Print Friendly, PDF & Email

Etwa gegen 12 Uhr versammelten sich heute Mittag knapp hundert Muslime, darunter nicht wenige deutschstämmige Konvertiten, vor dem Dresdner Landgericht. Sie entrollten Transparente mit Texten wie: „Stoppt die Hetze gegen Muslime!“ und „The death of Marwa is the result of Islamhunting“. Die Redner der Kundgebung betonten, dass Islamkritiker Hetze gegen den Islam verbreiten, und die Internetseite PI verboten werden muss, um weitere Morde an unschuldigen muslimischen Frauen zu verhindern.

Auffällig war, dass kein einziges Beispiel der angeblichen Hetze genannt wurde. Die Forderung nach einem Verbot von PI stand ebenfalls auf Plakaten, die von grimmig blickenden Muslimen hoch gehalten wurden. Burka Trägerinnen hielten Plakate hoch wie: Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!

Auch wenn wir Menschen grundsätzlich nicht zu Tieren herabwürdigen sollten, könnte man sich mit dem Text dieses Plakates teilweise identifizieren, wenn man bedenkt, dass täglich wehrlose Frauen und Mädchen in der islamischen Welt von Muslimen (laut dem Plakat feige Hunde) angegriffen werden. Aus Ägypten, aus Pakistan, aus dem Irak etc. sind viele Entführungsfälle von Mädchen bekannt geworden, die von Muslimen vergewaltigt, zu Sklavendiensten und Islamisierung gezwungen, erniedrigt und gequält wurden. Nicht im 17. Jahrhundert, sondern heute – und fast immer wird solch feiges Unrecht von den Behörden dieser Länder gedeckt und sogar durch Gerichte der Scharia gut geheißen.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die Durchführung eines Gebetsrituals direkt vor dem Dresdner Landgericht. Man stelle sich das umgekehrt in Kairo vor: wegen einer erstochenen Christin versammeln sich hundert Christen vor dem obersten Gericht und feiern eine Art Totenmesse für die Frau. Ein Massenmord an Ort und Stelle wäre fraglos die Folge.

Flyer und Bilder der Kundgebung:

(Gastbeitrag von Fritz, Fotos: RR)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

308 KOMMENTARE

  1. Ja, das hätten Sie gern, die Anhänger der Religion des Friedens! Damit keiner mehr merkt bzw. mitbekommt, was sie so alles vorhaben in Deutscheland.

  2. “Stoppt die Hetze gegen Muslime!”

    Wäre es völlig überzogen zu hoffen, dass die Muslime mal folgendes Fordern:

    Gebt den Islamkritikern keinen Grund mehr zur Kritik!

    ich fürchte leider ja…

  3. Totalitarismus, der uns erst noch bevorsteht. Gesät von linksgrünen, moralischen Selbsterhöhern !

    Stark bleiben !!!

  4. Ich empfehle PI eine Sonderreihe speziell für Justiziare, Polizei und Soldaten.

    Informationen über den koranischen Glauben, seinen dezitierten Rassenhass, die zur Mordaufforderung ausufernde Abschottung gegen alle anderen Religionen – und speziell gegen diese Religionsangehörigen, die lt. Muhamed zum selben Gott wie er beten.

    Ich würde blockweise Informationspackete empfehlen jeweils aus Sunna, Hadith und Koran und dies alles zu einem festen Termin, jeweils wöchentlich —– vielleicht zwei Mal pro Woche: Etwa Montags und Donnerstags — zu einer Fixzeit: Möglicherweise 20 Uhr?

  5. ..,sondern viel mehr auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam gemacht werden.

    Ich glaub, meine Oma pennt mit Elvis. Woran liegen denn wohl viele Mißstände? Ursache und Wirkung bitte nicht verdrehen, ihr verstraxxxxn Rauschebärte.

  6. PI schmerzt wie ein Holzsplitter in der A……cke eines Muslims beim Beten Richtung „Land des Bösen“.

  7. Wenn Christen in moslemischen Ländern für ihre Rechte auf die Straße gehen, werden sie getötet.

    Das ist der Unterschied!

    Schimpf und Schande über die ewig fordernden Islamisten!

  8. Es wird explizit siese Seite genannt obwohl sie sich von der Tat des Alex W. ausdrücklich distanziert hat. Einzig eine Islamkritische Haltung reicht aus um das Verbot zu fordern. Der Islam duldet scheinbar keine Meinungen neben seiner eigenen Doktrin. Danke an die Demonstranten, erst jetzt weiss ich mit Sicherheit wie wichtig und richtig diese Webseite ist.

  9. Schon bemerkt?

    Die Systempresse zeigt ähnliche Fotos und schreibt über „Muslime“. Nirgends aber ein Foto mit dem Konvertiten Vogel oder auch nur ein Hinweis auf seine herangekarrte Bande.

  10. Wer hat denen denn den § 130 StGB rausgesucht? Sie selbst hetzen gegen Juden, gegen Deutsche und Andersgläubige. Sie ermorden unschuldige Frauen auf grausamste Art und dieses Pack will uns belehren. Diese Mordideologie gehört verboten.

  11. Ist nicht schwer zu verstehen, es trifft immer den der am wenigsten Schuld am ganzen Geschehen.
    (Sesamstrasse)

    PI wird niemals untergehen!

  12. Ein altes deutsches Sprichwort sagt: „Getroffende Hunde bellen“! Wie zutreffend so manche Sprichwörter doch sind.

  13. Über Islam öffentlich kritische Meinung äußern, ist zwar nicht verboten, wird aber sanktioniert. Islamkritik ist faktisch in der BRD ein Tabu. Islamkritik findet nicht statt, weil: „es kann nicht sein, was nicht sein darf.“ Die wenigen Politiker oder Personen in gehobener Stellung, die Islamkritik in den letzten Jahren wagten, wurden gemobbt.

  14. da sind die musels wie die linken: alles wird instrumentalisiert, auch wenn dabei die fakten verdreht werden müssen

  15. Der Kampf gegen Rechts muss konsequenterweise auch den Kampf gegen den Islam beinhalten !

    Denn der Islam des Korans ist — mit all seiner antijüdischen Hetze — eine rechtsextreme Ideologie !!

  16. Bei Indymedia gibt es interessante Kommentare:

    de.indymedia.org/2009/11/265424.shtml?c=on#comments2

    Kritik am Islam ist nicht rassistisch

    atheist 11.11.2009 – 21:32

    Bei dieser Demonstration ging es nicht um das Einfordern von Rechten einer Minderheit, die ihr verwehrt sind, sondern um eine reaktionäre Einschränkung der Meinungsfreiheit. Kritik am Islam und seiner reaktionären, antidemokratischen, antiaufklärerischen, antiwestlichen und frauenfeindlichen Ideologie ist nicht nur berechtigt, sondern dringend notwendig. Ich finde die rassistische Argumentation der Islam wäre eine Differenz bzw kulturelle Bereicherung problematisch. Der Islam als Ideologie ist kein Bestandteil einer „Kultur“, welche Definition man auch immer von „Kultur“ hat. Wenn man die Bestandteile des Islam als Ideologie betrachtet, kann ich nicht verstehen, wie Linke diese Ideologie verteidigen können bzw für „Tolerenz“ werben, statt sie, genauso wie den Faschismus, entschieden entgegenzutreten. Dabei geht es nicht darum, den_die Muslim_in als Person zu bekämpfen, wo schnell rassistische Argumentationsmuster auftreten können, sondern den Islam als Ideologie, wie Religion als Verblendung generell.

    hier noch ein guter Artikel über den „Kopftuchmord“: http://www.redaktion-bahamas.org/auswahl/web58-1.html

  17. Mich haut’s vor Begeisterung um bei dem Begriff „antimuslimischer Rassismus“. Überhaupt sind die ersten drei Propagandaflyer in der Galerie gut gemacht. Speziell für den deutschen Markt. So muss gutes Politmarketing aussehen.

  18. Islam macht arm, aermer, am aermsten, im Geiste, im Herzen, im Verstand, in der Logik, in Kreativitaet, in Rationalitaet, in Konstruktivitaet, in Gemeinschaftssinn, in Sozialitaet, in Ehrlichkeit, in Anstand, in Toleranz, in kritischem Denken, in Liebe, in Modernisierung, in Innovation, in balancierten Beziehungen, in balanciertem Sexualleben, in ALLEM !!
    Und dann behauptet diese von Hass geblendeten Geister die Armen zu schuetzen …und beschimpfen die Anstaendigen die gegen dieses Hirngeschwuer warnen als „Rassisten“?

    SCHAM !!!
    SO EINE UNAUSSPRECHLICHE SCHAM fuer die gesamte Humanitaet!

    SCHAM an diejenigen die diesen erklaerten Hassgeschwuer den roten Teppich legen. Sie werden als die Verraeter der Humanitaet and die Barbarei in die Europaeische Geschichtsschreibung eingehen.

  19. #13 Rotbart

    Es ist doch völlig belanglos, was bei PI zu Marwa & Co. steht.
    Es reicht, daß PI solchen Rattenfängern, wie Vogel, regelmäßig in die Parade fährt. Das reizt die Leute so sehr, daß sie nachts nicht mehr schlafen können.
    PI ist deren Feind. Und darauf muß man stolz sein. 🙂

    Es ist ein Skandal, daß das Ordnungsamt Dresden diesen Faschingsaufmarsch der Lumpengarde vor dem Gericht überhaupt zugelassen hat.

  20. Muslime! Macht nur so weiter! So zeigt ihr so manchen Bürger unserer Heimat, daß wahre Gesicht des Isla(h)m…. die Fratze des Fachismus!!!

  21. @ #16 Hewo

    Wer hat denen denn den § 130 StGB rausgesucht?

    Wie sie auf einmal sogar die Paragraphen kennen, wenn’s um das Geifern gegen andere geht. Zeigt das Strafgesetz in ihre Richtung, dann reicht’s nur noch zu ’nix verstehn‘.

  22. Den allerhoechsten Gipfel der Scham jedoch gilt denjenigen die diesem erklaerten Hassgeschwuer emsig den roten Teppich legen, nicht aus Unwissenheit, denn wissen tun wir inzwischen ALLE, sondern aus verdammt unheiligen egoistischen Spekulationen im Hinterkopf. Sie werden als die Verraeter der Humanitaet and die Barbarei in die Europaeische Geschichtsschreibung eingehen.

  23. Der islamische Faschistan ist überall.
    Typisch islamische Paranoia:
    Es werden von Musels hunderte nicht Musels im Jahr niedergemetzelt. Was machen die Musels? Die freuen sich darüber, weils gerechte Sache. Was die Musuls nicht kapieren, dass jede Aktion, eine Reaktion einleitet, weils es naturgemäss bedingt ist – weil dies ein physikalisches Gesetzt ist.
    Der Islam ist widerlich.
    Liest E.E. Kisch den rasenden Reporter und seine Reportagen aus Mittelasien.
    E.E. Kisch beschreibt das türkische Klo ein wenig anders als Kaya Yanar in genormtem Fernsehen.

  24. Interessant. Scheinbar merken die Musels langsam, dass ihnen der Wind mittlerweile ziemlich scharf entgegenbläst.

  25. Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!

    Aha, die Mörder und Schlächter von Hatun Sürücü und Morsal Obeidi — in beiden Fällen waren es ihre moslemischen Brüder (!!!) — waren also feige Hunde !

    Oder hab‘ ich jetzt was falsch verstanden ?

  26. #19 LupulusLotarius (11. Nov 2009 22:27)
    Über Islam öffentlich kritische Meinung äußern, ist zwar nicht verboten, wird aber sanktioniert. Islamkritik ist faktisch in der BRD ein Tabu.

    Stimmt. Trotzdem können wir was tun:

    Bisher werden über online-Medien z.T. recht kritische Beiträge verbreitet. Nutzt diese Möglichkeit der Kommentarfunktionen. Die Debatte über Sarrazin wurde m.E. dadurch mit erzwungen.

    Einige Mutige fragen kritisch nach bei abgeordnetenwatch. Ab und zu mal einen Blick dorthin werfen und die Anfragen durch das eigene Interesse (Registrieren für eine Antwort) unterstützen.

    Aufkleber mit PI sind leider derzeit teuer. Man kann die Adresse zusammen mit der Frage „Islam = Frieden?“ auch auf kleine Zettel kopieren und im Zug auf dem Platz lassen oder im Bus.

    Tut was für die Freiheit!

  27. Hehehe – PI ist der Stachel im Fleisch dieser Islamofaschisten! Tja, die Wahrheit tut halt manchmal verdammt weh 🙂

  28. #35 Roland (11. Nov 2009 22:34)

    Und Transparente auf Englisch, wie die Synagogen-Schmiereien letzte Woche, klingelt’s?

  29. Schlimmer als das Vieh sind die Kuffar!

    So steht in der „heiligen“ Schrift dieser perversen Gewaltideologie – die muslimischen Eroberer sollten mal erzählen, was sie in Ägypten so alles mit den Kopten anstellen. 😉

  30. URTEIL AUF WUNSCH ÄGYPTENS ?
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    „WIR HABEN DIE HÖCHSTSTRAFE VERLANGT,
    WIR HABEN DIE HÖCHSTSTRAFE BEKOMMEN.“
    (Ägyptens Botschafter heute in Dresden)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    http://www.welt.de/

    Konservative Bürger prüfen und erwägen eine Strafanzeige gegen die Verantwortlichen.

  31. Gestern nachts war eine Doku im ORF mit sehr interessanten und wirklich korrekten Aussagen zum Genozid etwa einer Million Armenier, Armenierinnen und Kindern —— und war vor allem ein Kampf gegen die Religion der Armenier.

    Der Hass gegen alles Armenische war so groß, dass vereinzelt Armenier die ihre Sprache in der Türkei sprachen die Zunge herausgeschnitten worden ist……….

    Bilder des Genozids wurden gezeigt ……. und die Einstellung der heutigen türkischen Regierenden, welche Koranisten sind, offen genannt……… und an einem Knebelvertrag gegen Armenien völlig offen.

  32. #47 Nordisches_Licht (11. Nov 2009 22:39)

    Wo sind eigendlich LinkInnen und GrünInnen auf den Bildern ?

    Da waren keine. Obwohl man eigentlich welche erwartet hätte.
    Der Zauselbart schreckt ab. Man möchte sich von solchen Erlebnissen doch nicht sein rosa Weltbild beschädigen lassen.

    Wünsche mir bitte, daß ich heute Nacht nicht von diesem Aufmarsch vom Planet der Affen träume.

  33. Die Verlogenheit der „Qualitätspresse“ erkennt man doch gerade daran, daß sie den Auftritt einer salafistisch-wahabitischen Extremistengruppe aus dem Dunstkreis des Islam-Extremistenkonvertiten Pierre Vogel eben nicht als solchen kennzeichnet.

    Aber gut, die Bilder von dem moslemischen Hinwerfungsritual vor einem deutschen Gerichtsgebäude werden ihre Breitenwirkung nicht verfehlt haben.

  34. Der Islam ist die größte Ballerburg auf der Welt und der größte Pedophilen Ring auf der Welt.

    „All Muslims are narcissist by extent“ Ali Sina, ex-Muslim of Iran

  35. #47 Nordisches_Licht (11. Nov 2009 22:39)

    Wo sind eigendlich LinkInnen und GrünInnen auf den Bildern ?

    Die sind seit Sarrazin abgetaucht, spüren, dass sie mit Mohammedanophilie bald den Bogen überspannen würden.

    LinkInnen und GrünInnen sind sich ihres angereichteten Schadens bewusst!

    2051 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee wird wieder Kölner Dom

  36. „Einzig eine Islamkritische Haltung reicht aus um das Verbot zu fordern.“

    Dafür fand Orwell den passenden Begriff:
    Gedankenverbrechen.

    Und, was Linken so gar nicht passt: Orwell wandte sich ausdrücklich gegen Linke – bekanntlich die besten Islamversteher.

    Habe gerade mal „Farm der Tiere“ noch einmal ganz gelesen – eine deutlichere Warnung vor Links finden man schwerlich.

    Und ohne Linksgrün gäbe es das islamische Problem überhaupt nicht.
    Den Handabhackern und Frauenverhüllern kann man kaum eine Vorwurf machen, dass die den Mord instrumentalisieren – warum sollten sie das lassen, welcher Anstand oder welche moralischen Grundsätze sollten sie davon wohl abhalten?
    Aber gerade Linksgrün reklamiert für sich immer, letzteres zu haben – sogar gepachtet zu haben.
    Was für verkommene Ärsche das doch sind – in den 70er Jahren BH’s verbrennen, weil Frau davon angeblich unterdrückt wird, und heute das Kopftuch in höchsten Tönen loben.

  37. Islamische Selbstmordanschläge solten wirauch nicht vergessen – ebensowenig alle andere islmischen Heldentaten des „Jihad“ – wie etwa den 11. September – zu dem damals Palästinenser feste Beifall geklatscht haben.

    Mit diesen widerwärtigen frechen Moslem-Ritualen vor unseren Gerichten bringen Muslime ihre Verachtung für uns zum Ausdruck – natürlich würden sie Christen totschlagen, wagten die etwas Vergleichbares im „Haus des Friedens“ – wobei „Affen und Schweine“, also Juden und Christen, gewisse islamische städte nicht einmal mehr betreten dürfen – was völlig ok ist – nur umgekehrt wäre sowas selbstverständlich ein Skandal.

    Islamische Morde sind auch kein Problem nur wenn der Täter nicht Muslim ist, dann ist das ein Ärgernis…

    Ich kenne nichts Widerwärtigeres als diesem gänzlich abartigen Schwachsinn.

  38. Liebe Musels,

    wenn euch etwas an euren Frauen liegen würde, würdet ihr mal was gegen die Ehrenmorde unternehmen, dann würdet ihr euch gegen Steinigung im Namen der Scharia aussprechen, dann würdet ihr gegen Zwangsehen und Ehen mit Minderjährige auf die Straße gehen.

    Der wievielete Ehrenmord ist es schon in diesem Jahr?
    Ich habe nocht nichts kritisches dazu von euch gehört.
    Wenn ihr euch hier in Deutschland und Europa benehmen würdet wie andere Ausländer, müsste es eine Seite wie PI gar nicht geben!!!
    PI-News erfindet keine Nachrichten, sondern bringt Nachrichten-meistens sogar mit Quellenangabe.
    Aber ihr verurteilt lieber den Überbringer der Nachricht anstatt dafür zu sogen dass z.B. keine Ehrenmorde mehr stattfinden.

    Ihr führt euch hier auf wie die Neandertaler und fordert und fordert nur.

    Der Mord an Marwa ist eine schlimme Sache. Der Täter hat zu recht die Höchststafe bekommen.
    Doch es geht euch nicht um Marwa…dieser Mord wird von euch nur instrumentalisiert, damit ihr eure Forderungen durchsetzen könnt, damit den Menschen-ohne PI-News- nicht mehr die Augen geöffnet werden.

    Wenn ihr keine Kritik vertragt, dann geht in eure gleichgeschalteten Heimatländer zurück.

  39. Ja das hätten sie gern die verkommenen muslimischen Konjunkturritter,uns mundtot machen ,zum Mordaufruf fehlt ihnen ein wenig noch die Chuzpe aber wir wissen wie ihr mit Andersdenkenden umgeht ,Gesindel,geht ,geht schnell ,nehmt euren Koran und verschwindet und vergesst die Konvertiten nicht ,sammelt alle eure „Vögel“ ein und haut ab ,es reicht .Baut wo auch immer ihr wollt euren Staat auf ,wir freuen uns für euch ,aber packt euren Forderungskatalog ein und verschwindet aus meinem Land.Haut ab.

  40. Auch wenn es nicht direkt zum Thema passt :

    „Benim manevi mirasim ilim ve akildir.“

    „Mein moralisches Erbe ist die Wissenschaft
    und der Verstand / die Vernunft.“

    Zitat Atatürk

  41. Also… diese Herrschaften wollen also die KRITIK verbieten. Wie bitteschön soll das gehen?

    Das geht nur, wenn wir in einer Diktatur leben würden. Man merkt durch solche Forderungen leicht, wessen Geistes Kind diese Menschen doch sind. Von freier Meinung bzw. Kritik und Diskussion haben die noch nie etwas gehört.

    Eigentlich war das doch eine Demo gegen ein Grundrecht, oder?

    Meint ihr, diese Leute wissen, dass hier nicht eine einzige Unwahrheit in den Berichten steht? Es ist doch so… PI ist ein Nachrichtenmagazin…ohne Verdrehungen…mit eigener Meinung.

    Leute…HIER STEHEN FAKTEN!!! Und nichts anderes. Wieso sollte man das verbieten???
    Aber ich schlage vor…sollen die Rechtgläubigen doch ein eigenes Forum eröffnen…in dem die christliche Ideologie behandelt wird und christliche Gesetze…!

    Macht das doch mal!

    PS: Wenn die Politik weiterhin zuschaut, kommt für mich der Tag des Auswanderns. Dann hat Deutschland einen Steuerzahlenden Akademiker und Demokrat verloren. Aber naja…wenn, dann nehm ich die komplette Familie mit. Ich lasse niemanden zurück.

  42. Zur Richtigstellung des Flyers:

    Nicht wir sinds die euch zuerst hassten !

