„Französische“ Palästinenserfreunde sind am 7. März in einen Carrefour-Supermarkt eingedrungen und haben alle Produkte mit Herkunftsdeklaration aus Israel entfernt. Es sei „illegal“, Produkte der israelischen „Mörder“ und „Verbrecher“ zu verkaufen, die in ihren rassistischen „Kolonien“ angebaut wurden. Das seien Wirklichkeit alles palästinensische Erzeugnisse und Israel besetztes palästinensisches Gebiet.

Die Demonstranten rufen zum Boykott israelischer Produkte auf, indem sie schreien:

„Das wollen wir zuhause nicht. Wir sind hier in Frankreich, nicht in Israel“.

Die Carrefour-Kette wird aufgefordert, keine „Verbrecherware“ mehr anzubieten oder sie „richtig“ mit Herkunftsdeklaration aus „Palästina“ zu beschriften. Ansonsten solle die Supermarktkette als nächstes den Boykott zu spüren bekommen.

[flash http://www.liveleak.com/mp.swf?config=http://www.liveleak.com/flash_config.php?token=951_1237395599%26embed=1]

» Kontakt zu Carrefour
» Achgut: Primaten im Supermarkt

(Spürnase: Anne)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. Die spinnen die Gutmenschen (um es mal mit Obelix‘ Worten auszudrücken)

    Ich erkläre jetzt auch das „eigentlich“ für Illegal!!!!!!! 😉

  2. Kommt mir irgenwie bekannt vor

    Kauft nicht bei Juden

    Schon wieder? Wissen die Deppen nicht wie soetwas ausgeht?

  3. ist das die ernte einer „rinks/lechts“ geschalteten presse? das jetzt wieder rufe nach „deutsche EUdSSR-bürger, kauft nicht beim jud!“

    *kotz*

  4. … und natürlich bleiben solche „Aktionen“ ungestraft – gestern war ja sogar ein Atac-Mitglied in einer Talkrunde im Fernsehen, dabei wurde von Seiten der anderen Diskussionsteilnehmer explizit gewünscht, Atac möge im Fernsehrat der ÖR mitwirken, genauso wie andere linksextremistrische Organisationen.
    Die Linksfaschistische Machtergreifung geht in die nächste Runde !

  5. Wo bleibt Sarkozy’s Hochdruckreiniger, mit dem er Frankreich’s Straßen reinigen wollte?
    Das kann doch alles gar nicht zu schwer sein, besagte Viertel abriegeln, säubern und entsorgen. Jedenfalls kehrt danach endlich wieder Ruhe ein. Bei Erfolg könnte diese Methode sogar ein Exportschlager werden, auf den, in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation, kein Land verzichten kann.

  6. Wir müssen uns darauf einstellen, dass bei uns die Moslems sagen, was legal und was illegal ist.

    Es ist die letzte Minute und vielleicht sind die Wahlen dieses Jahr die letzte Gelegenheit, denn noch eine Wahlperiode in dieser Richtung hält Deutschland nicht mehr aus, fürchte ich.

  7. #10 Eurabier

    Ich sehe Leben in ihren Gesichtern, kein Kopftuch, und eine insgesamt freundliche Stimmung.
    Warten wir es mal ab, wieviel unter ihnen sich als Christen ausgeben, aber in Wirklichkeit Muslime mit bösen Absichten sind.

  8. #14 Mekkaschwein (20. Mär 2009 09:18)

    Ich meinte die ersten Bilder mit der Flugzeugtreppe.

  9. sieht mal die positive Seite. In paar Jahren werden die Franzosen die Deutschen nicht mehr als „Nazis“ oder „Judenhasser“ beschimpfen können, weil die selber welche sind.

    Ob es tatsächlich franzosen waren oder nicht – (paar Franzosen, alte rotfaschos vom 68) waren schon zu sehen (die zu alt waren um in der SA mitzumachen) – spielt keine Rolle. Die französische Polizei, die Sicherheitskräfte des Supermarkets oder halt couragierte Bürger hätten die Aktieon stoppen müssen.

    Für Israel ist es eh egal, weil wenn die Ware schon auf der Regal steht, dann wurde es schon bezahlt. Jetzt muss es also eine neue Bestellung abgegeben werden 😀

  10. Das seien in Wirklichkeit alles palästinensische Erzeugnisse und Israel besetztes palästinensisches Gebiet.

    Ich frage mich wie lange die Palästinser noch behaupten, dass der Staat Israel besetztes palästinensisches Gebiet sei. 10, 100, 1000 Jahre oder mehr? Da könnten wir ja auch behaupten, dass ein großer Teil Polens polnisch besetztes Deutschland ist (OK, es gibt ein paar Unverbesserliche, die das tatsächlich tun). Oder wir gehen noch weiter in die Geschichte zurück. Da gab es das Heilige Römische Reich Deutscher Nation. Da sollte man eigentlich darauf bestehen, dass Österreich, Italien und Spanien Teile Deutschlands sind 😉

    Das ist wohl der feine Unterschied zwischen Europäern und Moslems: Was einmal muslimisch war, bleibt auf ewig Teil der Umma. Entsprechend gibt es nicht wenige Stimmen aus islamischen Kreisen, die Andalusien wiederhaben wollen.

