KopftuchAb dem 1. September müssen Ausländer, die die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen wollen, einen Einbürgerungstest bestehen. Mindestens 17 von 33 Fragen müssen laut Bundesinnenministerium dabei richtig beantwortet werden.

AFP berichtet:

Den Aspiranten werden aus einem Gesamtkatalog von 310 Fragen zum gesellschaftlichen und politischen System der Bundesrepublik 33 vorgelegt, mindestens 17 davon müssen richtig beantwortet werden. Nach dem sogenannten Multiple-Choice-Verfahren können die Test-Teilnehmer aus mehreren möglichen Antworten auswählen. Der Gesamtfragenkatalog wird veröffentlicht, so dass sich jeder auf den Test vorbereiten kann.

Gefragt wird im Einbürgerungstest etwa nach der Zahl der Bundesländer, dem Alter der Volljährigkeit sowie nach Hauptstadt und Wappen des jeweiligen Bundeslandes. Die Vorlage des Innenministeriums befindet sich derzeit in der Ressortabstimmung und soll Mitte Juli im Kabinett beraten werden. Abgelegt werden sollen die Tests bei Volkshochschulen oder ähnlichen Institutionen. Kinder und Jugendliche unter 16, Behinderte und altersbedingt Beeinträchtigte sind von dem Test befreit. Die Bundesländer haben ergänzend die Möglichkeit, auf den Test vorbereitende Einbürgerungskurse anzubieten.

» Rainer Grell – Dichtung und Wahrheit: Die Geschichte des „Muslim-Tests“ in Baden-Württemberg

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Die Veröffentlichung des Fragenkatalogs mit Antworten ist kontraproduktiv. Die Prüflinge haben nicht mehr zu behalten, als die bekannten Antworten.

    Das ist keine Prüfung, das ist eine Show.

    NARHALLAMRSCH

  2. was für ein Blödsinn, als ob das was ändern würde.
    1996 fuhren in München so viele Migranten Taxi, die nicht mal in der Lage waren Neuherbergerstrasse auszusprechen, geschweige ohne Stadtplan zu finden, das 330 mögliche Fragen ja wohl nur ein Witz sein können.
    Um einen Ortskundenachweis zu erbringen, genügen 500 Euro…. basta, mit solch einem Einbürgerungskinderquiz, eröffnen sich nur wieder neue Bestechung bzw. Manipulationsmöglichkeiten….
    was für ein Schwachsinn!

  3. was ich noch vergessen habe:
    eine Frage was für Realitätsfremde Idioten lassen sich solch einen Müll eigentlich einfallen?

  4. Wie gut dass es nicht 18 Richtige sein müssen, denn das wäre ja voll fascho gewesen.

  5. Den Aspiranten werden aus einem Gesamtkatalog von 310 Fragen zum gesellschaftlichen und politischen System der Bundesrepublik 33 vorgelegt, mindestens 17 davon müssen richtig beantwortet werden.

    Das Ziel des ganzen Verfahrens ist mir nicht klar. Was soll damit erreicht werden?

    Bei Nichtbestehen kann der Test beliebig oft wiederholt werden, jubelt die taz:
    <a href=http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/ein-test-fuer-den-pass/

    An der Uni heißt es bei Klausuren: Durchfallen, zweimal Möglichkeit zur Wiederholung, wer es bis dahin immer noch nicht geschafft hat: Tschüs

    Übrigens müssen die öffentlich geförderten Volkshochschulen Vorbereitungskurse anbieten und abhalten. Das heißt, die Kosten des ganzen Verfahrens darf ich als deutsche Steuerkartoffel auch noch mitbezahlen.

  6. ..gut,fehlt bloss noch:pol.führungszeugnis,nachweis über eine arbeitsstelle,nachweis über 10.000€ auf einem sperrkonto oder einen bürgen,nachweis einer wohnadresse und eine schriftliche erklärung an eidesstatt über die anerkennung des GG…mit „heimgeh-klausel“,falls wider erwarten falsche angaben gemacht wurden 🙂

  7. Führerschein läuft ja ähnlich ab, bloss langen da schon 3 oder 4 falsche Fragen von irgendwas um die 60 um durchzufliegen.
    Interessant wär noch ob der Test auf deutsch stattfindet oder in der Muttersprache der Leute, die dürfte wohl zum Grossteil türkisch sein.

  8. #4 Hausener Bub
    MC-Fragen kann man beliebig schwer machen, wenn man will.

    Wo bei ich auch der Meinung bin, dass es bei bekanntem Fragenkatalog ein schlechter Witz ist.
    Wenn man schon einen Katalog macht, dann sollte der höchstens Lernziele enthalten.

  9. Der Test soll 25 Euro kosten. 25 Euro so viel ist es wert ein Deutscher zu werden.
    Gibt es eigentlich irgendeine Behördliche Bescheinigung die noch billiger zu bekommen ist ?

  10. Einen Test, der daraus besteht, daß MohammedanerInnen mehrere Wochen in einem „Camp“ mit Homosexuellen, Schlampen, Christen, Juden, Schweinefleisch, Kreuzen, Kippa etc. leben müssen unter strenger Kontrolle, fände ich wesentlich effizienter.

  11. Al-Kaida-Wahlsieger Zapatero liess 700.000 Mohammedaner ins Land und seine MinisterIn kommt nun mit dieser Nummer:

    http://www.welt.de/politik/article2088434/Ministerin_fuehrt_Hotline_fuer_gewalttaetige_Machos_ein.html

    Spanien
    Ministerin führt Hotline für gewalttätige Machos ein
    Jede Woche sterben in Spanien ein bis zwei Frauen an den Folgen der Misshandlung durch Ehegatten oder Lebenspartner. Für Spaniens Gleichstellungsministerin Bibiana Aído ist die anhaltende Gewalt gegen Frauen eine ihrer größten Herausforderungen. Jetzt greift die junge Politikerin durch.

  12. Mohammedaner sind Weltmeister im Text auswendig lernen (koran), da wird das Prüfungsverfahren wohl wenig selektieren.

  13. Gefragt wird im Einbürgerungstest etwa nach der Zahl der Bundesländer, dem Alter der Volljährigkeit sowie nach Hauptstadt und Wappen des jeweiligen Bundeslandes.

    Das hab ich schon in der 5. Klasse (Realschule) gelernt! Dieser Test lächerlich: Viel zu kurz und viel zu leicht.

  14. Aubacke, der Einbürgertest soll auch noch bundesweit zum Einsatz kommen. Der Muslim-Test in B-W war ja schon fragwürdig (aber nötig!).Ich höre jetzt schon wieder die Forderungen einer bestimmten Einwanderungsgruppe:

    Das ist Rassimus, das ist fremdenfeindlich, das dient in keinster Weise der Integration und nur „wir“ haben diesen Einbürgerungstest zu machen. Und sollte der Test auch „nur“ in deutscher Sprache sein, kommen weitere Vorwürfe, wie:

    Der Test ist nicht in der jeweiligen Muttersprache verfaßt und erschwert dadurch die Einbürgerung in Deutschland. Das müssen wir ändern, etc. pp.

