… das Gespenst des aufwachenden Wählers. Und wie reagieren die „Volksvertreter“? Sie bekommen es mit der Angst zu tun und dies zeigt sich in ihren verbalen Ausfällen: Müntefering warnt vor der „rechten Pest“ und meint damit den niederländischen Wahlsieger Geert Wilders.

Der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering rief dazu auf, die „rechte Pest“, die es auch in Deutschland geben, mit Macht zu bekämpfen. „Eine solche Politik versucht im Sinne alter rassistischer Ideen, Probleme auf Minderheiten zu drücken.“ Müntefering spielte damit auf die niederländische Freiheitspartei (PVV) des Filmemachers Geert Wilders an.

Hetze der ganz üblen Sorte. Müntefering sollte sich fragen, ob er sich noch im Spektrum der demokratiefähigen Politiker befindet – seine Verbalentgleisungen weisen eher auf das Gegenteil hin.

image_pdfimage_print

 

168 KOMMENTARE

  1. Mittlerweile ist das Bürgertum, also die breite Mittelschicht, zum „rechten“ Feindbild erklärt worden.

  2. oh jaaaa , ich hoffe CDU/SPD/FDP/LINKE/und das GRÜNE PACK !“ bekommen nach der wahl richtig das kotzen , weil sie merken , DAS VOLK LÄSST SICH NICHT MEHR VERARSCHEN !!!!!
    ich hoffe nur die REPs haben genug wahlhelfer , die aufpassen das die wahlstimmen nicht verschwinden oder ungültig gemacht werden .

  3. Hier mein Kommentar in der Welt:

    15:32 Uhr
    Der politisch Inkorrekte sagt:
    Soso…Herr Müntefering schickt sich an besorgte Bürger als rechte Pest zu bezeichnen. Vielleicht sollte er mal vor der linken Pest warnen, welche Jahr für Jahr auf unseren Straßen randaliert (Berlin) und islamkritische Bürger angreift (Köln). Natürlich hört Herr Müntefering auch nicht gerne, dass bei den Linken die größten Antisemiten sind und dass diese Linken den radikalen Islam hofieren wo es nur geht. Paradoxerweise bekämpft der Islam genau das wofür die Linken angeblich stehen (Gleichberechtigung von Mann und Frau, Homo-Ehe, Menschenrechte). Oder sollte ich besser sagen standen? Er glaubt bestimmt selber nicht an das was er sagt, sondern er hat einfach nur wie alle Mainstream-Politiker die Hosen gestrichen voll und möchte sich seine mühsam gebauten Luftschlösser nicht kaputt machen.

  4. Jemandem der erst mit dem traurigen Schicksal seiner toten Frau Geld abkassierte (BUNTE, Kerner, BILD) und ein Jahr später mit seiner 30 Jahre jüngeren Parteigenossin Michelle Schumann das gleiche abzieht höre ich generell nicht zu.

  5. Auf dem Erfolg anderer Politiker so herumzuhacken ist einfach nur billig und da hätte ich von Münte mehr erwartet.

    Es scheint wirklich eine Art Panik auszubrechen wenn zu solchen Mittel gegriffen wird.

    Oh,jeh, eine zur Panik tendierende
    Regierung hätte gerade noch gefehlt .
    Mir wird es immer besorgter ums Gemüt .

  6. Fehlt nur noch, daß der Deutsche Herrenmensch Müntefehring sich erdreistst,die Niederlande als europäische Nazi-Zentrale zu bezeichnen !

  7. „Eine solche Politik versucht im Sinne alter rassistischer Ideen, Probleme auf Minderheiten zu drücken.“

    Hier wird glasklar deutlich, dass Müntefering über die Zustände in den Musel-Ghettos nichts weiss. Nicht die Mohammedander bilden nämlich dort die Minderheit, sondern die Autochtonen.

    Diese leiden tatsächlich unter rassistischen Ideen, Herr Müntefering. Wo blonde Mädchen halb gesteinigt werden und kopftchlose Frauen nicht sicher sind vor muselmanischer Penisbereicherung, da wählt man PVV, Herr Müntefering.

    Ebenso wird man RECHTSLIBERAL wählen in Norwegen, Dänemark, Schweden, Belgien, Frankreich, Österreich, Schweiz, Italien, Tschechien und vielleicht, ja vielleicht auch in good old Germany.

    Warum nun alle RECHTS wählen, Herr Müntefering, ja das verstehen sie als MONO-Kulti-Illusionist wahrscheinlich nicht. SIE hatten ja auch noch keine „Allah hu akbar“-Bereicherung am eigenen Leib erfahren. Aber das kommt schon noch….

  8. Der Weg ist nicht mehr weit: Alles was auch nur anders denkt, lebt, tickt und aussieht wird von der „Deutungshoheits-Meute“ bei einem auch nur halbwegs guten Ergebnis der EU-Wahl für uns, als „Nazis“ defamiert.
    Ich bin überzeugt, das die Hetze gg. uns, nicht nur verbal ausfallen wird.
    Ich erinne an das Ansinnen bestimmter „Wissenschaftler“, die „Klimaleugner“ im Zusammenhang mit „Holocausleugner“ zu diffamieren.
    Wie werden wir uns wehren können, wenn jede Information belauscht,verboten,abgehört,mitgeschnitten und Daten gesammelt werden.
    Sind wir die neuen Kämpfer im Knast von Stammheim?

  9. Nicht schlecht Herr Specht. Nach der Aussage dürften sich auch SPD-WÄhler dazu animiert fühlen, dieser antidemokratische Partei die Rote Karte zu zeigen!

  10. Die Demokratie (griech.: Volksherrschaft) ist an für sich eine tolle Sache.
    Das Volk herrscht, und zwar durch seine Politiker, die ganz im Sinne ihrer Wähler wirken. Nur schade, dass es dabei in Deutschland kleine Schönheitsfehler gibt.
    Zum einen herrschen die gewählten Politiker oft überhaupt nicht so, wie es das Volk wünscht bzw. wie es dem Volk vor Wahlen versprochen wurde. Das hat der liebe SPD-Chef Franz Müntefering nach der letzten Wahl auch in einem ehrlichen Moment ganz unverblümt zugegeben.
    Er sagte:
    „Manche wollen uns nach der Wahl an dem messen, was wir vor der Wahl versprochen haben. Das finde ich unfair.“
    Vielleicht sollte Müntefering jedoch einmal überlegen, ob es nicht viel unfairer ist, das Volk schlichtweg vor Wahlen zu belügen? Doch wer wird schon so böse Fragen stellen…

    ROTE KARTE ZEIGEN

  11. Was erwarten diese Idioten den wen sie massenweise Integrationunwillige, kriminelle, ungebildete und fanatische Muslime nach Europa holen. Das Multikulti Experiment ist auf ganzer Linie gescheitert und jetzt bekommen sie die Rechnung vom Wähler.

  12. Nicht schlecht Herr Specht. Nach der Aussage dürften sich auch SPD-WÄhler dazu animiert fühlen, dieser antidemokratische Partei die Rote Karte zu zeigen!

    Deutschland besteht eben heute zu 45% aus Demokraten und zu 55% aus Faschisten. Jene 55%, die nicht mehr LINKS wählen.

  13. @#1 Arminius
    Du bist wohl auch der vierte Kommentator bei Welt-Online, der (noch) durchgelassen wurde und auf die „Grüne Pest“ hinweist.
    Gelungen!

  14. Wann immer ein Verrat am Deutschen Volk begangen wurde, war ein Linker- meist ein Soze- nicht weit.
    Herbert Frahm (Kampfname Willi Brandt) hat mit einem Federstrich ein Drittel des deutschen Hoheitsgebietes( Ostpreußen , Schlesien, Westpreußen , Pommern+ Danzig) verschenkt.
    Den gleichen Verrat hatte vor ihm schon Walter Ulbricht begangen.

    Die von den Sozen gewollte Islamisierung Deutschlands ist auch nichts anderes, als ein Verrat am Deutschen Volk. Sollte auch dieser Verrat gelingen, wäre es der Verrat der Verrate der finale Verrat am deutschen Volk, weil es das Deutsche Volk nach diesem Verrat nicht mehr geben würde.

  15. Man könnte es auch so nennen:

    Wenn Greise sich für wichtig halten.

    Der Greis Müntefering kennt sicher noch die roteste Pestbeule seiner SPD, Herbert Wehner.
    Historische Forschungen haben ergeben, dass er seinerseits in Moskau sowjetischen Dienststellen Material über politische „Verfehlungen“ deutscher Kommunisten zur Verfügung gestellt hat, die dann Opfer der Stalinschen Repressionen geworden sind. Die belastenden Unterlagen wurden vom SPIEGEL nach dem Tod von Wehner in Moskau dokumentiert: Helmut Weiß, ein nach Moskau emigrierter junger jüdischer Dresdner Schriftsteller, KPD-Mitglied, wurde zu zehn Jahren Gulag verurteilt, nachdem Wehner 1937 die „entsprechende Instanz“, das hieß nach den Umständen, die stalinistische Geheimpolizei NKWD aufgefordert hatte, Weiß und sein „schädliches Buch“ zu untersuchen.
    1937 denunzierte er beim NKWD unter anderem 17 Personen in der UdSSR mit der Behauptung, dass sie Verbindung zum Kreis Wollenberg-Laszlo in Prag haben. Dies hätte zu ihrer Verhaftung, Verbannung und unter Umständen zur Erschießung führen können.

    Das Müntefering dunkelrot ist, daran besteht kein Zweifel.

    Bereits im Februar dieses Jahres soll Müntefering (SPD) zu einer „richtigen Koalition“ mit den linken Kommunisten in Hessen geraten haben, so sagt der „Focus“.
    Danach hat Müntefering einen Brief an SPD-Chef Kurti Beck geschrieben.

    „Ypsilanti soll eine Koalition mit den LINKEN Kommunisten anstreben.“

    Und dieser „ehrenwerte“ SPD Greis erdreistet sich, eine demokratische europäische Partei zu beurteilen?

    Einfach ein Witz, wie die gesamte SPD, Steinmeier, Steinbrück, Nahles, usw. usw.

