nevkat1

„Türken wollen Europa aufbauen,“ meldete PI Anfang des Monats. Erst jetzt bemerkte PI-Leser Theoderich der Große ein Detail auf dem zugehörigen Bild des Bürgermeisters von Istanbul. Ähnlich wie bei vielen Sendungen des Zwangsgebührenfernsehens ARD wurde das deutsche Fähnchen links im Bild verkehrt herum aufgebaut. Wenn das mal kein schlechtes Omen für den Aufbau Europas durch die türkischen Baumeister ist!

(Spürnase: Theoderich der Große)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

33 KOMMENTARE

  1. Das ist keine Fahrlässigkeit, das passiert in diesem Kulturkreis immer.

    Was soll uns das denn sagen?

  2. Der abgebildetete FlaggenRingelrain sieht aus wie ne Torte. Fertig zum Verspeisen.
    Nochmal ein Aufstoßer und die Sache ist verdaut.

  3. Vor noch nicht allzu langer Zeit war bei der Siegerehrung nach einem Formel 1-Rennen oft eine deutsche Flagge zu sehen. Und das nicht selten falsch herum.

    Ich habe Formel 1 zwei Mal angemailt. Keine Antwort und keine Reaktion: auch zwei Jahre danach noch immer falsch aufgehängte deutsche Flaggen.

    Wundern tut mich das nicht. Die machen das nämlich absichtlich. Denn: Formel 1 ist britisch dominiert. Und auch heute noch sind viele Briten fanatische Deutschenhasser.

    Und die Bezeichnung im Fettdruck trifft doch auch auf eine sehr große Zahl von Türken zu.

  4. Deutsche Flaggen werden verkehrt herum gehisst, Kommunisten urinieren auf die Deutsche Flagge, und viele 68er-Kommunisten, allen voran der gute, grüne Onkel Ströbele bekommt beim Anblick der Deutschen Flagge Angstzustände, die sich bei ihm bis zur Phobie steigern können, weil er Nazihorden marschieren sieht.

    Was diese ungebildeten 68er-Kommunisten und ihre ideologische Brut (PISA-Genies) nicht wissen, das die Nazis die Deutsche Revolutionsflagge von 1848 bis in ihre braunen Knochen gehasst haben.

    Goebbels nannte sie verächtlich: schwarz, rot gelb oder auch noch verächtlicher:
    katholisch (schwarz), Kommunistisch(Rot)
    Eiter( Gold).

    Da ist natürlich die rote Flagge der Türkei, mit Halbmond, für unsere 68er-Kommunisten viel angenehmer in ihrer Erscheinung.

  5. Der Depp kann sein Fähnchen aufhängen wie er will, wichtig ist nur, dass dieser asiatische
    Musel uns nicht mit seiner Anwesenheit beleidigt.

  6. Das das Ding mal wieder „auf den Kopf gestellt“ war, ist mir gleich aufgefallen. Hab‘ auch seinerzeit darauf hingewiesen. Unsere türkischen Freunde freud’s eben, wenn sie auf diese subtile Weise kundtun können, was sie von der Blödrepublik Dhimmistan halten.

  7. Solche Loser können keine deutsche Flagge besudeln. Was mich aber wundert, dass die Europa aufbauen wollen. Warum bauen die nicht erst mal ihr Land auf und holen alle Moslems aus Europa zu sich, damit wäre Europa wirklich geholfen. Den Rest schaffen wir dann alleine.

  8. aus religiösem Respekt sollten wir den Grundgesetz-Zusatz zur Nationalflagge ändern.

    Die Ausnahmen werden wie bei allem, wo Türken im Spiel sind ´, zur Regel

  9. @ #9 Eurabier

    jaja, die Besucherzahlen steigen kontinuierlich. Vorheriges Jahr waren wir bei 30% weniger Klicks am Tag

  10. Ich war letzte Woche in der Ausstellung „Flagge zeigen“ im Haus der Geschichte. Besonders gefreut hat mich, dass am Ende der Ausstellung ein Songtext von Mia an der Wand verewigt war.

    http://www.youtube.com/watch?v=8ubgG32dERA

    Fragt man mich jetzt, woher ich komme
    Tu‘ ich mir nicht mehr selber Leid.
    Ich riskier‘ was für die Liebe
    Ich fühle mich bereit.

    Und die schwarze Nacht hüllte uns ein.
    Mein roter Mund will bei dir sein.
    In diesem Augenblick, es klickt, leuchtet uns ein heller Tag:

    Es ist, was es ist, sagt die Liebe
    Was es ist, fragt der Verstand.
    Wohin es geht, das woll’n wir wissen
    Und betreten neues, deutsches Land.

