Print Friendly, PDF & Email

Israel in den MedienIsrael befindet sich nicht in einem Krieg um Territorien, bei dem es um ein paar Kilometer hin oder her geht. Israel ist mitten im Kampf der Kulturen an der Frontlinie des islamischen Djihad. Für dieses kleine Land von der Größe Hessens geht es schlicht und ergreifend um seine nackte Existenz, da der Islam in seinem Herrschaftsbereich keinen „ungläubigen“ Staat akzeptieren darf.

Das hat der Prophet Feldherr Mohammed so vorgeschrieben und steht auch wortgetreu in der Charta der Hamas. Aber die Israelis haben nicht nur zu allem entschlossene und todesverachtende Fanatiker gegen sich, sondern auch eine geballte Medienmacht, die alle Mittel zum Täuschen, Tricksen und Verdrehen nutzt.

Die Hamas hält, wie viele korantreue Muslime, herzlich wenig von Ehrlichkeit gegenüber „Ungläubigen“. Und so schießt man auch gerne mal auf eigene Kinder, wenn man es anschließend mit dramatischen Bildern den Israelis in die Schuhe schieben kann. Propaganda wird von der Hamas seit Jahren neu definiert. Es schlägt alles, was man bisher von totalitären Regimen kannte. Leider saugen weite Teile der Weltöffentlichkeit diese medialen Lügen nur allzu begierig auf, da sie schließlich vielen Links- wie Rechtsextremen und dazu noch den selbsternannten Gutmenschen hervorragend ins ideologische Weltbild passen.

Das Seminar „Israel in den Medien“, veranstaltet von der Münchner Volkshochschule, versuchte in diese Nebelwand aus massiven Fälschungen ein wenig Licht zu bringen. Das obige Video fasst die wesentlichen Erkenntnisse des Seminars zusammen und lässt kompetente Fachleute wie beispielsweise Esther Schapira zu Wort kommen. Die sich, wie einige weitere Seminarteilnehmer auch, vor Ort in Israel und Gaza ein realistisches Bild machen konnte und dies vor wenigen Tagen auch in der ARD mit ihrem Film „Das Kind, der Tod und die Wahrheit“ eindrucksvoll aufzeigte.

Dieser Film ist dem Staat Israel gewidmet, der einzigen Demokratie im Nahen Osten, einem freien Land, das seinen muslimischen Mitbürgern alle Rechte einräumt und deren Vertreter im Parlament und der Regierung sitzen lässt. Das aber durch irrationale arabische Hetzkampagnen seit über 60 Jahren dämonisiert und völlig falsch dargestellt wird. Was dieses schöne Land mit seinen Menschen, die nur in Frieden leben wollen, ganz sicher nicht verdient hat.

Und wir dürfen alle nicht vergessen: Wenn Israel wirklich irgendwann vernichtet sein sollte, was angesichts der drohenden iranischen Atombombe nicht abwegig ist, dann wird sich der islamische Djihad voll und ganz auf Europa konzentrieren. Daher sind wir alle Israelis…

Hier der Film in zwei Teilen auf Youtube

Teil 1:

Teil 2:

(Ein Film von byzanz)

75 KOMMENTARE

  1. Kreischende Weiber und schreiende Kinder an der Spitze eines Demonstrationszuges von Palästinensern auf Deutschlands Straßen. Jeder kennt das. Die Kinder oft symbolisch mit Plastikgewehren bewaffnet oder mit Sprengstoffgürteln um den kleinen Leib.

    Veranstalter solcher Demos zeigen ihre Menschenverachtung unverhüllt. Und deutsche Polizei macht mit, reißt israelische Fahnen weg, wo sie sie kriegen kann.

    Und dennoch — Medien berichten durchweg positiv über derartige Aufmärsche, bei denen widerwärtige Parolen gegen Israel und seine Menschen gegrölt werden.

    Warum? Das Land und seine Öffentlichkeit sind vergiftet durch das durch die sog. „Politische Korrektheit“ auferlegte Schweigeverbot, ein Schweigen, das Mord und Totschlag begünstigt und moralische Maximen ansonsten „anständiger“ Bürger zu zerfetzen imstande ist.

    Es geht rapide bergab hierzulande, nach und nach werden Menschen durch Lügen, Verdrehungen und stakkatoartige Wiederholungen des eigentlich Unaussprechlichen zu Bestien umfunktioniert.

    Die Medien betreiben ein satanisches Geschäft. Sie stellen die Welt auf den Kopf, das Gute wird verteufelt und das Böse bejubelt. Das Publikum bemerkt kaum noch die Manipulationen und richtet sich nach der vermeintlichen Mehrheit, um Konflikten überall im persönlichen Leben aus dem Wege zu gehen.

    Was kann man tun, um die Dinge zu wenden ?

    Ein weiteres Mal bin ich zunächst überwältigt ratlos. Man muß beten.

  2. OT….aber nicht ganz:

    Linken und Grünen wird oft vorgeworfen dass sie sich mehr als nur aktiv für die VERNICHTUNG der europäischen, auf jüdisch/christlichen Werten beruhenden Kultur zugunsten einer „multikulturellen“ Gesellschaft einsetzen. Dass dieser Vorwurf nicht einfach so aus der Luft gegriffen ist zeigt folgendes Beispiel aus der Provinz Südholland in den Niederlanden.

    Seit anderthalb Jahren wird in dieser Provinz nach einem neuen Polizeichef gesucht aber da das NL Innenministerium darauf besteht dass der „Neue“ entweder weiblich oder einer „mit Migrationshintergrund“ sein muss, blieb der Posten bis jetzt unbesetzt. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Allochthonen ließen sich keine geeigneten Kandidaten finden so daß man notgedrungen wieder auf „männlich weiß“ zurückgreifen musste.

    Das NL Innenministerium wurde also gebeten die Ernennung des männlichen Weisseuropäers Teun Visscher zu bestätigen, was die NL Innenministerin Guusje ter Horst unter Hinweis auf „getroffene Vereinbarungen“ erst mal ablehnte. Die anberaumte Feier und die dafür angemieteten Räumlichkeiten mussten wieder abgesagt werden. Dass Guusje Mitglied bei der strammlinken „Partij van de Arbeid“ ist wundert in diesem Zusammenhang nicht.

