Eine alte Frau ist in Saudi-Arabien, der Wiege der Friedensreligion, zu 40 Peitschenhieben und 24 Monaten Haft wegen „unmoralischen Verhaltens“ verurteilt worden. Ihre Unmoral bestand darin, dass sie sich von einem entfernten männlichen Verwandten abends ein Brot hatte bringen lassen. Er wurde ebenfalls zu 40 Peitschenhieben verurteilt, sein Begleiter sogar zu 60. (Quelle)

» 75-jährige Frau: Rufmord wegen Brotkauf

(Spürnasen; Charles K., Florian G. und David H.)

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Das ist ein typisches Scharia-Urteil. Hat nix mit dem Islam zu tun. Deshalb haben die LINKEN, SPD und die Grünen auch nichts dagegen, dass der Islam bei uns Staatsreligion wird.

  2. PBC braucht für die Europawahl noch dringend 1500 Unterstützungsunterschriften.
    * Gegen Großmoscheebau
    * Gegen EU Beitritt Türkei
    * Für Volksabstimmungen beim Lissabon Vertrag
    * Gegen eine EU Zentral-Diktatur
    * Gegen Lissabon „Ermächtigung“
    * Solidarität mit Israel

  3. Ich muß gestehen das ich solche Meldungen, solange die Babaren das unter sich ausmachen, ziemlich gleichgültig als Folklore abtue.

    Sie wollen es so, also sollen sie es so bekommen. Nur bitte nicht hier.

  4. Und an dieses Land verkaufen unsere Politiker und auch die „Amis“ wegen der Geschäfte ihre Seele ! Ich bin durchaus ein Anhänger der freien Marktwirtschaft aber das finde ich einfach unwürdig „“ Fuck Saudi-Arabia““

    siehe auch
    75jährige wegen unmoralischem Zusammensein verurteilt

    Achtung die Auswertung der 47. Ratssitzung im Köln liegt vor !!
    Hier sind die Ratsprotokolle abzurufen
    Themen Anti-islamkongress und der Fall Bietmann
    Gruß Andre

  5. #4 Eurabier

    Wie sah denn das gestrige Posting bei Didi aus? Ich habe keine Lust diese besch… Seite aufzurufen und den Counter zu erhöhen.

  6. Ich lasse mir jetzt mein Brot vonj Claudia Schiffer im String Tanga bringen. Mal sehen wieviel Peitschenhiebe ich dafuer bekomme. Ich will es einfach wissen.

  7. #6 KDL (05. Mär 2009 09:38)

    Guckst Du hier:

    Absturzursache noch unklar, aber …

    Nach dem Absturz einer Boeing 737 der Türkish Airlines in Amsterdam vor einer Woche war die Schuldfrage für die PIromanen schon unmittelbar nach dem Unglück geklärt: Türken können Flugzeuge eben weder warten noch fliegen. Da sind diese Musels einfach zu blöd dafür. Inzwischen haben sich aber die Ermittler vor Ort zu Wort gemeldet:

    Nun sagen die Ermittler in Amsterdam, dass die türkische Besatzung des Unglücksflugzeuges keine Fehler gemacht habe, berichteten die türkischen Medien.

    Und:

    Tatsache ist, dass Turkish Airlines eine sehr moderne Flotte neuer Airbus- und Boeing-Flugzeuge betreibt, die Sicherheitsbilanz der vergangenen Jahre ist exzellent. Bald wird man hoffentlich wissen, was wirklich geschah.

    Auch die wilden Spekulationen über die Absturzursache nimmt sich Welt-Redakteur Boris Kalnoky vor:

    Kaum war der Flug TK 1951 der Turkish Airlines am 25. Februar beim Landen am Amsterdamer Flughafen Schiphol abgestürzt, da begann die Suche nach den Schuldigen. Vor allem auf den Kommentarseiten der Online-Medien und in Internetforen wurde dazu viel spekuliert. Der Absturz selbst spielte dabei eine untergeordnete Rolle.

    Leser aus Deutschland, die gerne auf alles schimpfen, was türkisch ist, sahen sich in allen ihren Vorurteilen wieder einmal bestätigt: Natürlich, die schlampigen Türken!

    Der Mann liest offenbar bei den PInesen mit.

  8. … die Frau soll anschließend ausgewiesen werden. Recht so – die alte, lüsternde ungläubige Sau muß raus. Einfach die Absicht haben einen unschuldigen kleinen Jungen vernaschen zu wollen – unmöglich. Aber wieso bekommt das Knäblein Prügel? Er wollte doch nur der alten Lustknolle vor dem Eintritt ins Paradies, die Möglichkeit geben das Mütterverdienstkreuz zu bekommen.

