Zu einer tiefen Enttäuschung für alle Islamkritiker wurde das gestrige Dreikönigstreffen der Münchner CSU-Kreisverbände im Augustiner. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Johannes Singhammer (Foto l.) sagte wörtlich: „Wir sind gegen ein Verbot von Moscheen. (..) Es gibt rund 2600 Moscheen in Deutschland – und das ist gut so.“

Zu den politischen Perspektiven für 2010 gehört also offensichtlich auch ein Islam-Kuschelkurs. Die Anwesenheit des CDU-Generalsekretärs Hermann Gröhe (Foto oben r.) verlieh diesem Eindruck zusätzliches Gewicht. Zumal der CDU-Mann feststellte, dass die Religion nicht ins Private verdrängt werden solle. Muslime störten sich nicht am Christlichen, sondern am Verdrängen der Religion. Bei einem Treffen mit Muslimen sei ihm ein „tolles Geschenk“ überreicht worden, ein schön aufgemachter Koran. Auch sei der Vorsitzende eines Moscheevereins inzwischen Mitglied der CDU geworden.

An dieser Stelle gab es braven Applaus des Publikums. Man muss sich ernsthaft die Frage stellen, ob es innerhalb der CDU/CSU ein Strategiepapier gibt, in dem die muslimischen Mitbürger als wichtige Wählerzielgruppe anvisiert werden. Es war auch schon intern zu hören, dass der Erschließung dieses Wählerpotentials Priorität eingeräumt werden soll. Ob der gesunde Menschenverstand dann ebenso qua Verordnung auszuschalten ist – schließlich hat man sich mit einer totalitären Ideologie zu arrangieren – bleibt abzuwarten.

Islam-kontaktfreudige Töne gibt es schon länger in der CSU zu hören. Der Integrationsbeauftragte Martin Neumeyer äußerte schon Ende November 2007 in einem Interview mit dem Münchner Merkur (PI berichtete):

„Mittelfristig werden wir ohne Muslime keine Wahlen mehr gewinnen. Die CSU muss sich daher öffnen. Ich denke, viele Muslime sind ähnlich wie CSU-Wähler: Konservativ, religiös und heimatbezogen. Gerade um die liberalen Muslime müssen wir als Partei werben.“

Fehleinschätzungen und Unkenntnis über den Islam scheinen also auch in der CSU weit verbreitet zu sein. Denn solche Statements sind kein Einzelfall. Wenige Tage zuvor hatte der damalige Landtagspräsident Alois Glück im FAZ-Interview erklärt:

„Wir müssen versuchen, uns mit konstruktiven Kräften im Islam zu verbünden, die mit uns einen gemeinsamen Weg finden wollen. Dazu gehört die Bereitschaft zu einer differenzierten Sichtweise auf den Islam“.

Wenn CDU und CSU auf diesem Kurs weiterfahren, dürften sie deutlich mehr Wähler verlieren, als sie eventuell ein paar neue muslimische hinzugewinnen könnten. Vielleicht hilft es, diese Politiker daran zu erinnern, welches Volk sie zu vertreten haben und was Verantwortung gegenüber einer demokratischen Gesellschaft bedeutet. Solange sich ein CDU-Generalsekretär wie ein kleines Kind über einen geschenkten Koran freut, dürften auch sachliche Informationen in Sachen Islam angebracht sein.

» hermann.groehe@bundestag.de
» johannes.singhammer@bundestag.de

(Text: byzanz)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

161 KOMMENTARE

  1. „Ich denke, viele Muslime sind ähnlich wie CSU-Wähler: Konservativ, religiös und heimatbezogen. Gerade um die liberalen Muslime müssen wir als Partei werben.“

    Gerade deshalb würden Musels keine C-Partei wählen.
    FJ-Strauss rotiert im Grabe.

  2. Auch früher gab es Politiker, die den Bezug zur Wirklichkeit verloren hatten. Das Ende ist bekannt.

    „Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen.“ – Marie Antoinette

  3. Die CSU wird dem Türkei-Beitritt zustimmen! Habt ihr immer noch nicht gemerkt, dass das gesamte Establishment korrupt ist und uns nur verarscht? wenn sich die Bonusmeile mit den Amigos in der Wolle hat wegen des Türkei-Beitritts, ist das nur Show für die Kamera, wobei jeder part eine Klientel zu bedienen hat, sowas nennt man divide et impera.

  4. Zunächst verliert die CSU Altwähler. Da diese ja nicht so wichtig sind, wird man also um Stimmen bei den Musels buhlen.
    Tja, Bayern, wacht auf: Eure Partei verrät Euch gerade.

  5. Die CSU hat sich gerade endgültig verabschiedet.
    DIE NÄCHSTE WAHL WIRD EIN NOCH GRÖßERES DEBAKEL WERDEN!
    Die sind genau so blöd wie die SPD, GRÜNEN und Linksidioten
    Muselarschkriechende profillose Weicheier. Sowas brauchen wir in Bayern nicht.
    Wir brauchen Politiker mit Eiern in der Hose, und die sind nicht in der CSU.
    FJS was ist nur aus deiner Partei geworden…..lauter Waschlappen

  6. Dieses Land ist politisch erledigt! Linksruck, Dhimmitude (für den Profit!) oder Neonazis, mehr gibt es nicht zu wählen.

    Bei aller Islamkritik dürfen wir nicht übersehen, dass viele politische Gruppierungen welche Islamkritik in den Fordergrund stellen leider sehr viel nationalsozialistische, ausländerfeindliches und antisemitisches Gedankengut im Gepäck haben. Das sollte für uns hier zu keiner Sekunde akzeptabel sein.

    Es muss doch möglich sein den Feind zu bekämpfen ohne mit einem weiteren Feind ins Bett zu steigen.

    Deshalb gilt: Aufklären, Belegen, Fakten sammeln und verteilen!

  7. #4 kosak (08. Jan 2010 14:26)

    Das ist devinitif NICHT GUT SO ! ! ! ! ! !

    für UNS nicht…aber für die Hoffnung der Wahlstrategen der CDU (und keineswegs nur der) schon.

    man hofft auf Stimmen der Passdeutschen moselms, weil die ja zitat:
    „konservativ, religiös und heimatbezogen“ sind

    wobei „konservativ“ eher mittelalterlich ist
    „religiös“ ganz schnell faktenresitent-fanatisch wird und
    „heimatverbunden“ wohl weniger Bayern betrifft sondern anatolien und die dank der Dhimmis neu eroberte und islamisierte „no go area“

    Bei einem Treffen mit Muslimen sei ihm ein „tolles Geschenk“ überreicht worden, ein schön aufgemachter Koran.

    wie niedlich.
    vermutlich die taquia-ausgabe, aber mit etwas glück sind nicht alle Passagen über die „schweine und affen“ zensiert worden.

    mal drin lesen, herr singhammer.

    oder besser ganz einfach via google seiten suchen, die diese netten Suren in dem terrorhanbuch Kloran gebündelt darbieten.

    ob sie dann noch die 2600 moscheen bejubeln?

  8. Nicht mal 10% der Menschen in D sind Moslems. Doch wenn man die Reden sich anhört, könnte man denken, es wären weit über 40%.
    Dabei kann sich die CSU drehen und wenden, wie sie es will, sie wird trotzdem von Musels nicht gewählt werden. Dafür werden aber die Konservativen Bürger sich ihrer Stimme enthalten.
    Wir hätten sicherlich keine mikrige 50% Wahlbeteiligung, wenn es eine bundesweite aktive konservative Partei gäbe. Berlusconi hat es vorgemacht. Aus dem Nichts heraus (ich weiß, er hatte die nötigen Mittel) hat er eine neue Partei gegründet und schon hatte er die Hälfte der Italiener hinter sich.
    Sowas bräuchten wir auch.

  9. Auch in der CSU gibt es wie überall nur noch substanzlose Karrieristen ohne Prinzipien. Beim Edmund hätte es so was nicht gegeben (seufz)

  10. PS: Die geplante Doppelmoscheemegabude in München muss unbedingt verhindert werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  11. Politiker und Ihre Politik mit wenigen Ausnahmen sind so verachtenswert!

    Als in den 80gern die Umweltbewegung immer größer wurde und später sogar in die Landtage und dann in den Bundestag Einzug hielt, da haben alle etablierten Parteien sofort den Umweltschutz für sich entdeckt.
    Was soll das jetzt? Hat die CSU Angst, die SPD könne in Bayern mit Hilfe der Moslems erstarken und will dem Vorbeugen? Dann würde ich doch gleich mal vorschlagen die Dhimmisteuer einzuführen mit denen dann die Moscheen bezahlt werden.

  12. Eigentor.
    Damit disqualifiziert sich die CSU bei ihren langjährigen Stammwählern.
    Der bairische Sturschädel mags garnicht, wenn ihm die, von Haus aus kritisch beäugte, Obrigkeit ein X für ein U vormachen möchte.

    „Mittelfristig werden wir ohne Muslime keine Wahlen mehr gewinnen. Die CSU muss sich daher öffnen. Ich denke, viele Muslime sind ähnlich wie CSU-Wähler: Konservativ, religiös und heimatbezogen. Gerade um die liberalen Muslime müssen wir als Partei werben.“

    Damit hat er seine (EX)Wähler ganz gut eingeordnet.
    Und gerade weil der Bayer Heimatbezogen ist, wird dem Bayern das Moscheebaugebot und die Islamverordnung sauer aufstossen.
    Der Bayer mag nichts weniger, als wenn ihm „Nei`gschmeckte“ (Zugewanderte) etwas in seinem Land vorschreiben möchten.

    Blöd nur für die CSU, dass die Muselmanenwähler weder kurz- noch langfristig den Wahlsieg ermöglichen.
    Ohne die verprellten Einheimischen kann sich die CSU von Wahlsiegen verabschieden.

    Und mit der Verkündung sich ein neues Wahlvolk gesucht zu haben hat die CSU die Bayern verprellt.

    In naher Zukunft wird sich die CSU ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SPD liefern.

    Beim Abstieg.

