News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den März, 2009:

Nach der verschleierten Polizistin gibt es jetzt bereits die verschleierte Feuerwehrfrau (Foto). Ihre Kleidung kann allerdings wegen des vielen islamisch-korrekten Stoffs nicht wirklich in Brand-Einsätzen getragen werden, darum kann die Feuerlöschmuslima in ihrem Aufzug Brände nur von Ferne begutachten. Wichtiger als alles andere ist jedoch, dass die Feuerwehrfrau nicht in Gefahr gerät, männliche Blicke auf […]

Der “gemäßigte” Moslem Karsai, Afghanistans Staatspräsident, Verbündeter des ehemaligen US-Präsidenten Bush und viel umworbener Dialogpartner der gesamten westlichen Welt, hat ein fortschrittliches Gesetz über die Stellung der Frau unterschrieben: Vergewaltigung in der Ehe ist erlaubt und ohne Zustimmung ihres Mannes darf eine Frau nicht aus dem Haus.

Sehr unzufrieden zeigen sich die ersten deutschen Krawalltouristen, die bereits in Straßburg eingetroffen sind, um gegen den Nato-Gipfel zu randalieren. Französische Polizisten würden unangemeldet ins Feldlager kommen – undenkbar für deutsche Terrorcamps! Wie leicht verschüttet man da vor Schreck Benzin beim Molliabfüllen. Besonders wenn man nachts zuvor schlecht geschlafen hat.

Morgen, am 1. April, ist der 30. Jahrestag der Machtergreifung des muslimischen Folterregimes im Iran. Aus diesem Anlass findet in Berlin eine Demonstration statt: 17 Uhr, Hackescher Markt. Einer der Redner wird der iranische Regimekritiker Javad Asadian sein.

Einen Tag nach Schrammas Teilkapitulation seinen sofortigen Rücktritt zu fordern, erfordert ungefähr soviel Zivilcourage, wie mit einem großen Schießgewehr vor einem toten Elefanten fürs Safarifoto zu posieren. Die Entleihung des Begriffs “Montagsdemo” aus der Bürgerrechtsbewegung gegen den Unrechtsstaat “DDR” schien daher reichlich unpassend für eine kleine Versammlung vor dem Kölner Rathaus. Zumal unter den plötzlich […]

Noch niemals in der Geschichte der westlichen Zivilisation klaffte eine so große Lücke zwischen dem politisch gewollten Bild über eine gefährliche Religion und der Realität. Denn das zunehmende Erstarken des Islam führt der christlich-jüdisch-abendländischen Kultur und Gesellschaft mit brutaler Deutlichkeit vor Augen, dass der Islam niemals in der Lage sein wird, zwischen Religion, Politik und […]

Ganz gut erinnere ich mich an die Worte eines Mitarbeiters der Kreisgeschäftsstelle der CDU Köln vor ca. vier Jahren. Damals hatte ich telefonisch mein Interesse an einer CDU-Mitgliedschaft bekundet und wollte wissen, was von einem einfachen Mitglied erwartet wird. Die Antwort: “Entweder Sie haben Geld, junger Mann, oder Sie müssen Plakate kleben”. Der Satz endete […]

Die Wählervereinigung „Bürger in Wut“ (BIW) setzt sich dafür ein, die Strafen bei Widerstandshandlungen gegen Vollstreckungsbeamte zu verschärfen. Der BIW-Abgeordnete Jan Timke hat einen Antrag in der Bremischen Bürgerschaft gestellt, der eine entsprechende Initiative des Landes Bremen auf Bundesebene fordert. Hintergrund des Vorstoßes ist die deutlich gestiegene Zahl von gewalttätigen Übergriffen auf Polizisten und Justizvollzugsanstalt-Mitarbeiter.