  11. Mein Motto ist schon lange: „Kauf beim Juden“ .

    Besonders der Laden in Offenbach gefällt mir gut.Neben hervoragenden Fischprodukten führt er gute Weine aus Georgien, Israel. Sehr viele gute Wodkasorten. Und…Gute Wurst und Produkte aus Schweinefleisch…tja. Russe eben. Die Preise sind OK. Und das Bier aus der Ukraine auch..

    norbert.gehrig@yahoo.de

  12. Wie hatte der US-amerikanische Unabhängigkeitskrieg angefangen? Indem Teesäcke ins Meer geworfen wurden…..
    Geschichte wiederholt sich doch immer wieder….. jedenfalls bestimmte Seuquenzen…
    Man kann nur hoffen, dass der heutige Bürgerkrieg schnell und mit aller Wucht über uns kommt, nur so haben die Eingborenen noch eine kleine Chance…… ansonsten werden unsere Kinder und Enkel die „europäischen Indianer“ sein…..

  13. #17 KDL das mit dem römischen Reich….lass das nicht Berlusconi hören…nicht das der auf den Gedanken kommt das große Teile Deutschlands mal zu Rom gehörten….Aber andererseits…wäre vielleicht gar nicht verkehrt…

  14. #16 Eurabier
    Da haste recht, im Artikel heißt es auch weiter:

    60 Prozent der 2500 so genannter „Kontingentflüchtlinge“, die insgesamt in den nächsten Wochen nach Deutschland kommen, sind Christen, aber auch Sabäer und Mandäer sind darunter sowie muslimische Ehepaare, von denen ein Partner Sunnit, der andere aber Schiit ist.

    Für jeden irakischen Nicht-Muslim sollte ein irakischer Muslim aus Deutschland ausgewiesen werden. Das empfände ich als Gerechtigkeit, auf Grund der aktuellen Situation im Irak.

  15. Die Migranten in Frankreich sind ja bis jetzt bis auf die Krawalle wenig in die Schlagzeilen gekommen ! Sie haben anscheinend sogar das Kopftuchverbot in den Schulen geschluckt!

    Das sie Judenfeindlich sind ist aber schon öfter in die Schlagzeilen geraten ! Nicht die FN sondern die Moslemischen Migranten führen den Antisemitismus an

    Gruß Andre

  16. Mal ne andere Frage: Gibts da denn schon keine Polizei mehr? Oder war der Supermarkt in einer No-Go-Area?

  17. #10 Eurabier (20. Mär 2009 09:08)

    Ganz ehrlich, ich halte von der Aufnahme der Flüchtlinge nichts. Es weckt Begehrlichkeiten (andere wollen auch ins deutsche Sozialhilfeparadies), überfordert während der jetzigen Krise das Land (man rechnet mit 4,5 Mio. Arbeitslosen und preist an, dass die gleich arbeiten dürfen…wo, und ohne Deutschkenntnisse), es bleibt zu bezweifeln, dass die wirklich armen Schweine es schaffen, hier her zu kommen und mit dieser Aktion unterstützt die EU die ethnischen (religiösen) Säuberungen im Irak- abgesehen davon, dass wenn ma das unterstützt, die Amis in der Pflicht wären…

  18. Flüchtlinge aus Irak.

    Mein lieber Herr Schäuble.Warum müssen Christen aus dem Irak fliehen?

    Sie lügen uns doch nicht etwa an, das der Islam eine friedliche Religion ist? Oder? Herr Schäuble ich rede mit Ihnen!

    Wenn es also so ist, dass der Islam der im Irak Staatsreligion geworden ist, keine andere Religion neben sich duldet, hiese das, Herr Schäuble, das auch wir irgendwann in naher Zukunft die Koffer packen müssen…Oder?

    Wohin dann, Herr Schäuble?

    Wer die Koffer nicht packen will, sollte schleunigst was dagegen tun. Eine Möglichkeit ist die Pro Bewegung.

    In Hessen pro Hessen i. gr. Kontakt:

    promainkinzig@yahoo.de

  19. Grrrrrrrrrrr!!!

    Bei solchen Berichten kommt mir die Galle hoch. Wenn die Palis die Milliarden Hilfsgelder, die man ihnen in den A**** schiebt, mal für was sinnvollen einsetzen würden anstatt damit Waffen zu kaufen…dann, vielleicht irgendwann…könnten sie brauchbare Produkte nach Europa verkaufen. Bislang kommt aber alles brauchbare aus dieser Region aus ISRAEL, und ganz bestimmt nicht aus diesem nicht-existenten Gebilde namens „Palästina“…pffft, da lachen ja die Hühner!