  13. Es ist ein Unterschied, ob man sagt: „Wir sind gegen ein Verbot von Moscheen. Wir sind zwar nicht dafür, aber weil wir ein freiheitliches Land sind, sind wir auch nicht dagegen.“ oder ob er in dümmlicher Wowereitmanier über den massiv vorangetriebenen Moscheebau sagt „…und das ist gut so.”

    Schlimm ist natürlich die Aussage, dass man um die moslemischen Wählerstimmen buhlen will, dabei aber nicht merkt, dass gerade deswegen sich viele, viele ehemalige treue Stammwähler angewidert abwenden.

    Am Rande:
    Will man nun um die konservativen oder die liberalen Moslems buhlen?

    „…viele Muslime sind ähnlich wie CSU-Wähler: Konservativ, religiös und heimatbezogen. Gerade um die liberalen Muslime müssen wir als Partei werben.“

  14. Ich hoffe, dass jetzt auch dem aller letzten Strategen klar geworden ist, dass es einfach nichts mehr bringt, CDU/CSU zu wählen, nur um Rot/Dunkel-Rot/Grün zu verhindern.

  15. Wozu soll man noch die CSU wählen, wenn sie die konservativen Wähler nicht befriedigt?
    Wenn man mehr Sozials will wählt man links, mehr Geld liberal, wozu noch CSU?
    Natürlich gibts noch das christliche und heimatbezogene, aber das ist nichts mehr außer schönen Worten…

  16. Jetzt wird es aber höchste Zeit für die DDU/CSU endlich das Logo zu modernisieren. Hier ist der 1. Enwurf (die Grafik hat hier mal jemand anderes gepostet). 😉

  17. Dass Schwesterwelle nach einem wohl zu heissem tuerkischen Dampfbad mit seinen Glaubensbruedern seine Heimat verkauft, ist scheinbar noch nicht das Ende der Demuetigung.
    Jetzt legt die CDU noch einen ‚drauf.

    Ich sage es ja: Auch CDU und CSU sind unwaehlbar.

    Nun wird es wirklich schwierig, letztendlich bleiben noch die BPE, die proNRW, und Buerger in Wut.

    Etwas anderes: Weiss jemand was mit
    deutschlandpolitik.wordpress.com
    ist?
    Der Blog ist geschlossen.

  18. In der Niederlande hat Wilders der CDA übrigens den Namen gegeben „Christen Dienen Allah“ 😀

  19. Bei einem Treffen mit Muslimen sei ihm ein „tolles Geschenk“ überreicht worden, ein schön aufgemachter Koran

    Ich glaube, ich muß mir dieses „tolle Geschenk“ auch mal zu Gemüte führen! Dann kann ich bei den Diskussionen im Bekanntenkreis auf die Frage „Hast Du denn den Koran gelesen (ellabätsch)?“ endlich sagen: „Ja, verdammt!“

    Hat jemand eine besondere Empfehlung für mich, hinsichtlich Verlag, Preis, Auflage etc.? Mehr als 25€ möcht ich für den Mist halt eigentlich nicht ausgeben…

    Danke schonmal im Vorraus!

  20. Zu einer tiefen Enttäuschung für alle Islamkritiker wurde das gestrige Dreikönigstreffen der Münchner CSU-Kreisverbände im Augustiner.

    Gegen Enttäuschung gibt es ein probates Mittel: Sich nicht täuschen lassen.

    Wenn CDU und CSU auf diesem Kurs weiterfahren, dürften sie deutlich mehr Wähler verlieren, als sie eventuell ein paar neue muslimische hinzugewinnen könnten.

    Es ist durchaus zu vermuten, dass sie dadurch in absoluten Zahlen Wähler verlieren werden. Die absoluten Wählerzahlen sind aber politisch bedeutungslos. Wichtig ist nur die Zahl der Wähler relativ zu SPD/Grüne/FDP. Das sind alles keine Fluchthäfen für EX-CSU-Wähler, die sich über deren Islamophilie ärgern.

    Davon abgesehen interessieren sich politische Parteien selbstverständlich für Wählerstimmen. Es ist aber nicht ihre oberste Priorität. Sie betreiben das Fischen um Wählerstimmen ja ganz offensichtlich nur in einem vorgegebenen Rahmen. Das heißt ganz allgemein besprochen, sie können keine „extremistischen“ Positionen vertreten, selbst wenn Umfragen zeigen würden, dass diese viele Wählerstimmen bringen würde.

    Grundsätzlich etwas gegen Moscheen zu haben IST natürlich bereits eine solche „extremistische“ Position, die außerhalb des erlaubten Rahmens liegt.

    Wer festlegt, was „extremistisch“ ist, steht auf einem anderen Blatt. Man sollte sich auch auf gar keinen Fall Gedanken über diese Frage, denn das ist möglicherweise dann auch schon „extremistisch“ oder zumindest spinnert.

  21. ok das mag jetzt demokratisch seltsam klingen, aber wenn kümmert es schon wenn wir bei pi sind.

    Also ich weiß nicht wie das hier bei Pi gehandhabt wird, aber können wir uns vielleicht vor den nächsten Wahlen besprechen, was als guter Pi`er wählen soll 😀

  22. Mein Gott, was sind in der Partei bloß für „Strategen“ am Werk. Ein kurzer Blick nach NRW hätte ihnen gezeigt, daß die Moslems längst beginnen, ihre eigenen Parteien zu gründen.
    Einzig aus Gründen des Machterhalts verkaufen die Politiker dieses Land.
    Mir wurde schon schlecht, als ich diesen Oberdhimmi Rüttgers bei der CSU sah.

  23. #17 Natanaele

    Ja, es ist richtig, dass viele Moslems ähnlich sind wie CSU-Wähler sind: Konservativ, religiös und heimatbezogen. Aber das „heimatbezogen“ bezieht sich selbstverständlich auf die türkische Heimat. Da frage ich mich, warum diese nicht in die geliebte Heimat zurückkehren. OK, OK, Sozialleistungen gibt es dort nicht.

  24. Tja, liebe CDU/CSU Wähler…

    Das war wohl nix.

    Es ist wirklich keine Lüge, wenn ich sage: das da sind ALLES Verräter, die lügen, sobald sie ihren Mund öffnen.

    Und natürlich ist der Politiker nicht dumm. Wenn ihr euch die Schulen mit 80% moslems anschaut und bald das Ausländerwahlrecht kommt, dann sind das natürlich haufenweise Stimmen.

    Allerdings werden die einfach ihr eigenes Süppchen kochen und doch nicht bei der CSU ihr Kreuz machen. Die gründen einfach ne neue Partei.

    Aber wenn es die Deutschen tatsächlich schaffen sollten, sich gegen die islamisierung zu wehren und siegreich sein, so werden wir eure Namen nicht vergessen, liebe Leute von der CSU. Wir werden euch zur Rechenschaft ziehen. Für jeden Verrat an uns. Es wird kein „das wussten wir nicht“ geben.

    Nach den Umwälzungen werden nicht die moslems an den Baukränen hängen, sondern diejenigen, die uns seit Jahren verkauft haben. Darauf freue ich mich, Herr SINGHAMMER.

  25. Guten Tag,

    ich sehe das so. Derzeit ist es doch so, das PI und andere islamkritische Organisationen die Diskussion erst einmal in Gang gebracht haben. Was jetzt aber offen bleibt ist, ob die beite Bevölkerung aufgrund ihrer Borniertheit nicht hinterher sagt: Ich habe Rechte, ich habe Linke, ich habe Moslems und ich habe Islamkritiker…..und das ist gut so! Mit anderen Worten: Mit Kritik werden wir irgendwann nicht mehr weiter kommen. Und die Unterstützung der breiten Masse bekommt man doch nur, wenn es ihr selbst ans Fell geht. Das X welches in dieser Formel zu klären gilt ist. Wie lange kann die breite Bevölkerung ein Verhalten der Moslems wie es derzeit viele aber eben nicht alle betrifft aushalten bis sie

    A: Diesen Faktor einfach akzeptiert oder
    B: Die Keule auspackt

    Denn ganz ehrlich? Ich glaub aus der Nummer kommen wir ohne Rohe Gewalt nicht mehr raus! Das heißt nicht das wir wieder Leute durch die Straßen treiben müssen, aber wenn irgendwann einmal die Gesetzesschärfe angewendet wird, werden die sich wehren, weil sie wieder meinen sie wären trozt der 10 Vergewaltigung im Recht und da muss dan irgend einer Ali ins Flugzeug bringen – von selbst geht der NICHT.

  26. Ich kann bestätigen, dass es intern in der CDU einen Schwenk Richtung Islam gibt. Es wurde auf verschiedenen Sitzungen beschlossen und auch in die Landesverbände hineingetragen, die wiederrum ihre Verbände auf diese Linie einschwören oder isolieren.

    Dazwischen läßt man die Islamkritiker in der CDU als „Rattenfänger“ walten, um auch die konservativen Stimmen zu halten. Aber am Ende kommt klar eine pro-islamische Politik heraus.

    In diesem Sinne ist die CDU/CSU schlimmer als die Linken, denn letztere schenken den Bürgern wenigstens reinen Wein ein.

    Ach ja und: VOLKSVERRÄTER!

  27. Ich wundere mich immer wieder, er bekommt einen
    Koran geschenkt!warum hat er keine Bibel oder
    das Neue Testament als Gegengeschenk überreicht.
    Haben die Angst das man das Geschenk dann als
    Beleidigung ansieht?

  28. #3 isochor

    Früher oder später wird es darauf hinauslaufen, denn den Islam- Verstehern werden die Wähler abhanden kommen und der Islam macht täglich Negativwerbung in eigener Sache!

  29. So langsam sollte auch der PI Leser merken das die Zeit uns davon läuft.

    Auf Parteien wie Pro/REP hoffen?

    Auf PI schreiben, PI Stammtische besuchen, PI Sticker kleben?

    Leute euch bleibt vll. nur 5 Jahre bevor die Gesellschaft total kippt.

  30. Mein Gott, was sind in der Partei bloß für “Strategen” am Werk.

    Die CSU-ler WISSEN, dass ihnen diese Position Wähler vergrault. Und sie WISSEN auch, dass die Zahl der vergraulten Wähler nicht durch Moslemwähler ersetzt wird!