    Die Gegenstimmen zu diesem Einbürgerungstest werden bestimmt ganz interessant werden, vor allem von uns aller Claudi, Ströbele und Konsorten.

  15. 7 Jahre, Ankara (Distriktverwaltung in Berlin), Halbmond mit Stern; Pass her, oder ich mach dich Messer… ich bin noch nicht 16, gucksdu!

  16. Wieviel müssen die dafür hinblättern, um die Antworten zu erhalten…?

    Nepper, Schlepper – Bauernfänger:

    Da verdienen wieder kriminelle „Einbürgerungstestverchecker“ihre nächste Kohle an Unbedarfte. 😉
    Und alle kommen, ob mit oder ohne Test, genau wie vorher ins Land…oh, man…

  17. Es ist immer noch besser als gar kein Test.
    Ich wundere mich nur, dass so was mit Zwang geschehen muß. Meiner Meinung nach, wenn man in ein fremdes Land umziehen will, dann will man von der neuen Heimat so viel wissen, wie nur irgend möglich. Und wenn man diese Sendung mit den deutschen Auswanderern sieht, die lernen alle die Landessprache u. ä.

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man nicht alles lernen will, von allein.

    Wenn ich schon in Urlaub fahre, dann hole ich mir vorher Information über mein Urlaubsland. Ich könnte dann bald schon 320 Fragen über das Land beantworten, obwohl ich nur eine Urlaubsreise mache.

  18. @ #4 Hausener Bub (10. Jun 2008 20:39)
    „Sehr schön der Test ( http://www.welt.de/vermischtes/article204450/Einbuergerungstest_100_Fragen_100_Antworten.html ), denn bildungsferne Analphabeten kommen da eher nicht mit klar.“

    ich hab den Test gerade gemacht:

    „100% korrekt beantwortet
    Sie sind der König von Deutschland! Sie haben den Test mit „Sehr gut“ bestanden.“

    für mich waren die Fragen Kindergarten, aber meine türkisch-stämmige Ex-Freundin (seit genau 30 Jahren in Deuschland) hätte den Test nie im Leben bestanden… mit viel Glück hätte sie es auf höchstens 5-10 Treffer geschafft… 😉

    aber sie hat ja schon lange nen deutschen Pass, Schwein gehabt – wie man in der Türkei zu sagen pflegt 🙂

  19. Es wäre interessant zu wissen, ob dieser Test ausschließlich auf deutsch angeboten wird!? Ja, ich weiß, das ist eigentlich schizophren, aber ich habe in diesem Staat schon so viele Verrücktheiten erlebt, dass so Fragen aufkommen 😉

  20. Wer mindestens bei der Hälfte der Fragen auf seinem Bogen sein Kreuzchen an der richtigen Stelle gemacht hat, hat bestanden. Wer dann auch noch mindestens acht Jahre in Deutschland lebt, nicht wegen schwerer Straftaten verurteilt wurde, Deutsch sprechen und seinen Unterhalt selbst bestreiten kann sowie eine Anfrage beim Verfassungsschutz übersteht – der kann auf den deutschen Pass hoffen.

    Mit den Straftaten gibt es keine Probleme, wenn die 68er-Richter Intensivtäter immer wieder haben laufen lassen, dann keine Vorstrafen trotz 100 Gewaltdelikten, klarer richterlicher Landesverrat!

    Deutsch spechen? „Isch disch Messer, Votze“! sollte zur Kommunikation genügen!

    Unterhalt selbst bestreiten? Da wird sicher Hartz-IV dazu gerechnet, immerhin greifen libanesische Großfamilien in berlin bis zu 4350 Euro an Hartz-IV ab, da muss eine Steuerkartoffel mit weniger auskommen und wird auch nicht ausgebürgert!

    Anfrage beim Verfassungsschutz?
    Kein Problem, der VS wird nur noch gegen PI-Leser aktiv werden, die messern nicht gleich los!

    Na, dann willkommen in Almanya!

  21. Hallo,

    habe zwar keinen Link parat, aber in den öffentlich-rechtlichen-politisch-korrekten-Nachrichten
    ist zu erfahren, dass der €25.- „Test“ beliebig oft wiederholt werden kann.
    Im übrigen hat Kenan Kolat schon mal vorsorglich
    Widerstand angekündigt, da der muslimische zukünftige Kulturbereicherer diesem Prüfungsstress nicht gewachsen ist.

  22. Das habe ich vorhin in der Tagesschau gesehen, gleichzeitig war da wieder ein Hansel von irgend einem Muslim Verband zu sehen der sich wieder über diesen Test aufgeregt hat.

    Ich finde das sehr Interessant, das sich niemand aus Spanien, Italien, Frankreich oder Vietnam gemeldet hat zu diesem Thema, nur wieder einer von einem Muslim Verband, da kann man mal sehen worum es hier geht, holzauge sei wachsam 😉

  23. #25 karl-friedrich

    Das war Kenan Kolat!

    Aber der sagte das Gleiche, was auch hier geäußert wird: Die Fragen kann man schnell lernen und am nächsten Tag ist Alles wieder vergessen!

    Wo er Recht hat, hat er Recht!

  24. Wenn es ein Multiple-Choice-Test ist mit drei Möglichkeiten zur Auswahl und nur die Hälfte aller Fragen richtig beantwortet sein muss, dann kann man ja gleich auf gut Glück antworten und mit ein bisschen Schwein hat man dann auch bestanden.

    Die Vorveröffentlichung der Antworten ist aber sowieso schon ein Witz. Und dann gibt es auch noch Kurse fürs richtige Ausfüllen vorher….(bezahlt vom Steuerzahler).

    Aber wahrscheinlich wird es so laufen, wie bei allen anderen Tests: da wird ein anderer vorgeschickt, der vom Alter und Aussehen her einigermaßen passt (Passkontrollen werden doch sowieso vorher wahrscheinlich wieder keine gemacht).

    Habe das früher mal bei der Arbeitsvermittlung der Studenten erlebt: da wurden ab und zu südländisch aussehnde Männer mit guten Deutschkenntnissen zum Ablegen irgendeiner Prüfung (theoretische Führerscheinprüfung etc.) gesucht, weil ein Integrant es nicht auf die Reihe gekriegt hat, sich die richtigen Antworten vorher selbst einzubimsen.

    Übrigens will der Herr Körting (Innensenator von Berlin, SPD) mehrere tausend Iraker reinholen, mit VORLÄUFIG auf drei Jahre befristeter Aufenthaltsgenehmigung, er hat aber schon angedeutet, dass es auf Dauer sein wird. Das nur am Rande.

  25. Kotz! Jetzt sind wir auch noch involviert!

    VHS sollen den Test lehren!

    Kotz würg spotz!

