Von MICHAEL STÜRZENBERGER | In seinem 27. Islam-Wochenrückblick hat „Islamistenjäger“ Irfan Peci wieder vier Ereignisse herausgesucht, die besonders deutlich die rasch voranschreitende Islamisierung kennzeichnen. So hat sich in Österreich die Zahl der Moslems in Österreich seit 2001 verdoppelt. Mittlerweile leben 745.600 Moslems in unserem Nachbarland. 1971 waren es noch 22.300 Moslems – also in 50 Jahren eine Vervielfachung um den Faktor 34. Und so dürfte es exponentiell weitergehen, bis in einigen Jahrzehnten gesellschaftliche Mehrheiten erreicht sind. 284.000 Moslems leben übrigens in der Hauptstadt Wien.

Ähnlich läuft die Entwicklung natürlich auch in Deutschland. So wird eine Großmoschee nach der anderen gebaut, wie beispielsweise in Bochum. Der im vergangenen Jahr vom Verfassungsschutz beobachtete „Islamische Kulturverein Bochum“ will eine Riesen-Moschee mit einer Fläche von 13.700 Quadratmetern errichten. Kostenpunkt: Fünf Millionen Euro. Die bisherige Moschee ist nach „Khalid ibn Al-Walid“ benannt, einem der laut Irfan Peci „brutalsten Dschihad-Feldherrn“ der Geschichte. Er war ein Gefährte des Propheten Mohammed, der ihm den Namen „Schwert Allahs“ verlieh.

Und selbst Mohammed wurde dieser Khalid ibn Al-Walid bisweilen zu brutal, wenn jener ungerechtfertigte Massaker an der Zivilbevölkerung anrichtete, wie beispielsweise im Jahr 630 am Stamm der Banu Dschadhima. Im Spätherbst 632 ließ er zwölf Männer von dem Stamm der Yarbu hinrichten, obwohl sie behaupteten, Moslems zu sein. Khalid ibn Al-Walid heiratete anschließend die Frau des soeben getöteten Anführers Malik ibn Nuwaira, die als besonders schön galt. All dies ist selbst auf Wikipedia nachzulesen.

Dieser Khalid ibn Al-Walid galt als besonders rücksichtloser und erfolgreicher Eroberer für die Sache des Politischen Islams. Von ihm ist der Satz überliefert:

„Niemals werde ich der sein, der ein Schwert in die Scheide steckt, das Allah gegen die Ungläubigen gezogen hat.“

Und nach so einem brutalen Killer und gnadenlosen Feldherrn ist die bisherige Moschee in Bochum benannt. Da „freut“ man sich doch schon auf die Vergrößerung in eine Riesen-Moschee.

Für Irfan Peci stellen sich in diesem Zusammenhang noch weitere Fragen: Woher hat die Gemeinde 5 Millionen Euro? Was ist mit Auslandsfinanzierung? Warum regt sich in Bochum kaum Widerstand gegen dieses Projekt?

Auf Platz zwei seines Wochenrückblicks setzt Irfan Peci den CDU-Ausländerbeauftragten Gerd Mackenroth, der eine Zuwanderung für Sachsen fordert. Dies sei „dringend“ nötig. Die Zuwanderung müsse in Sachsens Gesellschaft „grundverankert“ werden, sonst würde man dort „verarmen“, nicht nur „wirtschaftlich“, sondern „auch menschlich“. In dem diesbezüglichen mdr-Artikel wird auch behauptet, dass „Rassismus, Ablehnung anderer und Gewalt gegen sie“, also Ausländer, in Sachsen „Alltag“ sei. Dies würden Betroffene „jeden Tag erleben“, es würde sich „in Polizeimeldungen, Statistiken und persönlichen Schilderungen zeigen“.

Irfan Peci kommentiert, dass dies eine dreiste Unverschämtheit gegen die Bevölkerung Sachsens sei. Genau das Gegenteil sei richtig: Täglich würde man von Ausländergewalt lesen.

