2000 Teilnehmer bei Kopten-Demo in WienAm heutigen Donnerstag fand in Wien bei beißender Kälte und Schneefall eine Demonstration der in Österreich lebenden Mitglieder der koptischen Gemeinde statt (siehe PI-Vorankündigung). Ca. 2000 Menschen nahmen Anteil an dem Schicksal der verfolgten christlichen Minderheit in Ägypten, die seit jüngster Zeit immer mehr Angriffe von muslimischer Seite sowie Todesopfer zu vermelden hat.

Angeführt wurde der Protestzug von hohen Würdenträgern der koptischen Gemeinde sowie der katholischen und syrisch-orthodoxen Kirche. Dahinter wurden sechs Särge getragen, die der sechs ermodeten Kopten gedenken sollte. Der Großteil der Demonstranten war schwarz gekleidet. Am Ende der Demonstration wurde dem Vertreter der EU eine Petition überreicht.

Bilder der Demonstration:

(Text und Fotos: ESW)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

43 KOMMENTARE

  1. Ja es wird höchste Zeit,daß wir Christen uns organisieren und solidarisieren.Jeder Christ,der noch wirklich Christ sein will,muss hier mitmachen.Wir können unsere Brüder und Schwestern nicht sitzen lassen,sonst fallen sie wegen UNS noch vom Glauben ab und daran sind dann wir schuld.Nicht nur,daß wir dann unseren Glauben verraten,nein wir gefährden auch den anderer.

  2. Solche Demonstrationen machen einmal auf das Leid der Christen aufmerksam und zudem unterstreichen sie nur noch mehr das man dem Islam gar nicht genug kritisch gegenüberstehen kann.

    GOTT schütze die christlichen Ur-Gemeinden !

  3. #3 joghurt (21. Jan 2010 21:29)
    Um Jesu Christi willen müssen wir füreinander einstehen,oder wir sind keine Christen mehr.

    Das füreinander Einstehen ist meiner Ansicht nach kein Exklusivrecht einer Weltanschauung!

    Nix für ungut!

    Ich bin deshalb gerne bereit mitzuwirken.

  4. Habe nichts in der deutschen Qualitätspresse gefunden. Gibt es einen Bericht in DE darüber? Oder ist wieder totschweigen gegenüber dem Islamfaschismus angesagt?

  5. Wiederholen wir diese unangenehmen Meldungen immer wieder: Es wird höchste Zeit, dass unsere Medien von der weltweiten Christenverfolgung sprechen! Gemäss CSI sind es 200 Millionen! Viele davon in muslimischen Ländern.
    Bereits 2007 sammelte CSI über 30’000 Unterschriften, um gegen diese verheerenden Menschenrechts-Verletzungen bei der ägyptischen Regierung zu intervenieren. Bis heute ist aber, trotz mehrmaliger Nachfrage, eine offizielle Stellungnahme der ägyptischen Regierung ausstehend!

    http://www.csi-schweiz.ch/aegypten_zwangsehen_muslime.php?nvd=542&sId=

    Ich schreibe regelmässig einigen Abgeordneten. CSI und Prof. Mark Gabriel wurden kürzlich von Parlamentariern im Bundeshaus in Bern empfangen. Auch kirchliche Stellen müssen « bearbeitet » werden – so lange, bis öffentlich protestiert wird. Ein kleiner Anfang: Die Evangelische Allianz der Schweiz – obwohl sie gegen das Minarett-Verbot war -, ist bei der Arabischen Liga vorstellig geworden.
    Es ist ermutigend, dass in Wien so würdig protestiert wurde!

  6. Das war tatsächlich heute ein besonderer Tag für Wien.

    Eine gewaltige Trauergemeinde aller Christen hat an die Leiden der Glaubensschwestern und -brüder in Ägypten und in der gesamten moslemischen Welt erinnert.

    Da die widerlegte Gesellschaftstheorie „Islam“ keine Religionen in ihrem Machtbereich duldet, werden Christen tagtäglich blutig verfolgt. Es ist auch keine Besserung abzusehen, da der Auftrag zur Verfolgung Andersdenkender unwiderruflich in der theoretischen Konzeption in einem Schriftstück festgelegt ist, welches Islamisten weltweit als „heiliges“ Buch bezeichnen.

