Print Friendly, PDF & Email

fitna.jpg
Um die Veröffentlichung des von Geert Wilders geplanten islamkritischen Films zu verhindern, ist offenbar jedes Mittel recht. So hat Wilders‘ Webhoster, die Hisbollah-freundliche Firma Network Solutions, ihm jetzt sogar den Stecker gezogen – wegen zu großer Serverbelastung, wie es zuerst hieß. Doch dies war glatt gelogen sagen die Bloggerkollegen.

Momentan steht auf fitnathemovie.com:

nws.jpg

Diese Seite wurde Suspendiert. Network Solutions untersucht, ob der Seiteninhalt eine Verletzung der von Network Solutions anwendbaren Policy darstellt. Network Solutions hat eine ganze Anzahl Beschwerden bezüglich dieser Seite erhalten, die jetzt untersucht werden. Für weitere Informationen über die von Network Solutions angewandte Nutzungs-Policy, besuchen Sie folgenden Link:
http://www.networksolutions.com/legal/aup.jsp

Hot Air bringt ein paar Details über das Verschwinden des beinahe veröffentlichten Films, der heute hätte ins Netz gehen sollen. Erst war noch ein Bild (Foto oben) zu sehen, dann war die Seite gesperrt.

Warum kommt das jetzt plötzlich? Hat die Firma den internationalen Aufstand über die letzten Monate erst jetzt mitgekommen? Wohl kaum.

Und warum wird der Film gesperrt, bevor er überhaupt im Netz ist? Wo ist hier die Verletzung der allgemeinen Geschäftsbedingungen? Dass es sich dabei um einen Denial of Service-Vorfall handelt ist sehr unwahrscheinlich. Sogar die Zeit berichtet über die mysteriösen Ereignisse.

Noch unwahrscheinlicher wird eine Panne, wenn man sich anschaut, was für eine hochinteressante Seite von Network Solutions erwiesenermaßen ebenfalls gehostet wird, die offenbar nicht gegen die gültige Policy verstößt:

www.hizbollah.org – eine offizielle Hisbollah-Terroristen-Seite.

Hier scheint es keine Widersprüchlichkeiten mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen zu geben. Aus diesem Lager könnten vielmehr die „Beschwerden“ eingegangen sein, denen jetzt nachgegangen wird. Eine Terrororganisation wie die Hisbollah hosten, ist also politisch korrekt, einen Kritiker zu Wort kommen lassen dagegen schon „pfui“, bevor er den Mund aufmacht.

Zahlreiche Blogger haben sich bereits zusammengeschlossen, um sich gegen die islamfreundliche Internetzensur zur Wehr zu setzen:

Michelle Malkin, Klein Verzet, Ironic Surrealism, GeistesWelt, News Bleat, Chip Bennett und Red State.

Der gegenwärtige Plan ist, die Firma Network Solutions zu boykottieren und mit unzähligen Telefonanrufen und E-Mails zu nerven:

» Telefon: +1 570 708 87 88
» E-Mail

Es gibt auch Pläne, den Film statt übers Internet als DVD in Umlauf zu bringen – Gegen den Strom berichtet darüber.

(Spürnase: Boxer)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Wie man auch zu dieser Sache stehen mag – er hat gewußt, das sein Film umstritten ist. Es sind aber auch noch weit umstrittenere Seiten schon seit Jahren problemlos online – insofern hat er wohl auch den falschen Provider gewählt.

  2. Es gibt doch Möglichkeiten ohne Webpage auszukommen. Bittorrent, Kazaa, eMule und co. wären auch eine Lösung um es zu anfang zu verteilen. Wenn genug Lärm erzeugt worden ist, werden einige Seiten, den Filmen auf ihren Seiten stellen.
    Wenn man es auf einer tradionellen Website rauflädt, muss er nur genug lange dort drauf sein, bis genug leute es downgeloadet haben, damit es anschliessend überall erscheint.

  3. zu dem Cola Unsinn und den überaus „geistvollen“ Kommentaren.

    Ihr wundert euch noch ???

    http://de.netlog.com/go/inside/view=codeOfConduct

    der Laden ist in Gent, in Belgien.

    Übrigens:

    Verhaltenskodex

    Damit Netlog allen gleichermaßen Spass macht, muss du dich an gewisse Regeln halten. Folgende Handlungen sind verboten und können bestraft werden:

    * Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Verleumdung und Diskriminierung. Es ist verboten sich auf Netlog rassistisch zu äußern, Menschenhass zu schüren, nationalistische Bilder zu benutzen oder andere Nationen zu beleidigen.

    steht da mal so:

    Beschwerden?
    Missbrauch kann gemeldet werden an:
    Netlog
    E. Braunplein 18
    B-9000 Gent
    Belgien
    Fax: +32 70 660729
    abuse-de@netlog.com

  4. Die Mohammedaner nerven mich allmählich spürbar.

    Nie hätte ich gedacht, so etwas pfui einmal zu denken, geschweige denn zu schreiben: geht doch dorthin, wo ihr hergekommen seid. Und das war noch charmant formuliert.

    Es reicht.

  5. Es könnte auch ein Hacker-Angriff aus den Golf-Staaten gewesen sein,an dem der Provider unschuldig ist.Gab es ja auch schon bei PI:
    Aber Wilders hat sicherlich noch andere Seiten in Petto.Sicherlich finden sich viele,welche ihm Webspace und Login zur Verfügung stellen.Alle können sie nicht abstellen.
    Ich würde sowas auf einem Apache-Server auf dem eigenen Rechner laufen lassen.Der lässt sich an jedes Telefon anschliesen und kann mobil bewegt werden.

  6. Wo bleibt denn die „Internet-Gemeinde“, die ansonsten bei Zensurmaßnamen sofort aufschreit und die zensierten Inhalte ungehend auf tausenden anderen Websites „spiegelt“?

  7. Fitna muss der ganzen Welt gezeigt werden.

    Für die wahre Aufklärung über den Islam ist es allerhöchste Zeit.

    Ein Monumentalfilm über den wahren Islam wäre das nächste Projekt.

  8. „… Wilders’ Webhoster, die Hisbollah-freundliche Firma Network Solutions …“

    Warum wählt Wilders sich einen Hisbollah-freundlichen Webhoster?? Ist er etwa doch ein verkappter Agent dieser muselmanischen Horden? Oder ist er einfach nur blöd?

  9. Zensur?

    Nein, niemals!

    Bei uns ist es nur graduell besser als in China oder Rußland.

    Man wird halt nicht gleich umgebracht, aber mißliebige andere Meinungen kriegt man auch subtiler mundtot, als mit den Primitivmethoden von Putin und Hu Jintao.

  10. network solutions, hosteurope, schottenhost …. die reihe ist lang …. es reicht schon eine satirische anfrage bei „abgeordnetenwatch.de“ zu tätigen und den fehler zu machen um von dort aus abgeschaltet zu werden …. es ist also nichts neues dass die „seriösen“ terroristen-sympathie-hoster „kritische“ websites mit der begründung auf den rassismus- bzw. volksverhetzungsparagraphen abziehen. gleichzeitig aber neonazi-seiten geöffnet lassen.