  20. An #9 D@ (20. Mär 2009 09:07)
    … Die Islamisierung schreitet voran.
    Wann wird er Agression Einhalt geboten? …

    Schön gemeinte Worte.

    Mit welchen Kräften willst DU persönlich gegen diese Aggression vorgehen?

    Was schlägst DU vor?

  21. Also ich schlage vor, schon mal alternative Kommunikationskanäle zu schaffen, mit denen man sämtliche Zensurmaßnahmen und Überwachungsbemühungen umgehen kann. Packet-Radio. Jemand Interesse? tischbein_jo@web.de

  22. Sehr gute Idee Wildgans.

    Lass uns aber zunächst eine kritische Bestandsaufnahme machen.

    Wer sind wird?

    Welche Ziele haben wir?

    Welche Stärken und welche Schwächen sind bei uns zu verzeichnen?

    Bitte um ehrliche Antworten!

  23. Die meinen es gut, haben aber Null Ahnung was wirklich die Wahrheit ist in Israel! France3 ist ja stark mitschuldig, dass Frankreich ein falsches Bild hat von Israel!
    Arme dumme Vollidioten! Habe mitleid mit denen!

    Aber Tatsache bleibt:
    Die Welt hat Palestina schon über 20 Milliarden Euro geschenkt! Dort hat ein Euro 20 mal mehr Wert als in Europa. Also wir sprechen von ca 400 Milliarden. Eigentlich müsste Palestina mit einer Grösse von 15 x 40 Km eine Weltwirtschaft sein, jedes Haus aus Gold, die Menschen dort in Luxus leben!
    Aber Raketen zu kaufen (Hamas) um kriminelle Mordgelüste zu finanzieren ist halt wichtiger als das Wohl der Palestinenser.
    Und dazu kommt, dass diese IslamPrimaten eh nicht im Stande sind etwas zu erbauen.
    Die Islamische Kultur kann nur zerstören!
    Die können nichts, machen nichts, wissen nichts, werden nichts…. ausser agressive Mörderkinder zu produzieren.

    Schande über diese Dummheit der Gutmenschen!

  24. KDL
    „Da könnten wir ja auch behaupten, dass ein großer Teil Polens polnisch besetztes Deutschland ist (OK, es gibt ein paar Unverbesserliche, die das tatsächlich tun).“

    Sie wollen doch wohl nicht die völkerrechtwidrige Vertreibung von 14 Mio. Deutschen mit Millionenfachen Mord und Vergewaltigung aus ihren über tausendjährigen deutschen Kulturraum und Staatsgebiet, mit der Situation einiger Araber die 1949 im heutigen Staatsgebiet Israels lebten vergleichen?
    Interessant wie hier einige die sich über die Rassismus- Nazikeulen und islamische Landnahmen beschweren, selbst aber die Unverbesserlichkeitskeule herausholen, wenn es gegen Deutsche Opfer geht, die von Landraub und Mord betroffen sind.

  25. Nun, wer wir sind?
    Noch anonym, lass uns kommunizieren!

    Ziele?
    Veränderungen anstoßen!

    Stärken und Schwächen?
    Immer eine Frage der Perspektive!

    Wir sollten anfangen unsere Kräfte auf ein Ziel zu bündeln!
    Kontakt siehe #28

  26. Vor mehr als 64 Jahren gab es auch solche Aktionen… Hand in Hand mit den Moslems… die Linken zeigen nun endlich Ihre „Couleurs brunes“. Erschreckend.

    Google: http://www.eretzyisroel.org/~jkatz/bosnia.html

    initiant

    PS: Lasst euch nicht in den Extremismus schieben (Medien, Politiker… etc.), und Hände weg von der sogenannten (National-)Sozialismus.

  27. #31 Altsachse

    Selbstverständlich war die Vertreibung mit all ihren grausamen Begleiterscheinungen ein sehr großes Verbrechen. Dieses wurde zudem ärgerlicherweise auch niemals geahndet (Wie hat Abba so treffend gesungen „The winner takes it all“). Ich würde auch niemals die Nazikeule rausholen oder dieses Verbrechen relativieren. Denn schließlich ist das, was den paar Palästinensern widerfahren ist, lächerlich im Vergleich zu den Vertreibungsopfern.

    Das einzige, was ich – überspitzt – ausdrücken wollte, war dass es völlig sinnlos und im Falle der Moslems auch lächerlich ist, irgendwelchen alten Ansprüchen nachzulaufen. Vielleicht hätte ich stattdessen das Beispiel der nordamerikanischen Indianer bringen sollen, die nicht nur von ihrem Land vertrieben, sondern sogar fast völlig ausgerottet wurden.

  28. #15 Mekkaschwein (20. Mär 2009 09:19)

    Wir müssen uns auf gar nichts einstellen, sondern endlich aufhören zu jammern und handeln!

