Judenjagd zum Jahreswechsel in AntwerpenJudenjagd zum Jahreswechsel in Antwerpen (Quelle: Jihadwatch Deutschland).

Die niederländische Tageszeitung De Telegraaf berichtet heute erneut von kriminellen „Jugendlichen“, die drohen, (vorerst?) einzelne Viertel in Brüssel zu übernehmen.

(Von Andreas F.)

Die Zeitung schreibt:

Die Polizei traut sich kaum noch in Erscheinung zu treten in Vierteln wie Anderlecht, wo Jugendliche [sic!] mit Kalaschnikows auf Polizisten schießen. Am Samstag bekam ein Beamter drei Kugeln in sein Bein. In der vergangenen Woche beschloss eine weiterführende Schule, aus dem Viertel zu flüchten, weil die Schüler ständig beraubt und bedroht wurden. Die Situation ist so aus dem Ruder gelaufen, dass die Polizei, Justiz und der Bürgermeister von Anderlecht am Montag [01.02.2010] in einer Eilberatung zusammenkommen, um über ein härteres Vorgehen und aktivere Verfolgung zu sprechen. Am Mittwoch beschließt die belgische Regierung über mehr Geld und Mittel für die unsicheren Viertel in der Hauptstadt. Mehrere Politiker plädieren für eine Sperrstunde in dem Viertel. Polizeigewerkschaften haben einen Streik angekündigt, weil sie die Umstände in den Vierteln zu unsicher finden.

Eine Schule ist umgezogen. Polizeibeamte als Vollstrecker des (ehemals) staatlichen Gewaltmonopols werden mit Kalaschnikows zusammengeschossen. Nicht in Beirut. Nicht in Islamabad. In Brüssel. In der „europäischen“ Hauptstadt. Es zeichnet sich immer deutlicher ab, was mit „europäischer“ Einigung gemeint ist. Es zeichnet sich immer deutlicher ab, wofür „Brüssel“ steht. „Jugendliche“ heben den Staat mühelos aus den Angeln. „Jugendliche“, die vom Staat schon bisher mit horrenden Steuergeldern „ruhiggestellt“ wurden, sofern man davon sprechen kann. Der Staat will nun noch mehr Gelder lockermachen für diese „Jugendlichen“.

Übrigens: Als im Jahr 2009 Geert Wilders von der niederländischen Regierung wissen wollte, wie hoch die Kosten der „Einwanderung“ bisher in den Niederlanden seien, gab man ihm keine Antwort. Aber keine Antwort ist auch eine Antwort, und Geert Wilders soll nun der Prozess gemacht werden, u.a. wegen Aufstachelung zum Hass.

Zurück nach Brüssel und den „Jugendlichen“: Von wem ist hier eigentlich die Rede?

Wie man Wikipedia entnehmen kann, gibt es in Brüssel bereits nahezu vollständig belgierfreie Zonen:

Mit 98% hat Sint-Joost-ten-Noode den höchsten Anteil an Allochthonen aufzuweisen, gefolgt von Sint-Gillis (81%), Schaarbeek und Sint-Jans-Molenbeek (beide 74%). Die beiden Außengemeinden Ganshoren und Watermael-Bosvoorde haben mit jeweils 24% den geringsten Allochthonenanteil. Insgesamt hat Brüssel mit 57% (nach NPDATA) einen für europäische Verhältnisse sehr hohen Anteil an allochthoner Bevölkerung. (…) Die niederländischsprachige Minderheit wohnt vor allem in den nördlichen Gemeinden der Region Brüssel-Hauptstadt und macht dort einen Anteil von ca. 15% an der Gesamtbevölkerung aus, in den Südbezirken schwindet ihr Anteil auf unter 10%.

Sind diese 57% wirklich „sehr hoch“ für europäische Verhältnisse? Wer durch eine beliebige größere deutsche Stadt geht, hat seine Zweifel, ob die veröffentlichten Quoten nicht schöngerechnet sind, ob nicht bereits viel mehr Ausländer bei und von uns leben als man zugeben mag.

Kurze Zwischenbemerkung: Der Ausländeranteil in Polen beträgt 0,1 Prozent (in Worten: nullkommaeins).

Wieder zurück nach Brüssel: Die dort beliebtesten Vornamen waren bereits in 2006 in dieser Reihenfolge:

• Mohamed
• Adam
• Rayan
• Ayoub
• Mehdi
• Amine
• Hamza

Für ganz Belgien steht Mohamed bereits auf Platz 7. Vom Islamaktivisten Anjem Choudary ist der Satz überliefert: „Ich will die Flagge des Islam über dem belgischen Parlament wehen sehen.“ Dass diese Flagge in den Straßen bereits weht, ist nicht mehr zu übersehen. Was den Urheber dieser Äußerung angeht: Choudary wird als islamischer Extremist und „britischer“ Staatsbürger beschrieben. Dass diese himmelschreiende Symbiose in Europa überhaupt möglich ist, macht deutlich, wie brüchig und morsch die staatliche Verfassung vieler Länder hier ist. Die Situation wird nicht dadurch angenehmer, dass dieser Herr angeblich nicht „Beamter des einzigen rechtsverbindlichen Scharia-Gerichtes in Großbritannien“ ist.
Rechtsverbindliches Scharia-Gericht in Großbritannien? Man fasst es nicht.

Wiederum zurück nach Brüssel: Wie berichtet, müssen sich Polizisten in Brüssel darauf einstellen, von den „Allochtonen“ nach Belieben behandelt und angegriffen zu werden. Dazu passt die Meldung einer Organisation, die sich über viele Jahre hinweg durch ähnliche Mitteilungen ihren Ruf völlig ruiniert hat. „Amnesty international“ berichtet in mittlerweile gewohnter Täter-Opfer-Umkehrung:

Erneut trafen Meldungen über Misshandlungen und rassistische Übergriffe durch Polizeibeamte ein. Nach Angaben des Ständigen Kontrollausschusses der Polizeidienste stieg die Zahl der Beschwerden über polizeilichen Rassismus im Berichtszeitraum an. Die meisten solcher Vorfälle, so die Erkenntnisse des Ausschusses, wurden aus Gegenden mit hohem Ausländeranteil wie etwa Brüssel und Antwerpen gemeldet. Die für Übergriffe verantwortlichen Polizisten kamen vielfach straffrei davon.

Was geschah mit den Anzeigenden, die gezielt die Beamten diffamieren, verunglimpfen, angreifen? Kriminelle Polizisten also und „Allochtone“ als Opfer? Wer glaubt, Moslems seien „die neuen Juden“, dem sei in Erinnerung gerufen, dass ausgerechnet Moslems auch in Europa gerne mal Jagd auf Juden (Foto oben) machen und abgesehen davon alles, aber auch wirklich alles tun, um die Völker ihrer Gastländer gegen sich aufzubringen.

Insofern passt auch die Unverfrorenheit eines Dyab Abou Jahjah, Gründer der „Arabisch-Europäischen Liga“ (AEL) ins Bild, der bereits 2002 befand, dass Arabisch als offizielle belgische Sprache anerkannt werden muss. Probleme mit der Integration befürchtete Jahjal nicht, weil ja auch die Gruppe der Deutschsprachigen in Belgien prima integriert sei.

Wie viele Meldungen dieser Tage zeigen, handelt es sich aber bei den Arabern und anderen Moslems auf europäischem Boden eben nicht um Minderheiten, die vergleichbar wären mit Deutsch-Belgiern, Dänen in Südschleswig oder Sorben im Osten Deutschlands. Denn anpassen wollen sie sich nicht, und die Mehrheit stellen sie schon jetzt vielerorts. Es hilft hier nicht weiter, zwischen angepassten Allochtonen und Nichtintegrierbaren zu unterscheiden. Letztere (in aller Regel Moslems) geben faktisch, im Alltagsleben, den Ton an.

Das ist der Punkt, an dem alle Überlegungen zur Überwindung des Ausländer-/Moslem-Problems ansetzen müssten. Oder sollte man besser sagen: hätten ansetzen müssen?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

195 KOMMENTARE

  1. Diese Menschen mit ihrer mittelalterlichen
    „Religion“ treten als Herrenmenschen auf.
    Was haben wir glattebügelten Europäer dagegen
    zu setzten?
    Nichts. Gar nichts. Wir sind nur noch zum
    bezahlen und erniedrigen sowie abstechen da.
    Europa erwache. Oder Du gehts unter. Dies aber
    dann für immer.

  2. Hier hilft nur noch eine bewaffnete Bürgerwehr – die hart durchgreift – erst schiessen dann reden — die verantwortlichen Politiker inkl. Polizeichef einsperren und anklagen!

  3. Wäre schön, würden die „Jugendlichen“ das Europaparlament überrollen und diese Volksverräter „Messer machen“

  4. „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

  5. Wer regiert denn so im Brüsseler Rathaus?

    Freddy Thielemans und seine „Sozialisten“:

    http://www.brussels.be/artdet.cfm/4157

    The parties are classified according to the number of elected representatives. These are mentioned according to the order of precedence themselves.

    Socialist party (PS)

    Freddy Thielemans, Mayor
    Faouzia Hariche, Alderwoman
    Philippe Close, Alderman
    Mohamed Ouriaghli, Alderman
    Karine Lalieux, Alderwoman
    Ahmed El Ktibi, Alderman
    Yvan Mayeur, City councillor
    Mahfoudh Romdhani, City councillor
    Mohammed Boukantar, City councillor
    Fatima Abid, City councillor
    Marie-Paule Mathias, City councillor
    Christian Van Der Linden, City councillor
    Michel Barnstijn, City councillor
    Sevket Temiz, City councillor
    Mounia Mejbar, City councillor
    Samira Attalbi, City councillor
    Mustafa Amrani, City councillor
    Julie Fiszman, City councillor
    Souad Razzouk, City councillor

    11 von 19 “sozialistischen” Abgeordneten sind MOhammedanerInnen.

    Je mehr OrientalInnen, desto mehr geht die okzidentale Hochkultur baden, in Neukölln-Ehrenmordfeld wie in Brüssel!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  6. Die „Jugendlichen“ auf dem Foto sehen nicht aus, als ob auch nur einer von ihnen einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgeht.

  7. Die Aufregung wird sich legen – wir hatten ja ein ähnliches Beispiel in Italien. Wenn die Einwanderer es übertreiben, greift auch der ordinäre Einheimische irgendwann zum Spaten.

    In Belgien scheint höchste Zeit dafür zu sein. 🙂

  8. #3 Religion ist heilbar (01. Feb 2010 17:10)

    Wäre schön, würden die “Jugendlichen” das Europaparlament überrollen und diese Volksverräter “Messer machen”

    Das alles war ja absehbar! Wir brauchen eine Reconquista in Europa gegen diesen Faschistenislam! Diese verfluchten Grünen und schwarzen Feiglinge soll der Teufel holen!

  9. Ein Blick in unsere Zukunft. In 10 Jahren sieht es in unseren Großstädten auch so aus. In 20 Jahren sind wir gänzlich daraus vertrieben und in 30 Jahren gehört denen unser Land.

    Das ist keine Schauergeschichte, die man nach 5 min wieder vergessen kann.

    Das ist die Realität.

  10. PS: und wir sehen auch, dass trotz dieser Zustände die Regierung weiterhin nicht konsequent dagegen vorgeht. Die Bevölkerung erhebt sich nicht. Es ist keine islamkritische Partei an der Regierung.

    Soviel zu denen, die immer noch meinen, das Problem löse sich von selbst auf.

  11. Aktueller Müll der LinksgrünInnen:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/325/325165.sozialisation_von_herrn_kauder.html

    1. Februar 2010
    Sozialisation von Herrn Kauder

    Zu den Äußerungen vom Unionsfraktionschef Volker Kauder erklärt Memet Kilic, Sprecher für Migrations- und Integrationspolitik:

    Es ist eine Frechheit von Volker Kauder den türkischen Familien zu unterstellen, sie würden Gewalt als natürliches Recht ansehen.
    Ebenso vorurteilsbehaftet sind seine pauschalen Behauptungen über die Erziehung der „türkischen Buben“. Es ist nicht zielführend, andauernd Sozial- und Bildungsprobleme zu ethnisieren. Durch diese Stigmatisierung erreicht man keine besseren Lebensverhältnisse für Migrantenfamilien.