    Das Innenministerium hat jetzt signalisiert nachgeben zu wollen, aber die Polizeiführung musste versprechen dass in Zukunft nicht nur 50% des gehobenen Polizeidienstes mit Frauen oder Allochthonen besetzt werden, sondern auch 30% der mittleren Führungsebene.

    Meine Meinung dazu: Linke und Grüne sollen eine Wasserstoffbombe bauen und zünden. Das ist schneller und schmerzloser als Multikulti.

    http://www.telegraaf.nl/binnenland/3414533/__Blanke_politiebaas_taboe__.html?p=37,1

    ICH BIN EIN ISRAELI

  3. Israel ist mittlerweile zum Symbol geworden für den Widerstand gegen den

    Intrigantes
    System zur
    Landnahme und
    Abschaffung der
    Menschenwürde und -rechte.

    Es muß alles getan werden, um diese Bastion im nahen Osten zu erhalten.

    p.s. was macht eigentlich der Mannichl ?

  4. Das hat der Prophet Feldherr Mohammed so vorgeschrieben und steht auch wortgetreu in der Charta der Hamas.

    In meiner Schreibweise heißt er PPPM oder auch teilw. PPP Mohammed (der pädophile psychopatische Prophet)

    Könnte man mich für diese Abkürzung auch zur Kasse bitten? Ein Österreicher wurde jetzt zu 3000 Euro Strafe verdonnert, weil er über Mohammed behauptete, dass er ein Kinderschänder war. (Ok, er hat auch andere schlimme Sachen gesagt. aber ich finde eine schlimme Sache, dass die Kinderschändersache in seiner Urteilsbegründung steht)

    Und wir dürfen alle nicht vergessen: Wenn Israel wirklich irgendwann vernichtet sein sollte, was angesichts der drohenden iranischen Atombombe nicht abwegig ist, dann wird sich der islamische Djihad voll und ganz auf Europa konzentrieren. Daher sind wir alle Israelis..

    Genau das! Und noch mehr: Wenn die Moslems heute einen Schwulen jagen, dann müssen wir alle gleich zu ihm halten; wenn diese wilden Moslems ihre Apostaten ermorden, müssen wir uns auf deren Seite stellen; wenn sie ihre Frauen ehrenmorden müssen wir alle uns hinstellen.

    Es ist einfach: heute sie, morgen du. Also müssen wir schon heute Stellung nehmen. Wer meint, er kann noch weiter in seiner friedlichen Seifenblase Dauerurlaub machen, denn irgendwelche phantastische Gutmenschenregierung die Gefahr für immer un ewig in den Paralleluniversum der islamischen Ghettos jenseits der gutmenschlichen Seifenblase ausgesperrt halten kann, der ist blind und blauäugig.

  5. Genau so wie es in diesem Film gezeigt wurde, könnte man sich eigentlich fragen, ob der Krieg gegen Israel mit deren aufgezeigten Propaganda, von Stalin gelernt haben, denn dieses Prinzip ist praktisch das gleiche, was sogar hier in Deutschland von den Rot lackierten Faschisten benutzt werden. In dem fast täglich die Naziverbrechen gezeigt werden und dazu auch die von den Russen in Deutschen Uniformen begangenen, als Naziverbrechen bezeichnet werden. In einem von einem Ukrainer gehaltenen Podiumsdiskussion, die ich auf Film festgehalten hatte. Also ein „Nichtdeutscher“ Historiker „Stalins Partisanenkrieg“ aufgezeigt wurde, sieht man in diesem Film genau das gleiche Prinzip der Hamas benutzen. Der einzige Unterschied ist dabei nur, dass man damals nicht die heutige Technik zur Verfügung hatte.
    Dieses Prinzip spiegelt sich in der Politik der SPD und Grüne wieder, in dem die Naziverbrechen täglich als „Vorgeschmack“ gezeigt werden, damit eine Schuld dem Volk injiziert werden, die sie nicht haben aber sich dennoch schuldig fühlen müssen, um auch gegen die Auftritte der „Neonazis“ zu sein. Die Medien unterstehen dem Einfluss der SPD und so gelingt es den Roten Bastarden das wenig nachdenkende Volk auf ihrer Seite zu ziehen. In Wirklichkeit sind diese Roten Lumpen, die Erzeuger dieser sogenannten Neonazis. Deshalb gelingt es auch den sogenannten Kampf gegen Israel in Deutschland vom Islam durch zu führen. Politiker unter Druck zu setzen und damit die Islamisierung in ganz Westeuropa zu unterstützen. Das Motto heisst da; Wir müssen alles unter Kontrolle haben, nur muss es demokratisch aussehen.

  6. Bericht und Bilder vom Davis-Cup Match Israel gegen Schweden in Malmö.
    Der linke Bürgermeister hatte beschlossen, dass die Spiele vor leeren Rängen stattfinden sollten – „aus Sicherheitsgründen“.
    Draußen formierten sich die üblichen Proteste angeheizt durch Kommunisten, Sozialdemokraten und Muslime „Boykott Israel“:

    http://www.euronews.net/de/article/07/03/2009/anti-israeli-protests-mar-swedish-davis-cup-match/

    Folgende Bilder (Jyllandsposten)
    Bild 4
    zeigt rote Fahne „Israel sollte vor Gericht gestellt werden“
    Bild 5
    Palme Partei (SD)“ Allen Völkern Freiheit, die ganze Welt hat Frieden – Hamas jetzt anerkennen“
    Letztes Bild 9
    „Wir sind es die bestimmen“

    http://jp.dk/fotoflash/fotoflash_reportage/article1625681.ece#1

  7. Das war lange fällig! Gut gemachter Beitrag!

    Aber demaskierend ist das Statement:
    Die palästinensischen Journalisten haben Angst, die falschen Bilder zu senden, weil sie Nachteile für sich und ihre Familien fürchten.

    Trifft das nicht umgekehrt auf die Dhmmi-Journaille in Europa auch zu?
    Unsere Journaille ist mindestens so mies wie die der Palis!

  8. #16 fffreidenker (08. Mär 2009 10:59)
    Das ist die Hilflosigkeit der Müll-ti-Knüllti-s.
    Bekommen sie Fakten vorgelegt,gehen denen die Argumente aus und dann kommt die linksfaschistische Hetze!!

