Im Nahen Osten brodelt es schon die ganze Zeit, und es sieht ganz danach aus, als ob es bald wieder zu offenen kriegerischen Auseinandersetzungen kommen wird. Die Medien üben sich wie üblich darin, auf Israel einzuschlagen. Ohne Rücksicht auf die Wahrheit, werden Fakten unterschlagen, Formulierungen geändert oder es wird ganz offen gelogen. So sagt beispielsweise der palästinensische Propagandachef von Reuters, Nidal al-Mughrabi, die Unwahrheit, wenn er behauptet, dass die Hamas einen gar nicht existierenden Waffenstillstand mit Israel eingehalten, Israel aber diesen verletzt hätte.

Ganz deutlich wird die Reutersche Begriffsverdrehung bei der Beschreibung des obigen Fotos: „Palästinenser nehmen an einer Demonstration gegen Gewalt teil“.

Hamas schiesst Raketen nach Israel trotz Waffenstillstand

GAZA (Reuters) – Der bewaffnete Arm der Hamas hat eine fünfmonatige Waffenruhe gebrochen als man Raketen vom Gaza Streifen nach Israel schoss, nachdem israelische Kräfte am Wochenende neun Palästinenser getötet haben.

Hamas beendete den Waffenstillstand, welcher im November begann, nicht formal und sagte, dass die Gruppe auf israelische Verletzungen der wackligen Vereinbarung antwortet.

Natürlich bringt die BBC die gleiche Lüge:

Kämpfer der Hamas beenden israelischen Waffenstillstand

Der bewaffnete Arm der palästinensischen Hamas sagte, dass man den fünfmonatigen Waffenstillstand mit Israel beende.

Früher am Tag hatte die Gruppe ein anhaltendes Trommelfeuer von Raketen und Mörsern nach Israel geschossen, die erste Attacke dieser Art seit November.

Die Gruppe, die Izzedine al-Qassam Brigaden, sagten, die Angriffe seien eine Vergeltung für kürzliche Tötungen von Palästinensern durch israelische Kräfte.

Und hier ist die Wahrheit, welche die Medien zurückhalten:

Sich um einen ‘Waffenstillstand’ bemühen ?

Allein im April, haben die folgenden Zwischenfälle stattgefunden, die verdeutlichen, dass der durch die Medien verbreitete Eindruck, Israel würde die Waffenruhe verletzen, nicht zutreffend ist:

* Islamischer Jihadterrorist verhaftet in der Nähe von Tel Aviv nachdem seine Bombe nicht explodiert ist
* Palästinensiche Braut wegen des Verdachts des Planens eines Selbstmordanschlages verhaftet
* 3 Israelis bei Schiesserei in der Nähe von Modi’in verletzt
* Hamas ruft zur weiteren Entführung von israelischen Soldaten auf
* Israelische Autos in der Wetsbank beschossen
* Israelische Zivilisten in der West Bank durch Drive-by Schiesserei verwundet
* Verhaftungen verhindern eine riesige von der Hamas geplante Detonation einer Autobombe in Tel Aviv
* ägyptische Grenzer verhaften einen Selbstmordattentäter der Hamas in der Nähe der israelischen Grenze
* Palästinensische Raketen treffen ein Haus in Sderot

Abschliessend … , Ministerpräsident Isma’il Haniyya in einem Interview mit Al-Jazeera, am 02.04.07:

„Was uns betrifft, steht das ein für alle Mal fest. Es steht fest in unserer politischen Literatur, unserem islamischen Denken und es steht fest in unserer Jihad-Kultur, auf deren Basis wir uns bewegen. Eine Anerkennung Israels kommt nicht in Betracht.“

Böses Israel!

image_pdfimage_print

 

32 KOMMENTARE

  1. http://switch5.castup.net/frames/20041020_MemriTV_Popup/video_480x360.asp?ai=214&ar=1024wmv&ak=null

    Wer sich mit Englisch schwer tut, hier sind Teile der Rede von mir ins Deutsche übersetzt:

    „Wir tun Abbitte vor unserem Propheten Muhammad, denn wir sagen zu ihm: Oh Prophet Allahs, sei nicht traurig, deine Nation wird siegreich sein. Wir sagen zu diesem Westen, der nicht vernünftigerweise handelt und der seine Lektionen nicht lernt: Bei Allah du wirst besiegt werden.

    Du wirst besiegt werden in Palästina und deine Niederlage hat hier bereits begonnen. Es ist wahr, es ist Israel welches hier vernichtet werden wird, aber wenn Israel vernichtet sein wird, wird sein Weg vernichtet sein. Jene, welche dazu aufrufen es zu unterstützen werden geschlagen, und die Feiglinge welche sich hinter ihm verstecken und es unterstützen werden geschlagen werden. Israel wird vernichtet werden, und wer auch immer es unterstützt hat oder noch unterstützt wird geschlagen werden.

    Amerika wird im Irak besiegt werden. Wo auch immer die Islamische Nation das Ziel von Angriffen ist, seine Feinde werden geschlagen werden, es ist Allahs Wille.

    Die Nation Muhammads wird in Palästina den Sieg erringen. Die Nation Muhammads wird im Irak den Sieg erringen und sie wird in allen arabischen und muslimischen Ländern siegreich sein.

    „Ihre Menge an Menschen wird geschlagen werden und den Rücken kehren und fliehen.“ [Zitat aus dem Koran über die Ungläubigen]

    Diese Narren werden geschlagen werden, das Rad der Zeit wird sich umkehren, und Zeiten des Sieges und des Ruhmes werden auf unsere Nation kommen und der Westen wird voll Reue sein, wenn es zu spät ist. Sie denken, daß die Geschichte mit Ihnen zu Ende ist. Sie wissen nicht, daß das Gesetz Allahs nicht geändert oder ersetzt werden kann.

