Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Seit 2011 will die Ahmadiyya-Bewegung im Zuge ihres deutschlandweiten 100-Moscheen-Projektes in Erfurt eine große Moschee mit Minarett errichten. Nach langen Diskussionen und vielen Protesten erfolgte die Grundsteinlegung am 13. November 2018. Im Beisein des thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow – und der Bürgerbewegung Pax Europa, die zusammen mit den islamkritischen Bürgern von „Erfurt zeigt Gesicht“ direkt gegenüber eine Protestkundgebung veranstaltete.

Wer sich mit der Ideologie der Ahmadiyya beschäftigt, lässt sich eben nicht von ihren wohlfeilen Slogans wie „Liebe für alle – Hass für keinen“ einlullen. Ihr Gründer Mirza Gulam Ahmad legte klar fest, dass der Islam über alle anderen Religionen siegen soll. Man verzichtet nur auf Gewalt, da Ahmad der Überzeugung war, dass die westlichen Demokratien mit ihrer Religionsfreiheit die ungehinderte Ausbreitung des Islams ohnehin gestatten würden. Man brauche daher keine Gewalt.

Das kann natürlich dann ganz anders sein, wenn sich die westlichen Demokratien der existentiellen Gefahr des Politische Islams bewusst werden und dann die Ausbreitung der Ahmadiyya behindern. Dann darf man gespannt sein, wie die Moslems der Ahmadiyya darauf reagieren.

In Thüringen sind die Bürger schon wesentlich wacher und nehmen die Gefahr wahr. So verzögert sich der Bau seit 2018 immer weiter. Die Fertigstellung sollte schon vor zwei Jahren erfolgen. Aber die weit verbreitete islamkritische Stimmung in der Bevölkerung sorgt dafür, dass Baufirmen immer wieder Aufträge stornieren. So ist derzeit auch kein Kran-Unternehmer bereit, auf der Moschee-Baustelle zu arbeiten, so dass die Kuppel noch nicht fertig ist und das vormontierte Minarett noch am Boden liegt. Der thüringische Ahmadiyya-Sprecher Mohammad Suleman Malik sagte gegenüber der Erfurter Allgemeinen vom 13. November:

„Wir Muslime haben halt ein bisschen Schwierigkeiten, wenn es um die Räumlichkeiten und Grundstücke geht. Das ist genauso schwer, wie wenn man ein Atomkraftwerk bauen soll.“

Im aufgewachten Osten Deutschlands ja, im noch verschlafenen Westen eher nicht. Da wird von toleranzbesoffenen Politikern auch noch der rote Teppich für jedes Moscheeprojekt ausgerollt.

Aber der Vergleich ist insgesamt vielleicht gar nicht mal so falsch. Eine Moschee kann durchaus auch gefährlich wie ein havariertes Atomkraftwerk werden, wenn ein hasspredigender Imam dort die vielen Kampf-, Kriegs-, Tötungs- und Gewaltbefehle des Korans vorträgt und damit gläubige Moslems radikalisiert. So kann es wie bei einem Atomkraftwerk auch bei einer Moschee zu einem „Super-GAU“ mit Toten kommen. Während dies in Atomkraftwerken bisher aber erst zwei Mal passierte, kam es in Moscheen deutlich häufiger vor.

Mohammad Suleman Malik bezeichnet in dem Artikel der Erfurter Allgemeinen die völlig berechtigte Kritik der Erfurter Bürger am Politischen Islam und der totalitären Ideologie der Ahmadiyya als „Islamophobie“.

Genauso, wie auch Ayatollah Khomeini, der politische und religiöse Führer der Islamischen Revolution von 1979 und das anschließende Staatsoberhaupt der Islamischen Republik Iran. Khomeini erfand diesen Kampfbegriff, um damit die Kritik am Islam als unberechtigte krankhafte Angst diskreditieren zu können und damit wirkungslos zu machen.

