Die Kundgebung der norwegischen Islamisierungsgegner, Stop Islamiseringen Af Norge (SIAN), musste von der Polizei beschützt werden, als sie am Freitag vor dem Parlament in Oslo für Norwegen und gegen die Scharia demonstrierten. Die Bilder aus Oslo könnten genauso gut aus Köln, Berlin, Kopenhagen oder Malmö stammen.

Die sogenannten antirassistischen Kräfte der Antifa und „friedliche Muslime“ skandieren:

„Geht heim“ oder „keine Rassisten auf unseren
Straßen.“

Dabei zeigen sie schon mal, was sie friedlichen Demonstranten antun würden, wenn die Polizei sie nur ließe.

Hier kündigt der Fernsehsender NRK in den ersten zwei Minuten des Berichts die Gegen-Veranstaltung als Demonstration von „Antirassisten“ gegen „Muslimhetzer“ an.

(Gastbeitrag von Alster)

image_pdfimage_print

 

113 KOMMENTARE

  1. Wie friedlich die beiden Mohammedaner in dem Film doch mit dem Isalmisierungsgegner diskutiert haben.
    In deren Gesichter waren der blanke Hass und die Mordlust zu erkennen.
    Es wird noch „lustig“ werden in Europa, da bin ich mir sicher.

  2. Ich bin schockiert, wie ein gesamtes Rudel gegen einen Mann vorgeht und die Polizei noch dabei zuschaut.

  3. Früher war ich viel in Richtung Norwegen unterwegs. Zu letzt vor 2 jahren und ich war mächtig schockiert als ich mich auf der Fähre umschaute und dachte ich würde mich auf dem persischen Golf befinden.

  4. Die Muslimischen Migranten in Norwegen Sowie im Ganzen Skandinawischen Raum treten anscheinend ganz besonders selbstbewuß auf! ! Mann kann nur hoffen das die vor Ort endstandenen Wertkonservativen Parteien viel zuwachs durch Islamisierungsgegner kriegen! . Sodas diese wie in Dänemark die Politik mitbeeinflussen können!

    Islam-Terra X oder die Verschleierung des Religionsterrors

    Henryk M. Broder über Meinungsfreiheit .

    Gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisraelisch

  5. traurisch, traurisch, traurisch !

    hätte „theo lingen“ gesagt.

    heute sagen wir: GO HELL !

  6. Unglaublich, was diese TYpen sich in einem Gastland herausnehmen. Was ist denn das für eine Polizei ? Feiglinge.
    Wenn die nicht bald ihre Pflicht tun, sind wir verloren.
    Heute ist die Demo in Luton.

  7. Ich schaue mir das Video später an.

    Aber was ich zu dem trotzdem sagen kann, dass man die Wahlen abwarten muss. Denn wir wissen ja, dass momentan eine islamkritische Partei auf dem Vormarsch ist.

    TOD DEM SCHEISS FASCHISTISCHEN ISLAM.
    UND ER WIRD STERBEN. ENTWEDER WIRD ER VON UNS MENSCHEN GEF*CKT ODER DER ERLÖSER KOMMT DEM ABSCHAUM VORAUS!

  8. Völlig irre, wie bei diesen Bildern die Rolle der Täter in die von Opfern mit plumpen Kommentaren vertauscht werden.

    So blöd kann der Zuschauer doch nicht sein???

    Beinahe unheimlich, wie sich das Böse mit den hassverzerrten Gesichtern der Schätze seine Bahn bricht und die einheimische Polizei bei solcher einer Bedrohung sich nicht traut gegen die wirklichen Gewalttäter einzuschreiten.

    Dabei ist es völlig egal, wer welche Gesinnung hat.

    Überall die gleich Fratze der islamischen Menschenverachtung und das alternde und wehrlose Europa sieht verängstigt weg.

    Mein Gott, was kommt da mit der Islamisierung auf uns nur zu?

  9. Islam und Demokratie verhalten sich zueinander wie Feuer und Wasser.

    Ansonsten Bewunderung für den Mut dieses jungen Mannes, da wurde ja richtig auf „Tuchfühlung“ gegangen. Einfach nur widerlich dieses Islam-Pack!

  10. Jo, das könnte auch Berlin sein, Nazi Nazi blah blah blah, Aggro Migranten denen man ansieht dass sie gern zuhauen würden, Polizei die blöd rumsteht, o tempora, o mores . . .

  11. Erinnert mich ein Bisschen an den Januar, als ich von „friedlichen“ „Kriegsgegnern“, mit den Worten „Judenschwein“ und „Dich machen wir auch noch platt“ beleidigt und unter „Allahu akbar!“ Gebrülle mit Steinen beworfen wurde, weil ich mit Israel-Fahne zugegen war. Reaktion der anwesenden Hundertschaften? Null. Erst nachdem die 110 gewählt war, bequemten sich die „Ordnungskräfte“ mich vor dem kriegs- und mordgeilen Mob aus Moslemfaschisten, Türkennazis und AntiFA zu schützen.
    Ehrlich, wenn nicht bald was passiert, sehe ich pechschwarz für Freiheit und Demokratie.