  11. „An appeaser is one who feeds a crocodile, hoping it will eat him last.“ Churchill

    Das Verhalten von Network Solutions ist zweifelsohne kriecherisch und für ein Unternehmen aus dem land of the free einfach nur erbärmlich. Ich hoffe trotzdem, dass dadurch vielen Gutmenschen, denen doch noch etwas an Meinungsfreiheit liegt, die Schuppen von den Augen fallen. Geert Wilders hat schon viel erreicht und viele demaskiert.

  12. HILFE auf WDR Zimmer Frei ist heute Claudia Fatima Roth zu Besuch und es singt

    Das ist definitiv eine Menschenrechtsverletzung

  13. Fatima ist abgrundtief …

    Aber ich kapiere nicht, daß Wilders keinen „Plan B“ gehabt haben sollte. Ich kann mir das nicht vorstellen. Oder ist alles nur ein Windei?

  14. die Reaktionen auf die Ankündigung des Filmes von Geert Wilders sind doch schon aussagekräftig genug. Auf was für schwachen Füßen steht der Islamismus, wenn er so einen Film nicht verkraften kann? Auf Bilder von Steinigungen oder Hand abhacken , kann ich gut verzichten. Ihr nicht? Warum?

    Sollte jemand auf drastische Suren/Verse(was Frauen betrifft) wild (geil)sein, so verweise ich auf Frauen Wikipedia Koran/Bibel. Da kommt jede/r auf ihre/seine Kosten.

  15. Das da „http://de.netlog.com/DoN_IsSAa/photo/photoid=18951097#photos“

    macht mir ehrlich richtig richtig richtig Angst. Ich glaube ich werde mein Haupt+ Realschullehramt wirklich im Ausland durchziehen. Ich bin keiner dieser typischen „Deutschland ist scheisse“ Leute aber ich glaube beruflich würd ich irgendwann wegen Selbstverteidigung eingebuchtet werden oder … gehen …. ka

  16. Das ist ein gefundenes Fressen für alle Medien,auf das sich morgen noch alle anderen stürzen werden um ihre Toleranz zum Islam zu demonstrieren!
    Auf dieses PR-Desaster hätte er vorbereitet sein müssen.Denn Versuche ihn zu stoppen oder zumindest zu behindern gibt es en masse.
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7310439.stm

  17. Ich habe den Provider so eben eine nette Email geschrieben, das sie die Seite wieder freigeben soll.
    Ihr solltet das gleiche tun!

  18. #19 Polytheist (23. Mrz 2008 23:15)

    „Mal sehen, wie lange es dauert, bis
    die Seite gelöscht wird.“

    …eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr….

  19. Die große Frage ist doch:

    Wer sind die Allmächtigen, die im Hintergrund den Islam beschützen?

    D a s ist für uns alle die Kardinalfrage.

    Wenn dieser Sumpf indentifiziert wird, kann man darangehen, ihn Stück für Stück zu demontieren und trocken zu legen.

    Wer in unseren Reihen ist in der Lage und mutig, dieses Geheimnis zu lüften?

  20. „Auf dieses PR-Desaster hätte er vorbereitet sein müssen.“

    Ich finde die Reaktion aufgrund der Wichtigeit der Sache auch völlig unprofessionell … ich hatte MEHR erwartet …

  21. Eigentlich läuft alles bestens. Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung gibt es jede Menge Publicity. Was aber noch viel wertvoller ist: das gesamte Gefüge der Gutmenschen wird sichtbar. Ängstlich-kriecherische Politiker in den Niederlanden und der EU zeigen ihr Gesicht, die Medien kapitulieren willfährig vor der Gewaltandrohung der moslems, und Internet-Provider gehen in die Knie vor ihren Dschihad-Kunden.
    Das zu zeigen ist ein toller Erfolg für Herrn Wilders. Gratulation!

  22. Der Niederländische Muslimische Fernseh- und Rundfunksender NMO hatte Wilders die Ausstrahlung angeboten!

    Der Sender untersteht dem Niederländischen Muslimrat und hatte schon zuvor Van Gogh und Hirsi Ali als Diskussionsgäste.

    Dies war auch Bedingung für die Ausstrahlung – dass sich Wilders anschließend einer Studio- Diskussion stelle.

    Eine weitere Bedingung führte aber zu Wilders Absage („No way!“):
    Der NMO wollten den Film aus rechtlichen Gründen vorab ansehen.

    Quelle:
    http://www.telegraaf.nl/binnenland/3619543/_Wilders_slaat_aanbod_af__.html?p=14,1

  23. Hab schon an network solutions geschrieben:

    It has come to my attention that network solutions has „pulled the plug“ on the critical-to-Islam website http://www.fitnathemovie.com/ while websites that support terrorism like http://www.hizbollah.org are operated by network solutions without any shame or reservations.

    Unless this issue is resolved IMMEDIATELY, I will loudly boycott any website that is hosted by network solutions. I will let you customers know why i am boycotting their websites.

    Unblock http://www.fitnathemovie.com/ NOW!

    Tut es doch (endlich) auch.
    https://www.networksolutions.com/help/domain-service-request.jsp

  24. #rete

    Ja, das ganze Theater ist letzlich alles echt super entlarvend.
    Im Prinzip könnte er noch wieder 4 Wochen warten, um zu sehen, was noch alles passiert, und dann wieder 4 Wochen.
    Das alles schön dokumentieren.

    Zwischendurch eine plötzliche Ankündigung für in 2 Stunden ausgeben. Gucken, was passiert.

    Dann wieder warten.

    Ihn letztendlich nicht veröffentlichen, bevor nicht das Buch fertiggestellt ist über alle Einknicker, Befürchtungen, Drohungen, Gewaltausbrüche.

    Dann irgendwann einen relativ harmlosen Film veröffentlichen.

    So alles bloßstellen.

    Und ihn irgendwann, wenn keiner mehr damit rechnet, ihn veröffentlichen.

  25. Ich denke, dass der wahre Grund für die Verzögerung der Veröffentlichung des Filmes folgender sein könnte: Es gibt gar keinen Koran-Film.
    Aber Wilders wird die hysterischen Reaktionen aus der westlichen Gesellschaft und Politik dokumentieren. Er wird damit aufzeigen, wie erschreckend weit sich die westliche Welt schon ergeben und erniedrigt hat vor dem Islam und seinen drohenden Vertretern.
    Das wäre ein viel wichtigerer Film als ein Film über den Koran, bei dem wir ja eh schon wissen, was da drinsteht.

  26. @rete

    Denke ich auch, die Leute hier sollten Wilders und seine Unterstützer nicht unterschätzen.

    Hier läuft alles nach Plan!

    Die Mainstreammedien und Politiker stehen der Sache hilflos gegenüber und laufen Gefahr vorgeführt zu werden – das ist die (neue) Internetrealität.

  27. Auch wenn es für Wilders im Nachhinein vielleicht locker möglich ist, seinen Film zu zeigen. Dieser ganze Vorgang hier zeigt eindrucksvoll, wie es um die Meinungsfreiheit in Europa bestellt ist. Selbstgerechte, prinzipienlose, wertresitente und feige Politiker oder Medienmogule schnippen halt mit dem Finger und man ist ruiniert. Ich hoffe, der Film findet größere Verbreitung und überhaupt ein Medienecho, als den Verrätern lieb ist.