Mohammad Suleman Malik geht ähnlich verschlagen vor. So sagt er der Erfurter Allgemeinen:

„Islamophobie darf genauso wenig toleriert werden wie Antisemitismus oder jeglicher Fremdenhass.“

Damit will Malik die völlig berechtigte Kritik am Politischen Islam als inakzeptabel hinstellen und den Protest in Erfurt gegen sein Moscheeprojekt am liebsten verbieten lassen. Die Erfurter Allgemeine berichtet dazu:

Und so ist Suleman Malik auch nicht bereit, die seit drei Jahren wöchentlich vor der Baustelle in Marbach stattfindenden Demonstrationen – getarnt als christliche Gottesdienste – hinzunehmen und fragt:

„Uns wird immer wieder und auch von der Polizei gesagt, das falle unter Demonstrationsrecht. Warum sagt denn eigentlich denen niemand, dass es in Deutschland auch ein Recht auf freie Religionsausübung gibt?“

Da wird Mohammad Suleman Malik aber lange darauf warten können, bis in Deutschland die grundgesetzlich verbriefte Versammlungsfreiheit und damit auch das Recht auf islamkritische Demonstrationen verboten werden. Dazu müsste dann schon die Scharia eingeführt werden, worauf er vielleicht insgeheim hofft.

Wie falsch dieser Malik sein kann, erlebten wir persönlich bei einer unserer bisher vier Kundgebungen in Erfurt, als er zu uns kam und mit mir am Mikrofon über den Islam diskutierte. Er tat zunächst ganz freundlich und gab vor, auch gegen Gewalt und gegen den Politischen Islam zu sein. Insgesamt tauschten wir uns eine knappe halbe Stunde faktisch über den Islam aus, zu sehen auf dem YouTube-Kanal „EWO Live“ (bisher 30.000 Zuschauer).

Trotz unserer völlig unterschiedlichen Ansichten über den Islam blieb aber alles auf einer höflichen und sachlichen Basis. Soweit so gut. Aber als Malik dann zwei Stunden später bei einer Gegendemonstration direkt gegenüber ans Mikrofon trat, ergoß er sich in Beleidigungen und Verleumdungen, was ebenfalls auf dem Kanal von EWO Live unter dem Titel „Erfurt – Thüringens Ahmadiyya-Sprecher Malik beleidigt Stürzenberger als Nazi“ dokumentiert ist.

Nachdem mich Mohammad Suleman Malik auch an den darauffolgenden Tagen auf Twitter mit den Verleumdungen „Nazi“, „Faschist“ Feind der Demokratie“ und „geistiger Brandstifter“ überzog, stellte ich selbstverständlich Strafantrag wegen Beleidigung.

Laut Berichten von „Erfurt zeigt Gesicht“ soll Malik auch die Demonstranten vor dem Moscheebaugelände provozieren. Er habe sogar Anzeige gegen eine Dame erstattet, weil sie angeblich „Nazi“ zu ihm gesagt hätte, was die Dame als „Schwachsinn“ bezeichnet. Malik soll auch die Demonstranten fotografieren, damit sie die Beherrschung verlieren. Diesen Gefallen haben ihm die Erfurter Islamkritiker aber bisher nicht getan.

Mohammad Suleman Malik und die Ahmadiyya-Gemeinde Erfurt werden auf jeden Fall im kommenden Jahr 2022 wieder Besuch von der Bürgerbewegung Pax Europa bekommen. Es wird dann unsere fünfte Kundgebung in dieser schönen Stadt sein. Und der Widerstand gegen diesen Moscheebau geht weiter. Auf dass es noch schwieriger wird als ein Atomkraftwerk zu bauen.