    P.S.: Toleranz ist die Intoleranz gegenüber der Intoleranz!

  12. Der Islam ist ein Krebsgeschwür, ein Pesterreger, der sich über Europa ausbreitet.

    Die Nachfahren der Wikinger und ein unzivilisiertes Wüstenvolk?

    Das geht auf Dauer nicht gut!
    Wir werden noch „lustige“ Zeiten erleben, das haben wir unseren gutmenschelnden Politikern zu verdanken, die tolerant gegenüber der Intoleranz sind!

    Und wir werden deshalb einen hohen Preis bezahlen, mit vielen Menschenleben!
    Unsere Volksverräter haben nicht nur den Antichristen eingeladen, sondern eine als Religion getarnte totalitäre, antidemokratische, antisemitische, frauenhassende Ideologie!

    Wo die Demokratie nicht beizeiten verteidigt wird, ist sie nur um den Preis schrecklich grosser Opfer zurück zu gewinnen!
    Darin liegt die Lehre unseres Jahrhunderts!
    Willy Brandt

    Alles was das Böse braucht um zu siegen, sind anständige Menschen, die nichts dagegen tun!

    Leute, haltet das Pulver trocken!

  13. 9 Sobieski89
    Ist es eine sogenannte Fortschrittspartei, worüber PI schonmal berichtet hat.

  14. Das ist schon bitter mit ansehen zu müssen,
    wie unser Land und Kontinent,
    einst mit 55 Millionen verlorener Menschenleben in Weltkrieg ZWEI ergebend für die Demokratie,
    widerstandslos der Gewalt seit neuem ausgeliefert wird,
    das Herz blutet mir um unser Deutschland.

    True7

  15. SO GENUG GESEHEN.

    Würde mir der Musel so nahe kommen ich glaub ich würd ihn töten.

  16. Dieser dreckige Kerl mit der Mütze da hinter dem Norweger, der würde ihm am liebsten das Messer von hinten reinrammen. Man sieht die Häme und Hinterlist deutlich an dieser Fratze.
    Was für ein Abfall, wir müssen ausmisten, das Ungeziefer nimmt überhand!

    Fuck Islam!
    Islam go to hell!

  17. Die Polizisten in Norwegen wie auch anderswo haben schlicht Angst vor diesem Mob.

    Selbst die sonst für ihren skurrilen Humor so bekannten Briten trauen sich nicht, Witze über den Islam zu reißen — obwohl es dafür wirklich reichlich Anlaß gibt !
    Kürzlich gelesen in einem SPIEGEL-Interview.

  18. Gestern vor einem Einkaufsmarkt in meiner Kleinstadt habe ich schon wieder 6 dieser arroganten, vermummten Pinguine gesehen.

    Sehr löblich, anhand dieses islamischen „Arierpasses“ erkennt man deutlich, welche Sippen gefährlich sind.

  19. wie immer fanatisch und voller mörderfantasien diese Moslems !
    Und mit sowas soll unser Europa vollgemüllt werden ?

  20. wo sitzen die Verantwortlichen die uns diese Mörderbanden und Jihadisten nach Europa zu hauf reinlassen ?

  21. Die da heute noch „Nazi“ schreien, werden morgen am schlimmsten heulen!
    Ich werde für diese Wegbereiter der islam-linksfaschistischen Diktatur, mit diesen Verblendeten, keinerlei Mitleid empfinden!

    Lernt, lernt durch Schmerz!

  22. Geh Heim, geh Heim! Der aggressive Kerl sollte sich mal vor dem Spiegel stellen.

    Der Spezi wäre bei mir richtig…ich sag nur Notwehr!

  23. Wenn ich diesen Moslem-Abschaum in dem Video sehe kann ich nur sagen: sofort verhaften, sofort abschieben, wenn nötig mit Gewalt. Mit Gesetze und Diskussionen können wir nichts mehr erreichen.

  24. Die Bürger Europas müssen erkennen, dass dieses gefährliche Experiment ihrer geschichtlich lernresistenten Politiker, „Islam ist demokratiekompatibel“, absolut gescheitert ist und immer mehr in die Katastrophe abgleitet!

    Wenn diese erst im Rotweingürtel zu spüren ist, dann ist es zu spät!

    Islam, go home!

  25. #25 PrinzEugenLui (24. Mai 2009 16:02)

    „Und mit sowas soll unser Europa vollgemüllt werden?“

    Europa IST bereits bis zur Halskrause damit zugemüllt. Und ein beträchtlichr Teil unserer Steuerabgaben wird darauf verwendet, es dem aggressiven, gewalttätigen und haßerfüllten Pöbel bei uns so bequem wie möglich zu machen.
    Die Wahl im Juni ist für Europa eine Schicksalswahl. Nur leider weiß das so gut wie niemand.

  26. #28 Zenta (24. Mai 2009 16:05)
    Lernt, lernt durch Schmerz!