  9. Ob die arme Frau nach 40 Peitschenhieben überhaupt noch in der Lage sein wird, die Haftstrafe anzutreten, bleibt abzuwarten. Kotz!
    Islam ist Frieden… und Gerechtigkeit!

  10. Koniferen, wie Professor Rohe, erzählen uns immer wieder, dass die Scharia hier in Deutschland schon angewendet wird und natürlich, zum Auspeitschen, Handabhacken und Steinigen wird es nicht kommen. Natürlich. Solange die Zahl der Steinigerbefürworter nicht gross genug ist, wird die Auspeitscherei von Greisinnen hier auch nicht praktiziert werden.

    Aber schon jetzt, wo die Anhänger der Religion des Friedens noch sehr wenige sind und sich aufs Brabbeln, sie wären die neuen Juden und wir verbrennten ihre Kinder absichtsvoll in abbruchreifen Häusern, beschränken, da sind unsere vortrefflichen Grundgestzverteidiger nur zu bereit, ihren Wünschen entgegenzukommen.

    Mal sehen, wann in Deutschland die erste Oma ausgepeitscht wird, wenn der Zivildienstleistende mit dem Mittagessen kommt. Und ich bin schon gespannt, auf die Begründungen, die unseren Poltikern dazu einfallen, warum die Auspeitschung notwendig war.

  11. #8 Eurabier

    Danke für die Info. Bei der Gelegenheit: eigentlich wundere ich mich, dass Erdogan keine Sonderermittler nach Amsterdam geschickt hat. Schließlich kann er nicht davon ausgehen, dass die Holländer den Absturz in seinem Sinne aufklären. Aber vielleicht holt er das jetzt nach, denn dass Türken Fehler gemacht haben können ist unmöglich. 😉

  12. #9 Karl Eduard (05. Mär 2009 09:46)

    Mal sehen, wann in Deutschland die erste Oma ausgepeitscht wird, wenn der Zivildienstleistende mit dem Mittagessen kommt. Und ich bin schon gespannt, auf die Begründungen, die unseren Poltikern dazu einfallen, warum die Auspeitschung notwendig war.

    Da ist Dänemark humaner: Dank Multi Kulti fährt Multi Trans kein Essen mehr für RentnerInnen in Kopenhagen-Norrebro aus!

    So leiden die dänischen RentnerInnen zwar Hunger, werden aber auch nicht ausgepeitscht!

    Und worüber haben wir vor 20 Jahren diskutiert?

  13. #10 KDL (05. Mär 2009 09:49)

    Man muss sich das mal vorstellen:

    Den Piloten war in 700 m Höhe bewusst, dass ein Höhenmeter nur 2 m anzeigt und sie haben nicht weiter reagiert!

    Das Dumme: Beim Autopilot wurde nun vorgetäuscht, dass die Maschine kurz vor der Landung stünde und dann nahm der Autopilot den Schub weg!

    Und dann dieser Unfug von „Wirbelschleppen“ und 4 Minuten Abstand:

    In Frankfurt kommen die Maschine im 40 Sekunden-Takt an!

  14. @ #10 KDL @ #8 Eurabier

    Bei der Gelegenheit: eigentlich wundere ich mich, dass Erdogan keine Sonderermittler nach Amsterdam geschickt hat.

    Das hat mich auch erstaunt. Vielleicht haben ihm Berater gesagt, das könnte in Bezug auf offenbartes technisches Wissen sehr peinlich werden, weil über Flugsicherheit sehr wenig im Koran zu lesen sei.

  15. Man muss sich klarmachen, dass die nicht nur Rufmord, sondern ein Todesurteil ist.

    Die Frau wird die 40 Peitschenhiebe sicher nicht überleben. Selbst, wenn die Richter Gnade walten lassen, und der Frau nur 4 mal je 10 Peitschenhiebe verabreichen lassen, sind die Folgen für eine 75 verheerend. Zumal bei der medizinischen Versorgung für eine alte Frau in einem arabischen Land.

  16. #4 Eurabier (05. Mär 2009 09:34)

    Kleine Message an Didi NäherIn:

    Auch von mir:
    Im Beitrag verfälschen ist er große Klasse .
    Einfach ein Zitat, das nicht von mir ist, so
    umzufriesieren, daß meine Antwort in einen anderen Kontext
    wahrgenommen wird.Nun er lässt sich so wiso nicht aufhalten
    Postings in seinen Blog zu Kopieren, aber diesen für seine
    zwecke zu mißbrauchen ist wieder typisch für diese linke Drecksbande

  17. #10 KDL, das ist doch klar, die türken können gar keinen Fehler gemacht haben. Das war doch ganz sicher ein feiger Anschlag von Boeing(=Amerika) auf das türkische Volk.