    Ich hoffe, dass du das auch tust.
    Was mich betrifft, ich glaube, dass genug Leute wissen, dass ich mich auch bisher an das Handeln beteiligt habe.

  29. @ Wildgans

    Ich hätte Interesse – aber auch ein gesundes Misstrauen.

    Ein paar konkretere Angaben wären schon hilfreich. Veränderungen anstossen ist mir ein bißchen pauschal, das kann so ziemlich alles bedeuten. In welche Richtung soll das denn gehen?

  30. Wer gegen Lebensmittel vorgeht ist eben ein übersättigter Fanatiker.

    Es gibt in unserer Spaßgesellschaft leider zu viele satte Leute, die offenbar nichts zu tun haben.

    Leider.

  31. @ WINTERSONNE
    Das Problem mit dem Misstrauen habe ich auch…

    Die grobe Richtung ist Aufklärung der Bevölkerung – die Menschen in unserem Land sollen vor dem Hintergrund möglichst umfassender Informationen einen eigenen Standpunkt finden können – und dann Ihrem politischen Willen demokratisch realisieren.
    Wie das genau funktionieren soll – alle Vorschläge sind erwünscht – auch dieser „Zielfindungsprozess“ sollte demokratisch ablaufen. Aber lass uns erst mal „Brainstorming“ betreiben, damit wir diskussionsfähige Themen finden. Kontakt #28

  32. OT: TV-Tipp

    Heute Abend 21:00 Uhr
    Spielfim, Frankreich 2008

    Lehrerin an einer französischen Problemschule ist täglich der Respektlosigkeit ihrer orientalischen Schüler ausgesetzt. Eines Tages fällt ihr der Revolver eines Schülers in die Hände. Die gedemütigte LEHRERIN ZWINGT ihre Schüler MIT DER WAFFE in der Hand ZUM UNTERRICHT!

    „Heute trage ich Rock!“
    Heute, Freitag, 20.03.09
    21:00 Uhr
    ARTE

  33. #39 Kybeline

    Ich boykottiere, so weit möglich, alle islamischen Produkte. Ob die Grapefrucht aus der Türkei, Gämeldöner, usw. Genauso Sendungen mit Türken werden abgelehnt, keine Urlaubsreisen in diese Länder, und nicht zu vergessen, ganz wichtig, ich wähle keine Etablierten mehr. Würden 50% der Deutschen das befolgen, wären wir schon wesentlich weiter.
    Meiner Meinung kommt es auf die Feinheiten an. Mit wenig Aufwand, große Erfolge zu erzielen, und ein flächendeckender Boykott erzielt eine starke Wirkung.
    Sollte eines Tages eine islamkritische Partei hier antreten, geht’s auf politischer Bühne weiter.

  34. Mehr als merkwürdig, dass niemand eingeschritten ist, dass sich kein Mitarabeiter den in grüne Leibchen gehüllten Linksfaschisten in den Weg gestellt hat? Wenn ein Kunde eine Tube Zahnpasta klaut, klingeln gleiche alle Alarmglocken, wenn aber eine Gang von grün gekleideten Terroristen ganze Regale ausräumt, lässt sich keine Sau blicken. Man könnte es damit erklären, dass die Franzosen, die sich erst von den Nazis haben erobern und dann von dem Amis befreien lassen, um jeweils mit beiden zu kollaborieren, einen Sinn für Proportionen haben. Sollen sie sich wegen ein paar Clementinen eine blutige Nase holen? Nein, sie warten ab, bis wieder Juden von Nichtjuden separiert werden, um dann mit aller Kraft dagegen einzuschreiten. Wie schon einmal. Man holt ja auch nicht gleich die Feuerwehr, wenn es in einem Aschenbecker kokelt.

    Europa beginnt zu brennen. Und niemand scheint löschen zu wollen…

  35. #23 Mekkaschwein, die Quote würde ich deutlich erhöhen, für jeden Flüchtling aus dem Irak der zu uns kommt, würd ich wenigstens 2 Moslems aus der Gegend heimschicken. Wenn die Anzahl nicht reichen sollte könnens auch gern Pakis oder was da in der Gegend noch alles ist sein.
    Oder diese Zwillinge die vom Gericht freigesprochen wurden, weil sich selbst mit Gentest nicht feststellen lässt, wer von den beiden dieses Kaufhaus ausgeräumt hat. Freiflugticket in ihre Heimat, dann gibts das Problem nicht mehr.

  36. Da ist doch unter anderem auch die Drohung zu hören :
    „Das ist das, was alle erwartet, die Israel unterstützen.“
    Solche Methoden erinnern doch an vergangene Zeiten, oder ?