    —————————————–
    dies war leider schon immer die maxime im
    menschlichen bewusstsein, und es hilft dir leider auch nicht, dass du dies durchschaut hast. weil solange du ein mensch bist, musst
    du mit diesen primatenverhaltensmodalitäten
    leben.
    wir können nur entscheiden, wofür wir eintreten und wo die
    toleranz aufhört !!!
    aber hoffentlich gibt es eine entwicklung !
    also: schreiten wir nicht zurück,,,sondern
    bekämpfen wir den islam bei jeder gelegenheit !

    cheers. tom

  27. Friedlich demonstrierende Bürger werden von „friedlichen“ linken und islamistischen Gegendemonstranten, „Antifaschisten“, beinahe gelyncht.

    Da stimmt doch irgendetwas nicht mehr, oder?

  28. Erschreckend und widerlich zugleich…; diese offen zur Schau gestellte Bedrohung dieses Demonstranten!
    Bist du nicht willig, dann gebrauche ich Gewalt!

    Man muss sich mal vorstellen, dass dieser junge Mann nicht wusste, ob er nun ein Messer in den Rücken gerammt bekommt….!
    Wegen der „Ehre“!

  29. Wenn ich dem jungen Mann ins Gesicht schaue, schäme ich mich….dass ich viel zu wenig tue….

  30. Es wird so dunkel in Europa; so grau in grau!
    Wofür soll ich mich noch anstrengen, warum lernen…?
    Man nimmt mir die Farbe und die Freude aus meiner Welt!
    Für mich als aufgeklärte Europäerin fühlt es sich an, als würden die Taliban hier die Macht übernehmen!
    Warum tun uns „unsere“ Politiker das an?

  31. Überall wo der Islam Fuß fassen konnte ,gibt es Gewalt und Unrecht .
    Alle Politiker die meine Steuergelder dazu verwenden ,dass immer mehr Moslem-mörder von meinem Geld ins Land geholt werden ,denen soll gesagt sein ,dass auch sie selber eines Tages vom Volk gelyncht werden !

    Sie können sich nicht auf ewig verstecken
    und das ist gut so !

  32. Ich weiss nicht was mich jetzt zu diesen
    Kommentar bewegt, aber ich habe eine Vermutung:

    Die haben eine A-Bombe und haben Europa
    in Geiselhaft genommen. Wenn die Politiker
    in Europa die schier unendlichen Ströme nicht
    rein lässt — BOOM!

    Mike

  33. Diese ganzen einheimischen Hippies sind das wahre Übel. Menschen wie ihnen haben wir den ganzen Salat zu verdanken. Die verteidigen den Islam ohne irgendwas über ihn zu wissen.

  34. Was sollen unsere Soldaten eigentlich am Hindukusch verteidigen?
    Dort scheint doch alles in Ordnung zu sein, sonst müsste unserem politischen Personal doch bei uns so einiges auffallen müssen!

  35. http://www.swg-hamburg.de/

    Selbstbestimmung der europäischen Völker
    und Kulturen vor dem Aus!

    Der Bundestag hat den Entwurf des Lissabon-Vertrages durchgewinkt. Über die denkbar wichtigste Frage des
    deutschen Volkes und Staates – seine Souveränität und Selbstbestimmung – wurde im Bundestag nicht einmal
    wirklich diskutiert. Nun prüft das Bundesverfassungsgericht aufgrund einiger Klagen gegen das Zustimmungs-
    gesetz, ob der Lissabon-Vertrag, der wesentliche Souveränitätsrechte des deutschen Volkes auf die EU und die
    Kommissare übertragen soll, verfassungsgerecht ist. Auch wir sind der Auffassung, daß dies in entscheidenden
    Punkten der demokratischen und rechtsstaatlichen Selbstbestimmung nicht der Fall ist: Die Rati? zierung des
    Lissabon-Vertrages übertrüge der EU unkündbar wesentliche Grundrechte des deutschen Volkes, die damit
    unwiederbringlich verloren wären. Wir richten daher gegen den Lissabon-Vertrag diesen öffentlichen
    Hilferuf an das Bundesverfassungsgericht
    das deutsche Volk gegen sein Parlament und seine Regierung zu schützen, welche ihm nie eine Chance gege-
    ben haben, sich zu der vorgesehenen fundamentalen, historisch einmaligen Entmachtung zu äußern, geschwei-
    ge denn darüber zu entscheiden, obwohl Artikel 20 (2) des Grundgesetzes doch lautet: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke

  36. Mir ist vor allem aufgefallen, daß der Mann mit Anti-Scharia-Schild um den Hals sehr MUTIG aufgetreten ist.

    Diesen MUMM in den Knochen, haben sich viele gerade in Deutschland leider abkaufen lassen.

    Es gibt zu viele Schwätzer, Rückzieher und opportunistische Duckmäuser, die erst demonstrieren, wenn sie ihre Kinder beerdigen mußten.

  37. Leider haben die beiden Vertreter der Religion des Friedens™ ihre Kitzelmesserchen vergessen, um den ungläubigen Hund zum Lachen zu bringen. Grinsen tut er ja schon!

    Im Ernst: Der Norweger beweist Mut und Standhaftigkeit. Hut ab.

