Von MANFRED ROUHS | Wer die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und der Landesregierungen kritisiert, muss damit rechnen, seinen Waffenschein abgeben zu müssen, falls er einen besitzt. Diese Erfahrung musste der bekannte Mediziner Paul Brandenburg machen, bei dem die Polizei am 23. Mai 2022 im Rahmen mehrerer Hausdurchsuchungen Schusswaffen beschlagnahmte, die er legal besaß. Das berichtet die „Welt“.

In dem Artikel heißt es, Brandenburg habe „Anfang April Post vom Berliner Staatsschutz bekommen“. Und weiter:

„In dem Schreiben wurde er darüber informiert, dass man beabsichtige, ihm die Waffenbesitzkarte und den Jagdschein zu entziehen und ihm damit die Waffen – vier Lang- und zwei Kurzwaffen –, die er besitzt, abzunehmen. Der Grund dafür, so führten die Beamten aus, seien Äußerungen Brandenburgs zur Pandemie, die teils sicherheitsgefährdend gewesen seien und mit denen er zu zivilem Ungehorsam aufgerufen habe. Demgegenüber stehe die Verpflichtung von Bürgern, die Waffen besitzen, ganz besonders auf staatliche Vorschriften zu achten.“

Der 44-Jährige war denunziert worden, ein Sturmgewehr zu besitzen und damit Schießübungen anzubieten. Deshalb war gegen ihn wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt worden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen sind vier verschiedene Objekte durchsucht worden, sogar die Wohnungen der Mutter und des Bruders von Paul Brandenburg. Kriegswaffen wurden dabei nicht gefunden.

Folgerichtig wäre es, als nächstes auch die Führerscheine von Kritikern der Corona-Maßnahmen einzuziehen und deren Fahrzeuge zu beschlagnahmen. Kraftfahrzeuge können, wie die muslimischen Attentate der vergangenen Jahre gezeigt haben, zur Ermordung von Menschen missbraucht werden. Sie sind grundsätzlich ähnlich gefährlich wie Schusswaffen und dürfen deshalb nicht von Personen gesteuert werden, die als unzuverlässig gelten.

Dem entgegen ist festzustellen, dass Meinungsäußerungen zu politischen Themen aller Art weder mit der Zuverlässigkeit im waffenrechtlichen Sinn, noch mit der für die Führung eines Kraftfahrzeugs erforderlichen Zuverlässigkeit in einem Zusammenhang stehen. Offensichtlich lassen sich Polizei und Justiz einspannen, um Regierungskritiker abzustrafen und sie dadurch mundtot zu machen.

Und jene politischen und medialen Akteure, die solche Maßnahmen befürworten, schimpfen gleichzeitig über eine tatsächliche oder vermeintliche Diktatur in China und in Russland!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Microsoft Reseller

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

54 KOMMENTARE

  1. TYpische Vorgehensweise, obwohl das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Einfach nur um drauf zu hauen.

  2. Was soll der Scheiß?

    In Deutschland sollen viele Millionen illegale Schußwaffen im Umlauf sein.

    Wer jemand umlegen will, braucht dafür keinen Waffenschein.

    Ist schlimmer jemanden umzubringen, wenn die Schußwaffe im illegalen Besitz war?

    Der Leiche ist es eh Wurscht!

  3. Richtig so! In allen Faschistischen Laender ist ein Pripzip- wer nicht mit uns ist ,ist gegen uns. Und die gegen sind, duerfen keine Waffen haben. Sklaven insgesamt duerfen nicht bewafnet sein.
    Aber weint nicht- wer haben will, der wird schon Knarre guenstig finden ! Ukrainer werden Unmengen von dem Gut auf dem Markt bringen!
    Uebrigens- OT. In Ungarn gibt es Kraftstoff an Tankstellen nur fuer Autos mit Ungarischen Kennzeichen.

    Ob es so 100% stimmt,gebe ich kein Gewahr, aber aus vertraulichen Quellen wurde mir berichtet.

  4. Der Fall ist leider abschließend kaum zu beurteilen. Die Frage der „Zuverlässigkeit“ ist grundsätzlich sehr zentral und auch mit genügender „Pingeligkeit“ seitens der Genehmigungsbehörden zu beurteilen. Dass im vorliegenden Fall u. U. staatliche Stellen von oben eingewirkt haben, z. B. Herr Lauterbach als Minister, kann man nicht ausschließen.