    „Du sollst für das Gesetz Allahs keinen Ersatz finden. Du sollst nicht irgendeine Veränderung am Gesetz Allahs finden.“

    Heute, ist es die Arabische und Islamische Nation, die aufwacht und emporsteigt, und ihren Gipfel erreichen wird, denn es ist der Wille Allahs. Sie wird siegreich sein. Sie wird die Gegenwart mit der Vergangenheit verbinden. Sie wird die wahren Horizonte der Zukunft eröffnen. Sie wird die Weltherrschaft erringen. Es ist Allahs Wille, daß ihr Tag nicht mehr fern ist.

    Sehen Sie nicht, daß jeder Akt des Betruges, den sie ersinnen, sich durch Allah gegen sie selbst wendet?

    Sehen Sie nicht, daß alle Anstrengungen uns militärisch zu besiegen, dennoch ebenfalls fehlschlagen?

    Israel und die Besatzungsmächte im Irak sind mit dem ganzen militärischen Arsenal des Westens ausgerüstet, und doch werden sie ihr Ziel verfehlen und vernichtet werden.

    Sehen Sie nicht, daß sie glauben, sie währen fähig die Demokratie dafür zu gebrauchen, die Menschen zu täuschen, aber daß sich jetzt die Demokratie gegen sie selbst wendet?

    Sie handeln nicht vernünftigerweise. Sie verstehen nicht die arabische oder muslimische Mentalität, welche den Fremdling hinaus stößt.

    Unsere Arabischen Vorväter aus der Zeit vor der Ankunft des Islam, stießen die Aggressoren und Fremdlinge hinaus.

    Ich bringe gute Nachrichten zu unserem geliebten Propheten Muhammad: Allah’s Versprechen und die Prophezeiungen des Propheten Muhammad über unseren Sieg in Palästina über die Juden und über die Unterdrückung durch die Zionisten hat begonnen wahr zu werden.

    Ich sage zu den Europäischen Nationen:

    Beeilen Sie sich und tun Sie Abbitte vor unserer Nation, denn wenn Sie es nicht tun, werden Sie es bereuen! Ich sage es deshalb, weil unsere Nation voranschreitet und siegreich sein wird! Lassen Sie keinen schwarzen Fleck im kollektiven Gedächtnis unserer Nation zurück, denn unsere Nation wird Ihnen nicht vergeben!

    Morgen wird unsere Nation auf dem Thron der Welt sitzen. Dies ist keine Erfindung einer Vorstellung, sondern Wirklichkeit. Morgen werden wir die Welt beherrschen, dies ist der Wille Allahs. Leisten Sie heute Abbitte, bevor Sie es bereuen werden!

    Unsere Nation schreitet vorwärts und es ist in Ihrem Interesse eine siegreiche Nation zu respektieren. Unsere Nation wird siegreich sein.

    Wenn unsere Nation die Weltherrschaft erlangt haben wird, und wenn sie die Welt mit Ihrem Willen und Ihren Entscheidungen kontrollieren wird, wird es diese offene Feindschaft in ihre Angelegenheiten und die Ausplünderung ihrer natürlichen Ressourcen nicht mehr zulassen, und es wird diese wiederkehrenden Beleidigungen gegen unser Land, gegen unsere Nation, gegen unsere heiligen Stätten nicht mehr zulasen – dann werden Sie es bedauern.

    Die westlichen Länder müssen diese Narren stoppen. Sind das vernünftige Menschen? Sie erlauben Beleidigungen gegen Allah und die Propheten. Sie beleidigen nicht nur Muhammad, sondern alle Propheten. Aber wenn ein Historiker unter ihnen über den Holocaust spricht, ist dies die Sünde aller Sünden. Wenn irgendjemand die Juden kritisiert, begründet das den Vorwurf des Antisemitismus. Per Gesetz machen sie ihre eigenen Leute dafür verantwortlich. Der Westen, welcher den Schlachtruf der Freiheit nach der Französischen Revolution überall verbreitete, respektiert drei Jahrhunderte später seine eigenen Prinzipien nicht mehr. Er verletzt sie.

    Dieser Sieg, welcher durch die Wahlen klar bezeugt wurde, ist ein Signal an Israel, an Amerika und an alle Unterdrücker auf der Welt: Sie haben keine Möglichkeit uns zu bezwingen. Wenn Sie Krieg wollen, wir sind dazu bereit! Wenn Sie Demokratie wollen, wir sind dazu bereit! Was auch immer Sie wollen – wir sind bereit! Sie werden uns nicht besiegen! Die Zeit der Niederlagen ist vorbei!

    Niederlage innerhalb von sechs Tagen, geschlagen innerhalb von Stunden, die Niederlagen der Armeen – all dies ist vorbei! Heute kämpfen Sie gegen die Armee Allahs! Sie kämpfen gegen Menschen, die bereit sind für Allah zu sterben und die seine Ehre und seinen Ruhm dem Leben vorziehen.

    Sie kämpfen gegen eine Nation, die nicht müde wird, auch nach 1000 Jahren Kampf nicht. Heute, stehen sie Menschen gegenüber, voll Glauben, mit der Liebe Allahs, der Liebe des Propheten, mit Mut, Ehre, Stolz – einer Nation, die ihren Weg kennt, einer Nation die weiß was sie ist, einer Nation die sich selbst respektiert.

    Wie können Sie uns irgendwie besiegen? Es gibt eine große Kluft zwischen Ihnen und unserer Niederlage. Sie werden diejenigen sein, die vernichtet werden. Dies ist der Wille Allahs. Die Zeit der Erniedrigung ist vorbei, und der Tag des Sieges ist gekommen, weil Allah es will. Wohin auch immer Sie sich wenden werden, sie werden verderben.

