BattleCryLadies and Gentleman: es ist wieder soweit! Die nächste geballte Ladung Glauben rollt an. Battlecry, der echt werte-volle Jugendevent, macht am 16. April 2010 ein weiteres Mal Halt in New York.

Auch dieses Jahr werden die besten Worship Bands am Start sein und zusammen mit renommierten Pastoren und den tausenden von Jugendlichen 27 Stunden lang eine atemberaubende, interaktive Erfahrung zugunsten des Gottes der Bibel feiern. Und auch dieses Jahr kann die ganze Welt via GOD TV (Sendet aus Jerusalem) Teil dieses Events sein. Line Up 2010 in New York: Hill Song, Canton Jones, Salvador, Unhindered (Music), Ron Luce, Nick Vujicic, Lakita Garth-Wright (Pastoren) und viele mehr.

TeenMania als Hauptveranstalter des einzigartigen Anlasses beschreibt den kommenden Event in New York mit den folgenden Worten:

BattleCry ist ein 27 Stunden dauernder, Leben verändernder Event, der aufgebaut ist, um der Stimme Gottes Volumen und Klarheit im Leben von Teenagern zu geben. Seit mehr als zwei Dekaden hat TeenMania Events ermöglicht…

• sich für Gott (JHWH) zu entscheiden
• Gewohnheiten-brechende Herausforderungen, um ein echtes Leben mit Gott zu leben
• Zukunft-gestaltende Perspektiven, welche der Jugend helfen, sich selbst in Gottes großen Plan zu sehen

Ein Highlight beim Battlecry 2010 wird ohne Frage Nick Vujicic sein. Ohne Arme und Beine geboren, ist Nick Vujicic inzwischen einer der weltweit bekanntesten Prediger. Fragen Sie erst gar nicht, schauen Sie bei seiner Homepage oder bei Battlecry rein. Sein Motto lautet: „Wenn ich es geschafft habe, dann schaffst es auch du! Punkt.“

PI Berichte: Bericht aus dem Jahre 2009

(Gastbeitrag von die Realität)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Na,da werden die Engel im Himmelreich aber lautstark jubilieren! 😉

    Wenigstens sprengen diese Gläubigen sich nicht noch selbst in die Luft…

  2. Ich weiß jetzt schon das alle Atheisten & Konsorten aus ihren Löchern kommen und frei von jedweden Kenntnissen heute Nacht hier ihren geistigen Müll abladen werden. Seid trotz alledem willkommen! Jesus ist auch für euch gestorben! Werde für euch prophylaktisch beten! 😉

    Dank an PI das Ihr darüber berichtet!

  3. #3 MiBiTri (14. Apr 2010 21:46)

    „Volltreffer-macht die Atheisten noch mall richtig fit zur Nacht-auf gehts, kotzt euch aus!“

    Wasa denkst du, was es beim Sport – etwa dem Fußball – so alles an „Schlachtrufen“ gibt. Nicht für Pop-Stars und Fußballer haben ihre Fans. Der Jahwe hat auch welche. Es wäre eher verwunderlich, besäße er keine. 😉

  4. Hey klasse, Danke für den Hinweis! Ich gucke gerne ab und an God TV und spende auch jeden Monat einen kleinen, aber regelmäßigen Beitrag.

    Rory & Wendy haben das echt genial aufgezogen und die Konferenzen, die dort gebracht werden, sind auch oft wirklich gut.

    Meine Favourites sind John & Lisa Bevere, Ryan Lestrange, Matthew Ashimolowo und natürlich Reinhard Bonnke.

  5. #9 TomcatK (14. Apr 2010 21:56)
    Kann ich dir nur Recht geben. Jetzt kommt jeder Pseudointellektuelle daher, der flache Grütze wie die 68er-Ikone Dawkins gelesen hat, und lädt seinen pubertären Schwachsinn ab.

  6. #10 TomcatK (14. Apr 2010 21:56)

    „Ich weiß jetzt schon das alle Atheisten & Konsorten aus ihren Löchern kommen und frei von jedweden Kenntnissen heute Nacht hier ihren geistigen Müll abladen werden.“

    Nicht, dass deine Intuition dich da noch täuscht. 😉

  7. Ist das ein Fake ?
    Gibt es wirklich noch Christen ?
    Christen die keine Imame einladen und die erste Sure vorbeten lassen.

    Das ist ein Fake.

  8. Danke PI.
    Die Berufs- und Passionsatheisten können sich nu freilich ausgiebig über das „Böse“ aller Religionen auslassen.
    Die meisten Menschenopfer forderte aber der atheistische Kommunismus.
    Das müssen selbst die Musels erstmal übertreffen.
    Christen und Juden geben Andersdenkenden meist die Freiheit dies auch zu praktizieren.
    Atheismus und Islam schalten mit Gewalt gleich.
    Und erzählt mir keine herzigen Geschichtln, liebe Atheisten, ich habe eines Eurer Systeme live erlebt. Nie wieder!