    Kauder fordert zu Recht mehr Lehrkräfte mit Migrationshintergrund. Jedoch scheut er sich – ebenso wie die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer – konkrete und überprüfbare Maßnahmen zur Erhöhung des Migrantenanteils im Öffentlichen Dienst zu nennen. Stattdessen ist er sogar gegen Migrantenquoten. Besser wäre, er würde sich an seinen Hamburger Parteifreunden orientieren. Die Hamburger CDU hat im schwarz-grünen Koalitionsvertrag vereinbart, den Anteil der Migrantinnen und Migranten unter den Landesbeschäftigten auf 20 Prozent zu erhöhen.

  12. #4 Hauptmann (01. Feb 2010 17:10)

    “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.”
    ========================================
    Dieser tolle Satz sollte alle 5 Minuten wiederholt werden!!!

  13. Streicht den Musels jede Art von Sozialleistungen in Europa und der Islam wird in Europa kaum noch eine Rolle spielen.

    Das spart Europa viel Geld und fördert die Integration.
    Wer in Europa leben will muß die Sprache beherrschen und Arbeit vorweisen.
    Die Landessprche zu sprechen und zur Arbeit gehen ist Integrationsfördernd.

    Arbeitsunwillige und kriminelle Musels sind umgehend abzuschieben.

    Problem gelöst.

  14. Und noch etwas Umvolker Beck:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=1714&Itemid=77

    Unterhalb der gesetzlichen bzw. verfassungsrechtlichen Ebene, sind Maßnahmen zur Anerkennung und Integration schon heute zumindest als Modellprojekte realisierbar:

    (1) Selbstverständlich können die Kommunen, wie in Köln oder Duisburg geschehen, auch heute schon die Errichtung repräsentativer Moscheen baurechtlich zulassen.

    (2) Wir brauchen einen islamischen Religionsunterricht bzw. einen Unterricht in Islamkunde in den Schulen. Die Lehrpläne können auf Landesebene abgestimmt werden. Die Eltern muslimischer Kinder sollten dann bei der Einschulung entscheiden, ob sie ihre Kinder für den islamischen Religionsunterricht im jeweiligen Land anmelden wollen oder nicht. Es handelt sich dann allerdings um ein freiwilliges und nicht bekenntnisgebundenes Lehrangebot

    (3) Wir brauchen Institutionen in Deutschland, die Imame bzw. Vorbeter ausbilden können. Hier können runde Tische bereits heute Anforderungen, Ausbildungspläne und die Anerkennung der Ausbildung vereinbaren. Die Kultusministerkonferenz (KMK) könnte als Initiatorin für eine bundeseinheitliche Regelung auftreten. Münster hat allerdings gezeigt, dass solche Modelle vom Konsens leben und es keine Regelung für den Konflikt gibt, wenn die religionsverfassungsrechtlichen Voraussetzungen fehlen.

    (4) Für die Anstaltsseelsorge in Krankenhäusern, Justizvollzugsanstalten, Senioren- und Behinderteneinrichtungen können die jeweiligen Institutionen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Moscheegemeinden Personen benennen, die die Betreuung muslimischer Menschen übernimmt. Hierbei ist allerdings auch auf die Verfassungstreue dieser Gemeinden zu achten.

    (5) Die Einrichtung muslimischer Friedhöfe ist nicht vom Bestehen einer Körperschaft des öffentlichen Rechts abhängig. Auf kommunalen Friedhöfen können bereits heute Bestattungen nach muslimischem Ritus vorgenommen werden. Allerdings bestehen in einzelnen Ländern und z.T. auch auf kommunaler Ebene noch Hemmnisse, ohne dass es dafür zwingende verfassungsrechtliche Gründe gäbe. Die Länder und Kommunen sollten überlegen, ob sie ihre rechtlichen Rahmensetzungen diesbezüglich angleichen.

    (6) In den Räten und Programmen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sollten künftig ebenfalls Muslime bzw. muslimische Inhalte in angemessenem Umfang vertreten sein. Freiwillige Konzepte wie das „Wort zum Freitag“ zeigen deutlich, dass hier bereits pragmatische Lösungen erfolgen können. Dies ist ein wichtiger Schritt der Anerkennung und eine Möglichkeit für die Mehrheitsgesellschaft den Islam auch religiös besser kennenzulernen.

  15. Wenn das so weitergeht wird nur mehr einkesseln und niederkartätschen des mohammedanerpacks helfen. Mein Zorn auf unsere angeblichen „Eliten“ wird von Tag zu Tag größer …

  16. Gibt es Bürgermeister Fat Freddy eigentlich noch in Brüssel?
    Den sollte man -notfalls mit Elekroschocker- durch ein Muselviertel treiben.
    Vielleicht würde er dann so einiges kapieren.

  17. Es ist keine Frage, die Zahlen über hier lebende Moslems sind geschönt. Jeder in der Großstadt kann das mit eigenen Augen sehen. Und das ist der springende Punkt, weil es schwachsinnig ist, die kleinen Gemeinden mitzurechnen. Wenn soziale Räume kippen, dann kippen sie logischerweise zuerst den Städten. Hauptsächlich da zählt der Ausländeranteil und selbst da dürften die Zahlen getürkt sein.

  18. GNADE uns Gott, wenn die nächste linke Bundesregierung das Kommunalwahlrecht für so ziemlich alle Ausländer im Lande einführen wird. Wir werden uns wundern, wie dann der Punk abgehen wird. Ich sehe vor meinem Auge schon Migrantenparteien oder fraktionsübergreifende „Arbeitsgruppen“, die zusammen mit einem per SMS zur Stadtratssitzung bestellten Mob die Reste von uns (unsere verfaulten Ratsdamen und -herren der Blockparteien) in irgandwann jeder Stadt vor sich her treiben. ;-(

  19. Besonders fies: „Amnesty International“

    In den 70er und 80er waren die absolut blind für die Menschenrechtsverletzungen im Herrschaftsbereich der Sowjetunion, dafür wurde Westdeutschland wg. der angeblichen „Isolationsfolter“ für RAF-Mörder regelmäßig diffamiert.

    Zuletzt hat sich Amnsty Deutschland im Fall des ermordeten 12jährigen v. Metzler mit der kruden Moral hervorgetan, die bloße Androhung von Schmerzen für den Kindesentführer, den Mörder Gäfgen, sei eine schlimme Menschenrechtsverletzung, der Tod des Kindes jedoch nachrangig. Ekelhaft, mehr nicht.

    Amnesty hat soviel mit den unteilbaren Menschenrechten zu tun wie eine Puffmutter mit der Jungfräulichkeit.

  20. @#4 eurabier:
    „Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!“

    sollte es nicht treffender heißen

    gegen die eigene bevölkerung gerichteter multikulturassismus?
    fände ich treffender.

  21. Machen wir uns nichts vor, Brüssel ist verloren. Brüssel steht heute für den gelebten Islamfaschismus und wird Signalwirkung auch für die hiesigen Mohamedaner/Moslems entfalten. Ich denke an Neukölln, St. Georg oder auch Ehrenfeld, wo diese Zustände Schritt für Schritt und unter dem feierlichen Applaus multikulti-versuchter Tatsachenverdränger eintreten werden. Im Grunde genommen sollte man sich bereits jetzt darauf vorbereiten, sich entsprechend zu bewaffnen und auf den Tag X vorzubereiten. Wer hier noch auf den Staat hofft, hat fertig.

  22. #6 Seani

    Leider veröffentlicht gerade der SPIEGEL diese Woche auch ein Gegenbauspiel: Die ersten Gemeinden im geburtenarmen Süditalien beginnen bereits ihre verlassenen Häuser mit Afrikas Strandgut neu zu füllen. Zumindest ein (bis auf weiteres angeblich) positives Beispiel wird vorgestellt und soll uns demnächst auch mit einem Wim Wenders Film als Glücksfall vorgestellt werden.

    Europa feiert den Selbstmord. Das wissen wir nicht erst seit Enke… 🙁

  23. #17 r2d2 (01. Feb 2010 17:28)

    Gibt es Bürgermeister Fat Freddy eigentlich noch in Brüssel?
    ====================================
    Hier geht es schon lange nicht mehr um kapieren – das ist schleichende Übernahme und islamisierung. – Kriminelle Moslems raus und keine mehr reinlassen – egal aus welchen Grund –
    ansonsten geht Europa kaputt – Brüssel ist nur der Anfang! Politike die dies alles zu verantworten haben müßen wegen Hochverrat vor Gericht!

  24. Ja, die Einschläge kommen näher. Bald steht das Europaparlament in Flammen. Herrlich! Und wir sitzen in der ersten Reihe!

  25. OT:
    Ein extremes Angebot – Saudischer Scheich plant Islam-TV in spanischer Sprache
    sueddeutsche.de 1 Februar 2010

    Der saudische Scheich Abdel Aziz al-Fawzan plant die Gründung des ersten islamischen Fernsehsender in spanischer Sprache. Wie die spanische Zeitung El País am Sonntag berichtete, habe al-Fawzan dies in mehreren religiösen Webs angekündigt.

    Der neue Kanal werde im August auf Sendung gehen und auch in Lateinamerika zu empfangen sein. Er werde voraussichtlich Cãrdoba heißen. Die gleichnamige Stadt war 711 von den Mauren eingenommen worden und zeitweise Sitz der Statthalter von al-Andalus, wie der arabische Name für den muslimisch beherrschten Teil Spaniens lautet.

    In Verlautbarungen islamistischer Gruppen wird immer wieder die Rückeroberung von al-Andalus beschworen. Al-Fawzan ist laut El País Geschäftsmann und Theologe. An der Islamischen Universität Iman Mohammed Bin Saud, Stammsitz in Riad, sei er Professor für islamisches Recht und aus dem saudischen TV für antiwestliche Predigten bekannt.

    Darin rechtfertige er „selbstredend“ auch die ultrarigorose Auslegung des Islams, wegen der Frauen in Saudi-Arabien nicht einmal Autofahren

  26. Zum Allochthonenanteil in Deutschland:

    Dieser Anteil ist natürlich höher als der Migrantenanteil, da darin auch die Enkel und Urenkel der Zuwanderer erfaßt werden.

    Diese gelten ja nicht mehr als Migranten.

  27. #28 LinksLiegenLassen (01. Feb 2010 17:39)

    Ja, die Einschläge kommen näher. Bald steht das Europaparlament in Flammen. Herrlich! Und wir sitzen in der ersten Reihe!
    ================================
    Wird mit Sicherheit verschwiegen – wegen PC.
    Anstelle dessen gibt es dann eine Geschichte vom Brüsseler Zoo!

  28. #21 von Schwarzenberg

    Weder Brüssel, noch Belgien und schon gar unser geliebtes Europa ist „verloren“!!!

    Des Mohammedaners Stündlein wird schlagen, und das zu seines Ungunsten!

    Pessimismus und Schwarzmalerei(unsererseits)
    IST nicht angebracht, Freunde!

  29. Der Focus hat heute einen großen Beitrag über Musel in Europa, Moscheebau, Islamisierung und naive Europäer. Scheint lesenswert zu sein.

  30. Brüssel wird islamisch

    Laut belgischen Wissenschaftler der Universität von Leuven wird Brüssel in etwa 15 Jahren islamisch:

    http://yahel.wordpress.com/2008/03/16/estudio-en-15-anos-la-capital-de-europa-sera-islamica/

    Nach Angaben der Universität ist bereits heute 1/3 der Einwohner Brüssels muslimischen Glaubens. Die Studie wurde im Auftrag der belgischen Zeitung La Libre Belgique durchgeführt. Brüssel heisst unter Muslimen schon längst nicht mehr “Brüssel”-sondern “Klein Marokko”. http://www.winkelried.info/2008/10/06/bruessel-wird-islamisch/

    Heute Brüssel, morgen Berlin, und übermorgen?

  31. @27 PortaVoz

    Natürlich gebe ich Dir Recht.
    Das ist haargenau auch meine Meinung.
    Vor Jahren sollte mal ein Gedenkmarsch in Brüssel stattfinden für die Opfer des 11.09.01.
    Fat Freddy hat diese Verantstaltung verboten, einige Demontranten die trotzdem kamen hat er niederknüppeln lassen und MICH z.B. ins Gefängnis gesteckt(am Abend durfete ich wieder gehen).
    Das hat er getan um nicht seine Muselbrüder zu verärgern. Eine kleine Bereicherung von seinen Freunden würde den bestimmt sehr gut tuen.

  32. #10 Eurabier
    Was sollen sie denn sonst wählen? Die französischsprachigen Sozialisten haben doch den Maghreb-Islam nach Belgien geholt. Bei den LRG könntest du allerdings Verwunderung auslösen, falls sie dir glauben sollten.

  33. Ein Blick in amerikanische Metropolen wie Los Angeles oder Chicago zeigt uns einen Blick in unsere Zukunft, spätestens wenn der Sozialstaat zusammenbricht, denn Multikulti und Sozialstaat lässt sich auf Dauer nicht kombinieren.