    – Es folgen „Tod Israel“ und „Tod Amerika“ – Rufe der Zuhörermenge in Sprechchören –

    Bevor Israel stirbt, muß es gedemütigt und herabgesetzt werden. Allah möchte, daß Israel, bevor es stirbt, jeden Tag Demütigung und Herabsetzung erfährt. Amerika wird Israel dann nicht helfen können. Seine Generale werden ihm nicht helfen können. Der letzte seiner Generale ist vergessen. Allah hat dafür gesorgt, daß er verschwunden ist.

    Er ist am Ende. Hinweg ist dieser Sharon, hinter dessen Rücken sie sich versteckten und Schutz fanden, und mit dem sie sich relativ sicher fühlten.

    Heute haben sie schwache Führer, die nicht wissen wo unser Herr sie hingesetzt hat.

    Wenn Allah es will werden wir dafür sorgen, daß sie ihr Augenlicht verlieren, wir werden dafür sorgen, daß sie ihren Verstand verlieren.

    Ihre Waffen werden ihnen nicht helfen. Ihre Nuklearwaffen werden ihnen nichts nützen. Sie denken, daß sie mit ihren Nuklearwaffen die Hegemonialherrschaft über die Region haben, aber plötzlich tritt Pakistan mit islamischen Atomwaffen auf den Plan, und sie fürchten sich vor dem Iran, und einige arabische Länder haben auch chemische Waffen.

    Israel beginnt zu begreifen, daß seine Überlegenheit zu Ende geht.

    Seine Armee, welche überlegene konventionelle Waffen hat – Seine Luftwaffe, sein Panzerkorps, und seine Raketen – es wird nicht mehr länger Kriege geben, wo es dieselben einsetzen kann.

    Die Araber haben gesagt: Danke vielmals, wir wollen keine konventionellen Kriege mehr! Überlasse den Krieg den Menschen. Heute sind die Israelischen Waffen nutzlos gegen Menschen. Wir haben Israel eine neue Stufe des Krieges aufgezwungen. In dieser Stufe des Krieges sind unsere Waffen stärker.

    Daher kommt es, daß wir sie besiegen werden, so will es Allah.

    „Wenn ihr sie bekämpfen werdet, werden sie Euch ihre Rücken kehren, und werden nicht siegreich sein.“

    Aber das Problem ist, daß wir sie zuerst angreifen müssen. Wenn wir zu Hause schlafen, wie können wir sie schlagen?

    „Wenn ihr gegen sie kämpfen werdet, …“ das ist ein göttlicher Befehl… „Wenn“ – hier wird von einer Bedingung gesprochen:

    Wenn Ihr gegen sie kämpfen werdet, werden sie euch ihre Rücken kehren und werden nicht siegreich sein.

    Und in der Tat, wenn wir den Kampf eröffnen, und uns mit dem Willen zum Kampf bereit machen, werden wir sie vernichten.

    Das ist so, weil Allah größer ist!

    Wir sagen das jeden Tag – Allah Akbar. Wir sagen Allah ist größer als Amerika.

    – daraufhin folgen Rufe in Sprechchören aus der Menge: „Allah Akbar“, „Allah Akbar“ –

    Allah ist größer als unsere Unterdrücker. Alla ist größer als die Supermächte. Allah ist größer als die Tyrannei derer, die die Welt unterdrücken, und Allah ist größer als Israel. Wenn Allah größer ist und uns unterstützt, werden wir siegreich sein.

    Bei Allah, ich weiß, daß alle Arabischen Führer – und ich habe viele von Ihnen getroffen – tief in ihrem Inneren wünschen, daß der Widerstand in Palästina siegreich ist, und daß Palästina befreit wird.

    Vielleicht zwingt die Notwendigkeit zu schmeicheln und die Notwendigkeit einer Diplomatie, sowie die Amerikanische Hegemonialmacht sie zu anderen Dingen, aber in Ihren Herzen werden sie sich freuen, wenn wir siegen werden.

    Denn vor dem Sieg der Hamas, wird es einige Kampfeinheiten geben, jede mit einigen hundert oder einigen tausend Kämpfern unter der Führung der Hamas, wenn Sie fortfahren uns zu bedrängen, unsere Leute verhungern zu lassen, unserer Rechte zu missachten, und wenn Sie Ihre gewaltsame Besetzung, Ihre Aggression und Ihre Meuchelmorde fortführen, wir, die Hamas, werden einen allgemeinen Aufruf zu den Waffen erklären.

    Wir werden die gesamte palästinensische Bevölkerung und seine Waffen für den Widerstand mobilisieren. Allah Akbar, Allah sei gepriesen.

    – es folgen Sprechchöre mit „Allah Akbar“ „Allah sei gepriesen“ Rufen aus der Menge. –

    Seid vorsichtig damit unsere Menschen in eine Ecke zu drängen – gewaltsame Besetzung, Aggression, Meuchelmorde, 9000 männliche und weibliche Gefangne, Verhindern von Hilfeleistung, eine aufgezwungene Zermürbung, Verursachung von Hungertod – und die Spitze von dem allem, Sie sind nicht bereit die Demokratie und ihre Ergebnisse anzuerkennen.

    Der deutsche Kanzler Angela Merkel tritt plötzlich auf und sagt: Demokratie und Erfolg bei den Wahlen sind nicht ausreichend für die Hams, um Legitimation zu erringen.

    Zur Hölle mit Ihnen allen! Wie sollen wir Legitimation erringen? Wenn wir sagen, wir haben die Legitimation um Widerstand zu leisten, nennen Sie das Terrorismus.

    Nun sagen wir, daß wir die Legitimation der Demokratie haben, aber Sie leugnen das. In diesem Fall sind Sie selbst nicht legitimiert, weil sie selbst aus der Demokratie kommen.

