Für Wolodymyr Selenskyj wird die Luft immer dünner.
Für Wolodymyr Selenskyj wird die Luft immer dünner.

Von WOLFGANG HÜBNER | Der renommierte israelische Militärtheoretiker Martin van Creveld hat in einem aktuellen Beitrag für die WELT seine Prognose für den Ausgang des Krieges in der Ukraine revidiert: Creveld hält nun anders als zu Beginn der bewaffneten Auseinandersetzungen einen russischen Sieg für wahrscheinlich. Für diese Neueinschätzung gibt er mehrere Gründe an, von denen nämlich der Charakter der ukrainischen Kriegsführung besondere Beachtung verdient.

Creveld hatte in der Frühphase deswegen einen Erfolg der ukrainischen Seite erwartet, weil die Erfahrungen seit 1945 zeigten, dass „zahlreiche staatlich geführte Armeen an Aufständen, Unruhen, Guerillakriegen, Terror, asymmetrischer Kriegsführung und vergleichbaren Formen kriegerischer Auseinandersetzung gescheitert“ seien.

Doch kommt es nun in der Ukraine offenbar anders. Crevelds Erklärung: „Die Ukrainer führen keinen Guerillakrieg. Stattdessen versuchen sie, wie die Liste der Waffen, um die sie den Westen gebeten haben, zeigt, einen konventionellen Krieg zu führen: Panzer gegen Panzer, Geschütz gegen Geschütz, Flugzeug gegen Flugzeug. All das, wie es aussieht, in der Hoffnung, die russischen Kräfte nicht nur aufzuhalten, sondern sie aus dem Land zu drängen. Angesichts der Tatsache, dass auf eine ukrainische Salve zehn russische kommen, kann eine solche Strategie eigentlich nur das Rezept für eine Niederlage sein.“

Was der Militärtheoretiker in seinen Überlegungen nicht behandelt, ist die Frage, warum Kiew keinen Guerillakrieg zum Widerstand gegen die russischen Kräfte wählte oder zumindest nun in diesen umgeschaltet hat. Die naheliegende, doch politisch sehr heikle Antwort könnte sein: Weil Kiew das wegen der überwiegend prorussischen Bevölkerung im Osten und Süden der Ukraine gar nicht riskieren könnte. Um einen erfolgreichen Kampf führen zu können, muss sich nämlich die Guerilla „wie der Fisch im Wasser“ bewegen können, also sich der Unterstützung der Zivilisten in der Kriegszone sicher sein.

In den russischsprachigen Teilen der Ukraine ist das aber wohl nicht der Fall. Im Gegenteil, dort werden die Soldaten aus Russland und den Separatistengebieten im Donbass eher als Befreier angesehen. Das allerdings kann in den westlichen Teilen der Ukraine ganz anders empfunden werden. Ob sich die Russen bis dorthin kämpfen oder ob sie das überhaupt wollen, kann deshalb mit guten Gründen bezweifelt werden. Den Osten und Süden aber dürfte Kiew verlieren, daran dürften auch westliche Waffen nichts ändern. Denn am Ende entscheidet immer der menschliche Faktor.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

176 KOMMENTARE

  1. Wenn man Karten, die die Verteilung (Prozentanteile) der russischen und der „ukra-inischen“ Sprache zeigen, betrachtet, sieht man, daß ein Partisanenkrieg gegen die Russen zum Scheitern verurteilt ist.
    Deswegen ja auch der Krieg der Kiewer Machthaber gegen die russische Sprache einschließlich der russischen Literatur.
    Das Kerngebiet des „Ukrainischen“ liegt im wesentlichen in der Region Kiew und westlich davon.

  2. Krieg gegen Ru?land:

    das ist schon Napoleon nicht gut bekommen
    und den Deutschen unter A. H. schon gar nicht.

    Und jetzt will dieser ukrainische Komödiant gegen
    Rußland gewinnen.
    Da muß etwas im Hirn aushaken !

  3. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Rußland die Gesamtukraine kassieren will. Die Nato haben die Russen ohnehin vor der Tür, sei es mit der Restukraine, oder Polen. Ich würde mir den Osten und die Zugänge zum Schwarzen Meer mit den entsprechenden Landkorridoren kassieren und den Rest der verblödeten EU vor die Füße knallen. Sollen sie ihre Kohle in diesem Faß ohne Boden versenken.

  4. Herr Creveld ist offenbar reiner Theorektiker. Der russische Generalstab ist aus Afghanistan und dem Syrienkrieg mit einer Menge Erfahrung gebrieft. Hinterhältige Mordbanden sind die schlechteste und nutzloseste Armee der Welt.

  5. Die Berichterstattung der wertewestlichen Leitlügenmedien passt sich sukzessive der Realität an:
    Russland wird den Krieg gewinnen – sowohl militärisch als auch hinsichtlich der Sanktionen.
    Folgerichtig muss die Lage für die Ukro(p)s katastrophal sein, so dass die sonst antirussischen und verlogenen Doofland-Medien allmählich die Realität widergeben.

  6. Die Ukraine bedient sich trotzdem, auf eigenem Territorium allerdings, der Guerilla Taktik, indem sie sich in zivilen Einrichtungen verschanzen, um feindliches Feuer anzuziehen. Mit den zivilen Opfern kann man dann Stimmung gegen den Feind machen, somit Geld, Waffen und politische Unterstützung generieren.

  7. UKRAINE probt den ZWERGENAUFSTAND
    Und wir sollen hungern und frieren!

    Und warum?
    Weil unsere Regierung PUTIN ärgern will!

    Was ist das für eine idiotische Regierung?
    So eine Regierung hat es noch niemals zuvor gegeben!

    Nordstream II gehört uns allen!
    Nicht nur den 6/7 Gescheiten!

    Nordstream II muss sofort geöffnet werden!
    Was für eine elende Verschwendung.
    Und uns lässt man SPAREN verbietet uns jetzt sogar schon das DUSCHEN!
    In welchem Schweineland leben wir hier eigentlich?
    Total krank ist das!!

  8. Die Enteignungen nehmen auch langsam aber sicher Fahrt auf.
    Gestern RTL: Alleinstehende oder Paare, deren Kinder aus dem Haus sind, die sollen, wenn sie eine vier Zimmer Wohnung haben, ausziehen, tauschen, Platz machen für Familien mit Kindern!

    Ob das auch für Hausbesitzer gilt wurde nicht erwähnt!
    Da haben die Leute ihre Häuser vielleicht gerade abbezahlt und dann dürfen sie aussziehen,
    damit die Molukken einziehen können und die kleinen Molukkenkinder ein schönes Nest haben.
    So weit kommt es noch!

    Es gibt schon sog. „Tauschbörsen“.
    Noch ist es freiwillig.

  9. Na Hauptsache der Alki und die Turnerin von der grünen Khmer träumen noch vom Endsieg. 🙂 Achja und unser klimbt natürlich. Haha.

  10. jeanette 29. Juni 2022 at 09:11
    Die Enteignungen nehmen auch langsam aber sicher Fahrt auf.
    Gestern RTL: Alleinstehende oder Paare, deren Kinder aus dem Haus sind, die sollen, wenn sie eine vier Zimmer Wohnung haben, ausziehen, tauschen, Platz machen für Familien mit Kindern!

    Ob das auch für Hausbesitzer gilt wurde nicht erwähnt!
    Da haben die Leute ihre Häuser vielleicht gerade abbezahlt und dann dürfen sie aussziehen,
    damit die Molukken einziehen können und die kleinen Molukkenkinder ein schönes Nest haben.
    So weit kommt es noch!

    Es gibt schon sog. „Tauschbörsen“.
    Noch ist es freiwillig.
    —————————————–
    Ich hätte da einen viel besseren Vorschlag: Sofortige Remigrations- und Abschiebeoffensive. Die eingesparten 50 Mrd+ p.a. für die Goldstücke in ein Sofortbauprogramm für Wohnungen für deutsche Familien investieren. Problem gelöst. So jedenfalls würde eine Regierung handeln, die die Interessen der deutschen Bevölkerung vertritt.

  11. @ MiaSanMia

    Der Klimbt ist geistig so minderbemittelt und hirngewaschen (sofern dieses überhaupt vorhanden ist), der träumt noch vom goldenen Westen, wenn ihm die Scheiße über die Unterlippe schwappt.

  12. Stück für Stück ist der alte Russenschrott der ukrainischen Armee verbraucht und wird durch moderne westliche Waffen ersetzt. Das wird den Rusen erhebliche Probleme bereiten und für eine Wende im Kriegsverlauf sorgen. Die russische Taktik ist die des 2. WK. Man versucht mit einer Feuerwalze an wenigen Frontabschnitten alles nieder zu machen und dann ein Stück vorzugehen. Dieser Masse kann man mit Klasse begegnen. Dabei macht sich das technische Embargo gegen Russland auch im Rüstungsbereich zunehmend bemerkbar. Russland hat kaum noch hochpräzise Marschflugkörper und Kampfdrohnen.
    Im Gegensatz zum Autor führt die Ukraine auch einen Partisanenkrieg. Da es keinen freien Zugang von Jousnalisten zu den besetzten Gebieten gibt, wird davon nichts berichtet.
    Was zur Zeit stattfindet ist ein Umbruch in der ukrainischen Armee. Vile hunderte Soldate befinden sich im Ausland zur Schulung an modernen Waffen. Die Armee stellt sich zur Zeit neu auf. Die Wirkung wird man in einigen Wochen sehen. Die Panzerhaubitze 2000 ist nur davon der Anfang. Dazu kommen weitreichende Raketensysteme aus den USA, mit der endlich die russische Artellerie bekämpft werden kann und ein wirkungsvolles Luftabwehrsystem.
    Ob sich am Ende Klasse statt Masse durchsetzt, wird man sehen. Entscheiden ist das noch lange nicht. Gegen eine modern ausgerüstete Armee hat Russland noch nie gekämpft.

  13. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Juni 2022 at 09:03
    Die Ukraine bedient sich trotzdem, auf eigenem Territorium allerdings, der Guerilla Taktik, indem sie sich in zivilen Einrichtungen verschanzen, um feindliches Feuer anzuziehen.
    ———————————————-

    Das sind hochgradig Kriminelle, Mörder und alles ist dabei.
    Die vergewaltigen die Russenfrauen und dann heißt es die Russen waren es.

    Lügner und Betrüger!
    Jetzt kassieren sie erst mal von überall her MILLIARDEN ein!!
    Alles Steuergelder von braven Bürgern für diese Taugenichtse!

    Kriminelle Handlanger der USA.

    Das schlimmste war gestern die SZENE als unser Kanzler SCHOLZ zusammen mit BIDEN abgelichtet wurde und Scholz zu Biden unterwürfig posaunte: „Das hätte Putin nie gedacht, dass wir so zusammenhalten!“ – Wie kann man so etwas Saublödes vor der Kamera sagen? Solch eine Arschkriecherei ist widerlich, undiplomatisch zum Fremdschämen!!! Die schnelle Reaktion Bidens war sofortiges Schulterklopfen: „Ohne dich wäre das nicht möglich gewesen!“ lobte er den braven „Soldaten“ aus Germany und lachte sich halb kaputt.

  14. Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 09:20

    @ MiaSanMia

    Der Klimbt ist geistig so minderbemittelt und hirngewaschen (sofern dieses überhaupt vorhanden ist), der träumt noch vom goldenen Westen, wenn ihm die Scheiße über die Unterlippe schwappt.
    ——————————–

    Klimbt ist vielleicht schon oder bald tot.
    Seine ganze Impfungen haben sein bißchen Hirn schon an- und bald ganz aufgefressen.

  15. Der Held der Ukraine, ungewaschen und unrasiert im Unterhemd, für den Krieg mit einer einzigen Absicht.

    Ihm ist die Krim und das Donbass genauso uninteressant, wie die eigene Zivilbevölkerung. Ihn interessieren auch keine Niederlagen und keine Toten. Interessiert einzig und alleine Geld, was er auf sein privates Konto umleiten kann. Dafür lasst er beliebig Frauen und Kinder sterben und macht die Toten im Notfall selber, wenn sie ihn nicht geliefert werden.

    Ich weiß noch seine erschütternde Miene, als er dramatisch von dem russischen Terrorangriff auf den Supermarkt quatschte. Natürlich verschwieg er die Hintergründe und die westliche Presse hütete sich nachzuhaken

    Dieser korrupte Zotenreisser ist die Lüge in Person

  16. @ Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 08:51

    Ich gebe Dir absolut Recht.
    Auch wenn ich kein „Militärfachmann“ bin, versuche ich mir vorzustellen, was ich anstelle von der einen oder anderen Seite machen würde. (Englisch- und Russischkenntnisse helfen dabei Informationen zu bekommen, die man bei ard und zdf vergeblich sucht…)
    So z.B. die russische „Niederlage“ bei Kiew (so wurde uns das verkauft in den Medien) sehe ich als gelungenen Täuschungsmanöver der Russen. Auf diese Weise haben sie ukrainische Kräfte dort gebunden. Und Klitschko konnte den Helden spielen.
    In der Zwischenzeit haben sie im Süden die wirkliche Offensive vorbereitet.
    Mich würde nicht wundern, wenn die Ukraine vom Schwarzen Meer komplett abgetrennt wird. Dann kann dieses Land komplett abgeschrieben werden (Failed state sind die eigentlich schon).
    Das schlimme dabei – wir, die „normalen, kleinen Menschen“ – sei das in der Ukraine, Russland oder in dem sog. „Westen“ müssen für die falsche Politik zahlen. Manche mit Geld, manche mit Blut.
    Oder wie sagten die Hippies? Make love, not war!

  17. Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 08:51
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Rußland die Gesamtukraine kassieren will. Die Nato haben die Russen ohnehin vor der Tür, sei es mit der Restukraine, oder Polen. Ich würde mir den Osten und die Zugänge zum Schwarzen Meer mit den entsprechenden Landkorridoren kassieren und den Rest der verblödeten EU vor die Füße knallen. Sollen sie ihre Kohle in diesem Faß ohne Boden versenken.
    —————————————
    Genau das ist das wahrscheinlichste Ergebnis nach Ende des Kriegs. Ob die Sache jetzt nun noch 4 Wochen, 6 Monate oder gar ein Jahr andauern wird. Würde der Clown in der Ukraine diese Realitäten anerkennen und nicht weiter vom Endsieg fabulieren, könnte er viel Leid der ukrainischen Bevölkerung ersparen.

  18. @Dunkelsachse
    Im vergleich zu Russland lebe ich im goldenen Westen. Was Russen leisten, wenn sie ein Land besetzen, haben wir alle in Ostdeutschland gesehen. Nur Ruinen und Unterdrückung war das Ergebnis, ein Zustand, der in Russland selbst auch vorherscht.
    Noch nie in der Geschichte hat Russland einem anderen Land breiten Wohlstand bei gleichzeitiger Demokratie gebracht, wie auch, gibt es doch beides nicht einmal in Russland.
    Putin hat sich verzockt und faährt sein Land gegen die Wand um ein paar qum Ukraine. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis stimmt schon längst nicht mehr. Jetzt führt es nur mehr Krieg, um nicht als Verlierer da zu stehen. Doch gegen die geballte Potenz der NATO oder der G 7 hat es auf Dauer keine Chance. Russland ist dagegen ein wirtschaftlicher und konventioneller Zwerg, der laut tönt und droht. Selbst das kleine Litauen bereitet ihm Probleme.
    Putinjubler wie sie wird das wenig beeindrucken. Sie würden auch Deutschland an die Russen verkaufen.