  18. Zum Vergleich die übliche Strafe für einen „Ehrenmord“ in Jordanien, sofern dieser angeblich „aufgrund eines Wutanfalls“ also im Affekt geschieht: 6 Monate Gefängnis. Kam gestern auf CNN. Die einzige jordanische Forensikerin erklärte, dass die Täter ihre Tat nie bereuen und sich auf selbst voller Stolz der Polizei stellen.

  19. #12 Eurabier

    als ich vor ein paar Tagen gelesen habe, dass angeblich Turbulenzen, die von anderen Flugzeugen erzeugt wurden Schuld waren, habe ich mir gedacht, dass die Türken wieder das gezeigt haben, was sie am besten können: sich für unfehlbar halten und anderen die Schuld geben. Auch wenn es arg zynisch ist: diesmal hat Allah die wahren Schuldigen sofort bestraft, denn alle 3 Piloten kamen ums Leben.

    Zum Thema: bei solchen Meldungen kann ich beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen, dass es hier immer noch Gutmenschen gibt, die den Islam schönreden und diesen gar hier etablieren wollen. Wahrscheinlich hat das wieder alles nichts mit dem Islam zu tun…

  20. #10 KDL

    Na ja, dass liegt doch wohl auf der Hand, wäre
    der Flieger in Deutschland abgestürzt dann hätte der gute Erdogan mit Sicherheit eine ganze Gruppe von „Sonderermittlern“ geschickt!
    (Siehe Ludwigshafen).

  21. #10 KDL (05. Mär 2009 09:49)

    “ Schiphol“ ist irgendwie ein Nationalheiligtum der Niedeländer. Da lassen sie sich nicht reinreden. Schon gar nicht von irgendwelchen Museln, die keine Ahnung haben, und nur die Ergebnisse zu ihren Gunsten verdrehen wollen. Erdogans gelehrte Truppe ist in der Türkei besser aufgehoben.
    Die Piloten haben nicht, wie die Türkische Pilotenvereinigung Talpa sagt, durch ihre Professionalität 120 Insassen das Leben gerettet, sonder die Unfähigkeit hat 9 Menschen das Leben gekostet. Vielleicht waren die Piloten gerade mit dem Koran, anstatt mit dem Handbuch fürs Flugzeug beschäftigt.

  22. Sorry, weiter OT:

    Und dann dieser Unfug von “Wirbelschleppen” und 4 Minuten Abstand:

    In Frankfurt kommen die Maschine im 40 Sekunden-Takt an!

    Yep,
    und das nach ´ner 757 (narrow body) und 120 Sek. 🙂
    Na ja, in einer 737 nach einer 747 hätte ich allerding gerne etwas mehr als 40 Sek. 🙁

  23. @ #19 Wirtswechsel

    “Ehrenmord” in Jordanien: … Die einzige jordanische Forensikerin erklärte, dass die Täter ihre Tat nie bereuen und sich auf selbst voller Stolz der Polizei stellen.

    Danke! Das erklärt mir endlich einmal, warum ‚unsere‘ Ehrenmörder sich immer brav der Polizei stellen! Die erwarten wahrscheinlich, dass sie ins Hinterzimmer gewunken werden, wo sie den grölenden Geschlechtsgenossen erklären, wie es genau war, und dann die Versicherung kriegen, dass sie nur pro forma angeklagt werden.

  24. Ich will auch Islamist werden 😉
    =================================
    Dann kann ich die Merkel wegen
    sittenwidrigen Verhalten auspeitschen.

    Das würde Spass machen

  25. #19 Wirtswechsel >>Die einzige jordanische Forensikerin erklärte, dass die Täter ihre Tat nie bereuen und sich auf selbst voller Stolz der Polizei stellen.

    ist bei uns auch nicht anders, nur die „Stolzen“ sind zu Feige sich zu stellen.

  26. Peitsche für “unmoralische” 75-Jährige

    Das passende Gutmenschenlatein dazu:

    „Das ist halt eine andere Kultur… das darf man nicht verurteilen.“ 🙁

    oder…

    „Die Nazis waren noch viel schlimmer… wir Deutschen sollten deshalb sehr zurückhaltend mit Kritik an anderen Kulturen sein.“ 🙁

    Viele deutsche Doofmenschen denken heute wirklich so!!

    sapere aude

  27. #26 Selberdenker (05. Mär 2009 11:02)

    Das nennt man „Kulturrelativismus“!