  9. #12 abderit (14. Apr 2010 22:01)

    #9 TomcatK (14. Apr 2010 21:56)

    So ist es !

    Die ersten Videos oben sollen nur zeigen wie unsere Medien reagieren – wie immer 😉

    Böse Christen, schöner Islam !

    Aber mit uns kann man es ja machen, nicht wahr 🙁

  10. jeder christ ist zugleich atheist, denn er glaubt nicht an die götter, an die andersgläubige glauben. oder verkünden christen etwa die wahre wahrheit?

  11. #14 Lautmacher
    Christen und Juden geben Andersdenkenden meist die Freiheit dies auch zu praktizieren.

    und wer hat über jahrhunderte hinweg in europa den antisemitismus gepflegt, der letztendlich im holocaust seinen höhpunkt fand? richtig, die katholiken.

  12. Auch wenn mir der Titel „Battle Cry“ absolut nicht gefällt (klingt in der Tat ein bißchen nach Dschihad), der Sache nach ist das vollkommen in Ordnung.

    Und ein Wort an alle Atheisten/Agnostiker, denen das vielleicht sauer aufstößt:
    Besser echte Christen, die ihren Glauben fest und entschieden vertreten als unsere pseudochristlichen kirchenoberen Süßfrühstücker, die jedem Musel, der es sich gefallen lässt, bis zum Anschlag in den After krabbeln.

  13. @ #15 Deutscher_Ritterorden (14. Apr 2010 22:04

    Jo, aber da sollten wir drüberstehen! 😉 Über unseren Chef hat man auch immer gelacht. Das ist dann eh das mindeste was wir aushalten müßen 😉

    kewil zurrupft sie ja auch regelmäßig :mrgreen:
    Ich hoffe ich sehe viele von euch am Samstag in Berlin!

  14. „Battle Cry“ der „Schlachtruf“

    Es wird zu oft vergessen das JHW auch der Herr der Heerscharen ist aber im unterschied zum Islam müßen/dürfen wir nicht kämpfen sonder JHW kämpft mit seinen Heeren für uns und das ist doch genial und beruhigend, oder Freunde!? 😉

  15. #12 abderit (14. Apr 2010 22:01)

    „“““……Kann ich dir nur Recht geben. Jetzt kommt jeder Pseudointellektuelle daher, der flache Grütze wie die 68er-Ikone Dawkins gelesen hat, und lädt seinen pubertären Schwachsinn ab…..““““““““““

    Also, dieser Dawkins selber sagt ja von sich, er sei Agnostiker, also er weiss es halt nicht, ob oder ob nicht, er ist aber ein schlaeuer Hund, denn er hat einfach eine gute Marktlücke entdeckt und verdammte Kohle verdient, das ist es.
    Wenn er Religionen-oder wen man überhaupt Religionen kritisiert, dann ist das berechtigt, hat ja nichts mit dem privaten und persönlichen Glauben zu tun. Wer halt eine Institution braucht und eine Eintrittskasse-bitteschön, wer aber Evolution glaubt, der ist eben einfach nur eingeschränkt in der eigenen Urteilsfähigkeit und zu faul sich weiter zu bilden , damit können wir leben. Wer aber andere diskriminiert weil sie eben an eine übergeordnete Schöpfung glauben, was ja sehr logisch ist angesichts der unerklärlichen Wunder um und in uns usw. – der ist ein armer Wicht, beweist er nur seine eigene Beschränktheit die ihn auf die Stufe mit den anderen Lebewesen bringt, die eben ohne Bewusstsein über das Bewusstsein existieren.

  16. #14 Lautmacher

    Oh je, was für ein Hetzer bist du denn? Wahrscheinlich denkst du so: Atheist=Kommunist. Vollkommener Schwachsinn ist das.

    Und auch wenn du es nicht glauben willst, ich bin ein Atheist, der nie gegen Juden oder Christen gehetzt hat oder gegen andere Religionen (Islam zähle ich nicht dazu) und Israel unterstützt.

    Immer wieder erschreckend, wie manche Leute verallgemeinern.

  17. Ahja – wo gab es denn rein atheistische Systeme ? Die formal ‚kommunistischen‘ Systeme betrieben nachweislich eine Vergötterung ihrer Führer und können schlecht als atheistisch bezeichnet werden.
    Zum Beispiel sitzen in Kuba in Relation zur Bevölkerung weniger Menschen wegen politischer Gründe und Drogen ein als in den USA nur wegen Drogen – der Lebenserwartung scheint das bei 5 Monaten Unterschied keinen Abbruch zu tun (Weltränge USA 49 Kuba 55).

  18. #22 Linkenklatscher

    Lautmacher meinte vermutlich, dass der Kommunismus, in dem der Atheismus immerhin verordnet war/ist, die meisten Opfer gefordert hat; nicht, dass Atheisten Kommunisten sind. Ich sehe keine Verallgemeinerung in seinem Beitrag.

    Die Amis sind echt durchgeknallt, und leben auch ihren Glauben leidenschaftlich. Gute Aktion.