  19. MAN könnte es auch umdrehen : warum kämpft die Zelenskyy Bande überhaupt noch in aussichtslosen Frontbereichen ?! Offen , ohne Guerilla Taktik …vermutlich um Zeit zu gewinnen , Zeit die sie brauchen um die NATO Staaten in den Krieg zu zwingen ! Ich würde mich nicht wundern wenn demnächst eine angeblich russische Bombe in „Warschau“ einschlägt – alternativ im Baltikum …Darauf läuft es sicher hinaus – Typen wie Zelenskyy ist alles zuzutrauen …

  20. ghazawat 9:31

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj taucht als Nutzer von Offshore-Firmen auf. Die Dokumente führen auch zu Mafia-Clans, Drogenbaronen, Waffenschiebern, Rotlichtgrößen, Glücksspielhasardeuren und Anlagebetrügern. Auch der angebliche „Saubermann“ Selenski ist betroffen. https://orf.at/stories/3231055/

    Auch der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj taucht als Nutzer von Offshore-Firmen auf. Knapp vor seiner Wahl übertrug er seinen Anteil an einer Offshore-Firma auf den Britischen Jungferninseln an einen Geschäftspartner – der bald einer seiner wichtigsten Berater als Präsident wurde. Dividendenzahlungen flossen laut den Dokumenten an eine Firma, die nun seiner Frau gehört. Der ehemalige Schauspieler Selenskyj hatte sich Transparenz und Korruptionsbekämpfung auf die Fahnen geheftet, als er in die Politik ging.

    https://www.nzz.ch/wirtschaft/pandora-papers-ein-internationales-recherchenetzwerk-publiziert-die-bisher-umfangreichste-enthuellung-von-finanzgeheimnissen-ld.1648652

    Der ukrainische Staatspräsident Wolodimir Selenskyj wird mit mehreren Offshore-Firmen in den Dokumenten erwähnt. Er war als Saubermann zu den Wahlen angetreten, jetzt bringen ihn die Pandora Papers unter Druck. Er und Freunde von ihm sollen hinter zehn Briefkastenfirmen stehen. Rein formell hatte er sich von den Firmen zum Amtsantritt zurückgezogen. Seine Anteile hatte er Freunden übertragen. Allerdings soll laut einem Dokument aus den Pandora Papers eine Firma, die fru?her ihm, spa?ter seiner Frau geho?rte, offenbar nach seinem Amtsantritt noch Dividenden von einer Offshorefirma auf den Jungferninseln erhalten haben. Der O?ffentlichkeit blieben diese Einku?nfte bisher verborgen.

  21. Wer die Agenda der Special Military Operation gelesen und verstanden hat, weiss genau, dass es um den gesamten, eigentlich gar nicht existierenden Phantasie-Staat geht. Entmilitarisierung, Entnazifizierung, Befreiung vom korrupten Marionetten-Regime sollten als Stichworte genügen.

    Am Ende wird die sogenannte Ukraine komplett zur RF gehören.

    Ich bin sicher, Israel hat weitaus bessere Militär-Experten als diesen Ahnungslosen.

    🦊

  22. Das ist doch alles nur Theater,Fakt ist wir brauchen eine neue Regierung. denn das Gelumpe was da teiweise im Bundestag sitzt, ist zum Kotzen. Fakt ist aber auch, ein 1989 wird es nicht mehr geben dazu sind viele Menschen zu fett gefressen. und zu träge.

  23. Supermarkt…

    Sie erinnern sich an die dramatischen Bilder des Supermarktes in Flammen ?

    Glauben Sie tatsächlich, dass die Russen einen Supermarkt beschießen?

    Ist Ihnen eine Kleinigkeit aufgefallen? Es gibt nur Bilder aus einem bestimmten Blickwinkel und es gibt keine Luftaufnahmen, obwohl das Netz überflutet wurde mit Bildern, die die angeblichen Greueltaten in Butcha zeigen.

    Es gibt einen einzigen Grund. Die Verwüstungen sind sehr viel größer als der in Brand geratene Supermarkt. Das russische Ziel war ein in der Nähe des supermarktes gelegenes Munitionsdepot, das getroffen wurde. Die explodierende Munition zündete auch den Supermarkt an mit Verwüstungen im weiten Umkreis.

    Natürlich ist der russische „Terroranschlag“ schlichtweg gelogen

  24. Eigentlich waren ja beide Krieger sowohl Selinslkij und auch Putin Größenwahnsinnig. Jeder auf seine Art und Motivation .Selinskij brauchte dazu aber die EU und die Nato um überhaupt mit dem Gedanken zu spielen den Krieg zu gewinnen. Die vielen Schulterklopfer inkl. Baerbock, U. v.d. Leier und Co. -er wäre ja der GUte -er müsste weil Putin der Böse Bube ist trotz tausenden Toten und Millionen Flüchtlingen „in der Ukraine schon deshalb moralisch dieses „Spiel des Krieges “ gewinnen.
    Selinskij hätte eine Lebensweisheit wissen müssen: “ Pass auf bei wem Du dich ausweinst,es ist nur für Wenige wichtig (**heuchlerische Moralapostel), der Rest ist nur neugierig“!

  25. MiaSanMia 29. Juni 2022 at 09:33

    Genau das ist das wahrscheinlichste Ergebnis nach Ende des Kriegs. Ob die Sache jetzt nun noch 4 Wochen, 6 Monate oder gar ein Jahr andauern wird. Würde der Clown in der Ukraine diese Realitäten anerkennen und nicht weiter vom Endsieg fabulieren, könnte er viel Leid der ukrainischen Bevölkerung ersparen.

    Zumindest könnte er noch einen Teil des Zugangs zum Schwarzen Meer retten. Würde ich zumindest versuchen. Die russischsprachigen Gebiete hat er ohnehin vergeigt, Rohstoffe inclusive.

  26. Die UKRAINE schrumpft unaufhaltsam, so wie WANGEROOG!

    Apropos „wie ein Fisch im Wasser“, das ist eben das Problem des ungewaschenen Hemdenmatzes. Er hat von Wasser keine Ahnung, schwimmt aber trotzdem. Und die ganze Welt soll mit ihm baden gehen.

    Was die Ukraine versucht ist das, was der Bürgermeister von Wangeroog vergeblich versucht aufzuhalten:

    „Jedes Jahr lassen ab dem Herbst Sturmfluten den Wangerooger Badestrand schrumpfen. Mal fehlen danach 50 Prozent, mal 55, wie der Bürgermeister erklärt. Diesmal sind es bislang 80 Prozent. „Ich schätze, wir müssen rund 80.000 Kubikmeter Sand aufschütten“, sagt Fangohr.

    Herr SELENSKI machen Sie sich einmal mit den Naturgewalten vertraut. Das würde ihnen bei Ihrer Kriegsführung sehr helfen, es würde Ihnen die Augen öffnen. Telefonieren Sie mal mit dem Bürgermeister von Wangeroog.
    Ein bißchen Wasser hat noch keinem geschadet, es darf nur nicht zu viel und zu kalt werden!

  27. Barackler 29. Juni 2022 at 09:39
    Wer die Agenda der Special Military Operation gelesen und verstanden hat, weiss genau, dass es um den gesamten, eigentlich gar nicht existierenden Phantasie-Staat geht. Entmilitarisierung, Entnazifizierung, Befreiung vom korrupten Marionetten-Regime sollten als Stichworte genügen.

    Am Ende wird die sogenannte Ukraine komplett zur RF gehören.

    Ich bin sicher, Israel hat weitaus bessere Militär-Experten als diesen Ahnungslosen.
    —————————————————–
    Wieviele Jahre soll denn dann diese „Special Military Operation“ mit Ziel Kompletteinnahme der Ukraine Ihrer Meinung nach dauern? 3 Jahre? 5 Jahre?

  28. @ lorbas 29. Juni 2022 at 09:23

    Zentralbanken kaufen immer mehr Gold um sich zu schützen …

    ********************************

    Dazu käme die weltweit steigende private Nachfrage.

    Dennoch hält irgend jemand den Goldpreis künstlich niedrig.

    In diesem Moment kostet die Feinunze laut Wallstreet Online weniger als 1.800 USD.

    💰 💰 💰

  29. Es wird noch einen Riesenzoff um die neue SEIDENSTRASSE geben, dann wenn Europa und USA davon ausgeschlossen sind.

    EUROPA und USA wird einfach abgehängt!

    Das Herumkratzen an und in der Ukraine hat auf Putin keinen großen Einfluss, genauso wenig wie ihn die Sanktionen tangieren, höchstens ärgern. Eine Tür schließt sich und eine andere öffnet sich für Putin.
    Putin hat Zeit, die Ukrainer haben einen Trümmerhaufen und eine zermürbte Truppe, die aus dem letzten Loch pfeift, wohlwissend, dass es nichts zu gewinnen gibt, nur noch mehr zu verlieren.

    Wir, die wir Putin die Türen zuschlagen, stehen zuletzt vor verschlossenen Toren!
    Kalte Dusche für uns.

  30. @ MiaSanMia 29. Juni 2022 at 09:48
    Barackler 29. Juni 2022 at 09:39

    Wer die Agenda der Special Military Operation gelesen und verstanden hat, weiss genau, dass es um den gesamten, eigentlich gar nicht existierenden Phantasie-Staat geht. Entmilitarisierung, Entnazifizierung, Befreiung vom korrupten Marionetten-Regime sollten als Stichworte genügen.

    Am Ende wird die sogenannte Ukraine komplett zur RF gehören.

    Ich bin sicher, Israel hat weitaus bessere Militär-Experten als diesen Ahnungslosen.

    —————————————————–

    Wieviele Jahre soll denn dann diese „Special Military Operation“ mit Ziel Kompletteinnahme der Ukraine Ihrer Meinung nach dauern? 3 Jahre? 5 Jahre?

    *****************************

    Ich halte 3 Jahre derzeit für realistisch.

  31. ghazawat 29. Juni 2022 at 09:40
    Supermarkt…
    Sie erinnern sich an die dramatischen Bilder des Supermarktes in Flammen ?
    Glauben Sie tatsächlich, dass die Russen einen Supermarkt beschießen?
    ———————————–

    Das ist halt typisch hinterfotzige Ukrainer, die verstecken ihre Munition in Supermärkten, schleppen die Zivilisten in Kellergewölbe, dort wo sich die Mörder verschanzen (Asowerk).

    Sie benutzen regelmäßig die ZIVILISTEN, sogar KINDERKLINIKEN als menschliche Schutzschilde, und dann behaupten sie Russland greift Zivilisten an.

    Wenn es was zu vergewaltigen gibt, dann sind sie natürlich auch noch dabei, schieben die Vergewaltigungen dann ebenso den Russen in die Schuhe.
    (Von den angeblichen Russenvergewaltigungen weiß man jetzt endlich, dass es gelogen war. So ähnlich wird es auch mit Buschta gewesen sein.)

    Dies Ukrainer das ist ein ganz unzivilisiertes, skrupeloses und heimtückisches gemeines Pack!
    Der Krieg kann eigentlich nur lauten: Kämpfen bis zum letzten Ukrainer!

  32. Herr Selinskyi durfte per videokonferenz vor dem UN Sicherheitsrat plaudern und dabei seine grässlichen Grimassen machen.

    Es ist abenteuerlich, wie dem kriminellen Zotenreisser hofiert wird. Schämt sich denn niemand?
    Interessiert sich niemand dafür, wie der korrupte Multimillionär die Ukraine ruiniert und verwüstet hat?

  33. Da hat der Militärtheoretiker aber lange gebraucht, um das zu begreifen. So wie die russissche Armee von Anfang an in der Ukraine agiert hat, war klar, dass der Krieg nicht gegen die ganze Ukraine gerichtet ist sondern einzig so geführt werden sollte, wie Putin das vorher auch gesagt hat: Den Donbass und die südliche Ukraine von dem Kiewer Terror zu befreien. Dass auf dem Weg dorthin die ukrainische Zivilbevölkerung auf alles geschossen hat, was nach Russe aussah, konnte Putins Armee so nicht erwarten, wohl aber, dass diese in den russisch dominierten Gebieten mit solchem Terror nicht konfrontiert sein wird. Wenn Putin die ganze Ukraine hätte erobern wollen, hätte er es gemacht wie die USA, die erst mal alles Fliegende mit reichlich Bomben über das Land verteilt hätte und wäre dann mit Bodentruppen erst „eingekehrt“. Hat er aber nicht! Daher kann man festhalten, dass Putins Ziel genau das ist, was er dem Westen seit Jahrzehnten immer wieder gesagt hat! Die russischen Sicherheitsinteressen wahren und zu verhindern, dass auch noch die Ukraine zur Nato geht und entsprechend der amerikanischen Interessen dann weiter aufmunitioniert wird. Keiner hat ein Interesse daran, dass sein Nachbar ständig vor der eigenen Haustür lungert, und das noch militärisch aufgerüstet!

  34. Korrektur zu Barackler 29. Juni 2022 at 09:53:

    Übertragungsfehler von mir. Sollte heissen weniger als 1.820 USD.

    Inzwischen 1.816,38.

  35. Barackler 29. Juni 2022 at 10:01

    @ MiaSanMia 29. Juni 2022 at 09:48
    Barackler 29. Juni 2022 at 09:39

    Wer die Agenda der Special Military Operation gelesen und verstanden hat, weiss genau, dass es um den gesamten, eigentlich gar nicht existierenden Phantasie-Staat geht. Entmilitarisierung, Entnazifizierung, Befreiung vom korrupten Marionetten-Regime sollten als Stichworte genügen.

    Am Ende wird die sogenannte Ukraine komplett zur RF gehören.

    Ich bin sicher, Israel hat weitaus bessere Militär-Experten als diesen Ahnungslosen.

    —————————————————–

    Wieviele Jahre soll denn dann diese „Special Military Operation“ mit Ziel Kompletteinnahme der Ukraine Ihrer Meinung nach dauern? 3 Jahre? 5 Jahre?

    *****************************

    Ich halte 3 Jahre derzeit für realistisch.

    ———————————————-
    3 Jahre frieren?
    No, Sir!

    Wenn hier im Herbst die ersten Wohnungen kalt stehen und die Leute reihenweise krank werden, dann gibt es hier einen Volksaufstand und man wird die Öffnung von NS 2 laut fordern.

    Dann ist die Schmerzgrenze erreicht.
    Niemand hier wird sich dann mehr für dieses heimtückische Gesindel einsetzen, für dieses gefräßige Loch ohne Boden, das unser aller Existenzen droht zu vernichten.

    Man wünschte sich fast PUTIN würde sich beeilen!

  36. Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 08:51
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Rußland die Gesamtukraine kassieren will. Die Nato haben die Russen ohnehin vor der Tür, sei es mit der Restukraine, oder Polen.

    Und demnächst auch noch Schweden und Finnland im Nordosten.
    Was für die Russen heißt, die Ostsee können sie abhaken.

  37. Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.
    Die miesen Kreaturen bekommen früher oder später alle was sie verdienen:

    Die HEXE Maxwell, die 10 Jahre lang Minderjährige sexuell ausbeutete, auf einer Insel wie Gefangene gefangen hielt und einsperrte, hat heute 20 Jahre Knast bekommen. Ein sehr mildes Urteil für dieses verkommene Miststück!

  38. Bin mal gespannt,was die verseuchten Lügenmedien für ne Story bringen wenn hoffentlich bald die Ukraine kapitulert !

  39. Jeder mit gesundem Menschenverstand, der sein Hirn nicht bei ARD und ZDF abgegeben hat, wusste, dass die Ukraine – trotz zugegeben tapferen Widerstand – auf mittlere bis lange Sicht diesen Krieg verlieren würde.
    Alles andere ist naives Wunschdenken. Da helfen auch keine 5 Panzerhaubitzen aus Buntland.
    Ja, Russland underperformt deutlich, aber alleine durch die numerische und materielle Überlegenheit der Russen werden die Ukrainer nach und nach aufgerieben.

  40. bunrecht 29. Juni 2022 at 09:34

    @hphp28

    Link russia-today

    test.rtde.me

    ————————–

    Das ist aber nett! Danke schön!

  41. @ jeanette 29. Juni 2022 at 10:07
    Barackler 29. Juni 2022 at 10:01
    @ MiaSanMia 29. Juni 2022 at 09:48
    Barackler 29. Juni 2022 at 09:39

    Ich sprach von der Ukraine, nicht von Dodo-Schland. Wir können sofort günstig beliefert werden, wenn wir Nord Stream 2 öffnen. Allerdings wird das nicht ausreichen.

    Auch ich wünsche mir, dass Putin endlich kurze Fuffzig macht mit Wolly, Klitsch und Klatsch. Alleine schon, damit endlich den Russlandhassern und Endsieggläubigen das Maul gestopft wird.

    🖤

  42. @Kulturhistoriker 29. Juni 2022 at 08:41

    „Wenn man Karten, die die Verteilung (Prozentanteile) der russischen und der „ukra-inischen“ Sprache zeigen, betrachtet, sieht man, daß ein Partisanenkrieg gegen die Russen zum Scheitern verurteilt ist.“
    Nach der Sprache kann man aber nicht gehen! In Basel und Amsterdam redet man ja auch deutsch.
    Das Regiment Asow ist auch zum größten Teil russischsprachig.

  43. Putin ist, zumindest denke ich das, an der Ukraine nicht interessiert, nur an den Gebieten im Osten und der Krim. Die Entwicklung der Ukraine als Marionette der USA hinterlässt verbrannte Erde und stärkt die Ukraine nicht. Die EU auf keinen Fall, sie ist der Verlierer auf ganzer Linie. Dieses Shithole, zusammen mit anderen vom Balkan, soll unbedingt aufgenommen werden und damit den europäischen Teil des Kontinents ins Chaos stürzen, wirtschaftlich, gesellschaftlich, kulturell, in Sachen Kriminalität, Armut etc. Wer will die EU-Staaten noch haben?