    Ihr seids die UNS HASSEN — UNSER HASS IST DIE ANTWORT AUF DEN EURIGEN !

    Euer „Gott“ ist ein Lügner —— und er war es von Anfang an.

    Wenn euer Gott wirklich Gott der Menschen wäre – so würden wir euch willkommen heissen und lieben.

    Dass ihr Lügner seid wird an einer einzigen Frage deutlich:

    Wieviele Islamkritiker wurden von Koranisten ermordet ?

  43. Sie werden gut beraten, diese Djahadisten, von zumeist zum Islam konvertierten Rechtsanwälten. Schritt für Schritt greifen sie unser Grundrecht auf Meinungsfreiheit an.Sie nutzen jede Möglichkeit, hier die vom wahrscheinlich islamgeschädigten Russen (bin ansonsten nicht für die große Untersuchung der Täterbiographien, aber hier könnte sie interessant sein, wirkliche Islamophobie soll ja eine schlimme Krankheit sein, wer weiß, was der so erlebt hat) Den Boden für die hier geäußerten Forderungen, die Meinungsfreiheit abzuschaffen, haben, wie wir alle wissen, unsere linken und gutmenschlichen Mitmenschen in gehobenen Positionen durch etliche Zuwendungen der EU bereitet.
    Schön, dass der Prozess so schnell zu ende gegangen ist, das hätten diese Nachthemden sicher gerne länger auskosten wollen.

  44. Der Biervogel mutiert zum PI-Vogel und macht Gratiswerbung mit Angabe der URL.

    Allerdings gebe ich zu bedenken, dass wir die 11.11 haben und das karnevalistische Treiben und die lustige Kostümierung der konvertierten Folklore-Mohammedaner nicht überbewerten sollten:

    Die Karawane zieht weiter, der Sultan hätt Doosch!
    Dä Sultan hätt Doosch! Dä Sultan hätt Doosch!

  45. PS.: Wir werden uns wehren —– mit den jeweils gebotenen Mitteln ——-

    PPS.: Was bleibt euch Koranisten ——- mal das unter euren Haaren konsequent zu nutzen und die Schriften über Jescha zu studieren, die Bibel ……

    …….wenn ihr jedoch glaubt, dass eine Person welche an einem neunjährigem Mädchen, welches noch nicht mal geschlechtsreif war, Penetration vollzog ein „Prophet“ sei, dann glaubt ihr wie euch eure Lust ist und dann werdet ihr dorthinein kommen WO DAS ANDERE IST —— und das ist gewiß nicht das Paradies.

  46. Schlecht gemachtes PR.
    §130 StgB ist in Fettdruck an erster Stelle und der Hinweis auf PI kommt erst an letzter Stelle in normaler Schrift.
    Auch die Vertreter der Botschaft sind nicht dienlich. Der eine sieht aus als hätte Er den schwarzen Staub von Tora Bora noch im Bart und der andere hat das Markenzeichen der Hamas um den Hals.

  47. Und wenn der Staat nichts unternimmt, dann wird sich wohl ein Mohamedammer dazu berufen fühlen einen PI-Aktivisten zu…. (will den Gedanken nicht all zu frei äußern), doch zur eigenen Absicherung wird man vorher eine Fatwa beantragen.

    Und dann sind nur der Deutsche Staat und PI selber schuld, man hätte ja vorher mit der unseeligen Berichterstattung aufhören können, denn das alles hat ja nichts mit dem Islam zu tun!

    Gleiche „Logik“ wie, wenn du nicht auftauchst bist du zwar Tot aber dafür keine Hexe und falls du auftauchst müssen wir dich leider verbrennen. Ist halt Gottesurteil, immer richtig und unfehlbar!

    Mein Gott, ich habe den Deutschen Staat und PI in ein Boot gesetzt, wie konnte das passieren? Irgendwie identifizier ich mich als Deutscher, wie sieht es mit den Mohammedaner aus? Der Staat sollte langsam mal überlegen mit wem er zusammen paddeln will!

    Doch halt, da fehlt noch ein Steuermann! Weil sonst:
    Falco-Titanic Video
    http://www.youtube.com/watch?v=ToYWrHuNFTE
    Hat er uns schon damals, politisch korrekt, warnen wollen?)

  48. @ #48 Rudi Ratlos (11. Nov 2009 22:40)

    Pierre Vogel und sein ergebener Diener Ibrahim Thomas lesen hier (SEHR) möglicherweise mit — davon kannst Du ausgehen.

  49. Man weiß ja nie, in welch vorrauseilender Unterwürfigkeit deutsche Gerichte urteilen – vieleicht wärs besser schnell auf einen ausländischen Server umzuziehen. Dann können die verbieten was sie wollen.
    Jetzt kann ich mir aber auch vorstellen, woher die Schmierereien an unserer Synagoge kommen……..

  50. Kompliment an PI, Eure Arbeit zeigt Wirkung und das ist gut so! Diese nett dreinschauenden Bereichergestalten kriegen mit, dass sie nicht unbeobachtet ihre Höflichkeiten absondern können.

    Und was die armen jungen Frauen angeht, so haben wir ja erst heute in Düsselstan und gestern in Darmkara gesehen, welche Friedenskultur so liebreizend mit jungen Frauen umgeht!

  51. So-Pierre, du hast endlich mal Wort gehalten, ich lasse morgen den Scheck vorbei bringen, die nächste PR-Aktion für PI teile ich rechtzeitg mit, und vergiss nicht, du wolltest mir noch deine UST.ID,Nummer zusenden, weisst ja, alles offiziell. Geht doch !

  52. Der eine sieht aus als hätte Er den schwarzen Staub von Tora Bora noch im Bart und der andere hat das Markenzeichen der Hamas um den Hals.

    Vielleicht sieht das nicht nur so aus? 🙂

  53. Zum Schwanger-Argument:

    1. kann ein Unbeteiligter im ersten Viertel der Schwangerschaft die Schwangerschaft nicht sehen, erkennen oder auch nur ahnen, so man nicht Vater, Frauenarzt oder empörter Polit-Mob ist, dem das wer gesteckt hat.

    2. wird die Schwangerschaft nach der Tat von den Mohammedanern (und Linken, die sonst von “Kaulquappen” faseln) ausgewalzt.

    3. müßten die USA allen islamischen Staaten drohen, weil eins der Opfer des voll integrierten mohammedanischen Psychiaters schwanger war.

    4. müssen die Mohammedaner die Füße ganz still halten, da sie nicht zimperlich sind, von Moslemistan bis Alemanya mohammedanische Frauen samt Kindern im Bauch – oder sollte ich lieber sage “ungeborene Kinder samt den sie umgebenden Frauen – zu töten (Tritte, Schläge, Stiche in den Bauch, Prügel, Überfahren etc), so die Lebensweise der Frau und die Entstehung des Kindes nicht zu ihren Plänen, dem Koran, der Dorfmoral, dem Ansehen der Familie, ihrer Tageslaune oder dem Verlauf der Kriechspur ihrer Laus auf der Leber folgt.

    “Ungeborenes Leben” und “Frauen” sind für Mohammedaner kein Wert an sich, sondern nur billige Chips im großen Spiel der Macht, der Ehre und der Dominanz.

    Der Islam ist totalitär und nutzt unsere liberalen Gesetze, um seinen totalitären Anspruch durchzusetzen. Angeblich sollte das GG nach ähnlichen Erfahrungen mit totalitären Bewegungen ja Bremsen enthalten („Wehrhafte Demokratie“), damit nie wieder ein totalitäres System ein demokrtisches nutzt, um an die Macht zu kommen.

    Tja, Jungs – Religionsvorbehalt, Antidiskrimminierungsgesetze und weiße selbsterklärte Generalschuld für alle Übel der Welt konnte damals keiner ahnen…

  54. Ich finde…das Einzige was diskriminiert wird, ist die freie Meinungsäusserung. Gilt dort auch ein Gesetz?

    Kann man denn verbieten, dass freie Meinungsäusserung diskriminiert wird?

    Für das Malen einer Karrikatur… abgestochen.

    Für den Kampf für Freiheit und Demokratie (wilders) … Morddrohungen, 24h Polizeischutz.

    Für das Verfassen eines Buches,welches sich mit Sexualität im Islam befasst… Morddrohungen.

    Für zu verwestlichtes Leben in der Familie…Ehrenmord bzw. Bestialische Verstümmelungen.

    Für Christ-sein…Drangsalierung und Hinrichtung.

  55. Bei uns fordern bekennende Muslime irgendwelche Verbote – und wenn sie das Sagen haben, dann sieht’s so aus:

    „Offiziell wurde mitgeteilt, dass Ehsan wegen seines ‚Kampfes gegen Gott und dem Austritt aus dem Islam’, wegen Häresie (Ertedad) und des bewaffneten Kampfes gegen den islamischen Staat (Moharebe) hingerichtet wurde.“

    Das ist Islam!

  56. Muslimische Frauen dürfen nur von Moslems getötet werden, wegen der Kultur und so.
    Daran müssen wir uns wohl gewöhnen…

  57. eine Umfrage in einer süddeutschen Großstadt hatte laut Bericht einer eigentlich eher linksgerichteten Tageszeitung ergeben, dass 80% der moslemischen Frauen (überwiegend Türkinnen) „von ihren eigenen feigen Hunden“ regelmäßig geschlagen werden.

    „Ein eigener türkischer feiger Hund“ hat im Nachbarhaus seine türkische Frau mit dem Messer niedergemetzelt (laut Polizei noch nie soviel Blut gesehen, die ganzen Wände verspritzt)und getötet, weil die sich von ihm getrennt hatte…! Anschließend ist dieser „feige Hund“ so wie alle „feigen Hunde“ geflüchtet. Einige Tage später wurde „der feige Hund“ bei Verwandten verhaftet…

    aber natürlich war das ein Einzelfall und hatte weder mit Ehre noch mit dem Islam zu tun..!! Denn diese „feigen Hunde“ haben weder Ehre noch Kultur..

  58. Die Sherbini ist jetzt als Märtyrerin im Paradies und vergnügt sich da mit was oder mit wem ?

    72 Jungmänner ?

  59. Und wo hat dieses Pack für Gerechtigkeit demonstriert, als Hatun Sürücü ermordet wurde? Überhaupt: Gesinnungsjustiz par Excellence!
    Hatun wurde von ihren 3 Brüdern ermordet, ein einziger Mörder bekommt 10 Jahre Jugendknast, dürfte wegen guter Führung oder so nem Quatsch bald freikommen.
    Wo waren denn die Demonstranten, als der Islamofaschist Ahmadinejad Hunderte von Menschen auf den Straßen hinrichten ließ?
    Wo, als Morsal ermordet wurde?
    (Ich könnte, da es leider so viele Ehrenmorde im Namen der faschistischen Ideologie gibt, bis morgen früh weitermachen).

  60. Lieb von ihnen, dass sie Transparente mit der vollständigen PI-Adresse in die Kameras halten. (Der Kontext ist im Endeffekt egal, hauptsache die Leute schauen selbst mal bei PI rein).

    Soviel aufmerksamkeit wie beleidigte Mohammedaner bekommen wir selbst ja nicht, also freuen wir uns doch über diese Werbekampagne, die sich PI ohne deren Hilfe nie hätte leisten können.

  61. Ein Kurzabriss des Korans: Gliedmassenabhackung bei simplem Diebstahl (insofern war ein Scheich im Nahen Osten zu einem Betrüger „milde“, weil er ihn nur geschlagen, mit Sand fast erstickte und nur mit seinem Geländewagen über ihn fuhr…), Ermordung der Kuffars, wenn sie etwa die Zakatzahlung verweigern, eines Mannes Aussagen vor Gericht brauchen zwei Frauen-Aussagen damit eine Pari-Situation entstehen kann, Vergewaltigung koranistischer Sklavinnen ist ein sofort verzeihbares „Delikt“ (also eigentlich lt. Koran gar keins), ………und koranische Männer können sich schneller scheiden lassen, als europäische Bordellbesucher bezahlen können …….

    Wie dass alles – und noch mehr – ein Gewinn an Menschlichkeit sein kann —— ?

    ……….. das zu wissen gibt kaum wer anderer vor als der Teufel, höchstpersönlich und seine vielen Diener.

  62. #81 jodln4freedom (11. Nov 2009 22:59)

    Kompliment an PI, Eure Arbeit zeigt Wirkung und das ist gut so! Diese nett dreinschauenden Bereichergestalten kriegen mit, dass sie nicht unbeobachtet ihre Höflichkeiten absondern können.

    Pierre Vogel hat mit kreischender, sich überschlagender Stimme nach PI-Leuten gerufen.
    „Ich weiß, daß ihr hier seid!…“

    Wirklich.
    Wenn jemand einen guten Witz hat, bitte posten. Kann wegen diesem Psychopaten nicht einschlafen… :-/

  63. Es ist ein grundlegendes, schwer erkämpftes Recht in Europa: Meinungsfreiheit.
    (Derzeit wird das Friedrich Schiller-Jahr gefeiert!!)
    Diese Freiheit lassen wir uns nicht nehmen!!!
    Auch nicht von bizarren Moslems.

  64. Wo sind eigendlich Linken und Grünen auf den Bildern ?

    Die viel wichtigere Frage lautet :Wo sind meine Kumpels Ronny und Enrico…?!?

    Normal lassen die sich son Scheiß nicht gefallen..!

    Da wird die Meinung schon Vertreten…!?!

    PS: Muck Fuslem

  65. Was bilden sich diese Traumtänzer eigentlich ein. PI ist nicht mehr zu stoppen. Pi ist jetzt schon wie ein Fels in der Brandung, und wird täglich stärker und stärker. Bekannte, die vor einiger Zeit PI noch skeptisch gegenüberstanden besuchen PI jetzt täglich.

  66. #43 A Prisn (11. Nov 2009 22:36)
    >blockquote>Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund</blockquote<

    Diesen Satz müssen wir uns gut merken. Könnte dann auf einem von unseren Schriftbahner stehen
    Dann sind auch die Mohammedaner die Frauen vergewaltigen und schlagen „feige Hunde“

    !

  67. „Muslime fordern Verbot von Islamkritik“

    *********************

    Was die Moslems fordern braucht uns nicht weiters zu interessieren !

    Hier gilt das GG !

    Art. 5 Satz 1 :

    „Jeder hat das Recht, seine Meinung … frei zu äußern. … Eine Zensur findet nicht statt.“

    Art. 20 Satz 4 :

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Entscheidend ist der Passus „wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    WER entscheidet darüber, OB ANDERE ABHILFE MÖGLICH IST oder ob sie NICHT möglich ist ?!?!??

  68. Apropo Paragraph 130:

    Wie kann wer so extrem blöde sein und gegen uns die wir den Koran kennen mit diesem Paragraphen drohen ——- Lest euch das mal durch: Der passt vollinhaltlich als Mittel GEGEN die Koranisten, denn in dem Paragraph wird so ziemlich alles konterkariert, was koranisch ist.

    Und hier der Paragraph……… mir kamen nach nur wenigen Zeilen all die Surenverse in den Sinn die direkt gegen die Paragrapheninhalte sind.

    Strafgesetzbuch
    Besonderer Teil (§§ 80 – 358)
    7. Abschnitt – Straftaten gegen die öffentliche Ordnung (§§ 123 – 145d)
    § 130
    Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

    1. Schriften (§ 11 Abs. 3), die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
    a) verbreitet,
    b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
    c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht oder
    d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder
    2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste verbreitet.
    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

    (4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

    (5) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalts.

    (6) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, und in den Fällen der Absätze 3 und 4 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

  69. Der Tod der Frau ist bedauerlich, aber was die da tun, steht in keinem Verhältnis und als Gäste ist dieses Verhalten ungeheuerlich und beschämend. Wenn die bei jedem Mord, egal welcher Nationalität und Religion oder Ideologie sich so verhalten würden, hätte ich ja noch ein wenig Verständnis. Aber das dient nur ihren Leuten, die unzähligen „westlichen“ Opfer durch diese widerlichen Kulturbereicherer Europaweit, ist auf der anderen Seite eine Freude für sie! Dann tanzen sie auf den Tischen. Das schlimmste Verbrechen für mich ist, wie sehr sie ihre Frauen unterdrücken. Wenn sie nicht Spuren, werden sie ehrengemordet, ihr Leben ist denen dann scheiß egal. Und nun tun sie so, als wären die Frauen in ihren Kulturbereich das wertvollste und kostbarste. Nein, das sind sie nicht, sie gebären sich nur so, um Deutschland weiter Druck zu machen, um weitere Forderungen zu stellen. Die tote Frau geht denen letztendlich am Arsch vorbei. Was mich traurig stimmt ist, das durch die ganze Instrumentalisierung des Falls Marwa und das perverse ausschlachten dieses Dramas durch Kulturbereicher und Presse, die ermordete Frau mir mittlerweile am Arsch vorbei geht. Über eine abgeschlachtete Studentin durch -mal wieder einen Türken- konnte man heute einen klitzekleinen Bericht in den großen Tageszeitungen lesen, ganz am Rand und unauffällig versteckt. Diese Heuchler!

  70. Ich stimme meistens mit den Ansichten hier nicht überein und denke, dass der Islam eine friedliche und tolerante Religion sein kann, ist und muss. Gleichfalls ist diese Seite wichtig, sie dient dem freien Diskurs. Es bleibt m.E. zu hoffen, dass gerade auch gläubige Muslime hier ihre Stimme erheben und zwar für die Menschenrechte, für die Freiheit und für die Gleichheit der Menschen.

    Und explizit gemeinsam und zusammen gegen eines kämpfen: Political Correctness!

  71. #90 Nixlinx:

    „Die Sherbini ist jetzt als Märtyrerin im Paradies und vergnügt sich da mit was oder mit wem ?
    72 Jungmänner ?“

    Ja, Jünglinge mit glühend schwarzen Augen …und Dauererektion! 😉

  72. Pierre Vogel hat mit kreischender, sich überschlagender Stimme nach PI-Leuten gerufen.
    “Ich weiß, daß ihr hier seid!…”

    Vielleicht werd ich zu später Stunde etwas sentimental… aber könnt ihr euch noch an die Zeit vor ca 10 Jahren erinnern? (Zumindest in der Schweiz kommen 10 Jahre etwa hin).
    Eine Zeit in der kaum jemand Gefahr lief auf offener Strasse totgeprügelt zu werden weil er Jude ist oder regelmässig auf politischen Blogs liest? Das waren noch Zeiten.

  73. Raus,weg und dass ganz schnell,wir wollen doch kein Unglück heraufbeschwören.Geht dorthin wo Steinigen ,“Ehrenmorde“ Sozialbetrug,und asozialer gewalttätiger Nachwuchs willkommen sind ,bei uns nicht.Asoziale haben wir zur Genüge ,werden auch weiter für sie aufkommen,was sollen wir auch machen ,aber nennt mir einen vernünftigen Grund warum ich mit meinem Geld für Bürger eines gut prosperierenden orientalischen Landes aufkommen sollte,sagt es mir.

  74. #35 Rudi Ratlos (11. Nov 2009 22:33) #24

    Beim Gegner lernen, heißt siegen lernen!
    ———————————————

    Ihr müßt von den 68er lernen!
    Die Situation ist nicht die gleiche.
    aber die Methode wirksam!
    Offensiv, laut, raus damit.
    „Macht kaputt was Euch kaputt macht.
    (Ich weiß wovon ich rede)

  75. #60 Eurabier (11. Nov 2009 22:45)
    Dieser Bewußtseinswandel ist aber in der taz noch nicht zu sehen. In den aktuellen Kommentaren zu Dresden die bekannten PC-verstellten Ansichten. Als ob es Frauen Ates und ihre ständige Bedrohung durch Muslime in Deutschland (!) nicht geben würde.
    Sie müssen erst noch öfter PI lesen, damit auch bei vielen Gutmenschen die Erkenntnis langsam reift. Und bei manchen wird sie nie kommen.

  76. #43 A Prisn (11. Nov 2009 22:36)

    Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund

    Diesen Satz müssen wir uns gut merken.

    Dann sind auch die Mohammedaner die Frauen vergewaltigen und schlagen “feige Hunde”

  77. Auf den Tag, wo alle Menschen nach Mekka hineinfahren dürfen ……… in der Erinnerung, dass dieser Ort der Ort eines Verführers der Menschen gewesen ist.

  78. das können doch gar keine Moslems gewesen sein.

    – Welcher wirklicher echter Moslem würde denn zusammen mit einer unreinen Frau beten, der man sonst nicht mal die Hand gibt??

    – Die haben doch alle nur auf die Hintern der betenden Frauen gestarrt!! So etwas haben die doch selbst noch nicht gesehen!!

  79. @ #100 Patrona Bavariae (11. Nov 2009 23:13)

    Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund

    Das sind diese Dumpfbacken / Dödels / Halbintelligenzler, die ihre Schwestern auf offener Straße abschlachten nur weil sie meinen, dass die Schwestern ein zu „westliches“ Leben führen !

  80. #105 Eisfee

    Wir sollten ähnliche Plakate machen:

    „Stop the German Hate in Germany“
    „The Death of Neda Soltans, is the result of Islamic-Peace“
    „Schließ die Anti-PI Seiten“

    Und ein Bild mit: „Hakenkreuz = Halbmond“

  81. Wo waren diese Clowns bei all den „Ehrenmorden“ im Namen ihrer Ideologie? Am Tatort haben die bestimmt keine Betroffenheitsplakate für den Schutz von Frauen entrollt.