Die Bürgerbewegung Pax Europa hat zum Thema den Flyer „Die Ahmadiyya-Bewegung und das Hundert-Moscheen-Projekt“ erstellt, der bei der BPE bestellt werden kann. Entweder per email:

Flyer@paxeuropa.de

oder per Post:

Bürgerbewegung Pax Europa e.V.
Postfach 1852
06608 Naumburg

Wenn auch in Ihrer Umgebung eine Ahmadiyya-Moschee gebaut werden soll oder schon existiert, können Sie mit diesem Flyer die Bevölkerung über die wahre Natur der Ahmadiyya-Bewegung informieren.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

48 KOMMENTARE

  1. Stelle mir gerade vor, was die Erfurter veranstalten, sollte da jemals einer versuchen, vom Minarett zu jaulen. Gute Erfurter. Gibt es Spenden-Konto, wo man den Erfurter bei ihrem Widerstand unterstützen kann?

  2. Wozu Proteste, es wird ohnehin nicht beachtet. DE wird zugepflastert mit diesen Gebetshallen, in denen der Terror gepredigt wird.

  3. Stimmt natürlich. Wir sprachen heute erst wieder im engeren Kreis darüber. Deutschland wird es 2050 so nicht mehr existieren. Daran werden die auch die Erfurter nichts ändern. Alles, was man wirklich noch tun kann, ist Kinder und Enkel raus zu bringen und zwar nicht nur aus Deutschland, sondern gleich aus Europa.

  4. Demographisch sind mittelfristig erst einmal die Weichen gestellt. Ohne Wenn und Aber.
    Der Umvolkungswahn lässt sich nur mit hässlichen Bildern stoppen und dem steht die fast schon pathologische Staatsgläubigkeit der Eingeborenen und in Verbindung damit der unerschütterliche Glaube, dass bei der nächsten Wahl alles anders wird und Politiker es richten werden, im Weg.

  5. Auch im bunten Buntburg ehemals Marburg an der Lahn genügt nicht ein Hassreaktor.
    Nachdem die Moschee an der Stadtautobahn unter der Führung des Bruders des vom VS beobachteten Ibrahim el-Zayat einem Hardliner und Herrn der Moscheen* fertiggestellt wurde, übrigens unter reger Anteilnahme und Unterstützung des ehemaligen Marburg OB Egon Vaupel (SPD).
    PI’lern ist Vaupel hinlänglich bekannt: *https://www.pi-news.net/2010/08/marburg-darf-nicht-trauern/
    *https://www.pi-news.net/2010/08/gericht-weist-ob-vaupel-in-die-schranken/
    Wird jetzt der zweite Reaktor in Angriff genommen: *https://www.op-marburg.de/Marburg/Bau-der-neuen-Moschee-der-Ahmadiyya-Gemeinde-soll-starten
    *https://www.op-marburg.de/Marburg/Ortsbeirat-Moschee-kann-gebaut-werden die Moschee wird im Cappeler Gewerbegebiet „Im Rudert“ gebaut werden.

    * Ibrahim El-Zayat gilt als diskreter Geschäftsmann, sein Spitzname ist „Herr der Moscheen“, weil er europaweit mehr als 600 Moscheen … *https://www.come-on.de/lennetal/neuenrade/ibrahim-el-zayat-finanziert-moschee-neuenrade-11651703.html

  6. Erdowahn hat die Deutschen aufgeklärt;
    „Wir steigen auf den Zug der Demokratie auf und wenn wir am Ziel sind,
    steigen wir wieder aus“.

  7. Daily Soap und Daily Soup.

    Nein, ich esse diese Suppe nicht.

    Die Lösung wäre ganz einfach:

    Kein Minarett. Kein Muezzin. Keine Diskussion.

    Verbot aller Verbände und Organisationen, die dem entgegen stehen. Unterbindung der Finanzierung aus dem Ausland.

    🕌s

  8. „Bau einer Moschee so schwer wie ein Atomkraftwerk“

    Ich habe Stürzi noch nie so zufrieden grinsen sehen, wie oben im Bild 🙂
    Herzichen Glückwunsch!
    Ich freue mich mit!