  34. #21 Hobbes (01. Feb 2010 17:31)

    Besonders fies: “Amnesty International”

    In den 70er und 80er waren die absolut blind für die Menschenrechtsverletzungen im Herrschaftsbereich der Sowjetunion, dafür wurde Westdeutschland wg. der angeblichen “Isolationsfolter” für RAF-Mörder regelmäßig diffamiert.
    ======================================
    Dieser Verein ist mittlerweile leider wegen Blindheit überflüssig geworden – wer Mitglied ist, austreten!

  35. #39 PI-Blogger (01. Feb 2010 17:48)

    Hoffenltich kommt der Bürgerkrieg recht schnell, damit alle aufwachen….
    ===================================
    Ich bin zwar gegen Bürgerkrieg – allerdings wenn man ihn aufgezwungen bekommt hat man keine Wahl mehr!

  36. #40 Zerberus

    Heyheyhey
    Los Angeles ist sicherer als die meisten deutschen Städte!!! Dafür lege ich meine Hand ins Feuer!

  37. Es kann doch nicht sein das es überall immer schlimmer wir und die Politiker diese Volksverräter belohnen solche Menschen auch noch ….Meine Meinung ist es reicht es muss endlich was passieren , ich persönlich hab keine lust zu warten bis endlich mal ein Politiker mit Eiern kommt……

  38. #38 Krefelder (01. Feb 2010 17:46)

    Der deutsche Panzergeneraloberst Heinz Guderian sagte einst: “Es gibt keine hoffnungslosen Situationen, es gibt nur hoffnungslose Menschen.” In diesem Sinne, für jedes Problem gibt´s ne Lösung:
    ===============================
    Wenn er noch lebt – ab nach Brüssel mit ihm!

  39. Und…wer wird als erstes Flüchten wenn die Mohammeds komplett Brüssel übernehmen?

    Richtig die Politiker!

    Sie werden dann mit einer Rieseneskorte der Polizei u. Armee mit Hubschraubern u. Panzern in Sicherheit gebracht.

    Wahrscheinlich ins Ausland!

    Übrig bleibt das gemeine Volk das den Mohammeds ausgeliefert sein wird da es nicht bewaffnet wie die Holzköpfe ist. Die fahren jetzt schon mit Maschinenpistolen auf. Das Volk ist wehrlos aber das kümmert die Bonzen nicht. Hauptsache ihnen passiert nichts!

    6666666666666islam666666666666

  40. was ihr nun wieder alle habt. wir sollten froh sein die suedlændische lebensfreude im kalten europa erleben zu duerfen.

  41. Alle gutmenschlichen und islamophilen Abgeordneten des Europaparlamentes sollten ab sofort dort Zwangswohnsitz haben!

  42. Ich hoffe inständig, dass die dringend fällige Klopapierliederung bald eintrifft, damit unsere Politiker nicht mehr gezwungen sind unser Grundgesetz sowie Menschenrechtscarta zu benutzen.

    Im Grunde lehne ich ja ein physisches Vorgehen zum Lösung dieses Problems ab, aber wenn ich diesen Artikel schon wieder lese frage ich mich ernsthaft ob da nicht nur Waffengewalt hilft…

  43. OT: gerade auf phoenix

    Wie deutsche Steuermillionen in Afghanistan in den Sand gesetzt werden.

  44. Der Krebs sitzt im System. Ich bin mir sicher, dass eine breite Mehrheit der Sicherheitskräfte für ein härteres und kompromissloses Vorgehen einsteht. Wenn natürlich auf jeden Polizisten, der in einer Einsatzsituation berechtigterweise von seinem Selbstverteidigungsrecht Gebrauch macht, eine Armada von Staatsanwälten losgelassen wird und die Problematik in den verquasteten Politiker’hirnen‘ verdrängt wird, ändert sich nichts! Und es wird immer das Wesentliche vergessen: Der Moslemmob auf der Straße hat nichts zu verlieren! Die sind qua Kloran darauf abgerichet, und auszulöschen! Während wir auf eine lange Tradition christlich-europäischer Werte zurückschauen können, rennen diese Cretains mit unbedingtem Vernichtungswillen durch unsere Straßen und wissen dabei auch, dass sie für ihre Abartigkeiten nicht zur Rechenschaft gezogen werden! Nur wenn mit der gleichen Sprache, also Gewalt, zurückgeschlagen wird, bekommen wir diese Bestien in den Griff! Und das ist das Einzige, was diese Monozellen in ihr Affenhirn reinbekommen!

  45. #35 r2d2 (01. Feb 2010 17:45)

    @27 PortaVoz

    Natürlich gebe ich Dir Recht.
    ============================
    Eigentlich fehlen mir nur noch die Wort!

    Wie konnte der Westen es fertig bringen den ganzen Warscher Pakt ca. 50 Jahre in Schach zu halten und vor einigen Hunderten/Tausenden Musel kapituliert er?
    ===================================
    Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken!
    Unsere politischen Eliten-Feiglinge benutzen das Volk doch nur noch als Manipulationsmasse um sich zu bereichern.

  46. Hoffentlich wird nicht einmal einer dieser Politheinis von Brüssel entführt, denn sonst muss man sich den alten Film „Die Klapperschlange“ von der Videothek ausleihen, nur um zu sehen was dann geschieht. Aber der Film dient ja jetzt schon als Werbefilm für Brüssel für die Tourismusbranche.

  47. #50 Abu Sheitan (01. Feb 2010 18:10)

    Im aktuellen Focus ist auch ein Bericht über 1,5 Millionen, die eine bekopftuchte Gutmenschin an die Taliban überwiesen hat.

    Das Foto zeigt die Dame mit ihrem grimmig dreinblickenden, vollbärtigen „Verbindungsmann“.

    Unsere „Eliten“ sind blind geworden. Sie sind nicht mehr in der Lage, unser Volk zu führen und für es einzustehen.

    Sie haben uns verraten UND verkauft.

  48. @ #45 PortaVoz

    Heinz Guderian war bereits in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts aktiv und zu seiner Zeit auch schon mal in Belgien im Einsatz. 🙂

  49. Es gibt nur EINE Lösung.
    Und, meine lieben Freunde und Mitstreiter, die kennt ihr alle. Wir diskutieren Tag für Tag darüber.

    Aber ich glaube es euch nicht mehr. Auch euch, denen, die ich als meine Freunde und Mitstreiter bezeichne, auch euch glaube ich es nicht mehr, Das ist kein verbaler Angriff, nur eine Feststellung.

    Europa wird untergehen. Deutschland wird untergehen. Und WIR WERDEN es miterleben, es wird alles vor unseren Augen ablaufen, wir werden nichts dagegen tun, wie bisher.

    Besucht noch ein paar mal die Plätze, die euch an schöne Zeiten errinern, besucht noch ein paar mal die Menschen die euch etwas bedeuten, besucht noch ein paar wenige male die Gräber eurer Vorfahren, die das erkämpften, was wir wegwerfen, weil wir zu lange warten. Macht noch ein paar wenige male das, was euch Freuden bereitet hat und bereitet.
    ES IST BALD ALLES NICHT MEHR MÖGLICH !

    An eure Plätze werdet ihr euch nicht mehr trauen, die Menschen werden entweder tot oder nicht mehr wieder zu erkennen sein, die Gräber geschändet und überbaut. Und das, was ihr so gerne tut, das, was euch lieb und teuer ist, werdet ihr bald schon nicht mehr dürfen. Sagt „Lebe Wohl“ zu euren Liebsten, zu eurer Vergangenheit.
    Es hat schon lange begonnen !

    In tiefster Trauer

    Freiheitstanz

  50. #16
    Dies ist ein wichtiger Schritt der Anerkennung und eine Möglichkeit für die Mehrheitsgesellschaft den Islam auch religiös besser kennenzulernen.

    Früher hieß es nicht Mehrheitsgesellschaft, sondern deutsches Volk. Bei Umvolker kann man deutlich ablesen, daß die westlichen Zivilastionen in eine Phase masochistischer Selbstzerstörung eingetreten sind. Er und seine Mitvolker können es kaum abwarten, bis die Mehrheitsgesellschaft zur Minderheitsgesellschaft wird, und dann endlich den Popo voll bekommt.

  51. #13 PortaVoz (01. Feb 2010 17:19) #4 Hauptmann (01. Feb 2010 17:10)

    “Ich schwöre den Meineid , dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.”
    ========================================
    Dieser tolle Satz sollte alle 5 Minuten wiederholt werden!!!

  52. Ich empfehle der SLF’s (Selbstladeflinten) mit Schrot 2 3/4mm . Auf 25-30 Meter Distanz kann man mindestens 4 „Jugendlichen“ gleichzeitig pro Schuß die entsprechende erzieherische Maßnahme zukommen lassen.

  53. #34 von Schwarzenberg (01. Feb 2010 17:45)

    Brüssel wird islamisch

    Laut belgischen Wissenschaftler der Universität von Leuven wird Brüssel in etwa 15 Jahren islamisch:
    ==========================================
    Es sind wahrscheinlich die gleichen idiotischen Wissenschaftler, die das ganze herbeigeredet haben über die Jahre – der Teufel soll sie holen – man braucht kein Wissenschaftler zu sein um die Realität zu erkennen. Eine Technik von Ideologen besteht ja auch darin sich mit irgendwelchen Titeln zu schmücken um Kompetenz vorzugaukeln um dann Banalitäten, die schon jeder Indianer vor 300 Jahren wusste, als neuste wissenschaftliche Erkenntnis zu verkaufen. Beispiel:
    Klimalüge, Hauptsache man verdient gut!

  54. „) Eurabier
    Dank an Sie. Bitte, heute Abend 20.10 h PM
    Phoenix anschauen. Wo sind die 5 Milliarden
    Entwicklungshilfe in Affenstein geblieben??
    Wenn die Welle erst mal die Dörfer erreicht,
    dann gibts es Mores. Die Jungen vom Land
    sind nicht so zart besaitet.
    Wir hier am Bodensee sind noch weitgehend
    von denen verschont. Die größeren Städte wie
    Tuttlingen, VS, Singen Konstanz sind aber
    verseucht. Auch von Konvertiten. Mitten im
    Hegau findet ein Fest der Suffisten statt.
    Alle katholischen Pfarrer sind eingeladen.
    So eine Frechheit muss man sich vorstellen.
    Grüsse vom Bodensee

  55. @#12 Eurabier

    Wenn einem noch nicht schlecht genug ist, dass man kotzen kann, dann spätestens jetzt!

    Blödmänner Deutschlands wacht endlich auf!

  56. Man mache sich bitte einmal klar, dass im Wort „Verantwortung“ das Wort „Antwort“ steckt.

    Alles, was geschieht ist also eine „Antwort“ auf irgendetwas, was irgendjemand „ver-antwortet“.

    Es lässt sich also schön sehen, wo mangelndes Gefühl für „Ver-antwortung“ hinführt.

  57. Die europäische Hauptstadt fest in Händen orientalischer Kolonisten.
    Ein echter Treppenwitz der Geschichte! 😀

  58. #66 RadikalDemokrat (01. Feb 2010 18:25)

    #13 PortaVoz (01. Feb 2010 17:19) #4 Hauptmann (01. Feb 2010 17:10)

    “Ich schwöre den Meineid , dass ich meine Kraft dem
    =================================0
    Klingt leider verdammt realistisch!

  59. Ohne jetzt die Zuschriften gelesen zu haben und die die noch kommen werden.

    Was nutzt es wenn wir uns aufregen und halbwegs aufgeklärt sind?

    Unsere Politiker sind es nicht und halten das was in anderen Ländern passiert hier für undenkbar! Siehe Bärbel Höhn und Konsorten. Die Gutmenschen im Land glauben das man mit Gesprächen weiter kommt. Hilfeeeeeee

  60. Wo in der sog. Qualitätspresse Deutschlands wird darüber berichtet?
    Wahrscheinlich nirgends! Man will den Bürger noch nicht zeigen was auf ihn bei fortwährender ungebremster moslemischer Einwanderung wartet.

    Wenn dann die Verhältnisse so sind wie in Belgien jetzt oder in zehn Jahren kann man dann sagen, da lässt sich nichts mehr dran ändern. Die Verantwortlichen werden dann längst ihre Schäfchen ins Trockene gebracht und das Land verlassen haben…..

    Es muss wirklich langsam was geschehen. Je länger man wartet, desto schwerer wird es, das Ruder noch rumzureißen.