    Die haben Angst. Blanke Angst.

    Müntefering ist ein Greis und soll sich als solcher endlich jeglichen Kommentars enthalten und seine von uns finanzierte Rente aufessen. Basta.

  16. Linke sind politisch Andersdenkenden gegenüber immer weitaus intoleranter als sie für sich Toleranz beanspruchen! Und sie haben immer ein überproportionales Gewicht in der Gesellschaft, weil sie sofort totalitäre Maßnahmen einführen, wenn sie die Macht haben und politische Gegner erstarken, oder sofort „auf die Strasse gehen“ und ihre Forderungen (u.A. mit Gewalt) durchsetzen, wenn sie nicht die Macht haben!

  17. Und nachdem die Kommentare im Sekundentakt eingingen und die Kommentare locker 100 + toppten, kam wie erwartet:

    06.06.2009,
    15:35 Uhr
    Welt Online Moderatoren sagt:
    Aufgrund von massiven Verstößen gegen die Netiquette wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel abgeschaltet.

  18. Ich finde die Statements von Münte und Steinmeier grossartig. Auch der liebe Herr Wiefelspütz passt mit seinen Meinungsverbotsphantasien prächtig in die Tage vor der Wahl.
    Je mehr hier die nackte Angst an den Tag gelegt wird, dass vielleicht der ganze heroische Kampf gegen Rechts nichts genützt hat, und sich die linken Politiker zu solchen Diffamierungsarien hinreissen lassen, je eher verstehen die Wähler, was Sache ist. Hoffentlich kommt die richtige Antwort.

  19. Jaja, schlimm.

    Einfach das Problem der Muslimgewalt (80/20-Regel) auf Muslime schieben.

    Einfach das Problem der Integrationsverweigerung vieler Muslime (Schulunterricht, Klassenfahrten, Sprachbarrieren, Segregation, Diffamierung von Ungläubigen) auf Muslime schieben.

    Einfach die Plünderung unserer Sozialkassen (H4-Karrieren in dritter Generation gepaart mit Schwarzarbeit und illegalen Geschäften) durch Muslime auf die Muslime schieben.

    Das geht natürlich gar nicht, voll „Autobahn“!!!

    In Hamburg hat wieder eine Überwachungskamera eine muslimische Messerstecher-Gang gefilmt, so dass mit baldigen Festnahmen gerechnet werden darf. Ein Fanal für Linke, denn wir wissen: 1. Überwachungskameras böse, 2. Ausländer gut.

    Dank des Internet kann man die (Des)information der Bevölkerung natürlich nicht mehr so nett steuern – blöd für all die 68er-Lügenmärchen.

  20. Hätten wir wirkliche Europawahlen; also so, daß ich auch einen Iren, Schotten oder Niederländer wählen könnte; dann könnten unsere sog. Politiker auch Kritik üben. Da es aber so nicht ist und die Österreicher ihre, die Niederländer ihre, und alle anderen auch nur ihre Leute wählen können und es hier genauso ist, reichte es aus, bürgernahe Politik zu machen! Dann brauchte man sich nicht mit Verweisen auf falsche Politik der anderen melden. Sicher wären die Mandate. Aber genau das Gegenteil passiert. Miese Politik, bürgerfern und selbstherrlich, keine Vertretung der deutschen Interessen sondern mehr in die Richtung Islam, Einwanderung und Schuldenmacherei unter Hinnahme der Verarmung ganzer Bevölkerungsschichten! Und da wundert man sich, wie die Parteienlandschaft sich wandelt? Ich wundere mich nicht! Im Gegenteil; ich nehme an diesem Wandel teil!

  21. Noch ein gesicherter Kommetar (ist übrigens schon öfter aufgefallen, das Kommentare mit Verweis auf die OIC besonders schnell verschwinden):

    Was Münte und viele der Dressurelite sehr wohl begriffen haben, aber nicht zu sagen wagen: Es geht bei dieser und allen folgenden Wahlen auch um den Islam. Diese totalitäre Ideologie mit Welteroberungsanspruch, die „herrscht und nicht beherrscht wird“, die hier aus Blödheit, Berechnung, Naivität, Abhängigkeiten und Wohlwollen der OIC und der Handelsbeziehungen zur arabischen Welt (57 Staaten in der OIC) importiert wird, wollen viele Europäer nicht mehr, nachdem sie gesehen haben, was Islam in der Praxis bedeutet. Das sind nicht launige Märchen, edle Prinzen und das Land des Lichts, sondern das ist eine finstere Herrenmenschenideologie. Und was sie durch Krieg nicht schafft, schafft sie durch die freiwillige Selbstaufgabe des nach allen Seiten offenen Kontinents des sozialistischen Europas, in dem alle Menschen, woher sie auch kommen und was immer sie im mentalen Gepäck mitbringen, gleich sind. Bis auf Natzis. Und böse „rechte“ Bürger.

  22. Jetzt hat Welt-Online die Kommentare schon wieder abgeschaltet.
    Das heißt, PI, FF u.a. sind auf einem sehr guten Weg und müssen weiter an der Meinungsbildung mitwirken.

  23. Ich finde die Statements von Münte und Steinmeier grossartig. Auch der liebe Herr Wiefelspütz passt mit seinen Meinungsverbotsphantasien prächtig in die Tage vor der Wahl.

    Je totalitärer eine Ideologie, desto aggressiver wird vorgegangen. Das gilt für Faschismus, Sozialismus und Islam. Denn schließlich ist man ja im Recht!

  24. Ach Leute hört doch auf mit euren Traumtänzereien. HALLO! Es wird sich, mit Verlaub gesagt, ein Sch***dreck ändern. Wie gehabt. CDU oder SPD weiter an der Spitze und der Rest wie immer. Lange Gesichter und „The same Procedure as every year“

    Gerd Wilders wird als neuer Hitler verschrienen. Bald schon wird er mit seinem Auto eine tödliche Umarmung mit einem Betonpfeiler haben, oder einen Kopfschuss, dann jubeln die linken Ratten und ihre Freunde aus 1001 Nacht. Auf YT gehen schjon Wetten um wann es soweit ist. Von Muslimischer Seite aus. Danach ist die „O-Ton“ schwarze Hure dran.

    Es ist so was von zum kotzen. Ich will nur noch weg aus diesem Irrenhaus. Bin gerade dabei Teile meiner antiquarischen Kunstbücher-Sammlung zu veräußern. Ich kann das alles hier nicht mehr ertagen. Irgendwann ist Sense. Man ist ja auch nur Mensch.

  25. Sie wollen die „Pest“ bekämpfen, Herr Müntefering?
    Prima, ich bin dabei.
    Ich fange dann mal auf der linken Seite des Spektrums an….

  26. Und haben unsere Rot Grünen Goldfasane schon die AntifaSA in die Niederlande geschickt?

    Brigaden an Pädagogen für die Umerziehung der Niederländer?

    Niederlande waren gut.

    Wenigstens um uns herum ist die Vernunft wiedereingekehrt.

    Vergesst aber darüber den Widerspruch gegen die Moschee in München nicht. PDF Datei mit Widerspruchsformular bei mir erhältlich.
    Verteilt es auch als Flugblätter.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  27. Da brüstete sich HVA-General Markus Wolf einst, die Stasi hätte im Bundestag „Fraktionsstärke“, da hat ein Stasi-Agent Benno Ohnesorg erschossen, da sitzen verurteilte RAF-AnwältInnen für die LinksgrünInnen im Bundestag, stehen saudisch-mohammedanische HasspredigerInnen unter Berliner Polizeischutz, werden PiratInnen auf Bundeswehr-Fregatten „halal“ bekocht, sterben mehr autochthone Biodeutsche durch MohammedanerInnen-Kriminalität als durch die ach so schädliche Atomkraft und wovor warnt Müntefering: Vor der rechten Pest!

    Diese Realitätsleugnung erinnert mich an den WASG/PDS-Chef Erich Honecker im Oktober 1989.

    Je mehr ein Land nach links kippt, desto ungemütlicher wird es für die okzidentophilen Freigeister!

    In der Demokratie sitzen Sozialisten im Parlament, im Sozialismus sitzen Demokraten im Gefängnis, ein kleiner Unterschied!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  28. Mit Minderheit meint er doch die SPD.

    Das lustige an diesem Gefasel ist zweierlei:

    1.) Auch der Geert Wilders mit seiner „weißen Weste“ wird von den Etablierten genauso in die „Naziecke“ gedrängt wie jeder andere auch

    2.) Der Begriff der „Minderheit“. Die Minderheiten, um die es heir geht, sind ja nicht alteingessene, gewachsene Minderheiten, sondern allesamt Neuzugereiste. Man könnte ja vielleicht auf die Idee kommen, dass es gar keine so tolle Idee ist, eine integrationsunwillige Minderheit künstlich irgendwo anzusiedeln.

  29. Lieber Herr Müntefering,
    sie sehen das falsch! Die Ursache hierfür liegt in ihrer linkspoli-
    tischen Verbortheit. Sie erdreisten
    sich, uns vorschreiben zu wollen,
    wie wir die Dinge zu sehen haben.
    Sie stellen das Ansinnen an uns, der
    gallopierenden Islamisierung wider-
    standslos zuzusehen. Sie gehören zu
    den Demagogen, die uns das Ganze
    Malheur als kulturelle Bereicherung
    verkaufen wollen. Mit Verlaub großer
    roter Häuptling, für wie vertrottelt
    halten Sie uns? Vielleicht sind Sie
    und Ihre Genossen genau das, was sie
    kritischen Bürgern offenbar vorhalten
    zu sein, einfach die Pest!

  30. #25 Tommie (06. Jun 2009 15:58

    In Hamburg hat wieder eine Überwachungskamera eine muslimische Messerstecher-Gang gefilmt, so dass mit baldigen Festnahmen gerechnet werden darf. Ein Fanal für Linke, denn wir wissen: 1. Überwachungskameras böse, 2. Ausländer gut.