  28. Es macht fast schon Spaß, als geschichtsinteressierter Mensch eine faschistische Machtübernahme mal aus nächster Nähe zu beobachten (ein recht morbider Spaß, zugegeben). Ich habe mich beim Lesen über den Fall der Weimarer Republik oft gefragt, wie so etwa passieren kann. Wie kann die Presse mit nicht sehr viel Druck und Drohungen gleichgeschaltet werden? Wie kann man sich als faschistischer Aggressor, der so offensichtlich eine Diktatur errichten will, so einfach des Rechtsstaates bedienen, um seine Kritiker auszuschalten? Wie kann man nur seine Pläne so offen darlegen (mein kampf, der koran), und anschließend alle Gutmenschen sagen zu lassen, das sei alles von den Gegnern böswillig übertrieben? Brillant!
    Man kann es heute live in Deutschland und überall in Europa beobachten, aus nächster Nähe.
    Aber Bühnenstücke wie „Mackie Messer“ oder „Biedermann und die Brandstifter“, die diese Machtergreifung spiegeln, und eigentlich auf jedem Spielplan stehen und in den Schulen gelehrt werden sollten, wie in den 70’er und 80’er Jahren, sind out(sonst fällt womöglich noch jemandem die beklemmende Ähnlichkeit zu dem auf, was grade passiert).

  29. #35 ProErwin
    „Die Mainstreammedien und Politiker stehen der Sache hilflos gegenüber und laufen Gefahr vorgeführt zu werden“
    Die laufen ja nicht Gefahr, durch diesen peinlichen Eiertanz vorgeführt zu werden, die werden gerade vorgeführt. Ich amüsiere mich jedenfalls kräftig.
    Zudem kann ich das Thema sehr schön bei Bekannten und Arbeitskollegen anbringen, um PI noch populärer zu machen(Ich lebe in einem eher links angehauchtem Umfeld, da muß man so ein Thema behutsam anschneiden).

  30. Der europäische Fernseh-Nachrichtensender EuroNews berichtet, daß der amerikanische Provider die Seite momentan aufgrund zahlreicher Beschwerden „erst einmal“ überprüfen würde.

  31. #37 schweinsleber

    Hab‘ vorher noch Screenshots machen koennen. Die hab ich an die Bundesamt für
    Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung der oesterr. Polizei geschickt. Die haben da extra eine Emaiadresse zum Melden solcher Vorfaelle. Hoffentlich gibt’s nun auch eine Strafverfolgung. …

  32. #Jens
    #Schweinsleber
    # Herr Kaleu

    Sehr gut!
    Ich habe auch geschrieben.
    So muss es laufen.
    Das war jetzt nur ein Einzelfall.

    studiVZ.net, netlounge und viele andere Portale sind ja voll mit den Hasstiraden von Muslimen.

    Doch: jeder noch so kleine Schritt ist besser, als keiner.

  33. Eure Mühe ist Vergeblich. Niemand kann den Islaam aufhalten. Es sind Kräfte am Werke, die über euch hinaussteigern. Je mehr ihr euch damit beschäftigt, desto entfernter kommt ihr euch mit eurer Kultur vor. Bis ihr eines Tages……

  34. # 28 Schwabe,

    derselben Meinung bin ich auch.

    Hinter den Moslems steht noch eine Macht/Institution in Menschengestalt…

  35. Samstag Abend Abends um 20Uhr15 im ZDF . Da gehört so ein Film hin. Und anschließend kann ja dann bei Wetten dass gemütlich mit Geert Wilders als Wettpate über diesen Film gefachsimpelt werden.

  36. Heise/Telepolis macht wieder Werbung für uns, siehe:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27572/1.html

    Sie nennen uns:

    „Anti-Islam-Webseite, die auf dieselbe verquere Weise Schutz von Freiheit mit Kulturchauvinismus, Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit vermengt, Verschwörungstheorien zusammen braut. Da wird dann Network Solution zu einer „Hisbollah-freundliche Firma“, die wohl Befehle von der Hisbollah annimmt, um eine „islamfreundliche Internetzensur“ ins Werk zu setzen. Für die verblendeten Islam-Hasser scheint es in der Welt nur noch Schwarz und Weiß, zu geben.“

    Uah! Wenn uns diese linke Spackos als „verblendete Islam-Hasser“ bezeichnen, dann sind wir auf dem richtigen Weg!

    Ja ich bin ein Islam-, Nazi-, Rassisten- und Kommunistenhasser!

  37. Diese Aktion von Network Solutions zeigt ganz offensichtlich, wie weit die Islamisierung schon voran geschritten ist. Damit hat der Film zumindest zum Teil seinen Zweck bereits erfüllt, obwohl ihn noch niemand gesehen hat.

  38. Wie schon im anderen Beitrag erwähnt: das Internet wird einen Weg um die Fehlerstelle „Zensur“ finden.
    Das man von Seiten der „Religion des Friedens“ meint, mit Drohungen, Einschüchterungen und Gewalt mißliebige Äusserungen unterdrücken zu können, ist zwar putzig, dennoch eine Idee des letzten Jahrtausends.

    Ich finde die Vorgänge um den Film mittlerweile herzerfrischend. Und beeindruckend, wie tölpelhaft die Filmverhinderungslobby vorgeht. Gratulation. 🙂 Mittlerweile berichten alle großen Newsportale über die Aktion.

  39. Der Druck auf die Muslime in Europa muss so große sein, dass sie sich in einer Zwickmühle befinden:

    Nichts schlimmeres darf Ihnen passieren, als wenn Geerd Wilders etwas zustösst, weil dass die Bevölkerungen endgültig aufwachen lassen würde.
    Sie müssen ihn also eigentlich selbst schützen.
    Tun sie das aber, schützen sie seine Islamkritik, und stellen sich automatisch gegen ihre internationalen Co-fanatiker.

    Eine Winwin Situation für die Freiheit.

    Geerd Wilders ist ein echter Held.

  40. Nichts schlimmeres darf Ihnen passieren, als wenn Geerd Wilders etwas zustösst, weil dass die Bevölkerungen endgültig aufwachen lassen würde.

    da bin ich mir leider nicht so sicher. Dann wird es in den Medien eben wieder heißen: „Wilders ist ein böser Provokateur und Hetzer, der es darauf angelegt hat. Der Täter ist außerdem nur ein verblendeter Extremist, der den Islam missbraucht. Der Großteil (99,99%) der Muslime distanziert sich von der Tat“…

  41. Wollte nochmal kurz zu heise zurück kommen weil sowas dummes hab ich ja noch nicht gelesen.

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27572/1.html

    Der extreme Islam-Gegner Wilders, der die großen Auftritte und die damit verbundene Aufmerksamkeit schätzt, will provozieren und den Koran sowie die weitere Einwanderung von Muslimen verbieten lassen. Der Islam gilt ihm als faschistische Ideologie, mit seinem Film will er die „letzte Warnung“ vor dem Islam aussprechen. Man darf vermuten, das er mit seinem Film eine ähnliche Empörungswelle lostreten will, wie dies bei den dänischen Mohammed-Karikaturen geschehen ist. Theo van Gogh wurde von einem jungen Islamisten wegen seines Films „Submission“ 2004 umgebracht. Auch das mag bei Wilders Strategie eine Rolle spielen.