  44. „jeanette 29. Juni 2022 at 10:07
    Wenn hier im Herbst die ersten Wohnungen kalt stehen und die Leute reihenweise krank werden, dann gibt es hier einen Volksaufstand und man wird die Öffnung von NS 2 laut fordern.
    Dann ist die Schmerzgrenze erreicht.“

    NEIN, mit Sicherheit wird es hier in Blödkartoffel-Land KEINEN Volksaufstand geben, dazu ist die breite Masse der Schlafschafe doch gar nicht bereit! Die Schmerzgrenze ist selbst bei einem Hunger-und Kältewinter noch lange nicht erreicht, denn man hat den meisten Vollpfosten erfolgreich abgewöhnt, selbst zu denken! Selbst wenn in der jeweils eigenen Verwandtschaft Leute in ihren Wohnungen erfrieren oder/und verhungern würden, gibt der typische Blödmichel nicht zu, daß er ein Idiot ist, selbst dann würde man noch erfolgreich dem „pösen Diktator Putin“ die Schuld zuschieben!

    Bis jetzt kostet es die Schlafschafe „nur“ Geld, für Benzin, für Lebensmittel usw.
    Aber was tutet man nicht alles, um die „richtige“ Gesinnung und die „richtige“ Haltung wie eine Monstranz vor sich hertragen zu können…!

    Volksaufstand? Vergessen Sie es!
    Dafür gibt es weder ein Anmeldeformular noch eine Vorschriftensammlung, und selbst die Bahnsteigkarten-Automaten wurden schon vor Jahrzehnten abmontiert!

  45. @ Heisenberg73 29. Juni 2022 at 10:16

    Jeder mit gesundem Menschenverstand, der sein Hirn nicht bei ARD und ZDF abgegeben hat, wusste, dass die Ukraine – trotz zugegeben tapferen Widerstand – auf mittlere bis lange Sicht diesen Krieg verlieren würde.
    Alles andere ist naives Wunschdenken. Da helfen auch keine 5 Panzerhaubitzen aus Buntland.
    Ja, Russland underperformt deutlich, aber alleine durch die numerische und materielle Überlegenheit der Russen werden die Ukrainer nach und nach aufgerieben.

    ***************************************

    Schmarrn ! Russland underperformt ? Numerische und materielle Überlegenheit ?

    Könnte Russland schnell herstellen. Fakt ist aber, dass das gloriose ukrainische Herr des blöden und grössenwahnsinnigen Komikers von zahlenmässig viel geringeren russischen Kräften besiegt wurde mittels einer Umgehung. Die Reste von Selenskys Truppen stehen in der Walachei herum, ohne Luft-Unterstützung, ohne Sprit, ohne frische Kämpfer, ohne Munition, ohne Nahrung und frisches Wasser, ohne Möglichkeit, in das Geschehen einzugreifen.

  46. @jeanette
    Sie würden unser Land sicher auch an Russland verhökern und sich dann immer noch als Patriot bezeichnen.
    Putin hat bisher keines seiner Kreigsziele erreicht, aber selbst erheblichen Schaden an Menschen und Material erlitten. Dass russische Bomben und Raketen auch Frauen und Kinder töten, die ethnische Russen sind, scheint ihnen völlig egal. Ich hoffe, dass die Ukraine schneller mit wetslicher Waffentechnik ausgerüstet wird. Man wird Putin an den Verhandlungstisch bomben. Am Ende wird er froh sein, die Linie vom 24.2, zu halten. Seine Nachbarn zu überfallen und sie zu verwüsten darf sich nicht lohnen, nicht in Europa.
    Zum Ärger für Putin ist die NATO stärker als je zuvor und hat sich weiter vergrössert. Auch das hat die Politik Putins bewirkt.

  47. Was juckt mich die Ukraine, Minsk 1, 2 oder anderer Schei..?
    Der ukrainische Clownsdiktator wollte in die NATO und/oder EU.
    Der ukrainische Clownshandlanger wollte andernfalls wiederaufrüsten, mit Atomwaffen, zur „Selbstverteidigung“.
    Was wurde nochmal damals beschlossen, als die Ukraine überhaupt erst unabhängig wurde, welche Forderungen oder Einigungen gab es mit der UDSSR/Russland?
    Wer die Antworten auf diese Fragen „findet“ kann nur zu dem Schluss kommen, dass die ukrainische Führung und der Westen die Achse des Teufels sind.

  48. ich2 29. Juni 2022 at 10:21

    „Das Regiment Asow ist auch zum größten Teil russischsprachig.“

    Quelle? Ohne Quellenangabe ist jede Behauptung wertlos.

  49. @trottellandgeschaedigter 10:13h

    Bedenke ist gerade damit beschäftigt, einen Text zu diesem Thema zu entwerfen. Er muss ihn noch dem Botschafter zum Korrekturlesen vorlegen.

    Aber da fällt mir auf, er ist schon länger nicht mehr hier zu sehen. Wurde er jetzt an die Front abkommandiert? Wer weiß näheres?

  50. ghazawat 29. Juni 2022 at 10:03
    Herr Selinskyi durfte per videokonferenz vor dem UN Sicherheitsrat plaudern und dabei seine grässlichen Grimassen machen.
    Es ist abenteuerlich, wie dem kriminellen Zotenreisser hofiert wird. Schämt sich denn niemand?
    ——————————————

    Es gibt trotz allem noch Peinlicheres:
    Das schlimmste war gestern die SZENE als unser Kanzler SCHOLZ zusammen mit BIDEN abgelichtet wurde und Scholz zu Biden unterwürfig posaunte: „Das hätte Putin nie gedacht, dass wir so zusammenhalten!“ – Wie kann man so etwas Saublödes vor der Kamera sagen? Solch eine Arschkriecherei ist widerlich, undiplomatisch zum Fremdschämen!!! Die schnelle Reaktion Bidens war sofortiges Schulterklopfen: „Ohne dich wäre das nicht möglich gewesen!“ lobte er den braven „Soldaten“ aus Germany und lachte sich halb kaputt.

  51. Klimbt, Sie dumme Nuß phantasieren mal wieder. Diese Drecks-Nato ist lediglich ein Werkzeug zum Nutzen der Amerikaner. Was glauben Sie, wer der EU sicher den Floh ins Ohr setzte, den Balkan und all das andere Gerassel in die EU aufzunehmen. Alles Fässer ohne Boden, die nur dazu dienen, die Stabilität und (ehemalige) Wirtschaftskraft der Europäer zu schwächen, die NATO weiter Richtung Osten zu schieben, diese Regionen vom Handel mit Rußland abzuhalten und mit Waffenlieferungen (siehe F-35) noch den Reibach zu machen. Glauben Sie nicht? Sie werden es erleben!

  52. Die von klemmt´s? schon Ende Mai für Anfang Juni angekündigte Gegenoffensive kommt einfach nicht in die Gänge. Man sollte noch mindestens eine Haubitze und einen Tiger nachliefern, vielleicht klappt es dann endlich. Aber das Problem bei all den hochmodernen Waffen ist : es gibt fast kein Bedienungspersonal mehr! Viele von denen, die eigentlich die Haubitzen und die Geparde zum Schießen bringen sollten, fahren inzwischen mit UA-SUVs vor das Job-Center. Dort zahlt man besser!

  53. 1. Russland ist strategisch gescheitert. Es musste sich vor Kiew, Charkiv und vielen weiteren Städten geschlagen geben. Jetzt hat Russland einen Ort mit 100’000 Einwohnern erobert, aber das ist kaum etwas.
    2. Der Partisanenkrieg findet längst statt. Die Ukraine ist natürlich nicht das absolut optimale Territorium für einen Guerillakrieg wie Afghanistan oder ein Land im Dschungel.
    3. Russland hat gerade mal das doppelte BIP der Schweiz, bald nicht einmal mehr. Jetzt kommen die überlegenen westlichen Waffen. Russlands Wirtschaft ist komplett auf den Export von Erdöl, Erdgas und weiteren Rohstoffen angewiesen. Ansonsten hat Russland nichts. Weite Teile der Bevölkerung benutzen noch ein Plumpsklo. Der Westen kann Russland wirtschaftlich komplett dominieren.

  54. @ghazawat 29. Juni 2022 at 09:40

    „Supermarkt…

    Sie erinnern sich an die dramatischen Bilder des Supermarktes in Flammen ?

    Glauben Sie tatsächlich, dass die Russen einen Supermarkt beschießen?

    Ist Ihnen eine Kleinigkeit aufgefallen? Es gibt nur Bilder aus einem bestimmten Blickwinkel und es gibt keine Luftaufnahmen, obwohl das Netz überflutet wurde mit Bildern, die die angeblichen Greueltaten in Butcha zeigen.“
    Na einige aus der Luft gibt es schon z.B. https://www.rnd.de/resizer/iUm5dntZXG9ha9-4X5062fRLzQE=/596×335/filters:quality(70)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/K33DRWNTQVBALNTXVQ2WWIDNOY.jpeg

  55. @ Bernhardiner 29. Juni 2022 at 10:46

    Das ist übel. Aber ich schaue einfach weg.
    Weil der Haß auf Putin dort ausgeufert ist.
    Schade um die anderen Infos u. Themen.

  56. klimbt 29. Juni 2022 at 10:36

    Zum Ärger für Putin ist die NATO stärker als je zuvor und hat sich weiter vergrössert. Auch das hat die Politik Putins bewirkt.
    …………………………………………………………..
    Danke für die Erheiterung,man hat ja aktuell wenig Grund zum lachen…

  57. Ohje Endsieg-klimbt bläst zum letzten Gefecht. Wieso habe ich jetzt Bilder vom zitternden Fööööhrer anno 1945 im Kopf? 🙂

  58. Neues aus diesem Shithole. Lt. 1&1 plant die Ukraine die „Entrussifizierung“, soll heißen, es ist ein „Verbot von russischen Büchern und Musik geplant“. Man darf jetzt gespannt sein, wie lange es noch dauern wird, bis der Führer der Ukrainer der Gruselclown Selenski und sein Wadenbeisser in Deutschland fordern wird, hierzulande russische Literatur zu verbrennen und zu verbrennen!
    Einen kleinen Erfolg haben diese Typen ja schon erreicht, indem hierzulande russischen Geschäften die Fensterscheiben zertrümmert und russischstämmige Menschen tätlich angegriffen wurden. Dabei darf nicht vergessen werden die Raubzüge des derzeitigen grün-rot-gelben Regimes gegen russische Bürger, denen hier dreist ihr Eigentum gewaltsam entzogen wurde!

  59. „Kann mal jemand eine funktionierende Russia Today URL posten?“

    Vorsicht vor solchen Aufrufen! Wir wollen doch nicht die wunderbaren Maßnahmen der EU aushebeln, die für uns nur das Beste wollen. Deshalb gehen wir auch niemals nicht auf die böse Seite VK.RU und schauen bei RT DE welcher link gerade funktioniert.
    Wie ändern auch nicht den DNS-Server unter den Sicherheitseinstellungen des Browsers auf bspw. Cloudflare, da die freiheitsverteidigenden WWW-Anbieter des Wunderwestens, die als Standard-DNS-Lieferant eingestellt sind, auch darüber blocken, was für uns schädlich sein könnte. Liebt Euren Staat! Huldigt der EU! Friert für Eure selbsternannten Eliten! Spendet Eure Nahrung der grünen Tonne!

  60. @Maria-Bernhardine 11:09

    Über manche Artikel betreffend den Nato-Rußland-Krieg habe ich mich in der Tat auch geärgert. Aber die Leser-Kommentare dazu waren gesalzen!

    Es geht aber um die METHODE, mit der ein alternatives Medium durch den VW-Konzern platt gemacht werden soll, mittels Denunziation und dem Entzug von Werbe-Einnahmen.

    Man kann alle Hoffnung fahren lassen.

  61. @ HGS

    Dafür latschen hier dutzende Ukrainer die Treppen rauf zum Landratsamt, um H4 zu kassieren. Das dürfte deutlich höher sein, als Schlawinskis Almosen an sein Volk. Sollte ich auch mal in der Kokaine versuchen.

  62. Es weiß niemand, wie lange der Krieg anhalten wird.
    Was man aber weiß, das ist die Blindheit und bornierte Sturheit und Verantwortungslosigkeit von Scholz, Habeck und dem gesamten Kartell. Lug und Trug beherrschen die Politik.

    Es besteht >> keine Gasknappheit – es besteht nur ein Willkürakt der Ampel (auf Weisung von Biden) Nordstream II nicht in Betrieb zu nehmen. Nur deshalb soll das Volk, soll die Wirtschaft massiv leiden, weil sich diese Figuren das in den Kopf gesetzt haben. Russland wäre bereit, sofort genügend billiges Gas zu liefern!

    Es ist diesen Figuren offenbar die Rechtslage nicht bekannt – oder sie ignorieren sie.

    Der Vermieter ist verpflichtet (!):
    In der Zeit vom 1.10. bis 30.4. müssen in den Wohnräumen Temperaturen zwischen 20 und 22 Grad Celsius erreicht werden. Das Badezimmer muss auf mindestens 22 Grad aufgeheizt werden können.Diese Temperaturen wurden in der Vergangenheit in verschiedenen Gerichtsverfahren und Urteilen festgelegt. Beispielhaft dafür steht das Urteil des Amtsgerichts Hamburg vom März 1995 (Az. 41a C 1371/93).

    Das heißt:
    Es kann nicht ein wahnwitziges grünes Männlein wie Habeck daherkommen, willkürlich die Gaszufuhr boykottieren, Nordstream II grundlos nicht nutzen und die unverschämte Forderung stellen:
    „Frieren für den Frieden!“.

    Der Bürger, jedenfalls der Mieter, hat ein RECHT auf ordnungsgemäß beheizte Räume und muss nicht mit Schal und Mütze im Wohnzimmer sitzen oder gar gesundheitsschädliche Schimmelpilze tolerieren.

    Und der Eigentümer hat ein Recht darauf, dass der Staat nicht durch >> vermeidbare Willkürmaßnahmen das Eigentum durch Bauschäden mangels Heizwärme beschädigt.

    Es gibt keinen beweisbaren Notfall – alles ist reine Willkür!

  63. Barackler 29. Juni 2022 at 09:53

    @ lorbas 29. Juni 2022 at 09:23

    Zentralbanken kaufen immer mehr Gold um sich zu schützen …

    ********************************

    Dazu käme die weltweit steigende private Nachfrage.

    Dennoch hält irgend jemand den Goldpreis künstlich niedrig.

    In diesem Moment kostet die Feinunze laut Wallstreet Online weniger als 1.800 USD.

    Man muß natürlich das kranke System verstehen. Die Edelmetallpreise werden durch Leerverkäufe und Papieredelmetalle künstlich gedrückt.

    Auf jede physisch vorhandene Unze Gold&Silber kommen mindestens 400 Unzen Papier Gold&Silber.

    Mit niedrigen Preisen macht man den unbedarften Bürger nicht hellhörig zudem können sich gewisse Kreise günstig mit physischem Edelmetall eindecken.

    Otto Dummdödel und Lea-Sophie Links-Grün setzen lieber auf eine LV …

  64. Genau das ist so. Ein Partisanenkrieg in den prorussischen Gebieten ist unmöglich.
    Die umgesetzten, oder versuchten Zwangsmaßnahmen Selenskis gegen massenhafte Überläufer und liegengelassene NATO- Waffen zeigen ein anderes Bild der Armee als es uns im Westen vorgemacht wird.
    Selenski spielt mit dem Feuer, denn wenn zu viele ukrainische Männer in den weiteren Kämpfen sterben, leiden vor allem die Jungen Familien sinnlos, (sie sind keine profitierenden Oligarchenfamilien) dann kann sich der Wind in der eigenen Armee sehr schnell gegen Ihn drehen.

  65. klimbt 29. Juni 2022 at 10:36
    @jeanette
    Sie würden unser Land sicher auch an Russland verhökern und sich dann immer noch als Patriot bezeichnen.
    Putin hat bisher keines seiner Kreigsziele erreicht,
    ——————————————————

    Sie sind ein dümmlicher Träumer!
    Sie wissen offenbar nicht ob Sie kommen oder gehen!
    Wie nennt man das wenn der Feind (Ukraine) den Rückschritt antritt. im Rückwärtsgang läuft, rückwärts durch die eigenen Trümmer schleicht?