  61. „““Die Polizei traut sich kaum noch in Erscheinung zu treten in Vierteln wie Anderlecht, wo Jugendliche [sic!] mit Kalaschnikows auf Polizisten schießen“““

    Ja-ja, als ich noch ein Jugendlicher war hab ich sowas auch schon mal gemacht ! Das vergeht schon, wenn die Racker größer werden ! 😀

  62. #11 Aventine (01. Feb 2010 17:19)

    PS: und wir sehen auch, dass trotz dieser Zustände die Regierung weiterhin nicht konsequent dagegen vorgeht. Die Bevölkerung erhebt sich nicht. Es ist keine islamkritische Partei an der Regierung.

    Soviel zu denen, die immer noch meinen, das Problem löse sich von selbst auf.

    So sieht es aus!!
    Und den Belgiern würde ich es dabei noch eher zutrauen, daß sie sich wehren, als den Deutschen.

    So wie in Belgien wird es hier auch kommen. In einigen Stadtteilen ist es bereits soweit, daß Deutschen der Wegzug „nahegelegt“ wird, weil sie sich nun in muslimischen Vierteln befänden.

    Die Belgier machen uns gerade vor, wie es uns Deutschen ergehen wird und wie es den Dodos einst erging.

    Ohne gewaltsamen Sturz der Regierungen ist NICHTS mehr zu retten!!

  63. Wieso hat Belgien die ganzen Moslemaraber ins Land geholt? Welchen Nutzen hat man sich davon für das eigene Volk versprochen? Oder sind die Einreisegesetze so lasch, dass jeder in die Sozialsysteme zuziehen kann und es wurde nicht sofort verschärft? Wieso hat man es so weit kommen lassen?

  64. Ich hoffe, dieser Muselpöbel stürmt das EU-Parlament während einer Sitzung. Es träfe immer den Richtigen.

  65. “Eine Nation, die zwischen ihren Kriegern und ihren Denkern unterscheidet, läßt ihre Schlachten von Idioten schlagen und ihre Gesetze von Feiglingen schreiben.”

    Thukydides, “Der peloponnesische Krieg”

    pi.kiel@yahoo.de

  66. #63 Krefelder (01. Feb 2010 18:17)

    @ #45 PortaVoz

    Heinz Guderian war bereits in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts aktiv und zu seiner Zeit auch schon mal in Belgien im Einsatz. 🙂
    ===================================
    Sorry, militärisch ungebildet – gehe davon aus, dass er für Brüssel nicht mehr Verwendungsfähig ist.
    hi

  67. #3 Religion ist heilbar (01. Feb 2010 17:10) Wäre schön, würden die “Jugendlichen” das Europaparlament überrollen und diese Volksverräter “Messer machen”

    Da warte ich schon lange d`rauf.

    Aber keine Sorge, das kommt schon

  68. Wir erleben gerade den Zusammenbruch alle dessen, was uns vertraut, was uns lieb und wert war. Was sich aus dem Chaos entwickeln wird, wissen wir noch nicht. Wir können es ahnen. Eine Zeit wird kommen der bittersten Not, eine Zeit der Gefahr!

  69. Machen wir uns nicht vor: Genau diese Zustände werden wir in spätestens zehn Jahren in deutschen Großstädten haben.
    Es wäre an der Zeit, dass die Politik entgegesteuert. Es geschieht aber nichts. Stattdessen proklamieren unsere Eliten aus Politik und Medien weiterhin Toleranz, Verständnis, Offenheit und Dialog bis hin zur Selbstverleugnung.
    Europa taumelt dem Abgrund entgegen, aber die Verantwortlichen für diese Integrationskatastrophe wollen es nicht sehen oder schauen einfach weg.
    Man muss befürchten, dass in zehn bis fünfzehn Jahren rechsstaatliche oder demokratische Mittel nicht mehr ausreichen werden, um die Islamisierung Europas zu stoppen.

  70. Ich hatte gestern einen (für meine Begriffe)
    vernünftigen Vorschlag gemacht.
    Bin aber gelöscht worden.

  71. #70 HomerJaySimpson (01. Feb 2010 18:29) So isses, wenn Linksrotgrüne anstatt sozialisierten Menschen ungebildeten Abschaum in Massen nach Europa importieren.

    Die linksgrün gewirkten Faschisten haben nur noch nicht begriffen, das ihre Hälse nicht schnittfester sind, als die der bisherigen Muselopfer.

    Und wenn es seitens der bürgerlichen Opfer keine Hälse mehr gibt, geht der gemeine Muselmane notgedrungen an die Gurgeln der linken Strolche.

    Mal sehen, wie resistent die gegen 17cm Edelstahl sind.

  72. 79 Stolze Kartoffel (01. Feb 2010 18:46)

    Wieso hat Belgien die ganzen Moslemaraber ins Land geholt? Welchen Nutzen hat man sich davon für das eigene Volk versprochen? Oder sind die Einreisegesetze so lasch, dass jeder in die Sozialsysteme zuziehen kann und es wurde nicht sofort verschärft? Wieso hat man es so weit kommen lassen?
    ====================================
    Heute kann jeder der bis drei zählen kann auch nach Europa einreisen. Die wenigen die noch abgeschoben werden haben eh nur noch Alibifunktion.

  73. Ich erlaube mir zu bemerken, dass ich gerne ein paar mehr Luigis und Marios aus der Familia unde mite Schroootflintä ier ätte.

  74. ISLAM ist wie Krebs, hat er sich festgebissen zerstört er den Wirt – in diesem Falle Europa!

  75. Solange die „Jugendlichen“ nur näheren Kontakt mit den EU-Fürsten und deren Hofschranzen suchen billige ich ihr Vorgehen völlig.

  76. Hallo! Wie lange lassen wir uns das eigentlich noch gefallen?

    Anständige Leute geben die Waffen ab und dieses elende, ungebildete Pack macht unsere Straßen unsicher.

    Und wo bleibt die Quittung für die bezahlten Verbrecher in den Parlamenten?

  77. Wo ist das Problem? Deutschlands Freiheit wird am Hindukusch verteidigt und nicht in Brüssel!

    Deutschland verliert sein Land aufgrund der Sünden und seines Götzendienstes. Das Land bekommt jemand anderes!

    In Brüssel hilft nur noch ein NATO-Einsatz! 🙁 🙁 🙁

  78. die Verantwortlichen, die Schuldigen sind die Polithanswürste in den Systemparteien, die medialen Schmierfinken und die intellellen Gutlinge. Denen muß am Tage des Zorns die ihnen zukommende Aufmerksamkeit zuteil werden. Wie lange wollen wir noch warten? Dachlatte und Mistgabel stehen bereit. 1, 2 Millionen, die nach Berlin marschieren um endlich Demokratie und Volkssouränität herzustellen hält niemand auf. Es ist eigentlich ganz einfach. Erarbeiten wir die zukünftige Ordnung und setzen das Erarbeitete durch.

  79. Sic der Lan …Opfer sind derart bereit.

    Die Ernte wird richtig nett.

    Die „Früchtchen“ sind überreif.

    Und was wird aus überreifen Früchten…richtig…Mousse.

    Wie Vieh schnell hochgepäppelt und dumm gehalten für das baldige Schlachtfest.

    Muck-Fusel“s.

    Bloggy

  80. Es ist alles zu spät!

    Nach gut 7 Jahren Beschäftigung mit dem Islma -davon die letzten 4 sehr intensiv- komme ich angesichts der Zustände in ganz Europa zu dem Schluß, daß wir im Arsch sind! 🙁

    Ich hatte bis vor einiger Zeit noch Hoffnung, aber nun bin ich mir sicher, daß Belgien, Deutschland und nach und nach ganz Europa untergehen wird! Die Reihenfolge ist eh egal. Es wird passieren …

    Mein Gott … wenn ich an meine besten Jahre in den 70ern denke … Was DAS eine geile Zeit! Islam? Höchstens mal bei Karl May davon gelesen …

    Ich bin Mitte 50 und werde den Anfang vom totalen Ende aller Kultur und Vernunft wohl noch miterleben.

    Ich könnte vor Wut heulen!!! 🙁

    Wir sind gef*ckt!

  81. Ja, ja, die Jugendlichen…immer zu Späßen aufgelegt….
    Der Bürgerkrieg ist nur noch eine Frage der Zeit, aber noch streuen uns die Medien Sand in die Augen.

  82. In Malmö soll es ähnlich aussehen, habe ich wo gelesen: Die Juden flüchten aus Malmö und auch aus Amsterdam.

    Lustig fand ich neulich auch einen Aufruf von Ver.di, dass „Stuttgart-Feuerbach wirtschafltich zusammenbricht (o. ä.)

    Gut so. Feuerbach ist eins der islamischsten Stadtteilen Stuttgarts, dort ist die größte Moschee und ein Haufen Kopftücher. Jetzt bricht das alles zusammen. Eben unter der Last der „Bereicherung“.

  83. Es ist gut und noch viel besser, dass man auf dieser Seite als Bedrohter und verständlicherweise als Gegner des Islam ohne Angst vor dem Ausschluss von dieser Seite die eigene Meinung schreiben kann.

    Grosses Lob und tausend Dank !!!

    Doch das Schreiben alleine nützt nicht viel. Die Aggression wird größer und der Druck breitet sich nach allen Seiten aus.
    Was können wir machen ?

    Kämpfen ? So … Auge um Auge … Zahn … um Zahn … das bringt nicht viel … vielleicht Ärger mit der Polizei und der Staatsanwaltschaft … und … dann sind wir doch wie die anderen … und niemand nimmt uns ernst.

    Wir brauchen einen Plan.
    Unsere Gegner können gerne darüber wissen. Je mehr sie darüber erfahren, umso verwirrter werden sie.
    Warum ? Ich habe es innerhalb von ein paar Wochen geschafft, dass sich mehr und mehr ganz normale Bürger mit dem Islam beschäftigen. Ich habe mir kleine Kärtchen gedruckt, auf denen einige Internetseiten stehen, darunter auch pi-news. In meinem Bahnhofskiosk kenne ich mittlerweile die Kassierer/innen und erfahre bei jedem Besuch Neuheiten über Islam und Brutalität der Migranten. Dies hören andere Leute und beteiligen sich manchmal am Gespräch. So kann ich – ganz nebenbei – meine Kärtchen verteilen.
    Jüngst sagte mir ein älterer Herr, dass er mit seinem Enkel auf der pi-Seite war und erstaunt war, was sich da in der Welt tut. Er verteilt jetzt meine Kärtchen aus Überzeugung an andere weiter. So können wir informieren.
    Das Geheimnis, nein, die Geheimwaffe heisst zuerst Aufkärung. Der Widerstand kommt immer aus dem Volk. Nur, das Volk muss auch erfahren, was hier wirklich vorgeht.

  84. Es soll ja nach Schätzungen der Polizei in Deutschland so um die 20 bis 30 Millionen illegaler ( oder besser gesagt nicht registrierter ) Schusswaffen geben.
    Die meisten davon in Bürgerhand ( für diese These spricht die trotz dieser Menge geringe Schusswaffenkriminalität ).

    Ich hoffe diese Schätzungen stimmen. Wie werden das Zeug bald brauchen.

  85. #90 Alastor2262 (01. Feb 2010 19:05)

    #70 HomerJaySimpson (01. Feb 2010 18:29) So isses, wenn Linksrotgrüne anstatt sozialisierten Menschen ungebildeten Abschaum in Massen nach Europa importieren.
    =================================
    Die hocken wahrscheinlich dann schon in ihren Villen in Florida und züchten deutsche Rosen!

  86. Brüssel (15% islamisch, bei den unter 20jährigen sicher bis zu doppelt so hoch) ist am Ende seiner europäischen Geschichte angekommen, Brüssel wird wohl eine der ersten europäischen Städte sein die islamisch werden und aus dem europäischen Kulturraum in den orientalischen wechseln.

    Noch trostloser aus europäischer Sicht sieht es nur noch in Marseilles, Rotterdam, und Malmö aus, dort sind es schon über 20-25%.

  87. Mein Gott … wenn ich an meine besten Jahre in den 70ern denke … Was DAS eine geile Zeit! Islam? Höchstens mal bei Karl May davon gelesen …==================================
    kleiner Trost, nicht Europa geht unter – nur die europäischen Indianer!

    Hinweis: Karl May ist in der Türkei verboten!

  88. Kann mir mal einer sagen wo das noch enden soll? Die gesamten Politiker welche sich im EU-Parlament hinter hohen Stacheldrahtzäunen verstecken sind ein Fall für das UN-Tribunal in Den Haag (wegen Verbrechen am europäischen Volk).