    Wenn Herr Dr. Paul Brandenburg tatsächlich sagte,
    „Lauterbach ist ein politischer Gewaltverbrecher“,
    dann ist diese Aussage zwar einerseits angesichts der Impfzwang-Bedrohung durch Lauterbach verständlich, aber im Kern in der heutigen politisch aufgeheizten allgemeinen Kartell-Meinungs-Diktatur mindestens unklug. Ehrlichkeit und Mut sind respektabel, aber in einem Staat, der sich anschickt totalitäre Strukturen zu entwickeln, muss man etwas anders formulieren.

    „Politischer Gewaltverbrecher“ könnte durchaus als Beleidigung eingeordnet werden.

    Andererseits:
    Politische Gewaltverbrecher sind sicherlich die RAF-Terroristen gewesen, von denen der Herr Bundespräsident sich jüngst erdreistete, sogar die Mörderin Gudrun Ensslin „als große Frau“ zu qualifizieren.

    Ich wünsche Herrn Dr. Brandenburg einen gescheiten Anwalt und ein unabhängiges Gericht.

  5. Törminils tot: Über das moderne Bezahlen mit fremdem Strom und eigenen Daten.

    „…bundesweit gibt es seit Tagen Probleme …mit Giro- oder Kreditkarte…
    Softwarefehlers …ging …nichts mehr außer Barzahlung….100.000…Verifone H5000…
    rund 60 Prozent …mit Karte bezahlt. 2019 waren es noch 50 Prozent…
    kontaktlose Zahlen…kam vor allem mit dem jetzt lahmgelegten Gerät H5000…“
    HAhttps://www.kn-online.de/wirtschaft/stoerung-bei-kartenzahlung-an-vielen-kassen-zaehlt-nur-noch-bares-N6375IDQABB6ZBTVCIIND2WGYE.html

    „Kein Heckerangriff, nur Aktualisierung nötig, Geldesel unbetroffen“
    und noch ganz ohne staatliches Verbot/Abschaffen von Bargeld.
    Was machte der Plastikkarten-Schwede, wenn er seine Köttbullar nicht zahlen kann ?
    Nimmt der Flesicher auch Rentier-Felle, Heringe, Holzscheite ?
    Nur Gold ist Geld, alles andere ist Papier.

    Shabath Shalom.

  6. Die Schafe müssen erst vom Wolf gerissen werden,
    eher merken sie ihr totale Verblödung nie !
    Der Führerscheinentzug ist in Deutschland schon lange
    nur noch reine Willkür und es war doch schon einmal
    im Gespräch, Querdenkern den Führerschein abzunehmen.
    Alles unter dem Namen einer hervorragenden Demokratie.
    Man könnte über solche Politiker nur noch Jauche gießen !

  7. @ wernergerman 27. Mai 2022 at 18:51
    “ In Ungarn gibt es Kraftstoff…nur fuer Autos mit Ungarischen Kennzeichen.“

    Das kann ich politisch nachvollziehen, denn ich als steuerzahler des landes x
    zahle am ende fuer die verluste, d h was mein land x weniger an steuern einnimmt.
    das gesunde ungarn macht es wieder richtig: Ungarn den Ungarn, Ungarn zuerst.

    mit sicherheit werden meine immer-und-alles-zahlungsgeilen EU-Hörigen Nachbarn
    gegen diskrimnierung oder aehnlich nach eu recht klagen, aber sollns machen.

  8. CDU-Spitzenpolitiker nicht beim Katholikentag
    Scholz, der aus der evangelischen Kirche ausgetreten ist und seinen Amtseid im Dezember ohne die Gottesformel „So wahr mir Gott helfe“ abgelegt hatte, wurde beim Katholikentag ein warmer Empfang zuteil. Deutlich zu spüren war die Erleichterung darüber, dass der Regierungschef den Weg nach Stuttgart gefunden hatte.

    Kirchentage werden immer mehr zum Parteitag, Christen findet man dort nicht.

  9. Gemeinsam mit dem Autor kann ich nicht erkennen, daß die „richtige Meinung“ etwas mit der öffentlichen Sicherheit oder dem Waffenrecht zu tun habe. Hier soll ganz klar ein Exempel statuiert werden, das besagt, daß „Rechte“ nur der erhält, der sich „meinungskonform“ äußert. Wer so etwas betreibt, der betreibt nichts weniger als die Installation, die Vorbereitung oder die Fortführung eines Gewaltregimes, das unter pseudo-demokratischem Deckmäntelchen die Bevölkerung im Sinne einer ganz bestimmten recht- bzw. verfassungswidrigen „Norm“ umpolen möchte.