    Nix da, eben weil die mohammedanischen TäterInnen (eigentlich TerroristInnen) unter dem Artenschutz der linksgrünen HochverräterInnen stehen, wird die Hamburger Polizei die Bilder erst mit einer leichten Verzögerung von, sagen wir, 6 Monaten veröffentlichen….

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  31. Genau wie ihre linke Schwesterpartei PDS bezieht auch die ehemalige Volkspartei SPD mittlerweile ihre einzige Existenzberechtigung aus dem mysthischen „Kampf gegen Rechts“. Zur Belohnung wird sie dafür in der Bedeutungslosigkeit versinken!

  32. Es ist doch so das in Deutschland eine rechte konserative Partei fehlt die wirklich die Kraft und das Können hat Wählerideen umsetzen. Denn zur Zeit ist dieser Moment des Aufbruchs den wir in Holland erleben ebenso möglich in Deutschland, aber die REPs haben einfach nicht genug Potenzial für die Regierungsmacht, mehr als Protestwahl ist da nicht drin! Ein stärkerer Geisteswandel in CDU und FDP wäre wohl wirklich notwendig um diesem Land Volksvertreter und Wählerinteressen auf einer Linie zu sehen.
    Mann müsste also eine Partei gründen, ABER mit gleich fähigen oder besseren Leuten wie Gerd Wilders seine Partei!

  33. Berthold Brecht sagte schon scherzhaft „Die Regierung möge sich ein anderes Volk wählen“. Was er wahrscheinlich nie für möglich gehalten hätte: Genau das passiert! In Joschka Fischers „Mein Kampf“, das bei ihm „Risiko Deutschland“ heißt, steht: „Deutschland muß von außen eingehegt und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    Dabei kann man momentan zuschauen. Die Politik schröpft die (überwiegend deutschen) Leistungsträger bis zur Schmerzgrenze, wodurch denen natürlich gründlich die Lust vergeht, Kinder in die Welt zu setzen. Von genau diesem Geld werden dann die islamischen Gebärmaschinen finanziert. Eine Maßnahme, doppelte Wirkung. Hier wird ein Volk ausgetauscht!

    Das linke Parteienspektrum freuts, wachsen doch hier ihre neuen Wählerschichten heran (glauben sie zumindest). Die CDU freuts auch, schließlich kann sie all die Wähler des Bürgertums abschöpfen und immer mehr nach links ins Territorium der SPD vorstoßen. Die rechte Flanke ist schließlich bestens gedeckt, konservative Parteien rechts der CDU sind als Nazis dämonisiert und jeder der sie wählt rammt auch kleinen türkischen Mädchen den Stiefelabsatz ins Gesicht und frisst kleine Kinder. Was bleibt also für den braven konservativen Michel anderes übrig als CDU zu wählen …

    Aber langsam fängt das Mist-/Wahlvie Volk sich an zu wehren, langsam wird der Verrat der CDU am Bürgertum unübersehbar. Und der Bürger macht von seinem Recht der geheimen Wahl gebrauch. Und wählt rechts!

    SCHEISS DRAUF, was die linke Presse uns versucht einzureden! WIR sind das Volk! Und wir wählen, wen wir wollen!
    Müssen wir wirklich darauf waren, bis das erste Land von den von Generation zu Generation immer religiöser werdenden Moslems übernommen wird? Bis sie die politische Macht durch Masse haben und einsetzten? Muss es erst so weit kommen? Die Holländer sagen NEE und wir können das auch! Darum am Sonntag ein Kreuz bei den Republikanern!

  34. Tja Münte ,jetzt erdreistet sich der dumme Pöbel auch noch dass zu wählen was ihm gefällt,da sind sie erbost,schon klar.Honecker hat 89 ähnlich gedacht.Der Bürger zeigt jetzt klare Kante,und Sie haben die Hosen voll.Das haben Sie und Ihre Genossen sich redlich erarbeitet.Glück Auf Münte,oder besser Hals und Beinbruch.

  35. Vor der Bundestagswahl 2005 hat Müntefering
    verkündet :
    “ Niemals wird es mit der SPD eine MWST-Erhö-
    hung geben “

    Nach der Bundestagswahl gab es die größte
    MWST-Erhöhung in der Geschichte der Bundes-
    republik.

    Soviel zum Demokratieverständnis von Müntefer-
    ing.

  36. Die SPD ist eine klar grundgesetzwidrige Partei. Sie verstösst gegen die Präambel und die wichtigsten Artikel des GG. Ich wähle keine Partei, die mit der SPD eine Koalition eingeht, sondern AUF. Dem atheistischen, totalitären Sozialismus kann nur eine seriöse, christliche Politik langfristig etwas entgegensetzen.

  37. Münte gehört zur linken Pest. Bekämpfen wir ihn also: Morgen mit einem Wahlzettel!

  38. Was für ein journalistisches Armutszeugnis bei Welt-Online. Linken Quark von sich geben. Mindestens achtzig Prozent aller Kommentare löschen. Und dann, wenn trotz Allem die Kommentare nicht so ausfallen wie erhofft wegen vorgeblicher massiven Verstößen gegen die Netiquette die Kommentarfunktion abschalten.
    Was glaubt die Journallie denn, wie das fortgesetzte vorsätzliche Missachten und Manipulieren von Meinungen auf Dauer auf die so „umworbene“ Leserschaft wirkt.

  39. Tut mir Leid Herr Müntefering aber die Bürger lassen sich langsam nicht mehr so verarschen wie bisher.

  40. „Freiheit ist die Freiheit des Andersdenkenden“

    War schon etwas länger her, als unsere Linken uns diesen Satz immer um die Ohren schlugen. Abgesehen davon daß sie es nur für sich selbst in Anspruch nahmen…..

  41. Heutzutage steht doch jeder unter Naziverdacht der sein Geld selber verdient und Steuern zahlt. Deshalb ist mir vollkommen egal was die korrupte und Steuerzahler nur Kosten verursachende Politmumie von sich gibt.

  42. OT

    Wiefelspütz fordet weitere Internetsperren, weiss es nicht genau, aber dieser Wahnsinn wird sicher auch von Müntefering, Edathy usw. unterstüzt.

    Das kann doch nur heissen das über kurz oder lang alle Islamkritischen oder sonstwie rechten Seiten gesperrt werden, auch PI.

  43. Zu meiner Abiturzeit gab es mal den Begriff „Grufti“. Keine Ahnung, wie ich jetzt gerade darauf komme. grübeltu

  44. #36 Shantana (06. Jun 2009 16:05)
    Ich würde das nicht so pessimistisch sehen und deshalb die antiquarische Kunstbüchersammlung schon auflösen. Stell dir doch nur mal das ganze vor, ca. 5 Jahre früher und ohne PI (gab es damals noch nicht): Das wäre dann tatsächlich düster.
    Jetzt haben wir doch immerhin einige gute blogs, die die PC-Blockade durchbrechen und ständig mehr Zuspruch bekommen. Die Frage ist doch, was wir davon machen.
    Zum Beispiel jetzt REP wählen statt gefrustet wegzubleiben.
    Oder bei Kommunal- und Landtagswahlen PRO (in NRW). Oder einfach nur Veranstaltungen der Islamversteher (davon gibt es zu den Wahlen eine ganze Menge) besuchen und kritische Fragen stellen.

  45. So, so, da erfrecht sich das Stimmvieh doch tatsächlich, seine Unzufriedenheit mit den in den vergangenen Jahrzehnten beständig weiter nach links gerückten etablierten Parteien zum Ausdruck zu bringen. Das geht nun wiklich nicht — solch unbotmäßige Untertanen müssen natürlich mit bestechenden Argumenten wie „rechte Pest“ zurück auf Linie gebracht werden. Der Herr Müntefering hat schon ein recht eigenwilliges Demokratieverständnis.

  46. Die kalte Wut kann einen packen beim vernehmen solcher Aussagen. Wenn ich das schon lese „Minderheit“ , meines Wissens stellen die Muslime inzwischen weltweit die Mehrheit, genauso wie sie in einigen europäischen Großstädten vermutlich in wenigen Jahren die Mehrheit stellen werden.

    Der Blödkopp müsste auch wissen das in etlichen Stadviertel schon heute die Deutsche Bevölkerung die eigentliche Minderheit ist und mit ihren Problemen, Ängsten und Sorgen von den regierenden Partei/Politbonzen schlicht und einfach in Stich gelassen wird.

    Hoffentlich schafft es eine der von ihm so gefürchteten und diffamierten Partei über die 5 Prozent Marke zu kommen.

  47. Die Abstimmung bei DER WESTE ist echt der Hammer: momentan 42 Prozent REP, 13 PDS und der Rest verteilt sich auf CDU, FDP, SPD….
    Repräsentativ ist was anderes, aber gut 12000 REP ist doch ganz beachtlich…..

  48. Wozu die machtverwöhnte Qualitätspolitik in der Lage ist, wenn sie in der Defensive ist, zeigt sich hier. Linke Demagogie und verzweifelte Beißreflexe allerorten.

  49. Ich schäme mich, früher dieser SPD mal meine Stimme gegeben zu haben!

    Müntefering und andere „Demokraten“ glühen vor Wut, dass der Souverän – nämlich das Volk – (vorerst nur?) in den Niederlanden seine demokratischen Rechte wahr nimmt und Politik-Versagern eine Lehre erteilt – an der Wahlurne.

    Die Münteferings und ihre Journaille haben berechtigte Angst davor, auch in Deutschland eine Ohrfeige zu bekommen. Daher ist das Gekreische natürlich gross. Man wird bei diesem Geschrei und Gekeifere automatisch an die „DDR“ erinnert, in der auch alle politischen Gegener als „Faschisten“ usw. beschimpft wurden. Was aus der „DDR“ wurde, ist bestens bekannt.

    Aber die Münteferings, Wiefelspützens, Edathys, Roths, Özdemirs und wie sie alle heissen werden (vorerst?) noch Glück haben: in Deutschland gibt es (noch?) keine vergleichbare Partei wie in den Niederlanden und keinen Geert Wilders. Noch nicht…

    Möge der Wähler auch all den Münteferings Deutschlands endlich die gerechte Quittung verpassen!