    Das schreibt der autor aber warum diese proteste waren und warum van gogh umgebracht wurde fragt er sich nicht.vielleicht(für mich zu 100%) hängt es ja mit dem koran und islam zusammen herr autor.oder warum will man ein film verbieten der noch garnicht veröffentlicht ist?und warum sagt niemand was gegen die hass-triaden von seiten der hamas und hizbollah und ihren TV´s gegeüber juden und christen und ungläubigen.also herr auto wo ist jetzt ihre intelligens?haben sie den koran überhaut mal gelesen?aber ich sage ja schon immer heise ist scheisse!!!

  42. Der aufgeklärte und vernünfte Teil der Menschheit sollte sich etwas einfallen lassen, was der Heiligsprechung der Kirche, dem Märtyrer der Muslime und dem Nobelpreis nahe kommt.

    Wir brauchen so etwas wie eine Walhalla für die Freiheit. Theo van Gogh gehört hinein, Wilders ebenso wie der PI Gründer oder PI als Ganzes………..

    Umgekehrt bräuchte es aber auch eine „Allee der Schande“ auf der die Bücklinge und Türöffner aller freiheitsfeindlichen Ideologien benannt werden. Die „Allee der Schande“ könnte ja mit der alseits bekannten Claudia Roth beginnen und sich dann bis zu Regierungschefs und der EU steigern.

  43. „Für die verblendeten Islam-Hasser scheint es in der Welt nur noch Schwarz und Weiß, zu geben. Ähnlich wie einst die Nazis die Juden für alles Schlechte verantwortlich machten, werden von islamophoben Zeitgenossen wie Wilders und Co. Muslime zu Sündenböcken“

    LOL – Rötzer kommt wiedermal mit der Nazi-Keule, den linken Islamfreunden fällt einfach nix Neues ein.

    Und wie so oft ist die Kritik an PI und Wilders völlig substanzlos.

    Aber in dem Artikel zeigt sich genau das was ich gemeint habe, auch wenn TP nicht unbedingt zu den Mainstreammedien gehört. Für die linken Gutis ist das ne Lose-Lose-Situation, ignoriert man Wilders, macht man sich unglaubwürdig, greift man das Thema in Guti-Manier auf, macht man sich lächerlich und treibt den Anti-Islam-Seiten Leute in die Arme.

  44. Die ct war vor 15 Jahren mal eine gute IT-Fachzeitschrift. Nun ist sie leider nur noch ein werbefinanzierter Flyer. Und Telepolis – war da was? Die hatten doch noch nie Substanz.

  45. Aus welchen Gründen man Wilders wirklich den Saft abgedreht hat, wissen wir alle. Angesichts der Umstände wundert mich allerdings, warum PI-News das Video nicht einfach hostet. Merkt ihr was? Die Islamisierung greift um sich. Ich sage euch: Vertraut niemandem. Auch euer Meerschweinchen könnte bereits ein Musel sein (oder ein Linksgrüner).

  46. @olifant

    Das wäre ein gutes Projekt für PI, eine Datenbank/Wiki in dem Texte von Journalisten und Politiker zusammengetragen werden die sie als Islamunterstützer geoutet haben.

  47. @Heretic

    Also ich habe die ct wegen TP gekündigt und bin von heise.de zu golem.de gewechselt.

  48. Mir ist jetzt nicht so ganz klar warum es jetzt so eine Welle gibt, es war doch klar das es Probleme geben wird, wenn der Film aber mal draußen ist, verteilt er sich auch wie eine Welle 🙂 über das Internet.

  49. Naja! Vielleicht hostet ja Altermedia ja seinen Film! (Oder Youtube, kicher)
    Es sollte jedenfalls genug Moeglichkeiten geben den Film zu verbreiten, sei es ueber P2P-Netze oder sonstwie.

  50. #48 Samizdata

    Wohin soll ich die uploaden? Kennst irgendeine Seite, auf der man kurzfristig die Screenshots uploaden kann?

  51. Liebes PI-Team … tut uns Allen einen Gefallen und nehmt mit Wilders Kontakt auf .. egal wie, und sei es per Flaschenpost i den Rhein. Dann veröffentlicht den Film HIER AUF PI. Den Upload kann ich euch übernehmen. Mittels Wegwerfmaildressen ist es kein problem Dutzende Accounts bei Googlevideo, Youtube und Imageshack etc. aufzumachen und den Film unter hundert verschiedenen Titeln in Umlauf zu bringen. Und das in weniger als 1 oder 2 Stunden. Einmal im Netz und hier entsprechend „beworben“ ist er unausrottbar. Der kommt dann immer wieder hoch, egal wie tief die Mainstreammedien in zu vergraben trachten.

    Bestes Beispiel: http://WWW.Ogrish.com ist zwar untergegangen, aber manche von euch kennen sicher noch diese Videos .. auch wenn die bei Google und YouTube auf der Zensurliste stehen (egal unter welchem Titel man die einspielt):

    http://img532.imageshack.us/my.php?image=islamatworkviiioj7.flv

    http://img532.imageshack.us/my.php?image=gregju8.flv

    Also … bsorgt euch Wilders Video und last uns die Show hier starten … eins ist sicher, an dem Abend wird PI einige neue Besucherrekorde aufstellen 🙂

  52. Ich grüße herzlich Florian Rötzer und danke ihn für die Werbung. Auch Grüße an ihren Bruder im Geiste, Herrn Nowak.

    @pro erwin
    Ich würde TP nicht ganz verachten, da doch einige ganz gute Beiträge bringen wie Alfred Hackensberger.

  53. @Phygos

    mein lieber mann, ich habe ja schon einiges gesehen aber das übersteigt alles, was sind das für Menschen ???

    ich könnte nur kot…, wer waren die Gefangenen die dort ermordet wurden ???

  54. Es ist heutzutage sehr einfach Material in Umlauf zu bringen.

    Einfach die Datei bei einem Sharehoster hochladen und dann den Link an Interessenten über ein Forum oder eine Mailinglist verteilen.

    Dann verteilen hunderte von Personen die Datei auf Videoplattformen, Blogs oder hosten diese wenn sie die Möglichkeit haben selber.

  55. @Stalker

    In Sachen Islam gibt es auf TP, genau wie in den Mainstreammedien stets nur Alibikritik.

    Das Thema, das Alfred Hackensberger dort mit seinem Interviewpartner bespricht ist zwar Interessant und wird uns in ein paar Jahren noch beschäftigen.

    Mehr als peinlich, für die Araber, dass der Westen jetzt auch noch den Islam (erstmals seriös) erforschen wird. In D-Land scheint man übrigens auf extrem heissem Material zu sitzen, allein für dessen Sichtung hat man glaub ich 18 Jahre angesetzt – jeder weiss warum.

    Alfred Hackensberger ist allerdings Verfasser des Islam-Verharmlosungs-Buches „Lexikon der Islam-Irrtümer“

  56. @phygos
    Kannst Du nicht warnen das sich das zarbesaitete Gemüter besser nicht antun sollen? Ich will auch irgendwann mal schlafen können.

  57. #33 Peter Reaper (23. Mrz 2008 23:39)
    Gemacht.
    Gegen Drohungen der Muslime steht das zwar in keiner Relation, aber Morddrohungen sind eben nicht unser Ding.

  58. #29 Schwabe

    Die große Frage ist doch:
    Wer sind die Allmächtigen, die im Hintergrund den Islam beschützen?