    Nehmen wir uns die Eröffnungsworte von Horst Köhler zu Herzen:

    Die offizielle Eröffnung der Ausstellung fand am 4. Dezember durch Bundespräsident Horst Köhler statt. In einer „einfühlsamen und nachdenklich stimmenden Rede“ (Walter Hütter, Präsident der Stiftung Haus der Geschichte) lenkte Köhler den Blick auf die Bedeutung der Symbole für einen Nationalstaat und forderte Bereitwilligkeit, sich auch in einer Demokratie auf sie einzulassen.Auf die an sich selbst gerichtete Frage, ob man auf sein Land nun stolz sein könne und dürfe, antwortete er mit einem Zitat von Bertolt Brecht schlicht mit: „Ja!“

    http://www.bonn-region.de/deutsch/presse/news/flagge-zeigen-die-deutschen-und-ihre-nationalsymbole.html

  11. Nunja – so wie die Ergebnisse in diversen Lehrstudien belegen, wie es mit der Bildung bei (z.B.) den Türken aussieht, kann man auch hier wieder deren Umsetzung erkennen.

    Unbelehrbar, eigenwillig und Streit(Mordes)lustig, wenn sie nicht das bekommen was sie wollen.

    Wundert es da noch das sie immer noch nicht wissen, wie die Deutschlandfahne richtig rum gehört?

  12. #18 klandestina
    „Und betreten neues, deutsches Land.“

    Oh das ist doch Aufruf zu Eroberungskriegen! 😉

    Mir ist das Lied und Mia schon eher aufgefallen und gefällt mir sehr. Überhaupt finde ich klasse das in den letzten 10 Jahren immer mehr gute deutsche Bands empor sprießen. EIne Rückbesinnung auf die Wurzeln und deutsche Sprache. Und siehe da, Deutsch kann selbst Modern sehr schön klingen. Tokiohotel hats sogar bis nach Israel und die USA geschafft! Hat gerade in Israel für Furore gesorgt, da viele kleine Israelinen auf einmal Deutsch lernen wollten;)

    Ach die Flagge? Mann sollte sich lieber über die Haltung gegenüber Deutschland sorgen machen die damit zum Ausdruck gebracht wird. Das es absichtlich passiert ist eindeutig. Wirklich schlimm finde ich es aber, wenn es von deutschen Sendungen ausgeht, das hat was von Kapitulation und diese Botschaft soll auch bewust ankommen.

  13. Türken wollen Europa aufbauen, ich lach mich schief!

    Europa ist das, was es ist…ohne türkische „Baumeister“!
    Die haben im eigenen Lande genug zu tun, damit ihre Ziegendörfer nicht gleich wieder bei ersten kleinen, von Allah gesandten Erdstoss zusammenfallen.

    Wie findet Ihr den hier?
    Türkische Feuerwehr in Action 😆

    Wer solche „Helfer“ hat, braucht seine Feinde nicht zu fürchten!
    http://de.youtube.com/watch?v=FRTjkYYscU8

  14. Ich vermute, dass der patriotische Wille der Deutschen mit umgedrehten Fahnen gebrochen werden soll, auf subtile und perfide Art und Weise. Wie es früher bei unredlichen „Heavy Metal Bands“ an der Tagesordnung war, den Christen per umgedrehten Kreuz ins Gesicht spucken zu wollen, versuchen nun die Ungläubigen den Willen des Deutschen zu brechen. Es klingt zunächst vielleicht nach einer Harmlosigkeit, aber man sollte nicht den unterbewussten Effekt unterschätzen, den die permante Herabwürdigung – in aller Öffentlichkeit in den Medien – des Symboles des Vaterlandes auf den einfachen Bürger hat.

    Ich habe bereits angefangen, im Bekanntenkreis die Fernseher auf den Kopf zu stellen – und wisst ihr was? Ich merke, dass meine Freunde und Familie wesentlich besser gelaunt sind (wobei ich zugebe, dass ein kleiner Teil auch daran liegen kann, dass dadurch die Deutsche Fahne richtig herum über die meisten anderen steht (die Japaner, Schweizer und einge andere waren ja ganz geschickt bei ihrer Fahnenplanung, ob das Muselmannresistente Design so beabsichtigt war?).

    Wehrten den Verdrehern!

  15. Etwas OT (tschuldigung *g*)

    Ein Lied aus der 1848 Revolution. Aktuell wie eh und je!