    Dies ist die Logik einer schwachen und geschlagenen Person.

    Brüder und Schwestern, in der westlichen Welt und in der amerikanischen Tradition herrscht Verwirrung. Allah kam zu ihnen, zu einem Zeitpunkt zu dem sie ihn nicht erwartet haben. Das ist die Gnade Allahs. Darum fürchten wir sie nicht. Wir fürchten ihre Drohungen nicht. Heute geben sie uns ein Ultimatum: Anerkenne Israel.

    Toll! Der Mörder hat es nicht nötig die Rechte seines Opfers anzuerkennen, aber das Opfer soll die Rechte seines Mörders anerkennen und ihm Loblieder singen. Hamas hat eine Vision. Hamas hat einen Plan. Hamas kann den politischen Kampf führen, so wie es den militärischen Kampf führen kann, aber in einer anderen Sprache, mit anderen Mitteln, und hierzu gehört nicht die Anerkennung Israels.

    Weder wird sie ihre Rechte aufgeben, weder wird sie ihr Recht auf Widerstand aufgeben, und weder wird sie die Waffen ihres Widerstandes ablegen.

    Trotzdem, wollen wir mit politischen Mitteln arbeiten, aber es gibt einen Unterschied zwischen der Politik der Schwachen und Geschlagenen, was wir ständig wiederholt sagen werden – die Art von Politik, die den Feind nicht beeindruckt und so auch nichts bewirkt, weil es wie auf dem Wirtschaftsmarkt ist, wo Produkte, die zu hoch gepriesen werden, im Preis fallen.

    Wenn wir damit fortfahren unsere Produkte anzupreisen, in dem wir immer wieder sagen: „Wer lieben den Frieden.“ „Wir haben die Option eines Krieges verworfen.“ „Friede ist unsere strategische Option.“ „Um Gottes Willen, Israel, gib uns ein paar Brocken von dem Land.“

    Bei Allah, wir wären gedemütigt in den Augen unserer Feinde. Wir werden unsere Politik in der Sprache der Sieger fortsetzen. Wir werden unsere Politik in einer überzeugenden Weise fortsetzen. Wir werden unsere Politik mit der Sprache solcher fortsetzen, die unerschütterlich und ihrer Sache sicher sind.

    Außerdem, bei Allah, nachdem uns die Menschen gewählt haben, und nachdem sie uns all diese Macht übertragen haben, sollen wir diese Rechte nun mißachten?

    Die Menschen haben uns ein Vertrauensguthaben gegeben und haben uns bevollmächtigt ihr Land zu befreien, sowie Jerusalem und seine heiligen Stätten wiederherzustellen.

    Sie haben uns beauftragt 9000 männliche und weibliche Gefangene zu befreien. Sie haben und bevollmächtigt die Aggression zu stoppen, das Land zu befreien und das Recht wieder herzustellen.

    Die Menschen haben es uns aufgetragen, 5,5 Millionen Palästinenser, geflüchtete und heimatlose Menschen, in ihr Heimatland zurückzubringen. Damit nach all dem die Hamas Amerika und die Europäische Union darum bittet, den Druck auf uns zu beenden? Um vor Ihrer Hoheit zu bitten uns zu erlauben eine Regierung zu bilden?

    Wir werden nicht versuchen sie darum zu bitten. Ich sage zu Amerika, Europa und dem Westen: Es ist in Ihrem Interesse Ihre Beziehungen und Ihre Politik hinsichtlich der arabischen und islamischen Nation und in der Palästinensischen Sache.

    Weil wir gewinnen werden, ist es in Ihrem Interesse, sich mit den Siegern zu verständigen, nicht mit den Verlierern. Israel wird zerstört werden und wird für sie von keinem Nutzen mehr sein. Die Araber werden siegreich sein. Die Muslime werden siegreich sein. Die Palästinenser werden siegreich sein.

    Verändern Sie Ihre Politik bald, wenn Sie Ihre Interessen schützen, und eine gesunde Beziehung zum Osten bewahren wollen.

  2. Tja wenn Islamofaschisten von der Hamas den Mund aufmachen, lügen sie. Weiss die ganze Welt nur ein paar Reporter von Al-Reuters und linksextreme Antisemiten von der BBC wollen das nicht behirnen. Dazu noch ein paar Sozialisten aus Spanien die wollen, dass die EU mit „Ministern“ der Hamas bez. Aufhebung der EU-Sanktionen verhandeln.

    KEINE EU GELDER AN DIE TERRORISTEN VON HAMAS!!!!!!! Die Hamas steht auf der EU Liste der Terrororganisationen.

    Es wird Zeit, dass sich die Geberländer in der EU aufraffen und Förderungswünschen von Nehmerländern an Terrororganisationen entschieden entgegentreten.

  3. Was soll auch dabei herauskommen, wenn selbst unser ehemaliger Kandesbunzler Gasgerd meinte, man solle doch mit der Hamas verhandeln, worüber ließ leider er offen,
    und unser aller Außenvertreter, Ex-Marxist und demnächst Karlspreisträger Solana meinte neulich in Jerusalem: „er glaube nicht, daß die Hamas im Kern Israel zerstören wolle.“ Sie selber sagen zwar klar was anderes, aber die Europäischen Traumtänzer stört das nicht im mindesten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hamas

    http://www.youtube.com/watch?v=x-SV30CWRN8&mode=related&search=

  4. Weglassen oder im Zeitablauf verdrehen, bzw im Nebensatz erwähnen, das ist was unsere angeblich objektiven Medien ständig tun. Wer sich nicht anderswo informiert oder sensibel für solcherart Propaganda geworden ist, der schluck das unbesehen und fühlt sich in der Meinung bestärkt, dass es nur ein Hindernis für den Weltfrieden gibt – Israel.