  19. #21 MiBiTri

    Du bist genauso ein Hetzer, wenn jemand an etwas glaubt (z.B. Evolution) bezeichnest du denjenigen als beschränkt oder faul? Tja, Hetzerei und Verunglimpfung und Lüge vom Feinsten ist das und erinnert stark an ein politische Ideologie, die mit F anfängt.

    Jeder soll das glauben, was er will aber Verunglimpfung ist einfach nur scheisse.

  20. @ #23 Saturnous
    Den Atheismus in Reinform gibt es ja eh nicht. Jeder Mensch glaubt an irgendetwas und wenn es an sich selber ist. Aber trotzdem, bis jetzt waren alle, ausnahmlos alle Massenmörder in dem Sinne Atheisten wie wir den Begriff landläufig verstehen. Oder sie haben irgendeinem Götzen, sei es ein anderer Mensch oder einem spirituellem Götzen gedient. Das heißt nicht das jeder der nicht an JHW glaubt dazu mutiert aber umgekehrt wird sehr wohl ein Schuh draus! 😉 Christen/JHW-bashing resultiert quasi immer aus der Verletztheit der einzelnen Person heraus.

  21. Wer mehr Opfer gefordert hat, als der Kommunismus…
    Sagen wir so die Zeit auf Platz 1 der schlimmsten Systeme läuft hinsichtlich Morde blad ab,
    aber kann man das Leben einer Frau im Islam als Leben bezeichnen, ich denke das kommt fast einem Mord gleich…
    Die paar Linke werden wir auch bald los!
    Endgültig!

  22. @ #25 serioussam

    Du solltest den Text nochmal lesen! Oder bist Du ein PISA-Opfer? Da steht 1. nix davon das die sich über Musels aufregen und 2. willst Du doch nicht ernsthaft jemanden der die Nächstenliebe zum Fundament seines Lebens macht/gemacht hat ( wie die Christen es tun/getan haben ) mit denen vergleichen die Dir aus dem „Glauben“ heraus den Kopf abschneiden wollen, oder!? Nur ein Ignorant kann so dumm sein dieses in einen Topf zu schmeissen!

  23. @ #28 serioussam

    Warum regst Du dich so auf? 😉 Komm mal wieder runter! Lass uns sachlich bleiben!

  24. @ #33 serioussam

    Wer sich hier von uns beiden aufregt dürfte ja wohl klar sein! :mrgreen:

    Dein Kommentar zeigt mir nur das Du weder das eine noch das andere „alte Buch“ je gelesen bzw. verstanden hast. Aber seis drum. Weder hier noch sonstwo hat sich je ein Christ über die Moslems aufgeregt sondern wenn überhaupt, nur über den Islam. Diesen Unterschied solltest Du schon noch verstehen können, oder!? Und es wäre nett auf Beleidigungen zu verzichten und statt dessen ein par Sachargumente zu bringen. In dem Sinne ………….. 😉

  25. BattleCry ist ein 27 Stunden dauernder, Leben verändernder Event, der aufgebaut ist, um der Stimme Gottes Volumen und Klarheit im Leben von Teenagern zu geben.

    Wenn die hier angesprochene „Stimme Gottes“ einer Mithilfe solcher (menschlicherseits organisierter) „Events“ bedarf, um an „Volumen und Klarheit“ zu kommen, dann frage ich mich in der Tat, welcher Gott das sein soll. Was hier betrieben wird, ist nichts als pseudo-christliche Anmaßung. Solche Sachen sind auch aus Sicht eines Christen wohl eher kontraproduktiv.

    Des Weiteren wird von diesen Truppen, die m. E. meistens aus der sog. „Glaubensbewegung“ („Wort des Glaubens“, „Word Of Faith Movement“) kommen, die Sicht eines falschen „Erfolgs- und Wohlstandsevangeliums“ verbreitet, das Paulus (siehe Galater 1. 7ff) mit Fug und Recht als „anderes Evangelium“ und damit als Irreführung gebrandmarkt hätte.

  26. @ #35 serioussam
    Wenn Du dich von meinem ersten Kommentar sooo angegriffen fühlst das Du dich so aufregen mußt, dann hab ich damit anscheinend ins schwarze getroffen.

    Aber nu komm mal wieder runter, rauch Dir eine, mach n Bier auf und lass JHW nen guten Mann sein 😉

  27. @ #39 serioussam

    mü wird my abgekürzt, das nur am Rande 😉 Hab nie gesagt das ich mich über den Islam aufrege. Sich aufzuregen ist grundsätzlich schlecht fürs Herz und das wollen wir doch alle nicht, oder!? 😉

    Und wer nicht lesen kann bzw. das gelesene nicht verstehen kann bzw. in einen Text etwas hineininterpretiert was da nicht drin steht, ja sorry, der ist für mich ein PISA-Opfer. Sollte ich darüber hinaus etwas sachlich falsches oder die Unwahrheit über einen Sachverhalt gesagt haben, so tut mir dieses Leid und ich entschuldige mich hiermit aufrichtig dafür!