  38. #37 Traurig (24. Mai 2009 16:32)

    Es wird so dunkel in Europa; so grau in grau!
    Wofür soll ich mich noch anstrengen, warum lernen…?
    Man nimmt mir die Farbe und die Freude aus meiner Welt!
    Für mich als aufgeklärte Europäerin fühlt es sich an, als würden die Taliban hier die Macht übernehmen!
    Warum tun uns “unsere” Politiker das an?““““““““

    Genau so fühlt man sich-alles grau in grau-Tendenz zu dunkelschwarz-ich weiss, warum man uns das antut, kann man hier nicht sagen! Aber, es gibt viele Leute-die hier noch nie waren, und trotzdem aktiv etwas dagegen tun-und es werden täglich mehr, wir werden die farbe, die Freude zurück gewinnen, leider ist das Islamproblem nur eines von sehr vielen, die hier garnicht erwähnt werden, deshalb ist es nicht einfach, ohne Blutvergiessen aus diesem Dilemma zu kommen, aber wir bleiben optimistisch, man muss sich halt um „GROSSE BRÜDER“ kümmern, dann ist es zu schaffen.
    Ja-diesen Mann könnte ich umarmen, das sind die kleinen Leuchtfeuer, die zunehmen!!

  39. Eigentlich ist das beispiellos was sich in der Zukunft Europas abspielt!

    Und das alles wegen den Öl oder andere Rohstoffe die genau in diesen Ländern liegen und vom Kaspischen Meer dann über die Türkei umgeleitet werden sollen. Deshalb möchten die Türken als Deal in die europäischen Union aufgenommen werden .

    Und die Deutschen Soldaten und die anderen internationalen Truppen stehen ganz genau aus diesen Gründen in Afganistan und nicht deshalb um eine Polizeitruppe aufzubauen !
    Es geht um sehr viel Geld und um Macht !
    Ich denke auch ,dass auch sehr viele Tote Europäer dabei schon einkalkuiert sind !

  40. Ein sehr couragierter Nordmann, da kann man nur den Hut ziehen, gibt es eigentlich auf dieser Erde noch einen Fleck, wo man dieses verkommene Pack nicht antrifft?

  41. Warum richten die Norweger nicht einen eigenen Teilstaat für ihre Schätze ein?

    Mein Vorschlag: Auf der Bäreninsel, 74°30″Nord,
    19° Ost.

  42. In Norwegen sind Leute noch nicht so gehirngewaschen wie in Deutschland, vor allem ist da ein gewisser Nationalstolz noch übrig, der verbietet seine Werte ganz aufzugeben. Auch linke Politiker müssen sich mit der Norweger Flagge im TV zeigen.
    Bei viele Leute hat es auch eine Flagge im Garten.

    Zweitens gibt es Musels nur in einige Gegenden von Oslo (Grønland, Tøyen..). Je näher man dort geht, desto grösser ist die Kopftuchdichte. Nach schon in einem Kilometer Entfernung trifft man kaum mehr welche an. Ist vermutlich zu teuer für sie dann.

  43. Wer würde sich das trauen??? Ich nicht! Die Polizei ist in Norwegen – wie in Köln – eine Schande.

  44. So kommt es schleichend:

    “Geht heim” oder “keine Rassisten auf unseren
    Straßen.”

    Diese Ratten beanspruchen für sich unsere Straßen.

  45. ich sage Euch Leute es wird ein grausamer Glaubenskrieg kommen der unausweichlich sein wird.
    Und Ströme von Blut werden auf den Straßen Europas fließen !

    Wir müssen an die Verursacher in Nadelstreifen rankommen bevor es entgültig zu spät ist !

  46. Ich glaube, wenn alle Musels sich entschlössen, Europa per pedes zu verlassen, würden sich die Fluten des Mittelmeeres auch ohne göttliches Tun teilen und Richtung Muselländer Gassen bilden.

  47. Ich kann das Video nicht abspielen. Sowohl IE als auch FF stürzen sofort ab 🙁 Aber, ich kann imr ja denken, wie es ausgegangen ist …

  48. #8 Herr_Kaleu (24. Mai 2009 17:16)

    Das Videi zickt ein bißchen rum, war bei auch am besten nochmal aus machen und starten.

  49. Unglaublich !
    Das sieht exakt aus wie n Köln !
    Man sieht überall paralelen aber keiner wacht auf…

  50. Man muss sich klar machen, dass Europa sehr krank ist. In der Geschichte sämtlicher Völker der Erde ist es wohl ein einmaliger Fall, dass sich ganze Völker freiwillig einer fremde Kultur unterwerfen und ihre eigene Zivilisation verneinen und ablehnen und das ohne Grund.

    Die Zivilisation unterwirft sich einer Steinzeitkultur, freiwillig und wie es scheint mit Freude. Wie anders liesse sich erklären, dass Europäer die Mohammedaner unterstützen, obwohl die Mohammedaner die europäischen Völker und ihre Zivilisation verachten, die Europäer durch Kriminalität bedrohen und materiell ruinieren.

    Wenn es nicht sein könnte, würde man meinen, man habe den Europäern etwas ins Wasser oder ihre Lebensmittel gepackt, damit sie sich, wie die Lämmer schlachten lassen.