    Der gestörte Mörder von Marwa fährt lebenslänglich in den Knast, was sogar die ägyptische Botschaft begrüsste und als gerecht empfand.

    Ein gutes Urteil wurde gefällt.

    Wer jetzt noch, zum Zwecke der Verhinderung von Kritik am Islam, den Tod der Frau instrumentalisiert, muss sich fragen lassen, was das noch mit Würde zu tun hat.

  82. Nürnberg Teil 2 wird kommen ——— und der Beginn wird sein, dass der den Al-Husseini als Lehrer wählte schliesslich von einem europäischem Richter gebrandmarkt werden wird, dann posthum auch Al-Huseini und sodann all solche die von solch Irrsinn nicht lassen wollten………

    ……… und die ganze Zeit über behaupten sie wollen und wollten all solches nie ………

  83. Man sollte sich da keinen Illusionen hingeben: Das wird noch schlimmer werden. Selbst bei uns auf dem Dorf stand kürzlich nicht unweit der Kirche auf dem Bürgersteig an der Bundesstraße (eine ‚Fußgängerzone‘ gibt es hier nicht…) ein Islam-Stand (wie früher die DKP oder die MLPD: Tapeziertisch, Flugblätter, Bücher…). Die Verhältnisse werden sich erst zuspitzen, und dann eskalieren. Und dann kommt es auf uns an: Was ist uns unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung wert? Werden wir bereit sein, individuelle Menschenrechte, Pluralismus und gesellschaftliche Freiheit zu verteidigen?

  84. Das Gericht hat,-ganz PC-, festgestellt : AUSLÄNDERHASS

    Wenn Ausländer Ausländer abstechen , das ist jetzt auch Ausländerhass,eben Hass zwischen Ausländern.

    Also:Hass zwischen Ausländern ist Ausländerhass.

    Alles klar ?

    Oder doch nicht ?

  85. Wie viele europäische Richter und Richterinnen derzeit denken ist absoult hirnkrank – weil aus Feigheit geboren ……… wer meint, dass mehr Koranisten in Europa mehr Frieden bewirken werden, der ist Lügner, Realitätsverweigerer, Geschichtsnegerant und Kinder- und Enkelhasser zugleich…………

  86. Ganz toll. Vor einem deutschen Gericht den Arsch in die Höhe recken. Dreister geht es nicht. Was sich dieses Pack hier erlaubt geht unter keine Kuhhaut.

  87. Bin ich ein böser Hetzer wenn ich erwähne das in den letzten 30 Jahren tausende von westl. Frauen von Moslems belästigt wurden, teilweise Vergewaltigt, teilweise ermordet wurden.
    Bin ich ein Hetzer wenn ich den logischen Gedankenschluss ziehe, dass diese Verachtung der westl. freien Frau aus der Ideologie Islam resultiert.

    Ich wäre dumm und naiv, nicht die Feindseligkeit junger muslimischer Männer in den Städten Europas zur Kenntnis zu nehmen. Es ist infantil anzunehmen, dass dies ein paar kriminelle Gangs sind, die aufgrund gesellschaftlicher Benachteiligung eine Missachtung ihrer Aufnahmegesellschaft offenbaren.

    Nein diese in millionenfacher und unterschiedlichster Form zu Ausdruck gebrachte Ablehnung oder auch Feindseligkeit hat ihre Ursache in einem konträren Gesellschaftsentwurf, in einer lebensumfassenden Ideologie, welche sich offen faschistisch und expansiv generiert.
    Diese Ideologie ist nicht nach Europa gekommen um friedlich mit der hier geltenden Lebensweise zu existieren. Sie befindet sich auf einem Eroberungszug, und sie wird diesen in Europa gewinnen, da sie auf fast keinen Wiederstand trifft, und der Faktor Zeit diesmal ihr wichtigster Verbündeter ist.

    Dies ist keine abstruse Verschwörungstheorie, dies ist die empirische Schlussfolgerung aus der Geschichte.

  88. Burka Trägerinnen hielten Plakate hoch wie: Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!

    Aha, helft mir mal wars gestern oder erst heute, wo ein Moslem seine ebenfalls Moslem Freudin im Computerraum der Uni abgestochen hat.

    #2 Kybeline; Richtig, sollten wir mal machen, vielleicht vor dem Bundestag für ein Verbot des Koran demonstrieren.

    #43 A Prisn; Höchstwahrscheinlich, weil Islam gleich (ewiger)Frieden ist, gilt das ganze natürlich nur für un(anders)gläubige.

    #65 Schwabe; Wär auch kein Beinbruch, dann muss man halt die einzelnen Suren auseinandernehmen und verbieten lassen. Da erfüllt fast alles irgendeinen StrafTatbestand.

    (bin ansonsten nicht für die große Untersuchung der Täterbiographien, aber hier könnte sie interessant sein, wirkliche Islamophobie soll ja eine schlimme Krankheit sein, wer weiß, was der so erlebt hat)

    Ich finde wenn man jemanden, wegen einer angeblichen Beleidigung (ich bin aufgrund der Erfahrung eher der Meinung, der hat nur auf entsprechende Beleidigungen dementsprechend geantwortet, Bild hat ja ähnliches geschrieben, was angeblich seine Mutter denen geschildert hat.)zu 700€ Geldstrafe, das sind bei nem H4 Empfänger 2 volle Monatszahlungen verurteilt, da kann einem schon der Hut hochgehen. Das rechtfertigt natürlich in keiner Weise einen Mord. Bei nem psychisch eh angeschlagenen Typen, kann sowas der letzte Auslöser zum Ausrasten sein.
    Wenn ich dran denke, dass ein Penner der 2 Bierflaschen aus nem Papierkorb gezogen hat, von nem moslemischen Opa dafür beinahe? umgebracht wurde. Da war der Anlass für einen Mord(versuch) grade mal 0,16€ Oder der andere in Hamburg? der wegen 10€ umgebracht wurde. Sorry, die schiere Anzahl an Einzelfällen übersteigt meine Gedächtniskazapität, man erinnert sich nicht mehr so einfach dran,weil schlisslich jede Woche neue Einzelfälle dazukommen.
    Ich nehme an, die meisten hier erinnern sich trotzdem an die Fälle.

  89. UNO, USA, BRD, EUROPA, RUSSLAND: JETZT gemeinsam den ISLAM VERBIETEN: KEINEN TAG MEHR WARTEN: FÜR DIE HUMANITÄT UND HOFFNUNG AUF DIE ZUKUNFT.

  90. Seit Schäuble gesagt hat, der Islam sei ein Teil Deutschlands, geht es mit unserem Rechtsstaat jäh bergab. Das muss ich hier auch gleich noch einmal richtigstellen, der Islam ist kein Teil Deutschlands. Politische Kundgebungen vor einem Gerichtsgebäude, die in Verbindung mit einem dort gerade stattfindenden Prozess stehen, darf es nicht geben. So etwas ist ein Anschlag auf die richterliche Unabhängigkeit. Wie die Rechtslage hierbei ist, weiß ich allerdings nicht genau.

    Ob es zum Beispiel eine Bannmeile vor einem Gerichtsgebäude gibt, wenn nicht, sollten wir dazu ein Gesetz auf den Weg bringen.

    Auch wenn ich mich wiederhole. Unsere Grundrechte gelten nicht absolut, wenn wir es mit einer Religion zu tun haben, die den Krieg gegen uns Deutsche in ihren Schriften fordert, der so lange von den Koranern zu führen ist, bis Deutschland sich dem Islam unterworfen hat, dann ist es zwingend geboten, einer solchen Religion in ihrer Ausübung enge Grenzen zu setzen. Ansonsten planieren Leute wie Schäuble und diese Musels alle anderen Grundrechte.

    Auch wenn es unserer Saubande von Politikern ein geradezu anstößiger Gedanke sein muss, im Interesse des deutschen Volkes zu handeln, sie sollten sich mit diesem Gedanken anfreunden. Das deutsche Volk wird es sich auf Dauer nicht bieten lassen, dass eine gegen uns kriegführende Religionsgemeinschaft von verfassungsfeindlichen Volksverrätern weiter unterstützt wird.

    Wenn Schäuble meint, er könne sich an dem Problem der Grundrechtsfeindlichkeit des Islams vorbeimogeln, indem er den Mohammedanern Lippenbekenntnisse zur Verfassungstreue abringt, dann irrt er sich ganz gewaltig, denn die Grundrechtsfeindlichkeit des Islams ist dadurch ja nicht behoben. Durch solche Lippenbekenntnisse – mehr können es ja nicht sein – gesteht man einer Lehre Freiheiten zu, die dann von ihren Anhängern konsequent zur Abschaffung aller Grundrechte benutzt werden.

    Nimmt man nur den Religionsunterricht, was sollen denn die Religionslehrer den Schülern beibringen? Das ist doch der Islam. Also werden dann an deutschen Schulen die kriegerischen Inhalte des Islam gelehrt, einen anderen als den kriegerischen Islam gibt es doch nicht, höchstens vielleicht mit der Ausnahme der Aleviten. Der Koran und die Sunna triefen doch nur so von Blut.
    Ich hoffe es dämmert doch noch einigen Politikern in Deutschland, dass der Islam mit unserer Rechts- und Werteordnung nicht vereinbar ist. Man erkennt das, wenn man den Koran liest, man erkennt es daran, dass diese Musels nie bereit sein werden, Kritik an ihrer Religion zu akzeptieren, und immer mit brutaler Gewalt antworten, wenn Kritik daran geübt wird, und das bei einer Lehre, die aufgrund ihrer Abscheulichkeit kritisiert werden muss.

    Deutsche sind nach dem Krieg aus vielen Gebieten Europas vertrieben worden, während des Krieges wurden die Wolgadeutschen von Stalin aus ihrem angestammten Siedlungsgebiet deportiert. Nachdem sie in der Sowjetunion unsägliches Leid erfahren haben, kommen sie in das Rumpfdeutschland, das nach dem Krieg vom deutschen Reich noch übrig geblieben ist, und müssen mitansehen, wie eine landesverräterische Saubande von Politikern hier eine Landnahme durch Muslime zulässt, die nichts zu unserem Land beitragen, sondern nur hier sind um uns ihre Scharia aufzuzwingen.

    Ich möchte den Dresdner Gerichtsmord in keiner Weise rechtfertigen, aber Alexander muss ich in dem Punkt recht geben, wenn er sagt, diese Mohammedaner habe hier nichts zu suchen, nicht in diesen Massen, in denen sie über unser schönes kleines Deutschland herfallen.

  91. Der Russe hat vielleicht an Tschetschenien und schwarze Witwen mit Sprengstoffgürteln,und/oder an das Theater OST gedacht,als es zum Streit mit der Muslimin kam.

  92. Diese Vögel schlachten den Mord politisch aus und kriegen auch noch Medienaufmerksamkeit?!

    Scham, Anstand und Benehmen scheint Fremdwort für die Truppe zu sein!

  93. Was steht da in dem Flugblatt? Dass sich beim „unbedachten“ konsumieren von Aussagen von Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek sich „ein homogenes Bild von Terrorismus und Islam etabliere“? DESHALB sollten die Internetseiten verboten werden?

    Wo lebt der Mann? Wenn wir nur ein Problem mit dem islamischen Terrorismus hätten, dann gäbe es sicher keine Kritik der genannten Personen (und vieler anderer) am Islam.

    Das Problem ist doch nicht der Terrrorismus, der im Namen des Islams verübt wird, sondern die Verseuchung unserer freiheitlichen Kultur mit einer totalitären, freiheitsfeindlichen, religiös-politischen Ideologie!

  94. SIE WISSEN; DASS SIE UNS MIT DIESER JAMMEREI PACKEN KÖNNEN: DAS DIE GUTMENSCHEN SICH FÜR SIE EINSETZEN. SIE JAMMERN NUR UM UNS ZU BESIEGEN, SOBALD SIE DIE MACHT HABEN JAMMERN SIE NICHT MEHR, SONDERN TÖTEN, WIE ÜBERALL IN DER WELT.

  95. #107 Thomas A. (11. Nov 2009 23:19)

    Ja, aber er wollte doch nur mit uns
    diskutieren! 😉

    Aber aus seinem Auftreten konnte man schon schließen, daß er PI mindestens als ebenbürtigen Feind betrachtet.

    Der Vorteil bei Pierre Vogel ist, daß er deutsch redet und gern öffentlich auftritt. Die anderen Hassprediger plappern arabisch, weswegen man die als Europäer nicht versteht.
    Da die aber fast alle die Wahabbiten-Schule durchlaufen haben, dürfte Vogel nicht viel anders sein als der Rest.

    Daß auf den Fotos die PI-Adresse zu sehen ist, würde ich nicht überbewerten. Diese Fotos wird es nur auf PI zu sehen geben. Genausowenig, wie man Pierre Vogel oder seine Wahabiten-Truppe dabei erwähnen wird. Man spricht gepflegt von „Muslimen“.
    PI sollte evtl. dran denken, Copyrights bei den Bildern einzufordern. Die sind nicht schlechter als die von AP und Co. Sonst kupfert hier noch die Qualitätspresse ab und gibt diese als ihre aus.

    So, niemand erzählt einen Witz. Werd wohl vom kreischenden Vogel träumen müssen. *grummel*
    Gute N8! 🙂

  96. #115 A Prisn (11. Nov 2009 23:24)

    Richtig, dass habe ich noch vergessen: …. und Frauen/Schwestern abschlachten.

    Das müsste man bei einer Kundgebung auf Plakate drucken.

  97. Deswegen weil tatsächlich viele Richter und Richterinnen noch nicht ausreichend über Koran, Sunna und Hadithe Bescheid wissen genügt bei solchen bloß ein wenig Wirklichkeitsabschottung und solche meinen mit Irrsinnsmethoden tatsächlich das europäische Beirut vermeiden zu können —— zu einer Zeit wo in Paris Tausende Autos brandten, Soldaten in Frankreich den Dienst verweigerten, die Carabinieri in Bezirke einer norditalienische Großstadt nur noch mit Armeebegleitung einfahren, in Norddeutschland Polizisten mit Maschinenpistolen ausgerüstet werden ——– und Koranisten die Kriminalstatistiken zu neuen „Höhen“ führen ……

    Deswegen weil dies so ist brauchen wir die Sonderserie auf PI auf für Angehörige des Justizpersonals ——- ein Informationstor speziell für Leute die so sehr eingezwängt sind in Tagesabläufe und Traditionen, dass ihnen eine umfangreiche Recherche – noch dazu mit der Angstbremse im Hintergrund, dass diese Recherche alles andere als beruhigend enden würde – dass ihnen also so eine Recherche durchzuführen emotional zuwiderläuft.

    Mit einer PI Sonderserie für Richter, Rechtsanwälte, Polizei und Soldaten können wir genau diese „Schlüsselklientel“ die eine wirkliche Demokratie braucht um sie vor Missbrauch zu schützen – genau mit so einer Serie können wir diesen Leuten deutlich zeigen, wie wertvoll ihr Tun ist, wenns darum geht einer totalitären, antimenschlichen Ideologie die dunklen Zuströme abzudrehen………. und den Verirrten Licht anzuknipsen !

  98. #107 Thomas A. (11. Nov 2009 23:19)

    aber könnt ihr euch noch an die Zeit vor ca 10 Jahren erinnern?

    #110 Rechtspopulist (11. Nov 2009 23:20)

    Was denkste, wie das vor 25 Jahren mal war!

    Ich kann mich noch an die Zeit vor ca.40bis 45 Jahren erinnern. Da waren Musels noch echt eine Seltenheit, und die, die hier waren ausgesprochen handzahm. Niemand muckte auf von denen. Wäre auch nicht empfelenswert gewesen.

  99. Das Kirchenläuten will man abstellen, dafür ruft der Muezin auf den Minarett, das aussieht wie eine aufgestelle Rakete. Das Gejaule das dort oben herunterschallt ,da laufen die Hunde davon oder heulen mit weil es ihnen in den Ohren schmerzt.Aber was will man schon sagen, eine hohle Birne scheint eine besondere Resonanz zu erzeugen:-)

  100. #90 Nixlinx (11. Nov 2009 23:04)

    Die Sherbini ist jetzt als Märtyrerin im Paradies und vergnügt sich da mit was oder mit wem ?

    In einem Paradies zu landen, in dem sich Milionen dieser Nachthemden-Gremlins tummeln, ist eine härtere Strafe als sie Alex W. bekommen hat. Alleine deshalb habe ich keinerlei Mitleid mit ihm, sondern mit den Hinterbliebenen, denen Frau und Mutter genommen wurde.

  101. #101 A Prisn
    Wer unterscheidet, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist? bezogen auf:

    Artikel 20 Absatz 4
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Wiederstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Was hier leider nicht gesagt wird, ist, wie wir das anstellen sollen. Auch in klugen Kommentaren des Grundgesetzes ist keine praktische Handlungsanweisung zu finden. Also sind wir auf uns selbst gestellt. Die Möglichkeit zum Wiederstand liegt unter Umständen genau da, wo die „Herrschenden“ ansetzen, um die Mehrheit der von ihnen Drangsalierten auf ihre Seite zu ziehen:
    Im Versuch, Einfluss zu nehmen auf die öffentliche Meinungsbildung, also im Aufbau einer Gegenöffentlichkeit.

    Also im diesem Sinne wendet PI schon 5 Jahre den Artikel 20 / Absatz 4 an.

  102. Die Redner der Kundgebung betonten, dass Islamkritiker Hetze gegen den Islam verbreiten, und die Internetseite PI verboten werden muss.

    Das währe genau nach eurem Geschmack, das die Machenschaften des Islam verschwiegen werden müssen und die Bürger sich nur an der von Politikern gesteuerter Presse, wie in Köln Neven Dumont (Kölner Stadtanzeiger, Express usw.)über die guten Taten des Islam belügen lassen müssen.
    Aber noch ein kleines bisschen abwarten, die Zeit arbeitet für uns. Wenn die Sozialkassen nichts mehr auszahlen können und es an die Substanz der Deutschen geht, dann dann …..
    gute Nacht Islam. Dann ist die Devise, die Grenze für Moslems, die sich nicht integrieren lassen, ist der Bosporus.

    Die Zeit machts! Außerdem eine Wahl steht ja noch aus, geht wählen, tut es für euch.

  103. @ #135 Patrona Bavariae (11. Nov 2009 23:41)

    #115 A Prisn (11. Nov 2009 23:24)

    Richtig, dass habe ich noch vergessen: …. und Frauen/Schwestern abschlachten.

    Das müsste man bei einer Kundgebung auf Plakate drucken.

    Das wird kommen — und die Moslems werden sich „freuen“ !!

  104. Der „unbedachte Konsum“ von islamkritischen Aussagen….das ist ja ein echter Knaller. Wir haben verstanden! Noch mehr PI und noch mehr Leser, die hier die Aufklärung aus der selbst verschuldenen PC-Unmündigkeit erfahren! Nur das kann die Konsequenz aus Dresden sein.
    Über Vogel wurde vor einigen Monaten ein Porträt gesendet, ich glaube im WDR oder so. Das war auch ein große Lachnummer. Wie er bei Muttern einkehrt und sie sich an die Kinderzeit erinnern.
    Vogel wird vermutlich in einigen Jahren bekehrt sein von dem Unsinn, aber dann hat er schon viel Schaden angerichtet.

  105. @ — 2 — #141 the third option (11. Nov 2009 23:46)

    Also sind wir auf uns selbst gestellt.

    Was war am 9. November 1989 in der „DDR“ / in Ost-Berlin los ? !

  106. #109 survivor (11. Nov 2009 23:20)

    Es hilf nichts. Ihr müßt raus auf die Straße.
    Der Protest muß auf die Straße getragen werden,laut.
    Nur Massen auf den Straßen werden etwas bewirken! Ich kann nicht mehr so schnell laufen wie vor 40 Jahren,
    aber ich werde meine PI Gruppe logistisch unterstützen.

  107. So, bevor ich mich endgültig vom Acker mache:
    #115 A Prisn (11. Nov 2009 23:24)

    @ #100 Patrona Bavariae (11. Nov 2009 23:13)

    Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund

    Das sind diese Dumpfbacken / Dödels / Halbintelligenzler, die ihre Schwestern auf offener Straße abschlachten nur weil sie meinen, dass die Schwestern ein zu “westliches” Leben führen !

    Du sprichst etwas sehr Wichtiges an.
    Selbstverständlich ist für den PI-Leser so ein Spruch entlarvend und die Retourkutsche erfolgt umgehend.

    Aber diese Sprüche sind für die Massenmedien und für die unbedarften Leser der Massenmedien, welche über die ganzen Ehrenmorde und Mißhandlungen in islamischen Kreisen gar nichts wissen, weil diese, wenn überhaupt, irgendwo auf Seite 10 im Lokalteil stehen. Und Lieschen Müller denkt, was gewollt wird.
    Da die Fokussierung der MSM hier ausschließlich auf „bedrängte Muselmanin“ gelegen hat, spielen sie den Islamisten excellent in die Hände. Es sieht aus, wie eine Absprache.