Dass es in Sachsen kaum pauschale Ausländerfeindlichkeit gibt, kann auch der islamkritische pakistanisch-stämmige Feroz Khan berichten, der ganz bewusst nach Dresden gezogen ist. In Sachsen verspürt die Bevölkerung vielmehr keine Lust, ihr schönes Land so islamisieren zu lassen wie es sich in westlichen Bundesländern vollzieht. Es geht selbstverständlich nicht pauschal um „Ausländer“, sondern um jene, die massive Probleme verursachen, und darunter sind eben viele Moslems. Es ist eine regelrechte Frechheit, dass CDU-Mackenroth den Sachsen unter dem Vorwand eines angeblichen Arbeitskräftemangels sozusagen eine Zwangs-Islamisierung verordnen will.

Platz eins im Wochenrückblick belegt die Skandalmeldung aus Köln, dass die dortige DITIB-Zentralmoschee ein Buch vertreibt, in dem die Steinigung als Errungenschaft durch den Islam gepriesen, die strikte Geschlechtertrennung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens befürwortet und die Verschleierung gefordert wird, zumal sie auch „vor Hautkrebs“ schütze.

Der Dschihad wird in dem Buch als „Pflicht für alle Muslime“ dargestellt. Dschihad bedeute, sich für die „Herrschaft des Islams auf der Welt“ mit seinem „Leben, Besitz und seiner Zunge“ auf das „Äußerste“ einzusetzen. Hierzu solle die Regierung der Kuffar (Ungläubigen) abgesetzt werden. So heißt es auf Seite 334:

„Die Verpflichtung und Haltung gegenüber einer solchen Regierung … besteht aus dem Versuch, diese Regierung zu verändern und seine Existenz zu beenden.“

Das Weltherrschaftsziel wird an anderer Stelle bekräftigt:

„Der Dschihad wird geführt, um auf dem Angesicht der gesamten Erde die Herrschaft der Wahrheit zu errichten.“

Damit bleiben keine weiteren Fragen mehr offen – die totalitäre Herrschaftsideologie Politischer Islam lässt ihre Masken fallen.

Aufgedeckt hat den Skandal der deutsch-algerische Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi, der in der Kölner Zentralmoschee in dem Buch „Grundwissen für Frauen — Gemäß der hanaftischen Madhab“ las. Die hanafitisch Rechtsschule ist im sunnitischen Islam übrigens die vorherrschende Rechtsschule und gilt bezeichnenderweise als die „liberalste“. Auf 527 Seiten wird in dem von der DITIB vertriebenen Buch erklärt, was islamkonformes Leben ist. Wie das Oberösterreichische Volksblatt berichtet, stellt der Verkauf dieses Buches in der Kölner DIZIB-Zentralmoschee einen echten Skandal dar:

Politisch brisant ist der Verkauf in der Kölner Zentralmoschee. Sie gehört der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V. (Ditib), welche dem türkischen Amt für religiöse Angelegenheiten (Diyanet) untersteht. Dieses wiederum ist direkt beim Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan angesiedelt. Ein Blick in die Online-Bibliothek von Diyanet weist die türkische Ausgabe von „Grundwissen für Frauen“ („Büyük Kadin Ilmihali“) als Bestandteil der dortigen Präsenzbibliothek aus – eingetragen mit Standortnummer 297.411 PEH im 1. Stock. Das heißt: Im unmittelbaren Verantwortungsbereichs Erdogans wird — durch Ditib auch auf Deutsch — Literatur verbreitet, die grausame Körperstrafen und den Dschihad gegen Nicht-Muslime propagiert.

So kann der lange Arm des radikalen Islam-Funktionärs Erdogan ungehindert in Deutschland herumfuhrwerken, ohne dass ihm Einhalt geboten wird. Über die DITIB verbreitet sich der Politische Islam rasch in unserem Land aus.

Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) reagiert auf diese Entwicklungen und hat in Köln eine Kundgebung für den 13. August auf dem Bahnhofsvorplatz Domseite angemeldet, die bereits bestätigt wurde. An den nächsten beiden Wochenenden ist die BPE zunächst in Bayern unterwegs. Irfan Peci wird überall mit von der Partie sein:

Die Kundgebung in Würzburg findet am Jahrestag des tödlichen Attentats des somalischen Moslems auf Frauen statt. Die BPE wird an diesem 25. Juni der Opfer gedenken und vor allem auch aufzeigen, welche Rolle der Politische Islam den Frauen zuweist und welche Bedeutung die Gewalt in dieser Ideologie hat.