  26. Grüß‘ euch! Erstmal ein dickes Lob an PI, sehr informativ hier.

    Meiner Meinung nach sollte erstmal die Haarpracht beim Einbürgerungstest offengelegt werden, das wäre der erste Schritt zur Integration. Und Kolat hat doch recht: aus den 33 Fragen müssen ruck-zuck 330 Fragen gemacht werden (und 17 Fragen dürfen falsch beantwortet werden).

  27. Das ganze kommt mir vor wie eine lukrative Geldquelle für abeitslose Soziologen. Einer der aussah wie einer dieser Typen kam eben in den Tagesthemen: „Man muss jetzt den Fragenkatalog abwarten…“. Es werden dann Kurse angeboten, die diese Fragen durchexerzieren, damit es ja jeder schafft.

    Quasi wie die Lizenz zum Gelddrucken …

  28. Gibts auf die 25 Euro eigentlich Mengenrabbat z.B. für Großfamilien? Zahle für 9 bürgere 10 ein.

  29. Ich habe alle Fragen richtig beantwortet. Kriege ich jetzt das Bundesverdienstkreuz? 😉 Deutscher bin ich nämlich schon …

  30. @ 32 Dew

    Sagen wir mal so: wenn Du gleich 100 Euro auf den Tisch legst, dann kannst Du bei einigen VHS-Prüftrinen den Wisch auch ohne Test bekommen, vermute ich mal (Stichwort: Führerschein).

  31. Mich würde interessieren, ob so eine, oder eine ähnliche Frage auftaucht:

    „Ist für Sie persönlich die Scharia wichtiger als das Grundgesetz? Ja/Nein“

  32. #32 Dew (10. Jun 2008 21:53)

    #33 Paula (10. Jun 2008 22:01)

    Da verwette ich meinen A…. darauf, dass die Gebühren rückerstattet werden, natürlich nur bei erfolgreichem Abschluss. Da aber der Test beliebig oft wiederholt werden kann, ist mein A…. aus dem Schneider.

  33. @#12 Astral Joe (10. Jun 2008 20:55) Einen Test, der daraus besteht, daß MohammedanerInnen mehrere Wochen in einem “Camp” mit Homosexuellen, Schlampen, Christen, Juden, Schweinefleisch, Kreuzen, Kippa etc. leben müssen unter strenger Kontrolle, fände ich wesentlich effizienter.

    Du meinst das Oktoberfest ? 🙂

    Da komm ich mit !

  34. Mal ’ne ganz andere Frage: Was sagt solch ein Test überhaupt über die wirkliche Einstellung eines Kandidaten aus? Jeder, der nicht völlig grenzdebil ist, kannn diesen Test in einigen Tagen einpauken und bestehen. Der fanatische Musel macht seine Kreuzchen an der richtigen Stelle und bekommt die BRD-Clubcard auf Lebenszeit. Und dann?

  35. Zu guter Letzt

    Ausgenommen von den Tests sind alle Antragsteller, die über einen deutschen Schulabschluss verfügen. Kinder unter sechzehn brauchen die Prüfung auch nicht zu bestehen, und es gibt Ausnahmeregelungen für alte Leute, denen die Lernarbeit nicht mehr zugemutet werden kann.

  36. Hey, der Test unter Nummer 5 hat ergeben, dass ich eingebürgert werden kann, da ich gut über Deutschland Bescheid weiß.

    Heißt das, dass ich eine Ahnung habe wovon ich rede, wenn ich mich über diverse Bevölkerungsgruppen aufrege, die hier anecken?

  37. es gibt Ausnahmeregelungen für alte Leute, denen die Lernarbeit nicht mehr zugemutet werden kann.

    Inwiefern liegt es denn im Interesse unseres Gemeinwesens, diese überhaupt noch einzubürgern?

    Wir sollten schleunigst über eine Punkteregelung wie in klassischen Einwanderungsländern wie z.B. in Kanada üblich sind, nachdenken.

  38. Der Test sollte wohl extra lächerlich einfach sein. Nur Grenzdebile kriegen sowas wohl nicht hin!

    Der Test könnte auch ganz anders aussehen:

    Vorausetzungen für den Test:

    1.) Min. 15 Jahre nachweisbarer Daueraufenhalt in Dtl.

    2.) Keine einzige Straftat in Dtl. oder wenn nachweisbar im Herkunftsland begangen

    3.) Umfangreicher selbstfinanzierter Sprachtest abzulegen vor einer staatl. Komission (vergleichbar Niveau Toefl Test in English)

    4.) Nachweis über 25.000€ pro Person auf einem Sperrkonto oder einen Bürgen für die Dauer von 6 Jahren nach der Einbürgerung.

    5.) Nachweis der selbstständigen Erzielung eines ausreichenden Lebensunterhaltes (Niveau min. durchschnittl. Facharbeitergehalt)

    6.) selbstfinanzierter Intilligenztest (abgenommen von lizensierten seriösen Anbietern):
    min. 107 Punkte erforderlich (d.h. dem Durchschnitts IQ in Deutschland entsprechend)
    Ziel weiter langfristige Hebung des Durchs. IQ
    mithilfe der Einwanderung und nicht seine Senkung. (dann klappts auch mit dem PISA Test).

    7.) Nachweis einer abgeschloßenen Schul- und Berufsausausbildung (deutscher oder objektiv vergleichbarer Abschluß)

    8.) Selbstfinanzierter Test und Nachweis des Nichtvorliegens schwerer Krankheiten (Seuchen oder Erbkrankheiten (Gentest)) die jetzt oder in Zukunft erwarten lassen das der Neueingebürgerte eine schwere Belastung für die sozialen Sicherungssysteme wird.

    9.) Mindestalter für die Einbürgerung 21 Jahre
    Höchstalter 35 Jahre.
    Ziel: Verbesserung der demographischen Struktur. Einwanderer soll im Laufe seines Lebens, Nettoeinzahler in das Renten- und Sozialsystem sein. Keine Einbürgerung durch Geburt mehr in Dtl.

    10.) Regelabfrage beim Verfassungsschutz und wenn möglich im Heimatland über exterm. Bestrebungen (Islamismus usw.).

    11.) Einbürgerungstest bestehend aus 2 Teilen. Umfangreicher selbstfinanzierter Multiple Choice Test zum soz. Verhalten in Dtl. Geschichte, Verfassung Regierungssystem. Geheimer jährlich leicht veränderter Katalog von Fragen. Insgesamt werden 1500 Fragen aus einem Pool von 6500 möglichen Fragen in ständig veränderter Reihenfolge abgefragt. Jede Frage hat 6 mögl. Anworten von denen alle, eine, mehrere oder keine richtig sein kann. Ziel ist es „echte“ Antworten über die Sichtweisen und das Wissen des Prüflings unter knapper Zeitvorgabe zu erhalten. Das heißt reines Auswendiglernen nützt bei einem solchen Test nichts. Mindestens 50 % der ges. max. möglichen Punktzahl muss zum bestehen erreicht werden. Offiziele staatliche Vorbereitungskurse werden nicht angeboten. Die Prüfung hat unter staatl. Aufsicht zu erfolgen. Prüfungsgebühr 250 Euro.