    Die heutige eindrucksvolle Demonstration im schönen Wien ist auch ein Aufruf an alle, die am christlich-jüdischen Fundament des Abendlandes beharrlich festhalten.

    Und — Wien erteilt den Brüsseler islamistischen Eurabisierungbanden eine klare Absage.

    Deo Gratias.

    http://www.youtube.com/watch?v=d_VPPgT2YC4

  7. Vorallem als ich hier gelesen habe, dass beim Trauerzug der getöteten 6 Christen in Ägypten muslimische Frauen von ihren Balkonen aus ihre Mülltonnen über dem Trauerzug entleert haben, kam bei mir Abscheu hervor.

    Solche Länder die sowas in jeder Weise tolerieren sollten mit Sanktionen belegt werden!

  8. >> An Ihren Taten sollt ihr sie erkennen. <<

    Die Kopten wissen, was und wen ich meine!

    Wie man seine Kindern im rechten Glauben anderweitig erzieht, wissen diese nämlich nur zu genau und dürfen nur allzu oft am eigenen Leibe erfahren, wie so etwas aussieht:
    VORSICHT!!!!! NICHTS FÜR ZARTE SEELEN!!!!

  9. Komisch, auf standard.at kommt garnix zur Koptendemo, obwohl es in Wien war.

    Hätten 2000 Musels, Schwule, Lesben, Alleinerziehende o.ä. demonstriert wärs sicher der Aufmacher.

  10. @Joghurt und Co. Man kann sich doch organisieren. Z.B. bei Pax Europa woher ja auch der Gastautor kommt. Das hätte man ruhig noch erwähnen sollen.

  11. Der Text auf einem der Fotos oben ist eine klare Ansage :

    Islamische Gelehrte hetzen öffentlich gegen die Christen !

    Die zitieren wohl aus ihrem „Heiligen Buch“, oder.

  12. #15 Poitiers 732

    Der Link schwirrte hier schon vor Monaten mal rum. Ich kuck mir das nicht nochmal an, es war das Übelste, was ich je gesehen habe.
    Diese Leute sind Tiere, wie kann man einer Kinderseele nur sowas antun, ganz zu schweigen von dem Geschächteten…

  13. @ Heidi (#17, 21.1./22:12):
    Ich habe nur auf Kurier Online eine Ankündigung der Demo mit einem Bericht über den Mord in Ägypten gefunden. Das ist aber auch das EINZIGE, was ich in österreichischen Medien darüber gefunden habe.
    🙁

  14. #3 joghurt (21. Jan 2010 21:28) & #4

    Wir können unsere Brüder und Schwestern nicht sitzen lassen,sonst fallen sie wegen UNS noch vom Glauben ab und daran sind dann wir schuld. Nicht nur,daß wir dann unseren Glauben verraten,nein wir gefährden auch den anderer

    Ich glaube (hoffe) daß die Kopten sehr glaubensstark sind (da leidgeprüft) und NICHT vom Glauben abfallen !

    Das tun ja schon unsere liberalen Katholiken und Protestanten (deren Glaube nie geprüft wurde)

    Aber Du hast schon recht: DER ISLAMISCHE HASS IST JA DABEI SIE REGELRECHT PHYSISCH ZU DEZIMIEREN !

    Sie werden Helden sein in der Ewigkeit – aber ich denke, Gott will Sein Reich auch auf Erden (ansatzweise) verwirklicht sehen. Und da darf man Seine Leute NICHT AUSROTTEN ! Da stimmt was nicht !

  15. Wird ja auch mal Zeit, dass die Sache in Schwung kommt. Sarazin, Wilders, (Anti)-Minarettinitiative, immer umfangreichere Demos, täglich heiss kommentierte Neuigkeiten (z.B Welt.de)… Es gärt. Dummerweise liefern unsere heissblütigen Freunde auch noch klare Beweise durch Wort und Tat.
    Schön!

    Nicht schön ist, dass manchmal Berichte und Kommentare unseren Kritikern den Weg pflastern – und dies oft zurecht.

    Jeder hier sollte vorher nachdenken, bevor er schreibt, damit keine berechtigten Beschwerden kommen. Nicht nur wegen der NS-Zeit, nicht wegen der historischen, westlichen Kolonialpolitik, nicht wegen der Kreuzzüge, sondern aus Höflichkeit und Schutz von PI.