    Da muß noch mehr informiert werden. PI ist auf dem besten Weg. 🙂

  108. Das sich die Muslims vor dem Gericht in ihren Schlottersachen hinknien – ist eine Provokation. Ihre Forderungen sind absurd, von Hetze ist keine Rede. Wenn Muslime natürlich Hetze mit Kritik verwechseln,sind sie selbst schuld.

  109. Was hat der an Schizophrenie leidende Russe Alex W. mit PI zu tun?

    Ich wette, dass er PI nicht einmal kennt.

  110. Nachdem hier schon einige Male von allen möglichen Kommentatoren die entsprechenden Paragraphen des GG und des StGB zitiert worden sind, nach denen Islam/ Koran nicht verfassungs- bzw. gesetzeskonform sind, stellt sich mir die Frage, warum noch keiner geklagt hat.
    Der Weg der Verfassungsklage steht doch allen offen?
    Die Beweislage scheint doch auch klar zu sein, oder irre ich mich da?

  111. # 94 – Rudi Ratlos –

    Der Prophet hat bekanntlich jede Menge Aussprüche hinterlassen, nämlich die Ahadith (Mehrzahl von Hadith). Zwei davon möchte ich sozusagen als Pille zitieren:

    Abu Sa’id Al-Hudryy berichtete, daß er den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: „Wenn einer zum Islam kommt und seinen Islam gut lebt, dem wird Allah jede schlechte Tat tilgen, die er einst begangen hatte. Danach gilt nur die Abrechnung: jede gute Tat wird (zur Belohnung) zehnfach bis siebenhundertfach bewertet, und eine schlechte Tat wird als solche nur einfach bewertet, es sei denn, daß Allah (von der Bestrafung) absieht.“ (Bu).

    Und:

    Wenn jemand zum Islam konvertiert, vergibt ihm Gott all seine vorherigen Sünden und schlechten Taten. Ein Mann namens Amr kam zum Propheten Muhammad und sagte: „Gib mir deine rechte Hand, damit ich dir meine Treue verspreche.” Der Prophet streckte seine rechte Hand aus. Amr zog seine Hand zurück. Der Prophet sagte: {Was geschah mit dir, oh Amr?} Er antwortete: „Ich möchte eine Bedingung stellen.” Der Prophet fragte: {Welche Bedingung möchtest du vorschlagen?} Amr sagte: „Dass Gott meine Sünden vergibt.” Der Prophet sagte: {Wusstest du nicht, dass das Konvertieren zum Islam alle vorherigen Sünden tilgt?} (Mu)

    Vgl. auch: http://www.islam-guide.com/de/ch2-4.htm#footnote1

    Die beiden Ahadith sind damit Bestandteil der Scharia.

    Wenn nun jemand zum Islam konvertiert, dann ist seine Weste blütenweiß; was vorher an schweren Sünden begangen wurde, ist vergeben. Man kann von tätiger Reue durch Konvertieren sprechen. Trotzdem sollte eine gute Führung gezeigt werden …

  112. Hier zur Erinnerung an einen grausamen Mord eines Türken an seiner trennungswilligen deutschen Freundin am 29.09.2007 in Dresden:

    Arme Isabell (7): Im strömenden Regen trugen Sanitäter gestern früh das verängstigte Kind aus dem teilsanierten Plattenbau an der Mockethaler Straße. Noch wusste das Mädchen nicht, dass kurz zuvor seine Mama in der Schlafstube neben der Kinderzimmer ermordet wurde. Dann nahm die Mordkommission die Drei-Raum-Wohnung im dritten Stock in Beschlag.


    http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=1620402
    Der Täter hat zwar auch lebenslänglich bekommen, aber ohne besondere Schwere der Schuld.

  113. Ich kann das nur falsch verstanden, ich meinte eben zu hören wie Caren Miosga von den Tagesthemen meinte, in Deutschland habe es dieses Jahr 143 Morde (rechts motivierte Taten) gegeben.
    Warum ich das schreibe?
    Weil es heutzutage durchaus möglich ist, dass solche Falschinformationen gestreut werden und ich es richtig verstanden habe!
    Nichts ist unmöglich,leider steht ausgerechnet dieses Kommentar „noch“ nicht online zur Verfügung.
    Werde es morgen hoffentlich prüfen können ob ich Flöhe husten höre;).

  114. Solange diese Suren im Koran stehen und nicht ersatzlos gestrichen werden, kann es nur die Pflicht freier demokratischer Menschen sind, die islamische Ideologie, festgelegt im Koran, zu kritisieren.

    Sure 4.34: “Die Männer haben Vollmacht und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Allah die einen vor den anderen bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind demütig ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Allah es geheimhält. Ermahnt diejenigen, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und schlagt sie.”

    Sure 2, Vers 223: ” Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt.”

    Sure 4:144: “O die ihr glaubt, nehmt euch keine Ungläubigen zu Freunden vor den Gläubigen. Wollt ihr wohl Allah einen offenkundigen Beweis gegen euch selbst geben?”

    Sure 9:28 “O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein.”

    Sure 98:6 “Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten”.

    Sure 8,55: “Siehe, schlimmer als das VIEH sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

    Sure 5, Vers 51: O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.”

    Sure 22:19-22
    “Die nun ungläubig sind, Kleider aus Feuer werden für sie zurechtgeschnitten werden; siedendes Wasser wird über ihre Köpfe gegossen werden, wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und die Haut schmelzen wird;
    und ihnen sind eiserne Keulen bestimmt.
    Sooft sie vor Angst daraus zu entrinnen streben, sollen sie wieder dahin zurückgetrieben werden; und (es wird zu ihnen gesprochen werden): «Kostet die Strafe des Verbrennens.»”

    Sure 9,29: “Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben, noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben, und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten – von denen, die die Schrift erhalten haben (d. h. Juden und Christen) – kämpft mit der Waffe gegen diese, bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!”

    Sure 61,9: Allah ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) mit der Leitung und der Religion der Wahrheit geschickt hat, um sie über jede andere Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist.

    Sure 48,28: Allah ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) mit der Leitung und der Wahrheit geschickt hat, um ihr zum Sieg über jeden anderen Glauben zu verhelfen. Allah genügt als Zeuge.

    Sure 8,39: Und kämpfet wider sie, bis es keine Versuchung zum Abfall vom Islam mehr gibt und die Religion überall nur für Allah ist. Stehen sie jedoch ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.

    Sure 2,193: Und bekämpft die Ungläubigen, bis es keine Versuchung zum Abfall vom Islam mehr gibt und die Religion nur für Allah überall ist.

    Sure 2,216: Der Heilige Krieg ist euch befohlen, auch wenn er euch missfällt; aber es ist wohl möglich, dass euch etwas missfällt, was gut für euch ist; und es ist wohl möglich, dass euch etwas gefällt, was für euch übel ist. Allah weiß, ihr aber wisset nicht.

    Sure 22,78: Führt den Heiligen Krieg aus in Allah wie es seinem Heiligen Krieg gebührt! Er hat euch erwählt. Und er hat euch in der Religion nichts Unausführbares auferlegt. Das ist die Glaubensrichtung eures Vaters Abraham! Er hat euch Muslime genannt, (schon) früher und (nunmehr) in diesem (Koran), damit der Gesandte Allahs (Mohammed) Zeuge über euch sei, und damit ihr Zeugen seid über die Menschen. Verrichtet nun das islamische Pflichtgebet, entrichtet die Religionssteuer und haltet an der Unfehlbarkeit Allahs fest! Er ist euer Schutzherr. Welch vorzüglicher Schutzherr ist er doch und wie gut verhilft er zum Sieg!

    Sure 9,111: Allah hat von den Gläubigen ihr Leben erkauft und ihr Vermögen, damit ihnen das Paradies gehört.
    Sie kämpfen auf dem Weg Allahs und sie töten und werden getötet, entsprechen der Verheißungen in der Thorah, dem Indschil und dem Koran. Und wer hält seine Abmachung mehr als Allah? Also seid voll Freude über euren Kauf, den ihr abgeschlossen habt, und dies, es ist die gewaltige Glückseligkeit.

    Sure 4,76: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen mit Waffen für Allah, diejenigen, die ungläubig sind, kämpfen mit Waffen für den Taghuut (d.h. ihren Teufel). So kämpft (mit Waffen) gegen die Schutzbefohlenen des Satans! (Wahrlich) die List des Satans ist schwach.

    Sure 61,4: “Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die für ihn in Reih und Glied mit Waffen kämpfen, fest stehend wie eine Mauer.”

    Sure 2,244: “Kämpft mit der Waffe für Allah! Ihr müsst wissen, dass Allah der Hörende und Wissende ist.”

    Sure 9,123: “O Ihr Gläubigen! Kämpft mit Waffen gegen diejenigen der Ungläubigen, die euch nahe sind.”
    Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt. Und wisst, dass Allah mit den Muslimen ist.

    Sure 9,5: Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten (wörtl. diejenigen, die Allah andere Wesen als göttlich beigesellen), wo immer ihr sie findet. Packt sie, umzingelt sie und stellt ihnen jede denkbare Falle! Wenn sie jedoch Buße tun, das islamische Pflichtgebet verrichten und die Religionssteuer bezahlen, dann lasst sie ihres Weges ziehen! Allah ist vergebend und barmherzig.

    Sure 4,84: “So kämpfe mit Waffen für Allah! Du hast einmal nur deine selbst veranlassten Handlungen zu verantworten. Und feure die Gläubigen zum Kampf an! Vielleicht wird Allah die Gewalt derer, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah übt mehr Gewalt aus und kann schrecklicher bestrafen als irgend jemand anders.”

    Sure 8,65: “O Prophet! Feure die Gläubigen zum Kampf mit der Waffe an! Wenn unter euch zwanzig sind, die Geduld zeigen, werden sie über zweihundert, und wenn unter euch hundert sind, werden sie über tausend von den Ungläubigen siegen. Es geschieht ihnen, weil es Leute sind, die keinen Verstand haben.”

    Sure 22,39: Denjenigen, die gegen die Ungläubigen mit Waffen kämpfen, wurde erlaubt zu kämpfen, weil ihnen zuvor Unrecht geschah. Wahrlich, Allah hat die Macht, ihren Sieg herbeizuführen.

    Sure 2,191: Und tötet sie, wo immer ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Der Versuch, die Muslime zum Abfall von Allah zu verführen ist schlimmer als Töten.

    Sure 2,194: Wenn euch einer feindselig ist, so seid ihm mit gleichem Maße feindselig, wie er euch feindselig war.

    Sure 9,12: Wenn sie aber ihre Eide brechen, nachdem sie ein Bündnis mit euch abgeschlossen haben, und hinsichtlich eurer Religion ausfällig werden, dann kämpft gegen die Anführer des Unglaubens!
    Für sie gibt es keine verbindlichen Eide. Vielleicht hören sie mit ihrem gottlosen Treiben auf, wenn ihr den Kampf gegen sie eröffnet.

    Sure 9,14: “Kämpft mit der Waffe gegen sie! Allah wird sie mit euren Händen plagen und sie zuschanden machen, euch aber zum Sieg über sie verhelfen. So heilt er die Herzen der Leute, die glauben.”

    Sure 2,217: Man fragt dich nach dem heiligen Monat, nämlich danach, ob es erlaubt ist, in ihm zu kämpfen. Sag: In ihm zu kämpfen ist ein schweres Vergehen. Aber seine Mitmenschen vom Weg Allahs abzuhalten – und nicht an ihn zu glauben -, und Gläubige von der heiligen Kultstätte abzuhalten, und deren Anwohner daraus zu vertreiben, all das wiegt bei Allah schwerer. Und der Versuch, Gläubige zum Abfall vom Islam zu verführen, wiegt schwerer als Töten. Und sie werden nicht aufhören, gegen euch zu kämpfen, bis sie euch von eurer Religion abbringen – wenn sie können. Und diejenigen von euch, die sich von ihrer Religion abbringen lassen und ohne sich wieder bekehrt zu haben, als Ungläubige sterben, deren Werke sind im Diesseits und im Jenseits hinfällig. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und ewig darin weilen.

    Sure 8.12-13: “Ich werde in die Herzen der Glaubensverweigerer den Schrecken werfen, dann schlagt sie über die Nacken und schlagt von ihnen alle Fingerkuppen. Weil sie sich Allah und seinen Gesandten widersetzt haben,und wer sich Allah und seinem Gesandten widersetzt, ist Allah hart im Bestrafen.”

    Sure 8,15-16: Ihr Gläubigen! Wenn die Ungläubigen im Anmarsch sind, dann kehrt ihnen nicht den Rücken! Wer ihnen alsdann den Rücken kehrt – (es sei denn, um sich zu einem anderen Kampf hinzuwenden oder um zu einer anderen Gruppe zu stoßen und sich dort am Kampf zu beteiligen) -, der verfällt dem Zorn Allahs, und die Hölle wird sein Unterschlupf werden. Ein schlimmes Ende!

    Sure 4,74: Es sollen für Allah kämpfen diejenigen, die das irdische Leben für das Endzeitliche verkaufen. Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet, werden wir ihm gewaltigen Lohn zukommen lassen.

    Sure 3,195: Da erhörte sie ihr Herr: Ich werde nicht eines eurer Werke verloren gehen lassen, gleichviel ob der Täter männlich oder weiblich ist, auch im Blick auf die Taten, die ihr euch untereinander antut, Diejenigen, die um meinetwillen ausgewandert und aus ihren Häusern vertrieben worden und verletzt worden sind, und die gekämpft haben und getötet worden sind, ihnen werde ich ihre schlechten Taten tilgen, und ich werde sie in Gärten eingehen lassen, in deren Niederungen Bäche fließen. Das ist ihre Belohnung von Seiten Allahs. Bei Allah wird man gut belohnt.

    Sure 48,20-21: Allah hat euch versprochen, dass ihr viel Beute machen werdet. Und er hat euch diesen Teil der Beute schnell zukommen lassen und die Hände der Menschen von euch zurückgehalten so dass sie euch nicht abhalten konnten, die Beute zu nehmen. Und das alles geschah, damit es ein Zeichen für die Gläubigen sei und er euch einen geraden Weg führe. Und einen anderen Teil der Beute, über den ihr noch keine Gewalt habt, hat Allah bereits für euch umfasst, um es euch später zu geben. Er hat zu allem die Macht.

    Sure 8,17: “Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast jenen Wurf mit dem Speer ausgeführt, sondern Allah hat den Speer geworfen. Er wollte damit die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.”

  115. Das sich die Muslims vor dem Gericht in ihren Schlottersachen hinknien – ist eine Provokation.


    War doch nur ein Landgericht. 🙂

    Vor´m Mailänder Dom fand ich das aber schlimmer.
    (oder wo war das?)

  116. #153 Lebe deinen primitiven Glauben in deiner Gummizelle aus. Islam ist nit gut, sondern müll. du bist verlorener müll, der später mit sicherheit nicht ins paradies kommt, sondern im mülleimer der geschichte landet

  117. Wie ich weiter vorne schon gefragt habe:

    Warum hat noch keiner einer Verfassungsklage eingereicht? Der Weg der Verfassungsklage steht doch allen offen?

  118. Spätestens nach den Diktaturen des
    Nationalsozialismus im „III. Reich“
    und des Sozialismus in der „DDR“ darf man in Deutschland jeden Totalitarismus kritisieren und angreifen !

    Also auch den rechtsextremistischen judenfeindlichen Islam !!

  119. #146 A Prisn

    Wegen den Demos?
    Das mein ich ja. Die waren ja auch auf sich selbst gestellt und wurden von der DDR-Regierung unterdrückt bis der Wiederstand nicht mehr aufzuhalten war.

  120. Unfassbar! Erst kommen die Rechten in den Osten und nun die Moslems, die sollen alle da hin wo sie hin gehören und den Osten in Ruhe lassen! Das die dort so etwas veranstalten können ist untragbar!
    Zu DDR-Zeiten war das Land auch nicht interessant, obwohl es doch alles gab. Kinderbetreuung, Arbeit und Wohnungen.

  121. … und die Internetseite PI verboten werden muss, um weitere Morde an unschuldigen muslimischen Frauen zu verhindern.


    Einmal abgesehen von dieser absurden verleumderischen Herstellung eines Zusammenhangs zwischen der Straftat eines Deutschrussen und einem islamkritischen Blog wie PI:
    Weitere Morde an unschuldigen muslimischen Frauen werden in Deutschland und anderswo Zukunft schon deshalb nicht verhindert werden können, weil „Ehrenmorde“ an muslimischen Frauen durch bestialisches Erstechen, Erwürgen, Erschießen, Totprügeln, Ersäufen u.a.m., begangen durch Väter, Brüder, Cousins und Onkels (alles „feige Hunde“) zu Tradition und „Kultur“ von Moslems gehören.

    Im Archiv nicht nur von PI, sondern zahlreichen anderen Blogs finden sich außerdem regelmäßig bestialische Mordtaten von Moslems an deutschen (also „ungläubigen“ Frauen (Schlampen).

    Sollten diese in der Zukunft denn auch verhindert werden? Oder will man seitens dieser ehrenwerten Versammlung auch künftig den Mantel des Schweigens über Morde von Moslems an Deutschen breiten?

    Und wann entschuldigt sich der türkische Botschafter anlässlich des nächsten von einem Türken begangenen Mordes bei allen Deutschen?

    Dürfen Christen dann vor der türkischen Botschaft einen ökonomischen Gottesdienst abhalten?

    Die Informationen dazu stehen noch aus.

  122. Der Türke Etem S. konnte mehrfach ungestraft kleine Mädchen vergewaltigen, bereits 27 Anzeigen lagen gegen Etem S. diesbezüglich vor, aber erst nach 14 Jahren wurde er in einem der vielen Fälle schuldig gesprochen. In den anderen Fällen hat die Staatsanwaltschaft Leipzig die Ermittlungen gegen Etem S. eingestellt:
    http://www.mafialand.de/Members/roth/die-gerichtsverhandlung-vor-dem-amtsgericht-in-leipzig-wegen-ueblicher-nachrede-die-ich-begangen-haben-soll-begann-etwas-verspaetet

    Dieser Fall könnte aus einem Film mit Robert De Niro sein, denn in Sachsen regiert in Wirklichkeit die Mafia.

  123. Die ganze Bande rauswerfen, die da auf den Bildern sich verlustiert.
    Ansonsten kam gerade bei den Nachrichten: „Die islamische Welt wird sehr zufrieden sein mit dem Urteil“. Ja, da wird in den Nachrichten offen zugegeben, daß hier ein politisches Urteil gefällt wurde.
    Nicht fehlen durfte die Betonung, dass es eine geplante Tat, eine besondere schwere der Tat vorliegt, es keine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren geben kann und der Mann ein Ausländerfeind ist. Ja so sind die Russen, in Deutschland als Ausländerfeinde rumlaufen. Da hat er also etwa 81Mio Feinde in diesem Land gehabt. Von seinem geistigen Zustand, kein Wort und auch keine Berücksichtigung im Urteil.
    Da kann der Südländer mit 19 Lenzen schon 100 Mal vorm Kadi gestanden haben und beim 101. Male einen Abstechen, das gibt nur Verbotsirrtum und ein kräftiges DU!DU!DU!, aber wehe ein Geisteskranker mordet ein Muselweib.
    Ein Drecksland ist das, mit der passenden Schweinepresse und gelenkter Justiz. Ich hoff all die Politschranzen suhlen sich kräftig in dem Dreck, den solche Musterstaaten wie Iran oder Ägypten über der BRD auskippten und scheuern sich die Hosen an den Knien auf, vom ganzen Kriechen.

  124. #155 C. Mori (11. Nov 2009 23:59)

    Hier zur Erinnerung an einen grausamen Mord eines Türken an seiner trennungswilligen deutschen Freundin am 29.09.2007 in Dresden:

    Seit diesem Datum, September 2007, dürften in Deutschland Hunderte von Morden an Deutschen durch Angehörige der „Religion des Friedens“ geschehen sein, von denen die meisten über die lokale Berichterstattung hinaus nirgendwo erwähnt wurden.

    Aus gutem Grund ist es nicht erlaubt, diese aufzulisten und zu dokumentieren.
    Würde es einer versuchen, käme wahrscheinlich § 130 zum Tragen.