  50. Ich werde morgen ab 18.00 Uhr die Wahl in meinen Wahllokal beobachten. Ich habe gelesen, dass jeder Bürger das Recht dazu hat. Also nutze ich es, auch in Anlehnung auf die Kommunalwahl’89 in der DDR. Mir stellen sich dazu folgende Frage:
    1. Darf ich die Wahl nur passiv beobachten, oder darf ich z.B. als ungültig gewertete Stimmen nachzählen?
    Habe ich das Recht Zwischenergebnisse zu notieren?
    3. Muss man sich vorher anmelden?

    Kurzum: Welche Rechte und Pflichten habe ich? Danke für eure Antorten.

  51. @63 johannwie

    wirklich nicht repräsetativ, wenn ein gerade aus dem Nest geschlüpfter Schwarm aus allen Herrenländer zur Unterstützung anrückt ;):)

  52. Deutschlands Zensurkartell
    weder in der Welt und schon gar nicht im Focus ist es mir gelungen, einen kritschen Beitrag zum neuen rotgrünen Grössenwahn zu veröffentlichen.
    Da werden pausenlos durch Sozialdemokraten und deren Erfüllungsgehilfen in den Medien und in ARD und ZDF unsere Nachbarländer( Östereich, Schweiz, Liechtenstein Niederlande Flandern) aufs gröbste beleidigt, ohne dass die halbwegs Liberalen in der Öffentlichkeit aufschreien. Da gibt es eine einheitliche Sprachregelung über Rechtspopulisten, die an Neues Deutschland und Karl Eduard Schnitzler erinnern. Ich bin kritscher Liberalkonservativer und fühle mich heimatloser denn je, Bewunderung für Wilders und Strache. Leider wird man für seine Haltuung in Deutschland sofort mit den Dumpfbacken der NPD in einen Topf geworfen. Ich bin für ein christliches Europa obwohl ich keiner Kirche angehöre. Langsam zweifle ich am Sinn der Demokratie, wenn sie nur in pervertierter Form( Meinungskartell und Parteiendiktatur)die Wähler abschreckt. Ich hoffe auf eine liberalkoservative Partei wie die PVV oder FPÖ Wie lange noch?

  53. @Ruppig Nicht schämen. Kommt in den besten Familien vor. Mit 18 habe ich die auch gewählt. Eine Phase der geistigen Umnachtung.

    Wer mit 20 nicht Sozialist ist, hat kein Herz. Wer es mit 30 noch ist, hat keinen Verstand.
    Jugend ist eine Krankheit, die sich von Tag zu Tag bessert.

  54. Brief an die SPD-Parteizentrale geht gerade ab:

    „Sehr geehrter Herr Müntefering,

    Ich habe mit Interesse Ihre Äußerung zur Kenntnis genommen, wonach Sie zum Bekämpfen der „rechten Pest“ hier im Land aufrufen.

    Aufgrund dieses Statements sehe ich mich veranlasst, Ihnen zugleich ein sehr peinliches und ein sehr erfreuliches Geständnis zu machen.

    Das eine Geständnis ist:
    ich habe früher die SPD gewählt.

    Das war das Geständnis, dessen Erwähnung mir heute recht unangenehm ist.

    Nun zum erfreulichen Geständnis:

    Sowohl morgen als auch bei den Bundestagswahlen geht meine Stimme an die REPs !

    Und ob Sie nun rechte Schreckgespenster an die Wand malen oder die Faschismuskeule auspacken –
    Sie können sich gar nicht vorstellen, wie egal mir das ist!

    Gar nicht egal hingegen ist mir, was Sie und Ihresgleichen gerade dabei sind, aus diesem Land zu machen.
    Daher die Änderung meines Wahlverhaltens.

    Möge Ihnen weiterhin die Verwirklichung des „Projekts 18“ gelingen (in Bayern hat es ja schon mal geklappt!).

    Mit höflichen Grüßen (freundlich zu bleiben fällt mir bei solchen Kampagnen der Bevölkerungsverdummung recht schwer),

    Ihr … „

  55. Typisch links, wenn man sich in die Enge gedrängt fühlt, hetzt man gegen den Gegner.

    Ich werde morgen übrigens auch die REPs wählen.
    Ich glaube zwar nicht daran, dass die so ein bombastisches Ergebnis wie Wilders einfahren werden, aber sie stellen für mich die einzig sinnvolle Alternative dar. Und wer weiß, vielleicht ziehen sie ja wirklich in den Obersten Sow… ääh … das Europäische Parlament ein – die Chancen stehen meiner Meinung nach bei ihnen am besten.

  56. Münte Du Alter Volksverhetzer – einfach mal Deine dämliche Klappe halten und wenn Du eine Hand frei hast lang mal zur Linken Seite und Stopf der Roth das Maul.

    Ich kann es einfach nicht mehr lesen – Diesem Land dürstet nach Revolte! Leute wehrt Euch, geht wählen, ich habe mein Kreuz schon an der richtigen Stelle in der Briefwahl gemacht (meiner Meinung nach).

  57. Erst wollte ich meinen Wahlzettel ungültig machen (Unsinn, da ungültige Stimmen nicht gewählt werden), dann wollte ich nicht wählen. Seit gestern (Wilders) weiß ich aber, daß ich wählen gehe und die Republikaner wählen werde!

  58. „Rechte Pest“

    Wenn andere Leute jemanden als Pest bezeichnen, spricht man zu recht von Entmenschlichung und von Faschismus!
    Bei den selben anderen, reicht es sogar, wenn sie eine Karikatur über ihre politischen Gegner veröffentlichen, um in ein braunes Licht gerückt zu werden.
    Aber natürlich missverstehe ich das, und dass ich Münte Entmenschlichung seiner Gegener vorwerfe, ist in Tat und Wahrheit die Entmenschlichung, während Aussagen wie „rechte Pest“ Teil der normalen Redekultur eines liberalen Rechtsstaats sein müssen.

  59. Gerade eben im Welt Online Forum gefunden.

    „Steinbrück mit der Kavallerie in der Schweiz; Steinmeier, der freie Wahlen in den Niederlanden beschämend findet; Wiefelspütz, der mehr Zensur im Internet fordert! Unvergessen Ypsilanti, die frei gewählte Abgeordnete mobbt und auf Parteilinie zwingen will. Und jetzt Müntefering, der Andersdenkende als Pest klassifiziert.

    Die SPD ist eine Gefahr für die Demokratie – und das meine ich nicht mehr polemisch, sondern ernst “

    Wenn nun noch bedacht wird welche Macht die spd noch durch ihre Medienbeteiligungen ausübt, ist diese Befürchtung gar nicht mal so weit hergeholt.

  60. Solche unsympathischen Spinner und jungweiberer wie Müntefering hinterlassen uns eine ideologische Trümmerwüste und schieben nun die Schuld auf diejenigen, die selber nachdenken können.

    Wie oft wurde dieses Pack gewarnt, Geschichte wiederholt sich!
    Vor allem, wenn man das eigene Volk zugunsten einer zugewanderten Minderheit von sich ausbreitenden, bildungsresistenten, brutalen, räuberischen Nomaden unterdückt!

    Wenn ein Staat das Leben seiner Bürger nicht schützen kann, wird er nicht mehr lange auf deren Loyalität zählen können. Udo Ulfkotte

  61. „Manche wollen uns nach der Wahl an dem messen, was wir vor der Wahl versprochen haben. Das finde ich unfair. Müntefering“

    Unverschämtes, uns noch verhöhnendes, unsympathisches Faltengesicht!

    Weg mit Müntefering & Konsorten

  62. Auf morgen bin ich gespannt wie ein Flitzbogen!
    Hoffentlich krioegen die erst mal ihre vorläufige Quittung!

    Ich muss noch ein Zettelchens schreiben, das ich in den Wahlzettel reinlege. Zum einen, damit meine Stimme nicht ungültig wird, zum anderen, um diesen Spinnern meine Verachtung zu sagen!

  63. Die Majestät der “guten” Idee bestimmt jeden Kritiker an ihrer Herrschaftspraxis zur elenden Person. Stéphane Courtois
    Müntefering meinte eigentlich: „Wer uns nicht wählt, ist eine elende Person und wird verfolgt.“

  64. „Ich hoffe, dass viele daraus die Konsequenz ziehen und zur Wahl gehen und dafür sorgen, dass die soziale Komponente in Europa gestärkt wird“

    Ähnliche Hoffnungen habe ich auch. 🙂 Ich hoffe, daß viele zur Wahl gehen werden und dadurch die demokratische und bürgerliche Komponente in Europa gestärkt wird. 😀 Aber ich schätze, das meinte Münte nicht mit seinem Satz, oder?

    In der Hoffnung, daß morgen das in Europa umgehende Gespenst zum Leben erweckt wird, kann ich mir jetzt schon das Entsetzen und die Empörung in Europa und Deutschland über den morgigen Wahlausgang vorstellen. Das wird aber – leider – nicht dazu führen, daß unsere Politbonzen mal über ihre bisherige am Bürger vorbeigehende Politik nachdenken. Stattdessen wird wohl der „Kampf gegen Rechts“, also gegen das Bürgertum, noch mehr intensiviert werden müssen.

  65. Münte, du bis nichts als ein A*s*h*o*h!
    Noch vor ein Paar Wochen wolltest du die Kavallerie in die Schweiz schicken und heute jammers du „Eine solche Politik versucht im Sinne alter rassistischer Ideen, Probleme auf Minderheiten zu drücken.“

    Bist du vollkommen senil, oder liegt es an der Grunddummheit die den Komunisten angeboren ist?

  66. Müntefehrings Frau starb vor 1 Jahr. Nichts besseres hatteb er zu tub, als sich mit einer Frau einzulassen, die seine Enkeltochter sein könnte.
    Wie widerlich. Kein gefühl.
    Und solch ein schräge Type will uns ernsthaft erzählen, was gut und schlecht sei.

    Es ist ekelhaft.

  67. „Münte“ arbeitet halt auf Projekt 8% 🙂

    „Demokratie mit macht bekämpen“? Gut dass die Sozis so durchgeknallt sind und das Böse enthöllt sich selbst…

    In 10 Jahren werden die Sozis dafür kämpfen, überhaupt in das Parlament reinzukommen.