In Ingolstadt wird das Thema die dortige bosnische „Islamische Kulturgemeinschaft“ mit angeschlossener Moschee sein, die bis zur Enthüllung durch Irfan Peci und der Veröffentlichung im BPE-Video am 11. Mai noch bis mindestens 14. Mai nach dem bosnischen SS-Sturmbannführer Husein Dozo benannt war – siehe screenshot vom 14.5.22:

Danach änderten die Bosnier hektisch ihre Internetseite, nennen sich nun „Bosniakisches Kulturzentrum“, bestreiten die faktisch belegten Vorwürfe, verleumden das faktisch unwiderlegbare BPE-Video als „tendenziös, islamfeindlich und propagandistisch“, diffamieren die BPE als „extremistische, rechtspopulistische und islamfeindliche Gruppe“ und behalten sich laut Eintrag vom 20.5.22 gar rechtliche Schritte (!!) vor.

Daher dürfte die BPE-Kundgebung in Ingolstadt am 1. Juli auf dem Paradeplatz ganz besonders interessant werden:

In Kürze werden noch weitere Termine im Rahmen der BPE-Sommer-Tour durch Deutschland veröffentlicht. Ab Ende Juli geht es mit Kundgebungen in Hessen, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen, Thüringen und Schleswig-Holstein weiter. Die genauen Daten werden auf der neugestalteten BPE-Seite unter „Aktivitäten“, auf dem YouTube-Kanal der BPE und dem YouTube-Kanal von EWO Live veröffentlicht, wo auch die Livestreams der Veranstaltungen übertragen werden.

Wer unterdessen über die unheilvollen Entwicklungen im Zuge der Islamisierung auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniere am Besten den Telegram-Kanal von Irfan Peci. Dort berichtet er täglich über die wichtigsten Ereignisse.


Die Bürgerbewegung PAX EUROPA (BPE) klärt seit 2003 über den Politischen Islam auf. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte vermittelt die BPE der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen. Zur Unterstützung dieser wichtigen Arbeit kann man hier Mitglied werden. Abonnieren Sie auch den offiziellen Telegram-Kanal.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

27 KOMMENTARE

  1. … Ereignisse …, die besonders deutlich die rasch voranschreitende Islamisierung kennzeichnen.

    Zeugenaufruf wegen sexueller Nötigung
    Gruppe männlicher Jugendlicher begrapscht drei Mädchen (12) im Freibad Kaufbeuren

    Am Dienstagnachmittag hat eine Gruppe Jugendlicher zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr drei 12-jährige Mädchen im Freibad in Kaufbeuren begrapscht und sexuell genötigt. Die männlichen Jugendlichen, die zwischen 12 und 17 Jahre alt sind, umringten die drei Mädchen im Warmwasserbecken des Bades. Laut Polizeimeldung hielt die Gruppe die Mädchen teilweise fest und berührte sie unsittlich.
    Bademeister schreitet ein

    Der Bademeister bemerkte die Situation schließlich. Er verwies die Jugendlichen des Freibades. Dabei waren dem Bademeister allerdings die übergriffigen Handlungen, zu denen es im Wasser gekommen war, noch nicht bekannt.
    Zeugenaufruf der Polizei

    Die Mädchen wandten sich nach dem Vorfall zusammen mit ihren Erziehungsberechtigten an die Polizei Kaufbeuren. Die Kripo Kaufbeuren führt mittlerweile die Ermittlungen in diesem Fall. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise und haben folgende Fragen:

    Wer befand sich zur Tatzeit im Schwimmbad und hat die Mädchen oder die männliche Gruppe beobachtet?
    Wer befand sich sogar am oder im Warmwasserbecken?
    Wer hat Foto- oder Videoaufnahmen vom Warmwasserbecken oder der Umgebung gemacht?

    Beschreibung der Gruppe

    ➡ Bei der Gruppe Jugendlicher handelt es sich der Beschreibung nach um sechs Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Sie hatten „einen dunkleren Teint und dunkle kurze Haare“, wie es im Polizeibericht heißt, und sie sprachen gebrochenes Deutsch.

    Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 08341 933-0 bei der Polizei Kaufbeuren.

    https://www.all-in.de/kaufbeuren/c-polizei/gruppe-maennlicher-jugendlicher-begrapscht-drei-maedchen-12-im-freibad-kaufbeuren_a5163296

    https://www.merkur.de/bayern/schwaben/kaufbeuren-kreisbote/sexuelle-noetigung-durch-gruppe-von-jungs-im-schwimmbecken-des-kaufbeurer-freibads-91613137.html

  2. Geert Mackenroth CDU arbeitet seit über 10 Jahren an der Überfremdung Sachsens, er ist so etwas wie Sachsens Türken-Armin.