    Wer ist denn schon die NATO?
    Ein Stein im Schuh für Putin, sonst nichts.
    Da ist ein Frankreich mit einem Präsidenten kurz vorm Rausschmiss,
    Ein Italien, das ganz andere Sorgen hat, als gegen Russland kämpfen zu gehen.
    Dann DIE USA, die einzigen, die an diesem Krieg interessiert sind.

    Die Russischen Kinder, die von den Ukrainern die letzten 8 Jahre getötet wurden, die gehen Ihnen klimbt direkt am Arsch vorbei, sie verfluchter kleiner Heuchler!

    Sie dummer kleiner PUTINHASSER träumen sie weiter vom strafenden Verhandlungstisch.

    Es ist schmerzlich und schlimm wenn solche Leute wie SIE, blind für die eigenen SCHWÄCHEN sind, damit alle anderen in Gefahr bringen, die mit dieser hausgemachten Ukrainescheixxe nichts tun haben wollen.

    Das Resultat wird sein EUROPA und USA werden zu Außenseitern im großen Welthandel werden. Und wir werden frieren!

    PUTIN ist eine ATOMMACHT!
    Und Sie klimbt Sie sind ein kleines Rumpelstilzchen.
    Träumen Sie weiter!
    Gute Nacht!

    P.S. Lieber würde ich unter PUTIN leben als unter so einem kleinen Zigeuner im Unterhemd.

  66. klimbt 29. Juni 2022 at 10:36

    @jeanette
    Sie würden unser Land sicher auch an Russland verhökern und sich dann immer noch als Patriot:Innen*(m, w, d) bezeichnen.

    Sie würden unser Land sicher auch an den „Wertewesten“ verhökern und sich dann immer noch als Patriot:Innen*(m, w, d) bezeichnen ❓

  67. Ich teile Ihre Analyse Herr Hübner. Es wirkt so als ob die ukrainischen Russen oder russische Ukrainer auf den Zusatz „Ukrainisch“ viel lieber verzichten möchten als auf die Bezeichnung Russe.

    Und wenn ich so über die Situation dieser Menschen nachdenke und diese mit der Lage in Südtirol, dem Sudetenland, Schlesien, oder dem Elsass vor dem 2. Weltkrieg vergleiche liegt die Vermutung, das die Volksbefragungen mit einer deutlichen Mehrheit für die Loslösung von der Ukraine richtig sind, nahe.

    Aber der Westen ohne Werte ist an der Realität nun wirklich nicht interessiert!

    Immerhin gilt es in diesen Breiten als Fakt das es mehr als 2 Geschlechter gibt, oder das der Klimawandel vom Mensch gemacht wird, oder das Corona von Fledermaus essenden Chinesen kommt. Also liefern wir noch einmal 3 Geschütze und dann wird Russland den Krieg schon nicht gewinnen. Ob Russland bei einer derartigen artilleristischen Überlegenheit nun Putin stürzt und an den Verhandlungstisch gekrochen kommt?

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, Im Jahr 1 unter Scholz
    Peter Blum

  68. @A. von Steinberg 11:23h

    Mietrecht ist zum allergrößten Teil Richter-Recht. Im BGB findet man zum Thema „Wohnen“ keine konkreten Vorgaben.
    Dieser Regierung traue ich aber zu, Wohnraum-Mindest-Temperaturen per Gesetz in das BGB zu schreiben.

  69. kategorischer imperativ 29. Juni 2022 at 11:38
    5 Ausrufezeichen in einem Beitrag. Da geht bestimmt noch mehr.
    ———————————————

    Wie benutzt man Ausrufezeichen?

    Wiki:
    „Als Satzzeichen steht das Ausrufezeichen in unabhängigen Sätzen, Wortgruppen oder nach Einzelwörtern (auch in Überschriften u. ä.), und zwar nach Ausrufen, Anrufen, Befehlen, Aufforderungen, Warnungen, Verboten, Wünschen, Grüßen und nachdrücklichen Behauptungen. Beispiele: „Das darfst du nicht!“

  70. WAS ZU VIEL IST, IST ZU VIEL.
    Über die inflationäre Verwendung des Ausrufezeichens

  71. WAS ZU VIEL IST, IST ZU VIEL.
    ÜBER DIE INFLATIONÄRE VERWENDUNG DES AUSRUFEZEICHENS.
    Stellen Sie sich vor, Sie gehen in ein Geschäft, möchten etwas kaufen und der Verkäufer schreit Sie immer wieder an. Würden Sie ihn für vertrauenswürdig halten und sich von ihm etwas verkaufen lassen? Wohl eher nicht.

    Genau das passiert momentan allerdings regelmäßig, wenn Sie im Internet unterwegs sind. Denn die Sätze, die mit einem Ausrufezeichen enden, häufen sich dort extrem. Und das leider nicht nur bei Facebook, Twitter und Co., sondern auch in werblichen Texten. Dabei ist festzustellen, dass bei kaum einem Satzzeichen öfter gegen die Regeln verstoßen wird als beim Ausrufezeichen. Das soll heißen: In den meisten Fällen, wenn ein Ausrufezeichen eingesetzt wird, hat es aus grammatikalischer Sicht dort nichts zu suchen

  72. @Dummsama 29. Juni 2022 at 11:29

    „Genau das ist so. Ein Partisanenkrieg in den prorussischen Gebieten ist unmöglich.
    Die umgesetzten, oder versuchten Zwangsmaßnahmen Selenskis gegen massenhafte Überläufer und liegengelassene NATO- Waffen zeigen ein anderes Bild der Armee als es uns im Westen vorgemacht wird.“
    _______________
    Das scheint aber in beider Richtungen zu laufen sonst hätte die Duma die Strafe für das Überlaufen nicht auf bis zu 20 Jahre hochgesetzt.

  73. Gestelltes Foto:

    Mann hinter kaputtem Fenster rückt Blumen
    in Vase zurecht. Eine Sprühflasche „Fensterklar“
    daneben.

    „Bei den Kämpfen um Lyssytschansk
    werden Häuser zerstört.“
    (Foto: picture alliance/dpa/AP)

    Nach ihrer Blockadehaltung macht die Türkei den Weg frei für einen NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens. Deutschland und die Niederlande sichern der Ukraine sechs weitere Panzerhaubitzen zu. Aus Cherson melden prorussische Streitkräfte, den Ex-Bürgermeister „endlich neutralisiert“ zu haben…

    Das russische Militär hat nach der Zerstörung eines Einkaufszentrums in der Ukraine eingeräumt, für den folgenschweren Luftangriff auf die Stadt Krementschuk verantwortlich zu sein. Die Attacke habe mehreren Hallen gegolten, in denen aus Europa und den USA gelieferte Waffen und Munition gelagert worden seien, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Die Detonation der Munition habe dann einen Brand in dem nahegelegenen Einkaufszentrum ausgelöst.

    Nach Darstellung der ukrainischen Behörden wurde das Einkaufszentrum von einem russischen Langstreckenbomber mit Luft-Boden-Raketen beschossen und zerstört. Mehr als 20 Menschen seien getötet und rund 60 verletzt worden.

    Laut der Stadtverwaltung hatte das Management des Einkaufszentrums angeordnet, den Luftalarm zu ignorieren – weswegen das Gebäude nicht geräumt worden sei. Nun liegt es komplett in Trümmern – und angesichts von offiziell 36 Vermisstenmeldungen könnten die Opferzahlen weiter steigen…
    https://www.n-tv.de/politik/Streit-um-NATO-Beitritt-geloest-Deutschland-liefert-weitere-Panzerhaubitzen-article23428969.html

    28.06.22 | 11:41 min
    Kanzler nach G7-Gipfel in Elmau Scholz:
    +https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Scholz-Es-ist-notwendig-weiter-mit-Putin-zu-reden-article23428721.html
    (Link auch im NTV-Artikel oben)
    „Es ist notwendig, weiter mit Putin zu reden“
    Reporterin eine braungebrannte Arrogante.
    Werbung mit Negern u. Mongolen vorneweg.
    „Sonos“: Der Mongole hat eine blonde Mulattin
    u. zusammen haben sie ein Mischlingskind. Das
    Kind wird später nicht wissen, wo es hingehört.
    https://popkultur.de/sonos-song-aus-der-werbung-2022/

  74. Ost-West-Konflikt
    „Die neue Weltordnung wird auf
    den Trümmern Europas errichtet“
    (…)
    In der Zwischenzeit ist es ein wichtiges Zeichen für die Veränderung des gesamten amerikanischen Konzepts, dass das Wort „Russland“ durch „Europa“ ersetzt wird. In der neuen Fassung könnte es so klingen: Die künftige Weltordnung wird ohne Europa, auf Kosten Europas und auf den Trümmern Europas errichtet werden.
    https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-neue-weltordnung-wird-auf-den-truemmern-europas-errichtet/

  75. Wer gemeinsam mit den USA handelt, verrät die elementarsten und existentiellen Interessen des eigenen Volkes.

    Das grenzt an Hochverrat, Mr. Bundeskanzler-Darsteller !

    Zu ihrem Glück „herrschen“ sie über eine weitgehend unmündige Schafherde und nicht über echte, patriotische und mündige Demokraten, denn ansonsten wären sie, nach allem was sie sich schon geleistet haben, die längste Zeit Kanzler-Darsteller gewesen.

    Nur damit DAS klar ist, Mr. Senilus Scholz !

    Und NOCH ETWAS: Sie haben KEIN demokratisches Mandat und damit auch keinerlei demokratische Legitimation dafür, immer und stets gemeinsam mit den USA zu handeln, denn das schädigt nicht selten Deutschland und die Deutschen.

    Alles klar Mr. Scholz ? Oder soll ich noch eine Zeichnung dazu fertigen ?

    ES REICHT !

    Die Menschen MÜSSEN auf die Straße, in gigantisch großer Zahl, sonst sind wir alle geliefert !!!

  76. „Wir werden immer gemeinsam mit den USA handeln“ – Nein, Herr Scholz, das nicht!

    https://opposition24.com/politik/wir-werden-immer-gemeinsam-mit-den-usa-handeln-nein-herr-scholz-das-nicht/

    „Deutschland und die USA werden immer gemeinsam handeln, wenn es um Fragen der Sicherheit der Ukraine geht“ – so Bundeskanzler Scholz in Elmau (hier).

    Und genau das ist abzulehnen, Herr Scholz!

    Die USA sitzen weit weg vom Schuss, selbst ein europäischer Atomkrieg könnte ihnen nichts anhaben, sie sind Gas- und Energieexporteur, jammern entsetzlich über ihre angeblich hohen Benzinpreise von neuerdings 1,30 Euro pro Liter, nehmen so gut wie keine Osteuropa- und sonstigen Übersee-Flüchtlinge auf, profitieren ohne Ende vom ständig steigenden Waffenverkauf und so weiter.

    Das alles trifft für Deutschland nicht zu. Im Gegenteil. Deutschland hat seine sicheren Energiequellen verschrottet oder verstopft, ist sogar händeringend auf – zuvor verachtete, nun bedienerte – Scheiche jenseits von Aden angewiesen, die nicht liefern können.

    Überschuldet sich, um fremde Regionen politisch einzukaufen (z.B. Indien mit 10 Milliarden Euro, hier), zahlt „zum Ausgleich“ seinen Altersrentnerinnen monatlich unter 800 Euro (hier), hat keinen bezahlbaren Wohnraum mehr und wird von den USA in eine Sackgasse des Gasmangels getrieben, wobei lieferfertige Gaspipelines gehorsam ausgesperrt werden.

    Wir sollen lieber notstandsmäßig frieren und der Industrie den Betriebsstoff abdrehen.

    Diese Art politischer Kasteiung zu höheren USA-Zwecken mag etwas für politische Schweigemönche sein, für die Bevölkerung ist sie unzumutbar

    Deutschland muss sein eigenes Risiko taxieren und das Vabanque-Spiel unterlassen

    Wieder einmal führt der türkische Präsident vor, wie man als Mittelmacht agiert und die eigenen Interessen im Auge behält. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  77. jeanette 29. Juni 2022 at 11:29
    Sie sind ein dümmlicher Träumer!
    Sie wissen offenbar nicht ob Sie kommen oder gehen!
    Wie nennt man das wenn der Feind (Ukraine) den Rückschritt antritt. im Rückwärtsgang läuft, rückwärts durch die eigenen Trümmer schleicht?

    Wer ist denn schon die NATO?
    Ein Stein im Schuh für Putin, sonst nichts.
    Da ist ein Frankreich mit einem Präsidenten kurz vorm Rausschmiss,
    Ein Italien, das ganz andere Sorgen hat, als gegen Russland kämpfen zu gehen.
    Dann DIE USA, die einzigen, die an diesem Krieg interessiert sind.

    —–
    Ich möchte klimbt keineswegs verteidigen. Aber ich möchte auch nicht unter Putin leben. jeanette, waren Sie schonmal in Russland? Oder der Ukraine? Wissen Sie wie die Menschen dort leben? Wissen Sie wie viel Meinungsfreiheit dort herrscht? Haben Sie mit Frauen gesprochen, die von Ukrainern vergewaltigt wurden? Woher nehmen Sie ihre absolute Weisheit? Krieg ist immer voller Verbrechen und zwar von allen Seiten. Die Russen sind keine Heiligen und Putin nicht der Messias. Das ist nicht unser Krieg und Putin kämpft nicht für eine gute Sache sondern ausschließlich für sich. Dabei ist es egal ob es legitim ist oder nicht. Ich bin auch für NordStream 2, aber nicht weil Putin der Retter ist, sondern weil wir hier das Gas brauchen. Sie greifen hier jeden der eine andere Meinung hat als Sie frontal an und zwar in einer Sprache wie ich sie nur aus der Unterschicht kenne. Warum machen Sie das? Das muss doch nicht sein.
    Und wenn Sie sich mal mit der Nato und ihrer Ausrüstung beschäftigen würden, wüssten sie auch, dass Putin auf konventionelle Art keine Chance gegen die Nato hätte. Er müsste den Knopf drücken, das würde auf Nato-Seite auch getan, der Planet wäre ein verstrahlter Müllhaufen und alle Probleme wären gelöst.

  78. @ DerFrobi 29. Juni 2022 at 12:42

    Unsere Herrin, die USA, hat uns nach
    dem 2. WK gut leben lassen. Im
    Gegenzug mußten wir bei Fuß gehen.
    Unsere Herrin, die Domina, kann uns
    alles wieder wegnehmen, was sie uns
    erarbeiten ließ.

  79. Maria-Bernhardine 29. Juni 2022 at 12:51
    @ DerFrobi 29. Juni 2022 at 12:42

    Unsere Herrin, die USA, hat uns nach
    dem 2. WK gut leben lassen. Im
    Gegenzug mußten wir bei Fuß gehen.
    Unsere Herrin, die Domina, kann uns
    alles wieder wegnehmen, was sie uns
    erarbeiten ließ.

    Das ist mir klar. Aber macht das Putin zum Retter?

  80. NTV berichtet – HIER DIE WICHTIGSTEN SÄTZE

    „Interessen anderer Staaten müssen nicht identisch mit ukrainischen sein“

    Ex-US-Außenminister Kissinger warnt eindringlich vor einer Eskalation zwischen den USA und China.

    Dies sei gegenwärtig seine größte Sorge.

    Deswegen plädiert er auch dafür, nach dem Ende des Ukraine-Krieges einen Umgang mit Russland zu finden.

    Zugleich verteidigt er seine Davos-Äußerungen zur Ukraine gegen falsche Interpretationen.

    Der frühere US-Außenminister Henry Kissinger spricht sich für einen weiteren Dialog mit Russland und dessen Präsidenten Wladimir Putin aus.

    „Eines Tages wird der Krieg beendet sein. Und nach diesem Krieg wird die Beziehung zwischen der Ukraine und Russland neu definiert werden“, sagte er dem „Stern“. Das gelte auch für Europa.

    „Sollte Russland als Resultat des Krieges auseinanderbrechen, würde das zu Chaos in Zentralasien und im Mittleren Osten führen.“

    Kissinger hält es indes für „wahrscheinlich, dass ein Friedensvertrag mit Putin gemacht werden muss“.

    Dabei warnte Kissinger davor, Russland zu einem Alliierten Chinas zu machen.

    Man könne die europäische Geschichte seit dem 17. Jahrhundert nicht ohne Russland sehen. „Russland auszugrenzen, entspricht nicht meiner Vision von Europa.

    Ich füge hinzu: RUSSLAND WAR UND IST EIN TEIL DES EUROPÄISCHEN HAUSES.

    Europa kann niemals ohne Russland auskommen, aber ohne die USA sehr wohl !!