  68. Hohe Wahlbeteiligung in Südtirol zu erwarten.
    Wir haben Heute Nachmittag , die Zeit zum Einkaufen und zum Wählen genüzt
    Das schlechte Wetter hat viele Südtiroler davon abgehalten, Ausflüge zu unternehmen.
    Es ist das erste mal, daß wir vor einen Wahllokal (Meran ) Schlange stehen mussten, wir haben noch nie so viel Leute gesehen , die zu einer solchen Tageszeit zur Urne gingen.
    Aber den etablierten Parteien werden wir schon mal eine kleinen Denkzettel verpassen.
    Nach dem wir die letze Tage die Verwandtschaft-Freunde und Bekannte gegenseitig abtelefoniert
    hat, haben wir uns alle auf einen islamkritischen Rechtskandidaten geeinigt.
    Wenn der SVP nur unsere ca. Hundert Stimmen für die erforderlichen 50.000 Vorzugsstimmen fehlen,
    dann haben wir schon ein gutes Werk vollbracht, denn die Monopolparteien haben die letzten acht Jahre stark am südtiroler Volk vorbeiregiert.

  69. Münte:
    „Eine solche Politik versucht im Sinne alter rassistischer Ideen, Probleme auf Minderheiten zu drücken.“
    _________________________________________
    Die alten Denkschablonen aus dem Geschichtsbuch von 1965- lächerlich Münte
    nichts dazugelernt?
    Ja, die halten die Bürger wirklich für blöd
    hier mit Politik Unterricht der 7. Klasse anzufangen!
    Morgen kommt die erste Packung Münte, zieh’ dich warm an!

  70. #43 Schlernhexe (06. Jun 2009 17:56)

    Habt Ihr Südstau an den Alpen?
    Dann gibt’s in München Föhn! 😉

  71. Alles klar, die SPD muss einige weitere nutzlose Mäuler mit gut bezahlten Posten versorgen und braucht dazu mehr Geld für den „Kampf gegen das Recht“ (oder wie auch immer das genau genannt wird).

  72. #14 johannwi (06. Jun 2009 16:36) Die Abstimmung bei DER WESTE ist echt der Hammer: momentan 42 Prozent REP, 13 PDS und der Rest verteilt sich auf CDU, FDP, SPD….
    Repräsentativ ist was anderes, aber gut 12000 REP ist doch ganz beachtlich…..
    _____________________________________
    Da wird doch von „Gruppen“ manipuliert 😉

  73. Den Roten steht das Wasser bis zum Hals. Multikulti der totalflop und das verdammte Volk hat genug davon, trotz aller Gehirnwäsche. Da kläffen nur die, die um Posten, Geld und Macht angst haben.

  74. Ich habe per Briefwahl gewählt zur Europawahl, natürlich meine Stimme gegen die EU(EUdSSR) erhoben.

  75. Ich wähle morgen Reps.
    Was Herr Münte davon hält, ist mir piepegal!

    Nieder mit der Europa und Links-Diktatur!!!

  76. Hauen wir mit unsere Stimme das Gesockse endlich raus aus der Regierung.

    REPUBLIKANER

  77. Ich hoffe, das sind die letzten wahnhaften Zuckungen des braunroten Reichspropagandaministers Franz Joseph Müntegoe**els.

    Die Rechnung könnte am Wahltag kommen.

  78. Münte sollte lieber einfach mal die Fresse halten, anstatt ständig so einen Schwachsinn abzusondern.
    Der Gute ist wahrscheinlich voll im Sexrausch mit seiner 40 Jahre jüngeren Tussi und rafft deswegen nichts mehr.
    Sei’s ihm gegönnt. Allerdings sollte er acht geben mit dem Viagra. Erhöht nämlich erwiesenermaßen das Herzinfarktrisiko;-)

    @Bundespopel
    FJS war der letzte glaubhafte CSU Politiker, der was zu sagen hatte. Angesichts dessen was derzeit hier -auch in seiner Partei- abläuft müsste er sich eigentlich im Grab umdrehen…

  79. #33 heinZelmann (06. Jun 2009 16:03)

    Auf DerWesten läuft eine Online-Umfrage, wen man zur Europawahl wählen würde:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/politik.html

    Derzeit wurden 1158 Stimmen (von 2758) für die REPublikaner abgegeben. Diese Umfrage wird sicher bald sang- und klanglos verschwinden.

    Auch wenn es wohl nicht repräsentativ ist, macht es Mut. Auch ich werde REP wählen. Habe in meinem Bekanntenkreis auch schon einige dafür gewinnen können. Wollten da tatsächlich welche CDU und FDP wählen! Na ja. Ist ja noch mal gut gegangen. Wer noch Argumente braucht:
    http://www.uschi-rettet-europa.de

  80. #33 heinZelmann (06. Jun 2009 16:03)

    Auf DerWesten läuft eine Online-Umfrage, wen man zur Europawahl wählen würde:

    Da hab ich mal einen Screenshot gesichert bei 46% REP und 3113 abgegebenen Stimmen.

  81. #73 K.Schweiger (06. Jun 2009 16:49)

    Genau das und genau so hätte ich es auch geschrieben, d.h., fast, denn die Dumpfbacken der NPD sind Bundesbedienstete des VS, das ist Beamtenbeleidigung und damit justiziabel!

  82. #95 Citizen Kane (06. Jun 2009 17:59)

    #43 Schlernhexe (06. Jun 2009 17:56)

    Habt Ihr Südstau an den Alpen?
    Dann gibt’s in München Föhn! 😉

    Wenn in Italien die Wahlprognose auch so ausfällt , und in Österreich ebenso, dann haben wir Deutschland mit der NL ganz schön in der Zange, dann geht aber wirklich der Föhn von allen Seiten;-)

  83. #99 Beatrix Kiddo

    Wenn die Arbeiter erst realisiert haben, dass sie verarscht wurden, geht diese Partei endgültig unter. Die Österreicher habens kapiert, und die Briten auch, die dortigen Ableger SPÖ und Labour haben fertig. Wer zahlt denn die Zeche insbesondere der Islamierung der Städte, die von den europäischen SoziGrünen vehement vorangetrieben wurde und wird, es sind doch die Arbeiter. Nimm doch nur mal die seit den 70 Jahren stetig steigende Arbeitslosigkeit, die die Sozi(Grünen) nicht daran hinderte Masseneinwanderung zuzulassen. Jetzt können sie sich nur noch mit gefakten Arbeitslosigkeitsstatistiken die Wirklichkeit „schönsaufen“. Selbst einige ARD-Journalisten (die wurden anscheinend noch nicht gebrieft) habens begriffen, 5,2 Millionen Arbeitslose haben wir, und auch das ist noch nicht die ganze Arbeitslosen-Wahrheit.

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2009/panoramaarbeitslosenstatistik100.html

  84. Herr Müntefering, Sie sollten ernsthaft über eine Beschneidung nachdenken, bei Ihrer Machtgier haben Sie in der deutschen Politik nun wirklich nichts zu suchen. Wenn Sie es schon nötig haben in türkischen Tageszeitungen, in türkischer Sprache um Wähler zu betteln, sollten Sie zum Islam wechseln, eventl.besteht ja für Sie in Istanbul die Möglichkeit in der Kommunalpolitik mitzumischen.
    Da werden Sie vieleicht eher akzeptiert als in Deutschland.

  85. Dieser Herr hat der Schweiz mit Truppeneinsatz gedroht. Das ist nicht gut angekommen hier.

  86. Klickt mal die ZDF Heute Nachrichten-Seite (Mediathek) an.Heute-Nachrichten
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/9280

    Den ZDF-Dhimmis geht der Arsch auf Grundeis.
    Oh-Ton ,aus dem Stand von Null hat der Rechtspoulist Gerd Wilders seine Partei zur zweitstärksten Partei geführt, die Rassiten und Eu-Feindlichen Parteien bekommen auch in den Nachbarländern zuwachs.Deshalb ist es unbedingt notwendig daß in Deutschland fleissig gewählt wird

  87. Meinetwegen brauchen nicht viele zur Wahl gehen, denn wir wissen ja:
    „Wer nicht wählt, wählt Rechts.“

    Wenn die REPs auch nur an den 5% kratzen, dann heulen alle verGrünten Gutmenschen auf, was würde ich geben um DAS zu sehen.

  88. Schon interessant beobachten zu können, wie viel Zeit zwischen dem Erscheinen eines Artikel „heiklen Inhaltes“ und Schließung des Kommentarbereiches vergeht. Diesmal waren es immerhin 65 Minuten.

  89. Müntefering sagt (und verdreht damit alles):

    Die Rechten wollten den Menschen einreden, dass Minderheiten für die derzeitigen Probleme verantwortlich seien, kritisierte der SPD-Chef.

    Verantwortlich für die derzeitigen PROBLEME (mit Minderheiten, gemeint sind wohl Musels) sind ALLEIN die etablierten Parteien, voran die SPD usw.

    Probleme, so seh ich es, gibt es doch eigentlich NUR mit den Musels.

  90. Die Sozialdemokraten haben schon immer das Volk verraten. Die haben mit Ebert schon 1918/1919 die Arbeiterschaft und Revolution verraten. Sie haben durch ihren Verrat (Bündnis mit den alten reaktionären Kräften) im Grunde genommen die Weimarer Republik zum Scheitern verurteilt. Sie waren sich nicht einig mit den Kommunisten und haben Hitler an die Macht gelassen.Sie haben sich 1946 in der damaligen russischen Besatzungszone zwangsvereinigen lassen mit den stalinistischen Kommunisten. Ein Grotewohl(SPD!!!) hat maßgeblich dazu beigetragen. Auch heute noch verraten sie ihre sozialdemokratischen Prinzipien,das letzte Beispiel war diese unsägliche Posse mit der Ypsilanti und dem dicken vollgefressenen unsympatischen Beck und dieser alte Sozi Müntefering hat munter am Verrat der Wähler mitgearbeitet „Vor der Wahl-Kein zusammengehen mit den Linken“ und nach der Wahl in Hessen genau das. Schlimmer und frecher kann mein sein Volk nicht betrügen und verraten und so eine Type nennt mich einen rechten Pestkranken, nur weil ich morgen die einzige Partei wähle (Die Republikaner)die meine Interessen in dem sogenannten EU Parlament vertritt.