    Der Kerl hat aber schwerwiegende Erinnerungslücken in Bezug auf den Sachsensumpf.

  3. Geert CDU-Mackenroth ist auch so einer, der Neo-Feudalismus, Korruption, Vetternwirtschaft, Kolonisierung und Minorisierung der Indigenen die „Werte der EUdSSR“ mit den Leben seiner Untertanen verteidigen möchte.

    Natürlich weiss der um die Konsequenzen unselektierter Zuwanderung, ich zitiere:

    Jugendliche Straftäter sollen außerhalb von Justizvollzugsanstalten einen strukturierten Alltag mit klaren Regeln und in gegenseitigem Respekt erfahren. Das wird für viele der Gefangenen wahrlich kein Zuckerschlecken werden. Aber diese Erziehungsstätten bieten eine Chance auf ein Leben ohne Straftaten. Schon das lohnt die Anstrengung. Wir wollen zudem kriminelle Karrieren von Jugendlichen möglichst frühzeitig unterbrechen. Das schafft unmittelbar Sicherheit für die Bürger in Sachsen.

    https://seehaus-ev.de/sh/geert-mackenroth-mdl/

    Mit anderen Worten:
    „Wenn Boxkurse und Betreuungseinrichtungen statt strikter Strafverfolgung bisher nichts gebracht haben, brauchen wir dringend noch mehr Boxkurse und Betreuungeinrichtungen!“

  4. nicht die mama 19. Juni 2022 at 13:45

    Geert CDU-Mackenroth ist auch so einer, …

    Natürlich weiss der um die Konsequenzen unselektierter Zuwanderung, ich zitiere:

    Jugendliche Straftäter sollen außerhalb von Justizvollzugsanstalten einen strukturierten Alltag mit klaren Regeln und in gegenseitigem Respekt erfahren. Das wird für viele der Gefangenen wahrlich kein Zuckerschlecken werden. Aber diese Erziehungsstätten bieten eine Chance auf ein Leben ohne Straftaten. Schon das lohnt die Anstrengung. Wir wollen zudem kriminelle Karrieren von Jugendlichen möglichst frühzeitig unterbrechen. Das schafft unmittelbar Sicherheit für die Bürger in Sachsen.

    https://seehaus-ev.de/sh/geert-mackenroth-mdl/

    Seit wann sitzen „Jugendliche Straftäter“ ein ❓

    Im September 2020 wurde eine 15-Jährige im Stadtpark in Hamburg von elf „jungen Männern“ vergewaltigt.
    (Später konnten Ermittler sichergestellte Spermaspuren neun Tatverdächtigen zuordnen. Weitere Ermittlungen und Erkenntnisse erhöhten die Zahl auf zwölf.)
    Die „jungen Männer“ waren zur Tatzeit alle zwischen 16 und 20 Jahre alt. Keiner von ihnen saß oder sitzt in U-Haft – nur bei einem hatte es zunächst einen entsprechenden Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr gegeben. Letztlich wurde der Jugendliche aber verschont. Einige der Verdächtigen waren bereits in der Vergangenheit wegen anderer Straftaten in Erscheinung getreten. https://www.mopo.de/hamburg/polizei/15-jaehrige-im-stadtpark-vergewaltigt-anklage-gegen-elf-junge-maenner-erhoben/
    Die Verdächtigen fimten die Tat mit ihren Handys.

    Selbstverständlich muß man zwischen „Jugendlichen Straftätern“ und Jugendlichen Straftätern unterscheiden.

    Hat sich Geert CDU-Mackenroth bzgl. Georg Thiel geäußert, der 181 Tage in Erzwingungshaft saß weil er die Vermögensauskunft wegen ausstehender 650 Euro „GEZ“ verweigert hat?
    Das fand der Geert Macke bestimmt ganz toll, da ist ihm einer abgegangen.

    Hans-Jürgen Trauten aus Rheinberg ebenfalls C*DU ist auch so ein Vogel.