    12.) Der Einbürgerungswillige hat ein Dokument zu unterschreiben in dem er an Eides statt versichert das alle gemachten Angaben vollständig und richtig sind. Er erklärt sich damit einverstanden wenn er falsche oder unvollständige Angaben gemacht die Staatsbürgerschaft wieder zu verlieren. Das er damit einverstanden ist, wenn er innerhalb der nächsten 25 nach der Einbürgerung straffällig wird oder als schwerwiegendes Sicherheitsrisiko für den inneren Frieden Dtl. (pol. oder relig. Extremismus) eingestuft wird auf eigene Kosten das Land verlassen muss und die dt. Staatsbürgerschaft verliert.

    13.) Die Einbürgerungsgebühr beträgt zur administrativen Einbürgerung inkl. Einbürgerungsfeier (Teilnahmepflicht) und Abgabe des Verfassungseides (Pflicht) 1500 Euro (Getränke und Essen auf der Feier ist hierbei inklusive).

    Das wäre ein echter Test. Mit hervorragender Selektionswirkung und dem daraus resultirenden Nutzen für Deutschland.

  39. Ps.:
    Der Test sollte nur max zweimal wiederholbar sein sonst wird es lächerlich.

  40. #48 eisernerkreuzritter (10. Jun 2008 22:41)

    Sehr guter Vorschlag, leiten Sie den doch mal an die Integrationsbeauftragten des Bundes weiter……!

  41. Lt. den Medien soll der Test beliebig oft wiederholt werden dürfen. Dann wird jeder Analphabet mit auskömmlich visuellem Sehvermögen Deutscher Staatsangehöriger.

    Oder zwischendurch gibt’s auf Staatskosten den Idiotentest mit Intensiv-Kurse zum korrekten Ankreuzeln.

    Armes Deutschland.

  42. Mit diesem banalen Test macht Deutschland sich was vor. Bestehen ist einfach, wenn man nur die Antworten auswändig lernt.
    Man muss nicht den Sinn der Antworten verstehen, auch keine westlichen Werte im Ansatz internalisieren.
    Lerntheorie besagt dass bereits nach wenigen Tagen ein hoher prozentualer Anteil des gelernten bei Desinteresse wieder VERGESSEN ist.—->
    Also „EASY GOING“ für jeden einbürgerungs-willigen islamisten!

  43. oer die Musels beschweren und emöpren sich wegen Diskriminierung – schließlich sollen sie „ankreuzen“ Rassismus!!!!! Claudia Roth !!!!

  44. Unsere “Staatsbürger” von morgen, danke rot-grün:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-U-Bahn-Koerperverletzung;art126,2548027

    Strafunmündiger U-Bahnschubser nach Hause geschickt
    Er stieß einen 14-Jährigen vor einen einfahrenden Zug. Doch mehr als eine Standpauke konnte die Polizei dem Jungen nicht halten: Mit 13 Jahren kam er sofort zurück zu seinen Eltern.

    Berlin – Ein 13-jähriger U-Bahnschubser ist in Berlin seinen Eltern übergeben worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, muss das Kind wegen seines Alters nicht mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Polizei habe mit dem Jungen geredet. Anschließend sei er zurück zu seinen Eltern gekommen. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei prüft auch, ob Jugendamt oder Schule eingeschaltet werden.

    Der Junge hatte am Montag einen 14-jährigen Schüler vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Der Schüler hatte am Bahnsteig gestanden, als “völlig unvermittelt” der 13-Jährige aus einer Schülergruppe heraustrat und ihn vor die U-Bahn schubste. Der 14-jährige Junge prallte gegen die Fahrzeugkante des Triebwagens und wurde an den Armen und Händen verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge kannten sich Täter und Opfer nicht. (

  45. Macht euch mal schlau, was man können/wissen muss, wenn man Kanadier werden möchte….

    Dieser Test hier ist ein Freifahrtschein für die Kulturbereicherer.

  46. #48 eisernerkreuzritter(10. Jun 2008 22:41)

    Erstklassiger Vorschlag.

    Ergänzend wäre nur noch anzufügen, dass er ein selbstfinanziertes Gutachten eines unabhängigen Mediziners incl. Aids-test plus Gen-Probe zum prophylaktischen Datenabgleich vorlegt. 😉

  47. Verglichen mit den Anforderungen, die man in den klassischen Einwanderungsländern (USA, Kanada usw.) erfüllen muß, ist das ein schlechter Witz. Aber unsere Laienspieltruppe in Berlin ist ganz mächtig stolz darauf, was sie sich mit diesem Test ausgedacht haben.

  48. @Eisenkreuzritter: Hab schonmal von sowas ähnlichem gehört. War glaub ich in Nürnberg in den 30ern.

  49. Einbürgerungstest, kann man machen.
    Aber nur, wenn die Vorbereitungskurse von deutschen PISA-Lehrern abgehalten werden. Dann haben wir Gewißheit, daß nicht zuviele bestehen.

  50. Hauptsache wir haben überhaupt schon mal eine klitzekleine Hürde. Der bisherige Zustand, wie Politiker wie läufige Hunde hinter Migranten hinterherrannten, um ihnen einen Deutschen Paß auf dem silbernen Tablett zu überreichen war einfach unerträglich.

    Jetzt geht es darum, die Hürden nach und nach zu erweitern und einen attraktiven Parcour abzustecken, bei dem die ganz schlimmen Alis und Mohameds ordentlich Latten reissen können. Neben dem Test müssen einfach weitere Bedingungen für die Einbürgerung aufgestellt werden. Der Staat sollte auch gezwungen werden, mit Zahlen zu beleuchten, wie sich Einbürgerungen auf den Haushalt ausgewirkt haben; sprich die Jahrgangsgruppen der Einwanderer hinsichtlich ihrer Steuerzahlungen (ist ja theoretisch möglich) und ihrer erhaltenen Transfers für mind. 10 Jahre im Auge zu behalten. Nicht einfach einbügern und vergessen…

  51. Reine Augenwischerei!
    Normalerweise sollte schulischer Leistungsnachweis, Persönlichkeitsprofil und die soziale Prognose, sprich in Aussicht stehendes Beschäftigungsverhältnis für eine Einbürgerung herangezogen werden. Von Kenntnissen in der Landessprache ganz zu schweigen.
    Das ist auch in keinster Weise ungerecht gegenüber deutschen Staatsbürgern die diese Tests nicht bestehen würden, ich lasse ja auch nicht jeden wildfremden in meine Wohnung oder bei mir leben, sobald er beispielsweise verbal gewandter ist als einer meiner Familienangehörigen oder zufällig den gleichen Vornamen hat wie ich…

  52. interessant war bei dem Welt.de-Test Frage 27 bei mir:

    Frage: was versteht man unter Holocaust?

    1. Ermordung von Armeniern
    2. …
    3. Völkermord

    tja, da wären doch wohl mal 2 Antworten gültig, oder?