    Daß das Ganze einen Gegner der uns seit Jahren einengenden und die Wirtschaft strangulierenden Corona-Willkürmaßnahmen betrifft, wie sie hochgefährliche Scharlatane des Formats Lauterbach ab kommenden Herbst offensichtlich verstärkt exerzieren wollen, bestätigt diese Aussage. Erstaunlicherweise hat Kubicki aus der FDP den „Dr. med.“ mit den schlechten Zähnen gerade dazu aufgerufen, zu Recht und Gesetz zurückzukehren. Solange alle jedoch mitmachen, sehe ich keine Chance, derart gefährliche Spinner zum Aufhören zu bewegen. Daran kann auch Kubickis „Theaterdonner“ nur wenig ändern.

    Der Corona-Hype lebt vom Mitmachen, und mit dem „Testen“ fängt es an. Je weniger „Tests“, durchgeführt mit einem PCR-Test, der alles mögliche kann, nur keine Infektionen mit einem Virus nachweisen, desto weniger „Infektionen“ können behauptet werden und desto weniger „Gründe“ für „Maßnahmen“ können geltend gemacht werden. Sie können zudem vielleicht die Oma im Supermarkt, die sie ohne Maske „erwischt“ haben, aber eben doch nicht alle verhaften und abführen.

    Als nächste Stufe könnte die Bunte Regierung gleich dazu übergehen, auf Arbeitsverträgen oder Rentenpapieren „zivilgesellschaftskonformes Denken“ festzulegen und dafür die Unterschrift einzufordern, ohne die es dann keine Arbeit bzw. Einkommen mehr gibt. Wer dann nicht „lieb“ ist, verliert damit seine Existenz – China, der „neue große Bruder“, läßt schon mal grüßen. (Wie man das außerhalb Chinas macht, haben die Ukrainer in den russischen bzw. pro-russischen Donbass-Gebieten schon mal vorgemacht.) Wer weiß – vielleicht kommt das ja noch. Daß so etwas verfassungsfeindlich wäre, ist in Zeiten, da höchste deutsche, politisch offenbar korrupte, Gerichte solche und andere ähnliche Klagen grundlos zurückweisen, höchstens noch von akademischer Natur.

  10. @ Leuko 19:00:
    Das ist der Vorlauf für die Kontensperre. Bei uns hier oben haben die alle Pappschilder gemalt: „Keine Kartenzahlung möglich“. Verzweifelte Frauen vor der Supermarktkasse…

  11. Waffenschein- hab ich nicht. Waffen- hab ich jede Menge. Einen ganzen Messerblock voll schärfster Japanmesser. In der Werkstatt Hämmer, Stechbeitel etc. , im Schuppen Fiskarsäxte, Kettensäge und den Rest erzähle ich hier nicht 😉

  12. „Der 44-Jährige war denunziert worden, ein Sturmgewehr zu besitzen und damit Schießübungen anzubieten.“

    Der zweite Teil ist natürlich praktisch, damit kann man dann auch die Telefone und Datenträger mitnehmen. Wo wirklich Sturmgewehre und illegale Waffen zu finden sind, dürften die Berliner Behörden ohnehin wissen.

  13. Wie man sieht, läuft’s!

    Wenn sie dann noch das Internet plattmachen, haben sie endlich Ruhe.

  14. Es ist absolut legitim Herrn Lauterbach für seine Politik zu kritisieren, auch mit sprachlich harter Diktion.

    Wer aber in einer Auseinandersetzung über Sachthemen mit ehrverletzenden und beleidigenden Diffamierungen wie „politischer Gewaltverbrecher“ operiert, schließt sich damit selbst vom demokratischen Diskurs aus und darf sich nicht wundern, dass der Staatsschutz gegen ihn ermittelt. Die Begründung des Berliner Staatsschutz (“ … Äußerungen Brandenburgs zur Pandemie, die teils sicherheitsgefährdend gewesen seien und mit denen er zu zivilem Ungehorsam aufgerufen habe ,,,“) sind nachvollziehbar und dürften als Begründung für das Vorgehen gegen Dr. Brandenburg vor Gericht standhalten, und das ist gut so.

  15. In den Talkshows im Deutschen Fernsehen war Herr Dr.Bran denburg natürlich nie vertreten, dafür konnte man ihn öfter in der Sendung „Talk im Hangar 7“ bei ServusTV sehen. Sehr angriffslustig aber immer sehr kompetent hatten seine Kontrahenten da schon ihre Mühe mit ihm. Niemals hätte man diesen Mediziner in eine deutsche Talkshow eingeladen, dafür ist er einfach sprachlich zu gewandt und in der Sache „Corona-Impfung“ zu kompromisslos. Dass man jetzt versucht, ihn einzuschüchtern, indem man ihn behandelt wie einen Verbrecher, hat mich aber doch sehr schockiert. Da muss man nicht mit dem Finger auf andere Länder zeigen, die es mit der Demokratie nicht so genau nehmen, wenn so etwas hier möglich ist.