    Aber jede Bevölkerung bekommt die Regierung die es verdient hat. Bei der letzten Regional-Wahl 2007 haben die Sozialdemokraten 26 Sitze erreicht, während Vlaams Belang und Front National zusammen auf gerade mal 10 Sitze kommen. Also ist es anscheinend noch nicht schlimm genug.

  89. Tja liebe Leute, sowas kommt davon wenn man die Heimat zum Zoo macht.
    Es ist wie im Tierreich auch: Einige Parasiten zerstören die Umwelt. Und diese Parasiten muss man entfernen.
    Wenn wir nicht endlich etwas gegen diese Islamisierung Europas unternehmen gehen wir unter.

  90. Deswegen!
    Mein Urlaubsland: Mecklenburg-Vorpommern
    Schön, sauber, ordentlich, friedlich,
    Sollen andere hinfahren, wo sie wollen!
    Ich fahre wieder auf den Darß
    Euer Mistkratzer

  91. Ich lese die ganze Zeit davon, dass die Politiker blind seien oder das mal ein Politiker mit „Eiern“ kommen solle.

    Es ist ja wohl jedem klar das die Politiker nicht blind sind. Und das auch keiner mit Eiern kommen wird. DENN ES IST ALLES GEWOLLT SO WIE ES JETZT LÄUFT.

    Also ich weiß nicht wer die Strippenzieher Europas sind aber man sieht was sie vorhaben. Europa SOLL untergehen. Und unseren Politikern scheint ein Platz im Boot versprochen worden zu sein.

  92. #64 Freiheitstanz (01. Feb 2010 18:17)

    Na, aber Freiheitstanz !

    Der echte „Tanz“ hat noch nicht einmal richtig begonnen, und Du versprühst hier Defätismus !?
    Wenn hier von Migranten gesprochen wird, von
    35- 37 % in den Grosstädten so sind darunter auch z.B. Chinesen, Inder , Südamerikaner und EU-Ausländer. Es ist immer alles im Wandel, im
    Fluß, denn Stillstand bedeutet den Tod.
    Zwar macht PI-Lesen das ein um das Andere mal
    depressiv, aber dann geh´raus und mach Dir
    klar was Du um keinen Fall vermissen möchtest.
    Eine Kernaussage stimmt: Der Widerstand wird aus dem Volke kommen und dafür reicht schon eine kleine straff organisierte Gruppe.

    So war es immer , so wird es wieder kommen.

  93. Deswegen will man ja Strassbourg nicht aufgeben. Wenn Brüssel dann gefallen ist, kann man von Frankreich aus weiter regieren, bis das Krebsgeschwür der Menschheit auch dort der Zivilisation der Freiheit und Menschenrechte den Gar Aus gemacht hat.

  94. #101 Ruhri

    Komm, Ruhri, schlapp dir ’n Bierken und denk an die Zeit, in der du beim Bund gelernt hast, wie man ’n G3 auseinandernimmt und wieder zusammensetzt.
    Das kannste irgendwann vielleicht mal wieder machen.

  95. #114 Jussuf Ben Schakal (01. Feb 2010 20:17)

    Komm, Ruhri, schlapp dir ‘n Bierken und denk an die Zeit, in der du beim Bund gelernt hast, wie man ‘n G3 auseinandernimmt und wieder zusammensetzt.

    Auseinandernehmen?????

    ZERLEGEN!!!! 😉

  96. An Gott glauben ist völlig in Ordnung, aber die Religion ist eine Seuche… von Linken durch und durch verseucht.

  97. Meine schulfreundin wohnt seit 45 jahren in belgien (vater belgier), zuerst in brüssel, jetzt in einer nahen kleinstadt.
    Sie setzt keinen fuss mehr in ihre hauptstadt, weil sie dort ihr leben gefährdet sieht.
    Sie ist keinesfalls
    Theo Retisch
    todtraurig, dass sie ihr „schönes brüssel“ nicht mehr wiedererkennt.
    Aber – was haben die belgier selbst dagegen unternommen?
    Nichts!
    Für die (wie für uns) gilt genaus das, was Kempowski formulierte:
    Der klügere gibt solange nach, bis er der dumme ist!

  98. Der Niedergang Europas ist im vollen Gange. Da hilft auch kein schön Reden mehr. Alles eine Frage der Zeit. Aber in einigen Jahren wird Europa muslimisch geprägt sein. Daran besteht kein Zweifel. Die, die am lautesten schreien, setzen sich durch.

    Also, Leute, lasst uns lauter SCHREIEN, damit man uns endlich hört!!!!!!!!!!!!

  99. @ #118 ChristFollower

    Der Niedergang Europas ist im vollen Gange.

    Schnickschnack. Die Reconquista beginnt gerade.

    Ich finde es ganz praktisch, daß der Tanz in Brüssel beginnt. ;D

  100. …andererseits…. was gegen ein muslimisches Europa spricht….. WER sollte das bezahlen?

    Wann ist die kritische Masse erreicht?

    Können 40 % dumme autochtone Dodo-Europäer den Unterhalt für die 60% Mohammedaner finanzieren?

    Oder müßten es gar 20 % Einheimische sein, bis es zusammenbricht?

  101. Wenn wir schon untergehen,dann sollte wir noch so viele wie möglich mitnehmen.
    Ich bin sicher mit diesem letzten Gefühl der Befriedigung stirbt es sich wesentlich angenehmer !!!

  102. #112 elchtoeter

    Ja, das soll ja auch nicht im wortwörtlichen Sinne gelten. Aber ein wenig Ironie muss dazugehören. Ich hätte mir mehr Kommentare wie deinen gewünscht, denn darauf ziele ich eigentlich ab.

    Die Flinte ins Korn werfen kann ich nicht. Nicht wenn es um mein Deutschland geht. Nicht, wenn es um unser aller Kultur geht.

    Ich versuche aus allen Richtungen zu schiessen, ich möchte versuchen so viele wie möglich zu erreichen, sonst hätte ich andere Wortlaute benutzt.
    Ich sage dies, ich sage jenes, doch im Großen und Ganzen, ich sag euch – LASST UNS TANZEN !

  103. Es ist schon ein Segen diese Horden von Bereicherern in Brüssel zu haben, die nichtmal von den EU MPs wegignoriert werden können. Solche Szenen holen die Elite wieder in die Realität zurück, die sie ihren Bürgern tagtäglich zumuten.

  104. Wer parallel zu PI auch Akte Islam liest, den überrascht dieser Bericht in keinster Weise. Dass diese Zustände ausgerechnet in Brüssel herrschen kann ich nur begrüßen. Die Damen und Herren VolkszertreterInnen bekommen nur auf diese Weise die Zustände persönlich zu sehen und auch zu spüren, die sie geschaffen haben. Erst wenn sie selbst ihres Lebens und ihrer Gesundheit nicht mehr sicher sein können haben wir eine Chance, dass sich doch noch rechtzeitig entscheidendes ändert.

  105. Also ich muss sagen, dass Brüssel gar nicht früh genug brennen kann.
    Und ich hoffe das soviel wie möglich von unseren Eliten warme Füße dabei kriegen.

  106. Dann wird es wohl Zeit, den Acker von Waterloo (in der Nähe von Brüssel) wieder zu reaktivieren.
    Und Freddy Thielemans (Bürgermeister von Brüssel) steht dann auf dem Acker wie damals Wellington und stottert: „Ich wünschte, es wäre Nacht, oder die Preußen kämen!“ 🙂

  107. Kalaschnikows ? Das ging ja noch schneller als erwartet. Als nächstes kommen dann wohl Panzerfäuste. Die „Integration“ macht Riesenfortschritte.

    Solche Zustände hätte mal einer in der 80er Jahren prophezeien sollen, den hätte ich schallend als Paranoiker ausgelacht.

    Eigentlich müsste das der Startschuss für das belgische Militär sein, die Situation schleunigst zu klären, wenn sie nicht in wenigen Jahren die totale Implosion ihrer Bananenrepublik erleben wollen.

    Die Moslems setzen klipp und klar auf feindliche Übernahme, sobald es irgendwie möglich erscheint und testen jetzt mal aus, wie weit sie inzwischen gehen können, und sie können offensichtlich so weit gehen wie sie wollen.

  108. Dass diese Zustände ausgerechnet in Brüssel herrschen kann ich nur begrüßen. Die Damen und Herren VolkszertreterInnen bekommen nur auf diese Weise die Zustände persönlich zu sehen und auch zu spüren, die sie geschaffen haben. Erst wenn sie selbst ihres Lebens und ihrer Gesundheit nicht mehr sicher sein können haben wir eine Chance, dass sich doch noch rechtzeitig entscheidendes ändert.

    Das ist ein interessanter Aspekt, dem ich nur zustimmen kann.

  109. #16 Eurabier (01. Feb 2010 17:24)

    Wenn es einen gibt, dem ich den Islam von ganzem Herzen gönne, dann ist das Volker Beck. Viellecht darf ich es ja noch miterleben, wie der Kinderficker von der Sharia gepfählt wird. Und wenn dann an seinem linken Ohr die Pfahlspitze herauskuckt wird sogar dieses grüne Kretur merken, dass er was falsch gemacht hat. Das (und Roth zu steinigen) wäre mir sogar wert, Muslim zu werden….
    Gruss

  110. Schaut Euch obiges Foto an: Bildungsfernes Gesocks, deren Unkultur und Primitivität in Gewalt seinen Ausdruck findet. Und alle knicken davor ein, alle treten in den Dialog mit dieser Unkultur, was aber nichts anderes bedeutet als die geistig-moralische Kapitulation. Die Zivilisation ist impotent, da die sie speisenden Attribute der Freiheit, der Würde, des Respekts, alle abendländischen Werte, der Barbarei weichen – dank linksgrüner Gesinnungsdiktatoren, die sich dieser islamischen Horden als Vehikel bedienen, um die Zivilisation zu zerstören, um uns vollends in die Dekadenz zu führen. Die Zivilisation löst sich auf, genährt wird der Defätismus, denn Menschen sind mutlos, resignieren, ziehen sich zurück, haben Angst, sind feige. Das ist nicht das erste Mal, dass Hochkulturen der Barbarei weichen mussten. Was beschert uns die Zukunft noch im Zuge der untergehenden abendländischen Kultur? Wann ficken wir nur noch unsere Haustiere, wann können wir „Baukranhängen auf dem Marktplatz“ als kulturelles Event verkaufen, wann gibt es Rabatt auf Steine oder Stiefel, damit wir beim neuen Volkssport mitmachen können? Unsere Werte sind ins „rot-grüne Scheisshaus“ gespült worden. Wirklich? Dieser Gewalt kann man begegnen, aber „Dialog“ ist der falsche Weg, um zu Fleisch gewordener geistiger Armut (siehe Foto!) zu begegnen.

  111. Es könnte noch einmal der Tag kommen, an dem es ganz praktisch ist, daß sich die Seperatisten, Krimminellen in einem geografisch eng begrenzten Bereich aufhalten.

  112. Neueste islamwissenschaftliche Studien

    Nach neuesten, seriösen und völlig unabhängigen islamwissenschaftlichen Studien, die ich übrigens selbst erstellt habe durch logisches und vernünftiges Denken, und einfache mathematische Berechnungen und, die nicht durch politically correctness oder die Muslimbrille gefälscht sind, stellt der Islam mittlerweile die mit Abstand größte Bedrohung für die Freiheit der Menschheit und somit das, was das Menschsein im wesentlichen ausmacht, dar. Die Bedrohung der Menschheit durch die Klimaerwärmung ist dagegen lächerlich gering. Und auch von Atomkraft geht fast nur im Zusammenhang mit der islamischen Bedrohung Gefahr aus. Für Deutschland geht momentan allerdings, die größte Gefahr von den linken Steigbügelhaltern und unserer Regierung aus, die ihre eigenen Werte und unser Grundgesetz verraten.

  113. Interessant ist, dass die öffentlichen Medien über diese Zustände im Speziellen und Islam im Allgemeinen nicht berichten. Da wird eher über einen Wohnungsbrand in Mexiko berichtet.
    Es ist für mich völlig unverständlich, dass es zu solchen Ausmassen (durch extreme Zuwanderung und naive Islamfruendlickeit) kommen kann. Ist es richtig wenn ich sage: Die Europäische Bevölkerung ist schwach und alt?
    Oder hat Europa nur die Hosen voll wegen der Taten im WK II ?

    Gibt es darauf eine Antwort??

  114. Warum wird in den Nachrichten nicht über diese KATASTROPHALEN Zustände berichtet!? Das nimmt jeder Afghanistan-, usw. Story die Headline weg. Die Zeichen stehen auf Krieg und niemanden interessiert’s. Unfassbar das ganze.