    Ansonsten hoffe ich doch das ich jetzt mit Dir mal anstoßen kann! *prost* 😉

  28. @ #44 serioussam

    LOOOOOOL

    Das ist natürlich „Das totschlag Argument des Tages“ Einfach nur herrlich! 😉

  29. #49 TomcatK (14. Apr 2010 23:50)

    „Einfach nur herrlich!

    Ich kann’s mir zu so später Stunde nicht verkneifen: Du hast an entscheidender Stelle Serioussam’s Argumentation nicht begriffen.
    Dein Hass auf Atheisten, wie du ihn Eingangs artikuliert hattest, ist zudem alles andere als das Zeugnis von „Nächstenliebe“.

  30. #11 TomcatK (14. Apr 2010 21:56)

    Ich weiß jetzt schon das alle Atheisten & Konsorten aus ihren Löchern kommen und frei von jedweden Kenntnissen heute Nacht hier ihren geistigen Müll abladen werden.

    Wer hat Dir denn ins Gehirn gesch…?
    Unverschämtheit!

  31. @ #53 Rechtspopulist
    Ich habe keinen Hass auf Atheisten! Wie kommst Du da drauf? Mensch, laufen hier nur noch Halbhirne rum?? Wenn ich nur so was ähnliches in diese Richtung geschrieben habe, dann zitiere mich bitte, und wenn nicht dann ………………!

    @ #54 serioussam (15. Apr 2010 00:13)

    …… wenn Du meinst! Das haben schon seit 2000 Jahren viele vor Dir gedacht und gesagt und was ist passiert? Nix! 😉 Ich möchte Dir deine „Hoffnung“ aber nicht nehmen. Gerade weil ich weiß das die Größten Verfolger Jesu zu seinen stärksten Streitern geworden sind! 😉
    …….. und nu muß ich erstma‘ zum Urinella ähhh Urinal, sry 😉

  32. @ #57 Einar Schloch

    Ein klasse Link! Hab mich fast schlapp gelacht! 😉

    Zitat:
    „die geschlossenheit der revolutionären parteien innerhalb der nationalen front für das demokratische deutschland ist im sterbenden spätkapitalismus großdeutschlands der spaltung und plattformbildung gewichen: die bluthilde-direktive zur wahl gibt in dieser situation richtung und ziel“

    1. Da muß man erstmal drauf kommen und
    2. Das Bild dazu aus einem „Wahllokal“ in der DDR mit Hammer und Sichel-Fahne

    einfach zu köstlich :mrgreen:

  33. Artikel wie dieser tragen nicht gerade zur Glaubwürdigkeit bei neuen potentiellen Usern/PI-Lesern bei..!

  34. Würde PI einen ähnlichen Event einer anderen Religion (alles ausser Islam) genauso ankündigen?

    Seien wir ehrlich: wohl eher nicht, oder?

    Viel wichtiger ist heute, am 15. April 2010, die Tea Party zum Tax Day. Wie voriges Jahr werden wieder zig tausende Amerikaner gegen Obama und seinen Schwachsinn protestieren.

    Gestern: Boston, USA, Sarah Palin versammelt 13.000-16.000 in der Anti-Obamao-Demonstration.

    Vor ein paar Wochen: Searchlight, Arizona, die Anti Harry Reid Demo hatte bis zu 30.000 Teilnehmer (die spätere Pro Harry Reid Demo hatte ein paar hundert.)

    Warum PI noch nie von der Tea Party Bewegung berichtet hat ist mir schleierhaft.

    @#57 Einar Schloch
    Wenn das die Alternative für Atheisten ist, dann hast du einen Sprung in der Schüssel. Nicht jeder Atheist ist ein Scheiss Kommunist.

  35. Diese Veranstatlung wird hauptsächlich von Pfingstlern und Charismatikern veranstaltet. So sind nicht alle Amerikanische Christen!

  36. Teaparties, so oder so, werden die USA verändern. Sarah Palin wird den Obama bei der nächsten Wahl ins kenianische Exil treiben.

  37. Nur Menschen, die dem Götzendienst und sich einem Gottglauben nicht unterwerfen, sind in der Lage gesellschaftsphilosophisch zu denken.
    Der einzige Unterschied zwischen Christentum und Mohammedanern liegt nur darin, daß die Christen in der Zivilisation ( dank Aufklärung ) angekommen sind und die Mohammedaner noch immer in der Barbarei verharren. Sie werden sich auch nicht weiterentwickeln, da es ihnen ihre Religion nicht ermöglicht.
    Die religiöse Barbarei der mittelalterlichen christlichen Kirche unterschied sich nur marginal von dem, was die islamischen Barbaren heutzutage praktizieren.
    Nur der Mensch , der die Religionen als das begreift, was sie sind – vorsindflutlicher Schwachsinn – ist auch in der Lage das Weltgeschehen analysieren zu können.
    Dazu noch einmal meine schon oft wiederholte Polemik.