Heute wurde in Düsseldorf der Verfassungsschutzbericht des Landes NRW vorgestellt. Knapp 60 Mitglieder der pro-Bewegung versammelten sich dazu vor dem Landtag und protestierten gegen ihre Erwähnung im Verfassungsschutzbericht und gegen Innenminister Wolf. Dieser hatte Pro NRW als “ein trojanisches Pferd des Rechtsextremismus für die Kommunalwahlen” bezeichnet. Den Verfassungsschutzbericht NRW 2008, der über drei Seiten recht […]

Die militärischen Anwälte haben alle Akten zu den in den Medien aufgebauschten angeblichen Verbrechen israelischer Soldaten während des Gazakrieges im Januar geschlossen – diese Ereignisse hat es gar nicht gegeben. Ulrich W. Sahm berichtet aus Israel über die Ergebnisse der Untersuchungen.

Report Mainz wird beim Thema Islamisierung immer aufmerksamer. Vor zwei Wochen berichtete das ARD-Magazin in der aufsehenerregenden Reportage “Schulen des Terrors” über Islamseminare, in denen Muslime zum kompromisslosen Kampf gegen die Ungläubigen aufgestachelt werden. Mitten unter uns.

Irans ehemaliger Justizminister Ayatollah Mehdi Haeri Khorshidi hat in seiner Rede auf der internationalen Konferenz „Looking at Iran“, die am Sonntag in Haifa stattfand, schwere Vorwürfe gegen Deutschlands Haltung Teheran gegenüber erhoben. Deutschland habe sein Handelsvolumen mit dem Iran gesteigert und sei sowohl dessen Atomprogramm als auch der Menschenrechtsfrage ausgewichen.

Die Spannung steigt: Nur noch wenige Stunden, bis der Anti-Islamisierungsfilm von Pro Köln – von türkischen Medien als “Deutscher Fitna” bezeichnet – der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Zeitgleich mit Beginn der morgigen Pressekonferenz um 11 Uhr wird das Video in HD-Qualität hier auf PI zu sehen sein. Vorweg: Der Film toppt, was der Trailer verspricht!

Im andalusischen  Cadiz (Foto) hat ein Gericht jetzt  deutliche Urteile im Prozess um die Zwangsverheiratung eines Mädchens aus Mauretanien gesprochen. Die 14-Jährige war für 500 Euro an einen 40-jährigen Vetter verkauft worden  (PI berichtete). In Deutschland undenkbar: Die spanischen Richter waren nicht bereit, den unmenschlichen Handel und die Vergewaltigung Schutzbefohlener mit multikultureller Heuchelei schönzureden und […]

… sind die Pallywood-gläubigen UNO-Schwärmer und Rotkreuz-Träumer aus Verblendet-Germanistan. So extrem, dass auf den sachlichen Beitrag von Heplev über die vom Deutschlandfunk weitertransportierten Dauerlügen und Fehlinformationen über Israel (PI berichtete mehrfach), ein so typisch verquerer Kommentar eingegangen ist, dass wir Ihnen dieses antisemitische Meisterstück nicht vorenthalten möchten.

Die neu gegründete EU-kritische Partei Libertas (PI berichtete), die in allen 27 EU-Ländern zur Europa-Wahl antreten möchte, braucht bis spätestens morgen, 31. März, 4000 Unterschriften, um zur EU-Wahl zugelassen zu werden. Bisher wurde die benötigte Zahl noch nicht vollständig erreicht. In ganz Deutschland werden darum heute Unterschriften gesammelt. Auch Sie können mithelfen. Hier steht, wie […]

Die irakischen Christen haben eine Geschichte, die so alt ist wie das Christentum selbst. Ihre Gemeinden sind viel älter als der Islam. Unter Saddam Hussein lebten sie in Sicherheit aber ohne Freiheit. Heute haben sie Freiheit, gelten aber im Zuge des antiwestlichen Dschihads der islamischen Extremisten ihren Landsleuten als Kollaborateure mit den Kreuzzüglern und als […]

Mit großer Mehrheit haben die 71.000 Wahlberechtigten, zu 98% moslemischen, der Komoreninsel Mayotte im Indischen Ozean beschlossen, ein Teil Frankreichs und somit der EU zu sein. Mayotte gilt als strukturschwaches Gebiet und wird damit zum Förderfall für die EU und somit auch den deutschen Steuerzahler. Die zukünftigen “Franzosen” dürften dann vollen Anspruch auf Frankreichs soziale […]