    Man kann nicht davon ausgehen, dass sie denken, dieses Geschwätz würde ihnen Wahlerfolge bescheren.

    Sie sagen das nicht, WEIL sie nicht wissen, dass ihnen das Wähler vergrault, sondern OBWOHL sie das wissen!

  31. @ #30 Aventine
    Stimmt.
    Die CDU/CSU spielen ein Doppelspiel mit dem Nein zum EU-Betritt und auf der anderen Seite das islamophile Verhalten.

    So etwas ist auch doppelt verachtenswert.

  32. Das ist ständig schon meine rede! Wir müssen uns auf eine Partei einigen! Wie können wir bei PI einen gemeinsamen Willen bündeln?

  33. „Ich war einmal ein CSU-Wähler“

    jetzt ist Schluss mit lustig.
    So eine Partei ist aktuell nicht wählbar …

  34. @Gonatodes

    Wir brauchen keine „Keule“. Solange der Staat noch funktioniert, gibt es noch ein friedliches Mittel, das 1000x wirkungsvoller ist als der bewaffnete Kampf.

    1. Ihr schreibt einen Brief mit EINER Forderung an euren Abgeordneten.

    2. Ihr bleibt zu Hause, bis die Forderung umgesetzt ist.

    Das nennt sich Generalstreik. Der Streik muss nicht bundesweit sein, es reicht regional. Aber innerhalb dieser Region muss eine kritische Größe geknackt werden.

    Wer mir sagt: „Da machen nicht genug mit“, dem kann ich sagen, dass dann bei „bewaffneten Unruhen“ nicht einmal 1% der Leute mitmachen, die bei einem Streik mitmachen würden.

    „Irgendwann knallts und dann gehen wir auf die Strasse“ ist nichts weiter als ein Placebo für die eigene Feigheit. Wer zu feige zum Briefeschreiben und zuhause bleiben ist, ist sicherlich zu feige zum Kämpfen. Machen wir uns nichts vor.

  35. #35 Gottfried von Bouillon

    Ja man sollte sich auf eine Partei einigen, ich wäre sehr für diese Pro-Bewegungen, natürlich vertreten die uns nicht 100% und haben auch keinen Geert Wilders drin, aber wenn die Partei berühmt wird, verändert die sich vielleicht bisschen zum besseren und dann tritt vielleicht auch der ein oder andere charismatische Politer hervor.

  36. für diese stimmen schliessen sie einen pakt mit dem teufel! das ist aber eine milchmädchenrechnung, weil sie dadurch ihre stammwähler wegtreiben. dieser pakt wird denen das genick brechen. die sind jetzt schon weit unter 50%, wetten die werden demnächst mit 40% hochzufrieden sein müssen.

  37. #32 fight4israel

    Vielleicht muß das erst passieren, damit der Widerstandswille auch beim letzten Träumer erwacht. Vergiss nicht, dass ALLE Islamophilie auf Irrtümern, Illusionen, Täuschungen, Unterschätzungen und Lügen beruht, die der Realität nicht mehr lange stand halten kann! Dann ist vieles möglich!

  38. @fight4israel

    Ich bin deiner Meinung. Vielleicht sind es 10 Jahre, aber länger auf keinen Fall.

    Und je länger wir warten, desto rabiater müssen die Mittel sein.

    Was man vor 5 Jahren mit einem 10 tägigen Generalstreik hätte durchsetzen können, dafür brauchen wir in 10 Jahren dann tatsächlich den Strassenkampf.

    Der nicht stattfinden wird.

    Und darum ist Deutschland verloren, es sieht hier noch schlimmer aus als in Holland/England, weil die Leute nicht einmal ihr Wahlverhalten ändern.

  39. OT
    in der kath. Kirche tut sich was. Wenn auch – wie immer- zuerst im Ausland.
    Der Prager Kardinal Vlk:

    Der Islam habe es in der Vergangenheit militärisch nicht vermocht, sich Europas zu bemächtigen, so der Kardinal. Heute kämpfe er mit der geistlichen Waffe, und die Muslime seien so perfekt bewaffnet, dass der Fall Europas drohe.

    http://www.kath.net/detail.php?id=25148

    Zumindest mal eine erste renommierte Stimme aus dieser Ecke.
    Ob man da jetzt hoffen darf, dass die deutsche Seite, oder sogar der Vatikan bald ins gleiche Horn blasen? Zu wünschen wäre es!

  40. Gibt es eigentlich ein Gesetz, dass diese Musels überhaupt Wahlrecht haben oder ist dies der Beginn bzw. die Vorbereitung von langer Hand für den Tag X ?
    Wenn die Pass-Deutscher sind, dürfen sie doch schon wählen, wird da was heimlich geändert?
    Und noch was, wieviel von den Musels leben denn wohl in Bayern? In NRW ist die Anzahl der Musels hoch, aber doch nicjht in Bayern?
    Also bringt das denn was überhaupt für die CSU?

  41. Es gibt rund 2600 Moscheen in Deutschland – und das ist gut so.

    Und warum genau?

    „Wir müssen versuchen, uns mit konstruktiven Kräften im Islam zu verbünden, die mit uns einen gemeinsamen Weg finden wollen. Dazu gehört die Bereitschaft zu einer differenzierten Sichtweise auf den Islam“.

    Und was bedeutet das nun wieder? Etwa, dass endlich die rosarote Brille abgelegt wird? Wohl kaum.

  42. Vielleicht hast Du recht! Wir sollten bei PI einen extra Bereich haben, in dem diskutiert und beschlossen wird, welche Partei am ehesten in Frage kommt! Wer hat genug Erfahrung, das hier hinzukriegen?

  43. #44 Blood Brother

    Der CSU hat das auf keinen Fall etwas gebracht, zum einen weil Muslime grün oder links wählen und zum anderen weil sie dadurch die konservativen Wähler verlieren.

  44. Lieber Herr Groehe/Herr Singhammer,

    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass die islamisierung in den nächsten 10 Jahren ohne Gewalt ablaufen wird?

    An jedem Opfer islamischer Gewalttaten tragen in Wirklichkeit nur SIE die Verantwortung.

    Und WIR werden sie nicht vergessen. Das ist ein Versprechen.

  45. @fight4israel
    @Gottfried v.Bouillon
    @Alchemistz123

    …auch ich finde den Gedanken an eine Partei sehr verlockend. Habe mich mit dem Gedanken beschäftigt, ob man versuchen sollte, eine bestehende Partei zu „unterwandern“ (bin seit meinen Studentenzeiten Parteimitglied) oder ob es eher Sinn macht, sich in eine andere Partei bzw. auch eine „neue“ Partei einzubringen. Denke, dass es sehr schwierig sein wird, in einer bestehenden „Altpartei“ zeitnah etwas zu erreichen: Dort ist man entweder unaufgeschlossen, borniert, geht mit dem Mainstream, hat „anderweitige“ Verpflichtungen etc. Mit einer ganz neuen Partei dürfte es auch eher schwierig sein, die notwendige „Marktdurchdringung“ zu erreichen. Am Ehesten sollte man sich m.E. an die PR einer bestehenden ausländischen Partei anhängen (Geert Wilders o.ä.), damit man zeigen kann, dass „wir nicht alleine“ sind und die Stimme potentiell nicht verloren ist. Solche Kontakte sollten baldmöglichst gesucht werden meine ich…
    Und: keine Angst: sogenannte „Rechtsradikale“ und „Mindermeinungen“ gibt es auch bei SPD und CDU/CSU. Lasst euch nur nicht unterwandern! Alles ist besser als die wirklichen Links- und Rechtsradikalen… 😉

  46. @46 Gottfried von Bouillon
    Sicherlich hast Du recht, einen geschlossenen Bereich anzudenken. Die Frage ist nur, wie willst Du vermeiden, dass Zecken, U-Boote und Trolle da rein kommen? Das geht nur, wenn sich die Leute mit Namen, Adresse, etc anmelden. Und was denkst Du, wie viele das machen würden?
    Ich jedenfalls wäre dabei.
    Gruß
    Misfit

  47. #46 Gottfried von Bouillon

    JA! Das probiere ich schon verzweifelt in etlichen Posts zu erfragen 🙂
    Weil es hat ja kein Sinn, jetzt wo wir uns mehr oder weniger geeinigt haben, dass die CDU unwählbar ist, das wir unsere Stimmen splitten, die doch so wichtig für die kleinen Parteien sind überhaupt Beachtung zu erreichen und sogar die 5% Klausel zu übersteigen ^^

  48. Ich vermute, dass wir am Vorabend des nächsten europäischen Krieges stehen; der nicht plötzlich einfach so da ist, sondern seit mind. 15 Jahren systematisch vorberitet wird.

    Die Türkei spielt dabei unwissentlich haargenau dieselbe Rolle, wie einst Polen !

    Merke:
    Für einen Krieg benötigt man 3 Dinge:

    1. Geld
    2. ein möglichst dummes Volk
    3. einen Fanatismus, der den Einzelnen mit wehenden Fahnen in den Krieg ziehen lässt, obwohl jeder weis, dass man dort i.d.R. umkommt. Diesen Fanatismus lieferte über Jahrtausende die Religion; neuerdings geht aber auch Nationalismus (s. Nazideutschland)

    Insofern werden jetz die (religiös verblendeten) Kämpfer Stück für Stück in Europa installiert.

    Die Türkei kann sich nur deswegen „wie die Sau“ aufführen, weil sie der größte Kunde der dt. Rüstungsindustrie ist.

    Und sie führt sich so auf, weil sie die Rüstungsimporte mittels der „Fördermittel“ der EU bezahlt.

    Zugegeben: die Pfeifen von der CSU nehmen nicht wahr, was läuft, und das sie Marionetten sind.

  49. EU-Beitritt Türkei, Abstimmung auf N-TV:

    90% Nein
    10% Ja

    Tja, dann sollten sich die Volksparteien mal dran machen, das Volk zu repräsentieren…..

  50. #28 killerbee (08. Jan 2010 14:50)

    Und natürlich ist der Politiker nicht dumm. Wenn ihr euch die Schulen mit 80% moslems anschaut und bald das Ausländerwahlrecht kommt, dann sind das natürlich haufenweise Stimmen.