    Man schaut sich das an und begreift es nicht.

  51. Vor 30 jahren konnte ich selbst Oslo kaum einen Ausländer entdecken..Was jetzt in nordischen Landen geschieht ist
    unglaublich,ist aber die Zukunft von ganz Europa..Dann jedoch 10 Nummern größer..Es wird mörderische Kämpfe geben denn kein einziger von diesen Fremden wird kampflos die Länder Europas wieder verlassen..Womit auch die Frage zwischen friedlichen oder unfriedlichen Ausländer erklärt ist..Europa wird aufgefressen und Darwin wird bestätigt..Es ist nur ein dümmlich einfältiger Traum zu glauben man könnte seine Freiheit und Zukunft mit Aufklärung und friedlichen Protesten verteidigen..Die Wirklichkeit ist anders und wird es immer bleiben..Der Mensch lebt nicht auserhalb Natur und die handelt vernüftig..
    Braucht keine Gnade..
    „Nur der verdient die Freiheit und das Leben,der ständig darum kämpfen muß“
    Goethe…..

  52. Respekt an den Norweger, der hat Mut und Gelassenheit bewiesen.

    Wenn man gegen die Scharia ist wird man öffentlich attackiert.

    So viel zur Meinungsfreiheit!

    Unsere Werte werden hier für eine angebliche Bereicherung verschachert.

  53. Ich frage mich oft bei solchen Szenen, wie Menschen mit halbwegs gesunder Seele, normaler Erziehung, sowie einem Hauch von Heimatliebe – gerade auch in Unkenntnis großer Politik – nicht einfach aus dem Bauch heraus Handeln wollen und die Ängste über Bord werfen können. Als Polizist würde ich entgegen aller Befehle, meinem Herzen folgen müssen. Ich könnte bei dieser Szenerie nicht mehr ohnmächtig stillhalten.
    Was ist nur mit den Menschen los?
    Warum sind wir scheinbar so wenige und wer hat all das nur zu verantworten? Fast jeder den ich kenne, denkt und fühlt doch wie wir, warum aber machen alle dann das Kreuzchen bei den Wahlen an der immer gleichen Stelle (SPD, CDU usw.)?
    Kann es sein, dass wir feinnerviger sind, unsere Antennen ein wenig empfindlicher und wir es deshalb fast schon nicht mehr aushalten ?
    Diese bereits oben erwähnte Stimmung, die ich ebenfalls bei jedem Gang durch meine Stadt empfinde, macht mich schon lange ganz krank. Kein Tag ohne die dollsten Eindrücke und ohne die unzumutbarsten Erlebnisse.
    Die Menschen halten sich wie es scheint nicht mehr im Mindesten an die Grundlagen einer auch nur irgendwie gearteten Erziehung. Grausam das Ganze.
    Müssten bei den Psychiatern nicht schon lange alle Alarmglocken klingeln?

  54. Die uniformierten Büttel werdern Anweisung gehabt haben, nur gerade so viel zu tun, dass nichts schlimmes passiert. Damit wird sowohl das Ziel der „Deeskalation“ gegenüber dem Muselmob, als auch die Einschüchterung der Islamgegener verfolgt, die man in Zukunft daran hindern will solche Veranstaltungen durchzuführen, weil sie schlicht Angst haben müssen und zu Recht um ihr Leben fürchten.

  55. Immerhin, wir sind Minderheiten im eigenen Land geworden, aber wir haben in jedem zivilisierten Land Verbündete.

  56. Dass diese Entwicklung beabsichtigt ist, wird den meisten die hier agieren, klar sein.

    Aber das WARUMbringt mich fast um den Verstand…

  57. #16 Heidewachtel
    Müssten bei den Psychiatern nicht schon lange alle Alarmglocken klingeln?

    Ich glaube, dass ist eine Ursache für das Problem, geschätzte Heidewachtel .

    Die verdienen ja an den Zuwanderern, zahlt alles die Krankenkasse. Ebenso Ärzte, Sozialarbeiter, das ganze Zeugs eben.

    Plus Hausbesitzer die ihre Schrott-Wohnungen auf Staatskosten an Kulturbereicherer vermieten können.

  58. Mir kamen zwei Gedanken:

    Der Gegner der Sharia stand allein einer Meute gegenüber, die auch noch von Polizei flankiert wurde:

    Fast eine Situation, wie die der Widerstandskämpfer vor Freislers Volksgerichtshof.

    Schande über diejenigen, die zusahen und nicht Partei ergriffen für das Recht auf freie Meinungsäußerung dieses Demonstranten.

    Notwendig ist weiter Aufklärungsarbeit:

    Die Stellung von Schwulen, Frauen, Apostaten im Rechtssystem des Islam muss auf einzelnen Themenflugblättern geschildert werden.

    Auf abgeordnetenwatch müssen Parlamentarier gezwungen werden zur Sharia Stellung zu nehmen. Immer wieder nachhaken.

    Für die Freiheit!

    rotgold

  59. #22 Zenta (24. Mai 2009 15:59) Dieser dreckige Kerl mit der Mütze da hinter dem Norweger, der würde ihm am liebsten das Messer von hinten reinrammen.