  37. „Bakterien, die in einen Wirtskörper eindringen, schließen sich dort zu Klumpen zusammen und bedecken sich mit einer Art Schleimschicht, damit die Abwehrkörper sie nicht finden können.
    Innerhalb dieser Schleimkugel fangen die Bakterien dann an, sich ungestört und explosionsartig zu vermehren .“
    -So las ich diese Woche und fühlte mich spontan an das Verhalten gewisser zugereister Bevölkerungsgruppen erinnert.
    Die gute Nachricht: Es gibt jetzt offenbar ein neues Antibiotikum, dass die Bildung dieser Schleimschicht und damit die ungestörte Vermehrung der Bakterien verhindert.

    Ansonsten mein Tip für die hier mitlesenden Palästinenserversteher:
    Macht einen Bombenbastelkurs und sprengt euch in Westpolen in die Luft , wer dazu nicht den Mut hat, kann ja schon mal mit dem Boykott französischer und belgischer Produkte anfangen, schließlich stehen die Ostkantone und Elsass-Lothringen schon seit Jahrzenten
    unter ausländischer Besatzung.
    Österreichische Paliversteher können dann alternativ italienische Produkte aus den Supermärkten räumen, schließlich muss auch auf die illegale Besatzung von Südtirol aufmerksam gemacht werden.

  38. Entwarnung: Das war nur eine ÜBUNG!

    Die französischen Palästinenserfreunde sind in ihrem Studium des Handbuches „Ausbildung zum SA-Mann“ gerade beim Kapitel „Plündern jüdischer Geschäfte“ angekommen.

  39. An die Primaten:
    Palästinenser leben lieber in Israel als in einem möglichen palästinensischen Staat.

    „Umfragen geben repräsentative Querschnitte der israelischen Araber zur Frage des Anschlusses an die PA. Auf die Frage: ?Würden Sie es vorziehen ein Bürger Israels oder eines neuen palästinensischen Staates zu sein?“, wollten 62 Prozent israelische Staatsbürger bleiben und 14 Prozent einem zukünftigen palästinensischen Staat angehören. Auf die Frage: ?Unterstützen Sie die Übergabe des Dreiecks [ein überwiegend arabischer Bereich im Norden Israels] an die palästinensische Autonomie?“, sprachen sich 78 Prozent gegen die Idee aus, 18 Prozent befürworteten sie.
    Warum solch eine Zuneigung zu dem Staat, den die Palästinenser in den Medien, der Gelehrtenwelt, Unterricht, Moscheen und internationalen Gremien so famos schmähen, dass sie ihn täglich terrorisieren? Am besten lässt man sie ihre Motivation mit wörtlichen Zitaten erklären
    Finanzielle Überlegungen
    Recht und Ordnung
    Kindererziehung
    Eine besser planbare Zukunft
    Andere führen Sorgen wegen Korruption, Menschenrechten und sogar Selbstwertgefühle an
    Diese ernsten Ansichten verwerfen nicht den heftigen Antizionismus, der den Nahen Osten beherrscht, aber sie legen offen, dass vier Fünftel der Palästinenser, die Israel aus eigener Erfahrung kennen, die Attraktivität eines anständigen Lebens in einem anständigen Land begreifen – eine Tatsache mit wichtigen und positiven Folgen.“

    Auszug aus Bericht von Daniel Pipes:

    http://de.danielpipes.org/5320/palaestinenser-die-israel-den-vorzug-geben

  40. Die Araber haben es ja noch nie zustande gebracht etwas zu exportieren, außer
    a) Religion
    b) Öl
    c) Datteln
    Die Religion boykottiere ich schon, bei Öl ist es etwas schwieriger. Aber wir kommen schon davon los, dann werden sie wieder ins Mittelalter zurückfallen, und leben wie vor 50 Jahren.

  41. #33 elohi_23 (20. Mär 2009 10:14)

    Sehr gute Idee Wildgans.

    Lass uns aber zunächst eine kritische Bestandsaufnahme machen.

    Wer sind wird?

    Welche Ziele haben wir?

    Bin dabei:
    Ich weigere mich den muslemischen Frauen die Mutterliebe abzuspechen.
    Ich will nicht Krieg gegen die Menschen führen. Nur gegen den Islam an sich. Und diesen Kampf führe ich von einem eindeutigen Standpunkt aus, dem „Chrislichen Fundamentalen. “
    „Islamist=Antichrist.“ So-hier steh ich.
    ……………..hat recht. Auch ich war noch nie so katholisch wie in letzter Zeit. eigendlich war ich noch nie katholisch, nur den Nahmen nach, aber jeder hat so sein Erweckungs Erlebnis.
    Für mich waren es ein paar radikale Neger die mir nicht mehr aus dem Sinn gehen. Welche Kraft, welche Lautstärke, welche show, „I am the nigger, I am the nigger for Christ, fuck your Mohaamet he is a fucking LIAR“