    Das Problem der CSU ist, dass Bayern die CDU sowieso nur auf den Dörfern und Kleinstädten gewählt worden ist.
    München zum Beispiel ist langjährig in roter Hand, hier gibts für die Union sowieso nichts zu gewinnen oder zu verlieren.

    Aber gerade in den Kleinstädten und Dörfern sind die Schulen weit von einer Mohammedanerschülerschaft und damit von relevanten Bevölkerungszahlen entfernt.

    Da die Jungen zum Feiern und Arbeiten sehr oft in die bereicherten Grossstädte kommen und die Kulturentreicherung begutachten dürfen, gibts hier in Bayern Mehrheitlich eine durchaus objektive Sicht der Zustände.
    Darum, und nur darum hat die Union in Bayern überhaupt noch punkten können.

    Wenn die Union jetzt ihre bisherige pseudorechte Haltung öffentlich und auch für Unkritische erkennbar aufgibt, kann die Union nur verlieren.

    Und DAS ist gut so. 😆

    Auch ist bei der Dorf- und Kleinstadtjugend die Gehirnwäsche, was „Nationalsozialismus“ angeht, nicht sonderlich gut angekommen.
    Hier hat man wenig Berührungsängste, was rechte Parteien angeht.
    Gerade weil sich der sture Bayer nicht gerne etwas vorschreiben lässt, wird hier gerne nach den Motto „jetzt erst recht“ gehandelt.
    (Ganaugenommen könnte man uns Bayern mit der umgekehrten Psychologie erwischen 😉 ).
    Letztes Jahr zum Beispiel hat sich die Regierung mit der Kritik am alten Braufchtum der Sonnwendfeiern wegen dem CO2-Ausstoss der Sonnwendfeuer ins Knie geschossen:
    Bayernweit brannten mehr Feuer wie die Jahre davor. 😆

  51. Der CSU hat das auf keinen Fall etwas gebracht, zum einen weil Muslime grün oder links wählen und zum anderen weil sie dadurch die konservativen Wähler verlieren.

    Das ist richtig.

    Sie hat es aber trotzdem gemacht.

    Warum?

  52. Auf eine Partei einigen???

    Könnt ihr mir sagen wieviel Pro und/oder REP gewählt haben?

    Wieviele haben Pro gewählt obwohl Pro in einem Kalifat liegt?

    5 bis 10 Jahre bevor Deutschland total kippt und da hofft ihr auf Promilleparteien?

    Selbst wenn 670000 Briten gegen den Moslem Marsch in Wootton demonstrieren und Labour abgewählt werden und BNP mehr Stimmen bekommt als Pro und Rep zusammen. Wird sich selbst in UK nichts ändern.

    Und da soll PI und 0,02% Parteien was ändern?

    Gebt doch mal einen Fahrplan für die nächsten 5 Jahren.

  53. #5 Plondfair (08. Jan 2010 14:26)

    Auch früher gab es Politiker, die den Bezug zur Wirklichkeit verloren hatten. Das Ende ist bekannt.

    “Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen.” – Marie Antoinette

    Dieser Ausspruch stammt nachweislich nicht von ihr. Bereits Jahre vor Marie Antoinettes Thronbesteigung 1774 wurde er von Jean-Jacques Rousseau erfunden bzw. um 1766 zitiert.
    (Quelle: Wikipedia)

    Ausserdem war M.A. ja keine Politikerin in dem Sinne, wie man den Begriff heute versteht

  54. @chanukka

    Eine Partei „unterwandern“?

    Bullshit.

    Du besorgst Stimmen, plakatierst ehrenamtlich und wenn Deine Nützlichkeit erschöpft ist, wirst du gechasst.

    An Entscheidungen wirst Du nicht beteiligt und falls deine Meinung dem „Boss“ nicht passt, kannst du dein Parteibuch abgeben. Das interessiert den kein Stück.

    Es ist ja nun auch nicht so, als hätten wir ewig Zeit….

  55. #54 nicht die mama (08. Jan 2010 15:13)

    ………Das Problem der CSU ist, dass Bayern die CSU sowieso……..

    So muss es heissen.

  56. Unsere verunsicherte Gesellschaft, die sich selbst jegliches Selbstbewusstsein genommen hat, ist nun tief beeindruckt vom Islam, der es nachweislich schafft, Autorität herzustellen und Leitbilder zu liefern.

    Wer vom islamischen Kurs abweicht wird hart bestraft. Wer dem Islam jedoch opfernd dient wird reich belohnt.

    Der Zeitpunkt der Erkenntnis, dass dies jedoch ein Trugschluss ist, wurde, wie bei fast allen Religionen, auf die Phase jenseits des eigenen Todes gelegt. Wie geschickt.

    „An Ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen“

    An diesen Wahlspruch jedoch sollte ein jeder sich erinnern. Was sind die Früchte des Islams ??

    Terror und Tyrannei sind die Früchte des Islams !!

  57. @fight4israel

    Ein Fahrplan für die nächsten 5 Jahre?

    Gern.

    RAUS AUS EUROPA !! RETTE SICH WER KANN !!

    Du triffst nämlich leider den Nagel auf den Kopf. Sogar mit 10% BNP in England wird es mehrere Jahre dauern, bis sich was ändert.

    Und von 10% Bundesweit für REPs o.ä. sind wir 100 fach weiter entfernt als die Engländer.

    Es gibt keine Rettung für Deutschland.

  58. @#56 fight4israel
    Das mag alles richtig sein, aber wenn man nicht mal anfängt, kann es auch nix werden. Jede Stimme die in die richtige Richtung (nur was ist die richtige Richtung?) gepipelined wird, ist eine Stimme weniger für die Etablierten.
    Und das ist gut so [TM] 🙂

  59. #55 Osimandias

    Der CSU hat das auf keinen Fall etwas gebracht, zum einen weil Muslime grün oder links wählen und zum anderen weil sie dadurch die konservativen Wähler verlieren.

    Das ist richtig.

    Sie hat es aber trotzdem gemacht.

    Warum?

    ich habe keine Ahnung, vielleicht ist unser Volk lediglich suizidgefährdet oder masochistisch veranlagt?

  60. Hermann Gröhe war auch in seiner Funktion als menschenrechtspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion alles andere als ein Vogt verfolgter Christen. Hillary Boma hat er damals ganz derb hängenlassen.

  61. @fight4israel

    …ich bin nicht Deiner Meinung in Bezug auf UK. Die dortige „working class“ oder die, die sich noch dafür hält, wählt dort keine Linkspartei. Die „Asians“ werden dort durchaus als
    -Pot.Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt
    -Sozialschmarotzer
    -Zerstörer eines Kulturkreises
    wahrgenommen. Das Frust- und vor allem das Gewaltpotential ist dort wesentlich höher als in D (denk‘ mal an die Hooligan-Szene, die sich vor einigen Jahren ja auch in Italien vor den politischen Karren spannen liess und in Südamerika in den ’70ern den berüchtigten „Fussballkrieg“ ausgelöst hatte). Der Britische Nationalstolz ist auch nicht zu verachten. GB besteht nicht nur aus der Londoner City…
    Ich denke da weiter auch an Spanien, das an einer der höchsten Arbeitslosenquoten in der gesamten EU leidet und deren Jugendarbeitslosigkeit gewaltig ist.

    Wir wollen nur hoffen, dass sich die Frustrierten nicht von einem „Rattenfänger“ einfangen lassen. Das Problem ist, dass sich KEINE der etablierten Parteien der Ängste einer grossen Bevölkerungsgruppe annehmen und diese auch ernst nehmen!

  62. #50 chanukka

    Wie gesagt- wir besprechen uns bei einem Bierchen auf meinem Haus!

    #56 fight4israel

    Was willst Du also tun? Die Flinte ins Korn werfen?

    #58 killerbee

    Darum brauchen wir eine eigene Partei! Jeder Widerstand hatte in den Anfängen nur wenige Köpfe!

  63. @killerbee
    …“unterwandern“. Ich war jung und Idealist und brauchte das Geld… 😉
    Naja-Geld gab’s dafür ja nicht. Habe mich von einem Parteiprogramm blenden lassen, das ich auch heute noch grds für richtig halte. Aber Papier ist geduldig!

  64. Bzgl. unzufriedene Waehler:

    #1 Viele Waehler kennen aber die Alternativ-Parteien, die die Islamisierung abwenden koennten (BPE, pro, BIW), nicht oder trauen Ihnen evtl. nicht, weil die grossen Parteien Sie vor dem Wahlkampf als Nazi-Partei madig machen werden.

    #2 Viele Konservative lassen sich wieder von der CDU/CSU fangen.

  65. @Gottfried v.Bouillon

    gerne – melde Dich (siehe Mail). Treffen gerne adH. Muss jetzt gleich auf die Autobahn und durch den Schnee pflügen….. 😉

  66. #68 robz

    Eine kleine 5-7% anti-islam partei wäre viel nützlicher als diese unbedeutenden kleinen Splitterparteien.

    Das gute ist ja, wenn eine Partei die 5% Hürde schafft und auch bekannter wird, dann geht es meistens steil nach oben,

    viele wissen nichteinmal das es soetwas gibt ^^

  67. Die wahren Arbeitslosenzahlen in der BRD

    Dez. 2009: 7.869.871 Leistungsempfänger

    Wir haben also gut 8 Millionen Arbeitslose in Deutschland, und diese Zahlen sind seit gut 20 Jahren annähernd konstant, nur dank Manipulation der Statistik von Seiten der Politik verringert sich die offizielle Arbeitslosenzahl. Und unsere Politiker labern was von Türkei-Beitrit und Anwerbung von Millionen Nord-Afrikanern weil uns angeblich die Arbeitskräfte ausgehen. Schon die Einwanderung des Islam der letzten 40 Jahre wurde nicht benötigt und ging zum größten Teil in die Sozialsysteme, da wir seit 40 Jahren eine wachsende strukturelle Arbeitslosigkeit in Deutschland haben. Übrigens, in ganz EUropa wütet die Arbeitslosigkeit genauso, in der
    EU-Süd-Schiene sogar noch schlimmer.