    Das ist ein Zitat, das uns schadet, weil es wirklich nicht in Ordnung ist. Wenn du was tun willst, produziere dich hier nicht, sondern klär die Menschen auf.

    rotgold

  60. Wenn mir jemals einer von diesen Knoblauchfressern so nahe kommt wie dem Typ im Video, dem schlag ich die Zähne in den Hals das sie aus dem Arsch wieder rauskommen. Die Lumpen sollen sich nach Asien verziehen wo sie herkommen.

  61. Ich bewundere diese Ruhe des Mannes. Er ist sehr tapfer.
    Norwegen ist leider auch ein Land auf der Liste dieser erbärmlichen Figuren.
    Wie beschämend ist das eigene Volk,das seine besten Leute so behandelt.
    Muck Fuslims!!!!

  62. tja das Video zeigt sehr gut, was man darunter verstehen soll, dass man „den Islam nach Europa tragen will“, wie PI heute morgen darüber berichtete.

    Solche Zustände sind inzwischen Europaweit der Alltag.

    Also an uns lag es nicht, dass es „multikulti“ gescheitert is. Unser Glück ist, dass diese Barbaren so dermaßen blöd sind, dass sie so agressiv sind, wenn sie 3-5% der Bevölkerung ausgeben.

    Norwegen ist kein Mitglied in der EU. Wenn dem norwegischen Volk die Nase voll von den Multikulti-Faschisten und Kommunisten hat, können Sie diesen Pack einfach nach Hause schicken.

    Uns, in der EU, haben noch die schwierige Aufgabe, den Marxistenpack in Brüssel unsere „Absage erteilen“. Von einer demokratischen Volksabstimmung (s. Irland) haben sie leider nicht verstanden, dass wir sie nicht haben möchten.

  63. Engagiert Euch politisch, stellt Fragen und lasst Euch die auch beantworten.

    Seit mutig, denn feige sein hilft Euch nicht weiter.

    Lernt schiessen, wir werden es brauchen.

  64. Polizei sieht tatenlos zu, schubst den Schildträger sogar weg, anstatt ihm Schutz und den Aggressoren Einhalt zu gebieten.
    Eine einzelne Person, umrundet von einer aufgebrachten Meute verblendeter Gutmenschen, Linksradikaler und Moslems.

    Liebe Verblendete: DAS nennt man Zivilcourage, sich allein dem Mob entgegenzustellen.

    Ich dachte immer, der Begriff „vogelfrei“ sei Vergangenheit.
    Heute aber darf sich wieder jeder so fühlen, der den Mut hat, sich für die Wahrheit einzusetzen.

  65. Wenn man sieht,wie teilnahmslos die Polizei das ganze Geschehen betrachtet,kann man kaum glauben,daß dieses Land von 1940-45 Widerstand gegen die Nazi-Besatzer geleistet hat.-Armes Norwegen! Hoffentlich ist noch genügend Wikingerblut in den Adern,das sich dieser Unkultur mutig entgegen stemmt !

  66. OT

    Gleich ARD-”Weltspiegel” schauen (Beginn 19:20 Uhr)

    Thema u.a.:

    Großbritannien / Pakistan
    Sondereinheit gegen Heiratsverschleppung

    Sendeanstalt und Sendedatum: BR, Sonntag, 24. Mai 2009

    Mit einer SMS zurück nach London
    Sie sind oft tagelang unterwegs, oft in den abgelegensten Regionen: Die Eingreiftruppe der britischen Botschaft, mit immer derselben Mission: Auf der Suche nach Mädchen, die aus England gegen ihren Willen hierher verschleppt und zwangsverheiratet werden.

    “Wir arbeiten mit der lokalen Polizei zusammen, in den meisten Fällen machen wir der Polizei klar, dass sie für unsere Sicherheit da sind, aber auch für die der Opfer.”

    Per SMS wurden sie heute hierher bestellt von Tanya, die eine Woche zuvor zwangsverheiratet wurde. Das Problem ist, Tanya kommt nicht allein, sondern mit ihrem Mann.

    “Was war der Grund für ihren Besuch?”, fragt er sie als erstes. “Die Hochzeit.” “Und, haben Sie aus freiem Willen geheiratet? War das ihre Entscheidung?” “Nein.” “Sie sind also dazu gezwungen worden?”

    Albert erklärt dem Ehemann, dass das gegen britisches Recht verstoße und Tanya britische Staatsbürgerin sei.

    Der Ehemann wird unruhig, will seinen Vater anrufen – eine Falle, um Zeit zu gewinnen. Albert lässt sich nicht darauf ein, beruhigt Tanya und fragt sie dann: “Wollen Sie mitkommen.” “Ja.” “Dann gehen wir jetzt sofort.”

    Der Ehemann protestiert, aber Albert ist schneller. Ein Zivilpolizist kümmert sich um den Ehemann, der gedacht hatte, er sei zum Shoppen hierhergekommen. Und wenige Minuten später sitzt Tanya bereits im Auto der britischen Botschaft. Albert: “Sie können sich jetzt entspannen. Sie sind in Sicherheit.”