  5. Ihr alle braucht einen Grundkurs über den Islam. Viele von Euch haben kein
    ausreichendes Wissen über diese ?Religion? Ihr seid zu schnell bereit die
    „Seiten“ zu wechseln, wenn einer mit gut klingenden Argumenten kommt. Der
    Islam kommt nicht nach Europa um zu bereichern, sondern um zu erobern! Das
    ist einer der Gründe, warum überwiegend junge Männer im kampffähigen Alter
    kommen. Der Moslem glaubt, ihm gehöre die ganze Welt. Das hat ihnen Mohammed
    so versprochen. Dabei ist es den Muslimen erlaubt, alle andersdenkenden zu
    ermorden. Der Islam hat dem Westen den Krieg erklärt hier hat es nur noch
    keiner wirklich vernommen! Im Islam hat man jedoch heute erkannt, dass eine
    kriegerische Eroberung des Westens nicht mehr möglich ist. Es fehlt ganz
    einfach die militärische Stärke. Daher hat man sich auf „friedliche“
    Invasion verlegt.
    Die Taktik ist immer die Gleiche:
    – Einwandern,
    – ruhig verhalten,
    – vermehren,
    – Moscheen bauen,
    – Islamverbände gründen,
    – in die Politik gehen,
    – Übernahme…
    Deutschland, Österreich und auch die Schweiz und einige andere europäische Länder stehen
    gerade am vorletzten Punkt!
    Wenn Sie das nicht erkennen, haben Sie verloren.
    Ihnen kann ich also nur dringend empfehlen auch mal über den Tellerrand zu
    schauen!

  6. Mein persönlicher Vorschlag wäre:

    nicht die mama 19. Juni 2022 at 13:45

    Jugendliche Straftäter sollen außerhalb von …

    Deutschland leben, gerne auch in Ländern in denen eine „andere Sprache“ mit „Jugendlichen Straftäter:Innen“ gesprochen wird.
    z.B. Russland, Polen, Ungarn …
    Gegen eine Aufwandsentschädigung kümmern sich diese Staaten sicher gerne um solche „Jugendlichen Straftäter:Innen“.

  7. ridgleylisp 19. Juni 2022 at 13:28
    Deutsche Politdarsteller…
    Der Preis für den kulturellen Relativismus ist in Europa schmerzhaft
    sichtbar geworden.
    Der europäische Stolz oder das europäische Selbstbewusstsein hängen von der
    Ablehnung der europäischen Geschichte und der europäischen Zivilisation ab!
    Wir wollen nichts mit den christlichen Wurzeln zu tun haben und wir wollen
    den Islam unbedingt vollkommen willkommen heißen“.

  8. @ridgleylisp 19. Juni 2022 at 13:28
    Deutsche Politdarsteller…
    Der Preis für den kulturellen Relativismus ist in Europa schmerzhaft
    sichtbar geworden.
    Der europäische Stolz oder das europäische Selbstbewusstsein hängen von der
    Ablehnung der europäischen Geschichte und der europäischen Zivilisation ab!
    Wir wollen nichts mit den christlichen Wurzeln zu tun haben und wir wollen
    den Islam unbedingt vollkommen willkommen heißen“.

  9. .
    .
    Moslemischer Terror ist in diesem
    .
    BRD-Regime erwünscht und wird gefördert.. ..

    .
    Dier tägliche Moslem-Terror soll uns als vielfältig und Bereicherung verkauft werden. Jede Woche werden weitere tausende Moslems aus Afghanistan und anderen Moslem-Länder geholt. Die Auswüchse sehen wir in Holland, Schweden, Belgien, England, Italien (aktuell am Gardasee), Dänemark, Frankreich.. DE.. ganz Europa..
    .
    Die gewalttätige Umvolkung geht jeden Tag mit Volldampf weiter!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Ampel kehrt Problem
    .
    des Islamismus unter den Teppich“

    .
    Islam-Expertin Susanne Schröter sieht ein hohes Gewaltpotenzial
    .
    .
    Debatte
    .
    „Die Bundesregierung vernachlässigt
    .
    das Problem des Islamismus“

    .
    Susanne Schröter wirft der Bundesregierung zu wenig Engagement im Kampf gegen den Islamismus vor
    .
    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/die-bundesregierung-vernachlaessigt-das-problem-des-islamismus/
    .
    Juden und Europäer werden in Europa nicht mehr sicher sein.
    .
    Sind sie heute schon nicht mehr!

    .