  53. #48 eisernerkreuzritter

    Du, das ist aber schon ein kleines bißchen rasisstisch, findest du nicht…?

    Wie soll denn da jetzt noch ein Musel ins Land kommen…?

  54. Tja, also ich musste 1886 als Nordamerikaner deutscher Abstammung und nach deutschem Abitur und Ausbildung die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, um hier freiberuflich tätig werden zu können.
    Das hat mich damals 3000 DM Gebühr gekostet, ich musste einen Abstammungsnachweis erbringen und meinen nordamerikanischen Pass abgeben.
    Dass ich fließend Deutsch sprach war sowieso selbstverständlich. Danach hat sich alles ganz rasant verändert und ich verstand die Welt nicht mehr. Plötzlich wurde „südländischen Migranten“ der deutsche Pass hinterher geworfen. Das schlimmste war, dass ich auf meine gebürtige Nationalität verzichten musste und plötzlich türk. Mitbürger eine doppelte Staatsbürgerschaft erhielten. Das machte mich ziemlich ungehalten.
    Aber ich hatte private Gründe und die krasse Entwicklung der letzten 20 Jahre war für mich nicht voraussehbar.
    Was bleibt ist ein dicker Hals und der unbedingte Wille gegen die Fehlentwicklungen in diesem Land anzukämpfen.
    Es ist noch nicht zu spät. Vielleicht ist der Test ein erster Schritt in die richtige Richtung. Die Hoffnung stirbt zuletzt…

  55. #56 Eurabier
    in so Fällen bin ich ein Freund davon den Eltern mangelhaft vermitteltes Rechtsverständnis strafrechtlich zu quittieren.
    Würde der überwiegende Teil der Erziehungs“berechtigten“ (allein hier besteht schon eine Verpflichtung und kein Recht)
    seiner Aufgabe mit dem gebührenden und wünschenswertem Enthusiasmus nachkommen, wäre das Problem nur halb so groß.
    Aber da wo bei den einen Fanatisierung und Lebensverachtung im Vordergrund steht, ist es bei den anderen die Gleichgültigkeit und Opportunismus.

  56. #69 survivor
    Tja was soll man sagen, aus dem Lande der unbegrenzten Möglichkeiten in das Konstrukt der unbegrenzten Unmöglichkeiten!
    Hinsichtlich socher Schilderungen könnte sich einem der Verdacht aufdrängen, dass die Migration von arbeitswilligen Leistungsträgern weniger gewünscht ist, als die von auf ganzer Linie unwilligen Sozialmarodeuren.
    Und das ist und war schon immer die Intention von rot-grün bzw. den 68ern, dieses Land bewußt in Anarchie und Chaos zu stürzen!
    Alles andere aus den Machwerken dieser Landesverräter ist nichts als verlogene und wegbereitende Programmatik und dient bestenfalls der Verwirrung des Wählers.

  57. Och Mönsch, 33 Fragen, dass bringt doch nix

    3 Blöcke a 99 Fragen
    jede richtig beantwortete Frage gibt 1 Punkt

    Mit 300 Punkten ist der Test bestanden.
    Dann klappst auch mit den Eingebürgerten.

  58. #63 Zallaqa
    „Der Staat sollte auch gezwungen werden, mit Zahlen zu beleuchten, wie sich Einbürgerungen auf den Haushalt ausgewirkt haben;“

    Wie? Etwa unsere Politiker bzw. ihre zweifelhaften Schwachsinnsentscheide nach Erfolg bemessen?
    Extra für solche ketzerischen Ansprüche hat der Gesetzgeber den Datenschutz eingeführt, könnten ihm solche Ansinnen doch seine Unfähigkeiten faktisch unter Beweis stellen und so das ohnehin zweifelhafte Image schädigen!
    Im übrigen wird der „Datenschutz“ schon länger bemüht wenn beispielsweise eine strafermittelnde Behörde vom Sozialamt Informationen zum Wohnsitz eines gesuchten Verbrechers anfordert!
    Das fällt dann aus wegen „issnich“, is ja auch nich so, dass hier deutsche Staatsbürger wegen Terrorverdacht mit Onlinedurchsuchungen penetriert werden, das is ja dann auch wieder was anderes da es ja der Vorbeugung und nicht der Aufklärung einer Straftat dient!

  59. Lottoschein ausfüllen

    25 Euro bezahlen

    Juhu bin „Deutscher“

    Nee nee so wird das nichts.

    Wieviele Jahre darf man den Test denn wiederholen?
    Gibt es in der Zwischenzeit „Studiengeld“vom
    blöden Steuerzahler?

  60. allerdings müssen die vorgegebenen Antworten wenigstens angekreuzt werden.

    Das ist doch wieder purer Scheiß-Schweine-Christen-Faschismus!
    Absoluter Anti-Mohammedaner-Terror!
    ICH FORDERE : ANTWORTEN WERDEN ANGEHALBMONDET!

  61. #48 eisernerkreuzritter
    also das halte selbst ich für etwas übertrieben, zum einen wird da wirklich interessierten und leistungswilligen Anwerbern der Weg verbaut und zum anderen werden den Sozialschmarotzern, die ohnehin einen Dreck auf die Staatsbürgerschaft geben, in keinster Weise der bisherige kriminelle und/oder das Sozialsystem aushölende Werdegang erschwert.

  62. Interessant wär noch ob der Test auf deutsch stattfindet oder in der Muttersprache der Leute, die dürfte wohl zum Grossteil türkisch sein.

    Beim Jobcenter in Frankfurt liegen seit Monaten Informationsblätter über Öffnungszeiten NUR NOCH AUF TÜRKISCH aus.

    Was will uns das sagen?

    DEUTSCHE Hilfsbedürftige unerwünscht – Hartz IV- Gelder nur noch für TÜRKEN !

  63. #69

    Tja, also ich musste 1886 als Nordamerikaner deutscher Abstammung und nach deutschem Abitur und Ausbildung die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, um hier freiberuflich tätig werden zu können.

    glaub ich dir irgendwie nicht 😉

  64. #48: Gute Idee, bitte leite das weiter an Politiker (als ob das was helfen würde, aber trotzdem)!

    Ich hab den Test bestanden, obwohl ich Österreicherin bin und die deutsche Staatsbürgerschaft nicht will, aber kann ich jetzt trotzdem schon mal Sozialhilfe bei euch beantragen?

  65. #69 survivor

    Plötzlich wurde „südländischen Migranten“ der deutsche Pass hinterher geworfen. Das schlimmste war, dass ich auf meine gebürtige Nationalität verzichten musste und plötzlich türk. Mitbürger eine doppelte Staatsbürgerschaft erhielten.

    Kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Ich habe lange Jahre in Indonesien gelebt. Nach einigen Jahren wurde mir ein indonesischer Paß angeboten. Ganz vorsichtig bei der Deutschen Botschaft in Jakarta angefragt. Antwort in drohendem Ton: „Wenn wir erfahren, daß Sie einen indonesischen Paß haben, bürgern wir Sie sofort aus.“
    Ist ja klar, ich bin ja auch nur ein Scheißdeutscher. Auf die kann unsere „Polit-Elite“ ja offensichtlich verzichten.
    Übrigens: Deutsche Diplomaten im Ausland – Schmarotzer am deutschen Steuerzahler der allerübelsten Sorte.