  91. Den ZDF-Journalisten geht der Dings auf Grundeis.
    Die Angst muß sehr Groß sein
    Oh-Ton ,aus dem Stand von Null hat der Rechtspopulist Gerd Wilders seine Partei zur zweitstärksten Partei geführt, die Rassisten und Eu-Feindlichen Parteien bekommen auch in den Nachbarländern zuwachs.Deshalb ist es unbedingt notwendig daß in Deutschland fleissig gewählt wird
    Vielleicht sollte man beim ZDF mal nachdenken, warum der Rechtsruck zustande kam , mal richtig
    Ursachenforschung betreiben, dann kommen sie dahinter, daß nicht jeder Niederländische Wähler ein Rassist ist, sondern daß man eine fehlgeleitete Integrations und Migrationspolitik gemacht hat,
    und die Bevölkerung durch die muslimische Kulturbereicherung nur Nachteile ertragen musste.
    Deutschland wird ganz schön von allen Seiten von Rechts, in die Zange genommen.
    Die Nachbarn lassen sich eben nicht von eurer Links-Gutmenschpropaganda beinflussen, und ist auch
    richtig so, denn man hat sich durch erfüllten religösen Forderungen seitens der Muslime, lange genug Demütigen lassen, weil man gesehen hat, daß die erfüllten Forderungen, keinen besseren Integrationsnachweis erbracht hatte

  92. Ich kann euch nur dringends warnen!!!
    Glaubt bitte der CDU-CSU nicht.Die gehen jetzt
    mit den Slogan “ Gegen einen EU-Beitritt “ der Türkei auf Stimmenfang!!!
    Der Lissabonnvertrag möchte durch die Hintertür Volkstentscheidungen abschaffen (da muß ich sogar den Linken in D beipflichten)
    Denn hinter den EU-Kulissen ist ein Türkei-Beitritt fast beschlossene Sache.
    Diejenigen Regierungen, die sich vielleicht Anfangs sträuben ,wird man halt mit ein par Milliarden Euro „Bestechen „, siehe der Umfaller der Tschechen zum Lissabonnvertrag.

  93. Hi, PI- Redaktion, Hi, Kyberline
    ich nerve PI äusserst ungern, da diese mit ihrer freiwilligen Arbeit genug zu tun hat!!
    Trotzdem eine Bitte:
    Ist es möglich, den Beitrag : „Nur tot sind sie Gut“ nochmal einzusetzen? (nur, wenns keine Probleme macht). In England scheint sich eine gleiche Entwicklung zu zeigen (Danke Kyberline!)
    Eventuelle Kombination wäre sinnreich, ebenso die Darstellung durch den Reichsrundfunk zu dokumentarisieren.
    Danke.
    Yogi

  94. AUCH DU BIST (deutschland….) GEERT WILDERS.
    Hingehen, wählen, wegwählen, die etablierten.

  95. #7 Der politisch Inkorrekte

    So isses, ich bin da ganz Ihrer Meinung, wie
    lange stand Ihr Kommentar in der „Welt“ ?

    Meine Kommentare werde in der Regel nach spätestens 2 – 3 Minuten gelöscht, obwohl ich niemanden persönlich angegriffen oder beleidigt habe.

  96. Hi, Schlernhexe
    da gibt es garnichts füt das ZDF nachzudenken, das sind wie alle deutschen Reichsrundfunkanstalten (= GEZ- abhängige): plumpe Befehlsempfänger von des Oligarchen Gnaden (= gesellschaftlich relevante Gruppen =Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, etc= „Rundfunkrat“), ansonsten ist nichts mit Zwangsgebühren- also:
    Grüner befiehl, wir folgen!!!
    Unter Goebbels hiess das: Führer befiehl, wir fogen!
    Kannst Du froh sein, in einem freien Land zu leben (Italien)!!
    Alles Gute
    Yogi

  97. Österreich, Großbritannien, Niederlande… den Linken geht der Ar… auf Grundeis, die laufen verbal Amok 🙂

    „Und nun die Ergebnisse der Bundestagswahl 2013:

    CDU/CSU: 14%
    Vereinigte Linke ( ehem. SPD + Linkspartei ): 7%
    Grüne: 4%
    FDP: 18%
    Pro Deutschland: 43%
    Sonstige: 14%“

    I had a dream ( man darf ja noch träumen ).

  98. Die Koalition in Deutschland ist Schlagabtausch der Unfähigen.
    Die SPD versucht vergeblich, sich als Partei der Arbeitnehmer zu positionieren,die FDP dagegen als Partei der Steuersenker. Dazwischen Kanzlerin Merkel mit ihrem Sowohl-alsauch-Kurs. Einerseits blockte sie ihren Wirtschaftsminister zu Guttenberg bei Opel ab, andererseits lobt sie ihn, weil sie denkt, dass er Wähler binden könnte, die sonst zur FDP abwandern. Daneben brüllen die Grünen immer wieder verzweifelt „Mehr Umwelt bedeutet mehr Arbeitsplätze“,und die Linke verteufelt alles, was der Wirtschaft hilft.
    Doch sie alle und das Merkel, werden am Sonntagabend nicht viel zu lachen haben.

  99. Dieser ZDF-Korrespondent hat mir vorhin mit seiner Berichterstattung über Wilders das Kraut endgültig ausgeschüttet (ausländerfeindlich, rechtsextrem, Rassist etc.) .
    Ich wähle jetzt auch die Reps, obwohl sie im Wahl-o-mat mit den Linken an letzter Stelle waren (sorry FBI oder Piraten). Das Programm der Reps ist mir jetzt sowas von egal.
    An die noch Unentschlossenen:
    Wichtig ist wir hören morgen recht oft Sätze die da beginnen mit: „Sorge bereitet uns das Abschneiden…“.

  100. Erst mal möchte ich Geert Wilders zu seinem Wahlsieg gratulieren. Von 0 auf 17% – Hut ab!

    Habe heute auch den kommentar des ZDF (oder ein anderer Käse) Korrespondenten in Brüssel gesehen, der meinte, dass Brüssel den Sieg der Rechtspopulisten mit Unmut zur Kenntnisnehme und dass man jetzt alles tun müsse, um zu verhindern, dass es in anderen europäîschen Ländern auch zum Siege der „Rechtspopulisten“ kommen kann…

  101. …und dass man jetzt alles tun müsse, um zu verhindern, dass es in anderen europäîschen Ländern auch zum Siege der “Rechtspopulisten” kommen kann…

    ——————————————–

    Bedeuten diese Worte dass evtl. Wahlfälschung erlaubt ist ?

  102. #35 Pro SVP (06. Jun 2009 21:54)

    Erst mal möchte ich Geert Wilders zu seinem Wahlsieg gratulieren. Von 0 auf 17% – Hut ab!

    Erst mal möchte ich dem Niederländischen Volk gratulieren, das unvoreingenommen Zivilcourage zeigen darf, ohne dafür von einer gutmenschlichen Obrigkeit abgewatscht zu werden.

    In Deutschland (leider bislang) nicht möglich, ohne mit der Nazikeule in die rechte Ecke getrieben zu werden.

  103. #136 Black Elk (06. Jun 2009 22:02)

    Bedeuten diese Worte dass evtl. Wahlfälschung erlaubt ist ?

    Scheint mir auch, dass wir nicht mehr weit davon weg sind.
    Wenn man so die Äußerungen gewisser Herren wie: Müntefering, Wiefelspütz, Thierse, Edathy usw hört, haben die es nicht so besonders mit der Demokratie, wenn es um ihre „gute“ Sache geht.
    Man muss einen Vorgang nur als rechtsradikal erklären, dann fällt es in die Rubrik „Kampf gegen Rechts“, dann ist auch Wahlbetrug moralisch gerechtfertigt.

    Das haben wohl Sozialisten und Moslems gemeinsam, wenn es der Sache dient ist alles erlaubt.

  104. Die Deutschen müssen nur endlich begreifen, daß die etablierten Politiker sie zum Abschuß freigegeben haben – und dann müssen sie entsprechend handeln.

  105. Ich wähle auch REP… und nein, ich bin kein rechter Spinner mit Glatze und Bomberjacke, sondern studierter Ingenieur mit ungarischer Freundin.

    Hab die Schnauze sowas von voll von den Politikern, die sich nur noch gegenseitig die Eier kraulen, damit der Posten sicher ist.
    Überall das gleiche dumme Geschwätz. Hört das Pack überhaupt, was die Mehrheit des Volks will?

    Grüsse

  106. Dem ehemalige EU-Agrarkommissar Franz Fischler aus Österreich beschleicht zumindestens eine Ahnung:

    Frage: „Die FPÖ hat Plakate affichiert, die antiislamische und antiisraelische Empfindungen wecken. Ist so etwas auch in anderen europäischen Ländern möglich?“

    Fischler: „Mittlerweile ist Österreich kein Einzelfall. Deshalb denkt auch niemand mehr daran, mit dem Finger auf Österreich zu zeigen. Solche Plakate kann ich mir genauso in Dänemark, Holland und anderen Ländern vorstellen.“

    Die Frage, wieso immer mehr Menschen in Europa in letzter Zeit immer islamkritischer werden, wurde nicht gestellt. Und er hätte sie auch garantiert nicht beantwortet.

  107. Die SPD hat doch überhaupt kein eigenes Programm; sie hat nichts anzubieten.

    Schaut euch nur mal ihre geschmacklosen Wahlplakate an. „Finanzhaie würden FDP wählen“, „Billiglöhne würden CDU wählen“ etc. Im Diffamieren und Beleidigen sind sie schon immer groß gewesen, diese linkspopulistischen Stammtischhelden.

  108. #136 Black Elk (06. Jun 2009 22:02)

    Bedeuten diese Worte dass evtl. Wahlfälschung erlaubt ist ?