  10. In Bochum entsteht damit ein weiterer schneller Brüter für Haß auf Ungläubige.
    Dazu das Buch über die Knechtschaft der Frau.Das mit dem Hautkrebs ist der Brüller!Und diese weisen islamischen Wissenschaftler!
    Es wird immer bunter bei uns.

  11. Und zum Richtfest gibts Analsex!

    KEIN ANALSEX
    Für DEUTSCHE MÄDELS!

    BILD als unterwürfige und skrupellose Diener der Muselmane
    stimmt seine Leserinnen schon auf

    ANALSEX
    ein,

    Sie nennen es niedlich PO-SEX!
    Ach wie süß!!!

    Was für Schweine!

    Die Muslime sollen ihre eigenen Weiber für diese Sauerei missbrauchen!!!!!!!!!!!!

    LIEBE MÄDELS!!!
    Das kann Euch blühen beim „PO-SEX“:

    Dabei kann Euer Schließmuskel nachhaltig beschädigt werden, dann könnt ihr die Scheixxe nicht mehr einhalten, müsst lebenslang Windeln tragen, oder beim Husten quillt Euch der braune Brei aus dem weißen Designerkleid ,und Ihr zieht eine braune Schleifspur hinter Euch her!!

    Das verrät die BILDZEITUNG nicht,
    so wie bei dem kleinen PIEKS!
    Das Beste kommt zum Schluss!!

    https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/erotik/erotik/frauen-verraten-so-fuehlt-sich-analsex-fuer-uns-an-80409764,view=conversionToLogin.bild.html

    BILD ZEITUNG

    DER ANAL KUPPEL VEREIN

    Und hinten gleich die Kontaktanzeigen
    Zum Döner-Treff

  12. Ich bin vor kurzer Zeit, von Berlin in ein 1400 Seelen Kaff gezogen. Alles in Ordnung hier.
    Besucht man aber die anliegenden Kleinstaedte, ergibt sich ein Bild, das dem Marxloh Hagen Sonnenallee Rotterham, in nichts nachsteht.
    Mit dem Berliner „Strassen Auge“ , und einigen anderen urban erworbenen Überlebensfähigkeiten, ergibt sich ein düsteres dystopisches Bild.

    Nur so viel. Junge Männer, mit auffälligen Baerten, schaffen in einer Stunde dealen, mit harter Chemie 1000eu Umsatz und sind in Besitz von Handfeuerwaffen, die sie noch nicht auf der Strasse tragen müssen. Was auch zu riskant wäre. Wo und wie unangreifbar dieser Gast in 10jahren Handel steht, ist selbsterklärend. Die neue Jugendpolizeitruppe des Staates, steht in 50er Rotte am Bahnhof, und macht was Genau? Neben der Einkaufsmeile, bilden sich Parallegesellschaften mit den Negativeigenschaften der Kulturen des Erdballs. Auch der unseren.

    Deutschland kaputt.
    Gutmensch überfordert und verdrängt.
    „Wehrdoerfer“ dürfen keinen Ruekzugsraum für Besser Menschen sein. Ab in eure bunten versuchs Zonen.

  13. Erst die Juden vergasen, um dann dem größten Absch*** dieser Welt den Puderzucker in den Hintern zu blasen! Hier wird nichts wieder gut, sondern alles nur noch schlimmer gemacht!

  14. jeanette 19. Juni 2022 at 14:32

    … Analsex!

    Die Muslime Moslems sollen ihre eigenen Weiber für diese Sauerei missbrauchen!!!!!!!!!!!!

    Kein Kind, keine Frau, kein Mann und ebenfalls auch kein Tier sollte für irgendetwas missbraucht werden, egal von wem ❗

    Kundruns wirklicher Horror aber, das sind eingesperrte und vergewaltigte Ehefrauen, missbrauchte Töchter. Sie erzählt von einem Mädchen, in deren Mund sich eine Geschlechtskrankheit eingenistet hatte, vom Bruder übertragen. Von einer Fünfjährigen, deren Anus zerrissen ist, weil sie anal missbraucht wurde, um das Jungfernhäutchen zu schützen. „Tor zwei” nennen Musliminnen das: Analverkehr, um die Jungfräulichkeit zu bewahren; diese Sexualpraktik nutzen Männer, wenn ein junges Mädchen in der Hochzeitsnacht unberührt wirken soll.
    .
    Just an diesem Morgen war ihre erste Patientin ein junges kurdisches Mädchen, das nach der Hochzeitsnacht ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Diagnose: Scheidenriss. Man behandelte sie, schickte sie heim. Wenige Stunden später erlitt das Mädchen einen Kreislaufkollaps. Die Familie brachte sie zur Frau Doktor in die Praxis. „Einen Scheidenriss erleidet man durch massive Gewaltanwendung, das passiert nicht einfach so. Aber keiner der Ärzte im Krankenhaus hat nachgefragt, die junge Ehefrau schweigt, und die Familie blockt. Was soll ich tun? Ich behandele sie – und schicke sie nach Hause.”
    .