  66. Deutschland Test 30/30
    93% korrekt beantwortet (2 Falsche)
    Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Einbürgerungstest bestanden. Ihre Kenntnisse über Deutschland sind gut.

    Oh wie toll … (ironie off)

    Falsch, hatte ich zwei Schulpflicht Fragen 1x mal wann diese endet (mit 18J,). das war aber zu „meiner Zeit“ noch was anders, (mit dem 10 Pflichtschuljahr) egal ob mit oder ohne „Ehrenrunde“ und eben auch schon vor dem 18ten, und daß andere mal, auch irgendwas mit Einschulung, was ja nun mal bei mir auch schon mehr als 37 Jahre her ist.(ging auch irgendwie ums Einschulalter)

    Zeitwaufwand ?? von 00:12h bis 00:15h, also 3 Minuten und ein paar Sekunden.

    Allerdings sind die Einbürgerungstests, als solches in den USA wohl auch nicht viel „anspruchsvoller“ was man so berichtet bekommt nur das „Verfahren“ selber, hat es in sich.

    Wäre mal Interessant so einen US Test zu machen falls jemand nen link hat, bitte her damit, danke.

  67. Einbürgerungstest :

    Hätten Sie`s nicht noch ein bißchen billiger,
    ……..die Deutsche Staatsbürgerschaft ?

  68. Ganz vorsichtig bei der Deutschen Botschaft in Jakarta angefragt. Antwort in drohendem Ton:“Wenn wir erfahren, daß Sie einen indonesischen Paß haben, bürgern wir Sie sofort aus.”

    mhh das soll eine Drohung sein ???

    Ich finde es ist eher ein nettes Versprechen, vielleicht dann die Möglichkeit zu „erwägen“ sowas in das I730 einzutragen – grins – mal in Ruhe nachdenken,Christenverfolgung in D-Land ja das kommt auch bald bzw. ist schon im Gange..

    http://www.uscis.gov/files/form/I-730.pdf hehehe.

  69. #49 eisernerkreuzritter
    …könnte man diesen Test nicht rückwirkend einfordern 🙂

  70. #61 MadMax (10. Jun 2008 23:10)

    @Eisenkreuzritter: Hab schonmal von sowas ähnlichem gehört. War glaub ich in Nürnberg in den 30ern.
    na und ?! dann hörst Du’s eben nochmal. Nürnberg ist vorbei

  71. Habe gerade den „Einbürgerungstest“ bei der WELT gemacht und 100% richtig innerhalb von ca. 4 Minuten. Ein echter Kracher, der Test.

    Das meiste ist so wie bei „Wer wird Millionär“ bei der 50 Euro-Frage, wo man schon durch das Ausschlussverfahren durchkommt. Z. B. wenn nach deutschen Philosophen gefragt wird und zur Auswahl u. a. Dieter Bohlen steht.

    Zwei, drei Fragen waren etwas schwieriger, der Rest absolut auf Klippschulniveau. Da fragt man sich schon, ob das repräsentativ ist und wenn ja: welche Klientel damit angelockt werden soll oder ob solche Tests nur den Zweck haben, die einheimische Bevölkerung zu beruhigen, damit die nicht auf den Gedanken kommt, man würde hier bedenkenlos einbürgern (was aber in der Realität der Fall ist).

    Manmanman….

    Wen müssen Sie das nächste Mal wählen?

    a) rotgrün
    b) rotgrün
    c) rotgrün

    Haben wir unabhängige Medien?

    a) Ja
    b) Ja
    c) Ja

    Wenn Sie sich übergeben müssen: wo kotzen sie rein?

    a) ins Auto
    b) ins Klo
    c) in den Vorgarten

  72. Sollte der Test, wie bei Welt als Beispiel angegeben genauso in real verlaufen, dann „Gute Nacht“, dann ist es wirklich totaler „Wischiwaschikramsel“! Davon abgesehen, dass die Fragen mit Sicherheit auf dem Schwarzmarkt verkauft oder gar gleich Korruption oder andere Tricks vorherrschend
    vorkommen werden. Hab jetzt mal 12 Fehler reingehauen, d.h. in dem Test kommt man also mit 60% auch noch weiter…wird ja wohl nicht beim echten Test auch so verlaufen?!

  73. Liebe Koalition und Opposition,

    ich dachte ihr und ich hätten uns darauf geeinigt, erstmal nicht mehr einnzubürgern. Ihr erinnert euch doch, dass ich vorschlug ersteinmal klare Gesetze zu erlassen und diese dann auch zur Abwechlsung durchzusetzen, um unseren Migranten unsere Wertevorstellungen zu vermitteln und bei deren Nichteinhaltung die Integrationsverweigerer nach Hause zu senden. Wenn wir dann wieder so etwas wie einen Rechtstaat haben, der dann sein Machtmonopol auch wieder ausübt und sich unsere Kulturbereicherer damit abgefunden haben, dass wenigstens die gröbsten Spielregeln des menschlichen Miteinanders einzuhalten sind, dann wollten wir auch wieder integrationswilligen Mitbürger die deutsche Staatsbürgerschaft ermöglichen.
    Es wäre ein leichtes gewesen unsere kleine Absprache einzuhalten, aber ihr dachtet ja den zwischen uns geschlossenen Vertrag ignorieren zu können.
    Da ihr meiner Forderung nicht nachgekommen seid, muss ich leider zum einzigen mir noch möglichen Mittel greifen, um meine Interessen zu wahren, nämlich keinen von euch mehr zu wählen und die Zusammenarbeit mit euch ein für alle mal aufzukündigen.

    Keine Grüsse,

    das deutsche Volk

  74. #69 survivor
    Das ist so nicht ganz richtig, es gibt eigentlich keine dopplete Staatsbürgerschaft.
    Eigentlich muss man, wie richtig erwähnt, die ursprüngliche Staatsbürgerschaft aufgeben.
    Die südländischenn Bereicherer nutzen nur einen einfachen Trick. Sie entledigen sich ihres alten Ausweise, lassen ihn ungültig machen und weisen ihn dann vor, um den deutschen zu erhalten.
    Danach gehen sie einfach zum türkischen Konsulat ihrer Wahl und lassen sich einen neuen türkischen Ausstellen. Das sind keine Einzelfälle, sondern weit verbreiteter Usus.

    http://www.bmi.bund.de/nn_164892/Internet/Content/Themen/Staatsangehoerigkeit/Einzelseiten/Doppelte__Staatsangehoerigkeit__Mehrstaatigkeit.html

  75. 17 Antworten auswendig lernen, als Kind habe ich ganze Gedichte auswendig gelernt!
    Die Politiker brauchen sich nicht wundern wenn sie immer mehr in Verruf geraten, für wie dämlich halten die uns eigentlich.