  125. #101 A Prisn

    Und deshalb stoßen mal wieder zwei unvereinbare, aber von nder jeweiligen Seite akzeptierten Gesellschaftssysteme aufeinander, auch wenn das noch viele leugnen. Wobei der tolerante Westen (ich bin dafür) endlich Position gegenüber dem intoleranten Islam (ich bin dagegen) beziehen muß:

    – Wenn der Westen kapituliert, siegt der Islam

    – Wenn der Islam kapituliert, siegt der Westen

    Es gibt zur Zeit nicht mehr viele Optionen, weder in der Theorie noch in der Praxis:

    Die Altbackene: „Der Westen hat so viel Wohlstand, Sicherheit, Wissen erreicht, hat alle Bande gesprengt, die ihm voher von Dogmen gesetzt wurden, hat jede Krise gemeistert – nachdem er durch sie geschwächt wurde, aber sie samt Selbstkrtik auswertete – daß alle Welt das einsieht und sich ein Beispiel an der blutgetränkten Versuch- Irrtum- Mut- Versöhnugs- Wisenschafts- Realitätsgeschichte nimmt.“

    Der Islam: „Blödsinn. Währet Ihr Allahs Pfad gefolgt, hättet Ihr Eure Probleme (Selbstzweifel und Neugier)nicht.“

    Langfristige Lösung – vorausgesetzt, der Westen kapituliert nicht (um des erkauften jämmerlich kurzen Friedens etwa), was er leider gerade um des lieben Friedens willen möchte und als Sieg der Toleranz, der Vernunft, der Intelligenz angesichts von nur scheinbar dummen Barbaren verkaufen will):

    1. Krieg (der Westen will nicht vom Islam übernommen werden)

    2. Krieg (der Islam will nicht vom Westen übernommen werden)

    3. Krieg: Dem Westen wird irgenwann das Geld ausgehen, sich Wohlgesonnenheit zu erkaufen

    4. Krieg (der Westen hat irgendwann die Schnauze vom Islam voll)

    5. Krieg (der Islam hat irgendwann vom Westen die Schnauze voll)

    6. Krieg (alle Parteien wollen nicht mehr um den nuklearheißen Brei herumreden).

    Alle konzilianten Zwischenlösungen verschleppen und verschleiern das Problem. Der Islam will sein totalitäres System, wir (mit Ausnahme unserer Politiker) wollen es nicht. Villeicht schwelt der Konflikt noch viele Jahre. Vielleicht bekommt er plötzlich Sauerstoff und explodiert.

    Vielleicht bricht der Ätna aus, kappt die zukünftige „Continent of the Seas“ (ich spinne nur mit Namen und Szenarien rum) auf der Probefahrt von der Mayer-Werft nach Hamburg beide Leitungen bei Haseldorf…

    Falls nicht, verschleppen wir vielleicht den Konflikt mit dem Islam – ein totalitäres, mordbereites, militärisch unterlegenes System gegen ein pluralistisches, tolerantes, militärisch überlegenes System.

    Wie das am Ende ausgeht, wenn es hart auf hart geht und alle Zivilisation – die eine hauchdünne Tünche ist – temporär fällt, hat die seit römischen Zeiten überlieferte „in situ-in-vivo-Beobachtung „lupus est homo homini“ mehrfach vorgemacht.

    Schade, daß Gewinnen für den Westen so einen hohen Preis hat, während der Islam auf niedrigem Nievau stagniert – egal ob er gewinnt oder verliert.

  126. #169 Crisp

    Ich hoffe, dass die Dresdner auf dieser schönen grünen Wiese regelmäßig ihre Hunde Gassi führen.

  127. Aber alles Reden hilft doch nichts. Es muss gehandelt werden.
    … oder wie lange muss die Verarschung ertragen werden????

  128. #168 George Washington (12. Nov 2009 00:14)

    Kein Thema, in Sachsen regiert schließlich ab 1990 die CDU, da ist der Gedanke mit der Mafia angebracht, aber dazu kann Helmut „Ehrenwort“ Kohl wohl die genaueren Angaben machen, als ich.

  129. …die Internetseite PI verboten werden muss, um weitere Morde an unschuldigen muslimischen Frauen zu verhindern.

    Ja nee, is‘ klar. Entschuldigung aber die Vögel haben doch wirklich den Knall nicht gehört!

  130. Vorhin hat #nitro 2018 auf anderer Seite ein Video verlinkt, welches zum Thema passt, wegen den Plakat mit den feigen Hunden die Frauen angreifen.
    Sabatina James aus Pakistan, zum Christentum konvertiert berichtet, dass 5000 Frauen jährlich durch Ehrenmorde umkommen.

    http://www.youtube.com/watch?v=zxKZMYCR-q4

  131. #162 Alkibiades (12. Nov 2009 00:08)

    Warum hat noch keiner einer Verfassungsklage eingereicht? Der Weg der Verfassungsklage steht doch allen offen?

    Der normale Weg wäre, dem Geist des GG entsprechende Gesetze und Verordnungen zu erlassen. Verfassungsgrundsätze sind nur in Ausnahmefällen geeignet, direkt vom Bürger zum Zwecke der Begründung irgendwelcher Rechtsansprüche eingeklagt zu werden.
    Das BVerfG stellt fest:

    Eine Religionsgemeinschaft, die Körperschaft des öffentlichen Rechts werden will (Art. 140 GG i. V. m. Art. 137 Abs. 5 Satz 2 WRV), muss rechtstreu sein. … b) Sie muss außerdem die Gewähr dafür bieten, dass ihr künftiges Verhalten die in Art. 79 Abs. 3 GG umschriebenen fundamentalen Verfassungsprinzipien, die dem staatlichen Schutz anvertrauten Grundrechte Dritter sowie die Grundprinzipien des freiheitlichen Religions- und Staatskirchenrechts des Grundgesetzes nicht gefährdet.

    Aber das beruht auf Auslegung und ist ziemlich flexibel. Man kann es auch nicht ohne weiteres einklagen. Wenn der Schura e.V. in Bremen etwa zur Körperschaft des öffentlichen Rechts werden will und die dortigen Verwaltungsbeamten und Politiker nicht den Koran lesen sondern Taqqiya-Zusicherungen blinden Glauben schenken, kann kaum ein Bürger dagegen klagen, denn der muss ja eine unmittelbare Verletzung seiner Grundrechte geltend machen.
    Was hier gebraucht wird, sind nicht Klagen sondern präzise ausformulierte Gesetzgebungsprojekte, die durch Bürgerbewegungen auf die Tagesordnung der Gesetzgeber (Bundestag, EU etc) gesetzt werden müssen.

  132. Beim durchschmökern fällt mir auf: der Altersdurchschnitt auf PI liegt wohl so bei test test tes~55.
    Man sollte zwar nicht von Alt auf Weise schliessen, aber ich habe das Gefühl, PI wird insbesondere durch die älteren Generationen getragen, die aus der grösseren Lebenserfahrung wissen wohin was führt.
    Die Jüngeren finden die Multi-Kulti Experimente noch ganz toll.

  133. „Ein Massenmord an Ort und Stelle wäre fraglos die Folge.“

    Unfassbarer Mist, im Syrien ist Weihnachten und Ostern Feiertag, in Ägyten ist ein großer Teil der Bevölkerung christlich-koptisch. Das mag hier ankommen, gefährdet aber evtl. Menschen vor Ort. Unverantwortlich und dummes Geschreibsel.

  134. #153 Lehrer L (11. Nov 2009 23:58)

    Hahahahaa! Der war gut. 😀
    Aber der war besser:

    ##173 NoDhimmi (12. Nov 2009 00:24)

    #169 Crisp

    Ich hoffe, dass die Dresdner auf dieser schönen grünen Wiese regelmäßig ihre Hunde Gassi führen.

    Na sicher toben da ab und zu Hunde drüber und machen ihr Geschäft. Es ist ja nicht verboten. Und es ist auch nicht jeden Tag Polizei dort… 😉

    Pierre Vogel betet in Hundehinterlassenschaften!
    Das gibt eine Fatwa.
    Ob der blaue Müllsack ihn und seine MännInnen vor dem Sheitan bewahrte?

    Bingo, der Tag ist gerettet, die Nacht auch!

    Danke! 😀

  135. #170 Ostbrandenburg (12. Nov 2009 00:21)

    Die ganze Bande rauswerfen, die da auf den Bildern sich verlustiert.

    Das ist schlecht möglich, da es sich bei diesen Konvertiten um die deutschesten aller hässlichen Deutschen handelt und sie somit den Schutz des GG genießen. das ist die moderne Form des moderaten Euro-Islam, die wie Sabine Schiffer zu recht moniert, viel zu wenig in den Medien gezeigt wird. Hier handelt es sich um eine Außenwette bei „Wetten, dass“ mit Pierre Vogel als Michelle Hunziker verkleidet. Gottschalk hatte gewettet, dass Dresden es nicht schafft hundert Mohammedaner zusammenzubringen, die gemeinsam die Schahada furzen.

  136. #153 Lehrer L (11. Nov 2009 23:58)

    Mit Verlaub werter Herr, aber ich habe selten solch einen Blödsinn gelesen,… ausser, wenn ich mich recht entsinne, im Koran!

  137. #178 Hoin (12. Nov 2009 00:44)

    Nein, die Generation U30 ist nicht in der Lage mehr als 160 Zeichen zu lesen.

  138. #178 Hoin (12. Nov 2009 00:44)
    Der Altersdurchschnitt ist m. E. wesentlich niedriger als 55, jedenfalls bin ich es….

  139. Der wahre Islam.

    Erst sorgt der Islam mit seinen Anhängern für die Entstehung von Missständen.

    Dann fordern die Anhänger im Namen des Islam das Verbot, die selbstverursachten Missstände anzusprechen.

    Und zum Schluss fordern die Anhänger die Scharia, das islamische „Recht“, um die Missstände zum Gesetz zu erklären damit die Missstände keine Missstände mehr sind sondern lobenswertes Handeln.

    Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun.

    Der Islam hat mit garnichts zu tun, nichtmal mit dem Islam selbst.

  140. Das Alter ist ja wohl egal, Hauptsache Durchblick und der Wille unser Land und unsere Freiheit und Demokratie zu bewahren und auch zu verteidigen!

    Für unsere Kinder und die Kinder unserer Kinder!!!

  141. Da leben Moslems hier in weit größerer Freiheit als in jedem Islamischen Land der Erde und meinen, anderen diese Freiheit verbieten zu müssen. Moslems nehmen sich heraus, jede Lüge, und sei sie noch so offensichtlich und bescheuert, lauthals hinauszuschreien. Wenn jedoch mal jemand die Wahrheit sagen möchte, soll er verboten werden. Und wie soll so ein Verbot eingehalten werden, wenn die Seite im Ausland registriert ist? Die IP der Nutzer wird dann registriert und die müssen zum Islam übertreten, oder wie?

    China versucht schon seit Jahren, bestimmte Seiten zu verbieten, erfolglos.

  142. Die greifen die gerichtliche Autorität an. Eine Verhöhnung unserer – säkularen – Gerichtsbarkeit. Denen geht es um den Aufbau von Scharia-Gerichtshöfe, wie in England, man lese hier islamic-sharia.org/

    Weib, du willst die Scheidung? Gibt`s nicht, guckstu: Khula

    http://www.islamic-sharia.org/divorce-khula/

    Schlampe, Pierre hat dich verstoßen mit einem dreifachen ‚Talaq‘? Ist Allahs Gesetz, guckstu: Talaq

    http://www.islamic-sharia.org/divorce-talaq/29.html

    #52 Rudi Ratlos

    Pierre Vogel und sein Fanatikervolk sollen selbstverständlich hier mitlesen, sich vom geistigen Schariafaschismus abwenden und nicht länger junge Leute zur radikalislamischen Gegengesellschaft verführen. Vielleicht steigt ja eine Gesichtsverschleierte aus oder ein männlicher Fanatisierter und geht zu den Ex-Muslimen.

    Menschen wie ‚Barino‘ zeigen doch, dass man aus dem seelischen Kerker ausbrechen kann … in Deutschland und: noch. Ist Islam erst Staat, geht Apostasie nicht länger – man vergleiche den gestern ermordeten Ehsan Fattahian.

    Pierre Vogel will unbeschnittene Scharia, die Staatwerdung des Islam.

  143. PI SEITEN VERBOT IM NACHGANG ZUM FALL MARWA

    Man ist ja hier höchst vergnügt wegen der von
    einem Häuflein Islam – Demonstranten vorgetragenen Pi-Seiten-Verbotsinitiative.

    Mir ist unheimlich zumute.
    Man schaue sich den Ablauf an :
    1.
    Da tritt ein Täter seltsamer Provenienz an – und begeht mitten in einem deutschen Gericht einen Schau – Mord an einer islamisch Gläubigen. Das zu einer Zeit, wo sich die
    Meinung im Untergrund von Kommentarspalten, Blogs und Chats gerade langsam gegen den Islam
    zu drehen beginnt.
    2.
    Er liefert mit dieser Tat eine absolute Steilvorlage für politkorrekten, obrigkeitlichen Interventionismus. Das ist wie eine Großversion der Kölner Gemeinsamkeitsaufruhr gegen den AntiIslamkongreß und das zur rechten Zeit – es soll einen landesweiten Gutmenschenaufschrei geben, der die Aufmerksamkeit von der laufenden EU Installation und hundert islamisch motivierten Gewaltverbrechen in Deutschland ablenkt und in eine große Marwa – Betroffenheit umorientiert. Es gab hier jemand, der einen Vergleich mit dem Brandstifter des Reichstagsbrandes brachte – und der verbal fürchterlich verprügelt wurde.
    Trotzdem paßt die Tat dieses gesichtsmaskierten Rußlanddeutschen einfach verdammt gut, viel zu gut.
    3.
    Und dann erscheinen auf der Straße Schilder mit den Schuldmalen : PI – Volksverhetzer !
    PI und ihresgleichen – Schuld am Marwa Mord.
    Allein diese Verbindung zu kreieren – das kommt nicht einfach so. PI ist der größte Blog
    der Gegenrichtung, das letzte und einzige schwer zu fassende Netzwerk des rechten Bösen – man kann es nicht verbieten wie eine Partei. Aber man kann es stigmatisieren.
    Glaubt mir, es gibt eine Menge Leute, die absolut anfällig sind für einen neuen Fieberschub der deutschen Schuldneurose –
    Achtung, Rechtsalarm, sie sind immer noch mitten unter uns, Nazis raus aus dem Internet,
    Leute, die über PI nichts Genaues wissen – aber das sofort glauben – rechte Hetze im Netz, daran hat sich der verwirrte Russe aufgegeilt und die arme Marwa umgebracht.
    Und PI ist schuld !
    So irre das klingt, wenn das professionell aufgezogen wird…könnte das in Deutschland funktionieren.
    Warum mußte 2009 das Internet überwacht werden ? „Weil Unverbesserliche den Dämon von 1933 wieder aufwecken wollten….“
    Das würde leicht und gern geglaubt – besonders im Ausland.

  144. Mein Gott, es gibt iPhones, das Internet, El Jazeera, CNN. Was schaut der durchschnittliche Leser hier. Ich war gerade in Ost Beirut, lots of drinks and naughty girls. Ich denke das Thema ist out. Mag sein, für die Ü55 Generation noch spanned. Aber wer ist Bin Laden? Den kennt dort kein Mensch mehr.
    Das Thema ist durch.

  145. Der Rußlanddeutsche Alex W. hat am 1. Juli im Dresdner Landgericht eine schwangere Frau aus Ägypten umgebracht. Jetzt wurde er dafür zur Höchststrafe „lebenslänglich“ verurteilt. Warum? Damit die Leute in Ägypten sehen, wie unbestechlich die Gerechtigkeit in Merkel-Deutschland geübt wird.
    Schließlich war „Fremdenhaß“ laut Staatsanwaltschaft das Motiv, da muß hart durchgegriffen werden.
    Was wäre gewesen, wenn statt dessen ein Ägypter im selben Gericht eine schwangere Rußlanddeutsche erstochen hätte? Ich vermute mal, zehn Jahre – höchstens.
    Und das vom Nebenkläger vorgebrachte Motiv „Deutschenhaß“ hätte vor Gericht keinerlei Bestand gehabt.

    Ganz davon abgesehen, ist Deutschenhaß so alltäglich, daß es keinerlei Straftat mehr darstellt.

  146. #189 canigou (12. Nov 2009 01:06)

    Vielleicht steigt ja eine Gesichtsverschleierte aus oder ein männlicher Fanatisierter und geht zu den Ex-Muslimen.

    Genau da sollten doch unsere Sektenbeauftragten der Kirchen ansetzen. Aber tun sie das?
    Wenn man die dürren Hänsel der gemeinen Vogel-Jünger und dann die ziemlich robusten Typen von Vogel und seiner nächsten Umgebung betrachtet, könnte man auf Gedanken kommen, daß die vielleicht ein bissel Angst, ähm Respekt natürlich, vor ihm haben.

  147. Jeder von uns wirbt nochmal mindestens 5 weitere PI-Leser und Unterstützer aus dem Freundes- und Bekanntenkreis und wir sind bald bei 100.000 + x

    Linke und Islamisten sollten sich schämen diesen feigen Mord derart zu instrumentalisieren, dass jegliche Islamkritiker mundtod gemacht werden. Wo waren die gleichen Empörer bei den hunderten Ehrenmorden, wo ihre eigenen „Glaubensbrüder“ Opfer eigener Fanatiker wurden und v.a. bei den vielen feigen Morden an der einheimischen Bevölkerung von Muslimen?

  148. Burka Trägerinnen hielten Plakate hoch wie: Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!

    Zitat Koran, Sure 4, Vers 34: „Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat… Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie.“

    Sure 4, Vers 15: „Und wer von euern Weibern eine Hurerei begeht, so nehmet vier von euch zu Zeugen wider sie. Und so sie es bezeugen, so schließet sie ein in die Häuser, bis der Tod ihnen naht oder Allah ihnen einen Weg gibt.“

    Der Biograph Ibn Ishaq berichtet über den grossen Proleten:
    „Ibn Chatal besaß zwei Singsklavinnen, Fartana und ihre Freundin, die über den Propheten Spottlieder sangen. Mohammed ordnete deshalb an, diese beiden zusammen mit Ibn Chatal zu töten.“

    sowie folgendes:

    „Einmal wurde eine Frau zu Mohammed gebracht, die Ehebruch begangen hatte. Man fragte ihn: „Was sollen wir mit ihr machen?“ Mohammed sagte: „Geht weg. Bringt sie wieder, wenn das Kind geboren ist.“ Also brachten sie sie wieder, als das Kind geboren war, und Mohammed sagte: „Lasst sie gehen und das Kind stillen. Bringt sie wieder, wenn das Kind zwei Jahre alt ist.“ Also brachten sie sie abermals zu ihm, und Mohammed sagte: „Nehmt ihr das Kind ab und tötet sie.“ Und das taten sie.

    Tja, die traurige Wahrheit ist:

    Die Mohammedanerinnen haben den Koran, den Propheten und Allah gelästert.

    Im Koran und den Hadithen werden Mohammes sowie Allah als feige Hunde beschrieben.

    In sha Allah
    :mrgreen:

  149. ´ne technische Frage zu einem Bild:
    Was soll dort der Bus mit der „Euro-Tandem-Pilger-Tour 2008“???
    Vermutlich gesponsert vom BuMi für Gesundheit.
    Was hat das alles in DD mit Retina/Netzhaut zu tun???

    Oder soll das als Persiflage über unsere Politiker dienen, die ein Retina-Problem haben,
    also praktisch kurz vor blind sind.
    🙂

  150. #182 Nordlaender03

    Das mit dieser Klausel, dass beim Konvertieren alle Sünden vergeben werden habe ich auch schon gelesen, nur dachte ich es stehe im Koran und nicht in diesen Ahadith.

    Im „Vorsicht Bürgerkrieg“ von Udo Ulfkotte, berichtet Er, dass in Gefängnissen, gerade wegen dieser Klausel, konvertiert wird. Die Moslems reden ihnen ein Opfersyntrom ein, wie sie selbst, die sich als politische Gefangene verkaufen, weil sie ja Moslems sind. Und in der neuen Umgebung finden sie dann eine Stütze. Menschen mit schwacher Persönlichkeit sind dann schnell ein Opfer.
    Im „Imperialismus im Namen Allahs“ von Efraim Karch hab ich auch darüber gelesen.

  151. Das islamische Gesetz duldet keinen Widerspruch, Allahs Bodenpersonal kann da richtig fies werden und hat die Erlaubnis, einzuschüchtern und zu bedrohen. Der politische Islam ist ein Erpresserkartell.

    Der kluge und mutige Robert Redeker hat die Religion‘ der Scharia-Mafia spüren müssen.

    Motto: ‚Öffnet Ihre Bank dem Islamischen Finanzwesen die Türen?! Changez de banque, Wechseln Sie die Bank‘

    http://www.ripostelaique.com/Non-a-la-charia-en-France-changez.html

    Es geht um die Entrechtung der Frau, die von Pierre Vogel propagierte Burka / der Niqab
    zeigt es uns.

    Der Drohbrief am Körper des ermordeten Theo van Gogh richtete sich an Ayaan Hirsi Ali, die wiederum (beide mit dem großartigen Film Submission) kritisierten die islamische Frauenentrechtung (‚droit de la famille et conditions féminines en milieu musulman‘)

    Das Islamische Familienrecht (Kinder gehören auch nach einer Trennung dem Vater; als Wali Mudschbir darf jeder Vater seine Tochter in die 1. Ehe zwangsverheiraten. Auch die Düsseldorfer ‚griechische‘ elfjährige Braut ist Scharia, Allahs Recht.

    Wo gibt es in der BRD noch guten Politikunterricht – in Frankreich kümmert sich die junge Bewegung ‚Wahrheit, Werte und Demokratie / Vérité, valeurs & Démocratie‘ bewusst um Staatsbürgerkunde. Unsere Rechtsstaaten sind eben nicht ‚göttlich‘

    http://verite-valeurs-democratie.over-blog.com/article-l-incompatibilite-de-l-islam-politique-avec-notre-societe-38852096.html

  152. Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund

    Besteht unter Umständen nicht die Möglichkeit, daß dies ein Hilfeschrei der moslemischen Frauen gewesen sein könnte, auf die „feigen Hunde“, ihre Männer nämlich, die sie nach der Lehre des Koran angreifen, bei „Unbotmäßigkeit“ schlagen und entwürdigen dürfen, hinzuweisen?