    Wie können Mädchen, die scheinbar in dieser Gesellschaft angekommen sind, „nichts dabei finden, wenn ihr Vater sie mit Gürtel oder Stock schlägt? Wie können sie sagen: Der darf das, das ist doch mein Vater”? Wie, fragt sie weiter, kann es sein, dass eine 25-jährige Importbraut, deren Mann im Gefängnis sitzt, von der Familie des Mannes eingesperrt und von seinen Brüdern regelmäßig missbraucht wird? „Als die Frau nach vier Jahren des Missbrauchs zu mir gebracht wurde, war ihr Anus so zerstört, dass sie inkontinent war. Sie sagte: ,Ich dachte, die dürfen das.‘”

    Erschienen in der: „Süddeutsche Zeitung“ am 13. November 2008 https://www.bdzv.de/awards/theodor-wolff-preis/nominierte-texte/2009/cathrin-kahlweit/nominierter-text

  15. Saturn 19. Juni 2022 at 14:33

    Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich das „Bunte“ die „Vielfalt“ das „Multikulturelle Flair“ bis in den letzten Winkel ergießt und alles bisher dagewesene unter seinem Dreck erstickt.

  16. An Lorbas.
    Da mache ich mir keine Illusion.
    Mein Nachbar kam letztens bei mir auf den Hof und rotzte erstmal geistesabwesend seinen Schnodder
    auf mein Grundstück. Mach das mal bei deinen Gästen, die bald deine neuen Nachbarn sein werden.
    In 5 Jahren wird das Grundstück verkauft. Dachte ich so bei mir.

    Der CDU Spiffi steht am Zaun und will mich gegen die Grünen aufhetzen.
    Was für ein Idiot.
    Eiskalter Saturn Duktus:
    „Wer Hat die AKWs abschalten lassen?“
    „Wer lies zu, das Banken gerettet werden. Mit wessen Geld?“
    „Wer Hat 2015″ Ungeprüft OstAsien einwandern lassen?“
    „Wenn auch nur einer deiner „Gäste“, einen meiner Angehörigen, auch nur eine Hautschuppe ankratzt,
    führen wir das politische gespräch unter 4 Augen am „Luch“ weiter.“
    „Willstn Bier?“

  17. „Küssen verboten“
    Wie die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag berichtete, haben unter anderem die „Allahländer“ Ägypten und Saudi-Arabien den neuen Disney-Animationsfilm „Lightyear, ein Ableger aus der erfolgreichen „Toy Story“-Pixar-Filmreihe nicht zugelassen. Des Weiteren gehören zu den unter dem Islamjoch regierten Ländern und Gebieten, in denen der Film nicht gezeigt werden darf, Bahrain, Irak, Jordanien, Kuwait, Libanon, Oman, die Palästinensischen Gebiete, Katar und Syrien. Der Grund für den Kinobann: In einer kurzen Szene gibt die Space-Rangerin Alisha ihrer Partnerin einen flüchtigen Kuss.

  18. Junger Mann (20) in Aachen niedergestochen, Täter flüchtig
    Aachen, NRW. Ein junger Mann (20) wurde am Samstagmorgen mitten in der Aachener Innenstadt niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Rund 600 Meter schleppte sich das Opfer noch blutend durch die City. Zeugen alarmierten Polizei und Notarzt. Nach einer Not-Operation in der Uni-Klinik ist er außer Lebensgefahr.

  19. lorbas 19. Juni 2022 at 13:05

    ……..