    Die zwei alleine halten den ganzen schwarzen Block auf und die Tyrkengang die denen das Handy abzieht möcht ich sehen. Würde mich nicht wundern wenn auf der Ecke ein Bruder mit ner Knarre steht.
    Ich hab von denen trotzdem keine Angst. Und „wenn“ sie gewinnen, und „wenn“ Christ und das neue Testament zum Dogma erhoben wird hätte „ich“ noch immer keine Probleme.
    Da wird nicht gesteinigt und gehackt, da sülzen sie nur penedrant von Liebe und Vergebung.
    Die Erde ist nur 600 tausend Jahre alt? Mir doch scheiß egal ich will das Morgen überleben. Ich möchte die Christus-gangsta-Rapper in der U-Bahn sehen. Fühle ich mich gleich sicherer.
    Auch hier kennt jeder bald den Koran besser als die Bibel, mir gefällt es wie der Neger die Biebel mit der Axt zerteilt, das ist die Sprache die sie kennen, ein gemeiner Muslim kann nicht „ohne“ Glauben leben (siehe Mark A. Gabriel, Islam und Terrorismus), kann niemals Atheist werden, wie jeder der Menschen Liebt, wir brauchen Dogma sonst frisst mich mein Nachbar. Der Naturbelassene weil er nicht anders kann und der Intellektuelle weil er will.
    Christliche Leitkultur?…. Wie heist noch mal das Manifest dazu?

    Glatter Wahnsinn, sowas von geil, das möchte ich bei uns sehen.
    Wie laut man in den Wald ruft-so schallt es zurück.

    http://www.youtube.com/watch?v=qrZB7BkoFbY&NR=1

    RESPEKT brother, ich hab was verstanden.

    Wenn die Jungs in einer No-Go area spielen stell ich mich dazu. es hat schon schlimmere Führer gegeben als Jesus Christ.
    Villeicht bin ich ein falscher Gläubiger, mit dem lieben Gott hab ich so meine Probleme wie Patcondel oder Rechtspopulist, aber das „Böse“ das gibt es, da bin ich mir sicher.

    Das Gute muss sich immer rechtfertigen warum es Gutes tut…
    Das Böse muss es nicht… es genügt böse zu sein um „Respekt“zu fordern.

    Das Kernproblem wird nirgendwo erkannt. Auch hier bei PI nicht.

    Das Problem ist doch das dieser komische Islam immernoch als RELIGION angesehen und akzeptiert wird. Auch hier auf PI wird vom Islam als Religion geredet.
    Obwohl der Wüstenräuber gegen sämtliche Gebote der Menschlichkeit, wie auch gegen alle Gebote Moses permanent verstoßen hat.
    Dise waren ihm sehr wohl bekannt, immerhin gab es das Christentum bereits 600Jahre und Juden hatten in Mekka das Sagen bevor er den ersten Holokaust der Geschichte veranstaltet hat.
    Er hat nicht nur die 10 Gebote sein Leben lang gebrochen und mit Füßen getreten, sondern sein abschäuliches Benehmen auch noch heilig und Gottgewollt erklärt für alle Zeiten. Stellt euch doch mal vor einer mit so einen Lebenslauf wollte Heute unter Artikel4 des GG eine Religion anmelden.
    UNDENKBAR, abgesehen davon das er schon lange in Den Haag im Knast oder in den Staaten auf dem Stuhl gesessen wäre. Sogar im Iran würde er am Baukran hängen.

    ISLAM IST KEINE RELIGION……….Punkt.

    Der Staat und die Kirche sollen das mal deutlich sagen und alle Probleme sind Geschichte.
    Der Islam ist eine Menschengemachte, politische Partei sonst nix und eine faschistische noch dazu.
    Lasst uns doch mal das Wesen einer Religion debatieren und wir werden sehen das nichts davon auf das Mohamedanertum zutrifft. Als politische Partei, mit DEM Programm wäre sie dann auch verboten.

    ABERKENNUNG DES RELIGIONSSTATUS WELTWEIT!

    Islam ist keine Religion, Höchstens eine Sekte
    Unterschied zwischen Sekte und Kirche.
    Pro Kirche:
    Die Kirchen sind offen. Jeder kann rein auch mit Kopftuch, auch mit Turban, auch mit Mikrophon, auch bei der Predigt. Der Priester freut sich und lobt den Herrn. Er bittet lediglich bei Photos den Blitz abzustellen. Seinen Text darf jeder publizieren, er wird keine Gewalt anwenden, nie ein Gespräch abweisen.
    Überall sind Frauen. In der Pfarre, bei der Seelsorge, in Spitälern, in Suppenküchen für die Armen, in der Heilsarme und vor allem in der Kirche – für jeden sichtbar !