    Wir kritisieren hier nicht Etnien, Hautfarben, Nationen, sondern eine Ideologie.
    Bitte geht vorher in Euch, damit sich hier auch der gehbehinderte, schwarze, homosexuelle Israeli wohlfühlt.
    Und verhindert, dass man denken könnte, dass hier bei PI ein Christen-Club herrscht…
    Wir sollten alle ins Boot holen…Der christliche Iraker/Syrer, der kiffende Thailänder, ein schwuler Finne, die unglückliche Moslemin nebenan. Vor allem die! Schreibt so, dass auch sie sich hier Zuhause fühlen kann.
    Es ist nicht die Region irgendwo – es ist die Kultur/tradition/Ideologie, die einem zu dem Macht, was er ist. Vgl. Naziland, Udssr, China, Kambodja…usw, usw

  16. @ #21 Koltschak (21. Jan 2010 22:25)

    What’s Wrong with Muslims?
    Alleine die Fragestellung wäre in Deutschland total obsolet.

    Sorry, aber eine solche Fragestellung ist in Deutschland VERBOTEN, weil „rassistisch“ !

    Islam ist nämlich eine Rasse !

  17. @ #22 Tess

    Der Link

    VORSICHT!!!!! NICHTS FÜR ZARTE SEELEN!!!!

    schwirrte hier schon vor Monaten mal rum. Ich kuck mir das nicht nochmal an, es war das Übelste, was ich je gesehen habe.
    Diese Leute sind Tiere, wie kann man einer Kinderseele nur sowas antun, ganz zu schweigen von dem Geschächteten…

    Dem satanischen Gebrüll des Muezzins und moslemischen „Gangster-Rap“ (was für eine Idiotie in sich!!!) und anderen Ausflüssen mohammedanischer Subkultur und Satansanbetung, werte/r Tess, hat das Christentum Europas schon lange nicht nur einen musikalischen Riegel vorgeschoben.
    Man sollte neben Vielem aber auch diesen wieder entdecken!:
    Bässe rein, werte Damen und Herren!

    Um, auch mal ein anderes Video zu präsentieren.

  18. #25 A Prisn (21. Jan 2010 22:43)

    P.S.:

    ALLE Muslime von Indonesien (mehrheitlich Malayen) über die Turkvölker Zentral-, Mittel- und West-Asiens, die Iraner (Iran ist das „Land der Arier“, siehe Wiki), über Saudi-Arabien (Semiten) bis Marokko ( Maghrebiner) gehören der „islamischen Rasse“ an.

    🙂

  19. Wieso sind koptische Christen in der Lage, endlich Flagge zu zeigen, wenn ihre Glaubensbrüder ermordet werden?

    Wieso sind römisch-katholische Christen NICHT in der Lage, endlich Flagge zu zeigen, wenn ihre Glaubensbrüder ermordet werden?

    Wieso sind nicht-Christen NICHT dabei?

    Kann man eine solche Demonstration nicht offen für alle an einem Wochenende durchführen, so dass berufstätige Mitstreiter teilnehmen können? Ich war bei den stillen Demonstrationen der Jüdischen Gemeinde in Mannheim und Frankfurt a.M. dabei und ich würde auch bei den Christen dabei sein!

  20. Womit wir es hier zu tun haben sind Märtyrer Christi.

    Sie haben Christi Wahrheit mit Blut bezeugt.

    Nicht weil sie das martyrium aktiv gesucht haben,sondern weil es als böses schicksal über sie gekommen ist.

    Gott will daß wir leben und nicht sterben,sondern das Leben in Fülle haben,auf das wir sagen können :das Leben ist gut und schön,es ist wert zu Leben,auch gegen alle Gefahren und Dunkelheiten.

    Wir gedenken unseren Brüder und Schwestern,die jetzt beim Herrn sind, und für die wir alle Zeugnis geben müssen,was mit ihnen um Christi Willen geschehen ist.

    Dann dürfen wir vertrauensvoll hoffen,daß sie es auch für uns tun,wenn wir diese Erde verlassen und eingehen in sein Reich.

    „Wer sich zu mir bekennt,zu dem werde auch ich mich bekennen.“

    So spricht der Herr.