    Ein solcher Fall von Wahlfälschung wurde von den REP schon einmal zur Anzeige gebracht. Die Auszähler (lupenreine Demokraten mit viel Zivilcourage) hatten Stimmen für die REP einvernehmlich als ungültig erklärt. Der „Kampf gegen Rechts“ kann bei der Stimmenauszählung besonders effektiv geführt werden. Ein unabhängiger Wahlbeobachter hatte dies bemerkt und diesen Vorfall gemeldet. Soweit ich weiß, haben die REP diesen Prozess gewonnen. Mal schauen, ob ich zu dieser Sache noch was finde. Ich werde dies dann hier reinstellen.

    Es wäre nicht schlecht, wenn der ein oder andere kurz vor 18 Uhr im Wahllokal die Auszählung der Stimmen beobachten könnte, um Manipulationen zu verhindern. Ich bin überzeugt, dass viele Stimmen für die REP bei der Auszählung im Container landen.

  109. Muente hat vor Jahren Unternehmer auch als Heuschrecken beschimpft. Da hat sich seltsamerweise kaum einer aufgeregt.

    Obwohl Muenchhausen Muente nicht das Wasser reichen kann: Bleibt besonnen. Mit wem er ins Bett geht, ist seine Sache. Ich verstehe ehrlich gesagt die Frau nicht, aber jedem Tierchen sein Puessierchen.

    Besser ist, einfach NICHT mehr GRUENE/LINKE/SPD waehlen!

  110. #144 Heretic

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Frau nicht, aber jedem Tierchen sein Puessierchen.

    … das ist das Alter. und Macht zieht Frauen an. Meine Theorie.

    Ich hab noch was für Ossis gefunden. Off Topic.
    Eine Perle

    http://www.youtube.com/watch?v=9koSrhCNEX8

    Puhdys – Wenn ein Mensch lebt 2007

  111. Danke für die zahlreiche Beantwortung meiner Frage. Hätte so eine Resonanz wirklich nicht erwartet. Danke nochmals!!!

  112. bündeln wir unsere Stimmen, und wählen die Republikaner… lasst uns ein Zeichen setzten!

  113. @ blinderpassagier:

    so wird man wahlbeobachter und das ist zu beachten:

    habe mal gegoogelt, hier der informativste link:
    http://www.npd-mv.de/index.php?sek=0&pfad_id=37&cmsint_id=1&detail=942

    merkblatt:
    http://www.npd-mv.de/medien/bilder/ltw2006_wahlbeobachter.pdf

    bevor hier gleich rumgestänkert wird: habe mit der npd nix am hut, muß man hier wohl immer gleich betonen!
    n diesem fall aber sehr informativ, dürfte sich diese partei als betroffene wohl am besten auskennen wie wahlen manipuliert werden. auch wenn ich keine npd-sympathisantin bin, bin ich schockiert, wenn die npd berichtet, das ihre stimmen regelmäßig TROTZ WAHLBEOBACHTER auf dem ungültig-haufen landen würden.

    wenn das stimmt bin ich fassungslos…

    JEDER DER NUR KANN SOLLTE DAS HALBE STÜNDCHEN OPFERN UND ALS WAHLBEOBACHTER AB 17.45 UHR ZUR STELLE SEIN!!!

    bei mir reift aber wie bei vielen hier der gedanke morgen die reps zu wählen. die famose schockwirkung für unseren degenerierten politiker-adel ist mir das echt wert!!!

    au mann, das hätte ich vor einigen jahren als ehemals routinierte rotgrünwählerin nicht im traum vorstellen können!!! der wahlomat hat die reps aber tatsächlich unter die top 3 parteien ausgespuckt…

    lest das merkblatt oder googelt selbst nach weiteren infos wie man wahlbeobachter werden kann. wahlbeobachter sein ist völlig unkompliziert, einfach sein recht einfordern. jeder der nicht stört darf dabei sein!

    nora***

    hier der ganze text:
    _____________________________________________
    Wahlfälschern keine Chance geben – Werden Sie Wahlbeobachter!

    Warum?

    Noch nötiger als der Kongo hat die BRD aufmerksame Bürger, die bei den Stimmauszählungen aufpassen. Schon während der Kommunalwahl 2004 kam es in Mecklenburg und Pommern zu sehr merkwürdigen Ergebnissen. Gemeinden mit keinem einzigen NPD-Wähler, aber bis zu 20% ungültigen Stimmen! Und das, obwohl in den Gemeinden Mitglieder und Interessenten der NPD wohnten.

    Zwar haben sich zur Stimmenauszählung der Landtagswahl mehr Mitglieder und Anhänger als je zuvor für die Wahlvorstände gemeldet, aber natürlich konnten dadurch nicht alle Wahllokale abgedeckt werden. In manchen Wahllokalen sind die Anhänger der alten SED-Wahlfälscherpartei unter sich.

    Was kann getan werden?

    Schon heute:

    Überzeugen Sie möglichst viele Freunde und Bekannte, am 17.09. nicht nur wählen zu gehen, sondern auch während der Auszählung in den Wahllokalen zu bleiben und den Wahlvorständen auf die Finger zu sehen. Nationale Gesinnung ist dafür keine Vorraussetzung. Anständige Bürger gibt es – an der Basis – in allen politischen Strömungen.

    Am 17.09. vor den Wahllokalen:

    Sehen Sie in und an dem Gebäude, in dem sich der Wahlraum befindet, oder unmittelbar vor dem Zugang zum Gebäude Wahlwerbung seht: Macht den Wahlvorstand darauf aufmerksam! Verlangt die sofortige Beseitigung! Wahlwerbung in und vor Wahllokalen ist nach § 32 des Landeswahlgesetzes verboten. Drohen Sie notfalls mit Wahlanfechtung. Gemäß § 41 (1) Landeswahlgesetz kann jeder Wahlberechtigte bis zu 2 Wochen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl erheben.

    Am 17.09., 17.45 Uhr, im Wahllokal:

    Gehen Sie rechtzeitig ins Wahllokal, damit Sie bei der Auszählung ab 18 Uhr von Anfang an dabei sind. Sollte man Sie bei der Auszählung nicht dabei haben wollen, berufen Sie sich auf § 42 Landeswahlordnung: Während der Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses hat jede Person zum Wahlraum zu Tritt, so weit das ohne Störung des Wahlgeschäfts möglich ist. Drohen gegebenenfalls mit Wahlanfechtung. Machen Sie sich genaue Notizen!

    Am 17.09., nach 18 Uhr, während der Auszählung:

    Achten Sie besonders darauf, daß niemand Stimmzettel verschwinden läßt. Der Zählvorgang beginnt damit, daß alle Stimmzettel aus den Wahlurnen auf einen Tisch geschüttet werden. Dann wird zunächst die Gesamtzahl festgestellt – diese unbedingt notieren.

    Während der Auszählung ist darauf zu achten, daß gültige Stimmen nicht in ungültige verwandelt werden.

    Zweifelsfrei ungültig sind Stimmzettel:

    – auf denen mehrere Wahlvorschläge angekreuzt sind
    – die Zusätze oder Vorbehalte enthalten
    – die schwer beschädigt (etwa durchgerissen) sind

    Das gilt aber nur, wenn sich die Stimmzettel vor der Auszählung in einem solchen Zustand befinden – nicht, wenn sie von einem Auszählenden beschmiert oder beschädigt werden.

    Gültig sind Stimmzettel:

    – wenn nur die Landesliste oder der Direktkandidat angekreuzt ist
    – wenn kein Kreuz, sondern ein anderes Symbol die gewollte Partei kennzeichnet

    Gemäß § 56 Landeswahlordnung kommt es einzig und allein darauf an, daß der Wählerwille zweifelsfrei zu erkennen ist. Ein Punkt oder ein Ja in oder neben dem zum Ankreuzen vorgesehenen Kreis kann als gültige Stimmabgabe angesehen werden.

    Solche Fälle werden unter den Auszählenden diskutiert. Sie dürfen an diesen Beratungen zwar nicht teilnehmen, dokumentieren Sie aber mit genauer Uhrzeit jede zweifelhafte Entscheidung.

    Eine kurze Warnung, daß hier ein Anlaß für eine Wahlanfechtung oder gar eine Strafanzeige wegen Wahlfälschung, § 107a StGB, vorläge, kann angebracht sein.

    Notieren Sie alle Zwischenergebnisse und vor allem auch das Endergebnis, das der Wahlvorstand dann telefonisch an den Landeswahlleiter gibt. Das können wir dann mit dem offiziellen Resultat vergleichen.

    Ein Hinweis an unsere Beisitzer in den Wahlvorständen:

    Sollte man versuchen Sie zur Teilnahme an Manipulationen zu überreden, informieren Sie sofort die Landeswahlleitung und die Polizei. Allein der Versuch der Wahlfälschung ist strafbar!

    Die Bedeutung, daß die Wahlauszählungen beobachtet werden ist nicht zu unterschätzen. Beobachter aus vergangenen Jahren berichten, daß sie bei JEDER Auszählung an der sie teilnahmen Stimmen für die NPD rausholen konnten, die sich beispielsweise fälschlich auf dem Stapel der ungültigen Stimmen wiederfanden.

    Wahlbeobachtung ist Wahlkampf bis zur letzten Minute und ebenso wichtig, wie Flugblätter, Infotische und Plakate.

  114. #45 Excalibur (07. Jun 2009 00:26)

    … das ist das Alter. und Macht zieht Frauen an. Meine Theorie.

    Ja, das sehe ich auch so. Aber nun gibt es doch deutlich attraktivere und juengere Kandidaten, die auch Macht haben. Ich schaetze, die hat eher nen Vaterkomplex. Oder sie ist geldgeil und hat es auf das Vermoegen des bald versterbenden Muente abgesehen.

  115. @151

    Das hat jetzt aber wirklich nichts mit dem zu tun, was dem Politiker Herr Müntefertig so aus dem Munde entfleucht ist bezüglich den Erfolgen benachbarter Politiker.

    Oder vielleicht doch !?

  116. Oh, wie amüsant – selbst auch Rotgrünwähler gewesen (mit starker Tendenz zu grün). Und nun auf der „Gegenseite“. Werde Morgen wohl auch REP wählen.