    Kontra Sekte:
    Islam ist weder Religion noch Kirche. Auch nicht geistlich.
    Es ist ein Geheimbund für Mitglieder einer politische Sekte wo bloß weltliche Regeln gelert werden die zu befolgen sind bei Androhung drakonischer Strafen.
    Geheime Regeln noch dazu die wir nicht wissen sollen. Sobald man eine Sure oder Hadit zitiert, wird man sofort belehrt das es so nicht stimmt.
    Also muß bei ihren geheimen Zusammenkünften unter Männern in einer fremden Sprache was ansderes gelehrt werden. Das wissen wir nicht. Wir dürfen nicht dabei sein, dürfen Moscheen bei der Predigt nicht betreten, man darf keine Aufnahmen machen, keine Bilder. Wenn ertapt, wird man mit Gewalt rausgeschmissen. In Ländern wo der Frieden herrscht ist man so gut wie tod.
    Wo sind die Frauen ? – Unsichtbar !

    DER ISLAM IST KEINE RELIGION !— MOHAMED IST EIN VERBRECHER !

    Glaubst Du das ein schlechter, verschlagener, egoistischer Mensch der sein Leben lang von Raubmord lebt, Vergewaltigung und Kindesmissbrauch als normal empfindet, alle 10 Gebote Gottes ohne Skrupel oder Reuhe bricht, sich Prophet nenen darf ?,
    sich verkünder Gottes Wort nennen darf ?,
    sich selbst heilig sprechen darf ?,
    sich als einzige, letzte, entgültige, unfehlbare Autorität religiös-geistiges Dogma installieren darf ?,
    weltweit, einzigartig supriemes Wesen, der perfekte Übermensch dessen Antlitz bei Todesstrafe unvorstellbar bleiben muss, dessen Wort universale Gültigkeit und ewige Dauer hat ?.

    Glaubst Du das so ein Mensch eine „Religion“ legitemieren kann ?
    Glaubst Du das Ich so einen Menschen anerkennen „muss“ ?
    Glaubst Du das der „Islam“ eine Religion ist ?

    Wenn nicht, hat sich das Problem erledigt.
    Islam ist „keine Religion“… Moscheen deshalb unnötig… der Art.4GG nicht anwendbar…. aus die Maus.

    Von hochgeistiger Religion keine Rede. Behauptet hat sich der Verbrecher bloß weil er jegliche noch so zarte Kritik mit teils eigenhändigen Gurgelabschneiden untrdrückt hat und diese Praxis gleich zum Gesetz erhoben hat. Das ist heute noch so.
    Die Moscheen sind nicht das Problem, das sie als „religiöse“ Häuser angesehen werden Das ist die Schweinerei.

    ISLAM IST KEINE RELIGION….PUNKT

  42. Das sind genau die minderbemittelten Deppen, die „Wehret den Anfängen“ schreien, und dann selbst den Anfang machen

  43. Haben die überhaupt die Waren bezahlt, bevor sie wie die Nazis diesmal Lebensmittel verbrennen…?
    Vermutlich nicht mal das. Und wegen Lebensnmittelklauen gibts auch keine Konsequenzen oder wie?
    Narrenfreiheit für Muselesel!

  44. #60 postman (20. Mär 2009 14:58)

    Das sind genau die minderbemittelten Deppen, die “Wehret den Anfängen” schreien, und dann selbst den Anfang machen

    „Wehret den Anfängen”
    Was ein blöder Spruch….. „Fangt endlich an“ ist besser, lese nochmal meinen Post und beantworte die Fragen. So ganz geheim für dich selber. Wenn Du dann immer noch glaubst der „Islam“ ist eine Religion…. dann… schwups ab in die Moschee zur Weiterbildung. Wir treffen uns dann auf der Straße zur Kampf Diskursion.

    Lass Dir Zeit, ich muss auch erst mal das neue Testament studieren, den Koran kenn ich schon-:)

    Inzwischen versuche ich die Fremden Kulturen zu verstehen.

    BAUCHSTICH: (Satire)
    GENAU, wir müssen ihre Kultur verstehen lernen. Müssen hinschauen, ihr Verhalten studieren wie der Dr. Dings mit seinen Gänsen. Müssen wieder verstehen was ein richtiger Mann ist. Mit Hieb und Stich wie die alten Ritter 1428. Tapfer, mit kaltem abschätzenten Blick, wie Dirty Harry.: „Ich „guck“ nicht, ich schau dir in die Augen baby“
    Wir müssen wieder den „Bauchstich“ Üben. Am Besten abends nach der Arbeit mit ner Schweinehälfte mitten im Wohnzimmer, wir sollten uns beim Ego-Shooter darüber freuen können wenn das Nasenbein knackt.
    Körperertüchtigung, wie der Iman so treffend predigt: „Kampfsport und Schießausbildung“. Er hat recht! Wird auch schon gemacht. Im Morgengrauen wenn die Wildgänse nach Norden rauschen, ist im Stadtpark ohnehin schon das Grundausbildungsbrogramm der neuen Bundesweer zu bewundern. Da wird gerannt, geschwitzt wie nie zuvor.
    Zäh wie Leder, hart wie….. mit zwischengeschaltenen Kampferprobungstrening… wegen dem Handy. Ja – wir werden bereichert! Wir werden wieder fitt gemacht, runderneuert für den Überlebenskampf in der neuen Darwinistischen, (faschistischen) Ideoligie, welche schlicht und einfach lautet: DER STÄKERE GEWINNT!