  16. OT

    Massenmörder Salvador Ramos (18), Uvalde in Texas
    https://heavy.com/wp-content/uploads/2022/05/salvador-ramos-uvalde-suspect1.jpg?quality=65&strip=all&w=780
    Salvador Ramos, Uvalde School Shooting Suspect:
    5 Fast Facts You Need to Know

    who flashed pictures of guns on Instagram, shot his grandmother, 66-year-old Celia Martinez, in the head before entering the school pursued by law enforcement officers, the Associated Press reported. The Uvalde High School student shot children in grades 2 to 4 and two beloved fourth-grade teachers, Irma Garcia and Eva Mireles, before being killed by a border patrol agent who had been working nearby and rushed to help, officials said. The gunman’s grandfather, Rolando Reyes, told ABC News the grandmother was shot in the head but is expected to survive…
    https://heavy.com/news/salvador-ramos/

  17. Tja, wer keinen Waffenschein hat der hat die Probleme halt nicht.

    … ein kurdischstämmiger Iraker (34) hat vor einer Diskothek in Konstanz mit einem M16-Gewehr (M16-Sturmgewehr, eine Kriegswaffe; das Standardgewehr der amerikanischen Streitkräfte) einen Türsteher getötet und drei Personen verletzt. https://www.nzz.ch/panorama/aktuelle-themen/toedliche-schuesse-in-konstanz-polizist-ueberlebt-nur-dank-titanhelm-ld.1308589
    https://www.welt.de/vermischtes/article167189064/Taeter-schoss-mit-M16-um-sich-Polizist-ueberlebt-dank-Helm.html

    Ein lediglich seit Jahren geduldeter Iraker hat „zu Hause“ eine Waffe die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt inklusive der dazugehörigen Munition.
    Wie viele Schätze und Goldstücke werden Waffen besitzen von denen die Behörden nicht den blassesten Schimmer haben. Aber kein Spielzeug sondern richtig großes Feuerwerk.

  18. LEUKOZYT 27. Mai 2022 at 19:00

    Nur Gold ist Geld, alles andere ist Papier.

    Auch heute im FAMILA keine Kartenzahlung möglich. Ich liebe es.

    Übrigens lautet das Zitat: „Nur Gold ist Geld, alles andere ist Kredit.“ Die Aussage, dass Gold Geld und alles andere Kredit ist, wird John Pierpont Morgan (1837 – 1913) zugschrieben und ist eine über Jahrtausende bewährte Wahrheit.

  19. „Dass man jetzt versucht, ihn einzuschüchtern, indem man ihn behandelt wie einen Verbrecher….“
    —————-
    Also müssen mehr Leute sich weiterhin gegen die übergriffigen Maßnahmen wie „Impfpflicht“ positionieren, weil wenn man nichts macht tanzen wir bald alle, bei den unmöglichsten gesundheitlichen oder nicht gesundheitlichen Fragestellungen, wie Marionetten nach irgend jemand`s Pfeife.
    Wenn sich viele dagegenstellen gilt: Wir sind mehr und wir wollen selbst entscheiden was unsere Körper betrifft.
    Kritische Mediziner dürfen niemals mundtot gemacht werden. Wie schlimm wäre es wenn Ärzte nicht mehr, aus Angst, wagen die Wahrheit zu sagen.

  20. Migranten (islamische) laufen hier mit scharfen Waffen rum. Sieht man ja in Lüdenscheid. Dort erschoss ein Syrer den Familienvater.

  21. A. von Steinberg 27. Mai 2022 at 18:51; Wenn dieser Unlauterbach für jeden einzelnen Toten, den er auf dem Gewissen hat, zu lebenslänglich verurteilt würde, dann müsste er mindestens ne Mio Jahre sitzen. Abhängig davon,wie lange der noch an Lebenserwartung hat, sogar im mittleren 1 stelligen Bereich.

  22. Die Strategie “bestrafe Einen, erziehe Hundert”, der kommunistische Massenmörder Mao Zedong hat das alte chinesische Sprichwort „Ein Huhn töten, um den Affen Angst einzuflößen“ häufig verwendet.