    Und sei´s auf einem Plakat, das sich gegen Islamgegner richtet…

    Ich habe jedenfalls – auch wenn Zeitungen vereinzelt davon berichtet haben – noch nie gesehen, daß ein Deutscher eine solche Frau „angegriffen“ hätte. Warum auch.

    Das Hochhalten des Plakates mit der vollen Internetadresse dieses Blogs spricht ebenfalls für sich; diese Leute denken einfach nicht; im Grunde wird dies zur Werbung und es zeigt nebenbei auch, daß der „Vogel“ ziemlich angeschlagen ist – wen man nicht ernst nimmt, den wird man kaum bekämpfen wollen.

    Indessen haben wohl nur wenige Dresdner dem Spektakel beigewohnt, und das ist gut so. Öffentlichkeit ist etwas, wonach diese Leute gieren – ohne Öffentlichkeit keine Propagnda – und was man ihnen nicht gewähren sollte.

    Wer dies von den „normalen“ Leuten gesehen hat, für den hoffe ich, daß diese ganze Show einer Drohkulisse haßerfüllter Moslems incl. „Gebetseinlage“ vor dem Landgericht auf ihn „entlarvend“ gewirkt hat.

    Denen den Unterschied zwischen Kritik und Hetze erklären zu wollen, ist ohnehin vergeblich, weil sie dies nicht wollen – sie könnten „ihr Gesicht“ verlieren. Versuchen wir´s trotzdem: Wir kritisieren, was jene hetzen.

  153. Tja.. langsam fangen die Kollegen aus dem Orient an sich ihr eigenes Grab zu schaufeln.
    Es wachen immer mehr mündige und mit Verstand gesegnete Bürger unseres Landes auf… nur weiter so!

    Wir sind das Volk!

  154. Das is schlicht politische Justiz – es sollein politisches Exempel statuiert werden. Das Gericht beugt sich mit der Höchststrafe dem Druck der Mainstreammedien und den Forderungen der Moslems. In Deutschland wird also Mord wegen Fremdenhaß eine besondere Schwere der Schuld zugeordnet – während jeder arabische oder türkische Messerstecher und Ehrenmörder vor den 15 Jahren lebenslänglich wieder rauskommt (falls er überhaupt je reinkommt). Der verwirrte Alex W. soll aber auf jeden Fall länger als 15 Jahre einsitzen.

    Dem Angeklagten wurde von kein einziger mildernder Grund zuerkannt – nicht einmal die Tatsache, dass er in Rußland als nicht wehrdienstauglich galt (und das will in Rußland etwas heißen!). Das Gericht und der Gutachter zeigten von Beginn an einen kaum verhüllten Haß gegen den Angeklagten.

    Grundlegend: es war ein barbarische, verbascheungswürdige Tat, die Alex W. begangen hat. Aber gleiches Recht für Alle scheint offensichtlich vor deutschen Gerichten nicht mehr zu gelten.

  155. BMI – Deutsche Islam Konferenz – Eier Toller Schauffele zieht positives Fazit…
    25. Juni 2009 …dass Muslime und der Islam in Deutschland angekommen und aufgenommen und damit …

  156. #197 the third option

    Islamrechtlich falsch, es sind sogar alle Pflichtgebete nachzuholen aus der Zeit, in der du hättest von den Pflichten wissen können, aber nicht gebetet hast.

    Richtig ist, dass die Da’wa, die Nebelwolke der geheiligten Lüge, das Anwerben von Menschenmaterial (männlichen Konvertiten, Weibchen) umgibt, der Neuling bzw. die einzufangende Dhimmi-Frau darf also belogen werden. Die Fortpflanzungsgemeinschaft schluckt Menschen, die Häftlinge finden die ‚warme Seelsorge‘ zudem hilfreich … und bleiben am Scharia-Islam hängen wie die Stubenfliege am Leimband.

    Kennst du das alte deutsche Märchen von der ‚Goldenen Gans‘?! Das ist Islam, das ist politischer Kult: Jeder fast einen an, bleibt kleben …

  157. @197

    Da wäre das AT schlimmer, aich das NT ist da nicht viel besser.

    Ich bin Christ, das sind Details am Rande. Es gibt natürlich Unterschiede, sogar fundemental, da liegen sie aber nicht. Ich bin Protestant, in einigen, wenigen Punkten sind wir wohl theologisch näher am Islam.

  158. IST DENN IN DEM PROZEß DAS WORT PI.NEWS GEFALLEN ????
    .
    KAM BEI DEM PROZEß DASS DIE ANTIISLAMISCHE HALTUNG DES TÄTERS DURCH „PROPAGANDA “ VON PI-NEWS AUSGELÖST WURDE !

    ……

    WENN NICHT :
    EMPFEHLE ICH EINE SOFORTIGE KLAGE WEGEN ÜBLER NACHREDE UND VERLÄUMDUNG GEGEN DIE
    VERFASSER DIESER KAMPAGNE UND FLUGBLÄTTER GEGEN PI !

    .
    .
    WEHRET DEN ANFÄNGEN !!!
    :

  159. #195

    Höchstwahrscheinlich ein Vogel-Jünger-Zubringer. Essener Nummer.
    Kennt jemand das Busunternehmen? Man konnte auf dem Bus vor lauter Werbung nichts erkennen.
    Witzig und suspekt zugleich.

    Übrigens, der Vogel befand sich laut eigener Aussage in einem seiner Videos schon einige Tage in DD. Natürlich reist er mit Gefolge.
    Und da tauchen auch zeitgleich die Schmierereien auf Englisch an der Synagoge auf.
    Plakat auf Englisch gabs ja auch hier zu sehen.
    Der Vogel scheint schlechte Dinge irgendwie anzuziehen…

    Wenn jetzt noch technische Fragen kommen wegen dem blauen Rohr… 😉
    Beim Report zur Prozesseröffnung bestand ein erhöhtes Interesse an dem blauen Rohr. Jetzt dürften alle wissen, wo das hinführt. 😀

  160. #199

    Indessen haben wohl nur wenige Dresdner dem Spektakel beigewohnt, und das ist gut so.

    Außer den Agenten von PI und der Polizei war wirklich nur rein zufällige Passanten da. Die Tarnung war deswegen höllisch schwer. 😉
    Die Fotos sagen doch alles.
    Rate mal, warum Gesamtaufnahmen des Mummenschanzes in der Qualitätspresse fehlen?
    Richtig.
    Großaufnahmen macht man immer mangels Masse, damit es nach etwas aussieht. Die Bilder müssen doch verkauft werden. Und die Medien gieren nach „erzürnten Muslimen“, damit sie wieder mal betroffen sein und gegen PI austeilen dürfen.

    Achso, fast vergessen:
    LEX-Autovermietung kommt auf meine Boykottliste. Der Vogel dürfte für die keine gute Reklame gewesen sein.

  161. Höchstwahrscheinlich ein Vogel-Jünger-Zubringer. Essener Nummer.

    Nur der Ordnung halber:
    ES = Esslingen. 🙂

  162. Danke für den Bericht.
    Allerdings muss ich mich als Tierfreund gegen die Formulierung „feiger Hund“ oder „zu Tieren herabwürden“ aussprechen. Ich leb lieber mit Tieren als mit Moslems und halte Tiere sowieso für die besseren Menschen.

  163. Es ist zu hoffen, dass jetzt immerhin einige Dresdner Bürger einen Eindruck von der PC-Herrschaft in den alten Bundesländern bekommen haben. Vielleicht sollte sich jemand anläßlich des SPD-Parteitages am Wochenende mal mit einem Zitat von Helmut Schmidt, „Außer Dienst“, S. 136, dorthinstellen….

  164. #52 RudiRatlos:Ich wette, Pierre Vogel liest jetzt mit großem Interessen diesen Artikel…
    __________________

    Falls er es kann 🙂

  165. #94 Rudi Ratlos:Wenn jemand einen guten Witz hat, bitte posten. Kann wegen diesem Psychopaten nicht einschlafen… :-/
    ————————
    Islam ist Frieden.

  166. Ägypten meldete heute übrigens, dass man zwar mit dem Urteil zufrieden war (obwohl einige lieber die Todesstrafe sähen), aber das Verhältnis zu D so lange getrübt bleibt, bis D sich entschuldigt hat.

  167. Hürtgenwald/Eifel:
    Linksfaschisten schänden Friedhof.
    http://www.wdr.de/studio/aachen/nachrichten/index.html#r4
    Linkradikale haben einen Friedhof für Gefallene des 2.Weltkrieges auf übelste Weise verunstaltet und geschändet. Diese Delikte werden in keiner Statistik über linke Übergriffe aufgeführt, sondern viel eher als „rechte“ Taten erfasst. Das zeigt, wie fragwürdig und politisch korrekt die Erfassungsmethoden sind.

  168. Friedliches zusammenleben in Europa aus dem Gehirn eines friedlichen Moslems:

    Muslime an Muslime gerichtet:

    Die von uns Moslems natürlich berechtigten Morde die
    von unseren friedlichen Glaubensbrüdern täglich
    an den stinkenden Schweinen und Affen verübt werden,
    wurde in der letzten Zeit etwas übertrieben!

    Bitte mäßigt euch in der nächsten Zeit wieder ein wenig!

    Ein paar von ihnen sind in der letzten Zeit aufgewacht
    und haben unsere wahren absichten erkannt!

    Vergönnt ihnen wieder eine kleine Verschnaufpause!

    Wir brauchen sich noch eine Weile!

    Der Imam hat noch nicht gerufen!

    Wir brauchen noch ihre Arbeitskraft!

    Sie müssen doch noch unsere Kinder vermehren!

    Vergönnen wir ihnen noch ein paar Jahre!

    Die Welt darf natürlich nichts davon erfahren!

    Darum müssen wir unbedingt PI verhindern!

    Die Welt muss erfahren was hier passiert!

    Aber ihre dummen Volksvertreter und die labilen konvertierten
    werden die Sache schon hinbiegen!

  169. Synonyme für konvertierte:

    labil,
    nicht stabil,
    schwankend, unsicher, haltlos, wackelig, wacklig, ohne jeden Halt,
    nicht widerstandsfähig,
    anfällig, schwach, schwächlich, kränklich
    gespalten,
    ratlos, unausgeglichen, unentschieden, unentschlossen, unschlüssig, unstet, unzuverlässig, empfänglich, empfindlich, zwiespältig
    beeinflussbar
    charakterlos

    Beste Voraussetzungen für Gehirnwäsche durch durch Gehirnkranke Imame!!!!!!!!!!!

  170. Köstlich mal wieder die Tagesthemen: Da betont der Reporter ausdrücklich, wie unabhängig doch das Gericht geurteilt habe, um dann eine halbe Minute später zu sagen, dass der Druck aus Ägypten nicht unerheblich zur Urteilsbildung beigetragen habe.

    Sagt mal, sind wir hier in Klappsmühlenhausen?

    Apropos Vogel: habe heute erst geschnallt, dass Pierre Vogel ein Doppelagent ist. Naja, wenn das seine Kollegen rauskriegen ist das ja dumm gelaufen für ihn.

    Apropos Justiz in Sachsen: möchte nur mal an den Leipziger Diskokrieg erinnern, wo ein Orientale jahrelang die Gastronomen terrorisiert hat, einen Unschuldigen Diskobesucher getötet hat einen Security-Mitarbeiter mit einem Herzstich schwer verletzt hat, eine Turnhalle abgefackelt hat und dutzende von Restaurants etc. kaputtgeschlagen hat: der hatte 44 Anzeigen bei der Polizei, die über Nacht verschwunden sind. Der Typ ist NIE verurteilt worden, sein Vater arbeitete angeblich als Dolmetscher bei der Polizei. Wer seine Nase zu weit in den Fall reingesteckt hat, durfte auch schon mal mit einer Hausdurchsuchung rechnen.

    Die Presse hält bis auf die Leipziger Volkszeitung wie immer die Fresse, na wunderbar. Erst als die Hells Angels in Leipzig die Kontrolle übernommen haben, hat die orientalische Gang das Weite gesucht. Dafür haben die Hells Angels u. a. mal eine zwölfstündige Verkehrskontrolle mit Autokontrollen und dem ganzen Programm durchgeführt. Etwas ungewöhnlich, hat aber offenbar mehr bewirkt als die Leipziger Justiz in fünf Jahren hinbekommen hat.

    Sachsen ist ja ein schönes Land, aber rein justizmäßig möchte man da ja nicht tot überm Zaun hängen.

  171. Warum in alles in der Welt leben diese Leute hier?Sie haben doch islamische Heimatländer.Warum sind sie hierher eigewandert?
    Sie wussten doch was wir für Staaten sind!
    Also,wenns nicht passt,ab nach Hause ins Paradies,in die Armut zurück!
    Ja, sehr gute Idee hier jeden Tag aus dem Koran oder Sunna zu zitieren:das ist objektive Aufklärung für die,die bisher zu wenig über den Islam wissen.Und die Texte sprechen ja für sich.
    Genauso könnte man Bibelzitate den aggressiven Suren gegenüber stellen.

  172. OT.

    Europa islamisiert. Ein weiterer Transmissionsriemen der Schariatisierung:

    Europäisches Projekt für Interreligiöses Lernen (EPIL).

    Köln. Die Verbindungen der CIG zu Mustafa Ceric durch Thomas Lemmen / Melanie Miehl (Christlich-Islamische Gesellschaft, CIG) sind ein Problem für den Rechtsstaat.

    Neben der Einladung des erklärtermaßen an der Rechtsspaltung arbeitenden Großmuftis (Muslim Law: family law) zum 25jährigen Jubiläum der CIG, NRW-Integrationsminister Armin Laschet war frohgestimmt zugegen, gibt es einen zweiten ‚katholischen Treibriemen der Islamisierung‘, in Form von des EPIL (Zürich Wien Sarajevo KÖLN Beirut).

    Für die Islamisierung unserer Großkirchen in Köln und im Rheinland ist die Katholikin Dr. Sonja Sailer-Pfister wichtig. Sailer-Pfister tourt bald mit Rabeya Müller nach Viersen in die Moschee, bald hält sie wiederum mit Rabeya Müller in Vallendar ein Seminar ab zur Verteidigung des misogynen, diskriminierenden Scharia-Frauenbildes)

    http://www.epil.ch/zurich.htm

    European Project for Interreligious Learning zeigt Sailer-Pfister im Bild unter epil.ch/students.htm, www. davor,

    Wenig verwunderlich, dass keine Berührungsängste der EPIL zu Mustafa Ceric bestehen.

    Längst arbeitet die EPIL in Köln mit Theologin Dorothee Schaper von der Evangelischen Melanchton-Akademie zusammen, mit der genannten Rabeya Müller (Zentrum für Islamische Frauenforschung und Frauenförderung Köln, ZIF) sowie mit der Qutb-Verharmloserin Beate Sträter (einstige Islambeauftragte des Evangelischen Kirchenkreises in Bonn-Bad Godesberg, dort jetzt Schulbeauftragte – ausgerechnet).

    http://www.epil.ch/teaching_staff.htm

    Präsident des EPIL ist ein gewisser Prof. Dr. Ulrich Becker, Hannover, der das EPIL mit Schariafreunden wie Dr. Abbas El Halabi (Beirut), Prof. Dr. Wesley Ariarajah (Genf) und Frau Azra Ceric (Sarajevo) führt.

    Ceric? Genau: Azra ist die Ehefrau von Mustafa.

    epil.ch/international_brd.htm

    Das EPIL, das Mustafa-Ceric-Gedankengut kriecht durchs Rheinland. Das Katholische Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung,
    IWW, der Philosophisch-Theologischen Hochschule VallendarVallendar lädt zum Seminar:

    27./28. November 2009
    (Freitag 16.30 Uhr
    bis Samstag 16.30 Uhr)

    Anmeldeschluss:
    14. November 2009

    ‚Vom Schleier bedeckt – zum Schweigen verurteilt. Frauenbilder im Islam und im Christentum‘

    iww-vallendar.de/Veranstaltung_209_07-Frauenbilder.html

  173. Zur Erinnerung!!!!

    22.2.2009

    Anschlag auf Touristen:

    Französin getötet!
    Explosion in Kairo – 16 Verletzte

    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E431CFCC2BD1941958F5FFF84A5DBFA7D~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    07.03.2009

    38-jährige Frau aus Bayern in Ägypten ermordet.

    http://www.oe24.at/zeitung/welt/weltchronik/article289996.ece#

    Weitere Anschläge auf Touristen in Ägypten.

    Wurden diese Menschen aus Fremdenhass oder aus Liebe getötet?

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/chronik-anschlaege-auf-touristen-in-aegypten;882440

    Wieviel Jahre haben diese Kreaturen wohl bekommen????

  174. #216 Brandenburg (12. Nov 2009 02:41)

    Ägypten meldete heute übrigens, dass man zwar mit dem Urteil zufrieden war (obwohl einige lieber die Todesstrafe sähen), aber das Verhältnis zu D so lange getrübt bleibt, bis D sich entschuldigt hat.

    Ach ne!

    Dann mal schöne Grüße an die Herren Ägypter: not in my name!

    Ich entschuldige mich für nix und niemanden, und sollte sich „Deutschland“ dafür entschuldigen, könnt ihr mich gleich mal ausklammern.

    Wäre ja noch schöner…

    Haben sich die Herren Ägypter denn für die von Terroristen ermordeten Touristen entschuldigt?

  175. Die Bilder sollte man unbedingt an den Verfassungsschutz schicken.
    Da sind einige der nächsten Terroristen zu sehen.

  176. Hitler-Nazi-Faschismus
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung nichtarischer Minderheiten
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft der Arischen Rasse ueber alle anderen Rassen
    5.Benutzen von Frauen als Gebaermaschinen fuer den Krieg

    Mohammed-Islamofaschismus
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung der nicht-Buchglaeubigen, Unterwerfung der Buchglaeubigen
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft d.Islam ueber Politik
    5.Benutzen von Frauen als Gebaermaschinen fuer den Jihad.

  177. Täglich ermorden Muslime in Deutschland Menschen, die sich vom Islam distanzieren und abwenden. Ermorden Frauen, die ihr Leben selber bestimmen wollen.

    Der Islam ist eine faschistische Ideologie. Er ist nicht Grundgesetzkonform.

    Er muss in Europa verboten werden.

    Macht mit in den Pi-Gruppen.

    pi.mainkinzig@yahoo.de

  178. Hat schonmal jemand von uns die Schließung von Muslim-markt.de gefordert? Das ist eben der feine Unterschied. Aber das merken die garnicht, weil denen das Konzept des gegenseitigen Respektes völlig fehlt.

  179. Marwa war das erste Opfer der Hetze!

    Komisch!

    Hat schon einmal ein Christ gehetzt das ein Moslem seine Frauen,Schwestern und Kinder töten soll!

    Das ist doch eine Ehre für den Moslem wenn er das machen darf!

    Hundert mal ist es Ehre!
    Freispruch,Freispruch
    Keine Gebet,Kein Aufschrei

    Nimmt ihnen ein anderer die Arbeit dann ist es Mord!
    Todesstrafe,Lebenslang,
    nicht mehr freilassen,rückfallgefährdet
    Allah hat gesprochen!

    Da soll sich noch einer auskennen!

  180. >>>Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!<<<

    Gilt das auch für Vergewaltigung? Vermutlich dann nicht, wenn es sich um eine "Ungläubige" handelt, die ist ja kein Mensch.

  181. Und wieviele unschuldige (auch muslimische) Frauen werden durch PI gerettet, weil die Menschen über die wahren Gefahren in ihrem Lebensumfeld aufgeklärt und mulsimische Menschenrechtsverletzungen weltweit angeprangert werden?

  182. Jeder der eine angreift, ist ein feiger Hund!

    Das kann man so nicht sagen,denn Hunde sind Wunderbare Tiere die den Menschen viel Freude bereiten.

    Man kann nur sagen,jeder der eine Frau angreift ist das,was der Hund nach einer guten Mahlzeit hinterlässt!

  183. Ich versteh die Aufregung gar nicht – jeder dieser ökonomisch überflüssigen Subjekte kann doch jeder Zeit wieder in seine Heimat abhauen!

  184. Ist doch klar: totalitäre Ideologien wie der Islam können keine Kritik dulden, denn in dieser liegt der Keim zu ihrem Untergang!
    Noch sind wir aber nicht ganz so weit, daß uns die Moslemverbände im trauten Verein mit Berlin/Brüssel ganz den Mund verbieten könnte!

  185. #252 cruzader (12. Nov 2009 06:40)

    Moslems stellen und mit Affen und Schweinen auf eine Stufe. Wollen wir das auch so machen? Spar dir das bitte.