    Und wisst ihr, warum? Ich hab die Schnauze so gestrichen voll von dieser Kungelrepublik, ich könnte euch Sachen erzählen, die würdet ihr gar nicht glauben…
    Das lässt aber leider mein voller Terminkalender (und die Verschwiegenheitsverpflichtung) nicht zu.

    Ihr dürft mir glauben: (fast) jeder südamerikanische Bananenstaat wird inzwischen sauberer regiert, als die drittgrößte Wirtschaftsmacht der Welt.

    Es ist nur noch abartig!!!

  117. und was das Fluppen angeht , wenn es die Friedenspfeife ist,so sollte sie schon erlaubt sein.

    Immer nur die Friedenspfeife fluppen, mit denen, die dann irgendwann die Ureinwohner eliminieren.

    So war das damals zu Black Elk´s Zeiten .

  118. Zeichen setzen und REP wählen! Das sage ich als langjähriger CDU-Stammwähler, wobei das „Stamm“ jetzt passé ist.
    Nur so, und zwar egal wie weit unter 5 Prozent, merken die Blockparteien es.
    Islamkritik und Massenzuwanderung dürfen wir nicht den Nazis überlassen.

  119. Menno johannwie

    Ich meditiere schon den ganzen Tag und die ganze Nacht darüber .

    Es fällt mir sehr schwer und ich meditiere noch ein wenig weiter.

    auf jeden Fall werde ich Morgen zur Wahl gehen, nach 15 Jahren Verweigerung.

    Ich bin ja nur nicht zur Wahl gegngen, weil die immer an meiner Stimme 5 D-Mark verdient haben und das wollte ich nicht 😉

  120. ich berichtige jetzt keine Rechtschreibfehler meiner wenigen Beiträge , ihr dürft sie behalten 🙂

  121. Ich glaube, ich wähle heute SPD, weil ich es
    mal genau so gemacht hab, wie sie es sagte.
    Und wie man feststellen kann, hat die SPD ihre Versprechungen mehr als übererfüllt.
    Ausserdem , nur ein soziales Europa ist ein starkes Europa ! …oder auch umgekehrt, und auch gleichzeitig rückwärts.
    Naja, aber ich habe natürlich auch noch eine
    Alternative in Petto , eventuell wähle ich auch die SED, weil die so eine starke, überzeugende Jugendpolitik vorweisen kann. Da kümmert man sich auch noch ganz oben um die Kleinen. hach , ich kann mich einfach nicht für nur einen von beiden entscheiden. Die sind beide so toll…! 😆

  122. #2 hackschnitzel (06. Jun 2009 15:31)

    Mittlerweile ist das Bürgertum, also die breite Mittelschicht, zum “rechten” Feindbild erklärt worden.

    Nicht mittlerweile, sondern schon lange sind wir bürgerlich, christlich-jüdischen das Feindbild der roten Faschisten. Warum? Unsere Brüder im Geiste brachten die Aufklärung. Es waren keine Proletarier, nur wenige Fürsten.

    Darum sollen wir weg. Hatte eigentlich zur Wahl einen Beitrag angefangen und an PI geschickt, der sich mit der roten Pest befaßt und ihre ideologische Nähe zu den Nazis belegt. PI meinte, ich solle ihn überarbeiten, was gerade geschieht. Leider brauche ich – da sozial benachteiligt, also auf Arbeitseinkommen angewiesen – dazu mehr Zeit, er kommt dann also später, nach der Wahl. Andererseits macht das auch nichts, da hier eh keiner mehr die roten Ratten wählt.

    Übrigens habe ich die Schmierfinken von der ARD abgemahnt.

  123. Soll „Münte“ nur rumheulen:

    Rechts wählen wirkt ofensichtlich. Ich sage mir nach Wilders: „Jetzt erst recht rechts!“

    Das ist immerhin der einzige Weg, mit geringen Mitteln wohlmöglich gemeinsam doch viel zu bewegen.

    Republikaner wählen und hoffen, die bekommen über 5%, dann jammern sie alle noch lauter, anstatt sich – selbstherrlich verblödet wie sie sind, mal zu fragen, WARUM sie immer mehr Stimmen verlieren und was sie wohl so alles für Fehler gemacht haben.
    Das ist ein Auftreten, das „Münte“ & Co. zeigen, welches mich an Diktatoren erinnert, denen das Volk zu aufmüpfig wird…

  124. #137 Moltke (06. Jun 2009 22:29) #35 Pro SVP (06. Jun 2009 21:54)

    In Deutschland (leider bislang) nicht möglich, ohne mit der Nazikeule in die rechte Ecke getrieben zu werden.

    Na und?
    Sollen sie doch.
    Diese Masche sollte allmählich nicht mehr ziehen. In Wirklichkeit verharmlosen sie dadurch den Nationalsozialismus und verhöhnen seine Opfer.

  125. Die SPD hat doch Hartz 4 eingeführt! Erstmal den kleinen Leuten die Kohle kürzen und dann noch kräftig raufhauen wenn sich einer beschwert. Wenn das man nicht faschistisch ist weiß ich auch nicht. Sklave halts Maul und verreck, so sieht es doch aus!

  126. #9 Black Elk (06. Jun 2009 15:37)

    Auf dem Erfolg anderer Politiker so herumzuhacken ist einfach nur billig und da hätte ich von Münte mehr erwartet.

    Es scheint wirklich eine Art Panik auszubrechen wenn zu solchen Mittel gegriffen wird.

    Kommt Dir das nicht bekannt vor? Nazi-Jargon. Die roten Ratten merken, daß ihr Kahn untergeht. Warte Münte, du bist der Erste, den es erwischt!

    #59 rossmann (06. Jun 2009 16:32) OT

    Wiefelspütz fordet weitere Internetsperren, weiss es nicht genau, aber dieser Wahnsinn wird sicher auch von Müntefering, Edathy usw. unterstüzt.

    Das kann doch nur heissen das über kurz oder lang alle Islamkritischen oder sonstwie rechten Seiten gesperrt werden, auch PI.

    Ist doch nett, daß die damit vor der Wahl rausrücken. Andererseits zeigt es auch, wie beschränkt die sind. Wählerstimmen kann man damit nämlich sicherlich nicht generieren.

    Auch der Widerspruch mit dem Kinderporno. Auf der Leyern-Seite wird offen für mohammedanischen Kindesmißbrauch geworben, in Schulbüchern ebenso, und im Internet wird es verboten. Was für eine Logik. Logik?

    #77 Norens (06. Jun 2009 17:03)

    Typisch links, wenn man sich in die Enge gedrängt fühlt, hetzt man gegen den Gegner.

    Ich werde morgen übrigens auch die REPs wählen.
    Ich glaube zwar nicht daran, dass die so ein bombastisches Ergebnis wie Wilders einfahren werden, aber sie stellen für mich die einzig sinnvolle Alternative dar. Und wer weiß, vielleicht ziehen sie ja wirklich in den Obersten Sow… ääh … das Europäische Parlament ein – die Chancen stehen meiner Meinung nach bei ihnen am besten.

    Selbst wenn sie nur auf 5 % käääääääääääämen, können sie z. B. mit FPÖ und PVV eine Fraktion bilden, die natürlich größer ist.

    Ich habe übrigens gestern noch in DE angerufen und die Leute aufgefordert, wählen zu gehen und rechts zu wählen. Die Witwe meines Großvaters hatte vor nicht zu wählen. Sie hat versprochen rechts zu wählen.

    OiOi MüntefHering

    #143 Will Malecken (07. Jun 2009 00:09) #136 Black Elk (06. Jun 2009 22:02)

    Bedeuten diese Worte dass evtl. Wahlfälschung erlaubt ist ?

    Ein solcher Fall von Wahlfälschung wurde von den REP schon einmal zur Anzeige gebracht. Die Auszähler (lupenreine Demokraten mit viel Zivilcourage) hatten Stimmen für die REP einvernehmlich als ungültig erklärt. Der “Kampf gegen Rechts” kann bei der Stimmenauszählung besonders effektiv geführt werden. Ein unabhängiger Wahlbeobachter hatte dies bemerkt und diesen Vorfall gemeldet. Soweit ich weiß, haben die REP diesen Prozess gewonnen. Mal schauen, ob ich zu dieser Sache noch was finde. Ich werde dies dann hier reinstellen.

    Toller Beitrag! Danke! Ich möchte noch einmal alle ersuchen, ihren Stimmzettel zu fotografieren, damit man ein Beweismittel in der Hand hat, daß es eine gültige Stimme ist. Sollten die REPs unter 5 Prozent liegen, sofort WEahl anfechten!

  127. Wegen Volksverhetzung macht sich strafbar, wer

    – zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt (§ 130 Abs. 1 Nr. 1 Alt. 1 StGB)

    oder

    – zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen Teile der Bevölkerung auffordert (§ 130 Abs. 1 Nr. 1 Alt. 2 StGB)

    oder

    – die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet (§ 130 Abs. 1 Nr. 2 StGB).

    Ich beabsichtige daher nach einer rechtlichen Prüfung Strafanzeige zu stellen.

    http://witzleben.wordpress.com/2009/06/07/muntefering-warnt-im-nazijargon-vor-der-rechten-pest

  128. Off topic…. muss aber sein!!!

    So Freunde…

    Ich als integrierter Ausländer habe unserer Gesellschaft soeben
    meinen Wahldienst geleistet und pflichtschuldigst DIE REPUBLIKANER gewählt.
    Also jammert und zaudert nicht meine deutschen Freunde sondern tut es mir gleich!

    LOS JETZT… wer seinen müden Arsch noch nicht zum Wahllokal geschleppt hat, hat kein Recht hier zu posten!!!

  129. ausgerechnet dieser lügenbeutel mundvollfering. der hat es gerade nötig! wie war das doch, als er tönte, man dürfe halt wahlkampfversprechungen nicht so ernst nehmen. eben drum. wir nehmen diejenigen, die so hohl daherreden nicht mehr ernst. und sowas wählen?
    bin ich bescheuert, oder was?

Comments are closed.