    Analyse: Die tatsächlichen Arbeitsmarktzahlen Dezember 2009
    http://www.meinpolitikblog.de/2010/01/05/analyse-die-tatschlichen-arbeitsmarktzahlen-dezember-2009/

  68. @#61 killerbee (08. Jan 2010 15:18)

    ACK! Raus aus Europa.

    Ich bin nach Israel. Leider muss ich die meiste Zeit wegen meinem Chef durch die Welt reisen. Da bleibt wenig Zeit sich einzuleben.
    Dafür warte jetzt, seit ich einen israelischen Pass habe, eine Glock am Gürtel für Murat und zu Hause in Israel habe ich Zugriff bis zur M4A1 für Ali und Co.

    @#65 chanukka (08. Jan 2010 15:20)

    Den Torys glaube ich so wenig wie einer CDU/CSU und mit BNP habe ich mich zu wenig beschäftigt. Aber auch wenn die Bio-Briten anders drauf sind als die Bio-Deutschen, glaube ich nicht das sich was friedlich durch Wahlen in UK ändert.

  69. „Mittelfristig werden wir ohne Muslime keine Wahlen mehr gewinnen.“
    Das ist verdammt wahr, die Moslems wissen das, die Türkei weiß das, und es ist unser verdammter Untergang!
    Es sei denn die Deutschen stellen sich geschlossen gegen die Islamisierung – noch sind wir in der Mehrheit!

  70. @Gottfried

    Wieviele Parteien haben wir denn schon, die sich eigentlich grundsätzlich einig sind?

    die Reps, Pro-XY, NPD, Bürger in Wut, DVU, …..

    Glaubst Du, wir gründen eine neue Partei, nur mit „sauberen Leuten“ und alles wird gut?

    Du stellst Dich hin, zitierst den Koran um auf seinen Inhalt aufmerksam zu machen und schon hast Du ne Anklage wegen Volksverhetzung am Arsch.
    Die Richter werden sich dann dafür einsetzen, dass dieses auch erfolgreich ist, und schon bist du vorbestraft.

    Wer wählt eine Partei, dessen Mitglieder in den Medien (sogar wahrheitsgemäss) als vorbestraft dargestellt werden können?

    Die Antwort kennen wir beide.

    Geert Wilders wird der Prozess gemacht. Ich glaube das sagt alles. Du oder ich hätten nicht die finanziellen Möglichkeiten, um uns gute Anwälte zu leisten und DAS ist der Grund, warum es hier keinen Geert Wilders gibt. Er ist schlau genug, um seine Lage einzuschätzen und hat keine Lust, sich seine Existenz zu ruinieren.

  71. Dass Sie sich nicht distanzieren wollten, überrascht mich aber gar nicht; Sie können es schlicht nicht, weil Ihre Hirngespinste damit kausal verwoben sind.

    Natürlich kann ich das. Ich distanziere mich aber nicht.

    Distanzieren ist eine Beschäftigung für rückgratlose politisch korrekte Idioten. So etwas bin ich nicht.

    Wenn ich eine fremde Ansicht ablehne, dann widerspreche ich ihr oder ignoriere sie. (Letzteres ist manchmal nervenschonender)

    Wenn ich eine eigene Ansicht, die ich früher hatte, aufgrund neuer Informationen ändere, dann revidiere ich sie und erkläre, was mich dazu gebracht hat.

    Distanzieren hingegen dient nur der Zurschaustellung der eigenen moralischen Selbsterhöhung oder eben dem Kriechen vor Pack, das sich anmaßt, sich als Großinquisitor aufzuspielen.

    Ich habe übrigens hier kein einziges antisemitisches Wort verloren, ja ich habe Juden (oder Zionisten) nicht einmal erwähnt.

    Ganz im Gegensatz zu Ihnen.

  72. Ich habe die Feiertage genutzt und dem bayerischen Integrationssbeauftragten einen netten Brief geschrieben.

    Als ehemaliges CSU Mitglied musste das sein.

    http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/kontrovers/kontrovers-beitrag-minarett-ID1259596012198.xml

    Dieser Beitrag zeigt Aschaffenburg. Auf der Veranstaltung waren fast ausschließlich CSU Anhänger. Alle waren mit der Politik nicht einverstanden, die gemacht wird.Aschaffenburg bekommt Moschee mit Minarett.

    Und was war das Schlusswort des CSU Stadtvorsitzenden? Er will die Moschee unbedingt, aber ohne Minarett.

    Die Parteispitze weiß das es gärt und brodelt, und heizt den Kessel noch an.

    Wie lange wird es dauern bis die ersten Ortsverbände gegen den Landesvorstand agieren?

    Wie lange wird die Junge Union schweigen.

    Ich sage: Nicht mehr lang.

    Strauß ist tod. Aber sein Geist lebt weiter!

  73. Wussten Sie, dass Brüssel (der EU-Hauptstadt) in 10 bis 20 Jahren islamisiert ist?
    Habe letztens einen Bericht dazu gesehen, wo selbst Gutmenschen, dass zugegeben haben 😀

  74. Diese CSU-Pappnase glaubt, dass mit dem Zuzug der Moslems die Säkularisierung zurückgedrängt werden könnte.
    Ein regelmäßiges Lesen von PI könnte seinen geistigen Horizont erfreulich erweitern.

  75. @#74 killerbee (08. Jan 2010 15:37)

    Sehr gut erkannt!

    Reps sind vorbelastet in der öffentliche Meinung.

    Pro-NRW ist ein Ableger von Pro-Köln und Pro-Köln ist ein Familienbetrieb.

    BIW wer kennt die schon?

    Was bringen all die genannten Parteien zusammen an Stimmen – bundesweit gesehen?

    Diese Parteien haben örtlich schon Probleme in einen Stadtrat zu kommen.

  76. Die CSU ist mittlerweile eine gleichgeschaltete Blockflöten-Partei aller erster Güte.
    Es ist unglaublich, wie diese einstmals rechtskonservative Bastion innerhalb weniger Jahre von Juppie-Witzfiguren und Pseudo-Bajuwaren in den inhaltlichen Ruin getrieben wurde.
    Da passt das Moscheen-Geseier, dieser Pappnase bestens ins Bild.

  77. Wenn die Musels so heimatbezogen sind, warum sind sie dann nicht in ihren Heimatländern geblieben?

  78. Freunde, im Zuge der Antidiskriminierung muß man einfach suchen, was die Menschen gemeinsam haben. Mohammed und Seehofer z.B.
    Keiner von beiden wußte, wann man die Hose besser anbehält…

  79. # 50 Erwin
    Ganz dick auf der Startseite von Pro- Bayern: „Sozial und patriotisch“. Mhhmmm…hatten wir das nicht schon mal, hieß damals sozialistisch und national oder so ähnlich. Ne, noch ne Sozen- Partei nein danke. Das ist ein Riesenproblem daß es hierzulande keine wählbare Alternative gibt.

  80. wer diesen Sauhaufen unter dem Deckmatel CDU/CSU(christlich ) noch wählt , hat noch nicht begriffen wo der Weg hinführt.
    Hier sind jeden Tag ca.45 000 Leute wo ich meine das sie Patriotisch sind , dann wählt auch bitte rechts ohne wenn und aber !
    Die Politelite betrügt uns schon seit 1945 irgendwann reichts.

  81. Freut euch!
    Durch das Outing der CSU sind die Chancen für neue (besser wäre eine) konservative Parteien gestiegen.Vielleicht merkt ein Parteistratege den Fehler und versucht zurückzurudern. Aber der Geist ist aus der Flasche.

  82. Sepp Bayern!

    Das Volk wird euch noch zeigen wo der Bartl an Most holt!

    Glauben Sie das wirklich?

  83. CDU / CSU

    Was nicht gau ist, das ist gräulich –
    Wer nicht Christ ist, der ist christlich.

    (Voplksweisheit)

  84. Zitat

    #24 Alchemistz123 (08. Jan 2010 14:46)
    In der Niederlande hat Wilders der CDA übrigens den Namen gegeben “Christen Dienen Allah”

    /Zitat

    CDU bedeutet dann wohl:
    Christen Dienen Ummah 😉

  85. Heute morgen las ich noch, dass die CSU gegen einen Beitritt der Türkei in die EU ist. Nun so eine Meldung! Das ist so typisch für CDU/CSU, rechts blinken, links fahren. NIE MEHR!

    Liebe Bayern, ihr habt doch bei der nächsten Landtagswahl eine Alternative:
    ProBayern

  86. Man muss sich ernsthaft die Frage stellen, ob es innerhalb der CDU/CSU ein Strategiepapier gibt, in dem die muslimischen Mitbürger als wichtige Wählerzielgruppe anvisiert werden

    Die Frage ist zu bejahen. Nachdem die verheerenden 68-er 1998-2002 endgültig multikulturalistische Rahmengesetze eingeführt haben und „Deutsche“ mitwählen dürfen, die 150 deutsche Wörter beherrschen, und da die Demografie ihre eigene Wirkung in den kommenden 30 Jahren entwickeln wird, sieht es die CSU ein, dass sie ohne Kursänderung von der Macht Abschied nehmen müsste. Die CSU der 2010-er Jahre wird die CDU der 2000-er Jahre (eine sozialdemokratische) sein

  87. Hier, bei Hermann Gröhe, ist das schon schwieriger, aber es bringt das gleiche Ergebnis, vielleicht auch noch besser:

    Seit 1994 ist er als Rechtsanwalt zugelassen.

    …, ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages …

    Also auch hier: nie gearbeitet, nichts dazugelernt

    … und dann wundert man sich über das was diese Typen hier loslassen

    Mata.moros

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Gr%C3%B6he

  88. @Johannes Blödhammer, viel zu wenig Moscheen, klar doch , erst wenn von Flensburg bis Reichenhall in jeden Kuhdorf
    der Muezzin ruft, die Scharia eingeführt wird, und euch ein türkischer Bundeskanzler Euch in den
    Dhimi-Arsch triit, dann werden solche Genoßen wie „Sie“ restlos glücklich sein

  89. #58 cocos (08. Jan 2010 15:12)

    EU-Beitritt Türkei, Abstimmung auf N-TV:

    90% Nein
    10% Ja

    Jetzt nur noch 75% zu 25%, siehe hier.