    Ich möchte auch keine Verehrer vom Faschisten Mohammed in meiner Stadt und meinem Land haben.

  9. Immer diese Opfertour.

    Wäre ein Moscheebau ein AKW, wäre jetzt schon längst Baustopp, der Bauherr müsste das Grundstück wieder in den Urzustand zurückversetzen und sämtliche Atömchen sicherst endlagern.

    Analog dazu hiesse das das Einbetonieren und Versenken der Korane im Meer oder das Verbuddeln in einem Salzstock.

  10. Erdolf: Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Glaubigen unsere Soldaten.

    Liegt denn eine Baugenehmigung für eine militärische Einrichtungen vor?
    Wenn nein, muss die Kaserne umgehend zurück gebaut werden.

  11. Ich empfehle aufblasbare Moscheen

    Ich gehe davon aus, dass die Stimmung in wenigen Jahren kippen wird und die Verehrer vom Rassisten, Faschisten, Räuber, Vergewaltiger und islamistischen Eroberer unser Land verlassen müssen.

    Aufblasbare Moscheen lassen sich dann leichter mitnehmen, als solche aus Beton.

    Wer unsere Werte nicht vertritt, wird unser Land verlassen
    [In Anlehnung der Worte von Walter Lübcke (CDU) ]

    Ich stimme da ganz mit den AntiFaschisten überein: „Faschisten raus!“

  12. Ahmadiyya

    Mit dem Mund lautstark nach außen: „Hass für Keinen“
    Mit dem Herz: Verehrung vom UngläubigenHasser, UngläubigenMassenMörder, UngläubigenVertreiber, Faschisten und islamistischen Eroberer Mohammed als ihr Vorbild.

    Das nennt sich Taqiyya und auf Taqiyya und Faschisten kann ich gerne verzichten.

    Oder haben sich die Ahmadiyya-Leute schon glaubwürdig innerlich und äußerlich vom UngläubigenMassenMörder … Faschisten und Rassisten Mohammed distanziert?
    [ahmaddiyya.de/islam/der-heilige-prophet-muhammad-saw… ]

    Auf deren Seite lese ich nichts davon, im Gegenteil:
    Der [UngläubigenMassenmörder, islamistische Eroberer und SchariaErfinder, euphemistisch und zynisch als ] „Heilige Prophet“ [bezeichnet] Muhammad (saw) war von Allah zum Vorbild für alle Menschen auserkoren.

    (saw) kann man mit Heil Mohammed übersetzen (siehe wiki/Eulogie_(Islam))

    Wo ist da eigentlich der vermeintliche Verfassungsschutz?
    Oder ist der vermeintliche VS nicht zuständig für den Schutz der Verfassung vor der Scharia?

  13. Die Bezeichnung vom UngläubigenMassenMörder, JudenMassenMörder, Terroristen und islamistischen Eroberer Mohammed als „Heiliger Prophet (saw = Heil Mohammed)
    ist für mich genau so übelst zynisch wie
    Arbeit macht frei über diversen KZs.

    Aber genau so nennen die Ahmadiyya diesen Faschisten.

    [ahmaddiyya.de/islam/der-heilige-prophet-muhammad-saw ]

  14. T.Acheles 1. Dezember 2021 at 23:28

    Ich empfehle aufblasbare Moscheen

    Ich gehe davon aus, dass die Stimmung in wenigen Jahren kippen wird und die Verehrer vom Rassisten, Faschisten, Räuber, Vergewaltiger und islamistischen Eroberer unser Land verlassen müssen.
    ———————————–
    Wie kommen Sie auf eine solch kühne Annahme??
    Man hat es die letzten 40 Jahre nicht geschafft und schafft es auch die nächsten 400 nicht.

  15. Vielleicht meinte der Pakistani ja „so schwerwiegend wie der Bau eines AKWs“?

    Eine durchgehende Moschee verseucht demnach einen ähnlich grossen Landstrich wie ein durchgehendes AKW und das halte ich durchaus für sehr plausibel.