    DIE USA HABEN SEIT DEM 2. WK IN DER WELT NUR KRIEGE, TOD UND LEID GEBRACHT, EINEN SOLCHEN PARTNER BRAUCHEN WIR GANZ BESTIMMT NICHT !!!

  81. DerFrobi 13:00

    Niemals, durch vernünftige Politik und gute Beziehungen zu Russland hätte man sich jedoch befreien können.
    Dazu bedarf es aber Rückgrat.
    Wo war die Empörung und die Sanktionen des „Wertewestens“ als die USA überall rumgebombt haben?

  82. Na dann mal los, für die gute Sache der 200 reichsten Familien in den USA lohnt es sich doch zu sterben.

    Und wie dämlich muß man eigentlich sein um das nicht begreifen zu wollen, denn die sollen doch ihren Krieg des Geldes wegen selber führen, mal ganz von dem abgesehen, daß sie in wenigen Sekunden im Himmel sind, wenn sie es übertreiben.

    Wie kann man denn nur den falschen Sirenklängen erliegen, die uns von morgens bis abends um die Ohren säuseln und den Frieden verkünden, während sie die letzten 75 Jahre nach alter Manier ihre Raubzüge unternommen haben und nun zum Endschlag ansetzen wollen und die Mehrheit der 30 Natostaaten nur als Kanonenfutter sehen !!

    Hauptsache es dient den eigenen Interesssen und wer so dumm ist, dem zu folgen, der muß eben mit allen Konsequenzen rechnen, weil er nicht in der Lage war diese unendliche Lüge zu durchschauen, die uns noch Kopf und Kragen kosten kann und sich die Amis dabei nur eine Schramme ausrechnen, während Europa zum Hauptschlachtfeld wird und am Ende nichts mehr übrig bleibt !!

  83. lorbas 29. Juni 2022 at 13:05

    Da gebe ich Ihnen vollkommen recht. Und nichts rechtfertigt die Kriege der USA. Ich glaube nur nicht an den Messias Putin. Den sehe ich nicht. Er will hier niemandem helfen. Ich kenne Russland gut, auch die Ukraine, auch den Donbass. Ich will einfach nicht unter Putin leben. Ich will nicht leben wie in Russland. Und das macht mich weder zum Freund der USA, noch zum Freund der Bundesregierung oder sonst irgendwem.

  84. @ DerFrobi

    Ich sehe es ebenso wie lorbas und Maria-Bernhardine. Es geht nicht darum, Putin zum Heiligen zu stilisieren. Friedman sagte schon 2015, die USA hat keine Freunde, sie hat Interessen. Genau so sehe ich es für Deutschland. Über Jahre konnten wir beobachten, wie der „Wertewesten“ die Ukraine mit Waffenlieferungen und Militärberatern für den Krieg reif machte. Amerika pfiff auf deutsche bzw. europäische Interessen, wobei mich in erster Linie deutsche Interessen angehen. Den Krieg haben wir nun vor der Haustür, Rußland als Rohstofflieferant dürfte sich einstweilen erledigt haben. Warum hacken wir also auf Putin herum, lecken den Amerikanern aber den Hintern? Dafür habe ich nicht im Ansatz Verständnis. Deutsche Politiker haben kein Rückgrat, sie sind lediglich US-Vasallen. Warum verlassen wir nicht die NATO, streben einen neutralen Status an, ohne für die Interessen Anderer den Kopf hinzuhalten?

  85. @ DerFrobi

    Sie müssen auch nicht in Rußland oder in der Ukraine leben. Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Die vermeintliche Demokratie des Westens hat sich weder in Syrien, noch im Iran, Irak oder Afghanistan etabliert. Das Volk wollte es so.

  86. Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 13:24

    Da bin ich absolut bei Ihnen. Mir geht es nicht darum auf Putin rumzuhacken. Mir geht es nur um die Kommentare hier, die völlig unreflektiert Putin abfeiern und zum Retter erheben und sich quasi schon darauf freuen, sollte er hier einmaschieren. Die kommen meist nur von Leuten, die Russland nicht persönlich kennen. Ukrainer zu Verbrechern zu stilisieren und Russen zu Freiheitskämpfern, das stößt mir auf. Mir persönlich ist der Krieg da egal. Ich möchte da nicht reingezogen werden. Ich möchte weder den Amis noch den Russen den Hinter lecken. Ich möchte mit beiden nichts zu tun haben. Ich bin für Neutralität.

  87. DerFrobi 29. Juni 2022 at 13:20

    Er will hier niemandem helfen.

    Nein, sicher nicht. Warum auch?

    Aber Putin wollte uns, bisher jedenfalls, auch keinen Schaden zufügen.

    Und für eine gute Nachbarschaft gibt es drei goldene Regeln:
    1. Schmeiss deinen Dreck nicht in Nachbars Garten.
    2. Sorge dafür, dass der Zaun zwischen den Grundstücken gut und fest ist.
    3. Mache unmissverständlich aber höflich klar, dass es dem Nachbarn nicht zum Vorteil gereicht, wenn er an deine Äpfel will, ohne dich vorher zu fragen.

  88. nicht die mama 29. Juni 2022 at 13:37
    Volle Zustimmung. Das hört sich hier nur leider bei anderen Kommentatoren anders an.

  89. @ klimbt 29. Juni 2022 at 09:20

    So,so, Rußland hat noch nie gegen eine moderne Armee gekämpft.

    Leider ist Ihnen entgangen, daß die moderne Armee der Amerikaner
    in Afgahnistan gegen eine Steinzeitarmee der Taliban den Schwanz eingezogen hat.
    Der Abgang der modernen deutschen Armee war dort auch nicht geade
    ein Ruhmesblatt, oder ? War doch ein toller Erfolg !!!

  90. Wer die Situation mit Abstand und sachlich betrachtet,
    kann auch zu dem Schluss kommen, dass die AGENDA – nach wie vor – lautet:
    GERMANY MUST PERISH.
    Putin mag in unseren Augen noch am meisten „Verstand“ zu besitzen –
    aber ein Germanen-Freund ist er mit Sicherheit nicht.
    Sonst hätte er schon mal seine Archive über WK I+II geöffnet.
    Der Tommy hält sie ja auch noch verschlossen.
    WAS SOLLEN / DÜRFEN wir nicht wissen?

  91. Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 13:24

    Deutsche Politiker haben kein Rückgrat, sie sind lediglich US-Vasallen. Warum verlassen wir nicht die NATO, streben einen neutralen Status an, ohne für die Interessen Anderer den Kopf hinzuhalten?

    Deutsche, und damit auch deutsche Politikler, sind seit rund 80 Jahren dahingehend dressiert worden.

    Zuerst war es den Foinden in Übersee und innerhalb des Bündnisses gar nicht recht, wenn die Bundesrepublik zu gut bewaffnet war.
    Da hats geheissen, „Diese Waffen dürft ihr, diese Waffen dürft ihr nicht! Soviele Soldaten dürft ihr haben, mehr aber nicht! Diese Aufgaben dürft ihr für uns erledigen, von diesen Aufgaben lasst ihr die Finger!“

    Das hat sich erst langsam geändert, als die Chose zu sehr ins Geld ging, da wurde unseren Politikern dann plötzlich der Vorwurf gemacht, dass sie bis dato folgsam waren zu wenig Geld in die Wehr stecken.

    Der Psychotrick: Schlage deinen Hund immer, so bleibt er unterwürfig.
    Das Risiko: Irgendwann ist er so irre, dass er möglicherweise dir ins Gesicht springt.
    Die Lösung: Sei gewarnt, sorge mittels kurzer Leine vor und lass den Hund nicht zu stark werden.

  92. DerFrobi 29. Juni 2022 at 12:42
    jeanette 29. Juni 2022 at 11:29
    Sie sind ein dümmlicher Träumer!
    Sie wissen offenbar nicht ob Sie kommen oder gehen!
    Wie nennt man das wenn der Feind (Ukraine) den Rückschritt antritt. im Rückwärtsgang läuft, rückwärts durch die eigenen Trümmer schleicht?
    Wer ist denn schon die NATO?
    Ein Stein im Schuh für Putin, sonst nichts.
    Da ist ein Frankreich mit einem Präsidenten kurz vorm Rausschmiss,
    Ein Italien, das ganz andere Sorgen hat, als gegen Russland kämpfen zu gehen.
    Dann DIE USA, die einzigen, die an diesem Krieg interessiert sind.
    —–
    Ich möchte klimbt keineswegs verteidigen. Aber ich möchte auch nicht unter Putin leben. jeanette, waren Sie schonmal in Russland? Oder der Ukraine? Wissen Sie wie die Menschen dort leben? Wissen Sie wie viel Meinungsfreiheit dort herrscht? Haben Sie mit Frauen gesprochen, die von Ukrainern vergewaltigt wurden? Woher nehmen Sie ihre absolute Weisheit? Krieg ist immer voller Verbrechen und zwar von allen Seiten. Die Russen sind keine Heiligen und Putin nicht der Messias. Das ist nicht unser Krieg und Putin kämpft nicht für eine gute Sache sondern ausschließlich für sich. Dabei ist es egal ob es legitim ist oder nicht. Ich bin auch für NordStream 2, aber nicht weil Putin der Retter ist, sondern weil wir hier das Gas brauchen. Sie greifen hier jeden der eine andere Meinung hat als Sie frontal an und zwar in einer Sprache wie ich sie nur aus der Unterschicht kenne. Warum machen Sie das? Das muss doch nicht sein.
    Und wenn Sie sich mal mit der Nato und ihrer Ausrüstung beschäftigen würden, wüssten sie auch, dass Putin auf konventionelle Art keine Chance gegen die Nato hätte. Er müsste den Knopf drücken, das würde auf Nato-Seite auch getan, der Planet wäre ein verstrahlter Müllhaufen und alle Probleme wären gelöst.
    ————————————————————————————————-

    Sie haben mich offenbar missverstanden!

    Habe ich gesagt ich würde unter Putin „gerne“ leben?
    Ich sagte wenn ich mich zu entscheiden hätte unter wem von den Beiden ich leben müsste dann würde ich Putin wählen!

    Das war meine Aussage. Unter den ukrainischen Neandertalern möchte ich nicht leben, auch nicht unter diesen Frauen. Ich kenne genügend (gebildete) Russinnen, die sind nicht zu vergleichen mit den Ukrainerinnen. Die Ukrainerinnen sind die, die sich in diplomatenkreisen für 50 EUR die Nacht ein warmes Plätzchen suchen, überall anbieten, in der Hoffnung auf mehr. Man könnte auch Bauerntrampel sagen. Hoffnungsvoll so wie alle Ukrainer/INNEN! Auch wenn die Chancen gleich Null stehen.

    Mit anderen Worten unter Russen zu leben, das wäre nicht das Schlimmste für mich,
    aber unter Ukrainern und diesem Staats-Hemdenmatz leben zu müssen, das schon.

    Woher ich die absolute Weisheit nehme?? Das ist nicht „meine Weisheit“ Dass die Vergewaltigungen eine Lüge waren, das war doch groß und breit in den Nachrichten. Es ist ja sogar eine Darstellerin noch dafür gefeuert worden.
    Habe diese Links hier nicht. habe jetzt auch keine Zeit mehr. Informieren Sie sich mal richtig, bevor Sie hier losschießen.

    Wenn Ihnen meine Sprache nicht gefällt, dann sprechen Sie nicht mit mir!
    Dann bleiben Sie das Sprachrohr für klimbt.
    Sie scheinen etwas sehr zart besaitet zu sein.
    Wenn Sie von UNTERSCHICHT reden, dann wissen Sie nicht wie in der OBERSCHICHT gesprochen wird. 🙂 Dummheit wie die von klimbt bringt jeden auf die PALME, egal von welcher Schicht von welchem Baum aus die Antwort kommt. Man muss jedem mit seiner Sprache antworten, das ist Gesetz!

    Wenn Sie meine Arbeitsplätze gehabt hätten, dann wären sie heulend jeden Abend nachhause gerannt! Dafür garantiere ich. Wenn solche Typen wie Sie von Kollegen in ihre natürlichen Schranken gewiesen wurden, dann taten sie mir manchmal fast leid. Aber dennoch sie hatten es verdient. Machen Sie sich mal ein bißchen gerade und machen hier nicht auf Mimose!

    Putin gibt Leuten wie Ihnen irgendwann eine Antwort!
    Ob auf konventionelle Art mag ich zu bezweifeln.
    Verlassen Sie sich besser nicht aufs Konventionelle!
    Gehen Sie sich doch beschweren wenn eine Atombombe kommt!
    Rufen Sie die Polizei, den Notruf!!!
    Wie oft soll Putin noch warnen, Leute wie Sie?
    Aber wegen Leuten wie Ihnen, wird Leuten wir mir auch der Pelz brennen, das ist das Problem dabei.

    Es geht hier um Leben und Tod!
    Da gilt Ihre einzige Sorge dem Umstand, dass es hier plötzlich laut wird!
    Geht’s noch?

    Wenn Sie schon das was ich sage als FRONTALANGRIFF empfinden, dann wissen Sie gar nicht was ein „Frontalangriff“ ist. Da säßen Sie hier nicht mehr an dem Computer, sondern lägen auf der Intensivstation, oder ein Geschoss tiefer im Eisfach.

    Das Gejammer von Leuten wie Ihnen und Klimbt geht mir echt so auf den Keks!!

  93. nicht die mama 29. Juni 2022 at 14:01
    Der Psychotrick: Schlage deinen Hund immer, so bleibt er unterwürfig.
    Das Risiko: Irgendwann ist er so irre, dass er möglicherweise dir ins Gesicht springt.
    Die Lösung: Sei gewarnt, sorge mittels kurzer Leine vor und lass den Hund nicht zu stark werden.

    Vor 1989 haben wir im Osten immer als das bessere System gesehen und oft auch die Handlungen Amerikas verteidigt. Ich erinnere mich da an manch süffisanten Kommentar während einer FDJ-Versammlung. Ich nehme einmal an, zu dieser Zeit haben die Amerikaner Westdeutschland noch als Bollwerk gegen den Osten benötigt und haben es deshalb bei Laune halten müssen. Inzwischen sind sie in einem existenziell schweren Fahrwasser und kämpfen um das eigene Überleben. Die sogenannten „Verbündeten“ sind nur dann noch interessant, wenn sie selbst noch von Nutzen für eigene Ziele sein können. oder sehe ich das falsch?

  94. Jetzt für heute reichts.

    Der eine fühlt sich von Ausrufungszeichen bombardiert,
    der andere weiß nicht was er will NS 2 schon, aber bitte ohne Putin!

    Ich komme wieder wenn hier bessere Gäste sitzen!

  95. jeanette 29. Juni 2022 at 14:04
    Hahaha, jetzt kriege ich Bauchschmerzen vor lachen. Sie haben meinen Tag gerettet. Ich möchte nicht mit klimbt auf eine Stufe gestellt werden und hätten Sie mich verstanden, würden Sie es auch nicht tun. Was tun Sie denn wirklich für den Kampf ums Überleben, also außer hier rumzupöbeln? Es geht doch auch nicht um Weichei oder zart besaitet. Es geht um Niveau und genau das legen Sie nicht an den Tag. Man kann höflich bleiben, wenn man jemanden zum Vollidioten erklärt. Das lernt man zumindest in der Oberschicht. Wie dann wiederum hinter verschlossenen Türen gesprochen wird, ist etwas ganz anderes. Hier sind die Türen aber nicht verschlossen. Man muss in einer Diskussion auch andere Meinungen aushalten ohne einen cholerischen Anfall zu bekommen. Wenn Sie wüssten, was ich beruflich mache, würde Sie sich mit ihrer Überheblichkeit wahrscheinlich etwas zurückhalten. Welche Arbeitsplätze hätten mich denn zum Weinen gebracht?

  96. @ DerFrobi

    Mich würde tatsächlich einmal interessieren, was der Eine oder Andere in diesem Blog beruflich tut oder tat. Es ist nicht böse oder hinterhältig gemeint, ich bin tatsächlich neugierig, sage ich als Servicetechniker für Meßtechnik.

  97. Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 14:33
    Ja, das wäre in der Tat interessant. Sehr interessant. Aber da ist tatsächlich hier auch Vorsicht geboten, sagt ein Zahlenjongleur eines Arbeitgebers mit mehr als 200.000 Mitarbeitern.

  98. DerFrobi 29. Juni 2022 at 12:42
    „Die Russen sind keine Heiligen und Putin nicht der Messias.“
    ————————
    Tja, aber wer ist es dann?

  99. Eistee 29. Juni 2022 at 14:56

    Tja, aber wer ist es dann?