    Neulich unterhielt ich mich im Rotweingürtel über mohammedanische Pädophilie. Die Antwort: „Das gab es doch bei den Griechen auch!“

    Und damit war das Thema abgehakt!

  28. Hoffentlich geht bei den Saudis bald das Öl zu Ende, damit sie endlich mal anfangen müssen, wie Normalmenschen zu arbeiten.
    Wer arbeitet, beschäftigt sich nicht den ganzen Tag mit Sexualität und der Beziehung zwischen Mann und Frau.
    Das o. a. pervers-sadistische Urteil kann nur Gehirnen entstammen, die von Inzucht geprägt sind.

  29. @ #27 Eurabier

    Neulich unterhielt ich mich im Rotweingürtel über mohammedanische Pädophilie. Die Antwort: “Das gab es doch bei den Griechen auch!”

    Er hätte ja auch sagen können: ‚Das gibt es bei uns Grünen/Linken auch‘ und hätte wohl nicht gelogen?

  30. Von mir aus können die auspeitschen,im Namen einer Gottheit vergewaltigen, schänden, Kriege führen… interessiert mich nicht !

    Wichtig für mich nur:

    Diese Freaks sollen in ihrem Land bleiben -möglicherweise mit dieser perversen Einstellung glücklich werden – und,PLEASE, es möge sich keiner von diesen Geistesprimaten aufraffen und mir eine Ätzpredigt halten welche Vorteile ihr System hat und dass es inspiriert sei von jemandem dem ein -dann möglicherweise einmal zu viel vor die Wand geflogener- Engel über den Weg gestolpert sei.

    Wenn dieser Wunsch noch zu äußern sei: Diejenigen welche die Annehmlichkeiten der westlichen Kultur genießen durften, hier sogar aufgewachsen sind – in Sicherheit, persönlicher Freiheit, der Möglichkeit wissenschaftlich die Welt zu betrachten und seinem ureigensten Glauben zu fröhnen – und nun glauben dem mohamedanistischen Schwachmatentum mit all seinen äußerst lächerlichen obskuratistischen Vorstellungen das Wort reden zu müssen – möglicherweise in staatstragender Form- den oder die wünsche ich nicht zur Hel, sondern in ein Land, in dem der Mohammedanismus regiert. Besser noch wäre ein Volkstribunal mit anschließender Abschiebung.

    Alternative hierzu:
    Ab nach Köln – lebenslang ! (Vorher noch eine sichere Mauer drumherum bauen und von jeglichen Transfers abschneiden ; man wird sich wegen der Auftragsvergabe sicherlich zwischen Administrative und lokalen Baugrößen „einigen“ können)

  31. #19 Wirtswechsel
    In Jordanien leben fast ausschließlich zugewanderte bzw. geflohende Palästinenser!
    Wer die Hälfte seiner Bevölkerung, nämlich die Frauen, so bestialisch unterdrückt wie die Palis, hat schlechte Chancen, sich wirtschaftlich und sozial zu entwickeln und eine bedeutende Rolle im Weltgeschehen zu spielen. (abgesehen von Terroraktionen)

  32. #25 DerSchoeffe

    Ich will auch Islamist werden
    =================================
    Dann kann ich die Merkel wegen
    sittenwidrigen Verhalten auspeitschen.

    Das würde Spass machen

    Jetzt wo du das sagst.

    Also Angie, schön aufgepasst. Et is nix mehr mit tiefen Dekolleté und Abendkleid, da heisst et janz schön in Sack und Ganzkörperkondom. Ansonsten kömmt de Mullah oder wie er heisst un jibt dich Prügel.
    😉

  33. falls die frau vor urteilsvollstreckung an altersschwäche stirbt, wird dann einfach die leiche ausgepeitscht, ggf die verscharrung verschoben?
    im mittelalter hat man in miteleuropa sogar beerdigte zur bestrafung exhumiert.
    das mittelalter lebt auch im jahre 2009!
    gleich um die ecke und auch schon hier brd-istan.