    Mehr:

    http://www.daserste.de/weltspiegel/beitrag_dyn~uid,rf8wau26c6y7ajee~cm.asp

  67. Ich glaube es hat ne Menge mit den Öl oder anderen Rohstoffen zu tun die es bei den Moslems zu Hauf gibt ,diese aber ihre eigenen Schätze nicht selber heben können und nur durch Europäern gehoben werden können deshalb im Gegezug als Bedingung dürfen Moslems zu Hauf hier einwandern nur weil eine kleine Elite den Hals mit Geld nicht voll kriegen können müssen alle Völker in Europa in der Zukunft leiden.

  68. Achso die Kirchefürsten mach kräftig mit denn sie segnen diese Terrortempel der Moslems
    Es ist zu brechen !

  69. @27 rotgold (24. Mai 2009 18:49)

    Könnte es sein, daß Sie in der Bemerkung von Zenta was falsch gelesen haben? Ich hatte nämlich auch den Gedanken an ein hinterrückes Messer. Der Kerl mit finsterem Hassgesicht steht berührungsdicht hinter dem Norweger. Ohne die Polizisten wäre der Norweger jetzt in der Leichenhalle.

  70. #39 Ingmar (24. Mai 2009 19:43)

    Könnte es sein, daß Sie in der Bemerkung von Zenta was falsch gelesen haben?

    Habe ich falsch gelesen. Sorry, Zenta!

  71. Zum Thema Kreuzritter wurde ja auch schon
    berichtet. Unter den Kreuzrittern waren
    sehr wertvolle und edele Menschen, Sie galten
    als unbesiegbar. Die unverfälschte Geschichte
    ist voll davon. So stark waren sie in „ihrem“
    glauben. Es ist gar nicht wichtig was wir in
    dieser so „turbulenten“ Zeit jetzt glauben,
    wichtig ist *das* wir überhaupt glauben.
    Nämlich an uns zivilisierte, kultivierte,
    humanistische, kurz, ganz nette Menschen mit
    Respekt vor dem Leben und der Freiheit ohne
    Bigotterie und Götzenanbetung, aber auch
    ohne Verschwendungssucht, oder? ;->

    Der Junge man auf dem Video ist für mich
    so ein Held, fest im glauben, mutig trotzt
    dieser Bedrohung. Ich hoffe dieser junge Mann
    wird von den wenigen die noch glauben,
    beschützt. Einer muss ja den Anfang machen
    und es ist und wird schmutzig.

    Mike

  72. Unglaublich !
    Das sieht exakt aus wie in Köln !

    Komisch. Das da ausgerechnet der grösste
    Dom (Kirche) von Deutschland steht, möchte
    auch keiner bemerken. Islamphobie!

    Mike

  73. wenn ich diese kackbraunenNazisMuselmob sehe, wirds mir schlecht…

    Und die Welt denkt, dieser Norweger alleine
    im Löwenkäfig mit seinem Pappschild bewaffnet
    ist der Böse Na*i. Und die, die in Lynchen
    wollen kennen noch nicht mal seine Sprache.

    Beim Thor! Der rechte Mensch wird nicht mehr
    ins rechte Licht gestellt. Hau‘ mit deinem
    Hammer dazwischen!

    Mike

  74. Übrigens kennzeichnet das Standbild zum Video exakt die Position des Abendländers.

  75. Für diese arabische Missgeburt habe ich nur eine Lösung im Kopf!
    Also der Dämon würde dem Europäer, den er angeht ohne die geringsten Skrupel den Kopf abschneiden oder steinigen lassen, das ist gar keine Frage!

    Leute wir sind nicht mehr Herr im eigenen Land!
    Dämonenpack macht sich in Europa breit.

    Hört auf mit eurem Links Rechtsgezänke!

    Vertragt euch sonst haben wir keine Change

    Die AntiFa ist nicht Links, genauso wenig wie viele andere sogenannte Linke auch. Das sind einfach verhinderte Faschisten, welche mangels anderer Möglichkeiten zur Moralkeule greifen.

    Lasst auch das unsinnige 68er Bashing. Merkel, Scheuble usw. waren nachweislich keine 68er.

    Wir brauchen jetzt jeden Mann und jede Frau gegen diese grüne Pest.

    Schluß mit Gezänke!

  76. @46 Jochen10 (24. Mai 2009 21:46)

    #Leute wir sind nicht mehr Herr im eigenen Land!
    Dämonenpack macht sich in Europa breit. Hört auf mit eurem Links Rechtsgezänke! (Vertragt euch) sonst haben wir keine Chance.#

    Genau so ist es. Für Kammerzwist bleibt keine Zeit. Jochen10, hab´ mir erlaubt, Dein letztes Wort im Fettdruck ein weingi zu modifizieren. Genehmigt?

  77. Eines ist mir allerdings nicht ganz klar.
    Warum hat sich der Norweger von dieser Misgeburt zurückdrängen lassen?

    Das sind ganz üble Signale. Dieses Araberpack wird nun zukünftig ihn und seinesgleichen wie den letzten Dreck behandeln.