    Leider wird die Anzahl der Stimmen nicht angegeben. Aber auch so sieht man, dass hier offensichtlich wieder mächtig manitpuliert wird. So schnell kann eine Umfrage nicht kippen.

  90. Hätte ich nie gedacht das die CSU so umkippt.

    Wie verzweifelt müssen die sein, dass die Ihr Rückgrat and der Garderobe abgegeben haben.

    Aber uns bleibt ja noch Frankreich, die werden Ihr VETO wohl hochhalten.

  91. #57 srg (08. Jan 2010 15:12)

    Die Türkei kann sich nur deswegen “wie die Sau” aufführen, weil sie der größte Kunde der dt. Rüstungsindustrie ist.

    Echt ist sie das???
    Ich glaube Du irrst Dich, oder hetzt hier absichtlich)

    Ich habe hier den Rüstungsexportbericht von 2005.
    Dort ist ab Seite 22 zu lesen, wer die abnehmer deutscher „Waffen“ sind:
    1. USA 630 Mio. Euro
    2. Südafrika 614 Mio
    3. Vereinigte Arabische Emirate 316 Mio
    4. Griechenland 256 Mio
    5. Frankreich 220 Mio
    6. Türkei 213 Mio
    7. Niederlande 203 Mio
    8. Spanien
    9. Großbritanien
    10. Singarpur
    11. Finnland 118 Mio
    12. Italien
    13. Pakistan
    14. Malaysia
    15. Norwegen

    Wie zu sehen ist, ist der Rüstungsindustrie vollkommen egal (abgesehen von einem vorhanden Handelsverbot) an wen sie Waffen liefern.
    Da spielt die Religion jedenfalls keine Rolle.

    Die Zahlen sind jedenfalls interessant.

  92. „Mittelfristig werden wir ohne Muslime keine Wahlen mehr gewinnen.

    Und etwas (nicht viel, höchstens 5 oder 10 Jahre) später, werdet ihr überhaupt keine Wahlen mehr gewinnen und müsst froh sein, wenn ihr als Dhimmis auch nur geduldet werdet. Das gilt für alle anderen etablierten Parteien ebenso, sobald die Moslems die Mehrheit haben gründen die ihre eigene Partei und dann ade Abendland.

    #13 vivaeuropa; Schön wärs, ich geh allein von über 10% Türken aus, zusammen mit den restlichen kommen die locker auf 15% wahrscheinlich mehr. Zum Glück haben die noch nicht alle nen deutschen Pass oder sind noch minderjährig.

    #25 Klardenker79; islam.de, da steht der ganze Koran drin. Und zwar eine nicht weichgespülte Version. Das kostet dich ausser der Internetpreise gar nix. Und über Copy+Paste lässt sich das auch ausdrucken.
    Noch dazu kann man dann kontern, wenn einer daherkommt, das ist falsch übersetzt, dass es von der Mosleminstitution in Deutschland kommt, wenn der Koran falsch ist, welcher soll denn dann der richtige sein.

    OK, OK, Sozialleistungen gibt es dort nicht.

    Falsch, da gibts Krankenversicherung für die ganze Familie bis zur Oma und zum Enkel und wahrscheinlich auch noch weitere Kreise, bezahlt vom deutschen Steuerzahler

    #41 killerbee; Komm, hör auf mit deinem albernen Generalstreik, so viele Generäle haben wir gar nicht, dass das irgendwer auch nur merken würde. Als Gewerkschafter der du offensichtlich bist, solltest du eigentlich wissen, dass ein wilder Streik nicht erlaubt ist und als Arbeitsverweigerung mit fristloser Kündigung belegt ist.

    #48 Blood Brother; Also zumindest in den etwas grösseren Städten gibts Moslems massenweise.

    Die Türkei kann sich nur deswegen “wie die Sau” aufführen, weil sie der größte Kunde der dt. Rüstungsindustrie ist.

    Schau dir spasseshalber mal die Export an die Türkei an, die sind so mickrig und der grösste Teil davon dürften andere Sachen sein, die die Türkei ebensowenig hinkriegt. Ob da jetzt noch ein paar Mrd Rüstungsgüter dabei sind, spielt keine Rolle mehr. Ohne die kann unsere Industrie auch leben. Noch dazu zahlen wir das auch noch zum Teil, schliesslich kriegt die Türkei von uns sogar Entwicklungshilfe.

    #61 fight4israel; Die wenigsten in England schliessen sich doch, genau wie bei uns ner Gruppierung an oder beschweren sich öffentlich, allein bei Facebook sinds jetzt schon über 1% der Bevölkerung, jeder einzelne davon hat ne Familie und etliche Freunde und Bekannte. Wenn die jetzt nur einen Teil davon bewegen, die BNP zu wählen, wird sich da ganz schnell (im Mai) was ändern. Man denke auch an die diversen Leute, die wegen lächerlichster Fehler gefeuert wurden.

    #70 chanukka; Dazu kommt, dass Gordon Brown von allen (vielleicht mit Ausnahme mancher Glaswegians) leidenschaftlich gehasst wird. Tony Blair mochten sie schon nicht aber GB wurde von keinem gewählt und der spielt sich jetzt als halber Sonnengott auf.

    #76 BePe; Das dürfte auch nur die halbe Wahrheit sein.

    #93 FreeSpeech; Rudi Paret kenn ich, gefällt mir aber nicht, da sind zuviele Anmerkungen drin und dürfte auch ziemlich weichgespült sein. zumindest was ich so oberflächlich überflogen hab.

  93. Politiker gehören alle in einen Sack gesteckt und mit dem Knüppel drauf. Alles Volksverräter und Pack.

  94. Die CSU auf dem Weg zur 30% Klatsche. Der obige Bericht sollten den letzten Hoffnungsvollen, bezüglich der CSU, die Augen geöffnet haben.

    Auch das Anti-Türkei-Beitrittsgedöns wird nur noch Makulatur sein, wenn die entsprechenden Pöstchen für unsere CSU-Schätzchen zur Disposition stehen.

  95. Was sie alles so gut reden. Demnächst kommt wohl, „ich bin Nazi,“ und das ist auch gut so. Ich „nehme“ die deutsche Gesellschaft aus, und das ist auch gut so. Alles was anders ist als die anderen, ist gut so. Jetzt haben wir 2.600 Moscheen, und die Gewalt nimmt weiter zu, aus diesem Kreis, und das ist auch gut so. Alles ist und wird gut, so wird heute Politik gemacht. Gutmenschen. Wenige haben die „nach mir die Sintflut“ Politik verstanden. Es sind Egomanen. Alles wird gut … besonders für sie.

  96. @all,

    das passt doch – muss man doch bedenken, dass es in der gesamttürkei (doppelte fläche von deutschland!)in etwa 3 dutzend Kirchen gibt. ist doch ein guter ausgleich, nicht wahr??

    habts euch doch nicht so, ihr intoleranten deutschländer!!! aber echt, hey

    😉

  97. #25 Klardenker79 (08. Jan 2010 14:47)

    Bei einem Treffen mit Muslimen sei ihm ein „tolles Geschenk“ überreicht worden, ein schön aufgemachter Koran
    …Ich glaube, ich muß mir dieses “tolle Geschenk” auch mal zu Gemüte führen!
    Hat jemand eine besondere Empfehlung für mich, hinsichtlich Verlag, Preis, Auflage etc.? Mehr als 25€ möcht ich für den Mist halt eigentlich nicht ausgeben…

    Danke schonmal im Vorraus!

    Für dieses Machwerk ist jeder Euro zuviel, auf http://www.muslim-markt.de/ oder http://www.islam.de gibt es das gratis zum herunterladen. Wenn man alle Gewaltsuren kennt, kann man den Koran einfach wieder von der Festplatte löschen und verspürt dabei wenigstens noch eione Genugtuung.

  98. #25 Klardenker79 (08. Jan 2010 14:47) Bei einem Treffen mit Muslimen sei ihm ein „tolles Geschenk“ überreicht worden, ein schön aufgemachter Koran

    Ich glaube, ich muß mir dieses “tolle Geschenk” auch mal zu Gemüte führen! Dann kann ich bei den Diskussionen im Bekanntenkreis auf die Frage “Hast Du denn den Koran gelesen (ellabätsch)?” endlich sagen: “Ja, verdammt!”

    Hat jemand eine besondere Empfehlung für mich, hinsichtlich Verlag, Preis, Auflage etc.? Mehr als 25€ möcht ich für den Mist halt eigentlich nicht ausgeben…

    Danke schonmal im Vorraus!
    ______________________________________________

    @klardenker

    schau mal bei WELTBILD rein, die sind günstig.

    lg melli

  99. „Wir müssen versuchen, uns mit konstruktiven Kräften im Islam zu verbünden, die mit uns einen gemeinsamen Weg finden wollen. Dazu gehört die Bereitschaft zu einer differenzierten Sichtweise auf den Islam“.

    Die haben noch viele „tolle Geschenke“ für solche Naivlinge im Petto.
    Welche mündigen Bürger unter euch kommen aus Bayern und haben diese Pappnasen gewählt?

  100. @ Klardenker

    Kauf Dir den doch bei ebay oder zvab, man muss ja für sowas nicht unnötig viel Geld ausgeben und da gibt’s das bestimmt schon für 1-3 Euro. Außerdem sponnsort man dann nicht noch unnötig die Verlage, die sowas auflegen. Man muss schließlich immer drauf achten, in welche Kreisläufe Geld geleitet wird.

  101. mail an die Bonzen :

    Danke .. bin aus der ISU ausgetreten!

    Sie werden wie folgt zitiert :

    . Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Johannes Singhammer (Foto l.) sagte wörtlich: “Wir sind gegen ein Verbot von Moscheen. (..) Es gibt rund 2600 Moscheen in Deutschland – und das ist gut so.”