    Ich behaupte mal, die US-Administration, egal unter welchem Präsidenten.
    Denn die haben mit Saudi-Arabien einen mächtigen Verbündeten 🙁

    Langsam übernehmen jetzt Muslime die Deutungshoheit über die Meinungsfreiheit.
    Schade, USA !

    Echnaton

  59. Wozu die ganze Aufregung wegen 15 Minuten !
    Herr Wilders ! schauen Sie sich den Film im Anhang an. Es dauert nur 3:59 Minuten und es kostet nichts. Khalid Bin Al Walid ist durch den Propheten (SAV) als Sayf ul Islam (The Sward of Allah) benannt worden. Der Film in original Länge dauert mindestens 240 Minuten nuten lang und wird jedes Jahr in Ramadan in Al Arabiya Satellitensender ausgestrahlt.

    http://www.youtube.com/watch?v=4VB7VKS4Zkk&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=gCTzaJrIVyY&feature=related

    Außerdem den Koran gibt es heute in allen Sprachen der Welt und enthält alles, was man über den Islam wissen muss. Schade um die Zeit und um das Geld, was Herr Wilders investiert hat.

    Der jenige, der keine Lust hat den ganzen Koran zu lesen, dem empfehle ich Sure 9:29. Dieser Vers erklärt alles über den Islam.

  60. #35 Octavian

    Aber Wilders wird die hysterischen Reaktionen aus der westlichen Gesellschaft und Politik dokumentieren. Er wird damit aufzeigen, wie erschreckend weit sich die westliche Welt schon ergeben und erniedrigt hat vor dem Islam und seinen drohenden Vertretern.

    Das wäre wirklich genial.

  61. Hallo lieber Heise-Leser,

    Dein persönlicher Betroffenheitsautor hat folgendes geschrieben:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27572/1.html

    Da wird dann Network Solution zu einer „Hisbollah-freundliche Firma“, die wohl Befehle von der Hisbollah annimmt…“

    Hier auf PI-News.net soll es ja angeblich von irren und islamophoben nur so wimmeln, tatsächlich sind hier aber intelligente aus der Mitte der Gesellschaft zu Gange, die manches sogar ein bißchen besser wissen als „Heise.de“.

    Beweis: Der Provider der Terroristenseite „Hizbollah.org“ ist mitnichten wie Heise.de schlecht recherchiert geschrieben hat „Network Solution“, sondern dieselbe Providerfirma, die Geert Wilders‘ Seite abgeschaltet hat, ohne Film, und die heißt richtig „Network Solutions, LLC.“ im amerikanischen Bundesstaat Virginia.

    Hier sind die Domain-Informationen für „Hizbollah.org“:

    http://www.networksolutions.com/whois/results.jsp?domain=hizbollah.org

    Registrant:
    Hizbollah
    ATTN: HIZBOLLAH.ORG
    c/o Network Solutions
    P.O. Box 447
    Herndon, VA 20172-0447

    Domain Name: HIZBOLLAH.ORG

    Administrative Contact :
    Beydoun, Hussein
    x97ex6ej4wg@networksolutionsprivateregistration.com

    ATTN: HIZBOLLAH.ORG
    c/o Network Solutions
    P.O. Box 447
    Herndon, VA 20172-0447
    Phone: 570-708-8780

    Technical Contact :
    Network Solutions, LLC.
    customerservice@networksolutions.com
    13861 Sunrise Valley Drive
    Herndon, VA 20171
    US
    Phone: 1-888-642-9675
    Fax: 571-434-4620

    Record expires on 05-Feb-2009
    Record created on 15-May-2002
    Database last updated on 07-Mar-2007

    Ist das jetzt „Hizbollah-freundlich“ oder nicht ? Es ist wohl mehr als das, zumindest sehr inkonsequent im Zusammenhang mit der Abschaltung der Geert Wilders Seite zum Thema Meinungsfreiheit.

  62. “Sahnestück” der Dhimmi-Berichterstattung gestoßen:
    http://www.zeit.de/online/2008/04/islam-europa-kolumne?page=1

    Hier meine e-mail an „Die Zeit“:

    Liebe ZEIT, in http://www.zeit.de//online/2008/04/islam-europa-kolumne gibt es folgenden Fehler:

    Der ganze Artikel ist eine Schande. So viel Einseitigkeit und Diffamierung, und das auch noch von eine so ranghohen Autor der Zeit. Welch einen Schaden die Zeit der freiheitlichen Welt antut. Eine Schande.

    Beispiele (so viele in so wenig Text):

    * vulgären antiislamischen Rundumschlag des Herrn Wilders
    * Wilders hat die Zone der Legitimität längst verlassen.
    * Aus der Witzfigur […] entwickelte sich…
    * seiner finsteren Hetzpropaganda
    * Er erinnert mehr an den rabiaten Haider
    * dass liberale Holländer heute vor einer „Verwildering“ der holländischen Gesellschaft warnen. [wieviele? 3%?]
    * Vulgärpopulismus
    * Wilders’ provokativer Irrwitz
    * Hessen mutwillig losgetretene Debatte
    * wenn Wilders das blutige „Echo“ bekommt [das Opfer als Täter darstellen! Pfui!]
    * Wie jede Prophezeiung, die sich von selbst erfüllt. [bekräftigend das Opfer als Täter darstellen! Pfui!]

    So viel Hass und Einseitigkeit in einem Artikel. Das kann man doch nicht mehr als Informativ und ausgeglichen sehen. Ironischerweise treffen viele der Bezeichnungen des Artikels auf den Autor selbst zu (Rundumschlag , Hetzpropaganda, Vulgärpopulismus). Bitte feuern Sie Werner A. Perge.

  63. Folgender Kommentar von mir wurde bei Focus gestern abgelehnt:
    Ihr Beitrag: Das grosse Zittern
    Es ist doch interessant, wie die „Religion des Friedens“ inzwischen ohne Probleme offen mit Mord und Blutvergiessen drohen darf. Kein einziges Wort der Kritik über dieses Verhalten ist zu lesen. Kritisiert wird nur Geert Wilders, dessen Mut man bewundern muss. Wahrscheinlich wird er dafür zu Tode kommen, wie Theo van Gogh. Der Täter war dann sicher auch psychisch gestört, und die Tat hatte natürlich mit dem Islam nichts zu tun. Wir sollten aufpassen, dass uns unsere bitter erkämpfte Meinungsfreiheit nicht in vorauseilendem Gehorsam genommen wird. „Ungläubige“ sind wir alle. Und dazu gibt es im Koran einiges zu lesen. Für Kritik an der Bibel hat meines Wissens noch niemand eine öffentliche Morddrohung erhalten.

    Dazu erübrigt sich wohl jeder weitere Kommentar. Ich wüsste gerne, in welcher Form ich gegen die Regeln verstossen hätte, aber leider schliesst Focus ganz demokratisch jegliche Diskussion über abgelehnte Kommentare aus.

  64. @ #82 sinus

    Es ist doch interessant, wie die “Religion des Friedens” inzwischen ohne Probleme offen mit Mord und Blutvergiessen drohen darf. Kein einziges Wort der Kritik über dieses Verhalten ist zu lesen.