  9. Wie in Schweden gegen Israel gehetzt wird und was sich gestern in Malmö abspielte ist unerträglich.

  10. Vielen Dank für diesen sehr aussagekräftigen Film. Bei der Gelegenheit habe ich eine Anfrage: Weiß jemand, ob und ggf. wo man den früheren Film „Drei Kugeln und ein totes Kind – Wer erschoss Mohammed al-Dura?“ von Ester Shapira noch erhalten oder herunterladen kann?

    @ #5 Die Realitaet (08. Mär 2009 10:11), #14 Ruhri (08. Mär 2009 10:57)

    Könnte sein, daß bei euch das Flash-Plugin (Adobe Flash-Player) nicht vorhanden ist oder nicht richtig funktioniert.

    http://www.adobe.com/software/flash/about/

    Betrifft Windows, zu anderen Systemen kann ich nichts sagen.

    Thomas

  11. Ich habe mal in einem anderen Forum meine Gedanken über Israel virtuell manifestiert:

    Israel ist so eine Art Magnet und zwar ein magnet der Scheiße magisch anzieht.

    Israel ist ein Schutzwall für uns und deshalb muss Israel massiv unterstützt werden.

    Leider bin ich mehr als skeptisch, insbesondere der neue Präsident der USA könnte gewisse Probleme verursachen.

    Ich bin sowieso mehr als verblüfft und verwirrt, warum Obama irgendwie so eine Art Messiahstatus hat.

    Ich verschwurbel mich mal wieder, aber ich bin der Meinung dass Israel ein wichtiges Bollwerk gegen den Islam ist.

    Israel ist, man höre und staune, der einzige Staat in Nahost, der demokratisch ist und wohlhabend ist und zwar ohne Hilfsgüter/Transferleistungen.

    Ich bin sehr, sehr enttäuscht, dass der Westen 4 Milliarden € in den Gazastreifen pumpen wird.

    Egal, ich bin ja sowieso ein Nazi und meine Sympathie für Israel ist ja nur eine Art von Schuldkomplex.

    Und schon wieder wiederhole ich mich:
    Israel ist unser antiimperialistischer Schutzwall.

    Ich hoffe, dass Obama keinen Mist baut, nur um sich überall einzuschleimen.

  12. Das jüdische Volk ist ein uraltes Volk und ich behaupte dass es noch viel älter wird. Die israelische Armee ist eine der besten(wenn auch eine der kleinsten) dieser Welt. Auch diese Kriese werden Israelis bestehen.

  13. „Und wir dürfen alle nicht vergessen: Wenn Israel wirklich irgendwann vernichtet sein sollte, ….“

    Israel wird nicht vernichtet werden, dafür wird JHWE schon sorgen. Er hat dieses Land den Israeliten schließlich nur als Leihgabe überlassen. ER ist nach wie vor der Eigentümer. Daran werden auch alle A-Bomben von wem auch immer nichts ändern.
    Nichts desto trotz sollen wir für sein Volk einstehen! Denn die die dieses tun wird der HERR segnen!

    Schönen Sonntag noch! 😉

  14. He, kein Problem, wenn Israel vernichtet ist, dann nehmen wir die Überlebenden auf und wehren den nächsten Anfängen. Das kann unsere Zivilgesellschaft doch am Besten, den nächsten Anfängen zu wehren. Und dann werden wir natürlich streng alle Firmen boykottieren, die dann dem Iran noch Waffentechnologie liefern, um Israel zu vernichten, das dann natürlich nicht mehr da sein wird, was unseren Kampf leichter machen wird. Wie auch heute, wo der Machtergreifung Hitlers zu widerstehen, alle unsere Kräfte fordert, auch wenn Hitler lange tot ist und die NSDAP Geschichte. Aber das ist es, was wir am besten können. Gewonnene Schlachten noch einmal siegreich beenden.

  15. #21 TomcatK (08. Mär 2009 11:36)
    „Er“ sagte auch, führt keinen Krieg in der Heiligen Stadt oder kämpft für immer, oder?

  16. @ zeitlos

    Es ist doch echt kein Wunder, dass viele Leute, die eigentlich gläubig sind, der Kirche den Rücken zuwenden.

    Ich kokettiere immer damit, dass ich Atheist bin, aber eigentlich ist es nur Frust und zwar Frust, weil ich der Kirche nicht vertraue.

    Glaube ist etwas persönliches/privates und sollte nicht institutionalisiert werden.

    Aber diese Durban Aktion ist wirklich extrem ekelerregend.

    Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen:

    Der Islam, der wirklich immer am Puls der Zeit ist, wenn es um Völkermord oder andere Perversitäten geht, will eine moralische Instanz sein.

    Die Amerikaner haben es richtig gemacht und der UN kein Geld gegeben.
    Naja, dank Obama wird sich das wohl ändern…

  17. Die größte Absurdität aber ist, dass wir mit unseren Steuergeldern den palästinensischen Geburtenüberschuss und damit das Kanonenfutter für den Djihad bezahlen.

  18. Naja !! Die Medien ! Abgesehen vom Hause Springer sind die doch eh ziemlich Anti-zionistisch angehaucht ! Als Gutmensch hat man Israel-Kritisch (-feindlich) zu sein !
    Bei rechten würde man das als Antisemitismus nicht tolerieren!!

    siehe auch
    Israel Judentum

    Gruß Andre

  19. Und wieder ein Volltreffer von Byzanz. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.

    @Ironman.
    Danke für die Übersetzung von I.S.L.A.M.
    Gefällt mir wesentlich besser als Islam mit Frieden zu übersetzen. Deine Übersetzung von ISLAM ist auch ehrlicher.
    🙂

    Was der Mannichl macht? Heute ist Sonntag. Da hat er frei und verbringt die Zeit damit, mit einem Metallsuchgerät im Garten- von ihm bereitgestellte und vergessene Lebkuchenmesser zu finden.
    Es könnte ja sein dass der Attentäter wiederkommt, wieder eine Tatwaffe vergisst und sich wieder bei Familie Mannichl eine Tatwaffe ausleihen muß.
    Dem muß entschieden vorgebeugt werden.

  20. @ Andre

    Es ist wahrlich verblüffend, wie man moralisch bewertet wird.

    Wenn ein ‚Rechter‘ Israel kritisiert, dann ist er ein Nazi, wenn hingegen ein ‚Linker‘ Israel kritisiert, gilt er als aufgeklärter, weltoffener, humanistisch geprägter Mensch.

    Es ist so Schade, dass es dieses Blogs bedarf, um Offensichtliches aufzuzeigen.