    Ach so es ist gut das eine TÜRKISCHE Religionsbehörde DITIB UNGESTÖRT hier in Deutschland Politik betreibt ??
    Für uns ist die ISU eine nicht mehr wählbare Partei geworden … Verrat an unserer bayrischen Heimat
    Wir werden ganz gewiß das nächste Mal ganz anders wählen !!!
    Maler

    PS mit Bayrisch und mit christlich hat ihre Partei nun garnichts mehr gemeinsam !!

  102. Die CDU/CSU (besonders die CSU) scheint sich ja sehr sicher zu fühlen, dass es hier in Deutschland solche Phänomene wie in Österreich, der Schweiz, Holland und Dänemark nicht geben wird.

    Soviele Moslemstimmen können die überhaupt nicht gewinnen wie es an anderer Stelle an Schleifspuren hinerlassen wird. Aber da werden sie erst hinterher drauf kommen.

  103. Ich hab den Artikel jetzt nicht gelesen, aber eins steht doch wohl fest:
    WIR Brauchen (nicht) MEHR
    – Bereicherung im Land,
    – Mehr Geld gegen Rechts,
    – Mehr Mittel für die Integration,
    – Damit die Integration besser gelingt brauchen wir auch geschlossenen Schulen, die Trüken vorbehalten werden und zwar mehr,
    – VIEL VIEL VIEL MEHR Moscheen im eigenen Land, denn das wollen wir und darauf sind wir stolz!!!
    – Wir Wollen unser Land stückchenweise an die Türkei verkaufen, und zwar mit unseren eigenen Geldern (Schulden)

    Oh ja, das Brauchen wir!
    //Ironie OFF

  104. #108 Anna-Maria (08. Jan 2010 17:04)

    Ja, 2005.

    Jetzt allerdings ging gerade 2009 vorrüber:

    Die wichtigsten Lieferstaaten
    Lieferstaaten
    Anteil am
    Weltrüstungshandel
    Wichtigste Abnehmer
    USA
    31%
    Südkorea (15%), Israel (13%),
    VAE (11%)

    Russland
    25%
    China (43%), Indien (21%),
    Algerien (8%)

    Deutschland
    10%
    Türkei (15%), Griechenland
    (13%), Südafrika (12%)

    Frankreich
    8%
    VAE (32%), Singapur (13%),
    Griechenland (12%)

    Großbritannien
    4%
    USA (21%), Indien (14%),
    Chile (9)

    Mehr Infos sind schwer zu bekommen, da:

    1. Die Türkei zur NATO gehört, und somit „reingemischt“ wird

    2. Die „Gebraucht“-Waffen komplett unter den Tisch fallen.

  105. „Mittelfristig werden wir ohne Muslime keine Wahlen mehr gewinnen. Die CSU muss sich daher öffnen. Ich denke, viele Muslime sind ähnlich wie CSU-Wähler: Konservativ, religiös und heimatbezogen. Gerade um die liberalen Muslime müssen wir als Partei werben.“

    WIE BITTE?
    Seit wann wählen den Moslems die „Christlich Soziale Union“? Oder wird man dann zur MSU?

    Da sieht man auch, wie schön man von der CSU verarscht wird. In Wildbad Kreuth die Behauptung verbreiten, man sei gegen einen Türkei-EU-Beitritt. Ein paar Monate zuvor aber einen Koalitionsvertrag für die Fortsetzung der Verhandlungen unterschreiben. Und jetzt noch dieses Dreikönigstreffen….

  106. Wundert das irgendwen noch? Diese Partei kann man vergessen, auch die hier vielgelobte KöhlerIn.

    Seht euch das Merkel an, den schleimigen Fleischklops, wie er den Museln in den Arsch kriecht mit „Krampf gegen Rechts“tm Projekten wie „361 Grad“, wie sie auf der Totmache von Marwa mit der Lilie in der Hand rumgestanden ist etc. die Liste liesse sich weiterführen.

    Dann Türkenfritz Schramma, Oberdhimmi „das rollende Unheil“ Schäuble und „das müssen wir aushalten“ Böhmer. Alles erbärmliche lächerliche Wichte und eigentlich keinen Deut besser als die Sozialdemokröten oder die Grünninen. Von der FDP wollen wir erst gar nicht anfangen.

    Aber immerhin sind diese Rotzlöffel ehrlich worum es ihnen geht: Wählerstimmen.

    Wann kommt endlich eine Partei, die MICH vertritt? Etwas vergleichbares wie Pro NRW gibts im „Ländle“ nicht, nur die REPs die ich zwar gewählt habe aber die alleine schon wegen ihrem schlechten Image null Chancen bei der Michel-Bevölkerung haben.

  107. Das sind 2599 zu viel.
    Eine könnte man als
    „Bausünden der Bundesrepublik Deutschland“
    Museum stehen lassen.

    🙂

  108. #5 Plondfair (08. Jan 2010 14:26) Auch früher gab es Politiker, die den Bezug zur Wirklichkeit verloren hatten. Das Ende ist bekannt.

    “Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen.” – Marie Antoinette
    ——
    Wie immer wird die Frau falsch zitiert.
    Brot gab es in Paris die Hülle die Fülle, nur die Pariser wollten unbedingt ihr spezielles Weissbrot haben. Daher.
    Wie auch der Satz von Brecht, von dem nur der Anfang von den linken Blödies zitiert wird:
    Stell dir vor es gibt Krieg und keiner geht hin…
    dann kommt der Krieg zu dir.

  109. #127 Arno S. (08. Jan 2010 18:09)

    Wie immer wird die Frau falsch zitiert.

    Ich weiß selbst, daß dieses Zitat Marie Antoinette nur fälschlich zugeschrieben wird. Aber ich finde, es paßt so schön zur Borniertheit unserer Qualitätspolitiker.

  110. Die Büchse der Pandora wurde von Rot-Grün mit der Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes weit geöffnet.
    Der Rest wird sich von selbst ergeben. Zunächst prostituieren sich die etablierten Parteien. Grün hat begonnen, Rot ist bald gefolgt, die anderen hecheln nun hinterher. Man kennt ja die demographischen Werte.

    In absehbarer Zeit sich wird dann eine islamische Partei im Bundestag etablieren.

    Irgendwann wird die zunächst noch zur Mehrheitsbeschaffung benötigt. Die Prostitition der etablierten Parteien wird sich steigern.

    Ab 2050 wird diese Partei wahrscheinlich die stärkste in Deutschland sein……..

  111. #112 Mike Melossa
    und die Gewalt nimmt weiter zu,“

    Mülheimer OB warnt vor Unruhen in bankrotten Städten

    Zitat:
    „Der Vorschlag, eine Zwangsabgabe für den Bürger einzuführen, ist so gut wie verpufft . Nun hat die Mülheimer Oberbürgermeisterin Dagmar Müh lenfeld wegen der bankrotten Städte vor sozialen Unruhen gewarnt … .“

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/Muelheimer-OB-warnt-vor-Unruhen-in-bankrotten-Staedten-id2348413.html

    Da frag ich mich, wer soll denn die Unruhen starten? Darüber schweigt sich Frau OB aus. Denkt sie womöglich an die Niederlande?

    http://www.pi-news.net/2010/01/holland-notstand-wegen-migrantenunruhen/

  112. Ich glaube, das ist kein spezifisches CSU-Problem, sondern eine Frage des Sebstverständnisses gepaart mit „hidden information“.

    Unsere Politiker sind quer durch die Reihe Schleimer, die für einen Sitz im Kreistag oder Parlament ihre Mutter steinigen lassen würden.

    Patrioten gibt es hier schon lange nicht mehr!

    Da der Politiker -meist unfähig im Berufsleben- auf den gutbezahlten Job angewiesen ist, schielt er ständig auf vermeintliche Umfrageergebnisse und den geltenden Mainstream.

    Genau hier liegt der Hase der selbstgeschaffenen Mediengleichschaltung im Pfeffer. Die Blindgänger werden durch ihr selbstgeschaffenes System ebenfalls belogen, so dass sie in ihrer eigenen Zwangswelt -außerhalb der Realität- leben.

    Das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass der deutsche Dumm-Michel sich von Westerwelles, Merküls, Gabriels und anderen Landesverrätern immer wieder vorführen läßt.

    Die deutschen haben ein politisches Kurzzeitgedächtnis wie eine Amöbe. Gestern betrogen, heute vergessen.

    Ehrlich gesagt, wie eine so offensichtlich nationalschädliche Parteien, wie die FDP, hier noch so ein ansehen hat, werde ich nie verstehen.

    Diese Partei propagiert schon seit ihres Bestehens den Slogan: Jeder Straftäter, der nach Deutschland kommt, sichert Arbeitsplätze bei unserem Klientel.

    Dabei wurde selbst ein Schmusekurs mit der RAF nicht ausgelassen. Westerwelle macht nichts anderes als seine Vorgänger.

    Von unseren Kommunisten Gabriel, Lafontaine, Bisky und den Inoffiziellen Merkel und Co. will ich gar nicht reden.

    Es ist jämmerlich. Dabei hätten wir (das Volk) es tatsächlich in den Händen, etwas zu ändern.

  113. @uli12us

    Ja, der Generalstreik ist tatsächlich so gut wie unmöglich durchzuführen, weil nicht genügend mitmachen werden. Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes. Und verboten ist er natürlich auch. Aber wenn man es genau nimmt: Stell dich mal auf den Marktplatz und zitiere die gewalttätigen Suren aus dem Koran, um vor ihm zu warnen. Da biste aber auch schneller vom Fenster als du kucken kannst, wegen Volksverhetzung.

    Wenn allerdings die Lage in Städten genauso schlimm geworden ist wie in Coulemborg (oder so), wo es nachts Ausgangssperren für die Bürger gibt und die Strassen verbarrikadiert werden, dann ist es doch ein leichtes, nun noch einen Schritt weiter zu gehen:

    1. Brief an den Abgeordneten schreiben, dass man sich wegen Sicherheitsbedenken nicht mehr aus dem Haus und zur Arbeit traut.

    2. Zu Hause bleiben.

    3. Nachbarn, Freunde, andere Eltern in der Schule informieren und zum Mitmachen anregen.

    Das ist bei weitem wirkungsvoller als auf die Strasse zu gehen und zwischen Molukken und moslems zu geraten und erzeugt mehr Druck.