    Vollkommen zurecht angemerkt! Es ist heutzutage nicht mehr opportun die Hand gegen Gewalt zu erheben. Die Angst vor negativen wirtschaftlichen Folgen als auch vor Massenunruhen bzw. der eigenen Sicherheit bestimmt das Handeln unserer „Elite“ von Totalverweigerern und Antiautoritären Existenzgescheiterten.

    Allerdings frage ich mich, welche Wirtschaftsgüter wir z.B. aus Afganistan importieren, dass wir einen Boykott fürchten müssten? Auch die Saudis wollen ihr Öl verkaufen – und deutsche Technologie einkaufen.
    Ich kann mich nebenbei an einen kleinen „Drogenskandal“ im Reichstag vor einigen Jahren erinnern 😛 Wenn man so manches Grün-Rote Gesicht so sieht, scheint Koks (Macht wie Kortison ein Mondgesicht) immer noch hoch im Kurs zu stehen. Ich vergaß beinahe, Afghanistans wichtigster „Exportartikel“ ist ja Rohopium (als Koksersatz) 😀

  65. Antwort auf meine e-mail an Network Solutions:

    Corporate Department is already tasked to handle the issue surrounding the domain name FITNATHEMOVIE.COM

    „Corporate“ bedeutet meistens hohe Priorität. Mal sehen…

  66. #70 karl-friedrich (24. Mrz 2008 02:56)

    @Phygos

    mein lieber mann, ich habe ja schon einiges gesehen aber das übersteigt alles, was sind das für Menschen ???

    ich könnte nur kot…, wer waren die Gefangenen die dort ermordet wurden ???

    Menschen?Nein das sind Anhänger der Friedens-Religion oder auch Islamisten und Mohammedaner genannt.Wo sie hinkommen verbreiten sie Frieden und Liebe.

    OK das sie so ein Video net in der Tagesschau bring kann ich ja noch verstehen.

    http://img532.imageshack.us/my.php?image=islamatworkviiioj7.flv

    http://img532.imageshack.us/my.php?image=gregju8.flv

    Wenn man das sieht kann man garnet klauben dass Mohammed im 6.Jahthundert gelebt hat sowas kann nur von den Neanderthalern abstammen…

  67. @#88 Bundeskanzlerin

    Wenn man das sieht kann man garnet klauben dass Mohammed im 6.Jahthundert gelebt hat sowas kann nur von den Neanderthalern abstammen…

    Nana, bitte nicht die Neandertaler diskriminieren 😀

    Die „Rechtgeleitenten“ sind schon ein Kaliber für sich.
    Ich meine mich zu erinnern, dass die Speznaz wie auch Gen. Patton den passenden Keil für diese „Friedensbringer“ hatten bzw. haben – erzeugt bei Weichgeistern und Gutmenschen allerdings hysterische Reaktionen 😉

  68. #91 byzanz

    Wenn Wilders am 28. März diesen eminent wichtigen Film Fitna wirklich veröffentlicht, dann sollte er Film schnellstmöglichst bei PI laufen.

    Dem schließe ich mich an. Hat PI vielleicht schon einmal Kontakt mit Geert Wilders aufgenommen?

  69. Ich finde er zeigt aber auch ser gut auf wie schnell im Internet zensirt werden kann wenn es um den Islam geht somit ist die Aktion absolut Brilliant da mann sofort sehen kann wie die Gutmenschen tour zur Farce verkommt wenn mann nur den Hebel richtig anzusetzen weiß. Würde der Film einfach laufen wäre es mit der Aufregung vorbei und in zwei bis drei Monten würde mann nichts aber auch rein garnichts zu dem Theme mehr hören so aber hällt er die Suppe so langsam aber sicher am köcheln und zeig genau auf wie die ganza verharlosungs masche funktioniert und wie schnell und leicht die ganzen Politiker und sonstigen Gutmeschen schon vorauseilend einen Bückling machen obwohl noch niemand irgend was gesehen hat und bis jetzt nur die Ankündigung steht das so ein Film gezeigt werden soll Also ein absolut Brillianter schachzug der die ganze verlgene meinungsmache schonungslos sich selbst offen legen lässt

  70. Was heute von Feinden der freien Meinungsäußerung verboten wird, wird irgendwann umso mehr Beachtung finden.

    Übers Netz einmal verbreitet ist der Film in der Welt.
    Ob das Islamisten und ihren Arschkriechern passt oder nicht! Dann werden sich auch irgendwann TV- Massenmedien nicht mehr davor drücken können, den Film auszustrahlen.

    So leicht lässt sich die Freiheit nicht kleinkriegen!

    sapere aude

  71. #35 Octavian

    „Es gibt gar keinen Koran-Film.
    Aber Wilders wird die hysterischen Reaktionen aus der westlichen Gesellschaft und Politik dokumentieren. Er wird damit aufzeigen, wie erschreckend weit sich die westliche Welt schon ergeben und erniedrigt hat vor dem Islam und seinen drohenden Vertretern.
    Das wäre ein viel wichtigerer Film als ein Film über den Koran, bei dem wir ja eh schon wissen, was da drinsteht.“

    Das wäre wirklich genial.
    Der Film könnte dann wohl sogar über normale TV Sender ausgestrahlt werden.

    Vorgeführt werden alle Droher von islamischer Seite, alle Feiglinge von gutmenschlicher Seite.

    Ein wahrhafter Aufklärungsfilm für den Schulunterricht. Als Beweis dafür, dass aus den Nazis nichts gelent wurde.

  72. OK .. entschudligung … ich hätte vorwarnen sollen. Die Videos sind wirklich nichst für einen normalen demokratischen Magen. Allerdings sind die zur besten Kinderkanalzeit im arabschen Fernsehehn gelaufen. Tage- ja wochenlang. Das eine Opfer ( roter Anzug) ist Nic (Nicholas) Berg.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nicholas_Berg

  73. #68 Phygos (24. Mrz 2008 02:50)
    http://img532.imageshack.us/my.php?image=islamatworkviiioj7.flv

    —-

    Dazu aus dem „Buch des Friedens“, dem Koran:
    Sure 8,113
    „In die Herzen der Ungläubigen will ich Furcht bringen, darum haut ihnen die Köpfe ab und haut ihnen alle Enden ihrer Finger ab“

    Der Korantext darf nicht verändert werden, da er nach dem Glauben der Muslime eine „Wort-für-Wort-Offenbarung“ Allahs ist.

    Wer zweifelt, angesichts solcher Bilder, noch daran daß der Islam friedliche Absichten hat.
    Kampf dem Islam!!

  74. @#96 Daniel Raven (24. Mrz 2008 12:26)

    Die in den Videos gezeigten Mörder sind schlimmer als Tiere. Wer sich als Mensch oder gerade als Moslem nicht gegen diese Art von Bestialität in der heutigen Zeit ohne irgendwelche Ausflüchte auflehnt, macht sich daran mitschuldig!

    „Allahu akbar!“ …ist mehrfach zu hören, während diese Menschen dem zitternden und röchelnden Gefesselten mit dem Messer den Kopf abschneiden.

    Man kann sich denken, welche Abscheu ich empfinde, wenn ich diese Worte das nächste Mal höre.

    Ich bin tief erschüttert.

  75. Und was ist der Rasmussen für eine Pfeife, der MP von Denmark???

    „Wilders, who has produced and directed an Islam-critical film to be released soon, commended Rasmussen for standing up for freedom of the press during the crisis while calling The Netherlands‘ own prime minister, Jan Peter Balkenende, a ‚coward‘.