    Und dazu kommt, dass unsere Kernkraftwerke penibler überprüft und sicherer waren, als es ein Korankraftwerk je sein kann.

  16. T.Acheles 1. Dezember 2021 at 23:48

    Hiess das nicht „pbuh“?
    Piss
    be
    upon
    him

    „saw“ würde nur einen Sinn ergeben, wenn Mohammed schon Kettensägen für seine Massaker zur Verfügung gehabt hätte.

  17. „Das ist genauso schwer, wie wenn
    man ein Atomkraftwerk bauen soll.“

    „Liebe für alle – Hass für keinen“ usw.

    Lügen haben Ahmadi-Beine! 🙂

  18. @ T.Acheles 1. Dezember 2021 at 23:47

    Ahmadi (Plural Ahmadis) bezeichnet einen
    Anhänger der Glaubensgemeinschaft Ahmadiyya.
    (Wiki)

  19. Zweifellos wird Westeuropa in einigen Jahren auch total islamverseucht sein wobei man sich dann täglich das widerliche Geheul und Gejammer aus tausenden von hässlichen Brülltürmen anhören darf. Auch werden deren gewohnten Verbrechen gegen die normalen Menschen Gang und Gebe oder sogar Pflicht sein. Deshalb bin ich auch froh mit meiner Familie, Kindern und Enkelkindern nicht in Europa zu leben.

  20. Die Taktik ist immer die Gleiche:
    ? Einwandern,
    ? ruhig verhalten,
    ? vermehren,
    ? Moscheen bauen,
    ? Islamverbände gründen,
    ? in die Politik gehen,
    ? Übernahme…
    Deutschland, Österreich und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder stehen
    gerade am vorletzten Punkt!
    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
    Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den Tellerrand zu
    schauen!

  21. Hennely 2. Dezember 2021 at 00:21

    Zweifellos wird Westeuropa in einigen Jahren auch total islamverseucht sein wobei man sich dann täglich das widerliche Geheul und Gejammer aus tausenden von hässlichen Brülltürmen anhören darf. Auch werden deren gewohnten Verbrechen gegen die normalen Menschen Gang und Gebe oder sogar Pflicht sein. Deshalb bin ich auch froh mit meiner Familie, Kindern und Enkelkindern nicht in Europa zu leben.

    Frankreich dürfte uns in dieser Hinsicht in etwa 10 Jahre voraus sein. (Ich denke Belgien und Holland ebenso)
    Wenn man (wie ich leider nur rudimentäre) Basiskenntnisse der französischen Sprache hat, dann einfach nur die Polizeimeldungen aus Frankreich lesen und dann weiss man, was mit Zeitverzögerung in Deutschland los sein wird.

  22. T.Acheles 1. Dezember 2021 at 23:28 Stimmung wird kippen
    Viper 1. Dezember 2021 at 23:53 Wie kommen Sie auf eine solch kühne Annahme??

    Es mag etwas optimistisch sein, aber bzgl. folgender Umfragen müsste die AfD eigentlich bei über 60% liegen:

    91% der Zuschauer Gegen Muezzinruf
    (mir nicht klar, ob repräsentativ, vielleicht ja auch „nur 60-70%)
    pi-news.net/2021/11/stern-tv-91-prozent-der-zuschauer-gegen-muezzinruf-in-deutschland/

    62% wollen keine weiteren „Schutzsuchenden“
    58% sagen: Flüchtlinge der letzten 10 Jahre nicht so recht integriert
    evangelisch.de/inhalte/187399/17-06-2021/diakonie-umfrage-geringe-akzeptanz-fuer-aufnahme-von-fluechtlingen

    Nur 5% sagen: „Islam gehört zu Deutschland“ (sind das die 5% Mohammedaner?
    45% Islam gehört NICHT zu Deutschland
    44% nur friedliche Formen [der Verehrer vom unfriedlichen Mohammed]
    alice-schwarzer-stiftung.de/2021/06/11/umfrage-islam-und-islamismus/