  186. Daß es Tendenzen in der katholischen Kirche gibt, die dem misogynen, diskriminierenden Frauenbild des Islam gerne zu weltweiter Geltung verhelfen wollen, wundert mich nicht, war doch genau dieses Frauenbild einst das der Kirche selbst. Die Kirchenväter überlegten, ob die Weiber wohl überhaupt eine Seele haben, und kamen auf den Dreh: ja, haben sie, denn sonst kann man ihnen ja bei Ungehorsam dem Vater/Ehemann/der Kirche gegenüber nicht mit ewiger Verdammnis drohen. – Aber das war in Spätantike und Mittelalter. Inzwischen hatten wir die Neuzeit, die Aufklärung und Säkularisierung. Auch die oben genannten Damen [wundert mich sehr, daß die da mitmachen] und Herren werden unsere geltenden Gesetze nicht so schnell außer Kraft setzen und uns ins Mittelalter zurückkatapultieren!

  187. 2009: Muslime fordern Verbot von Islamkritik

    2010: Muslime fordern Verbot von islamkritischer Literatur.

    2011: Muslime fordern Verbot islamfremder Religionen.

    2012: Muslime fordern Todesstrafe für Islamkritiker.

    Es ist schon lustig: Einerseits wird so getan, als wäre der Islam so besonders lieb und nett, andererseits gibt man Forderungen der Muslime nach, da man Angst vor islamischen Anschlägen hat.

    Es sollte hier mal darauf hingewiesen werden, dass selbst Sunniten und Schiiten nicht in der Lage sind, miteinander auszukommen. Ob dieses offensichtliche Aggressionspotential der Muslimen nun auf den Islam zurückzuführen ist, auf deren Kultur, auf deren DNA oder auf deren kollektiven Minderwertigkeitskomplex, ist schwer zu sagen, jedenfalls ist es einfach eine Tatsache.

    Wenn man seinen gesunden Menschenverstand einschaltet, und ganz einfach hinschaut, wie es zugeht in den muslimischen Ländern, dann ist die Sache klar. Sicherlich hat auch der unheilvolle Einfluss des Westens zum islamischen Chaos beigetragen. Man denke nur an den Sturz von Mossadegh, dem iranischen Premierminister durch die CIA. Aber die Schuldfrage ist letztlich müssig, denn sie ändert nichts am real existierenden Islamismus.

    Ob der Islam an sich ein gravierendes Aggressionspotential hervorbringt, oder ob der Islam von kriminellen Elementen lediglich dazu benutzt wird, etwa so wie das Christentum im Mittelalter dazu benutzt wurde, um Menschen politisch zu instrumentalisieren, sei dahingestellt. Jedenfalls ist das Verhalten der dem Islam angehörigen Menschen oftmals verfassungswidrig.

    Alleine schon die Forderung nach einem Verbot von Islamkritik ist an sich verfassungswidrig, und zeigt klar, wie wenig sich Muslime dem Grundgesetz gegenüber verpflichtet fühlen.

    Auch die Bilderberger scheinen übrigens nicht viel übrig zu haben, für die freiheitlich demokratische Grundordnung. Man könnte also sagen, dass das Grundgesetz langsam zwischen den zwei Backen einer Schraubpresse zerquetscht werden soll. Diesbezüglich verstehen sich Bilderberger und Muslime hervorragend.

    Da die Bilderberger der Verfassung ja ohnehin den Boden unter den Füssen wegziehen wollen, – der EU-Vertrag war nur der erste Streich – stellt sich hier schon die Frage, ob die Bilderberger den Islam lediglich dazu benutzen, der freiheitlich demokratischen Grundordnung noch den Rest zu geben.

    Ob der Islam an sich verfassungswidrig ist, ist eine sehr schwierige Frage, und führt zu endlosen Diskussionen bei den Gelehrten. Der Vatikan ist ja nun auch nicht gerade eine Demokratie. Wenn man die innere Struktur der katholischen Hierarchie betrachtet, so fühlt man sich unweigerlich an eine Monarchie erinnert. Die stillschweigende Anerkennung des Grundgesetzes durch die katholische Kirche muss wohl eher als eine Kapitulation gegenüber konträren Kräften interpretiert werden, als eine Verinnerlichung dessen Wertesystems. Hat die Kirche ihren Anspruch auf absolute Wahrheit eigentlich je aufgegeben? So gesehen, müsste man auch die christliche Religion als verfassungswidrig bezeichnen.

    Gibt es überhaupt auch nur eine Religion, die nicht diesen absoluten Wahrheitsanspruch verkörpert? Scientology, die Mormonen, die Freimaurer, die Hindus: Wenn man deren Schriften studiert, und der Leser sei hiermit dazu aufgefordert dies zu tun, dann wird man dabei recht ernüchternde Erfahrungen machen. Sie alle haben den Anspruch auf absolute Wahrheit, sie alle wollen die totale Weltherrschaft. Selbstverständlich wollen sie dies nur zu unserem Besten.

    Gibt es also überhaupt auch nur eine Religion, die nicht im Widerspruch steht zum Grundgesetz? Ein Grundprinzip haben sie aber alle: „Lasst uns alle lieb und nett sein, damit der Staat uns nicht in die Quere kommt, sobald wir aber an der Macht sind, werden wir die Maske fallen lassen, und den dummen Leuten zeigen, was wir wirklich von ihrem Grundgesetz halten.“

    Der Versuch, den Islam auf der Grundlage des Grundgesetzes zu verbieten, könnte also schwer nach hinten losgehen. Ein Verbot der katholischen Kirche wäre dann vermutlich auch nicht weit.

    Da dieses Problem von den Religionsgelehrten, seien es nun Agnostiker, Atheisten oder Gnostiker bis auf weiteres nicht gelöst werden dürfte, macht der Autor hier folgenden Vorschlag: Obwohl der Katholizismus an sich verfassungswidrig ist, so hat man die Katholiken doch insoweit gezähmt, als sie nun bereit sind, die Trennung von Kirche und Statt hinzunehmen.

    Leider wurde die Domestizierung der Muslime bisher nicht in demselben Masse vollzogen. Das ist der Massstab, daran muss der Erfolg einer Integrationspolitik bemessen werden: Inwiefern sind Angehörige anderer Kulturkreise, die in Deutschland leben, tatsächlich bereit, die freiheitlich demokratische Grundordnung anzuerkennen? Und inwiefern wird nur so getan, als würde man diese anerkennen? Hier scheiden sich nämlich die Geister.

    Lösungsansätze:

    Erstens: Integration kann nur erfolgen, wenn eine Leitkultur vorhanden ist. Eine Leitkultur kann nur mit einer Mehrheit existieren.

    Zweitens: Vom Grundgesetz divergierendes Verhalten, unabhängig davon, durch wen dieses Verhalten erfolgt, muss kriminalistisch auf individueller Basis geahndet werden. Ob eine verfassungswidrige Handlung eines Einzelnen nun zurückzuführen ist, auf dessen Mitgliedschaft in einer religiösen Gemeinschaft, ist in der Praxis kaum feststellbar. Religionsverbote aufgrund krimineller Handlungen Einzelner, kämen Kollektivstrafen gleich, und dies halte ich moralisch für unzulässig.

    Der Glaube an die Verfassung kommt nicht von selbst, sondern muss an Schulen aktiv gefördert werden. Der verfassungsfeindliche „Patriot Act“ in den USA hat die allgemeine Wertschätzung für das Grundgesetz in der westlichen Welt nun auch nicht gerade gefördert.

    Wir haben eine Schönwetterverfassung, die gilt, solange alles in Ordnung ist. Bei der geringsten Störung demontiert man diese, oder man verhängt das Kriegsrecht, und schaltet das Grundgesetz somit gleich vollständig aus.

    Nach dem Kriegsrecht geifernde Bilderberger an den Schalthebeln der Macht zu haben, fördert die Wertschätzung des Islam für die westliche Wertordnung nun auch nicht gerade. Wie sollen wir mit gutem Beispiel voran gehen gegenüber dem Islam, den wir integrieren wollen, wenn wir selbst nicht in der Lage sind, unseren eigenen Laden verfassungsmässig in Ordnung zu halten? Der Islam ist gewiss ein Problem, aber missbrauchen wir ihn nicht als Sündenbock für unser eigenes Versagen.

    Gruss NH

  188. In den „heute“ Kurznachrichten von 3.15 Uhr ging es auch noch einmal um den ursprünglichen Prozess von Alex W. am 01.07.2009 ( die Auseinandersetzung auf dem Spielplatz selber war wohl am 21.08.2008 lt „Welt“ siehe hier- http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article5180468/Den-Mordbefehl-gab-er-sich-selbst.html ).

    Und jetzt kommt´s: Der heute-Sprecher sagte:

    An dem Tag des Prozesses wo Alex W. die Ägypterin erstochen hat stand Alex W. wegen ( soweit ist es also schon)- Anti Islamischer Beschimpfungen – vor Gericht.

    Hab ich was verpasst ???

    Ein weltliches Gericht hat also die „Interessen“ des Islams zu „verteidigen“/zu beurteilen ???
    In „unseren Breiten“ ???

    Und wenn ein M eine Christ beleidigt landet der auch vor Gericht ? wohl kaum.

    Ist der Ermächtigungsparagraph 130§ (denn seinen ursprünglichen Wert hat dieser schon lange „eingebüsst“ – siehe Duisburg Israel Flagge, Al Kuds „Demos“ in Berlin und ähnliches -bzw. das STGB und auch die STPO in soweit erweitert worden, als daß jedwede kritsiche und Ablehnende äusserungen zum Islam automatisch Fatwasiert/Sharaisiert werden ??
    Und Islamistin an sich ist doch gerade eine Erfindung der Neusprech Wortwahl hier, wie kann das also eine Beleidigung sein ? Ich dachte es gibt nur Molems laut den Moselems ?

    Mit dem was das „heute“ nacht über den Sender ging (um 03.15h) ist es nur noch einen Schritt bis zur Ermächtigung durch den Islam.

    Und zum Urteil von gestern selber – Wieso bekommt der Sicherheitsverwahrung während vergleichbare Morde von Moslems auf dem Boden dieses Landes oft genug als Totschlag „verurteilt“ werden ?

    Damit das gleich klar ist – Er (Alex W.) hatte das Messer mit und hatte es bewusst eingesetzt um zu morden/töten deswegen Lebenslänglich wegen Mordes also STGB 211 ist sicherlich richtig, nur besondere Schwere der Schuld ??
    WIESO ?? (nein ich ich nehme Alex W. nicht in Schutz ich frage nur wieso – auch aufgrund anderer vergleichbarer Verbrechen die eben dieses nicht „verlangen“.)Denn wenn Ausländerhass ( wie sich das ZDF so „ausdrückte“) die Begründung ist dann MUSS es die FAULE „Ehre“ beim Ehrenmord ebenso sein – nur wo gibt es da denn eine Sicherheitsverwahrung ??

    Und ich bin mir sicher, wäre Marwa keine Ägyptische Mohamedanerin gewesen sondern eine jüdische „Rosa“ oder eine christliche „Christiane“ oder eine Hindu/Shinto/etc etc oder meinetwegen auch Atheistin/Agnostikerin etc etc etc und dann meinetwegen auch noch aus Ägypten wäre es anders ausgegangen.

    Das Urteil hat eindeutig eine politische Signalwirkung und zwar PRO ISLAM POLITISCH – und wie gewüscht dann das hier zum selben Zeitpunkt in den News.

    12.11.2009 | 00:00 UTC
    De Maizière nennt Integration Schlüsselaufgabe

    BERLIN: Die Integration von Zuwanderern ist nach Ansicht des neuen CDU-Bundesinnenministers Thomas de Maizière eine Schlüsselaufgabe der Innenpolitik in den kommenden Jahren. Von den Zuwanderern forderte de Maizière die Bereitschaft, sich für die deutsche Gesellschaft zu öffnen. Parallelgesellschaften zerstörten dagegen den Zusammenhalt, sagte der CDU-Politiker im Bundestag. Der Islam als Religion sei in Deutschland willkommen, der Islamismus als Extremismus aber nicht. De Maizière kündigte die Fortsetzung der Islamkonferenz an, die sein Amtsvorgänger Wolfgang Schäuble ins Leben gerufen hatte.

    http://www.dw-world.de/dw/function/0,,12356_cid_4883060,00.html

  189. Meiner Meinung ist das ein Skandal in Dormagen

    Rats-Fraktionen
    „Pro NRW“ bleibt außen vor“
    Dormagen: Die komplette Etage ist mit den bisherigen Fraktionen plus einem Sitzungszimmer ausgebucht.“ Und auch die kleineren Fraktionen sind zufrieden, dass Pro NRW nicht im Haus Dallacker vertreten ist. FDP-Fraktions-Chefin Beate Brebeck: „Dort ist kein Platz für die Rechtspopulisten, es ist alles belegt.“ Das Ganze sieht nach einer konzertierten Aktion der etablierten Fraktionen im Dormagener Stadtrat aus.

    http://www.ngz-online.de/dormagen/nachrichten/Pro-NRW-bleibt-aussen-vor_aid_781803.html

    Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann
    peter-olaf.hoffmann@stadt-dormagen.de

    oder (Online-Forumlar-Beschwerden)
    http://www.dormagen.de/788.html
    Stadt Dormagen
    Ratsbüro
    Ideen- und Beschwerdemanagement
    Neues Rathaus
    Paul-Wierich-Platz 2
    41539 Dormagen
    Raum 3.04

  190. # 178:

    Glaube der Eindruck trügt. Ich bin Mitte 20 und lese bereits seit gut 3 Jahren mit. Kenne auch viele andere in meinem Alter, die hier regelmäßig mitlesen, aber die wenigsten haben die Zeit etwas zu schreiben.

  191. Soweit musste es ja kommen… irgendwann wird § 130 StGB auf alles angewendet.

    Man sollte § 130 StGB ersatzlos streichen, weil Meinungsfreiheit unteilbar ist.

    Ich werde auch weiterhin für PI spenden.

  192. An den Vorfällen in Dresden wird die ganze Tragödie des Islams sichtbar: absolute Unfähigkeit, Kritik zu vertragen und deshalb die
    Unfähigkeit der Weiterentwicklung und der Anpassung an die sozialen Gegebenheiten dieses Jahrhunderts.
    Das Hantieren mit Verschwörungstheorien und Manipulationen, in die auch PI eingeschlossen wird, gehört selbstverständlich dazu.

  193. @#23 A Prisn

    Ist aber abgeblich eine Religion, somit greift Vorwurf des Rechtsextremismus hier ins Leere, genau wie Tierschutzbestimmungen und bestehende Verbote wie Polygamie, Sodomie, Pädophilie……

    Zum Glück steht nichts davon im Koran, dass Kannibalismus erwünscht ist, sonst wäre auch das erlaubt.

    War zwar von den Vätern des GG nie so gedacht, aber die linke Deutungshoheit hat das so festgelegt.

  194. Sind wir doch mal ganz realistisch! Auf den einen Mord an einer muslimische Frau wie z.B. in Dresden geschehen folgen doch täglich hunderte Morde an muslimische Frauen von ihren Männer, Brüdern oder Vätern.

    Um also wirklich die Ermordung von zehntausenden muslimischen Frauen zu verhindern muss man den faschischtischen Islam sofort verbieten. Das ist die Realität!

  195. Bitte, bitte hört endlich auf, von “Muslim”, “Muslims”, “Muslime”, “Muslima” und dergleichen zu schreiben. Das deutsche Wort heißt Moslem, der Plural Moslems, ein weiblicher Moslem ist ein – Moslem. Es gibt keinen, wirklich keinen einzigen Grund, die Anbiederung der Massenmedien an den Islam nachzuäffen und ohne Not englisch- bzw. arabischstämmige Worte zu verwenden, wenn es doch deutsche gibt.

    Des weiteren erneuere ich meine Bitte aus dem Geburtstagsbeitrag, ein Mindestmaß an sprachlicher Sorgfalt walten zu lassen. Sätze wie

    Burka Trägerinnen hielten Plakate hoch wie: Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!

    sind einfach nur beschämend; Zusammen- und Getrenntschreibung sowie der Gebrauch von Anführungszeichen sind Themen der ersten zwei Grundschulklassen. Selbst wem solche törichten Fehler selbst nichts ausmachen, sollte bedenken, daß sie Wasser auf die Mühlen unserer Gegner darstellen.

  196. Islam ist Gut ..Deutsche sind Scheiße…..
    oder
    100.000de sind entsetzt über einen SelbstMÖRDER , keiner dekt an die Ofer wie der Zugführer

    Diese verschissene 68er Generation hat alles umgedreht

    (Jesaja 5:20) 20 Wehe denen, die sagen, daß Gutes böse sei und Böses gut sei, denen, die Finsternis als Licht hinstellen und Licht als Finsternis, denen, die Bitteres als Süßes hinstellen und Süßes als Bitteres!

  197. @Chester gebe Ihnen/Dir recht, was da seit gestern in Sachen Enke abgeht ist nur noch „krank“ – und hätte sich Enke mit seinem Auto zu Tode gefahren wäre es m.E. auch anders gelaufen (und zwar ohne Sondersendungen etc) aber so eine Messianisierung eines Fußballers passt irgendwie schon in diese kranke Zeit.

    Ausserdem wird ja heutzutage alles als „Depressionen“ abgetan was wohl wahr ist aber noch lange nicht wahr sein darf.

  198. #270 WENN man an die Untaten der GM denkt , könnte man glatt Depressionen kriegen ..

    Zukunftsaussichten =Null , Chaos , , gewollte sadomasistische Islamisierung für Frauen ,Bürgerkriege, Aktion „Verbrannte Erde“ im Namen der Politischen Korrektness

  199. Hitler und Stalin waren Waisenknaben gegen das was kommen wird !
    Gewollt und gefördert von wahnsinnigen rechtlosen GM

  200. na klar. man soll ihre schweinereien nicht mal mehr beim namen nennen duerfen.
    unsere verbloedeten und korrumpierten machthaber sollen verbieten, was sie wollen. fuer diesen fall gibt es den untergrund.

  201. Sie haben Angst vor unserer Kritik?? Bemerkenswert! Höchst bemerkenswert!

    Schade allerdings, dass die Moslems hierzulande noch nicht so mutig sind wie in Großbritanien. Dort hätten Sie mit Schildern „Holocaust for Pi News“ or „Tot allen Islam Kritikern“ aufgewartet!

  202. Das Gen für Selbstkritik fehlt Moslems grundsätzlich. Ist von Allah nicht im Bauplan vorgesehen, als er sie aus einem Klumpen Lehm erschuf.

    Aber immer mächtig losdröhnen, wenn sie sich als Opfer fühlen.

    Habt Ihr von der Heuchlerbande eigentlich schon eine Stellungnahme zu dem Massaker ihres Glaubensbruders in Fort Hood gehört? Nein? Dröhnendes Schweigen? Klar, diese Tat hat schließlich auch nichts mit dem Islam zu tun.

    Aber wenn ausnahmsweise mal einer der ihren dran glauben muss, in einem wirklichen Einzelfall – so fürchterlich, grausam, sinnlos und idiotisch dieser Mord auch war -, dann hyperventiliert die gesamte islamische Welt von Ägypten über Saudi Arabien bis nach Europa.

  203. Diese lächerlich-groteske Gestalt Pierre Vogel hat sogar auf Aljazeerah und dem iranischen Hetzsender PressTV gesprochen. Donnerwetter, der Kerl kann sogar englisch!

    Es ekelt einen an, wie jetzt die Muslime in Deutschland diesen ensetzlichen Mord auscchlachten um politische und gesellschaftliche Forderungen durchzusetzen!

    Warum hört man von diesen Schreihälsen nie etwas, wenn es um ihre Verbrechen an Frauen geht?

    Ekelhaft!top

  204. Klasse, das Plakat:

    „Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!“ – ich hau mich weg. :mrgreen: Hochgehalten von einer schwarzen Mumie, bei der dank Islamkrankheit schon gar nicht mehr feststellbar ist, ob überhaupt Mann oder Frau unter der muffigen Kutte steckt.

  205. und die haben ihre Ärsche noch Richtung Gericht gereckt! Oh hätten das mal Deutsche gemacht, die wären alle abgeführt worden….

  206. #271 Chester (12. Nov 2009 08:31)

    #270 WENN man an die Untaten der GM denkt , könnte man glatt Depressionen kriegen ..

    Zukunftsaussichten =Null , Chaos , , gewollte sadomasistische Islamisierung für Frauen ,Bürgerkriege, Aktion “Verbrannte Erde” im Namen der Politischen Korrektness

    ——————————————–
    #271

    Es wird einfacher wenn man grundsätzlich von worst case ausgeht dann sind die kleinen möglicherweise auftretenden „Verbesserungen“ ein echter Lichtblick.

  207. Dass Marwas Mörder eine sehr hohe Strafe zu gewärtigen hat, versteht sich. Aber angesichts der sonst üblichen Milde, des Beachtens von Entlastungsgründen der deutschen Justiz in anderen Mordfällen ist dieses Urteil nur zu verstehen aufgrund des Drucks der Umma (der islamischen Internationale). Es ist ein politisch verzerrtes Urteil.
    Für den Richter ist das natürlich entlastend. Man stelle sich sein weiteres Privatleben vor, wenn er – sagen wir mal – 15 Jahre gegeben hätte, weil er die in der russischen Armee diagnostizierte Schizophrenie als strafmildernd gewertet hätte. Er und seine Familie hätten Personenschutz benötigt, vielleicht umziehen müssen usw.
    So weit sind wir also schon gekommen in Deutschland! Unabhängigkeit der Justiz – ein frommer Wunsch.