    ‚I wish we had this kind of prime minister in Holland,‘ Wilders said. ‚Unfortunately we have a coward who won’t support the constitution’s language on free speech and has instead taken the side of the Taliban.‘

    Wilders added that while not all Muslims were terrorists, they bring a culture and ideology to the West that goes against democracy.

    When Rasmussen was asked of his response to Wilders‘ comments, the PM was clear in his rejection of the Dutchman’s position on Islam.

    ‚I reject wholeheartedly Geert Wilders‘ derogatory comments about Muslims,‘ Rasmussen said. ‚I find these statements to be incredibly insulting. They are so crude that I wouldn’t wish any social group in Denmark to be spoken about in such a manner.‘

    Rasmussen added that all religions, including Islam, were welcome in Denmark.“

    „‚I find these statements to be incredibly insulting. They are so crude that I wouldn’t wish any social group in Denmark to be spoken about in such a manner.'“

    Wohl angemerkt. Er spricht mit diesen Worten über Geert und nicht über den Islam!!

    Rasmussen ist ein Feigling, oder was soll dieses gehaltlose Gesülze!!

    http://jp.dk/arkiv/?id=1299573&eceExpr=wilders&eceArchive=o

  76. Nur ne kleine Korrektur zu 104,
    Der korrekte Vers, der die Halsabschneiderei im Islam legitimiert, ist 8,12:
    „When your Lord revealed to the angels: I am with you, therefore make firm those who believe. I will cast terror into the hearts of those who disbelieve. Therefore strike off their heads and strike off every fingertip of them.“

  77. #105 Selberdenker (24. Mrz 2008 12:55)
    Die in den Videos gezeigten Mörder sind schlimmer als Tiere. Wer sich als Mensch oder gerade als Moslem nicht gegen diese Art von Bestialität in der heutigen Zeit ohne irgendwelche Ausflüchte auflehnt, macht sich daran mitschuldig!

    —–

    Du wirst keinen Moslem finden der das verurteilt. Der Koran elaubt so etwas.
    Der Koran ist nicht verhandelbar. Er ist Gesetz für jeden Moslem. Die Islamisten werden in Europa ein riesen Schlachtfest geben, wenn wir nicht sofort gegensteuern.
    Beispiel Sudan:
    -1983 Einführung der Scharia
    -Mehrfacher Aufruf zum Heiligen Krieg gegen
    die Christen im Südsudan
    -bis dto. zwei Millionen Tote im Sudan
    -fünf Millionen Vertriebene

    Der Islam steht in seiner Kollektivität für Mord und Todschlag. Er ist die größte Gefahr unserer Zeit.
    Er gehört unter allen Umständen bekämft und vernichtet.
    Hr. Schäuble sei gesagt, daß er mit Handlangern der Todes verhandelt hat. Er hat schon jetzt das Blut seines Volkes an den Händen kleben, dieser Verräter!

  78. #101 Polytheist (24. Mrz 2008 12:41)
    Vorgeführt werden alle Droher von islamischer Seite, alle Feiglinge von gutmenschlicher Seite.

    —–

    Hallo Polytheist,
    wenn deine Schlußfolgerungen wirklich zutreffend sind, wäre das in jeder Hinsicht genial.
    Geert Wilders legt ein Stück Käse aus und schon kommen die Ratten aus ihren Löchern.
    Er hat die Feinde der Demokratie schon jetzt demaskiert!
    Der Film muß trotzdem kommen, unbedingt!

  79. #108 Odilo

    „Die Islamisten werden in Europa ein riesen Schlachtfest geben, wenn wir nicht sofort gegensteuern.“

    Wassn das fürn Kwatsch????

    „Die Islamisten“?????????????????

    Häää, kannst Du diesen Blödsinn mal näher erläutern?

    Der Satz muss richig heißen:

    „Die Muslime werden in Europa ein riesen Schlachtfest geben, wenn wir nicht sofort gegensteuern.“

    Islamisten?????? Kopfschüttel!!!!!

  80. #109 D.N. Reb (24. Mrz 2008 13:30)

    schöner Mist, ich wünsche Robin schnelle und gute Besserung!

  81. #112 Koltschak (24. Mrz 2008 14:08)
    Häää, kannst Du diesen Blödsinn mal näher erläutern?

    —-

    Es gibt auch friedliche Muslime bei denen die Vernunft vorherrscht. Leider kann man diese von den weniger friedlichen nur schlecht unterscheiden. Ob friedlicher oder radikaler Moslem, eines ist ihnen gemeinsam: Der Koran.
    Die Suren die sie lesen sind die gleichen.
    Ein friedlicher Moslem wird niemanden den Kopf abschlagen, nur weil es durch eine Sure im Koran legetimiert ist.
    Ein radikaler Moslem, ein Islamist, hat da weniger Gewissensbisse einem „Ungläubigen“ den Kopf abzuschlagen.
    Mir fehlt eine klare Distanzierung der friedlichen zu den gewaltbereiten Moslems.
    Ich bin der Meinung von Herrn Giordano, daß der Islam kollektiv nicht in unsere Gesellschaft integrierbar ist. Ich lehne den Islam in seiner Gesamtheit kategorisch ab!

  82. #111 Odilo

    Wilders ist zur Zeit wohl der einzige Mensch in Europa, der handeln kann.
    Er ist weltbekannt.
    Er hat keinen Ruf zu verlieren, nimmt kein Blatt vor den Mund.
    In seiner Funktion als gewählter Parteiführer kann er auf politischer Ebene handeln, im Gegensatz zu UNS, die wir nur schreiben, demonstrieren und wählen können.
    Den Mut und die Möglichkeit überhaupt zu haben, als Anti Islampolitiker auftzutreten…zusammen mit intelektuellem Verständnis und geschickter Kenntnis der Denk- und Argumentationsweise der Gutmenschen…. muss man erstmal haben.

    Eine eventuelle Doku über das Gutmenschentheater wäre genial.

    Eine Veröffentlichung des Films über den Koran sicher trotzdem notwendig.

    Wilders macht die Arbeit für alle Freiheitsliebenden Menschen.
    Dass Rassmussen ihn verurteilt ist nicht überraschend.
    Sonst könnte Rassmussen ja selbst wie Wilders reden.
    Dazu ist er aber nicht gemacht.
    Ich denke auch, das viele andere „Rechtspopulisten“ nicht wirklich die Sache der Freiheit verteten, bzw. die Gefahr des Islam verstehen, und intelektuell und emotional in der Lage sind, wie Wilders zu argumentieren.

    Was ich sagen will:
    Wilders ist zur Zeit der kostbarste Mensch, den wir vielleicht weltweit haben.

    Sicher, alle anderen helfen auch mit.
    Aber ein Mensch wie Wilders, in so einer Position, mit so einer Position, das ist schwer zu erreichen.

    Wilders ist die Speerspitze.
    Ich denke, dass viele Politiker insgeheim mit ihm sympathiesieren, ihn aber öffentlich natürlich kritisieren oder verschmähen.
    So ist das nun mal in der Politik.

    Wir sind Wilders.