    • Es gab da mal einen Gott. Der schwebte irgendwo im Nichts.
    Da es ihm langweilig wurde, schuf er das Universum mit sagen wir einmal Billiarden von Sternen und Planeten. Darunter auch die Erde, die in diesem Universum weniger als ein Atom ist. Darauf entstanden (oder wurden erschufen) die Menschen. Also die Miniatömchen.
    Diese Miniatömchen interessierten ihn so stark, daß er fortan das übrige Universum außer acht ließ und sich nur noch um die Miniatömchen kümmerte. Besonders wichtig war es es für ihn , daß diese ihn anbeteten und sonntags in die Kirche oder ersatzweise an anderen Wochentagen in sogenannte Gotteshäuser gehen.

    Variante 2.
    Jeder Planet dieses Universum hat einen eigenen Gott, der wie ein unsichtbarer Sputnik um diesen kreist und sich um die Belange seines Planten kümmert.
    Ende der Märchenstunde.
    Gläubige denkt nach. Wissen macht stark. Nicht Glauben.
    Wenn es einen Gott gäbe, hätten sich nicht zig Religionen etabliert.
    Nach dem Motto:
    Jeder glaubt woran er lustig ist.
    Was soll es, sich mit Glaubenden auseinander zu setzen heißt, mit einer Wand zu diskutieren.
    Religiöse und ideologische Eiferer sind das Elend der Menschheit und haben hunderte Mio. von Menschenleben auf dem Gewissen.

  38. #66 Steppenwolf (15. Apr 2010 01:43)
    Variante 2.
    Jeder Planet dieses Universum hat einen eigenen Gott, der wie ein unsichtbarer Sputnik um diesen kreist und sich um die Belange seines Planten kümmert.

    Ich muss sagen, Variante 2 klingt einleuchtend! Wir solten ein Konzert gegen Satelliten (das über Kabel übertragen wird!) veranstalten, damit nicht irgendwann einmal so ein verdammter Satellit mit unserem Gott zusammenprallt! 😉

  39. #67 serioussam (15. Apr 2010 01:45)

    Ich hoffe das wir uns niemals treffen. Du gibst mir die Krätze.

  40. Mit so einem durchgestyltem Werbescheiss kriegt ihr mich nicht. Überlasst diese Art der Manipulation doch der Konsumindustrie. Schon vorbei. Ich und Gott waren schon immer eins. Oh, tut mir leid, ich habe die richtige Reihenfolge nicht beachtet.

  41. • 1. Johannes 3,10: Daran wird’s offenbar, welche die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels sind. Wer nicht recht tut, der ist nicht von Gott, und wer nicht seinen Bruder liebhat.

    • Johannes 3,5: Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Es sei denn daß jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.
    Roemer 8,9: Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, so anders Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.
    • 1. Korinther 2,14: Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich gerichtet sein.

  42. #57 Einar Schloch (15. Apr 2010 00:36)

    Aber für alle orthodoxen Atheisten gibt es ja Gott sei Dank eine Alternative zu Battlecry –..

    Stell dir vor, da gibt es sogar mehr als eine Alternative. Man kann einfach irgendetwas sinnvolles tun.

    „Battlecry“!? Es scheint, als wollten einige Christen nun die Raserei der Moslems noch übertreffen.

    Ein Highlight beim Battlecry 2010 wird ohne Frage Nick Vujicic sein. Ohne Arme und Beine geboren, ist Nick Vujicic inzwischen einer der weltweit bekanntesten Prediger.

    Ohne Arme und Beine geboren, aber trotzdem dankbar. So stellt man ihn sich vor, den geborenen Prediger.

    Fragen Sie erst gar nicht, schauen Sie bei seiner Homepage oder bei Battlecry rein. Sein Motto lautet: „Wenn ich es geschafft habe, dann schaffst es auch du! Punkt.“

    Tschakkaaa! Amen!

  43. #55 Frietz

    Und da haben wir auch schon den nächsten Hetzer, wenn jemand Müll absondert, dann bist es du mit deinen Verallgemeinerungen. Hast wohl die Weisheit mit Löffeln gefressen, wa?

    Nächstenliebe, alles wunderbar, bloß bei dir das scheint das nicht gegeben zu sein.

  44. Mann eh, keine Editierfunktion, also nochmal

    #55 Frietz

    Nächstenliebe, alles wunderbar, bloß bei dir scheint das nicht gegeben zu sein.

  45. #56 TomcatK (15. Apr 2010 00:33)

    „Ich habe keinen Hass auf Atheisten! Wie kommst Du da drauf? Mensch, laufen hier nur noch Halbhirne rum??“

    1) Ich bin kein „Halbhirn“. Du solltest mal lernen, wie man sich zu benehmen hat. Dir ermangelt es bereits an den einfachsaten Grundregeln.