    70% wollen Zwangsabgaben der GEZirnwäsche abschaffen
    focus.de/kultur/medien/umfrage-zu-rundfunkgebuehren-grosse-mehrheit-der-deutschen-will-fuer-oeffentlich-rechtliche-nicht-mehr-zahlen_id_5300491.html

    Die Leute haben es also verstanden, müssen jetzt nur noch die richtige (rechte) Partei wählen (oder/und CDU, FDP müssen zurück zur Mitte finden).

    Von daher wette ich meinen Kopf, dass es weniger als 400 Jahre dauern wird …

  23. Maria-Bernhardine 2. Dezember 2021 at 00:18

    @ T.Acheles 1. Dezember 2021 at 23:47

    Ahmadi (Plural Ahmadis) bezeichnet einen
    Anhänger der Glaubensgemeinschaft Ahmadiyya.
    (Wiki)

    Danke für Hinweis!

  24. Vlt ist diese auserwählte Gemeinde doch bald nützlich. Wenn die etwa mit ihren schlagenden Argumenten der Obrigkeit sagen „Es reicht“
    Ein Aufstand aus der Richtung lässt jede Kameradschaft mit Luftgewehr und Preußenfahne wie nen Kindergeburtstag aussehen. Es bleibt spannend.

  25. Na Troll 2. Dezember 2021 at 00:52

    Vlt ist diese auserwählte Gemeinde doch bald nützlich. Wenn die etwa mit ihren schlagenden Argumenten der Obrigkeit sagen „Es reicht“
    Ein Aufstand aus der Richtung lässt jede Kameradschaft mit Luftgewehr und Preußenfahne wie nen Kindergeburtstag aussehen. Es bleibt spannend.

    Die Ahmadiyya sind dafür nicht bekannt – Ich denke, die Tschetschenen werden irgendwann als erste der deutschen Staatsmacht ihre Grenzen aufzeigen.

  26. Moscheen stellen ein höheres Risiko dar als selbst ein Reaktor aus den 60’er Jahren.
    DF-Reaktoren haben kein intrinsische Risiko und könnten aus den hochradioaktiven Abfällen noch massig Strom generieren.
    Das Endlagerproblem wäre später sehr viel harmloser.

    In gnadenloser Dümmlichkeit (was auch sonst?) wurde jedoch in Deutschland die Forschung an Kernreaktortechnologie verboten, sodaß fürderhin diese Reaktoren der 4.ten Generation in China/Rusland/USA/Canada gebaut werden.

  27. OT

    AUF1.tv berichtet über den Auftakt der Warnstreiks in Österreich:

    https://auf1.tv/nachrichten-auf1/imposanter-impf-warnstreik-auf1-sondersendung-am-1-12-2021

    Wir – und ja, ich stehe so sehr auf ihrer Seite, ich fühle mich auch als Hesse dazu gehörig! – werden dieses Dreckspack schon klein kriegen, diese Schallenberg-Mückstein-Kurz-Bande, die sollen keine guten Tage mehr haben und zwischen allen Stühlen stehen, so wie es sich für Charaktermüll gehört. Nur nochmal zur Erinnerung: es ist die Mistbande, die im internen Sprachgebrauch, wie vor Monaten deren geleakte Chat-Protokolle offenbarten, von den Bürgern, also den Österreichern, nur als „die Tiere“ redet. Das hiesige Gesindel ist kaum besser, auch denen müssen wir mächtig Feuer unter den versch….. Ärschen machen, doch zunächst muss der Testballon Österreich zerplatzen.

  28. Vielleicht mache ich mich jetzt bei den Hardore-Stürzi-Fans unbeliebt, aber was jetzt kommt, brennt mir schon lange auf der Zunge.