    Das hat mit dem heutigen Christentum nix zu tun. Mit der Aufklärung auch nicht. Zurück inn`s Mittelalter…Yeahh… Papa führe, wir folgen dir….
    Islam ist die einzig wahre Darvinistische Religion. Ein würdiger Feind. Er erklärt uns jeden Tag den Krieg aufs neue. Wir sollten Ihm die Ehre geben.
    Pflanzt die Fahne auf die Zinnen von Jerusalem. Ein deutliches JA zur 2 Staaten Lösung: Israel – Jordanien.
    Hier ist die Grenze. Wie in Südtirol…Sonst Bauchstich…, NO – Problem. .

    Herlich wie die Natur so ihren Lauf nimmt….. wer braucht da noch einen Gott? (Satire Ende)

  45. An #59 Capt. (20. Mär 2009 14:22)

    Ich freue mich sehr, dass DU dabei bist.
    Alles hat schon mal mit einem Mann aus Nazareth angefangen.
    ER war weder ein Professor noch ein Doktor honoris causa.
    ER hat nie eine Schule besucht, aber trotzdem ist ER der bekannteste Mann der Welt.

    Für uns Christen muss immer diese Aussage gelten:

    Crux stat, dum volvitur orbis!“.

    (Obwohl die Welt sich verändert, das Kreuz bleibt!)

    P.S. Leider habe ich momentan keine Zeit und kann nicht mehr schreiben.
    Ich komme auf das Thema zurück!

  46. Da bin ich ja ´mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis wir solche Szenen auch hier in Deutschland haben.

    Dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, wie Özdemir ja schon indirekt gewarnt hat.

    Bei mittlerweile ca. 15.000.000 Einwanderern in Deutschland dürfte es bei der grenzüberschreitenden Vernetzung der „Bereicherer“ leider nicht mehr allzu lange dauern, bis sich derartige Haßkampagnen dann auch in noch verschlafenen deutschen Landen entladen.

  47. Hat Carrefour schon kläglich nachgegeben?
    Soweit sind wir in Europa, die Pali-Affen massen sich schon an zu bestimmen was in den Ladenregalen kommt und was nicht.
    Dumme Affen!

  48. Was sind denn das für Spinner?
    Die kommen sich wohl auch noch besonders mutig vor, wenn sie in der Gruppe kommen.
    Und gegen eine eigentlich unbeteiligte dritte Partei vorzugehen, anstatt mit Briefen und Flugblättern auf sich aufmerksam zu machen, braucht nochmal besonders viel Mut.
    Wie gesagt, Spinner.

  49. Ja klar die Waren kommen aus Palästina. Angenommen irgendwelche Araber würden tatsächlich einmal Israel besetzen, dann wäre das Land innerhalb kürzester Zeit völlig herunter gewirtschaftet.
    Übrigens behaupten nicht wenige Türken, das Deutschland rechtmäßig ihnen gehören würde. Sie hätten es als Gastarbeiter schließlich aufgebaut…

  50. Schön, und ich möchte keine Verbrecher Palästinenser mehr hier haben.
    Also raus mit dem Pack.

  51. Wir müssen weiter aufklären, was das für Geister sind, diese Araber.

    Jeder der denen nachgibt gehört an den Pranger und denen soll klar werden, dass sie in 5 oder 10 Jahren richtig teuer dafür bezahlen müssen wenn sie heute mit Arabern gegen Israel paktieren.

  52. Und jetzt stellen wir uns einmal vor, dasselbe wäre von sogenannten Neonazis veranstaltet worden. Was wäre dann wohl los in Frankreich???

    Man könnte sagen, dass der moderne Judenhass subventioniert wird durch die rotlackierten Faschisten in den obersten Polit-Kasten!

  53. Wow! Ich fühle mich zu Tränen gerührt von dieser beispiellosen Aktion. Die Welt steht still! Was ist das denn für ne bescheuerte Idee, in irgendeinem XY Supermarkt Waren aus Israel zu beschlagnahmen ? Was soll das bewirken ? Das ist wirklich absolut sinnlos…..

  54. #9 Capt.
    „Das Kernproblem wird nirgendwo erkannt. Auch hier bei PI nicht.

    Das Problem ist doch das dieser komische Islam immernoch als RELIGION angesehen und akzeptiert wird. Auch hier auf PI wird vom Islam als Religion geredet.“

    Unter den PI-Lesern gibt es Einige, die den Koran als jugendgefährdende Schrift, den Koran selber oder den Betreiber der ZMD-Seite, der den Islam zeigt und anbietet, angezeigt haben.
    Die Antwort der Staatsanwaltschaft Hamburg hat PI hier veröffentlicht.

    Vielleicht hast Du ja einen Rechtsanwalt, der Dich dahingehend beraten kann?

Comments are closed.