  76. Anbei drei Beispiele aus dem Fragekatalog:

    Volljährigkeit:
    a- 18 Jahre
    b- 72 Jahre
    c- 94 Jahre

    Hauptstadt von Deutschland:
    a- Tokio
    b- Ankara
    c- Berlin

    Wappentier von Berlin:
    a- Bär
    b- Krokodil
    c- Zwergschnauzer

    Nicht einfach, aber die meisten Bewerber um die Deutsche Staatsangehörigkeit werden es wohl schaffen.

  77. @ #14 Astral Joe

    Einen Test, der daraus besteht, daß MohammedanerInnen mehrere Wochen in einem “Camp” mit Homosexuellen, Schlampen, Christen, Juden, Schweinefleisch, Kreuzen, Kippa etc. leben müssen unter strenger Kontrolle, fände ich wesentlich effizienter.

    Ich bin dafür, den Test auf 70 Jahre in einem muslimischen Land ihrer Wahl auszudehnen.

  78. In welcher Sprache wird der Test stattfinden? In Deutsch etwa? Dann müssen die Einbürgerungskandidaten ja zuerst einmal deutsch können bevor sie zum Test kommen dürfen!top

  79. Was regen wir uns hier schon wieder so künstlich auf ?
    Nur wir doofen PI-Leser reagieren mal wieder bösartig und hysterisch.
    Wir sollten uns ganz doll schämen !

    Der Grünen-Politiker Josef Winkler sprach in der „Financial Times Deutschland“ von einer „Scheinlösung für ein Scheinproblem“. „Warum ist so ein Test jetzt plötzlich notwendig, wenn er vorher auch nicht notwendig war?“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,558954,00.html

  80. und dürfen die muselimportbräute da alleine hingehen?
    werden sie schariagerecht von frauen betreut?

    fragen über fragen

  81. Ebenfalls aus dem obigen Spiegel-Artikel

    Ich fürchte, dass viele Deutsche den Test auch nicht bestehen würden“, sagte Ströbele. „Fragen nach der Strafbarkeit ab 14 Jahren oder dem Kniefall von Willy Brandt verfehlen das Ziel.“

    Tja Herr Ströbele: Das Wissen um die Strafbarkeit ab 14 Jahren ist wirklich nicht wichtig und kann nicht das Ziel sein.

    Genauer, das Wissen ist völlig egal, wenn man so gewisse Urteile der letzten Wochen betrachtet.

  82. @ #96 topcruiser

    In welcher Sprache wird der Test stattfinden? In Deutsch etwa? Dann müssen die Einbürgerungskandidaten ja zuerst einmal deutsch können bevor sie zum Test kommen dürfen!

    Das versteh ich jetzt ehrlich gesagt nicht: Sie wollen doch einen deutschen Pass – warum sollen sie da Deutsch lernen? Damit entfällt doch ein wichtiger Benachteiligt-Sein-Grund.

  83. @ 99 Saekulare Welt

    Die Frage nach der Strafbarkeit ab 14 ist doch vermutlich die einzige Frage, die die meisten Zuwanderer (zumindest aus den muselmanischen Ländern) auf Anhieb beantworten könnten.

  84. Ich habe gehört, die Grünen wollen den Katalog dergestalt modifizieren, daß jeweils nur noch die richtigen Antworten zur Auswahl steht.
    Da genügt dann ein Test für alle Sprachen.

  85. Ich muß den Vorpostern recht geben.

    Das Ganze ist eine Show um Einwanderungskritiker abzulenken und politische Aktivität vorzutäuschen.

    Er bringt GAR nichts!

    Schon gar nicht in Hinblick auf den Vertrag von Lissabon:

    Die Musels können in ein Land mit „wenig“
    Beschränkungen „Einwandern“ – und sobald sie EU-Bürger sind haben sie VOLLE Niederlassungsfreiheit!
    Viele Länder „legitimieren“ inzwischen
    illegale Ausländer/Musels und machen sie damit zu EU-Bürgern.
    Nachdem Musels aber nicht gerade für ihren
    „Arbeitseifer“ berühmt sind wandern sie bevorzugt in die Staaten mit der höchsten
    Alimentierung wie z.b. eben Deutschland.

  86. Die ABERKENNUNG der Deutschen Staatsbürgerschaft muss auf jeden Fall in das Gesetz geschrieben werden. Und zwar stringent und nicht nur als labriger Gesetzestext!

    Wer sich wie die afghanische Familie in Hamburg benimmt, dem gehört sofort die Deutsche Staatsbürgerschaft wieder entzogen!

    Ich glaube, es gibt doch sogar jetzt schon diese Möglichkeit….

  87. habe auch gerade mal spaßeshalber den Deutschtest gemacht und denke, das ist für einige Flachpfeifen, die ich hier lieber nicht auf der Straße sehen möchte, schon ne ziemliche Schelle.
    Bei einigen Fragen musste ich direkt kichern, da kam sehr schön der erhobene Zeigefinger des Bundesadlers durch!

    Lasst die mal machen, meiner Ansicht nach reicht das bei Vielen schon vollkommen aus

    „ach ney Alder habbisch verkaggt schon dritte Mal isch hab Schnauze voll von Doitschland komm lass gehen nach Italien“

  88. @61 MadMax

    „Hab schonmal von sowas ähnlichem gehört. War glaub ich in Nürnberg in den 30ern“

    Na wird mal wieder die Nazikeule ausgepackt wenn man keine Sachkenntniss und Argumente hat. Deine Anspielung auf die Nürnberger Rassengesetze sind völlig lächerlich. Es ging damals nicht um Einwanderung nach Deutschland nur so ein kleiner Tipp zur historischen Bildung.
    Und im übrigen sollte dir aufgefallen sein das in dem von mir hier veröffentlichten Anforderungskatalog nirgendwo das Kriterium rassische bzw. ethnische Zugehörigkeit genannt wurde. Um diese geht es auch hier nicht. Ziel eines Anforderungskataloges ist es einbürgerungswillige Personen herauszusuchen die der deutschen Gesellschaft einen Vorteil bringen. Einbürgerung ist kein Selbszweck sondern sollte den Interessen der Bürger im Einbürgerungsland dienen (z.B. Hebung des gesell. Wohlstandes). Wenn dem so ist könnte man in Anlehnung an BP Köhler tatsächlich von „unseren Schätzen“ sprechen.
    Nur leider wird in Deutschland bis heute das genaue Gegenteil ein sinnvollen Einbürgerungspolitik betrieben. Sie dient nicht dem Land sondern dem reinen Machterhalt der abgehalfterten politischen Klasse Deutschlands (hier insbesondere Sozen, Kommunisten und Grünen). Eine derartige Form von Einbürgerungspolitik kann man auch als eine subtile Form von Wahlmaipulation betrachten. Eine Form von Wahlmanipulation (gezielte Vergrößerung bestimmter Wählerschichten) die zwar nicht verboten ist aber mit Sicherheit ein starkes Geschmäckle hat. Sie zeigt einen eklatanten Mangel an demokratischem Bewußtsein bei gleichzeitiger moralisch ungebremster Machtgier.