    Niemand.
    Es gibt allenfalls Führungspersönlichkeiten, die auch dem Anspruch als „Alphatier“ gerecht werden, Durchsetzungsvermögen besitzen und in der Lage sind, Dinge umzukrempeln oder gerade zu rücken.

  100. @ lorbas 29. Juni 2022 at 12:39
    Zitat: …..Unbestätigten Angaben zu Folge hat Giffey auch mit Obambi = Roberto Blanco telefoniert.
    Was macht ihr Ehemann der Betrüger aktuell?
    Dieser „saubere“ Ehemann spielt gerade Monopoly mit dem „sauberen“ Ehemann von Savcan- Raffzahn
    Chebli.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/umstrittene-geschaefte-des-ehemannes-vorwuerfe-gegen-angehoerige-von-sawsan-chebli/27049122.html

    Und… Giffey &Chebli passen zusammen wie Dick und Doof zu den beiden „sauberen“ Gatten!
    > Akif Pirinçci: Wenn Frau sich mit Dummheit solidarisiert –
    https://nixgut.wordpress.com/2018/10/26/akif-pirinci-wenn-frau-sich-mit-dummheit-solidarisiert-journalistin-verteidigt-rolex-chebli/

  101. Das_Sanfte_Lamm 29. Juni 2022 at 15:02
    ‚Es gibt allenfalls Führungspersönlichkeiten, die auch dem Anspruch als „Alphatier“ gerecht werden, Durchsetzungsvermögen besitzen und in der Lage sind, Dinge umzukrempeln oder gerade zu rücken.‘
    ————————————
    Äh, das meine ich ja?

  102. jeanette 29. Juni 2022 at 09:11
    Die Enteignungen nehmen auch langsam aber sicher Fahrt auf.
    Gestern RTL: Alleinstehende oder Paare, deren Kinder aus dem Haus sind, die sollen, wenn sie eine vier Zimmer Wohnung haben, ausziehen, tauschen, Platz machen für Familien mit Kindern!

    Ob das auch für Hausbesitzer gilt wurde nicht erwähnt!
    Da haben die Leute ihre Häuser vielleicht gerade abbezahlt und dann dürfen sie aussziehen,
    damit die Molukken einziehen können und die kleinen Molukkenkinder ein schönes Nest haben.
    So weit kommt es noch!

    Es gibt schon sog. „Tauschbörsen“.
    Noch ist es freiwillig.

    Haben sie den Link dazu??? Vielen lieben Dank, im Voraus.

  103. Maria-Bernhardine 29. Juni 2022 at 12:05

    „Luftalarm ignoriert“

    Typisch für den Wertewesten, da interessiert man sich nur für den Profit, nie fürs einfache Volk. Und in diesen Wertewesten wollen die Ukrainer integriert werden, dafür kämpfen die?

  104. DerFrobi 29. Juni 2022 at 12:42 + andere Beiträge

    Ich bin da auch weitestgehend bei Ihnen.
    Europa, insbesondere Deutschland, wird zum „Schlachtfeld“ gemacht, ein mieses Spiel. Und für mich ist keiner in Machtpositionen ein Menschenfreund. Ich möchte auch nicht in „russischen Verhältnissen“ leben , um es mal so auszudrücken, und auch diese nicht übergestülpt bekommen. Wertewesten hin oder her.
    Ich sehe Putin sehr kritisch, manche „verehren“ ihn m M n doch ein bisserl zu sehr, stehen ihm zu unkritisch gegenüber, lehne eine Beteiligung am Krieg dennoch rigoros ab. Es ist nicht unser Krieg, die Ukraine und nicht nur die, will uns unbedingt da mit reinziehen, es ist ja schon gelungen.
    Auf uns nimmt weder ein Biden (auch kein america-first Trump), noch ein Putin Rücksicht. Und jedem von denen ist klar, in welcher Zange sich Deutschland befindet.

  105. hansa 29. Juni 2022 at 15:20
    jeanette 29. Juni 2022 at 09:11

    Ein Kumpel hat ein Haus und eine Ferienwohnung die nur seine Familie benutzt und ansonsten leersteht. Er füllt also den Zensus aus, schickt ihn ab, und keine 2(!) Wochen später flattert ein amtlicher Brief ins Haus mit der Anordnung dem Staat unverzüglich mitzuteilen warum die Wohnung nicht vermietet wird wenn sie doch nur leersteht. Das wird noch Lustich.

    Der Zensus ist meiner Meinung nach die Vorstufe zur Zwangsvermietung oder Enteignung.

  106. Eistee 29. Juni 2022 at 15:19
    Das_Sanfte_Lamm 29. Juni 2022 at 15:02
    ‚Es gibt allenfalls Führungspersönlichkeiten, die auch dem Anspruch als „Alphatier“ gerecht werden, Durchsetzungsvermögen besitzen und in der Lage sind, Dinge umzukrempeln oder gerade zu rücken.‘
    ————————————
    Äh, das meine ich ja?

    Man sollte allerdings nicht den Fehler machen, solche Führungspersönlichkeiten als Heilsbringer und Messias anzuhimmeln, so wie es einige hier bei PI mit Putin oder bei Trump tun.
    Immer ein gesundes gewisses Maß an Distanz wahren, tut immer gut.

  107. Visiting 29. Juni 2022 at 15:24

    Wenn ich nicht wüsste, dass wir von Freunden umgeben sind, und die Amis unsere Beschützer und besten Freunde sind, dann würde ich glatt vermuten, dass man durch Verhängung der Russlandsanktionen Russland nicht schaden will, sondern in Wahrheit einen knallharten Wirtschaftskrieg gegen das deutsche Volk führt.

  108. BePe 29. Juni 2022 at 15:39

    Ich zwinkere Ihnen nur zu und gehe in meinen Gedanken auch noch weiter . 🙂

  109. @Eistee 14:56h

    Wer der Messias ist? Für Christen ist es Jesus Christus, der Sohn Gottes, des Schöpfers des Himmels und der Erde.

    Aber nicht für jeden.

  110. @ DerFrobi 29. Juni 2022 at 13:00

    Haben wir nur die Wahl, Diener von
    Amerika oder Rußland zu sein?

  111. Die Ukrainer wählten einen
    Angeber u. Mimen aus dem
    Tingel-Tangel-Gewerbe.

    Berufsbild Schauspieler/in

    „Schauspieler verkörpern fiktive oder historische Charaktere in Theater, Film und Fernsehen. Zur Darstellung der Figur verwenden Schauspieler Ausdrucksmittel wie Gestik, Mimik, Stimme und Körpersprache. Beschäftigt werden sie meist an öffentlichen Theatern, privaten Bühnen sowie bei Film, Fernsehen und Radiosendern. Neben dem Rollenspiel können Schauspieler auch als Synchronsprecher oder Moderator tätig sein.

    Schauspieler/Schauspielerin ist als Berufsbezeichnung nicht geschützt…“
    http://www.berufe-lexikon.de/berufsbild-beruf-schauspieler-schauspielerin.htm

    Das vulgäre Penis-, äh Landesväterchen
    https://www.youtube.com/watch?v=HbmZrzN3WFE
    44 Sek. lang

  112. An koelscher Pole 29. Juni 2022 at 09:32

    Kannst du abschätzen, wie viele Polen, den Kurs gegen Russland mittragen?
    Das interessiert mich sehr. Gefühlt sind es 98 Prozent.

  113. @ Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 10:51

    Klimbt, Sie dumme Nuß phantasieren…

    Naja, das Ganze ist im Grunde doch immer dasselbe. Die Platte hat längst einen Sprung.

    Vor allem dessen ständig wiederkehrende Einlassungen, die „Armee Wenk“ werde schon noch die Wende bringen, wenn nur die Wunderwaffen des ach so überragenden „Wertewestens“ ™ in ausreichender Zahl vorhanden sind, um den der Europäischen Herrenrasse ™ stets unterlegenen russischen Untermenschen ™ den Garaus zu machen, sind zu gütig und werden sich wahrlich erfrischend auf den tendenziell eher brachliegenden ukrainischen Volkssturm auswirken.

    Wir wissen ja alle: Rußland ist, geht es nach der Propaganda nach dem Muster der „klimbts“ dieser Welt, nichts als eine zur Hälfte zerfallende Trümmersiedlung mit angeschlossener Tankstelle, und bringt außer anderen zerfallenden Trümmersiedlungen nichts zuwege. Auch sonst ziehen wir uns gerne die Hosen mit der Kneifzange an, wenn es um die Absonderungen gewisser Leute geht, die außer wiedergekäuter, gelbgrün umgefärbter Herrenrassen-Hybris made in EU-NATO-Bessermenschenland ™ und der sich den grünen Rassisten als Hure anbiedernden FDP nichts anzubieten haben.

    Wahre Musterdemokraten ™ , diese klimbts…

  114. Tom62 29. Juni 2022 at 20:04
    @ Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 10:51

    „Naja, das Ganze ist im Grunde doch immer dasselbe. Die Platte hat längst einen Sprung.

    Vor allem dessen ständig wiederkehrende Einlassungen, die „Armee Wenk“ werde schon noch die Wende bringen, — “
    —————————————————————–
    Würde es Ihnen eventuell gelingen, derartige Kommentare wie den Obigen zukünftig zu unterlassen?

    Es steht Ihnen natürlich völlig frei, Putins Armee alles Glück der Welt zu wünschen, die Ukraine und nachfolgend weitere Staaten wie die baltischen Staaten unter die russische Knute zu zwingen. Aber hier den heldenhaften Abwehrkampf des ukrainischen Militärs und, ja, auch den des ukrainischen Volkes gegen einen verbrecherischen Angriffskrieg Russlands vergleichen zu wollen mit dem in den letzten Zuckungen liegenden militärischen Abwehrkampf des Nazi-Regimes gegen die Überlegenheit der Streitmacht der Alliierten – Stichwort „Armee Wenck“ – , ist an geschichtlicher Absurdität nicht mehr zu überbieten. Dieses und insbesondere dieser von Ihnen gegenüber anderen Foristen hier unterstellte Vergleich ist abwegig und steht Ihnen nicht zu.

  115. Ich kann diese Fresse im speckigen olivgrünen T-Shirt nicht mehr sehen. Der macht sein Maul auch nur zum Fressen, Hetzen und Betteln auf

  116. In den russischsprachigen Teilen der Ukraine ist das aber wohl nicht der Fall. Im Gegenteil, dort werden die Soldaten aus Russland und den Separatistengebieten im Donbass eher als Befreier angesehen. Das allerdings kann in den westlichen Teilen der Ukraine ganz anders empfunden werden. Ob sich die Russen bis dorthin kämpfen oder ob sie das überhaupt wollen, kann deshalb mit guten Gründen bezweifelt werden.

    Genau. Die Russen sind schlau genug um sich zu beschränken zu denen Gebieten die befreit werden wollen, und das ist Novorossya: Donbas, Kharkow, Dnipro, Zaparochia, Melitopol, Kherson, Nikolaev und Odessa und das war es:

    https://www.geopolitika.ru/sites/default/files/novor.png

    Russland hat dann 20 million Bürger extra (160 m), also fast genau so viel Europäer wie Amerika (180 m) und kann sich dann etwas zurücklehnen.

    Es wird auf lange Zeit wahrscheinlich keine Friedensregelung geben [*], stattdessen ein neuer Eisernen-Vorhang, einen DMZ und dann sind die Chinesen dran zu beweisen, was sie können, in Ost-Asien.

    Tomaat-NL

    [*] – In Korea gibt es die ja seit 1953 auch immer noch nicht, fast 70 Jahre danach.

  117. Nachgedacht 29. Juni 2022 at 22:22

    Ich kann diese Fresse im speckigen olivgrünen T-Shirt nicht mehr sehen. Der macht sein Maul auch nur zum Fressen, Hetzen und Betteln auf

    —————–

    Ich kann es auch nicht mehr ertragen.
    Was noch schlimmer ist der gibt momentan die „Modelinie“ an, Pennerlook a la Slowenski ist „In“.

  118. Die Geschichte verkürzt erzählen – das ist die wichtigste Manipulationsmethode bei der üblichen Bewertung des Ukrainekriegs

    29. Juni 2022 um 9:30 Ein Artikel von: Albrecht Müller

    Am 5. Mai hatte ich schon einmal darauf hingewiesen: Für die Bewertung des Krieges und vor allem für das Bild, das in der Öffentlichkeit von Russland und seiner Führung gezeichnet werden soll, ist es ungemein wichtig, festzuzurren, dass dieser Krieg von Russland mutwillig begonnen worden ist und dass es keine Bedrohung Russlands gab, die seine militärische Invasion zumindest erklären, wenn auch nicht rechtfertigen könnte. Wir haben schon darauf hingewiesen, dass das Morden und Töten mit den Angriffen auf die Teilrepubliken im Osten der Ukraine schon lange vorher begann. Jetzt werden wir auf das Wirken der sogenannten Helsinki-Kommission der US-Regierung aufmerksam gemacht. In dieser Kommission wird offen darüber beraten, wie man Russland aufbrechen und aufteilen, und letztlich einen Regime Change bewirken könnte. Albrecht Müller.

    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=85291

  119. AUSGERECHNET

    US-IMPERIALISTEN WERFEN

    RUSSLAND IMPERIALISMUS VOR

    Willy Wimmer: Selenskyj dreht durch

    29. Juni 2022 um 16:35 Ein Artikel von Willy Wimmer

    Der Endlos-Darsteller in den internationalen Medien scheint laut Nachrichten über die NATO-Konferenz in Madrid von sämtlichen Restposten an guten Geistern verlassen zu sein, wenn man dem Deutschlandfunk glauben soll.

    Danach hat er bei der Zuschalte für den in Madrid tagenden US-Club den Krieg der NATO gegen die Russische Föderation gefordert. Es wäre verständlich gewesen, wenn er den Frieden für sein Land gefordert haben würde. Das hätten die ganzen kriegstreibenden Mächte in der ersten Stunde des Einmarsches der russischen Streitkräfte in die Ukraine tun und die Bemühungen für Frieden ernsthaft unter Beweis stellen müssen…

    Es ist geradezu eine heilige Pflicht der NATO-Staats- und Regierungschefs, sich für den Frieden einzusetzen. Fehlanzeige. Stattdessen ließ man den ukrainischen Präsidenten rumschwadronieren, dass sich die „Himmel verdunkelten“.

    Dabei war Präsident Selenskyj „auf den Punkt“: Entweder stellt der Westen der Ukraine die Waffen zur Verfügung, die die Ukraine braucht, um Russland zu besiegen oder der Westen führt selbst Krieg gegen Russland…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=85320

    Waffen-Paukenschlag auf Nato-Gipfel:
    Spanien will Ukraine deutsche Leopard-Panzer liefern

    Erstellt: 29.06.2022
    Aktualisiert: 29.06.2022, 22:52 Uhr
    Von: Patrick Mayer

    Russland meldet sich zu Nato-Gipfel zu Wort: Moskau reagiert auf US-amerikanische Ankündigung.

    Deutschland stellt 15.000 Soldaten: Schnelle Eingreiftruppe wird deutlich vergrößert…
    +https://www.merkur.de/politik/nato-gipfel-news-madrid-russland-ukraine-krieg-usa-deutschland-biden-scholz-ergebnisse-zr-91636405.html

    Ansage an Putin: Was US-Präsident Biden jetzt militärisch in Europa und Deutschland plant

    Erstellt: 29.06.2022
    Aktualisiert: 29.06.2022, 22:18 Uhr
    Von: Patrick Mayer

    Joe Biden wendet sich überdeutlich an Wladimir Putin. Der US-Präsident stellt beim Nato-Gipfel in Madrid die Pläne der USA zur militärischen Abschreckung Russlands in Europa vor. Ein Überblick.

    München/Madrid – „Putin wollte die Finnlandisierung Europas. Er wird die Natoisierung Europas bekommen.“ US-Präsident Joe Biden hat sich beim Gipfel des transatlantischen Verteidigungsbündnisses Nato im spanischen Madrid (29./30. Juni) direkt an Moskau-Machthaber Wladimir Putin gewandt und die Pläne präsentiert, wie die USA mit ihren Partnern Russland militärisch vor einem weiteren Imperialismus abschrecken wollen.