    10 zusammengeschlagene Bürger sind den Politikern scheissegal. 1000 Bürger, die 2 Wochen nicht zur Arbeit gehen, sind ihnen NICHT egal.

    Streik ist wirkungsvoll und man riskiert NICHTS.
    Bewaffneter Kampf ist verdammt gefährlich und wenn man ihn verliert, hat man NICHTS gewonnen.

  114. „Man muss sich ernsthaft die Frage stellen, ob es innerhalb der CDU/CSU ein Strategiepapier gibt, in dem die muslimischen Mitbürger als wichtige Wählerzielgruppe anvisiert werden. Es war auch schon intern zu hören, dass der Erschließung dieses Wählerpotentials Priorität eingeräumt werden soll.“

    So ist es schon seit jahren!

    2003 richtete die CSU ein Muslim-Forum unter dem Landtagsabgeordneten Ludwig Spaenle ein.
    Er wollte damit einen „Dialog mit Institutionen des organisierten Islam“ . Für ihn stellte das „C“ im parteinamen kein hindernis dar, um die ängste und schwierigkeiten der muslime ernst zu nehmen.

    Heute ist Spaenle bayerischer kultusminister, der zum schulbeginn das neue Internetportal gegen Rechtsextremismus, nicht islamismus“ der bayerischen staatsregierung startete. Eltern, lehrer und schüler können nun direkt kontakt zu den neuen schulischen ansprechpartnern aufnehmen, lt. Spaenle. „Das Portal ist wesentlicher Bestandteil des bayerischen Handlungskonzepts gegen Rechtsextremismus, das die Staatsregierung 2009 beschlossen hat.
    Die Seiten bieten detailliertes Fachwissen, ein breit angelegtes Beratungs- und Hilfsangebot sowie aktuelle regionale Lagebilder für alle Regierungsbezirke in Bayern.“

    Nicht nur
    Theo Retisch
    gehen die uhren anders in bayern, noch weiter deutschfeindlich als bei den anderen….

  115. #39 Gottfried von Bouillon (08. Jan 2010 14:58) Das ist ständig schon meine rede! Wir müssen uns auf eine Partei einigen! Wie können wir bei PI einen gemeinsamen Willen bündeln?

    Mit PIEP. Der Politically Incorrect European Party.

  116. Habe gerade in Weltonline gelesen, dass nun die CDU auch für den Beitritt der türkischen, asiatischen Musels ist.

    Dabei ist eine Abstimmung , ob man dafür oder dagegen ist gerade waren 78% dagegen.

    Zeigt doch wieder einmal wie weit die Politiker vom Volk entfernt sind und in einer anderen Welt leben.

  117. So ein billiges prinzipienloses Saupack!

    2600 Moscheen sind 2600 Tempel eines pedophilen Imperators zuviel auf Christlichem Boden !

    Wartet nur ab. Die Stunde der Wahrheit rueckt naeher. Der Himmel wird die Erde zum Beben bringen dass den Menschen dann wohl anders wir, wenn die Menschheit diese babylonsichen Huren nicht von selbst in die Wueste schickt!

  118. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Johannes Singhammer (Foto l.) sagte wörtlich: “Wir sind gegen ein Verbot von Moscheen. (..) Es gibt rund 2600 Moscheen in Deutschland – und das ist gut so.”

    ,

    Auch DAS wird dem guten Mann nicht helfen. Auch Johnnes Singhammer ist in den Augen der Moslems nichts anderes als ein Kuffar, also weniger als ein Schwein oder ein Affe.

    Beruhigend oder?

  119. #140 cruzader

    Quatsch. Wenn schon ein Deutscher Name, und nichts mit Europa. Ist dann eine Deutsche Partei, keine europäische 😉

  120. Die CSU ist TOT!!!

    Die nächsten Bundestagswahlen werden sie zur Provinzpartei katapultieren.

  121. Haben Westerwelle und Wowereit auch den Mut, ihr eigenes „und das ist gut so“ in einer Moschee zu verkünden?

  122. Singhammer soll bei seinem nächsten Türkeiurlaub in einer der 2600 christlichen Gotteshäuser der Türkei sein letztes Gebet sprechen.
    Und das wäre gut so.

  123. Auch der CSU ist der Verstand abhandengekommen. Schon seit längerem hat sich dieser Umstand angekündigt. Jetzt startet also auch die CSU bei dem Wettbewerb „Verleugne eigene Ideale, lobhudele alles Fremde unbesehen“.

    Jetzt hüpft die CSU also wie die Grünen, PDS, SPD und Co im Reigen und hat nach Gutmenschenart endlich einen Lichtblick der Vernunft gezeigt. Verhaßt bleibt sie trotzdem bei allen: Bei den ANTIFA-Schergen, den LinksGrünInnen und den Stalinverliebten. Es ist halt die CSU – die ist aus Prinzip zu verachten. Was jetzt nur neu ist: Rechtskonservative dürfen diese Partei unter keinen Umständen mehr wählen. Denn, wer im Ringelreihen der Links-primitiven Antirechtskämpfer, Antidemokraten und Fremdkultursüchtigen einreiht, der muß eine Abfuhr erhalten. Jetzt steht die CSU endlich dann alleine da: Von Linken eh verhaßt und von vor den Kopf gestoßenen Konservativen nicht mehr wählbar. CSU – mach nur mit im suizidalem Ringelreihen und zeige wie Islamfreundlich du bist…

  124. #139 BePe (08. Jan 2010 19:58)

    Die Begleiteigenschaften eines multukriminell bereicherten Landes sind ein Genuss für alle Bürger.

  125. @ alle die hier lesen!

    Wählt halt die Pro NRW,hier immer nur zu motzen wird nicht helfen den wie einige hier schon sehr zutreffen geschrieben haben.Uns läuft die Zeit davon!
    In Deutschland muß sich schleunigst wieder etwas ändern und das kann in meinen Augen nur durch eine neue Partei wie z.b. die Pro-NRW passieren.Die Landtagswahlen stehen ja kurz bevor,ich hoffe sehr das viele hier ihr Kreuz dort machen werden.

  126. Wir wünschen den russisch-und serbisch orthodoxen Christen schöne Weihnachten und ein frohes neues Jahr.Ausserdem wird man die Fehler der Union bald zu spüren bekommen.Die betreiben nämlich,wie die FDP,SPD und Grünen,den Ausverkauf der Heimat.Wir brauchen soziale Heimatbewegung,die europaweit die christlich-abendländischen Tradition verteidigt.

  127. 28. März große Kundgebung von Pro NRW in Duisburg!
    http://www.pro-koeln-online.de/

    Als Terminvorschlag an alle Interessierten.

    Pro NRW veranstaltet an dem WE im März eine große Minarettsverbot-Kundgebung vor der Duisburger Merkez-Moschee.
    Ich bin zwar kein Pro-Mitglied, überlege aber im Mai Pro NRW zu wählen.
    Wie wäre es, wenn sich viele von uns anläßlich der Kundgebung in Duisburg treffen?

  128. In der Hölle ist Platz genug für Verräter und für solche die glauben, dass Gott einen solchen Notstand hätte, dass er einen Schwerstkriminellen zu seinem Propheten gemacht hat ………

    Der Islam ist der Versuch den Teufel an Gottes Stelle zu hieven ——— ratet mal wie das enden wird ……….

  129. Liebes PI Team, liebe Mitleser
    Ich schreibe ihnen als deutscher Patriot.
    es ist einfach so, dass die Demokratie in unserem Land funktioniert: die schweigende Mehrheit trit für eine offene aufgeklärte Gesellschaft ein, die den Universalisierungsapekt der Aufklärung nicht verkennt und jeden seines eigenen Glückes Schmied sein lässt, ihn seine Vorstellung vom guten Leben in jeder Weise, die keinen anderen unverhältnismässig einschränkt, verwirklichen lässt und die Union tut gut daran, diese Mehrheit zu repräsentieren.
    Das europäische, das aufgeklärte, das hart erkämpfte an Europa sind nicht die Kirchtürme sondern ist die Freiheit. Eine Moschee ist genauso europäisch wie eine Kirche, und ein Moscheeverbot ist ebenso uneuropäisch wie ein Kirchenverbot.

  130. Ich habe nicht mal alles durchgelesen, eigentlich gar nichts, weil ich weiß das dies eine Zuwanderungssache ist, genauer gesagt , die U N E R W Ü S C H T E……die eindeutig die SPD zuließ, als sie von 1978 bis 1993 einer Grundgesetzänderun im ASYL NICHT ZUSTIMMTE*,…denn dafür ist eine 2/3 Mehrheit im Bundestag notwendig.

    Auch im Bundesrat haben sie zu der damaligen Zeit so einiges verhindert, was aus diesen Salat dann Schröder und Konsorten vollbrachte ist ja allseits bekannt.

    Gruß

  131. Der Islamokatholizismus auf der Basis der Himmelköniginnenkultes (Al-Lat, Europa, Isis, SEmiramis, Astarte etc.) bzw. des katholischen (übersetzt: allgemeinen) Sonnenkultes ist kaum aufzuhalten bzw – zum Leidwesen der vielen christusgläubigen Katholiken – schon seit langen da. Die Nationen sind spätestens seit dem NATO-Jugoslawien-Einsatz fast untrennbar jesuitisch zusammen- bzw. durcheinandergewirbelt! Genau so, wie es der Durcheinanderbringer (Diabolus) seinen „eingeweihten“ Figuren in den Zirkêln eingibt. Die letzte „Wehe“, verursacht durch den „Römer“ Adolf Hitler, wird durch die nächste abgelöst – bis zum Ende dieses Zeitalters der verfolgten Gemeinde Christi!

    Siehe wie Rom und der Vatikan bereits vor 70 Jahren und mehr mit den stets dschihadistischen Muslimen kooperierten!

    http://www.aaronedition.ch/4653.html

    Es gibt eben nichts Neues unter der Sonne – nur andere, effizientere Ausprägungen…

  132. #158 franz_mums

    Eben, eben und damit das mit der Freiheit auch so bleibt… der Rest ist bekannt.

Comments are closed.