    Ehrlich gesagt widern mich diese Kopf-in-den-Sand-Stecker nur noch an.

    Ich verteile zwar keine Flyer, aber ich versuche möglichst viele Leute zu informieren, auch wenn deswegen schon einige Freundschaften gekündigt wurden und ich auch schon mal angezeigt wurde.

  21. Nun hab ich mir den Film in voller Länge angesehen. Ausgezeichnet, professionell! Glückwunsch an PI für die vermutliche Erstausstrahlung!
    Dieser Film sollte bei PI immer abrufbereit bleiben und nicht einfach im Archiv verschwinden. Könnte man ihn nicht auch als DVD zu einem annehmbaren Preis vertreiben?
    Anmerkung: bitte noch die Namen der Interviewten einblenden. So habe ich z.B. Uli Sahm erkannt, aber nicht jeder kennt ihn.

  22. #13 Alster:

    Prima Video! Wird für den nächsten Film vorgemerkt. Ist das geil, wie der „Tote“ auf den Kopf fällt, plötzlich aufschreckt und sich an die Rübe fasst. Was Allah doch immer wieder für Wunder vollbringen kann ! 🙂

  23. Tagesthemen vom 7.3.09:

    „(…) die Zuschauer mussten draußen bleiben. Man wolle die Sicherheit der israelischen Spieler nicht gefährden, so die offizielle Begründung und tatsächlich gab es auch heute Krawalle.
    (…) Doch die Politiker machen keinen Hehl daraus, dass sie die Israelis am liebsten gar nicht erst antreten lassen wollten aus Protest gegen den Krieg im Gaza-Streifen. (…)
    In Schweden gibt es starke Vorbehalte gegen israelische Polititk. (…) Die Kampagne „Stoppt das Match“ hatte es nicht schwer Unterstützer zu finden.
    (…) `Israel ist in Malmö nicht willkommen, nicht nach seinen schlimmen Verstößen gegen die Menschenrechte im Gaza-Streifen.´ (Olof Holmgren – Leiter „Stoppt das Match“)“

    An die schwedische Botschaft schreiben und

    – gegen die Judenfeindlichkeit im Land
    protestieren

    – nachfragen,

    welche Menschenrechtsverletzungen man Israel vorhält und nachfragen,

    wie es auf den Raketenbeschuss hätte reagieren sollen.

    um eine
    KONKRETE ANTWORT AUF DIESE LETZTE FRAGE
    bitten.

    Für die Freiheit!

    rotgold

  24. Danke für diesen sehr aufschlussreichen Beitrag.Es wäre die Aufgabe unserer Medien Berichte solcher Art zur besten Sendezeit einem breiten Publikum zugänglich zu machen.Darauf hätte Israel ein Recht.

  25. Also ich habe den Eindruck das der „normale“ Deutsche schon unterscheiden und beurteilen kann wer die Terroristen im nahen Osten sind, nämlich Hamas und Konsorten.
    Israel braucht unsere Unterstützung mehr den je.
    Der Hass und die Angriffe gegen Israelis nehmen weltweit extrem zu.
    Meiner Meinung nach ist es fraglich ob Israel sich auf Dauer gegen die feindliche Übermacht halten kann.

  26. Die extrem Rechte und die Linke eint ihr Antisemitismus.
    Wie heißt es doch:
    „Getrennt marschieren – gemeinsam (zu)schlagen“.

  27. #37 byzanz (08. Mär 2009 12:59)
    Du hast einen guten Riecher, aber trotzdem auf dem Teppich bleiben! Oder willst Du enden, wie Michel Friedmann?

  28. He, die Webseite von Amadinedschads Haussender ist schon heiß. Da steht mit gestrigem Datum ganz klar drin daß hoffentlich bald der verborgene Imam Mahdi erscheinen möge, Ahmadinedschad ist bekanntlich in einer exotischen Sekte, die selbst vielen Teheraner Parlamentariern suspekt ist.
    Nach vielen gültigen Überlieferungen wird Hazrate Mahdi (a.f.) mit Hilfe seiner besonderen Anhänger in einer Zeit, in der Unterdrückung und Ungerechtigkeit ihren Höhepunkt erreicht haben, zur Herstellung des islamischen Weltreiches in Erscheinung treten und Gerechtigkeit überall auf der Welt verbreiten.

    Oder Klartext geschrieben: Der atomare Showdown zwischen Israel und Iran ist nicht mehr weit entfernt.
    http://german.irib.ir/index.php?option=com_content&view=article&id=21657:gratulation-zu-beginn-des-imamat-von-hazrate-mahdi-moege-er-bald-in-erscheinung-treten&catid=18:kultur&Itemid=8

  29. #34 Harlekin
    Youkhana: Dafür haben wir keine Beweise, aber natürlich beteiligen sich Islamisten aus anderen islamischen Staaten daran. So wurde etwa ein Selbstmordanschlag in Mossul unlängst von einem Kuweiter verübt. Übrigens ein Mann, der zuvor aus dem US-Lager Guantánamo entlassen worden war!

    Da würde ich gerne mehr von wissen…….Capt.

  30. Juden sind und bleiben , das Opfervolk !
    Sie werden seit Urzeiten als Schmierstoff des Menschenhasses gehandelt, ob nun in der „Westlichen Welt“ oder im „Islam“ überall das gleiche Spiel …die „Juden sind an allem Schuld“…mit dieser Begründung lässt es sich wunderbar Kriege vom Zaun brechen und ganze Genozide verteidigen !
    Israel wird fallen , soviel steht fest ! Die ganze Welt wird am TV sitzen und zusehen wie tausende Israelis unter den Messern der Muslime geköpft werden … dann wird der dritte Weltkrieg kommen , mit all seiner Grausamkeit ! Der Nahe Osten wird komplett eingeäschert werden., nachdem der Iran die erste Atomwaffe auf Israel geworfen hat ! das ist der STRATSCHUSS für die völlige Bombardierung aller Islamischen Staaten ! Seht euch die Weltkarte an wo der Islam herkommt und wo er regiert…alles verzichtbare Wüste … kaum fruchbares Land…von den Menschen mal abgesehen, die ihre Fruchtbarkeit als Waffe gegen die Menschheit einsetzen !
    Der Islam wird implodieren, völlig ausradiert werden das ist der grosse Plan, bevor der Rset der Menschen unter die komplette Kontrolle der NWO geräd und somit das Tor zu einem uns völlig unbekannten neuem Zeitalter aufgeht !
    Wir stehen an der Schwelle (mit einem Bein schon mitten drin) zu einer Totalen Verschiebung der Weltgeschichte !
    Glaubt`s oder lasst es ! Fest steht …es wird so kommen, 1000%tig !