    2) Wie komme ich wohl auf dein Feindbild „Atheist“? Na, dann werde ich dich halt nochmal zitieren:

    #11 TomcatK (14. Apr 2010 21:56)
    Ich weiß jetzt schon das alle Atheisten & Konsorten aus ihren Löchern kommen und frei von jedweden Kenntnissen heute Nacht hier ihren geistigen Müll abladen werden. Seid trotz alledem willkommen! Jesus ist auch für euch gestorben! Werde für euch prophylaktisch beten!“

    Wir Atheisten wohnen nicht in Löchern, wir sind auch nicht „frei von jedweden Kenntnissen“ und du bist wahrlich alles andere als jemand dessen Urteilskraft es ihm erlaubte, kritische Gedanken als „geistigen Müll“ zu bezeichnen.

    Wenn dein Hetz-Beitrag nicht Ausdruck des Hasses ist, dann wohl deiner „Nächstenliebe“, die alles andere als überzeugend ist.
    Immerhin betest du ja brav für uns. Dafür sollen wir „Halbhirne“, voller geistigen „Mülls“ dir wohl noch dankbar sein?

    Für dein Verhalten gibt es einen Begriff: Präpotenz!

    Nun noch was zur Logik: Wenn Jesus – wie du behauptest – auch für uns gestorben ist, dann wird auch kein Gebet mehr benötigt. Das leuchtet dir doch sicher selbst ein?
    Zudem sollte ein allmächtiger Gott auch ohne deine Gebete über alles bestens informiert sein, wozu also dein „prophylaktisches“ Getue?
    Meinst du also, du könntest einen „Gott“ beeinflussen in seinem „Ratschluss“?
    Du kannst ihn ja mal fragen, ob er nächste Woche für uns die Sonne scheinen läßt…

  46. Schon krass, wenn man solche Multimedia Hype Veranstalltungen braucht um den Glauben zu stärken oder gar zu finden. Dache immer das sei ein Spirituelle Angelegenheit und nicht ein so überzüchtetes Spektakel. Aber wer’s braucht…

  47. #61 JaNatuerlich (15. Apr 2010 00:50)

    „Artikel wie dieser tragen nicht gerade zur Glaubwürdigkeit bei neuen potentiellen Usern/PI-Lesern bei..!“

    Das ist diplomatisch formuliert!
    – Solch ein religiöser Wahn einer fasnatisierten Masse wirkt ebenso abschreckend, wie das Gemisch aus Überheblichkeit und Bildungsferne, das hier so manch ein „Christ“ offenbart, von der üblichen Hetze der religiösen Fanatiker ganz zu schweigen.
    Das dusselige Gequatsche, man sei Kommunist, sobald man an Religion disinteressiert ist und einen „Gott“ ablehnt, wird hier von den Religiösen gebetsmühlenartig vorgetragen – begleitet von den üblichen Beleidigungen.
    Die stete Wiederholung solchen Unfugs macht ihn aber nicht wahrer oder sinnvoll.

  48. #84 Israel_Hands (15. Apr 2010 10:06)

    „(Zitat aus: God is a Battle-Axe)“

    Allmächtige Götter kämpfen nicht…
    Das hätten sie nicht nötig.
    Den Rest kannst du dir ja denken.

  49. #76 Linkenklatscher (15. Apr 2010 07:41)

    „#55 Frietz
    Und da haben wir auch schon den nächsten Hetzer, wenn jemand Müll absondert, dann bist es du mit deinen Verallgemeinerungen. Hast wohl die Weisheit mit Löffeln gefressen, wa?

    Da tust du dem Mann aber Unrecht, er hatte nämlich den Text ZITIERT – der war von #11 TomcatK (14. Apr 2010 21:56), auf den er mit entsetzen reagiert hat. Nur war das Zitat also solches nicht kenntlich gemacht.
    Schau dir beides mal an, dann siehst du den Sinnzusammenhang. 😉

  50. #87 Rechtspopulist

    Mist, verdammt, du hast recht, dann geht die Kritik eben an #11 TomcatK.

    Frietz, entschuldige bitte, hab den Rest überlesen 🙁

  51. #88 Linkenklatscher (15. Apr 2010 11:03):

    Nach dem Motto „Well, load my gun with the Holy Ghost“ befaffnen sich die Jungs hier mit Heiligem Geist und Nächstenliebe und feuern dann voller Heiligkeit drauf los, da kann man schon mal was verwechseln, wenn man die Ergebnisse liest. 😉

  52. #86 Rechtspopulist (15. Apr 2010 10:19)

    #84 Israel_Hands (15. Apr 2010 10:06)

    “(Zitat aus: God is a Battle-Axe)”

    Allmächtige Götter kämpfen nicht…
    Das hätten sie nicht nötig.
    Den Rest kannst du dir ja denken.

    Dieser Gospeltext besagt ja auch nicht, dass Gott kämpft, sondern dass Gott ein Mittel zum Kampf (eine Waffe) ist. Was wiederum metaphorisch gemeint ist:

    GOD IS A BATTLE AXE

    Chorus
    He’s battle axe
    In the time of a war
    He’s a battle axe
    In the time of a war
    He’s a battle axe
    In the time of a war
    Shelter in the time of a story

    Verse
    Well you can’t do like Jesus did
    Not a mumbling word he said
    He walked right down to Lazarus grave
    And raised him from the dead

    Gonna go down to that river
    Gonna stand there like a man
    Unbuckle my sword right off a my side
    And stick it in the golden sand

    Well, load my gun with the Holy Ghost
    And I pull my trigger with prayer
    King Jesus is my captain
    And I’ll shoot most any where
    Shoot most any where

    Father I stretch my hands to thee
    No other help I know
    If thou withdraw thyself from me
    Oh whether shall I go.