    In Kümmernis und Dunkelheit,
    Da mußten wir sie bergen!
    Nun haben wir sie doch befreit,
    Befreit aus ihren Särgen!
    Ha, wie das blitzt und rauscht und rollt!
    Hurra, du Schwarz, du Rot, du Gold!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Das ist noch lang die Freiheit nicht,
    Sein Recht als Gnade nehmen
    [b]Von Buben, die zu Recht und Pflicht
    Aus Furcht nur sich bequemen!
    Auch nicht: daß, die ihr gründlich haßt,
    Ihr dennoch auf den Thronen laßt![/b]
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

  16. Der Fahnendreh ist eine abgesprochene, abgekartete Verschwörung. Man will die Symbole unserer Nation und unserer Freiheit lächerlich machen und als ohnmächtig vorführen.

    Der Kreuzberger Radfahrer hat öffentlich bekannt, daß er nie das Deutschlandlied singt, daß er nie einen Schwarz-Rot-Gold-Wimpel an seinem Fahrrad anbringt.

    Sein langer Arm reicht weit. Die Kumpanen erfüllen seine Wünsche.

  17. #4 Anno_Domini (16. Dez 2008 12:37)

    Der abgebildetete FlaggenRingelrain sieht aus wie ne Torte. Fertig zum Verspeisen.
    Nochmal ein Aufstoßer und die Sache ist verdaut.

    Die Türken sind auf der Suche nach Fressbarem, einmal in der EU, werden sie in Massen in Europa einfallen und es zugrunde richten.

  18. #23 Zenta (Interessante Verlinkung die Kosaken waren mir aber schon immer sympatisch;)

    „Türken wollen Europa aufbauen, ich lach mich schief!“

    Das ist ein muselmanische Verdrehung.
    Aufbauen brauchst du nur mit aneigen oder unter den Nagel reißen übersetzen, dann stimmts 😉

  19. PI: “Türken wollen Europa aufbauen … ”

    Das wirft, von peinlicher (Inzestfolge) Farbenblindheit abgesehen, weitere Fragen auf:

    Ist Europa jetzt abgebaut / zerlegt, wenn es aufgebaut werden muß?

    Können die hochverschuldeten Klein-Asiaten Europa „aufbauen“?

    WOLLEN sie überhaupt Europa aufbauen?

    Warum nicht erstmal die Türkei aufbauen?

    HANDELSBLATT:

    “ …
    Im vierten Quartal dieses Jahres könnte die türkische Wirtschaft um 4,6 Prozent schrumpfen, warnte der Goldman Sachs-Analyst Ahmet Akarli am Montag.

    Die Türkei verhandelt derzeit mit dem IWF über ein neues Darlehen. Zuletzt verfügte das Land über eine Kreditlinie von zehn Milliarden Dollar, die dem Land bereits aus der Finanzkrise 2001 half. Diese Vereinbarung lief jedoch im Mai aus. Laut IWF ist wegen der Finanzkrise der Kapitalfluss in die Türkei ausgetrocknet. Von den in Aussicht stehenden Mitteln verspricht sich die Regierung in Ankara eine Lockerung der Kreditklemme. Die Türkei werde den IWF voraussichtlich um Kreditlinien bis zu 25 Milliarden Dollar bitten, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters Anfang Dezember aus Regierungskreisen. … „

    ERNIEDRIGEND! Stolze Klein-Asiaten müssen islamofob-rassistische Christen um Kredite anbetteln, damit das klein-asiatische Islamistan nicht noch tiefer und schneller in den Abgrund rutscht.

    Daher: Bruder Sarkotzy sorgt sich um verletzte islamistisch-osmanische Gefühlchen – Zuspruch angesagt!

    “ … brauche das Land am Bosporus derzeit besonderen Zuspruch, da es stark unter der internationalen Finanzkrise leidet.“

    Alles klar, Sarkotzy, dann sprich dem Erdogan und seinen Mohammedanerbrüdern mal besonders schön zu,
    ABER NICHT AUF UNSERE KOSTEN!

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/trotz-finanzkrise-eu-forciert-tuerkei-beitritt;2110453;2

  20. #19 instinctive Das ist nicht die kosovarische, sondern die albanische Fahne. Und Albanien ist mehr oder weniger seit 1912 ein selbstaendiger Staat.

    Aber das mit der Fahne ist echt eine Sauerei…in der Weimarer Republik hat man die Briefmarken, die den „Sattlergesellen Ebert“ zeigten, verkehrt herum aufgehaengt, um seine Opposition zu zeigen. Wenigstens kann das mit der oesterreichischen nicht passieren…

  21. Dieser kleine Fauxpas, schaut euch doch mal um in welcher Welt wir leben müssen, alles auf dem Kopf gestellt. LOL

Comments are closed.