  31. #40 pilotmen (08. Mär 2009 14:09)
    Keine Sorge, solange die Araber so schlau sind wie Rhababar, ist die Welt in der Hand der Spekulatoren! Die Frage der Fragen lautet:
    Pest oder Cholera?
    Und für Unentschloßene TBC.

  32. Der Artikel hat vollkommen recht. Der Dschihad verfolgt die Vernichtung Israels als ersten Schritt auf dem Weg nach Europa.

    Wären die Terroristen in Mumbay / Bombay nicht wie wahnsinnig vor Haß gegen Juden, dann hätten sie in der Zeit, in der sie den Rabbiner und seine Frau grauenhaft gefoltert haben, weiter andere Menschen ermordet.
    Viele von uns Deutschen (und von den Europäern allgemein) scheinen zu denken, daß ihre moslemischen Nachbarn, die jetzt Tür an Tür mit ihnen leben, genauso satt und zufrieden und „gemäßigt“ bleiben werden, wenn sie als Moslems in Deutschland (und Europa) numerische und politische Oberherrschaft erreicht haben werden. Wie töricht ist dieses Denken. Diese Deutschen (und die anderen Europäer) werden herausfinden, was schon andere Volksgruppen vor ihnen erfahren haben, nämlich, wie wenig ihr Leben ihrem moslemischen Nachbarn bedeutet, der nur auf seine Chance wartet.

    Die Moslems halten an ihrem Islam fest, aber Europa, das sein jüdisch-christliches Erbe abgelehnt hat, und an nichts mehr glauben will, als an höchstmögliche Beschwichtigung und Behaglichkeit und Selbstgerechtigkeit, hat damit jeden geistigen Schutz verloren. Interessanterweise wird diese Zerstörung der geistigen Schutzmauern von nicht Wenigen innerhalb der Kirchen unterstützt, die lieber den Gott des Islam anerkennen, als den Gott Abrahams, Issaks und Jakobs und sein Wort ernstzunehmen.
    Dieses Europa ist geistig tot. Und ohne Umkehr wird dies bald auch sein physischer Zustand werden.

    Die offene Verfolgung in Europa begann mit der Anklage gegen Geert Wilders und sie wird dabei nicht stehen bleiben. Sie wird sich ausweiten. Es ist eine Anlage für nichts. Genauso wie die Juden seinerzeit ohne Schuld ihrerseits für nichts verfolgt wurden.

    Was für eine Ironie! Dieses Deutschland und mit ihm Teile Europas, die vor 70 Jahren die wenigen Juden unter sich nicht ertragen konnten, sind nun mit zig Millionen Moslems konfrontiert, deren Überzahl in wenig mehr als einem Jahrzehnt zu erwarten ist.

    Und gleichzeitig maßt sich Europa in all seiner Verblendung und Selbstgerechtigkeit immer noch an, sich zum Gericht gegen Israel und die Juden niederzusetzen.

  33. Ich kenne keine Religion die feigere und ungläubigere Menschen(Tiere) hervorbringt als der Islam. Egal wo man hinschaut..vermummte oder ständig beleidigte nur in Massen auftretene, ihren eigenen Glauben nicht lebene, heuchlerische, lügende,menschenverachtene,mittelalterliche.
    Geschöpfe mit grosser Fresse und nichts dahinter…..und genau das macht sie gefährlich
    weil man nicht davon ausgehen kann das sie Verstand haben…da haben ja meine haustiere ein besseres Sozialverhalten..

  34. @ Bundespopel
    Ein weiteres Mal bin ich zunächst überwältigt ratlos.
    Man muß beten.

    So geht es mir auch.

    Darum sind unsere Feinde Teile UNSERER Medien und Teile UNSERER Politiker! Leider jeweils sehr wichtige und einflussreiche von ihnen.
    Dahin muss unsere Stossrichtung gehen. Wenn diese Zur Vernunft gekommen sind, erst dann haben wir eine Chance dem Islam gegenüber.

    Um aber die Politiker zu beeindrucken ist es wichtig, dass die Bevölkerung informiert wird.

  35. OT
    Obama will mit gemässzigten Taliban reden!
    Oha…. hoffentlich überlebt er das….

  36. Ja, so sind sie, die Rechtgläubigen aus dem Palästinenser-Lager! Einfach angewandte Taqyia, nichts anderes!

    Allerdings unter wahnsinnigen Bedingungen, die das eigene Volk zu Opfern verurteilt, indem sie die EXEKUTION von Vätern und Kindern vor laufenden Kameras als Greueltaten der Israelis der Weltöffentlichkeit verkaufen!
    Das ist, gelinde ausgedrückt, Wahnsinn hoch 100!

    Man kann es nur als hochgradig zynisch, perfide, kriminell, abartig und KRANK bezeichnen, wenn das eigene VOLK -Frauen, Kinder und andere Unschuldige!- als „Kanonenfutter“ herhalten müssen, um die Weltöffentlichkeit zu betrügen, obwohl sie sehr genau wissen, dass die Israelis vor jedem Angriff auf die RechtTÄUBIGEN eine „Unwetterwarnung“ herausgegeben haben!

    Und wenn dann, wie glaubhaft in dem Video berichtet wird, ein palästinensischer Vater sagt, dass es ihm sch…egal ist, wenn seine fünf (5!!!!) Kinder ihr Leben verlieren, weil er dann eben fünf neue Kinder in diese abartige und barbarische Welt „setzen“ würde, dann müsste doch bei jedem noch gutgläubigen, gutmenschelnden grün-marxistisch-verblödeten 68er-Vollpfosten e n d l i c h der Groschen fallen, oder nicht?!