  53. Was hat sowas hier verloren. Nehmen wir mal an es gebe eine ähnliche Muselveranstaltung- dann wäre das Geheul hier wieder gewaltig.

    Ich kann zwar auch nur den Kopf drüber schütteln, im Prinzip sind die mir aber egal so lange sie mich in Ruhe lassen, denn die sprengen niemand in die Luft noch messern sie irgendwen.

  54. #79 Black Sabbath (15. Apr 2010 08:31)

    Genau so bescheuert wie die brüllenden Moslems.
    Religion: Opium des Volkes
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Schon mal einen brüllenden Opiumraucher gesehen?

  55. #35 serioussam (14. Apr 2010 23:11)

    ———————

    welch geistreiche sprache
    welche eloquenz
    welch überzeugende argumente

    ich bin beeindruckt. sie haben mich total überwältigt 🙂

  56. Davon hab ich, glaube ich, noch nichts gehört!

    Der Begriff Battlecry erschließt sich mir nicht ganz? „Schlachtruf“ oder wie ist es gemeint?

    Da die gleichgeschaltete Presse wohl kaum darüber berichten mag, wäre es islamisch oder atheistisch, dann mit Sicherheit, ist es auf PI gut platziert!

    Nun mal zu den Atheisten, wenn ihr den Christen gegenüber nur halb so tolerant wäret, wie die Christen euch gegenüber, wäre schon viel gewonnen!

  57. Nichts gegen Jesus und die Christen im allgemeinen aber was hat das auf PI verloren ???

    Für eine strikte Trennung von Religion und Politik !!!

    Religion ist Privatsache und gehört dort hin.

    Unser Kampf geht um Menschenrechte, Humanismus, Freiheit und Demokratie.

    Bitte keine Missionierung auf PI, bitte !!!

  58. Homer Simpson brüllt dem friedensbewegtem Pack zu Recht entgegen:

    USA! USA! USA!

    🙂

    P.S. Die Simpsons läuft ja auch auf FOX 😉

  59. #79 Rechtspopulist:
    >> Nach dem Motto “Well, load my gun with the Holy Ghost” befaffnen sich die Jungs hier mit Heiligem Geist und Nächstenliebe und feuern dann voller Heiligkeit drauf los, da kann man schon mal was verwechseln, wenn man die Ergebnisse liest. <<

    Na, tobst Du dich hier gerade wieder aus und stellst den Mohammedanismus so hilfreich mit dem Christentum auf eine Stufe? Vielleicht gibst du mir aber Recht, wenn ich behaupte, dass
    der Ursprung der Religion entweder biologischer oder kultureller Natur ist. Ja?

    Wenn aber das Bedürfnis nach Spiritualität angeboren ist, ist Glaube das Ergebnis von biologischer Evolution.

    Ist Religion eine kulturelle Erscheinung, so ist sie allerdings das Ergebnis von kultureller Evolution.

    So oder so, muss Religion also eine extrem hohe “fitness” aufweisen, sonst wäre sie nicht so erfolgreich. Aber weil diese Logik nicht in das Weltbild eines Fanatikers wie Dir passt, erklärst Du die Religion und speziell Monotheismus pauschal zum “geistigen Virus” – und machst letztlich genau das gleiche, was Du Kreationisten und ID-Anhängern vorwirfst: Sich die Realität so zurecht zu biegen, dass sie in das fundamentalistische Weltbild passt. Leute wie Du sind in meinen Augen deswegen letztlich nur lächerliche Sektenspinner.

    Den Mohammedanismus hingegen betrachte ich nicht als Religion. Dazu ist er in seinem ganzen Wesen allen anderen Religionen viel zu fremd. Weder im alten Testament, im Neuen, noch in den Lehren Buddhas oder der Hindus wird dann auch dazu aufgefordert, Andersgläubige zu unterwerfen, zu versklaven oder gar zu ermorden. Hier ist der Mohammedanismus einzigartig. So einzigartig er hierin ist, so einzigartig muss er deswegen auch behandelt werden: Er darf vor unserem Gesetz nicht länger als Religion gelten, sondern ALLEIN als gesellschaftspolitische Ideologie. Was nicht gleich ist, darf auch nicht gleich gemacht werden!

  60. batllecry-festival klingt mehr nach einer death metal veranstaltung.
    naja, sollen sie halt machen.

    WICHTIG:

    smastag ist demo tag in berlin!
    bringt kaffee und kuchen mit 😉

  61. #88 Graue Eminenz (15. Apr 2010 13:46)

    „Leute wie Du sind in meinen Augen deswegen letztlich nur lächerliche Sektenspinner.“

    Ja, und? Soll mich das jetzt beeindrucken?