    Nato-Gipfel in Madrid: USA kündigen verstärkte Truppen zur Abschreckung Russlands an

    Mit „Finnlandisierung“ ist die einstige Neutralität Finnlands genannt. Gemeinsam mit Nachbar Schweden werden die Skandinavier der Nato beitreten, auch das beschloss die Militärallianz an diesem Mittwoch, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan überraschend am Anfang des Gipfeltreffens sein Veto zurückgenommen hatte. Eine Antwort auf die amerikanische Ansage im Ukraine-Krieg ließ nicht lange auf sich warten…

    Mehr als 100.000 US-Soldaten in Europa: Was Joe Biden wegen des Ukraine-Kriegs plant

    In Polen wird ein ständiges Militär-Hauptquartier des fünften US-Korps geschaffen. Bisher standen die Vereinigten Staaten bereits der temporären Battlegroup in Polen vor, künftig sollen US-Truppen dort permanent stationiert werden. Bereits Anfang und Mitte Februar ließ Washington 4700 zusätzliche Soldaten nach Polen verlegen – noch vor dem russischen Einmarsch in die Ukraine.

    In den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sowie in Rumänien werden die rotierenden US-Truppen verstärkt. Heißt: Die USA schicken weitere Kapazitäten, nachdem die Zahl der Soldaten in Europa seit Anfang des Jahres bereits von 80.000 auf mittlerweile 100.000 gestiegen war. Der Fokus soll auf der Nato-Ostflanke liegen.

    Wegen Ukraine-Krieg: USA verstärken Luftverteidigung über Deutschland

    Luftverteidigung über Deutschland und Italien wird verstärkt. Laut Bild werden 625 zusätzliche US-Soldaten in die Bundesrepublik entsandt, um die Flugabwehr des Nato-Gebiets in Europa zu verstärken, wie das ZDF berichtet. Die US-Streitkräfte haben aktuell 18 Militärstützpunkte in Deutschland mit geschätzt fast 40.000 Soldaten. Bereits im Februar hatte Washington 300 weitere Soldaten geschickt, im März kamen 4000 zusätzliche Soldaten auf dem Stützpunkt Grafenwöhr in der bayerischen Oberpfalz an. Die Basis Ramstein in Rheinland-Pfalz gilt als wichtigster europäischer Stützpunkt für den Lufttransport der US-Armee. Im italienischen Venetien befindet sich die große Aviano Air Base.

    Zur spanischen Marinebasis Rota werden zwei neue Zerstörer entsandt. Damit werden in der andalusischen Hafenstadt in der Bucht von Cadiz insgesamt sechs US-Zerstörer stationiert sein.

    (pm)
    https://www.merkur.de/politik/wladimir-putin-russland-us-praesident-joe-biden-nato-gipfel-europa-deutschland-ostflanke-ukraine-krieg-91639105.html

  120. DER VERLOGENE FASCHIST SELENSKI

    Rede vor UN-Sicherheitsrat Selenskyj nennt Russland „Terrorstaat“
    Stand: 29.06.2022 07:32 Uhr

    Der ukrainische Präsident Selenskyj hat das Nachbarland in einer Rede(VIDEO-SCHALTE) vor dem UN-Sicherheitsrat scharf kritisiert. Russland sei ein „Terrorstaat“, weil es gezielt Zivilisten angreife. Er forderte ein „Tribunal“.

    Bei einem überraschenden Auftritt vor dem UN-Sicherheitsrat hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gefordert, Russland als „Terrorstaat“ zu bestrafen. Auch Präsident Wladimir Putin sei ein Terrorist.

    Russland müsse aus dem Sicherheitsrat ausgeschlossen werden, sagte Selenskyj, der bei einer kurzfristig anberaumten Sitzung in New York per Video zugeschaltet war: „Ich fordere Sie auf, der Delegation des Terrorstaates die Rechte zu entziehen.“…
    https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/selenskyj-un-101.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    NATO-KONFERENZ MADRID

    DER EGO- & MEGALO-MANISCHE
    Wolodimir Selenskij:
    „Ist unser Beitrag zur Verteidigung Europas und der ganzen Zivilisation immer noch nicht ausreichend?“ (VIDEO-SCHALTE)
    29. Juni 2022, 20:27 Uhr

    (:::)

    Zwar preist Stoltenberg zur Begrüßung des zugeschalteten ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskij „die Tapferkeit der ukrainischen Bevölkerung und Streitkräfte“, und natürlich verspricht er: „Die Nato-Verbündeten werden weiterhin an der Seite der Ukraine stehen.“…
    https://www.sueddeutsche.de/politik/nato-wolodimir-selenskij-ukraine-1.5612066

  121. Bernhardiner 29. Juni 2022 at 15:54
    @Eistee 14:56h
    „Wer der Messias ist? Für Christen ist es Jesus Christus, der Sohn Gottes, des Schöpfers des Himmels und der Erde.“
    ———————————–
    Das ist mir schon klar. Aber glauben Sie, daß Jesus noch zu unseren Lebzeiten persönlich herabsteigt, und diejenigen richtet, die dem Bösen gefolgt sind (so wie Pastor Tscharntke es in seiner Auslgegung der Offenbarung beschreibt)?
    https://odysee.com/@efkriedlingen:a/2022-05-01:f
    Ich habe da Zweifel. Ich denke, es wird irgendwie anders wieder bereinigt werden müssen. Ich sehe nur noch nicht, wie. Bisher läuft immer noch alles weiter in die ganz falsche Richtung. Und die Mehrheit mit.
    Müssen wir wohl erst die Drangsal durchlaufen.

  122. @ Tomaat 29. Juni 2022 at 22:13

    Holländisch ist so „süß“, würde ich (69) auf
    meine alten Tage noch lernen wollen.

  123. THOMAS RÖPER:
    „Auf Konfrontationskurs
    Was im neuen Strategiekonzept der NATO steht
    Die NATO hat ein neues Strategiekonzept beschlossen.
    Hier erfahren Sie, was die NATO beschlossen hat.
    29. Juni 2022, 17:01 Uhr

    Ich(RÖPER) werde das neue Strategiekonzept der NATO hier nicht kommentieren, stattdessen veröffentliche ich eine Zusammenfassung des Konzepts, die die russische Nachrichtenagentur TASS erstellt hat.

    Beginn der Übersetzung:
    Russland als Bedrohung, China als Konkurrent…“
    https://www.anti-spiegel.ru/2022/was-im-neuen-strategiekonzept-der-nato-steht/

  124. Als die Tagesschau heute mit den Worten begann „Die Nato reagiert mit einem radikalen Kurswechsel …“ bekam ich schon Herzklopfen. Ich dachte, sie war ja auf Kriegskurs, wenn sie dann einen Kurswechsel macht, gäbe sie uns nun doch noch eine Chance auf Frieden? Pustekuchen. Sie hat nur Russland jetzt als Feind eingestuft. Was ja eigentlich eine Null-Nachricht ist, das weiß man ja schon. Verdammte Tagesschau!

  125. Sieg für Erdogan: Finnland und Schweden ordnen sich ihm unter. Für Kurden wird es in Skandinavien nun gefährlich
    Wolfgang Koydl

    (…)

    Kurden, die dort Zuflucht gefunden haben, müssen «zügig» ausgeliefert werden. Wer von ihnen «Terrorist» ist, bestimmt der türkische Geheimdienst.

    Schweden und Finnen müssen der Türkei Waffen liefern, die diese gegen Kurden einsetzen darf. Ihre entsprechenden Gesetze müssen sie türkischen Wünschen anpassen…

    Aber nicht Erdogan hat die Kapitulation erzwungen, sondern Joe Biden: Die Nato-Erweiterung war ihm viel zu wichtig, um sie an ein paar rührseligen Gutmenschen scheitern zu lassen.

    Merke: Die Nato mag sich als Wertegemeinschaft aufführen. Aber beim Militär zählen nun mal Befehle.
    https://weltwoche.de/daily/sieg-fuer-erdogan-finnland-und-schweden-ordnen-sich-ihm-unter-fuer-kurden-wird-es-in-skandinavien-nun-gefaehrlich/

  126. Kleptokratie Ukraine verteidigt
    Europa & die ganze Zivilisation 😀

    NATO-KONFERENZ MADRID, Videoschalte

    DER WAHNSINNIGE KOMIKER
    Wolodimir Selenskij:
    „Ist unser Beitrag zur Verteidigung Europas
    und der ganzen Zivilisation immer noch nicht
    ausreichend?“

    (Anm.: Es reicht; hißt endlich die weiße Fahne!)
    https://media.gettyimages.com/photos/man-surrendering-to-financial-failure-picture-id959382144?s=612×612

    sueddeutsche.de, LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 30. Juni 2022 at 00:05

  127. Leider sind die meisten Kommentatoren hier viel zu optimistisch. Der Ukraine-Krieg wird nicht mit dem Sieg Russlands enden sondern in den 3. Weltkrieg münden. Seit mindestens 10 Jahren arbeiten die USA an der Eskalation des Konfliktes und der Schaffung von Vorwänden zum Eingreifen der NATO. Die USA haben in den letzten Jahrzehnten Jahr für Jahr mehr für Aufrüstung ausgegeben wie alle anderen Staaten der Welt zusammen und haben dadurch eine gewaltige militärische Überlegenheit gegenüber ihren letzten strategischen Rivalen aufgebaut, besonders wenn man die Armeen der Vasallen der USA hinzuzählt. Die Überlegenheit müssen sie jetzt nutzen um ihre letzten strategischen Rivalen auszuschalten bevor die zusammenbrechende Gesellschaft und Wirtschaft des Westens gegenüber China und den Bric-Staaten zurückfällt. Das Zeitfenster ist nicht groß, China holt gewaltig auf.

  128. @ ThomasJ 30. Juni 2022 at 02:32

    Ja, leider möglich.
    USA brauchen Europa nur als Handlanger.
    Danach darf es versteppen mit etwas Ackerland,
    ohne nennenswerte Industrie. Als Lager-
    Abstellplatz für US-Kriegsgrät. Ein paar Landwirte
    Für Lebensmittelproduktion, denn die am. Offiziere
    wollen auch mal was Frisches u. unsere Töchter als
    Mädchen für alles.

  129. @Dunkelsachse
    „Vor 1989 haben wir im Osten immer als das bessere System gesehen und oft auch die Handlungen Amerikas verteidigt.“
    ————————
    Die BRD von 1989 war auch das unvergleichlich bessere System. Aber inzwischen haben wir das DDR-System zurück, nur schlimmer.

  130. @ ThomasJ 30. Juni 2022 at 02:48

    …BRD von den westl. Besatzerns Gnaden: Von
    Frankreich, England, Kanada u. vor allem USA
    bestochen, gekauft u. mit Türken überschwemmt
    worden.

    Ich komme aus einer einfachen Familie,
    Westschwarzwald/Oberrhein, Katzensprung
    bis Kehl, Elsaß…
    Obwohl wir den franz. Besatzern gegenüber
    nicht (mehr) feindselig eingestellt waren –
    unsere halbe weibl. Sippe nach dem 2.WK als
    Dienstmädchen in Offiziersfamilien, in
    besetzten Hotels als Küchenhilfe u.ä. arbeiten
    mußten, froh waren, Arbeit zu haben – blieben
    die Westalliierten für uns Besatzer, offiziell natürl.
    Befreier. Laut „Besatzer“ zu sagen war verpönt;
    ob auch strafbar, weiß ich nicht. In Baden hatte
    man mit Russen eigentl. nichts zu tun. Höchstens
    die Spätheimkehrer u. die vielen dtsch. Flüchtlinge
    aus dem „Osten“, die wir armen Volksschichten nicht
    mochten, weil sie von den Ämtern bevorzugt u.
    unterstützt wurden mit guten Wohnungen, günstigen
    Krediten usw. Es waren auch Preußen, wir Alemannen –
    ein tiefer Graben…

  131. jeanette 29. Juni 2022 at 21:41
    Auf dieses Niveau kann ich mich nicht herablassen. Schlimm.

  132. @ Tschira (29. Juni 2022 at 13:54)

    Die beste Methode, RT in der deutschen, englischen oder russischen Version sowie überhaupt alle in der EU gesperrten russischen Nachrichten- und Fernsehkanäle zu erreichen, ist ein VPN-Dienst, der Server in Ländern anbietet, welche sich an den Informationssanktionen nicht beteiligen. Ich nutze zu meiner vollen Zufriedenheit NordVPN mit dem Serverstandort Serbien oder Costa Rica.

    Im übrigen verstoßen die Informationsblockaden, zu denen deutsche Internetanbieter gezwungen werden (oder die sie mit voller Zustimmung betreiben, gehirngewaschen, wie man in Schland mittlerweile ist), gegen das Grundgesetz Art 5. (1): „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“
    Eine interessante Darstellung hierzu findet man unter http://www.medienrecht-ratgeber.de/medienrecht/informationsfreiheit/informationsfreiheit.html. Dort wird noch naiv die „staatliche Zensur der Massenmedien“ in China beklagt.

    Und zu anderen Beiträgen noch folgendes: In Rußland herrscht mehr mediale Meinungsfreiheit als bei uns. Dort finden praktisch jeden Tag in den Hauptfernsehsendern Talkshows statt, wo auch Vertreter der Kiewer Standpunkte zu Worte kommen und zwar energischen Widerspruch ernten, aber nicht in der Manier von Maischberger und Konsorten zum Schweigen gebracht oder gar nicht erst eingeladen werden.

    Denen, welche hier behaupten, sie würden Rußland gut kennen, wollten aber dort, wo die Hälfte der Bevölkerung nur ein Plumpsklo habe und man sich vor Putins diktatorischer Knute fürchten müsse, ums Verrecken nicht leben, ist weiter zu sagen: Einer UNO-Studie vom Februar zufolge liegt Moskau unter den Metropolen der Welt an Lebensqualität auf dem ersten Platz. Putin aber hat landesweit gegenwärtig eine Zustimmungsquote von fast 80 Prozent.

  133. @ D-503 30. Juni 2022 at 11:26
    (…)

    Denen, welche hier behaupten, sie würden Rußland gut kennen, wollten aber dort, wo die Hälfte der Bevölkerung nur ein Plumpsklo habe und man sich vor Putins diktatorischer Knute fürchten müsse, ums Verrecken nicht leben, ist weiter zu sagen: Einer UNO-Studie vom Februar zufolge liegt Moskau unter den Metropolen der Welt an Lebensqualität auf dem ersten Platz. Putin aber hat landesweit gegenwärtig eine Zustimmungsquote von fast 80 Prozent.
    (…)

    *******
    So, wie Sie das hier ausführen, hat das niemand geäußert. Und wenn, dann adressieren Sie den- oder diejenigen direkt, möglichst mit dem entsprechenden Kommentar einkopiert.. Einfach so in den Strang mogeln ist auch nicht i. O.
    Die Metropolen, westlich geprägt, sind sicherlich „vorzeigbar“. Wenn man dann nur ein paar Kilometerchen weiter schaut, sieht das ganz anders au, aber ganz anders.
    Über die vermeintliche Zustimmungsquote von 80% sage ich jetzt mal nichts.

  134. @Tomaat (29. Juni 2022 at 22:28)

    Ganz wichtig und den wenigsten bekannt ist, daß die gesamte Ost- und Südostukraine als „Novorossija“ seit Katharina der Großen immer zu Rußland gehört hatte und erst 1922 von Lenin aus politischem Kalkül der Ukraine zugeschlagen wurde, die zuvor nie einen eigenen Zugang zum Schwarzen Meer besaß.

    Und entsprechend ihrer kulturellen Tradition stimmte 2010 die gesamte Region auch für den rußlandfreundlichen Janukowitsch.

  135. „So, wie Sie das hier ausführen, hat das niemand geäußert. Und wenn, dann adressieren Sie den- oder diejenigen direkt, möglichst mit dem entsprechenden Kommentar einkopiert.. Einfach so in den Strang mogeln ist auch nicht i. O.“
    —————-
    Wer hat Sie denn zum Kommentar-Polizisten und -Richter ernannt? Es ist doch völlig legitim darauf hinzuweisen dass die linientreuen Nachbeter der offiziellen Linie Russland und das Leben der Bürger dort in einem grotesk verzerrten schlechten Licht darstellen. Lesen Sie hier zum ersten Mal Kommentare?
    Sie selbst sind ja das beste Beispiel für diese verzerrte Darstellung der Realität, oder was soll „Über die vermeintliche Zustimmungsquote von 80% sage ich jetzt mal nichts.“ insinuieren?