  23. Solchen willkürlichen und vor allem rechtswidrigen Maßnahmen seitens der Behörden muß rigoros ent –
    gegen getreten werden, Strafanzeigen gestellt werden und aus dem Dienstverhältnis entlassen werden,
    solche Kriminelle haben in den Behörden absolut gar nichts verloren !
    Keine Macht den Kriminellen, dir Rechtschaffene Bürger drangsalieren und mit vortäuschen von Straftaten
    mundtot machen wollen ! ! !

  24. Wir sind doch immer die Guten.
    Wenn wir das Recht ziehen wie Kaugummi,
    Häuser und Wohnungen durchsuchen, ist
    das schon notwendig.
    Man kann zwar in diesem Land alles sagen,
    muß aber mit Konsequenzen rechnen
    Das ist gelebte, deutsche Demokratie!

  25. „Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz.“
    Gustav Heinemann, deutscher Bundespräsident (1899-1976)

    Übrigens: Höre gerade Parsifal; Vorspiel zum 1. Aufzug. Wer an Deutschland zweifelt, wird damit geheilt.

  26. Naja, wer sagt, dass Diktaturen zu keiner Modernisierung fähig sind?

    In der UdSSR beispielsweise wurden Regimekritiker in den Gulag gesteckt, in der EUdSSR macht man Regimekritiker humaner fertig, indem man sie wirtschaftlich und gesellschaftlich auslöscht.

    —————————

    wernergerman 27. Mai 2022 at 18:51

    Ausländer kriegen Sprit in Ungarn, allerdings nicht zum ungarischen Preis, sondern rund 40% drüber.

    Tja, wer Sanktionen befürwortet, muss den Preis zahlen.

  27. wernergerman 27. Mai 2022 at 18:51

    Ausländer kriegen Sprit in Ungarn, allerdings nicht zum ungarischen Preis, sondern rund 40% drüber.

    Tja, wer Sanktionen befürwortet, muss den Preis zahlen.

    Was allerdings ausländischen Kunden passiert, wenn der Sprit in Ungarn knapp wird, liegt dann auch auf der Hand und wenn ich ehrlich bin, würd ichs auch so machen.

  28. Wer sind die Behörden, Menschen, die vom Steuerzahler bezahlt werden und gegen diesen als Dankeschön vorgehen, nicht mehr ganz dicht. Ohne das Geld des Steuerzahlers, habt Ihr nicht einmal mehr etwas zum Fressen, also hinsetzen, darüber nachdenken und weniger wichtig nehmen

  29. „Folgerichtig wäre es, als nächstes auch die Führerscheine von Kritikern der Corona-Maßnahmen einzuziehen und deren Fahrzeuge zu beschlagnahmen.“
    ————————–

    Und als nächstes vielleicht Kontensperrungen und ähnliche Schikanen?

  30. Wie gut,daß man mir noch nicht die Hände abhacken darf, denn meine Fäuste gelten laut Gesetz als Waffen…

  31. @ A. von Steinberg 27. Mai 2022 at 18:51

    Politische Gewaltverbrecher sind sicherlich die RAF-Terroristen gewesen, von denen der Herr Bundespräsident sich jüngst erdreistete, sogar die Mörderin Gudrun Ensslin „als große Frau“ zu qualifizieren.
    ———————————————————-

    Komisch, das war ja ein Skandal und ich finde nix davon bei Wikipedia! Haben hier etwa die Sozi-Schreiber als Ergänzung zu den grünen Manipulierern von Baerbocks Artikeln Hand angelegt?

    Zu vermuten ist es…

  32. Lorbas 27. Mai 2022 at 21:14

    Bei den Bodenschätzen, die Begehrlichkeiten wecken, in Rußland/Nordasien, könnte Putin doch glatt den
    G O L D R U B E L
    einführen.
    Und alles Papiergeld wäre weg vom Fenster.
    Oder drückt der alte Drecksack dann erst recht
    The button ?
    (Eve of destruction – when the button ist pushed, there ’s no running away)

  33. Exm3m 27. Mai 2022 at 19:34

    Waffenschein- hab ich nicht. Waffen- hab ich jede Menge. Einen ganzen Messerblock voll schärfster Japanmesser. In der Werkstatt Hämmer, Stechbeitel etc. , im Schuppen Fiskarsäxte, Kettensäge und den Rest erzähle ich hier nicht ?
    ———————————————————————————–
    …sie Schlingel, sie werden doch nicht etwa ein
    Foto von einem Luftgewehr besitzen ? Oder einen Stahlhelm ?
    Gehen sie eventuell auch wandern ?
    Trägt ihre Tochter einen Zopf und ihr Junge treibt Sport ?
    Dann sind sie bestimmt Sachse und planen die Regierung
    zu stürzen.
    Was ist eigentlich aus den tapferen sieben Sachsen geworden ?