Eigentlich ist ein Siebenjähriger ein herziges Kerlchen. Weniger herzig ist er, wenn man ihn auf 60 kg mästet und der sein Kampfgewicht dann zum Überfall eingesetzt. Der künftige Rentenzahler Goran (Foto) schlug auf eine 17-jährige Joggerin (1,50 und 36 kg) ein, raubte ihr das Handy und drohte, als sie ihn festhielt, sie umzubringen. Mama ist […]

In der Bundes-Hauptstadt sind immer mehr Werbeplakate zu sehen, die nicht für einheimische Kunden bestimmt sind, ja die der Ur-Bewohner nicht einmal verstehen soll. Ganz auf Türkisch, gerne auch mit Kopftuch-Damen, wenden sich Immobilienmakler, Autohändler oder TV-Anbieter an die Kundschaft der Zukunft. Sogar Berlins fortschrittliche Integrations-Politiker sind not amused. (Spürnasen: Searcher und Florian G.)

Foto: Straßenmusik in Deutschland Der wunderschöne preisgekrönte israelische Film “Die Band von nebenan” über den Besuch eines arabischen Orchesters in Israel wird wohl noch für lange Zeit nur ein schöner Traum bleiben. Die Realität sieht anders aus: Ein palästinensisches Jugendorchester wird aufgelöst, weil es vor Überlebenden des Holocaust in Israel aufgetreten ist.

Von der Theorie der “Gutmenschitis” zur Klinik: Eine hochnotpeinliche Bußprozession führte heute Nachmittag zur endgültig letzten Veranstaltung der Ehrenfelder DITIB-Moschee, bevor in den nächsten Tagen die Abrissbirne zuschlägt, um Platz für die minarettbewehrte Großmoschee an gleichem Ort zu schaffen.  Die geheimnisvollen Mächte des Unterbewussten müssen mächtig gewaltet haben, als die selbsternannte Künstlerin Isabel Oestreich die Route […]

Auch der neue US-Präsident verspürt erste Probleme mit dem islamischen Frieden. Der pakistanische Geheimdienst unterstützt die Taliban mit Geld wie auch mit Munition und die Al Kaida hat immer noch überall ihre Finger im Spiel. Die afghanische Regierung Hamid Karzais ist ein Schattenkabinett vor dessen Nase der Drogenhandel floriert, der auch wiederum die Taliban finanziert.

Gemäß Aussagen des Generalsekretärs der iranischen Hisbollah, Ayatollah Seyyed Mohammad Baqer Kharazi (Foto), ist der Iran erst dann bereit, in einen DiaLÜG mit den USA zu treten, sobald er im Besitz der Atombombe sei. Der Ayatollah meint: „Wenn es nicht erlaubt ist, Atombomben zu haben, dann darf man auch keine Verbindungen (Beziehung) haben. Und wenn […]

Der forensische Psychiater Dr. Lyle Rossiter und Autor von

Immer wieder muss ich feststellen, dass es zunehmend schwierig wird, sich im Blätterwald des Qualitätsjournalismus umfassend über Ereignisse zu informieren. Wie ja auch PI häufig genug thematisiert, besteht die Kunst des modernen Schreiberlings im umfassenden Weglassen von Information, um den Leser nicht unnötig mit der Wahrheit zu konfrontieren.

Nachdem die DITIB sich zum Ärger ihrer kommunalen Förderer alle Zeit der Welt genommen hat und dem Wunsch des Kölner Klüngels, den Moscheebau in Ehrenfeld möglichst vor der Kommunalwahl am 30. August abzuwickeln, ignoriert hat, hat man es jetzt plötzlich recht eilig. Das letzte Freitagsgebet ist gesprochen und nach einer Bußprozession Kölner Dhimmis beginnt wohl […]

Die Ehefrau des türkischen Ministerpräsidentin, Emine Erdogan (Foto), darf bei den kommenden Kommunalwahlen mit ihrem islamischen Kopftuch nicht als Wahlbeobachterin fungieren. Das entschied die türkische Wahlbehörde. In einem öffentlichen Amt habe das Kopftuch nichts zu suchen, wählen dürfe sie aber mit Turban. Erdogan schäumt und sorgt sich um das türkische Ansehen in Europa.

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien