Thilo SarrazinAuf der Internetseite der taz fand PI-Leser mtz zum Thema Thilo Sarrazin einen zutreffenden Kommentar eines arabischen taz-Lesers. Offenbar merkt auch die taz, dass der Wind im Lande sich dreht. Vielleicht ist aber auch alles viel einfacher: Könnte es sein, dass es sogar den taz-Redakteuren zu viel wird mit der mohammedanischen Kulturbereicherung. Ist da womöglich mal ein taz-Redakteur nachts S-Bahn gefahren?

Hier das Fundstück aus der taz:

03.10.2009 23:02 Uhr:
Von think big:
Ich habe selbst einen arabischen „Migrationshintergrund“ und kann Herrn Sarrazin mit seinen Äußerungen nur zustimmen! Ich lebe nicht in Berlin, aber in Offenbach, wo es ähnlich zugeht … man müsste schon taub und blind sein, um die Parallelgesellschaft insbesondere der Türken und Marokkaner hier in der Stadt nicht wahrzunehmen. Es kotzt mich ehrlich gesagt an, immer mehr Mädchen und Frauen mit Kopftüchern und langen Mänteln zu sehen. Ganz zu schweigen von den testosterongesteuerten jungen Männern, die hier in Horden herum lungern, ständig auf die Strasse rotzen, alles vermüllen, ein kaum zu verstehendes Deutsch (?) sprechen und sich superaggressiv gebärden. Warum bitteschön muß so etwas hingenommen werden und immer noch so getan werden, als wären Migranten nur toll und heilig? Mein Vater, selbst muslimischer Migrant aus einem arabischen Land, sagt immer, er werde niemals verstehen, warum die Deutschen solchen „Abschaum“ in ihr Land lassen und sich von ihnen alles gefallen lassen. So wie er denken ja viele gebildete und integrierte Migranten, bitte übersehen Sie dies nicht.

Leider ist es aber genau dieses reflexhafte Aufschreien wie im Falle Sarrazin, wenn einer mal wagt, nackte Tasachen zu bennen, das letztlich eine ehrliche Debatte verhindert. Ich würde mir wünschen, dass dies endlich einmal aufhört, denn es spielt nur den rechten Parteien wie der NPD in die Hände.

Es ist Zeit für Wahrheit und Klarheit in Deutschland, was das Thema Integration anbelangt. Nur dann kann sich wirklich etwas ändern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

126 KOMMENTARE

  1. Das bringt es auf den Punkt, allerdings schade, dass nur Migranten diese Wahrheiten ausprechen dürfen.

  2. Thilo Sarrazin ist endlich mal einer der „Eier“ in der Hose hat und die Wahrheit ausspricht – ich habe keine Email adresse von ihm gefunden sonst würde ich ihn gerne mal eine Email schreiben.

    Falls ihr das noch nicht gelesen habt :

    Es gebe auch das Problem, „dass 40 Prozent aller Geburten in der Unterschicht stattfinden“, und sie füllten die Schulen und die Klassen. Zudem gebe es in Berlin stärker als anderswo das Problem „einer am normalen Wirtschaftskreislauf nicht teilnehmenden Unterschicht“, meinte Sarrazin. „Wir müssen in der Familienpolitik völlig umstellen: weg von Geldleistungen, vor allem bei der Unterschicht.“

    Sarrazin plädierte auch für eine Änderung bei der Wirtschaftsansiedlung: „Die Medien sind orientiert auf die soziale Problematik, aber türkische Wärmestuben können die Stadt nicht vorantreiben“, meinte der Berliner Ex-Senator. „Ich würde einen völlig anderen Ton anschlagen und sagen: Jeder, der bei uns etwas kann und anstrebt, ist willkommen; der Rest sollte woanders hingehen.“

    http://www.morgenpost.de/berlin/article1181831/Ex_Senator_Sarrazin_blickt_mit_Haeme_zurueck_auf_Berlin.html

    Dem Mann sollte man ein Denkmal setzen !!

  3. Das Problem sind nicht die Türken oder die Moslems, das Problem sind die deutschen Indioten, grüne Wirrköpfe und Gutmenschen. WEnn wir nur einen Hauch von Würde und Intelligenz hätten und auch entsprechend wählen würden, hätten dieses ganzen Moslemfanatiker keine Chance hier so einen Affen zu machen. Deren einzige Kraft sind die Zustimmung gestörter Multikulti-Träumer, die ihre innernen Nazi-Komplexe auf iese Ebene ausleben wollen.
    Ich wohne selber in Kreuzberg und lese jeden Tag seit Jahren PI, weil dies das einzige Forum ist, das meine Lebensrealität wiederspiegelt. Aber ich kenne auch sehr intelligente und hochqualifizierte Moslmes, die sehr klare Positionen vertreten und sich den Irrsin, der hier abgeht nur mit dem deutschen Nazikomplex erklären können.
    Ein so klare Stellungnahme wie etwas von Seyran Ates würde man von einem deutschen Politiker nie hören.
    Und wenn es einmal ein Sarrazin wagt, wird er gleich von einer moralisch korrupten linken
    Gesinnungsjustiz mudtot gemacht. Frei nach Mao: bestrafe Einen – erziehe Tausende.
    cCh kann dies nur bestätigen

  4. Die wirklich Integrierten und Integrationswilligen haben am meisten zu verlieren. Wieviele verlieren ja jetzt schon?
    Insofern verstehe ich deren durch und durch vernunftbetonte Haltung sehr gut.

    Zumindest können wir es uns auf die Fahne schreiben Alarm geschlagen zu haben und auch Mut zu machen.

  5. „Wir waren nie das Land, das aussucht.“

    Wolfgang Sch., 4. September 2009 in der WELT

    M.a.W.: Wir waren schon immer die Mülltonne Europas und werden es immer bleiben…

  6. Der ist auch ok:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/2009/10/4/news-135612913/detail.html

    Man kann es netter ausdrücken, aber das Problem ist vorhanden. Und es ist nicht Aufgabe einer Staatsanwaltschaft, den öffentlichen Diskurs zu steuern oder rhetorische Geschmacksfragen zu erörtern.

    Im politischen Diskurs gibt es eine klar zunehmende Neigung, bei bestimmten (und zwar nur bei bestimmten), als unangenehm empfundenen Themen nur noch wohltemperierte Meinungen zuzulassen. Das macht langsam Sorge. Es droht eine Gesellschaft, bei der nur noch die Nervenstarken offen und ohne den Schutz der Anonymität ihren Kopf aus der Grassnarbe heben. Es droht ein Meinungskonfektionismus, der alles hart und scharf Formulierte in Acht und Bann legt und „die Zonen des Unsagbaren immer weiter ausdehnt“, wie die FAZ formulierte. Das ist Gift für ein Gemeinwesen, das auf der freien Rede aufbaut.

  7. #4 Wanderer (04. Okt 2009 22:32)
    Die Nachrichten der MSM werden Tag für Tag besser!
    Was geht denn jetzt in Deutschland ab?
    Wenn das so weitergeht ist PI bald überflüssig!
    ______________________________________________

    @wanderer

    was besseres könnte gar nicht passieren, wenn PI irgendwann wieder überflüssig wird, weil die vernunft wieder siegt. und sie wird siegen, aber ich fürchte, dies wird nicht ohne blutvergießen abgehen.

  8. Volle Zustimmung!
    Das Problem sind nicht die Migranten an sich, sondern das ‚migrantische‘ Prekariat. Das sagt nicht nur think big, sondern viele der gebildeten Ausländern. Aber solche Vollpfosten wie Laschet, Böhmer und Konsorten machen vor den offensichtlichen Integratiobnsproblemen beide Augen zu. Ich möchte mal zu gerne wissen, ob die es so meinen, wie sie es sagen – und damit so entsetzlich dämlich sind, oder ob sie, aus welchen Gründen auch immer, die Realität komplett verdrängen. Ich vermute bei Rot-rot-grün ersteres, bei den Konservativen eher letzteres, weil dort eine entsetzliche Angst vor unkontrollierbaren Zuständen herrscht.

  9. Als erstes fällt mir dazu nur ein WOW ein – klar und präzise auf den Punkt gebracht.

    Als zweites bestätigt es auch meinen Eindruck, dass gerade integrierte (muslimische) Migranten sich ebenfalls von „ihrer“ eigenenen Migrantengruppe nur angwidert fühlen. Letztlich sind es doch gerade sie, welche unter diesen Problem doch am Meisten zu leiden haben.

    Auch das wird in der öffentlichen Debatte nicht genügend bedacht – oder diese integrierte Minderheit zur riesigen Mehrheit verklärt.

  10. Dominik Brunner bekommt posthum Bundesverdienstkreuz
    OT

    München (dpa) – Dominik Brunner, der Mann, der von zwei Jugendlichen auf einem Münchener S-Bahnhof totgeprügelt wurde, ist posthum mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Er hatte sich am 12. September schützend vor vier Teenager gestellt, die von anderen Jugendlichen bedroht wurden. Die Angreifer schlugen Brunner zu Boden und traten auf ihn ein. Gegen sie wird wegen Mordes ermittelt.

  11. Das eigentlich Traurige an der Sache:

    Ausländer müssen uns sagen, was wir sagen dürfen.

    Wie traurig ist denn das?

    Es sagt wenig über die Ausländer aus, spricht aber Bände über die Deutschen….

  12. #4 Wanderer

    Wenn das so weitergeht ist PI bald überflüssig!

    Wenn dieser Tag mal da ist, mache ich ein Fass auf – ehrlich. Es ist schon schlimm genug, dass es so Einrichtungen wie PI geben muss, um einer bestimmten Politik und deren gleichgeschalteten Medien-Sprachrohren Paroli zu bieten.
    Aber zunächst bin ich weiter einfach froh, dass es PI gibt!
    Übrigens finde ich eine Wortschöpfung besonders gelungen: Ein ÖR-Sender wird gebrendert, in dem es von seinem Chefredakteur (Nikolaus Brender) von einem früher halbwegs objektiven Medienhaus (ZDF) in einen links-grünen Propagandasender umfunktioniert wurde.

  13. #15 Tolle neue Strategie, posthum verliehene Verdienstkreuze können nicht zurückgegeben werden.

  14. #15 Storch

    Dominik Brunner bekommt posthum Bundesverdienstkreuz

    Eine Frage: Hätte er es auch bekommen, wenn es sich bei den Tätern um die berühmten ‚Südländer‘ gehandelt hätte?

  15. Thilo Sarrazin ist endlich mal einer der “Eier” in der Hose hat und die Wahrheit ausspricht – ich habe keine Email adresse von ihm gefunden sonst würde ich ihn gerne mal eine Email schreiben.


    Mail an _ presse-information@bundesbank.de _ mit der Bitte um Weiterleitung.

  16. Ich kann mich maximumhalo nur anschließen, doch:

    Gesellschaftlich aber vielleicht ein Aspekt, der uns helfen wird, um die Verbohrt- und Blindheit der Grünen Politiker und der Rechtsextremisten-Hetzer zu durchbrechen.

    Wir bräuchten mehr solcher, vielleicht auch auf politischer Ebene, um die o.g. mit Ihren eigenen Waffen zu schlagen. Denn dann verpufft das Werkzeug des „Nazi“ Klischees.

  17. Stand 23:00!

    Ergebnis
    60%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    39%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    22923 abgegebene Stimmen

    wenn man die seite http://www.welt.de/wirtschaft/article4721027/Wegen-Sarrazin-Bundesbanker-braucht-Bodyguard.html aufruft und sie neu lädt, ändert sich ständig die Zahl der abgegebenen Stimmen. mal nach unten, mal nach oben. kommt nur mir das seltsam vor?

    passt ma auf, nachher steht da 50% und 50%

  18. Meine Hochachtung vor so viel Ehrlichkeit. Und Dank an die taz, daß der Zensor nicht zugeschlagen hat bei solch einem politisch nicht korrekten Kommentar.

  19. #15 Storch

    Dominik Brunner bekommt posthum Bundesverdienstkreuz

    Eine Frage: Hätte er es auch bekommen, wenn es sich bei den Tätern um die berühmten ‘Südländer’ gehandelt hätte

    Sicherlich nicht…

    #18 Wo bleibt der deutsche Wilders? (04. Okt 2009 22:56)

    #15 Tolle neue Strategie, posthum verliehene Verdienstkreuze können nicht zurückgegeben werden.

    Na ja, Herr Brunner könnte es nun nicht mehr zurückgeben.

    Mal ehrlich, das ist alles so traurig und das Getue drumherum „von Staats wegen“ am allertraurigsten. Alles mit Kalkül!!

  20. Heute, bei den Edelmenschen im „Presseclub“ hat man Sarrazin zwar zitiert, die wirklich kernigen Aussagen wollte man aber „nicht wiederholen“. 😀

    Warum eigentlich nicht auch im Presseclub mal Klartext sprechen? Etwa weil Teddybär Prantl Gast war? 🙂

  21. Jetzt heisst es: Solidarität mit Sarrazin !!!

    Wir müssen der Linkspresse klarmachen, dass sie keinerlei moralische Instanz sind. Kennt jemand Journalisten der etablierten Zeitungen persönlich? Wenn nicht: Einfach mal vor dem Haupteingang eines Verlagshauses warten und mit den entsprechenden Redakteuren „diskutieren“.

  22. ich wünsche herrn sarrazin viel standhaftigkeit und daß er nicht zurücktritt.
    solche männer braucht deutschland heute, die sich nicht vom edelmenschenmob, der pisa-journaille(berufswunsch: „irgendwas mit medien“) und allen besserwissern, weicheiern und sonstigen links-ungeistigen rohrkrepierern einschüchtern lassen.

    weiter so herr sarrazin!
    bloß nicht den mund verbieten lassen!
    noch haben wir meinungsfreiheit!!!
    noch.

  23. Stand 23:20!

    Ergebnis
    59%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    40%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    23483 abgegebene Stimmen

  24. An die elektronische Kontaktadresse der Deutschen Bundesbank

    Betreff: Herrn Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Webers Einlassungen über Vorstandsmitglied Herrn Dr. Sarrazin

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nehmen Sie meine Erschütterung und Entrüstung über Herrn Webers öffentliche Stellungnahmen zum jüngst veröffentlichten Interview Herrn Sarrazins zur Kenntnis. Begründung: Herr Weber läßt es 1. an Kollegialität gegenüber einem Mitglied des Vorstands der Bundesbank fehlen, liefert 2. keinerlei sachliche Argumente zu dessen Widerlegung, macht 3. die Angelegenheit des Politikers Sarrazin unnötigerweise zu einer solchen der Deutschen Bundesbank und sendet 4. ein politisches Signal, das den Interessen Deutschlands zuwiderläuft.

    Des weiteren bestimmt §32 BBankG: „Personen im Dienste der Deutschen Bundesbank haben über die Angelegenheiten und Einrichtungen der Bank Schweigen zu bewahren.“ Während Herrn Sarrazins Äußerungen hierdurch nicht berührt sind, stehen jene Herrn Webers hierzu in klarem Widerspruch.

    Ich sehe einer öffentlichen Berichtigung durch Herrn Weber entgegen, eine Antwort auf diese meine elektronische Mitteilung erwarte ich nicht. Mit einer Weiterleitung oder Veröffentlichung dieser Mail durch Sie bin ich nicht einverstanden, werde ihren Text jedoch selbst in öffentlichen Foren zugänglich machen.

    Hochachtungsvoll

    Unterschrift

  25. Al-Qaida, in einer gemeinsamen Erklärung mit den Mudschaheddin Shura-Rat, erklärte: „… Sie und der Westen sind zum Scheitern verurteilt, wie Sie aus der Niederlage im Irak, in Afghanistan, Tschetschenien und anderswo sehen kann. … Wir werden das Kreuz brechen, Verschütten der Flüssigkeit zu verhängen und die jizya Steuern, dann das einzige, was akzeptabel ist eine Umsetzung [des Islam] oder [durch getötet] das Schwert. … Gott es uns ermöglichen, ihre Kehle, und stellen Sie ihr Geld und ihre Nachkommen die Güte der Mudschaheddin. “

    Kudos to Osama. Um das Beste aus meiner Kenntnisse sichergestellt ist, stellt diese Aussage die beste, vollständige, möglichst knappe Definition von „Islam. Wie zu erwarten war, ließ dieser Definition keine Einwände von Seiten derer, die er soll am wichtigsten ist: den verehrten islamischen Führer von Mekka und Qom, die islamischen Gelehrten der Al-Azhar Universität in Kairo verletzt, die Bewohner der königlichen Paläste und Präsidentschaftswahlen in den muslimischen Länder unterstützen uns in unserem Kampf gegen den Terror, den amerikanischen Professoren erhalten ihre Gehälter aus Riyadh, die gemäßigten Muslime wohnen sowohl in den muslimischen Ländern, die bereits sind, und solche, die nie gewesen, sondern wenden sich muslimische direkt vor unseren Augen verwirrt, oder die jüdischen und christlichen Enabler und Beschwichtiger. Die unerklärlich, dumpfen Schweigen der moderaten Muslime aufgefordert, mich zu fragen, noch einmal: Was genau macht uns glauben, dass moderate Muslime gibt es? Wenn sie das tun, müssen sie so etwas wie das geheimnisvolle dunkle Materie, dass kein Astronom jemals beobachtet oder ernstlich hoffen, zu beobachten, aber das ist bitter nötig ist, um die Gleichungen, dass nach dem derzeitigen Stand der Kosmologie, das Universum der Regel auszugleichen. Eines Tages wird die dunkle Materie wahrscheinlich aus dem Vokabular der Wissenschaft verschwinden, ebenso wie Phlogiston tat, als Lavoisier entdeckte die Rolle von Sauerstoff bei der Verbrennung, oder wie die allgemeine à | es überholt ist, dass durch die Relativitätstheorie.

    Was Bilderstreit Durchbruch ist für uns notwendig, um endlich begreifen, dass die Spaltung der Muslime in gemäßigten und Extremisten gibt es nur in unserer Phantasie und nur weil der Begriff der „bösen Menschen“ oder „böse Religion“ im Widerspruch zu allem, was wir glauben?

    Was das Genie in der Lage, uns zu erklären, dass der Begriff Islamofaschismus absurd ist, weil der Islam sich in ihrer Gesamtheit, eine Form des Faschismus ist? Der Islam ist die Ideologie des Jihad. Nutzen Sie des Islam Jihad und alles, was übrig bleibt wird eine ausführliche Reihe von absolut sinnlos Rituale. Und wenn jemand sagt, dass das Wort Jihad den internen Streit der Gläubigen für die spirituelle Vollkommenheit als Völkermord geführt von bösen Wilden gegen den Rest der Menschheit bedeutet, zu berücksichtigen, dass der Titel der klassischen Welt berühmtes Werk über den Humanismus, die immer mehr Beliebtheit erfreut sich unter den Muslimen, Meine Kampf zu halten, übersetzt ins Arabische als My Jihad.

    Silence of the Sheep von Yashiko Sagamori
    http://chetbowen.pieksma.com/?m=200609&lang=de

  26. #26 Nickysantoro
    Wichtig ist vor allem die Entlarvung. Wir sollten ihnen ihre Meinungsdiktatur vor Augen halten und den Vergleich mit der Staatspropganda
    in der DDR und im Dritten Reich heranziehen.
    Selbsternannte Eliten aus Politik, Wirtschaft und Medien betreiben diktatorische Meinungsmache, um ihre Multi-Kulti-Ideologie schön zu reden und zwar nicht zum Wohle der Bevölkerung, sondern um eigene Pfründe und Machtansprüche zu sichern. Diese Leute betreiben den Ausverkauf der Demokratie.

  27. Sorry der Stand sollte zuerst kommen

    Stand 23:05!

    Ergebnis
    59%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    40%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    23065 abgegebene Stimmen

  28. #20 Andromeda (04. Okt 2009 23:00)

    Mail an _ presse-information@bundesbank.de _ mit der Bitte um Weiterleitung.

    Als Argumentationshilfe:

    Axel Weber ist einer der erfolgreichsten Investoren Deutschlands. Als Chef der Bundesbank gelang es dem obersten Finanzaufseher der Republik, der deutschen Tochter der maroden Lehman-Bank einen Kredit in Höhe von 10,4 Milliarden Euro zu gewähren, als Sicherheit akzeptierte der Bundesbank-Chef Verbriefungen und Zertifikate, die sich im Nachhinein als „nicht werthaltig“ herausstellten.

    Aufsehen hat die Mitteilung, die Bundesbank habe mindestens fünf der investierten 10 Milliarden verloren, allerdings nicht erregt. Ganz im Gegensatz zur Mitteilung von Webers Vorstandskollegen Thilo Sarrazin, Berlin werde von „türkischen Wärmestuben“ beherrscht, die Unterschicht in der Hauptstadt habe höhere Geburtsraten als die intelligenten Berliner und zahlreiche Einwanderer seien auch in der dritten Generation noch nicht willens, die Sprache ihrer neuen Heimat zu sprechen.

    Kann es Schöneres für Axel Weber geben? 835 Artikel widmen deutsche Zeitungen heute dem „Skandal“ um den ehemaligen Berliner Finanzsenator Sarrazin, ganze zwei finden da noch Platz für die Mitteilung von Webers Milliardenverlust. Gegen Sarrazin, der neu ist bei der Bundesbank und die Milliardenverluste nicht mitzuverantworten hat, ermittelt inzwischen die Staatsanwaltschaft. Axel Weber hingegen hat sich auf seine Weise zu Wort gemeldet: „Wir stehen bereit, mehr Verantwortung bei der Bankenaufsicht zu übernehmen“, sagte Weber, durch dessen kluge Anlagepolitik jeder einzelne deutsche Staatsbürger zwischen 60 und 120 Euro Verlust gemacht hat. Die Bundesbank habe auch schon „Ideen, wie Bankenaufsicht und Unabhängigkeit der Geldpolitik vereinbar“ seien, verriet Weber.

    Das die Bundesbank unter dem sauberen Herrn Weber Milliarden an Verlusten gemacht hat
    scheint auch die Gewerkschaft de Bundesbank, die Sarrazin auch für unhaltbar hält, nicht zu interessieren.

    politplatschquatsch

  29. Hätte sie mehr Mitglieder wie Herrn Sarrazin, läge der Stimmenanteil der SPD wohl erheblich über den 23 % der letzten BTW.

    Eine Rettung wird auch mit Sicherheit nicht von unserern Volksverrätern kommen, sondern vielleicht von Migranten wie „think big“.

  30. Achtung, Achtung

    Die WELT fälscht das Ergebnis. Haber gerade ausprobiert: Pro Sekunde über 50 Stimmen, und das um diese Uhrzeit.
    Wir erinnern uns, das lag bei 70% jetzt nur noch 58%

  31. Das Problem ist, dass unsere Recht „Kuckuckseier“ enthält. Die Vorschrift der Volksverhetzung ist ein solches. Achtet auch die Wörter „Haß“ „aufstacheln“ und „Gewalt“. Wenn ich sagen Islamisten sind hassenswert und man sollte die Abschieben (das ist Gewalt). Erfülle ich bereits den Tatbestand. Achtet auf „beschimpfen“ und „böswillig verächtlich machen“ in Nr. 2. Darunter kann man je anch Geschmack alles mögliche verstehen. Wenn ich sage: Die Musel hängen hier zu 70% in der sozialen Hängematte, dann mache ich sie natürlich verächtlich. Die „Böswilligkeit“ muss sich jetzt nur noch ein Richter dazu denken und dann müssen sich noch Leute aufregen (Frieden gefährdet). Wir sind alle Volksverhetzer! Darauf ein dreifaches Hurra!

    130
    Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft

  32. Aktuelles Umfrageergebnis der „Welt“:

    Umfrage
    Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    Er ist schlichtweg ein Hetzer
    abstimmen
    Ergebnis
    58%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    42%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    Na, wem fällt was auf?

    An einen Bot oder Script glaub ich, ehrlich gesagt, nicht.

    Diese Dinger würden nicht auf 101 % voten.
    🙂

  33. #36 Andromeda; eben, was hat ein deutscher Bundesbanker eigentlich in der Türkei verloren. Der soll sich um seinen eigenen Laden kümmern, der ganz und gar nicht so toll dasteht. Irgendwo anders stand dass die Türkei grade wieder nen klitzeklitzekleinen Kredit von ca 55 Mrd gekriegt hat, den sie aber garantiert nicht zurückzahlen können, höchstens durch ne drastische Inflation.

  34. Wenn man think big wirklich als Araber verifizieren könnte, wäre viel gewonnen.Habe heute auch eine Meinung eines Türken gelesen, der sich ähnlich äusserte.Aber ich kann hier auch als Mustafa Ibrahim posten!Nur weils in der TAZ stand muss noch lange kein Moslem dahinter stecken.Aber schön wärs allemal.

  35. Das Problem ist das vielleicht 5 oder 10% so denken wie think big oder andere die sind sicherlich nicht das Problem.

    Das Problem sind die anderen.

  36. was sind die 5 Milliarden die Herr Weber verballert hat gegen die 160 Milliarden die uns derzeit die Zuwanderung jährlich kostet…? Von den Folgeschäden und Schäden durch Kriminelle gar nicht zu reden…

    Peanuts…

  37. #43 uli12us (04. Okt 2009 23:54)

    Irgendwo anders stand dass die Türkei grade wieder nen klitzeklitzekleinen Kredit von ca 55 Mrd gekriegt hat, den sie aber garantiert nicht zurückzahlen können, höchstens durch ne drastische Inflation.

    Na, da schicken sie uns zum Ausgleich und völlig selbstlos mal wieder einige hochtalentierte Schätze und ungeschliffene Diamanten. Schliesslich haben wir Deutschen ja keine Kultur und sind deshalb auf Bereicherung aus der türckischen Hochkultur angeweiesen.
    Alles pure Nächstenliebe…

    *Ironie aus

  38. @14 Ypsilanti

    Als zweites bestätigt es auch meinen Eindruck, dass gerade integrierte (muslimische) Migranten sich ebenfalls von “ihrer” eigenenen Migrantengruppe nur angwidert fühlen. Letztlich sind es doch gerade sie, welche unter diesen Problem doch am Meisten zu leiden haben.

    So ist es. Ich kenne eine junge Türkin in guter Position in einem deutschem Unternehmen. Wenn man zu ihr scherzhaft sagt „Deine Brüder haben wieder…“ wird die stinksauer! Dann ist ein „laß mich in Ruhe mit dem Pack!“ noch die höflichste Erwiderung.

  39. Bruttosozialprodukt Türkei
    im Vergleich ?

    BIP 798,9 Mrd. US-Dollar (2008)
    1028,9 Mrd. US-Dollar (KKP) (2008)
    BIP/Einwohner 11.170 US-Dollar (2008)
    13.138 US-Dollar (KKP) (2008)
    KKP = http://de.wikipedia.org/wiki/Kaufkraftparit%C3%A4t

    Deutschland:
    BIP

    * 1-Total (PPP)
    * 2-Total (nominal)
    * 3-BIP/Einw. (PPP)
    * 4-BIP/Einw. (nominal)

    2008

    * 1- 2.910 Milliarden US$ (5.)
    * 2- 3.667 Milliarden US$ (4.)[5]
    * 3- 35.442 US$ (22.)
    * 4- 44.660 US$ (19.)

    Alles Klar ??

    Einwohner btw etwa („offizelle“ Zahlen) 71 Mio Türkei zu etwa angeblich 82 Mio in Deutschland.

  40. Umfrage
    Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    Er ist schlichtweg ein Hetzer
    so, nochmal bevor ich ins bett geh:

    Ergebnis
    56%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    43%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    25090 abgegebene Stimmen

    Ich bewundere die unglaubliche Nachtaktivität der WELT-Leser xD

  41. Hier mal der frühere Ergebnisse der Welt Umfrage;
    Trick: einfach nach „Er ist schlichtweg ein Hetzer“ googeln:

    4.10.2009 12:30

    88% Er hat Recht mit seiner Kritik
    1% Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    11% Er ist schlichtweg ein Hetzer

    11.631 abgegebene Stimmen

    4.10.2009 14:39:

    85% Er hat Recht mit seiner Kritik
    1% Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    14% Er ist schlichtweg ein Hetzer

    12798 abgegebene Stimmen

    4.10.2009 etwa 21:30 (google cache)

    67% Er hat Recht mit seiner Kritik
    1% Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    32% Er ist schlichtweg ein Hetzer

    5.10.2009 0:31

    56% Er hat Recht mit seiner Kritik
    1% Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    44% Er ist schlichtweg ein Hetzer

    25268 abgegebene Stimmen

    5.10.2009 0:34

    55% Er hat Recht mit seiner Kritik
    1% Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    44% Er ist schlichtweg ein Hetzer

    25344 abgegebene Stimmen

    Die Entwicklung des Wahlergebnisses wiederspricht allen Regeln der Statistik und erinnert mich gerade irgendwie an den Iran 😉

  42. #53 Storm (05. Okt 2009 00:37)

    Die Vernetzung der nachtaktiven Langschläfer scheint hervorragend zu funktionieren.

  43. Falls es den ewig Beleidigten gelingen sollte, Herrn Sarrazin aus seinem Amt zu ekeln, vielleicht gewinnt dann das BPE einen neuen fähigen Mann! 😉

  44. #50 pi-sacker

    Der Kommentarbereich ist aber immer noch offen und die Meldungen eindeutig Pro-Sarrazin. Gerade waren es noch 58 Seiten Kommentare. Ausser ein paar Verwirrte die für mehr Toleranz werben oder mit so ein Nazizeugs kommen ist das Ergebnis ganz ordentlich.

  45. #5 the third option
    Welt.de Umfrage

    Mit den ordentlichen Ergebnis meinte ich natürlich die Form der Kommentare.

  46. #2 Storm

    Die Entwicklung des Wahlergebnisses wiederspricht allen Regeln der Statistik und erinnert mich gerade irgendwie an den Iran

    Oder an Irland. 😉
    Danke für die Mühe, die Ergebnisse der Umfrage zu dokumentieren! 🙂

  47. ~200 Stimmen in 6 Min, kurz vor 1.00Uhr.
    Naja is klar 😉
    Das da manipuliert wird, ist offensichtlich.
    Bot oder von indymedia abgestellte Soziologiestudenten… man kennt das ja aus dem Kommentarbereich dort: Läuft die Diskussion in die „falsche“ Richtung, taucht mit absoluter Sicherheit einer auf, der dumme Naziparolen gröhlt, was sofort mit empörten Nazivorwürfen gekontert wird und zwangsläufig zur Schließung führt.
    Wäre sicher mal ein eigenes Thema wert (aktuell, wenn jemand regelmäßig Screens gemacht hätte).

    edit:
    550 St. in 14 Min. (+1%), herrje, die geben sich ja nicht mal Mühe ihre Manipulation zu vertuschen. Beste SED-Tradition.

  48. Läuft die Diskussion in die “falsche” Richtung, taucht mit absoluter Sicherheit einer auf, der dumme Naziparolen gröhlt, was sofort mit empörten Nazivorwürfen gekontert wird und zwangsläufig zur Schließung führt.
    Wäre sicher mal ein eigenes Thema wert (aktuell, wenn jemand regelmäßig Screens gemacht hätte).

    Dem kann ich mich nur anschließen. Die gezielte Manipulation von Umfragen und andere Sabotage-Taktikten der Antifa und anderer linker Gruppen sollte ein eigener Artikel gewidmet werden. Die Sarrazin-Umfrage bietet sich da aktuell ganz gut an als Anlaß.

    Vielleicht sollte man für solche Umfragen ein Skript schreiben, das in festen Zeitabständen (alle 15 oder 30min) die aktuellen Werte ausliest und protokolliert – einfach um den Verlauf über mehrere Tage mal grafisch auftragen zu können.

  49. #50 PI-sacker (05. Okt 2009 00:25)

    Ja die Welt-Umfrage ist inzwischen ein Witz, wird morgen aber dann als Beleg für die „Krankheit“ von Herrn S. herhalten dürfen.
    Vor 2 Tagen hab ich auf PI die Info/Verlinkung zur Umfrage gefunden und hab abgestimmt, bei etwa 4000 Stimmen. Einen Tag später (= 24 Stunden), waren es 8000 Stimmen und die Prozentanzahl für Sarrazin war nur Minus 1%, bei 89%. Das ist echt ein Witz, was die da jetzt fahren. Glauben die Spinner etwas das bemerkt keiner?

  50. Hier lesen ja einige bei Indymedia und anderen linksextremen Portalen mit. Prahlen sie dort vielleicht schon irgendwo mit der Manipulation?

  51. “Wir waren nie das Land, das aussucht.”

    Wolfgang Sch., 4. September 2009 in der WELT
    Phänomen Schäuble ! Latent todesbedroht? Gehirnwäschefolgen? Anders ist solches in diesem Ausmaß unmöglich!
    Bei uns in Österreich würde man so einem Herren aber schon die Leviten lesen,meine lieben deutschen Nachbarn! Quer durch ALLE Dialekte Östereichs,von dem beim Sprechen einschlafenden Burgenländer bis zu dem für Restösterreicher völlig unverständlichen Vorarlberger würden ihn ALLE mit Fug und Recht,mit Verlaub,als „Oaschloch“ bezeichnen !
    mfg

  52. Yep,
    der Verlauf dieser „Umfrage“ ist ein Witz.
    ………………………….
    Vor ein paar Jahren hätte ich noch kräftig mitgemischt: 🙂
    2…3 Stunden Arbeit investiert, 3…4 PCs bei verschiedenen Providern aktiviert, und ´nen Script/Macro getestet mit:
    – rotating proxies
    – enable/clean cookies
    – random timing
    – several different browsers
    – German IPs (in case of ….)
    – etc, etc
    Aber ich habe keinen Bock mehr, Bits/Bytes/Protokolle beim Vornamen zu kennen. 🙂

  53. OT:

    Es wird immer durchgeknallter: Mutmaßliche Linksextremisten versuchen mittels Brandanschlag in Berlin mutmaßliche Rechtsextremisten zu töten und nehmen dabei auch den möglichen Tod von Anwohnern des betroffenen Mietshauses in Kauf.

    Daraufhin versuchen die mutmaßlichen Rechtsextremisten das Auto der Flüchtenden mit blankem Körpereinsatz zu stoppen, was natürlich für sie nicht gut ausgeht. Was für ein Wahnsinn….

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Koepenick-Treptow-Rechtsextremismus;art270,2915937

  54. @ PI-Sacker et alii:

    Das Cookie heißt ‚mentometer!

    –> löschen, Seite neu laden und beliebíg oft abstimmen!

  55. Wie schon im Vorfeld geahnt hat sich das Ergebnis auf geheimisvolle Weise von gestern noch knapp 90% (20.000 Stimmen) für „er hat Recht“ zu folgendem gewendet:

    Stand um 03:02 Uhr:

    Umfrage in der Welt:
    Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?

    Ergebnis
    49% Er hat Recht mit seiner Kritik
    1% Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    51% Er ist schlichtweg ein Hetzer

    29268 abgegebene Stimmen

    Na PI ? Wäre das nicht mal ein extra Thema ? Zumal wenn man sich die KOmmentare auf der Seite anschaut, passt da gar nix !

  56. Also mit dieser Umfrage bei Welt-Online scheint aber wirklich was oberfaul !!!
    Bis heute Nachmittag befürworteten über längeren Zeitraum mehr als 80% Sarrazins Äußerungen1
    Hier das aktuelle Ergebniss von 3:06 Uhr:

    Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?
    48%
    Er hat Recht mit seiner Kritik.

    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht.

    51%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    29473 abgegebene Stimmen

    Ein Schelm, wer da Manipulation vermutet!
    Unglaublich, wie hier möglicherweise die Volksmeinung politisch korrekt geradegebogen wird.

  57. 25344 abgegebene Stimmen
    am 5.10.2009 0:34

    Stand um 03:02 Uhr:
    29268 abgegebene Stimmen

    also wären das dann 148 Minuten zu Nacht schlafender Zeit (ja außer bei mir schon klar 😉 ) und 3.924 Stimmen oder eben 26 Stimmen pro Minute um die Uhrzeit auf der Welt HP ??
    HA HA HA und HA

    never ever – wahrscheinlich sitzt Wolle S. selber am trigger oder so-

    1984 ist Realität und Fahrenheit 110 eben auch.
    Die Justiz selber ?
    naja Animal Farm eben…

  58. 29473 abgegebene Stimmen um 03.06 ??
    um 03.02 waren es noch 29268

    LOL immer schneller immer schneller ???

    205 ?? 51 pro Minute ??
    wurde die Schlagzahl soeben verdoppelt ??
    naja um die Uhrzeit schaut ja keiner nach nicht ??

    Ich tippe auf ein „Ergebnis“ (so gegen 05.15h) im Bereich:

    Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?
    5%
    Er hat Recht mit seiner Kritik.

    6%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht.

    89%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    37435 abgegebene Stimmen

    Um im Moma bei ARD und oder ZDF wird dann diese (manipulierte) Umfrage als „was das Volk -wirklich- denkt“ verkauft werden.

    Die sind sowas von am Ende hier – erinnert mich an die letzten Tage der DDR

  59. Demnach hätte es bei Welt-Online zwischen der Kontrolle von #17(Sven W) und meiner Kontrolle #18 in 4 Minuten 205 Stimmabgaben gegeben!!!???

    Man sollte dies wirklich mal thematisieren.
    Da hat wohl jemand einen Weg gefunden, diese Umfrage kräftig im Gutmensch-Sinne zu manipulieren.

  60. Es kommt immer besser:

    3:27 -> 29.931 Stimmen
    3:29 -> 30.036 Stimmen

    über 100 Stimmen in 2 Min. nachts um halb 4…? aber sicher doch

  61. betr. zerberus (04. Okt 2009 22:29)

    „Das bringt es auf den Punkt, allerdings schade, dass nur Migranten diese Wahrheiten ausprechen dürfen.“

    Das erinnert mich an den Rabbi (oder so, denke ich) einer Jüdischen Gemeinde einer nordbayerischen Stadt, der auf einen entsprechenden Mißstand anläßlich der proarabischen Demos Anfang Januar hingewiesen hat (er war da sehr genau, er war schließlich hautnah dabei und wurde da selber angegangen, bat aber a.g von möglichen personellen Konsequenzen hier die Anonymität zu wahren), als die arabische Gemeinde der sogenannten Deutsch-Arabischen Gemeinde usw. die rot angemalten Puppen in die Höhe reckten und ziemlich genau darauf hinwiesen, was sie von Israel hielten, und das direkt vor der jüdischen Gemeinde (obwohl vom Staatsschutz verboten) riefen. Für den Rabbi, den ich zwar näher nicht persönlich kenne, aber den ich gut verstehen kann, war das sicher eine enorme psychische Belastung…da waren auch einige die ihn auch am liebsten direkt angegangen wären….aber danach fragt ja niemand. So wie bei Sarrazin wird der Überbringer der schlechten Nachricht geopfert, gekillt, oder der Kopf abgeschnitten…da ist es nicht mehr weit zur Sharia…wolln wir das?

    Hans im Glück

  62. ….macht dann wohl mittlerweile 150 die Minute so langsam kommt mir der Verdacht das es sich um eine recht „nette“ Manipulation Software handeln muss die ähnlich dem früheren „mail Bomber“ funktioniert naja bei 150 die Minute sind es dann etwa 9.000 die Stunde damit ist meine geschätze Zahl für 05.15h Uhr natürlich überholt.

  63. Umfrage:

    46%
    Er hat Recht mit seiner Kritik

    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht

    54%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    31.106 abgegebene Stimmen

  64. Stand: 04:17h / 05.10.09

    Ergebnis
    46%
    Er hat Recht mit seiner Kritik

    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht

    53%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    30929 abgegebene Stimmen

  65. Stand: 04:21h / 05.10.09
    Ergebnis

    46%
    Er hat Recht mit seiner Kritik

    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht

    54%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    31331 abgegebene Stimmen

  66. Man kann wie der Schreiber die Ausländer unterteilen in fleißige, für den Staat gute und herumlungernde, für den Staat schlechte.
    Das kann man machen, und das ist eine Teilansicht der gesamten Ausländerfrage.

    Meiner Ansicht nach hängt das mit folgendem zusammen:
    Selbstverständlich gibt es unter den Ausländern schlaue und dumme, gebildete und solche ohne Schulabschluß und ohne Berufsabschluß, solche mit gutem Benehmen und Gewalttäter.

    Sehr viele Ausländer haben gut hundert weitere Cousins und Bekannte in ihrem Herkunftsland, die gerne die Botschaft hören: In Deutschland/Europa ist es schön, hier kann man gut leben, sei es durch Arbeit, sei es durch Staatsgeschenke, vom deutschen Steuerzahler bezahlt.
    Viele Ausländer haben die Eigenschaft eines Brückenkopfes, sie sind eine Anlaufstelle für weitere Ausländer.

    Meiner Ansicht nach besteht die Schwernis in der übergroßen Zahl der Ausländer.

    Ein kleiner Anteil an Ausländern, sagen wir 1%, macht keinerlei Schwernis. Diese Leute müssen sich anpassen, anders kommen sie nicht zurecht.
    Dagegen hatten in meiner Heimatstadt Frankfurt am Main im Jahr 2006 nur ein Drittel aller Säuglinge zwei deutsche Eltern.

    Man kann sehr gut mit Ausländern zurechtkommen, solange es nicht zu viele sind.
    Sehr wesentlich ist die Anzahl.

    Brauchen wir Deutsche eine so große Anzahl von Ausländern?
    Wollen wir eine so große Anzahl von Ausländern?
    Wollen wir durch Überfremdung stadtteilweise/gebietsweise ausgerottet werden und finden wir das auch noch gut?

  67. Natuerlich waere es angenehem und wuenschenswert wenn dieser Meinungswechsel in den Medien stattfinden wuerde. Nur ich fuerchte, das ist nur ne Eintagsfliege. Sicher gibt es Redakteure, die manchmal den Ansatz finden zum Denken, doch durch die Unterwerfung unter die Politik werden diese „Aufruehrer“ schnell wieder nieder gemacht werden. Ich habe in dieser Hinsicht wenig Hoffnung.

  68. Ich schätze mal, der Admin bei der Welt hat Rastalocken und lacht sich ins Fäustchen. Die Online-Redaktion der Welt weiß seit spätestens gestern abend Bescheid über die massive Manipulation und es passiert *nichts* dagegen, es sieht also fast so aus, als ob sie garnichts dagegen hätten.
    Ist ja auch nicht das erste Mal, da war doch mal was mit 6000 Stimmen nachts von einer Minute zur anderen, da kann der Fälscher eigentlich nur bei denen selbst gesessen haben, diesmal erledigt das wohl sein Komplize von draußen aus und er guckt nur weg.

  69. Stand: 06:43 / 05.10.09

    Ergebnis

    41%
    Er hat Recht mit seiner Kritik

    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht

    58%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

    34856 abgegebene Stimmen

  70. Das Posting von „Think Big“ zeigt, das es viele Migranten gibt, die sich vom Abschuam distanzieren wollen. Nur sind die eine kleine Minderheit.
    Ich habe mit einer gebildeten und angenehmen Türkin (kein Kopftuch) gesprochen, die sagte mir, dass die überwiegende Mehrheit der Türken in der Türkei sich von den Deutsch-Türken distanziert.
    Das Problem freilich werden wir nie in den Griff bekommen, im Gegenteil, es wird immer schlimmer werden.

  71. Ah die Welt hat auf die Hinweise in den Kommentaren auf die Fälschungen reagiert: Man kann keine Kommentare mehr schreiben. Was für eine Farce !

  72. Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?

    Ergebnis
    40%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    59%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer

  73. #1 Das bringt es auf den Punkt, allerdings schade, dass nur Migranten diese Wahrheiten ausprechen dürfen.

    Sie müssen es viel öfter aussprechen, um nicht mit diesen Pack in ein Topf geworfen zu werden.

  74. Liebe Leute,

    verbessert doch hier nicht jedesmal eure “ Räschtschraipfehler“ Das ist hier ein politisches Forum und kein Deutschkurs.

  75. 7.58 Umfrage
    Was halten Sie von Thilo Sarrazins Äußerungen?
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    Er ist schlichtweg ein Hetzer
    abstimmen
    Ergebnis
    39%
    Er hat Recht mit seiner Kritik
    1%
    Er weiß gar nicht, wie es in Berlin wirklich zugeht
    60%
    Er ist schlichtweg ein Hetzer
    36765 abgegebene Stimmen

    Am 4 Oktober um 22.43 waren es 22386 Simmen
    über Nacht sind daraus 36765 geworden!

  76. Schreibt es in den Kommentarbereich von anderen Artikeln bei welt.de, dass ihr die zum jeweiligen Artikel gehörenden Umfrageergebnisse von Welt.de anzweifelt.
    Vielleicht mit einem Hinweis, dass bei pi-news.net im Fall Sarrazin alles schön dokumentiert ist.
    Schade, ich habe keine Zeit dafür, weil ich zu einem Kunden muß.

  77. ich kotze….

    Ich erlebe ein Deja Vù.

    Ich bin selbst ein Migrant. 1988 bin ich vor den Kommunisten aus Polen geflohen und schliesslich in damaligen Westberlin angekommen.

    Aufgrund meiner Erfahrungen mit den Befürworten der grenzenlosen sozialen Gerechtigkeit, bin ich grundsätzlich dafür, die Farbe rot generell zu verbieten.

    Ich sehe in den deuschen Medien die selbe Situation wie in den 80 Jahren in Polen.

    Das Volk baut den multikulturellen Sozilismus. Es gibt zwar Schwierigkeiten. Aber die Parteilinie(n) ist (sind) generell OK und darf nicht angezweifelt werden. Wer sich wagt, hört auf (im öffentlichen Leben) zu existieren.

    Wenn man aber anfägt privat zu reden, sind über 80 % aber der PI – Meinung. Deswegen… Geduld, Geduld, Geduld. Die Blase wird platzen, genauso, wie sie 1988/89 geplatzt ist.

    Und alle nicht muslimischen Migranten weren auf Eurer Site stehen. Die sind es nämlich, die darunter am meisten leiden, weil sie aufgrund der meist schlechteren ökonomischen Situation gezwungen sind, in kulturell bereicherten Bezirken zu wohnen.

  78. Wenn ich mal etwas die Teilnehmerzahlen und Prozentzahlen umrechne, komme ich zu folgendem Ergebnis:

    Bis gestern am frühen Nachmittag (14.40)
    hatten von knapp 13.000 Teilnehmern 85% Sarrazin zugestimmt, also grob gesagt 11.000 Leute, Gegenstimmen 15%, also grob 2000.

    Seit gestern Nachmittag und vor allem über die Nacht stieg das Ergebnis dann auf 36.000 Teilnehmer, von denen inzwischen 60% gegen Sarrazin sind, nur noch 39% für ihn… was in etwa 14000:22000 entspricht. Um auf der Basis des Zwischenstandes von 14.40 auf diesen Stand zu kommen, dürften seit gestern 14.40. nur noch etwas über 3000 Leute Sarrazin zugestimmt haben, während etwa 20.000 zusätzlich gegen ihn gestimmt haben müssten!

    Ist das realistisch???

    Vor 14.40 waren es 11.000 zu 2000 Stimmen, seither dann 3000 zu 20.000!!!

    Das Verhältnis der „Hetzer“ – Stimmen zu den „hat Recht“ – Stimmen hätte sich also vom Zeitraum vor 14.40 zum Zeitraum danach von 1:5,5 zu 6,6:1 gewandelt… im Klartext: Versechsundreißigfacht!!! Faktor 36!!!

    Kann das ein mathematisch begabterer Mensch als ich bestätigen?

    Das wäre der rapideste Umschwung der „Volksmeinung“ seit Marcus Antonius´Rede bei Caesars Bestattung („Friends, Romans, countrymen…“) 😉

  79. Super Kommentar in der Bild:

    Lieber Thilo Sarrazin,
    04.10.2009 – 23:45 UHR

    nun sitzen Sie zwischen allen Stühlen, weil Sie Dinge sagten, die man nicht sagt, obwohl sie wahr sind. Die SPD droht mit Parteiausschluss, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Volksverhetzung. Sie sagten: Berlin sei kleinbürgerlich, plebejisch, schlampig, 68erisch. Türkische Wärmestuben und der Obsthandel brächten Berlin nicht nach vorne. Große Teile der arabischen, türkischen Einwanderer seien nicht integrationswillig.
    Aktuell
    Ex-Finanzsenator Thilo Sarrazin: Verdacht wegen Volksverhetzung
    Rambo-Sprüche
    Verdi nennt Sarrazin
    „rechtsradikal“

    Lieber Sarrazin, sind Sie verrückt? Wir benutzen heute für Probleme das Wort Komplexität. Politisch korrekt hätten Sie sagen müssen: „Die Probleme der Hauptstadt sind komplex.“ Und dann hätten Sie etwas Vorgekautes sagen müssen, das schon durch viele Mäuler ging. Etwa, wir müssen eine Konfliktforschungs-Konferenz einberufen, um die Vertrauensschwäche der Migranten in uns zu ergründen.

    Sie haben Klartext gesprochen – aber Ihre Sprache ist nicht political correct.

    Unsere offizielle Sprache ist beruhigend, Zimmertemperatur. Unsere Hamster fühlen sich wohl, die Kaninchen. Für mich sind Sie ein wunderbarer Rüpel. Hoffentlich überleben Sie.

    Herzlichst Ihr F. J. Wagner

    http://www.bild.de/BILD/news/standards/post-von-wagner/2009/10/05/post-von-wagner.html

  80. Es wäre schön wenn man mal irgendwo ,das gilt auch für PI-NEWS das

    ..DAS GANZE d.h das !! KOMPLETTE !! INTERVIEW

    von Thilo Sarrazin finden und nachlesen könnte und sich nicht nur irgendwo Bruchstücke aus hundert Zeitungen und Foren zusammnesuchen müßte !
    .
    .
    Wer es hat bitte hier als Antwort auf mein schreiben veröffentlichen !
    .
    DANKE !

    im nahmen der Presse- und Meinungsfreiheit !

  81. Nach seinen umstrittenen Äußerungen über Türken und Araber nimmt der Druck auf Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin zu. Er sei als Vorstandsmitglied nicht mehr tragbar, teilte die Bundesbankgewerkschaft mit. Der stellvertretende Chef der türkischen Zentralbank rief in dieser Sache höheren Beistand an.

    Also diese Gewerkschaft gehört in den Bach geschmissen 🙁

    Für wen sind die eigentlich da??
    WARUM sollte er zurücktreten???
    Nur weil er die Wahrheit ausspricht und sie selber zu feige dafür sind???

    Ein grosses DANKESCHÖN an Thilo Sarrazin für diese ehrlichen Worte.

  82. Thilo bekommt einen Segen von mir !

    Die anderen werden merken, dass Dunkelheit vor dem Licht des Ewigen zergeht ………. und die Schmerzen die ihnen bevorstehen sind genauso groß wie ihre Zuneigung zur Finsternis.

  83. #9 Edgar Wolf (05. Okt 2009 09:09)

    Sehr geehrter Harr Wagner !

    Thilo Sarrazin ist drauf und dran im urtümlichsten Sinne zu überleben ……. während alle seine derzeitigen Gegner, die ihre Umkehr versagend bleiben, den Weg aller Fleischverliebtheiten gehen werden müssen …..

    Weil Dunkelheit auch mit Kälte zu tun hat kommt vielen so sich Verdrehen haben Lassenden das Licht der Wahrheit sehr heiß vor……….

  84. „König Abdullah geht auf Konfrontationskurs zum Islam“

    Er hat den höchsten Religionswächter in Saudi Arabien gefeuert, weil der gegen die vom König verfügte Öffnung der Universitäten für Frauen gewettert hatte. Selbst dem alten König sind die islamischen Kleriker zu rückständig.

    Wir hier in Deutschland lassen uns vom Islam Versklaven, während in den mosl. Ländern die Lockerung der Vorschriften langsam voranschreitet. Bei uns: Kreuze werden aus den Klassenzimmern entfernt, Beträume für Moslems in Schulen eingerichtet, Moscheen werden in Massen inzwischen auf jedem Dorf gebaut, die Wahrheit darf nicht mehr ausgesprochen werden. Wir sollen zu Duckmäusern und Feiglingen und Kuschern umerzogen werden. Wir Deppen haben hier unseren Wehrdienst geleistet, 18 Monate umsonst für das deutsche Volk gearbeitet und unser Leben riskiert, während z. B. die Türken ihren Wehrdienst in der Türkei ableisten!!! Oder sich dort vom Wehrdienst freikaufen. Ich glaube, es gibt kein dämlicheres Volk an sich als das Deutsche!!

    Zuerst hat man uns nach dem 2. Welt-Krieg beigebracht, das man nicht alles mitmachen soll, dass man auch Widerstand leisten soll und jetzt wird man für den Widerstand in die rechte Ecke gestellt, gegen die wir uns gerade zur Wehr stzen sollten.

  85. Schade, dass die Bundesrepublik nur Orden für Zivilcourage posthume verleiht, sonst müsste Sarrazin einen Orden für Zivilcourage bekommen.

    Ich hoffe alerdings, dass Sarrazin noch lange lebt, damit er uns noch viel sagen kann.

  86. Im Kern hat think big natürlich recht.
    Allerdings ist aber auch bei gebildeten muslimischen Einwanderern leider sehr häufig ein bedauerlicher Mangel an Loyalität unserem Staat und unserem Wertesystem gegenüber zu erkennen.
    Auch trifft man bei diesen Personen oft auf einen offensichtlich angeborenen Antisemitismus der dann zwar nicht darin gipfeltdaß man hört; Juden ins Gas. Nein,diese Ansichten werden dann rhetorisch nur schmackhafter verpackt.
    Meiner Meinug nach sind solche Personen viel gefährlicher als die arabische türkische Bildungsunterschicht.

  87. Endlich mal ein Ausländer, der auch Grips in der Birne hat! Da zeigst sich mal wieder, wer diesen ganzen Alllah-Müll nicht zu ernst nimmt, aus dem wird auch was.
    Ich kommm selbst aus der Region Offenbahc und kann ihm nur zustimmen, Offenbach ist eine sehr schlimme Stadt, fast 50% Ausländeranteil. Dieser Prozentsatz wird jedoch als Segen empfangen, da die Stadt dadurch die jüngste Stadt Deutschlands und sogar Europas ist, nach Irland.

  88. Muss lepanto65 Recht geben. Diese ganzen Terroristen, die aus Deutschland kommen, sind alles Studenten.
    Ich habs in meiner alten Klasse selber erlebt, Gymnasium, das waren alles Deutschenhasser!
    Jetzt in der Realschule bin ich „zum Glück“ in nicht so einer assozialen Klasse gelandet, obwohl um die 75% Ausländer sind. Die verstehen alle Spass und lachen über ihre eigene Kultur und so.

  89. #21 Capt.
    Habe es mir gerade angehört.Auch henkel pflichtet sarrazin in vollem Umfang bei.
    Ich denke mal daß das jetzt ein richtiger Dammbruch wird. Die links/grüne Traumtänzerfraktion wird jetzt quasi zum Gefecht gezwungen. Die Probleme unter den Tisch zu kehren wird nicht mehr funktionieren.Das war die längst überfällige Initialzündung über dieses Thema nun eine breite gesellschaftliche Debatte zu führen! Die Nazikeule hat sich endlich pulverisiert!!!!

  90. #122 lepanto65 (05. Okt 2009 17:17)

    Die Nazikeule hat sich endlich pulverisiert!!!!

    Mir ist es schon seit Jahren egal, ob man mich als Nazi beschimpft.

    Selbstverständlich bin ich ein Nazi. Das ist keine Frage. Im Gegensatz zum rotgrünen linken Gesocks bin ich für Demokratie, für Gleichberechtigung und Gleichbehandlung, für USA und für Israel, für die Freiheit und Gewaltlosigkeit.

    Natürlich bin ich gegen den Islam und gegen schmarotzende, kriminelle Migranten, sowie ihren deutschen rotgrünen Unterstützern die gemeinschaftlich dabei sind, unseren Rechts- und Sozialstaat aus den Angeln zu heben.

    Dies ist quasi die Kurzbeschreibung eines Nazis von heute. Passt wohl zu den meisten von uns, die hier schreiben. Nazi, das ist heute der ganz normale Bürger. Er wird seit Jahren schon vom linken rotgrünen Pöbel pauschal als Ewiggestriger verunglimpft und unter Pauschalverdacht des Rechtsextremismus gestellt. Darum will dieser rotgrüne Dreck auch unbedingt die Bevölkerung Deutschlands mit Migranten verdünnen.

    Wer die Migrantenproblematik lösen will, der wird nicht umhin kommen parallel dazu auch das Linken-Problem zu lösen.

    Ich fürchte nur, ohne Gewalt und Blutvergießen wird das nicht mehr möglich sein.

  91. Die Deutschen – ein Kulturvolk – kriechen mittlerweile selbst vor den Türken im Dreck.
    DAS ist wofür die Engländer uns so verachten, nicht daß wir mal Nazis waren (oder auch nicht).

  92. Wäre sich die SPD nur noch ein Hauch einer Volkspartei und würde sie noch die mittlere und untere Bürgerschicht sowie die arbeitende Arbeiterschaft vertreten und wäre nicht alleine
    eine Clienteelpartei, die die Alt-68-er mit ihren Pfründen und ihren multikulturellen Spinnereien und Spinnern vertritt ,so würde sie jetzt Herrn Sarrazin sofort in ihren Bundesvorstand und die Parteispitze berufen , damit für die heutige SPD ihr klassisches Profil hier noch erkennbar bleibt !

    Da sie dies nicht tut ,sondern ganz im Gegenteil Herrn Sarrazin angiftet ,wird klar ,daß sie wohl nichts ,aber auch garnichts aus ihrer Wahlniederlage gelernt hat !

    Schade ..die SPD war mal mehr als eine
    Multi-kulti-Multikriminell-68er-und Sozialschmarrozer-vertretende Partei .

Comments are closed.