    Auf Köln sehe ich ähnliches zukommen. Ganze Stadtteile verlieren ihre Identität. Und die Uhr dreht sich weiter…

  115. Wenn wir die grünen Chaoten und SED-Nachvolger jetzt nicht stoppen dann Gnade uns Gott. Ich möchte nicht in einem Land mit Zuständen wie in Saudi Arabien oder Iran leben. Wir brauchen wieder das Alte Testament.

  116. Noch eine Frage:
    Warum herrscht diese Tatenlosigkeit gegenüber der Islamisierung? Ist es Angst, Naivität, falschverstandene Gleichberechtigung, Unkenntnis ???
    Gibt es dazu eine Erklärung?

    Langsam musst doch aus der letzte Dorfschulte kapieren, dass es 5 nach 12 ist.

    Ist es die Ruhe vor dem Sturm oder bereits die verstummte Totenglocke??

    Mit welchen Aktionen kann der Einzelne sich Gehör verschaffen (Rechte einklagen)?

  117. Ich denke, es gibt zum derzeitigen Verlauf der europ. Islamisierung zwei Verläufe:
    -Wir lassen uns kampflos übernehmen. Die europ. Kultur ist dann jedoch beendet.
    -Wir treten in die Auseinandersetzung, diese wird dann aber nicht verbaler Natur sein.

    Aber: Wo ist unser Freiheitskämpfer „Andreas Hofer“? Gibt es schon entsprechende Web-Organisationen?

  118. freie-waffen.com
    asmc.de/de/Schiesssport
    bogensportwelt.de/Pistolenarmbrueste

    es gibt Möglichkeiten sich ,getreu Ulfkotte , zu rüsten .

    PS: Ich provoziere keine Gewalt , sondern rege zur Verteidigung gegen diese an …

  119. Faktisch sind die Ureinwohner Europas längst Dhimmis und bezahlen brav die Dschizzya. Nur heißt diese Tributzahlung (noch) nicht so, wir zahlen eben brav Steuern, wohingegen die Mehrheit der moslemischen Bevölkerung in Europa lieber die Hand aufhält und die Zahlung in Form von Sozialleistungen, Eingliederungshilfen, Beihilfen zu „demokratischen“ islamischen Vereinen und wie die verdeckte Förderung noch so heißt, einsteckt.

    Was wäre wohl in Europa los, wenn diese Dchizzya nicht mehr fließen würde? Was würden denn unsere moslemische Mitbürger tun? Eingeschnappt in ihre Herkunftsländer reisen, denen sie in der Mehrheit sowieso mehr die Stange halten als ihrem Ernährerland? Nein, dieses parasitäre Virus würde als Krankheit virulent ausbrechen und den Wirtskörper verunstalten, bis sich dieser bequemt, das befallene Gewebe herauszuschneiden.

    Bei dem Grad des Befalls, unter dem Europa leidet und dem aktuellen Zustand des Organismus Europa wird der Versuch, sich der Krankheit zu entledigen, ein Kampf auf Leben und Tod sein. Das Virus wird nach dem Verscheiden des Wirtskörpers auch von dessen Leiche gut leben können und die Knochen abnagen, denn er gibt sich mit wenig zufrieden, Hauptsache, die Moschee (mit Minarett, bitteschön!) steht.

    Derzeit ist Europa ziemlich krank. Der Fisch stinkt vom Kopf. Die regierungen haben sich verscheiernde Worthülsen und Taktiken auferlegt, um die Ureinwohner ruhigzuhalten, auf dass sie weiterhin die Dschizzya zahlen. Jedoch erhalten die Dhimmis für ihre Zahlungen in das angeblich gerechte Sozialsystem immer weniger, da überproportional viel Geld davon in die Migrantenförderung (Dschizzya) geht. Überall erodieren die Sozialsysteme, wird auf Kosten zukünftiger Generationen auf Pump gelebt.

    Wer aber sind die zukünftigen Generationen, die rein rechnerisch genauso arbeiten sollen wie die Generationen zuvor? Laut Demografie wird Europa 2050 – 2080 mehrheitlich muslimisch. Vorausgesetzt, es geht so weiter wie bisher, wovon auszugehen ist. Werden die Generationen muslimischer Mehrheiten so fleißig arbeiten und Steuern zahlen wie es die Einheimischen so lange taten?

    Aber das ist ja egal, und das sollte man sich vor Augen halten: Gilt erstmal europaweit die Scharia und das dazugehörige Finanzsystem, sind die Schulden wie weggeblasen, schließlich wurden sie ja nicht im Namen des Allerbarmers gemacht. Und Schulden, die die Ungläubigen gemacht haben, sind kein islamischen Schulden. Außerdem ist der Zins im Islam (offiziell) verboten. Also ist es Allah wohlgefällig, den schlechten Westen in den Ruin zu treiben, indem man von moslemischer Seite immer weitere finanzielle Forderungen stellt und auf der anderen Seite den Staat mit dem islamischen Mob zu immer größeren Sicherheitsausgaben zwingt. Merke: Auch der Ostblock ist am Wettrüsten und mangelndem Geld zugrunde gegangen.

    Das Gewaltmonopol wird in Europa nicht mehr von den Exekutiven der einzelnen Staaten aufrechterhalten werden können. Hier beißt sich der Hund in den Schwanz: Keine Staatseinnahmen – keine Polizei. Was in den Großstädten läuft, wird in zunehmendem Maße von moslemischen Einflussgruppen und dem moslemischen Mob bestimmt. Aus den Städten kam und kommt die geistige „Elite“, die ein Land regieren möchte. Und diese Elite wird nicht mehr europäisch sein, sondern immer mehr moslemisch beeinflusst.

    Seht euch die Kandidaten bei DSDS oder irgendeiner anderen blödsinnigen Show im Fernsehen an. So sieht Deutschland überall in 10 Jahren aus: Jugendliche mit krudem Deutsch, die ch nicht von sch unterscheiden können, aber mächtig von sich überzeugt sind. Das trifft allerdings nicht auf „Wer wird Millionär“ zu. Ist dort schon mal ein Türke angetreten?

    Keiner wird mehr was von Goethe, Napoleon, Eulenspiegel oder gar dem 30jährigen Krieg wissen. Ist dann alles unnütz, weil ja alles Wissen im Koran steht, und das seit 1400 Jahren. Allah ist eben allwissend.

  120. In normalen Zeiten, hätte ein normal funktionierender Staat, schon längst das Kriegsrecht erhoben und mit einer gesunden Abwehr reagiert, die da lauten würde: Ausgangssperre für Problempersonen/gruppen, bei Nichtbefolgung entsprechender Anweisung, Internierung für Selbige und rigorose Ausschaffung. Parallel dazu Einstellung der „Entwicklungshilfe“ an die Herkunftsländer dieser Problemgruppen das würde einen gewissen Lerneffekt generieren.

  121. Brüssel hat Islam gefordert und hat Islam bekommen.
    Worüber regen sich die Brüsseler jetzt auf?

    Es hat sich gezeigt, dass Islam eben nicht Frieden bedeutet sondern Unterwerfung.

    Möchte Brüssel neuerdings keinen Islam und auch keine Unterwerfung mehr, muss man Islam einsacken und rauswerfen.

    Ja, man muss in der Tat unterwerfungsfeindlich sein, um nicht unterworfen zu werden.

  122. Diese Zahlen hauen mich nicht um: hier in Nürnberg gibts es viele Stadtteile, die bereits von zwischen 35 und 50% und Stadtteile mit über 50% Zuwanderer und deren Abkömmlinge bevölkert werden. In den U-Bahnen sind es 70% und darüber!

    Alleine in der Südstadt werden über 120 !!! verschiedene Sprachen gesprochen (aber wenig Deutsch) laut Oberbürgermeister und der ist noch stolz drauf. Soviele Sprachen wurden nicht mal in Babylon gesprochen…

  123. Was noch dazu kommt: derzeit füllt sich die Stadt Nürnberg buchstäblich mit „Schwarzen“ aus ganz Schwarz-Afrika, Marokko, Algerien, Somalia, Äthiopien, Afghanistan, Pakistan…

  124. Warum möchte ich beim Anblick des Bildes nur auch zur AK47 greifen? Aber nicht um auf Polizisten zu schießen!

  125. Normalerweise müsste dies ein Thema bei „Anne Will“ oder „Maybritt Illner“ , der „Phönix-Runde“ oder …. sein.
    Dort müsste mit dem Hinweis auf diese Vorkommnisse die Frage gestellt werden: „Wie sollen die EU-Länder darauf reagieren? (z.B.) Wie will die Politik ein Ausweiten dieses Bürgerkrieges verhindern? Was sollen unsere Soldaten in Afghanistan, während man hier in Europa die Gefährdung der Bevölkerung verdrängt?“
    Ja, solche Themen und solche Fragen wären normal….

  126. #158 nitro2018 (02. Feb 2010 00:50)

    Unterstützt Politiker wie Geert Wilders.
    Z.B. hier: http://www.petitiononline.com/wilders/petition.html
    =================================
    Was sich im letzten Monat verfestigt hat lässt darauf schließen, dass das Urteil schon fest steht. Ich glaube nicht mehr daran, dass die holländischen Richtern noch frei und souverän entscheiden können.

  127. #157 Traurig (02. Feb 2010 00:20)

    Normalerweise müsste dies ein Thema bei “Anne Will” oder “Maybritt Illner” , der “Phönix-Runde” oder …. sein.
    Dort müsste mit dem Hinweis auf diese Vorkommnisse die Frage gestellt werden: “Wie sollen die EU-Länder darauf reagieren? (z.B.) Wie will die Politik ein Ausweiten dieses Bürgerkrieges verhindern? Was sollen unsere Soldaten in Afghanistan, während man hier in Europa die Gefährdung der Bevölkerung verdrängt?”
    Ja, solche Themen und solche Fragen wären normal….
    ================================
    Die Redaktionen dürfen dieses Thema nicht anpacken – viel zu heiß, es steht zu viel Geld und Posten bei den Medien auf dem Spiel.
    Außerdem haben sie Angst vor den Reaktionen!
    Diese würden unsere Auffassung zu 80 Prozent bestätigen und das wissen die auch!

  128. #22 Hobbes (01. Feb 2010 17:31)

    Besonders fies: “Amnesty International”

    In den 70er und 80er waren die absolut blind für die Menschenrechtsverletzungen im Herrschaftsbereich der Sowjetunion, dafür wurde Westdeutschland wg. der angeblichen “Isolationsfolter” für RAF-Mörder regelmäßig diffamiert.

    Das stimmt nicht.
    Radio Liberty und Radio Free Europe beriefen sich seinerzeit andauernd auf Amnesty International. Habe ich selber gehört.
    Bitte nicht irgendwelche Dinge aus den Fingern saugen und für Wahr ausgeben!

  129. #137 westerner (01. Feb 2010 21:41)

    Die Zivilisation ist impotent, da die sie speisenden Attribute der Freiheit, der Würde, des Respekts, alle abendländischen Werte, der Barbarei weichen …

    Seitdem es schick ist, eine hohe „Moral“ dem eigenen Leben und dem seiner Kinder vorzuziehen, geht es steil bergab mit der Zivilisation.
    Die ideologischen und realitätsfernen Wegbereiter dieses Untergangs wirkten schon lange vor den 68-ern.

  130. “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.”
    ========================================
    Dieser tolle Satz sollte alle 5 Minuten wiederholt werden!!!

    Von so einer Art demokratischem Muezzin auf einem „deutschen Minarett“ vor dem Bundestag? Warum nicht.
    Es kann sich ersatzweise ja auch einer mit einem großen Schild zu einer Dauerdemo da hinstellen.

    Ich vermute aber, dass eher der Spruch umgeschrieben wird. Ist ja immerhin ganz schön Autobahn, da so vollrassistisch nur vom deutschen Volk zu reden. Vielleicht gibt’s auch bald eine entsprechende Vorgabe der EU.

  131. Dem Geerd Wilders kommen solche Meldungen wie diese hier über Brüssel zur Zeit sicher sehr zugute.

  132. Übrigens, da laufen sie auf, die „Neuen Juden“!

    Merken diejenigen nicht, was sie schreiben…?

    Wollen die den Neo-Nazis Munition liefern???