  89. Der wichtigste Aspekt ist jedoch:
    ist es in den Augen des Einwanderungslandes sinnvoll eingebürgert zu werden? Gibt es einen Mehrwert für die aufnehmende Gesellschaft? Wenn diese beiden Fragen nicht eindeutig mit ja zu beantworten sind gibt´s halt keine Einwanderung. Es besteht auch kein Rechtsanspruch. Auch dann nicht wenn viele Krokodilstränen fliessen!

  90. Der Test ist ein Witz. Auch ohne jedwedes Wissen, per zufälligem Ankreuzen hat man bei diesem „Test“ einen Erwartungswert von 11 richtigen Antworten. Das heißt, von den 33 Fragen muß man vielleicht noch 6 bis 7 Antworten wirklich wissen.

    Wenn man bedenkt, daß der Test beliebig oft wiederholbar ist, dann werden alle außer absolute Analphabeten eingebürgert.

  91. In welcher Sprache wird der Test stattfinden? In Deutsch etwa? Dann müssen die Einbürgerungskandidaten ja zuerst einmal deutsch können bevor sie zum Test kommen dürfen!

    Aber wieso denn, ich behaupte einfach mal so, ich wär in der Lage einen japanischen, koreanischen, chinesischen, altagyptischen Test zu bestehen.
    Obwohl ich keine Silbe dieser Sprachen auch nur verstehe. Man muss lediglich die Bildzeichen auswendig lernen. Dazu, noch dazu bei dem jämmerlichen Niveau was verlangt wird ist keinerlei Sprach oder Textverständnis erforderlich. Machen denn die Muselmänner was anderes, wenn sie den Koran auf arabisch auswendiglernen.

    @#48 kreuzritter, schon seltsam, dass von vielen nicht EU-Ausländern die hierzulande zum Arbeiten einwandern sollen, so mit green oder wars redcard vom Schröder recht ähnliche sogar deutlich schärfere Anforderungen gestellt werden, wie du dir vorstellst. Zwar kein IQ-test aber dafür ein Mindestgehalt von irgendwas um die 80.000€ und ein Job für 5 Jahre. Naja, wer nachweislich soviel Geld verdient, hat sicherlich nen IQ von 120 aufwärts. Lediglich den Entschluss damit nach Deutschland zu kommen, sollte man schon mit minimal 40 Punkten Abzug bestrafen. Da ist auch die Sprachfähigkeit kein Problem, weil solche Leute regelmässig mehrere Sprachen sprechen und die Ähnlickeit zwischen deutsch und den anderen in Europa häufigen Sprachen schliesslich recht hoch ist.

    Aber unseren Politikern gehts ja nicht darum, dass Deutschland gut dasteht, sondern darum wie man denjenigen der hier Geld verdient am besten ausbeutet. Das einzig gute ist, dass nächstes Jahr Wahlen sind. Da werden dann 2009 keine so gravierenden Steuererhöhungen kommen, dafür 2010 umso mehr. Da dürfte die 3%MWST-erhöhung locker getoppt werden.

  92. Multiple-Choice-Verfahren???? So ein schwachsinn, die sollten die Antworten in einwandfreiem Deutsch zu Papier bringen. Das wäre nach dem bestehen eine richtig angewandte Integration. Sprechen-verstehen-schreiben….

  93. Der Test ist ja nun wirklich Kindergarten und eine Farce. In Kanada, den U.S.A. oder Australien wird man nur eingebürgert wenn man über ein Kapital von mindestens 1 Million US-Dollar verfügt oder Intelligenzler ist.
    Ich glaube nicht das das Gros unserer orientalischen Anwärter auf die deutsche Staatbürgerschaft auch nur eines der beiden Kriterien erfüllt.

  94. @ #116 HoraNoster

    Die Tests setzen wenigstens vorraus, dass die betreffende Person Deutsch kann…

    Hoffentlich haben das die Testentwickler auch voraus gesehen!

  95. Es ist der pure deutsche Schwachsinn! Einfacher wäre doch, die Einbürgerungswilligen unterschreiben, daß sie sich an unsere Gesetze halten! Tun sie es nicht und begehen Straftaten, reisen sie ab! Was nützt den Deutschen ein Straftäter, der irgendein Wappentier kennt oder zufällig weiß, wnn die BRD gegründet wurde?
    Für solch einen Schwachsinn geben sich hochbezahlte Politiker her! Den Bogen mit der Unterschrift, sich gesetzesgetreu zu verhalten und die Folgen zu erkennen, wenn das nicht der Fall ist, können die Betroffenen dann gern auch in ihrer Landessprache vorgelegt bekommen!

  96. @115 Greg

    Die Green-Card in den USA bekommt auch, wer unter seinen Vorfahren einen US-Pionier hat! Hat man die, wird es auch leichter, eingebürgert zu werden. Allerdings dauert der Prozeß auch Jahre!

  97. #115 Greg

    In Kanada, den U.S.A. oder Australien wird man nur eingebürgert wenn man über ein Kapital von mindestens 1 Million US-Dollar verfügt oder Intelligenzler ist.

    USA takes the best. Germany takes the rest.

  98. Das ist Taqyia!!!
    Und diesmal nicht von den Meistern dieser Kunst – den Gläubigen – sondern von unseren eigenen Volksvertretern!
    Dem Bürger soll damit lediglich suggeriert werden, man könne verfassungsfeindliche, bzw. integrationsunwillige Subjekte mit diesem Test herausfiltern.
    Jeder Mensch, der in der Lage ist eine theoretische Führerscheinprüfung abzulegen, wird diesen „Test“ mit Bravour bestehen.
    (Der Führerschein lässt allerdings zunächst nur drei Versuche zu….)

  99. Frage: was versteht man unter Holocaust?

    1. Brandopfer, Massenvernichtung
    2. Titel eines Hollywood-Films

  100. @#121 Zum Führerschein, da musst du erstmal deutlich mehr Fragen beantworten, warens nicht 60 und davon darfst du je nach Gewichtung maximal 3 falsch haben. Also schon wesentlich schärfere Anforderungen. Achso, da gibts auch ein paar mehr, wie nur 300 mögliche Fragen. Ich habs schonmal geschrieben, bei 35 aus 300 Fragen wärs auch möglich, einen Einbürgerungstest in Chinesisch, Japanisch, Koreanisch oder auch in altägyptischen Hieroglyphen zu bestehen.

    Die paar Fragen lassen sich auch als Bildzeichen ohne das mindeste Verständnis über den Sinn auswendiglernen.

    Wenn das mal über 1000 werden, dann geht ohne Sprachverständnis nix mehr. Obwohls schon Künstler gegeben hat, die angeblich ein New-Yorker Telefonbuch auswendig gelernt haben. Vielleicht keine so grosse Kunst, wenn er sich das mit den Smith’s ausgesucht hat.

Comments are closed.