  37. Entschuldigung:
    ISAAKS anstelle Issaks
    und natürlich: Eine ANKLAGE für nichts – nicht Anlage.

  38. #45 Beobachterxxx (08. Mär 2009 15:02)

    Ich kenne keine Religion die feigere und ungläubigere Menschen(Tiere) hervorbringt als der Islam. Egal wo man hinschaut..vermummte oder ständig beleidigte nur in Massen auftretene, ihren eigenen Glauben nicht lebene, heuchlerische, lügende,menschenverachtene,mittelalterliche.
    Geschöpfe mit grosser Fresse und nichts dahinter…..und genau das macht sie gefährlich
    weil man nicht davon ausgehen kann das sie Verstand haben…da haben ja meine haustiere ein besseres Sozialverhalten..
    ———————————————
    Ja, ich sehe das genauso! Wenn ich mir einen intelligenten Schäferhund anschaue, kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses edle TIER jemals zu solchen widerlichen und abartigen Handlungen fähig sein könnte!

    Über mir wohnt ein libanesischer Augenarzt (Christ), der genauso wie ich, von einer anmaßenden Türkin massivst beleidigt wird („Du Scheißausländer, verpiss dich in das Land, wo du hergekommen bist – fuckkkk you!).
    Und das in einem Wohngebiet, das zu den besten dieser Stadt zählt!

    Diese türkische „Dame“ ist die einzige in diesem gediegenen Umfeld!

  39. Was WIRKLICH geschah:
    http://terrorismawareness.org/what-really-happened/

    Auch wenn linke und mohammedanische Geschichtsfaelscher (in Bruederschaft mit den Nazis) seit Jahrzehnten versuchen etwas anderes herbeizufaelschen….

    Der als Israelkritik getarnte “Antizionismus” ist NICHTS anderes als versteckter Judenhass.

    Nationale Sozialisten und Internationale Sozis, alles ein Pack.

  40. Was soll man da noch hinzufügen, ausser dass ich voll und ganz auf der Seite Israels bin und ich mich für mein Land und den ganzen Westen schäme.

  41. #43 GrundGesetzWatch
    das sehe ich leider auch so.
    die ganze Welt läuft mit verbundenen Augen auf diesen Showdown zu. Da bei Islamisten ein Menschenleben (egal ab Frauen oder Kinder) absolut nichts zählt, werden die wohl versuchen die Bombe einzusetzen. Frage wo ? Es gibt eine Fatwa, die besagt alle Amerikaner, egal wo auf der Welt, zu töten, oder auf Israel oder vielleicht „nur“ auf ein europäisches Land, was den Vorteil hätte, daß die Gegenreaktion moderat ausfallen würde. In jedem Fall werden viele unschuldige dran glauben bzw. mit den Folgen leben müssen.
    und je mehr diese Regimes in die Enge getrieben werden, desto größer wird die Gefahr.
    Auch in der Nostradamus-Gemeinde rumort es wiedermal: Zwischen 2010 und 2012, so liest man, könnte ein Weltkrieg ausbrechen.

  42. Der Schlussabsatz vom Topic starter gefällt mir gearnicht. Das ist dritte Reich mentalität im Endstadium. Wir sollten JETZT hiner Israel stehen und nicht Israel als Schutzpuffer missbrauchen, wie es der Topicstarter suggeriert!!!

  43. #5 Jochen10:

    Das ist Yehoshua Chmiel, Mitglied des Vereins AmEchad. Dieser Verein hat sich der interkonfessionellen Verständigung und der gegenseitigen Wertschätzung aller Religionen verschrieben.

  44. An #7 Ironman: Toda raba für die supergute Übersetzung des Terminus Islam.

    Auch ich kenne und fühle die steigende Bedeutung der Solidarität und Unterstützung für Israel. Denn Israel verteidigt die Freiheit in Europa, was mir sonnenklar ist, da ich selbst die Freiheit sehr liebe, dadurch eine zweibeinige Katze bin. Wenn wir Europäerinnen weiterhin unsere volle Schönheit zeigen dürfen in Zukunft, ist es in der Perspektive Israel zu verdanken. Daran dachte ich auch während eines Konzertbesuches heute nachmittag in Berlin. Bei diesem Konzert spielte das Berliner Damenorchester ´Salome´. Israel steht auch dafür ein, dass dieses geniale Damenorchester weiterhin spielen darf, natürlich im vertrauten Outfit. Ich habe das ganz deutlich gefühlt beim Lauschen der Musike im heutigen Konzert. Daraus folgt, dass ich in Sachen Unterstützung für Israel noch stärker dabei bin. In meinem Einkaufskorb landen noch mehr israelische Produkte. Obwohl ich in relativer Reichweite des Spreewaldes (Salzgurkenheimat) im Land Brandenburg wohne, kaufe ich statt Spreewälder Salzgurken israelische Salzgurken. In dieser Woche kaufte ich Honig aus Israel. So hat jetzt auch der lokale Imker um die Ecke bei mir das Nachsehen. Auf dieser Strecke bin ich keine Brandenburgerin mehr, sondern eine Israeli. Meine Lichter für Israel, die ich zu Hause und auf dem Schreibtisch im Betrieb Ende Dezember 2008 aufstellte, leuchten weiterhin. Ich bete oft für Israel, auch mangt die Akten im Büro die Woche über. Gott segne und schütze Israel. Ich bin die einzige Angestellte im ganzen Bürohaus, die Tee aus Israel trinkt, Süßwaren aus Israel hat. So zieht sich meine Solidarität mit Israel kontinuierlich durch die ganze Woche. Auch wenn ich mit keinem im Betrieb darüber sprechen kann, fühle ich ich meine Verbindung zu Israel.

  45. Israel ist der Leuchtturm im Mittleren Osten, ist eine Insel des 21. Jhrhunderts in dieser großen Ecke der Welt. Das muss jedem Menschen auf der ganzen Welt beigebracht werden.

  46. #61 byzanz
    Ah, danke.
    Da hat er sich ziemlich was vorgenommen.
    Sei ihm großer Erfolg vergönnt.

  47. Palästinenser-Moschee: Folgeexplosionen 🙂

    Beim Umgang mit Moscheen beachten!

    “ … Augenzeugen zufolge wurde die Moschee der Märtyrer völlig zerstört.

    Israelische Sicherheitskreise teilten mit, das Gotteshaus sei von den Islamisten der Hamas als Befehlsstand und Treffpunkt genutzt worden. Eine große Zahl von Folgeexplosionen deutete darauf hin, dass in dem Gebäude Raketen und andere Waffen gelagert gewesen seien. … „
    (sueddeutsche.de 2.1.2009)

    Raketenmoschee der Märtyrer, wg. „Integration“ vermutlich.