    Das ist praktischer Antiisraelismus, den unsere Medien verbreiten.

  5. Gibts was Neues? Alle Jahre/Monate/Wochen…wieder. Hamas bricht Waffenstillstände, Israel antwortet militärisch (oder alles umgekehrt), wer kennt schon die Realität? Ich nicht!
    Das alles findet nur statt, da die USA geschwächt sind. Die Quittung für das Irak-Abenteuer kommt postwendend. Nun ist keiner im Augenblick da, um entscheidend auf beiden Seiten einzugreifen. Europa kann und will es nicht. Also, was nun?

  6. @#7 rational

    In den Medien werden die Bürger uverschämt belogen. Das könnte ja schon mal aufhören!

    Aber Du könntest Dich ja mal hier informieren:

    http://www.nai-israel.com/

    Sonntag, 22. April 2007 von ih Redaktion

    Kassam-Raketen auf Sderot
    Palästinenser schossen gestern vom Gazastreifen aus 4 Kassam-Raketen auf die israelische Stadt Sderot. Eine von den Kassam-Raketen traf ein Wohnhaus, jedoch wurde niemand verletzt. Israelische Sicherheitskräfte beschossen daraufhin die Raketen-Abschussrampe, wobei ein palästinensischer Terrorist ums Leben kam. Bei Kämpfen zwischen palästinensischen Terroristen und israelischen Sicherheitskräften kamen am Wochenende 6 palästinensische Terroristen um sowie auch die Schwester eines der gesuchten Terroristen, die in das Kreuzfeuer geriet. Ferner raubten Palästinenser in Gaza die amerikanische Schule aus und zerstörten sie anschließend.

    Montag, 23. April 2007 16:52:50 ih Redaktion

    Kassam-Rakete trifft Gewächshaus
    Heute Morgen schossen Palästinenser eine Kassam-Rakete aus dem nördlichen Gazastreifen auf Israel. Die Rakete schlug in ein Gewächshaus einer nördlich des Gazastreifens gelegenen Gemeinde ein. Es wurden keine Schäden gemeldet und es gab keine Verletzten.

    Mittwoch, 25. April 2007 von ih Redaktion

    Beschuss mit Kassam-Raketen
    Palästinenser schossen gestern an Israels Unabhängigkeitstag vom Gazastreifen aus 10 Kassam-Raketen und über 30 Mörsergranaten auf Ashkelon, Sderot und den westlichen Negev. Die Hamas übernahm dafür die Verantwortung. Israels Militärführung verlangt von der israelischen Regierung die Vollmacht, gezielt gegen die Hamas-Führung und ihre Helfer militärisch vorgehen zu dürfen. Israels Regierung erkennt immer mehr, dass der mit den Palästinensern ausgehandelte Waffenstillstand von diesen als Schwäche Israels angesehen wird, weil sie Israel beschießen, ohne dass Israel zurückschießen darf.

    ES TUT AUCH NICHT WEH.

  7. Danke, D.R. für den Link auf die Rede und die lange Übersetzung. Das ist leider nicht nur das Geschwätz eines Schwachsinnigen, das hat eine gewisse innere zwingende Logik.

    Diesen sogenannten „Palästinensern“ und auch den weniger abstoßenden Moslems ist schon klar, dass de Westen allgemein und Israel im besonderen Waffensysteme hat, die es rein technisch erlauben würden, Gaza, Judäa und Samaria in wenigen Tagen leerzuräumen. Und den Amerikaner wäre es auch ein Leichtes, mit dem Terror im Irak aufzuräumen.

    Niemand tut das, was jeder Moslem täte, wenn er die Waffen dazu hätte!

    Sie sind Krieger, sie sind Moslems, wenn die Bewaffnungssitutaion umgekehrt wäre, wär Israel schon lange weg und Europa wär islamisch.

    Sie verstehen nicht, was uns dazu bewegt, das, was sie täten, nicht zu tun. Sie hören zwar, dass wir „humanitär“ sind und „arabische Zivilisten“ schonen wollen, aber sie glauben das nicht. Sie können sich nicht vorstellen, dass es das gibt. Sie halten es für eine Ausrede dafür, dass wir sie trotz überlegener Waffen nicht pulverisieren.

    Und dann bleibt wirklich nur eine Erklärung für unser Versagen: Allah ist größer und Allah hat den Westen geblendet.

  8. @ 8 D.N.Reb: „In den Medien..“: genau dies von Dir geschriebene stand in der FAZ, Welt, SPON, Focus, in einer TV Nachrichtensendung war es auch zu hören. Es tut auch nicht weh, Verallgemeinerungen zu unterlassen.
    Im übrigen wird die „Mediendarstellung“ wenig an diesem Problem ändern. Das existiert schon seit 1948! Und beide Seiten tragen ihre Schuld daran. Klar, es ist wesentlich simpler, für eine Partei „Partei“ zu ergreifen, der Rest ergibt sich von selbst. Nur, mit dieser Methode wird selten ein Problem gelöst.

  9. @ #7

    Europa kann und will es nicht

    Europa will es nicht, können würde man schon, es fehlt bloß ein esprit pour la défense des valeurs propres. Sowas brauchte man schließlich 50 Jahre lang nicht, weil das die amis für uns erledigt haben. Europa muss jetzt aber, sowohl was die Verteidigung gegen äußere bedrohungen als auch vor allem was die Verteidigung innerer Bedrohungen angeht, einen eigenen esprit entwickeln – was aber keineswegs heißt, dass man die zusammenarbeit mit den amis nicht intensivieren sollte, vielmehr ist für eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Amis der Aufbau eigenständiger Verteidigunsstrukturen unerlässlich, um a) die sicherheitspolitischen Lücken aufzufüllen, die die Amis momentan nicht so recht stopfen können und um b) zu gewährleisten, dass man ein zuverlässiger Kooperationspartner bleibt. Dasselbe fordern übrigens die Amis auch von den Europäern!