  34. Wie ist dieses Land unter Merkel, Grün-Roten und
    Linken doch zu einem …..haufen verkommen.

    Jede neue Steuer, jede Preis- oder Lohnerhöhung wird
    direkt oder indirekt benutzt, um noch mehr unerwünschte
    Mitesser aus den Elendsgebieten dieser Erde oder aus der
    kriegsgeilen Ukraine ins Land zu holen und zu alimentieren.
    Jetzt können Ukrainer schon für Billigsteintrittskarten die
    Oper besuchen. ( 9,- Euro in Hamburg )
    Laut Medien will unser Herr Scholz sogar die Ukraine wieder aufbauen.
    Bestimmt mit den uns abgepreßten Steuern.

    Für deutsche Arme und Rentner ist aber nichts da.

    Deutsche, wacht endlich auf.

    Dafür gehört diese das arbeitende Volk ausplündernde
    Politikerkaste zum Teufel gejagt.

  35. wernergerman 27. Mai 2022 at 18:51
    Uebrigens- OT. In Ungarn gibt es Kraftstoff an Tankstellen nur fuer Autos mit Ungarischen Kennzeichen.
    —-
    Das ist definitiv falsch!!!!!
    In Ungarn gibt es staatlich preisgeschützte Krafstoffe für 479,90 forint = 1,22 € nur für in Ungarn zugelassenen Fahrzeuge. Dies muß man mit der Zulassung nachweisen.
    An der Tanksäule wird der Marktpreis angezeigt, den staatlich gestützten Preis erhält man an der Kasse.

  36. ZU
    Heidewitzka Herr Kapitaen 28. Mai 2022 at 07:01
    —————————————————————–
    Ich wies hier bei PI-News bereits mehrfach darauf hin, dass WIKIPEDIA eine rein private, rot-grüne Internet-Textsammlung ist, die vor allem von halbgebildeten Laien zusammengeschmiert wird.
    Niemand kontrolliert diese teils falschen, teils dubiosen, teils halbwahren und oftmals politisch rot-grün eingefärbten (und teils politisch einseitig „nachgebesserten“) Texte.

    Kein ernstzunehmender Wissenschaftler schaut da hinein oder zitiert sowas.

    Manche Kommentatoren schmieren bei Wikipedia irgendetwas ab und kopieren es hier bei PI-News hinein – lächerlich!
    Nach meiner Auffassung kann PI-News auf diese teils jämmerlichen Texte oder Hinweise auf diese unsicheren Schmierseiten sehr gut verzichten, denn dies ist wahrlich keine Bereicherung.

  37. Deutschland kaputt. Die Welt lacht über Deutschland wo nur Ausländer wohnen und kaum Deutsche

  38. @ Maria Bernhardine

    Das ganze ist so abgefahren, wie das Texas Chainsaw Massacre.

    Der Täter wurde seine ganze Schulzeit über gemobbt und ist dann ausgerastet.

    Solche Schicksale und somit tickende Zeitbomben laufen auch in Deutschland zu tausenden herum.

    Die Schulzeit in der Ära Merkel wurde insbesondere als man Anfing die Schulen mit ISlamern vollzustopfen für viele zum traumatisierenden Horror.

    Für viele wurde die unbeschwerte Kindheit von heute auf morgen zerstört.

    Hier der passende Titel zum Thema

    https://youtu.be/milnkus2iZM

  39. ZU:
    uli12us 27. Mai 2022 at 21:49
    ———————————————
    Es hat gegen Frau Dr, Merkel wegen der zahlreichen Morde und wegen schwerer Straftaten, ausgeführt durch einen Teil der Hereingewunkenen, ca. 1.000 Strafanzeigen wegen des Verdachts der Beihilfe gegeben.
    ALLES wurde von der Justiz abgeschmettert.

    Dies muss man – ob es einem gefällt oder nicht – zur Kenntnis nehmen.

    Was nun Herrn Prof. Lauterbach betrifft, so wird er sich bei allen dramatischen Fällen von impfverursachten Schädigungen damit entlasten, dass er „im Sinne des allgemeinen Gesundheitsschutzes“ handelte.

    Die „moderne“ Auffassung ist heute, dass sich der Einzelne (hier: primär der Ungeimpfte) quasi zu opfern hat für die Gesamtheit und das Risiko der Impfungen auf sich nehmen muss. Dabei wird übersehen, dass auch der Geimpfte andere anstecken kann (jedenfalls mit Corona).