  208. #276 topcruiser
    „Es ekelt einen an, wie jetzt die Muslime in Deutschland diesen ensetzlichen Mord auscchlachten um politische und gesellschaftliche Forderungen durchzusetzen!“

    Am allerschlimmsten ist, dass die Medien in Deutschland fast geschlossen diese Funktionalisierung eines Mordes mitbetreiben und die Moslems in ihren absurden kranken Verschwörungstheorien bestätigen. Hier findet eine MEINUNGSMACHE statt, die an die Methoden autoritärer bzw. diktatorischer Staaten erinnert.

  209. Zum einen kann ich über die Muselmanen nur schmunzeln, da ihnen unser blog offensichtlich angst macht. Würden hier nur unqualifizierte hetze und lügen verbreitet, müssten diese vertreter der „friedenrelion“ sich doch keine weiteren sorgen machen, da sie ja mit wort und tat das gegenteil bezeugen können. leider lassen sich unangenehme tatsachen, wenn sie erst einmal ungeschönt publik gemacht werden nicht leugnen und die musels befürchten, ihre ihnen von der gutmenschenpresse verliehene tarnung langsam zu verlieren.
    auf der anderen seite mache ich mir aber auch selbst ernsthaft sorgen, nämlich, dass man der aufforderungen der islamisten, pi zu schlien wirklich nachkommen könnte. in einer zeit und einem land, wo die rede und pressefreiheit immer bereitwilliger der geheuchelten toleranz und politischer korrektheit geopfert wird, ist alles möglich…

  210. Wer ist den in solchen Demos zu sehen?
    Das Rat-Pack von Islamintegristen,genau das radikale Gesindel das sich die Freiheit nimmt im Gastland die Leute „Kuffar“ oder „ungläubige Schweinefresser“ zu nennen.
    Für den Hass den sie teilweise erhalten,sind sie und ihr asoziales Benehmen selber Schuld.

  211. #231 Paula (12. Nov 2009 03:08) #

    Stichwort: Sachsensumpf

    Hier in Sachsen herrscht eine richtige Mafia von zwielichtigen Gestalten, die seinerzeit im Westen nichts geworden wären, dafür aber im Osten als „Aufbauhelfer“ super Geschäfte gemacht haben.

    Willst du nicht mal einen Beitrag schreiben zu den Ereignissen in Leipzig? Es dürfte bald genau ein Jahr her sein seit dem „Diskokrieg“. Im Forum der LVZ stand damals recht viel drin.

  212. #92 Trudchen (11. Nov 2009 23:05)

    Und wo hat dieses Pack für Gerechtigkeit demonstriert, als Hatun Sürücü ermordet wurde? Überhaupt: Gesinnungsjustiz par Excellence!

    Pierre Vogel hat aber gestern gesagt, daß er schon immer gegen Ehrenmorde auftrat… und gegen Terroranschläge…

    😀

  213. #276 topcruiser (12. Nov 2009 09:22)

    Diese lächerlich-groteske Gestalt Pierre Vogel hat sogar auf Aljazeerah und dem iranischen Hetzsender PressTV gesprochen. Donnerwetter, der Kerl kann sogar englisch!

    Das ist zielgruppenorientierte Werbung. In den islamischen Ländern wird er jetzt den geknechteten und bedrohten Muslim verkörpern, weswegen noch mehr islamischer Dshihad vonnöten ist.
    Genau aus diesem Grund wirst du diese Interviews bei uns NICHT sehen.

    Die ganze Präsentation und Bearbeitung der causa Marwa erinnert stark an eine Vorstufe der Diktatur.
    Wir werden hier mit Haut und Haaren verkauft.

  214. Diese ganze Marwa Farce bietet natürlich für die Muslems reichlich Möglichkeiten, sich in typisch widerwärtiger und aggressiver Weise in der Öffentlichkeit zu produzieren.
    Diese Muslems, die hier in scheinheiligster Weise das Verbot muslemkritischer Stimmen fordern und hierzu in kaum zu überbietender Verlogenheit das deutsche Strafgesetzbuch heranziehen vergessen dabei eines: Der Hass der Muslems auf den Westen, auf die Juden und auf menschliche Kulturerrungenschaften im Allgemeinen ist das wahre, verfassungs- und gesellschaftsfeindliche Übel, dass es mit allen Mitteln zu verbieten gilt !
    Während hier in einem für die deutsche Schwindeljustiz typischen Fall in einem Schauprozess ein vermindert schuldfähiger Schizophrener zur höchstmöglichen Strafe verurteilt wurde, werden für absolut identische Straftaten (siehe den Mord von Schöppingen) begangen von Muslems aus genau denselben niederen Beweggründen alle Register gezogen, irgendwelche Gründe für Strafmilderung zu finden.
    Wissentlich verkauft die Lumpenrepublik Deutscheland hier ihre demokratischen Grundprinzipien und die Lügenrichter beugen sich den islamischen Terrorparolen.
    Es ist einfach nur noch abscheulich, wie die deutsche, demokratische, freiheitliche Idee von diesen Politgauner und Gerichtsverbrechern mit Füssen getreten wird, unterstützt von der fünften Kolonne der Muslems !
    Die deutsche Schurkenregierung und die gebeugten Richter machen sich durch ihr Gefälligkeitsverhalten den Muslems gegenüber erneut zu Steigbügelhaltern einer totalitären Ideologie ! Was für eine himmelschreiende Schande !

  215. Ist es nicht bemerkenswert, daß zeitlich parallel mit dem Auftauchen Pierre Vogels in Dresden die Schmierereien an der Neuen Synagoge erscheinen?

    Vogel ist ja schon eine Weile in DD.

  216. Was für eine himmelschreiende Schande !

    Das ist es. Und der Fall wird auch als solcher in die Erinnerungen eingehen.

  217. @ Rudi Ratlos

    Willst du nicht mal einen Beitrag schreiben zu den Ereignissen in Leipzig?

    Da müsste ich vorher meine Identität wechseln ;-).

    Im Ernst: das Problem in Leipzig ist bzw. eben, dass man da nicht nur eine wirlich ÄUSSERST brutale orientalische Gang gegen sich hat, die wirklich und wörtlich über Leichen geht, sondern eben auch die dortige Justiz, Politik und Polizei.

    WENN irgendwo das Wort „Mafia“ zutrifft in Deutschland, dann war es dort. Wo die Polizei tatenlos danebenstand, als von einer mafiösen Gang eine Disko gestürmt wurde, wo ein Unschuldiger getötet wurde, ein Security-Mitarbeiter lebensgefährlich verletzt wurde, der sich im Krankenhaus dann mit eigenen Leuten schützen musste, weil der immer noch frei rumlaufende Täter sein „Werk“ noch nicht vollendet hatte. Wo die Sporthalle der Security MIT ANKÜNDIGUNG niedergebrannt wurde und die zuvor alarmierte Polizei gar nicht ausrückte, sondern es einfach geschehen ließ. Wo Zeugen unter Druck gesetzt wurden, Anzeigen über Nacht verschwanden usw. usw.

    Wenn man die Interviews einer sächsischer Politiker gesehen hat (kann man sich alles noch auf Youtube ansehen, auch die Angriffe auf die Disko, sogar die Straßensperren der Hells Angels), dann weiß man, dass die alle mit im Sumpf drinstecken oder aber strunzdumm sind. Wahrscheinlich eine Mischung aus beidem.

    Ich will jetzt nicht wieder eine neue Hells Angels-Debatte anstoßen, aber derzeit ist das vermutlich die effektivste „Bürgerwehr“, die wir haben, die zwar auch in der organisierten Kriminalität mitmischen, aber wenigsten Otto Normalverbraucher damit verschonen und sich auch nur mit ihresgleichen anlegen. Selten wurde ein Verssagen von Politik, Justiz und Polizei im Nachkriegsdeutschland in Sachen Sicherheit dermaßen offenkundig wie in diesem Fall. Das ist wirklich völlig außer Rand und Band geraten. Ich frage mich manchmal, was Politiker und Justiz in Sachsen eigentlich denken, was das für Folgen hat für das Bild, dass Otto Normalverbraucher sich so macht von der Justiz in seinem Land.

  218. Im Grunde sind Proteste gegen PI sehr gut. So erfahren auch andere das es diese Seite gibt.

    Das erinnert mich an einen Aufkleber gegen einen TS Laden. Auf dem Aufkleber stand dann die volle Adresse des Ladens. Wer bis dahin nicht wusste wo er ist wusste es spätestens dank dem ANTI Aufkleber. 🙂

  219. Was für den Mohammedanisten und Obskuranten Hetze darstellt ist für andere eine Offenlegung von Verhältnissen.
    Das alles ist eine Sache der Meinungsträgerschaft:
    Unter den Sowjets wäre die offene Reportage über die Verhältnisse und Geschehnisse in den „“Arbeitslagern““ imperialistische Lügen- und Hetzpropaganda – Die sicherlich mit dem Tode sanktioniert worden wäre.

    Es hätte alles berichtet werden können – nur nicht die Wahrheit – jedenfalls solange bis die Gesellschaft nicht soweit unter der Knute und Denke wäre bis die Wahrheit als Glorie verkauft werden könnte – wenn Abartigkeit, Unmenschlichkeit und Perversion Normalität darstellen würde.

    Der Mord in Dresden an einer schwangeren Mohammedanistin war das als was es vom Gericht deklariert wurde: MORD !
    Selbst die Schwere der Schuld wurde explizit dargestellt.
    Ich frage mich bei Blick in die vom Mohammedanismus dominierten Gesellschaften ernsthaft für was diese Plakathalter eigentlich stehen würden unter einem System ihrer Verantwortung. Wenn bereits Aufklärung, abweichende Interpretation durch Mitgleider der eigenen Community, Darstellung der Denke als Hetze, als Menschenunwürdigkeit dargestellt wird.
    Haben diese Popanze jemals gegen Menschenschächtungen, Steinigungen, „Ehrenmorde“ etc. ihr Plakatlein in den Wind gehalten ?
    NEIN, das tun sie nicht. Sie machen das nicht, weil sie hinter dem System stehen das solche Dinge zuläßt. Und da schließt sich wieder der Kreis.
    Ich brauche sie nicht. Nicht als Stache im Fleisch, nicht als Inspiration selbst als Beispiel für Arroganz und Dummheit nicht. Und schon garicht möchte ich für Ihren Aufenthalt in meinem Land bezahlen. Ich möchte selber denken. Dazu gehört das ich mich frei informieren kann. Genau das wollen diese Menschen verhindern. Seltsamerweise werden sie dabei von denen unterstützt die am lautesten nach „Wahrheit“ und Gerechtigkeit schreien (aber am wenigsten nachweisen können)

  220. Ich vermisse diese aufrechten Muslime bei Verhandlungen gegen einen“Ehrenmörder“
    Stehen sie da auch mit Plakaten wie „Wer eine Frau angreift,ist ein feiger Hund“?

  221. Und bald fordern sie, dass „ungläubige“ Köpfe rollen. Weil es ja nur eine wahre Religion gibt.

    Das Pack ist unerträglich. Aber mit Kritik sind diese Leute noch nie klargekommen – Vorallen nicht, wenn auf solche Umstände aufmerksam gemacht wird, die sie zu verhamlosen versuchen.

  222. Hier findet eine MEINUNGSMACHE statt, die an die Methoden autoritärer bzw. diktatorischer Staaten erinnert.

    In der DDR 1 wurden die Menschen eingesperrt.

    In der DDR 2 werden sie rausgeekelt.(Auswanderwelle)

  223. Schon mal was von Meinungsfreiheit gehöret?
    Ach ja gibts in ihren Herkunftsländern ja nicht,sorry hab ich ja ganz vergessen… .

  224. Passend zum PI-Artikels: Polizei Kiel : Integrationspreis für Türkisch-Büffeln…
    …..hier OT

    PI bald in Kiel !

    Es wird sehr bald auch eine PI-Gruppe im Norden geben, und zwar in Kiel!
    Wer also im hohen Norden mitwirken möchte, und sich durch Aktionen für unsere feine und liebenswürdige Kultur einsetzen möchte, indem er bei einer PI-Gruppe mitarbeitet, der möge sich jetzt schon überlegen, ob er sich uns anschließt.

    Zunächst ein paar grundlegende Gedanken, die bei der Gründung einer Gruppe in Kiel ausschlaggebend waren:

    (Eines sei gleich klargestellt: Nazis bleiben draußen!)

    Ein „Links-Rechts“ Schema ist nicht erwünscht.

    Es geht um unsere Freiheit. Die Freiheit und Sicherheit unserer Frauen und Kinder, um den Erhalt und –man muß es wohl so sagen- Verteidigung unsers Kulturraumes auf legalem und friedlichem Wege.

    Der Islam selbst -nicht die Menschen, die dieser Politik-„Religion“ angehören- wird als eindeutige Gefahr für die freiheitlich demokratische Rechtsordnung gesehen.
    Zudem ist „Multi-Kulti“ und naiver Kulturrelativismus das Tor für das Eindringen dieser Ideologie.

    Die weiter Ausbreitung des Islams, mit allen längst klar nachgewiesenen Folgen (Rassismus, Kriminalität, Zerstörung der Sozialstrukturen, Verdrängung der Meinungsfreiheit, Deutschenfeindlichkeit usw.) für unser Land, aber auch für unsere Nachbarländer, muß verhindert werden.

    Wir werden keinem Muselmanen – dies ist der korrekte Begriff in der deutschen Sprache und nicht abwertend gemeint (!) – seine Kultur bzw. seinen Kulturraum streitig machen.

    „Der Islam“ mag ruhig keine „Ungläubigen“ nach Mekka lassen -also nach einer Diskriminierung „Andere“ ausschließen- und nach der Scharia richten, aber niemals hier in Deutschland! Und hoffentlich niemals bei unseren feinen Nachbarvölkern und Nationen!

    Motto: „Was Du nicht willst was man Dir tut, das füge keinem anderen zu.“ !

    Freiheit auch für Deutschland!

  225. Burka Trägerinnen hielten Plakate hoch wie: Wer eine Frau angreift, ist ein feiger Hund!!!

    So’n Spruch kommt ausgerechnet von denjenigen, die sich unter sackähnlichen Gewändern mit Fenstergitter (u. a. „Verhüllungen“) verstecken (müssen), um nicht von feigen Hunden angegriffen, vergewaltigt, ermordet zu werden!

    Und es ist mir piepegal, ob die jeweilige Plakathochhalterin weiß, was auf ihrem draufsteht, oder nicht! Die sollen ihren Saustall zu Hause in ihren Ursprungsländern ausmisten und aufräumen gehen. Und zwar schleunigst.

  226. Der abscheuliche Mord an Marwa war wirklich ein Einzelfall und ist auch durch nichts zu Entschuldigen. Was ist aber mit den Opfern die unter http://www.ehrenmord.de aufgelistet sind, wer aus der Islamischen Welt setzt sich für sie ein?

  227. Sich hier noch länger mit der faschistischen Haß-Ideologie „Islam“ zu befassen, die behauptet, eine Religion zu sein, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Als eingefleischter Demokrat und Antifaschist kann ich nur wiederholen

    Feuer und Flamme für den Islam!

    Aber vielleicht kann mir ‚mal jemand erklären, was man sich unter „antimuslimischem Rassismus“ vorzustellen hat, der laut Biervogel-Flyer, Blatt 3 unten, bekämpft werden muß?
    Sind Mohammedaner jetzt eine eigene Rasse? Kann man die züchten? Haben sie durch generationenlange (In-)Zuchtbemühungen zur heutigen Ausprägung gefunden? Kommen nach den Bemühungen, islamkritische Meinungsäußerungen zu verbieten und sicherlich unter Strafe zu stellen Vorschläge für neue Rassengesetze? Werden dann die Liebhaber der von ihren Brüdern wg. westlichen Lebensstils erschlagenen Frauen wg. Rassenschande vor den Kadi gestellt?

    Komisch ist das alles höchstens vordergründig! Es zeigt aber sehr deutlich, welche Seite hier rassistisch agitiert. Ein klassisches Eigentor. Wie schön.

  228. §130 STGB Volksverhetzung:

    Verbietet den Koran…


    & redet endlich darüber dass Ehrenmorde fremdenfeindliche Motive haben da sie zur Verhinderung interethnischer Heiraten dienen. Abgesehen davon dass ’sie lebte wie eine Deutsche‘ also wie eine Schlampe rassistisch genug ist.

    Grüsse,

    Arent

  229. Die Damen und Herren Musels zeigen ihr wahres Gesicht. Daraus folgt, dass die Europäer/innen aufwachen müssen, was schon anläuft.

    Es lebe die Freiheit in Europa!

  230. @Fritze, beim eventuellen Treff in Dresden mit Rudi Ratlos möchte ich dabei sein. Das könnte der Anfang von Etwas sein. Ich gucke morgen mal wieder vorbei.

  231. Da bin ich ein anderer meinung und widersprechen denen, die meinen, das Christentum ausgeschaltet werden muss, wenn es um den Kampf gegen das Islamisierungsprozess in Europa. Ausa einer jüdeo-christlichen Zeitschrift entnehme ich folgendes Zitat: „Nichts radikalisiert die Muslime so sehr, als der im Westen verbreitete relativistische Nihilismus und der damit verbunden Lebensstil.“ Wenn eine Gesellschaft den Gott abschafft, so muss sie einen Gottesersatz bieten. Welche Grundwerte bietet die westeuropäischen Kulturen den muslimischen Einwanderer? Interessant ist auch, was der zum Christentum konvertierte Nassim Ben Iman dazu schreibt: „Leider brauchen fromme muslimische Einwanderer in Westeuropa oft Jahre, bis sie überhaupt einem wirklich gläubigen Christen begegnen. (…) Lernt ein wirklich gläubiger Muslim einen wirklich bekennden Christen kennen, der ihm die Bedeutung von Jesu Christi stellvertretendem Sühnetod am Kreuz erklärt, und die Gottes Liebe zu den Menschen, sind die Chancen intakt, dass der Muslim über kreuz oder lang zum Christentum konvertiert, weil diese ihm als die humanere Religion erscheinen wird.“ Ein Widerspruch dem Nassim Ben Iman muss ich doch leisten und damit volens nolens auch mir selbst: Die Moslems aus meinem Bekannschaftskreis würden gerne zum Christentum konvertieren, denn die Argumenete die ich für Christentum dargebracht habe, sind ihren Argumenten überlegen, doch haben sie Angst sich zum Christentum zu konvertieren. Damit ist alles gesagt….:-(

  232. Ich war gerade in Ost Beirut, lots of drinks and naughty girls. Ich denke das Thema ist out.

    Nur dass wir hier weniger Probleme mit modernen Libanesen haben, als vielmehr mit Türken. Und da auch nicht mit halbwegs modernen, sondern stockkonservativen Anatolen, die auf Teufel (allah) komm raus ihre steinzeitliche Barbarei bei uns einführen wollen.

    #227 Brandenburg; Hat sich denn Ägypten für die vielen Toten, die mal vor einigen Jahren in so nem alten Tempel dort niedergemetzelt wurden schon entschuldigt. Ich fürchte neun, also gibts von unserer Seite auch nichts, obwohl, bei Erika und Schwesterwelle weiss mans nicht so genau.

    Der Vatikan ist ja nun auch nicht gerade eine Demokratie.

    Er masst sich aber nicht an, von uns irgendwas zu fordern, wenn das in den letzten Jahren doch passiert sein sollt, bitte Quellen dafür.

    #275 byzanz; Also Genuntersuchung jetzt, jede(r) der dieses Gen nicht hat, sofort raus aus unserm Land.

    Wegen Fort Hood, das feiern die Moslems in Amerika dóch bereits.

    Und ich habs schon wie das ganze passiert ist gesagt, dass ein Migrant eine Migrantin umbringt, kommt so selten nicht vor, dass man deswegen so einen Aufstand anzettelt. Dummerweise kommts auch äusserst selten vor, dass der Mörder zu einer so schweren Strafe verurteilt wird, die anderen Gerichte sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Es wird sicher nicht lange dauern, bis wieder ein Migrant eine Migrantin umbringt, wir sollten schauen, welche Strafe dann verhängt wird und wenn die deutlich weniger ist, dieses anprangern.

    Stehen sie da auch mit Plakaten wie “Wer eine Frau angreift,ist ein feiger Hund”?

    Das Bild sollte man sich abspeichern und jeweils wenn irgendwo ein solcher Prozess ist an prominenter Stelle in der jeweiligen Stadt aufhängen.

  233. #308 uli12us (12. Nov 2009 18:50)

    Der Vatikan ist ja nun auch nicht gerade eine Demokratie.

    Er masst sich aber nicht an, von uns irgendwas zu fordern, wenn das in den letzten Jahren doch passiert sein sollt, bitte Quellen dafür.

    Der Vatikan macht das ja auch ganz geschickt!

    Er holt sich das Geld von seinen Toten!
    Wenn man stirbt muss bald ein
    kleiner Millionär sein das man noch einen würdigen Platz unter der Erde bekommt!

    Auch die Kirchenaustritte werden so wieder ausgeglichen!

Comments are closed.