  10. @7 Nur weil du die Realität nicht kennst, heißt das nicht, daß es keine Realität gibt. was hat der Hamas Terror mit der angeblichen Schwäche der USA zu tun?
    Frag doch mal die Bevölkerung in Sderot, was sie von deinem blödsinnigen Relativismus halten.
    Solch ein Geschwafel kann nur ein Europäer verbreiten.

  11. @#10 rational

    Es kommt immer darauf an, in welcher Reihenfolge berichtet wird:

    http://www.zeit.de/news/artikel/2007/04/22/100217.xml

    „Die Männer seien…erschossen worden,…Die Zahl der am Wochenende getöteten Palästinenser…stieg damit auf acht. …höchste Zahl an Toten seit Anfang Januar.

    …hatten israelische Soldaten…fünf Palästinenser getötet. …wurde die 17-jährige Schwester… getötet… …ein weiterer Palästinenser bei einem Luftangriff getötet.

    Zuvor hatten militante Palästinenser Raketen … Sechs Einwohner der Stadt wurden bei den Angriffen verletzt. (tso/dpa)“

    Was bleibt bei der Reihenfolge hängen? Israel tötet Palästinenser. Warum Israel Palästinenser tötet, kommt ganz am Schluss, da hat sich aber der Fakt „Israel tötet Palästinenser“ bei soviel Wiederholung schon im Hirn festgesetzt.

    Wenn das keine Manipulation ist?

  12. Klar, es ist wesentlich simpler, für eine Partei „Partei“ zu ergreifen,

    Oh nein, das ist es nicht!

    Am allersimpelsten ist es, sich auf’s hohe neutrale Ross zu setzen und dümmliche Platitüden abzusondern wie zum Beispiel „Es sind beide schuld“, während man darauf vertraut, dass ein eingelulltes verblödetes Publikum nicht merkt, dass dieses Dogma eine riesengroße Lüge ist.

    Es sind nicht immer beide Schuld! Nur manchmal.

    Im Nahostkonflikt nicht.

    Dieser Konflikt ist sogar im Gegenstatz zu allen anderen Konflikten auf Erden (auch inklusive dem im Irak)so eindeutig, so klar einer, in der es auf der Seite des Rechts sehr Rücksichtsvolle gibt und auf der Seite des Unrechts unfassbares Abschaumverhalten.

    Vielleicht ist die Diskrepanz zwischen Recht und Humanität auf der einen Seite und Unrecht und Verderbtheit auf der anderen zu groß …. so groß, dass es das Weltbild komplett durcheinanderwirbeln würde, wenn man sich erlaubt, es wahrzunehmen.

    Aber mit einem „Es sind beide schuld“ und „Weiß doch ich nicht, wer angefangen hat.“ kann man natürlich nichts vekehrt machen. Damit fällt man nicht unangenehm auf, damit ist man immer „ausgewogen“ und das ist ja das Shangrila heute.

    Partei beziehen ist ja sooooowas von out. Rückgrat? Einseitigkeit? Oh Gott, wie degoutant.

    Nimm einmal explizit und eindeutig Stellung für Israel, rational. Nur testweise. Und auch nicht hier, sondern in „besseren Kreisen“.und wart ab, was passiert.

    Und dann sag nie wieder, dass es es simpel sei, Partei zu ergreifen.

  13. @ Eisvogel

    eben, die schrecklichsten Dinge geschehen, weil die „Guten“(?) es versäumen (wollen?), eindeutig Stellung zu beziehen!

  14. @14 schön formuliert, genau wegen solcher klugscheißerischen indifferenten Ahnungsloskeit gibt so einen Blog wie diesen hier.
    Offenbar fühlt sich rational bemüssigt, hier den ständigen Ermahner und Beschwichtiger zu geben, obwohl er selber zugibt, jeweils keine Ahnung zu haben. Warum er dann nicht einfach die Klappe hält, bleibt sein Geheimnis.

  15. „Wenn die schlechten Menschen sich zusammenschliessen und dadurch eine Macht werden, so müssen die guten eben dasselbe tun. Das ist doch sehr einfach“

    Pierre Besuchow, im Epilog des Films „Krieg und Frieden“

  16. @#16 Idomeneo

    Eventuell ist er der Beschwichtigungsbeauftragte der CDU für diesen Blog?

    @rational

    Ist das möglich, dass Du der Beschwichtigungsbeauftragte bist? :))

  17. Wenigstens geht es dem israelischen Soldaten, der ja damals entführt wurde, bei seiner Familie wieder sehr gut. Er war ja wohl der Auslöser für den kleinen Denkzettel Israels.

    Aber halt! Sollte er vielleicht noch gar nicht zurück bei seiner Familie sein, was eigentlich versprochen wurde? Ist schon schön wie selektiv „Fakten“ verbreitet oder weggelassen werden.

  18. Erst einmal ein herzliches Danke an D. R. für deine Übersetzung dieser krankhaften Hassrede.

    Ja, unsere Medien wollen umbedingt, dass Israel schuldig ist – und schämen sich dabei nicht einmal dazu in das Boot mit Faschistoiden Fanatikern zu steigen – absurde Peinlichkeit wäre das, wenn es nicht so traurig wäre.