  34. Ich nehme mal an, das „Verbrechen“ der Frau soll auf Ehebruch hinaus laufen.
    Im Islam hat schliesslich alles irgendwie mit Ehebruch zu tun. (Soweit ich das beurteilen kann, scheint Mohammed den Islam ja überhaupt in erster Linie aus Angst vor fremdgehenden Frauen erfunden zu haben.)
    Da aber Ehebruch im Islam „so ein schlimmes Verbrechen“ ist, müssen ihn mindestens vier Leute bezeugen können vor Gericht.
    Da Ehebruch aber „so ein schweres Verbrechen“ ist im Islam, ist es auch schon ein Verbrechen, dabei zuzusehen.
    Und das hat streng nach Koran eigentlich auch die Verurteilung und Bestrafung der vier Zeugen zur Folge.
    In Anbetracht der Rückgratlosigkeit vieler Moslems wage ich darum zu behaupten, dass sich die vier Zeugen in den wenigsten Fällen tatsächlich finden, womit die Mehrheit der Ehebruch-Urteile streng nach Koran eigentlich als Lynch-Justiz betrachtet werden müssten.
    Natürlich ist mir bekannt, dass Mohammed… äh… „Allah“ gern mal seine Meinung geändert hat, wenn es „Allah“… äh… Mohammed grade entgegen kam.
    Darum bin ich mir relativ sicher, dass es irgendeinen Hadith oder eine Interpretation eines Hadiths geben wird, der das Ganze absegnet.
    Da ich aber schon den Koran nicht durchgehalten habe, will ich mir die Hadithen erst gar nicht antun.
    Gott strafe Allah, Mohammed und den Koran!

  35. @ #4 Eurabier

    Ich bin der Meinung, dass Du diese Seite nicht groß machen solltest.

    Im Zuge der Meinungsbildung habe ich die einige Tage mitgelesen. Diese Seite ist einfach nur schlecht gemacht. Ich betrachte sie als das pubertäre Wüten eines mittellosen Besserwissers. Fachliche Substanz konnte ich nicht feststellen. Ich werde die Seite ignorieren und nicht mehr aufrufen.

  36. Diese Mullah-Musel-Staaten werfen dem Westen sexuelle Verderbtheit vor, dabei dreht sich das ganze Dasein der Muselmanen nur und ausschließlich um das sexuelle Verhältnis zwischen Frau und Mann. Selbst die Hilfsbereitschaft eines Mannes, einer Frau Brot vorbeizubringen, die vom Alter her seine Oma sein könnte, wird sexuell ausgelegt. Beim Musel dreht ich alles nur um Sex, Sex, Sex, obendrein auf widerlich verklemmte, heuchlerische Weise.

    Die Syrerin, die nach der Verbüßung ihrer Strafe ausgewiesen werden soll …

    No comment.

  37. @ #46 Raucher

    ***Soweit ich das beurteilen kann, scheint Mohammed den Islam ja überhaupt in erster Linie aus Angst vor fremdgehenden Frauen erfunden zu haben.***

    Der Satz ist mindestens so gut wie die Feststellungen von Voltaire und anderen Größen über den Islam!

  38. Noch mal, weil’s so schön ist:

    #46 Raucher:

    ***Soweit ich das beurteilen kann, scheint Mohammed den Islam ja überhaupt in erster Linie aus Angst vor fremdgehenden Frauen erfunden zu haben.***

  39. Religionspolizei… wenn ich das schon höre *kotz*
    Das sind einfach nur militante Trottel, welche mit allen mitteln die islamfaschistische Ideologie durchsetzen.

    Hatten wir auch mal… die Jungs nannten sich bloß SS und SA.
    Bloß will das keinem gutmenschlichem Klappspaten einleuchten.
    Denn Islam ist ja Frieden.

    Mir persönlich ist es eigentlich auch vollkommen egal, was die in ihrem mittelalterlichem Absurdistan veranstalten. Nur sollen diese Barbaren mit ihrer steinzeitkultur von Europa fernbleiben.

  40. Alles klar auf der Andrea Doria – Saudi Arabien ist voll steinzeitmäßig, alles andere als 21. Jahrhundert! Daraus folgt: Saudi arabische Lebensmittel haben strengstes Hausverbot bei mir zu Hause und an meinem Arbeitsplatz!!!!!

  41. Zumindest ein Trost das unsere linksgrünen Politikerinnen im Alter physisch spüren werden was sie uns und ihren nicht vorhandenen Kindern angetan haben…dabei werden allerdings auch einige eitle Fdp und Unionsdamen sein
    in der Türkei wird es bei der jetzigen Entwicklung (Akp)in wenigen Jahren soweit sein.

    #4 elcat was für Saudi Arabische Lebensmittel?
    Die bzw der Feige , ist so fast das einzige was diese Länder im Stande sind herzustellen.

Comments are closed.