    Vorab: ich stehe voll und ganz hinter Stürzenbergers Kampf gegen die Islamisierung und somit gegen Knechtschaft, Unfreiheit und Unterwerfung. Und finde es absolut richtig, islamische Großmoscheen nicht einfach als „gottgegeben“ hinzunehmen, denn sie gehören nicht zu uns, sie gehören nicht zu Deutschland, Moscheen generell gehören nicht zu Deutschland, sie haben nichts mit unserer Kultur gemein. Der Islamgehört nicht zu Deutschland! Für diese unfassbar dumme Ansage möchte ich Ex-Bundespräser Wulff noch heute vor die Füße spucken!

    Was mich nun aber interessieren würde: Ist Stürzenberger, von dem ich noch nie etwas zu diesem nicht nur mich zurzeit total umtreibenden, brennenden Thema gehört oder gelesen habe, auch so konsequent, die Corona-Diktatur inklusive der nun von fast allen Seiten, außer der AfD und Der Basis, lancierten Impfpflicht ebenso als Manifestation von Unfreiheit, Unterwerfung und Missachtung der Unversehrtheit des menschlichen Körpers abzulehnen? Oder interessiert ihn dieses Thema und unser Weg in den von Orwell beschriebenen Unrechtsstaat gar nicht?

    Ja, das wüsste ich in der Tat gerne und es würde mir zeigen, wie glaubhaft Stürzenbergers Engagement für die Freiheit tatsächlich ist, das ich ihm in all den Jahren immer als grundehrlich abgenommen habe.

  29. „Bau einer Moschee so schwer wie ein Atomkraftwerk“

    Aber von einer Moschee geht eine höhere Gefahr aus.

  30. @ nicht die mama 1. Dezember 2021 at 23:19
    Immer diese Opfertour.

    Wäre ein Moscheebau ein AKW, wäre jetzt schon längst Baustopp, der Bauherr müsste das Grundstück wieder in den Urzustand zurückversetzen und sämtliche Atömchen sicherst endlagern.

    Analog dazu hiesse das das Einbetonieren und Versenken der Korane im Meer oder das Verbuddeln in einem Salzstock.
    ———————-
    Nicht die Hoffnung verlieren. Irgendwann dreht sich der Wind und der Hassreaktor kann beweisen, das er genauso Wiederstandfähig wie ein KKW ist.

  31. Lieber Michael, man kann Dir gar nicht genug danken für Deinen unermüdlichen Einsatz gegen die Islamisierung unseres Landes. Mit ihrer Taqiya lullen sie unsere uninformierten und an mangelnder Erkenntnistiefe leidenden Politiker ein.

  32. @ Wuehlmaus 2. Dezember 2021 at 05:05

    War da was? Spiegel.de und selbst nzz.ch haben dazu nix, gar nix zu berichten?!

  33. „Uns wird immer wieder und auch von der Polizei gesagt, das falle unter Demonstrationsrecht. Warum sagt denn eigentlich denen niemand, dass es in Deutschland auch ein Recht auf freie Religionsausübung gibt?“
    _________________

    Weil es ein solches Recht nicht gibt, sondern die Freiheit, zu glauben, wonach einem der Sinn steht und sich zu diesem Glauben auch zu bekennen.

    Und in Anbetracht der Tatsache, daß sich mehrere Strömungen innerhalb der Ahmadiyya spinnefeind sind, sollten diese großspurigen Pakistani vielleicht mal bei sich ansetzen.