    Sie sollen entlich anerkennen, das der Islam eine Gefahr darstellt für alle freiheitlich-demokratischen Werte.
    Religion ist schon die instrumentalisierte Intoleranz – Islam, gerade in seiner politisch-fanatischen Ausprägung als Islamismus besonders deutlich zu sehen – ist alleinanspruch auf Wahrheit und Weltordnung – die zur Not zum Ruhme von Allah und Mohammed sogar per genozid herbeigemordet werden muss in den Augen dieser Menschen.
    Isarel sind wir – dieses Land hat unsere Werte – die Werte der Aufklärung, der Freiheit der Demokratie –> gegen das Existenzrecht Israels zu sein, heisst gegen das Existenzrecht von Freiheit, Demokratie, Säkularisität zu sein. Israelische Politiker machen wie alle Menschen auch fehler – das System , das die Politische Ordnung namens „Israel“ darstellt, ist aber der Garant und Aufrechterhalter unserer Werte dort unten. Und diese unsere Werte sind nunmal nicht vrhaltelbar – und wer sie verhandeln will, hat sie bereits nicht mmehr, denn sie sind für ihn in letzter Konsequenz austauschbar für andere – toltalitäre oder religiöse Werte.

  19. Erst einmal ein herzliches Danke an D. R. für deine Übersetzung dieser krankhaften Hassrede.

    Ja, unsere Medien wollen umbedingt, dass Israel schuldig ist – und schämen sich dabei nicht einmal dazu in das Boot mit Faschistoiden Fanatikern zu steigen – absurde Peinlichkeit wäre das, wenn es nicht so traurig wäre.

    Sie sollen entlich anerkennen, das der Islam eine Gefahr darstellt für alle freiheitlich-demokratischen Werte.
    Religion ist schon die instrumentalisierte Intoleranz – Islam, gerade in seiner politisch-fanatischen Ausprägung als Islamismus besonders deutlich zu sehen – ist alleinanspruch auf Wahrheit und Weltordnung – die zur Not zum Ruhme von Allah und Mohammed sogar per genozid herbeigemordet werden muss in den Augen dieser Menschen.
    Isarel sind wir – dieses Land hat unsere Werte – die Werte der Aufklärung, der Freiheit der Demokratie –> gegen das Existenzrecht Israels zu sein, heisst gegen das Existenzrecht von Freiheit, Demokratie, Säkularisität zu sein. Israelische Politiker machen wie alle Menschen auch fehler – das System , das die Politische Ordnung namens „Israel“ darstellt, ist aber der Garant und Aufrechterhalter unserer Werte dort unten. Und diese unsere Werte sind nunmal nicht vrhaltelbar – und wer sie verhandeln will, hat sie bereits nicht mehr, denn sie sind für ihn in letzter Konsequenz austauschbar für andere – toltalitäre oder religiöse Werte.

  20. @ rational:

    Zu meiner Schülerzeit gab es eine Clique von bulligen Schlägern (btw: keine Muslime, davon gab’s auf unserer katholischen Schule nur einen einzigen), die immer wieder über dieselben wehrlosen Prügelknaben herfielen. Wenn ein Lehrer eine solche „Balgerei“ sah, wurde nicht gefragt, wer „angefangen“ hat, das galt als kindisch, es wurden grundsätzlich beide „Streithähne“ bestraft, nach dem Motto: Zu einem Streit gehören immer zwei. Das war dumm und ungerecht, galt unter den Lehrkräften aber als salomonische Entscheidung. In Wahrheit steckte die pure Gleichgültigkeit und Faulheit dahinter. Ergebnis: Die Schlägertypen, die sich um Sanktionen ohnehin nicht scherten, wurden ermutigt, die Prügelknaben bekamen noch mehr Dresche und die obrigkeitliche Bestrafung gratis dazu.

    @ feuervogel:

    Deine Postings treffen ins Schwarze.

  21. Abbas group rejoices over U.S. deaths in Iraq
    ‚9 American dogs killed in bombing … proves the collapse of the big empire is near‘

    JERUSALEM – Members of Palestinian Authority President Mahmoud Abbas‘ Fatah militias are celebrating a suicide car bombing that killed nine U.S. soldiers in Iraq earlier this week, stating the attack bolsters their belief the U.S. will soon be defeated and retreat from „Muslim lands.“

    „It was a very happy day for us Palestinians to hear nine American dogs were killed in Iraq. We feel encouraged and we feel great solidarity with our brothers in Iraq, and we consider this heroic operation, which aims to humiliate the Americans, as proof that the will of the our resistance is more powerful than any [big] American war airplanes,“ Abu Ahmed, the northern Gaza commander of the Al Aqsa Martyrs Brigades terror group, said in a WND interview today.

    The Brigades is the declared military wing of Abbas‘ U.S.-backed Fatah party, which American policy largely considers moderate.


    http://www.wnd.com/news/article.asp?ARTICLE_ID=55396

  22. Da kommt man spät nachhause und zappt nochmal schnell in der Glotze, und auf allen GEZ Kanälen Islamkuschelei und Israel Bashing. Im ZDF Auslandsjournal wird über die Invasion von Irakischen Asylanten berichtet, die dann innerhalb des Berichtes zu „Einwanderern“ umdeklariert werden, und weil Schweden so liberal ist, aber überfordert, soll Europa speziell mitmachen. Dann ein munterer Überblick über den fortschrittlich-moderaten Islam in Marokko, und dann eine müde Kritik an der Türkei, natürlich an bösen Nationalisten, nicht etwa Islamisten, die für die Morde verantwortlich waren.
    Dann das ARD Nachtstudio, ein israelischer Theatermann in Jenin, der in Haifa nicht mehr die Zionisten unterhalten wollte, und jetzt die „zerstückelte Gesellschaft“ in den besetzten Gebieten unterstützt.

    Merke liebes GEZ Fernsehen, über Israel wird allenfalls positiv berichtet, wenn man über Dissidenten, Friedensaktivisten, oder sonstjemanden findet, der gegen die offizielle Politik ist.
    Islam=Frieden, oder wenn nicht, dann ist der Westen schuld.

    Wann fliegen endlich die 68er aus den Redaktionen raus?