  136. jeanette 29. Juni 2022 at 09:24

    Dunkelsachse 29. Juni 2022 at 09:20
    @ MiaSanMia
    Der Klimbt ist geistig so minderbemittelt und hirngewaschen (sofern dieses überhaupt vorhanden ist), der träumt noch vom goldenen Westen, wenn ihm die Scheiße über die Unterlippe schwappt.
    ——————————–
    Klimbt ist vielleicht schon oder bald tot.
    Seine ganze Impfungen haben sein bißchen Hirn schon an- und bald ganz aufgefressen.
    ————————————————————————————-
    dieser Vollidiot kann nicht dafür,
    psychisch krank,
    der Polizei schon länger bekannt,
    event. deutscher Pass, Systemwanze,
    Rechtschreibungsverweigerer. Nicht mal mit
    Copy & Paste kann der auch nur drei Sätze fehlerfrei
    von sich geben. Er sollte sich einen Einwegrevolver von
    Ratiopharm besorgen, in seiner Apotheke, ganz ohne
    Zuzahlung.
    Der steckt so tief im Rektum der Propaganda, das selbst
    seine Enkel schon um seine Gesundheit fürchten. Das der so oft
    Ausgang aus der Geschlossenen bekommt ist schon
    wunderlich genug. Aber dafür soll er sich bis zu
    zehn Klatschzeitungen gleichzeitig ansehen können,
    wer schafft das schon ? Geistig gesunde Menschen
    jedenfalls nicht. Bestimmt wartet er schon auf
    seinen 25. Booster, als Abschluß eines sinnlosen Lebens.
    In die Kokaine hat er es auch nicht geschafft, die wollen
    nur gesundes Kanonenfutter. Aber bei den Teletubbys ist noch
    ein Platz frei, ganz ohne Rechtschreibfähigkeiten, genau sein Niveau,
    für 1-3 Jährige.
    So, jetzt schnell noch gendern und dann raus damit.
    Ob ich wohl heute mit einer halben Flasche Single Malt
    auskommen werde ?
    Fragen über Fragen.

  137. homasJ 30. Juni 2022 at 12:03

    „So, wie Sie das hier ausführen, hat das niemand geäußert. Und wenn, dann adressieren Sie den- oder diejenigen direkt, möglichst mit dem entsprechenden Kommentar einkopiert.. Einfach so in den Strang mogeln ist auch nicht i. O.“
    —————-
    Wer hat Sie denn zum Kommentar-Polizisten und -Richter ernannt? Es ist doch völlig legitim darauf hinzuweisen dass die linientreuen Nachbeter der offiziellen Linie Russland und das Leben der Bürger dort in einem grotesk verzerrten schlechten Licht darstellen. Lesen Sie hier zum ersten M

    al Kommentare?
    Sie selbst sind ja das beste Beispiel für diese verzerrte Darstellung der Realität, oder was soll „Über die vermeintliche Zustimmungsquote von 80% sage ich jetzt mal nichts.“ insinuieren?
    *****
    Wieso kommen Sie mir derart undifferenziert, scheinbar bewußt mißverstehend? ich kritisiere lediglich die überzogenen Unterstellungen, welche des von mir adressierten Kommentatoren allen Kommentatoren gegenüber, die Putin oder auch Rußland eben nicht durch die rosarote Brille betrachten. Nicht mehr und nicht weniger. Darf ich das nicht, Herr Polizist oder schnell heraneilender Feuerwehrmann? 🙂
    Wieso bin ich selbst das beste Beispiel von irgendwelchen Verzerrungen? Was für ein Unsinn.
    Eine Zustimmungsquote von 80% ist m E genauso unrealistisch, wie die Beliebtheit Merkels, die zeitweise sogar mit 90% verkauft wurde.

  138. Korrekt:
    …welche des von mir adressierten Kommentatoren ALLEN Kommentatoren gegenüber geäußert wurden, die Putin oder auch Rußland eben nicht durch die rosarote Brille betrachten….

  139. @DerFrobi
    Spielen Sie hier nicht den Snob. Sie scheinen sich ja zur „Oberschicht“ zu zählen, zumindest geistig und kulturell. Dazu passt nur nicht dass Ihnen die Intelligenz fehlt, Argumente zu verstehen und Sie teilweise – um es in der „Unterschichten“-Sprache auszudrücken – ziemlichen Unsinn reden.
    Russland ist ärmer als Deutschland und das Leben ist schlechter. Das ist aber ein Ergebnis der Geschichte und liegt nicht an Putin und dem gegenwärtigen politischen System. Putin hat eine Ruine übernommen und hat mehr daraus gemacht als ich für möglich gehalten hätte angesichts nicht nur der materiellen sondern vor allem der geistigen und personellen Verwüstung der Sowjet- und Jelzinzeit.
    Was Ihre Äußerungen zu Vergewaltigungen von Ukrainerinnen durch Russen und zur Meinungsfreiheit in Russland betrifft – hier beten Sie die Propaganda nach. Ich kenne Russland mindestens so gut wie Sie und weiß dass in Russland zur Zeit mehr Meinungsfreiheit herrscht als in Deutschland. Der Staat in Russland lässt den Bürger weitestgehend in Ruhe, selbst Prominente können sich (in Maßen) gegen die offizielle Politik stellen ohne zum Pariah zu werden und in den Medien überwiegen unpolitische Themen. Kein Vergleich zum Gleichschaltungsterror und der Propagandahysterie im Westen. Volkserziehungskampagnen wie der Zwang zum Gendergestammel wären in Russland undenkbar…

  140. @Visiting (30. Juni 2022 at 11:50)

    Wenn Sie die Ihrem Urteil nach westlich geprägten Metropolen Rußlands herablassend „vorzeigbar“ nennen, dann frage ich mich, welches Attribut dann für tatsächlich westlichen und „westlich geprägte“ Metropolen wie Los Angeles oder San Franzisko übrig bleibt.

    Auch Ihr letzter Satz verrät, daß Ihre Ansichten nicht unbeträchtlich von westlichen Propagandaklischees geprägt sind und Sie über das hinaus, was unser Staatsfernsehen und eine kritiklose Presse behaupten, von den russischen Verhältnissen zuwenig verstehen. Aber damit gehören Sie ja zu der überzeugten Mehrheit der kritiklosen Deutschen, denen allerdings (Stand 2. Mai) 78,4 Prozent besser informierte und mit dem Vorgehen ihrer Armee einverstanden Russen gegenüberstehen.

    Grundsätzlich scheinen Sie auch Ihre Bedeutung zu überschätzen. Anders jedenfalls kann ich mir die anmaßende Formulierung nicht erklären, ich „mogele“ mich hier in den Thread hinein. Haben Sie ihn bezahlt?

  141. D-503 30. Juni 2022 at 12:57

    Wow, jetzt wird aber aufgefahren. So langsam aber sicher sollte der Leser skeptisch werden.

    Generell mal zur Propaganda und zur unseriösen, wenig überzeugenden Bekämpfung der unliebsamen Meinungen oder Sichtweisen: Im Übermaß tut man sich und der Glaubwürdigkeit keinen Gefallen. Dieser Strang, in dem äußerst zaghaft etwas Kritik von einigen wenigen geübt wird, ist ein Paradebeispiel dafür.

  142. @Visiting
    „Eine Zustimmungsquote von 80% ist m E genauso unrealistisch“
    —————
    Wie hoch ist denn die Zustimmungsquote für Putin in Russland Ihrer Expertenmeinung nach?

  143. ThomasJ 30. Juni 2022 at 12:47
    Nun, als Snob möchte ich mich ungern bezeichnen lassen. Mir geht es sehr gut. Ich habe einen sehr gut bezahlten Job und ein mit Prädikat abgeschlossenes Studium. Dafür möchte ich mich nicht schämen. Ich kenne aber auch die andere Seite gut. Ich bin quasi der Einzige in der Familie der diesen Werdegang hinter sich hat und weiß wie es ist, wenn man jede Mark drei Mal umdrehen muss. Ich habe nie behauptet, dass Putin Russland zu dem gemacht hat, was es ist. Ich habe nur gesagt, ich möchte nicht in Russland leben, vielleicht abgesehen von St.Petersburg und Moskau. Beide Städte stehen aber nicht für das gesamte Russland. Und der wirtschaftliche Aufschwung hat nahezu ausschließlich dort stattgefunden. Waren Sie mal in der Umgebung des Baikalsees auf den Dörfern? Und wenn man ehrlich ist, sind diese Dörfer Putin auch egal. Und die Gleichschaltung der Medien in Russland sind absolut mit den hiesigen Verhältnissen vergleichbar. Eine echte Meinungsfreiheit gibt es in Russland nicht. Ich möchte keine Abhängigkeit von Russland und Putin, ich möchte keine Abhängig von den USA und Biden. Ich möchte ein starkes selbstbewusstes Deutschland, das sowohl mit Russland als auch den USA Geschäfte macht, wenn es dem Land dient. Das ist das was ich möchte. Aber diese Putinfans, die nur für Putin sind, weil er gegen USA etc. ist, das ist mir zu billig. Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß, es gibt sehr viele Grautöne. Ich lehne lediglich die 1zu1 Übernahme der russischen Propaganda ab, so wie ich auch die hiesige Propaganda ablehne.

  144. ThomasJ 30. Juni 2022 at 13:05

    ….Expertenmeinung….was soll das denn nun schon wieder?
    Hören Sie lieber auf, denn so langsam wird es offensichtlich, dass ich hier bekämpft werden soll.

  145. D-503 30. Juni 2022 at 12:57
    (…)
    Grundsätzlich scheinen Sie auch Ihre Bedeutung zu überschätzen. Anders jedenfalls kann ich mir die anmaßende Formulierung nicht erklären, ich „mogele“ mich hier in den Thread hinein. Haben Sie ihn bezahlt?

    ***
    Wieder bewußt fehlinterpretiert, den Bezug nicht verstehen wollend, so wie der „Kollege“, oder muss ich Ihnen noch eine Zeichnung machen, damit Sie verstehen?

  146. @DerFrobi
    Die meisten Dörfer in Russland haben matschige Feldwege als Straßen und bestehen aus heruntergekommenen Holzhäusern. Ich weiß. Sie scheint das ja ziemlich traumatisiert zu haben. Aber dass Putin keine Wunder vollbringt heißt nicht dass ihm „diese Dörfer egal sind“.
    Niemand hat behauptet dass es in Russland „echte Meinungsfreiheit“ gibt, nur dass es mehr Meinungsfreiheit als im Gleichschaltungshysterie-Staat Deutschland gibt. Ich verfolge die russischen Medien ziemlich intensiv und dort gibt es nichts Vergleichbares wie die Hexenjagden gegen alles und alle die nicht der offiziellen Linie folgen wie in Deutschland.
    Es ist auch keine 1:1 Übernahme der russischen Propaganda wenn man auf Propagandalügen hinweist.
    Ich bin durchaus nicht unkritisch: Ich halte es z.B. für einen Fehler dass Russland in die Ukraine einmarschiert ist und denke dass Putin außenpolitisch zu naiv ist und in der Innenpolitik zu viele Kompromisse im Umgang mit den Oligarchen macht.

    Der USA bzw. der globalen Elite die die Weltpolitik bestimmt geht es um die Etablierung einer neuen Weltordnung die für uns einfache Bürger – und besonders für uns Deutsche – ein unvorstellbarer Albtraum sein wird. Die Wirtschaft und damit das militärische Potential in dieser neuen Albtraumwelt wird kollabieren, deshalb müssen vorher Konkurrenten denen das neue System nicht übergestülpt werden kann ausgeschaltet werden. Die Unabhängigkeit Russlands und Chinas bewahrt uns deshalb noch vor dem Schlimmsten, denn erst nach dem „Endsieg“ können die Eliten ihre Phantasien voll ausleben ohne befürchten zu müssen, von noch funktionierenden und damit dann überlegenen Staaten und Gesellschaften wieder entmachtet zu werden.

  147. ThomasJ 30. Juni 2022 at 14:00
    Aber wenn das so ist, warum greifen Sie mich dann an? Unterschiedliche Meinungen beleben für gewöhnlich eine Diskussion. Nur darum geht es doch. Es gibt nicht die eine Wahrheit. Aber das sehen hier viele andere Pöbler*innen nicht ein. Ein Diskussion lebt vom Austausch von Meinungen. Und ja, das Gendersternchen sollte lustig sein. 🙂

  148. ghazawat 29. Juni 2022 at 09:31; Ich bin auch äusserst skeptisch über die Meldung, dass die Russen einen Stützpunkt gleich nebenan beschossen hätten und sich die Schäden ausgebreitet haben. Putin ist doch nicht blöd, jedenfalls lange nicht so, wie ihn die hiesigen halten. Warum sollte dem seine Armee ausgerechnet ein was auch immer beschiessen im Wissen, dass gleich nebenan viele hundert Leute sind, die mit dem ganzen Krieg gar nix zu schaffen haben. Ich verdächtige da eher den kokainski, sedingsbums halt. Der hat ja das schon des öfteren gemacht, auf die eigenen Leute schiessen lassen und dann die Russen dafür beschuldigt.

    jeanette 29. Juni 2022 at 09:53; Ziemlich unlogisch, die führt doch über Russland nach Europa. Wenn man jetzt Europa ausschliesst, dann braucht man das Teil überhaupt nicht. Und Amerika lässt sich schneller aus der anderen Richtung erreichen. Aliexpress soll aber angeblich in den letzten Tagen öfters mal gemeldet haben, dass einige Artikel nicht nach Deutschland, geliefert würden.

    Walter Gerhartz 29. Juni 2022 at 13:02; Das ging schon deutlich eher los, wenigstens im 1. WK , den Deutschland nur aus falsch verstandener Bündnistreue mitgemacht hat, da mischten sich die Amis ein. Wer war der Hauptleidtragende, doch einzig Deutschland. Ohne den Versailler Vertrag wär der 2.WK wahrscheinlich niemals begonnen worden. Den Amis gings doch dabei nur darum, uns fertigzumachen, weil wir der Hauptkonkurrent für deren Wirtschaft waren.

    hansa 29. Juni 2022 at 15:20; Du brauchst doch nur die Werbiung schauen, Haus angeblich Teilverkauf, der Verkäufer bleibt drin wohnen.
    Noch! Aber da findet sich doch sicher irgendwo im hubdertseitigen kleingedruckten ein Pass-us. Bei dringendem anderweitigem Bedarf hat der ehemalige Eigentpmer sein Eigentum sofort zu verlassen. Dasselbe läuft doch aktuell mit dne Autos ab. Nicht falsch verstehen, so ein Autoscooter wär für mich persönlich vollkommen ausreichend, ich fahr lediglich zum Einkaufen damit oder im Extremfall mal jemand Bekannten vom Bahnhof abholen. Der Nachteil der Dinger, dass man um 500 km zu fahren nen Ladestopp von mindestens ner Stunde einplanen muss, stört mich gar nicht. Dass so ne Batterie aber auch vom nixtun kaputt geht, dagegen umso mehr. Und vor allem, woher soll denn der gnaze Strom kommen, es kann jedenfalls nicht sein, dass man da in jeden Waldfetzen den man irgendwo findet, ne Autobahnbreite Schneise schneidet und mehrere ha rodet um so nen Vogelschredder aufzustellen.

  149. @uli12us (30. Juni 2022 at 19:47)

    Hinsichtlich des 1. Weltkriegs könnte man noch hinzufügen, daß Henry Ford das Eingreifen der USA entschieden abgelehnt hat. Ohne die Amerikaner hätte es einen Erschöpfungsfrieden ohne klaren Sieger gegeben und keinen Versailler Vertrag, der fast zwangsläufig zum 2. Weltkrieg führte.

  150. U. a. auch an ThomasJ und D-503

    Ich sehe das weitestgehend wie @ DerFrobi 13:15 .
    Und nur, weil man sagt, man möchte nicht in Russland leben und die russischen Verhältnisse und Putin nicht glorifiziert, ist man noch lange nicht von „westlicher Propaganda“ geprägt, geschweige denn befürwortet man diesen Propaganda Krieg gegen Putin/Rußland, Aber das und nicht nur das, wird unseriös unterstellt, dabei bewußt mißverstanden und mit persönlichen Attacken garniert. Für mich ein klarer Fall von Angriff auf die Meinungsfreiheit und ein wenig überzeugender Versuch, Russland schönzureden und/oder als „kleineres Übel“ zu verkaufen. Das bestätigt mMn nur, das man vom Regen (USA) in die Traufe (Russland) gerät.
    Und richtig und sehr wichtig, es gibt nicht nur eine Wahrheit. Die unkritische Hingabe in Richtung USA ist genauso skeptisch zu betrachten, wie die hier teils unermüdlich praktizierte „Werbung“, ob nun die direkte oder indirekte, für Putin/ Russland.

    Meiner Meinung nach sollte man die Kommentatoren adressieren, die man auch erreichen will. Einfach im Strang platziert nimmt den Usern die Möglichkeit, sich zu Wehr zu setzen, gemachte Aussagen zu widerlegen oder Gegenargumente zu liefern.
    Das ist m E unseriös und hinterläßt ein Geschmäckle.

Comments are closed.