  48. Fehler im Original:

    „Nach Krawalen: Israel gewinnt in Schweden

    Zur Verteidigung eines immer wieder mit schweren Pflastersteinen angegriffenen Mannschaftsbusses zog ein Beamter seine Pistole.

    «In meiner ganzen sportlichen Karriere bin ich niemals einem solchen Hass und einer solchen Vermischung von Sport und Politik begegnet», schrieb Ram in einem Artikel für die auflagenstärkste israelische Zeitung «Jediot Achronot».
    «Diese Ereignisse haben meine Sicht von Schweden vollständig verändert, und ich habe Zweifel, ob ich jemals hierher zurückkehren will.»

    Schwedens liberaler Schulminister Jan Björklund warf dem sozialdemokratischen Bürgermeister von Malmö, Ilmar Ilmar Reepalu, vor, er habe mit «feindseligen Äußerungen sowohl links- wie rechtsextreme Kräfte gegen junge jüdische Tennisspieler aufgehetzt».
    … „

    Islamnazis spart er aus: da gab’s wohl nix mehr aufzuhetzen.

    http://www.ftd.de/sport/tennis/news/:Nach-Krawalen-Israel-gewinnt-in-Schweden/483470.html

  49. Meine Prognose !!!!!!

    Habe gerade lange mit Israel gesprochen und uns genau über dieses Thema unterhalten.

    Die jetztige Forderung der Weltgemeinschft auf Einigkeit der Fatah mit der Hamas ist eine Illusion. Sie wird der Weltöffentlichkeit nur vorgetäuscht, damit die Gelder anrollen. Abbas ist schwach, Fayad hat sein Amt niedergelegt. Abbas wird EBEN NICHT die Kontrolle bekommen, sondern die islamistische, gewalttätige Hamas, wenn es nicht anders geht, auch mit einem neuen Putsch.

    Die Hamas wird, sobald die Gelder vorliegen, Ihre Macht auf das Westjordanland notfalls mit Gewalt weiter ausbreiten. Schon jetzt versucht sie mit Hilfe der Familienclans, mit der Hilfe des Irak, Irans und Syrien und auch mit Gewalt, ihren Einfluss im Westjordanland geltend zu machen. Die Menschen werden mit Hassparolen, gestohlenen Hilfsgütern der EU, Versprechungen von Geldzuwendungen, sollten sie an die Macht kommen und auch vor Erpressung wird nicht zurückgeschreckt.

    Ihr werdet sehen, sobald die Gelder ausgezahlt werden (es stehen ja auch Neuwahlen an) wird die Hamas ALLE Macht an sich reissen und ihren islamistischen, gewalttätigen, unerbittlichen Kampf gegen Israel mit weitaus größeren Mitteln fortsetzen.

    Übrigens hat Russland 50 Panzer und zwei Hubschrauer dem Gaza versprochen.

    Somit trägt die Weltgemeinschaft die größte Verantwortung für den Versuch, Israel von der Landkarte verschwinden zu lassen….allein dadurch, daß sie die wirklichen Ursachen nicht sehen will oder kann, weil sie meint, man hätte es mit vernunftsbedingten Fühlen und Handeln zu tun.

    Sollte es den Islamisten gelingen, Israel auszulöschen, werden wir weltweit einen gewaltigen Vorstoss des radikalen Islams miterleben, mit allen seinen erbärmlichen Folgen.

    Ich weiß, es geschieht nicht, weil es nicht nach diesen Judenhassern und G“ttesleugnern geht, sondern allein der Allmächtige das Schicksal der Welt leiten wird.

    Allerdings hat auch die UN jetzt schon sich selbst ausgehebelt, indem sie die islamische Scharia für sakrosankt erklärt.

    http://wahrheitgraben.wordpress.com/2009/03/01/unbemerkt/

  50. #9 Heinz Kuttnik (08. Mär 2009 10:42)

    Genau so wie es in diesem Film gezeigt wurde, könnte man sich eigentlich fragen, ob der Krieg gegen Israel mit deren aufgezeigten Propaganda, von Stalin gelernt haben, denn dieses Prinzip ist praktisch das gleiche, was sogar hier in Deutschland von den Rot lackierten Faschisten benutzt werden.

    Er hat, er hat…….

    Wenn es nicht zuviel wird, einfach lesen.

    Die Große Lüge und der Medienkrieg gegen
    Israel:
    Von der Umkehrung der Wahrheit zur
    Umkehrung der Realität

    http://www.kritiknetz.de/die_grosse_Luege_Medienkrieg_gegen_Israel.pdf

  51. Sehr Guter Beitrag von Byzanz , Danke dir!
    Aber ich danke auch euch allen, das ihr dem Absoltismus der „politischen korrektheit“ nicht verfallen seid.

  52. was mir noch schnell zu diesem Thema einfällt.

    Die Geberstaaten haben sich nicht dem Druck der Palästinenser gebeugt, die von ihnen mal eben 2,8 Milliarden Dollar forderten. Um den Antisemiten der Herzen einen Denkzettel zu verpassen, hat man ihnen jetzt einfach mal zwei Milliarden Dollar mehr zugesteckt. Jetzt sind es also 4,5. Für das Geld sollte doch noch der ein oder andere Endsiegsversuch drin sein, ehe die Geberländer wieder eingreifen müssen. Judenmord war noch nie so profitabel und dürfte inmitten der Weltwirtschaftskrise eine der wenigen Wachstumsbranchen sein.

    Und wohin soll das Geld gehen ?

    Ein Teil der 4,5 Millionen Dollar Spenden – wie viel genau, ist unklar – wird überhaupt nicht direkt in den Gazastreifen gehen, sondern helfen die PA zu stützten. $600 Millionen der von den Amerikanern versprochenen $900 Millionen werden an die PA gehen, um sowohl bei deren Budget-Problemen zu helfen als auch neuen Projekten in der Westbank.

    Machte sich die PA eilig auf, um den Bau von neuen Krankenhäusern oder Schulen anzukündigen? Vielleicht eine neue Reha-Einrichtung oder einen Industriepark?

    Nicht ganz. Die erste Presse-Erklärung nach der Geber-Konferenz kündigte an, dass die PLO bekannten Terroristen einen Extrabonus geben wird:

    Nablus – Ma’an – Die Gehälter von in israelischen Gefängnissen sitzenden Palästinensern werden diesen Monat um ein 800-Schekel-Extra (ca. 150 Euro) erhöht, bestätigte der Chef der Palästinensischen Gefangenen-Gesellschaft, Ra’ed Amer, am Dienstag.