  23. Und wer hat jetzt wieder mal die Waffenruhe gebrochen, ja wie immer?

    Die von der EU bezahlte Hamas!

    Diese undisziplinierten Hottentotten sind einfach nicht friedenwillig oder gar ,-fähig!

    Wenn die Palästinenser ihre Waffen abgeben, ist endlich Frieden dort unten.
    Wenn Israel seine Waffen verschrottet, gibt es kein Israel mehr!

    Proud Friend of Israel

  24. Selbstmordattentäter gefasst
    Ein Palästinenser, der gestern versuchte, einen Sprengstoffgürtel von Gaza nach Ägypten zu schmuggeln, wurde durch die ägyptische Polizei in der Nähe der Grenze gefasst. Der 26-Jährige warf eine Granate auf die Polizisten, die aber nicht verletzt wurden. Der Terrorist selbst erlitt schwere Verletzungen durch die Granatsplitter. Er hatte ein Selbstmordattentat in einem der von Israelis gut besuchten Hotels im Sinai geplant.

    Freitag, 27. April 2007 09:50:35 ih Redaktion

    http://www.israelheute.com/

  25. @ D.N.Reb, Eisvogel: jaja, das liebe Hätschelkind Hamas der Israelis hat sich nicht so entwickelt wie erhofft, genau wie die lieben kleinen Taliban für die Amerikaner. Warnungen im Vorfeld gab es hinreichend viele. Und nun sollen wir einseitig „Partei“ ergreifen, und ratzfatz die politischen Blödheiten der US-und israelischen Regierungen sanktionieren. Das ist genau die Antwort in „besseren Kreisen“, die Gott sei Dank ein funktionierendes Langzeitgedächtnis haben.

  26. @rational: Du wirst von mir keine Aussage finden, dass ich die Hamas für schlimmer halte als die „moderate“ PLO mit dem „moderaten“ Abbas, der über angewandte Holocaustleugnung promoviert hat und vermutlich einer der Drahtzieher von München 1972 war. Keine der Untergruppierungen der 1964 gegründeten Terroristenvereinigung „palästinensisches Volk“ ist besser als die andere.

    Du kannst leicht über die Israelis maulen, dass manche von ihnen nach jahrzehntelangem Terror durch die eher säkulare PLO und ihren Vorläufern irrigerweise die Hoffnung hatten, eine religiös orientierte Gruppe sei möglicherweise leichter zu kontrollieren oder biete zumindest eine innere Spaltung und damit Schwächung. Damals hielt man weltweit den Islam noch für eine Religion und bei dem Wort „Religion“ dachte der normale Jude oder Christ eben im irrigen Von-sich-auf-andere-schließen, dass das nichts hundertprozentig Verdorbenes sein könne. Das war ein Irrtum.

    Ich hänge ihm nicht mehr an. Bei Dir bin ich mir da nicht sicher ..?

    Wenn man in einer solchen Situation ist, ist es nicht verwerflich oder unverständlich, wenn man nach jedem Strohhalm greift. Und das mit der inneren Spaltung stimmt ja sogar ein bisschen. In der Tat ist es sogar wahrscheinlich besser, dass es die Hamas gibt als wenn die Terroristen sich alle einig wären.

    Was die US-Unterstützung der Taliban gegen die Sowjetunion angeht, stimme ich Dir hingegen absolut zu. Wen hätte denn ein kommunistisches Afghanistan gestört? Mich bestimmt nicht. Und die 2996 am 11.9.2001 Verstorbenen auch nicht.

  27. @rational: Das mit Blick auf Hamas & Taliban schwere Fehler begangen wurden – keine Frage! Aber ein noch größerer Fehler ist es, wenn z.B. die EU die Hamas weiter mästet. Sicher, wenn wir ihnen genug Schutzgeld zahlen, begnügen sie sich für den Moment damit, Juden zu töten – aber später? Wer zwingt uns eigentlich, diese Verbrecher immer weiter zu finanzieren?

  28. Du musst gar nichts ergreifen.

    Absolut richtig. Schon gar nicht Partei für Israel.

    Mir sagte ein befreundeter Israeli mal: „Die Leute, die für uns Partei ergreifen, sprechen für uns.“

  29. @ 28 Eisvogel: leider ist es im Leben so, alles hat seinen Preis. Das „Schäppchen“ kann enorme Folgekosten generieren, die „phänomenale“ Vermögensanlage Deine Ersparnisse vernichten, die Wahl des Braunauer Obergefreiten an die Macht hat Deutschland 1/3 des Terrirtoriums + 50 Jahre gekostet (die Toten nicht mitgerechnet), wir zahlen augenblicklich für den 68er Müll. Dies gilt auch für Israel und alle anderen. Die Hamas wäre ohne Israels Unterstützung nur eine unter den unzähligen islamischen Terrorgruppen geworden, kaum der Rede wert. Natürlich, die PLO war ebenso eine Terrorgruppe, nur, ich treibe doch den Teufel nicht mit dem Beelzebub aus, es sei denn, ich vernichte ihn kurz darauf. Dies ist nicht geschehen, also gehts jetzt ans bezahlen.
    Ich kann die momentane Aufregung nicht verstehen. Die Hamas-statements haben sich nicht um ein Jota geändert. Trotzdem rüsten die USA die Polizeikräfte der Palis auf, geben „humanitäre“ Hilfe, wie die Europäer. Und Israel sieht mehr oder weniger wohlwollend zu. Das heisst doch im Klartext, dass keiner, weder Israel, USA, Europa einen brauchbaren Lösungsvorschlag für dieses Problem hat. Also wird auf Zeit gespielt in der wohl berechtigten Hoffnung, dass sich die Situation peu a peu normalisiert. Auch die umliegenden arabischen Staaten haben die Schnauze gestrichen voll davon. Die haben andere Sorgen (Iran).

Comments are closed.