    Man muss sich mal das Schizophrene hier anschauen: Terror, Gewalt auf den Straßen gegen Deutsche/Europäer, Krieg gegen den Terror, Islam ist Frieden, Einsatz in Afghanistan und Pakistan, verfassungswidrige Forderungen, New York, Djerba, Indonesien, Ägypten, Christenverfolgung, Bali, Indien, Afrika,…

    Also…, mir kommt es mittlerweile so vor, dass unsere „Gutmenschen“ eine scheiß Wut haben, dass Hitler und die Muselmanen nicht gewonnen haben.
    Anders kann ich mir das nicht mehr erklären.
    Dazu kommen noch die Verlockungen, die den Möchte-gern-Kerl oder das Maso-Geschlecht anlocken.
    Verlogene Welt!
    Sie wollen den Homo-Tag feiern, freuen sich aber insgeheim darauf, diesem Treiben ein Ende zu setzen.

    Ich habe gelernt, dass man nichts mehr darauf geben kann, was gewissen Leute reden oder tun.
    Heute feiern sie mit, weil es „hipp“ ist! Aber sie denken etwas ganz anderes.

    Nein, ich habe kein Vertrauen in diese „Gutmenschen“!
    Wer will mir z.B. versichern, dass eine Frau Roth ihre „Gesinnung“ nicht nur dadurch „errungen“ hat, dass sie ihre Chancen beim männlichen Geschlecht im europäischen Bereich eingeschränkt sieht?
    Diese Frage wird umso aktueller, als dass sich sogar die CDU zurzeit prostituiert.
    Niemand auf der Welt ist wirklich uneigennützig. Der Mensch schafft sich die Uneigennützigkeit (zum eigenen Wohle)!

    Ich auch!
    Ich will meine Freiheit behalten.
    Ich brauche keinen Freier mehr!
    Ich habe ausgesorgt für mich persönlich. Aber ich denke an Freiheit und die Sicherheit meiner Kinder!
    Das ist auch nicht uneigennützig!

    Nur…; ich finde meine Uneigennützigkeit besser für unser Land, als die der Parteiinteressen und unbewussten Triebe!

    Ja, von unbewussten Trieben war mein Leben auch nie befreit.
    Aber man muss sie erkennen!
    Dann kann man daran arbeiten.

    Roth und Konsorten haben es „persönlich“ augenscheinlich nie getan!

    Ansonsten…; ich vertraue auf den wirklichen Gott. Und der hat nichts – aber auch gar nichts – mit dem Islam zu tun.
    Der Islam ist Teufelswerk!

  133. Was macht (fast) alle „Rechten Parteien“ in Europa unwählbar.
    Sie sind auf dem Stand von 33 bzw. 45 stehen geblieben.
    Sie jagen immer noch Juden.
    Sie jagen immer noch die 5% Schwulen.
    Sie jagen immer noch unverheiratete Lebenspartner (hetero)
    Sie jagen immer noch (je nach Nation) Polen, Schlesier, Basken, Letten, Weisrussen usw. usw.

    Speziell Deutschland:
    Sie träumen immer noch von Ostpreussen (keine Mehrheit wird sich finden wieder Polen zu vertreiben, seht sie endlich als Verbündete)
    Sie träumen immer noch von Grossdeutschland (Alle wollen Frieden in Europa und haben darum Angst „Rechte“ zu wählen)
    Sie träumen immer noch von Königsberg (wer meldet sich freiwillig Russen zu vertreiben? Keiner, also hört endlich damit auf)

    Es gibt noch so viele Punkte das die Liste jeden Rahmen hier sprengt.
    Nation, Hautfarbe, Rasse usw. spielen keine Rolle wenn dein Nachbar so denkt lebt fühlt wie DU.
    Daran scheitert Europa!
    Darum gibt es keine Gegenwehr!
    ALLE haben Angst Nazis zu sein. Und die wenigen Parteien die es gibt sind nicht für die Freiheiten des modernen Europas, sondern nur gegen den Islam.
    Das reicht nicht. Menschen kämpfen niemals nur gegen ETWAS. Sondern immer FÜR ETWAS.
    Hoffentlich fängt Wilders an über die Grenzen zu gehen und in ganz Europa Parteiableger zu gründen.
    Dabei ist es scheissegal ob er „nach Recht und Gesetz“ Ämter bekleiden darf oder ob er „nur“ der Spiritus Rector ist.
    Die rechten müssen endlich begreifen.
    Wenn sie ihren alten Geist nicht ablegen, ist Europa verloren.
    Auch hier ist es am leichtesten einen Faden zu zerreissen, wenn viele sich über den reaktionären Islam unterhalten und dann auch nur einer kommt der von Türken, kriminellen Zigeunern usw. redet.
    Klickt Euch durch, prüft es nach, sofort brechen die Stränge. Ihr seid von Linken unterwandert, die behaupten Rechte zu sein.
    Die meisten hier wollen Europas Freiheit im Denken bewahren. Sobald Kritik am „Betonislam“ aufkommt, kommt einer der es auf die Rassenschiene zieht.
    Achtet mal darauf. Es wird Euch überraschen was ihr erkennt. Religion, Ideologie sprich Lebensart hat nichts mit Nation oder Ausweis zu tun. Ein gleichgesinnter Neger kann ein besserer Gefährte sein als ein „linker muslimifizierter“ Deutscher.

  134. #166 EinSuchender (02. Feb 2010 02:42)

    Ja!
    Hast recht!

    Aber Europa scheint viel „Dreck am Stecken“ zu haben!
    Ganz Europa!

  135. Hallo Traurig
    Habe deinen Text erst gelesen nachdem ich meinen eingestellt habe.
    Finde ihn 100% gelungen.
    Z.B. unsere Frau Roth ist auf jeden CSD aufgetreten und hat um Stimmen gebettelt.
    Komm mal nach Frankfurt und frag die Schwulen hier was sie von dieser Heuchlerin halten. Sie verachtet Homos. Das ist jedem hier bekannt und ein offenes Geheimniss.
    Wer diese angeblichen „Gutmenschen“ für ehrlich hält gegeht einen Grundfehler. Es sind Machtmenschen. Es ist ihnen scheissegal was nach IHNEN kommt. Hauptsache sie haben ihre Villa, ihre Stellung und ihre Kohle.
    An ALLE hier die es können, erkundigt Euch mal warum beim letzten CSD plötzlich die Künast auf einem Wagen stand. Die Roth hat hier im letzten Jahr nen echten Spiesrutenlauf erlebt. DAS stand in keiner Zeitung, DAS kam in keinem Sender weder öffentlich rechtlich noch privat.
    Die uns regieren sind nicht dumm, sie sind egoistisch, selbstsüchtig und rücksichtslos.
    Nach mir die Sintflut – SO denken DIE
    Wer dabei war, der weis es und hat es erkannt.

  136. an Traurig
    weil ganz Europa ein Angstgespenst hat.
    Die deutschen NAZIS
    Gehst Du FKK baden und ein „du weist schon“ ist dagegen und Du wehrst Dich – bist Du ein Nazi
    Bist Du für die Freiheit der Frauen und gegen die Burka – bist Du ein Nazi
    Bist Du gegen Typen die in der S-Bahn die matschigen Schuhe auf den Sitz stellen – bist Du ein …. nenene erst wird nach dem Ausweis geguckt – dann entweder ein Bürger mit Zivilcourage oder … ein Nazi (beides schon selbst erlebt)
    So geht das in ganz Europa, sobald einer aufsteht wird er zum Nazi gestempelt.

  137. Meine Güte ich gucke gerade Phoenix.
    Wow Toll ist das schööön
    Die Mädels dürfen wirklich tolle süsse Lekkkkereien von einzigartiger orientalischer köstlichkeit kaufen.
    Hmmm, warum stört mich dabei nur der „enge Verwandte“ ohne den sie gar nicht auf die Strasse dürften
    Und dann diese tolle orientalische Familienband mit einem echten Bandleader. Toll, Klasse, wie bereichernd.
    Was fehlt mir nur das ich einfach nicht kapiere, warum mal dieses mal ein anderes Bandmitglied in extatischer Verzückung die Sünden der Welt auf sich nehmen will.
    Hmmm, bin ich irgendwie multikulti zurück geblieben das ich auch nicht verstehe das die Frauen kochen während die Männer feiern.
    Na aber so bekommen wir doch bestimmt die KKK zurück.
    Kinder Küche Kirche – der richtige Platz für Frauen
    Grübel Grübel … da war doch mal was mit Emanzi?? emazpi?? emanzen.. naja da hab ich wohl was falsch verstanden.
    Ist doch ganz wunderbar. Warum haben unsere Emanzdingsda das den abgeschafft. Also die im Fernsehen finden das gaaanz toll.
    Und das Fernsehen hat doch immer recht. Dachte ich, denk ich, glaub ich ….. oder so
    Hmmm, komisch, irgendwas stört mich daran gerade.
    Helft mir mal ich komm nicht drauf 😉
    ***Satire Ende***
    Der Beitrag läuft aber gerade wirklich
    und den finde ich alles andere als satirisch

  138. #64 Freiheitstanz (01. Feb 2010 18:17)

    Es gibt nur EINE Lösung.

    http://www.pi-news.net/2009/04/souveraen-oder-stimmvieh/

    Daß keiner mehr Steuern zahlt, wäre der erste Schritt. Wer hat den Mumm dazu?

    Hilft das nicht (aber es wird wirken), wäre nur noch die Beseitigung der Klaquere wichtig. Dazu gehören übrigens auch der sog. Bundesverfassungsschutz sowie die Generalbundesanwaltschaft. Sie sind es, die das Parasitenpack gewähren lassen, obwohl sie sie einkerkern und anklagen müßten.

    Euren Untergang werde ich am Fernseher mitverfolgen, bei einer Falsche Bier Singh.

    Besucht noch ein paar mal die Plätze, die euch an schöne Zeiten errinern, besucht noch ein paar mal die Menschen die euch etwas bedeuten, besucht noch ein paar wenige male die Gräber eurer Vorfahren…

    Das habe ich schon 2001, 2002 hinter mich gebracht. War ganz interessant: Die Schulen, Häuser verstorbener Verwandter (auf dem Hof des ehemaligen Hauses meiner Großeltern stand sogar noch die Holzbank, auf die sich vor ca. 50 Jahren immer die Frauen setzten und unterhielten), Orte, an denen wir gespielt etc. haben. Häuser, wo wir früher gewohnt haben, solche wo meine ehemaligen Freundinnen bei ihren Eltern lebten. Eine Gelegenheit, sein Leben Revue passieren zu lassen.

    Jetzt lebe ich nicht mehr großstädtisch, sondern dörflich. Gestern bekam ich von einem Nachbarn eine schöne Orchidee geschenkt. Manchmal eine Giftschlange fangen und neutralisieren, bei der Arbei einen schönen Ausblick.

    Eine Seite meiner Terrasse vor dem Büro Ende Januar 2010:

    http://img36.imageshack.us/img36/1585/p1290025x.jpg

    http://img198.imageshack.us/img198/7483/p1220009.jpg

    Mehr davon?

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1492140

    Das Leben kann so schön sein. Je weiter man nur von Europa entfernt ist!

  139. #69 Feuersturm (01. Feb 2010 18:27)

    Wir hier am Bodensee sind noch weitgehend
    von denen verschont. Die größeren Städte wie
    Tuttlingen, VS, Singen Konstanz sind aber
    verseucht. Auch von Konvertiten.

    @ Feuersturm

    Von was träumen Sie denn?

    Vorarlberg (die österreichische Seite des Bodensee) hat neben Wien die höchste Türkenquote. Konnte mich persönlich beim Besuch einer Dorf(!)-Grundschule von der Masse der Kopftücher in der Aula überzeugen. Auch schon eine Fahrt durch Bregenz oder Dornbirn öffnet ihnen die Augen. Kein Wunder, daß die FPÖ hier 25 % bei der letzten Wahl erreicht hat.

    Wobei Vorarlberg im Gegensatz zu Berlin oder dem Ruhrgebiet noch eine gut laufende Wirtschaft hat. Die Sozialwohnungen (heißt hier Gemeindebau)sind natürlich von Türken besetzt. Welcher Mexikaner oder andere Ausländer in Los Angeles erhält eine Sozialwohnung vom amerikanischen Staat? Die Antwort ist NULL. Sozialwohnungen gibt es nur für amerikanische Staatsbürger. Und die Staatsbürgerschaft bekommt man nur wenn man LEGAL ins Land gekommen ist und ARBEITET.

    Tu felix America !

  140. @EinSuchender
    Das haben Sie recht.
    Das wissen die Moslems auch: In Europa braucht „die“ nur das Zauberwort „Nazi“ zu sagen und schon zieht Europa den Schwanz ein. Die Moslems haben deshalb die Narrenfreiheit und wird unverschämt ausgenutzt.