    Maßgeblich sind im Wesentlichen die Urteile des BVerfG, das letztlich für ungeimftes medizinisches Personal (u. a. Krankenpfleger) ein Berufsverbot ausgesprochen hat.

    Herr Prof. Lauterbach kann sich berufen auf Empfehlungen der Impf-Kommission, der Ethik-Kommission usw. Ihn wird man nach rechtslage nie belangen können.

    Das heißt: In Kenntnis dieser Situation (die man unbefriedigend nennen kann) wird man klugerweise im öffentlichen Raum seine Äußerungen etwas „diplomatischer“ gestalten müssen. Als nachdenklicher, wissender Mensch sollte einem bekannt sein, dass eine freie Meinungsäußerung inzwischen in allen gesellschaftlich relevanten Bereichen begrenzt ist.

  40. Bei rein technischen auch gesellschaftlichen Angelegenheiten ist Wikipädo eine gute Quelle, Vorausgesetzt, das Thema hat nichts mit Politik bzw Weltanschauung zu tun.

  41. ZU: uli12us 28. Mai 2022 at 10:10
    ———————————————
    Es mag Ihre Auffassung sein, da möchte ich Sie nicht belehren, bitte.

    Doch – soweit ich jemals in Wikipedia irgendetwas nachsah, es quillt von Fehlern und sachlichen Vermengungen. Selbst technische und biologische Sachverhalte werden von Laienschmierern durchtränkt mit Klimamärchen und Halbwissen.

    Es ist natürlich immer die Frage, mit welcher Motivation und mit welchen Eigenkenntnissen man an dieses Machwerk herangeht.

    Ich bin gelegentlich als Hochschullehrer tätig und bewerte Arbeiten. Wenn in den erforderlichen Quellenangaben auch nur einmal „Wikipedia“ auftaucht, wird alleine dadurch die Zensur heruntergesetzt, weil der Betreffende offenbar nicht in der Lage ist, wissenschaftliche Primärquellen zu ergründen und zu lesen. So einfach ist dies.

    Aber privat kann jeder das machen, was ihm beliebt. Er oder sie kann sogar die BILD-Zeitung als wichtige Quelle ansehen.

  42. Ist das ein beklo**tes Land !
    Motto : bestrafe einen C-Kritiker und erziehe 100 oder 1000 !

  43. Auch ihr müsst wohl erst einmal den Unterschied zwischen Waffenschein und Waffenbesitzkarte lernen. Im Übrigen ist das natürlich ein Ding. Schauen wir mal, ob es demnächst auch Führerscheinentzüge gibt, wenn man sich all zu kritisch zu was äußert.

  44. Kulturhistoriker 28. Mai 2022 at 07:07

    lorbas 27. Mai 2022 at 21:14

    Bei den Bodenschätzen, die Begehrlichkeiten wecken, in Rußland/Nordasien, könnte Putin doch glatt den
    G O L D R U B E L
    einführen.
    Und alles Papiergeld wäre weg vom Fenster.

    Ganz so abwegig ist das mit dem Goldstandard nicht, Russland will Rubel eventuell an Goldpreis koppeln https://www.manager-magazin.de/finanzen/russland-will-rubel-eventuell-an-goldpreis-koppeln-a-307ca703-a9dd-460d-b037-01a241ed2230

  45. Ich sehe das jetzt nicht ganz so negativ . Wenn der denunziert wurde, Kriegswaffen zu besitzen und damit illegal versuche zu fahren, ist man nicht nur , aber besonders als Waffenbesitzer sofort dran . Was man darf und was nicht, weiß man als WBK Inhaber ganz genau. Deshalb muss man dafür auch ein Lehrgang machen . Wenn sich heraus stellt, das an den Beschuldigungen nichts dran ist bekommt er sein Zeug auch wieder . Den werden die vielleich bisschen ärgern, aber das machen die Behörden eh immer .

  46. .

    Brandenburg hätte sagen sollen:

    „Impf-Minister Lauterbach = Volks-Vergifter“ (*)

    .

    1.)
    *
    https://report24.news/virologe-schlaegt-alarm-wir-haben-einen-fehler-gemacht-spike-protein-toxisch/

    .

    Friedel

    PS
    Experimentelle Gen-Modulatoren für gesamt-gesellschaftlich betrachtet Bagatell-Erkrankung Corona
    ( (junge) Einzelfall-Schicksale sind natürlich Drama)
    an 50 Mio. gesunden Deutschen „auszuprobieren“ ist wahrhaft Medizin-Verbrechen.

    Stanford-Prof. Ioannidis, weltweit am meisten zitierte Virologe: Infektions-Sterblichkeit
    Covid 0,15% = 15 Tote von 10.000 wirklich Erkrankten, ein Vogelschiß im Vergleich zu wirklich gefährlichen Krankheiten.