  83. „Natürlich ist die Versuchung groß, diesen Geert Wilders einfach für durchgeknallt zu halten, zumindest für einen akuten Fall von Borderline-Syndrom, der an der Grenze existiert zwischen Realität und Psychose und sich dort vor echten Problemen der sozialen Wirklichkeit in eine Albtraumwelt beschworener oder auch provozierter Gefahren flüchtet.“

    O-Ton Perger von der „Zeit“.

    Dieser zartbeseitete Feingeist ferndiagnostiziert schon mal prophylaktisch eine Geisteskrankheit bei G.Wilders.

    Wenn es auch widerwärtig ist, so hat es doch Tradition und Methode:

    Das kommunistische System ist das beste der Welt! Wer daran zweifelt, kann nur geisteskrank sein und gehört damit in eine geschlossene Anstalt.

  84. Ich finde es sehr beängstigend, dass es nach wie vor soviele Leute gibt die den Islam immer wieder verteidigen müssen:
    „Islam sei Frieden“, „Terroristen seien nur Ausnahmen“, „Der ‚Koran‘ lehrt nur Gutes“…

    Lasst uns endlich alle diesen Film schauen, und in erster Linie bitte die Personen die immer alles schön und gutreden müssen ohne überhaupt zu wissen über was sie da reden.
    Genau die müssen diesen Film sehen!..ich nicht!
    Ich weiß was mich in diesem Film erwarten würde, für mich leider nichts neues.. hab alles schon gesehen.
    Und somit bringt es nichts, dass nur all die Islamkritiker usw. den film zu gesicht bekommen (wir wissen ja von dem Film, und sharen den ja notfalls untereinander)
    und die gesamte breite Masse nicht.
    Weil genau die sollte dann da bitte mal 15 Minuten zuschauen und danach hoffentlich 150 Stunden nachdenken, mindestens.

    Achja, geht mal raus auf die Strasse und befragt irgendwelche Leute ob diese
    den Film kennen? Fehlanzeige!
    Stichwort ‚Islam‘, damit wollen die überhaupt nichts zu tun haben.
    Tja, nur Tagesschau und Bild Zeitung hat halt immer recht. Traurig.

    ..und eines Tages stehen die Leute dann vorm Supermarkt und bemerken, dass der
    ja plötzlich auf einmal schon um 5 uhr geschlossen hat. Naja, dann ist das jetzt halt so.

  85. #103 Koltschak

    Hier die Screenshots aus dem Netblog-Eintrag. Die Seite ist mittlerweile gesperrt. Ich hab‘ vorher noch Screenshots machen koennen. Hier die Links:

    Bild1

    Bild2

    Bild3

    Disclaimer:
    Natuerlich distanziere ich mich klar von den auf den Bildern zu sehenden Aeusserungen. Die Bilder dienen nur dem Nachweis von begangenen Straftaten auf dieser Seite

  86. Es gibt da eine Menge Ungereimtheiten

    Warum sperrt ein US provider Geerd Wilders?

    Warum ist Bush der staerkste Befuerworter fuer eine Vollmitgliedschaft der Tuerkei?

    Warum ist die Bush Familie mit der Saudi sowie Bin Laden Familie (saudischer Teil) in einem Bett wenn es um Profite geht?

  87. Es erinnert mich an die Situation in der ehemaligen ?SSR im Jahr 1977, als die „Charta 77“ illegal veröffentlicht wurde (der erste Sprecher war – wenn ich mich gut erinnere – Václav Havel). In allen tschechoslowakischen Medien wurde damals der Text verdammt. Tausende empörte Menschen unterschrieben die Petitionen gegen „Charta 77“ – und niemand wusste, was im Originaltext stand. Damals nannte man im Westen Václav Havel „Dissident“ und das Regime „Realsozialismus“ oder „Totalität“. Heute benutzt man für Herrn Wilders die Bezeichnung „Rechtspopulist“ und das in Europa herrschende Regime trägt den stolzen Klebezettel „Demokratie“. Auch in München im Jahre 1938 retteten doch die tapferen demokratischen europäischen Politiker den ewigen Frieden, wenn sie sich für „Sicherheit“ und gegen „Provokation“ entschlossen.

  88. #121 alpha (24. Mrz 2008 16:51) Es gibt da eine Menge Ungereimtheiten

    Warum ist Bush der staerkste Befuerworter fuer eine Vollmitgliedschaft der Tuerkei?

    das hat militärische und strategische gründe.der bosporus!

  89. KUCKUCK! Gibt es schon ein Update und eine Möglichkeit, den Film online zu stellen?

    Bei so vielen Helfern und Gleichgesinnten dürfte das doch das geringste Problem sein, den Film ins Zwischennetz zu bringen!

  90. Nabend,

    ich denke das es nicht gewollt ist diesen Film über ein fremdes Board in der Erstaustrahlung zu verteilen.
    Vielleicht pressen sie gerade die DVD´s und verteilen diese in Amsterdam, wenn das soweit ist dann dürfte man den Film sicherlich ganz zügig auf vielen Blogs und Media Portalen zu sehen bekommen.
    Wann war eigentlich das Release angedacht? Am 23 März?

    Also ich würde Ihn auch gerne mal sehen wo man jetzt schon soviel Theater drum gemacht hat.

    Ich frage mich da was wohl schlimmer ist, nen kritischen Film auszustrahlen oder auf liveleak.com hinrichtungen zu sehen.
    Die sollen doch alle mal nich so nen larry machen wegen dem Film.

  91. @#116 Odilo

    (24. Mrz 2008 14:36) #112 Koltschak (24. Mrz 2008 14:08)
    Häää, kannst Du diesen Blödsinn mal näher erläutern?

    —-

    Es gibt auch friedliche Muslime bei denen die Vernunft vorherrscht…..

    Nein . Es gibt keine friedlichen Moslems! Es ginbt fiedliche Menschen ok, aber keine fiedlichen Vertreter einer friedlosen, ja geradezu mörderischen Ideologie. Zwischen 33 und 45 gabs in Deutschland auch fiedliche Menschen, aber es gab keine friedliebenden Sturmbannführer, KZ-Kommandanten oder Blockwarte etc etc. Unterscheidet endlich einmal zwsichen dem Menschen als Solchem, und dem Menschen + Ideologie. Mit geeigneter Ideologie + entsprechender Vorlaufzeit zwecks gnadenloser Indoktrinierung, kann man aus jedem Menschen einen Ideologievertreter machen. Und wer sich zum Islam bekennt (Worthülsen und Lippenbekenntnisse zum Frieden hin oder her), der vertritt, und/oder duldet, ALLES was im Namen dieser Ideologie gedacht, gesagt und schlußendlich auch getan wird. Das war in Nazideutschland nicht anders als es heute im Islam ist. Es git keinen moderaten Faschismus ( Chembarlain glaubte das ) und es gibt auch keinen moderaten Islam ( das sagt z.Bsp Recep Tayyip Erdo?an, der Minsiterpräsident der Türkei) Und das diese Aussage richtig ist, dazu reicht ein Blick in die Geschichtsbücher.

  92. Den Sendern geht viel Geld verloren. Komisch, eher untypisch für Mediengiganten die sonst um die Ausstrahlungsrechte kämpfen würden

  93. @PMKnecht

    nicht unbedingt, sieht eher aus als wäre der Server down, bei abschaltung wurde sicherlich ein bekannter Hinweis kommen 🙂

Comments are closed.