    Zeugenaufruf der Polizei

    Die Mädchen wandten sich nach dem Vorfall zusammen mit ihren Erziehungsberechtigten an die Polizei

    Kaufbeuren. Die Kripo Kaufbeuren führt mittlerweile die Ermittlungen in diesem Fall. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise und haben folgende Fragen:

    Wer befand sich zur Tatzeit im Schwimmbad und hat die Mädchen oder die männliche Gruppe beobachtet?
    Wer befand sich sogar am oder im Warmwasserbecken?
    Wer hat Foto- oder Videoaufnahmen vom Warmwasserbecken oder der Umgebung gemacht?

    …….
    Von diesem Vorfall wurde sicherlich kein Video aufgenommen, weil es sich um ungläubige Schl….handelt.
    Wenn ein unbescholtener deutscher Handwerker von einem Bereicherer beklaut, ja beraubt wird, wird das alles genüßlich aufgenommen und der Handwerker sogar noch beschimpft, das er den Raubnomaden an seinem Tun hindert. Ja, so ist das mittlerweile in Doofland.
    Ich verachte meine verblödeten, verkommenen Landsleute zutiefst !!

  20. Passend zum Thema: THEO VAN GOGH: ISLAMISTISCH-WOKE UMERZIEHUNG – Schule verbietet Mädchen kurze Kleider – aus Rücksicht vor anderen Kulturen
    16.6.22 NZZ Aufruhr an einer Realschule in Bayern: Trotz sommerlicher Temperaturen ist es Schülerinnen untersagt, kurze Kleider oder Shorts zu tragen. Diese Kleidung sei aus Rücksicht gegenüber anderen Kulturen und Religionen nicht angebracht. Man stehe für eine “weltoffene Gesellschaft”, sagt die Schulleitung
    Voll http://www.mesop.de/?p=126640

  21. jeanette
    19. Juni 2022 at 14:32

    Was haben Sie denn immer mit Ihrem Analsex. Das wird bei Christen wie Muselmanen praktiziert. Und bei den Muselmanen definitiv nicht häufiger. Niemand muß es mögen oder machen, aber der Zusammenhang ist mir hier schleierhaft. Vielleicht bin ich auch zu liberal, aber was meine Nachbar oder wer auch immer im Bett machen, ist mir egal, solange beide damit Einverstanden sind.

  22. jeanette 19. Juni 2022 at 14:32

    Heute wieder voll in Form 🙂 🙂

    Sehr schöne, lebensnahe, plastische Beschreibung.
    🙂

    ++++++++++++++++++++++++++

    https://www.haz.de/politik/wegen-lob-fuer-hamas-terroristen-deutsch-israelische-gesellschaft-fordert-ausweisung-eines-hamburger-FCXYIRM2X5FPTKH6NPZJVTUFSE.html

    Im vergangenen Jahr lobte der Ditib-Imam Hasan Caglayan einen Gründer der Terrororganisation Hamas auf Facebook.

    Nachdem es zwischenzeitlich still um den Imam wurde, ist er nun erneut in Hamburg eingesetzt. Der Präsident der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft, Volker Beck, fordert nun die Ausweisung des Mannes.

  23. @Drohnenpilot 19. Juni 2022 at 14:22
    Diese „Muslime“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das
    bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.
    Wir werden marodierende „Muslim“-Horden erleben, die plündernd und
    mordend durch unsere Städte ziehen.
    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und
    erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen !

  24. Der Islam

    ist die schlimmste Seuche unserer Zeit. Europa ist verloren.
    Weder die Wähler noch die etablierten Parteien und ihre Politiker wollen etwas tun, wollen weder Grenzen schützen noch die Zuwanderung von Moslems verbieten. Wir werden seit Jahren erobert und der Feind braucht keine Waffen, denn wir verteidigen unsere Länder nicht mehr. Das christliche Abendland wurde von den „Demokraten“ verraten und es wird jetzt Stück für Stück an islamische und afrikanische Völker übergeben.
    Wir sind die neuen Indianer. Unser Ende wird schrecklich sein.

  25. An: Charly1 19. Juni 2022 at 20:00

    So sehe ich das auch. Es wird losgehen, wenn der legale Waffenbesitz in Deutschland weiter eingeschränkt und verboten wird. Die Moslems haben dann leichtes Spiel mit den unbewaffneten Deutschen. Die etablierten Altparteien wollen die Deutschen entwaffnen. Unsere Polizei ist nutzlos, weil politisch gesteuert und verweiblicht und die Bundeswehr wird immer mehr unterwandert.

Comments are closed.