    Außerhalb ist Covid sehr gut kurativ behandelbar, wenn man im goldenen Zeitfenster der ersten 3 bis 5 Tage beginnt.

    .

  47. Dieser Staat verkommt zum Drecksstaat. Das hat angefangen mit Big Mother „Wir schaffen das“ und setzt sich fort mit der „Elite“: CunExScholz, Pleitegeier Lindner und Hochstaplerin Bockbier.

  48. @ Alter_Frankfurter 27. Mai 2022 at 20:40

    Es ist absolut legitim Herrn Lauterbach für seine Politik zu kritisieren, auch mit sprachlich harter Diktion. Wer aber in einer Auseinandersetzung über Sachthemen mit ehrverletzenden und beleidigenden Diffamierungen wie „politischer Gewaltverbrecher“ operiert, schließt sich damit selbst vom demokratischen Diskurs aus …

    Es ist eine geradezu rabulistisch anmutende Kunst, einen Satz zu schreiben, der mit dem nächsten Satz sofort wieder in die virtuelle Rundablage verschoben und damit annulliert wird. Wer einen demokratischen Diskurs haben will, der zugegebenermaßen durchaus mit harten Bandagen geführt werden kann und auch darf – ansonsten wäre es keiner- , kann bei solchen Urteilen nicht kneifen. Wenn jemand als politischer Gewaltverbrecher empfunden wird, dann muß man das auch sagen dürfen. Etwas anderes ist es, wenn das Subjekt der Kritik in seinem Menschsein als solchem verworfen oder zu Gewalt aufgerufen wird; das aber kann ich hier nicht erkennen.

    Was Lauterbach betrifft, kann ich dieser Aussage nur zustimmen, wenn ich sein Reden und Handeln zu Ende denke, da so etwas nur in Zwang und Repressalien enden kann (wie wir gesehen haben) – doch darum geht es hier erst einmal nicht. Hier geht es darum, „umgangssprachlich“ grobe Klötze mit dem dazugehörigen groben Keil versehen zu dürfen, ohne deswegen Sanktionen befürchten zu müssen. Selbst hier werden Kommentatoren mit so vielen „Titeln“ belegt, die den des „politischen Gewaltverbrechers“ noch weit in den Schatten stellen. Deswegen zum Kadi zu rennen, wäre absurd. Wer austeilt, muß auch einstecken können.

    Die Begründung des Berliner Staatsschutz („… Äußerungen Brandenburgs zur Pandemie, die teils sicherheitsgefährdend gewesen seien und mit denen er zu zivilem Ungehorsam aufgerufen habe …“) sind nachvollziehbar und dürften als Begründung für das Vorgehen gegen Dr. Brandenburg vor Gericht standhalten, und das ist gut so.

    Das ist Unfug, der zudem ein mangelhaftes Demokratieverständnis an den Tag bringt. Sicherheitsgefährdend wäre es gewesen, zu Gewalt und Anarchie aufzurufen. Was der Mann sagt, ist nicht schön, kann und muß eine Demokratie aber aushalten. Es steht nirgendwo geschrieben, daß alles in einer Demokratie Gesagte „schön“ sein und den Gegenüber schonen muß. Was hier geschieht, ist bestenfalls der Versuch, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen, weil man sich wieder einmal dazu veranlaßt sieht, ein Exempel zu statuieren, statt einmal innezuhalten und sich gewahr zu werden, daß mit der eigenen Politik etwas nicht stimmen kann, da der Corona-Wahn nunmehr in die dritte Runde gehen soll, denn sonst gäbe es derart verzweifelte Vorfälle nicht.

  49. „Behörden ziehen Waffenscheine von Corona-Kritikern ein“
    Nur bezogen auf den Titel – wer braucht denn wirklich einen Waffenschein?
    Derjenige, der „Übles“ vorhat, bekommt die adäquaten Waffen auch ohne „Schein“!

  50. Der 44-Jährige war denunziert worden, (…)

    Da muss es keinen Denunzianten gegeben haben. Hier wurde Schikane mit dem Hauch von Sippenhaft betrieben. Die angewiesene Polizei war hier nur Werkzeug der Politik.
    Das politische Ziel ist ganz klar Einschüchterung.
    Es ist wie aus dem sozialistischen Lehrbuch.

    Das ist Staatsterror.
    2022 – Der Bürger ist davor weitgehend schutzlos.

    Verliert die Hoffnung nicht, denn das ist ihr Ziel!

Comments are closed.