    Jeder Gefangene erhält monatlich 1.000 Schekel (ca. €180), dazu ein Extra von 300 Schekeln (€55), wenn sie verheiratet sind, und weitere 50 Schekel (€9,40) für jedes Kind. Das Gehalt wird jeden Monat von der PLO gezahlt.

    Derzeit gibt es 4.500 Männer und Frauen, die als Gefangene in israelischen Gefängnissen registriert sind. Die Erhöhung wird den Zahlungen für Februar zugeschlagen, die diese Woche durch die Banken laufen.

    Amer erklärte, dass die Erhöhung in Folge der Anweisungen des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas vorgenommen wurde.

    Ja, jeder Terrorist in einem israelischen Gefängnis – Menschen, die Selbstmord-Bomber dahin fuhren, wo sie Frauen und Kinder in die Luft jagten; Menschen, die „Märtyrer-Operationen“ befehligten; Menschen, die jeden Juden angriffen, den sie finden konnten – bekommen jährlich tausende Dollars von der chronisch geldknappen PA, die ihr Geld natürlich von erfolgreichen Geber-Konferenzen wie der von gestern erhält. Jedes Jahr bekommen sie rund 16 Millionen Dollar, was einen angenommenen Durchschnitt von monatlich $300 Dollar pro Gefangenem ergibt. Und allein im Februar bekommen sie zusätzliche $855.000.

    Dies ist nur das Geld für die lebenden Terroristen. Nicht gezählt sind die Gehälter für die Familien von Selbstmord-Bombern und anderen „Märtyrern“, die diese für immer erhalten; zusammen mit dem Geld für die Gefangenen wurde diese Summe im Jahr 2005 auf jährlich $100 Millionen geschätzt.

    Nun haben die Saudis ja auch Hilfe zugesagt, wollen es aber selbst verteilen, weil sie der Hamas nicht trauen, der Hintergedanke jedoch bleibt der Gleiche:

    Wird dieses Geld direkt an die Terrorgruppen gehen? Nun, ein Hinweis entstammt der einen Garantie, die die Saudis verlangen, bevor sie Geld geben:

    Der Außenminister forderte die internationale Gemeinschaft auf die Wiederaufbau-Anstrengungen damit zu garantieren, dass Israel dazu gebracht wird „die rechtlichen und finanziellen Folgen jeglicher Aggression zu tragen und die Lage nicht mit doppeltem Maßstab zu betrachen“.

    Mit anderen Worten: Wenn die Hamas einige Tausend weitere Raketen auf Israel schießt, dann verlangt Saudi-Arabien, dass Israel sich nicht verteidigen darf. Punkt. Für die Hamas jedoch wird es keine Grenzen für ihr Verhalten geben – sie kriegen das Geld umsonst.

    Und was bekommen die Einwohner von Sderot von der internationalen Gemeinschaft für die Schäden in ihrer Stadt und Millionen angehäufte Nächte ohne Schlaf? Bisher eine großzügige Spende an – Legossteinen.

    Mehr zu diesem Thema:

    http://heplev.wordpress.com/2009/03/03/wir-finanzieren-die-endlosung/

    Man sollte zu einer Geberkonferenz für Israel aufrufen.

    AM ISRAEL CHAI, wir sind alle Zionisten.

  53. Sorry, aber Israel liegt mir am Herzen, darum noch ein Bericht über die angeblichen Schäden in Gaza.

    Zitat:

    Nach Angaben der Autonomiebehörde seien angeblich 14 % aller Gebäude im Gazastreifen zerstört worden, 20.641 von insgesamt 147.437. Es seien 4.100 Wohnungen völlig zerstört worden, 25 Schulen, 31 Einrichtungen der Sicherheitskräfte und 17 Regierungsgebäude. Hinzu kommen 1.500 Geschäfte und Fabriken sowie 10 zentrale Pumpstationen für Wasser und Abwasser. Satellitenaufnahmen und eine Prüfung der Schäden vor Ort ergaben jedoch, dass diese Zahlen weit übertrieben sein könnten.

    Ich möchte hier diesen Bericht einer jüdischen Dichterin einstellen, die am 28. Januar den Gaza selbst besucht hat, um sich zu überzeugen, wieviele Schäden tatsächlich vorhanden sind. Hier ihr Bericht:

    Ich bin Dichterin, eine englische Juedin und besuche Israel regelmaessig. Die Berichte vom willkuerlichem Abschlachten und Zerstoeren waehrend der Operation Gegossenes Blei haben mich tief verstoert. Ich fuehlte, dass ich mir selber ein Bild machen musste. Ich flog nach Tel Aviv und am Mittwoch, den 28. Januar benutzte ich meinen Presseausweis, um den Grenzuebergang Erez zu passieren. Ich ging ueberquerte die Grenze in den Gazastreifen.

    Der Gazastreifen, den ich sah, war gesellschaftlich intakt. Es gab keine Obdachlosen, verletzt Umherirrende, hungrige oder notduerftig bekleidete Menschen. Die Strassen waren belebt. Die Laeden waren mit bestickte Kleider und riesige Kochtoepfe behaengt, die Maerkte voll frischem Fleisch und wunderschoenem Gemuese – die roten Radieschen groesser als Grapefruit. Muetter begleitet von dreizehnjaehrigen Buben erzaehlten mir, dass sie es satt haetten, ausser Haus zu sein, den ganzen Tag auf Truemmern herumzusitzen und der Presse zu erzaehlen, wie sie ueberlebt haetten. Hochschulabsolventinnen, die ich in Shijaya traf, sprachen von Bildung als Macht, waehrend alte Maenner auf sie aufpassten.
    Mehr dazu:

    http://beer7.wordpress.com/2009/03/03/yvonne-green-machte-sich-selbst-ein-bild-im-gazastreifen/

  54. Liste all derer, die sich mit den Juden anlegten und jetzt nur noch aus den Geschichtsbüchern bekannt sind:

    Ägyptische Pharaonen, Kanaanäer, Philister, Assyrer, Babylonier, Perser, Hellenen, Römer, Osmanen, Nationalsozialisten, Sowjetkommunisten.

    Das Schicksal des Islam ist also besiegelt.

Comments are closed.