  34. Ich würde schon mal gerne von diesen Hornochsen wissen, wie es zum Beispiel mit den Bau einer Kirche in einen islamischen Staat aussieht, aber da bekommt auch von den Islamkriecher-Poltikern bei den Altparteien keine Antwort, es gibt ohnehin kein Land in Europa , wo mehr von diesen Haßprediger-Tempeln wie im Islam gehört zu Deutschland stehen, die wie giftige Fliegenpilze aus den Staatsgebiet gewachsen sind, man kann Sie schon bald nicht mehr zählen, aber das haben die Mehrheit der Wähler so gewollt, und damit müssen Sie sich dann eben mit allen Nebenwirkungen, wie bei der Impfgiftspritze einlassen´´

  35. Unglaublich was hier in Deutschland passiert!

    Die islamische Landnahme wird durch jede neue Moschee auf deutschem Boden bestätigt und im wahrsten Sinne des Wortes „zementiert“. Fremde islamische Völker beanspruchen unser Land und ihre Parallelgesellschaften breiten sich bei uns aus und werden ständig größer. Unser Untergang wird aber auch noch von allen Bundestagsparteien unterstützt, mit Ausnahme der AFD. Ich frage mich täglich was hier gerade abläuft, denn dieser asymmetrische Krieg gegen das deutsche Volk wird täglich schlimmer. In der Werbung und in vielen Filmen werden uns jetzt überall Neger und Moslems präsentiert. Da will man wohl Gehirnwäsche betreiben. Mehr Masseneinwanderung, keine Abschiebungen und neue Gesetze sorgen dafür, dass der kommende Völkermord an den Deutschen perfekt ablaufen wird. Wer immer diesen miesen Langzeitplan erstellt hat, der ist genial. Ein Volk schafft sich selbst ab.

  36. Hessen vorn!

    Bereits 2013 hat Hessen die umtriebige Sekte als „Körperschaft öffentlichen Rechts“ anerkannt.

    „Der Islam gehört zu Hessen: Als erstes Bundesland hat die Landesregierung in Wiesbaden eine muslimische Gemeinschaft rechtlich auf eine Stufe mit den Kirchen gestellt. Damit könnte die Ahmadiyya-Gemeinde künftig eigene Steuern erheben.“
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ahmadiyya-gemeinde-in-hessen-ist-koerperschaft-oeffentlichen-rechts-a-905593.html

  37. John Kangal
    Ich frage mich täglich was hier gerade abläuft, denn dieser asymmetrische Krieg gegen das deutsche Volk wird täglich schlimmer.“
    ****************
    Ja, alle, aber wirklich alle Zeichen stehen auf Sturm. Trotzdem wird weiter gepennt und allerhöchstens laut „Widerstand“ gerufen. Hallo, hat jemand gehört? Sie rufen tatsächlich „Widerstand“.

    Pardon, das war in Österreich. Na dann.

  38. Übergewichtiger Hassmeiler, oder schneller Terrorbrüter?

    Atomkraft – Ja Bitte!

    ISlamkraft – Nein Danke!

  39. Eine erfreuliche Nachricht!
    „Nach Protesten : EU zieht umstrittenen Leitfaden zurück“
    https://www.idea.de/artikel/nach-protesten-eu-zieht-umstrittenen-leitfaden-zurueck

    https://www.blick.ch/ausland/leitfaden-fuer-inklusive-kommunikation-sorgt-vor-allem-in-italien-fuer-entruestung-eu-streicht-begriffe-wie-weihnacht-und-maria-und-josef-id17030134.html
    Ich habe von unseren Kirchen oder Politikern keine Proteste wahrgenommen!
    Wo waren die Kreuzableger, die sich sonst zu jedem „Fliegenschiss“, vor allem wenn es um Migration in die soziale Hängematte geht , zu Wort melden???????

  40. Also ich kann Stürzenbergers Kritik an der Ahmadiyya einfach nicht nachvollziehen, die sind nämlich friedlich und integriert. Man kann sich ja auch Schriften von denen durchlesen oder deren Koranübersetzung samt Anmerkungen. Bezüglich Homosexualität könnten die zwar etwas toleranter sein, aber sie sind dennoch nicht grundsätzlich homophob und wollen auch niemanden töten. Ferner ist der Begriff Islamophobie meines Wissens keine Erfindung von Chomeini.

Comments are closed.