  78. “Geht heim”

    Er ist doch in seiner Heimat.
    Wenn er aber jetzt sagen würde:

    “Geht heim”

    Rassist!!

    Diesmal werden die Europäer nicht die
    Rassisten sein. Sondern Freiheitskämpfer.

    Mike

  79. Das nenne ich mal MUT!!!! Ein echter Wikinger! 😉
    Hut ab! DAS würde KEINER der krakeelenden Faschisten hinkriegen!
    (in Köln war es exakt genauso!)

    Diese ganzen beliebigen Weltretter werden schön eins auf die Schnauze kriegen von denen, für die sie gerade hirnlose Parolen brüllen und voller Inbrunst Grundrechte ALLER Bürger mit Füßen treten.

    Wie schön das wird, wenn die ganzen Gutis die Sharia als gültige Rechtsnorm „erklärt“ bekommen!
    „Baukran oder Extremitäten ab?? Linke Reihe anstellen..“
    😉 (aus „Life of Brian“ angepasst)
    Das wird bei allem Elend dann ein Fest!

  80. Man sieht regelrecht, wie bei dem geifernden Araber ein fast unbeherrschbarer Hass vorhanden ist. Der würde dem gewaltlosen Demonstrant am liebsten ein Messer reinstecken. Dieser Moslemtyp ist genau von der Kathegorie, für die gilt: Islam oder Kopf ab. Europa wird zum Gaza des 21. Jahrhunderts. Mit neuem Herrenmenschen – einem islamischen.

  81. @48 Crisp (24. Mai 2009 16:53)
    #Leider haben die beiden Vertreter der Religion des Friedens™ ihre Kitzelmesserchen vergessen..#

    Nein, die vergessen sie nie. Messer sind islamischenes Äquivalent zu europäischen Fäusten. Man kann sich von ihnen nicht trennen.

  82. Linke und Moslems, die Reihen fest geschlossen, mit ruhig festen schritt. Die werden sich noch sowas von hassen, und ahnen heute nichts.

  83. 21 Sobieski89
    Hast du dein erstes Gebot vergessen? „Du sollst nicht töten“ Was soll dein HERR zu deiner Mordlust sagen?

  84. Ein sehr mutiger Mann, der blonde Norweger.

    Nur der offenbar aggresiv schubsende Mohammedaner nimmt den Mut dieses Mannes als Feigheit und geht auf ihn los. Dreckskerl, unzivilisierter.

  85. 27 PrinzEugenlui
    genau das ist die Frage! Und nach dem WARUM musst du noch fragen!

  86. 4 talkintome
    würdest du zur Polizei gehen und Polizist werden? Auch nicht? Dachte ich mir.

  87. Schön, die die verschleierten Muslimas grinsend – und sicher wieder schwanger – im Hintergrund standen.

    In Norwegen scheinen die Massen ebenso dumm zu sein wie hier.

  88. #6 karlmartell:

    „Ein sehr mutiger Mann, der blonde Norweger.

    Nur der offenbar aggresiv schubsende Mohammedaner nimmt den Mut dieses Mannes als Feigheit und geht auf ihn los. Dreckskerl, unzivilisierter.“

    Solche Kretins kann man nur verfluchen.

  89. @ #50 PrinzEugenLui (24. Mai 2009 16:57)

    Eigentlich ist das beispiellos was sich in der Zukunft Europas abspielt!

    Und das alles wegen den Öl oder andere Rohstoffe die genau in diesen Ländern liegen und vom Kaspischen Meer dann über die Türkei umgeleitet werden sollen. Deshalb möchten die Türken als Deal in die europäischen Union aufgenommen werden .

    Und die Deutschen Soldaten und die anderen internationalen Truppen stehen ganz genau aus diesen Gründen in Afganistan und nicht deshalb um eine Polizeitruppe aufzubauen !
    Es geht um sehr viel Geld und um Macht !
    Ich denke auch ,dass auch sehr viele Tote Europäer dabei schon einkalkuiert sind !

    Schon wieder eine linke Knalltüte.

    Noch dazu eine, die nicht mal die einfachsten Regeln der Rechtschreibung beherrscht.

    Oh Gott, was soll aus Deutschland werden.

    Ratio

  90. OT: Weil wieder auf die Religöse
    Schiene gedrängt wird.

    #5 Mary Astell Hast du dein erstes Gebot vergessen? “Du sollst nicht töten” Was soll dein HERR zu deiner Mordlust sagen?

    Man beachte bitte das „Du sollst…“.
    Oder: „Hasse was Böse ist, liebe was Gut
    ist.“ Ich würde mich jetzt nicht als
    Religös bezeichnen. Ich fürchte den
    „Herrn“ nicht mehr als meiner Taten.
    Nichts tun kann auch Böse sein.

    Mike

  91. 11Ratio
    und was bist du? Die Luft in einer Knalltüte!Einmal drauf hauen und weg ist sie. Deine Arroganz und Hybris ist genau so schlecht auszuhalten wie ein geifernder Musel. So, nun kannst du deine Worthülsen wieder ausschütten.

Comments are closed.