ihre Heimat, denn dort gehören sie hin.
    H.R

  98. Wie hart würden wohl phöse Räschde bestraft, die ein Flüchtlingsmädchen missbrauchen…???

Comments are closed.