  62. #85 WahrerSozialDemokrat (15. Apr 2010 12:54)

    „Nun mal zu den Atheisten, wenn ihr den Christen gegenüber nur halb so tolerant wäret, wie die Christen euch gegenüber, wäre schon viel gewonnen!“

    Hass und Hetze sind keine Toleranz.

    Kostproben gefällig?

    „Ich weiß jetzt schon das alle Atheisten & Konsorten aus ihren Löchern kommen und frei von jedweden Kenntnissen heute Nacht hier ihren geistigen Müll abladen werden.“

    “ Jetzt kommt jeder Pseudointellektuelle daher, der flache Grütze wie die 68er-Ikone Dawkins gelesen hat, und lädt seinen pubertären Schwachsinn ab.“

    „Leute wie Du sind in meinen Augen deswegen letztlich nur lächerliche Sektenspinner.“

    Usw…
    Scheinbar hast du dir nicht die Mühe gemacht, eure eigenen Beiträge mal zu lesen.
    Einfacher ist es ja auch gleich noch eins draufzugeben und den Ungläubigen Intoleranz vorzuwerfen, gell?
    Da erübrigt sich jeder weitere Kommentar zu.

  63. #88 Graue Eminenz (15. Apr 2010 13:46)

    „So oder so, muss Religion also eine extrem hohe “fitness” aufweisen, sonst wäre sie nicht so erfolgreich.“

    …wie der Islam beispielsweise.

    Du schreibst wirklich einen Quatsch zusammen, der sucht seinesgleichen…

  64. #84 wien1529 (15. Apr 2010 12:22)

    Na, musste wieder pöbeln, weil jemand deinen regigiösen Glauben nicht teilt?

  65. #80 Israel_Hands (15. Apr 2010 11:15)

    „Dieser Gospeltext besagt ja auch nicht, dass Gott kämpft, sondern dass Gott ein Mittel zum Kampf (eine Waffe) ist.

    Klingt nicht nach der von euch selbst ständig behaupteten „Toleranz“, vielmehr erinnert mich das an den Islam.

    Eurer „Kampf“ hat was vom „Kampf gegen Rechts“ mit leicht veränderten Vorzeichen…
    – gegen was kämpft Ihr denn so alles?

  66. #92 Lautmacher (15. Apr 2010 16:32)

    „Ich sprach von Christen.
    Nicht vom reformierten Heidentum.

    Die katholische Kirche bestand und besteht aus Christen und nicht aus „Heiden“.

  67. #93 Rechtspopulist:
    >> Du schreibst wirklich einen Quatsch zusammen, der sucht seinesgleichen… <<

    Hast Du auch noch was Sachliches beizutragen oder wollen wir es wie immer Deinerseits bei allgemeinen Verunglimpfungen belassen?

    😆

    Ick lach mir jleich tot über Dich, wie Du auf Knopfdruck auf das rote Tuch zurennst.
    … Komm, gib es mir noch mal: Das Christentum ist soooo böse! 😆 😆 😆

  68. #97 Graue Eminenz (15. Apr 2010 17:51)

    „…wollen wir es wie immer Deinerseits bei allgemeinen Verunglimpfungen belassen? …
    Ick lach mir jleich tot über Dich, wie Du auf Knopfdruck auf das rote Tuch zurennst.
    … Komm, gib es mir noch mal: Das Christentum ist soooo böse!“

    Auf dein endloses Gequatsche mitsamt deiner üblichen Beleidigungen habe ich mit zwei Sätzen reagiert. Selbst damit haste ein Problem.

    Zitat: „Leute wie Du sind in meinen Augen deswegen letztlich nur lächerliche Sektenspinner.“

    Und DU wirfst anderen „Verunglimpfungen“ vor?
    Du bist nicht wirklich überzeugend…

  69. #98 Rechtspopulist:
    >> Auf dein endloses Gequatsche mitsamt deiner üblichen Beleidigungen habe ich mit zwei Sätzen reagiert. Selbst damit haste ein Problem. <<

    Schön, dass Du es bei Beschimpfungen belässt, anstatt mal sachlich und argumentativ zu werden. Du bist und bleibst damit eben ein ebenso Hektiker wie Hysteriker: Man muss Deine sinnlosen Beiträge hier deswegen auch nicht weiter kommentieren, denn sie würgen von sich aus nur geistig Minderbemitteltes heraus, was sich dann ausschließlich in persönlichen Beleidigungen manifestiert. …
    Die Mohammedaner wissen Dich als Verbündeten in der Sache zu schätzen!

  70. Menschen, die einer Religion oder Ideologie nacheifern sind faktenresistent. Mit ihnen diskutieren zu wollen erübrigt sich.

  71. @ alle, die hier kritisieren: Diese jungen Menschen werden nicht dazu aufgerufen, sich in die Luft zu sprengen, sie werden nicht dazu aufgerufen, Frauen zu schlagen usw.

Comments are closed.