    Wie lange wird es wohl noch dauern, bis das Volk aufwacht um dem Moslemterror die Grenzen zu zeigen??

  141. #174 pbxx (02. Feb 2010 08:30)

    @EinSuchender
    Das haben Sie recht.
    Das wissen die Moslems auch: In Europa braucht “die” nur das Zauberwort “Nazi” zu sagen und schon zieht Europa den Schwanz ein. Die Moslems haben deshalb die Narrenfreiheit und wird unverschämt ausgenutzt.

    Wie lange wird es wohl noch dauern, bis das Volk aufwacht um dem Moslemterror die Grenzen zu zeigen??
    ===============================
    Der Treppenwitz der Geschichte ist ja der,
    das die gleichen Moslems in ihren Heimatländern Hitler als tollen Typen verehrt haben und teilweise auch heute noch verehren weil er so viele Juden umgebracht hat – heute werden diese Leute bei uns durchgefüttert – bißchen merkwürdig oder?
    Solche Zusammenhänge passen natürlich nicht ins Links+Grünen-Weltbild!

  142. An die Mutlosen:

    Lest wieder Bücher. Kauft euch Bücher mit Literatur aus der Zeit der Befreiungskriege. E.M. Arndt, Theodor Körner. Und nicht zuletzt Clausewitz.

    Und schöpft Kraft daraus.

    „Dass die Verteidigung leichter sei als der Angriff, ist schon im allgemeinen bemerkt, da aber die Verteidigung einen negativen Zweck hat, d a s E r h a l t e n , und der Angriff einen positiven,d a s E r o b e r n , und da dieser die eigenen Kriegsmittel vermehrt, das Erhalten aber nicht, so muss man, um sich bestimmt auszudrücken, sagen:

    Die verteidigende Form des Kriegführens ist an sich stärkerer als die angreifende.

    Auf dies Resultat haben wir hinausgewollt; denn ob es gleich ganz in der Natur der Sache liegt und von der Erfahrung tausendfältig bestätigt wird, so läuft es dennoch der herrschenden Meinung völlig entgegen – ein Beweis, wie sich die Begriffe durch oberflächliche Schriftsteller verwirren können.“ Carl von Clausewitz-Vom Kriege

  143. Bevor Ihr Euch in Kriegsstrategien einlest, solltet Ihr vielleicht mal herausfinden, was Clausewitz und andere Strategen sowie der gesunde Menschenverstand unter „Krieg“ versteht:

    Ein Staat gegen einen anderen und jeder hat eine Armee.

    Habt Ihr eine?

    Oder glaubt Ihr, diejenigen, die uns diese Invasion von Zivilisten (es sind bewaffnete und rabiate Zivilisten, aber es sind Zivilisten!) beschert haben und sie weiter vorantreiben, uns Ihre NATO-Truppen ausgerechnet dafür zur Verfügung stellen werden, das rückgängig zu machen, was sie GEPLANT haben und was endlich verwirklicht ist?

    Es ist kein Krieg.

    Wenn Ihr solche Zustände in den Griff bekommen wollt, dann solltet Ihr bei Saddam Hussein nachsehen. Der wusste, wie man diese Sorte Leute innenpolitisch davon abhält, sich aufzuführen wie Sau. Naja oder bei Mohammed. Die Scharia wirkt auch „deeskalierend“ auf sie, wahrscheinlich wurde sie genau deshalb erfunden.

    Aber wir sind ja nicht rassistisch und nicht fremdenfeindlich. Es ist ja „jeder herzlich willkommen“, der sich an das Grundgesetz hält und die Menschenrechte achtet – als ob man den Leuten in den Kopf sehen könnte und in die Köpfe ihrer ungeborenen Kinder noch dazu!

    Das, was da auf den Straßen ist, sind keine Belgier. Das sind keine Europäer. Aber Eure politisch-halbkorrekte Verblendung lässt Euch das nicht sehen!

  144. @ #179 Osimandias (02. Feb 2010 09:47)

    Falsch!!

    Es IST ein Krieg!

    Ein Krieg ist ein Konflikt unter Einbeziehung von Gewalt bzw. Waffen. Gleiches geschieht da draußen, jeden Tag, und immer stärker.

    Man könnte versuchen zu differenzieren und sagen es seinen z.T. Bürgerkriege, was aber auch nur halbwahr ist, daß es sich um Besatzer und nicht um Bürger handelt.

    Ein Fakt bleibt aber: Da draußen wird Krieg gegen uns Europäer geführt und die Staaten tun nichts zu Ihrer Verteidigung sondern machen sich noch der Vereitelung von Angriffshandlungen schuldig!

  145. Es IST ein Krieg! Ein Krieg ist ein Konflikt unter Einbeziehung von Gewalt bzw. Waffen.

    Gut, dann ist das eine Definitionssache, reine Wortspielerei. Von mir aus kann man es so nennen, um die Emotionen besser anzusprechen.

    Es ist aber trotzdem – rational betrachtet – kein Krieg von der Art, wie sich Militärstrategen drauf beziehen.

    Dann dazu braucht es Staat A mit Armee und Staat B mit Armee.

    Das haben wir nicht!

    Für einen Krieg braucht es auch ein Kriegsziel. Beim Verteidigungskrieg ist das die Entfernung der Invasoren aus dem eigenen Hoheitsgebiet – und zwar vollständig. Das wollt Ihr doch gar nicht.

  146. Da draußen wird Krieg gegen uns Europäer geführt und die Staaten tun nichts zu Ihrer Verteidigung

    Natürlich nicht, denn sie sind ja Teil des gegnerischen Generalstabs.

    Die Moslems sind nicht eingedrungen! Sie kamen mit Einladungskarte und es werden weitere Einladungskarten verschickt.

  147. Das was Du meinst nennt sich asymmetrische Kriegführung. Das ist es in der Tat. Ich habe nicht behauptet, daß es sich um den klassischen symmetrischen Konflikt handelt.

    Das Kriegsziel ist übrigens sehr wohl vorhanden: Landnahme für den Islam und Vernichten/Besiegen der „Ungläubigen“

  148. Diese „Einladungskarte“ wie Du es nennst ist der Dolchstoß, den uns unserer korrupten Führungen verpassen.

    Auch wenn die Eindringlinge im hölzernen Pferd durchs Tor gezogen wurden, so bleiben es dennoch Eindringlinge!

  149. Es ist auch keine assymetrische Kriegsführung, infidelleague-berlin.

    Die wäre gegeben, wenn unsere Armeen, z.B. die Bundeswehr, anfingen, die fremden Eindringlinge zu vertreiben, und die sich mit Partisanentaktiken dagegen wehren würden.

    Kannst Du irgendwo ein Anzeichen erkennen, dass so etwas stattfindet?

    Unsere Staaten betrachten diese Moslems nicht als Eindringlinge, sondern als Teil der Bevölkerung. Sie betrachten diese Randale als nichts anderes als die Randale unserer autochthonen Linksradikalen am 1. Mai. Sie betrachten diese Moslemrandalierer als Belgier.

    Dass die Moslems ein Kriegsziel haben, ist schon klar. Aber auch wir bräuchten eines.

  150. Wer waren doch gleich wieder die Ureinwohner von Brüssel und wo kann man sie eigentlich noch antreffen? Als ich das letzte mal durch Brüssel fuhr und das ist schon über zwei Jahre her, dachte ich wäre im Afghanistan zur Zeiten der Talliban. Soviel Schleier liefen dort herum.

  151. Als die Trojaner das hölzerne Pferd in ihre Festung zogen, dachten sie, das wäre was Tolles, ein wertvolles Geschenk. Sie wurden getäuscht!

    Das war bei uns nicht so. Die Moslems benehmen sich derzeit in keinster Weise unerwartet oder überraschend.

    Als die Einladungskarten rausgingen, wusste man (ganz oben, auf den niedrigeren Polit-Etagen eher nicht) ganz genau, dass sie sich genau so aufführen werden, wie sie sich jetzt aufführen. Und genau deshalb gingen und gehen die Einladungskarten raus. Diejenigen, die uns den Antirassismus predigen, glauben selber nicht dran!

    Die Verstrickung unserer Eliten geht viel tiefer als nur ein Dolchstoß zu sein. Sie helfen nicht dem Feind. Sie SIND der Feind- die Moslems sind ihre Fußsoldaten.

  152. @ #186 Osimandias

    Ich weiß schon wie Du das meinst, selbst möchte ich auch nicht auf Definitionen rumhacken, aber auch kämpfende Widerstandsbewegungen gehören zur asym. KF. Wenn wir im WS also gegen Besatzer kämpfen, bzw. von diesen – unter Beihilfe der eigenen Regierungen – bekämpft werden gehört ist das eine völlig neue Form dieser Kriegführung und wird als diese in die Geschichtsbücher eingehen. Historische Beispiele abzuleiten ist daher auch unmöglich.

    Mir wäre es auch lieber, wenn die NATO einschreitet, aber die ist nunmal Teil des korrupten Systems.

  153. Ich will auch nicht auf Definitionen rumhacken, sondern nur versuchen, dass wir uns gemeinsam klarmachen, wie die Realität ist.

    Im Kosovo hat die NATO auf Seiten der übernahmewilligen Moslempartisanen eingegriffen. Und obwohl die Serben mit Milosevic die Staatsführung und die Armee auf ihrer Seite hatten und mit der UCK wohl auch fertiggeworden wären, waren sie gegen die NATO chancenlos. Unsere Armee ist Teil der NATO! Und unsere Staatsführung besteht auch nicht aus „Menschenheitsverbrechern“ wie Milosevic.

    Letztendlich werden die sich durchsetzen, auf deren Seite die NATO-Armeen eingreifen, bzw. notfalls eingreifen würden, falls es zum Bürgerkrieg kommt.

    Ich fürchte, das sind nicht wir.

  154. Der Islam hat nun Brüssel übernommen. Der Bürgerkrieg könnte früher kommen als gedacht (wenn überhaupt). Vielleicht ist es jetzt schon zu spät. Die Regierung ist de fakto Pro-Mohammedanisch.

    GG Art 20 Abs 4.

  155. …..und immer wieder Geld, Geld, Geld. Da werden Unsummen hineingepowert und eigentlich ist jedem klar, das hier mit Geld nichts, aber auch garnichts zu machen ist. Da gibt es nur noch eins: Abschiebung in ihre Heimatländer und lebenslanges Einreiseverbot.Härtere Strafen schrecken dieses Gesindel auch schon lange nicht mehr ab.

  156. Gesindel. Gesocks, Satans Jünger.

    Es ist endlich soweit:
    An deutschen Unis (Jubelarie im KSTA!) sollen Lehrstühle eingerichtet werden, um die Lehre des Teufels (Imam-Ausbildung) mit wissenschaftlichem Brimborium zu überhöhen.

    Nur die allerdümmsten Kälber
    suchen ihre Metzger selber.

    Meinen Kindern rate ich seit Jahren, sich ein Land zu suchen, in dem sie vor dem Satansglauben weitgehend geschützt sind und notfalls zur Waffe greifen dürfen, um dem Pack ein Ende zu bereiten.
    Wir haben Vorkehrungen getroffen. Das dürfte übrigens für viele gelten, die angeblich illegal Geld ins Ausland schafften.
    Mit meinem (versteuerten Geld) kann ich machen, was ich will.
    Alles andere ist Totalitarismus.

  157. Nach über 60 Jahren Frieden
    sind die Europäer fett und dekadent geworden . Speziell die Deutschen sind in den letzten 20 Jahren absichtlich durch gewisse Kreise systematisch zur Angst erzogen worden. Der Begriff: „The German Angst“ ist mittlerweile weltbekannt geworden.
    Krieg, Leid und Elend kennen sie in erster Linie nur aus der Glotze.
    *
    Das man seine Freiheit auch verteidigen muss ist ihnen nicht so richtig klar, obwohl man die Konflikte der ganzen Welt sich jeden Tag kostenlos anschauen kann!
    *
    „If you are not willing
    to fight for your freedom
    then you don’t deserve to
    be a free people.
    Freedom is not a right –
    it is a responsibility“

  158. #192 kreuzfahrer2k (02. Feb 2010 12:50)

    Der Islam hat nun Brüssel übernommen. Der Bürgerkrieg könnte früher kommen als gedacht (wenn überhaupt). Vielleicht ist es jetzt schon zu spät. Die Regierung ist de fakto Pro-Mohammedanisch.

    GG Art 20 Abs 4.
    =======================
    Das glaube ich auch schon – kleinster gemeinsamer Widerstand!

Comments are closed.