    Indem wir uns zu unseren Brüdern bekennen,bekennen wir uns zu unserem Herrn,denn nur um seinet Willen sind sie gestorben.

    ALLES hängt daran.

  21. Wieso sind römisch-katholische Christen NICHT in der Lage, endlich Flagge zu zeigen, wenn ihre Glaubensbrüder ermordet werden?
    Wieso sind nicht-Christen NICHT dabei?

    Oft weil sie gar nichts wissen,oder habt ihr gehört,daß groß darüber berichtet wurde ?

    Totschweigen tötet,-auch jegliche Möglichkeit zu gemeinsamer Aktion.

    Und auf Totschweigen sind die MEDIEN Weltmeister,wenn es um Christen geht.

    Sie sind die Mörder der Wahrheit :

    Tarnen,täuschen und verpissen.

  22. Solche Demos muss man vor den großen Moscheen veranstalten,um diesen Homo habilitis zu zeigen wer sie wirklich sind.Genau wie dieses dumme …..loch Vogel vor der Kirche. Am besten noch mit Bratwurststandt…

  23. Vater unser im Himmel,
    geheiligt werde dein Name,
    dein Reich komme,
    dein Wille geschehe wie im Himmel,
    so auch auf Erden.

    Unser tägliches Brot gib uns heute
    und vergib uns unsere Schuld,
    wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.

    Denn dein ist das Reich und die Kraft
    und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

    Amen.

  24. @Architekt der Zukunft

    DAS wäre es! Wenn Moslems vor den Kölner Dom ziehen, sollten Christen und Nicht-Christen vor die Moscheen und dort eine Demo anmelden!!!!
    Wird nicht genehmigt, weil Gewalt zu befürchten ist… Polizeinotstand! Provokation!

  25. an MVSVLMANI ITE DOMVM (21. Jan 2010 22:31)
    absolutly toll!!!
    …ich bin Athestin,und ich bin mit alle, wer ist dagegen Faschismus im jeder Form- ob das Kommunismus ,oder Islam insbesondere…meine Weltanschauhung natürlich von Christentum impregniert, für mich alle Christen sind Geschwiester,aber will ich von Religion mich distanzieren. Nur vernünftiges Widerstand!!! Und „Gott“ weisst,warum ich Recht habe!!:)

  26. Ihr wisst :

    Das Bild unseres Herrn ist wie das Kreuz selbst.
    Allle Vampire fliehen vor ihm.
    Tragt das Kreuz zu eurem Schutz.

  27. es war eine sehr tolle veranstaltung. nur die eisigen temperaturen waren nicht ganz so nett.
    ich war überrscht wieviele menschen trotz der widrigen bedingungen teilnahmen und ausgeharrt haben. ein starkes zeichen.

  28. „2000 Teilnehmer bei Kopten-Demo in Wien“

    Das Freud mich!
    Aber ich vermisse wider auf den Bildern der Demo die vielen Deutschen Gurtmenschen die wenn es um angebliche Diskriminierung von Muslimen geht Lichterketten von Hamburg bis München organisieren!

    Waren bei der Demo in Wien auch Vertreter der Katholischen und Evangelisch Kirchen in Deutschland anwesend?

  29. @ 41

    Das Freud mich!
    Aber ich vermisse wider auf den Bildern der Demo die vielen Deutschen Gurtmenschen die wenn es um angebliche Diskriminierung von Muslimen geht Lichterketten von Hamburg bis München organisieren!
    ———————————————-

    Diese machen sich selbst so langsam überflüssig. Ich vermisse sie nicht.

  30. Diese machen sich selbst so langsam überflüssig. Ich vermisse sie nicht.

    Das sind alles ferngesteuerte Leute.
    Wenn die Medien rufen,kommen sie um sich und ihr Gutmenschentum und ihre Anständigkeit zu feiern in einem Gutmenschen- Happening.

    Wenn die falschen Leute wegbleiben,umso besser,Schalenmenschen,ferngesteuert und Jubelperser auf Knopfdruck
    Ich kann die ganzen Idioten nicht mehr sehen,die auf den Zuschauerrängen der Shows sitzen und für diesen Schwachsinn auch noch Eintrittsgeld hinlegen.Denn genau deswegen sind sie noch dümmer,als diejenigen,die solche Proleten-Shows veranstalten.

Comments are closed.